1934 / 144 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 23 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

D m

r LAEW

N RE M A ELA MNL E ma

Ali verkehrs (Bezug landwirts<haftliher Be daxfsartifkel und Absay landwirtshaft- licher Erzeugnisse), 3. zur Förderung der Maschinenbenußung. Amtsgericht Neu stadt, O. S,, den 8. Juni 1934. Neoeustadt, O.S [19699 Jn unser Genossenschaftsregister ist Heute unter Nr. 15 bei der Spar- u1 Darlehnskasse e. G. m. u. H. in Dit tersdorf, Kreis Neustadt, O. S., ain getragen worden: * y Die Spar- und Darlehnsfasse e. G. m, U. H. in Dittersdorf, Kr... Neustädt, O. S, hat dur<h Verschmelzungsvertrag vom 8. Mai 1934 den landwirtschaft lichen Sparx- und Kreditverein e. G. m. U. H. zu Kröschendorf, Kreis Neustadt, O. S. aufgenommen. Amtsgericht 1 den 15, Juni 1934.

(N 4 5H

E aa A t + Î FEEUILADT, A Siy

Neustadt, O, S. : [19660]

\ s Genossenschaftsregister Nr. 36 ist heute bei dem Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H. in Ellguth, Kreis Neustadt (Oberschl.), ein getragen: Die Firma lautet jeßt: Spar und Darlehnskasse, eingetragene Ge nossenshaft mit unbeschränkter Haft pflicht, und hat ihren Siß in Ellguth, Breis Neustadt, Oberschl, Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirtschaftliher Bedarfsartikel und Absaß landivirtschaftliher Erzeugnisse),

n uner

_-

-)

3. zur Förderung -der Maschinen benußzung. Neue Saßung vom 29, Mai 1934, Amtsgericht Neustadt, Oberschl,

Juni 1934.

den 15,

Pasewalk, [19661] Jun unser Genossenschaftsregister ist Heute bei dex Gewerbebank Pasewalk 6. G. m. b. H. in Pasewalk (Nu. 25 des Registers) folgendes eingetragen worden:

Spalte 1: 6.

Spalte 5: Zu Liquidatoren sind be- stellt worden: 1. Bankbeamter Dr. Erd- mann Wenöòdlandt, Stettin, 2. Bank- beamter Edwin Schmidt, Stettin, 3. Malermeister Paul Garbe, Pasewalk.

Spalte 7: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 22 4194/3 5 182 aufgctot

Spalte 9: Der Generalversammlungs- beshluß befindet sih Blatt 65 der Akten,

Pasewalk, den 12, Juni 1931,

Das Amtsgericht, Salzwedel, [19662]

In hiesiges Genossenschaftsregister ift heute untex Nr. 103 bei der Spar- und Kreditgenossenshaft Dähre, eingetrage- nen Genossenshaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Dähre ein- getragen: Die Genossenschaft ist na< dem Vertrage vom 16. April 1934 mit der Ländlichen Spar- und Darlehns- kasse eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Dähre in Dähre als übernehmender Genossenschaft ver- [<molzen und damit gemäß $ 93 a des Genossenschaftsgeseßes aufgelöst. Die Firma ist erloschen. (Generalversamm- lungsbeshluß vom 22, Februar 1934.)

Salzwedel, den 7. Juni 1934.

Das: Amtsgericht.

Uslar, [19663]

n das Genossenschaftsregister Nr. 5 ist bei dex Spar- - und Darlehnskasse eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Schoningen fol- gendes eingetragen: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17, Februar 1934 ist $ 2 des Statuts dahin geändert, daß der Betrieb der (Genossenschaft auch äuf den An- und Verkauf landwirt schaftlicher Bedarfsstoffe und Erzeug- nisse ausgedehnt wird.

Amtsgericht Uslar, 15. Juni 1934.

[19664]

Wanzleben, 3z. Magdeb. Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 34 die Milchlieferungs- genossenschaft Hohendodeleben einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht in Hohendodeleben einge- tragen. Die Satzungen sind am 12. April 1934 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Verwertung der von den Mitgliedern in ihrer Wirtschaft ge- wonnenen Milch auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr, Die Genossen- schaft beshränkt ihren Geschäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mitglieder. Be- kanntmahungen erfolgen unter der Firma, gezeihnet von 2 Vorstandsmit- gliedern, in den „Genossenschaftlichen Nachrichten“. Vorstandsmitglieder sind der Bauer Berthold Brose, der Bauer Otto Brose uud der Landwirt Gustav Mund, alle in Hohendodeleben. Die Willenserklärungen erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder, die ihre Namens- unterschrift der Firma beifügen. Die Haftsumme beträgt 200 RM. Die höchst zulässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 30, Die Liste der Genossen liegt

beim Amtsgericht zur Einsicht aus.

Wanzleben, den 18. Juni 1934,

Das Amtsgericht.

Wismar, [19665]

Durch Beschluß vom 13. Mai 1934 ift die unter Nr. 33 zum Genossenschafts register eingetragene Pölertor-Weide genossenschaft, eingetragene Genossen chaft mit beshränkter Haftpflicht mit em Sitze in Wismar i. Me>l. aufge- löst worden

Henträlhandelsrögisterbeilage zum Neihs8- Und Staatz3änzeiger Nr. 143 vont 22, Zuni 1934, S, 6

Zu Liquidatoren sind bestellt der Rentner Heinrih Gehr>e, der Landivirt Heinrih Zel> und der Ad>erbürger Wilhelm Peters, sämtli<h in Wis mar i. Med>l.

Wismar, den 14. Juni 1934.

Me>lenburgishes Amtsgericht.

5. Musterregister.

Aschersleben. / [19666] Jm Musterregister ist heute einge-

TLAYEeNnN! i M.-R. 638: H. C. Vestehorn, offene

Handelsgesellschaft in Aschersleben: Ein verschlossener Umschlag, enthaltend 8 Ab- züge zur Verzierung von Kleidkartons, Optimusschachteln, Preislisten, Falt- shachteln, Falzbeuteln und Häuschen- päa>ungen, Nr. 6331, 6341, 6342/6343, 6345 bis 6347, 6350, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14 Juni 1934, vorm. 9 Uhx 10 Min.

Amtsgericht Aschersleben, 16. Juni 1934.

7. Konkurse und Vergleichsfsachen.

Beorlin-Charlottenburg. [20145]

Ueber den Nachlaß der am 20. April 1931 zu Berlin-Wilmersdorf, Berliner Straße 25, ihrem leßten Wohnsiß, ver- storbenen Laura Afeld geb. Su>ow ist am 19. Juni 1934, 12,30 Uhr von dem Amtsgericht Charlottenburg das Kon- kursverfahren eröffnet, Verwalter: Dr. E. Gellert in Berlin - Charlottenburg, Kaiserin-Augusta-Allee 89. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juli 1934, Erste Gläubigerver- jammlung am 20. Fuli 1934, 11 Uhr, und Prüfungstermin am 30. Juli 1934, 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Charlottenburg 1, Tegeler Weg 17—20, Erdgeschoß, Zimmer 33, Aktenzeichen: 204. N. 41, 34.

Berlin-Charlottenburg, 20. Juni 1934, Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Berlin-Charlottenburg. [20146] Ueber das Vermögen der „Arba“ Jtport & Ero Gm S in Berlin - Lankwiß, Kaulbachstraße 30 (Zigarrengroßhandel), ist am 19. Juni 1934, 13 Uhr, von dem Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Ernst Rauch, Berlin-Friedenau, Cranachstraße 17/18. Frist zur Anmeldung dexr Konkurs- forderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Fuli 1934. Erste Gläubigerversammlung am 20. Zuli 1934, 11,30 Uhr, und Prüfungstermin ant 30. Bu 1934 306 Or im Gerichtsgebäude, Charlottenburg 1, Tegeler Weg 17—20, Erdgeschoß, Zimmer 33. Aktenzeichen: 254. N. 46. 34. Berlin-Charlottenburg, 20. Juni 1934. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Reichenbach, Eulengeb.[20147] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Tischler- meisters Erdmann Weiß in Reichen- bah, Eulengebirge, ist am 19. Juni 1934 um 15,50 Uhr das Konkursver- sahren eröffnet worden, Konkursver- ivalter: Diplomkaufmann H. Bader in Reichenbah, Eulengeb. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis einschließlih den 10. Fuli 1934. Gläu- bigerversammlung zur Beschlußfassung über: a) die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen

Verwalters, b) die Bestellung eines (Glaubigeraus\chusses, c) die Hinter-

legungsstelle für die Konkursmassen- gelder, Wertpapiere und Kostbarkeiten, d) die sonstigen Gegenstände des $ 132 dev Konkursordnung am 3. Juli 1934 um 10 Uhr und Prüfungstermin am 29, Ul 1934 nx 10 Ube vor dem Amtsgericht, hier, im Hptr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 10, Juli 1934 einschließli. Reichenbach, Eulengeb., 19. 6. 1934, Das Amtsgericht. 6 N, 7/34.

Altona-Blankenese, 20148] In dex Konkurssache über den Nach- laß des am 11. Oktober 1931 rerstorbe- nen Fabrikanten Hermann Michaelsen in Altona-Blankenese wird das Ver- fahren mangels Masse eingestellt. Altona-Blankenese, 15. Juni 1934, Amtsgericht. N, 1/32. Bertin-Charlottenburg. [20149] Das Konkursverfahren über das Ver mögen des inzwishen verstorbenen Maurermeisters Alfred Harnisch, wohn haft gewesen in Berlin N 4, Schlegel straße 28 1[ bei Porzig, 1i#st infolge Schlußverteilung na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin-Charlottenburg, 15, 6. 1934. Amtsgericht Charlottenburg, Tegeler Weg, Abt, 23

Berlin-Charlottenburg. [20150] Das Konkursverfahren über das Ver: mögen des Kaufmanns Adolf Maiwald, Alleininhabers der Fa. Gebr. Oeden- burger, Berlin NO 18, Landsberger Allee 115/116, ist infolge Schlußvertei- lung nah Abhaltung des Schlußtermins am 18. 6. 1934 aufgehoben, Amtsgericht Charlottenburg, Abt. 252.

j kaufmännischen

Sine Ne 234

Chemnitz. [20151] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 7. September 1933 in Chemniß verstorbenen und Daselbst, Heimgarten 58, wohnhaft gewesenen Vertreters in Textil- ivaren ¡Fohannes Karl Roßberg wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Amtsgericht Chemuiß, 18. Funi 1934.

[20152]

Deuisch Fylau. Beschluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgesellschaft Enoh & Co. in Dt. Eylau wird nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben. Deutsch Eylau, den 9. Juni 1934, Das Amtsgericht.

Emmerich, Berichtigung. [20153] Konkurs Fa>eldey, 3 N 4/34: Der

Termin vom 15, August 1934 ist erster Prüfungstermin, Emmerich, den 20. Juni 1934, Amtsgericht.

Essen, Ruhr, [20154] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des handelsgerichtli<h nicht ein- getragenen Kaufmanns akob Walter in Essen, Ahornstr. 46, wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende greifbare Masse nicht vor- handen ist, Essen, den 15. Mai 1934. Das Amtsgericht.

FEssen, Ruhr, [20155] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Oscar Sonder- mann zu Essen, Dreilindenstr. 53 (Schokoladen- und Zuerwarengroß- handlung), wird na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Essen, den 15. Juni 19834, Amtsgericht.

7s8Cn, Ruhr, [20156]

Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Kaufmanns Heinrih Wind-

hausen, Kartoffelgroßhandlung, Essen,

am Bahnhof Segeroth, wird nah Ab-

haltung des Schlußtermins aufgehoben. Essen, den 15, Juni 1934, Das Amtsgericht,

Frankfert (M.)-Höechst. [16458]

Jn der Konkurssache über das Ver- mögen des Viehhändlers Friedrich Himmelreih in Eschborn i. Ts. soll die Schlußverteilung Molke Es sind nah Bezahlung von 633,73 RM Masse- shulden und Massekosten 2223,48 RM verfügbar. Zu berü>sichtigen sind 332,52 Reichsmark bevorrehtigte Forderungen und 22 901,44 RM nicht bevorrechttgte Forderungen. Das Schlußverzeichnis liegt auf dem Amtsgeriht Ffm.-Höchst zur Einsicht offen.

Frankfurt a, M.-Höchst, 2. 6, 1934. Dex Koukursverivalter: Wenzel, Rechtsanwalt,

5 4- Gross Sirehlitz. [20157] KonkuëkLverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögeu der Frau Elfriede Spillex geb. Rauscher in Groß Strehliß, Jnhaberin der Fixma E. Rauscher in Groß Streh- li, wird, nachdem der, im Vergleichs- tekmin vom 8. Mai 1934 angenommene Zibangsvergleih dur<h rechtskräftigen

eshluß vom 8. Mai 1934 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. 3, N. 2/34,

Amtsgericht Groß Strehligt, Det 12, Qu Od Hamburg, [20158]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Hermann Mar- tin Mende, Wandsbek, Margarethen- straße 4a Il, alleinigen Jnhabers der F Schmidt, Groß-

zirma Wilhelm H, C. und Kleinhandel mit Weinen und Spiri- tuosen, Hamburg, Marienthaler Str. 71, ist nah rechtskräftig bestätigtem Gwangsvergleih am 19, Jüni (1934 ufgehoben worden.

Das Amtsgericht in Hamburg. Hillesheim, Eifel. [20159] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Eheleute Jakob Gißen und Katharina geborene Goergen in Hinter- weiler wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Hillesheim-Eifel, den 9. Funi 1934.

Das Amtsgericht,

Hohenstein-Ernstthal, [20160]

Die Konkursverfahren über das Ver- mögen a) der nicht im Handelsregister eingetragenen offenen Händelsgesell- schaft in Firma Reinhold Raupbach in Hohenstein-Ernstthal, Goldbachstraße 15, b) des Reinhold Bruno Raupbach, ebenda, c) des Paul Walter Raupbach in Hohenstein-Ernslthal, Bismar>- straße 41, 4) des Richard Raupbach in Hohenstein-Ernstthal Goldbachstraße 15, e) des minderjährigen Hans Raupbach, ebenda, gesebli<h vertreten dur< seinen Vater, den zu b Genannten, zu b—e persönlich haftende Gesellschafter der-zu a genannten offenen Handelsgesellschaft (Geschäftszweig: Deckenlohnweberei), werden gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da in keinem dex Konkurse eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse vorhanden ist.

Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal,

ant 18. unt 1994

Lauenburg, Pomm, [20161] Beschluß.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 29, Juni 1933 in Lau- enburg i. Pomm. verstorbenen Hotel- besißers Otto Katschke wird nach erfollg- ter Abhaltung des Schlußtermins hier-

durch aufgehoben, Lauenburg i. Pomm, g g '

den 14, Juni 1934, Das Amtsgericht. [20162]

Magdeburg. Einstellungs8be schluß. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Waltex Tell in Magdeburg, Breite Weg 2351, wird mangels Masse hiermit eingestellt, Amtégeriht A Magdeburg, den 15. ‘Juni 1934,

Neurode. [20163] Fu dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Richard Spiller in Falkenberg bei Neurode wird Termin zur Abnahme der Schlußre{- nung, zur Erhebung von Einivendungen gegen das S{hlußverzeichnis und zur Prüfung nachträglich angemeldeter For- derungen auf den 41. Juli 1934 um 12 Uhr vor dem Amtsgericht Neurode, Zimmer 8, bestimmt. Amtsgericht Neurode, 15, Juni 1934.

Neuruppin. Berichtigung. [20164]

Jm Nachlaßkonkurs Hansen werden die befanntgemachten Fristen und Ter- mine dahin berichtigt:

Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 14, 7, 1934. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 21, 7. 1934. KonkuLsver- ivalter: Kaufmann Knüpfer in Neu- rüppin, (6. N. 5/34.)

Amtsgeriht Neuruppin,

Oschatz. 9 [20166] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bäckermeisters Robert Richard Voigtländer in Stauchiß wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Oschaß, den 18. Juni 1934. Dak Amtsgericht,

Quedlinburg. [20167]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Uhrmachers Wilhelm Vogel d. J. in Quedlinburg, Weberstraße, wird na<h Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Quedlinburg, 16. Juni 1934,

Amtsgericht. Reecklinghausen.

Das Konkursverfahren Vermögen:

1, der Firma Schuster & Co., Jn- haberin Frau Jenny Schuster in Recklinghausen - Süd, Bochumer Straße 18,

2. der Frau Fenny Schuster, daselbst, wird nah Abhaltung des Schlußter- mins und erfolgter Schlußverteilung hiermit aufgehoben. (7 N 3/30.)

Recklinghausen den 16. Juni 1934.

Das Amtsgericht, -

SÖgel. [20169] _JIn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Christian Hanekamp in Werlte hat dev Gemein- s{huldner einen Antrag auf Aufhebung des Konkursverfahrens gestellt, Dieser Antrag und die zustimmenden Erklä- rungen der Konkursgläubiger sind auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts niedergelegt.

Amtsgeriht Sögel, den 14, Juni 1934.

Stettin, [20170]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Fan Steg- meyer, zuleßt in Stettin, Falkenwallder Straße 121 bei Holz auf der Heide, nhabers der Firma Jan Stegmeyer,

[20168] übex das

Tabafkivaren- und Konfitürenhandlung

in Stettin, Kleine Domstraße 3 und Heiligegeiststraße 7a, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufge- hoben. Stettin, den 8. Juni 1934. Das Amtsgericht. Abt, 6, Strehlen, Schles, [20171] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kupfershmiedemeisters Her- mann Mahlendorf in Strehlen 4 Na. 1/29 wird nah exrfólgter Abhaltung

des Schlußtermins hierdur<h auf- gehoben, :

Amtsgericht Strehlen, 18. Juni 1934, Tilsit. Bekanntmachung. [20172]

Jun dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albert Bartschat in Szillen ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis sowie zur Äit- hörung der Gläubiger über die Erstat- tung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses Schlußtermin auf den 10. Juli 1934, vorm. 10 Uhr, Zimmer 280 (Neubau), anberaumt.

Tilsit, 15, Juni ‘1934.

Amdtsgericht. Treuburg,. Beschluß. [20173]

«Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Domänenpächters Paul Borries, früher in Drosdowen, Kr. Treuburg, wird Schlußtermin auf Freitag, den 20. Juli 1934, 9 Uhr, Bimmer 11, bestimmt. Jn dem Schluß termin findet die Prüfung dex nac<hträg- li angemeldeten Forderungen" statt.

Es wird fernex über die Vergütung und

aanz Ádg

baren N ales des Konkursverwalters und der Gläubigeraus\{hußmitgliede A gefaßt worden. N T reuburg, den 15. Juni 1934, Das Amtsgericht,

Tuttlingen, [20174]

Fm Konkursverfahren über den Nachz laß des Oskar Bührer, Kaufmanns üt Spaichingen, Fuhabers der Firma „Oskar Bührer“, Kurz-, Weiß- und Wollwarenhandlung in Spaichingen, ist Schlußtermin zur Äbnahme der Schluß: re<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Verzeichz nis der bei der Schlußverteilung zu bea

l rüsihtigenden Forderungen, zur Be-

{<lußfassung der Gläubiger Uber die nicht verwertbaren Vermögensstücke sg- wie zur mündlihen Verhandlung über die Cn der Vergütung und Augs lagen des Konkursverwalters auf Freiz

tag, den 13. Juli 1934, vorm, 11 Uhr, vor dem Gerichistag Spaichingen (Rathaus Spaichingen) bestimmt.

Tuttlingen, den 19. Funi 1934. Amtsgericht.

Weimar. [20175] Nachlaßkonkurs des Kaufmanns Alz fred Heini>ke in Weimar: Das Verfah- ren wird aufgehoben. Schlußverteilung hat stattgefunden. Thür. Amtsgericht Weimar.

Weissenfels, [20176] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Eriviit Meyer-Zschieshe in Weißenfels, allei- niger Jnhaber der Firma Kartonnagen- fabrik Erwin Meyer-Zschieshe in Weißenfels, Beudißstraße 38, ist nah erfolgter Schlußverteilung aufgehoben, Weißenfels, den 19. 6. 1934, Amtsgericht.

Wesel. j _120177f

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Böhm, früher in Wesel, Baustraße 36, jeßt in Flüren bei Wesel wohnhaft, alleinigen FJunhabers der Firma Aug. Böhm, Wesel, Säge- und Hobelwerk, Holzhandlung zu Wesel, Schermbe>er Landstraße 3, ist zur Abnahme derx Schlußre<hnung des Verwalters, zuv Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der BVer- teilung. zu berü>sihtigenden Forde, rungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die m<ht verwertbaren Vermögensstücke, sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung dexr Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses und zux Fest, sezung der Vergütung und der Aus- lagen des Konkursverwalters derx Schlußtermin auf den 23. Juli 1934, vormittags8 10 Uhr, vor dent Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 17,

bestimmt. 6 N 22/1931 —, Wesel, den 18, Funi 1934. Amtsgericht. Melle, s [20178] Ueber das Vermögen der Firma

Witive Luise Krukemeyer in Melle wird heite det 16, Gut 1934 12/30" Ubr; das Vergleichsverfahren zux Abwen- dung des Konkurses eröffnet, da die Zahlungsunfähigkeit und Ueberschul- dung dargetan ist, Der Rechtsanwalt Westendorf in Melle wird zur Ver=- trauensperson ernannt. Ein Gläubiger- auss<huß wird vorläufig nicht bestellt, Termin zur Verhandlung über den Ver=- gleihsvorshlag am 13. Fuli 1934, 10 Uhr. Allgemeines Veräußerungs- verbot ist erlassen. Eröffnungsantrag nebst Anlagen sind auf der Geschäfts- elle gu Gs D Baeitigteit niedergelegt. Amtsgericht Melle, 16. Funi 1934.

Grottkau. __ 120179]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Kurt Kuppke in Grottkau ist nah gerichtlicher VBe-

stätigung des Vergleihs aufgehoben worden. :

Amtsgericht Grottkau, 24, Mai 1934. Lübeck, Beschluß. [20180]

Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Arnold Mest in Lübe>, Mühlenstraße 39, JFunhabers einex Kleinhandlung mit Konfitüren und Tabakwaren, wird nach erfolgter Bestätigung des heute angenommenen Vergleichs aufgehoben.

Lübe, den 15, Juni 1934,

Das Amtsgericht. Abteilung 2,

Stadtroda,. [20181] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Alfred Richter in Stadtroda ist aufgehoben worden, da der Vergleich am 19. 6, 1934 angenommen und bestätigt worden ist. Stadtroda, den 19, Funi 1934. Thür. Amtsgericht, Villingen, Baden. [20182] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Firma A. (Arthur) Am- mann in Villingen i. Schw., Fnhaber Josef Ammann, Kaufmann, ebenda, wurde nach gerichtliher Bestätigung des Vergleichs vom 11. Juni 1934 auf- gehoben. Villingen i. Schw., 18. Juni 1934. Bad, Amtsgericht, k.

Deutscher Reichsanzeiger Preußischer Staatsanzeiger.

T,

O Erscheint an jedem Wochentag abends.

Bezugspreis durch die Post

monatli 2,30 ÆÆ einshließlih 0,48 ZA Zeitungsgebühr, aber ohne

Bestellgeld; für Selbstabholer bei der

anan. m

für Selbstabholer die Anzeigenstelle Einzelne Nummern kosten 30 #,

SW 48,

} Anzeigenstelle 1,90 ÆÆ monatli<h, Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin Wilhelmstraße 32. einzelne Beilagen 10 /. Sie

werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages einschließli< des Portos abgegeben. Bernsprecher: F 5 Bergmann 7573.

Anzeigenpreis für den Naum einer fünfgespaltenen 3 mm hoben und 99 mm breiten Zeile 1,10 ZAÆ, einer dreigespaltenen 3 mm boben und 92 mm breiten Zeile 1,85 ZAÆ. Anzeigen nimmt an die Anzeigenstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Alle DrugFaufträge sind auf ein- seitig beschriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, insbesondere ist darin ‘au anzugeben, welhe Worte etwa dur<h Fettdru> (einmal unterstrichen) oder dur< Sperrdru> (besonderer Vermerk am Nande) hervorgehoben werden follen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage bor dem Einrückungstermin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

C O O # Ir. 144 Reichsbankgirokonto Berlin, Sonnabend, den 23, Funi, abends Postscheckkonto: Berlin 41821 1934 pee i C V G NRRE U N R E T D ezn E N E ritt wia e Ra

: BA V Berliner Anzeigen-Vermitt- Berlin 8W 19 Standard - Reklame - Ges. mit be- Berlin 8W 11 Jnhalt des amtlichen Teiles. lung G. m. b. B shränkter Haftung / i Berliner Werbeberatung G. m. b. H. Berlin W9 August Stolley l / : Berlin Deutsches Reich. Annoncen-Expedition „Süweg“ Süddeutsche Werbe - Ge- Stuttgart Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis E, s Rog C, E: s üro-Bock G. m. b. H. m/Donau , ¿ SEpevitton Vekanntmachung des Werberats der deutschen Wirtschaft, be- Büscher & Sarx G. m. b. H. S E W. Richard Troschel G. m. b. H. An- Köln treffend die Zulassung von Anzeigenmittlern. F. Büttner's Annoncen-Expedition Oldenburg i. O. T oe Ap tion A L Begründung des Geseßes über die Verwendung salpetrigsaurer S D S Saa 136 | s E S . 1 P S O 2 B G B E Lebensmittelverkehr (Nitritgesez) vom 19. Juni 1934. Beinzid DVelhnänn; Annoncen-Ex- Köln/Rh, Waibel d Ca. Anzeigen-Gesellshaft München Filmverbot. pedition ° „Wefra”“ Werbeges. m. b. H. Frankfurt/M. Preußen. Heinrich S eN Annoncen-Expedi- Hamburg 3 Berta tEe en i adi S L : | e tion A. G. derbe‘ ¡ha ur Handel und Berlin NW Vekanntmachung des Preußischen Landwirtschaftsministers, be- Eviandliniger L Co Bochum Industrie ; treffend Aenderung von Kulturamtsbezirken. Hans Fink Augsburg Werbezentrale Lloyd G. m. b. H. Bremen Verbot einer periodishen Druf\chrift. D. Frenz G. m. b. H. Mainz Werbung G. m. b. H. ; __ Berlin W 62 : G. Geerkens 2 Hagen i. W. mestag, Westdeutsche Anzeigenges. Köln ax Gerstmann G. m. b, H. Berlin W 9 Mate L ie g Glot's AnzsigérErbebtttön Karlsruhe Herm. Wülker, Annoncen-Expedition “Bremen tli es „Vas ß Annoncen-Expedition G, Hamburg 1 rfen bo E % e Ra e sind ielt Bere ries buges 2 L f OTDEN+ CS 1 rhnen andÿeim gestellt, na UeCnderun Nm ch * Dr. N m. b... H, Düsseldorf Firmennamens Neuantrag zu A ra ; x Deutsches Reich. Heine's Annoncen-Expedition Wilhelmshaven „Agens“ Anzeigen- u. Verlags-Ges. Bonn/Rhein 1 ö einr. Heinemann, Annoncen-Ex- Braunschweig U D D Vekanntmachung über den Londoner Goldpreis E Annoncen-Expedition und Verlag Breslau

d Her Hei t i : eorg Ollendorf gemäß $ 1 der Verordnung vom 10. Oktober 1931 zur S Heise Berlin-Stegl Deutsche Werbe-Gesellschaf S Maa! Aenderung der Wertberehnung von Hypotheken und Karl Loi Gu, S mb, P E ai aa Wi Blat til L Müller Sa sonstigen Ausprlichen, A i Feiugold (Goldmark) Theodor Holländer, Anzeigen-Büxo Bréslqu l is C San Verlag Ü

| auten . 1 S. 569). : axl H, Horst Berlin-Schöneberg * ggaußmann, Buchdru>erei und Berlin SW 68 Der Londoner Goldpteis beträgt am 23. Juni 1934 J. F. Houben / Krefeld Derlags-Anstalt, Aktiengesell- für eine Unze Feingold ........ =138 sh 1 d, ai pte et ja geUeE Béxlin W 9 R k für Gas Diosden-A 1 : ei : Annoncen-Expedition G. m. b, H. ; V oendant jur Sachjen L-reSDen-U.

Eine Umrechnung des Londoner Goldpreises in Reichsmark M. Jmke ibe 9 rankfurt/Main Invalidendank G. m. b. H. Berlin W8

fonnte niht vorgenommen werden, da ein Kurs für das eng- Jnseraten-Union 6G. m. b. H. er SW 68 Kolonialkriegerdank Berlin W 35

lische Pfund in Berlin nicht festgeseßt worden ist. Berlin, den 23. Juni 1924. Statistische Abteilung der Reichsbank. Dr. Döring,

Werberat der deuts<hen Wirtschast,

Zulassung von Anzeigenmittlern.

__ Auf Grund des $ 7 der Zweiken Verordnung zur Durch- führung des Gesetzes über Wirtschaftswerbung vom 27, Oktober 1933 (RGBl. Teil 1 S. 791) wird folgendes bekanntgegeben:

__ Die nachstehend aufgeführten Anzeigenmittler haben schrift- lihen Bescheid über ihre Zulassung zur Vermittlung von An- zeigenaufträgen für in Deutschland ersheinende Dru>schriften erhalten: Ala-Anzeigen-Aktiengesellschaft Allgemeine Propaganda Zentrale G. m. b. H.

Berlin W 35 Hamburg 36

Annoncen-Expedition F. M. Abs- München verg & K. P. Zenz GmbH. Annoncen-Expedition Jacques Al- Berlin W 35 bachary Nf. G. m. b. H. i Annoncen-Expedition Friedri<h Eis- Meißen mann (Fnhaber Hugo Helbing) : Ana E Carl Foerster Düsseldorf Me b. H. l Annoncen-Expedition Carl Gabler München G. m. b. H. Annoncen-Expedition Jacob Han- Bad Godesberg nappel Z Anzeigen-Expedition Heinrih Heß Köln Anna ee Con Lewilbo G. m. Leipzig S3 Anonncen-Expedition Adalbert Berlin W 8 Müller Annoncen-Expedition Th. Naus Aachen - Annoncen-Expedition Alfred Noth- Stettin nagel Annoncen-Expedition Rhein - Ahr Remagen/Rhld. Carl Dreesbach E j Ann E Ene on Friedrich Duisburg Schatz Ann e S Pertton Jak. Vo- Wuppertal-Elberfeld wind>el An E Ee Max Weins- Düsseldorf ziehr Annoncen-Expedition Karl Wolff- München 27 v.” Römheld Fnhaber Kurt Linnebach ° / Anzeigen-Annahme Ludwig Rei- Flensburg mers Anzeigengesellschaft m. b. H. rankfurt/Main Anzeigen-Vermittlung Friedrich wid>au

Geißler Anzeigen-Verwaltung Berthold Gie- sel, G. m. b. H.

Berlin W 57

«ntra Annoncen-Expedition Jünger & Diedrich, G. m. b. & Heinrich Fung

Vincenz Funk

Kappauf & Langbein, Annoncen-

Expedition

Hans Kegeler

Willy Klever, Annoncen-Expedition

Friedrih Arthur Knothe, Annoncen- Expedition

Koh & Münzberg, Expedition

Karl Aug. Kochenrath

Karl Kollbach jr.

Ernst Kunze, Annoncen-Expedition

Carl Kurth, Annoncen-Expedition

Ernst Lemm & Cie. G. m. b. H. Annoncen-Expedition

J. Lichtenberg

Henry Lohse

Magdeburger AnnoncenÆxpedition Weigand & Hartung

„Midag“ Mitteldeutshe Anzeigen- Gesellschaft m. b. H.

Edwin Müller, Fachbüro für An- zeigenvermittlung und Werbe- beratung

Münsterishe Annoncen-Expedition E. Vendel G. m. b. H.

Noll & Schmitt

Annoncen-

Madai ie Reklame - Gesellschaft n „Sbanex“ Oberbadishe Annoncen-

Expedition Eugen Leppert

Aug. Paulmann

Aug. Pechmann

Aug. Perbborn, Annoncen-Expedi- tion

Carl Pottier

3ropaganda A. G.

ustav Püttners Annoncenbüro, Inhaber Apotheker FJgnaz Neukirch

Paul Gerhart Expedition

Hugo Rehse

Paul Reinemund

«F. D. Reul &-Co.

Rieger's Anzeigen-Expedition

Raspe, Annoncen-

H. L. Riese, Fndustrie- u. Bäder- Anzeigen G. m. b. H.

Fi F & Co., FJnhaber Arthur Ze

Rößler & Lesse

H. Rosiefsky

Wilh. Scheller

Josef Adolf Schmitt

D, Schürmann

Friß Schwanitß

Friedr. Siebein, Pfälz. Expedition

Wilh. Sir

Annoncen-

Nürnberg-A. Berlin SW 11 Pes

rier Berlin-Schöneberg

Berlin-Wilmersdorf Krefeld Breslau I

Berlin SW 68

Remscheid Remagen a. Nürnberg-A. Magdeburg Berlin W 9

Bonn Kiel Magdeburg

Dresden-A. L Dresden-A. 20

Münster i. W.

Koblenz Hannover

Freiburg/Br.

Lauenau/Deistexz

Kassel, Berlin SW 68

Berlin-Zehlendorf Berlin SW 68 Berlin C 54

Berlin N 58

Berlin-Halensee Aschersleben Hamburg Wilhelmshaven Köln

Hamburg 39

Berlin-Halensee Bonn

Bremen Bingen/Rhein Düsjeldorf Mannheim Ludwigshafen /Rh:.

Wuppertal-Elberfeld

Wuppertal-Barmen

! Verlag Lang & Co. : Hamburg 8

Nordishe Anzeigen- und Verlags- G. Mt b-H; Walter Schulz, Verlag noncen-Expedition F. Tischbein, Verlag und An- nonucen-Expedition G. m. b. H. U. T. Z. Verlag und Anzeigen Ges. m S: : Verlag Paul Vetter Co. Reinhold Wagner, Verlag Werbe- * dienst Annoncen-Expedition, Inhaber: Werner Mann

und An- Frankfurt/Oder

O

Hannover Berlin SW 68

Dresden-A. 24 Llegniß

Die Anträge auf Zulassung der folgenden Anzeigenmittler, gegen die keine Bedenken bestanden, sind zurü>gezogen:

Deutsche Werbetrewhand-Gesellschaft Frankfurt am Main

m. b. H. Se für Wirtschaftswerbung Berlin i. b: H. Albert Hopf, Anzeigenvermittlung Stuttgart G. m. b. H. Nationale Anzeigen G. m. b. H. Berlin Nationale Anzeigen G. m. b, H, Frankfurt am Main Nationalsozialistishe Anzeigen- München Zentrale William Wilkens Hamburg Vom 30. Funi 1934 ab dürfen nur von solhen Anzeigzn- 2 mittlern Anzeigenaufträge angenommen werden, die vom Werbe- H rat ausdrüd>lih zugelassen sind. Von dem gleichen Zeitpunkt ab 2A

erlischt au die dur<h Ziff. 18 -der Zweiten Bekanntmachung des Wekberates der deutshen Wirtschaft (Reihsanzeiger vom 1. No- vember 1933, Nr. 256) allgemein erteilte Zulassung, Wirischafts- werbung dur< Anzeigen auszuführen. Att ide, die

bis zum 30. Juni 1934 einshließli<h zur Vermittlung ange-

nommen sind, dürfen no<h ausgeführt werden. 4

Berlin, den 22, Juni 1934. 4 Reichard.

Der Präsident des Werberates der deutschen Wirtschaft.

Begründung

« des Gesehes über die Verwendung salpetrigsaurer Salze im ; Lebensmittelverkehr (Nitritgeseß) vom 19. Funi 1934 (RGBl. [ 2 S. 513).

Durch die Verordnung über gesundheitsschädlihe und täuschende Zusäße zu Fleish und dessen Zubereitungen vom 18. Februar 1902 (RGBl. S. 48) in der Fassung vom 14. De- zember 1916 (RGBl. S. 1359) ist die Verwendung salpetrig- saurer Salze als solcher sowie die Verwendung der diese Stoffe enthaltenden Zubereitungen bei der gewerbsmäßigen Verarbeitung von Fleis<h aus gesundheitlihen Gründen all- j gemein verboten worden. Von diesem Verbote wurde später durch die Verordnung über Nitritpökelsalz vom 21. März 1930 / (RGBl. I S. 100) die Ausnahme gemacht, daß salpetrigsaures H