1934 / 129 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 06 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 129 vom 6. Juni 1934. S, 4

XI. Hagelrüdckversiherung.

———— —— Einnahmen. e s . . . . . L ® - « . . 6 6 . . 6 . s. . .

Gesamteinnahme

I, Prämieneinnahme

Ausgaben. S i L . Zahlungen aus Versicherüngsfällei, eirs{lièßlicch Schadenermittlungs- foslélt e v e Ca e A . Verwaltungskosten, einschließlich Provisionen « e e. o o o o Ueber Gu e 0 Co 0 O O S

Gesamtausgabe

. . e. E. ® o o, . e e. .

XIL. Garantie- und Kreditversiherung.

RM |5

689 142/85

689 142/85

RM

689 142/85

289 074 20 248 917/69 151 150/96

Einnahmen. . Ueberträge aus dem Vorjahre: L Pei eriae 2.00 959

RM

235 683 485 327

L GSMADENTEETIE « e C e 00s

. Prämieneinnahme s « . &apitalerträge o. Da S e oooooo ,

7. Verlust P S 1 o S 606

Gesamteinnahme

Ausgaben. Schäden aus den Vörsahref, ‘abzügl: de® Anteiks der Rückversicherer: I: geleistet é N 2. zurüägeltellt - + é , Schäden im Geschäftsfahr," abzlig!l. ‘des ‘Anteils der Rückversicherer: L GUeilel : 2 zurückgestellt C E Co RUELeriiGerUnaptatet C Co . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer: 1. Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten « « - - o 5 2. Sonstige Verwaltungskosten . 3, Steuern und öffentliche Abgaben

® 0:0 0 &@ 0.0 0 o 0.8 ®

34 903/73

- 409-615 41

1

474 102/70

404 293/44

44 493/80 148 656/23 4 220/86

7, Prämienüberträge

S S E 0 0.0 0.40 1020.0 0 ¿0 000 0:00 0

1

520 411 08 696 411 47

696 411

RM |

721 010/75 428 912/39 26 077/25

509 006

813 908 7 600:

197 370 168 524|

, Ueberträge aus dem Vorjahre: Prämienüberträge . Prämieneinnahme . Kapitalerträge

. Sonstige Einnahmen

T E. E 0.0 4 ck00... 0. 6 2 6 S. 0. 0 D S Dc

: * Gesamteinuahme . Ausgaben. i : . Zahlungen aus Versicherungsfällen, einschließlich Schadenermittlungs- kosten . Steuern 0D D O ee ooooooo . Verivaltungskosten, éinschließlidy Provisionen ' . Prämienüberträge . Ueberschuß . eo ea)

e ooooooo 0 S 00 0 00 E 6:0: 70-°0: 20 0 E 0.0 ® 0

Gesamtausgabe

..

XLV, Lebensrüversicherung.

390 864

RM

102 919

273 T17 5 003 9 224

182 870 809

85 193 102 235 19 754

390 864

Einnahmen,

. Ueberträge aus dent Vorjahre: y « i i 1. Prämienreserven und Prämienüberträge « « « « « 31916 544,72 abgegebene Prämienreserven und Prämienüberträge 672 410,65 131

2. Schadenreserve o o #-108/475,96 abgegebene Schadenreserve .„ 10 843,97

RM

244 134

97 631/99/31

. Prämieneinnahme abzüglich der Rückbuchungen s Mie Se . Vermögenserträge . Sonstige Einnahmen

. . o .., ® 00.6 e... 04S eso e o.

Gesamteinnahme

Aus gabén, . Retrozessionsprämien : e ec e E . Zahlungen aus Versicherungsfällen ‘einshließli*) Schadenernrittlungs- - fosten für eigene Rechnung ees Zahlungen für Rüiaäluse fr eigene ReBnung « «e . Reserven für schwebende Versicherungsfälle für eigene Rechnung « Ste S E Vertvaltungskosten, einschließlich Provisionen, abzüglich der Anteile Dér REINOSEIION Ae e s des e oe e e e Abschreibungen : Ny BELIUst aus Kapituläillaget C , Prämienreserven und Prämienüberträge für eigene Rechnung . Sonstige Reserven Sonstige Ausgaben C e o Le Es U U e G e E S

Gesamtausgabe

d +ck S0 0 Sa

020070: 0 ch0. Q T O (T0 @

d T6 60.0, S 06 0 0.0. 0E

8 L

42

2

1

33

2 016 551

456 218

878 988 42 242 134

341 766

956 854 826 217 117 296

242 134 304 669 562 830

67 322 57 171

933 188 69 599€ 15 225

595 726

284 652

Gewinn- und Verlustrechnung für sämtliche Versicherungszweige,

Einnahmen. L, Vorttäa aus dent Vor L IL, Ueberschuß aus: Transportversicherung Feuerversicherung . . Haftpflichtversicherung . « « « Utifällversiheauna. «s 4% Einbruchdiebstahlversiherung « « Kraftfahrzeugversicherung « Maschinenversicherung « « - Aufruhrversicherung E Wasserleitungsschädenversicherung GlaSveriiWeruta L Geo oe Hagelrückversicherung BiELU Ret iELLNA.. o=oe 66 QEDENSLLUADELNCDELN Gd ea a6 o as . Kapitalerträge: Erträgè àus Betekligungen « + « 5 S a N ee S Miets3erträge * 00ck D S

eo‘. E S. oe S S ee o 55 Et o L t e n e E E E A u D E e e e’ ooo oooooo Dea O E E E. e E e E E E E

hiervon ab! Bei’ der Branchen verrechnete Anteile“. « « » . Gewinn aus Kapitalanlagen: Kursgewinn auf Wertpapiere

. Sonstige Einnahmen: Hypothekenprovisionen « « « - -

Gesamteinnahme

Ausgaben. . Verlust aus Garantie- und Kreditversitherung . Abschreibungen auf Kapitalanlagen: G

auf Wertpapiere

auf Beteiligungen G Io s ee

Gui DOPOIDCIE N S edo es

Us [NENIDE A NSUDEIUIGCN s donn é ee o e S eite

hiervon ab: bei den Branchen verrochnet

. Steuern und öffentliche Abgaben ed hiervon ab: bei den Branchen verrechnete Anteile

. Vebershuß und dessen Verwendutig:

. 0 . 6 . . . . s e o 6 . o

0 . s ®

a) an die Aktionäre 4% des eingezahkten Aktienkapitals Se

b) Ueberweisung an die Wohlfahvtseinrichtungen . . « c) Ueberweisung an die „Sonstigen Reserven“ . d) Gaßungsgemäße Gewinnanteile. des Aufsichtsrats

0) an die Aktionäre 8% des eingezahlten Aktienkapitals als Zusat-

dividende . «

f) Ueberweisung auf das Konto „Forderungen an die Aktionäre“

g) Vortrag auf 1934

Gesamtausgabe

Anteile

RM 664 479

RM |9,

412 753/15 3 503 962/30 1396 73783

523 364/91 848 17478 702 211 366 725

75 63736 261 888/20 413 062/60 151 150

19 754/99 878 988

ee ee edo) 0 9.9. 6 §0.5 S 0 S S L E E E E E E E I E) eco ooooo) e eee eo eee ooo

856 835,11 4 873 525,44 1927 958,14

9 554 413/5

7 658 318/6 4 960 067

803 049,

5 29076

13 725 47662 —9

. . ® ® E 5 D

520 411 (g

849 041,— 3397 571,48 4.200 000,—

656 186,32

529 054,59 | 9 631 853 -—-. . | 3459 926/07

° 3 927 205 . 3 479 389

6 171 997 32

447 8159

860 000 750 000 . So 700 000 . 361 6666

1 720 000 1 500 000 693 6556

6 585 3229 13 725 476/62

00S O0

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungsabschluß der Versiche- rungsunternehmung, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstands den geseh-

lichen Vorschriften.

Franz Köhler.

4 7

Allianz und Stuttgarter Verein Versicherungs-Aktien-Gesellschaft.

[14715]. :

, Vekanatmachung.

Jn der ordentlichen- Generalversammlung für-das Geschäftsjahr 1933 ist die Verteilung einer Divi dende von 12% auf das eingezahlte Aktienkapital von RM 21 500 000,— sowie eine Einzahlung auf die Forderungen der Gesellschaft an die Aktionäre in Höhe von 2,5% des Aktienkapitals von nom. RM 60 Millionen beschlossen worden. Die Aktie voy nom. RM 300,— ist nunmehr mit RM 115,— bzw. 38!/,%,

bar eingezahlt.

Die Dividende auf das bisher e Aktienkapital von RM 21 500 000,— kann sofort mit

RM 12,90 abzüglich 10% Rapitalerträgsteuer, älso mit RM

11,61 pro Aktie, gegen Aushändigung des

Dividendenscheins Nr. 44 bei unsérên’ Kassen ‘in Berlin, Taubenstr. 1/2, Stuttgart, Uhlandstr. 5/7,

Lübeck, Königstr. 1/3, erhoben werden, sowie: '

in Verlin : bei det Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft,

bei der Dresdner Bank, bei der Berliner Handels-Gesellschaft,

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft,

bei dem Bankhaus Hardy & Co. G. m. b, H

.

bei der Lazard Speyer-Ellissen K. a. A., Frankfurt a, M,-Berlin,

bei der L IRe L Se Rae A.-G. ; in Breslau : bei dem Bankhâäus E. Heïmauún; in Dresden : bei den Herren Gebr. Arnhold ;

in Frankfurt (Matin) : bei ‘den "Herren Grunelius & Co.,

bei den Herren Georg Haudck & Sohn,

bei den Herren B.- Megtler. seel. Sohn & Co,,

bei dem Bankhaus Gebrüdev Sulzbach;

în Hamburg: bei dem Bankhaus M. M. Warburg & Co,,

bei dem Bankhaus L, Behrens & Söhne;

in Karlsruhe: bei dem Bankhaus Veit L. Homburger; in Köln a. Rh. : bei dem Bankhaus Delbrü v. d. Heydt & Co.,

bei dem Bankhaus A. Levy,

bei dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr «& Cie,,

bei dem Bankhaus J. H. Stein;

in Leipzig: bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt ;

in Lübeck: bei der Commerzbauk in Lübe;

in München: bei der Bayerischen Vereinsbank bei der Bernen in-' bei den Herreñ Merk, Finck & Co., bei den Herren Schneider & Münzing;

ypotheken-' und Wechselbank,

in Stuttgart : bek der Deatfchen Vank und Disconto-Gesellschaft.

Berlin, den 29. Ma? 1934.

Allianz und Stuttgarter Vereèn-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft,

Dr. Heß.

Hilgard.

[14714]. Vekanntmachung. [3484]. Jn der am 29, Mai d. J. abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung. unserer

Gesellschaft wurden neu in deu AYAufsichts-=

Fohann Sigismundstraße 11 „GrunDdstücks-A.-G. zu Berlin i. Liqu. Vilanz für den 31. Dezember 1932.

[3488].

Zossenerstraße 39 Me __ A. G. zu Verlin i. Liqu. Vilanz für den 31. Dezember 1932.

[34857].“ ‘Kochstraße 33/34 (‘ Grundstück3-A.-G- zu Berlin-i. Liqu Vilanz für den 31. Dezember 1932.

Donmcus parva Grundstüdcks8-A.-G. [3486]. - zu Verlin i. Liqu. Bilanz für den 31. Dezember 1932,

rat gewählt die Herren: Wilhelm Mein- berg, geschäftsführender Präsident des Reichslandbundes, Berlin; Ernst Henke, Mitglied des Vorstands des Rheinisch-West- fälischen Elektrizitäts-Werkes, Essen.

Allianz und Stuttgarter Verein Versicherungs-Aktien-Gefellschaft

Berlin. Dv, Deß; Hilgard.

Aktiva. Grundstück und Gebäude E Uebexshuldung C «6 Verlust

RM 59 79

2 98 237

e Passiva. Schulden: Hypotheken . . Rüctlage § 10 Grd.-Erw.-St.

Die diesjährige Generalversamn- lung der Hoyaer Eisenbahn-Gesellschaft findet am Sounabend, den 30. Juni d. J, nahmittags 5 Uhr, in unserem Stationsgebäude Hassel statt, wozu die Herren Aktionäre hiermit ein- eladen werden. [15901] Tagesordnung:

. Bericht des Vorstands.

2. Bericht des Aufsichtsrats - übex Prüfung der Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung.

. Beschlußfassung über dey Jahres- abschluß und die Verweudung des Reingewinns.

4. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5. Wahl der Bilanzprüfer.

Hoya, den 4, Juni 1934,

Der Vorstand der

Hoyaer Eisenbahn-Gesellschaft. Stelter. Schulze. Kühnhold.

für das erste Liquidationsja 1932).

Soll, Abschreibun, - Hau8ausgaben . , « Rd ¿i 1 21

p

RM

Haben. Mietseinnahmen . , Aufbringunugssteuer S

Berlin-Steglit, den Johann SigismundDstrasße 11

Chaimowicz.

67 715/46

132 866/68

132 u 866 68

(31. März 1932 bis 31. Dezember

2 10938 [13 072/84

15 398/89

12 936/85

85/60 _2 376/44 15 398/89 18. Mai 1933,

GrunDstücks-=A.-G. zu Berlin i, Liqu. Olga Kreisler.

1/50

3/28

“ia

[9

6/67 | Rücklage

S Liqu.-Verm. 132 866/68 Verlust . . 6 0 . . Gewinn- und aag r

Aktiva.

Grundstück und Gebäude , »

Passiva.

Schulden: Hypotheken . Kontokorrent

Rückllage § 10 Grd,-Erw.-St.

+ è « 1/8980,18 |

Gewinn- und Verlustrechnun (31. März 1932 bis 31. Dezember für vas erste Liguidationdjalr ' (31. März 1932 bis 31. Dez. 1932).

Soll.

Abschreibung . « Hausaus3gaben . ,

0 0.0

Haben.

Mietseinnahmen . . .. Hypotheken Verlust .

Verlin-Steglit, den 18. Mai 1933, Zossenerstraße 39 Grundftücs-= A.-G. zu Berlin i. Ligu.

Chaimotwicz,

Aktiva. RM |H Grundstück und Gebäude . 152 274|— Kasse 42 486/52

194 760/52

RM \|H 38 970/25

38 970/25

Passiva. r Schulden : Hypotheken - «- | Rücklage §10 Grà.-Erw.-St.|. Liqu.eVerm. 33 070,21 |. Verlust 5 915,02 27 155/19

194 760/52

Gewinn- und Verlustrechnun für das erste Liquidationsjahr

166 472/01 29 930 /— 1133/32 7 483/96

406/68

686,57 | 1 149/61

38 970/25

1932). j

Soll. D Abschreibung T5 Hausausgaben . ., 834 MUClUdE a eis | 33

92

RM |9 . 914/06 e a T 219/27 ° 101/67 Ls S], Dabes, Mietseinnahmen . . „,„ | 31 SYpothe 5 99 Aufbringungssteuer Ï 36/60 Bel a s . 02 ; G R 18 498/92 Berlin-Steglitz, den -18. Mai- 1938. Kochstraße 33/34

GrundstücktsxA.-G. zu Berlin i. Liqu,

747843

Chaimowicz. Olga Kreisler,

Aktiva. R Grundstück und Gebäude . | 149 971/66

Kasse 242 535/65

r

Passiva. | Schulden: i | Hypotheken . . , « « | 189 9959 Aufbringung . . . TT6— Rücklage Grd.-Erw.-Steuer 920 Liquidationsvermögen . 46 560/28 4 27482

Gewinn 242 535166

Gewinn- und Verlustrechnung für / das erste Liquidations jahr (31. März 1932 bis 31. Dez. 1932),

Soll. RM À Abschreibung . 2 587/50 Hausausgaben . 17 139/48 Rücklage ... ., 230 Aufbringungssteuer . 336 Gewinn 4 27442 24 568/21 24 56821 24 568/21

Verlin-Steglitz, den 18. Mai 1933. Domus parva Grundstücs-A.-G zu Verlin i. Liqu. Chaimowicz. Olga Kreisler.

e . . o .“ .

| Haben. Mietlseinnaen A

13911]

s Mai 193

eingewinn in 1933

7. Altien- gesellschaften.

r, 129

ic Handels8-Aktiengesell-

Gas nburg in Liqu. Hamburg. M er Generalversammlung vom h ;4 ist die Auflösung der “slshaft beschlossen.

dias Gläubiger der Gesellschaft erden aufgefordert, sih zu melden.

amburg, den 25. Mai 1934.

L Der Liquidator.

schinenfabrik Ravensburg A.-G., Ravensburg. Jahresabschluß auf 31. Dezember 1933.

[15011].

Danubiana Aktiengesellschaft für Verlag, Donaueschingen. Abschluß vom 31. Dezember 1933.

Bilanz.

____ Fünfte Beilage um Deutschen ReichSanzeigerx und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Mittwoch, den 6. Funi

Vermögen.

Bargeld, Postscheck, Bankguk-

haben Sea 2s Gebäude eo... ° S Es

Lager, Einrichtung Verlust eo.

Schulden, U S M o os Gläubiger « e...

Gewiun- und Verlustrechnung

2 152 49 298 18 704 19 491

- 376

90 023

30 000 29 671 30 351

90 023

E RM 56 640

Atktiva.

nlagevermögen: Grundstüde « o ooo

äude: Veichâfts- und Wohnge- gebäude . 61 956,— Abschreibung 1 044,— 60 912, Fabrikgebäude 87770 Abschr. 3002 84 768,— | 145 680 202 320|—

Maschinen 14 222,— Zug. in 1933 5 459,70

—T9 681,70

Abg. in 1933 250,— 19 431,70

Abschreibung 16 198,70 Perkzeuge . . 850,— Zugang in 1933 465,56 1315,56

Abschreibung . 1082,56 Einrichtung . « 1985,— Abschreibung . 1 167,— Modelle . . - 285 Zugang in 1933 2 211,06 - 5

: 5 062,06

Abschreibung . 1 852,06

.

3 210

209 814 Imlaufsvermögen: - Roh-, Hilss- und Betriebs- S Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Lesung S a V N Kassenbestand einschließl. Postscheckguthaben u. Gut- haben bei Notenbanken . Forderung an die Jfago für Vorauszahlungen auf Diskonte Genossenschaftsanteile Forderungen für Miete Geleistete Anzahlungen Vertpapiere

24 524 83 221/56 F 25 500

57 485 235 932

920

20 220 . 3 000 1 652 3 120 4 740

670 132

. . , .

Passiva. Una tüdlagen:

Geseßlihe Rücklage

Andere Rücklagen Vertberihtigungen erbindlichkeiten: Aufwertungshypothek . Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Fveisingen Vankschulden Gei e Verbindlichkeiten für Steu- ern und soziale Abgaben WUrlehensshulden . .. osten, die der Rechnungs- Wgrenzung dienen . Vewvinn:

Gewinnvortrag aus 1932 Reingewinn in 1933 .

400 000\—

7 036 13 000 53 890

14 000

63 924/08 34 424/19

4 244/42 T 436 91

2 380/70

45 343/20 24 451/83

670 132/88

Verlust- und Gewinnrechnung _auf 31. Dezember 1933.

RM Ci 127 856/45 10 398/47 24 346/32 6 500|— 12 772/60 85 377|— 483/17 45 343/20 24 451/83

337 529/04

Aufwendungen. öhne und Gehälter vziale Abgaben . bichreibungen a. Anlagen dere Abschreibungen elibsteuern

lle übrigen Aufwendungen Dien

„‘winnvortrag aus 1932 .

, Erträge.

h; einnvortrag aus 1932 , 45 343/20 eten 9 616/05

nige nah Abzug der lswendungen für Roh-,

"lfs- und Betriebsstoffe |

282 569/79

337 529/04

Bi saßungsgemäß ausscheidenden Mit- Oer des Aufiihtôrats wurden ledergewählt, h vensburg, im Mai 1934, \hinenfabrik Navensburg A.-G. vorm. F. X. Honer. Der Vorstand. Kreeb,

Soll.

Betriebsausgaben und Ab- schreibungen » L s P i 35

: Haben. Betriebseingänge

Donaueschingen, den 25. April 1934. : Kohler. Der Aufsihtsrat. Meister.

Der Vorstand.

[15014].

ooo oj 9/28 V Eo 07

Dtto Naumann & Co. Aktiengesellschaft. Vilanz vom 31. Dezember 1933.

35

52 275135

Aktiva. Anlagevermögen: Wafserkrast- und Wehr- anlagen 28 000,— Abschreibung Giro de A Wohnhätser . 60 650,— ‘Abschreibung 650,— Fabrikgebäude Abschreibung 3 300,—

Maschinen „"« 97 300,—

Zugang « . 2323,80

D959 623,50

Abschreibung 10 623,80

Jnventar und Büroeinrich-

tungen. :#96:0 4 600,—

Abschreibung . Kraftwagen 26 000,—-

Zug. 7 500,— 8383 500,—

400,—

Abschreibuug. .6 500,—

Pferde -4:200,-— 4 1 750,— 5 950,—

Zug. Abg. 220,—

Abschr.1 130,— 1 350,— |

Beteiligungen : Beteiligung Wettin « O E Umlaufvermögen: Rohstoffe s ere 6 o Fertige Erzeugnisse «„ « Aktivhypotheken . « « « Kontokorrentkonto: (Warenlieferungen und Leistungen) . . . « Forderung an abhängige Gean eo Schecks und Wechsel Reichsbank . . ._. Postscheckguthaben Kasse

Matiys, Aktienkapital ... Geseßlicher Reservefonds Rückstellung - « « « « Hypothekenschulden . Kreditoren, Kontokorrent- konto: Verbindlihk. a. Waren- lieferungen u. Leistungen Posten, d. der Rehnungs- abgrenzung dienen « Lombardkredit i A1 ei eve S Bankschulden « « « « - Gewinn . - o ooo.

2 500,—

_—D2 900,

4 600

61 000 67 500

192 876 202 898 22 000

202 496

20 983 3 749 141

2 9956 3 994

ao gran es nrn ernem

1 108 537

350 000 35 000 37 254 61 655

133 508/58

12 250/85 50 368 |— 59 919/14 363 316/95 5 263/97

[1108 537/41

Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1933.

Debet. Löhne und Gehälter , « Soziale Lasten . .. «« Steuern Sonstige Aufwendungen . Abschreibungen auf Anlagen U s e aae e

Kredit, Rohgewinn Mieteinnahmén . « « »

Das vom Betriebsrat in den Aufsichts- rat entsandte Mitglied Hermann Heidrich,

egn ist ausgeschieden,

aguhn in Anhalt, 31. Mai 1934. E, Schröter.

Der Vorstand.

80 57 23 92 80 97

539 906/29

537 560/84 2 345/45

539 90629

[14811].

Aktienkapital

Kath. Gesellenherberge A.-G., 1] Karlsruhe i. B. Bilanz auf 31. Dezember 1933.

A

Vermögen.

Qa. Kapitalforderung Jnventarwert

Vol L 6 z Mae e o e 9

Ersahßforderungen

Schulden.

und wohltätige Zwecke Dobel a S Sonstige Anlehen is Ausgabereste « « - 5 e Gewinnkonto « « o o.

Gewinn- und Verlustrechnung.

Reservefonds für gemeinnüßige

f _| Ergänzun der RM |5 E 6 15 000|— | 26. Juni 1934: 64 430—]| 7, Sazungsänderung: 1|— S 2, Gegenstand 290 |— nehmens 127/63 versicherung). 9/90

js 79 818/53 E : s Neumüllexr.

7 500|—

2 548/10 64 600 4 265|—

[14815]. Würzburg.

Württembergische ransport-Versicherungs- Gesellschaft zu Heilbronn. Tages ordnung Generalversammlung am

des Unter-

(Aufnahme dexr Fahrrad-

Heilbronn, den 4. Juni 1934, Der Vorftand.

Gal Wr ättgsl. E Da fl B Sf E IE R D E H RERUE E PEPITET E : E aas Kreis-Eleftrizitätsversorgung

Unterfranken Aktiengé

ellschaft,

Bilanz per 31. Dezember 1933.

425/25 480/18

79 818/53

Vermögen. Anlagevermögen: Grundstücke: Stand am L L19383 75 528,78 Zugang 1933 936,39

Erträge.

Vortrag aus voriger Rechnung Liegenschasts3ertrag . « « - Kapitalzins und sonstige Ein-

D I L l S

Aufwendungen.

Reparaturen und Neuanschaf-

de

Steuerkonto . . .

Karlsruhe, den 8. Mai 1934. M. Ruh, Präses.

Der Vorstand.

[14814].

Vayeriséhe Celluloidwarenfabrik vorm. Alb. Wacker A.-G,. i, Liquid., Nürnberg. Bilanz per 30. November 1933.

Vom Gesellenverein e -

Unkosten und Personal ¿ e. Wasser, Licht, Heizung s Schuldzinsen u. Versicherungen Für den Gesellenverein » s 5 BUA tot ee S

RM |5 270/65 . [15 327/71

Gde a S Werks3gebäude: Ständ äm 1.1.1933 . 795618,64 1721/26) Zugang 1933 5885,78 2387/15

19 706/77 | lagen: Stand am 1, 1,

1170 E C N Wasserkraftanlagen . Apparate u. Einrichtungen

des Gaswerk3 Königs-

hofen: Stand am 1. 1.

1933 , . . 145 450,78

Zugang 1933 596,70

5 065/89 4 12791 1 452/55 2 108/54 3 980/79 1 933/96

480/18

19 706/77

tungen, Werkzeuge und Fade

1.1, 1933 Abgang 1933 87 154,33

Zugang 1933 192 376,28

leuchtungsanlagen:. -

Stand am 1. 1. 1933 3 202 779,14

Abgang 1933 63 293,42

Aktiva, Jmmobilien: Stand 1. 12. 1932 6 . 2% Abschreibung am Gebäudewert ,„ » e «

Kasse und Postscheck s Debitor. e. o 000080 Avale RM 4000,— Verlustvortrag vom 1, 12, 1932 €00 0.0 0.09 Verlust 1939» eo s

Passiva, Stammaktien (13 000 Stimmen) 4, « Vorzugsaktien (50 bezw. 5000 Stimmen)

[E E 1

DYPothalan « s Bankschulden eo. SLCDItOVER « « o e Rückstellungen und Ueber GANOSposten © «. «ia s Währungsausgleichsfkonto . Avale RM 4000,—

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. November 1933.

RM \|Ñ 677 000

10 000 667 000 68 Abgang 1933

100 000

Zugang

1933 . 173672,42

Stand am 1... 1, 1933 1362 910,94 13.636,67

Zugang 1933 34 834,24

1 435 839/82 23 391

2 226 299/2

1938 ch6 Abgang 1933

. 999 873,23 1 196,04

Zugang 1933 14 565,74

1 300 000 Auf Lager befindl., Trans- formatoren und Zähler Baäuntätexialieln ch4 Gefsellschaftsbeteiligung: Stand am 1. 1. 1933 Zugang 1933 Umlaufvermögen: Betriebsmaterialien . « Fnstallation8materialien. u. Warenlager . Halbfertige Jnstallationen Wertpapiere

5 000

1 305 000 272 101 606 881

1 300

19 759 21 255|

- - e .

2 226 299/26 | Geleistete Anzahlungen .

Forderungen aus Strom- lieferungen u. Leistungen

Ausgaben. Besißsteuern . « « o o Sonstige Steuern . « s Häujserinstandhaltungs3-

L E U Zinsen Unkosten:

Gehälter . 00 6 «

Soziale Lasten . «» »

Städt. Gebühren . « «

Sonstige Unkosten . . Abschreibungen am Ge-

De, o) eris Verlustvortrag von 1932 ,

Einnahmen. - Mieteinnahmen . . « « « Auflösung einer Steuer-

E a, Dee. 4 Verlustvortrag v. 1, 12, 1932 . . . . . . . . Veit 1993 a Go «

Nach dem unserer pflichtgemäßen

abschluß : gefeglichen Vorschriften.

Nürnberg, den 12. April 1934.

Deutsche Allgemeine TreuhandD=

Treuhand Vayerisher NRechts= anwälte A.-G.,

Matheis.

Der Liquidator Otto Eichhorn is aus-

Als Liquidator wurde neu

Gottlieb Hermann,

Dem Aufsichtsrat zugewä“!t wurde Dr.

Ferdinand Gütt, Nürnbci z.

Dr. Ruckdeschel.

geschieden. bestellt

Forderungen an abhängige Gesellschaften. Kassenbestand einschl. Gut- haben bei Notenbanken und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben « Sicherheiten

RM |5 18 129/60 7650

5 030 36 173 L . . . . 6. . 3 500

72 Schulden, 7 47075 | Aktienkapital: 1841 Stammaktien (329 000 Stimmen) . Jnhabervorzugsaktien (315 000 Stimmen) .

10 000 1 435 839 6

1 518 822/22

A

54 193

Geseßlicher Reservefonds Rückstellungen Anlageabschreibung: Stand

am 1. 1. 1933

E E. E: P

5 397/30 Huweisung 1933 .. : Wertberichtigungsposten :

1 435 839/82 O 23 391 38 Ms! Stand am 1. 1,

abschließenden Ergebnis Prüfung

Grund der Bücher und Schriften Gesellschast, sowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- sprechen die Buchführung, der Jahres- und der Geschäftsbericht den

1518 822/22| Bugang 1933

Delkredere

auf Verbindlichkeiten:

der | Teilschuldverschreibungen .

Verloste, noch nicht einge- löste Teilschuldverschreib.

Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Ee # a S

Aufgewertete Darlehen

Noch nicht abgehobene Di- vidende

Sonstige Verbindlichkeiten

Posten, die der Rechnungs- avgrenzung dienen .„ «

Gewinn: Gewinnvortrag a. 1932 Gewinn 1933

Nürnberg.

Verwaltungs- und Wohn-

Maschinen- und Schaltan-

Büro-, Werkstatteinrih-, - Fernleitungen: Stand am | 4352 987,83 |

Ortsneß- und Straßenbez |. .

3 139.485,72 Transformatorenanlagen :

T319271,2T Zähler: Stand am 1. 1.

998 677,19

Jm Bau befindl. Anlagen

RM |

76 465/17 |

991 176 87

801 504 42

195 793 71

304 319 80

146 0474

4 458 209

3 313 158

1384 108'

1013 242 93 98 877/53

| 143 738/52 76 464 13

177 864/95 1 123/74

29 340/80

59 760/67 739 33

3 68765 30 47631

627 002 61

19 752/64

|

23 665/50 497 886/69 10 680'—

13 785 088/88

6 580 E 420 000

7 000 000/|—

888 850 89 728 302/19

3 085 000 340 000/|—

637 882/47 27 044 25 39 A

155 758/85

| 7 288 96

158 381/89 1 883 19

9 081|— 25 261/51

208 550/06

48 631 23

423 544/27

13 785 088/88

Außerordentl.

_1934

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember 1933. Soll,

Löhne und Gehälter abzügl.: Die auf Bau- | ausführungen u. Neben- betriebe direft verbuchten | Löhne und Gehälter 200 223 87

083 230 97

783 454 34

Soziale Abgaben 59 411,42 |

abzügl. : Anteil | für Bauaus- | führungen u, Nebenbetriebe 16 961,96

Abschreibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen und Unkosten für den Kapitaldienst . . Steuern: Belle ck24 Sonstige Steuern . . Sonstige Aufwendungen .

42 44° 46 340 VOO) 12 52t 20

8 68 34

403 836 79 19 315 56 527 369 48 1937 411/30 423 544 27

2 360 955 57

Reingewmn » s s s 6

Haben. Erträgnisse aus lieferung Erträgnisse a. Beteiligung S

Strom- 2166 300 79 14 176 80 27 947 37 36 999 91 115 530/70

2 360 955 57

Wir bestätigen nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach- weise,- daß die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den ge- seblichen Bestimmungen entsprechen.

München, den 28. April 1934.

Süddeutsche Treuhand- Gesellschaft A.-G.

Zugelassene Wirtschaftsprüfungs3-

gesellschaft.

Dr. Schmitt, Wirtschaftsprüfer. ppa. Schmidt, Wirtschaftsprüfer. Gegen Anlieferung des Gewinnanteil-

scheins Nr. 10 wird eine Dividende von 6°, ausbezahlt.

Die Aftionäre werden aufgefordert, die Erneuerungsscheine zu den in ihren Händen befindlichen Aktien unserer Ge- sellschaft zusammen mit einem doppelten Nummernverzeichnis an uns, Würzburg, Wallgasse 4a, einzusenden. Die Aus- lieferung von zehn neuen Gewinnanteil- scheinen erfolgt dann alsbald.

Aus dem Aussichtsrat schieden aus die Herren: Dr. Griebl, Dr. Menge und Dr. Schlittenbauer; neugewählt wurden die Herren: Dr. Otto Hellmuth, Gauleiter und Regierungspräsident in Würzburg, und Ernst Opbacher, Ministerialrat und Vorstandsmitglied der Bayernwerk A.-G, in München.

SCIRRRE G E Ä O E A E E F D 8 t: G Ne S F Se E E [14810]. Lissa-Guhrau-Steinauer Kleinbahn- Aktiengesellschaft. Vilanz vom 30. September 1933,

Aktiva. RM H Anlagevermögen: anlagen Umlaufsvermögen . Gewinn- und Verlustrech- nung, Fehlbetrag . . .

Erträgnisse Soristige Erträgnisse

Bahn- 2 969 659 48 386 091 59

3 368 13 3359 119!

2 448 000 336 713/23 240 66289

T42 88

125 006

208 00 3 359 119|— Gewinn- und Verlustrech; nung vom 30. September 18383. Aufwendungen. Betriebsausgaben: Persönliche Ausgaben Sächliche Ausgaben . Besißsteuern der Gefjell-

schaft Sonstige Aufwendungen .

Passiva. Aktienkapital Gesetlicher Reservefonds . Erneuerungsfonds D Spezialreservefonds . .. Rückstellungen Wertberichtigungsposten .

RM H

71 306 21 106 993 i4

10 994 22

192 814 67

Erträgnisse. Betriebseinnahmen Zinsen und sonstige Ka-

pitalerträge Außerordentliche Erträge . Außerordentliche Zuwen- dungen Gewinnvortrag aus 1931/32 V e 6%

167 514 72

3458 ¡5 F:GOG

10 008 50 6 5063 57 3 368 13

192 81467

Laut Generalversammlungsbeschluß v. 24. April 1934 gelangt eine Dividende nicht zur Verteilung.

Als Ausfsichtsratsmitglied wurde an Stelle des ausgeschiedenen Landrats z. D. Freiherrn von Thielmann von der General» versammlung der kommissarische Landrat Stucke, Guhrau, und für das aus8geschie- dene Ausfsichtsrat8mitglied Bürgermeister i. N. Glien niemand gewählt.

Guhrau, im Mai 1934,

3:021 10.

- f H E SER I a T T T ard

f M nir R