1934 / 150 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 30 Jun 1934 18:00:01 GMT) scan diff

[19459] Vreuer-Werk Aktien-Gesellschaft, Frankfurt a. M.-Höchst. 1. Gläubigeraufruf.

Die Gläubiger der aufgelösten Ge- sellshaft werden aufgefordert, ihre An- sprüche anzumelden.

Die Liquidatoren: VUPenbdaDO.-: EiGléx.

[22069] Osnabrücker Ziegelwerke A. Umtausch der Aktien: Da nach den neuesten Bestimmungen die Stückelung der Aktien nux auf 100 RM lauten darf, unsere jeßigen Aktien jedoch noch quf 150 RM lauten, fo beshloß die G-V. vom 11. 5. 1934 in diesem Sinne, neue Aktien herauszu- geben. Der Umtausch der Aktien kann ab heute bei nachstehenden Osnabrücker Banken erfolgen: Dresdner Vank, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Vereinsbank. Osnabrück, den 30, Juni 1934. R C S I N PREMR T EA a A5 E ENC E E [20836]. Deutsche Mühlenvercinigung Aktiengesellschaft, Berlin. Bilanz für den 309. Juni 1933.

G.

Aktiva. Beteiligungen: Bestand am E a aa G O C e ae

RM |H

9 970 620/88 117 736/95

3 067 033 18 7 021 324/65 Tis

73 169/30

Abschreibung e E S 6

Geschäft3inventar « « « s eei guteine Forderungen an Konzern- gesellschaften Sonstige Forderungen . . Bankguthaben 5 916 |— Ie aND 48 310 18 Kassenbestand und Post- | edaüthaben 3 67178 Bürgschaften 4 876 000,— E 8 983 745 44 Passiva. | Aktienkapital 7 000 000|— Geseßlicher Reservefonds . 500 000|— Nele «e. 127 087/71 Bankschulden . 700 251/80 Konzernschulden 572 878/56 Sonstige Schulden 82 837/77 Rechnungsabgrenzung « « 689 60 Bürgschaften 4 876 000,— |

1 830 05797 1318/56

D M E R d D

A ATAS | ——ck

i 8 983 745/44

Gewinu- und Verlustrechnung für deù 30. Fúni 1933.

Drverates

Aufwendungen. RM [Di Löhné und Gehälter « « 134 229 69 Soziale Abgaben . ¿ 1 875/09 Abschreibung auf Beteili- gungen: Gewinnvortrag a, 1931/32 Betriebsübershuß 1932/33 Besißsteuern Sonstige Steuern . . .. Alle übrigen Aufwendunge Verwendung des Gewinnes aus der Kapitalherab- seßung: Einmalige Ab- s{hreibung auf Beteili- gungen

173,95 859 23 13 149 43 6 172 90 165 482 45

95 H

S S0

3 000 000 3 387 942 74

Exrtxäge. Gewinnvortrag a. 1931/32 Dividendeneinnahmen . . Zinsen Provisionen Mühlenbéiträgë. . « ch Gewinn aus der Herab-

seßung des Aktienkapitals um RM 3 000 000,— .

48 357 20 45 000

3 000 000

3 387 942 74

Zum Tage der Generalversammlung Haben die bisherigen Aufsichtsratsmit- glieder sämtlich ihre Mandate zur Ver- fügung gestellt. Jn der Generalversamm- lung vom 6. Juni 1934 fanden Neuwahlen statt. Fn den Aufsichtsrat gewählt wurden: Vizepräsident Ernst Günther, Berlin, Vorsißender, Bankdirektor Moriß Lipp, Berlin, stellvertretender Vor- sißender, Staatsrat Dr. Dr. h. ec. Ernst Brandes, Zaupern-Fnsterburg, General- direftor Frißb Borrmann, Berlin, Direktor H. Everling, Hamburg, Konsul Hans Harney, Düsseldorf, Direktor Rudolf Hart- mann, Berlin, Bankier Dr. Charly Har- tung, Berlin, Geh. Finanzrat Dr. jur. Hermann Kißler, Berlin, Direktor Dr. Ernst Mandel, Berlin, Direktor Dr. Fried- rich Mertens, Berlin, Bankdirektor Dr. Hans Pilder, Berlin, Direktor Ludwig Rompel, Limburg, Direktor Wilhelm F. Schaub, Münster i. -W., Direktor J. A. Steinhardt, Berlin, Direktor Joseph Strasburger, Franffurt a. Main.

Berlin, den 20. Juni 1934,

Der Vorstand. Wille. Pahlke.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pfl:@Þtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen der Geschäftsbericht, die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen Vorschriften unter der Vorausseßung, daß die in der Bilanz bereits zum Ausdruck fommende Kapitalherabseßung in erlecich- terter Form innerhalb der geseßlichen Fristen beschlossen und durchgeführt wird.

Berlin, den 2. Juni 1934.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. Hesse, Wirtschaftsprüfer. ppa. Gillessen, Wirtschaftsprüfer.

S

Zweite Beilage zum Neichs- nund Staatsanzeiger Nr. 150 vort 30. Zutñi 1934. S. 4

[208371].

Crefelder Mühlenwerke Aktiengesellschaft, Krefeld. Vilanz für den. 30. Juni 1933.

L èM [D

Aktiva. Anlagevermögen: Grundstücke Betriebsgebäude 777 000,— Abschreibung 16 600,— 760 00, Sonderabschr. 360 400,— Verwal E GCHAUDE L 5 Abschreibung

100 0009|

400 000

35 000,— A007 34 600,— Sonderabschr. 9 600,— l Werkeinrichtung 497 655,— Abgang « « 78 160,— 419 495, Abschreibung 60 495,— 359 000,— Sonderabschr. 235 000,

124 000

649 000 A G19 001

550 |—

Gleisanlage

Beteiligungen. «. « Umlaufsvermögen: Warenvorräte Steuergutscheine Hypotheken Forderungen: Konzernforderungen . Kundenforderungen . Bankguthaben Wechselbestand L Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben. Posten der Rechnungsab- E Kundenwechselobligo RM 30 781,56 Scheckobligo RM 15 424,79 Bürgschaftsrückgriffsforde- rung RM 20 000,—

56 470/20 9 600 16 an

350 769 23 230 871 86 31 204|— 9 401 25

1 369 558 92 Passiva. | Altena S Geseblicher Reservefonds . Delkredererückstellung Verbindlichkeiten: gegenüber Konzerngesell- Et N sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnungsab- LENZUNI Gewinn: Vortrag aus 1931/32 , Reingewinn 1932/33 Kundenwechselobligo RM 30 781,56 Schekobligo RM 15 424,79 Bürgschaftsverpflichtung RM 20 000,— -

| 750 000 75 000|— 15 000

514 663 31 3 49747

f 3 642 05 |

7 190 17 565 92

1 369 558/92

Gewinn- und Verlustrechnung für den 30. Juni 1933. Soll. RM Aufwendungen: Löhne und Gehälter # Soziale Abgaben. Abschreibungen a. Anlagen Sonstige Abschreibungen . Zinsen ad Besitßsteuern Alle übrigen Aufwendungen Gewinn: Vortrag aus 1931/32 Reingewinn 1932/33 Verwendung des Gewinns aus der Kapitalherab- seßung: Einmalige Abschreibung auf aen 4 Zuweisung an den geseßz- lichen Reservefonds . .

—_

15 183/84 19 227/83 98 349/72 142 320/27

7 190/17 565/92

605 000’

75 000|— 1 053 792;

Haben. Erträge: Gewinnvortrag aus1931/32 Warenerträge Lagéreierträge Mieterträge Gewinn aus der Einzeihung von RM 750'000,— ei- enen Ale

7 190 216 014 132 827

17 759

00 0:060

680 000)

1 053 792/13

Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind die Herren Generaldirektor M. Wag- ner, Mannheim, Direktor W. Schaub, Münster.

Zugewählt wurden in den Aufsichtsrat die Herren Direktor Rudolf Hartmann, Berlin, Direktor Kurt Pahlke, Berlin.

Krefeld, den 16, Juni 1934.

Der Vorstand. Kosfeld. Nußhart.

Nach dem gabschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufflärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen Vorschriften unter der Vorausseßung, daß die in der Bilanz bereits zum Ausdruck kommende Kapital- herabïsezung. in erleihterter Form inner- halb der geseßlihen Fristen beschlossen und durchgeführt wird.

Berlin, den .18. Mai 1934. Deutsche Revyisions- unD Treuhand- Aktiengesellschaft. Hesse, Wirtschaftsprüfer. ppa. Gillessen, Wirtschaftsprüfer.

„Deutscher Rhein“ Vausparkassen Aktiegu-Gesellschaft i. Liquidation, Köln, Rhein, Hohenzollernring 33. Die Gesellschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 23. Juni 1934 aufgelöst. Zum Liquidator ist der unterzeihnete Rechtsanwalt Dr. Wilhelm Kappe, Köln, Hohenzollern- ring 21, bestellt worden. Die Gläu- biger dex Gesellschaft werden aufge- fordert, ihre Ansprüche bei der Gesell- schaft anzumelden. Köln, den 2%. Juni 1934. Der Liquidator: [21770] Dr. Wilhelm Kappe.

S S E I R S B R E R C H G [20550]. N. Rube & Co. Aktiengesellschaft, Weende bei Göttingen. Bilanz per 31. März 1934.

Aktiva. RM Anlagevermögen: Gde Gebäude:

Wohn-

70 800

und Geschäfts- gebäude: Wert 1. 4. 1933 , 134 130,— Abschr. 1934 5165,— Fabrikgebäude: Wert 1.4. 1933. 366 330,— Abschr. 1934 14 050,—

Maschinen und maschinelle Anlagen: Wert 1..4. 1933 . . 103 685,— Zugang „30 103,95

TB3788,95 Abschreibung : 1933/34 58 763,95 Betricbh83- und Geschäfts- inventar-: Büroeinrichtung: Wert S A Fabrikeinrichtung: Wert 1.4. 1933 . . 4795,— Abschreibung 108 O S Betriebsutensilien“ und Geräte: Wert 1. 4, 1933 . 9530,— Zugang . 1848,75 TT3S78,75

128 965

352 280

Abschreibung 1933/34 . . 4498,75 Fuhrpark: Wert 1,4. 1933 16 635,— Abschreibung

1933/34 13 295 650 551 18 500

3 340,—

Bêteiligunaen Ti Umlaufsvermögen: Rohs-, Hilfs- und Betriebs- oe S Fertigfabrikate . Î è Geleistete Anzahlungen . Forderungen . auf Grund von.Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Forderungen . Kassenbestände, Postscheck- und Reichsbankguthahen Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen

117 328 102 875 516

274 076 545 2 045

3 114 1 169 552

. .

Passiva. Grundkapital: 600 Stamm- aktien (600 Stimmen). Reservefonds: Geseßliche Reserve , Sonstige Reserven . Rückstellünget 1, Wertberichtigungen . Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund pon Warenlieferungen - und Leistungen « »«. « Bankschulden s Sonstige Verbindlichkeiten Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen ,„ . Gewinn: Gewinnvortrag a. 1932/33 Gewinn 1933/34,

[600 000/-

60 000 62 6445 229 909 30 689

31 751 53 163 27 678

2 627/48 35 212/57 35 875|80

1 169 552/61

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. März 1934.

RM \|D 398 67412 26 796/63

Aufwand. Löhne und Gehälter , - Soziale Abgaben . + « Abschreibungen: JFahresabschreibungen Steuerfreie Ersaßzbe- schaffung C4 Andere Abschreibunge Zinsen Besißsteuern Sonstige Aufwendungen . Gewinn: Vortrag aus -1932/33 Gewinn 1933/34

61 258/30

26 049/40 158/93

35 212/57 35 875/80

treter erren

726 476 24

Ertrag. Ueberschuß gemäß $ 261 e |

C 642 954/63

Außerordentliche Erträge .

: 48 309 04 Gewinnvortrag a. 1932/33

35 212/57 726 47624 Der Vorstand. Rube.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den geseßlichen Vor- schriften.

Berlin, im Mai 1934.

Dr. Wilhelm Voß, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer.

Sl Kölner Lloyd e Allgemeine Versicherungs - Aktien - Gesellshaft in Köln.

Gewinne und-Vexlustrechnung für das Geschäftsjahr 1933.

RM [F E

i Einnahmen. | . Gewinnvortrag aus dem Vorjahre „o s o . Ueberträge aus dem Vorjahre: E Pen e A 2 See E E . Prämieneinnahme, abzüglich der Rückbuchungen . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer: Police- debr 7! S e «’Kapital- und Mietserträge, realisierte Kursgewinne [Ie JONHDE Cme N

172 800 369 000 541 800

11185 944

3586 78 270

ere reSr G

1 830 122

Ausgaben.

. Schäden, einschl. der Schadenermittlungskosten, abzüglich des Anteils der Rüversicherer: C E 2 Uet A

. Rückversicherungsprämien

. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rük- versicherex :

L Pet a S 2 GENELalR En E e N 3. Sonstige Verwaltungskosten . . . . ck 4, Steuern und’ öffentlihe Abgaben .. .

. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rü- V

. Pensionen .. /

. Abschreibungen: 1. auf Währungen Ss 2. auf Wertpapiere und Beteiligungen «» « 5 B GUISDIDeLUB C

. Sonstige Reserven und Rücklagen, und zwar: Ab- schreibungsfonto für Grundbesißentwertung

. Reingewinn und dessen Verwendung:

1. Dividende an die Aktionäre . L 2. Saßzungsmäßige Vergütung an den Aufsichtsrat N Vortrag alf nee Renn s e a

509 0382 70 000 79 038

y 411 124

52 512/47 53 874/50 104 844/29 8 101/82] 219 333 191 600 /— 4 324

S. 0-0: O 0:00 ck00. 0720. 0: O0

22 1036 3 901 20 10 812/06

Dn 0E 0

40 000|— 3 5294 24 356/06 67 885

| | 1830 122

Bilanz auf den 31. Dezember 1933.

Aftiva. RM Forderungen an die Aktionäre für noch nicht ein- SEAGHILeS Et A . Grundbesiß s . Hypotheken und Grundschuldforderungen e ODIe E t . Beteiligungen: - l an anderen Versicherungsunternehmungen « 2) an onstgen Unternehmung S S

. Guthaben: i | Le ae 125.829 2. Forderungen. an abhängige Gesellschaften und

Konzerngeseklschaften:

a) für zurüdbehaltene Reserven und Prämien- überträge aus dem laufenden Rücversiche- rungsverkehr “4

b) Sonstige Forderungen S

. Forderungen an andere Versicherungsunter- nehmungen:

a) füx zurückbsohaltene Reserven und Prämien- überträgeaus dem laufenden Rückversiche- rungsverkehr

b) Se Forde e o es e eis s

. Wechsel

. Schecks O

. Außenstände bei Verwaltungsstellen und Agenten 284 727

. Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben . . « . 4 426

. Jnventar und Drucksachen . . : 1

. Sonstigé Akfkiva:' Verschiedene Debitoren 1 968 Avalschüldner RM 100 000,—

RM

1 500 000 645 000 48 2475 280 340

D

, S S0 .

411 757

51 375|—| 463 132

B Ds E 200A E 4 U E A J

161 975

0.0. S (S: 40:07 0.0 0: 00-00 00; D. 9

83

3 389 902

2 000 000 209 000

è Aktienkapital 7 0.2.00 0-00 2 MEsErvefonds (L 2629-0 B) S . Wertberichtigungsposten, und zwar: 1. Abschreibungskonto für Grundbesißentwertung 2. Sonderrücklage für Wertpapiere u. Beteiligung. SIENGAIRGE H U BERtGADE N . Prämienüberträge für eigene Rechnung « » « - . Schadenreserve für eigene Rechnung . Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen: 1, Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gesell- schaften ynd Konzerngesellschaften: a) für einbehaltene Reserven a. dem laufenden Rückversicherungsverkehr b) Sonstige, Verbindlichkeiten . .. . Verbindlichkeiten gegenüber anderen rungsunternehmungen: a) für ginbehaltene Reserven a. dem laufenden Rükversicherungsverkehr b) Sonstige Verbindlichkeiten Sonstige Passiva, und zwar: L Gaben vot Act 2. Nicht erhobene Aktionärdividende 3. Verschiedene Kreditoren . « -

Avalgläubiger RM 100 000,— M S

138 548

191 600 370 000

T0 0 S;

Versiche-

396 649

E A E e 2 N I 415 74 24 192/66 234 792/47

25 219/13

67 885/47 N l | 3 389 902/37 Nach pflichtgomäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. Köln, den 7. Junt 1934. Franz Müller, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Köln, den 21. Juni 1934, Der Vorstand. Ernst Farnsteiner.

Arthur Camphausen.

[20575]. Kölner Lloyd Allgemeine Versicherungs- Aktien-Gesellschaft in Köln. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierduxch benachrichtigt, daß die für das Geschäftsjahr 1933 beschlossene Dividende vou RM 20,— pro Aktie unter Abzug von 10% Kapitalertragssteuer = RM 2,— mit netto-Reihsmart 18,— (Achtzehn Reichsmark) ab 22. Juni 1934 bei dem. ; Bankhaus Delbrü von der Heydt & Co. in Köln, Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köln, oer Dresdner Bank in Köln, der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Köln, in den üblichen Geschäftsstunden gegen Aushändigung , des Dividendenschzins Nr. 5 in Empfang genommen werden kann. Eine Auszahlung an der. Gesell;chaftskasse erfolgt nicht. Köln, den 21. Juni 1934, Der Vorstand. Ernst Farnsteiner, Direktor. Arthur Camphausen, Direktor,

Dritte Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 150

Berlin, Sonnabend, den 30. Juni

7. Aktiengesellschaften.

[18637]. y Kleinbahn - Attien - Gesellschaft Zauer - Maltsch.

2. Bekanntmachung.

Die ordentliche Generalversammlung unserer Gesellschaft vom 8. Dezember 1933 hat u. a. die Herabseßung des Grundkapitals urm 210000 RM, das heißt von 1 680 000 RM auf 1 470 000 RM, und zwar durch Zufammenlegung der jeßt auf 800 RM lautenden Aktien auf 700 RM beschlossen. Der Nennwert dieser Aktien ist daher nux noch 700 RM.

Nachdem der Herabseßungsbeschluß im Handelsregister eingetragen ist, fordern wir hiermit die Jnhaber unserer Aktien auf, diese mit den laufenden Gewinnanteil- scheinen und Erneuerungsscheinen mit zahlenmäßig geordnetem Nummernverzeichnis spätestens bis zum 30. September 1934 bei der Städtischen Sparkasse Jauer während der üblichen Geschäftsstunden zum Zweck der Umstempelung einzureichen. Die Umstempelung wird provisionsfrei vorgenommen. Soweit die Aktien nicht recht- zeitig, also bis zum 30. September d. F., eingereicht werdén, werden die Aktien gemäß $ 290 H.-G.-B. für kraftlos erklärt. f

auer, den 12. Juni 1934. Der Vorstand. Evert. Michalski,

GGRCS R R P R R B RER S C E A R R R R A B C G OE S G S0 S CFASRECRE P R R S E L U E V MUCEE E E R MS E P R

[20543].

„Agfu“, Aktiengesellshaft für wirtschaffliße Unterneh- mungen des Ennepe-Ruhr-Kreises, Gevelsberg i. Westf.

Vilanz zum 31. Dezember 1933.

Abschrei- bungen

RM

Bestand am 1.1.1933

164 224/72

Bestand am 31. 12. 1933

RM [D 164 224/72

|9,

Aftiva. I. Anlagevermögen: 1. Grundstüce 2. Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude . b) Kraftzentrale und Kraststation Ale E L c) Transformatorenstationen d) Wafsßserstation Ahlenbecke. .. . Maschinen u. maschinelle Anlagen: a) Krastwerk Gevelsberg « « « b) Kraftwerk Ahlenbecke « « c) Wasserwerk Ld @ . Stromverteilungsanlagen 654 473,— SUgdid e 2307/60 675 840,60 Abáätg «ee. 1200, . Wajsjerverteilungsanlagen 422 031,— Zugang «4 « » « 56 203,42 478 234,42 Abga e 800,— 6. Fahrzeuge - » eo» 16 730,— Zugang « « « « 5 666,— 7. Werkzeuge, Betriebs- und Ge- schäftsinventar . Beteiligung .. . Umlaufsvermögen: T Hilfs- und Betriebsstoffe und Materialien « 5 Dan ASWAE ee o C s See Do C E i A Forderungen aus Lieferungen und Leistungen B CUNIEIDETtON D e eee C e S . Sparkasse Sonderkonto Bankguthaben: a) Penjfionsfassenbeiträge der Arbeiter und gestellten ne b) Ge U A 9. Kassen-, Reichsbank- und Postscheckbestand . Anleihedisagio . Abschreibung L . Posten der Rechnungsabgrenzung Bet e Kautionen RM 9371,01

00: 00G 0.00

161 700 3 250 158 450 943 164 19 910

35 765

18 864 410 715

924 300 19 500 35 050

141 421 793 5 278

2 058 823 16 093 105 388

1917 402 15 300 100 110

B74 640 627 400

477 434 21 847 455 586

22 396 12 396 10 000

13 000|—

60 6 6. 00 0000s 6.6

1 330|—

11 670 333 333

6 e ch. 0' 5:06 . 0

92 985;59 22 262,69 115 248 T 4 000 745 359

25 854

39 5022/7 6. . . e . . . . . . 23 444 An- i e L TOO O00 111 510,31 2-7 20000 5 000,—

00 M D O if 0 D

00. 05€ 0.0. 0 ch9 S

211 510 21 280/96

24 000|— 24 403/58 303 944/31

6 304 894

2 000 000 10 000|— 34 173 25 000|—

Passiva.

a Aen tab E S ae e A 2) . Geseßlicher Reservefonds . i E u Ute Ge . Wertberichtigungen: D Verbindlichkeiten : T Ae e

abzügl: Tilgung Oel : 3. Pensionsrücklagen Angestellte . . 4. Verbindlichkeîten aus Warenlieferungen und Leistungen Pott Der Renn gaabarenuntd «s oe e o G Kautionen. RM 9371,01

. 3 808 896,73 101 462,90

3 707 433 16 901 198 687 102 898 9 939

199 860

VI. VII.

6 304 894 /- 31. Dezember 1933.

RM

289145 87 214 42 706

253 545 17 976

275 017

106 411

715 915 64 101

199 860

a 2 051 893 Haben.

Gewinn- und Verlustrechnung zum Soll.

25

1. Löhne und Gehälter:

S Uet E

b) Für Verteilungsa Soziale Abgabe Abschreibungen auf Anlagen „„ « Andéré Abschreibungen. « «6 « Bie t ao ce dns Besißsteuern . Sonstige Unkosten Abgaben an Gemeinden Gewinn

D n

S P

pad T

1 d Ito

N S

O

ei

S. S S ck@ @ G S S S0 S P —ck_S. D S S . . . - . . . . . . 0D S M0 S S ;S S S E A. S S. S. S S D S D: D S D S S D D W

C00 S

. . Ï.. . . .

[S1 |

D

1. Betriebseinnahmen 2 051 8937

2 051 893/79

Wir bescheinigen hiermit, daß nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise die Buchführung, der Fahresabschluß und Geschäftsbericht den geseß- lichen Vorschriften entsprechen.

Hagen, den 23. März 1934.

Focte & Dr. Kinzius Wirtshaftsprüfungsgesellschaft, Schwelm, den 28. Mai 1934. : Der Vorsitzende des Aufsichtsrats; Dr, Hanholz,

[19708].

Bilanz per 31. Dezember. 1933.

Aktiva. Anlagevermögen : Grundstücke . . B E s Se e

Umlaufsvermögen: Warenlager Hypotheken . Außenstände Bar- und Bankbestände . Verlustvortrag aus 1932 .

Passiva. M Reservefonds . . Verbindlichkeiten: Hypotheken uud

leihungen

Diverse Kreditoren . . . Delkredererückstellungen . Reingewinn

113 601 10 1 092 800

250|—

T 206 651 10

100

979 |— 1 254/94 1229/75

297 888/15 1 508 102/94

|

40 000|— 1 000|—

1 262 299/81 203 135/61

1 500|— 167/52

1508 102/94

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1932 , Gehalte s Soziallasten Abschreibungen und Del-

kredererüdckst. . . See Sonstige Unkosten Nedeon

Erträge. Se Es Grundstückserträge . .. Delkredererüdstellungen O e G a BELNIDOtHaa e

1933.

339 204 84

| 598 60 34 618 09

6 100|—

297 888/15

339 204 84

Hamburg, den 31. Dezember 1933. J: H. Andersen & Söhne Aktiengesellschaft.

Alfred Andersen.

[20824].

Aktiengesellschaf}t für Handels3- und JFndustrciefredit (Agfi). Bilanz per 31. Dezember 1933.

Aktiva. Resteinzahlung Grundstück .… Geschästsgebäude Den A Beteiligungen. Wertpapiere . Debitoren Davon abhängige Ges.

14 635,31 Teilzahlungsforderungen . D s s Kasse, Postscheck, Bank . Avalforderungen (Bürg-

schaft u. Wechfel) :

93 511,80

| T

Passiva.

A e

Geseßliche Reserve Schadensreserve

Rückstellung Scha

Steuerrückstellung .

Hypotheken

Kreditoren Davon abhängige Ges.

226 945,92 Gewinnvortrag 1932 „. G 1998 e Avalverpflichtungen *

(Bürgschaft u: Wechsel)

93 511,80

1

RM |D

187 500+ j 80 000 /—

170 000 Elias

177 901 22 759 50

301 036 30

5 444 50 36 713 36 059 39

017 414 69

400 000 5 100 45 900 2 300|—

2 039 20 250 000|— 307 696 50

4 049 10 329 89

|

017 414 69 Gewinn- und Verlustrechnung.

Aktiva. A N Davon Gehälter u: Löhne 54 959,63 7056,75 43 131,03

Soz. Lasten. Besibsteuern . Abschreib. a. Forderungen Abschreib. auf Jnventar 298,— Gt a

4 102,91

Passiva. Zinsenertrag . S Einnahmen aus Konsortial-

geschäften, Jnfkassi, MLOUINIONEN «a 60 Außerordentliche Erträge

131 97

RM |, 127 598 09

08

4 378 99 7

1 705/79

| 103 625/51 26,645 78

131 977/08

An Stelle der ausgeschiedenen Auf- sichtsratsmitglieder Josef Hirsh und Rechtsanwalt und Notar Dr. Arthur Ball,

beide Berlin, werden Herr Re und Notar Julian Benjamin Major a. D. von gewählt.

Berlin, den 13. Juni 1934.

chtsanwalt und Herr

Fellmann - Dochow

Aktiengesellschaft für Handels- und Jundustriekredit (Agfi).

Der Vorstand. Dr.

Hans Masel.

[20554].

(Ucermarf).

Ucermärkishe Zuckerfabriken, Aktiengesellj{chzafst, Strasburg

Geschäftsabshluß zum 31. März 1934.

Besitzteile. Anlagevermögen: Fabrik Strasburg (Uckerm.): Grund und Böden L Gebäude: Geschäfts- u. Wohngeb. : Buchwert am 1. 4. 1933, 120 900,— E s 700 Fabrikgebäude: Buchwert am 1. April 1933 358 300,— A 26 000,— Maschinen: Buchwert am 1. April 1933 277 400,— SUgand , 8 18486 284 183,35 Abschr. . ¿ -74 933,85 Schnißeldarre: Buchtvert am 1. April 1938

46 800,—

Abschr. . 99 300, Werkzeuge und Fnventar: Buchwert am 1. April 1930 S 700,— Abschr. ¿; 699,— Fuhrpark: Buchwert am 1. April 1933 900,— Zugang . 1 600,—

2 500,—

ier 2

Fabrikgut Ravensmühle: Ländereien Gebäude: Buchwert am 1. April 1933 62 500,— Abschr. . . 83 800,— Betriebsinventar: Buch- wert am 1. April 1933 3 273,75 S0 3 323,75 Abschxeibung 3 322,75 Fabrik Prenzlau: Grund und Boden « « « Gebäude: Geschäft3- und Wohnggb, :

Zugang

1090 Le Abs C

94, 390,— 6.800, Fabrikgebäude!

wert am 1. April -1933 $78 000,— Abschr. . . 27 400, Maschinen: Buchwert am L. April 1933 203 200,— Zugang _. 449,— 203 649,— Abschr. . « 90 649,—

Werkzeuge und Fnventar: Buchwert am L April 19090 700,—

Abt: 699,—

Fuhrpark: Buchwert am 1. April 1933 Landwirtschaft Prenzlau:

Ländereien: Buchwert am 1. April 1933 508 407,—

Abgang . 807,—

Gebäude: Buchwert am

1. April 1933 125 300,— Abschr. . T7700,

Betriebsinventar: Buch-

wert am 1. Aptil 1933

16 065,—

Zügang «- ‘1402,26

17 467,25

Abschr... . . 17 466,25 Beteiligungen:

Fabrik Strasburg - » o « Fabrik! Prenzlau ¿ » 5

Umlaufvermögen:

Fabrik Strasburg:

Roh-, Hilfs- u. Betriebs- oe. 4 70.092,10 Fertige Er-

zeugnisse 3 163 842,13

Fabrik Prenzlau:

Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe . 27 787,03 Fertige Er- zeugnisse 1013 642,21

Lebendes Jnventar:

Landwirtschaft Ravens- mühle 24 835,— Land1voirtschaft Prenzlau .

Vorräte:

Landwirtschaft Ravens- mühle 9 246,40 Landwirtschaft

Prenzlau . 61311,27

Wertpapiere und Steuer- U e aaa de

Eigene Aktien, Nennwert RM 2 700,— Ae

Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen

Forderungen a. Darlehn .

Anzahlungen ay Lieferan- E L e U

Kassenbestand u. Bankguth.

Bürgschaften 9 575 500,—

66 755,—

Buchwert am L April |

Bu«h= |-

RM S

17 000

112 200

332 300

209 200

24 500

113 000

507 600

117 600

1

5 500 3 000

3 233 934 2:

1 041 4292

91 590

| 132 060/00 900

19 791 41 3 28215

49 545 13 102 513 43

6 765 212/86

ú

1934

3 010 206|—

Verbindlichkeiten. RM |H Grundfapital: Alte Men 9006

Neue Aktien « S S

I 521 900

720 000 J 341 900 560 475|— 387 712 08

Geseßlicher Reservefonds . RNüdcklagen 4 Gefolgschaftsunterstüßuncks- fonds C S Verbindlichkeiten: ah 604 s A E gegenüber der Konzèrú- gesellschaft sonstige: aus Rübenlieferungen . aus Warenlieferurgén und Leistungen . . aus Sparguthaben . . Banken . . Verschiedene aus Akzepten Noch nicht Afktienzinsen Bürgschaften: Reparationshypothek 336 500 Frachtenkredit 17 000,— Solidarbürgsch. f. Zuckerkrd. u. Wechseldis- fonten rund 9222000, 9575 500,— Reingewinn zur Verteilung: Gewinnvortrag aus IWO2E g Gewinn 1933/34. „. 6-

8 000

391 013 12 821 437 64 479 10

30 662 51

abgehobene

14 043 53 136 753 97

6 765 212 86 Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwendungen. Löhne und Gehältér Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zinsen Aae Ag Besibsteuern C Sonstige Aufwendungen .

RM e 700 226 78 70 976/95 292 968/85 280 333/95 285 061/44

1 387 051/25 —FOTE 616 33

Zuwendungen: Mee eonds Erneuerungsrücklage . « . Gefolgschaftsunterstüzungs-

Tons He LO Reingewinn zur Verteilung: Gewinnvortrag aus

1092/99 L A Gewitit 1933/34 . » s

36 285 '— 107 332/65

8 000—

14 043/53 136 753/97

3 319 034 37

Erträge. | Gewinnvortrag a. 1932/33 14 043/53 Fabrikationsgewinne . , | 313568754

Landtwirtschaftlicher Roher-

tcäd it Prénzlait è » 169 303/30

3 319 034/37

Der Aufsichtsrat. Graf Shwerin-Wolfshagen. G. Lepère. Bojsselmann.

Der Vorstand.

Alb. Fahnke. Flügge. v. Arnim, Keibel. P. Arndt. H. Stenzel, Die Revifionsfkommission. Dietloff v. Arnim-Güterberg. Herm. Rabe.

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesell- schaft sowie der uns vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätigen ivir, daß die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht den ge-

jeblichen Vorschriften entsprechen.

Verlin/Stettin, den 31. Mai 1934.

Dr. jur. C. A. Thewalt, öffentlich bestellter Wirtschaftsprüfer. Paul C. Jankowski, Wirtschaftstreu- händer, gerihfl. beeid. Bücherrevisor. N 1 SOREEA F D C S R E C A S

[12113]. Vekanntmachung betreffend Aftienumtaush.

Gemäß Beschluß der Generalversamms- lung vom 21. Juni 1932 fordern wir hier- mit die Jnhaber unserer Aktien über RM 20,— auf, diese nebst den dazu- gehörigen Erneuerungsscheinen bis zum 31. August 1934 zum Umtausch bei folgenden Stellen einzureichen:

Kasse unserer Gesellshaft, Mün-

chen, Theresienstraße 75,

Commerz- und Privat-Bank, A.-G., Filiale München, Maxi- milianS$plaß 19,

Commerz- und Privat-Bank, A.G., Filiale Stuttgart, König- straße 11.

Gegen fünf Aktien über je RM 20,— wird eine Aktie über RM 100,— aus- gefolgt. Die vorgenannten Stellen sind bereit, den An- und Verkauf von Spißen- beträgen steuer- und provisionsfrei zum Tagesfkurs zu vermitteln. Die Aushändi- gung der neuen Aktienurkunden fann jederzeit erfolgen. Die Umtauschstellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers zu prüfen.

Die Gesellschaft wird die bis zum 31. August 1934 nicht eingereichten Aktien über RM 20,— auf Grund des 8 290 H.-G.-B. kraftlos erklären und dafür herauszugebende neue Aktien zu RM 100 verîteigern.

München, den 18. Mai 1934. Uvachrom Aktiengesellsch aft für Farbenphotographie.

Der Vorstand. Ludwig Preiß.