1934 / 129 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 06 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[13906].

Werrahandels- Aktiengesellschaft : i. L., Eschwege.

Bilanz per 28. Februar 1933.

Aktiva. Kassenbestand L Schuldner . 4 Postscheckonto z Guthaben bei Banken

Anlage érte . « e o Tratten Warenvorräte Verlust: Verlustvortrag 41 245,06 Neuer Verlust 74 490,21

. . L -

Passiva. DIETELGIE s Bankforderung « « 5 Allienkapital «s

E: M 9 o.

156 158

RM. 15 29/89

99 418189 27/29 174/50 18 991/35

8 370|—

115 7352

27 19 200/35

55 957 | 84

100 000|—

156 158/19

Getwinn- und Verlustrehnung.

Abschreibung auf Warenlager

Verlust auf Warenkonto Steuern und Unkosten . .

Abschreibung auf Außenstände

T RM \DŸ 9 092/97 2058/88

23 859 15 46 479/21 74 490 21

Dritte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 129 vom 6. Juni 1934, S, 4

[405]

Die Generalversammlung yom 29. 6. 1932 hat die Herabseßung des Af- tienfapitals in erleihterter Form durch Herabseßung des Nennbetrags jeder Aktie auf RM 200,— und die Wiedererhöhung des Grundkapitals beschlossen. Wir fordern die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit auf, ihre Aktien zum Zwecke der Ausführung der Herabseßung des Grundkapitals durch Stempelung bis 10, 7. 1934 einzureichen. Nicht innerhalb dieser Frist eingereichte Aktien werden für kraftlos erklärt, im übrigen wird nach 8 290 Abs. 3 H.-G.-B. verfahren.

Roßwein, den 28. März 1934. Rofßweiner Maschinenfabrik A.-G.

Der Vorftand. Menschner.

[15618]

Hamburg-Manunheimer Versicherungs-Aktien-Gesellschaft, Hamburg.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Frei- tag, den 22. Juni 1934, mittags 12 Uhr, im Europahaus, Alster- damm : 39, I. Stock, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung einzuladen.

TageLordunung:

[15915]

Hierdurch laden wir unsere Aktio- näre zu der am Sonnabend, den 30. Juni 1934, um 12 Uhr mittags in den Räumen des Rechts- anwalts Dr. C. vom Berg, Berlin W, Potsdamer Str. 23, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

TageLordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts- jahr 1933.

2. Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und- Verlustrehnung.

3. Entlastung des Vorstands und

Aufsichtsrats.

4. Genehmigung der Bestellung des Wirtschaftsprüfers für 1933. 5. Wahl des Wirtschaftsprüfers für

das Jahr 1934.

6. Allgemeines.

Laut § 22 der Statuten sind teil- nahmeberechtigt an der Generalver- sammlung nur diejenigen Aktionäre, welche

a) den Aktienbesiß, den sie in der Generalversammlung vertreten wollen, durxch Einreihung eines doppelten Nummernverzeichnisses spätestens drei Tage vor der Generalversammlung bei der Deutsche Bau- und Boden-

Chemische Fabrik von Heyden

Aktiengesellschaft, Nadebeul. Die Aktionäre unjerer laden - wir hiermit zu unserer Freitag, den 29, Juni 1934, vor:

Dresdner Bank, Dresden, Fohann-Straße 3, stattfindenden 35. or- dentlichen Hauptversammlung ein.

[15867] Tagesordnung: y

der Bilanz und der Gewtnn- - und Verlustrehnung für 1933.

2. Genehmigung der Bilanz und. der Anträge lung.

Aufsichtsrats. f 4, Aufsihtsratswahl. C 5. Wähl des Bilanzprüfers für Zur Teilnahme an der Hauptver-

testens am 26. Juni - d. J: Aktien Hinterlegungsscheine einer Effekten- girobanfk entweder bet einem deut-

schen Notar oder bei einer dexr nach-

bis zur Beendigung der sammlung dort belassen.

Gesellschaft am

mittags 11 Uhr, im Sißungssaal der Köntg-

1. Vorlegung des Geschäftsbrrkchts;

über die Geroituroectei-

3. Entlastung des Vorstands und: des-

+934.

sammlung ist jeder Aktionur! berechtigt. Um in ihr stimmen oder'Anteäge- stellen* zu können, müssen die Aktionure \pü--

ihre“

oder die über diese: lautenden-

stehenden Stellen hinterlegt haben : und- Hauptver--

in Madebeul-Dres8den :- bei «der -Ge2--

74 490 21

74 490/21 Wird veröffentlicht mit dem Bemerken, daß die Stadt Eschwege sich bereit erklärt hat, für ihre Bankforderung von Reich8- mark 55 957,84 die Außenstände und Warenvorräte zu übernehmen. Eine Veberschuldung besteht somit nicht. E.

Verlust

1. Geschäftsbericht des Vorstands.

2. Bericht des Aufsichtsrats über den Rechnungsabschluß 19833.

j Dana über die Genehmi- gung des Rechnungsabschlusses und die Gewinnverteilung.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichts-

für das Fahr

b)

der

diesen

oder Berlin

bei

der

hinterlegen.

bank A.-G., Verlin W 8, Tauben- straße 48/49, schaft8fasse,

Gefsell- W 50, Emser Straße 40, angemeldet haben, sowie Aktienbesiß in Frist bei den angegebenen Stellen oder bei einem deutshen Notar bis Schluß Generalversammlung Berlin, den 5. Juni 1934.

derselben

Falls

die

sellschaft8fkasse oder der ner Bank, in Berlin bei der Dresdner N Hinterlegung -bei - einem- Notar erfolgt ist, müssen- die Hinter- legungsscheine Tage vor der Hauptversammlung- bei der Gesellschaft deponiert - werden.

Nadebeul, am 2. Juni 1934.

spätestens

am

Döhle, Liquidator.

[12087].

Wohnungs- und Bauaktien-

geselischaft.

Bilanz per §1. Dezember 1933.

rats.

Hamburg, den 2. Funi 1934. Der Vorstand. Dr Oen, L RCS:

Lichtenberger Terrain Aktien: gesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Dre8d- Bank..-

zweiten

Chemische Fabrif von Heyden Aktiengesellschaf#t: Vr. FUn gel.

D U D

Afttiva. Anlagevermögen:

ITorddeutscher Lloyd Bremen.

[15062]

[13589]. Aktiva. Mobilien und Fuhrpark Beteiligungen Wärenvorrälé Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen « « « Wee e C Kassenbestand und Bank- U C Gewinnvortrag 1931 ¡¿ « ¿ e 1016,58 Veclust.1932 ; , 3 629,57

- Passiva. A Cs 0e Réservefonds «¿c Vexbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen - und Leistungen . « «

Obermeyer& Co. A.-G., Hanaug

Vilanz per 31. Dezember

19F2 , RM | 2 500A

75 000 55 911/07

45 309194 1035

3 946 66

2 612/99 2 186 315 6g

O

52 620/— 30 000

|

103 695/66 O

per 8L Dezember

186 315 66

Gewinn- und Verlustrechnung

1932.

Soll, Gehöältex und soz, Abgaben AbsGLeibUngen Sonstige Aufwendungen .

Haben. BEUHOGCDN C e Verlust 1932 È #6 a6

(T3590.

106 49075

RM [s 43 rort 6 19537

156 25379

| 152 624/22

3 629 57

156 253 79

Dbermeyer& Co. A.-G., Hanau a. M,

Aktiva. Mobilien und Fuhrpark , BEteiliquli den Gc AGALENVOLLGE e Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen und: Leistungen. 4, Kassenbestand und Bank-

Vilanz per 31. Dezember 1933.

RM

5 500/— 75 000/— 53 892 07

35 125 36

Nr. 129

7. Aktien- gesellschaften.

| [135 P abal Spirituosenwerke

Aktiengesellschaft, Hannover-Lindet.

Bilanz per_30. Bilanz Þ

September 1933.

oan na e

+

AGIE - chinen, Jnvenlarien, isser, Korbslaschen usw. sraftwagen

ebitoren - L Wechsel usw. « « Peteiligungen

Parenbestände Em A Gewinn- und Verlustkonto

Passiva. Aftienkapital . « Qreditoren « o o o

. .

, 287.704

22 373 17 293 89'153 * * 1/606 21-000 27 273 59064

- 99-000

1838-764: —2STTU Gewinn- und Verlustkonto.

m

Soll

Kerlustvortrag per 30.9, 1932.

Unkosten

Haben. Pruttoerlôös aus verkäufen s Verlust per 30. 9, 1933 .

glied des Aufsichtsrats, Herr Kaufmann in Hannover,

Frißp Wäldner wiedergewählt.

Waren-

52 027 20 620 72 648

. |13 584 . |59-064

72 648'54 Das durch Turnus ausscheidende Mit

wurde

50 04

ä Verlust o. E ¿9 . 29 e es . Z

1] Kontokorrent

Vierte Beilage zun Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 6. Juni

[3476]. :

Elsasserstraße 15 und Bergstraße 1 Grundstücks-A.-G. zu Berlin i. Liqu. Bilanz für den 30. November 1932.

Aktiva, RM |5 Veberschuldung 11 81673 578/50

112 395/23

_‘“Passïva._ 4 In . a D O t2 895/23 12 395/23 Gewinn- und Verlustrechnung für da8 Liquidations jahr vom- 1, Dez. 1931 bis 30. Nov. 1932.

Soll. RM |5Ÿ Aae s oe o s 578 50

Haben.

T e 578/50

_Verlin-Steglit, den 18. Mai 1933. Elsasserst?. 15 und Bergstr. 1

Chaiinowiéz.

| Grundsticks:A.-G. zu Berlin i, Liqu.

ARRGE R D E E E S D S A A E E T T R

A S

(e Amiag“ Allgemeine M Judustrie A.-G., München.

Bilanz per 31. Dezember 1932.

ineralöl-

Aktiva.

RM

Auf Grund des Generalversamm- lungsbeshlusses vom 6. September 1933 und in Gemäßheit der Bekanntmachun- gen im Reichsanzeiger Nr. 229 vom 30;Sept.- 1933, Nx. 230, vom: 2, Okt,

19338 Und Nx. 231 vom 3.

Okt.

1933

werden die Aktien unserer Gesellschaft (laut anfolgendem Nummernverzeichnis) für kraftlos erklärt.

Nx, 51 52 218 319 390 411 463 541 667 742 792 926 =

216 317 339 409 451 506 665

790

1517 1524 1531 Nr. 2072 2081 2090 2407 2491 2684 2691 2698

2725

2965

217 318 350 410 455 507 666 738 739 T9

1525 1526 1527 1528

219 321 393 412 464 542 674 743

56 57 59 64 124

250 323 394 413 465 587 714 754

277 326 405 419 467 660 715

756

278 330 406 439 472 662 725 T5T

144 279 336 407 445 477 663 736

788

203 290 337 408 447 479 664 73

789

85 à A 20,—. N 1611 1512 1513/1514 1515 1518 1519 1520 1521 1522

1529

= 21 à A 20,—.

2066 2067 2068

2075 2082 2091 2414 2492 2685 2692 2699 2726

2966 == 71 à A

2076 2083 2251 2451 2493 2686 2693 2700 2T2T

2077

2069 2070 2078 2079

2087 2307 2473 2495 2688 2695 2707

27TT5

2084 2304 2471 2494 2687 2694 2701 2759

2088 2308 2489 2496 2689 2696 2723 2945

20,—.

_ Anlagevermögen: V e Gebäude:

* Fabrikgebtiude: Gleiwiß:

Tankanlage Deggendorf Maschinen und Jnventar . Zapsftellen 2 a o oe e}

38 707:

69 500 130 000 20 011 99 720

Nr. 3009 3011 3016 3017 3018

Fahrpark e ooooo. GUERA E e S

31 2324:

28 282

117 453/97

3020 3027 3050 3496 3918 353:

3991 3602 3726

3021 3028 3062 3497 3519 3541 3994 3606 3730

3022 3029 3064 39501 3520 3545 3561 3607 3731

3023 3030 3076 3506 3527 3546

3024 3025 3032 3048 3364 3396 3515 3516 3528 3531 3547 3548

3564 3688 3768

3562 3637 3742

3567 3713 3769

1516 1523 1530

2071 2080 2089 2406 2490 2683 2690 2697 2724 2964

3019 3026 3049 3430 3517 3532 3549 3579 3723 3770

[15924]. Wessels Wandplatten-Fabrik _Aktiengesellschaft, Bonn.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hierdurch zu der am Sonnabend, den 30. Juni 1934, 11 Uhr, zu Bonn im Verwaltungsgebäude .der Gesellschaft, Dransdorfer Weg 62, stattfindeuden. XIL1I. ordentlihen Generalversammluug ÉTGCUENIE EMIGEIADEI, e ¿04 G

Tagesordnung: . , i

1, Geschäftsbericht des Vorstands nebst

Vorlage der Bilanz und Getvinn- und Verlustrechnung.

. Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung. . Entlastung ‘des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Aufsichtsratswahl.

. Wahl des Bilanzprüfers für das Ge- schäftsjahr 1934.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind statutengemäß diefertigèen Ak- tionäre berechtigt, welche

in Bonn : bei der Gejelkschaf}ftsfkasse

oder bei der Deutschen Bänk und Disconto-Gesellschaft Filiale Bonn,

in Berlin : bei der Deutschen Bank

und Disconto-Gesellschaft,

in Köln : bei der Deutschen . Bank

und Disconto-Gesellschaft - Fi-. liale Köln, ;

in Wuppertal-Elberfeld: bei der

Deutschen Bank und Disconto-

Gesellschaft Filiale Wuppertal-

Elberfeld spätestens ánm 27, Juni 1934 bis abends 5 Uhr thre Aktien hinterlegen. Die dem EffektEngirdvérkehr angeschlosse- nen Banfkfirnient könnén Hinterlegungen auch bei ihrer Effekkengirobank vornehmen. Auch die Hinterlegung bei einem Notar

[13262]. Krefelder Stahlwerk

———SEE

Actien=-

___ Gesellshaft, Krefeld, Vilanz zum 31. Dezember 1933,

Aktiva,

Anlagevermögen: G «Es Wohnungsgebäude , » Beleidi. «4 4

Umlaussuermögen: Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferungen uno Leislititdeit ¿ »« « Forderungen an nahe- stehende Gesellschaften . Kasse, Reichsbank, Post- scheck Verlust: eLVOSE O so es Jahresverlust

Passiva.

|

RM À 53 698 44 37 000|— 300 000|—

|

20|—

20 769/16

59 135/90 1 496 26 | 4 956 227/20 l] 253 220/34

6 681 567/30

Grundkapital:

Aktienkapital : Stammaktien je 1000,— Vorzugsaktien je 1000,—

4 500 000/— 1 500 000|— G 000 000|— Geseßlicher Reservefonds , 201 862/77 Ba as e 2 800/— Verbindlichkeiten: | Verbindlichkeiten gegen- | über nahestehenden Ge-

At e A Sonstige Verbindlichkeiten

903 111/49 273 793/13

6 681 567 30

Gewinn- und Verlustrehnung

zum 31. Dezember

1933.

—_— 1

RM“°

Aufwendungen. 4 320|—

Gehalte s

ist zulässig. Vonn, den 4. Juni 1934. Wessels WandDplatten-Fabrik Aktiengefellschaft. Der Aufsichtsrat. Dr. Emil Kirdorf. Der Vorstand. W. Wessel.

C DEA R sB E S E O Q R S E F S E S E

[13261]. ' Krefelder Stahlwerk Actien- Gejellschaft, Krefeld. Bilanz zum 31. Dezember 1932.

Afktïva. Anlagevermöger: Grundbesiß - 5 Wohngebäude » Beteiligungen: Umlaufsvermögen: Wertpapiere

1 063 67 2 612/99 4 43416

177 628/25

18 121/60

1 495 172/56 1 115|—

I 514 409/16

GUTDOE A Verlustvortrag 1932 5 Vet 1900 d ete

448915

1 180 213/07

83 389 81

2 320/93

3 824/73

4 956 227/20

6 234 784/89 Erträge, |

Roheinnahmen . . « « 8 044/30

Außerordentliche Erträg 17 293/05

Verlust 6 209 447/54

6 234 78489

Der Vorstand der Krefelder Stahlwerk Aktien-Gesellschaft. A. Pobell.

Nah dem abshließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Krefelder

Soziale Lâsten «6 Abschreibungen Zinsen S S Besißsteuern . Sonstige Aufwendungen Verlustvortrag

E RE “1 Aufwendungen.

Unbebaute Grundstüe. Wohngebäude Jnventar

Hannover-Linden, den 16. Mai 1934 E L À

[11075]. E Bilanz per 31. Dezember -1933.-

Aktiva. RM Grundstücke _ 26.578/- Vohnhäuser §3,400’ Fabrikgebäude 197 800 106300

Ringöfen ° Trockenanlagen . « » 25 250/- . 18/250

Umlaufvermögen: Lagervorrat a. Emballagen “] Warenfvrderungen . 7 ¿ “Sonstige Fordèerunden . - Forderung a. Deutsche

Fanto Ges., Hbg. . -| Forderung a. - „Gallia“, - F -Wiew e e d o c s 0e M S Kassen- und Postscheckgut- Dae S S0 .\ Bankguthaben. . . . Posten, die der. Rechnungs-

abgrenzung dienen . « Verlustvortrag per 1931 P / 96954,68 | Géwinn1,1.

bis 31. 12,

1992

T2 3781 Nr. 4685 4753 4901 26 à Nr. 5009 5064 5089 5114 5121 5301 5308 5324 5331 5354 5365 5439

3773 3774 3775 3776 B3TTT, BTT8 3785 3786 = 79 à 20,—. 4007 4601 4602 4603 4677 4678 4690 4719 4720 4721 4751 4752 4754 4755 4762 4784 4868 4869 4920 4936 4995 4996 4997 Á 20,—,

5003 5004 5005 5006 5007 5008 5010 5011 5019 5032 5040 5061 5065 5078 5083 5084 5085 5086 5097 5101 5102 5111 5112 5113 5115 5416 5117 5118 5119 5120 5122 5129 5130 5136 5153 5191 5302 6303 5304 5305" 5306 5307 5309 5310 5311 5313 5314 5315 5320 5326 5327 5328 5329 5330 5382 5333 5337 5351 5352 5353 5359 5360 5361 5362 5363 5364 53981 5387 5389 5399 5414 5417 5444 5445 5446 5465 5470 5471

170 996 67 949 7385

Erträge. RM [N

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1933. RM [H

3 922 468/16 1990 182/17 5912 650/33 1'991 069/98 26 144 105/60 1 789 893/39 h 8718 190/14 884 698/91

1, Reedereiergebnis nah Vornahme des ver- traglihen Ausgleichs mit der Hamburg- Ame Be a R S

2 Sg EZ0ls Beleiligunaen « co eo o

Se RAPILGIETd E s as

4, Außerordentliche Erträge nah Vornahme des vertraglichen Ausgleichs mit der Hamburg- Aera Q e ves ao oa e d

5, Sonderrücklage, Entnahme

6, Verlust o 0 o o . o J s 6 . 0 e . ® 0

. Handlungsunkosten der Zentrale: 0) GENalIEL O Ln) a oos b) Sonstige Unkosten 00. 0.0 ch0. E 0@

Umlaufsvermögen: Der Gesellschaft zu- stehende Hypotheken . Nückständige Mieten . . Kontokorrentforderungen Geleistete Anzahlungen Wechsel 4 Kassenbestand Sparkassenguthaben .

Geldbeschaffungskosten

Verlust .

Pafsiva. Grüundläapital A MEELUCTONDS E A Verbindlichkeiten a. Grund

von Warenlieferungen und Leistungen « « 6 « M

6 084 087 40 489 279 690

40 12 84

52 620 11 339 30 000/— ¡

300|—

9 476/21 13 032/56 1 200|— 240 47 577 42 563 2 911

. Soziale Aufwendungen einschl. Pensionen?) Mee ¿Abrede au Aa C a s S ¿ Andere Aben R e . Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteige

. Besibsteuern eo d C026 . Verschiedene sonstige Aufwendungen « « «

93 274/49 1 733/76 177 628/25

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1933.

Soll. RM Gehälter und soz. Abgaben | 36 768 76 Abschreibungen . 3 204.39

d. 6/4

4 995

26 357 941 12 233

e C e ILO9TS'O60 585 910/17 « | 2286 248 46 026 518/52 46 026 518

M btta dies pet 1) Die in 1933 abgerechneten Gehälter und Löhne des Gesamtbetriebes betrugen rund RM 27 792 000,—. ?) Fn den sozialen Aufwendungen sind die in 1933 abgerechneten sozialen Abgaben der Zentrale mit RM 183 855,78 enthalten. Die in 1933 abgerechneten sozialen Abgaben des Gesamtbetriebes betrugen rund RM 2 724 000,—,

66 721 78

52

18

Oroßraumtrocknung - 1 Trockenshuppen 3'050/- ventar Ls 1/600 Maschinen . . 63 600 Transportanlagen . 63 091 Verkzeug und Geräte ' 4230| Fuhrpark 49‘050/- 14 150

Vigder Panken und Postscheck . . 2.110

I] N A N

15 28

14 414

53 698) 837 000) 4 027 500

__ Passiva. Grundla Reservefonds:

e e... 6 0 0-0 ee o 00. ° . G-M Q-W:.W

79 200|— 832 538

N 17 754,68

¿20

D -W2W-."-

Geseßlihe Rüdlage HilfSrliMaae 4 Verbindlichkeiten: DOPOICR S o Sonstige Schulden Posten, die der Rehnungs-

15 505/68

18

IT. Anlagevermögen:

Seedampfer « «

Vermögensaufstellung am 31. Dezember 1933.

Rückständige Einlagen auf das Grundkapital: Vorzugsaktien

Besitz.

(nicht eingezahlt 75% von RM 1 093 800,—)

1. 1, 1933 213 486 057

Zugang 440 315/82

Abschreibung 24 810 372|82

Abgang

187 878 000

abgrenzung dienen 191/75

1 584 756|54

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember 1933.

Abschreibungen auf: Miethäuser

JFnventar e Geldbeschaffungsfosten .

|

7758/90 140

2 180/60

Anzahlungen a. Neubauten u. Umbauten Seebäderdampfer, Schlepper u. Leichter Schiffs8ausrüstungen und Resexveteile. Grundstücke Wohn- und Geschäftsgebäude . , « Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten . Maschinen und -maschinelle Anlagen Werkzeuge, Betriebs- und Geschästs- C E a e ie dia C IeET

2 156 047 5 758 094 1825 501 -2 295 000 1 648 971

750 001

1016 225

S

16 041/85 812 998/30 5 000|— 5 64775 2 711/06 18 034/50

218 724/92

1 238 E

1 600|— 602 829/17 24 000 |— 11 000|—

ee

4 000

388 483/85 440 130/70

62 647/75 150 711/06 123 034/50

168 724/92

WLUNOE ch4 Mietertalition (s Geschäftsunkosten: PEerionliMe . « Sächliche Betriebsfosten (darunter Besibsteuer 7432,87) Jnstandhaltungskosten -. « O l Sonstige Aufwendungen .

Mieten E E EN

Verschiedene Einnahmen .

Zinsen und sonstige Kapi- talerträge L

Außerordentliche Erträge.

Außerordentliche Zutwet- dungen

Verlust

Dberhausen, NH\ld., 11. Der VorstanD. Wilde, P Weil

4 266/81 | 2

240

14 58631

| 2 284 94 2 128/08

20 265 27 8 077/26 63 257/77 5 335/95

T15 935 58 108 937/80

48478

196 42 3 395/30

| 10 2 911/28

O E G 115 935/58 März 1934. | :==ck

e.

Vorstehende Bilanz- und Verlust- und

Gewinnrechnung is von dem

Aufsichtsrat

Umlaufvermögen:

L O C 5 « WELIPapiee L o . Kautionen ..

j Darlehnshypotheken

. Anzahlungen « « ). Wechsel

+ Forderungen aus Lieferungen und Leistungen . . .+ Forderungen an abhängige und Konzerngesellschaften

Beteiligungen 400 0 000 04 0 4s

o o 0. 8 e e.“ 6 6 . . e. 6 6. .

9, Sonstige Forderungen

10, Ile

Verlust

Avale RM 16 138 348,—

. Grundkapital:

Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Notenbanken _Andere Bankguthaben ë Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « « « «

E

1 684 712|—

459 591/89l 1 517 24411

22 083 980

e eee.

-——

eo 0 0 0 090. 0:0 eo ooo.

—:

ois Co moo D

und

=

of

[4

Es s e eo fo ooooo

Verbindlichkeiten,

Stammaktien mit 528 400 Stimmen , .

Vorzugsaktien init 132 800 Stimmen

. Reservefonds: Gesetßlich Rall Pensionsrücklage « « « . Verbindlichkeiten:

L: Anleihètt: Amerilaanléhe ¿4 Anleiheaufwertung . . « «

e Nüdcklage

Genuß ¿5

M D e e o. 9: 0. S 0 Q 9 @ Mai M 02 F .

di e ao Sees L

e T. 0. 09 o 0, o S 0 00 0.0 0.0; 0 @ O00. 0 0000 00S; S eo o. ooooooooo M02 S 0.0. 0.00... 0: S S S: 00-000 0-00... 0--@ "S 0. S 0- S: 0 ® S. S @ 0.0. ® 0 © o. 00. S 0. 0 00 §6 0.60 0.0. 0:0 e

® o . +0 0.0.0 E . o.

52 840 000,— 1 660 000,—

. 45 532 285,— 191 100,— 346 530,—

21 791 856

* 4 130 396 23 374 702

280 533 946

54 500 000

- 52 037 050

46 069 915

Q V,

RM 820 350

788 333 1 782 005 5 528 133 1 306 501 2 227 000 1 495 971

645 001

1 062 225

3 354 896 973 451 95 741 222 256 562 111

1 355 648

6 394 005 1046 610 2 640 475 8 772 025 2 286 248

5 450 000 2 500 000

, | Sonstige Aufwendungen .

(j

. | Maschinen:

Haben. Bt s e V I a

[13250], Deltshner & Co. A.-G.,

128 554 42

168 527/57

164 093 41 4 434 16

168 527/57 G E 2 E R o I R S C C E S G i020

Stuttgart.

Vilanz per 30, Juni 1933.

Soll. Grundstücke ohne Baulich- Ten

Fabrikgebäude: 98 000,—

17,1992. Abschreibung 2 000,—

D G000,— Abgang . . . 3189,— Mobilien und Utensilien . U e D e e Kasse und Postscheckguthab. Verlust:

1.7.1932 , 219 264,94 Reingewinn

p. 30. 6. 1933 3864,15

RM À 20 000

96 000

215 400/79

Haben. Aklienkläpital Aufwertungshypothek Hypothek G. d. F. Bn lo a e MLeDIEO C S

336 617/70

250 000 5 500 23 900/15 56 360/75 856 80

336 617'70 Gewinn- und Verlustrechnug per 30. Juni 1933.

Aufwand. Abschreibungen a. Anlagen

RM 2 000|—

Kassa, Scheck und Wechsel Varenbestände « « « « - Debitoren E

Passiva. Attentat S Reservefonds . « « « Hypotheken ° Akzepte ° Banlen Le Sonstige Kreditoren einschl.

Vorauszahlungen . Verschiedene Rückstellungen einschl. fälliger Steuern

Gewinn- und Verlustrechnung

__ per 31. Dezember

* 677247

-8361 47-111 , 21.294

110 000/—-

11 000 359 582 2 236 130 816

34 833

28 778 677 247

30 49

1933.

29

-_-- - Passiva.

Grundkagpital g. #608 Rejervesouds . « - o o o þ Rückstellungen Wertberichtigungsposten

.198 000 e M0 S T 8 708:

5550 5607 5616 5795

5510 5530 5548 5549 55955 5580 5581 5606 5610 5611 5612 5613 5791 5792 5793 5794

5509 5552 5609 5790 5797

Nr. 6043 6057 6075 6076 6077

Verbindlichkeiten: Lieferanten Sonstige Zoll- und Spritverpflich- e i ¡

en ingut eine o o 0 Bantictulden N Posten, die der Rechnungs- ábgrêénzung “dienen . .

e o o.

1 660/02

41 625 15 845

2 835:

554 529 9 333

6110 6170 6235 6318 6364 6399 6452 6465 6509

6111 6174 6242 6326 6386 6400 6453 6469 6510

6112 6178 6262 6328 6390 6402 6454 6474 6512

6113 6118 6190 6206 6289 6291 6329 6356 6391 6392 6448 6449 6455 6457 6486 6501 6514 6528

6119 6217 6297 6360 6394 6450 6458 6507 6549

T Verlust. und Gewinnre nung

832 538

þper 31. Dezember 1932.

Verlust. | Abzüge s Dit L: O 22S D E N AliSfälle L Gerichts- und Notarkosten * Handlungsunkosten . « « \ Fuhrparkunterhaltung « . Vetriebsunkosten . . Fabrikgebäudereparaturen NMaschinenreparaturen . . Vohnhäuserunkosten . . « Landwirtschaftsunkosten dhlen A C Vnlzinsen s Sonstige Zinsen « « - Wine . O ite Diskfonten Preisprüfungsunkosten . Elektrischer Strom , Sozialversicherung Gi ersiherungen . . ... Marienthal (Dampfziegelei C, Rab) Arbeiterunterstüßungen .

d N 624 96

166

3 213 3 888

1 664

3 080 954

1 067 841 15 731 12 661 1 423 51 691

6 665/20

420 142 8 509 6 225 4 418

976

25

38 73

60 14 92 29 49 42 T4

63 64 35

74

N}

69 |

20

RM

30 135 “5760 30 868 13 021 124 596

j Soll.

Aufwendungen: * Löhne und Gehälter. . Söoziàlé Abgabeñ . . De e e Se S s do Andere Aufwendungen. Abschreibungen auf An- lagen ï Andere Abschreibungen. |__41 322 245 705 96 954

342 660

Verlustvortrag per 1931 .

Haben. Erträge: - E

Warenbruttoerträge Widmung der „Gallia“,

C Verlustvartrag pex 1931 | 4 €00 004 B.

148 362 115 097

=— Gewinn R 31. 12, 1932 17 754,68 |

79 200

6814 6835 6887 6933 6946

6808 6809 6830 6831 6855 6856 6922 6923 6943 6944

6556 6822 6839 6912 6936 6956 110 à Æ 20,—.

Nr. 7007 7014 7015 7016 7019 7024 7038 7039 7040 7191 7216 7218 7219 7240 7241 7246 7289 7382 T7405 7583 7588 7590 7591 7593 7594 7595 7596 7597 7598 7600 7601 7602 T7603 7604 T7605 7607 7608 7609 7610 7611 T7663 7667 T7668 T7669 7670 T7671 T7682 7701 7702 7703 7704 7705 T7750 TT52 TT53 TT80 T7782 T7784 TT85 7822 T7874 7875 7915 7921 T7985 7988 8000 78 à A 20,—.

- Nr. 8007 8008 8010 8021 8034 8036 8037 8038 8039 8040 8041 8043 8044 8049 8136 8139 8141 8152 8156 8158 8159 8160 8164 8170 8199 8202 8203 8205 8208 8219 8222 8223 8243 8245 8263 8291 8292 8293 8294 8296 8318 8343 8344 8358 8374 8375 8376 8385 8386 8387 8388 8396 8397

6740 6805 6823 6824 6840 6841 6913 6914 6937 6942

6984 6985 6988 6996 6997

5591

5608.

5649 5796

5798 5799 5800 = 122 à A 20,—.

6101 6147 6234 6317 6361 6398 6451 6462 6508 6550 6821 6838 6903 6934 6948

7023 7217 T381 7592 7599 7606 7666 7688 TT51 7786 7986

8035 8042 8143 8166 8215 8282 8341 8383 8413

Forderungen auf. Grund von Warenlieserungen und Leistungen …. Forderungen an -nahe- stehende Gesellschaften .

2L 197

63 343. L 2493:

3 158 654 1797 572

] 9 160 23610:

Verlustvortrag « » « » Jahresverlust - - » ‘s

Passiva. Grundkapital: Aktienkapital: Stammaktien je 1000,— | 4 500 000 Vorzugsaktien je 1000,— | 1 500 000) ; i; 4 6 000 000; Geseßlicher Reservefonds... .| . 201 862 R GER as «o «oco sbs 18 398 Verbindlichkeiten: i Verbindlichkeiten. gegeus- - über nahestehenden .Ge- sellschaften Sonst. Verbindlichkeiten . Verbindlichkeiten. gegeu- el E

195 218!

265 370/06 2479 386: 9 160 236/02

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1932.

Aufwendüngén, A a o 00e Soziale Lasten . « « Abschreibungen « - O E E 6 Besibsteuern «oe Sonstige Aufwendungen . Verlustvortrag

4 325 . 6 119 . 1 597 500 . 203 938

1 886

3 945 3 158 6546

4 976 369

Erträge. 18 074/64

_— | üben

Stahlwerk Aktiengesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß in Verbindung mit den Angaben in dem vorliegenden Ge- schäfstsberiht und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Krefeld, den 23, Mai 1934,

Reinold Specht, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

[15923]. Aktiengesellschaft für Energiewirtschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft wer- den hierdurch zu der am Mittwoch, dem 27. Juni 1934, vormittags 11 Uhr, in den Räumen der Rheinish-West= falisches Eleftrizitätswerf Afktien=- gesellschaft, Essen a. Ruhr, statt- findenden ordentlihen Generalver=- sammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftsberichts über das Geschäftsjahr 1933/34, der Jahres3- bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung,

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung sowie über die Verwendung des Reingewinns,

. Erteilung der Entlastung an die Mit-

glieder des Vorstands und des Auf- sichtsrats, Aenderung der Wahl des Bilanz- prüfers für das Geschäftsjahr 1933/34, Wahl von Bilanzprüfern für das Geschäftsjahr 1934/35,

6, Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, die in der Ge- neralversammlung das Stimmrecht aus- wollen, haben spätestens am 23. Juni d. J. bis 1 Uhr mittags

4,

5,

geprüft und für richtig befunden. E : " O . Darlehnshypotheken (davon für RM 1 076 000,— Akzepte gegeben) 11 637 031 Vohngebäudesteuern . . 6 568 342 660/57 | 8426 8431 8437 8438 8459 8460 8476 | Roheinnahmen. bei der Gesellshaftskasse in Verlin,

2 067/95

Oberhausen, den 11, März 1934. Der Borsißende des Aufsichtsrats: Jansen, Rechnungsdirektor. Vorstehende Bilanz- und Verlust- und Gewinnrehnung ist von mir auf Grund der durch mich geprüften und richtig be- fundenen Bücher nach den geseßlichen Vor-

\chriften aufgestellt. j

Oberhausen, den 11, März 1934,

(Siegel) G. Labahn.

Für das aus dem Aufsichtsrat aus- geschiedene Mitglied Bauunternehmer P. Weise, wurde in der Generalversammlung vom 27. April 1934 Herr Bauunternehmer Jakob Krein in den Aussichtsrat gewählt. Die saßungsgemäß ausscheidenden Mit- glieder, die Herren Schiefer, Daude und Hißmann wurden wiedergewählt,

Oberhausen/Rh\id., 8. Mai 1934,

-

. Anzahlungen

.+ Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen . .

. Verbindlichkeiten gegenüber abhä E L A . Sonstige Verbindlichkeiten ..

. Verbindlichkeiten gegenüber Banken . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Avale RM 16 138 348,—

Dr. rer. pol. Rudolph Firle.

Heinr. Schüngel (stellv. Mitglied). M

„Nach dem abschließenden Ergebnis unserer haft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärunge

ngigen und Konzerngesellschaften

. . . . . . T. 00 0100 . Lr: S 0 6-07: SurS . L C0

Adolf Stadtländer. ax Oboussier.

Anton Brötje

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften. „Fides“ Treuhand= Aktiengesellschaft.

Bremen, den 7. April 1934.

Kluck (Wirtschaftsprüfer).

Der Vorstand.

Dr.-Jng. h. c. Karl Deters.

Q S. S S S ck.S S D "ck S S D 0 O G 0. O 00ck S ®§ 00 E 0.9 0 G 0 2100 0009 D D: E. D S S S 0 4:0 G 0 D. -S V. D S S D: S S S S S D: D D D: E. D. S d ck

Q T M D: Wi

84 275 364

5 216 368 2 397 758 3 227 652

89 447 5 567 427

7 565 930

280 533 946

21

Dr Jux. Jos Nulentamnipis,

PPa, Sawallisch,

Viktor Neumann (stellv. Mitglied).

pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell- n und Nachweise entsprechen die Buchflihrung, der Jahresabschluß und der

Warenbruttoerlös . . ., Außerordentliche Erträge . Verlust:

Zinsen VeNBtelernt ide iee e Alle übrigen Aufwendung. Verlustvortrag p. 1. 7. 1932

Ertrag.

Vortrag . . 219 264,94 =- Reingewinn 30. 6. 1933 83864,15

6 073/36 1 480/81 7 676/75 219 264/94

236 495/86

|

3 010/85 18 084/22

j

215 400/79

236 49586 Diese Bilanz mit Gewinn und Verlust-

rechnung ist in der Generalversammlung vom 17. Mai 1934 genehmigt worden. Stuttgart, den 22. Mai 1934.

Der Vorstand. Oelyschner.

bschreibungen auf Anlage- lonten e v e ole Verlustvortrag aus 1932 .

19 567

721

. 151 347

Gewinn,

Varen llen E P Pacht und sonstige Ein- nahme N ifferenzbetrag a. Betrieb3-

steuerrüdstellg, 1932 , . |

Als Ziegeleiarbeiter Johaun

126 599 7 093

15 411 2 243

161 347

Betriebs3zellenobmann gilt Breißke,

reienwvalde, Alauntverk Nr. 20.

industrie Aktiengesellshaft.

Bad

Vad Freienwalde, d. 15. Mai 1934. Ver Borstand der Alaunwerk Ton-

36

24 01 der

Jn der Generalversammlung vom 29. 12, 1933 wurde beschlossen: Die Bestimmun- gen des Gesellschaftsvertrages über den Aufsichtsrat, die durch die Verordnung vont ‘19, 9. 1931 außer Kraft geseßt ‘worden sind, werden wieder in den Gefsell- schaft3vertrag, und zwar in unveränderter Form, eingeseßt und die Herren: Direktor Bela Szilaji, Paris, Direktor Arthur Brod, Z99, Direktor Hans Lochner, - Wien,

irektor Gustav Aldebert, Hamburg, als Aufsichtsratsmitglieder gewählt bzw. be- stätigt, und zwax je auf die Dauer von vier Jahren. Die Gesellschast hat ihren Siß von München nah Hamburg verlegt.

München, 30. April 1934,

Amiag Allgemeine Minéëralöl-

industrie- Aktiengesellschaft.

Fanto. Löwbeer.

8477 8560 8588 8824 8971

8484 8561 8601 8839 8980

8489 8562 8788 8901

8981 8982

à M 20,—. Nr. 9053 = 1 à M 20,—. Nr. 10017 10021 10061 10102 10103

10104 10113 10119 10120 10122 10200

10523 = 12 à A 100,—. Nr. 11299 11300 11301 11302 11533

pra) 5 À M 100,—.

St. 695 à M 20,— .

TEA M 100A

St.

Frankfu a. Main, 2.

8501 8563 8789 8902

8558 8578 8822 8931

8547 8564 8790 8919

8559 8580 8823 8961

8983 = 10?

A 13 900,—, A 1700,—,

A 15 600,—.

crFuni 1934.

Frankfurter Handel8bank A.-G. vorm. Frankfurter Viehmarkts8bank Frankfurt a. Main. [15638]

Außerordentliche Erträge . Verlust 4 956 227/20 4 976 369/79 Der Vorstand der Krefelder Stahlwerk Aktien-Gesellschaft. A. Pobell,

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Krefelder Stahlwerk Aktiengesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß in Verbindung mit den Angaben in dem vorliegenden Ge- schäftsbericht und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften.

Krefeld, den 23. Mai 1934,

Reinold Specht, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

bei der Commerz- und Privat-Vank A.-G. in Berlin und Köln oder bei dem Bankhaus J. H. Stein, Köln, ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungsscheine einer deutschen Effektengirobank zu hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversamm-=- lung dort zu belassen. Statt der Aktien können auch von einem deutschen Notar ausgestellte Hinterlegungsscheine spä= testens am 25. Juni d. J. bis 3 Uhr nachmittags hinterlegt werden, Die Hinterlegung is auch dann ordnungs. mäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zu- stimmung der Hinterlegungsstelle für fie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Generalversammluug im Sperrdepot gehalten werden. Berlin, den 5. Juni 1934, Der Vorstand,