1934 / 142 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 21 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[19987] -,„Almag“‘ gemeinnüßige Aktien-

Gesellschaft, Wuvpertal, ergänzt die

Einladung zur Gen.-Vers.:

„Beginn vormittags 12 Uhr.“ Der Vorstaud. Alteköster. E E Ie

[19026]. Allgemeiner Vauverein Essen A.-G. Essen. Vermögensbilanz per 31. Dezember 19383.

m a RM [D

{ 4 182 632/73 99 658 968/40

Aktiva. Anlagevermögen: Unbebaute Grundstüde. Wohngebäude. ° Noch nicht abgerechnete | Neubauten . s Me Betriebs- und Geschäfts J inventar . 7 780|— Sonstiges Anlagever- | mögen 5 749/79 Ziegeleien 763 261/86 Beteiligungen. L 52 540|— Umlaufsvermögen: | l |

Wertpaviere s 150/— Der Gesellschaft zuste- hende Grundschulden Rückständige Mieten Rückständige Forderung. Forderungen an andere Unternehmungen , Wesel Gs Kassenbestand eins{chl. Vostscheckguthaben ,„ Andere Bankguthaben . Sonst. Umlaufs8vermögen Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . . Geldbeschaffungskosten . . Bürgschaften RM 11 511,50

2 000/— 147 416/18 25 R

91 029 8 453 93 j

9 233 04 9208 325/30 94 326/95

|

L O6 92 544 04 28 274 024/20

Vaßsiva. | Aktienkapital . . 2 000 000/—

Reservefonds: | 220 000 f

. .“

Geseßliche Rütlage Andere Vermögens8- 3 Avalige c E Rückstellungen . . , Wertberichtigungen . Verbindlichkeiten: Hyvothekenshulden , 123 880 506/94 Zwischenkredite . 553 000/— Von Genossen früherer Bauvereine geleistete Zahlungen . Es 282/69 Handwerkershulden . . 22 979 01 Verbindlichkeiten gegen- | über anderen Unter- Nee aas Sonstige Schulden Poften, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . , Genn Bürgschaften RM

144077511 25 518/72 37 469/95

| 16 597/94 14 587/58

58 680 67 3 625/59

11 511,50 28 274 024/20 Getwinn-= 11:11D Verlustrechuung.

RM |D

l

2 334/88

Nufwendungen. Verlustvortrag Abschreibungen:

Auf Wohngebäude ,„ , Andere Abschreibungen Zuweisungen zu den Wert- | berichtigungsposten 4 090/92 Geschäftsunkosten: j Gehälter, Aufwandsent- schädigung.usw. einschl. fozialer Abgaben Sachliche Unkosten Betriebskosten: Besibsteuern L 37 419/43 Sonstige Betriebskosten | einshl. Löhne und sozialer Abgaben ._, Jnstandhaltungskosten Kosten für den Betrieb von Nebénanlagen 7% Zinsen E S Sonstige Aufwendungen . Gewinn: Reingewinn in 1933 5 960,47 Verlustvortrag aus 1932 , , 2334,88

281 023 35 92 245 76

49 386/70 20 521 10

171 163/25 117 254 44

1 19140 788 321 70 13 556/32

3 625 59 1582 134'84 Erträge. Mlteteinnahmen . . Ertrag aus Nebenanlagen . Pachtgeldeinnahmen Erträge aus Beteiligungen Zinsen und sonst. Kapital- Le ita Außerordentliche Zu- wéndulgent 4

1 500 102/16 65 543/39 12 894/40

149¡—

d D

E 962/72 ¿ 2 483/17 1582 134/84

Jch habe die Buchhaltung, den Zahres- abshluß und den Geschäftsbericht des Vorstandes des Allgemeinen Bauvereins Essen A.-G. in Essen für das Geschästs- jahr 1933 auf Grund der Schriften und Bücher der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise geprüft. Nach meinem pflicht- gemäßen Ermessen entsprechen sie den geseßlichen Bestimmungen.

Essen, den 18. Mai 1934.

Dr. Flender, Verbandsrevisor des Verbandes Rheinischer Baugenossenschaften e. V., Düsseldorf.

Vorstehende Bilanz ist am 14. Juni 1934 von der Generalversammlung genehmigt worden.

Aus dem Aufsichtsrat sind die Herren Johann Severin uud Beigeordneter Bode ausgeschieden. Herr Verlagsdirektoc Müller-Clemm, Essen, wurde dem Auf-

Bweite Beilage zum Reichs- und Staatsauzciger Nr. 142 vom 21, Juni 1934, S. 2

[18828].

Umbauten Anlagen

Mobilien .

fabrikate . .

Wertpapiere Eigene Aktien Debitoren in und Filialen Kasse und

Bankguthaben Verlust

Reservefonds T

Kreditoren . «

Reservefonds 1T . Rückstellungen (Delkredere)

Aktiva. Anlagevermögen: s Grundstücke und Gebäude Maschinen und maschinelle

Utensilien und Werkzeuge

Umlaufvermögen: Rohmaterialien u. Halb-

M S

Fertigfabrikate j e.

Steuergutscheine . «

Stuttgar

$0 0D: R

Postscheck in Stuttgart und Filialen .

Passiva. Grundkapital . .

(geseßlich)

Eugen Kentner A.-G. in Stuttgart. Vilanz ver 31. Dezember 1933.

9

180 737/60 36 200 65

RM

25 989 08 14 696'08 66 355/90 333 979 31

|

\ 100 01560 402 185/18 35 200|— 250 009|— 16 753/90

| 351 725/65

| 10 166/14 211 623/35 43 732/43

1745 381/56

265 000/— 40 000!—

1 246 851/88 26 818/38 166 711/30

1745 381/56

Verlust- und Gewinnrechnung per 31. Dezember a was:

1933.

gaben

SIEULL 4 è

Zinsen Verlust

[18830].

Grundstücke Abschreibung

Abschreibung

Anlagen . . Zugang im Jahre 1933

Abschreibung Werkzeuge « Mobilien Abschreibung Einrichtung . Abschreibung Kroaftanlage Abschreibung Fuhrpark . Abschreibung Modelle 5s Patente . .

Schuldner . . Wechselbestand Kassenbestand

Bankguthaben

Verlust

Aktienkapital . Rüdcklage . .

Hypotheken Kreditoren . Steuern .

Gehälter Le. ¿s

L

A

Lohnsteuer . . Rückstellung für Vit 00

sichtsrat zugewählt. Der Aufsichtsrat, Der Vorstaud,

Umlaufsvermögen: Fertigwarenlager . auswärt. Verkaufslager

Rohstoffe und Halbfabrikate

Postscheckguthaben Bürgschaftsschuldner

Sozialversicherung

Aufwendungen, Löhne und Gehälter . . Unkosten und soziale Ab-

Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen .

Erträge. Ertrag auf Warenkonto

Vermögen. Anlagevermögen: . 37 480,— 750,—

Fabrik- und Bürogebäude

65 572,— F967

Maschinen und maschinelle

34 156,— 1 216,60

35 372,60 5 305,60

286 28

T

645,—

187,5

487,45

2 146,60 1 146,60

Schulden.

. .

Verbindlichkeiten:

Bankschulden . eigene Akzepte

Vürgschafstsgläubiger 5000

Aufwendungen,

Provisionen an die Vertreter Allgemeine Unkosten . Abschreibungen auf Anlage-

Einuahmen. Gewinn an Waren .

‘Miete :

RM |H, 533 189 39

|

393 081 59 54 527/13 6 915/49 65 258/11

1052 971/71

fas

| 1 002 663/96 6 575/32 43 732/43

1052 971/71

Eugen Kentner A.-G,

C E Cl N AE E S C RSCENE B I E DBSE E S Mg COS E T Benkiser-Werk Akt.-Ges.

Ludwigsburg. Bilanz auf 31. Dezember 1933.

M

50 395/41 16 050/40 68 551/83 91 014/60 199|— 728/57 236/49

2 801/88

1 288/31 373 116/49 115 100|—

11 510|— 75 000|— 20 546/10

51 676/14 48875

| 373 116/49

Gewinn- und Verlustrechuung.

———_—__——————————————————————

D 84 45 95 58 14 93

Á 44 993 69 387 8 384 16 839 23 070 52 456 10 329/65 225 462154

222 992/52 431

750

1 288

225 462|!

Ludivigsburg, 11. Juni 1934, Der Vorstaad.

98 795/50 | E

[19712] Gemäß $

Auffichtsrat unserer G geschieden ist. Als neue Aufsichtsrats wurden

Herren D des Vorstands der Allia garter Verein Versich

Franz Beliß, Mitalied der Reichs-Kredit-Gesell gesellshaft, Berlin. Verlin, den 16. Juni Berlinische Lebensve Gesellschaft Aktieng Lehmann.

[18801].

für das Geshäftsj

l 244 H.-G.-B. wird ange- zeigt, daß Herr Landrichter a. D. Dr. Frip Dannenbaum, Berlin, aus dem

esellshaft aus- Mitglieder des gewählt die

r. jur. Hans Heß, Vorsibender

nz und Stutt- erungs-Aktien-

Gesellschaft, Berlin, und Bankdirektor

des Vorstands shaft Aktien-

1934, rsicherungs- esellschaft,

Boettcher:

Dpel Automobil-Versicherungs- Aktiengesellschaft zu Rüßselsheim am Main. Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechuung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dez. 1933, Gewinn- und Verlustrechnung

ahr 1933.

a) Kraftfahrzeugversiherung.

A. Einnahmen. Ueberträge aus dem Vor- jahre: Prämienüberträge « « Schadenreserve « « »

Prämieneinnahme abzügl.

Rückbuchungen .. ., Nebenleistungen der Ver- siherungsnehmer . . « Kapitale es Sonstige Einnahmen

Jnsgesamt

B. Ausgabetr. Schäden aus dem Vorjahre einschließlih der Reichs- mark 1326,94 betragen- den Schadensermitt- lungsfosten, abzüglich d. Anteils des Rüversich. : geleistet autrüdgestellt: 6. «

Schäden im Geschäftsjahr einshliceßlih der Reichs- mark 8805,12 betragen- den Schadenermittlungs- kosten, abzüglich des An- teils des Rückversich. : e urudgeRlE a L Verwaltungskosten: Provisionen der Agent. Sonstige Verwaltungs- R a A Steuern und öffentliche A e a Abschreibungen a. Jnvent, Prämienüberträge « « « U e aae e

Jnsgesatnt

RM [H

151 024/11 42 914|—

193 938/11

213 392/80

2 368 51 468 4 478

465 646

88 14 26 19

30 617/90 4 275 34 892 90

94 84207 26 943 |—

20 509 75 357

23 087/65 6 302/08 124 250/27 59 461/37

465 64619

II

74

b) Haftpflichtversicherung.

Vilanz am 31, Dezember 1933.

RM |5

A. Aktiva. Forderungen an die Ak- tionäre für noch nicht eingezahltes Aktienkapit. | 2 000 000 Wertpapiere E E 128 15777 Guthaben bei Bankhäusern | 1 280 930/38 Rückständige Zinsen . . . 7 399/39 Außenstände bei Agenten (aus dem Geschäftsjahr) Rückst, bei Versicherungs- Rees i 5 781/38 Kassenbestand einschließlich | Postscheckguthaben l 614/13 Jnventar und Drudcksachen 1 Sonstige Aktiva „6 1 343/88 Verlust 47 607 40

3 473 04532

209/99

Jnsgesamt

B. Passiva. Aktientaptal a a S Geseßlicher Reservefonds . 300 000 Prämienüberträge f. Kraft- |

fahrzeugversicherung . . 124 250 Schadenreserve für Kraft- | fahrzeugversiherung . . 31 218 Verbindlichkeiten gegenüb. anderen Versicherungs- unternehmungen:

a) für einbehaltene Re- serven aus dem laufen- den Rückversicherungs-

Perle S

b) sonstige Verbindlich-

leiten O as a Sonstige Passiva « « « 9 271/54

Jnsgesamt | 3 473 045/32

Opel Automovbil-Versicherungs- Aktiengesellschaft. O. R. Davis, Direktor.

Nach dem abschließenden Ergebnis der Prüfung entsprehen der Rechnungs- abs{luß der Versicherungsunternehmung, die zugrunde liegende Buchführung und der Jahresberiht des Vorstands den ge- seßlichen Vorschriften.

Hasfins & Sells, zugelassene Wirtschafts prüfungs- gesellschaft.

3 000 000

8 305/51

[18802]. Dpel Automobil-Versicherungs- Aktiengesellschaft zu Rüsselsheim am Main.

Jn der heutigen Generalversammlung vom 12. Juni 1934 wurden in den Auf- sihtsrat unserer Gesellschaft gewählt: Dr.-Jng. e. h. Friß Opel, Geheimer Kom- merzienrat Dr.-Jng. e. h. Wilhelm von Opel, Generaldirektor Ronald K. Evans, Edtvin R. Palmer, Dr. Rudolf A. Fleischer, Adam Bangert.

Rüsselsheim a. M,, den 14. Juni 1934, Dpel Automobil-Versicherungs- Aktiengesellschaft. Davis.

R IE E R E 10 V E SE E S E T S E E R I S (I [19067]. 1rDehages“ Deutsche Export- und Handels- Aktiengesellschaft, Berlin. Vilanz per 31. Dezember 1933.

A. Einnahmen. Prämien für fremde Rech- S E Nebenleistungen der Ver- sicherungsnehmer . . . Vergütungen der Haft- pfslichtversicherer u, sonst. Einnahmen Verlust

Jnsgesamt

B. Ausgaben, Abgaben von:

Prämien 6 Es Nebenleistungen , « 5 Verwaltungskosten: Provisionen d. Agenten Sonstige Verwaltungs- fosten

Steuern und öffentliche Abgaben S Did Abschreibungen a. Jnvent,

JFnsgesamt

A. Einnahmen, Veberschuß aus der Kraft- „fahrzeugversicherung es Eingänge auf in- früheren Jahren ausgebuchte For- derungen Ci Gewinnvortrag aus 1932 , Verlust

Jnsgesamt

B. Ausgaben. Verlust aus der Haftpflicht- versicherung . E 6 Zuweisung zum geseßlichen Réservefonds Verlust auf Kapitalanlag. : Kursverluste auf verk. Wertpapiere B 4 Sonstige Verluste . . ,

Insgesamt Dpel Automobil-Ver

Prüfung entsprechen der runde liegende Buchfüh

lichen Vorschriften. Hasfins & S

RM 255 957 4 794

71 T7

73 016 32 403

E ma I

366 172

52 05 05

255 957/71 3 098/10 259 05581

19 690/74 75 351/52

5 771/91 6 302/07

366 172/05

Zusammenstellung. ——

RM 59 461

H 37

4 131 87 266 47 607

198 466

32 403/05

68 269/74

19 399 78 394

198 466 Ficherungs-

11 63 53

Aktiengesellschaft. O. R. Davis, Direktor. Nach dem abschließenden Ergebuis der

Jahresabschluß

der Versicherungsunternehmung, die zu-

rung und der

Jahresbericht des Vorstands den gesebz-

els,

zuUgelasjene Wirtschafts prüfungs- gesellschaf}t.

E ;

Aktiva. RM Rückständige Einlagen auf das Grundkapital . .. 75 000 Geschäftsinventar 8 652,32 Zug. 1933 1096,67 Abg. . 335,05 761,62 9 413,94 Abschr, 1933 . 4530,46

Warenvorräte Forderungen: aus Warenlieferungen an Konzernfirmen ,„ Sonstige Forderungen ,„ Kasse und Postscheck Andere Bankguthaben . Posten zur Rechnungsab- grenzung

N

4 883 17 945)!

16 750 145 516 2 945

4 004

9 267

33 276 346)

Passiva. Ra L Geseßl. Reservefonds ,„ Rückstellungen . Wertberichtigungsposten Verpflichtungen:

auf Grund von Waren- leTetingen s s s Co ea Posten zur Rechnungsahb- grenzung Vortrag.» Getvinn 1933

100 000 10 000 135 057 600

4 555 7385/75

161 17 160 1 425

276 346

Gewinn- und Verlustrechnung _ per 31. Dezember 19833.

RM 282 170 16 351 4 530 5 854 54 058 17 160 1425

381 550

. s . o“ . . . 6 O

Soll.

Gehälter und Löhne Soziale Abgaben .

Abschreibungen a. Anlagen

Vesißsteuern . .

Alle übrigen Aufwendung,

Gew inn: Vortrag Gewinn 1933

Haben. Gewinnvortrag . «. . .. Ertrag nach Abzug der Auf-

wendungen für die be- ávgénen. Wärén. « »

Zinsen

17 160

364 285 104

381 550

¡99 08 99

Verlin, im Mai 1934, „Dehages“ Deutsche Export- und

Handels-Aktiengesellschaft. Der Borstand,

[19064].

Aktiengesellschaft, Vilanzkonto am

„Hubertus“ Grundstü&s Verlin, 31, Dezember 193

Aftiva. Grundstücks- 1. Gebäude- fonto: Wert des Grundstücks , Wert der Gebäude

Einrichtungskonto : Wert d. Einrichtung lt. Vorjahr 364 000,—

Abschr. lt. Vorj. 9 000,—

Debitorenkto.: Mr. Charls. F. Foley, New York . Kassakonto: Bestand laut Buch

Passiva. Aktienkapitalkonto . . ., Kreditorenkonto lt. Vorjahr Deutsche Bank und Dis-

conto-Gesellschaft: Saldo

Md

V

158 009 340 000)

498 000

355 000

66 464 | 55711

E 920 021g

20 000!

900 M

218

920 0219

Gewinn- u. Verlustkonto für 19z:

AufwanD. Einrichtungskonto: Abschr.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben , Betriebskosten . « « Versicherungen « Steuern u. Abgaben Verwaltungskosten «

Ertrag. Mietekonto: Einnahmen Zinsenkonto: Einnahmen .

versicherung + Debitorenkonto: Vergütung

Berlin, Jn den Zelten 23;

[19085].

Unkostenkonto: Ausgaben für:

Unkostenkonto: Rückeinnahme-

11 6689 3 2286 3 7875 3 4097 5 6104)

2 9426

39 M

e 27 3900

e 464

° 3 252 5 ò 9 000|—

39 6479

Der Aufsichtsrat besteht jeßt aus dey Herren: 1. Rechtsanwalt Dr.

Rudolf Dit, 2. Professo

Friß Kreisler in Berlin-Grunetwald, Bis mardckallee 32/36; 3. Julius Rudolf Rütger in Charlottenburg, Hessenallee 13.

Société Métallurgique des Terres Rouges in Luxemburg, Vilanz am 31, Dezember 1933,

oen

Aktiva. Anlagen: Grundstücke, Konzess.,

Jmmobil., Gebäude, Einrichtungen, techn. Material, Gleisanlag. u. rollendes Material Betriebsmittel; Bestände: Rohmaterialien Erzeugnisse . Versch. Debitoren E S Beteiligungen « Avalkonto » «

Total

Passiva.

Eigene Forderungen: Kapitalkonto . Geseßlicher Reserve- fonds

Abschreibungsfonds: Frühere Geschäfts- A e e Geschäftsjahr 1933 Mehrwert der Anlagen infolge Wertberich- Hod: «= ck «dae Schulden: Langsfristige : Obligationsanleihe . Verschiedene Kredi- E E S Kurzfristige: Verschiedene Kredi- O E G Rückzahlbare, noch nicht eingelöste Obligat. . Rückständige Zinsscheine Rückständige Gewinn- anteilscheine . « « « Anleihezinsen. « - « Aal s es 020 Gewinn und Verlust: Zu verteilender Rein- gewinn

Total

716 586 7794

Geschäftsjahr 1933. Getwinn- und Berlustkonto.

Franken

532 647 432 4

28 738 990 7 11 583 1104 52 765 696 s!

11 363/51

90 590 185/71

250 000

716 586 779 4

\

|

100 000 000

| 5 493 367110

“T05 193 3 6710

145 713 439/31 21 971 443/90

|

335 726 81358

73 790 000

14 100 262

|

10 639 499 %

| 1 635 000 92 875,

1 885 625 250 000

25 295 |

5 263 1578 |

Abschreibungen a. Anlagen |

Zuwendungen an Wohsl- fahrtseinrichtungen . .

Zu verteilender Reingetw.

Total

Reingewinn des Geschäfts- jahrs

Total Zu verteilender Betrag Réservefonds 5% «a6 «

Dividende von 5% an die Ne s E

21 971 443/97

Franken

|

2 000 000 5 263 1579

29 234 601/86

29 234 60168 29 234 6018 Verteilung des Reingewinns:

Franken 5 263 157,8

263 157,8 5 000 000;

5 000 000;

Luxemburg, den 9. März 1934, Der Verwaltungsrat : Eugòdnue Schneider, Präsidenb

n

Bilanz am 31. Dezember 1933. F Ei

[18782]. Aktiva.

Anlagevermögen;: Bahnanlagen: Bahnbetriebsgrundstücke einschl. der Gleisan- lagen, der Streckenaus- rüstung und der Be- triebsgebäude . . .. Gebäude, die ausschl. Verwaltungszwecken od. Werkwohnungszwecken dienen . Betriebsmittel (Fahr- zeuge) Es Geräte und Werkstatt- Mast. s o 6

=— [N

RM

207 162/59

46 574/20 160 600|— 2 298/60

Sonstige Grundstücke und Gebäude ¡ Nebenbetriebe 14 603,22 Abschreibg. 2812,05 Umlaufsvermögen: Stoffvorräte (Betriebs-, Bau-, Oberbau- und Werkstattstoffe): Neumaterial Altmaterial Betriebsmaterial Wertvapiere : Effekten des runqsfonds Effekten des LETELDETO O 2 Kassenbestand einsch!. Gut- haben bei Notenbanken und Post’checkquthaben . Andere Bankguthaben Posten, die der Rechnungs- abarenzung dienen . . Verlust

. - . 6 . - . . Erneue-

Spezial:

Passiva. Grundkapital: Can E Vorzug®aktien (30 faches

Sre S

Geseßlicher Reservefonds . Erneuerungsfonds Spezialreservefonds ,

416 635/39

1179117

428 426 56

75 28 853/71

2 E 3750 92520 3120/34

1 181/93 36 993 69

ee H aen

474 412/70

400 000 | 6 600

406 600|— 6 547 97 56.354 60 4 910 13

474 412/70

Mainz/Berlin-Sechöneberg,

im April 1934.

Kleinbahn- Afktiengesellschaft Selters—Hachenburg.

Die Direktion. Britßke. Dr.

Kaehler.

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1933.

C a reideh:

Aufwendungen. Vell E Betriebsausgaben: Persönliche Ausgaben: Be-

soldungen, Löhne u. sonstige Bezüge aus\chließl, der Löhne der Bahnunterhaltungs- und Werkstättenarbeiter . « « « Soziale Ausgaben:

Soziale Abgaben . . Sonstige Ausgaben für Wohl-

fahrtszwede

Für Unterhaltung und Er- gänzung der Ausstattungs- gegenstände sowie für Be- schaffung der Betriebsstoffe Für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der baulichen Anlagen einschl. der Löhne der Bahnunter- haltungsarbeiten . . . ., Für Unterhaltung, Erneue- rung und Ergänzung der

Fahrzeuge und maschinellen

Anlagen einschl. der Löhne der Werkstättenarbeiter . . Sonstige Ausgaben . . ., Ausgaben der Nebenbetriebe .

Abschreibungen auf Anlagen’, : 497 914 69

Erträge. Betriebseinnahmen:

Aus dem Personen- und ‘Ge-*

pädckverkehr Aus dem Güterverkehr Sonstige Einnahmen .'.-, Einnahmen der Nebenbetriebe Verlust aus den Vorjahren- . Verlust 1933

e: S

RM |5, 36 893/94

26 488/98

|

1 424 58 |

688 56

6 224

4 983

4 589 33 12 188 01 1 621/28 ‘2812/05

E Es 4191 85 50 717/90

‘4433/33 36 893/94 99.75

97 914,69

Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise wird bestätigt,

daß die Buchführung, der Jah

und der Geschäftsbericht den

Vorschriften entsprechen. Franffurt a. M., den 23.

resabschluß geseßlichen

Mai 1934,

Reichsbahndirektion Frankfurt (Main)

Preußishe Kleinbahua Grospietsch.,

ufsiht,

Die Unterzeichneten haben ebenfalls die Bilanz per 31. Dezember 1933 ge- prüft, die Bücher mit Belegen stichproben- weise verglihen und Anstände hierbei

nicht festgestellt.

Verlin-Schöneberg, im Mai 1934,

Emil Disch. Karl Ka

[187831

ehler,

Die Herren Landräte Dr. Freißerr von Preuschen, Montabaur (Westerwald), Karl

Lorch, Westerburg (Westerwal

d), sind in

der Generalversammlung vom 14. Juni

1934 neu in den Aufsfichtsr

Gesellschaft gewählt.

at unserer

Kleinbahn-Akt.-Ges.

Selters

Die Direktion. Bri

Hachenvurg.

bte,

1 577/921

Zweite Beilage zum Reichs-

[17905]

Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 4, Juni 1934 mit dem 30. Juni 1934 aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Ge- ‘ellschaft anzumelden. Zum Liquidator ist bestellt: Ernst Tuphorn, zu seinem Stellvertreter: Curt Tuphorn (beide in Schmerbach).

Gebrüder Tuvhorn Afktiengesell- ichaft, Schmerbah (Kreis Gotha).

[19679] Stettiner Nüekversich-rungs-Aftien- Gesellschaft, Stettin.

Die Generalversammlung vom 18. Juni d, F. hat beschlossen eine Dividende von RM 13,20 -auf die Stammaktie A über RM 400.— und RM 9,90 auf die Stammaktie B über RM 300,— zur Verteilung zu bringen. Gegen Vor- lage des Dividendenscheins Nr. 54 werden nach Abzna der Kapitalertrag- steuer pro Ak 'ie RM 11.88 bzw. Reichs- mark 8,91 ausgezahlt. Die Auszahlung orfolgt bei der Gefellshaftsfasse Stettin Roßmarkt 2, ‘bei der Deutshen Bank und Disconto-Gesellshaft und der Dresdner Bank.

Nummernverzéichnts bitten wir beizu- füaen.

Stettin, den 18. Juni 1934.

Der Vorstand.

[18848]. E Bilanz ver 31. Dezember 1933. Aktiva. RM Anlagevermögen: Grundstücke: Anfangsbestand Zugang 1933 Geschäfts- und Wohn- aebäude: Anfangsbestand 552 663,70 Zugang 1933 364,04 "553 027,74

Abschreibung 13 027,74

Maschinen: Anfangsbestand 200 000,— Zugang 1933 165,— 200 165, Abaana 1933 322,15 Abschreibung 29 842,85

D

4,—

1 ,—

Anfangsbestand 55 000,— Zugang 1933 27 869,05 82 869,05

Abschreibung 32 869,05

Inventar: Anfangsbestand 1,— Zugang 1933 2767,35 2 768,35 Abgang 1933 175,— Abschreibung . 2 592,35

Beteiligungen:

Anfangsbestand 282 001 Zugang 1933 16 000,— 298 001,— Abschreibung 10 000,—

Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe... *.90 000,— Halbfertige Er- zeugnisse . . 30 000,— Waren . « . 15 000,—

Effekten (Steuergutscheine) Eigene Aktien (nom. Reichs- . mark 20 000,—). . Aktivhypotheken

Forderungen : aus Lieferungen und Leistungen 229 080,96 an Konzern- gesellschaften

1 149 435,55 an Vorstand 291 025,55 an Sonstige 78 660,03

Wed 2A

Kassenbestand einschl. Post- scheck- und Reichsbank- guthaben

Andere Bankguthaben .

Rechnungsabgrenzungs- V 10 514

Avale RM 48 900,—

1 748 202 5 251

13 332 422

2 988 151 Passiva, Altienläpital 4% Geseßliche Reserve Rückstellungen: DETTIRDETE » «o Soistiges 2; Verbindlichkeiten: Passivhypotheken . . .. Vorauszahlungen von Kun- B Schulden: aus Lieferungen . an Konzerngesellschaften l E «o os Bankschulden : O 4 a0 6 Sonstige Bankschulden Rechnungsabgrenzungs- Vot A & De Getvinn: Vortrag aus 1932 165 628,12 Ausgeschüttete Dividende für 1932 - 186 000 Gewinn 1933 20 567,82 Avale RM 48 000,—

900 000 100 000

100 000 130 29825

| 916 600 91 4 601/13

. . | 192 622/63 4 475/96 123 260/12

290 os 38 390.70

| 136 705/88

2 988 151/52

51 195 94 ;

und Staatsanzeiger Nr. 142 vom 21. Juni 1934. &. 3

Gewinn- unD Verlustrechnung am 31. Dezember 18233,

Soll. RM Aufwendungen: Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen: Anlagen s Sonstiges Ï Zinsen es Besibsteuern Ä Golde Stéllerm . . , 5 Sonstige Aufwendungen . Verluste aus Beteiligungen Nükstellungen Us Gewinnvortrag aus 1932 Gewinn 1933

943 437 73 993

78 331

20 000

65 201 2 270 926

O a0 0G 75 011 26 136 019 : 30 628 20 567

2 078 0717

Haben. Erträge: Gewinnvortrag 1932 „,. Betriebsbruttogewinn nah | Abzug der Aufwendungen | für Roh-, Hilfs- und | Betriebss\toffe . 1 1 802 997 83 Erträge aus Häufern ohne | Aufwendungen für Steu- | E iS Gitsen 103 604 91 Erträge aus Beteiligungen 38 386/35 Außerordentliche Erträge 102 454/52

| 2078 071,73

30 628 12

Berlin, im Mai 1934.

A. Seydel & Cie. Aktiengesellschaft. Guggenheim. ppa. Rother. Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft und der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften. : /

Berlin, im Mai 1934. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Ostrowski. J. V.: Fromm.

[19084]. : , Zukunft Lebensversicherungsbank Aktiengesellschaft, Berlin W 8, Taubenstr. 35. Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1933. Einnahmen. RM Ueberträge aus dem Vor- jahr: Prämienreserven 379 267,86

79 931,77

Prämien- überträge . . Reserve f, schwe- bende Versiche- rungsfälle. . , 7175,— Gewinnreserve d. Versicherten 22 594,92 Reserve f. Wieder- infraftseßungen 1 397,05 Nicht abgehob. Getwvinnanteile 668,65 Prämien für Telbft abge schlossene Versicherungen Jn RNückdeckung über- nommene Versicherungen Aufnahmegebühren « Kapitalerträge : Erträge aus Beteiligungen Zinsen . - . . * - . Me e o ee Gewinn aus Kapitalanlag. Vergütung der Rück- vésiGerer. j Eingetretene Versiche- FORGSTAIE ale S Rückkäufe S 9: S. 9-0, 0 Sonstige Leistungen «

491 0352:

254 694

1 337 1 403

47 967 3 459 116 9460‘

Ausgaben. Sterbefälle: Aus den Vorjahren ge- Ie s T5, Zurüdgestellt . 300,— Aus dem Ge- schäftsjahre ge- leistet . 838 093,10 Zurüdgestellt 1250,— 40 118/10 Vergütungp für in Rück- | deckung übern. Verf. ; / Prämien-Res.-Depot- | Ergänzung S S 839 66 Sonstige Leistungen « 063 Rückkäufe E A L 45 677/23 Gewinnanteile d, Versicherten: | Aus Vorjahren abgehoben 449/25 Aus dem Geschäftsjahr | abgehoben . Nicht abgehoben . Rückversicherungsprämien. Verwaltungskosten: Abschlußkosten. . . Sonstige Verwaltungskost. Steuern u. öffentliche Ab- U e Abshresbungen » «5 Verlust aus Kapital- Et n S A Prämienreserven Prämienüberträge. . Gewinnreserve -der r Sonstige Reserven und E S Sonstige Ausgaben «

10 847/73 440|— 6 171/64

129 123/56 63 741/58

9 085/19 177 464/95

12 210/77 368 568/60 40 909/31

Ver- | 20 638/79 10 16589 9 623 04 946 075/92

Abschluß : C T

Ausgaben ‘o... « RM 946 075,92

Gewinn « o o RM 1230,84

. NM 947 306,76 |

Bilanz zum 31, Dezember 1933.

Aktiva. Forderungen an Aktionäre ,„ Grundbesiß , Hypotheken , Wertpapiere s E Darlehen auf Policen Guthaben bei: Banken anderen unternehmungen a. dem lfd. Rückversicherungs- verkehr: Forderungen an abh- hängige Gefellschaften und Konzerngesellschaft. Forderungen an andere Versicherungsunter- eden Gestundete Prämien j Rückständige Zinsen und Me PE t O Zinsen aus dem Berichts- jähr, fällig in 1934 Außenstände bei: Generalagenten;: Aus Borja « aus dem lfd. Jahre . . Versicherungsnehmern . Kassenbestand und Postscheck Jnventar und Drusachen Sonstige Aktiva

die . .

Vassiva, Aa Rer Rinde Wertberichtigungsposten Prämienreserve . . Prämienüberträge . .. Reserve für \{chwebende

Versicherungsfälle . . , Getvinnreserve der Ver- sicherten . E Rücklage für Verwaltungs- fosten: für Abschlußkosten . .. für sonstige Verwaltungs- fosten . j Sonstige Reserven Rülagen: Nicht abgehob. Getvinn anteile Reserve für Wieder- inkraftseßung erloschener VersiGérutqen Reserve für nicht aus- gezahlte Rückkaufswerte Guthaben and. Vers.-Un- ternehmungen aus dem laufenden Rückversiche- rungsverfehr: Verbindlichkeiten gegen- über abhängigen Gefsell- schaften und Konzern- gesellschaften Verbindlichkeiten gegen- über anderen Versiche- rungsunternehmungen . Q Gutgeschriebene Gewinn- anteile der Versicherten Sonstige Passiva . . Gewinn

und

RM |F

Vi

350 000|— |! 36 923/88 289 561/75 | 490 590 23 |

35 981 |—

35 356/18

123 359/35 196/44 39 474 08

6 865 83 j

1 420 |

19 379 96 12 364/39 23 750 54 2 370/33 10 243 48 6 300

I 584 137 44

| 1 000 000 6 151/10 6 000

368 568 60 40 90931

1 550¡—

| 20 638/79

108/15

4 494 44

1 934/09

2 231/80

110 478/01 |

1 215/09

1 051/03

9 515/54

7 620/65

1 230/84

1 584 137/44

Verwendung des Ueberschusses : An den Reservefonds ($ 262 H.-G.-B.

$ 37 V.-A.-G.) Berlin, den 7. Der Vorstand. Dr. Erhard.

e 12004 Juni 1934.

A. Haase.

Nach dem abschließenden Ergebnis der

Prüfung entsprehen der

vorstehende

Rechnungsabschluß, die zugrundeliegende Buchführung und der Jahresbericht des Vorstands den _ geseßlichen Vorschriften. Berlin, den 28. Mai 1934. Ernst Lorenz, Prüfer.

Die Generalversammlung

-

vom 7. Juni

1934 wählte in den Aufsichtsrat Prinz Heinrich XXXV. Reuß j. L., Berlin. Berlin, den 7. Juni 1934,

Der Vorstand. Dr. Erhard.

A. Haase.

[19908] In der Géneralversam1 14 Futi 1924. il Grundkapital der Gesellscha

beschlossen, ft im Wege

Bekanntmachung.

nlung vom das

der Herabseßuñg in erleihterter Form

um RM 306 000 auf RV zu ermäßigen. Der Nénktb jeden Aktie wird von RM RM 100,— herabgeségt.

è 100 000,— etrag einer 200,— auf

Je 2 Altien

von RM 100,— werden zu einer ein-

zigen zusammengelegt. Der

Aufsichtsrat

hat die Frist, innerhalb deren die Aktio- näre ihre Aktien einzureichen haben, bis zum 25. September 1934 be

stimmt. : j Wir fordern unsere Aktio1

1âre hiermit

auf, zum Zwede der Herabseßung des Nennwerts und der Zusammenlegung ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und Er- neuerungsscheinen bis zum 25. Septem-

ber 1934 an den Vorstand schaft einzureichen.

Aktien, die bis zum Ablau nicht eingereiht werden,

sowie

der Gesell-

f dieser Frist einge-

reichte Aktien, welche die zum n

durch neue b nicht erreihen und der Gese

Aktien erforderliche

Zahl llschaft nicht

zur Verwertung zur Verfügung gestellt

werden, werden für

werden,

kraftlos

ertlärt

Magdeburg, den 18. Juni 1934. Der Vorftand und der Aufsichtsrat der Firma Maschineu- und Arna- turenfabrif vorm. C. Louis Strube,

Aktiengesellschaf

t.

[19106].

| Frankfurter Margarin-Gesellschaf}t

__ _A.-G., Fraufkfurt a. M. Bilanz vom 31. Dezember 1933.

H 54 500

l 226'2t

Aktiva, F

Hypotheken

Sonstige Forderungen .

Forderungen an abhängige und Konzernfirmen

Posten zur Nechnungs- abgrenzung

413 636 3:

907 S M-W 2952

469 657

Passiva. Grundkapital . Geseßlicher Reservefonds Rückstellungen E Sonstige Verpflichtungen. Gewinnvorträg - « o Gewinn 1933.

440) 000 14 500 '- 2 250

325 |— 10 628 I 954

ev“, o. s

469 657 ' Gewinn- und Verlustrehnung.

Soll. Gehälter und Löhne. « Besißsteuern A Alle übrigen Aufwendungen Seitivotträg « » » » Gewinn 1933

RM 3 0257 6 877 463 5 10 628 7 I 954

23 449

L J L J . . . 13 Haben. Gewinnborfad «s s Erträge nah Verrechnung der Unkosten . E Außerordentliche Erträge Zinsen

10 628 78 8 449,95

1 10040

3 270

23 449 13 Frankfurter Margarin-Gesellscchaft

Aktiengesellshaft. Der Vorstand.

Aus dem Aufsichtsrat if ausgeschie- den Herr Dr. Ludwig Treitel, Berlin. Neu hinzugewählt wurde Herr Rechts- anwalt Dr. Bernhard Frankenbach, Berlin.

[19025]. Bilanzkonto per 31. Oftobver 1933,

Attiva. J Anlagevermögen: | Grundstüfe und Gebäude | aus der Bilanz p. 31, 10. E a, Ge A Hügatns 1932/33 ¿

S E D E

RNM

482 058 73 802 33 1832 861/06

7 861/40 1714 999 68

j

Auna e os

Maschinen und maschinelle | Anlagen a. der Bilanz p. | 31. 10, 1932 192 530,63 | Abschreibung 6844,79 185 685 84

Betriebs- und Geschäfts- inventar aus der Bilanz p. 31.10.1932 60 712,05 Zugang

1932/33 176,50 60 888,55 Abschreibung 8 154,43 Umlaufsvermögen.

Kassenbestand, Bankqgut- haben, Postscheck, Effekt. | und Wechsel is 88 116 95

Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Fertig- A Ee

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen .

Hypothekendarlehen .

Beteiligungen .-&

Gewinn 1931/32 32,67

Verlust 1932/1933

52 734/12

507 195 97

182 291,01 17 655/23 95 000|—

2 6726 1 536 351/40 Passiva. |

P S ao 200 000|— Reservefonds . . 16 000|— Wertberichtigungsposten 6 000 Verbindlichkeiten: | E, a A 454 943.39 Hypotheken auf Betriebs- Ee E Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. s P Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten gegenüb. abhängigen Gesellschaft. Sonstige Schulden Rechnungsabgrenzungs- posten .

o s S L

121 188 7L

691 914/29

21 872/53 15 220/93 7 306/70 1 904/85

l 536 351/40

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Okiober 1933.

N

7 824 22 94 345 83

Soll, RM Aufivendungen: Zinsen und Bankspesen Generalunkosten Abschreibungen: Auf Anlagen . Andere Abschreibungen

126 906/04 Haben, |

Gewinnvortrag 1931/32 32/67

Bruttobetriebsertrag 124 200/75 Gewinnvortrag |

a M Verlust 1932/33 . 2 705,29

Erträge :

2 672/62

126 906/04 München, den April 1934, Kelheimer Parkettfsa brik

Aktiengesellschaft. (Unterschristen.)

r