1934 / 140 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 19 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

Dynamit-Aktien-Gesellshaft vorm. Al- fred Nobel & Co., Hamburg, und der Deutshen Länderbank A.-G. Aus- fertigung der notariellen Verhandlung vom 14. 10, 1926 des Notars Dr. Reme in Hamburg, betreffend den Interessen- gemeinschaftsvertrag zwischen der F. G. FFarbenindustrie A.-G. und der A. Rie- beck’schen Montanwerke A.-G. und der Deutschen Länderbank A.-G. Ausferti- gung der notariellen Verhandlung vom 4. 11. 1927 des Notars Dr. h. e. Albert Pinner in Berlin, betreffend den Jnter- essengemeinschaftsvertrag zwischen der Gustav Genshow & Co, A.-G., der Rheinish - Westfälishen Sprengstoff A.-G. und der Deutschen Länderbank A.-G. Ausfertigung der notariellen Verhandlung vom 21. 11. 1927 des Notars Dr. h. c. Albert Pinner in Berlin, betreffend den FInteressen gemeinshaftsvertrag zwischen der Gustav Genshow & Co. A.-G., der Rheinish - Westfälishen Sprengstoff A-G. und der Deutschen Länderbank A-G. Ausfertigung der notariellen Verhandlung vom 22. 11. 1927 des Notars Dr. h. e. Albert Pinner in Berlin, betreffend den FJnteressen- gemeinshaftsvertrag zwischen der Gustav Genshow & Co. A.-G., dex Rheinisch Westfälishen Sprengstoff A.-G. und der Deutschen Länderbank A-G. Ausfertigung der notariellen Verhandlung vom X. 11 1931 des Notars Dr. Wilhelm Veutner in Berlin, betreffend den FInteressen- gemeinschaftsvertraq zwiscben der Gustav Genschow & Co. A.-G,, der Dynamit Aktien-Gesellshaft vorm. A. Nobel & Co., Hawburg, und der Deutschen Ländorbank A .-G,, ferner Schreiben der Deutschen Länderbank A-G. vom 20. April 1934 und die Anleihebedin- gungen für die „Teilshuldverschrei- bunaen vom Jahre 1928 in dem Port De G Farbenindustrie A.-G. vom Mai 1928.

Franffurt a. M., den 9. Juni 1934. Amtsgericht. Abt. 41. Frankfurt, Main. [18557] Veröffentlichung aus dem Hattdels8register.

B 771. Jmperial-Handels-Gesell- schafi mit beschränkter Haftung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma

ist erloschen.

B _W82. Conrad Tack «& Cie. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung: Walter Heiß ist niht mebr Geschäfts- führer. Der Direktor Dr. ens Heinz Peters in Berlin-Dahlem ist zum Ge- schäftsführer bestellt.

B 3187. Vereinigte Fellhaudlun- gen Rosenthal, Aktiengesellschaft: Max Rosenthal ist nicht mehr Vor- standsmitglied. Der Kaufmann Hey mann Sachs in Frankfurt a, M. ist zum weiteren Vorstandsmitglied be- stellt

B 2272. Ferd. Dreyfuß «& Moriß Aktiengeselischaft für Wirkerei « Strickerei: Durch Beschluß des Amts gerichts, Abteilung 41, in Frankfurt aut von L G O84 E die Be stellung des Kaufmanns Friedrich Schröder in Frankfurt a. M. zum Vor- stand der Gesellshaft von Amts wegen aufgehoben, da dessen Aufgabe be endet ist.

B 4501, „Frabo“’ Frankfurter Bootsvertrieb Gesellschaft mit beo- schränkter Haftung: Margarethe Avieny ist niht mehr (Beschäftsführe Lit, Dex Kaltsniann Ollo Selle ty Frankfurt a. M. ist zum Geschäfts- führer bestellt.

B 40093, Vaggerei-Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Anton Müller ist niht mehr Geschäftsführer.

B 5035. Main-Kraftwerke Aftien- gesellschaft, Höchst a. M.: Die Pro kura des Oberingenieurs Hans Birk- mann ist erloschen. Der Oberingenieur Hans Birkmann, Oberlahnstein a. Rh. ist zum stellvertretenden Vorstandsmit- glied bestellt worden.

B 4200, Deutsche Asphalt Akien- gesellschast der Limmer und Vor- wohler Grubenfelder, Zweignieder- lassung Frankfurt a. M.: Hermann Bacthge ist niht mehr Vorstandsmit glied. Jn dex Generalversammlung vom 15. Februar 1934 ist beschlossen worden, das Grundkapital nach den Vorschriften über die Kapitalherab- sezungen in erleichterter Form um weitere 1600000 RM auf 400000 Reichsmark herabzuseßen, und zwar durch Herabseßung des Nennwertes der 500 RM-Aktien und der 100 RM Aktien auf 100 RM bzw. 20 RM und der 200 RM-Aktien in der Weise, daß je cine Aftie über 2090 RM i: je zwei Aktien über 20 RM umgetauscht wer den und sodann das auf 400 000 RM herabgeseßte Grundkapital um 2 600000 Reichsmark durch Ausaabe von 2600 neue Fnhaber-Stammaktien über je 1000 NM auf 3 000 000 RM wieder zu erhöhen. Der Kapitalerhöhungsbe- {luß ist durchgeführt. Die in der Generalversammlung vom 12. Septem- ber 1932 beschlossene Herabsekung des Grundkapitals von 4000 000 RM um 2 000 000 RM auf 2000000 RM und die in der Generalversammlung vom 15. Februar 1934 beschlossene Hergab- seßung des Grundkapitals von 2 000 000 Reichsmark um 1600000 RM auf 400 000 RM sind exfolgt.

B 5016, Wirtschaftliche Vereini- gung der Veamten der Farbwerke Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Höchst a. M.: Durh Beschluß der Gesellshafter vom 8./9. 3. 1933 ist

Zentralhandelsregisterbeilage zuni Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 140 von 19. Juni 1934. S. 2

Liquidator ist der bisherige Geschäfts führer Heinrih Mehl in Höchst a. M. bestellt worden.

B 3523. Slteinkohlenbrikettfabrik -„Main““ Gesellschast mit beschräuk- ter Haftung: Adolf Hollerbach ist nicht mehr Geschäftsführer. Die stellvertre- tenden Geschäftsführer Wilhelm Schiller, Eduard Reck und Emil Bet, sämtlih in Frankfurt a. M,, sind zu ordenlichen Geschäftsführern bestellt.

B 138. Frankfurter Societäts- Druckerei - Gesellschaft mit be- schränker Haftung: Dr. Heinrich Simon und Kaufmann Rudolf Gult- mann sind niht mehr Geschäftsführer. Zu neuen Geschäftsführern sind be- stellt der Kaufmann Dr. Wendelin Hecht, Berlin, und der bisherige stell- vertretende Geschäftsführer Georg Am-

bah in Frankfurt a. M. Sie sind be- rehtigt, ein jeder für sich die Gesell- schaft in Gemeinshaft mit einem anderen Geschäftsführer oder einem Prokuristen zu vertreten.

B 1213. Veithwerke Aktiengesell- schaft, Zweigniederlassung Fraunk- furt a. M.: Dem Doktor Hermann Herweg, wohnhaft in Höchst i. Odw., ist derart Prokura erteilt, daß er be- rechtigt ist, gemeinsam mit einem

Vorstandsmitglied die Firma zu zeihnen

und zu vertreten. Frankfurt a. M., den 12. Juni 12334. Amtsgericht. Abt. 41.

Freyburg, Unstrut. [18870]

Jm Handelsregister A Nr. 94 ist bei der Firma Erste Freyburger Kalkstein- werke Emil Rottig in Freyburg a. U. heute folgendes eingetragen worden: Fnhaber ist jeßt der Baumeister Karl

Nottig in Freyburg a. U. Die Prokuren des Maurermeisters Karl Rottig und des Handlungsgehilfen Emil Rottig jun, sind erloschen. Die Prokura des Vildhauers und Handlungsgehilfen Bruno Eckert in Freyburg a. U. besteht ort.

Freyburg (Unstrut), 13 Boe Das Amtsgericht.

Gernsbach, Murgtal. [18871]

c

Handelsregistereintrag B O.-Z. 30

Firma Kaß & Klumpp A.-G., Gerns- bah —: Die Generalversammlung vom 25. 9. 1934 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 500000 RM auf 2000 000 RM und die Aenderung des Gesellschaftsvertrags in §8 4 Abs. 1 (Höhe und Einteilung des Grund- fapitals), § 15 Abs, 2 (Vergütung des Aufsichtsrats) und § 16 Abt. 2 (Stimm- recht) beschlossen.

Gernsbach, den 5. Juni 1934. Amtsgericht.

Gleiwitz. [18872]

die Gesellschaft aufgelöst worden. Zum

Jn unserem Handelsregister B 332 ist heute bei der Firma Schlesische

Industrieban Lenz & Co. Aktien- gesellschaft mit Siß in Gleiwitz ein- getragen worden: Der Sis der Firma ist nah Breslau verlegt. Der Gesell- shaftsvertraq is durch Generalver- sammlungsbeshluß vom 14. Mai 1934 hinsihtlich dexr Sißverlegung nach Breslau abgeändert. Amtsgericht Glei- wiß, den 8. Juni 1934.

Gleiwitz. [18873]

n unserem Handelsregister A 1394

ist heute eingetragen worden, daß die bisherige Firma Kredithaus Schypp, Junh. Josef Wanka, mit Siß in Glei- wiß in „Schypp, Junhaber Josef Lie- bih“, geändert und der Kaufmann Josef Liebih von. hier als Juhabver dieser neuen Firma eingetragen worden ist; sie ist unter A 1452 neu ein- getragen worden. Amtsgeriht Glei- wiß, den 12, Juni 1934.

Grünberg. Schles, [18875]

In unser Handelsregister Abt. B ist

heute bei der unter Nr. 90 eingetrage- nen „Deutschen Bank und Disconto-Ge- sellschaft Zweigstelle Grünberg (Schles.)“ folgendes eingetragen worden: Die Generalversammlung vom 26. April

1934 hat die Herabseßung des Grund

kapitals um 14000 000 Reichsmark be- [hlossen. Die Herabseßung is durchge- führt. Das Grundkapital beträgt jeßt 130 000 000 Reichsmark. Der Gef/ell- schaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. April 1934 geändert in 8 4 Absayb 1 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), §& 11 (Vergütung der Vorstandsmitglieder),

5 14 Absapyß 1 Say 1 (Vergütung des

Aufsichtsrats), § 17 Absab 5 (Befug- nisse des Aufsichtsrats).

E, O I S8 15

Aba L S und 9

sind gestrihen, Dr. Peter Brunswig

ist niht mehr Vorstandsmitglied. Amtsgericht Grünberg, 11. Juni 1934. Halberstadt. [18876] Bei H.-R. B 148, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Zweigstelle Hal berstadt, ist am 12, Juni 1934 einge tragen: Die Generalversammlung vom 26. April 1984 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 14000 000 Reichs mark beschlossen. Die Herabseßung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt Jeßt 130 000 000 Reichsmark. Der Ge- sellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 282. April 1934 geändert in 8 4 Absabß 1 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), S 11 (Vergütung der Vorstandsmit- glieder), § 14 Absab 1 Sat 1 ‘(Vergü- tung des Aufsichtsrats), § 17 Absab 5 (Befugnisse - des Aufsichtsrats). Die 88

15 Abfab 1, 17 Absay 6, 7, 8 und 9 sind Dr. Peter Brunswig ist nicht mehr Vorstandsmitglied. Die Pro- kura für die Zweigstelle Halberstadt des Rudolf Herzberg ist erloschen.

Prokuristen für die Zweigstelle Ha | Gottlob Henzler, Halber- stadt, bestellt. Firma in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitgliede oder mit einem Proku- risten der Gesellschaft oder mit einem Prokuristen der Zweigstelle Halberstadt

Amtsgeriht Halberstadt. Hamburg. Daudelsregistereintragungen.

12 Unt 1934

Die Firma is} geändert

ivorden in Alfred Koskowstki. Charles Prahl & Sohn. Die offene

Handelsgesellschaft ist aufgelöst wor- ist der bishecige Ge- )arles Friedrih Wilhelm Prahl. Die Firma ist geändert wor- den in Charles Prahl. Blencke & Co. manditgesellschaft ist ein Kommandi- tist ausgeschieden. einlage des verbleibenden Komman- ditisten ist auf Reichsmark festgesetzt

sellschafter Cl

Aus der Kom-

Die Vermögens-

Freifarin-Gesellschaft Scholl & Co. Die Firma ist geändert worden in Scholl & Co.

Bran « Co. Persönlich

Vertriebsgesellschaft. Gesellschafter: Ottomar Carl-Heinz Friedrich Bran, Kaufmann, zu Altona-Blan- Die Kommanditgesellschaft hat uni 1934 begonnen; sie hat zivei Kommanditisten. Einzelprokura

Paul Evers und Carl Hugo Lange. S. M. Levy «& Co. Einzelprokura ist

erteilt dem bisherigen Gesamproku-

risten Fohann Weiser. Gesamtpro- kura ist erteilt an Leonhard Theodor Chemisch-Metallurgische Gesellschaft beschränkter Gesellschaftsvertrag vom Gegenstand : Unternehmens metallurgishe und sonstige Aufarbei- tung und Vergütung von Metallen, Altmetallen, metallhaltigen Rückstän- den, Aschen und Erzen jeder Art, der Vertrieb dex genannten Stoffe, der Erzeugnisse daraus und der Handel Stammkapital: 20 000 RM. Jeder Geschäftsführer is alleinver- tretungsberechtigt. Dr. med. Hellmuth Elbrechter, Unter- nehmer zu Berlin.

Ferner wird bekanntgemacht: Der E. Querner

Geschäftsführer:

Gesellschafter der Gesellschaft die von ihm erworbe- nen, in der Darstelluntg vom 23. April 1934 aufgezeihneten Verfahren auf dem Gebiet der Verarbeitung von Metallen, Altmetallen und metallhal- tigen Rückständen, Aschen und Erzen und ausschließlihen Verwertung Gesellschaft. Die Gesellschaft s{chuldet ihm dafür einen Gegentwwert in Höhe der Hälfte ihres jeweiligen Stammkapitals. Von diesem Gegenwert ist ein Teilbetrag von 10000 RM fällig. Teilforderung Gesellschafter seine Stammeinlage.

Mit dieser

Ottensener - Waagenfabrik

Essmann (Zweignieder- lassung.) Die Kommanditgesellschaft ist mit dem 1. Januar 1934 aufgelöst worden. Fnhaber ist der bisherige Gesellschafter Diplomingenieur Altona-Nien-

Kupferhütte, Ertel, Vieber & Co. Aus der Kommanditgesellschaft ist ein Kommanditist Vermögenseinlage ditisten ist erhöht worden.

Haus Neuerburg Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Hamburg. Die Zweigniederlassung

ausgeschieden.

aufgehoben Nordftern Allgemeine

rungs-Aktiengesellschaft, niederlassung Hamburg. Das bis- herige stellvertretende Vorstandsmit- alied Ernst Glaser, Kaufmann, zu Berlin-Schöneberg, is zum ordent- Vorstandsmitgliede

Büromaschinen-Müller Adolf F. W, Müller EKB-Büromaschinen.

Kaufmann, zu Hamburg.

Timmermann Gebr. Die offene Han- delsgesellshaft ist aufgelöst worden. Inhaber ist -der bisherige Gesellschaf- ter Hermann Timmermann.

Kühltransit sellschaft. (

Verkehrs - Aktienge- i Zweigniederlassung.) Durch Generalversammlungsbeshluß 2. Mai 1934 ist der Gesellschaftsver- 2 und 10 abgeändert Gegenstand des mens sind die Verwaltung des in Eisenbahn-Ver-

trag in den

Konsortialbesitz kehrsmittel-Aktiengesellschaft, und der Kühltransit Aktiengesellschaft, Kühlwagen- 0 und alle damit zusammen- hängenden Geschäfte.

Gustav A. Zickermaunn. Prokura ist

erteilt an Hans Heidmann. D K W - KRühlanlagen

befindlichen

Erih Hermann Stegemann,

erloschen. Amtsgericht in Hamburg.

lung vom 26. Avril 1934 geändert in

Vorstandsmitglieder), § 14 Absag 1 Saß 1 (Vergütung des Aufsichtsrats) 5 17 Absatz 5 (Befugnisse des Aufsichts- rats), Die 88 15 Absaß 1, 17 Ab- [aß 6, 7, 8 und 9 sind gestrihen. Dr. Peter Brunswig ist niht mehr Vor- standsmitglied.

Virschberg i. Rsgb., 192. Juni 1934.

Amtsgericht.

--G. Sturm & Co.“ in Helm- brechts: Off. Hdlsges. am 31. 12, 1924 aufgelöst; Firma erloschen.

_¿e&riß Lampert“ in Hof: Jnhaber: Kfm. Friß Lampert. Geschäftszweig: Verren- u. Damenkonfektion.

-„Wilhelm Hallmeyer““ in Markt- leuthen: Fnhaber: Kfm. Wilhelm Hall- meyer. Geschäftszweig: Baustoffehdlg. __eeGarl Dippold Aktiengesell- schaft“ in Hof: Am 16. 5. 1934 wurde das Grundkapital von 250 000 um

Form herabgeseßt; Herabseßung ist er- folgt; weiter wurde die Erhöhung des- selben um 60000 auf 250 000 RM durch Ausgabe von 600 auf den Jnhaber lautende Aktien zu je 100 RM be- s{lossen. Erhöhung ist erfolgt: der Um- tausch von 10 Aktien à 100 RM in eine jolche von 1000 RM wurde ebenfalls beschlossen; Josef v. Peßl u. Luise Rocther, geb. Köppel, in Hof haben die neuen Aktien, die zum Nennbetrage ausgegeben werden, übernomnen und hierauf als Sacheinlage die in Hof ge- legenen Grundstücke Pl. Nr. 1135 U. 1138 Hs. Nr. 15 Luitpoldstraße u. 42 Marienstraße um 98080 GM eingebraht gegen Gewährung von 60 Aktien à 1000 RM. Vertretgsbe- fugnis des bish. Vorstdsmitgl. Josef v. Peßl beendigt. Amtsgericht Hof, 14. 6. 1934.

Hohenlimburg. [18880] ; In unserm Handelsregister Abt. A ist bei der unter Nr. 5 eingetxagenen Firma Henriette Koch U. Käthe Koch in Liquidation zu Hohenlimburg heute folgendes eingetragen worden:

Die Wwe. Karl Koch sen., Henriette geb. Heermann gnt. Böelühr ist durch Tod ausgeschieden. An ihre Stelle ind der Kausmann Karl Koch und Frâu- lein Frieda Koch in Hohenlimburg als Gesellschafter in die Gesellschaft einge- treten. Beide sind zu Liquidatoren be- stellt mit der Maßgabe, daß sie nur gemeinsam mit dem Liquidator Wywye. Hermann Koch, Käthe geb. Caloiv, zur Vertretung berufen sind.

Hohenlimburg, den 19. März 1934.

Das Amtsgericht.

Hohenlimburg. [18881]

In unser Handelsregister Abt. A ist am 3. Mai 1934 bei der daselbst unter Nr. 2412 eingetragenen Firma Frtß Goebel Elektro- und Gasarmaturen- fabrik zu Hohenlimburg eingetragen: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Hohenlimburg.

Hehenlimburg. [18882]

Jn unser Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 78 die Gesellschaft mit beshränkter Haftung unter der Firma: „Elektro- und Gasarmaturen-Fabrik, Gesellschaft mit beshränkter Haftung mit dem Site in Hohenlimburg einge- tragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 10. März 1934 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist die Her- stellung und der Vertrieb von Elektro- und Gasarmaturen, Eisen- und Metallwaren aller Art sowie der Han- del mit solchen. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die Gesellshaft berechtigt, gleichartige oder ähnliche Unternehmen zu erwerben, sih an solhen Unterneh- mungen zu beteiligen oder deren Ver- tretung zu übernehmen. Das Stamm- kapital beträgt 20 000, Reichsmark. Geschäftsführer sind Frit Goebel, Fabrikant, Hohenlimburg, Otto Goebel, Kaufmann, Hohenlimburg. Die Gesell- haft wird im Falle der Bestellung nur eines Geschäftsführers durch diesen und im Falle der Bestellung mehrerer Ge- schäftsführer durch zwei Geschäftsführer oder durh einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Der Geschäftsführer Fritz Goebel ist zur Vertretung der Gesell- schaft allein berehtigt. Oeffentliche Be- kanntmächungen der Gesellschaft erfolgen nux im Deutschen Reichsanzeiger.

Hohenlimburg, den 3. Mai 1934.

Das Amtsgericht.

I assel. [18576]

Kaufmann, zu

In das Handelsregister -ist einge-

4 tragen:

--HUndertseuer“’ Gesellschaft für inoderne Bauteuntechnik mit be- schränkter Haftung. Die Firma ist

Hirschberg, Ricsengeb. [18878] O Ae Handelsregister Abt. B Nr. 42 ist bei der „Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Hirsch- berg“ eingetragen worden: Die Gene- ralversammlung vom 2826. April 1934 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 14 000 000 NM beschlossen. Die Herabsetzung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 130 000 000 Reichsmark. Der Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversamm-

5 4 Absatz 1 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) §8 11 (Vergütung der

,

Hof. Handelsregister. [18879]

60 000 auf 190 000 RM in erleichterter

gu n 5. Hunt 1934:

U P.-N. B 799, Mitteldeutsche

gesellschaft m. b. H., Zweigniedezqo

Kassel: Die Prokura des Karl S», 9

ist erloschen. O Am 7. Funi 1934:

ZU H-R, A 2410, Kohlenhande[z gesellschaft Glückauf Abt, Beck C Kassel: 2 Kommanditisken sind geschieden, 1 Kommanditist 1 treten. Die Kommanditeinlagen Vor 3 Kommanditisten sind erhöht, von d Kommanditisten sind sie herabgeseßt

H-R A-M E H Lieber Kommanditgesellschaft, Kassel: Dex per; soulih haftende Gesellschafter Kauf mann Dr. Friedrich Lieberg, Kassel it ausgeschieden, 1 Kommanditist ist ein. getreten. :

Zu H.-R. B 7826, Apollo-Lichtspiele G. m. b. H., Kassel: Die Firma ilt er. loschen. \

ZU H.-R. A 2803 und 2894, Röse Sichel, Kassel. Jnhaber ist der Kauf mann Erich Lappe, Kassel. Die Firm ist_in Erich Lappe, Kassel, geändert

ZU H.-R. A 2147, Hüter, Schreiber & Co., Kassel: Die Gesellschaft ist auf: gelöst. Die Firma ist erloschen.

Mt 9 unt 1984: Bu S-R. B 423, .Téléx Gesellschaft für technische und elektrotechnische Jy, dustrie m. b. H., Kassel: Die Firma ist erloschen.

ZU H.-R. B 170, Konrad Tat & (j G. m. b. H., Kassel: Walter Heig ist niht mehr Geschäftsführer. i A C gde

ZU H.-R. A 2813, Emil Brandt Kassel: Die Firma ist erloschen. i

Zu H.-R. A 1565, Wilhelm Degen- hardt, Kassel: Die Firma lautet jez Wilhelm Degenhardt Inhaber Bret, her & Bucher, Kassel. Offene Handels gesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1934 begonnen. Persönlih haftende Gesellschafter sind Kaufmann Heinrih Bretscher und Frl. Hanny Bucher, beide in Kassel.

ZU H.-R. A 2866, Philipp Brahn & Sohn, Pflaster-, Tief- und Straßen- baugeschäft, Kassel: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Brahm ist alleiniger Fnhaber der Firma. Dem Frit Landgrebe, Kassel, ist Einzelprokura erteilt.

ZU H.-R, B 793, Okerhall Bergbau Gesellshaft m. b. H., Kassel: Durch Ve- {luß der Gesellshafterversammlung vom 6. April 1934 ist dex Gesellschasts- vertrag neu gefaßt und durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 25. Mai 1934 ist § 3 des Gesellschasts- vertrages (Stammkapital) geändert, Gisbert Marckhoff ist nicht mehr Ge- schäftsführer. An seiner Stelle is Bergwerksdirektor Gustav Römer, Kassel, zum Geschäftsführer bestellt.

Aut 12 Ut 1984: j

Hu H.-R. A 1675, Paul Zürn Vos tonbaugeshäft, Kassel: Die Firma is geändert in Paul Zürn, Bauunternch- mung, Kassel. Die Hauptniederlassung Kassel ist nach Erfurt verlegt und die Niederlassung Kassel zur Zweiguieder- lassung erhoben. Die FZweignieder- lassung Kassel ist mit Wirkung ab 1. August 1933 zur selbständigen Nieder lassung erhoben und veräußert. Dil Gesellschaft ist aufgelöst. Fnhaber if der Bauingenieur Hermann Schaub, Kassel. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Hermann Schaub ausgeschlossen.

Zu H-R. A 2161, Deutsche Bel siherungsstelle G. m. b. H. & Co, Kommanditgesellshaft Zweigniederlas- jung Kassel. Die hiesige Zweignieder lassung ist aufgehoben. 4 Kommar- ditisten sind ausgeschieden, die Einlagen zweier Kommanditisten sind _von Papiermark auf Reichsmark umgestellt.

At T S924 i

Zu H.-R. B 234, C. Zulehner & Co, H, m. b. H, Kassel: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung voin 24. Mai 1934 ist das Stammkapital um 30 000 RM auf 20 000 RM herab- geseßt worden. Durch denselben Be- {luß ist § 4 des Gesellschaftsvertrags (Stammkapital) geändert.

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel. Kenzingen. _[1888)]

In das Handelsreg. Abt. B O.-Z. 4 „Bremer Zigarrenfabriken vorm. Bier- mann u. Schörling in Bremen, Zweig niederlassung Kenzingen, wurde eing tragen: Dem Georg Pabst in Bremen und dem. Hermann von Bremen 1! Kenzingen ist Prokura in der Weise er teilt, daß jeder von ihnen berechtigt is die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied zu vertrete! Die an C. Wegener erteilte Prokura ist erloschen. Fohann Martin von Düring ist als Vorstandsmitglied ausgeschieden". Die bisherigen stellvertretenden p standsmitglieder Carl Wegener un Herbert von Düring sind zu ordent lichen Vorstandsmitgliedern bestellt.

Kenzingen, den 7. Funi 1934.

Bad. Amtsgericht. Köln. N 18580)

Jn das Handelsregister wurde a 12. Juni 1934 eingetragen: E

H.-R, A 2452, „Eduard Kettner ' Köln: Dem Georg Bühring, Köln-LW denthal, ist Einzelprokura erteilt.

H.-R. A 4954, „Gebr. Michel“ Köln: Die Firma ist erloschen, O

H.-R. A 8573, „Paul Schollain ' Köln: Der Witwe Paul SMLO Mathilde geb. Kreuzkam, Köln, ist 5

samtprokura erteilt derart, daß sie b

pam

rechtigt ist, die Gesellschaft thal lih mit einem der beiden Gesellschafter zu vertreten.

H.-R. A 9254, „Walter & Cahn“, Köln: Die Firma ist erloschen.

H.-R. A 12 158, Hermann Pelzer, Gastftättenpapiere“‘, Köln: Die Firma ist erloschen.

H-R. A 12336, „Glasraffinerie Müller u. Co.“‘, Köln: Die Prokura des Paul Bernard is} erloschen.

H.-R. B 1419, „C. Breitwisch Ge- sellschaft für Brauereibedarf mit be- schränkter Haftung“/, Köln: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 1./8. Juni 1934 ist der Gesell- schaftsvertrag geändert bezügl. der Firma, des Sigßes, des Stammkapitals, der Dauer der Gesellschaft, der Ver- tretungsbefugnis, des Geschäftsjahres, der Veräußerung von Geschäftsanteilen, der Einziehung von Nachschüssen, der Konkurrenzklausel (§8 1, 2, 4, 5, 6, 7, O S O Un O De: Prokurenbestellung bzw. Folge von Stimmengleichheit, sind fortgefallen. Die Dauer der Gesellschaft ist auf die Zeit bis 31. Dezember 1939 erstreckt, falls niht unter bestimmten Umständen ge- kündigt wird. Jeder der Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft selbständig. Wil- helm Hoß, Kaufmann, Köln-Lindenthal, ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Das Stammkapital ist auf Grund des Beschlusses der Gesellschafterversamm- lung vom 1. Funi 1934 um 5000 Reichs- mark auf 47000 Reichsmark erhöht. Die Firma ist geändert in „C. Breit- wisch Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ und der Siy nah Sürth verlegt,

H.-R. B 5494, „Aktiengesellschaft für Wohnbedarf“‘, Köln: Die Firma ist erloschen.

H.-N. B 7241, „Deutscher Nhein Baufparkassen - Aktiengesellschaft“, Köln: Ferdinand Zimmermann, Köln, ist niht mehr Vorstandsmitglied. Dr. jur. Ernst Walbaum, Berlin, ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Die Pro- kura des Friedrih Schlötke ist erloschen.

H.-R. B 7629, „Nußkkraftwagzun Vertriebsgesellschaft mit beschräuk- ter Haftung“‘, Köln: Der Gesellschafts- vertrag ist abgeändert bezügl. der Dauer der Gesellschaft 2). Die Dauer ist fortan unbeschränkt.

H.-R. B 7703. „Osfo Stahl und Werkzeuge Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Köln. Gegen- stand des Unternehmens: Großhandel in Edelstählen und Werkzeugen. Stamm- kapital: 20000 Reichsmaxk. Geschäfts- führer: Theodor Osthoff, Kaufmann, Köln, und Lorenz Kotthoff, Jngenieur, Köln-Bayenthal. Gesellschaftsvertrag vom 9. Juni 1934, Feder Geschäfts- führer ist für sich allein vertretungs- berechtigt. Ferner wird bekanntgemacht: Offentliche Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Das Geschäftslokal befindet sich Ko- mödienstraße 44.

Amtsgericht, Abt. 24, Köln.

Königsberg, Pr. [18884]

Handelsregister des Amtsgerichts in Königsberg i. Pr.:

Eingetragen in Abteilung A am 6. Juni 1934, Nr: 5411: Hans A. Fricke. Ort der Niederlassung: Königsberg i. Pr. Juhaber: Schiffsmakler Hans Albert Fricke in Königsberg i. Pr. Nicht eingetragen: Die Geschäftsräume befin- den sih Holländerbaunistr. 6.

Am 7, Juni: 1934, Nx. 5412: Emil Pape. Ort der Niederlassung: Königs- berg i. Pr. Fnhaber: Kaufmann Emil Pape in Königsberg i. Pr. Nicht ein- geiragen: Die Geschäftsräumkt befinden sich Kantstraße 10.

Am 7. Juni 1934 bei Nr. 638 A. L. Kohn —: Die Firma ist erloschen.

Am 8. Juni 1934: bei Nr. 2737 Jgnaß Mottek —: Die Firma ist er- loschen.

Am 11. Juni 1934 bei Nr. 4934: (Frih Baranski —: Die Firma ist 2r- loschen.

Eingetragen in Abteilung B am 2. Juni 1934 bei Nr. 1122 Absat- finanziexung Aktiengesellschaft —: Dr. Walter Kaminsky ist niht mehr Vor- standsmitglied. Dem Guido Lancelle in Königsberg i. Pr. ist Prokura dahin er- teilt, daß er gemeinsam mit einem Vor- standsmitglied oder einem anderen Pro- kuristen vertretungsberechtigt ist.

Am 6 Juni 1934. bei Nx. 743: —— Gustav Genshow u. Co. - Aktiengesell- haft (Zweigniederlassung) —: Dem Paul Osel in Altstadt bei Hachenburg (Westerwald) und dem Richard Kaempf in Frankfurt a. M. ist Prokura dahin erteilt, daß jeder von ihnen mit einem anderen Prokuristen oder mit einem Horstandsmitglied vertretungsberech- igt ist.

A Qu 1934 be Ne 820 Deutsche Bank und Disconto-Gesell- schaft, Filiale Königsberg —: Der Ge- sellshaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. April 1934 geändert in § 4 Abs. 1 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), § 11 (Vergütung der Vorstandsmitglieder), S 14 Abs. 1 Say 1 (Vergütung des Auf- sichtsrats), § 17 Abs. 5 (Befugnisse des Aufsichtsrats). Die 88 15 M Abs. 6, 7,8 und 9 sind ‘gestrihen. Die Generalversammlung vom 2826. April 1934 hat die Herabseßung des Grund- kapitals um 14000 000,— Reichsmark beschlossen. Die Herabseßung ist durch- geführt. Das Grundkapital beträgt jeht

Zeutralhandel®êregisterbeilage zum

130 000 000,— Reichsmark. Dr. Peter Brunswig in Berlin ist niht mehr Vor- standsmitglied. Nicht eingetragen: Das gesamte Grundkapital zerfällt jeyt in 100 000 Fnhaberaktien zu je 1000,— Reichsmark, 285 000 Jnhaberaktien zu je 100,— Reichsmark und 75 000 Jn- haberaktien zu je 20,— Reichsmark.

Amt 9, Junt 1934 bei No: 726 Malerhütte Königsberg, Pr., Gesellschaft mit beschränkter Haftung —: Durch Ge- sellschafterbeshluß vom 11. Januar 1934 ist der Gesellshaftsvertrag mehrfach ge- ändert und neu gefaßt, au ist die Paragraphenfolge geändert. Die Firma lautet jeßt: Malerhütte Königsberg Ge- sellshaft mit beschränkter Haftung. Gegenstand des Unternehmens ist jeßt: Die Ausführung von Bauarbeiten jeder Art und die Uebernahme ganzer Bau- aufträge auf Bestellung; die Ueber- nahme von Betrieben und die Beteili- gung an Betrieben, die mit der Durch- führung dieses Zweckes in Verbindung stehen; die Verbilligung des Bauens, die Bekämpfung der Wohnungsnot, Hebung der Wohnungskultux und Förderung des Baugetwverbes auf gemeinschaftlicher Grundlage nah den Grundsäßen und Richtlinien des Verbandes sozialer Bau- betriebe, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin. Fnsbesondere soll sie dieses Ziel durch Pflege der wirt- schaftlichen Betriebsführung, Erprobung und Vervollkommnung der Bauweisen und Arbeitsarten, planmäßige Ausbil- dung der beruflichen Fähigkeiten und Hebung der Arbeitsfreudigkeit ihrer An- gestellten und Arbeiter zu erreichen streben. Maßgebend soll der Grundsaß sein, für die Allgemeinheit preiswerte und gute Bauten als Treuhänder der Auftraggeber zu erstellen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- sellschaft durch 2 Geschäftsführer, sind daneben noch stellvertretende Geschäfts- führer oder Prokuristen bestellt, so wird die Gesellschaft auch durch einen Ge- schäftsführer gemeinsam mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder Prokuristen oder durh einen stellver- tretenden Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Der Regierungsbaumeister a. D. Georg von Wedelstaedt in Königsberg i. Pr. ist zum Geschäftsführer bestellt. Nicht ein- getragen: Die Bekanntmachungen er- folgen künftig in der Zeitschrift „Bauen, Siedeln, Wohnen“ und im Deutschen Reichsanzeiger.

At Ut 1984 Be N 090 Carl FJarzembowski Aktiengesellshaft —: Durch Beschlüsse der Generalversamm- lungen von 11 August 1933 und 31. März 1934 is}t der Gesellschaftsver- trag bezüglih des § 1 (Grundkapital) geändert worden. Nicht eingetragen: Das Grundkapital von 260 000,— Reichsmark ist zerlegt in 260 Aktien zu je 1000,— Reichsmark.

Am 13. Juni 1934 bei Nr. 951 Ostpreußische Kleinbahnen Aktiengesell- schaft —: Durch Beschluß der General- versammlung vom 16. Dezember 1932 ist der Gesellschaftsvertrag bezüglich S 1 Abs. 3 Ziff. 9 (Gegenstand des Unternehmens) und § 3 (Grundkapital) geändert worden. Der Gegenstand des Unternehmens is geändert: Bau und Betrieb der Kleinbahn von Tapiau übex Goldbach und Klein Scharlak nah dem Reichsbahnhof Labiau (075 - m- Spur). Durch den Beschluß der Gene- ralversammlung vom 16. Dezember 1932 ijt das Grundkapital um 264 600, Reichsmark auf 26 187 000,— Reichs- mark herabgeseßt worden. Nicht ein- getragen: Das Grundkapital von 26 187 000,— Reichsmark zerfällt in 730 Stück Stammaktien Lit. A über je 700 Reichsmark und 36680 Stück Stammaktien Lit. B über je 700,— Reichsmark. h

Am 13. Juni 1934 bei Nr. 1315 Ostdeutsche Straßenbaugesellschaft mit beschränkter Haftung —: Durch Gesell- schafterbeshluß vom 2. März 1934 ift der Gesellschaftsvertrag bezüglih des Sipes der Gesellschaft geändert. Der Siß der Gesellschaft ist von Frankfurt a. O. nah Königsberg i. Pr. verlegt. Die Hauptniederlassung in Frankfurt a. O. ist in einé Zweigniederlassung umgewandelt. Direktor Hermann Milke und Kaufmann Hermann Heitkamp sind niht mehx Geschäftsführer.

Kupp. Î [18885]

In das Handelsregister A ist unter Nv. 68 die Firma Josef Scheiza in Chrosczüß, wohin der Ort der Nieder- lassung von Beuthen, O. S. (A, G. Beuthen, O. S.), verlegt ist, und als Fnhaber der Kaufmann Josef Scheißa in Chrosezüß eingetragen. Amtsgericht Küpp, 12. 5. 1934.

Langensalza. ___ [18886] A. 130. Julius Bel, Siy Langen- salza. Am 11. 6. 1934 eingetragen: Die Gesamtprokura des Kaufmanns Paul Görlah in Langensalza, Kaiser- straße 19, ist erloschen. Das Amtsgericht Langensalza.

Leipzig. [18887] Jn das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: 1. auf Blatt 27 493, betr. die Firma Leipziger Bücherhallen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Der

“Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß

der Gesellschafter vom 4. Juni 1934 in den 88. 1 und 2 abgeändert worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Fortführung der Firma List & Francke

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 140 vom 19, Juni 1934. &. 3

Verlag und Antiquariat sowie die Uebernahme aller Arten von GSeschäf- ten, die im Rahmen eines Buch- und Musikverlages sowie eines Antiquariat- und Aufktionsinstitutes liegen, und zwar Eo im Jnland wie im Ausland; erner der Kauf von Verlags- und Sortimentsuntecnehmen sowie die Be- teiligung an solhen. Die Firma lautet künftig: List & Francke Gesellschaft mit beschränkter Haftung;

2. auf Blatt 466, betr. die Firma List & Francke in Leipzig: Das Han- delsgeschäft ist mit Aktiven und Passi- ven und dem Rechte der Firmenfort- führung auf die Firma List & Franke Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig, die auf Blatt 27 493 des Han- delsregisters eingetragen ist, überge- gangen;

3. auf Blatt 15244, betr. die Firma Vereinigter Leipziger Bahnhofs- buchhandel, Gesellschaft mit be- shränfter Haftung in Leipzig: Ro- bert Steuernagel und Franz Hennig sind als Geschäftsführer ausgeschieden. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Fo- hanna led. Steuernagel in Leipzig, der Verlagsbuchhändler Dr. Georg H. Stilke in Berlin und der Kaufmann Dr. Herbert Bettenhausen in Dresden. Die Prokura von Johanna led. Steuer- nagel ift erloschen;

4. auf Blatt 27 005, betr. die Firma Leipziger Benzin- und Oel-Vertriceb Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Leipzig: Walter Frenzel ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Zum Geschäftsführer ist der Kaufmann Ro- bert Ott in Holzhausen bestellt;

5. auf Blatt 15 401, betr. die Firma Gustav A. Nietschel in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen;

6. auf Blatt 19808, betr. die Firma Nieckeheer & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Dex Kaukf- mann Georg Rieckeheer in Leivzig ist als Geschäftsführer ausgeschieden und zum Liquidator bestellt. Die Firma ist erloschen.

Berichtigung: Fn der Bekannt- machung vom 26. 4. 1932, betr. die auf Blätt 22 100ee Handelsregisters ein- getragene Firma Edm. Obft Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Leipzig, muß es bezüglich der Sachein- lago des Gesellschafters Frommann heißen: Der Gesellshafter Willy From- mann in Berlin-Wilmersdorf leistet seine Stammeinlage dadurch, daß er eine ihm gegen die offene Handelsgesell- haft in Firma Edm. Obst in Leipzig zustehende Forderung in Höhe von 2000 Reichsmark in die Gesellshaft ein- bringt.

Amtsgericht Leipzig, am 14. 6. 1934.

Liegnitz. [18888] Jn unser Handelsvegister A unter Nr. 172 ist heute bei der Firma F. Ko- neßny, Kommanditgesellshaft in Lieg- niß, folgendes eingetragen worden: Die Kommanditgesellshaft ist durch Beschluß der Gesellshafter vom 30. April 1934 aufgelöst. Zu Liquida- toren sind bestellt: der Major a. D. Curt Radler, Fräulein Liselotte Ko- nezny, Kaufmann Theodor Wagner, sämtlich in Liegniy. Die Firma ist auf den Kaufmann Eberhard Bartlock in Liegniß übergegangen unter Ausschluß des Ueberganges der im Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten. Die Liquidations- gesellschaft führt die Firma Wagner, Koneßny, Radler, Kommanditgesell- schaft i. Liquidation. : Die Prokura des Curt Radler ist er- loschen. L Amtsgericht Liegnitz, den 11. Juni 1934.

Liegnitz. L [18889] In unser Handelsvegister A bei Nr. 1497 ist heute die Firma F. Ko- neßny Fnhaber Eberhard Bartlock in Liegniß eingetragen worden. L Der Uebergang der in dem Betriebe der früheren Kommanditgesellschaft F. Koneßny in Liegniy begründeten Forderungen und, Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe der Firma durch Eberhard Bartlock ausgeschlossen. Amtsgericht Liegnib, den 11. Juni 1934.

Magdeburg. 4 [18890]

In unser Handelsregister ist heute eingetragen worden: :

1, Bei der Firma Albrecht, Frost & Beye in Magdeburg unter Nr. 4155 der Abteilung A: Paul Albrecht ist durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden.

2. Bei der Firma Georg Heinz in Magdeburg unter Nr. 1248 der Abtei- lung A: Die Firma ijt erloschen.

3. Bei der Firma Carl Krellenberg in. Magdeburg unter Nr. 2886 der Ab- teilung A: Die Firma ist erloschen.

Magdeburg, den 14, Juni 1934.

Das Amtsgericht A. Abt. 8.

Meiningen. [18891]

In unser Handelsregister Abt. B wurde heute unter Nr. 65 bei der Af- tiengesellshaft „Deuntihe Bank und Dis- conto-Gesellschaft Filiale Meiningen“ in Meiningen eingetragen, daß 1. die Ge- neralversammlung vom 26. April 1934 die Herabseßung des Grundkapitals um 14 000 000 Reichsmark beschlossen hat, die Herabseßung durchgeführt ist und das Grundkapital jeßt 130 000 000 Reichsmark beträgt, 2. dex Gesellschafts- vertrag in derselben Versammlung in den §8 4 Abs. 1, 11, 14 Abs. 1 Sah 1

und 17 Abs. 5 (Grundkapital, Vergü tung der Vorstandsmitglieder, Vergü- tung und Befugnisse des Aufsichtsrats) geändert und die §8 15 Abs. 1, 17 Abs. 6, 7, 8 und 9 gestrichen sind, 3. Dr. Peter Brunswig in Berlin nicht mehr Vorstandsmitglied ist.

Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Die Herabseßung des Grund- fapitals ist in erleihterter Form durch Einziehung von nom. 14000000 RM der Gesellschaft gehöriger Aktien erfolgt. Das Grundkapital ist jeßt in JFnhaber aktien, und zwar 100 000 zu je 1000 Reichsmark, 285 000 zu je 100 RM und 75 000 zu je 20 RM eingeteilt.

Meiningen, den 6. Juni 1934

Thüringisches Amtsgericht. Abt. 3. Meissen, [18278]

Im Handelsregister wurde heute auf Blatt 1077 die Firma Richard Schu- bert in Meißen und als deren Jnhaber der Kaufmann Richard Schubert in Meißen eingetragen.

Angegebener Geschäftszweig: Groß- und Kleinhandel mit Tabakwaren. Ge- shäftsräume: Meißen, Talstraße 26.

Meißen, den 11. Juni 1934.

Das Amtsgericht. Meissen. [18892]

Jm Handelsregister wurde heute auf Blatt 210, betr. die Firma Rob- schüßer Papierfabrik in Robschüt, eingetragen: Die Liquidation ist be- endet, Die Firma ist erloschen. Amtsgericht Meißen, den 13. Juni 1934.

Meisscn. [18893] Jm Handelsregister wurde heute auf Blatt 751, betr. die Firma Teschner- werke Gesellschaft mit beshränfter Haftung in Brockwit, eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator ist der Geschäftsführer Jngenieuxr Kurt Ludwig Walter Schmidt in Radebeul bestellt. Die Li quidation ist beendet. Die Firma ist er loschen. Amtsgericht Meißen, den 14. Juni 1934.

Meldorf. 18894] «n das Handelsregister Abt. B Nr. 4 ist heute bei der Firma Sitßmöbelfabrik, G. m. b. H. in Nordhastedt, folgendes eingetragen worden: Die Bestellung des Thomas Jacobsen als Geschäftsführer ist aufgehoben. Die Prokura des Buchhalters Marx Horn in Albersdorf ist erloschen. Meldorf, den 11. Juni 1934. Das Ambtsgericht. Merseburg. [18895] Im Handelsregister Abteilung A Nr. 505 ist heute bei der Firma Ham- burger Kaffee Lager Walter Schlicht folgendes eingetragen worden: Die Firma ist geändert in „Walter Schlicht“. Merseburg, den 12. Juni 1934, Amtsgericht. Metimann. [18896] H.-R. B 57. Deutsche Bank und Dis conto-Gesellichaft, Zweigstelle Mett mann in Mettmann: Die Generalver- sammlung vom 26. April 1934 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 14 000 000 Reichsmark beschlossen. Die Herabseßung ist durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jebt 130 000 000 Reichsmark. Dex Gesellschaftsvertrag ist durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 26. April 1934 geändert in 8 4 Absav 1 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals), § 11 (Vergütung der Vorstandsmitglieder). § 14 Absabt 1 Say 1 (Vergütung des Aufsichtsrats), 8 17 Absatz 5 (Befugnisse des Aufsichts rats). Die 88 15 Abs. 1, 17 Abs. 6, 7, 8 und 9 sind gestrichen. Dr. Peter Bruns wig ist niht mehr Vorstandsmitglied. Eingetraaen am 7. Juni 1934. Amtsgeriht Mettmann.

Minden, Westf. [18897]

Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 837 ist bei der offenen Handels- gesellschaft in Firma Landwirtschaftliche Maschinen- und Gerätestelle Hatten- hauer & Pieper in Minden î. W. am 95. Mai 1934 Folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellshafter Frib Hattenhauer in Minden, Hafenstr. 21, ist alleiniger Jnhaber der Firma. Die Firma ist geändert in „Landwirtschaft- lihe Maschinen- u. Gerätestelle Minden, Friß Hattenhauer“ und unter Nr. 854 Abt. A des Handelsregisters einge- tragen worden.

Amtsgeriht Minden i. W.

Mörs. [18898] Jn unser Handelsregister Abt. A wurde heute bei der unter Nr. 231 ein- getragenen Firma Kolb & Wodinski zu Mörs folgendes eingetragen: Die Ge- sellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Anton Kolb is} alleiniger Fnhaber der Firma. Mörs, den 12. Juni 1934. Das Amtsgericht.

Münsterberg, Schles. [18809]

Handelsregister B Nr. 1 uccker- fabrik Münsterberg A. G. in Mün- fterberg: Prinz Karl von und zu Liech- tenstein ist aus dem Vorstande ausge- schieden. Amftsgeriht Münsterberg, 12. 6. 1984

Neumünster. : [18900] Jn unser Händelsregister Abt. A Nr. 642 ist heute bei dex Firma Bern-

hard Behr, Neumünster, eingetragen worden: Die Firma ist erloschen. Neumünster, den 12. Juni 1934 Das Amtsgericht. Abt. FY,

Oberhausen, Rheinl. 18901] _ Eingetragen am 8. Juni 1934 im OD.-R. B bei Nr. 327 Agricultura Ge- jellshaft mit beschränkter Haftung Zweigniederlassung Oberhausen-Rhein- land: Wilhelm Matthias ist kein (Be- [häftsführer mehr. Zu Geschäftsfiüh- rern sind bestellt: Paul Kehrs, Kaufs mann in Düsseldorf Oberkassel, Dr. Pelmuth Kerkhoff, Kaufmann, daselbit. Vie Prokura Paul Kehrs und Dr. Hel- muth Kerkhoff ist erloschen.

Amtsgeriht Oberhausen.

Oberhausen, BEheinl. [18902] _ Eingetragen am 12. Juni 15324 im D.-R. B bei Nr. 192 Firma Frigz Damm, Gesellsh. mit beschr. Haftung, Zweigniederlassung in Oberbausen:

Durch Gesellshafterbeshluß vom 14 Mai 1934 ist der Gesellshaftsvertrag geändert in 8 4 (Vertretungsbefugnis). Sind mehrere Geschäftsführer vorhans den, so wird die Gesellschaft durch minu- destens zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer und einen Pro- kuristen vertreten. Wilhelm Matthias ist niht mehr Geschäftsführer. Zu Ge- [häftsführern sind bestellt: Paul Kehrs Kaufmann in Düsseldorf-Oberkassel, Dr. Helmuth Kerkhoff, Kaufmann in Düsseldorf-Oberkassel. Die Prokura des Paul Kehrs und Dr. Helmuth Kerkhoff ist erloschen.

Amtsgericht Oberhausen. Oebisfelde-Kaltendorf. [18903] Vekanntmachung.

Eintragung Handelsregister A Nr. 125: Eggestein & Pörtner, Kom- manditgesellshaft in Oebisfelde, und als Gesellshafter: 1. Friedrich Eagestein, Kaufmann in Oebisfelde, 2. Friedrich Portner, Elektromeister in Bielefeld. Die Gejellshaft hat am 1. 2. 1934 be- gonnen. Es ist 1 Kommanditist vor- handen.

Oebisfelde-Kaltendorf, 31. Mai 1934.

Das Amtsgericht. Ohlau. [18904]

«Fn unser Handelsregister Abt. A unter Nr. 233 ist heute bei der Firma „Hedwig Kern u. Co. Ohlau“ einge- tragen worden: Die Firma ist erloschen.

Amtsgeriht Ohlau, 1. 6. 34. Oppeln. [18905]

m Handelsregister Abt. B ist heute unter Nr. 165 bei der Firma Ober- \hlesishe Landberatung, Ges. m. b. H. in Oppeln, eingetragen worden: Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 9. Mai 1933 ist Georg Baur, Dittersbah, als Geschäftsführer ahb- berufen und Herbert Freiherr von Ohlen, Berlin, zum Geschäftsführer be- stellt. Die Gejellschaft ijt zufolge shrift- licher Abstimmung der Gesellschafter vom 22. Februar bis 3. März 1934 auf=- gelöst. Liquidator ist Hubertus von Rudzinski-Rudno in Oppeln. Amts- geriht Oppeln, 30. Mai 1934.

Osterholz-ScharmbeekK. [18906] In das Handelsregister Abteilung A ist heute unter der Nummer 194 der Regtierungsbaumeister a. D. Henry Dehning in Bremen, Bismarckstraße 83, mit einer unter der Firma „Henry Dehning“ betriebenen FZweignieder- lassung in Ritterhude eingetragen. Das Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck, Den 12 uit 1934 Pirmasens, [18907] Bekanntmachung. Handelsregistereintrag. Veränderung. i

Firma Eduard Rheinberger Siedlung, Gesellshaft mit beshränkter Haftung, mit dem Siß in Pirmasens:

«n der Gesellshafterversammlung vom 25. November 1933 wurde, zur Anerkennung der Gemeinnüßigkeit des Unternehmens gem. der Gemeinnüßig- feitsverordnung vom 1. 12. 1930, der Gesellschaftsvertrag abgeändert, ergänzt und neu gefaßt. E

Gegenstand des Unternehmens ist die Schaffung und Betreuung gesunder Kleinwohnungen für Minderbemittelte, und zwar vorzugsweise solcher, die bet der „Eduard Rheinberger Alktiengesell- haft“ in Pirmasens in Arbeit oder Diensten stehen, im eigenen Namen der Siedlung, namentlich die in den Art. 6, 7 und 8 des Ausf.-Verordn. v. 20. März 1931 zur Gemeinnügigkeitsverordnung bezeichneten Geschäfte. |

Auf die eingereihte Urkunde wird Bezug genommen.

Sirmalóns, den 12. Juni 1934. Amtsgericht. Quakenbrück. L 18908] Jn das Handelsregister Abt. A Nr. 135 ist zu der Fa. Carl Friedr. Vennemann, Quakenbrück, heute folgen- des eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Vennemann & Co., Offene Handels=- gesellshaft. Der Kaufmann Clemens Koöstermenke, Löningen, ist in das Ge- haft als persönlih haftender Gesell- [hafter eingetreten Die Gesellschaft hat am 1.6. 1934 begonnen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft sind beide Ge- sellschafter nur gemeinschaftlich ermäch- tigt. S L Amtsgeriht Quakenbrück, 12. 6. 1934.