1934 / 130 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 07 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 130 vom 7. Juni 1934. S, 4

ZentralhandelSregisterbeilage

in Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich Ne, 130 (Seite Delos O

E

[16166] Vekanntmachung. Die E Ae mit | Kapitalbildungs- und Zweckspar- beschränkter Haftung in Düsseldorf E Gesellschaft mbH.,, Berlin W 35,

aufgelöst. Die Gläubiger iverden auf- D SRERE 104/L, ien g mir m R ¿s Hesellshaft ist aufgelöst, die

ildesheim, den 5. Juni 1934. äubiger verde \ i

dia BEn tel E r werden aufgefordert, sih zu Liquidator der RNenata - Gummi- Gesellschast mit beschränkter Haf- tung in Liquidation.

[13909]. [14394] Geflügelfarm „Kikeriki“ Aktiengesells<haft, Verlin-Friedenau, Elsastr. 4. Vilanz per 31. Dezember 1933.

E od 606 « 50 Postsche> . . x 237 E n o T 274 Grundftü> « » T20-700 Einzahlungskonto é 25 000 Verlustvortrag . « . 10 696 Vie 1904 A2 754 69 764

50 000 19 764

69 764

r wert werkshaft Breiniger : zu Aachen, vers N Die Tagesordnung dex f 1 Î 1934, vormittags 114 U e icn Seydel 37, stattfindendén Ge werkenversammlung der Getverksh f Breinigerberg wird durch folgen VORIE aTgR na TUEE tft 2: Aenderung der Aachen, den 5. Juni 1934. D Der Grubenvorstand,

[15666]. Elektrizitätsverband Stade (Zwe>verband). Vermögensaufstellun per 31. Dezember 1933,

Clemens Claus Aktiengesells<haf#t, [12142]. Thalhe:m-Erzgeb. Bilanz per 31. Dezember 1933.

Q

RM |9

11 052/45 407 102/82 alie 66 425/60 Ba 247 022|— . e . . 60 627/50 é Z É 10 000)— 802 230/37

Barbesiäudé . .. Debitoren I und II, E o & i

Anlagen . « « Tien < 6 « Hypotheken .

86 88 28

ep R

11. Genoffen- schasten.

[16165] Gewoba Guben Gemeinnüßige Wohnungsbau-

19352 f

bung,

97 62

61

O

[14395] Vekanntmachung-

Die Siedlungsgesell schaft E G. m. b. H. zu Königsberg, Pr., Scharnhorststr. 14, ist aufgelö. J< fordere die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, sih zu melden.

Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaltenen 3 mm hohen und 55 mm breiten Zeile 1,10 #ÆÆK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein-

. 91 355,37 für künftige

Ausfälle . .: 64 398,6 Aktienkapital . 250 0068,— Refervekonto . 471 936,02 877 689 55

Kreditoren

Rückstellung JFnhaltsübersicht.

1. Handelsregister. 2. Güterre<htsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. 5. Musterregister. 6. Urheberre<tseintrags-

—— : Frscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- S Zuni 1,15 M einshließli<h 0,30 Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 K monatlich. Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48,

Stammfkapital . K

Kontotorrent . + è L SEA 61

61

Verlust per 31. 12, 1933 . 75 459/18 Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1933.

[N

RM 605 1237

Bruttoertrag Gefamtunkosten 620 897,39 Abschreibungen 59 685,55 680 582/94 Verlust per 31. 12. 1933 . 75 459/18 Der Vorstand. Alfred Dehnert. Mit dem diesjährigen Geschäftsbericht, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung erklären wir uns einverstanden. Thalheim, am 26. März 1934. Der Aufsichtsrat. Walter Claus, Vorsißender. Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<hnung der Clemens Claus Ak- tiengesellschaft in Thalheim habe ih ge- prüft und mit den ordnungsgemäß ge- führten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden, Thalheim, am 26. März 1934. Vücherrevisions- & Treuhandbüro Aue.

Hugo Et>ert. G [13257].

Bilanzkonto per 31. Dezember 1933.

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke: 1933 5 Zugang . . Wohngebäude: El 1038 S0 Abr 80,— Fabrikgebäude: L. 1,1933 . 71 660,— 3% Abschr. . - 2 150,— Maschinen und maschinelle Anlagen: 1. 1,1933 . 106 680;— Zugang . . 5963,05 t. 112 613,05 Abschreibung 83 163,05 Geschäftsinventar: 1. 1,1933, 29/870, Zugang . . 9215,38 39 085,38

Abschreibung 1 985,38

S7 T

128

37 100/— | 256 280|— Beteiligung 6 250|— Umlausfvermögen:

Roh-, Hilfs- und Be- triebsstoffe . Halbfertige und fertige Er- zeugnisse . Forderungen auf Grund von Warenlieferungen O T E Kassa und Bankguthaben Entwertungskonto. , Aväallons L... Bürgschastskonto . . .. Verlust 1931 . 65 962,84 Geivinn 1933 10 743,57

05 219,27 Verlust 1932 . 9 123,20

100 A 66 546

47 655/06 940/44

34 138|— 6 000 36 000/—

64 342/47 618 829/97 Passiva. D Aktientait l e

: « f 160/000 ResELvesonbs Us

2 300¡— 7 087/91 261 303

Delkrederekonto . . Darlehnskonto. « Verbindlichkeiten.a. Grund von Warenlieferungen und Leistungen . . Banbschülen 5 «« Avalkonto . Bürgschaftskonto

104 022/70 42 116/36 ¿ T 460004 : 618 829/97 Gewinn- und Verlustkonto 1933.

Soll. Lohn und Gehälter . Soziale Abgaben . .. Abschreibung auf Anlage . E N A L Metan e S s 2 008/30 Ur 13 714/39 Verlust aus 1931 , 65 962/84 Verlust aus 1932 . 9 123/20

298 502/58

120 836/12 25 716 41

7 378/43 25 613/27 28 149/62

. Habeitr,

Erträge nah Abzug der Aufwendungen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstofie jowie der ‘gesondert aus- geiwiejenen Erträge . 234 16011

Verlustvortrag | aus 1931 65 962,84

Getovinn 1933 10 743,57

j D5 219,27 |

Ver‘ust a. 1932 9 123,20 64 342 47

298 502.58

Poggenhagen, 31, Dezember 1933.

) | Betriebskosten . . « «

Gewinn- und Verlustre<uung.

Unkosten ¡ Jnstandhaltungskosten

T5IE

492/08

I

S E ie S a E

1

[14137].

Vilanz per 30. September 1933.

021

267 754

021

62 62 62

Grundstückskonto: Bürgertwiese 21 (wie bisher) Areal Radebeul bisher) . .

153 (wie S 2 155 Kontokorrentkonto: Debi- toren

Kassakonto Steuergutscheinbestandsfto. Getvinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag a. 1931/32

Verlust im Jahre 1932/33

15 3

175

440

300 140

162 111 100

4947: 944

2533:

Passiva. Aktienkapitalkonto bisher) Wertberichtigungskonto

E S e Kontokorrentkonto: V 0 Veri. ALebitoren L. Konto für schuldige Hypo- theken: Stand am 1. 10, 1902 Amortisa- tionsraten .

(wie 42

48

15

6

63 775,50

320,95 63

000 300

073 424

454/55

175

Gewinn- und. Verlustre<hnung per 30. September 1933.

253/33

Soll. Verlustvortrag aus 1931/32 Grundstücsertrags- u. Lasten- fonto E Handlungsunkostenkonto . Stern Zeno e

15

T E

19

2 Haben. Steuergutscheineinnahmekonto Vilanzkonto :

Verlustvortrag aus 1931/32 Verlust im Jahre 1932/33

15

3

494

646 323 306 TOT

539

100

494

944/79

Dresden-A. 1, 30. September Sächsishe Handelsbank i. Dresden.

19 539

Der Liquidator: A. Reichelt.

54

1933, e

m.

[12686] Bekanntmachung. _Durch Beschluß der Gesellschaft sammlung -vom 11, April unsere Gesellschaft ausgelöst. Gläubiger der Gesellschaft hierdur< aufgefordert, si<h bei i melden.

* *

G. m. b. Der Liquidator.

[14073]

Lt. Beschluß der Ges.-Vers. v. 1934 ist die Gesellshaft in Liquid getreten. Zum Liquidator wurde

kirchen, bestimntkt. Etwaige Gläu der Gesellshaft werden ihre Forderungen beim Liquidato zumelden.

Gelsenkirchen, im Mai 1934.

G. m. b. H, Kesten.

[14396]

K. Frerichs, G. m. b. H,, Ausrüstung Ll oyd-

. Mai yf

für Seeleute, Bremen, : ; straße 131.

Die Firma ist lt. Beschluß v. 8

1933 în Liquidation getreten.

| Gläubiger werden hiermit aufgefordert,

ihre Forderungen bis zum [. 1934 geltend zu machen. Ford gen, welhe nah dem genannten min eingehen,

Tefton- und Sägewerk A.-G6, Veisner. von Unger.

Benderoth, Vegesa>k, Weserstr. 4

immt,

10. Gesellschaften

1934

werden

Berliner CEegeontan tung Tempo H. in Liquidation,

Gen.-Dir. Bergass. W. Kesten, Gelsen- }läubiger aufgefordert,

Rotthausener Dampfziegelei

Ing bleiben unberüsichtigt. Als Liquidator ist der Kaufmann Curt

erver- ijt Die

hr zu

9.4 ation Herr

ï an-

Die Juli

erun- Ter-

Dee

77 |Gefellshaft werden aufgefordert, sih bei

Königsberg, Pr., Scharnhorststr. 14, den 31. Mai 1934. Siedlungsgesellschaft Oftpreußen G. m. b, S. in Liquidation. Der Liquidator: Friß Eichstacdt.

[15971]

Die unterzeihnete Gesellschaft ist durch Gesellschafterbes<hluß vom 25. April 1934 aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem unterzeihneten Li- quidator, Berlin W 8, Mohrenstraße 49, anzumelden.

Verlin, den 5. Juni 1934. Kupferbergbau-Gesellschaft Kron- weiler a. d. Nahe m. b. H. in Liqu. Der Liquidator: Max Behlke.

[14683] Die -Orplid-Film G. m. b. H, în Berlin ist aufgelöst. Gläubiger der

dem unterzei<hnet. Liquidator zu melden.

Berlin, den 30, Mai 1934.

Orplid-Filin G: m. b, H. in Liqu.

Emil Eitî g‘, Charlottenburg, Droysenstr. 6.

[13843]

Dur<h Beschluß - der Gesellschafter- versammlung vom 29, 6, 1932 ist die Gesellschaft aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. j

Essen, den 25. Mai 1934.

Elektrohaus G. m. b. H. i. L. Der Liquidator: Zimmermann.

[15970]

Die unterzeichnete Gesellshaft ist dur< Gefellschafterbeshluß vom 25. April 1934 aufgelöst worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei dem unterzeihneten Li- quidator, Berlin W 8, Mohrenstraße 49, anzumelden.

Berlin, den 5. Juni 1934. Göllheimer Kupfer-Bergbau- Gesellschaft m. b. H. i. Liqu.

Der Liquidator: Max Behlke.

[13842] : Die Wegberger Saundwerk-Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung in

Süchteln ist aufgelöst. Die Gläubiger

der Gesellschaft werden aufgefordert,

sih bei ihr zu melden.

Süchteln, den 30. Maî 1934.

Der Liquidator der Wegberger

Sandwerk-Gesellschaft m. b. H.

in Liquidation.

[14392]

Die Firma Westdeutsche Metall- werke G, m. b. H. in Olpe i. Westf. ist mit dem 31. Dezember 1933 auf- gelöft. Zum Liquidator ist der Unter- zeihnete bestellt, An die Gläubiger ergeht hiermit die Aufforderung, sich bei der Firma zu melden.

Der Liquidator: Eduard Müller.

[15812] _Die der Oppelner Verlade- und Lagerhaus - Gesellschaft Albert Koerber m. b. H. in Oppeln für das von’ ihr betriebene, auf dem Gelände des Oppelner Umschlaghafens belegene Lagerhaus erteilte staatlihe Ermächti- gung zur Ausftellung von Lagerscheinen (S 363 Abs. 2°H.-G.-B.) vom 192. Juni 1928 II. b, 3571/V. 7986 wird wegen Aufgabe der Verfügungsberechti- gung über die Lagerräume hierdurh [ur erloschen exklärt. Berlin, den 25. Mai 1934. (Siegel.)

Der Preußische Minister

für Wirtschaft und Arbeit.

J. A: DL SQal eten.

S

[16168] i s Gemäß $ 65 Abs. 2 des G. m. b. H.- Geseßzes mache ich hiermit bekannt, daf die Firma Bayerischer Rundfun G. m. b, H., Müuchen, Nundfunk- plaß L, aufgelöst worden ist. Der Geschäftsbetrieb diesex Gesellschaft wird von der Reichs - Rundfunk - Gesellschaft m. b. H. Berlin-Charlottenburg fort- geseßt. Zum Liquidator der aufgelösten Gesellschaft ist der Unterzeichnete be- stellt worden. Die Gläubiger der Ge- sellschaft werden aufgefordert, sich zu melden. Zuschriften sind zu richten zu Handen des Liquidators Dr. Herbert Schenk, Berlin-Charlottenburg, Haus des Rundfunks, Masurenallee 8/14. Verlizt, den 31. Mai 1934.

Dr. Herbert Schenk.

[14393] Ribeta, Nichard Veyer «& Co. GmbH., Merbitz-Nauendorf i __b. Halle a. S. Die Gesellsháäft ist aufgelöst, die Gläubiger werden aufgefordert, fih zu

Genoffenschaft e. G. m. b. H, Generalversammlung am Sonn- abend, den 16. Juni 1934, 20 Uhr, im Feldshlößchen, Guben, Kaltenbornerx Straße 32. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über das

Geschäftsjahr 1933. 2. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrehnung und der Bilanz per 31. 18. 1933,

. Bericht des Aufsichtsrats über die

geseßliche Prüfung dur<h den Ver-

bandsprüfer. ,

. Genehmigung der Bilanz per 31. 12.

1933 und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über

lung des Reingewinns.

. Aenderung des $ 38? der Satzung.

. Geschäftsanteile, |

. Neuwahl von

gliedern.

9. Anträge.

10. Verschiedenes.

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom T7. bis 16. Juni d. F. während der Sprech- stunden im Geschäftszimmer der Ge- nossenshaft, Guben, Brandenburgische Straße 4, zur Einsthtnghme der Mit- glieder aus,

Anträge sind bis zum 7. Juni d. I. im Geschäftszimmer f<ristlih einzureichen.

__Die -Teiluahme an. der Generalver- sammlung ist nur den Mitgliedern ge- stattet. |

Der Auffichtsrat. Walter.

Der Vorstand. Schmidt. Richter.

die Verteï-

Aufsichtsratsmit-

[9486] Vauverein der Grofßloge „Zur Sonne““, Bayreuth, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Bayrenth in Liquidation. Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 25. 2. 1934 ist die Auflösung und Liquidation der Genossenschaft ein- getreten. Zu Liquidatoren wurden be- stellt: 1. F. „Baumann, Düsseldorf, Berger Ufer 3, 2. Wilh. Breidenich, Essen, Alfredstr. 208. Wir ersuchen dié Gläubiger der Genossenschaft, bei uns ihre Forderungen anzumelden. Düsseldorf und Esseu, 19. April 1934, Die Liquidatoren.

[16167]

Altmärkische Ueberland - Centrale e. G. m. b. H. Gardelegen.

Die Auslofung unserer 4!4 % Teil-

e

shuldverschreibungen von 1912 in Höhe mittags 9 Uhr, in unserem Geschäfts- [16303] 1. Darlehen M 2073 B 3. Verzinsliche Schatz- Guthaben bei Bauken , 1 624 497,29 l. Guthaben « « « « 537 500,— ° 14, Verschiedene Zu der am Donuerstag, den rant „Kölnex Hof“, Bahnhofstr. 5—T7, Tages8orduung: sionsberiht für das Geschäftsjahr L des Aufsichtsrats und des Vorstands. Wahl der Rechnungsprüfer. zu Köln a. Rhein.

von RM 4500,— (30 Stück) findet am lokal in Gardelegen statt. Bank des Berliner Kassen - Vereins 4 M 1 349 464,69 antvei}ungen « . . 5. Bankgebäude... 4537 500,— 2. Wertberichtigungs- Bekanntmachungen. 28. Juni 1934, nahmittags 44 stattfindenden Generalversammlung 1. Jahresberiht, Gewinn- und Ver- 1933, Ergänzungswahlen zum Aufsichts- 4. Nheinische Pferde- und Vieh- Der Vorfißeude des Nufsichtsrats:

Vermögen. RM 4 Gebäude: Bestand am 1. 1. 1933 . i S

Zugang 1933 19 690,64

19 691,64 Abschreibung 19 690,64

Transform. uno Schalt | stationen: Bestand am 1. 1. 1933 5 950 720,— Zug. 1933 17 456,64 5 968 176,61 Abschreibung 119 014,40 Hochspannungsleitungsneh: Bestand am

L 1. 1933 9138 112,10 Zug. 1933 168 018,65

9 306-130,75

Abschreibung 182 762,25 Ortsleitungsneße: Bestand a. 1.1.1933 7887107,80 Zug. 1933 81 075,20 7968 183, Abschreibung 157 742,15 Betriebstelephon: Bestand a. 1.1.1933 609 589,60 Zugang 1933 —,— 609 589,60

Abschreibung 12 191,80 Zähler: Bestand am 1. 1. 1933 . . 1542 544,20 Zug. 1933 53 089,24 1 595 633,44 Abschreibung 60 710,84 | 1 534 922

Zählereichanlage . . I Automobile, Motorräder u. SabLrabet eas m D I Werkzeug, Geräte und Jn- strumente E Büromöbel und Einrich- tungen s L Effekten (Aktien der Ueber- landiverk Nord-Hannover A e Hypotheken, Grundschulden, Arbeitgeberdarlehen . . Ueberklandwerk Nord-Han- nover A.-G. e aao

5 849 162

9 123 368

1

100 000 53 821 38

| 721 022/10 25 790 14047

Verbindlichkeiten. Kommunale Sammelablö- sung83anleihe TI mit Aus- losung: Bestand am 11.4999 es Auslosung 1933 Schuldscheindarlehen: Be- stand am

1. 1, 1933 1 994 973,63 Tilgung1933 81 692,73

Niederfächfische

1913 280

Landes- bank - Girozentrale - Han- R e ie n E Rückstellung für Anleihe- zinsen. ¿, Pensionskasse stellten und Arbeiter . Kaäpilällönlo e o

E 600 000

G Lein 194 23502 der Ange- | 485 913/55

21 111 123/45

25 790 1100

Bremen, den 31. Dezember 1933, Elefktrizitätsverbaud Stade (Zwedlverband). Der rbandsvorsteher.

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Fanuar bis 31. Dezember 1933. _

Ausgaben. RM Verwaltungskosten . » « 44 459 Dispositionsfonds . « - - 2 867 Anleihezinsen . ._« . + - 112 049 Bank- und sonstige Zinsen 135 752 Aufbringungsumlage , « 76 013; Abschreibungen « « «e « « 552 112

923 253

ISTS| SEESS

Einnahmen.

Von der Ueberklandwerk Nord-Hannover Aktien- gesellschaft erhalten . . 923 253 923 253

Bremen, den 31. Dezember 1933. Elektrizitätsverband Stade (Zwe>verbanD).

Der Verbandsvorsteher. Jch bescheinige hierdur<h nah pflichl- gemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften des Elektrizitätsverbande® Stade (Zwe>verband) sowie der von Vorstand erteilten Aufklärungen und Nach weise, daß die Buchführung, vorstehende Bilanz ‘nebst Gewinn- und Verlusb- rechnung und der Geschäftsbericht del geseßlichen Vorschriften entsprechen. Bremen, den 26, April 1934. Hermann Köster, beeidigter Bücherrevisor

melden.

Freitag, dem 22. Juni 1934, vor- 7 13. Bankausweise. am 31. Mai 1934. 2. Wechselbestände 470 000,— 4. Kaffenbestände einf<k. Paffiva. NM 4033 604,53 konto f. Bankgebäude , [16245] Uhr, in Köln ‘a. Rhein, Hotel-Restau- lade ih Sie ergebenst ein. lustre<hnung, Bilanz und Revi- 2. Beschlußfassung über Entlastung rat. Versicherungs-Gesellschaft a. G. Trumpf,

delsgesell schaft

Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. Ste werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages ein\s{ließli< des Portos abgegeben. L

O D U s

1. Handelsregister.

[15703] 1 Handelsregister wurde €in- ¿fiagen am ‘30, Ma 104: Die Firma „Hermann Schmitz in Aachen und“ als deren Jnhaber der Kaufmann Hermann Schmiß daselbst. Geschäftszweig: Butter-, Eier-, Käse- und Zu>erwarengroß- und -tfleinhand- lung, Geschäftsraume: Jakobstraße 1. Vei der offenen Handelsgesell|chaft Vonderbank «& Baumann“ 1n Aachen: Die s rad ist beendet. Die Firma ist erloschen.

Bi der irma „Gießerei Carls8- hütte Gesellschaft mit ‘beschränkter Haftung““ in Aachen: Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist erloschen. Vei der Firma „Witte'sche Haun- mit beschränkter aftung“ in Aachen (Hauptsiß: Jser- U: Die O E ist beendet. Die irma ist erloschen.

s Amtsgericht, 5, Aachen.

Achern. i [15704]

Zum Handelsregister A Band I

9.3. 37, „Firma Erste Acherner Stuhl-

fabrik Aug. Klar in Achern“ wurde ein-

getragen: E

Die Prokura. des Kaufmanns Willi Lang in Achern ist erloschen. Achern, den 29. Mai 1934. Bad. Amtsgericht.

Aachen n das

Adorf, Vogtl. [15705] Auf Blatt 320 “des Handelsregisters ist die Firma Rudolf Grahl in Bad Elster und als Jnhaber der Kaufmann Rudolf Franz Grahl in Bad Elster ein- etragen worden. Angegebener 2 sháftäueig: Großhandel mit -Lebens- mitteln. Die «Gefchäftsräume befinden si< in Bad Elster, Wettiner Allee 8 D. Amtsgeriht Adorf (Vogtl.), 2. 6. 1934.

Ahlen, Westf. [15706] Jn das Handelsregister Abt. A ist heutè unter ‘Nr. 190 folgendes einge- tragen: Schuhfabrik Steinhoff & HUr- famp Kommanditgesellschaft zu Ahlen i, Westf, Kommanditisten sind der Kaufmann Carl Steinhoff und der minderjährige - Heinz Steinhoff jun., beide zu Ahlen i. B. Persönlich haf- tender Gesellschafter ist der Kausmann Theodor Seelige-Steinhoff zu Ahlen i. W. Ahlen i. Westf., den 24. Mai 1934: Das Amtsêsgericht.

Altena, Westf. [15707] Händelsvegistereintragung vom 30. Mat 1934: Unter ‘A: Nr. 516 die’ offene Handel sgesellshaft unter der Firma „Hamburger &-Ziese, Werdohl (Westf. )“, und als deren persönli<h haftende .Ge- sellschafter die Kaufleute Herbert Ham- burger, Werdohl, und Paul Ziese, Dre- sel, Post Altena (Westf.). ‘Die Gesell- haft hat am 15. Mai 1934 begonnen. Amtsgericht Altena (Westf).

Altenburg, Thür. [15708] Jn das Handelsregister ist heute bei Nr. 140 Mitteldeuts<he Wohnungs- fürsorge- und Siedlungsgesellschaft mit beschränkter Haftung in Altenburg kingetragen worden: f

Durh Beschluß der Gesellschafterver- sammlung vom 20. März 1934 ist der Ge'ellschaftsvertrag in $ 1 (Siß der Gesellschaft) geändert worden. Der lea der Gesellschaft ist nah Leipzig ver- eg

Altenbura. am 1. Juni 1934. Thür. Amtsgericht. Altona, Elbe. [15325] Nr. 15, Eintragungen ins Handels- reaister. 23. Mai 1934. i H.-R, A 3139. Ketels & Vöttcher in Altona: Ein Kommanditist ist aus-

geschieden. | 25. Mai 1934.

H.-R, A 596. E. Gräfe in Altona- Ottensen: Die Prokura für Wurm ist erloschen. 26, Mai 1934.

H-R. A 3166. Frit Ludwig in Lok- stedt-Schnelsen : Firmeninhaberin ist lebt Ehefrau Hildegard Ludwig geb. Vrosché in Lokstedt-Schnelsen. f

9.-R' B 435. Leopold. David & Co. Aktiengesellschaft in Altona: Durch Beschluß vom 27. Avril 1934 ist das Grundkapital um 100 000 RM auf 4100 000“ RM *‘ in“ ‘erleichterter Form herabgesegt. Dur -den gleihen Be= luß: ist: & 5 ‘des Gesellschaftsvertcags

H.-R. B 953. Selektor-Automaten

Gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung in Altona: Das Stammkapital ist

auf Grund des Beschlusses der Gesell-

shafterversammlung vom 16, April 1934

um 7500 RM auf 47500 RM erhöht. 30. Mai 1934. d

H.R. A 2032. Ernst Napp in Al- tona: Firmeninhaberin ist jeßt Ehe- frau Anna-Maria Napp géb. Faßhauer in Altona-Gr. Flottbek. Der Uebergang der in dem Betrieb des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerb des Geschäfts durch. die jeßige Inhaberin ausgeschlossen.

31, Mai 1934.

H.-R. B 977. Helgoland Red Star Destillerie Gesellschaft mit beschränf- ter Haftung in Helgoland. Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 15./16. Oktober 1923 festgestellt, dur< die Erklärung vom 30. Mai/12. Juni 1924 A N und dur<h den Beschluß der Gesellschaf- terversammlung vom 16. April 1934 ge- ändert, au<h in der Richtung, daß der Siß von Traben-Trarbah nah Helgo- land verlegt ist. Gegenstand des Unter- nehmens is Herstellung und Vertrieb von Spirituosen, Weinen sowie Genuß- mitteln aller Art. Das Stammkapital beträgt 30 000 RM. Geschäftsführer ist Kaufmann Franz Otto Klein in Traben- Trarbach.

p 971. J. Lehrmann «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Altona: Die Saßung ist am 12. Mai 1934 dahin geändert, daß durch Beschluß der Gesellshafter einem ein- zelnen Geschäftsführer volle Vertre- tungsbefugnis und alleinige Zeihnungs- berehtigung erteilt werden kann. Die Vertretungsbefugnis des Geschäfts- führers Albert Henderson ist aufge- hoben. Der Kaufmann Paul Model in Jena is zum weiteren Geschäftsführer bestellt; er il S zux Vertretung der Gesellschaft befugt. o

A 1684. Friedrich Herliß in Altona: Firmeninhaberin ist jeßt Witwe Emma Wilhelmine Adolphine Herliß geb. Meyer in Altona.

Altona, das Amtsgericht, Abt. 6.

Alzey. Bekanntmachung. [15709]

Jn unser Handelsregister À wurde heute folgendes eingetragen:

a) bei der unter Nr. 465 eingetrage- nen Firma Jakob Klippel erster in Alzey: Die Firma ist erloschen.

b) bei der unter Nr. 430 eingetrage- nen Firma Albert Krüger in Wendels- heim: Die Firma ist erloschen.

Alzey, den 11, Mai 1934.

Amtsgericht. Amberg. - [15710]

Handelsregistereintrag am 2. Juni 1934: Fa. „Hans - Throner“, Siß: Cham i. Opf. Jnh. Hans Throner, Kaufmann, Cham. Groß- und Klein- handel mit Tabak- und Zu>erwaren. Amtsgericht. Reg.-Ger. Amberg.

Aschaffenburg. [15711]

Vekanntmahung „Gewerbebank Afktiengesellshaft“ in Aschaffenburg: Zwe>ks Uebetleitung der Geschäfte auf die „Gewerbe- u. Han- delsbank e. G. m. b. H.“ in Aschaffen- burg hat die Gen.-Verslg. vom 7. 5. 1934 die Auflösung der „Gewerbebank Aktiengesellshaft“ in Aschaffenburg be- s{lossen. Als Liquidatoren sind bestellt: Franz Engelhard, Bankvorstand, Josef Rosenberger, Bankprokurist, beide in Aschaffenburg. Dieselben sind gemein- sam zeichnungs3- und vertretungsbere<h- tigt. Die Firma dex „Gewerbebank Aktiengefell schaft“ führt den Zusaß „in Liquidation“. j Aschaffenburg, den 1. Funi 1934. Amtsgeriht Registergericht. Bad Doberan. [15713] Handelsregistereintrag zur Firma „Hotel Kurhaus mit Badeverwaltung, Johannes Holst Hoflieferant zu Bad Doberan“: Die Firma ist erloschen. Bad Dobexan, den 2. Juni 1934. Me>lb. Amtsgericht. Bayreuth. [15331] Bekanntmachung. Ju dag Handelsregister des Amtsge- rihts Bayreuth wurde eingeträgen: 1. Am ‘23. 4, 1934, Firma Friedrich Schmidt Nachf, Jnh. Gustav midt, Siß Bayreuth: Die Firmä lautet nun „Friedvrih Schmid“.

O

Jnhabèr “* ist | ste

rü>ungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen fein.

reuth. Die Passiven wurden nicht mit- übernommen.

2, Am 4, bzw. 12. 5, 194. Firma Karl Graser, Siß Kulmbach, Fnhaber ist Karl Graser, Kaufmann in Kulm- bah. Gegenstand des Unternehmens ist Handel mit Tabakwaren detail und en gros, Wein- und Zu>erwaren. Ge- schäftsraume: Adolf-Hitler-Str. 26.

3. Am 8. 5. 1934, Firma August Scharf, Siy Neubau. Steingeschäft. Geschafisxäume Fichtelseestraße 3. 7Fn- haber ist: August Scharf, Kaufmann in Neubau.

4, Am 12. 5. 1934, Firma Lackwaren- fabrik Bischofsgrün Ges, m. b. H., Siß Bischofsgrün: Mit Beschluß der Ge- sellshafterversammlung vom 23. April 1934 Urk. des Notariats Berne, G.-R.-Nr. 264 wurde das Stamm- fapital von 240 000 RM um 40 000 RM auf 200 000 RM in exleihterter Form herabgeseßt. Der Gesellschaftsvertrag wurde in Ziffer IIT dementsprechend geändert. i

5. Am 14. 5. 1934, Firma Weißmain- kraftwerk Röhrenhof. Aktiengesellschaft, Siß Berne>: Die Vertretungsbefugnis des Fabrikdirektors Rudolf Frenzel ist erloschen. Zum Vorstandsmitglied wurde bestellt: Rumler, Georg, Fngenieur und Bürgermeister in Weidenberg.

6. Am 15. 5. 1934, Firma Sandler- bräu-Aktiengesellshaft, Siy Kulmbach: Dem Buchhalter Ferdinand Wigßgall in Kulmbach wurde Prokura in der Weise erteilt, daß er in Gemeinschaft mit einem weiteren Prokuristen zur Ver- tretung der Firma berechtigt 1st.

7. Am 17. 5. 1934, Firma Ostmark- Selbsthilfe Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Siy Bayreuth. Geellschaft mit beshränkter Haftung, errichtet dur< Vertxag vom 16. April 1934 Urk. d. Not Abvreuth I, G.-R.-Nr. 407 —. Gegenstand des Unternehmens ist die Finanzierung der Arbeitsbeschaffung im Gau „Bayerische Ostmark“ sowie Grün- dung und Betrieb aller O Unternehmungen. Die Gesellschaft ist berehtigt, Zweigniederlassungen im Fn- und Ausland zu errichten, gleiche oder ähnliche Unternehmungen zu erwerben, in Pacht zu nehmen oder sih an solchen zu beteiligen. wie überhaupt alle Ge- schäfte auszuführen, welhe den Zwe> der Gesellschaft zu fördern geeignet sind. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer, die niht unbedingt Ge- sellschafter zu sein brauchen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so. M jeder von ihnen berechtigt, die Gesell- schaft allein zu vertreten. Das Stamm- kapital beträgt zwanzigtausend Reichs- mark. Geschäftsführer ist: Ludwig Rudeschel, Geschäftsführer und stellv. Gauleiter des Gaues „Bayerische Ost- mark“ der N.S.D.A.P. in Bayreuth.

8. Am 2. 5, 1934, Firma R. Howeg, Siy Kulmbach: Nunmehriger Jnhaber ist Henriette gen. Jetty Howeg, geb. Hümmrich, Kaufmannswitwe in Kulm- bah. Die Prokura Ernst Howeg ist in- folge Ablebens erloschen.

9. Am 29. 5, 1934, Firma Hans Bumm, “Siy Bayreuth. Fnhaber 1st Bumm, Hans, Kaufmann in Bayreuth, Groß- und Kleinhandel in Tabakwaren, Weinen und Spixituosen. Geschäfts- räume: Jean-Paul-Straße 8.

10. Am 31. Mai 1934. Firma Lud- wig Langheinrih, Siy Bayreuth. JIn- haber ist Leonhard Heinri<h Ludwig Langheinrih, Kaufmann in Bayreuth. Groß- und Kleinhandel in Leder, Treib- riemen und Lederwaren. Geschäfts- räume: Erlanger Straße 14.

Bayreuth, den 31. Mai 1934.

Amtsgericht Registergericht.

Berlin-Charlottenburg. [15714] Jn das Handelsregister B i} heute eingetragen: Nr. 3M „„Pavag“ Papiervertriebs2aktiengesellschaft zu Berlin: Die Firma is erloschen. Nr. - 4885422 Internationale Treu- haud - Aktiengesellschaft: Friedrich E>ler, Gericht8assessor a. D., ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Kaufmann Ernst von Leyden in Berlin-Stegliß ist zum Vorstandsmitglied ‘bestellt. Verlin-Charlottenburg, 31. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg: Abt. 89 b.

Berlin-Charlottenburg. [15717] “Jn das Handelsregister B ‘des unter- zeichneten Gerichts ist heuté" einge- tragen “wbvrdèn:; Nr." 49 062" Her- llungs- und Vertriebsgtsellschaft

O

rolle.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

8. Verschiedenes.

O

Haftung, Berlin. Unternehmens: Herstellung, und Handel von Gegenständen für den Arbeits-, Gas- und Luftschuß. Stamm- kapital: 20 000 RM. Geschäftsführer: Kaufmann Diedrich Haa, Berlin. Ge- sellshaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag is am 16. März 1934 abgeschlossen und am 9. April 1934 und 24, Mai 1934 abgeändert, Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h zwei Geschäfts- führer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Als niht eingetragen wird noch veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebraht von den Gesellschaftern Haak und Schmidt: ihre Rechte aus der Patentanmeldung vom 15. März 1934, Aktenzeichen H. 139455 IV a/8 1 sowie ihre Rechte aus der Eventual-Ge- brauhsmuster-Anmeldung vom 15. März 1934, Aktenzeichen H. 23809 Gm 8 1, beide unter der Bezeichnung: „Aus kampf- bzw. giftgasfester Gummischicht und mit ihx verbundener fenerfester Schicht bestehende Stoffbahn“. Die Ge- sellshaft übernimmt diese Einlagen. Der Wert der Einlagen wird für den Ge- sellshafter Haak auf 10 000 Reichsmark, für den Gesellshafter Schmidt auf 5000 Reichsmark festgeseßt. Bekanntmachun- gen der Gesellschaft erfolgen dur<h den Deutschen Reichsanzeiger. Bei Nr. 11 428 Deutsche Gasglühlichtwerke Hugo Keyna Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation: Laut Beschluß vom 12. Mai 1934 ist der Gesellshaftsvertrag bzgl. der Vertretung des Geschäftsführers abgeändert. Der Geschäftsführer ist von den Beschrän- kungen des 8 181 B, G.-B. befreit. Bei Nr. 14024 Elektrofrigor-Kälte- maschinen Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung: Otto Haa>e ist nicht mehr Geschäftsführer. Vaumeister Friedri<h Henßler in Berlin und Rechtsanwalt Curt Paechter in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 15560 Continentale Wasser- werfks-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Dem Ulrih von Falkenhayn in Charlottenburg ist Prokura erteilt derart, daß er berechtigt ist, die Gesell- schaft gemeinsam mit einem Geschäfts- führer zu vertreten. Arthur JFbsen ist niht mehr Geschäftsführer. Ober- ingenieur Otto Hering in Charlotten- burg ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Nachstehende Firmen sind er- loshen: Nr. 7685 Gesellschaft8haus des Westens GmbH. Nr. 21758 Vülotwstraße $ Grundstücks8erwerbs- gesellschaft mbH. Verlin-Charlottenburg, 31.5. 1934, Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 92.

Gegenstand des Vertrieb

Berlin-Charlottenburg. [15718] Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts is heute einge- tragen worden: Bei Nr. 11184 „Rofß- licht“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Heinrih Engel zu Berlin-Spandau ist zum Geschäfts- führer bestellt. Nachstehende Firmen sind erloshen: Nr. 12206 „Zum Kur- fürst““ Restaurant und -Festsäle Tempelhof, vorm. Kreideweiß, Be- triebsgesellschaft mbH. Nr. 39 828 Königstor : Grundstückserwerbsge- sellschaft mbH. Nr. 41046 Hans Koch Automobil-Werkstatt, GmbH. Nr. 44764 Kieswäscherei Düben- Mulde GmbH. Verlin-Charlottenburg, 31. 5. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93. Berlin-Charlottenburg. [15715] Jn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nx. 79 531, Alfred Kühn, Berlin. Offene Handelsgesell- schaft seit 1. Juni 1934. Gesellschafter: Pauline Ottilie Elfriede Kühn geb. Hensel, verw. Kauffrau, Paul Fulius Emil Kühn, Kohlenhändler, beide in Berlin. Das Geschäft ist zunächst als Einzelfirma von Alfred Kühn unter der Firma Alfred Kühn betrieben und so- dann im Erbgange nach erfolgter Aus- einandersezung von Paul Kühn und Pauline Kühn erworben tvorden. Bei Nr. 70 475 J. Hillmann « Co. Spedition und Speicherei: Ernst Greny ist aus der Gesellschaft ausge- schieden. Herbert Burghardt, Kaufmann, Berlin, ist als persönlich haftender Ge- sellshafter in die Gesellschaft eingetre- ten. Bet Nx. 73 180 Philipp Elden:

Zwei Konimandkkisten sind aus*der Ge= }|:

O

79183 Adedap Julius Gold: Die Firma lautet jeyt: Adedap Hella König. JFnhaber jeßt: Hella König geb. Presser, Kauffrau, Berlin. Bei Nr. 72793 Johann Görnandt Kom- manditgesell schaft: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloshen. Bei Nr. 24 506 M. W. Berfowiß «&« Co.: Die Prokura der Rebeka Berkos- wiß ist erloshen. Die Firma ist er- loschen. Erloschen: Nr. 38 254 Ernst Kosinalla, VBerlin-Charlottenburg, 1. 6. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 90. Berlin-Charlottenburg. [15716] Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79 527: Otto Marosfky, Berlin. Fnhaber: Otto Marosky, Kaufmann, Berlin. Nr. 79 528. Ottvó Rink, Berlin. Fn- haber: Otto Rink, Kaufmann, Berlin, Mr. 79 529, Paul Pinkus, Berlin. Fnhaber: Paul Pinkus, Kaufmann, Berlin. Nr. 79 530. Lázár Weiß, Berlin. Fnhaber: Lázár Weiß, Restau- rateur, Berlin. Nr. 79 532. Vers faufsftelle mec>lenburgischer Lanz desprodukte Alfred Fuldner, Verz- lin. A Alfred Fuldner, Kauf- mann, Berlin. Bei Nr. 27872 P. Johannes Müller: Fnhaber jetbt: Falk Müller, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Er- werbe des Geschäfts dur<h Falk Müller ausgeschlossen. Nr. 78 811 Paul Wolfsohn «& Co. Kommanditgesell: schaft: Eine Kommanditistin ist in die Gesellschaft eingetreten. Nr. 52628 Leo Toussaint: Die Gesellschaft if aufgelöst, Die Firma ist erloschen. Berlin-Charlottenburg, 1. 6. 1934, Amtsgericht Chaïlottenburg. Abt. 91.

Beuthen, O.S. [153391 «Fn das Handelsregister B ist unter Nr. 438 die Gesellshast mit beschränkter Haftung unter der Firma „„Verg- manns-Wohnungsbaugesellschaft mit beschränfter Haftung“ mit dem Siß in Bobrek-Karf, O.- S., eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau und die Betreuung von Klein- wohnungen im eigenen Namen. Das Stammkapital beträgt 50 000 RW. Geschäftsführer ist nur der jeweilige Bergwerksdirektor der Gräfin-Fohannas- shaht-Anlage oder sein Stellvertreter. Zum Geschäftsführer ist der derzeitige stellvertretende Bergwerksdirektor Berg=- assessor Karl-Heinz Stephan in Schom- berg bestellt. Der Gesellschaftsvertrag ist am 25. Oktober 1933, 20. März 1934 festgestellt. Oeffentliche Bekanntmachun- gen der Geselljchaft erfolgen im Beuthe=- ner Kreisblatt und im Deutschen Reichsanzeiger. Als nicht eingetragen wird veröfsentliht: Von den Gesell» shaftern bringen die Gräflih-Schaff- gotsh's<hen Werke Gesellschaft mit be- [hränkter Haftung in Gleiwiß in An- re<hnung auf ihre Stammeinlage von 25 000 RM die 1m Grundbuch von Karf Band [I Blatt Nr. 30, 29, 27, 42, 43 und 186 eingetragenen Grundstücke ge- mäß der dem $ 3 Ziffer 2 des Gesell- shastsrertrags beigefügten Karte und der daselbst getroffenen Vereinbarung und nah erfolgter fkatasteramtlicher Vermessung zum Werte von 12 000 RM in die Gesellshaft ein. Amtsgericht Beuthen, O. 29. Mai 1934.

Beuthen, O.S. [15340] Jn das Handelsregister A Nr. 2211 ist bei der Firma „BVetten-Spezial- haus Eugen Philipp“ in Beuthen, O. S., eingetragen: Der Frau Roja Philipp geb. Wolff in Beuthen, O. S,, ist Prokura erteilt: Amtsgericht Beuthen, O. S., 30. Mai 1934. Biberach a. d. Riss.

Im Handelsregister wurde 30. Mai 1934 eingetragen:

1. Bei der Firma Franz Jauch Akt. Ges. in Biberah: Der Gesell- shaft8vertrag vom 28. April 1923 ist in L 14 dur<h Beschluß der Generalver=- jammlung vom 23. März 1934 lt. nota- rieller Niederschrift. vom gleichen Tag abgeändert- worden. 4

2 Bêi der Firma Hartmann & Hetsh, Buchhandlung beim Rathaus in Biberach: Der Wortlaut der Firma ist geändert in „Dorn'she Buchhandlung“.

[15719] am

(vöhe des Grundkapitals) geäudert.

Friedrich Schmidt, . Kaufntann izt Bay-

für Schutzstöffe ‘mit ‘beschränkter

sellschaft * ausgeschieden. Bei Nr. l;

: Anitsgericht Biberach, : Riß.