1934 / 136 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zuin Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 136 vom 14. Juni 1934. S. 4

[17894] Zu der am 29. Juni 1934, vor- mittags 11 Uhr, in Celle in derx städtischen Union stattfindenden 2. ordentlichen Generalversammlung laden wir unsere Aktionäre hiermit ein. Tagesordnung: 1, Geschäftsberiht durch stand. 2. Vorlage der Bilanz und Beschluß= fassung darüber 3. Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats. 1 Ersaßwahl zum Aufsichtsrat. Celle, den 10. Juni 1934. Seidenwerf Spinnhütte gesellschaft. Der Vorftand. W. Wilke. [17394]. Frankfurter Baukasse Aktien- gesjellsckchaft, Frantfurt am Main. Wir geben hiermit bekannt, daß in den. AufsihtSrat unserer Gesellschaft einge- treten sind: 1. der Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Herr Dr. Gustaf Lahmeyer, 2. der Direktor der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Frankfurt a. M., Herr Louis May. M1. E [17395]. Frankfurter Bauktasse Aftien- aesellfchGaft Frantfurt am Main.

De

Bilanz per 31. Dezember 1933.

den Vor

Aktien-

RM |5 . 907 929/29 . 10 957 162/78 . 368 463/03

Aftiva.

Bankguthaben . . Decckungshyvpotheken Freie Hypotheken . SIONMentueDit 1 Wertpapiere ï Valutadifferenzkonto

35 000[— 712 58858 l 025/39

12 982 169/07 Vaßsiva, Aktienkapital .

Rejerve e

Rückstellungen:

Sonderreserve « Spezialreserve T « + Spezialreserve II . .

1 000 000/— 75 000|—

e es

250 000|— 190 000¡— 95 000,— 250 000|— 25 000|—

Hypoth. Rücfstellung

DEITEDELE S Langfristige Anleihen 19 957 802/33 Sonstige Kreditoren . « « 23 373/12 Posten, die der Rechnungs- |

abgrenzung dienen -, 32 502177 Ueberschuß:

BOrlrag aus 1932

Reingewinn 1933 e «

23 878193

59 611/92

12 982 169/07

Gewinn- und Verlustrechnuug per 31. Dezember 1933.

RM - 15 29 839/28 22 070/20

Aufwendungen. Handlungsunkosten Gehälter . Besißsteuern

Steuergutscheine 5 724,— Rücfstellungen:

Sonderreserve «

Spezialreserve T « Ueberschuß:

Vortrag aus 1932 23 878/93

Reingewinn 1933 59 611/92

418 123/52

e...

15 E

207 000 60 000|—

Erträge. Vortrag aus 1932 G # Uo, Verwaltungskostenbeiträge

23 878/93 256 15354 138 091/05

418 12352 È

Der VorstanD.

Dr. Franz Fuerth. Wilhelm Hundt.

Nach pflichtgemäßer Prüfung der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie auf Grund der vom Vorstand erteilten Ausf- flärungen und Nachweise habe ich die Buchführung, den JFahre3abschluß und den Geschäftsbericht der Gesellschaft den ge- seßlichen Vorschristen entsprehend ge- funden.

FFranffurt a. M., den 13, April 1934. Der öffentl. best. Wirtschafts prüfer :

Dr. Christian Gutberlet.

[17247]. Farche Grundftücks-Verwaltungs- A.-G.

Abfchrift der Bilanz per 31. Dezember 1933.

Cie un ai L BEZA

RM |5, 9 890 27

Attiva. Kassakonto E Kapitaleinzahlungskouto (For-

derung an die Aktionäxe) . Gewinn- und Verlustkontgo:

Verlustvortrag

Verlust 1933

§7 500

2 340/9271 268 81

50 000|— Passiva.

Aktienkapitalkonto 50 000|—

50-000 /|—

Gewinn- und Verluftrechnung ver 31. Dezembver 1933.

* e. . . .

RM |5, 9 340/92 268 §1

An

Bilanzkonto .

Allgemeine Unkostén « « « « 2 609/73 Per

Bilanzkonto:

Verlustvortrag . « 2 340,92

Verlust 1933 . 268,81 } 2 609/78

2 609/73 Aus dem Aufsichtsrat is sazungs- gemäß Herr Oscar Fleischmann, Wien, ausgeschieden, der von der Generalver- sammlung wiedergewählt worden ist.

| [17877

des geseßl, Prüfers stattfindenden ord. Generalversammlung werden unsere

q

[17248]. Elysium Grundstücks-A.-G. Vilanz per 31. Dezember 1933.

RM \H 494 459/85 8 R

Aktiva. Grundstückskonto Kassakonto Gewinn- und Verlustkonto:

Borlitstvorttag ¿ v Verlu 1093. a e

4 369/91 23 244/86 530 684 51

j Passiva. Aktienkapitalkonto . . #5 50 000|— Darlehnskonto Amster- | dan Me Bat, s 480 684/51 530 684/51 Gewinn- und Verlustrechnung.

An Devet. RM |D Bill S 4 369/91 Handlungsunkostenkonto Hausunkostenkonto . . «

26 523/10 20 288 80

56 509/79

rerer

5 327/98 o 1 é L GICUELTOIIO a a6

Per Kredit. Miete 28 895/02 Bilanzkonto t | Bell tbori s 4 369/91 Verlust 1933 23 244/86 56 509/79 Aus dem Aufsichtsrat is saßungs- gemäß “Herr O3car Fkeishmann, Wien, ausgeschteden, der von der Generalver- fammlung wiedorgewählt worden ist. Berlin, den 8. Juni 1934.

[17249]. Zuliana Grundstüccks-A.-G. VBtlænz per 31. Dezember 189383.

RM |H 1936/22 302 010|—

Attiva. A S (DLUNDFUCSIOUN . „51 Gewinn- und Verlustkonto : Verlustvortrag 44 251,19 Gewinn 1933 9 735,71 34 515/48 338 461

Pafßfiva. Aktienkapitalkonto . . Darlehnskonto Amster- Dae Ba

50 000

288 4617

338 461 Gewinn- und Verlustkonto.

RM 44 251 3 500 4 868 40 141 15 093

107 854

Anñ Bao Gtundstücksfonto . Háändlitngsunkostenkonto Haäusunfkostenkonto Steuerkonto

Per

Darlehnskonto Amtster-

Dae Ba s e

Mietekonto .

Bilanzkonto:

Verlustvortrag 44 251,19 d

Gewinn 1933 9735,71 34 515/48

107 854/99 Aus dem Aufsichtsrat is saßungs- gemäß. Herr Fischel Friedmann, Amster- dam, ausgeschieden, der von der General- versammlung wiedergewählt worden ist. Verlin, den 8. Juni 1934.

[T7260

Winnisred Grundftücts-Verwal- ; tungs-A.-G.

Vilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. RM |Y, Oa S 2 467/05 Grundstücksfonto i 466 481 40 Gewinns- und. Verlustkonto: | BVELi Boe E 38 695/03 Verlust 188 e ave 4911/41 512 554/89

22 862 50 476

S Passiva. Aktienkapitalkonto . Darlehnskonto

50 000|— 462 554 89 512 554/89

Gewinn- und Verlustkonto.

An Debet. Bilättzlkonto 4 ace Grunditüäskonto . Handlungsunkostenkonto Zinsenkonto Steuerfonto ee Hausunkostenkonto

O 38 695/03 3 447/45

2 207/06

9 000|— 16 22477 39 812/80 109 387/11

(0. @ #4 @

Per Kredit. Darxlehnsfkonto Amster- Jae Bat 75 Mietekonto , Bilanzkonto: E OLELGA C Be Io A

20 457/18 Ei 45 323/49 38 695/03 4911/41

109 387/11 Aus dem Aufsichtsrat is sazungsgemäß Herr Fischel Friedmann, Amsterdam, ausgeschieden, der von der Generalver- sammlung wiedergewählt worden ist. Berlin, den 8. Juni 1934.

GERE D H DRMZ E M E A 2 FA T I N T O C I I G T E E D

T8TT]

Zu der am 2. 7. 1934 im Büro von Herrn Notar Riebold, Berlin, Alexanderstr. 11, 16 Uhr, mit dex Tagesordnung: 1. Genehmigung der Geschäftsberihte u. Bilanzen von 1929/33. 2, Aufsihtsratswahl. 3. Wahl

Aktionäre eingeladen.

1 Kraftwagen

[16938]. Aktiengesellschaft für industrielle Vetriebs- und Wirtshaftsberatung vorm. Dipl.-Kfm. Willer und Dipl.-Kfm. Lang, Treuhand=- gesellschaft, Braunschweig. Bilanz zum 31. Dezember 1933.

Aktiva. Nicht eingezahltes Grund- Tap A Kraftfahrzeug: Zugang 7 437,25 Abschreibung 1 437,25 Geschäftseinrichtung O88 2 700,— Abschreibung 500,— Forderungen auf Grund Do Set S Sonstige Forderungen Bankguthaben QOYPotete Postscheckguthaben Kassenbestand

187 500

6 000

2 200

33 146/09 2 848/56 STOORS 6 000|— 162/39 87/46

265 042/50 PVassiva. | Griundkapital . . 250 000 |— Rückstellungen . 3 166 Verpflichtungen 7 799/09 NEHGEO S 4 077 41 ; 4 265 042 50 Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1933.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter « « Sale Sa E N Abschreibungen auf Einrich- tung und Kraftfahrzeug . Bellhtelet. i Umsaßsteuer . Unkosten Miete Reingewinn

66 667/50 2 053/51

1 937/25 4 976/20 1 682/70 11 193/34 2 780|— 4 07741 95 367/91

Erträge.

Gebühren und Revisionsein- nahmen Zinsen ; Außerordentl

90 419|— 1 462/9 3 480

95 367/91

Der Vorstand.

8. Kommanditgesell- haften auf Aktien.

[16956].

Chr. Adt. Kupferberg & Co., Kom- mandit-Gesellschaft a. A., Mainz. Fahresrechnung, abgeschlossen am 31. Dezember 1933.

RM |D 200 000|—

Anlagevermögen: Gn N Gebäude. . . 497 412,— Abschreibung 9 948,24 Maschinen . . 41 000,— BUddnd C 298/50 73 293,90 Abschreibung 6 344,— Motoren . . . 22 000,— Abschreibung 8 300,— 25 000, Abschreibung 5 000,— Betriebs3- und Geschästs- inventar . . T1 000,— Südd E 540,24 7T 510,24 Abschreibung 10 731,04 Markenrechte und Schuß- A A 1 Uebernahme G. Kupferberg G Umlaufoermögen: Wein, Roh- u. Fertigsekt . Wertpapiere 33 473 Zugang « . 1 000,— I 470 Abschreibung 1 179,— Forderungen aus Liefe- rungen und Leistungen . Sonstige Forderungen . . Hypothek auf Haus Chr. Adt. Kupferberg, Wies- baden, aus 1925 Bargeld usw. Wechsel Bankguthaben Rechnungsabgrenzung . . Gewinn- und Verlustrech- nung . 228 199,38 Verlustvortrag 1932 Avale 65 000,—

487 463

35 949! 18 700

20 000

60 809

40 000 1 520 688

33 294

664 679 TEBE

16 000 21 282 12 485 22 694

8 549

552 624,80 780 824

3 954 552/8 Verpflichtungen: Grundvermögen, Stamm- aftien (7832 Stimmen) Vorzugsnamensaktien (1000 Stü je 5,— mit lOfachem Stimmrecht) . Verbindlichkeiten aus Liefe- rungen und Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Umsaßtprämienrücklage . . Restabfindung G. Kupfer- Vera Co A: G a6 Fremde Gelder von Banken Bankschulden in laufender Rechnung N Oris Rechnungsabgrenzung « . Avale 65 000,—

2 350 000

5 000

111 525 61 983 28 211

40 000 1 278 5530

16 333|— 62 946/5

| Gewinn- und Verlustrechnung für 1933.

Soll. RM Löhne und Gehälter einschl. Vertragsansprüche der Geschäftsleitung -+ « « Soziale Abgaben . Abschreibungen auf An- lagen und Wertpapiere Abschreibungen auf Außen- anbe 15 883/99 Se L 73 222/63 Besißsteuern und anderè . 74 933/59 Betriebskosten . . E 35 454/18 Handlungsunkosten einschl. Provisionen, Reise- und ; | Werbekosten 488 297/18

904 786/93

Ñ

189 576/74 10 916 34

36 50228

Haben. | Nöligewtn as 642 217/37 Außerordentliche Erträge . 34 370/18 Gewinn- und Verlustrech- |

nung 228 199/38 904 786/93

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Unterlagen der Gesell- schaft sowie der von der Geschäftsleitung erteilten Aufklärungen und Nachweise wird hiermit bescheinigt, daß Buchführung, Jahresabschluß und "Geschäftsbericht den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Frankfurt a. M., den 7. Mai 1934.

Vaterländische Treuhand- und

Revisions-Gesellschaft Ritter

m. b. H. Sick.

Gemäß Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. Mai 1934 wird der Gesamt- verlust von RNM* 780 824,18 auf neue Rechnung vorgetragen.

An Stelle der ausgeschiedenen Auf- sichtsratsmitglieder wurden neu ge- wählt: Obermedizinalrat Dr. Heinz Kupferberg, Mainz; Karl Erich Schmiß, Mainz. Beide Herren haben die Wahl angenommen; ferneï wurde, vorbéhaltlich seiner Zustimmung, gewählt: D. Dr. jur. Freiherr Cornelius Heyl zu Herrnsheim, Schloß Herrnsheim bei Worms.

10, Gesellschaften [14689] e b. H.

Die Deutsche Margarine-Gesellschaft m, b. §H,, Berlin, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert, sich bei ihr zu melden.

Die Liquidatoren der Deutsche Margarine-Gesellschaft

m. b. S. i.

E00 M O

[15929]

Die Firma Franz Hagen Bau- gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Mülheim-Ruhr ist durch Be- {luß der Generalversammlung vom 22, Mai 1934 aufgelöst. Der Zeitungs- verleger Franz Hagen zu Muülheim- Ruhr ist zum Liquidator bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Mülheim (Ruhr), 5. Juni 1934, Der Liquidator der Gesellschaft.

[16588]

Nob. M. Sloman jr. Societá Marittima G. m. b. H., Hamburg, Baumwall 3.

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 25. Mai 1934 1stt das Stammkapital der Gesellschaft um RM 20 000,— her- abgeseßt worden. Die Gläubiger derx Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Hamburg, den 5. Funi 1934.

Der Geschäftsführer.

J Ad Gde

[6922]

Durch Ges.-Beshl. v. 20. 3, 1934 ist

die Volksbuchhandlung Sorau G.

m. b. H., Sorau, N. L., aufgelöst.

Jch fordere die Gläubiger der Ges. gem.

86 G, m. b, H.-Gés. auf, ch zu

melden.

Konkursverwalter Otto Matthesius,

Sorau, N. L., Th.-Frenzel-Str. T7, Liquidator.

[14072]

Weimar Bau- und Wohnungskunst G. in. b. HS., Weimar.

Die Gesellschaft ist aufgelöst und be-

findet sich in Liquidation. Gläubiger

wollen sich melden.

Weimar, den 17. Mai 1934.

Der Liquidator: Beiersdorfer.

[18142]

Die unterzeihnete Gesellschaft ist durch Gesellschafterbeshluß Lom 25. April 1934 aufgelö} worden. Die Gläu- biger der Gesellshaft werden aufgefor- dert, ihre Ansprüche bei dem unterzeich- neten Liquidator, Berlin W 8, Mohren- straße 49, anzumelden.

Berlin, den ‘5, Juni 1934. Erzaufbereitungs8-Gesellschaft Schöllfrippen G. m. b, H. in Liqu. Der Liquidator: Max Behlke.

[174093]

Käsecproduzenten Ges. m. b. H. Hamburg und Kempten.

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liqui-

dator: Dr. Hans Scheuer, Kaufmann

zu Hamburg. Die Gläubiger werden

.18151. Vauernland Gesellschaft m. b. S. i. L. Die Gesellshaft ist durch Gesel]- schafterbeshluß vom 11. Mai 1934 aufgelöst. Zum Liquidator ist der Unterzeichnete bestellt worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, ihre Ansprüche bei der Ge- sellshaft anzumelden. Bauernland Gesellschaft m. b. H, i. L., Berlin. Witte

[14736]

Die Firma Georg Backofen C. F. Dieß, G. m. b. H., Filialgroßbetrieb Backdie mit dem Hauptsty in Nürnberg und Zweigniederlassungen in München und Öberkotau, hat in der Gesellschaf» terversammlung vom 29. September 1932 beschlossen, ihr Stammkapital von A 250 000,— auf M 150 000,— herab: zuseßen und den freiwerdenden Betrag der Stammeinlagen den Gesellshaftern zum Zweck der Verselbständigung der Zweigniederlassungen hinauszuzahlen.

Gemäß § 58 des Geseßes über die Gesellshaften mit beshränkter Haftung werden hiermit pflihtgemäß etwaige Gläubiger der Gesellshaft aufgefor=- dert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Nürnberg, den 29. September 1932.

Georg Backofen C. F. Dieß G. m. b. H. Filialbetrieb „Backdie“‘;

Wilhelm KTEUM

[15460]

Die Glashütte Bärenstein G. m. h. H. in Liqu., Bärenstein, soll gemäß den Bestimmungen des Gesellschafts=- vertrags aufgelö} werden. Etwaige Forderungen sind innerhalb eines Monats vom Tage dieser Bekannt- machung an an den unterzeichneten Liquidator zu richten,

Glashütte Bärenstein G. m. b. H. i. Liqu., Värenftein. © Der Liguidatorch Dr. Knors.

[17610]

Die Bernhard Kaß G. m. b. H. in Berlin, Kaiser-Wilhelm-Str. 52, ist am 11, Funi 1934 in Liquidation ge- treten. Der uuterzeihnete Liquidator fordert die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, sich bei ihm zu melden.

Berlin C 2, Kaiser-Wilhelm-Str. 52.

Eichberger.

11. Genossen- [17589] schaften.

Gemeinnüßige Baugenofsenschaft am Nordbáähnhof - Berlin-Wittenau eingetragene Gonossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Einladung zu: der am Montag, dem

25. Juni 1934, um 19,30 Uhr,

in den Atlantic-Festsälen, Berlin N,

‘Behmstraße 5—7, am“ Bahnhof Gesund=-

brunnen (Lichtburg) stattfindenden Gene-

ralversammlung. Tagesordnung:

. Geschäftsbericht des Vorstands.

2. Bericht des Aufsichtsrats.

. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn-- und Verlustrechnung.

. Entlostung des Vorstands.

5. Entlastung des Aufsichtsrats.

. Saßungsändexungen.

. Anträge.

Ab 15. d.. M.. liegen im Büro der

Genossenschaft, . Bexlin - Reinickendorf -

West, Reinickes. Hof 14, 11, zur Ein-

sicht aus:

a) der Bericht. des. Vorstands (Punkt 1 der Tagesordnung),

b) die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung (Punkt 8 der Tagesordnung). i

An der Generalversammlung dürfen

nux Mitgliedex teilnehmen. Als Aus-

weis dient die Eintragungskarte des

Amtsgerichts.

Gäste haben, soweit der Plaß aus-

reicht, Zutritt zu dem besonders abge-

grenzten Zuhörerraum. Da

Vorsitzender des Aufsichtsrats.

12. Unfall- und Fuva- lidenversicerungen.

[18171]

Reichsunfallversicherung. Maschinenbau- und Kleineisen- industrie-Berufsgenossen schaft

Sektion V, Remscheid. Einladung.

Die diesjährige - ordentliche Sefk-

tionsversammlung findet am Diens-

tag, dem 3. Juli 1934, nachmittags

3 Uhr, in Wuppertal-Elberfeld, im

Hause der Gesellschaft Verein, Hermann-

Göring-Straße 14, statt.

Tagesorduuntg:

1. Geschäftsbericht des Vorstands.

2. Rehnungsablegung für das Fahr 1933.

3. Feststellung des kosten-Voranschlags für das Jahr 1935.

4. Etwaige Anträge oder Anfragen dex Mitglieder.

Remscheid, den 9. Juni 1934.

Der Vorstand der Sektion V.

Verwaltungs- der Sektion

aufgefordert, sich bei dex Gesellschaft zu

Berlin, den 8, Juni 1934, /

Kredit- u. Hypothefen-A. G.

3 954 552/88

melden. y

Dr. Beckmann, Vorsigender.

Fr. 136 (Erste Beilage)

Zentralhandel8registerbeilage

zum Deutschen NReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

O

Erscheint an jedem Wochentag abends. ch 1,15 ÆÆ einshließlih 0,30 ZAÆ

Þpreis monatli

Bezugs-

Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ monatli.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an,

in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32. Cinzelne Nummern kosten 15 #/. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- sendung des Betrages einschließlich des Portos abgegeben.

[. Handelsregister.

\ltdamm. [17661] Bekanntmachung.

Fn das Handelsregister Abt. A ist am 24. April 1934 folgendes einge- tragen:

Bei Nr. 29 (Firma E. Schreiber, Finkenwalde): Die Firma is} erloschen. Bei Nr. 108 (Firma Franz Nieder- mnaier, Hökendorf): Die Firma ist er- loschen.

Bei Nr. 89 (Firma Simon Roth, Altdamm): Die Firma ist erloschen. Ute N 114 die nee Fittà „Herta Golß“ Bedachungsmaterial und Falzziegelfabrikation mit ihrem Siß in Mühlenbeck und als Jnhaberin Frau Herta Golß in Mühlenbeck.

Amtsgericht Altdamm.

Altdamm. [17662] In unser Handelsregister Abt. B ist heute bei der Firma „W. Stange & Co. G. m. b. Hin Altdamm eingeé- tragen: Das Stammkapital ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 17. März 1934 um 200 000 RM herabgeseßt worden und beträgt daher jeßt nux noch 600000 RM. Dement-

sprechend ist der Gesellshaftsvertrag ge-

andert worden. Altdamm, den 17, Mai 1934. Amtsgericht.

[17663] vom

Altena, Westf.

Handelsregistereintragungen T8

1. zu H.-R. B 95 (Vereinigte Deutsche Metallwerke Aktiengesellshaft Zweig- niederlassung Basse & Selve, Altena): 1. Die Prokuren 1. des Richard Denne- borg, Duisburg, 2. des Hermann Laus=- bera, Altena, 3. des Kaxl Crone, Werdohl, 4. des Friß Stanislaus, Werdohl, sind erloshen. T1. Die Pro- kuren 1. des Wilhelm Hesse, 2. des Max Kluge, 3. des Wilhelm Scheele, 4. des Wilhelm Fürgens, sämtlih in Altena, sind auf den Betrieb der Zweigniederlassung Basse & Selve be- {chränkt.

2 zu H-R. B 903 (Véxeiniate Deutsche Metallwerke Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Carl Berg, Wer- dohl): I. Die Prokuren 1. des Hans Hanbücken, Werdohl, 2. des Richard Denneborg, Duisburg, 3. des Hermann Lausberqg, Altena, 4. des Heinrich Becker, Werdohl, 5. des Wilhelm Hesse, Altena, 6. .des Max Kluge, Altena, 7, des Wilhelm Scheele, Altena, 8. des Wilhelm Jürgens, Altena, sind er- loschen. T1. Die Prokuren des Karl Crone und des Friß Stanislaus, beide in Werdohl, sind auf den Betrieb der Zweigniederlassung Carl Berg, Wer- dohl, beschränkt.

Amtsgericht Altena, Westf. Ansbach. [17665] Bekanntmachung.

L. Neu eingetragene Firmen.

4. Fohann Miller, Siß Ansbach. Fn- haber: Fohann Miller, Kaufmann in Ansbach. T 335.

2. Marie Schilling, Schuhhaus, Siß Ansbah. Fnhaber: Marie. Schilling, Geschäftsführerin in Ansbach. 1 336.

IT. Veränderungen eingetragener

Firmen.

3. Matthias Oechsler & Sohn, Kom- manditgesellschaft, Siy Ansbach: Der persönlih haftende Gesellschafter Otto Ocechsler ist am 11.. Dezember 1933 durch Tod ausgeschieden.

Die Kommanditisten Walter Oechsler, Fabrikbesißer, Nürnberg, Albert Oechs- ler, Fabrikbesißer, Ansbah, Werner Oecchsler, Fabrikbesißer, Ansbach, sind nunmehr persönlich haftende Gesell- schafter. ; ;

Jn die Gesellschaft ist ein weiterer Kommanditist eingetreten.

Die Prokura des Werner Oechsler, Fabrikdirektor, Ansbach, Albert Oechs- ler, Fabrikdirektor, Ansbach, Arno Breitkopf, Fabrikdirektor, München, Georg Grießmeyer, Kaufmann, Ans- bah, Walter Oechsler, Fabrikdirektor, Anshach, ist erloshen. T1 14.

Ansbach, den 8. Juni 1934.

Amtsgeriht Registergericht. Aschaffenburg. [17668] Bekanntmachung.

„Ludwig Giündling, fabrik“ inm Michelbach, Firma ist erloschen. i

Aschaffenburg, den 8. Funi 1934.

Amtsgeriht Registergericht.

Zigarren- Ufr. Die

J Siß BamberA:

Aschaffenburg. [17666] Bekanntmachung.

1. ¿Carl Frankenberger““ in Mönchberg. Die Firma ist erloschen.

2. ¡Adam Leibmann“ in Klingen- berg. Die Gesellschafterin Therese Leib- mann geb, Vath ist ausgeschieden. Die Firma ist unverändert.

Aschaffenburg, den 8. Juni 1934.

Amtsgeriht Registergericht. Aschaffenburg.

[17667] Bekanntmachung.

1. Unter der Firma „Willibald Galm““ mit dem Sitze in Kirchzell, Adolf-Hitler-Straße 134 a, betreibt der Kaufmann Willibald Galm in Kirch- zell seit 1. 5. 1910 ein Gemischtwaren- geschäft.

2. „Georg Buxmann““ in Milten- berg. Die Firma ist erloschen.

Aschaffenburg, den 8. Juni 1934.

Amtsgericht Registergericht. Aschaffenburg. [17669] Bekanntmachung.

„Joseph Hank“ in Aschaffenburg. Die Firma ist erloschen.

Aschaffenburg, den 8. Funi 1934. Amtsgeriht Registergericht. Aschaffenburg. [17670] Bekanntmachung.

Unter der Firma „Berthold NRot- feld““ mit dem Sitße in Urspringen, Hs. Nr. 120, betreibt der Kaufmann Berthold Rotfeld in Urspringen seit 1, 1. 1930 den Handel mit Getreide, Mehl, Futterartikeln, Düngemitteln, den Viehhandel und den Handel mit Landesprodukten.

Aschaffenburg, den 8. Funi 1934.

Amtsgericht Registergericht.

Bad Pyrmont. 2 [17671]

Fn das hiesige Handelsregister Abt. A ist am 8. 6. 1934 als neuer Fnhaber der unter Nr. 133 eingetragenen Firma Ernst Bredemeier in Bad Pyrmont der Kaufmann Ernst Bredemeier, Bad Pyr- mont, eingetragen worden.

Amtsgericht Bad Pyrmont, 8. 6. 1934. Bamberg. [17283] Handelsregistereintrag. Neptun-Drogerie August Häuser, Siy Bamberg: Ab 1. Januar 1934 offene Handelsgesellschaft. Gesellschafter: Häuser, Jsabella, Drogeriebesißers- witwe, und Häuser, Hans, Drogist, beide in Bamberg. 1. Oberfränkishe Kleiderfabrik Georg Schwert, Siß Bamberg: Die Prokura des Karl Glogger ist erloschen. Franz Josef Metner, Siy Bam- berg: Gesellshafter Franz Josef Meßner ist gestorben; weitere Gesellschafter: Metner, Anna, Kaufmannswitwe in Bamberg, und Meyner, Philipp, Kauf- mann in Bamberg. Jeder von thnen 1st nux gemeinsam mit einem der früheren Gesellshafter Wilhelm oder Richard Mebnér ux Vertretung der Gesell-

schast ermächtigt.

Steck & Schropp Samenhandlung, Offene Handelsgesell- haft ab 5. März 1934. Gesellschafter: Schropp, Ludwig, und Steck, Hans, beide Kaufleute in Bamberg.

Deutsche Bank und Dis8conto-Ge- sellschaft Filiale Bamberg, Siß Bambera, Hauptniederlassung in Ber- lin: Vorstandsmitglied Dr. Peter Brunswig ist ausgeschieden. Die Gene- ralversammlung vom 26. April 1934

hat a) Aenderung des § 4 (Höhe und.

Einteilung des Grundkapitals), § 11 (Vergütung der Vorstandsmitglieder), L 14 (Vergütung des Aufsichtsrats), L 17 (Befugnisse des Aufsichtsrats) und die Streihung des § 15 (Aufsichtsrat) des Gesellshaftsvertrags nah Maßgabe derx eingereihten Niederschrift, b) die Herabseßung des Grundkapitals um 14 000 000 Reichsmark beschlossen. Die Herabseßung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 130 000 000 einhundertdreißig Millionen Reichsmark. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Das Grundkapital ist eingeteilt in 100 000 Aktien zu je 1000 Reichsmark, in 285 000 Aktien zu je 100 RM, und in 75 000 Aktien zu je 290 RM. Sämtliche Aktien lauten aus den Inhaber.

Mechanische Seilerwaaren-Fabrik Bamberg, Siß Bamberg: Die Gene- ralversammlung vom 26. Mai 1934 hat Aenderung des § 13 des Gesellshafts- vertrags Stimmrecht betr. be-

{hlossen.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 3 mm hoben und 55 mm breiten Zeile 1,10 ÆXK. Anzeigen nimmt die Anzeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Ein- rüfungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Sägewerk Breitengüßbach Mar- tin, Ziegelhöfer Zimmermann, Sig Breitengüßbach: Firma geändert in: Sägewerk, Holzhandel und Zimmerge- [häft Gebrüder Ziegelhöfer. Die Ge- sellshafter Josef Martin und Michael Zimmermann sind ausgeschieden; neuer Gesellschafter: FZiegelhöfer, Heinrich, Zimmermeister in Sassendorf.

Vamberg, den 6. Juni 1934.

Amtsgeriht Registergericht.

Bentheim. [17672] In das hiesige Handelsregister Ab- teilung B Nr. 10 ist heute zur Firma P. Thölen & Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, in Schüttorf ein- getragen: Dem Kaufmann Heinz Thölen in Schüttorf ist Prokura erteilt. Amtsgericht Bentheim, 24, Mai 1934.

Berlin-Charlottenburg. [17673] In das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 42893 Kreditanstalt für Jundustrie und Verkehr®mittel Aktiengesellschaft: Duxch Beschluß der Generalversammlung vom 31, Mai 1934 ist ein neuer Gesellschaftsvertrag er- richtet. . Die Firma lautet jeßt: Dis- font und Kredit Aktiengesellschaft. Im Gegenstand des Unternehmens sind gestrichen die Worte: „sowie der Er- werb und Betrieb von dem allgemeinen Verkehx dienenden Unternehmungen“. Ernst Teckenberg is niht mehx Vor- standsmitglied. Berlin-Charlottenburg, 7. 6. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 a.

Berlin-Charlottenburg. [17674]

Jn das Handelsregister B ist heute eingetragen: Nr. 25162 Wollverwer- tungsgesellschaft deutscher Schaf- züchter Aktiengesellschaft: Der Ge- sellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Mai 1934 geändert in 88 1, 17, 32,2. Die Firma lautet jeßt: Schafwolle Aktien- gesellschaft. Gegenstand des Unter- nehmens ift jeßt: Handel mit inländi- schen und ausländishen Erzeugnissen des Schäfereibetriebes, insbesondere mit Schafwolle, sowie der Betrieb und die Finanzierung von Geschäften aller Art, die hiermit mittelbar oder unmittelbar zusammenhängen. Nr. 33 186 Mo- tor-Verlag Aktiengesellschaft: Karl Maier ist niht mehx Vorstandsmitglied, Kaufmann Reinhold Wöppel in Berlin ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Die Prokura des Reinhold Wöppel ist er- loschen. Prokurist: Erih Schumann in Berlin. Er vertritt die Gesellschaft ge- rreinschaftlih mit einem Vorstandsmit- glied oder mit einem anderen Proku- risten, Nr 40377 Wärmemesser Aktien-Gesellschaft: Der Gesellschafts- vertrag ist durch Beschluß der General- versammlung vom 19" Mai 1934 ge- ändert in § 2. Gegenstand des Unter- nehmens ist jeßt ferner: Herstellung und Vertrieb auch von anderen Meß-, Zähl- und Signalapparaten. Nr. 47 494 Hirsch Kupfer- und WMessingwerke Aktiengesellschaft: Die Abordnung des Diplomingenieurs August Goeß in Berlin aus dem Aufsichtsrat ist beendet. Er ist nun zum Vorstandsmitglied bestellt.

Berlin-Charlottenburg, 7. 6. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 89 Þ.

Berlin-Charlottenburg. [17677]

Jn das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 4890 Heydtkontor Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Dem Dr. Ferdinand Böger in Berlin-Lichterfelde-Ost und der Char- lotte Piehl in Berlin ist Prokura er- teilt derart, daß sie berechtigt sind, die Gesellschaft gemeinsam zu vertreten. Bei Nr. 9738 Goldener Schlüssel Nestaurant-Betriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Alfred Steinig und Hans Röhl sind nicht mehr Ge- schäftsführer. Kaufmann Wilhelm Benthues in Berlin-Schöneberg und Kaufmann Helmut Rolle in Berlin sind zu Geschäftsführern bestellt. Bei Nr. 18509 Grohag Groß- handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Laut Beschluß vom 3. April 1934 ist der Gesellschaftsvertrag bezgl. des Stammkapitals abgeändert. Das Stammkapital ist um 130 000,— Reichs- mark auf 250 000,— RM erhöht. Bei Nr. 39229 Fenster- und Gebäude- Reinigungs-Gesellshaft mit be- schränkter Haftung: Gegenstand ist weiterhin: Die Gesellschaft ist befugt,

O

Berlin, Donnerstag, den 14. Funi

1934

O

Fnhaltsübersicht. [ 1. Handelsregister. 2.

Güterrehtsregister.

3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichs\sachen. 8. Verschiedenes.

O

gleichartige oder ähnlihe Unternehmun- gen zu erwerben sowie sich an solchen Unternehmungen unmittelbar oder mittelbar zu beteiligen oder deren Ver tretung zu übernehmen. Laut Beschluß vom 18, Mai 1934 ist der Gesellshafts- vertrag bezüglich des § 3 (Gegenstand des Unternehmens), § 6 (Verfugung über Geschäftsanteile), § 8 (Vertretung), 8 11 (Gesellshafterversammlung), § 15 (Bilanz), § 16 (Reingewinn) und § 17 (Bekanntmachungen) abgeändert. Die S7 Abb C, 9 12, 14,18, 19, 20. uno 21 sind aufgehoben. Der Gesellschafts- vertrag ist neu gefaßt. Die Gesellschaft wird durch einen oder. mehrere Ge- schäftsführer vertreten. Auch bei der Bestellung mehrerer Geschäftsführer ist jeder einzelne zur Vertretung besugt. Kaufmann Otto “Schmidt in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Die Pro- fura des Kaufmanns Otto Schmidt ist erloshen. Bei Nr. 48444 Groß- berliner Mvöbel-Vertrieb Gefsell- schaft mit beschränkter Haftung: Laut Beshluß vom 26. März 1934 ist der Gesellshastsvertrag bezgl. der Ver- tretungsbefugnis abgeändert. Der Ge- schäftsführer ist von den Beschränkungen des § 181 BGB. befreit. Kaufmann Adolf Sennecke ist niht mehr Geschäfts führer. Kaufmann Julius Cohn in Berlin-Charlottenburg ist zum Ge- schäftsführer bestellt. Nachstehende Firmen sind erloschen: Nr. 5456 Verndt «& Brune GmbH., Nr. 14451 Väder- und Jundusftrie-Anzeigen GmbH., Nr. 19216 Eigene Scholle, Terrain- gesellschaft mbH., Nr. 36952 Auto Schleuderschuß Sandstreuer Ad- hästator GmbHS., Nr. 42402 Deutsche Formmassen-Gesellschaft mbHS., Nr. 43040 Ecfert-Bauweisen GmbS., Nr. 475% Berg «& Schoch GmbH. Druckerei und Verlag, Nr. 47707 „Heap“‘ Heimapparate für Zigaret- tenbedarf GmbH. i Berlin-Charlottenburg, 7. Juni 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 92.

Berlin-Charlottenburg. [17678]

In das Handelsregister B des unter- zeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nx. 49 069, ,„„Meer- chiff“ Grundstücksverwaltungsge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung des zu Breslau, Schweid- niver Straße 37/Gummerei 6 und ( und Kleine Groschengasse 36 belegenen Grundbesißes (Haus „Meershiff“). Stammkapital: 20000 Reichsmark. Ge- shäftsführer: Syndikus Dr. Oscar Meyer in Zürich. Gesellshaft mit be- shränkter Haftung. Der Gesellscha \ts- vertrag ist am 2. Mai 1934 abge- schlossen. Der Geschäftsführer Dr. Oscar Meyer ist von den Beschränkun- gen des § 181 des Bürgerlichen Ge}eß- buches bereit. Nr. 49 070, Ernst Kosmalla Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung, Verlin. Gegen]tand des Unternehmens: Handel mit Lebens- und Genußmitteln aller Art. Stammkapital: 90 000 RM. Geschäftsführer: 1. Kauf- mann Ernst Kosmalla, Berlin, 2. Kauf- mann Dr. Hans Kosmalla, Berlin. Ge- sellshaft mit beshränkter Haftung. Ver Gesellschaftsvertrag ist am 2. Mai 1934 abgeschlossen und am 17. Mai 1934 ab- geändert. Die Gesellschaft hat zwei (Be- [häftsführer. Als nicht etngetragen wird noch veröffentliht: Als Einlage auf das Stammkapital werden 1n die Gesellschaft eingebracht folgende Lebens- mittelaeshäftæ mit Einrichtung, aber ohne Waren: von den Gesellschafterin- nen: a) Emma Aengeneyndt das (Be- shäft Brunnenstr. 45, b) Else Bartel das Geschäft Tauroggener Str. 10 1n Charlottenburg, c) Anna Böttcher das Geschäft Spandau, Adamstr. 13. Vie Einlagen werden von der Gesellschast angenommen zum“ Wert von zu a: 1500 RM, zu b: 3500 RM, zu e: 3500 Reichsmark. Nr. 49 071, Matador- Haus, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Erzeugung und Handel von Spielwaren sowie Beteiligung an gleihen oder ähnlichen Unternehmun- gen. Stammkapital: 20 000 RM. Ge- schäftsführer: Kaufmann Karl Pri- hing, Berlin, Kaufmann Johann Korbuly, Wien. Dem Karl Heintel in Berlin ist Einzelprokura erteilt. Ge!ell- haft mit beschränkter Haftung. Der Gesellshaftêvertrag ist am 4. Dezember 1933 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- \häftsführer bestellt, so wird die Ge- sellshaft durch ¿wei Geschäftsführer

oder durch einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen ver- treten. Jeder der Geschäftsführer Karl Prishing und Johann Korbuly hat

Alleinvertretungsreht. Zu Nr. 49 069

bis 49 071: Als nicht eingetragen wtrd noch veroffentliht: Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deut- \hen Reichsanzeiger. Bei Nr. 18 350 A. Wülfing «& Co. mit beschränk- ter Haftung: Laut Beshluß vom 22, Mai 1934 i} der Gesellshaftsver trag bezüglich der Vertretung abge- ändert. Zum weiteren Geschäftsführer ist Kaufmann Dr. Friedrih Peters- mann, Berlin, bestellt. Sowohl er als auch der Geschäftsführer Ernst Roß- kfothen vertreten die Gesellshaft ein jeder zusammen mit einem anderen Ge- \häftsführer. Bei Nr. 23 120 Kijiell- berg-Eleftroden Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Das Stamm- fapital ist um 200 000 RM erhöht und beträgt jeßt 300000 RM. Laut Be- chluß vom 27. Januar 1934 ist der Ge- jellshaftsvertrag bzgl. des Stamm- fapitals abgeändert. Bei Nr. 23 713, Johann A. v. Wülfing, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Ge- sellshafterbeschluß vom 18. Mai 1934 ist die Gesellshaft aufgelöst. Zum Liquidator ist Kaufmann Dr. Friedrich Petersmann, Berlin, bestellt. Bet Nr. 42757 Seither « Co. Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Das Stammkapital ist um 30000 RM auf 50 000 RM erhöht. Laut Beschluß vom 96. April 1934 ist der Gesellshastsver- trag bzgl. des Stammkapitals abge- ändert. Zum weiteren Geschäftsführer ist Kaufmann Carl Jochen Brandt, Berlin-Charlottenburg, bestellt. Bet Nr. 42 768 Jurgens-Van den Bergh Margarine-Verfaufs8-Union Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Der Prokurist Erih Theodor Moses in Ber= lin führt gemäß Beschluß des Preußi- schen Ministers des Fnnern vdm 93. April 1934 den Familiennamen „Moewes“. Bei Nr. 48 647 Walter Kreienbrink « Co. Verlagsgefell- schaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft it durch Beschluß vom 26. Mai 1934 aufgelöst. Zum Liquida- tor bestellt ist der bisherige Geschäfts- führer Arwin Haack. Bei Nr. 40413 Nowack und Hertel, GmbH., Ge- \chäfts-, Grundstücks- und HÖypo- thefenmafkler: Die Firma ist erloschen. Berlin-Charlottenburg, 7. 6. 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 93. Berlin-Charlottenbnurg. [17675] Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeichneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Nr. 79559. Alex- ander Griesbauer Tabakwaren- Großhandlung, Berlin. FJnhaber: Alexander Griesbauer, Kaufmann, BeL- lin. Bei Nr. 24 593. Verliner Lackier- Anftalt Albin Herrmann. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Mai 1934. Heinz Herrmann, Kaufmann, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haften- der Gesellschafter eingetreten. Bei Nr. 25912 Edmund Bochm «& Co. Die dem Alex Seelig und dem Martin Meirowsky erteilten Gesamprokuren bleiben auch für die Kommanditgesell- chaft fortbestehen. Bei Nr. 35094 Paul Günther « Co. Offene Han- delsgesellshaft seit 1. Januar 1934. Margarete Günther geb. Natho verw. Fender, verehel. Kauffrau, Berlin, ist in das Geschäft als persönlih haftende Gesellschafterin eingetreten. . Zur Ver- tretung der Gesellschaft ist nur der Ge- sellschafter Vaul Günther ermächtigt. Bei Nr. 52980 F. C. Glaser & N. Vflaum, Alleinverkauf der Feld-, Forst- und Induftriebahnen der Firma Fried. Krupp A. G. Effen. Der persönlih haftende Gesellschafter Max Glaser und eine Kommanditistin sind aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist die Aktiengesellshaft in Firma: Fried. Kruvp Aktiengesellschaft, Siß Essen, als persönlich haftende Ge- sellshafterin und ein Kommanditist in die Gesellschaft eingetreten. Berlin-Charlottenbura, 8. Juni 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 90.

Berlin-Charlottenburg. [17676]

Fn das Handelsregister Abteilung A des unterzeihneten Gerichts ist heute eingetragen worden: Unter Nr. 79558 .Taverne‘““ Willy Lehmann, Berlin. Inhaber: Willy Lehmann, Kaufmann, Berlin. Bei Nr. 23297 Heinrich Sobersky & Sohn: Die Gesellschaft