1934 / 150 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 30 Jun 1934 18:00:00 GMT) scan diff

stand des Unternehmens ist: Die Ver- wertung der von den Mitgliedern 1n ihrer Wirtschaft gewonnenen Milch auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. Die Genossenschaft beschränkt ihren Ge- schäftsbetrieb auf den Kreis ihrer Mit- glieder. Das Statut ist am 13. April 1934 errichtet. Amtsgericht Oranienburg, 19. 6. 1934. Quakenbrück. x [21620] Jn das Genossenschaftsregister 1k heute eingetragen die Eierverwertungs- genossenshaft für Quakenbrüd> und Imgegend, e. G. m. b. Ÿ. In Qualken- brü>. Der Gegenstand des Unterneh- mens ist 1. die gemeinsame Verwertung der von den Geflügelhaltern des Ge- nossenshaftsbezirks gelieferten Eier und der sonstigen Erzeugnisse der Ge- flügelhaltung; 2. die Hebung und F0or- derung der Geflügelzucht. Statut vom 297. März 1934. Amtsgeriht Quakenbrü>, 22.6. 1934

KRastatút. [21621]

Genossenschaftsregistereintrag Band 11 OZ. 17: Bezugs- und Absaßtgenosjen- schaft des Bauernvereins Durmers- heim e. G. m. b. H. in Durmersheim: Das Statut vom 15. 8. 1919 ist auf- gehoben. Dasselbe ist erseßt dur<h An- nahme des neuen Statuts vom 14. 10. 1933. Die Firma isst geändert und lautet fortan: „Ländliche Wirtschafts- genossenshaft Durmersheim,_ Amt Rastatt, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siy in Durmersheim, Amt Rastatt. Gegenstand des Unternehmens ist: 1. gemeinschaftlicher Einkauf von Ver- brauchs\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebes, 2. ge- meinschaftliher Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse, 3. die Milchverwer- tung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr.

Rastatt, 9. Juni 1934.

Amtsgericht. I.

Rosenberg, Westpr. [21622 Jn unser Genossens aftsregister ilt heute zu Nr. Gn.-R. 15, betreffend den Sommerauer Spar- und Darlehns- kassenverein eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Sommerau, folgende die Saßungs- änderung F betreffende Eintragung be- wirkt worden: Das Statut hat die Fassung vom 13. März 1934. Rosenberg, Wpr., den 23. April 1934. Das Amtsgericht.

Rosenberg, Westpr. [21623] Fn Unser Genossenschaftsregister 1}t heute zu Nr. 13, betreffend die Mol- fercigenossenshaft Rosenberg, Wpr., e G. m. b. H. in Rosenberg, Wpr., folgende die Sahungsänderung (Statut in der Neufassung vom 21.- 4. 1934) betreffende Eintragung bewirkt worden: Der Gegenstand des Unternehmens 1st erweitert auf die Versorgung der Mit- glieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförderung, der Milch erforderlichen Bedarfsgegenständen. Rosenberg, Wpr., den 4. Mai 1934. Das Amtsgericht.

Vechta. Z [21624] Die im Genossenschaftsregister Nr. 108 eingetragene Etierverkaufsgenossens<a}t Visbek und Umgegend, e. G. m. VO. in Visbek is mit der im Genossen- schaftsregister Nr. 107 eingetragenen Eierverkaufsgenossenschaft Rechterfeld, M O. h No Der \{<hmolzen. Die iütbernehmende Geno]- senschaft heißt jeßt: Eierverkaufsgenos- senshaft Visbek Rechterfeld, eingetra- gene Genossenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Rechterfeld. Vechta, 21. Juni 1934. Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Bad Landeck. [21877]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Rose in Lande, Schles, ist am 12. Mai 1934, 13,55 Uhr, das Kon- kursverfahren gemäß $ 24 der Ver- gleichsordnung eröffnet worden. Ver- walter Rechtsanwalt Hartmann in Lande>. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einshließli< den 15. Juli 1934, erste Gläubigerver- sammlung am 21. Juli 1934, 10,30 Uhr, und Prüfungstermin am 28. Juli 1934, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht hier, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Zuli 1934 einschließli.

Lande>, den 26. Juni 1934. Amtsgericht. Berlin-Charlottenburg. [21872] Ueber das Vermögen des Bauunter- nehmers Martin Vergmann in Berlin- Rudow, verlängerte Stubenrauchstraße, Parzelle 17, ist heute, am 26. Junt 1934, 12,15 Uhr, vor dem Amtsgericht Charlottenburg, das Konkursverfahren eröffnet worden. 255. N. 95. 34. Verwalter: Konkursverwalter Dr. E. Gellert in Berlin - Charlottenburg, Kaiserin-Augusta-Allee 89. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 17. Juli 1934. Erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 95. Juli 1934, 10,30 Uhr, im Gerichts- aebäude, Charlottenbuxg, Tegeler Weg Nr. 17—20, Zimmer 42, Erdgeschoß.

Zentralhandelsregisterbeilage zum Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 149 vom 29. Juni 1934, S. &

Offener Arrest mit Anzeigefrist

17. It 1936.

Amtsgericht Charlottenburg, Weg, Abteilung 25d,

Tegeler

Bremen. [21873]

Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Schmidt in Bremen, all. Jnh, der Firma Hermann Schmidt in Bre- men, ist heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Gerlach, Bremen, Sögestr. 23, in Bremen. Offe- ner Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. August 1934 einshließlih., Anmelde- frist bis zum 14. August 1934 einschließ- lich. Erste Gläubigerversammlung 94. Juli 1934, vormittags 9% Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin 25. Sep bember 194, vormittags 9 Uhr, Ge- rihtshaus, Zimmer Nr. 84.

Bremen, 23. Juni 1934.

- Geschäftsstelle des Anitsgerichts.

Dresden. [21874] Ueber den Nachlaß des am 27. Mai 1934 verstorbenen, in Dxesden, Reichen- bachstraße 8, wohnhaft gewesenen kauf- männishen Vertreters Hermann Richard Franz Kratsh wird heute, am 26. cFuni 1934, vormittags 11,45 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Kaufmann Alfred Canzler in Dresden-A., Pirnaische Str. 33. An- meldefrist vis zum 17. Juli 1934. Wahl- termin: 25. Juli 1934, vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin: 8. August 1934, vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juli 1934. Amtsgeriht Dresden, Abteilung Ik.

Königsberg, Pr. [21875] Ueber das Vermögen der Park- Hotel Aktiengesellschaft in Königs- bera, ' Pre t ant 23. Juni 1934, 13,15 Uhr, das Konkursverfahren eröff- net. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dittmar in Königsberg, Pr. Anmelde- frist bis 1. August 1934. Erste Gläu- bigerversammlung am Freitag, den 90. Juli 1934, 10 Uhr, Zimmer 240. Allgem. Prüfungstermin am Donners- tag, den 30. August 1934, 9 Uhr, Him- mex 240. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15. Fuli 1934. * Amtsgeriht Königsberg, Pr.

Königsberg, Pr. [21876] Ueber das Vermögen der Frau Ger- trud Schütt in Königsberg i. Pr., Gnei- senaustr. 46, ist am 24. Juni 1934, 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Schwikal, Königsberg i. Pr., Mendelssohnstr. 8. Anmeldefrist bis 20. Fuli 1934. Erste Gläubigerversammlung am 18. ili 1934, 10 Uhr, Zimmer 240. Allgem. Prüfungstermin am 1. August 1934, 10 Uhr, Zimmer 240. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. Juli 1934. Amtsgericht Königsberg i. Pr. Mannheim. [21878] Ueber das Vecmögen des August Schwarz, Jnhabers der Firma Heinrich Bohrmann, Weingroßhandlung in Mannheim, U. 4. 10, wurde heute nachmittag, 17 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. F. Ost- helder, Mannheim, P. 6. 20, ‘offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmelde- frist bis 20. August: 1934, erste Gläu- bigerversammlung am Dienstag, den 24. Juli 1934, vormittags 11 Uhr, Prüfungstermin am Dienstag, den 11. September 1934, vormittags 11 Uhx, vor dem Amtsgericht, Il. Sto>, Zim- mer 215: Mannheim, den 25. Funi 1934: Amtsgericht BG. 9. Münster, Westf. [21879] Ueber das Vermögen der Firma Löwenstein Söhne, offene Handels- gesellshaft zu Münster i, W., Schiller- straße 13, ijt heute, 16 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter it dex Rechtsanwalt Dr. Bruens, Münster, Rothenburg Nr. 44, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Juli 1934, Anmeldefrist bis zum 31. Fuli 1934, erste Gläubigerversammlung am 91. ‘Juli 1934, 11. Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Gerichtsstraße N 2 Zimmer Nr. 24, Prüfungstermin am 11. August 1934, 11 Uhr, daselbit. Münster, den 26. Funi 1934. Geschäftsstelle 6 b des Amtsgerichts.

[21880]

Osnabrück. L der Firma

Uebex das Vermögen : Prenzler & Dieckmann Nachf., Fnh. Carla Die>mann, Osnabrü, ist heute, am 26. Juni 1934, 11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwal- ter: Bücherrevisor Seidel, Osnabrü>, Frist zur Anmeldung von Konkursfor- derungen 19. Fuli 1934, 1045 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 9. August 1934, 10,30 Uhr, jeweils Zimmer 40, offener Arrest mit An- zeigepfliht 1. August 1934. TN. 12/34.

Amtsgeriht Osnabrück.

Siettin. | [21882]

Ueber das Vermögen der Firma „Merkfur““ Stettiner Dachziegelwerk Aktiengesellschaft Jatzuni>, Sig in Stettin, ist heute, am 26. Juni 1934, 10,30 Uhr, Konkurs eröffnet, Konkurs- verwalter: Diplombücherrevisor Hode- macher in Stettin, Splittstraße 1. An- meldefrist bis zum 20. August 1934 (Geschäftsstelle 6). Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. August

1934. Erste Gläubigerversammlung am 95. Juli 1934, 914 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am T7. September 1934, 94 Uhr, Zimmer 60. Stettin, den 26. Juni 1934. Das Amtsgericht. Abt. 6.

Stettin.

Ueber das Vermögen der „„All- creda“’, Allgemeine Kredit-Aftien- gesellschaft in Liquidation in Stettin, früher Paradeplay 27 b, jeßt Augusta- straße 46, ist heute, am 25. Juni 1934, 1214 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Bücherrevisor Rudolf Alt- mann in Stettin, Birkenallee 36. An- meldefrist bis zum 15. August 1934 (Geschäftsstelle 6). Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 1. August 1934. Erste Gläubigerversammlung am 23. Juli 1934, 94 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 4. September 1934, 9/4 Uhr, Zimmer 60.

Stettin, den 25. Funi 1934.

Das Amtsgericht. Abt. 6.

[21881]

Viersen, Konkursverfahren. [21883] Ueber das Vermögen des Schief- bahner Turnvereins 1899 e. V. in Schiefbahn wird heute, am 23. Juni 1934, 12 Uhr, Konkurs eröffnet, da Zahlungsunfähigkeit vorliegt. Konkurs- verwaltexr: Ernst Hermann Weyer, A Gereonstraße Nr. 96. Kon- kursforderungen sind bis zum 14. Fuli 1934 beim Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über Beibehaltung des ernannten oder Wahl eines neuen Verwalters, Wahl eines Gläubigeraus- shusses und eintretendenfalls über die in 88 132, 134 und 137 der Konkursord- nung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung angemeldeter Forderungen: 2. August 1934, 11 Uhx, vorx dem Amts- geriht in Viersen, Dülkener Straße Nr. 5, I. Sto>kwerk, Zimmer 11, Wer eine zux Konkursmasse gehörige Sache besißt oder zur Konkursmasse etwas schuldet, darf ni<hts an den Schuldner verabfolgen oder leisten und muß den Besiy der Sache und die Forderungen, für die er aus der Sache abgesonderte Befriedigung verlangt, dem Verwalter bis zum 14. Juli 1934 anzeigen. Viersen, den 23. Juni 1934. Amtsgericht. (4 N 3/34.)

Volkmarsen,. Koukursverfahrén. Ueber das Vermögen des Georg Böhle in Wettesingen, in fortgeseßter Gütergemeinschaft mit seinen Kindern, ist am 25. 6. 1934, 13 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwal- ter: Lehrer i. R. Schäfer in Volkmar- sen. Allgemeiner Prüfungstermin am 26. Juli 1934, 9 Uhx. Anmeldefrist und offenex Arrest bis 19. Juli 1934, Amtsgericht Volkmatsen.

[21884]

Annaberg, Erzgeb. [21885]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Rechtsanwalts Dr. Erich Wünsche in Annaberg, geseylih ver- treten dux< seinen Pfleger, Diplom- faufmann Richard Wünsche in Döbeln i. Sa., Uferstraße 3, wird nach Abhal- tung des Schlußtermins hierdur< auf-

gehoben. Amtsgeriht Annaberg, 26. Funi 1934. [21886]

Apolda. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Apoldaer Wirk- und Stri>- warenfabrik, Biechele u. Handke, Aktien- gesellschaft, i. Liqu., ist am 22, gnt 1934 aufgehoben worden, nachdem der Schlußtermin stattgefunden hat. Thüringishes Amtsgericht Apolda.

Berlin-Charlottenburg. [21881] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Pelzwarenhändlers Arthur Stein, alleinigen Fnhabers der nicht eingetragenen Firma Arthur Stein in Berlin-Schöneberg, Hauptstraße 11, ist infolge Bestätigung des Zirangsver- gleihs aufgehoben worden. Charlottenburg, den 21. Juni 1934. Amtsgericht Charlottenburg. Abt. 256.

Bocbhum-Langendüäreer. [21888] Tas Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Baruch, gen. Bernhard Tewel, in Bochum-Langen- dreer wird infolge der Schlußverteilung nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben. Bochum-Langendreer, 21, Juni 1934. Das Amtsgericht. Boxberg, Baden. [21889] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Ludwi Kaufmann, Bierbrauerei in Schwabhausen, wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins und Vornahme der Schlußver- teilung aufgehoben. Boxberg (Baden), 21. 6. 34. Amtsgericht.

Dülken. Beschluß. [21890] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Pappen- und Papier- fabrik H. Lehnen G. m. b. H. in Süchteln wird Termin zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen bestimmt auf den 16. August 1934, 114 Uhr, vor dem Amtsgericht, Zimmer Nr. 3. Dülken, den 26. Juni 1934. Amtsgericht. Eckernförde. Bekanntmachung. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich

[10367]

Kruse, Holzdorf, sollen demnächst die Schlußverteilung und die Beendigung des Verfahrens erfolgen. Eine Reihe Forderungen sind bisher bestritten ge- blieben. Gemäß $ 152 der Konkurs- ordnung fordere ih diese Gläubiger hiermit auf, mir binnen einer Aus- \{lußfrist von 2 Wochen den Nachweis zu führen, daß und für welchen Betrag die Feststellungsklage erhoben oder das Verfahren in dem früher anhängigen Prozeß aufgenommen is. Wird der Nachweis nicht rechtzeitig geführt, so werden die Forderungen dei der vorzu- neen Verteilung nicht berü>sih- igt.

Eckernförde, den 9. Mai 1934.

Der Konkursverwalter:

Adolf Hauschildt.

Frankenberg, Eder. [21891] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Hermann Hansen G. m. b. H. in Frankenberg (Eder) wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdux< aufgehoben.

Frankenberg (Eder), 23. Juni 1934.

Amtsgericht. Frankfuz:t, Main. [21892]

Das Konkursverfahren Kaufmann Salli Simon in Frankfurt a. M., Hol- beinstr. 60, Geschäft: Niddastr. 72, ist am 22, Juni 1934 mangels Masse ein- gestellt worden.

Frankfurt a. M., den 22. Funi 1934.

; Amtsgericht. Abt. 42. Friedland, Mecklb. [20703]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Arthur Olden- burg, hier, wird aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin von 11. Mai 1934 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 12. Mai 1934 bestätigt und der Schluß- termin abgehalten ist.

Friedland, Me>l., den 21. Juni 1934.

Das Amtsgericht. Friedland, Mecklb, [21893] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Ernst Peters, Jnh. Kaufmann Ernst Peters in Friedland, Med>l., wird aufgehoben, nachdem der Schlußtermin abgehalten ist.

Friedland, Me>l,, den 26. Juni 1984.

Me>lenburgishes Amtsgericht.

Heidelberg. [21894]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Karl Erbe, Möbelgeschäft, Heidelberg, Bussemergasse 26, wurde na< Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Heidelberg, den 21. Juni 1934, Amtsgericht. A 4. Eecidenheim, Brenz. [21895]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Josef Maier, Fnhabers eines Fnstallationsgeshäfts und Wirts" zur Traube in Gerstetten, wurde na< er- folgter Schlußverteilung durch Beschluß des Amtsgerichts vom 283. Juni 1934 aufgehoben.

Amtsgericht Heidenheim a. Brz.

Kiel. Konkursverfahren. [21896]

Das Konkursverfahren über das Ver= mögen des Kaufmanns August Hecht in Kiel, Hasseldieksdammer Weg 29, Jn- habers der Firma E. J. E. Hecht (Fabrik für Elektrote<hnik und Mechanik) in Kiel, Herzog-Friedrich-Str. 45, wird aufgehoben, da die Schlußverteilung stattgefunden hat. 25a N. 59/29.

Kiel, den 23. Juni 1934.

Das Amtsgericht. Abt. 25 a.

Leipzig. [21897]

Das Konkursverfahren über den Nach- saß des am 10. Februar 1929 in Adorf i. V. verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Otto Stübel, früheren all. Fnhabers einer Farben- und Malerartikelklein- handlung unter der im Handelsregister niht eingetragenen Firma „Otto Stübel“ in Leipzig 0 29, Riesaer Straße 15/17; legte Wohnung: Leipzig- Sellerhausen, Plaußiger Sträße I; wird mangels Masse gemäß $ 204 K.-O. eingestellt.

Leipzig. [21898] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Curt Lie- bold in Leipzig W 33, Frankfurter Straße 47, Alleininhabers einer Stuhl- rohrhandlung mit Handelsvertretungen unter der handelsgerichtlih nicht ein- getragenen Firma „Curt Liebold“ in Leipzig, Augustusplaß 7 (Europahaus), wird nah Abhaltung des Schlußter- mins hierdur<h aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, den 21. Funi 1934.

Leipzig. [21899] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Abraham Stein in Leipzig C 1, Eberhardstraße 4, all. Fuhabers einer Textilivarenkleinhand- lung unter der handelsgerichtlih nicht eingetragenen gleihnamigen Firma in Leipzig C1, Eberhardstraße 8, wicd na< Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben. Amtsgericht Leipzig, den 25. Funi 1934. Meinerzhagen, [21900] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schneidermeisters Friß

Busenius zu Mühlhofe bei Valbert

wird auf dessen Antrag eingestellt, nach- dem sämtliche beteiligte Gläubiger ihre Zustimmung zu der Aufhebung erteilt haben.

Amtsgeriht Meinerzhagen, 19. 6. 1934,

München. Befanntmachhung. [21901] Am 25. Funi 1934 wurde das unterm 25. Juni 1926 über das Vermögen der Franziska Thurmayr in München, Glückstr. 4, eröffnete Konkursverfahren als dur< Schlußverteilung beendet auf- gehoben. ; _Amtsgeriht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

München. Bekanntmachung. [21902] Am 26. Juni 1934 wurde das unterm 12. Februar 1932 über das Vermögen des Fabrikanten Max Hofele, Fn- habers eines Düngemittel- und Kraft- sutterwerkes in Riem bei München eröffnete Konkursverfahren als abge- wi>elt und mangels einer Schlußver- teilung beendet aufgehoben. Amtsgeriht München, Geschäftsstelle des Konkursgerichts.

Neumünster. [21903]

Betr. das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hans Käh- ler in Neumünster, Färberstraße 24: Das Verfahren wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- \sprehende Masse niht vorhanden ist. (T N 93/38)

Neumünster, den 19. Funi 1934.

Das Amtsgericht.

Stadtilm. [21904] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 16. März 1932 ver- storbenen Landwirts Paul Brömel in Stadtilm wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nicht vorhanden ist. Stadtilm, den 25. Juni 1934. Thüringisches Amtsgericht.

Steinach, Thür. ; [21905] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Erich Jlgauds, früher in Steinach, jeßt in Volkstedt, wird nah Abhaltung des Schlußter- mins aufgehoben. ; Steinach, Thür. Wald, 22. Juni 1934. Thüring. Amtsgericht. Abt. ITL.

Stuttgart. : [21906] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der Anna Maria Schäfer Wwe. in Bad Cannstatt wurde am 929. Juni 1934 nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Stuttgart IT.

Großschönau, Sachsen. [21907] Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Händlerin Elsa Göhle in Großshönau wird heute, am 25. Junî 1934, nahmittags 4 Uhr 50 Min., das gerichtliche Vergleichsverfahren eröffnet. Vertrauensperson Her Rechtsanwalt Dr. Köhler in Großschönau. Vergleich8- termin am 21. 7. 1934, vormittags 9 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht dex Be- teiligten aus. O s “; Amktsgeriht Großschönau, 25. 6. 1984,

Elsterwerda. [21908] Das Vergleihsverfahren über das Vermögen der Witwe Margarete Heinsch geb. Mammißsch in Hohenleipish, Jn- haberin der unter Nr. 180 in das hiesige Handelsregister Abt. A eingetragenen Firma Wilhelm Mammibsh in Hohen« leipish, ist bei Bestätigung des Ver- gleihs aufgehoben. i Elsterwerda, den 22. Juni 1934. Das Amtsgericht.

Idstein. [21909] V. N. 1/34. Das Vergleichsverfahren iber das Vermögen des Möbelhändlers Alfred Heymer in Vo>enhausen ist nah Bestätigung des Vergleichs vom 12. Juni 1934 aufgehoben. Fdstein, den 19. Juni 1934. Amtsgericht.

K olberg. N [21910] Das Vergleichsverfahren über das Vermögen der Feu Elisabeth Kozik, verw. Scheel in Kolberg, Viktoriastr. 1, ist heute na< Bestätigung des Ver-

gleichs aufgehoben. Amtsgeriht Kolberg, 21. Juni 1934, bd [21911]

Rheinsberg, Mark.

Beschluß in dem Vergleichsverfahren über das Vermögen der Bertha Prüßing in Reinsberg, Mark. 1. Der in dem Vergleichstermin vom 14. Funi 1934 angenommenè Verglektth wird hierdur< bestätigt. 2. Jnfolge der Bestätigun des Vergleichs wird das Verfahren aus- gehoben. V. N 1/34.

Reinsberg, Mark, den 21. Juni 1934. Das Amtsgericht. Schönau. Schwarzwald. [21912] Das Vergleihsverfahren zur Abiven- dung des Konkurses über das Vermögen der Firma Hermann Waßmer in Zell i. W, Jnh. Hermann Waßmer, Kauf- mann in Zell i. W., wurde durch Be- {luß des Amtsgerichts vom 5. Funi 1934 na<h rechtskräftiger Bestätigung des im Vergleichstermin vom 5. Junt 1934 angenommenen Vergleihs aufge- hoben. Schönau i. Schw., den 19. JFuni_

1934, Amtsgericht.

Drähten, Drahtstiften und Springfedern vom 7, Oktober 1933.

wangsfar 5. Zuli 19: 2a Mai vom 15. Zuli 1933 (RGBL. I S, 488) ordne

und Drahtstiftfabriken, e. V üdenscheid i \ ; | »i e V7 Kit - Lüde! Z i verpflichtet, die vom Arbeitsaus d Va Diver Aa festgesetzten in 8 1 Abs. ebiete der Verarbeitung von Flußei ä : : 1ße V - 4 Fristen und Shuingfedéen T Ditober M ines rzeugnisse aus Flußeisenwalzdraht einzuhalten.

$ 13 der Satzungen der Drahtstiftfabriken in der

mit Ablauf des 30. September 1934 ib ; e midt vorber: ausge E E O solvelt sie

7 Afte 1915 m, Antragsteller: Deutsche Universal-Fi s 1 s Ge d) ass - il A.- J Berlin, Hersteller: Universal Pictures Coteo E e

t

vam E S

Deutscher Reichsanzeiger (D Preußischer Staatsanzeiger.

Erfcheint an jedem Wochenta

i g abends. Be

monatlich 2,30 ÆA ießli

Belellcetd ; eins{ließli<h 0,48 ZA

monatlih. Alle Postanstalten nehm

s Selbstabholer die Anzeigenstelle u Up “"Wilbel; nzelne Nummern kosten 30 A, einzelne Beilagen 10

werden nur gegen Barzahlung ode Ó : einshließ;lih des Portos Abaégbben vorherige Einse

Ir. 150 Neichs8bankgirokonto

ugspreis dur die Post

i Zeitungs8gebü für Selbstabholer bei der A A S A

Wilhelmstraße 32.

ndung des Betrages Fernspreher: F 5 Bergmann 7573.

Er,

in Berlin

H. Sie

Anzeigenpreis für den Raum 99 mm breiten Zeile 1,10 AA,

92 mm breiten Zeile 1,85 A. tn Ö 5 t e seitig besGiebenem Pazice vollig e Drudaufträge sind auf ein-

darin au< anzugeb intéritidte I ge af welhe Worte etwa dur< FettdruæÆ (einmal

hervorgehoben werden \ oben werden sollen. Befristete An bor dem Einrü>ungstermin bei der Maieentts

Verlin, Sonnabend, den 30. Juni, abends

einer fünfgespaltenen 3 mm boben

e dreigespaltenen 3 mm Roten me

Wilbelmstrete gZlcigen nimmt an die Anzeigenstelle >dreif einzusenden, insbesondere ist

< Sperrdru> (besonderer Vermerk am Rande)

igen müssen 3 Tage

De eingegangen sein.

Inhalt des amtlichen Teiles, * _ Deutsches Reich. Exequaturerteilung. E S

Bekanntmachung über den L ; Zelle: Anardiuaa zur: Er ondoner Goldpreis.

regelung auf dem Gebiete der V i O ogs N Si L e . Oktober j 2 i

ci om 29. Juni 1934.

Bekanntmachung, betreffend ‘di des Reichsgeseßblatts, Teil E A

e Preußen. « Nachtrag zur Bekanntmachung der im Oh Breslau zum Gebrauch zugelassenen Sbrenafia e,

Bekanntmachungen der Regierungspräsidenten in Arnsberg und e Einziehung von Vermögenswerten

Merseburg, betreffend di zugunsten des Landes Preußen.

Preußischen

aae e O die Ausgabe der Nummer 29 der

eßsammlung.

(RRRGGRG R R E E T S D E E S R E A E

Amtliches.

Deutsches Reich. »_Dem Lönizlich --Bulgarishen Wahßl-Genrra!konfu! in

Hamburg, Erist Go d effroy, i | e s y , tstt namens i dem 27. Juni 1934 das Croéiuatite erteilt R M

rente iere m

Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis

gemäß F$ 1 der Verordnung vom 10, Ok . Oktober 1 Eng der Wertbere<hnung von Ld Âib sonstigen Ansprüchen, die auf Fol (Goldmarÿ) lauten (RGBIL. 1 S. 569), : Der Londoner Goldpreis beträgt i

as e L Feingold b 2h L M j 4 187 sh 104 d ine Umrehnung des Londoner Goldpreises i i f S nicht vorgenommen werden, da éin Sts ie A A ishe Pfund in Berlin nicht festgeseßt worden ist. G

Berlin, den 30. Juni 1934. °

Statistishe Abteilung der Reichsbank. Dr, Döring,

Zweite Anordnung

zur Ergänzung der Anordnung zur Marktregelung

Gebiete der Verarbeitung a

von Flußeisenwalzdraht zu

| Vom 29. Funi 1934. Auf Grund des $ 2 des Gesecbes über Errichtung von

A a S1 (1) Die Mitglieder der Vereinigung der freien Drahtwerke

be des Drahtverbandes jeweils Verkaufspreise und Bedingungen bei Verkäufen 2 4 meiner Anordnung zur Marktregelung auf dem

Oktober 1933 genannten

(2) Diese Verpflichtung gilt als Vereinspflicht im Sinne des Vereinigung der freien Drahtwerke und mir vorgelegten Fassung.

i $2 Die Anordnung tritt am 1. Juli 1934 in Kraft und verliert

Berlin, den 29. Juni 1934, Der Reichswirtschaftsminister, V: A4 Dr QUas 0 Wt

E ¿ Filmverbokt. Die öffentlihe Vorführung des Films: “By candlelight“,

gänzung der Anordnung zur Markt-

g von Flußeisen- Springfedern vom

gabe der Nummer 69

bergamtsbezirk

York, ist am 19. J Den L

Berlin, den 28. Zuni 1934. Der Leiter der Filmprüfstelle: Zimmermann.

- es 1 Filmverbot. ie offentliche Vorführung des Films: „De ing“, 1-Akt 301 m, r Zauberlehrling“, Berlin, Hersteller: Compagnie am 15. Juni 1934 unter Nun Berlin, den 29, Juni 1934. Der Leiter der Filmprüfstelle: Zimmermann.

< Bekanntmachung. _Vte am 29. Funi 1934 aus Reichsgesegblatts, Teil 1, enthält: das Geseg Zur Einzelhandels, vom 27. Juni 1934;

das Dritte Geseß zur rU \huß, vom 27. Juni 1934: das Gesetz z 27. Juni 1934;

die Verordnung über Ausfuhrschein-, vom 25. Juni 1934; ? ,

ordnuzig, voin 25, Juri 15,32.

Umfang Le Bogen Ler e: „É j é e Ap © . ¿erfa 178 z A4 dungsgebühren —,03 RM für ein Stück bei V ira

Berlin NW 40, den 30. Juni 1934. Reichsverlagsamt, F. V.: Alle>na.

Póstversen- Voreinsendung. :

O RIRR R U IRSIEZN A S E S R S S A R R A S D A R I E

Preußen.

6. Nachtrag

zur Bekanntmachung der, im Ob tôbezi L Oberbergamtsbezirk Bres zum Gebrauch “„agelassenen Sprengstoffe. e B, Wettersprengstoffe

Die unter Nr. 12 und 13 uns } Vie, Le erer Bekannt O 1929 (Reichs- und Staatsanzeiger : 3 in 2 ugust 1929) aufgeführten Sprengstoffe Wetter-Monachit A und Wetter-Monachit B werden gestrichen. V ; Breslau, den 26. Zuni 1934.

Preußisches Oberbergamt, Schlattmann,

err E

4 Bekanntmachung. uf Gr Z S3S ) i die G E La LE 8 E A og me 1933 (RGBL 1 S, 298) in Vexbindung mit der. ues. daa Bera [Ven Minisier s-A Bel indung mit der dur< den Preußi- verordnung Loe: SL Mol 188 ret Rue Ero R , & 2 y F M C Í ° D A in Berbindung mit dem Reihsgeses lee ti EUtLCe (RGBl t S ege indlicen Vermögens vom 14. Juli 1933 1 S, (9) wird das gesamte Vermögen des freien Spielvereins Oestrich des Arbeiter-Spiel- und Sportvereins Oestrich des freien Spiel- und Sportvereins Niederschelden der freien Turnexschaft Unna, g des ¿Fußballvoreïns Sportfreunde Unna des Sportve eins Schwarz-Blau Alteheide d L und Df Ras 1896, Hagen, j s freten Turns= 1 Sportverei ) üdenschei Dee Arbeiter sässersportler Lünen, E R des Arbeite=L1rn- Sportvereins Si des Volls C WBochum-Linden o Be des Volkschors Bochum-Riemke, des Arbeiter-Gesangvereins Freiheit, Bochum, A jangvereins Einigkeit, Bochum-Queren- des Männerchors Langendreer des Gesangvereins Freie Sänger, Attendorn,

der KPD. Herne, / der KPD. Gevelsberg,

der KPD, Dahl,

der KPD. Hohenlimburg

untex Bestätigung der polizeilichen Veschlagnahme zugunsten

uni 1934 unter Nummer 36 634 verboten

Antragsteller: Deutsche Universal-Film A.-G. française de Films, Paris, ist tmer 36 604 verboten worden.

gegebene Nummer 69 des Aenderung des Geseßes zum Schuze des Aenderung des Gesetzes über Pächter-

zur Ergänzung des Schuldenregelungsgesezes, vom

io Novnp a t die Verordnun zur Dur<hführ1/16 des 8 33 4 der Getverhe-

keiten innerhalb des Staatsministeriums etner Versandgebühr von 4 Rpf

Berlin W 9, Linkstr. 35, und durch den $

Sechste Verordnung (Bildstreifen). 2

des Reichsbundes für Lebensreform, Bochum 6.

der örtlichen Zuständigkeit von Hauptzollämtern îim Bezirk Landesfinanzamts Hamburg z Über Ae

O Poftschectkonto: Berlin 41821 1 934

des Preußis S de en Staates ‘trete Ó [chen Ministe, des iner in Se Gemä “E iten in Verlin, eingezogen ( ß S 3 des Geseßes vom 26. Mai 1933 erlöf A - Gesel 20. cat 1933 erloschen di P E bestehenden Rechte, soweit ste nicht E E, E der im einzelnen eingezogenen M CUDS Werte liegt bei mir zur Einsicht ofen Die Verfügung wird mit der öff liber >Be: ; gun rod nit - de e hen i E it der offentlichen Bekannt= L L ; Arnsberg, den 27. Zuni 1934. Der Regierungspräsi Der Regie ungsprastdent.

0. D.: Dellenbusc<h.

< den Herrn Preußi=

A Bekanntmachung. Auf Grund des L 1 Abs Ges ir S Ub. 1 des Gesetzes über die Et ziehung kommunistishen Vermögens n V. Mei 16 ans A Len Bermogens vom 26. Mai 1933 S iein S. 299) tn Verbindung mit dem Gesetz über die Pit g volks- und staatsfeindlihen Vermögens vom Füh S ilt 1933 (RGBl. [l S. 479) und der Preußishen Aus sl rungsverordnung vom 31. Mai 1933 (Geseßsamml S. 20) M Q das im Grundbuche von 30 <e n, Kreis M, Ha L é AAZ s 4 N +4 Cs Ce e=- e g, and 9 Bl. 236 eingetragene Grundstü (bisheriger 7 ti ps Konsum- und Spargenosfe n \ haft E ersebur g Und NUtgegend c G m b S +-terseburg) mit sämtlichem Zubehör zugunsten des P oußi- schen Staates ein. E E J 5 3 My e S f 2 ' da er Nr. 63 des Reichs- und Staatsanzeigers vom E Pee z A auf S. 2 veroffentlichte Bekanntmachung vom 10. M n 34 wird dahin berichtigt, daß das im Grundbu L, E Kreis Querfurt (nicht: Mersebura}) Gn ï A T E die Konsum- und Spargenossen{chaf Für pet aat R nd Umgegend e. G. m. b. H. in Merseburg eins getragene Grundstü> zugunsten des Preußischen Staates ei A zen Staates eîn« O ; Jh mache dies an Stelle ei ste ih k tant elle einer Zustellung amtlih bes

Merseburg, den 28. Juni 1934. A : Ses Der Regierungspräsident. V Sitte

Bekanntmachung.

Di â& I v) m) % Gali Gi ie pen Nummer 29 der Preußischen 7 ) Z T s

Berlin, vom 29 0E MeEE Mex die Verfassung der Hauptstadt ¿ ( s (Bosot e g _

Rother Stiftung i Beil, er das Staatliche Leihant und: tis Nr. 14150 das Geseß über die Neuordnung der Zuständig- Umfang: 1% Bogen. Bertaufüpreit: (40 i N

G j U beziehen durh: R. von Deeer' S , von Deer Scene),

Berlin, den 30. Juni 1934. Schriftleitung der Preußischen Gesezsammlung

Ü RRIRRNE O R T S T E

Itichtamtliches.

Nr. 25 des Reichsministerialblatts

lie Úb Quit va, S L G vom 29. Unt 1934 ijt joeben erschienen und amt, Berlin NW 40, Scharnborststr

j , zu beziehen. Inhalt: 1. Allgemeine über die

nahmen des Reichs (

Zeit vom 1. April bis 31 kanntmachung über den R nattonalen handels,

Grund des Falschmünzerei. auf Grund der Jnternational der 3 lihungen. 4. des Arbetter GA erteilung und Erlöschen von zinals- den italienishen Kolonien zu dem Abkommen E Ry E Internationalen N Do Und Zollwefen regelung der Yuständigkeit von Finanzämtern Landesfinanzamts Berlin. i Ua

Mai _den Rechtshilfeverk Uebereinkommens zur Bekanntmachung über vnternattonalen Abkomz1 Bekanntmachung alen zur Bekämpfung N M de % Beröffents E LON! Crequatur=- it requaturerteilut t 5. Me der

der

i Verbreitung und des D x 41 y r

Konshulatwesen: L h und ì Beitritt

N » è a S TERLTU »

Ded}

? ] d 1% Ui 6 G f G A1

V % e p 4 Tine w s anntmachung as, Kedîh und

% h A J + * ¿CVCENIandern V S R s 4

een wegen Erricbtuns und

Ge Tis g

Ge)hundheitsamts în Paris

L Ras E i W 4 1LDs

: Derordnung uber die Cts

S um Bezirke

von und

M | : des a ng Uber die Neuregelung

Warenverzeichnisses wesen: Ungültigkeitserklärung eines Zivildi

Ns N N Derordnuung Uber Aenderz des L C a K ACNverUung des Solltartf V j / Bun J N ti ANI g“

4 zum i Bertorn tcenst}Meines.

erte des dre » L