1934 / 128 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 05 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[15630] Einladung

an die Aktionäre der Halleshés Tor Grundstücks - Verwaltungs - Aktiengesell- schaft zur ordentlichen Generalversamm- lung am Mittwoch, den 27. Funi 1934, nahmittags 3 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Firma Julius Goldschmidt, Berlin, Tirpiy-Ufer 40.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz. für das Fahr 1933 sowie Genehmigung derselben, :

2. Entlastung des Vorstands und Auf sichtsrats,

3. Wahl des Bilanzprüfers für 1934.

Berlin, den 1. Funi 1934.

Der Vorstand.

[15631] Einladung

an die Aktionäre der Kurfürstendamm 40/41 Grundstück8-Aktiengesellschaft zur ordentlihen Generalversammlung am Mittwoch, den 27. Juni 1934, nah- mittags 3,15 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Firma Julius Goldschmidt, Berlin, Tirpiv-Ufer 40.

Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Fahr 1933 sowie Genehmigung derselben,

2, Entlastung des Vorstands und. Auf- sichtsrats,

3. Neuwahl zum Aufsichtsrat,

. Wahl des Bilanzprüfers für 1934.

Berlin, den 1. Juni 1934.

Der Vorstand.

[15632] Einladung

an die Aktionäre der Hotelgrundstiüics- gesellshaft Westen Aktiengesellschaft zur ordentlihen Generalversammlung am Mittwoch, den 27. Juni 1934, nach- mittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Firma Fulius Goldschmidt, Berlin, Tirpitz-Ufer 40.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Fahr 1933 sowie Genehmigung derselben,

2. Entlastung des Vorstands und Auf sichtsrats,

3. Wahl des Bilanzprüfers für 1934.

Berlin, den 1. Junt 1934.

Der* Vorstand.

[15633] Einladung

an die Aktionäre der Beda Grund- stücks-Aktiengesellshaft zur ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 27. Juni 1934, nahmittags 4,15 Uhr, in den Geschäftsräumen der Firma Julius Goldschmidt, Berlin, Tirpit-Ufer 40.

Tagesordnung:

1: Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Fahr 1933 sowie Genehmigung derselben,

2. Entlastung des Vorstands und Auf- nihtsrats,

9. Wahl des* Bilanzprüfers für 1934.

Berlin, den 1. Jnni 1934. Der Vorstand.

[15634] Einladung an die Aktionäre der Charlottenburg- Südwest Grundstücks - Aktiengesellschaft zur ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 27. Funi 1934, nach- mittags 4,30 Uhr, in den Geschäfts- raumen der Firma Julius Goldschmidt, Berlin, Tirpit-Ufer 40. : Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Fahr 1933 fowie __ Genehmigung derselben, 2. Entlastung des Vorstands und Auf nchtsrats,- 9. Neuwahl zum Aufsichtsrat. 4. Wahl des Bilanzprüfers für 1934. Berlin, den -1.- Funi 1934. Der Vorstand.

[15507] DUFA Deutsche Uhrensabrif

E Aktiengesellschaft, Leipzig.

Vie Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 29, Juni 1934, mittags 124 Uhr, in den Amtsräumen des jachsishen Notars Herrn Dr. jur. Curt Riedel, Leipzig C 1, Martin-Luther-! Ring 13, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen. Tagesordnung:

1. Vorlegung - des ‘Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts jahr 1933 sowie Beschlußfassung uber den Fahresabs{luß. i

2. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichts rats.

. Beschlußfassung über ‘den Antrag der Geschäftsführung, den Sih der Gesellschaft von Leipzig nah Ber- lin zu verlegen.

. Beschlußfassung über die Ab- anderung des § 1 der Satzungen der Gesellshaft gemäß den zu Punkt 3 gefaßten Beschlüssen.

5. Bestellung eines Wirtschaftsprüfers.

6. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die spätestens Tage vor der Geuera!versamtalung

ihre Aktien oder eine Stimmkarte dec |

Reichsbank oder einen Hinterlegungs- schein einer deutschen Großbanf bei den Gesfellschafis8fassen in oder Berlin oder ihre Aktien bei einem deuisch?2n Notar hinterlegt baben. Leipzig, den. 30. Mai 1934. Dex Borstaund. Kempeêr. Eggsrt,

Genexalversammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien mindestens drei Tage vor der Generalversammlung (d. i. der 2%. Juni 1934) bei der Gesellschafts- fasse odex bei einem Notar zu hinter- legen. Afktienhinterlegung ist dex Gesellschaft bis zum 26. Juni 1934 nachzuweisen.

Robert

Erste Beilage zu:n Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 128 vom 5. Juni 1934. S, 4

[15517] Deutsche Gaststätten-Aktiengesellschaft. Generalversammlung. Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag, dem 29, Juni 1934, nachmittags 41 Uhr, in unseren Geschäftsräumen in Berlin NW 7, Friedrichstr. 101/102, stattfindenden ordentlichen General:

versammlung ein.

Tagesordnung: 2

1. Vorlage des Geschäftsberichts für das Geschäftsjahr 1933. :

2. Beschlußfassung über die Genehmt- gung der Bilanz und Gewinn- und

Verlustrechnung für das Geschasts- jahr 1933.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsich

4. Beschlußfassung über die Herab- sezung des Stammkapitals von RM 1400 000,— auf Reichsmark 1 000 000,— durch Zusammenlegung im Verhältnis von 7 : 5 gemäß den geseblihen Vorschriften über die Kapitalherabsezung in erleichterter Form.

5. Beschlußfassung über:

a) Aenderung des § 5 erster Ab- saß des Gesellschaftsvertrags, be- treffend die Höhe und Einteilung des Grundkapitals, gemäß den zu Punkt 4 gefaßten Beschlüssen.

b) Aenderung des § 21 letter Absay des Gesellschaftsvertrags, be- treffend das Aktienstimmrecht, ge- möß den zu Punki 4 gefaßten Be- schlüssen.

3, Ermächtigung des Aufsichtsrats, alle Aenderungen des Géesellschafts- vertrags vorzunehmen, welche nah Durchführung dex zu Punkt 4 und 5 gefaßten Beschlüsse etiva weiter er- forderlich sein sollten.

. Wahl des Wirtschaftsprüfers und eines Stellvertreters für das Ge- schäftsjahr 1934.

8. Verschiedenes.

Diejenigen Aftionäre, delhe an der

teiln&étanen - und

Die bei einem Notar erfolgte

Berlin, den 4. Funi 1934. Der Aufsichtsrat. Liedemit, Vorsigender.

Leipzig }

[15519] Harburger Eisen- und Bronzewerke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, den 28. Juni 1934, nahmittags 2 Uhr, im Sißungssaale der Deutschen Bank und Disconto-Gesell- schaft, Filiale Harburg-Wilhelmsburg in Harburg - Wilhelmsburg 1, Rathaus- straße Nr. 25, stattfindenden 24. ordent- lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung per 31. Dezember 1933,

2. Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrehnung,

3. Entlastung der Mitglieder des Vor- stands und des Aufsichtsrats,

. Vergütung an die Mitglieder des Aufsichtsrats für 1933,

. Ermäßigung des Grundkapitals durch Einziehung von int Besiße der Gesellschaft befindlichen Aktien bis zum Nennbetrage von RM 340 000; Ermächtigung des Aufsichtsrats, alle zur Durchführung erforderlichen Maßnahmen festzuseßen, und die dieser Kapitalermäßigung ent- sprechende Neufassung des § 6 der Saßungen zu beschließen,

. Berichtigung des dem in der außer- ordentlihen Generalversammlung vom 18. Dezember 1933 gefaßten Kapitalermäßigungsbeshlusses zu- grunde gelegten Nummernverzeih- nisses der einzuziehenden Aktien,

7, Wahl von Wirtschaftsprüfern.

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen in Gemäßheit des § 21 der Saßungen ihre O spätestens am 24. Juni 1934 ent- weder

in Harburg-Wilhelmsburg T: bei dem Vorstand der Gesellschaft oder bei der Deutschen ‘Bank und Disconto- Gesellschaft, Filiale Harburg-Wil-

_helmsburg,

in Hannover: bei der Deutschen: Bank und Disconto-Gesellschast, . Filiale Hannover,

in Berlin+ bei der Deutschen Bank und

__ Disconto-Gesellschaft,

in Hamburg: bei dex Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Hamburg,

oder bei einer anderen geseßlich zu-

lässigen Hinterlegungsstelle hinterlegen,

und bis nah dex Generalversammlung

| belaffen.

am dritten |

j

î

|

_Die dem Effektengiroverkehr ange chlossenen Bankfirmen können Hinter- ngen auch bei ihrer Effektengirobauk ehmen.

timmfkarten werden von den Hinter-

| legungsstellen ausgehändigt.

Harburg-Wilhelmsburg 1, 5. 6. 1934. Der Aufsichtsrat. N P E Der Vorstand.

A. Wies. A.

Kosel.

[14687]

Generalversammlung am 27. Juni 1934, um 18 Uhr, im Büro des Notars Reichenbach, Berlin NW 87, Alt-Moabit 71, wo außer bei der Ge- sellschaft die Aktien zu hinterlegen sind. Tagesordnung: Geschäftsbericht, Rech- nungslegung 1931, 1932 und 1933. Aufsichtsratswahl. Entlastung. Auf- lösung und Löschung der Gesellschaft. „BVauhof““ Terrain- und VBau- Aktiengesellschaft, Berlin.

[15639] Wir machen hierdurch bekannt, daß von den bei dex Deutschen Golddiskont- bank, Berlin, zum Umtausch in 44 % Reichsmarkschuldvershreibungen per 1951 unserer Gesellschaft eingereichten 64 % Dollarbonds Serie A und C per 1951 nahstehènd aufgeführte Dollarbonds zur Rückzablung per 1. Juni 1934 aus- gelost wurden: Stück 160 Serie A4 Bonds über je nom. § 1900 —: Nr. M 163 325 339 388 407 899 1048 1331 1340 1351 1461 1578 15921934 2147 2177 2849 2956 2957 3083 3102 3262 3589 3668 3906 - 4076 4248 4471 4859 4975 5015 5151 54256 5457 5513 5611 5701 6055 6134 6273 6498 6580 6686 6687 6699 6981 7298 7299 7548 T7648 7894 8207 8562 8578 8596 8899 8985 9097 9162 9260 9261 9355 9368 10152 10292 10600 10505 10507 10993 11091 11135 11230 11563 11586 11590 11917 12098 12282 12309 12468 12503 12986 18183 13043 14269 14821 14822 14920 15285 15465 15604 15610 15614 15995 16011 16120 16251 16588 16935 16951 17226 18055 18273 18275 18397 18638 18708 18828 18866 18879 19168 19428. 19501 20012 20063 20136 20331 - 20529 20628 20671 21262 21751 21860 22024 22564 22672 .22944 23045 23360 23373 23601 24008 24176 24285 24382 - 24383 24494 25100 25150 25543 25567 25997 26150 27368 27508 27581 27659 27776 27779 27877 28287 28289 28313 28314 28472 29022 29065 29231 29480 29638. Stück Zl Serie C Bonds über je nom. § 1009 —: Nr. M 21 812 845 874 1251 1282 1363 1513 1520 1629 1801 1859 2297 2511 2667 3049 3098 3194 3320 3971 4263 4539 5382 5648 6191 6370 6397 6677 6695 6920 6927 6970 6985 T7059 7186 7297 T7475 7871 8051 8194 8232 8476 9012 9180 9604 9812 10044 10090 10264 10293 10303. Die gegen vorgenannte ausgeloste Bonds demnächst zur Ausgabe kommen- den 44% Reichsmarkschuldverschrei- bungen sind mithin zur Rückzahlung fällig und gegen Ablieferung der Stücke einlosbar mit NRM 3000,— je aus- geloster Schuldverschreibung: in Düsseldorf: bei unserer Gesellschaftskasse, Niederlassungen

ferner

bei den uach- stehender Bauken und

bei dem Vankhaus8 B, Simons «& Co.;

in Berlin:

bei der Dresdner Vank,

bei der August Thyssen-Vank Af- tiengesfellschaft,

bei der Verlinéèr Handels8-Gesell- schaft,

bei dem Bankhaus S. R Wr ali

bei der Commerz- und Privat: Bank Aktiengesellschaft,

bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, :

bei der Neichs-Kredit-Gesellschaft Aktiengesellschaft ;

in Frankfurt a. M.:

bei den Niederlassungen

Banken;

obiger

in Köln: bei den Niederlassungen Bauken, ferner bei dem Vankhaus Delbrück, von der Seydt «&« Co., bei ‘dem Váänkhaus A. Levy bei ‘dem Bankhaus Sal. OÖppen- heiin jr. & Cie., bei dem Vankhaus J. H. Stein; in Essen: bei den Niederlassungen obiger Banken, ferner bei dem Bankhaus Simon Hirsch: laud;

obiger

in Samburg: bei den Niederlassungen Vanken, ferner bei dem Bankhaus Simon Hirsch- laud, bei dem Vankhaus M. M. War- burg «& Co.; in München: bei den Niederlassungen obiger Banken, ferner bei derx Vayerischen Vereins8bauk. Bei den vorgenanuten Stellen kann ebenfalls der per 1, 6. 1934 fällig wer- dende Zinsschein gegen Einlieferung zur Einlösung gehraht werden, und zwar mit RM 71,25 je Zinsschein. Da die effektiven Stücke bzw. Zins- heine bei der Einlösung eingereicht werden müssen, die Deutshe Golddis- fontbank aber nicht in der Lage ist, die ihr von uns gelieferten Stücke bis zum 1, 6, 1934 zur Ausgabe zu bèzingen, fann ‘die Einlösung der ausgelosten Stücke und fälligen Zinsscheine erst bei Erscheinen erfolgen. Düsseldorf, den 31. Mai 1934. Vereinigte Stahlwerke.

obiger

Aktiengesellschast...

[15616] Hochtief Aktiengesellschaft für Hoch- und Tiefbauten vorm. Gebr. HSelsmann, Essen. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hierdurch zu der am Dou- nerstag, den 28. Juni 1934, mit- tags 12 Uhr, im Hotel Saterzo! zu Essen stattfindenden ordentlichen Ge-

neralversamnilkung ein. Tages8orduung: j 1. Entgegennahme des Geschäfts- berichis des Vorstands, der Bilanz sowie Gewinn- "und Verlustreh- nung für das Geschäftsjahr 1933 und des Prüfungsberichts des Auf- sichtsrats. i; . Beschlußfassung über die Genehmi- ung der Jahresbilanz für das Ge- ¡chäftsjahr 1933 und Uber die Ver- wendung des Reingewinns. 3. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat, 5. Bestellung eines Bilanzprüfers. Die Aktionare, welche in der General- versammlung ihr Stimmrècht_ ausüben wollen, haben: spätestens am Soun- abend, den 23. Juni 1934, bei den Gesellschaftsfassen in Essen oder Frankfurt a. M. oder bei den folgen-

den Banken und Bankhäusern:

J. Dreyfus «&* Co., Berlin und Frankfurt a. M.,

Commerz- und Privat - Bank A.-G., Berlin, Frankfurt a. M., Essen und Düsseldorf,

Deutsche Vank und Discouto-Ge- sellschaft A.-G., Frankfurt a. M.,

Ernst Wertheimber & Co., Frank- furt a. M.,

ihre Aktien ohne Zinsbogen zu hinter- legen oder den Nachweis zu. erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem Notar hinterlegt haben. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinter- legungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung im Sperrdepot ge- halten werden. Für die Witglieder des Effektengiroverkehrs kann die Hinter- legung’ auch bei den Effektengirobanken, nämlich:

dem Berliner Verlin,

der Frankfurter Vank in Frank- furt a. M., ;

der Kölner Kassenverein A.-B., in Köln, und

dem Nheinish - Westfälischen Kassenverein in Essen

erfolgen.

Essen, am 1. Juni 1934,

Der Vorstand.

Kassenverein in

[155%] Flender Aft.-Ges. für Eisen-, Brücken- uud Schiffbau, Düsseldorf-Benrath.

Die Aktionäre unsexer Gesellschaft werden hiermit zu der am Souzatabend, den 30. Juni 1934, vormittags 10 Uhr, in den Räumen der Gejell- schaft stattfindenden ordentlichen Ge- neralversammlung cingeladen,

Tagesordunung:

1, Vorlegung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats nebst der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr 1933,

. Beshlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung.

. Beschlußfassung über die Ent- lastung der Mitglieder des Vor- stands ‘und des Aufsichtsrats sowie über die Vergütung des Aufsichts- rats für das Geschäftsjahr 1933.

4, Wahl des Wirtschaftsprüfers für das Jahr 1934.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt. Unt in dex Generalversammlung zu stimmen odex Anträge zu stelléèn, müssen die Aktionäre spätestens am 25. Juni 1934 bis zum Ende der Schalterkassen- stunden ihre Aktien cder die über die!e lautenden Hinterlegungsscheine einer deutschen Effektengirobauk bei

unerer Gesellschasts8fkaïse,

der Comnerz- nnd Privat-Bank A.-G, in Berlin, Bochum, Köln und Düsseldorf,

der Deutschen Bank und Dis8couto- Gesellschaft in Diüfseldorf-Ben- rath, Berlin, Bochum, Düssel- dorf und Köln,

der Dresdner Bank in Berlin, Bochum, Düsseldorf und Köln oder bet 2 ;

dem BVankhäus J. H. Stein in Köln |

hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen.

Die Hinterlegung der Aktien kann auch bei einem deutschen Notar eùï- folgen, sofern spätestens am 27. Juni 1934 der von diesem ausgestellte Hin- terlegungsschein bei der Gesellshaft ein- gereicht wird“ und der Hinterlegungs- [hein die Bemerkung enthält, daß die Herausgabe der Aktien nur gegen Rück- gabe des Scheins erfolgt.

Die. Hinterlegung ist auch dann ord-|:

nungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei einer anderen Bank- firma. bis zur Beendigung der General- versammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Düsßteldorf-Venrath, 3. Juni 1934.

Flender-Aktiengesellschaft

für Eisen-, Brücten- 1. Schiffbau. Dex Vorsian®dD. j

[15514] Deutsche Wollenwaren Ma Aktiengesellschaft, "ufaktux

Hiermit laden wir die Aktionär unserer Gésellshaft zu der am Diens tag, dem 26. Juni 1934, mittagg 12 Uhr, im Berwaltungsgebäude Grünberg in Schlesien, Breslauer St, Nr. 33, stattfindenden ordeitlichey Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmigung des 6, Lari rocinie tojuie der Bilanz und Hewinn- Un erlu]trechnuy 31. 12. 1933. Înung per

2, Entlastung von Vorstand und Auf sichtsrat.

3, Aufsichtsratswahlen.

4. Wahl eines BVilanzprüfers für das Fahr 1934.

Zur Teilnahme an der Generalyer- sammlung sowie zur Ausübung des. Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berehtiat, die ihre Aktien oder den von einem Notar oder. von einer Effekten, girobank über die Aktien ausgestellten Hinterlegumgsshein . bis spätestens Sonnabend, den 23. Juni, bei einer der nachbezeihneten Stellen deponieren und zwar: j

bei unserer Gesellschaftsfasse in Grünberg i. Schl,

bei der Dresdner Bank in Berlin und den - Filialen Grünberg i. Schles, Görliß und Breslau,

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengefells{aft in B°-rlin und den Filialen Görliß und Breslau,

bei der Deutschen Bauk und Dig: conto-Gesellschaft in Verlin, der Zweiastelle Grünberg i. Sl. und den Filialen Görlik und Breslau,

bei derx Neichs-Kredit-Gosellschast Aktiengesellschaft in Verlin,

Grünberg in Schlesien, im Mäi 1934.

Der Auffichtsrat. Quandt.

[15309]

Württembergische Metallwaren: fabrik in Geislingen, Stg. Einlaoungzu:“” 2treralversammluig, Die 54. ordentliche Generalver: sammlung der Württembergischen Me- tallwarenfabrik A-G. findet am 30, Juni 1934, vormittags 10 Uhr, im Sibßungssaal dex Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Stutt-

gart in Stuttgart statt.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zu derselben eingeladen. è

Zur Ausübung des Stimmrechts ist erforderlich, däß die Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversamu: lung bei der Gesellschaft in Geis: lingen, Stg., oder bei der Deutscheit Bank Filiale Stuttgart in Stuttgart odér bei der Stuttgarter Kassenverein und Effeftengirobank A.-G. in Stuttgart, Gymnasiumstraße, oder bei einem No- tar hinterlegt werden. (Näheres \. § 11 der Sabung.) : :

Die- Tagesordnung ist wie folgt festgelegt: f :

1, Wiederholte Beschlußfassung über die in der 53. ordentlichen General- versammlung vom 10. Juni 1933 behandelten Gegenstände. Ì

a) Vorlage der. Bilanz mit der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1932 und des Ve- richts des Vorstands und Aufsichts rats sowie Beschlußfassung über die Bilanz. f

b) BVeshlußfassung über die Ver- buchung des Verlustes

c) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 2

a) Kapitalhérabsezung um Reics- mark 3 750 000,— dadur, daß der Nennwert jeder Aktie von Reichs mark 400,— auf RM 300,— herab- geseßt und auf jede Aktie ein Be- trag von RM 50,— ausbezahlt wird, während der Rest zur Berihe tigung auf Anlagewerte- oder Re- servebildung verwendet {werden soll,

e) Sabungsänderung: Der erste Saß des § 3 foll künftig heißen:

„Das Grundkapital der Gesell- saft beträgt RM 11 250 000.— und ist eingeteilt in 37 5090 Aktien im Nennwert von ‘je: RM-300,—.

f) Wahl des Bilanzprüfers.

g) AufsihtsratswahlèÏn.

a) Vorlage der Bilanz mit 06 winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1933 und des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats 0 wie Beschlußfassung über die Bilan.

b) Beschlußfassung über die Ver wendung des Gewinns.

c) Entlastung des Aufsichtsra!s und Vorstands. A

d) Soßungsänderung: Der bis- herige Absab 2 des § 12 der Saßu"g soll folgenden neuen Wortlaut l halten: i E

„Der Vorsivende leitet die Del- handlungen und regelt die Abstim? munas|veise.“ :

e) Wohl des Lilanzprüfers.

f) Aufsichtsratswahlent.

Vilgnz, Gewinn- - und Verlustre nung sowie Geschäftsberiht des Bol stands mit den Bemerkungen und An- trägen des Aufsichtsrats liegen „MY heute ab auf dem Büro der G-“sellschaf in Geislingen, Stg., zur Einsichtnahme auf.

Geislingen, den 2. Juni 1934. Der Vorsitende des Aufsichtsrats!

Dr. Ba usb a-ck.

und Discouto - Gesellschaft.

} Geschäftseinrichtung:

Effekten

5 Zweite Beilage um Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Dienstag, den 5. Funi

Nr. 128

7. Aktien- gejellschasten.

[15 ner Aft. -Ges. für Eisen-

Ziegene

f i0 . fonsir lte isweid, Krs. Siege!

inferci, Gel bie Aktionäre unjerer

werden hie lichen Eainstag, mittags G ¡ude in O S Tagesordnung:

n, Brückenbau. und Ver-

t.

Gesellschaft rmit zur diesjährigen ordent- Generalversammlung - auf den 30. Juni 1934, vor- “11 Uhr,- iu das Geschäftsge- cisweid ergebeust. eingeladcn.

| / Vorlage des. Geschäftsberihts des N Vorstands und des Jahresab¡hlusses

für das

Bemerkungen des Aufsichtsrats. 9 Genehmigung des. Jahres8abs{chlu {s 3

Geschäftsjahr.1933 mit den

es,

3 Entlastung des. Vorstands. und des

Aufsichtsrats. Z 4 Wahl des Bilanzprüfers. . - Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an: dex Benerglver-

smmlung und Ausübung, des, Stimm-

rechts sind diejenigen Aktionäxe bere tigt, welche ihre Aktien gemäß § unseres Statuts

ch- 10

bei der Deutschen Vank und Dis- conto-Gesellschaft, Filiale Frank- furt, in Frankfurt a. Main, oder bei der. Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Filiale Siegen,

in Sieaen oder

bei der Gesellschaftskasse in. Cels-

weid

bis zum 25. Juni einschließli hinter-

legt haben.

Die Hinterlegung der Afk-

tien kann au bei einem deutschen No- tar nah Maßgabe unerer Saßungen erfolgen. Die Hinterlegung. der. Aktien

ist auch dann ordnungsmäßig erfol wenn Aktien mit Zustimmung et! Hintexlequngsstelle für sie bei ei1

gt, ter ter

M anderen Bankfirma bis zur Beendigung

der Hauptversammlung im "Sperrdepot

gehalten werden. Geisweid, den 29, Mai 1934. Der Aufsichtsrat. - C. Dresler, Vorsißender,

[15020].

Gesellschaft für Handels- unD

Fnoustrie-1internehmungen,

Berlin W 62, Kurfürstenstraße 104.

Vilanz per 31. Dezember 1933 Me I T PPESTT T S

| Aktiva. G RM Aulagevermögen: Grundstücke: Vortrag « Zugang « -

15 952/30 15 952,30 Abschreibung 185,— Vortrag . ¿« 4 440,25 Ba L 3,80 1444,05

444,05

Abschreibung . 4 000

.

Q

V

Peteiligungen: Vortrag «a fe e 16 000

| Ang S

200

Umlaufsvermögen: |

Waren ¿. Forderungen s. e Forderungen an abhän gige Gesellschaft | Kassa und Postscheck . 964, Ua 51 106 Grundschulden . « « 160 000) Wettpabite s 51 927 Verlust 1932 , 13 350,34 —+Gewinn1933. 3 126,15

10 224 370 028

___ Passiva. Aktienkapital E

Verbindlichkeiten: Waren und Leistungen . Aue Hypotheken E e 15 000 Rücsstellungen Las S 1521 Rechngs.-Abgrenz.-Posten E 370 028

50 000

295 9418

=Gewinn- und Verlustrechuung.

T7 5327

3 205/20 27 380 09

29 252/81

80 T5

I 50

19

_ Aufwendungen. RM Verlustvortrag E, 13 350 Vitliér 4 N 0209 Sozialversicherung °

Vesißsteuern. .

Andere Steuern , i 419 Vankspesen . . 1807 iverse Unkosten

reibungen: Mmoentar A Bs vausbesig . , , L

28 872

M E

dinsen 1466 Verwaltungen 7 900 ausbesig 1 099 s C é: 0 P8140 geeuergutscheine T “tlustvortrag , ¿ 13 350,34 Gêöbinn ¿5 (28.126,15

5 430:

4174 952€

Gesellschaft für Handels- und

76

üdustrie-Unternehmungen A.-G.

Der Vorstand. Traugott Fanauschek.

eo s ]

Nordhausenerstr. 23 Haus=- [11079]. verwaltungs-A.-G. Vilanz per 31. Dezember 1933.

[13544].

Gebr. Hamburg A. G. Stettin. Bilanz zum 31. Dezember 1933.

Aftiva. Grundbe ee E N Verlustvortrag 1932 27 647,98 Rückvergütungen

2 519,— Gewinn 1933 365,32 2 944,32] 24 703

94 703

70 000

Passiva. Aktienkapital S a e

Verbindlichkeiten . « « « «- «

50 000 44 703 94 7036

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1933.

Aufwendungen. Besißsteuern . Es o 199 Sonstige Auswendungen . 287 Verlustvortrag 1932 27 647,98

+ Rückvergütung. 2579,— | 25 068

25 556

Erträge. Ca 852 Verlustvortrag 1932 27 647,98 Rückvergütungen

2 579,—

Gewinn 1933 365,32 2 944,32 |24 703/66

25 556/05

Berlin, den 20. April 1934, j Der Vorstand. Hermann Braunsberg. C O Ce c C E: E E I R E R S B E E S E E [13265].

. Sparkraft- Aktiengesellschaft für Kapitalbildung, Berlin. Bilanz zum 30. September 1933.

Attiva. RM \|NÑ Rückst. Einzahlungen auf das Aktienkapital , Vermögenswerte : Gent a e Darlehen auf Grund von Se e s es 23 977/78 Baut e s 33 563/50 NOLDELN E 21 668/66 Kassenbestand s 54475 Rechnungsabgrenzungs- | O 16 Verlust 12 486/C

09 119 781/78

1 525

Vassiva.

Ren s Wertberichtigungsposten Sparguthaben: der nicht zugeteilten C es der zugeteilten, aber noch nicht ausgezahlt. Sparer der gekündigten Sparer Weitere Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten gegen- über Vertretern s Sonstige Verbindlich- keiten C 1 647 Rechnungsabgrenzungs- Po Auszahlungsverpflichtun- gen f. Zuteilungen RM 17 404,04 Lo 7e1

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwand. RM |9 Gehalte o-a o 7 764/67 Soziale Abgaben , « « 186/33 Abschreibungen A 189/50 Zuweisung 3. Konto

C E Zuweisung 3. Konto

berichtigungen . « S Se S 46 Pion 6 05 WELbeloiteit .. «- s- » 27 Bésthsteltérit : © «6 50 Allgemeine Unkosten 98

76

112

Ertrag. Verwaltungskosten u. Werbe- beiträge, Abschlußgebühren 79 Zinsen: von Darlehnsnehmern 230/06 E E 248/55 Sonstige Erträge « « « 480/27 Verl c ee o dro es 12 486/09

[54 190/76

Jn den Aufsichtsrat unserer Gefsell- schaft sind die nachstehend aufgeführten zwei Herren neu hinzugewählt worden: 1. Herr Jngenieur A. Huß, Kiel, Kirchof- Allee 71; 2. Herr Rechtsanwalt Dr. Georg

Roß, Kiel, Holstenstr. 64.

Der Vorstand. i Kohlrausch. "Strübing.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Sparkraft A.-G. für: Kapitalbildung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise bestätigen wir, daß die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Geschäfts- bericht des Vorstands für das Geschäfts- jahx 1933 den geseßlichen - Vorschriften entsprechen.

Berlin, den 12, Mai 1934.

Deutsche Baurevisiou. Revisions-

und Treuhauo A.-G.. für die |

Bautwirtschaft. (Zwei Unterschriften.)

Aktiva. Jnventar Jmmobilien Kommanditbeteiligungen . Effekten . Forderungèn - «+ - - DAleit i WArelddeE s Kasse einschl. Postscheck Bankguthaben . . « Steuergutscheine «

Passiva. Grundkapital . .

Reservekonto T Reservekonto Ik. « Umstellungskonto Delkrederereserve . Stettiner Gläubiger Konzern, Gläubiger Rückstellungen . Ged s es

RM |9 40 000 48 000

1 064 286/65 67 31485 45 140/28 38 501/23 213/53

37 339 39

2 405|—

1 343 201 93

350 A. 35 000 313 831/90 330 000|— 48 000/— 7 233/19 47 75998 117 870/75 93 506/11

1 343 201 93

Gewinn- und Verlustrehuung. R T e:

Aufwand, Gehälter . . es Soziale Abgaben . « q Abschr. a. Fnventar « 5 Abschr. a. Jmmobiliezt , Gezahlte Vermögenssteuer gez. Grundverm.-Steuer

O e Diverse Untostet Diverse Abschreibungen « Got

Ertrag. Gewinn a. Waren Bei ausgelösten Tochter-

gesellschaften . Se U Miete Köln Auf Beteiligungskonto , , Diff. Rückstellungen 1932/33

[12141]. Sümap

148 803/95 8 179/78 13 600|— 3 000|—

1 959/90

4 93137 189 412/51 60 358/85 93 506 11

523 752/47

295 6 2 214/04 76 368/25 5 040|— 44 113 84 100 740/32

523 752/47

SüdwestdeutsheMetallwarenfabrik

u. Apparatebau Aftien

gesellschaft,

Mamnnheim-Neckaratu,

Friedrichstr. 47 Generalversammlung vom

J Dex

.

17, Mai 1934 ist folgende Bilanz mit

beigefügter Gewinn- und nung genehmigt worden:

Verlustrech-

Bilanzabschluß

per 31. Dezembver

1933.

Aftiva. Grund s Wohn- und Fabrikgebäude « Mobilien . Maschinen,

Ettlingen 2 ©

Forderungen aus Warenliefe-

0°. §0 2E

rungen .

Wechsel-, Kassen- und Post-

\scheckguthaben , « « « »

Steuergutscheine « « « « «

Rohmaterial

Fertigfabrikate i

Verlustvortrag per 1. 1. 193 9 c

S0.

2,44

Gewinn per 31.12. : 10S 2008

Restlicher Verlustvortrag Wechselobligo RM 1 962,36

Vassiva. Aktienkapital : Stammaktien Vorzugsaktien . « Geseßliche Reserve « Sonderreserve . « « z Delkredere und sonstige G s Anzahlung der Kunden . « Guthaben des Vorstands , Bankschulden Wechselobligo RM 1 962,36

‘Werkzeuge | und

[6 0b4

RM |9 . 120 000/— « 430 000|— 1|—

1

18

93 301

50 000 5 000 5 500

. 114.500

d- .. |. 5 986 ° 40 «1.6272 « | 6 0016

93 301/34

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

1933.

Sol.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben , VésibsteUern « Verkehrssteuern Betriebsunkosten . « « Handlungsunkosten . . Reingewinn pro 1933

Haven. Fabrikationsüberschuß WarenüÜbershuß . . Debitorénverluste Skonti ¿ Hausertrag

Der Borstand.

RM |9 20 516 32 1 108/70 750/35

1 645/75 1 430/90 6 748/75 2 508/18 34 708/95

28 247/99 5 320/54 70/16 574/57 495/76

34 70895 Keller.

Der Auffichtsrat.

August. Walte

r,

Frau Martha Keller.

Frau Julie Rosenb

erger.

[15250] Dürener

Metallwerke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Monutag, den 25. Juni 1934, mittags 12 Uhr, zu Berlin, Hotel „Der Kaiser- hof“ am Wilhelmplay, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

. Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, Gewinn- und Verlust rechnung per 31. 12. 1933.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnunag.

3. Beschlußfassung über des Reingewinns.

. Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

5. Aufsihtsratswahlen.

)», Bestellung des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1934.

welche ihr

Verteilung

_ Diejenigen Aktionäre, Stimmrecht in der Generalversamm- lung auszuüben wünschen, Haben bis spätestens 21. Juni 1934 ihre Aktien oder die über die Aktien lauten- den Hinterlegungsscheine einer Effekten- girobank eines deutschen Wertpapier- börsenplaves oder eines deutshen No- tars gegen Empfangsbescheinigung zu hinterlegen: in Düren: bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Dürener Vank oder bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft, Filiale Düren, in Berlin: bei der Deutschen Bank und Dis- conto-Gesellschaft oder bei dem Bankhaus Sponholz «& Co, Kommandit-Gesellschaft oder bei der Commerz- und Privat- Bank Akt .-Ges., in Köln: bei dem Bankhause A. Levy oder bei der Deutschen Vank und Dis- conto-Gesellschaft, Filiale Köln. Düren, den 1. Juni 1934. Dürener Metallwerke A.-G. Der Vorstand.

[14728].

1934

[13817] Paul Schettlers Erben Akti-u- gesellschaft, Köthen (Anhalt). _ Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sellshaft hiermit zu der am 29. Junt 1934, 12 Uhr, im Sitzungssaale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig, Brühl 75/77, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung:

Ï; Vorlegung des Rechnungsahb- \{chlusses für das Geschäftsjahr 1933 nebst Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats.

2. Genehmigung des \{chlusses 1933.

2. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

. Saßungsänderung:

8 16 Abs. 2 (Stimmrecht der Aktien): Beschränkung des Mehr- stimmrehts der Vorzugsaktien und Ermäßigung desselben von 10 auf 7 Stimmen pro nom. RM 20,—.

. Aufsihtsratswahl.

), Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1934.

_Zu Punkt 4 der Tagesordnung finden neben gemeinsamer Ahb=- stimmung allex Aktionäre getrennte Abstimmungen der Stamm- und Vorzugsaktionäre statt.

_ Hur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 27. Juni 1934 innerhalb der üb- lichen Geschäftsstunden

bei der Gesellschaft in Köthen,

bei der Allgemeinen Deutsch2n Credit-Anstalt in Leipzig oder deren Filiale in Köthen oder

bei einem deutschen Notar

ige haben; im Falle der Hinter- equng bei einem Notar ist dessen Be- scheinigung über die bis zum Schluß der Generalversammlung erfolgte Hinter- legung spätestens am 27, Juni 193 beim Vorstand einzureichen.

Köthen (Anhalt), den 2. Juni 1934.

Der Auffichtsrat der

Paul Schettlers Erben

Aktieng2sellfschaft.

Rechnungsah=-

Itorderwerfti ttiengesellschaft, Zamburg.

Bilanz zum 31. Dezember 1933.

Cluut E E933

Abichr.

C

Zugänge 31. 12. 1933

Anlagevermögen : Gebäude und andere Bau- lihlêlten e S Betriebsanlagen, Dok, Hel- gen usw. E Maschinen und maschinelle Anlagen E Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . . Fahrzeuge « «

Attiva. | RM [N

148 000/—

66 000|— |

79 001 |—

| 5 901 |— 8 000|—

RM |N RM |Z RM |Z

| Î | | j | | | 12 538/72 7 738/721 152 800

jabaas Leiiins 61 000

5 000|—

17 680/34 6 280/34| 90401 12 401 9 000:

1 648/43 400/70

8 148/43 1 400/70

306 902 |—

Beteiliauna ai |—

Umlaufsvermögen : : Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse .. Jm Bau befindliche Schiffe und sonst Wer 4 Anzahlungen S Forderungen auf Grund von Wareuli Sonstige Forderungen « « Kassenbestand Vauban «5

S: D: 0D

D M 0D M0 D:

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Ô

Verlust: Verlustvortrag aus 1932... . BVérllisb 1933. Bürgschaften RM 4290,—

E P S S

Passiva.

Ina S Reservefonds: Gesebßliche Reserve

Andere Reservefonds « « «

Gr..0-/0- 0.0 #0 § #9. S. -Q

Rückstellungen Verbindlichkeiten : Anzahlungen von Kunden . . ..

Verbindlichkeiten auf Grund von Ware Sonstige Verbindlichkeiten . « « « « Bürgschaften RM 4290,—

Gewinn- und Verlustrechnung

Soll. zum 31. Deze

RM [D 125 506/13 454 627/91

49 998/42

Verlustvortrag aus 1932 , Löhne und Gehälter , , Suztale Abbe. Abschreibungen a. Anlager 21 068/19 Andere Abschreibungen 2 900|— Besißsteuern . L 10 656/63! Sonstige Aufwendungen . 79 940/25

|

r |

i 744 697/53 Hamburg, im April 1934.

_Der Aufsichtsrat.

Dr. Mohr, Vorsißender. E. Cords.

Der Vorstand.

Köser.

325 602

10 300'

39 768 19 51 088 19

10 300|—

54 176,5 117 498 1 428 36 118 117 725173 1 954 7 179 29 66 088 55 1 306 53 125 506 13 32 373 40

897 256 64

ige Objekte L

. . . . .

eferungen und Leistungen . . * * . . . . . . ® . . . . .

500 060 50 000

& 000: 11 889. 92

200 000 108 293 07 19 073 65

nlieferungen u. Leistungen . . . . . . J . . . e .

897 256/64

Halben. M 5

mber 1933.

Ertrag nach Abzug der Auf- wendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

B E

Außerordentliche Erträge .

Verlustvortrag aus 1932 |

125 506,13

573 666/64 80284 12 348/52

Verlust 1933 32 373,40

Verlustvortrag auf neue

Rechnung 157 879/53

744 69753

H. v. Dietlein.

Krüger... Meyer.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

der Bücher und Schriften der Gesellschaft

sowie der vom Vorstand erteilten Auf

klärungen und Nachweise bestätigé ih, daß die' Buchführung, der Jahresabschluß

und der Geschäftsbericht den geseßlichen Hamburg, den 18. April 1934, Reinold Specht, öffentli

Vorschriften - entsprechen.

ch bestellter Wirtschaftsprüfer.

Cd N r b T (e ih F E RRG 29) pr Ma E: C rRAE 7 M I

fir; h B

Af t P t E Mr 17 M Ur i Frte D

E L E: