1897 / 207 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 : 08 M : E

icht, vom 3. August l. J. wurde die Auflösung pu Ben ait beshlossen. Die Firma erhält den Beisaß „„in Liquidation“. Die Liquidation erfolgt durch die Vorstandschaft. Bamberg, 24. August 1897. K. Landgericht. Kammer für Handelésa Hen. Schäfer.

Colmar. [34923] Kaiserliches Landgericht Colmar i. E.

Zu Nr. 30 Band Il des Genossenschaftsregisters, betreffferd die Genossenshaft unter der Firma Consum-Verein „zum Blumenthal“, ein- getragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Schweighausen, wurde heute ein- getragen : L

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 6. August 1897 is an Stelle des Vorstandsmitglieds Josef Mittler, welcher sein Amt niedergelegt bat, der Genosse Heinrih Venaib, Selichter in Schweig- hausen, in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 30. August 1897. i

Der Landgerichts-Sekretär: Weidig.

Eppingen. Handelsregistereintrag. [34781]

Nr. 7814. In das dieéseitige Genossenschafts- register wurde beute eingetragen :

Ländlicher Creditverein Sulzfeld_ eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht. A

Das Statut ist rom 15. August 1897. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehensgeschäfts. Der Verein bezweckt ins- besondere, seinen Mitgliedern tie zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftebetriebe nöthigen Geld- mittel unter gemeinschaftli&er Garantie in verzins- lihen Darleben zu beschaffen, sowie die Anlage unverzinst liegender Gelder zu erleichtern und auf diese Weise sowie durch Herbeiführung sonstiger ge- eigneter Eirrichtungen die Verbäl: nisse der Mitglieder in jeter Hinsicht zu bessern. .

Die von der Senossenschaft auëgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genosser. schaft, gezeihnet von zwei Vorstandswit- gliedern im „Eppinger Volksboten“.

Die Mitglieder des Vorstands find: Bürgermeister Pffferle (Direktor), Rathschreibter Mergel,

Gemeinderath Hagenbucher,

Gemeinderath Christian Hofmann und

Landwirtb Johann Fundis Joh. S. alle in Sulzfeld.

Der Vorstand vertritt den Verein geriilih und außerçerichtlich und zeihnet für ihn. Die Zeichnung geschieht rechtsfräftig dur Namenéunterschrift des Vorstehers (Direktors) oder feines Stellvertreters und eincs weiteren Vorstandêmitgliedes unter der Firma des Vereins. L

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Eppiugen, den 27. August 1897.

Gr. Amtsgericht. (Unterschrift.) Filehne. Bekanntmachung. [84718]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 die durch Statut vom 9. August 1897 er- richtete Genossenschaft unter der Firma:

¿„„Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ und dem Sitze in Ascherbude eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwecke der Gewährung von Darlehbnen an die Genoffen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftébetrieb, Erleichterung der Geldanlage und Fördcrung des Sparsinns.

Mitglieder des Vorstandes sind:

1) der Eigentbümer Karl Frost,

3) der Lehrer Leopold Fiedler,

3) der Eigenthümer Friedrich Just, fämmtlih zu Ascherbude.

Willenéerk:ärungen und Zei®Wnungen sind uur dann für die Genossenschaft verbindliz, wenn sie durch zwei Vorstandémitglieder erfolgen; die Zeichnenden haben hierbei zu der Firma der Genofsen|chaft ihre Namenéunterschrift beizufügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern unter- z¿eihneten Firma im Landwirthschaftliten Central- blatt für die Provinz Posen zu Posen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Filehne, den 23. August 1897.

Röniglihes Amtsgericht. Fürth, Odenwald. Bekanntmachung.

Dur Beschluß der außerortentliden General- versammlung des Spar- und Creditvereins Reicßeléheim i. Odw. e. G. m. u. H, vom 21. Juli d. Is. wurde an Stille des verstorbenen Borstan) smitgliedes und Kontroleurs Adam Jost von Reichelsbheim i. Odw. Karl Werner daselbst als Vorstantémitglied und Kontroleur gewählt.

Eintrag im Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Fürth i. Odw., den 10. August 1897.

Großh. Hess. Amtsgericht. (Untershrift.)

[34112]

Fürth, Odenwald. E [34387]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen 1) das Staiut vom 1. August 1897 der „Spar- und Darlehnskafse eingetragene Ge- nossenschaft mit unbes{chränkter Haftpflicht‘ mit dem Sitze zu Ober-Ostern, Gegenstand des Unternebmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnékafengeschäfts zum Zweck der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirthscaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bek1nnt- machungen sind unter der Firma der Genoffenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Deutschen landwirthschaftlihen Genossenschaft presse aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft muß durch zwei Vorstandémitgzlieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nofsenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. 2) Der Borftand, bestehend aus: 1) Atam Götinger, Unter- Ostern, 2) Jokann Nikolaus Kredel, 3) Johann

Peter Hartmann I1., 4) Johann Peter Arras, S) Valentin Keil, von 2—5 zu Ober-Östern.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem geftattet.

Fürth i. O., den 10. August 1897.

( ) Groß. Hess. Amtsgericht.

T

(Unterschrift.) Gotha. [34921]

Der Consumverein e. G. m. u. H. in Fisch- bach hat in der Generalversammlung vom 25. August 1897 für den ausgeschiedenen Drechsler Wilhelm Trautmann den Maurer Etuard Weiß als Kon- troleur gewählt. :

Soldes ist auf An:eige vom 31. August 1897 in dem Genossenschaftsregister Fol. 25 eingetragen worden.

Gotha, am 31. August 1897.

Hezgzoglih Sächs. Amtsgericht. I. Pola.

GüSstrow. ; S [34803]

Zum hiesigen Genossenschastêregister is heute Fol. 23 zu Nr. 6, Molkerei - Genossenschaft Güstrow, eingetragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Folgendes eingetragen worden:

Kol. 4: Die Genossenschaft is durch Beslüsse der Generalversammlung vem 14. Juni und 22. Juli 1897 aufgelöst worden. Zu Liquidatoren find bestellt : 4 /

der Gutsbesißer P. Ehlermann auf Alt-Samnit und der Gutébesißer G. Hegeler auf Karow. Güstrow, den 30. August 1897. Großberzogliheë Amtsgericht.

Kalbe, Saale. [34922] In das Genossenschaftêregister ist heute bei Nr. 4 „Caibenser Cousum-Verein, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Kalbe a. S. eingetragen: e Durch Beschluß vom 13. Juni 1896 ift die Haft- summe von 35 auf 25 4 berabgeseßt. Kalbe a. S., ten 31. August 1897. Königliches Amtsgericht.

Katzienelnbogen. [34969]

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ift beute bei der unter Nr. 9 eingetragenen Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht Nieder- tiefenbacher Spar- und Darlehnskafssen-Verein Folgendes eingetragen worten :

Fn der Generalversammlung vom 14. März 1897 sind an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmit- glieder

1) Bürgermeister Wilhelm Schmidt in Nieder- tiefenbach,

2} Lebrer Wilhelm Göbel in Roth,

3) Lehrer Heinrich Blum in Leollschied

gewählt worden :

1) Landmann Philipp Lorch T. in Niedertiefenba, als Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

2: Lardmann Christian Bremser 11. in Nieder- tiefenbach,

3) Landmann Adolf Reusch in Noth.

In der Generalversammlung vom 23, Mai 1897 ist an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Bürgermeister Heinrih Strack in Noth der Genosse Philipp Müller in Noth als Vorstandsmitglied ge- wählt worden.

Katzenelnbogen, den 28. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Kosel. Beckanutmachung. [34800]

Durhch Bes&luß der Generalvers1mmlung des Dziergowißz’er Darlehnskafsen-Vereins, cein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 20. Juli 1897 ift $ 34 des Statuts dahin abgeändert worden, daß an Stelle des eingegangenen Blattes „Kuryer Gornoszlaski“ in Ratibor die Zeitung „Gazeta Katolicka“ in Königshütte für alle Bekanntmachungen des Vereins tritt.

Kosel, den 24. August 1897.

Königliches Amtsgerichi.

Krefeld. [34924]

In das Genossenschaftsregister hiesiger Stelle ist heute unter Nr. 41 eingetragen worden die durch Statut vom 18. August 1897 errichtete Genossen- haft unter der Firma „Juuungsbank eingetra- gene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ mit dem Sitze in Krefeld.

Gegenstand des Unternehmens ift die Förderung und wirthshaftlihe Hebung der gesammten Mit- lieder der Innungen und des Vereins selbständiger Handwerker durch Gründung ciner Kasse, welche

1) Einlagen von Mitgliedern annimmt und verzinst,

2) geshäftlihe Forderungen der Mitglieder ein- zieht und |

3) möglichst billig Kredit gewährt und Wechsel diskontiert.

Die Haftsumme beträgt für jeden Geschäfteantheil 100 A Die höchst zulässige Zahl der Geschäfts- antheile, mit welcher ein Genosse sh betbeiligen fann, beträgt 10. Der Geschäftsantheil cines jeden Genoffen beträgt 100 A Die Mitglieder des Vor- standes sind: Hubert Frenken, Schreinermeister, als Vorsteher, Theodor Wormanns, Schneidermeister, als Verwalter, und Anton Nensch als Kassierer, alle in Krefeld wohnend. Der Vorstand giebt seine Willens- erklärung ab und zeichnet für die Genossenschaft retsverbindlich, indem zwei Mitglieder desselben zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden unter deren Firma erlassen und vom Vorstande bezw. vom Vorsißenden des Aufsfichtêraths oder defsen Stellvertreter unterzeichnet ; dieselben erfolgen durch einmalige Insertion in die zu Krefeld erscheinende ever Zeitung und die Niederrheinishe Volks- zeitung.

Die Einsicht in die Liste der Genossen i} in den A EE auf der Gerichtéschreiberei Jedem ge- attet.

Krefeld, den 27. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Leobschütz. Befanntmachung. [34719]

Bei der Abfuhrgenofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Leobschüß is heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Conrad Mohaupt ist Kaufmann Josef Piegsa in LeobsGüß zum Vor- standsmitgliede bestellt.

Leobschütz, den 27. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Lübbenau. [34802]

In unjer Genossenschaftsregister is unter Nr. 2, woselbst die Firma Gewerk-Vereins-Cousum Vetschau eingetragene Genofsenschaft mit be- schränkter Haftpflicht eingetragen steht, in Spalte 4 folgender Vermerk eingetragen : i

An Stelle des Schlofsers Wilbelm Klemann ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 11. August 1897 der Genosse H. Bräuer zum Kassierer gewählt.

Lübbenau, den 23. August 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Marbach, Neckar. [34720]

In das Genossenschaftsregister wurde beute unter Ziffer 18 folgender Eintrag gemat:

„Darlehenskafsenverein Rieling8hausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“ Sig: Mielingshausen. Statut vom 22. August 1897. Beginn der Thätigkeit tes Vereins: 1. September 1897. Gegenftand des Unternehmens: ben Mitgliedern die zu ihrem Ge- \{âfts- und Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Se- legenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen. Die Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen unter ihrer Firma und gezeichnet dur den Vorsteher oder Vorsitzenden des Aufsichts- raths im Amtsblatt des Oberamtéebezirks. Rechts- verbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen durch ten Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anleten von 100 und darpvnter genügt die Unterzeichnung durh zwei vom Vorstand dazu besiimmte Vorstandsmitglieder.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Schullehrer Johannes Rau von RMNielings- hausen, Vorsteher, 2) Gottlob Laitenberger von Hinterbi:kenhof, Stellvertreter dcs Vorstehers, 3) Christian Wildermuth z. Rößle von Rielings- haufen, 4) Christian Wohl z. Krone von da, 5) Gott- lieb Schilling, Bauer yon da.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Marbach, den 30. August 1897.

K. Amtsgericht. Amtsriter Härlin.

Mülheim, Rabhkr. Befannimahung. [34721]

In unser Genossenschaftsregister is zu Nr. 10, betreffend den Eisenbahn-Cousumverein ein- getragene Genofsenschaft mit beschr. Haft- pflicht zu Sprldorf cingetragen :

In der Generalversammlung vom 15, August 1897 find die Vorstandsmitglieder Textor und Neu- mann ausgeschieden.

An Stelle des Textor is der Werkmeister-An- wärter Guftav Floer zu Broich als stellvertretender Rendant und an Stelle des Beisißers Neumann der Heizer 1. Klasse August Koch zu Broich gewählt.

Mülheim a. d. Ruhr, 27. August 1897.

Königliches Amtsgericht. Neuburg, Donau. Befanntmachung. [34722]

In Wallersteiner Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Wallerftein, wurde Johann Leih- hammer in Wallerstein an Stelle des auëgeschiedenen Beisißers Karl Leibhammer gewählt.

Neuburg a. D., ten 28. August 1897.

Der K. Landgerichts-Präsident : I. B.: Graf, K. Ldg.-Dir.

Nürnberg. Befanntmachung. [34925]

Die Generalversammlung des Darlehenskafsen- vereins Spalt, e. G. m. u. H. vom 8. August 1897 hat bes{lossen, daß die Bekanntmachungen der Genossenshaft nunmehr im Rezatboten für Spalt und Umgebung zu erfolzen haben.

In der gleichen Generalversammlung wurden an Stelle der Vorstandsmitglieder Joscph Dirsch, Joseph Schwarz und Alexander Jahn gewählt: Balthafar Heckl, Buchbinder, Franz Kuhn, Polizei- soldat, Max Herzog, Bäcker, alle in Spalt.

Nürauberg, 1. September 1897.

Kgl. Landgericht. Kammer I1 für Handelssachen. (L. S.) K. Landgerichts-Rath v. Harsdor f.

H Otimachau. 134118]

Bei dem Ellguther Darlechnskafseuverein, eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Hasft- pflicht, ist heute in das Genoffenschaftsregister ein- getragen worden :

In der Generalversammlung vom 8. August 1897 ist an Stelle des Bauergutsbesißers Paul Gloger der Stellenbesißer Franz Neumann in Gräditß zum Ver- einsvorsteher gewählt.

Ottmachau, den 25. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Posen. Bekauntmachung. [34926]

In unserem Genossenschaftéregister ist bei dem unter Nr. 18 eingetragenen Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Posen, Folgendes vermerkt worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. März 1897 ift das bisherige Statut unter Ab- änderung der $S$ 4 bis 7, 9, 11, 12, 15 bis 19, 21 bis 27, 29, 31 und 34 neu redigiert und sind hierbei unter anderen die nachstehenden Aenderungen getroffen worden: :

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft, sofern sie von dem Aufsichtszathe erlassen werden, erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit dem Zusaße „der Aufsichtsrath“ und der Unterschrift von drei Aufsichtsrathsmitgliedern. Sämmtliche Bekannt- machungen der Genossenshaft werden nur dur ein- malige Einrückung in die Posener Morgen-Zeitung veröffentliht. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April jeden Jahres. Der Vorstand zeichnet für die Ee- nossenschaft, indem zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandsmitglied und ein Stellvertreter der Firma der Genossenschaft ihre gean indige Unter- \chrifi hinzufügen. Mündliche Willenserklärungen find nur Behörden gegenüber für die Genofsenschaft verbindlich.

Der Schmied Ernst Stephan ifff aus dem Vor- stande der vorgenannten Genoffenschaft ausgeschieten.

Posen, den 30, August 1897,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Rheinbach. 34782] In ter Generalversammlung des rloffer Darlehnskafssen - Vereins e. G. mit unbeschr. aftpflicht in Arloff vom 18. Juli 1897 ift der ckerer und Holzhändker Gerhard Sievernih in Arloff als Vereinsvorsieher wiedergewählt worden. gutes wurden an Stelle der verstorbenen Vor- tandsmitglieder Johann Engels in Kirspenich und Daniel Sievernich in Arlof\ als Beisißer neu- gewäblt: Wilhelm Voussem, Adckerer in trspeniS, und Mathias Joseph Zingsheim, Adckerer in Arloff. Rheinbach, 20. August 1897. Königliches Amtsgericht.

Salder. [34723]

Im hiesigen Genossenschaftsregister iff heute Blatt 94 die Firma Lesser Spar- und Darlehus- fafffle, cingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftflicht mit dem Site in Lesse eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung von Geldmitteln auf gemeinschaftlihen Kredit, die Erleichterung der Geldanlage und Anregung des Sparsinns, fowie überhaupt die Förderung der wirth\haftliden Verhältnisse der Mitglieder der Genossenschaft.

Das Statut ist vom 8. August 1897 datiert.

Die Bekanntmachungen werden unter der Firma erlassen und von zwei Vorstandsmitgliedern gezeichnet.

Die Bekanntmachungen werden durch die Deutsche Tageszeitung veröffentliht. Sollte diese Zeitung eingeten, so kann der Vorstand eine andere be- stimmen, er hat hierzu jedo die Genehmigung der Generalversammlung einzuholen.

Der Vorstand der Genossenschaft besteht laut Protokolls vom 8. August 1897 aus

a. dem Halbspänner F. Michelmann,

b. dem Kantor Horn, i

c. dem Kotbsafsen Karl Löhr, sämmtlich in Leffe. : i

Der Vorstazd zeichnet für die Genossenschaft, indem zwei Mitglieder desselben zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Salder, den 27. August 1897.

Herzogliches Amtsgericht. Lindemann. Soldin. Berau aut, [34927]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 5, Neumärkishe Ofenfabrik, Eingetragene Ve- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Fol- gendes eingetragen :

Nach vollständiger Verthbeilnng des Genossenschafts- vermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren er- loschen.

Soldin, den 28. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Tremessen. SBefanntmachung. [34724]

Bei der Kasa2 PoiyCczkowa, cingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Tremefssen, ist in das Genossenschafteregister ein- getragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Marcell Kuklinski a Szczodrowsfi hier in den Vorstand ge- wählt.

Tremessen, den 31. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Warburg. SBefanntmachung. [34928]

In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 20 eingetragen:

Unter der Firma „Löwener Spar- und Dar- lehusfassen - Verein, eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, hat sich ein Kreditverein, dessen Statut vom 1. August 1897 datiert, mit dem Siß in Löwen gebildet. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlchnskassenges{chäfts zum Zwecke :

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirthschastsbetrieb. :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvor|teher oder dessen Stellvertreter und einem Beisißer zu unterzeichnen und durch das Blatt „Westfälische Genossenschafts- zcitung* zu veröffentlichen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind zur Zeit :

1) Carl Münnighoff zu Löwen, Vereinsvorsteher,

2) August Kurzen zu Löwen, Stellvertreter des Bereinsvoritehers,

3) Carl Fehring zu IFkenhausen,

4) Iosef Mertens zu Borlinghausen und

5) Josef Holzmüller zu Löwen. _

Die Einsicht der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Die Willenserklärung und Zeichnung des Vorstandes für® die Genossenschaft erfolgt durch d¿n Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Vorstandsmitglied in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsen\haft ihre Namensunterschrift beifügen. Das Statut befindet sih in den Akten Fol. 2—17.

Warburg, den 31, August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Warburg. [34725]

Durch Beschluß der Generalversammlung des Hohenwepel-Menne’'r Spar- und Darlehns- fafsenvereiuns, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschr. Haftpflicht (Ir. 6 des Registers) vom 27. Juni 1897 ift das bisherige Statut aufgehoben und durch ein neues Statut erseßt. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekanntmachungen find von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisizer zu unterzeichnen und durch das Blatt „Westfälishe Genofsenschaftszeitung“ in Münster i. W. zu veröffentlichen. Die Willens- erklärung und Zeihnung des Vorstandes für die Genoffenschaft erfolgt durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Vorstandsmitglied in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Warburg, den 31. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Bexlin. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Ac 207.

ieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahhung 9 latt unter dem Titel

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag,

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem befonderen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (1. 2073)

3 Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle Post - Anstalten, für Berlin E ge die Königliche Expedition des Deutschen Neichs- und Königlich Prezßischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

K R

Zeichen - Register.

Neich8gescs vom 30. November 1874,

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. Königliches Amtsgericht L zu Berlin. Abtheilung S9 _ Berlin, den 19. August 1897. Als Marke if gelôös{t das unter Nr. 1069 zu der Firma Julius Schlomann Nfl. in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 205 des „Deutschen Reichs- Anzeigers" von 1887 für Liqueure, Spirituojen und Weine eingetragene Zeichen.

[34244]

Berlin. Königl. Amtsgericht L [34245] zu Berlin. Abtheilung 89. _ Berlin, den 25. August 1897. s Marken sind gelöscht : : S

Ü S E Nr. 1972 zu der Firma Central- Bodega Derz & Deucker in Berlin laut Be- fanntmacung in Nr. 199 des „Deutschen Reichs- Anzeigers“ eo a für Weine und Spirituosen eingetraaene Zeichen,

9) das E Nr. 1076 zu der Firma Otto Herm. Müller Nachfolger in Berlin laut Be- fanntmahung in Nr. 205 des „Deutschen PNeichs- Anzeigers“ von 1887 für Fabrikation von Rüschen und Weißwaaren eingetragene Zeichen.

Bremen, [34201]

Das zu der Firma Otto Brandt in Bremen laut Befkfarntmabung in Nr. 130 des Deutschen Reichs: Anzeigers von 1891 für Getränke und Zigarren unter Nr. 237 eingetragene Zeichen ift, da die Firma im Bremischen Handelsregister gelöscht ist, von Amts- wegen gelösht worden.

Das zu der Firma Otto Brandt in Vremeu laut Bekanntmahung in Nr. 216 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1893 für Getränke unter Ir. 290 eingetragene Zeichen ist, da die Firma im Bremischen Handelsregister gelöscht ist, voa Amtswegen gelöscht worden. :

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 26. August 1897.

C. H. Thulefius Dr. Hamburg. [33998]

Uls Marke ist gelö\{cht das unter Nr. 1854 zu der Firma Spielkartenfabrik Act. Ges. in DSam- burg laut Bekanntmachung in Nr. 249 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1892 für Spiel- farten und deren Verpackung eingetragene Zeichen.

Hamburg, den 10. August 1897.

Das Landgericht Hamburg. Herrnhut, [34593]

Als Marken sind gelö\{t die unter Nr. 1 bis mit 5 zu der Firma Abraham Dürninger & Co, in Herrnhut laut Bekanntmachung in Nr. 264 des Deutschen Reichs - Anzeigers vom Jahre 1875 für Herrnhut eingetragenen Zeichen.

Herrnhut, den 28. August 1897.

Das Köxigliche Amtsgericht. (Unterschrift.)

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlict.)

Fulda. [34945)

In das hiesige Musterregister ist eingetragen :

Nr. 105. Frauz Emil Berta in Fulda, 11. August 1897, Mittags 12 Uhr, ein versiegeltes Paket in weißem Papier, enthaltend vier Kerzen- muster, Fabriknummern 13, 21, 91 und 92, sowie ein Kartonmuster als Art der Verpackung, Fabrik- oa 100, plaftische Erzeugnisse, Schußfrist drei

abre.

Nr. 106. Vereinigte Schuhstoff-Fabriken in Fulda, 26. August 1897, Nachmittags 44 Uhr, ein versiegeltes Paket, enthaltend 4 neue Dessins für Schuhblätter, unter den Nummern 2068, 2069, 2070 und 2078, Fläghenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre.

Fulda, am 31. August 1897.

Königliches Amts3geriht. Abtbeilung 11. Maleldey.

Greiz. 34937] In unserem Musterregister is zufolge Antrages vom 28. d. M, Nachmittags 4 Uhr, für die hiefige Firma Victor Golle als Flächenerzeugniß zu drei- jährigem Schuß etngetragen worden : ein versiegeltes Paket mit angeblih 6 Abschnitten von Mustern von bedruckten Kleiderftoffen, Dessin Nr. 1254, 1258, 1259, 1260, 1961, 1262. Greiz, den 30. August 1897, Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung 11. Schroeder.

GroesSsSchönau.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 312. Firma H. R. Marx in Seifhenners- dorf, ein versiegeltes Packet, angeblich 27 Muster von baumwollenen und halbwollenen (Baumwolle mit Wolle gemischt) Webwaaren, Fabriknummern 236 bis mit 262, Flächenerzeugnisse, Schußfrist E angemeldet am 28. August 1897, Vormittags

Srof:schönau i. S., am 31. August 1897.

Königliches Amtsgericht. Haase.

[34933]

Kreseld, [34941]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 835. Firma C. M. Neymaun in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert, entbaltend 58 Muster für seidene Sonnensh'rmftoffe, Fächenerzeugnisse, Dessin Nr. 1400 bis einschließlich 1457, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. August 1897, Mittags 12} Ubr.

Nr. 836. Firma Wm. Schroeder « Co. in Krefeld, ein versiegeltes Packet mit 12 Mustern für Steppfutterstoffe, Flächenerzeugnisse, Dessin Nr. 13 386, 13 398 bis mit 13 403, 13 526 bis mit 13 530, - Schußfrist drei Iabre, angemeldet am 25. August 1897, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 837. Firma J. P. Kayser Sohn in Krefeld, ein versiegeltes Kuvert mit 30 Mustern für Tisch- und Zimmer-Schmuck, plastische Erzeug- nisse, Dessin Nr. 2208 bis mit 2237, Schußfrist drei Jabre, angemeldet am 27. August 1897, Mittags 127 Ukr.

Krefeld, den 31. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

München.

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 836 für Conftantin Acker, Alleininhaber der Firma „C. Acker & Cie.“ hier, 1 Muster einer Packung für Feigenkoffffee, Gesch.-Nr. 1, Muster m A4 H pu —— C für Flächenerzeugnisse, versiegelt, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. August 1897, Vorm. 9 Uhr.

Nr. 837 für Ludwig Hammerer, Kolportage- buchhäudler hier, 1 Zeihnung, 1 Muster eines Haussegens, Gesh.-Nr. 2, Muster für Flächen- erzeugnisse, versiegelt, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. Auaust 1897, Nachm. 4 Utx.

Nr. 838 für Chriftian Block, Hofgürtler- meister hier, 1 Muster einer Spange, Gesch.-Nr. 101, und 1 Muster eines Vereinszeichens, Gesh.-Nr. 102, Muster für plastishe Erzeugnisse, versiegelt, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 27. August 1897, Nachm. 4 Uhr.

Ferner wurde eingetragen bei Nr. 692 die Ver- längerung der Schusgf\rist auf weitere 3 Jahre hin- ßhtlich des dort für Johaun Deierl, Friseur hier, registrierten Musters eines hygienishen Douche- apparats, Gesch.-Nr. 1224.

München, den 1. September 1897.

Kgl. Landgericht München I. Ferien-Kammer für Handels\achen. Der Vorsitzende: Kastner, Kgl. Landgerichts-Nath.

[34940]

M.-Giadbach.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 953. Firma Paas «& Froniug in M.- Gladbach, 1 Packet von 41 Mustern für Web- waaren, versiegelt, Fläcenmuster, Fabriknummern Arte 812,9, 4 9.6 Alt 176. 31, 32; 3804 80 a0, D, 09.29 E C: 40, 48, 49 4146 43, 07,08, 09, 91 0603, 07, 68, 09/7 6 66/69; 00 A S2 P2122) 1238, 120 27 1298, 129, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. Juli 1897, Mittaas 12 Uhr.

Nr. 954, Firma Gebr. Schulze & Nuscher in M.-Glavbach, 1 Umschlag von 50 Druckmustern von Baumwollreaaren, ofen, Flächenmuster, Fabrik- nummern 2954, 3525, 447. 4473, 219 2195 244 2441 2441, 459, 4591, 449, 4494 580, 5804 536, 5364, 5361, 5361 492, 4924 49921 519, 5194, 532, 5321, 552, 5524, 240, 5404, 418, 4181, 182, 1824, 1822 179 109, 1798 1794 153 1538 1531 103 T7, Cs, O224 191), 279,2 3494. 2984; Schußbfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. August 1897, Bormittags 9 Uhr 30 Minuten.

tr. 995. Firma Tiggeler «& Krebs in M.- Gladbach, 1 Paket von 4 Mustern für Web- waaren, Caating Double, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2410 bis 2413, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. August 1897, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten.

Nr. 956. Firma Tiggeler & Krebs in M.- Gladbach, 1 Packet von 23 Mustern für Web- waaren, Kgara Double 11, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2501 bis 2623, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. August 1897, Vormittags 8 Uhr 30 Minuten.

Nr. 957. Fabrikant Friedrich Vühriug in M.-Gladbach, 1 Paket von 13 Mustern von baumwollenen Fabrifaten, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 11 bis 23, Schußfrisi 3 Jabre, an- gemeldet am 9. Auguft 1897, Mittags 12 Uhr.

Nr. 958. Firma Carl Brandts in M.-Glad- bah, 1 Paket von 19 Mustern Lord, halbwollene Waare, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1065—1074, Schutfrift 3 Jahre, angemeldet am 11. Auguîít 1897, Veittags 12 Uhr.

Nr. 959. Firma Carl Braudts in M.-Glad- bach, 1 Packet von 6 Mustern Tunis, halbwollene Waare, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 8651 bis 8656, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. August 1897, Mittags 12 Ubr.

Nr. 960. Firma Gebr, Schulze & Ruscher in M.-Gladbach, 1 Umschlag von 50 Druck- mustern, offen, Flächenmuster Fabriknummern ©533t, 3187, S184, 3184, 318, S35T, 3194, 319, 44H; 9161, 5454, 469], 4694, 4694, 469, 639, 6391, 9741, 9747, 9744, 974; 4707, 470, 5264, 926, 3264, 2844 30285, 349, AJ9E, 2704, 2701, 4759H 4751, 4754, 475, 5011, 5014, 501, 5144, 5144, 514, 3284, 3454, 3008, 3314, 2964, 3155, 2434, 243, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. August 1897, Vormittags 9 Uhr.

M.-Gladbach, den 1. September 1897,

Königliches Amtsgericht.

[34947]

den 3. September

rsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

1897.

—————ck

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich ersheint in der Regel täglih. Der Bezugspreis beträgt L 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 „S.

T mErY

Nürnberg. [34939]

Im Musterregister sind eingetragen unter

Nr. 2020. Nadlerwaarenfabrik Nürnberg, H. J. Wenglein, Firma in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend das Muster einer Hâäkelnadel Norica, G.-Nr. 903D, mit dessiniertem Holzgriff, 4 Gürtelnadeln, Nr. 1 u. 2 mit ovalen, fortierten Steinen, Nr. 3 mit runden, fortierten Steinen, Nr. 4 mit 2 Haken, 2 Karten, je eine für Selekta- und Schmucknadeln, G.-Nrn. 1 u. 2, 9 Stück Selekta - Blousennadeln, Nrn. 124D, 126D, in 7 verschiedenen Dessins, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 - Jahre, angemeldet am 2. August 1897, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2021. E. Nister, Firma in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend 36 Muster von Ab- ziebbildern, G.-Nrn. 6510a—f, 6511 a—f, 6514 a—f, 6530 a—s, Flächenmuster, Séhußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 3. August 1897, Na(mittags 42 Uhr.

Nr. 2022, Schwabacher Nadelfabrik Friedr. Herold in Schwabach, versiegeltes Packet, ent- haltend das Muster eines Nadeletuis, G.-Nr. 5988, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angeme: am 5. August 1897, Nachmittags Uhr.

Nr. 2023. Karl Bäumler, Vergolder in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend das Muster eines Kruzifires, G.-Nr. 8, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. August 1897, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 2024. Franz Wagler, Kaufmann in Allersberg, offenes Packet, enthaltend 15 Muster von Chriftbaumschmuck, G.-Nrn. 410, 417—420, 452—463/1—4, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. August 1897, Nachmittags 47 Uhr.

Nr. 2025 bezw. 2026. Süddecutsche Glas- manufaktur Theodor Wieselerin Schoppershof, a. versiegeltes Kistchen, enthaltend 3 Muster von Bierseideln mit eigenthümlihen Dekoren, G.-Nrn. 1184, 1185, 1190, und 1 Liqueurglas von Zinn, G.-Nr. 1212, Muster für plastishe Erzeugnisse; b. versiegeltes Kuvert, enthaltend 25 Zeichnungen und Dekorenmuster, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, t am 18. August 1897, Nachmittags D L.

Nr. 2027. Nürnberger Metall- 1, Lackier- waarenfabrik vorm. Gebr. Bing, Aktien- gesellschaft in Nürnberg, versiegeltes Kuvert, ent- haltend Borlageblätter für Spielzeug: Eisenbahnen zur Zusammenstellung von Schienenanlagen und die Abbildung von Wasserkrahnen mit Signallaternen, G.-Nr. 8563, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. August 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 2028. Georg Andreas Hafßler, Drechsler in Nürnberg, offenes Paket, enthaltend das Muster eines Zahnftochers in Form eines Stereoskops, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, A am 26. August 1897, Nachmittags

H

Nr. 2029—2031. J. von Schwarz, Firma in Nürnberg-Ostbahnhof, a. versiegeltes Kuvert, ent- haltend 46 Abbildungen artistisher Fayencen, nämli 13 Vasen im Rococostil, Nrn. 2247—2251, 2253, 2264 2906, 2261. 2263, 2264 2977) 29927 10 Sr dinièren tim Nococostil, Nrn. 277, 278, 280, 281— 283, 287—289, 294, 2 Töpfe im Rococostil, Nrn. 399, 23307, 2 Saulen ini Votocostil, Nt: 735, (39, 12 Vasen mit stilisierten Blumenmotiven, Nrn. 2258 bis 2260, 2265—2267, 2269, 2270, 2273—2276, 1 Iardinière mit stilisierten Blumenmotiven, Nr. 290, 4 Blumentöpfe mit stilisierten Blumenmotiven, Nrn. 396, 398, 3305, 3306, 2 Säulen mit ftilifierten Blumenmotiven, Nrn. 733, 734,

b. versiegeltes Kuvert, enthaltend 15 Abbildungen artistisher iFayencen, als 12 Vasen, ftilisiert nah alten Gläsern, Nrn. 2278—2289, 3 Blumenkästen mit fstilisierten Blumenmotiven, Nrn. 3066—3068, plastische Muster,

c. versiegeltes Kuvert, enthaltend 8 Dekormuster, Nrn. 234, 235, 3309—3314, Flächenmuster, 2A frist 3 Jahre, angemeldet am 27. August 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2032, Winkler & Schorn, Firma in Nürnberg, offenes Kuvert, enthaltend 16 Muster von Vignetten, welche in beliebiger Anordnung und Druckanwendung, ein- und mehrfarbig, auf Karten, Briefbogen und Kuverts verwendet werden, G.-Nrn. 76—91; 30 Muster von Karten, auf welchen obige Vignetten einzeln und getrennt, mit Mintatur- Landschafts-, Gebäude- und Städteansichten, Porträts und Figuren, mit und ohne Gruß und Glückwunsh und mit Bezeichnung der Ansicht angeordnet werden, Nrn. 92—121; 4 Muster von Karten, auf welchen in den Vignetten beliebige Stadt- und Staatsfarben angeordnet werden können, Nrn, 122—1295, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. August 1897, Vormittags 9{ Uhr.

Zu den unter Nr. 1672 für die Firma B. Henle in Nürnberg eingetragenen 5 Muster von Wäsche- mangeln, G.-Nrn. 1—d, wurde am 25. August 1897 die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 7 Jahre eingetragen.

Nürnberg, 1. September 1897.

Kal. Landgericht. K. II1 f. H. v. Harsdorf, Kgl. Landgerichts-Rath.

P öÖsSneckK. Nee In das Musterregister wurde unter Nr. 72 ein- getragen : Firma Conla & Vöhme in Pößneck, , a ein versiegeltes Kuvert Nr. 57 mit angebli 49 Abbildungen von verschiedenen Modellen zu Por- zellanfiguren, Fabriknummern 8799, 8800, 8801 dop- pelt, 8802 doppelt, 8803 doppelt, 8804 doppelt,

8805 doppelt, 8806 doppelt, 8807 doppelt, 8808 doppelt, 8809 doppelt, 8811 doppelt, 8812 doppelt, 8813 doppelt, 6399 doppelt, 6400 doppelt, 8179 doppelt, 8180 doppelt, 8181 doppelt, 8182 doppelt, 8183 doppelt, 7605 doppelt, 7606 doppelt, 7607, 6756 doppelt, 6757 dovp!lt; &# B. zern

b. eine versiegelte Kiste Nr. 58 mit angeblih 19 Abbildungen von verschiedenen Modellen zu Por- zellanfiguren, Fabriknummern 6758, 6759, 8409 dop- pelt, 8410 doppel 3391, 3392, 7013 dopvelt, 6398/T doppelt, 6398/II doppelt, 3907, 3908, 5851, 5852, 3269,

sowie einem Porzellanmuster im Decor wie Nr. 8800 der unter a. übergebenen Abbildung, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. August 1897, Vormittags 114 Uhr.

Pöfßneck, den 30. August 1897.

Herzogliches Amtsgericht. TIL. Diez.

Radolfzell. [34943] Nr. 10 413. Im diesseitigen Musterregister wurde unterm 30, Äugust 1897 bei den Einträgen mit den laufenden Nummern 3, 7, 9, 10, 13, 14, unter Spalte 2 eingetragen: „Maggi, Gesellschaft mit beschräukter Haftung, Singen (Baden).““ Radolfzell, 30. August 1897. Großherzoglihes Amtsgericht. (Unterschrijt.)

Ravensburg. K. Amtsgericht Ravensburg.

In das Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 31. Firma Adolf Buder, Goldwaaren- fabrikant in Ravensburg, ein unvers{hlossenes Packet, enthaltend Nr. 1 Schmuck- und Aschenschale mit Ansicht der Veitsburg, Nr. 2 Shmuck- und Aschenschale mit Ansicht des Konzerthauses RNavens- burg, Nr. 1700 und 1701 Broschen in Feinsilber geprägt, die Veitsburg darstellend, mit Goldverzie- rung gefaßt, Perlenrand und Goldrand mit 8 an- gelötheten Goldperlen, plastishes Erzeugniß, Schutz- e 3 Sabe angemeldet 30, Aguit 1897; Nachmittags 24 Uhr.

Den 31. August 1897.

Hilfsrichter (Unterschrift.)

[34944]

Schmalkalden. [34948]

In das Musterregister ist eingetragea :

Nr. 49, Firma G, Mäder « Müller zu Schmalkalden, ein vershlossenes Paket mit 7 Schraubenziehern, Geschäftsnummern 01830} A, 197A L7G Lo A L9TTE A on 1977 A ein Exemplar poliert, eins bronziert und eins laiert), Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist dret S am 28. August 1897, Vormittags

ï. Schmalkalden, den 31. August 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik.

Schmölln, S.-Altenb. [34936] __ Musterregifter

des Herzoglichen Amtsgerichts Schmölln.

Es sind eingetragen :

a. Nr. 111. Firma Friedrich Jahu in Schmölln, 6 Muster von Zahnbürsten, verschlossen, La mern 2209 bis 225, Muster für plastishe Erzeugnisse, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. August 1897, Nachmittags 54 Uhr.

b. Nr. 112. Firma E. Schimmel «& Co. in Schmölln, 26 Muster von Hornknöpfen, verschlossen, Fabriknummern 494 bis 498, 500 bis 520, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 30. August 1897, Vormittags 11 Uhr.

Schmölln, am 31. August 1897.

Pra Amtsgericht. Lai

Triberg. [34208]

Nr. 10341. In das diesseitige Musterregister Band IIT wurde unter O.-Z. 26 eingetragen :

Sia C, Nobert Dold in Furtwangen, 1 Zeihnung Nr. 9 für Zifferblätter, 2 Zeichnungen Nrn. 4 und 5 für Pendellinsen, 1 Zeichnung Nr. 4 für Gewichtshülsen, offen übergeben, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 25. August 1897, Vormittags 9 Uhr.

Triberg, den 26. August 1897.

Gr. Bad. Amtsgericht. Dauth.

Wernigerode. [34932]

In das Musterregister ift eingetragen:

Die Verlängerung der Schußzfristen ift angemeldet :

a. Bei Nr. 81. Fabrikant Wilhelm Lüders in Wernigerode, für Thürdrüctker, Gesch.-Nr. 69, auf weitere 5 Jahre.

b, Bei Nr. 82. Derselbe, für Thürschild, Gesch.- Nr. 7, auf weitere 5 Jahre.

c. Bei Nr. 133. Derselbe, für Nelief, Gesch.- Nr. 1418 a., auf weitere 7 Jahre.

Wernigerode, den 19. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

[34819] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen der Schnittwaarenhänd- lerin Wilhelmine verw. Herschel, geb. Sensel, in Lucfa ist am 31. August 1897, Mittags