1934 / 134 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 12 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 134 vom 12, Juni 1934. S. 2 Dritte Beilage zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 134 vom 12, Juni 1934. &. 3

—AR

[17587]

Coblenzer Handelsbauk A. G. E O 5 ie tionäre unserer Gesell werden hierdurch zu der am 12, Bast 1934, nachmittags 4/4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Bank in Koblen Hindenburgstr. 9, stattfindenden ordent!

lichen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung: : 2. 1. Vorlage des Geschäftsberichts

[17825] Dritte Aufforderung. Jn der Generalversammlung vom 12. Márz 1934 ist beschlossen worden, das Stammkapital dex Gesellschaft von RM 180 000— auf RM 145 000,— zwe>s Ausgleih des Verlustes herabrs zuseßzen. Wir fordern hierdur< unsere Gläubiger gemäß F 289 H.-G.-B. auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden, Bremen, den 10. April 1934. Norddeutsche Finanzierung®- Aktiengesellschaft.

[17505] Aktiengesellschaft für medizinische Produkte, Berlin N 65. Einladung zu der am Sonnabend, den 7. Juli 1934, 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Berlin N 65, Tegeler Stx. 14, statt- findenden vrdentlihen Generalver- fammlung. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts des Aufsichtsrats

Aktiengesells<haf}t Görlißer Nachrichten und Anzeiger, Görlitz. [16885]. JFahresre<hnung

zum 31. Dezember 1633. - :

Besitteile. RM Grundstücke 30 000/— Gebäude: Std. 1. 1. |

146 200,— Zugang 1933 611,50 146 811,50

Unfall- und Haftpflicht- versicherung

RM D

] Gewinn- und Verlustre<hnung für das Fahr 1933, Ea Lebens- | Unfall- und ver- Haftpflicht sicherung | versicherung RM_ [51:1 M [5

Lebens- ver-

sicherung

RM D)

Aufsihtsrat und Vorstand, Be-

17583] schlußfassung über die Verwendung

Westendorp « Wehner Aktien-

gesellschaft, Köln a. Rhein. des Reingewinns.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft | 2. Wahlen zum Aufsichtsrat. werden zu der Dienstag, den 17. Juli Aktionäre, die an dex Generalversamm- 1934, nahm. 44 Uhr, in den Ge- |lung teilzunehmen wünschen, müssen shäftsräumen der Dr. C. Schleußner | ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine A. G., Frankfurt a. M., Eschersheimer | der Reichsbank oder eines deutschen Landstraße 31 T, stattfindenden acht- | Notars spätestens bis zum 12. Juli unddreißigsten ordentlichen Gene- | 1934 bei der Gesellschaftskasse oder ralversammlung ergebenst eingeladen. | bei der Dr. C. Schleustner Aktien-

RI: Prämienreserven am Schluß des Geschäftsjahrs

für:

1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall . Rentenversicherungen . . . Sterbekassenversicherungen . Unfallversicherungen :

a) Deckungskapital für laufende Renten: @) aus den Vorihtei. , » « 8381

Einnahmen. 1, Ueberträge nus dem Vorjahr: 1, Volo S De UCDETIOUE 5 e ese e Prämienteserven: a) für ‘dfe LébenS$versicherungs- und Sterbe- TATENaDIElUna s. »

« 126 270 449 T 380 121 |— 1 549 290|—

| | | }--—— | |

. e E20 F 0 E S E: E >S - O

für 23 497 593

142 000|— und des

Tagesordnung:

1, Vorlage des Geschäftsberichts sowie dex Gewiun- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1933, ge- gebenenfalls ihre Genehmigung,

gesellschaft, Frankfurt a. M., hinter- legen und in dieser Hinterlegung bis nah der Generalversammlung be- lassen. Köln a. Nhein, den 12. Juni 1934. Der Vorstand.

und Erteilung der Entlastung an

[16295].

Theodor Kirsch & Söhne, A.-G.

Vilanz per 31. Dezember 1933.

diene

Abschreibung 4 811,50

Licht- und Kraftanlage: Stand 1. 1, 1933

22-000,—

Abschreibung 8 500,—

Maschinen: Std. 1. 1. 1933

123 500,—

Zugang 1933 * 1484,30

124 984,30

Abschreibung 14 984,30

Schriften und Metalle:

|

18 500|—

Vorstands

für das Geschäftsjahr 1933.

. Beschlußfassung und Geivinn- und Verlustre<hnung

B r 1933.

. Beschlußfassung über die Gewinn-

über

die Bilanz

das Geschäftsjahr 1933 mit Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnun und den Bemerkungen des Auß sichtsrats.

. Beschlußfassung über die Genehmi- uug der Vilanz und Gewinn- und

b) für die Umfall- und Hastpflichtversicherungs- abteilnng: a) Deekuüngskapital für laufende Unfall- und Heftpflichtrenten > . . « « 67 186,— 8) Unfallprämienrü>kgewähr- Ves a e on 0-20:400—

verteilung.

lastung des au tsrats. 5. Aufsichtsratswahlen. 6. Wahl eines Prüfers

; Lescotah sang E, o

die Ent- und des

für das Ge-

. Entlastun

sihtsrat. . Wahlen zum M . Ergänzung der

zerlustrehnung für 1933. g von Vorstand und Ausu

1 aßung durch Ein- fügung von Bestimmungen übex

. PYOUHeNADet a E «s s

. Reserve für shwebende Versicherungsfälle . Gefvihnreserve versicherten . ,

y) Sonstige rechnungsmäßige Reserven 12 934,—

der Lebens-

4 872 170,—

. «e 1 2 496 739

g

364 116

106 619

133 463 507 077

8) aus dem Geschäftsjahr

b) Prämienrückgewährreserven . . . , c) Sonstige re<hnungsmäßige Reserven . Hafipflichtversicherungen : Deciungskapital für laufende Renten:

8302 _ |- 16 683/- d | 27 923|— -_ 12 708 |—

Der Vorstand. A

[15955].

Bilanz für den 830. September 1933,

a) aus den Vorjahren . 5+» 41 281,— b) aus dem Geschäftsjahr. . —,— . Prämienüberträge am Schluß des Geschäfts- jahrs für: 1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall: a) selbst abgeschlossene . . . . 2414 545,—

T | j |

|%

224 345|—

Vermögen. RM Anlagevermögen:

S aE 5 e Gebäude . . 382 500,— Abschreibung 8 600,—

Gleisanschlüsse 15 500,—

373 900|—

2 414 545 201 499 '—

die Begrenzung der Kreditgewäh- rung. ‘Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1934. 7.- Verschiedenes. Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen und das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine spätestens am 6. Juli 1934 während der üblichen Geschäftsstunden bis nach- niittags 5 Uhr bei der Gesellschaft zu hinterlegen. j Koblenz, den 8. Juni 1934.

Der Vorstand.

b) in Rü>de>ung übernommene —— g . Sterbekassenversicherungen, selbst abgeschlossene . Unfallversicherungen:

a) selbst abgeschlossene

b) in Rü>kde>ung übernommene —— | . Haftpflichtversicherungen: |

a) selbs abgeschlossene 103 142,— |

b) in Rü>kde>ung übernommene —,— XITT. Gewinnreserve der Versicherten , ,

XIV, Sonstige Reserven und Rüelagen .

N Se Ua ODeR e ee o0 o 6 692 150 75

A Ge a e as oa 0s S ° 1 434 005 37 Gesamtausgaben 160 492 445 03

Verwendung des Neberschusses. L, Gejvinnanteile an die Versicherten

Std. 1.1.1933 31 380,— schäftsjahr 1934. Zugang 1933 6 617,25 7. Verschiedenes. ? U : —ST997,20 Die Aa Se ul der De 6. j neralversammlung teilnehmen wollen, Aeu müssen spätestens drei Wrrftagr Kraftfahrzeuge! Std. 1. 1, vorher die Aktien in den Geschäfts- 1933 . . . 29500,— räumen der Gesellschaft, Berlin N65, Abschreibung 1 500,— Dies Ne 14 oper A einem Utensilien: Std. 1. 1. 1933 otar oder bei den Bankhäusery 16 500,— S. Bleichröder & Co., Berlin

Zugang 1933 1 912,— W 8, Behrenstraße 63, und S S. Rambaum «& Cò., Verlii

Abgang 1933 L W S, Kanonierstraße 17/20, ——— E gemäß $ 21 der Satzung ‘henterlegen.

r Abschreibung 1 897,—

Zuwachs aus dem Ueberschuß 13 800

DES Vora e eee o 1/907 793/71 6. Sonstige Reserven und Rü>lagen . . . „5 Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahrs 11, Prämten für: 1, Kapitaldersictherungen auf den Todesfall: a) selbst abgeschlossene . . . . 8875 825,— b)-in Rü>de>dung übernommene 98 283,23 . Rentenversicherungen, selbst abgeschlossene . Sterbekassenversicherungen: a) selbst abgeschlossene . . « « 7418 638,71 b) in Rückde>ung übernommene 81 034,66 . Unfallversicherungen : a) selbst abgeschlossene b) in Rücde>ung übernommene

Abschreibung 1 700,— Flaschen und Maschinen 6056 550,—

Zugang « « 589 351,33 G15 901,33

Abgang «- « 5242,35 610 658,98

Abschreibung 128 758,98 JFnventar und Werkzeuge 21 150, 908,— 22 058,— Abgang « - 150,— 21 908,

Aktiva. Wafsserkr.,

6 379-903

6 286 809 103 000

348 676 208

/95[ RM A

00 994 9

I, Anlagevermögen: Betriebsgrundstü> und Wohngrundstü>ke » s Betriebsgebäude » « s

U e | Aba Ce 7 8 145|— Wohngebäude e ooooo 15 721|— Ab\GLeibUla «s 370|— Waldteile und Liegenschasten 2 477|— Zugang G S C C_&@ | Av G . MOGOME e U «ce

6 6 F 26 014 ,— 116 575|— i 26 014 |—

e... o0o.0

107 430

ene | 103 142|—

8 974 108/23 32 741/29]

5 396 946|— 5 582 072/66

481 900

16 351 m— R 300 651/98 78 307

307 26481 8 605 920/04

E. E E 2.@ 4 « 34 659,85 1331,85

«e 1000/78

7 499 67337 Zugang «- -

33 328|— 59 605|—

75 805

Der Vorstand. . e e « 6942 546,16

42 283,52 6 984 8296

215 600 RM 1 482 428,27

Betriebsinventar , SUSaNA 2% Abschreibung

BVüroinventar , 5 L E

46 315,36

Abschreibung 8028,73 O A E Zat E E E

N 15,36

95 740

——

44 005

46 110

49 630

Firmentwert: Std. 1.1.1933 24.000,— Abschreibung 24,000,— Beteiligungen Vorräte: Roh-, Hilfs- u. Betriebs-

[16300].

Nürnberger Lebensverfiherungs-Bank in Nürnberg.

Bilanz für den Sthluß des Gefdjäftsjahrs 1933.

Aktiva:

L. Forderung an die Aktionäre für nicht einge-

RM [2%] RM

. Hastpflichtversicherungen: a) selbst abgeschlossene b) in Rü>kde>ung übernommene . j

Nebenleistungen der Versicherungsnehmer s « , Kapitalerträge:

E

. 0 ® . . 361 237,23

7044

361 237 13 291

IL, An den Reservefonds ($ 262 ITL, An die sonstigen Reserven ($ 25 des IV, An die Aktionäre V Doe o ao Se VI, Zum Grundsto> eines zu bildenden

H-G-B)

53 841,91 125 000,— . . . . . . . . . . 20 000 R. Beamtenpensionsfonds 5 60 000 ,—

Gesellschaftsvertrags).

S 0-0: Q. 0-0. 9 900 77

18 240/—

Abschreibung 83 668,— |

Kraftwagen . 38 901,—

Abgang « . 4391,58 | 34 509,42

Abschreibung 17 008,42

17 501 |— TI129 686|—

RM 1741 270,18 Der Vorstand.

1. Aus Beteiligungen . « 2. Sinsen 3. Mieten . Gewinn aus Kapitalanlagen: 17 U N o o Ee 2. Sonstiger Gewinn . E S . Vergütung der Rückversicherer: 781 63 1, Prämienreserveergänzung gemäß $ 67 V.-A.-G. 3 216 839 2. Eingetretene Versicherungsfälle: a) geleistet . b) zurüd>gestellt ° Sonstige Leistungen s 5 onstige Einnahmen « «

3 924180 75 2 326 995/19] 42 929 71 111/55 1 362

Abschreibung Va ee Zugang E Abschreibung

=— stoffe . Angefangene Arbeiten . Fertige Erzeugnisse « WELLPabI E a ao Außenstände:

Forderungen a: Waren- lieferungen 1. Leistungen Forderungen Arbeiter UnO Age e Sonstige Fotderungen « Kassenbestand und Post- sche>guthaben Bankgitthäben Regreßansprüche a. Gixo- verpflichtungen 1 164,45 Gegenposten aus Haftungsverpfl. 100,—

1264,15

0-067. 0%. @

750 000 | 2 909 000 168 000|—

30 858 819:

zahltes Aktienkapital ($ 211 H-G-B) «5 I Gb s eso IIT. Hypotheken- und Grundschuldforderungen .…... IV. Schuldscheinforderungen .gegen öffeutliche Kör-

PELMANE ae e oe o

Va Wertpapiere E E E

VI. Eigene Aktien .. ooo. nom. —,— VII. Darlehen auf Wertpapiere . « » « .

VIIT. Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen . TX. Beteiligungen: e

l. an anderen Versicherungsunternehmungen . 2. an sonstigen Unternehmungen « « » »-

X. Guthaben bei Bankhäusern, Sparkassen usw. .

RI. Forderungen: ;

1. an abhängige Gesellshaften und Konzern- Ge A Ct G S

2. an andere Versicherungsunternehmungen

Forderungen an Mitglieder des Vorstands oder an die ihnen nach $ 261 a Absaß 1 A IV Nr, 10 H.-G.-B. gleichgestellten Personen s e e e - XTLL: Wechsel o oco o oooooooooo) XIV. Schecks ooo eo ooooooooo) XV, Gestundete Prämieu:

Belellialllident. «a + Umlaufsvermögen: Fabrikationsbestände . . Fertige Erzeugnisse und Ware. A s HUPSELE e a S Forderungen aus Liefe- rungen.

Forderungen an Konzern- gesellschaften Vorausbezahlungen a. Liefe- Len. »

Kassenbestand

konto Banken Steuergutscheine Rechnungsabgrenzungs- e o E E E Wechfelobligo 30 391,74

Nürnberg, den 29. Mai 1934.

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprechen der Rechnungs- abschluß der Nürnberger Lebensversicherungs-Bank, die zugrunde liegende Buch- führung und der Jahresbericht des Vorstands den geseßlichen Vorschriften. Nürnberg, im Mai 1934.

Bayerische Treuhand- Aktiengesellschaft zugelassene Wirtschaftsprüfungsgesellschafst. Kempter, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Hierdurch bestätige ich, daß die in die Bilanz der Nürnberger Lebensversiche- rungs-Bank für den Schluß des Geschäftsjahres 1933 unter V der Passiva mit dem Betrage RM 28 298 455;— eingestellten Prämienreserven sowie die gleichfalls zur geseßlichen De>ungsrüklage gehörenden Prämienüberträge der Kapitalversicherung auf den Todesfall und der Sterbekassenversicherung unter VI 1 und 2 der Passiva mit RM 2 414 545,— und RM 201 499 ,—, die Reserven für shwebende Versicherungs- fälle der Lebensversicherung und der Sterbekassenversicherung unter VII 1 und 2 der Passiva mit RM 535 202,63 und RM 68 835,74 gemäß $ 65 des Gesezes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931 berechnet sind. Nürnberg, den 5. Mai 1934. Der Mathematiker der Bank: Frettlöh.

[15898] Kraftloserklärnng. [17506] Deutscher Lloyd

7 101 37 496 19 521 922 3 000

1 832 4 339

95 629/90 226 485/95

300 000 5 550 438

I Beteiligung eo o pee 56 897/37 IIT, Umlaufsvermögen: dm No int E Rundholz an den Sägen . . , Rundholzeinkauf (noch unerledigt Schnittholz

T4 737/27

132 102,— 70S 200 960,— 557 000,— S

19 707,50

314 989/84

126 369/01] 66 563

6100— 1490956) 2144 ; 1904453124 831272

60 492 445 03] 8 605 920

E u 421 485 20

Sperre platte s Holzmehl und -sä>e , « Sägemühlabfälle. . « « Betriebsmaterialien 1011 857 U 1 Wertpapiere . 2 001 Eigene Aktien (nom, 12 915 Aktivhypotheken 28 971 Anzahlungen an Lieferanten . Forderungen auf Grund von Waren-

NCTELUNM E e a S 313 924,19 Sonstige Forderungen » » « « e « 6689,56

o e oe . e.

100 000 5 s 1 678 381 -

100 000 3 146|—

esamteinnahmen | Ges h 18 670/91 61 116/39

12 578/75

. . ® I . . . s

e o —. o * S > S E S M

09.0 60

Ausgaben. T, Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der E S Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen:

1, Lebens8vèrsicherungsabteilung: a) geleistet T0 @ E 0-00 229 180,25

b) zurüdgestellt 55 190,—

2. Sterbekassenversicherungsabteilung: 8) Dele C E b) zurüd>gestellt

393 819

64 494 458 313

2 22291

XIL,

6:59.00. | E |

2 266 289/56

Schulven. | Aktienkapital o. 9 1 800 000i

Schuldteile. Stammlkapitäl . «4, » «

Gesezliche Resexve qng j. a. Geivinn fo 0RaI 9 j

284 370

_— 44 081,—

eo ooooo. l

44 081 171 000

S

Sre S S E M MIA E T Ee E E T E erna wren Gwma mw Z B amor z P AEE N E T E T R P 27 C I I E E

R E

Horschig, öff. best. Wirtschastsprüfer. Genehmigt in der ordentlichen Generalvers dem Beschluß, den Verlust auf neue Re

Oberst a. D. Karl Keßler, München, zum

Ee ed Kassenbestand inkl,

E E S AOES Guthaben bei

Notenbanken und Postsche>amt . « 9.820,53

Andere Bankguthaben IV. Posten zur Rechnungsabgrenzun Verlustvortrag aus 1932 E Gewinn in 1933

Q 0 0 0E

a 4 Attica pital L MOoS Rd . Wertberichtigungsposten: Delkredererüdstellung . « Umsaßsteuerrüstellung « . Verbindlichkeiten: Pa L Anzahlungen von Kunden , «, auf Grund von Lieferungen und Lei- stungen N N Sonstige Verbindlichkeiten 5 . aus unerledigten Holzfäuf Akzepte : L aa ; Verbindlichkeiten gegen Banken . Posten zur Rechnungsabgrenzung

9: *- 070 0 0 0 S0

Pomm E E E S E

. . . ® s. s 5 937,90

18 501,35

278 176,76

20 750,50

60 834,10

20 508/28

644 142/84 240 262/03

1 482 406 17 059

403 880

378 262 200 960|—

18 345/28 331 009/29]

_Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember

2 428 268

1 400 000 33 050

21 600

967 506/93 6 111/80

2 428 26873

1933.

i : Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1932 , ,

Löhne und Gehälter sowie Tantiemen an Aufsichtsrat und

Vorstand und Gratifikationen an S A S

Abschreibungen auf Ale as Andere Abschreibungen Zinsen und Diskont V a ay G Sonstige Aufwendungen ,

Erträge.

Veberschuß gemäß $ 261 c (1) Zif novelle c,

Außerordentliche Erträge , .

Verlustvortrag aus 1932 i

Getvinn in 1933 s

Nach dem abschließenden Ergebnis un

Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften Berlin, den 14. April 1934.

N U sere der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowi rungen und Nachweise entsprechen die

Age

RM \D

748 234/78 74 493/96

Aktienre<hts-

2 0.0 0E S 0.4

46 778/97

D, | ame

118 812 60 27 008/02

29 835/32

RM |, 644 142/84

822 72874 145 820/61

76 614/29 283 654/11

n

1972 960/59

644 142/84 240 262/03

r pflihtgemäßen ne der vom Buchführung,

F

|

1 521 94146 47 138 32

403 880/81

|

Deutsche Treuhand-Gesellschaft,

Zufolge Aufsichtsratsbeschluß vom 1.

München, den 4. Juni 1934.

ppa. Sponheimer, öff. best. Wirts

Theodor Kirs<h & Söhne Akt-Ges,

Th. Kirsch.

D

r. Kirsch.

| 1972 960/59 Prüfung auf Grund Vorstand erteilten Aufklä- der Jahresabschluß und der

chaftsprüfer.

ammlung vom 25. Mai 1934 mit <nung vorzutragen. 6, 1934 wird die Bestellung des Mitglied des Vorstands widerrufen,

Herrn

Wertberichtigungsposten, Rückstellung für inare Außenstände « o 5 Obligatiousanleihe s « 6 Hypothekenschulden » 5 Anzahlungs- und Vecré nungsposten « « z 5 Verbindlichkeiten a. Grunb von Warenlieferungen u, G L E Wechselschulden « « e s « Bl tuen a e od Sonstige Verbindlihkeitenz Darlehen Mo 6 TEUErN » o: e 6 e o< nit eingelöste - De e e Noch nicht eingezogene Aktien . . . . . . . Posten zur Rechnungsab- Grenzuig Reingétvinn 1933. © o Giroverpflichtungen 1164,45

Haftungsverpfl.

a. Beteilig. a.

Genossenshaft 100,— T 264,45

466 195

Gewinun- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1933.

Aufwand, RM |DŸ Löhne und Gehälter - « « | 8360 026/40 Soziale Abgaben - - e - 18 109/74 Abschreibungen a, Anlage- | Wee S L Sonstige Abschreibungen . S C C ai Vestbsteleti 5%

Sonstige Aufwendungen

Reingewinn 1933 . »

l 58 690/05 22 753/06 15 021/48 22 401/95 147 720/53 16 159 11

660 882 32

Ertrag. Betviebsergebnis . % » 5 Außerordentliche Erträge «

651 084/74 9 797/58 660 882/32 Die vorstehende Vilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung habe ih geprüft und mit den Geschäftsbüchern der Aktienge- sellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Görlitz, den 12, Mai 1934, Friß Wittwer, beeidigter Bücherrevisor. Jn der Generalversammlung vom 7. 6. 1934 wurde beschlossen, für das Ge- schäftsjahr 1933 eine Dividende von 5% zu verteilen. Die Auszahlung der Divi- dende für 1933 erfolgt abzüglih Kapital- ertragssteuer auf Fen Gewinnanteilschein Nr. 5 bei der Gesellschaftskasse, der Communalständishen Bank für die Preußische Oberlausitz in Görlitz und bei der Deutshen Bank und

XVIII

IX,

X,

Disconto-Gesellschaft, Fil, Görlitz,

XVI. XVII.

XIX. XX, T:

VII,

a) Lebensversiherung « « s G A oe. b) Sterbekassenversicherung Rückständige Zinsen- und- Mieten «-5-

l. aus dem Geschäftsjahr

Sonstige Aktiva

Passiva. Aktienkapital 00 00 6 0.00 S0

Reservefonds ($ 262 H.-G.-B.):

1. Bestand am Schluß des Voxjahrs

2, Zuivachs im Geschäftsjahr « » s NUCNellt e ee a a Wertberichtigungsposten « é o o os Prämienreserven für:

1, Kapitalversicherungen auf den Todesfall

2 REeiteile iere.

3, Stérbekässenvetsiherungen «e «s

4, Unfallvêrsicherungeñ D S E

5, Hasftpflichtversithérungen . « «o. «« Prämienüberträge für:

1. Kapitalversicherungen auf den Todesfall , 2. Sterbekassenversicherungen « o o « o 05 3 U CHI eb e A 4. Hastpflichtversithérunget. „o o o o o o Reserven für s{<webende Versichérungsfälle; 1 Genie es Ca 2 SIEIVCTON Ener L s e oa 3. Unfallversicherung

s 8.0.0 9 0: 0.0. 9 0 -@

4, Haslpslihtver)iherung. «e « aa as

VIIL, Gewviunreserveu dex mit Gewinnanteil Ver-

sicherten. für Lebensversicherungen Rücklage. für Verwaltungskosteu : 1. für. Abschlußkosten 2. für sonstige Verwaltungskosten « « o o s. Sonstige Reserven, und zwar; 1 U C E o s oa L 2, Kriegsversicherungsreserve . « . - o 3, Nicht abgehobene Getwvinnanteile von Lebens- Vet C A 4. Sicherheitsfonds für die Unfall- und Hast- Pa L 5, Grundstü> eines zu bildenden Beamten- Pen tone Ob P Ev 6, Sonderrücklage E C0400 A 7, Aufwertungsrü>lage

Verbindlichkeiten:

G. 0.04.0 S 0.90 0'060

1, gegenüber abhängigen Gesellschaften und Kon-

zerngesellschasten A 2, gegenüber anderen Versicherungsunterneh- mungen .

D Mt D S D C00 Q T0

Dou E S E

Sonstige Passiva

. Verbindlichkeiten aus Bürgschaften, Wechsel- und

Sche>bürgschaften sowie aus Garantieverträgen

E 2 ee o C S

0:0-0.0.0-.09 0 8- oe 637 785/83 Außenstände bei Generalagenten und Agenten: -

2. aus früheren Jahren 7 7 ; ¿ ¿ x i ¿ L . Außenstände bei Versicherungsnehmern « « 5 Kassenbestand einschließli<h Postsche>guthaben . Jnventar und Drucksachen {abgeschrieben)

Bürgschafts\chuldner C E E E E E E E E E E Gesamtbetrag

o. o, 0.0.0 0. 0.0.8 b É»

2 184 294

. 227 412 2 411 706

' T 632 121

35 942 668 064

482 280 53 796

747 720

50 901 308

2 000 000

250 000 250 000 161 000

814 000

26 270 449 380 121 1 549 290 57 314 41 281

28 298 455

2 414 545 201 499 26 014/—

103 142 2 745 200

536 202 68 835) 283 305 242 629 /93/ 1 129 973

5 396 946

163 937

218 379 382 316

358 000 167 346

127 008 18 558 391 000

350 000

626 526 2 038 438

5 234/95

84 798

338 518 5 520 292

79 563/10}

1 741 270

[50 901 308

(Fortsebung auf der folgenden Seite.)

3. Unfall- und Hastpflichtversiherungsabteilung: a) Unfallversicherungsfälle:

IT, Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen:

1,

2.

3,

TIT, Vergütung sür in Rückde>ung übernommene Versichexungén: 1. Prämienréserveergänzung gemäß $ 67 V.-A.-G.

2.

3. IV. 3

geschlossene Versicherungen V, Gewvinnanteile an Versicherte:

VI, Rükversicherungsprämien für: 1. 2. 3, 4.

VII, Steuern und Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rückde>ung übernommene

Versicherungen): 1,

2. 3.

VITI, Abschreibungeñ . . : iz IX, Abschreibungsreserve è X, Verlust aus Kapitalanlagen:

1, A,

b) Hastpflichtversicherungsfälle:

a) Kapitalversicherungen auf den Todesfall:

b) Rentenversicherungen:

o e d ee 209815,

a) yeleistet . Bee E e o e 0901436

62 183,63

a) geleistet T0... 9::0 0.00 00 90 890,—

DESUTLU G S ps

Lebensversicherungsabteilung:

s

a) geleistet . . 478 644,63

8) Zug L Gd 22 374,29

0-06:::07-0 È 1

a) abgehoben . .

8) nicht abgehoben Sterbekassenversicherungsabteilung: a) geleistet . 6 380 524,77 b) zurückgestellt 68 835,74 Unfall- und Haftpflichtversicherungsabteilung: a) Unfallversicherungsfälle:

a) geleistet S Es 5 808 362,58

ß) zurüdgestellt . .. . . « _230 291,15 j b) Haftpflichtversicherungsfälle:

gelte e o oe e » 02 908/95

D SUE Cd S ._151 739,93 e) Laufende Unfall- und Hasftpflichtrenten :

G) aVAChoD E a a o 9)

8) nicht abgehoben

. . . 0 . . 1

Eingetrétene Versicherungsfälle: a) geleistet .

b) zurüd>gestellt Sonstige Leistungen ar S hlungen für vorzeitig aufgelöste, selbst ab-

Aus dem Vorjahr: a) abgehoben . . b) nicht abgehoben Aus dem Geschäftsjahr: a) abgehoben . .. b) nicht abgehoben

. 107 327,—

e. o. . '

1 161 502,— 127 008,—

Lebensversicherung . . « E Sterbekassenversicherung s Unfallversicherung

i “60 629,92 Hastpflichtversicherung

48 538,57

Abschlußkosten (erstmalige Kosten) » « « - Sonstige Verwaltungskosten . Steuern und öffentliche Abgaben: a) gezahlt . .

b) zurüdgestellt

6869 d. N D 0.9 T. ®: S e. 0 S o. e. . . G

Uo ees Sonstiger Verlust « « » « »

2 802 776

22 374

6 449 360

54 203 56 007

1 368 18 775

1 174 163

107 327

1 288 570

258 650 7 804

1482/0576 1 103 4336

121 695 124 320

262 829

153 073

6 038 653 204 103 8 125

146 17 373

109 168

103 182 697 388

25 137 25 680

182 067 775 849

159 694 62 475

3 488 38 150

3 059 1 005

: Löhne und Gehälter,

Unter Bezugnahme auf die von uns im Deutschen ReichZanzeiger Nr. 51 vom 1. 3. 1933, Nr. 95 vom-24. 4. 1933 und Nv. 104 vom 5. 5. 19833 veröffent- lihten Bekanntmachungen exklären wir hiermit gemäß $ 290 und 219 Abs. 2 H.-G.-B. unsere sämtlihen zum Ums- taus<h bisher nicht eingereihten, also no< im Umlauf befindlihen Stamm- aktien über je nom RM 100,— für kraftlos. L

Die auf die füx kraftlos erklärten Stammaktien entfallenden O LeA Stammaktien unjerer Gesellshaft wer- den wir für Rehnung der Beteiligten in der geseßlich poxges<riebenen Form verwerten. Der Erlös wird abzüglich der A Kosten für die Be- rechtigten hinterlegt merden.

Brockwitz, den 4. Juni 1934,

Glasfabrik, Aktiengesellschaft. É R RRR E C S R A C S 0 R Ae R i [16308].

Bilanz per' 31. Dezember 1933.

Aktiva. Wagen- und Pferdekonto Ao de S C RS E 0 6E tontokorrent, Debitoren. Wesel è ooo o oa Banllonlo oe oe Postsche> u. Reichsbank MAIAIONIO e e 006 Vorauszahlungen . . - Gewinn- und Verlustkont

N

93 57 49 37

85 21

Passiva. Aktienkapital . . . . « t Kreditorenkontotorrent 52 Absendernachnahmen 3/28 Gewinn 1933 41

21

Gewinn- und Verkustre<hnung. RM |H LTE 690/27 Sozialabgaben « 6 644/88 Se s 1 631/31 Steuerabgaben 5 460 39 L P 115 47477 Abschreibungen 3 839/16 Gewinn 9 559/41 254 300/19

2 755/90 254 300/19 Verlin, den 11, Mai 1934, Frabra Ju- und Ausland-Transport Aktiengesellschaft. Der Vorstand

Speditionskonto Steuergutscheine

Lebensversicherungsbank Ä.-G. Dex: Mt dent Verlag Rudolf Schmorrde, Bernstadt, Sachsen, ge- \{hlossene Vertrag für die Unfallver- sicherung der Abonnenten des „Voten aus der Oberlausiß‘“\ und des ,„„Schönberger Stadtiblattes““, jeßt vereint unter dem Titel „Bote aus der Oberlausiß“‘, exlisht am 30, Junt 1994 mittags 12 Uher. Zu diesêm Beitpunkt erlöschen die Ansprüche der Abonnenten gegen die Deutscher Lloyd Lebensversiherungsbank A.-G., Leipzig C1 Markt 2, Ansprüche aus vor dem Erlöschen der Versiherung eingetretenen Unfällen

bleiben unberührt. Der Vorstand.

[17816] Allgemeine Feuerassekuranz Aktien- gesellschaft Hamburg 1, Möncke:

bergstr. 7, Levantehaus.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< unter Bezugnahme auf die $8 6 und 8 der Sazungen zu der am Dounerstag, den 28. Juni 1934, mittags 12 Uhr, in den Räumer der Gesellschaft, Hambuürg 1, Mönd>ebergstr. 7, Levantehaus, statt- findenden dreizehnten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1, Vorlage der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrehnung sowie des Berichts des Aufsichtsrats und Vorstands über das Geschäftsjahr 1933.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung für das Ge- schäftsjahr 1933 sowie über die Verwendung des Reingewinns.

3. Entlastung des Aufsichtsrats des Vorstands.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Zur Teilnahme und zum Stimmrecht an der Generalversammlung sind die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche als solhe mindestens eine Woche vor der Generalversammlung in das Alktien- bu<h der Gesellshaft eingetragen sind und die sih im Besiße einer Einlaßkarte befinden.

Der Antrag auf Erteilung der Ein- saßkarte und etwaige Vertretungsvoll- machten müssen dem Vorstand bis \pä- testens drei Tage vor der General- versammlung s<riftli< eingereiht werden.

Hamburg, den 11. Juni 1984. Allgemeine Feuerassekuranz

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat.

und

Reservefonds e e060 Verbindlichkeiten: Hypotheken Lieferanten Konzerngesellschafsten. Rückstellungen . . Rechnungsabgrénzungs- posten 4 Wechselobligo 30 391,74 Gewinn 1932/33 154 337,58

abzüglich Ver-

77 788,19

|

11 928/56 115 135/64 37 075/33 44 605/06

9 995/58

76 549/39 2 266 289/56

Gewinn- und Verklustre<hnung für den 30. September 1933. BAA

RM |H 303 802/49 17 808/58 159 735/40 1 0427 68 220/83

T 014/46 419 833/94 154 337/58

1 131 796/02

lustvortrag.

Ausgabén. Gehälter und Löhne. Soziale Abgabên Abschreibungen - Zinsen Set Zahlungsausfälle . « Allgemeine Aufwendungen Gewinn 1932/33

o ® * . . . . . ®

Einnahmen. Rohertrag abzgl. Rohstoffe Un WaR « S Ertrag aus Beteiligungen Zinsen j Außerordentliche Erträge

1 060 504/92 3 116/85

30 099/58 38 074/67

1 131 796/02

Berlin, den 20. März 1934. Judustriegas A.-G., Berlin. Der Vorstand. Dr. Bormann. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise bestätige 1h, daß die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen. c

Neubabelsberg, den 10. April 1934,

Ludwig*Neuhaus.

Vorstehende Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung is in der am 18. Mai cr. stattgefundenen Generalversammlung ge- nehmigt worden. L A

Der Aufsichtsrat seßt sich wie folgt zusammen: August Bender, Rechtsan- walt, Düsseldorf, Vorsißender; _ Max Adolph, Berginspektor, Beuthen, V.-S-z Johannes Gaertner, Bergwerksdirektor, Beuthen, O.-S.; Friy Jaedie, Vorstands- mitglied der Julius Pintsch A. G., Berlin; Anton Mies, Bergwerksdirektor, Bobrek, O.-S.: Victor Nowa>, Gutsbesizer, Beuthen, O.-S.

VorstanD. Otto Bormann, Landrat a. D, Berlin.

Dr.

Kaxl Suded>, Vorsipender.