1897 / 211 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E EOS R I

E R I

Spalte 1. Nr. 9.

Spalte 2. Firma der Genossenschaft: Panthenauer Spar- und Darlehnskassen- Verein eiuge-: tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.

Spalte 3. E der Genossenschaft: Panthenau.

Spalte 4. R-<tsverbältnisse der Genofseaschaft: Statut vom 1. August 1897.

Gegenftand des Unternehmens if: Hebung der Wirth'caft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreiung dieses Zwe>es geeigneten Maßnahmen, inébesondere vortheilhafte Beschaffung der wirtbs{aftlichen Betriebsmittel und günstiger Absaß der Wirtbschaftserzeugnisse.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn sie re<téverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandémitgliedern, darunter der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereinévorsteher zu unter- zeihnen und in dem „Landwirthschaftlichen Genossen- \chaftéblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Mitalieder des Vorstardes sind: Julius Hornig zu Pohlsdorf, Bruno Hanke und Heinrich Friedri<h zu Panthenau, Hermann Krause und Heinrih Scholz zu Gobhlsdorf.

Die Willenserklärungen und Zeibnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Bor- ftandsmitgliedern, unter denen sih der Vereinsvor- steher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Die Eirsicht der Liste der Genossen ist während der Lienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Haynau, den 30. August 1897.

Königliches Amtsgericht.

Lahr. Genossenschaftsregister. [35550]

Nr. 16 349, In das Genossenschaftéregister wurde eingetragen :

a. Zu O.-Z. 36.

Laudwirtschaftliher Cousum- und Absfatz- verein Jchenheim e. G. m. u. H.

Fn der Generalversammlung vom 7. Juli L. Is. wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandemit- aliedes Wilhelm Schneider in den Vorstand gewäblt Norbert Wetterer und an dessen Stelle in den Auf- sihtsratb Goetilieb Melchert, beide in Ichenheim.

Nr. 16 382. b. Zu O.-Z. 37.

Ländlicher Creditverein Ottenheim e. G. m. u. H.

Fn der Generalversammlung vom 27. Juni l. Is. wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandêmit- gliedes Johann Glaser Georg Westermann in den Borstand gewäblt.

Lahr, den 27. Auguft 1897.

Großherzogliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

WMeschede. Befanntmachung. [35686]

In unser Genossenschaftsregister ist am beutigen Tage bei dem unter Nr. 2 eingetragenen Esloher Spar- und Darlcehnskafsenverein e. G. m. u. H. foigende Eintragung bewirkt worden:

„An Stelle des bisherigen Statuts ist das gemäß Gesc8es vom 12. August 1896 geänderte, dur<h Be- {luß der Generalversammlung vom 8. August 1897 angenommene Statut von demselben Tage getreten.

Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- machungen werden in Zukunft vom Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und einem Beisißer unter- zeichnet und dur< die „Westfälishe Genossenschafts- zeitung“ zu Münster veröffentlicht.

Die Willenéerklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen fortan dur den Vereins- vorfteber oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.“

Meschede, 25. August 1897.

Königliches Amtêgericht.

Metz. Raisferl. Landgericht zu Metz. [35551]

In das hiesige Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 28 die Firma Garscher Spar- und Darlehnskafsecuverein, cingetragene Genoffen- \chaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit derm Sitze zu Garsch eingetragen.

Das Statut ist vom 8. August 1897. Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirthichaft und des Erwerbes der Mitglieder und Dur{fübrung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere:

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel,

b. günstiger Absay der Wirthschaftserzeugnifse.

Die Genossen unterliegen der unbeschränkten Hzft- pflicht; sie sind verpflichtet, einen Geschäftsantheil von zehn Mark in die Vereinékafse einzulegen; kein Mitglied darf mehr als einen Gesäftsantbeil er- werben. Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern, dem Vereinsvorsteher und vier Beisizern, von wel [leßteren einer als Stellvertreter des Verein®vorstehers zu bestellen ist. Alle 2 Jahre scheiden abwe<selnd 2 und 3 Mitglieder aus und werden dur< Neuwahl ersegt. Die zuerst Au€scheidenden werden dur daë Loos bestimmt. Wiederwahl ift zulässig.

Zur Zeit besteht der Vorstand aus 1) Nicolaus Schmitt-Terver, A>kerer zu Garsch, Vereintvorsteher, 2) Iohann Kollen-Sandt, A>erer daselbst, stell- vertretender Vereinsversteber, 3) Franz Shmitt-

dippert, 4) Johann Terver - Hippert, 5) Peter Stressen, alle A>erer zu Garsch, als Beifiger.

Die von der Genoffenschaft ausgebenden Bekaaut- machungen erfolgen in dem „Landwirthscastlichen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied.

Die Zeichnung für dea Verein erfolgt durch drei Vorstandsmitglieder, unter denen \sih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, indem ter Firma vie Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. _

Die Einsicht der Lisie der Genossen iff während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Meg, den 2. September 1897.

Laurent, Hilfégerichtsschreiber.

P össneckK. [35683]

In das Genofsen{&aftsregifter ist beute bei Nr. 11: Consumverein Pößne>, cingetragene Ge- nofsenschaft mit beschränkter :Haftpflicht zu Pößne> eingetragen worden, daß Schriftsezer Otto Lorbeer bier aus dem Vorftande ausgeschieden und

an Stelle desselben Porzellanmaler Emil Zunft hier als Vorstandsmitglied gewählt worden ift. Pößneck, den 3. September 1897. Herzogliches Vinigeribt. IL, ez

Ruhrort. Handelsregister [35690; des Königlichen Amtsgerichts gut Nuhrort. Fn unser Genossenschaftéregister ist am 4. Sep-

tember 1897 unter Nr. 16 die dur< Statut vom

20. August 1897 errichtete Genossenschaft unter der

Firma „Spar- und Creditverein, eingetragene

Genosseuschaft mit bes<hräukter Haftpflicht“

mit dem Sitze zu Hamborn eingetragen worden. Gegenstand des Unternebmens ift die Förderung

des Erwerbes oder der Wirthschaft ihrer Mitglieder,

insbesondere dur : L : | 1) Annahme und Verzinfung von Einlagen, Ein-

ziehung ges<äftliter Forderurgen ber Mitglieder, 2) Gewäkrnng von Kredit, Diskontierung von

Wechseln,

3) Ankauf von Rohmaterialien, Maschinen, MWerk-

zeugen u. f. w. für die Mitglieder,

4) Einrichtungen für verthe;lbaften Verkauf und

Absatz ihrer gewerblichen Erzeugniffe,

5) Vermittelung in ges{äftli<-n Streitigkeiten.

Die von der Genofsens@ast ausgehenden öffent-

lien Bekanntmachungen geschehen unter der Firma

der Genossenschaft, gezeidnet von zwei Vorstands- mitgliedern bezw. deren Stellvertretern.

Die von dem Aufsitêrath auegehenden werden,

tinter Nennung detfelben, von dem Vorsißenden

unterzei<hnet. Sie erfolgen dur< die Meidericer

Zeitung. Beim Eingeben dieses Blattes oder bei

Berwetgerung der Aufaahme hat der Vorstand mit

Genehmigung des Aufsichtsrathes ein anderes Blatt

zu bestimmen.

Die Zeitdauer des Unternehmens ift unbeschränkt.

Das Geschäftsjahr ift das Kalenderjakr.

Die Mitglieder des Vorftandes sind:

1) Wirth Wilhelm Schmit,

2) Wirth Franz Schaefer,

3) Bauunternehmer Heinri Borgmann, sämmtlih zu Hamborn.

Die Willenzerklärungen und die Zeichnung der

Firma müssen stets dur zwei Vorstandsmitglieder

bezw. deren Stellvertreter erfolgen.

Die Haftsumme beträgt 200 4 und erböht sich

bei Erwerbung von mehr als einem Gescäftsantheil

(100 M) auf das der Zahl der Geschäftéantheile

entsprechende Vielfache jener Haftsumme.

Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile

beträgt 20.

Die Einsi>t der Liste der Genoffen ist während

der Dienststunden des Gerihts Iedem gestattet.

Ruhrort, den 4. September 1597.

Königliches Amtegerit.

Runkel [35557] íIn unser Genossenschaftsregister ist zu der Spar: und Darlehnskafse Laubus-Es&ba<h E. G. mit u. H. folgender Eintrag gemacht worden : In der Versammlung vom 30. August 1897 wurde an Stelle des ausscheidenden Wilhelm Welker der Gottfried Fink zu Laubus-Eschbach als Mitglied des Auffichtsraths gewähit. Nunkel, den 31. August 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IILI.

Trier. [35558]

Bei Nr. 79 des biesigen Registers, betreffend die zu Ensch unter der Firma Molkercigenofenschäft eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, bestehende Genoffenschaft wurde beute eingetragea: Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 8. August dieses Jahres ist an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Mathias Poetz der Peter Breitbah zu Ens als Vorstandsmitglied gewählt worden.

Trier, den 2. September 1897.

Königliches Amtsgeri&t. Abtheilung 4.

Warburg. Becfanutma<ung. [35559]}

Dur Bes<luß der Generalversammlung des Spar- und Daclehnskafsen - Vereins zu Großeneder, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht (Nr. 5 des Registers) vom 18. Juli 1897 ift das bisherige Statut auf- gehoben und an dessen Stelle ein neues Statut an- genommen.

Die Willenserkiärung und Zeichnurg für die Ge- nofsenshaft erfolgt dur den Beceinévorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitalicd des Vorstandes in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die von der Genossenschaft au8gehenden Bekannt- machungen sind- vem Vereinévorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisitzer zu unterzeichnen und tur< das Blait „Westfäliscze Genofsenschafts- zeitung“ zu Münfter in Westf. zu veröffentlichen.

Warburg, den 3. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Negister.

(Die ausl ändishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

APDpolda.

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 398. Firma Hermann Seiß in Apolda, 6 Stoffmuster von Raschel, verschlossen, Flächen- muster, Geshäfts-Nummern 4611—4616, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet dea 10. August 1897, VBor- mittags 11} Uhr.

Apolda, den 1. September 1897.

Großherzosglih S. Amtsgericht. 1VY. Kromayer.

[35593]

Arnstadt. [35587] Im hiesigen Musterregister ift eingetragen worden: _Nr. 262. Firma C. G. Scizierÿoiz €& Sohn in Plaue, angemeldet am 19. August 1897, BVor- mittags 11 Uhr, eine versiegelte Kiste, enthaltend zwei zur Verzierung plastischer Gegenstände dienende Dekorationsmuster, Fabriknummern 47 und 48, in ganzer, theilweiser und jeder Ausführung, ein-, mehr- farbig, oder vergoldet, in jeder Größe und in jeg- lichem Material, Muster für plafishe Erzeugnisse S<&{ußfcift 3 Jahre, Bl. 48 Bd. VI. _ Nr. 263. Firma C. G. Schierholz & Sohu in Plaue, angemeldet am 21. August 1897, Vor-

mittags 10 Ubr, ein verfiegeltes Kuvert, enthaltend

97 photographische Abbildungen folgender Modelle : 1 Aschenhalter, Fabriknummer 348, je 1 Blumen- halter, Fabrifnummern 2997, 2999, 3002, 3006 a. und 3006b,, je 1 Bonbonniè:e, Fabriknummern 168, 169, 170, 171, 172, 1 L udter, Fabrifnummer 659, je 1 Garnierfigur, Fabriknummern 160, 161, 162, 1 Gruppe, Fabriknummer 182, je 1 Salzbalter, Fabriknummern 221, 222, je_1 Aufsaß, Fabrik. nummern 554, 558, je 1 Spißenfigur, Fabrik- rummern 159, 160, 1642, 164b., 165, je 1 Figur, Fabriknummern 522 a. und 522b., für jedes Muster in ganzer, theilweiser und jeder Auefutrung, eins, mehrfarbig oder vergoldet, in jeder Größe und in jegolihem Material, alles Muster für plaftifhe &r- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Bl 49 u. 50 Bd. VI.

Arnstadt, den 31. Aug» 1897.

Fürstl. Shw. Amtsgecicht. I. L, Wachêmanrx.

Bautzen, {35595}

Fn das hiesige Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 420. Firma Gebrüder Werigaug in Bauteu, 1 Kuvert, verschlessen, 1! Stü> Muster von Înnen- und Außenetiquetten zur Verra>ung von Zigarren und Zigaretten, Flächznerzeuurisse, Fabriknummern 25768 bis mit 28771, 33935, 33936, 33955, 34022 bis mit 34025, Schußfrist 3 Jakbßee, angemeldet am 2. Auguft 1897, Na@mittagé 4 Uhr.

Ièr. 421. Dicselbe Firma, 1 Kuveit, ver- \&lossen, 30 Stü> Muster von Innen- und Auß:n- etique:tzn, Beränderurgéstreifen und Bandrollen zur Vezrpa>ung von Zigarren und Zigaretten, Fläch_n- erzeugnifse, Fabrikrummern 25062 bis mit 29072, 30910 bis mit 30212, 32638, 32640, 32641, 33792. 33764, 33765, 33832 bis mit 33835, 33863 bis mit 33865, 33911 bis mit 323914, 33926, 33927, 33983, 34016, 34017 S 19039, Scußfrist 3 Jabre, arge- meldet am 7. August 1897, Vormittags $11 Uhr.

Bei Nr. 342. Diesclbve Firma. Die Säuß- frist der am 10. August 1894 niedergelegten Muster Nr. 1700 und A 1619 um 7 auf 10 Jahre ver- längert am 7. August 1897, Vormittags $11 Uhr.

Nr. 422. Dieselbe Firma, 1 Kuzert, ver- chlossen, 28 Stü> Mutter von Innen- und Außen- etiquetten zur Verpa>unz von Zigarren und Zigaretten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 27677 bis mit 27680, 30759 bis mit 30762, 30967, 30969, 32626 bis mit 32629, 33350, 33350a 33351, 3335la, 33808, 33809, 33965 b:s mit 33968, 34085 bis mit 34088, S<uyßfrist 3 Jahre, E am 23. Azagust 1897, Nawmittags

É

Nr. 423. Dieselbe Firma, 1 Kuvert, versiegelt 26 Stü>k Multer von Innen- und Außenetiquetten zur Verpa>ung von Zigarren und Zigarillos, Slädenerzeugnissz, Fabriknummern 32701 bié mit 32704, 32729, 32731, 32732, 32757 bis mit 32760, 32769 bis mit 32772, 32794 bis mit 327£6, 32809 bis mit 32811, 32812, 34114, 34115, 34119, S 1910, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. August 1897, Vormittags $11 Uör.

Nr. 424, Dieselbe Firma, 1 Kuvert versiegelt, 48 Stü> Muster von ÎInnen- und Außenetigquetten zur Verra>ung von Zigarren und Zigaretten, Flächenerzeugnijje, Fabriknummern 25020 bis mit 25093, 25130 bis mit 25133, 26469 bis mit 26472, 27529 bis mit 27532, 27689 bis rit 27692, 27918 bié mit 27921, 28679 bis mit 28682, 28860 bis mit 28863, 28900 bis mit 28303, 28936 bis mit 28939, 28948 bis mit 28951, 30509 bis mit 30512, Scutfrist 3 Jaktre, angemeldet am 28. August 1897, Vormittags #11 Uhr.

Nr. 425. CTieselbe Firma, 1 Kuvert, 50 Stü>k Muster con Innen- und Außenetiquetten zur Ver- pa>ung von Zigarren und Zigaretten, Fläben- erzeuanifse, Fabriknummern 30595 bis mit 30598, 30615 bis mit 30618, 30639 bis mit 30642, 30789 bis mit 30795, 30850, 30853, 20854, 30863 bis wit 30866, 30894 bis mit 30897, 30943 bis mit 30946, 32516 bis mit 32519, 32589, 32591, 32622, 32624, 32681 bis mit 32684, 32697 b.8s mit 327C0, Scbuß- frift 3 Jahre, angemeldet am 28. August 1897, Bormittags #11 Uhr.

Bei Nr. 343. Dieselbe Firma, die Schußfrist der am 31. August 1894 niedergelegten Muster Nrn. 26459, 27567, 27579, 27633, 27683 um 7 auf 10 Jahre verlängert am 28. August 1897, Vor- mitiags #11 Uhr.

Bei Nr. 344. Dieselbe Firma, die Schußfrist der am 31. August 1594 niedergeleaten PVtuster Neu. 27713, 27811, 27815; 27883, 27910, 27950 um 7 auf 10 Jahre verlängert am 28. August 1597, Bormittazs $11 Uhr.

Königliches Amtsgericht Bautzen, den 1. September 1897. Hecht.

Eielerfeld. [35592]

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 257. Firma Carl Wellmann & Co. zu Bielefeid, Abbildung eines MVèodeis für eine Buffetsäule, verihlofsen, plastisches Muster, Fabrik- rummer 1, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 3. August 1897, Vormittags 9 Ubr 20 Minuten.

Bielefeld, den 1. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Coburg. [35591]

In das hiesige Musterregifter ift eingetragen worden :

Nr. 237. Firma W. Goebel in Oeslau, ein vers<nürtes Kistchen mit der Aufschrift: W. Eoebel. Oesiau b/Coburg 28. Auguft 1897, inliegend 13 Oriatinalmuster 1352, 1360, 1368, 1369, 1387, 1395 doppelt, 1398, 1399, 1400, 1401, 1403 doppelt, und 3 Skizzea von Mustecn 1350, 1258, 12959, Muster für plaftise Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 283. August 1897, Vormittags #10 Uhr.

Coburg, am 28. August 1897.

Kammer für Handelssachen. Sra L

Elberfeld. [35338]

In unser Musterregifter ijt eingetragen :

Nr. 1389. Firma Boeddinrghaus Reimann & Co. in Elberfeld, 1 Umslag mit 59 Mustern für Kleiderstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 5702, 5703, 5707—5710, 5715, 5717, 5718, 5719, 572i, 5723, 5724, 5726— 5728, 5731, 5733, 5734, 5861, 5862, 5865, 5867, 5868, 5869, 5872, 5873, 5874, 5876, 95877, 5878—5834, 5887 bis 5891, 5902, 5885, 5903, 5904, 5928, 5929,

5930, 5931, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Aug-f 18397, Mittags 12 Ubr. :

Nr. 1390. Fi:ma Boeddiughaus Neimaun & Co. in Etberfeld, 1 Umschiog mit 49 Mustern für Kl-iderstoffe, versiegclt, Fläbenmuiter, Fabrik, nummern 5932—5941, 5945—59*0, 5993, 5994 5995, Schutzfrist 3 Jabre, angemeldet am 17. August 1%97, Mttt19s 12 Uhr. é

Nr. 1391. Firm: Schlieper & Engländer in Elberfe1d, 1 Umschlag mit 531 Mustern “für Se- webe Atlas Imperial Dessins, 205 bis mit 235, versiegelt, Fläheomuster, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 18. August 1897, Na&mittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1392. Firma Carl Weyerbus<h «& Co, in Eiberfeld, 1 Pappscachtel mit 2 Veustern von Knovfftoffzn, versiegelt, Fläbenmuaster, Fabriknummern 788 und 9586, Schußfrist 3 Jabre, angem-ldet am 95. Auaust 1897, Vormittags 11 Ubr 40 Minuten.

Nr. 1393. Firma Carl Weyerbus<h & Co, in Elberfeld, 1 Pa>k:t mit 39 Mustern von Stein- nußfnövfen, versiezclt, Muster für plaftisde Er- zeugnisse, Fabriknummern 2804, 2805, 28054, 2806 bis 2815, 2817—2832, 04425, 04429—04432, 04440, 04442—04445, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 95. Auguïit 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Vinuten.

Nr. 1394. Firma Julius Schmits & Co. in Elberfeld, 1 Umichlag mit 48 Mastern von Kon- f.ftionéstoffen, versiezelt, Flächenmuster, Fabrik- rummern 772, 777, T85, 788, 790, 794, 798, 803, 811, 813, 815, 816, 817, 818, 820, 821, 824, 831, 832, 836, 837, 838, 840, 842, 844, 846, 847, 849, 851—854, $57—860, 865, 866, 876, 877, 881, 882, 839, 890, 891, 892, 894, 897, Schußfrist 3 Jahre, angemelcet am 28. August 1897, Bormittags 11 Uhr.

Elberfeld, den 1. Sertember 1897.

Königliches Amtsgericht, Abth. 10e.

Falkenstein, VogtL. [35746]

In das Musterregister ift eingetrager :

1) Nr. 102. Fuma Franz Pohlaud in Falkeu- ftein, 1 versi-geltes Paket N-. 4 mit 42 Mustern fär Madras- und Congreß-Brochó fowie Miadras- gardiren mit Nadelarbeit in allen Breiten, Flâchen- erzeugniss-, G-shâftenummern 7137, 7139, 7152, 7157, 7225, 7232, 1235, 7246, 7253, 7296, 1283, 7286, 7: 7290, 7332, 7333, 7341, 2042, 2044 2045, 2062, 2067, 2069, 2070, 2073, 2074, 2076 2093, 2 9125, 2127, 2112, 2113, 2128, 3275 3307, 3326, 6313, 6337, 6341 6375, 6274, Schut- frist 5 Jahre, angemeidet am 24. August 1897, Nachmittags $5 Uhr. :

2) Nr. 103. Firma Oertel & Co. in Falken- stein, 5 versiegelre Pa>ete Nr. 81, 82, 83, 84 und Nr. d5 mit je 50 Mustern füc englis&e Gardinen und Vitragee, Flächenerzeugnisse, Geichäftznummern:

a. Patet Nr. 81: 10252, 10758, 10948, 10964, 10932, 11628, 11044, 11050, 11062, 11068, 11076, 11080. 11088, 11120, 11162, 11164, 11174, 11302, 11304, 11308, 11340, 11600, 11602, 1160s, 11608, 11610, 11616, 11618, 11620, 11636, 11642, 11646, 11648, 11650, 11652, 11654, 11656, 11653, 11662, 11660, 11664, 11672, 11674, 11680, 11690, 11698, 11700, 11738, 11740, 11742.

b. Patet Nr. 82: 11414, 11420, 11434, 14438, 11456, 11466, 11468, 11480, 11499. 114182, 11530, 11544, 11554, 11570, 11588, 11592, 11598, 11746, 11748, 11750, 11752, 11756, 11758, 11760, 11762, 11764, 11766, 11768, 11770, 11772, 11776, 11778, 11780, 11782, 11784, 11786, 11788, 11790, 11792, 11794, 11796, 11798, 11800, 11802, 11804, 11806, 11898, 11810, 11812, 11814,

c. Pa>et Nr. 83: 11816, 11818, 11820, 11826, 11830, 11868, 11872, 8757, 8981, 9193, 9471, 9625, 9631, 9671, 9751. 9911, 9941, 9963, 9993, 10013, 10023, 10043, 10055, 10129, 10139,. 10149, 10195, 10201, 10205, 10209, 10215, 10241, 10263, 10269, 10275, 10277, 10281, 10293, 10321, 10325, 10327, 10333, 10341, 10343, 10349, 10353, - 109359, 10361, 10363, 10371,

d Padet Nr. 84: 10377, 10387, 10389, 10401, 10405, 10407, 10409, 10417, 10427, 10431, 10433, 10437, 10441, 10443, 10445, 10451, 10453, 1067, 10459, 10461, 10463, 10465, 10467, 10469, 19473, 10475, 10477, 10479, 10483, 10487, 10489, 10491, 10493, 10495, 10497, 10501, 10505, 10507, 10509, 10511, 10513, 10515, 10517, 10519, 10521, 10523, 10525, 10527, 10529, 10531,

e. Padet Nr. 85: 10539, 10541, 10543, 10545, 10549, 10551, 10553, 10557, 10561, 10563, 10569, 10567, 10571, 10573, 10575, 10577, 10579, 10581, 10593, 10595, 10597, 10599, 10801, 10609, 1(615, 10619, 10623, 10627, 10631, 10637, 10661, 8959, 9635, 10037, 10131, 10157, 10221, 10291, 10381, 10435, 10447, 10569, 10633, 11450, 11604, 11612, 11668, 11686, 11722, 11990,

Schugztfrist 5 Jahre, angemeldet am 30. Augnst 1897, 45 Uhr Nachmittags.

Falkenstein, am 1. September 1897.

Königliches Am1sgericht. Dr. Kreßs<mar. Hanau. [35748]) In das Musierregister ift eingetragen : Nr. 844. Firma Heiur. & Aug. Brüuins

in Hanau, ein vercshlofsenes Kavert mit 46 Mustern, -

Nra. 622, 6051, 6131, 6175, 6181, 6213, 6215, 6216, 6218, 6221, 6231, 6238, 6240, 6241, 6253, 6254, 6255, 6256, 6257, 6259, 6260, 6261, 6262, 6263, 6265, 6266, 6267, 6268, 6276, 6277, 6279, 6230, 6282, 6284 6285, 6292, 6298, 6299, 6301, 6302, 6303, 6304, 6316, 6317, 6318, 6320, fúr Flächenerzeugnisse, Schuß!rift d-ei Jahre, angemeldet am 3. August 1897, Nachmittazs 6 Uhr.

Nr. 845. Firma E. G. Zimmermanu in Hanau, ein versiegeltes Kuvert mit 22 Mustern, Nrn. 2111, 2112, 2113, 2114, 2115, 2116, 2117, 2118, H: 2120, 2I2L S122, 2123, 2124, 31255 2126, 2127, 2128, 2129, 2130, 2131, 2132, für plaftishe Grzcug=zifse, Schußfrist 3 Jahre, angem aw 9. Auguft 1897, Vormittags 9 Uhr. /

Nr. 846. Wilh. Wachsmuth in Hanau, versiegeltes Kuvert mit einem Muster Nr. 385, 10? Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 847. Ficma Otto Weber & Cie. is Hanau, ein versiegeltes Kuvert mit 4 Musters, Nen. 1, 2, 3, 4, für Fläenerzeugniffe, Schupfrift drei Jahre, angemeldet am 14. August 1897, Bor mittags 10 Uhr. ¿

Nr. 848. Firma Conrad Deincs jr. 18 Sanuau, ein versiegeltes“ Kuvert mit 11 Mustern Nrn. 2162, 2163, 2164, 2165, 2166, 2168, 2173, 2175, 2176, 2177, 2178, für Slähenerzeugnifft

ubfrift drei Fabre, angemeldet am 19. August Natbmittags Uhr.

849. Ficma Rhein & Co., Kunftgewerb- liche Werkftätte in Großauzeim, ein versiezeltes Pa>-t mik 94 Mustern, Nrn 239, 240, 241, 242, 343, 244, 245, 246, 291, 252, 253, 254, 1654,

9 8526, 9171, 20034, 20039, 9176, 437, 255, 8529, 8528. 9175, für plastische Erieugnifse, Shuß- frist 3 Jabre, angemeldet am 27. August 1897, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 850. Firma Heinr. «& Aug. Brüning in Hanau, ein ver siegelt-s Kuvert mit 50 Mustern, Nen. 6305, 636 6307, 6308, 6310, 6311, 6312, 6313, 6314 6319, 6222, 6323, 6324, 6325, 6326, 6328, 6329, 6331, 6334. 6336, 6337, 6338, 6339, 6341, 6342, 6343 6344, 6346, 6348, 6349, 6351, 6353, 6354, 6356, 6398, 6359, 6361, 6363, 6364 6466, 6368. 6369, 6371, 6372, 6373, 6374, 6381, 6383 und 6384, rür Flächenerzeugnisse, Schub- frist 3 Jabre, angemeldet am 27. August 1897, Nachmitta„s 34 Uhr. i

Nr. 851. Firma Dauveun & Co. in Hanau, ein versiegeltes Kuvert mit 39 Mustern, Nr. 49, 50, 61. 52, 53, 54. 55, 96, Le 8, 59, 60, 69, 70, c1, 72, 73, 74, 75. 76, TT, 79, 80, 81, 82, 83, 84, 89, 86. 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95 und 96, für Fläcbenerzeugnif , Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 28. August 1897, Vormittags 10 Ukr.

Ferner hat die Firma Heinr. « Aug. Brüning in Hanau zu den unterm 10. August 1894 hinter:egien und zu Nr. 682 eingetragenen Mastern Nr. 3971, 4001, 4007, 4012, 4917, 4028, 4934, 4041 und 4052 die Verlängerung der Shuß- frist aur weitere 7 Iabre beantragt. L

Die Firma Rhein & Co., Kunstgewerbliche Werkstätte in Sroßauheim hat bezüglich der unte: 9. August 1894 binterlegten und zu Nr. 679 einaetragenzn Muster Nr. 1053, 1104, 1146, 1146 a, 1146 b., 9008, $14 die Verlängerung der Schutz- frist auf weitere 3 Jahre beantragt.

Meiter hat die Firma Conrad Deines Ïr+ zu Hanau zu den unterm 20. Auguît 1894 hinterlegten und zu Nr. 493 eingetragenen Mustern Nr. 1216, 1222, 1224, 1232 und 1257 die Verlängerung der Swusfrist auf weitere 3 Jahre beantragt.

Hanau, den 3. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[35594]

Im WVêusterregister ist eingetragen:

Nr. 155. Firma J. G. Böttger in Hrhen- stein, der Schuß ift rudlsihtlih der Muster Nr. 645, 705, 707, 703 und 709 bis axf 6 Jakre verlängert worden.

Nr. 188. Dieselbe Firma, 1 vershklofsznes P >:t mit 8 Nustern zu Tisch- und Bettdeden, |/o- wie Schneidzeugen, Flähenmuster, Ges<äft?nummern 837 bis 841, 844 bis 846, Schußfrist 3 Iabre, an- gemeldet am 4. August 1897, Vormittags $10 Uhr.

Nr. 189. Firma Clemens Müller in Sohen- ftein, 1 ver‘<lossenes Packct mit 4 Scü> Strumbv?- mustern, Flächenmuster, Geschäftsnummern 3544, 4172, 6075 und 6077, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 28. August 1897, Nach:rittags 5 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Hohenstein-Srustthal,

am 2. September 1897, Constantin.

Hohenstein-Ernstthal.

Lahr. [35608] Nr. 15 698. In das Musterregister unter O.-Z. 230 ras Fortsezung von O.-Z. 52 u. 196) wurde bei irma Pfifterer und Leser in Lahr eingetragen: Sp. 3. 1897, 12. August, Nachmittags 5 Ubr. Sp. 4. Verlängerung der Schußfrist, angemeldet bezüglih der Nr. 3173, 3486 und 3945. Sp. 7. Ein weiteres Jahr. Lahr, den 27. Auguft 1897. Gr. Amtsgericht. Dr. Betinger.

Lüdenscheid. [35588] úIn das Musterregister ift eingetragen worzen : Nr. 1012. Graveur Karl Friedri<h Winter

zu Lüdenscheid, ein Muster für Schildfassung, in

einem versiegelten Paket, Fabriknummer 27,

plastis<es Erzeugniß, Schußfrist drei Jabre, an-

gemeldet am 6. August 1897, Rachmittags 4 Uhr.

Nr. 1013. Firma August Grashoff zu Lüden- scheid, fünfundzwanzig Muster für Fantasieknöpte, in einem versiegelten Paket, Fabriknummern 9460 bis 9464, 9570 bis 9574, 9590 bis 9594, 9619 bis 9614, 9630 bis 9634, plastishe Erzeugnisse, Shußfrift drei Jahre, angemeidet am 7. August 1897, Bor- mitiags 9 Uhr.

Nr. 1014. Firma Funcke & Brüninghaus zu Lüdenscheid, ein Muster für Feuerzeughülse, in einem versiegelten Paket, Fabriknummer 01879, plaftishes Erzeugniß, Schußsrist drei Jahre, au- gemeldet am 7. Auguft 1897, Vormittags 94 Uhr.

Nr. 1015. Firma Jul. Fischer & Basse zu Lüdenscheid, vierundvierzig Muster für Sto>- und Schirmbeschläge, in einem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 4034 bis 4038, 8513 bis 8537, 8546 bis 8559, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Iabre, angemeldet am 7. August 1897, Vormittags 11,5 Ubr.

Nr. 1016. Ftrma Jul. Fisher & Basse zu Lüdenscheid, dreizebn Muster für Sto>- und Schirmbeschiäge, in einem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 01129 bis 01132, 01135, 01136, 01137, 01138, 01140, 01142, 01143, 01144, 01149, plastische Erzeugnisse, Schußfrift drei Sahre, angemeldet am 7. August 1897, Vormittags 11 Uhr.

Ir. 1017. Firma Jul. Fischer & Vaffe zu Lüdenschcid, fünfzig Muster für Sto>- und Schirmbeschläge, in cinem versiegelten Packet, Fabrik- nummern 3941 bis 3954, 3998, 3956 bis 3976, 3991 bis 3997, 3999 bis 4003, 4032, 4033, plaftische Erzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 7. August 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1018. Firma Jul. Fischer & Baffe zu Lüdenscheid , dreiundzrwanzig Muster für Nipp- sahen, in einem versiegelten Pa>et, Fabriknummern 37 bis 46, 48, 49, 50, 56, 57, 58, 59, 61, 62, 63, 64, 65, 66, plastische Erzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, sianoaet am 7. August 1897, Vormittags

t

Nr. 1019. Firma Jul. Fischer & Baffe zu Lüdenscheid, fünfüg Muster für Schirm- und Sto>beschläge, in einem versiegelten Paket, Fabrik- nummern 3795, 3796, 3817, 3819, 3823, 3825, 3830, 3843, 3844, 3845, 3846, 3848, 3849, 3850, 3892, 3893, 3854, 3855, 3857, 3858, 3861, 3863, 3869, 3868, 3869, 3871, 3872, 3873, 3878, 3879, 3883 bis 3892, 3894, 3895, 3902, 3906, 3908, 3910, 3911, 3927, 3940, 3937, plaftishe Erzeugnisse,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7. August 1897, Vormittags 11 Ubr.

Nr. 888. Bei den für die Firma Emil Aug. Quiun>ke zu Lüdenscheid eingetragenen Muftern für Dru>knöpfe, Fabriknummern 114, 126, 137, 152 ift die Schußfrist um drei Jahre verlängert, an- gemeldet am 11. August 1897, Vormittags 9,45 Uhr.

Nr. 1020. Firma C. Aufermannu «& Söhne ¡u Lüdenscheid, siebzehn Muster für Hosenträger- \hnallen, in einem rersiegelten Paket, Fabrik- nummern 2322#4/s bis mit 23384/s, vlaftishe Erzeug- niffe, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 14. August 1897, Vormittags 10,45 Ubr.

Nr. 1021. Firma Funke & Brüninghaus zu Lüdenscheid, ein Muster für Taschenmefser, in einem versiegelten Paket, Fabriknummer 01902, vlastishes Erzeugniß, Schußfrift drei Jahre, an- gemeldet am 17. August 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1022. Firma Schulte «& Linden zu Lüdenscheid, neunzehn Muster, und zwar elf Muster für Verzierungen, sieben Muster für Schnallen und ein Mutter für E>en, in einem versiegelten Paet, Fabriknummern 3376, 3384, 3386, 3388, 3398, 4400, 4409, 4418, 4421, 4423, 4451, 3065, 3077, 3080, 3081, 3083, 3091, 3095, 1078, plastis<he Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 25. August 1837, Vormittags 11 Ubr.

Lüdenscheid, den 2. September 1897.

Königliches Amtsgerict.

Marienberg, Sachsen. [35776] In das Musterregister ift eingetragen worden: Nr. 57. Firma Marienbverger Mosaikplatten-

fabrifï, Gesells<haft mit beschränkter Haftung

in Marienberg, 1 versiegeltes Paket mit zwei

Mustern zu Mosaik-Fußbcden- und Wandplatten-

belag in gerippter und glatter Aueführung, Fabrif-

nummern 277 und 278, Muster für Flähhen- erzeugnisse, Stußfrist 3 Jahre, angemeldet am

7. Auguit 1897, Nachm. 4 Ubr.

Maricuberg, am 4. September 1897. Königliches Amtsgericht. _ Fn Stellvertretung: Cöôrner, Affessor.

Neustadt, SchWarzW. [35586]

Nr. 7907. Unter O.-Z. 60 des Musterregisters wurde eingetragen : Aktiengesellschaft für Uhren- fabrikation in Lenzkirch, ein versiegeltes Pa>et, angebli enthaltend je eine Photographie von Tisch- ubr Nr. 253, 255, 257, 258, 259 und von LTafeluhr Nr. 93 u. 94, als Muster für plastishe Erzeugniffe, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 30. August 1897, N. 5 Uhr. :

Neustadt i. Schwarzw., 31. Avgust 1897.

Großh. Amtsgericht. Ed>hard.

Salzungen. [35747]

Im Musterregister sind eingetragen:

Nr. 71. D. C. Schmcer in Schweina, dur{- brochexe Knochenfacon, Zmæischenstü>k für zylindrische Stäbe, z. B. Pfeiferrohre, Aufsäße, Spazierstêke und dergleichen, Geschäftsnummer 500, in einem ver- \<!ofsenen Paket, laut Anmeldung vom 6. August 1897, Abends $6 Uhr. 8

Nr. 72. Für dieselbe Firma, Knochenzwischen- tüd für Pfeifenrobre, Auf}äße, Spazierstöke, Ge- \chäftênummer 501, in einem vershlossenen Paket, e evan vom 24. August 1897, Vormittags I 2 T.

Zu Nr. 71 und 72 Muster für plastische Erzeug- nifie, SHußfrist 3 Jabre.

Salzungen, den 1. September 1897.

Herzoglihes Amtsgericht. Abtheilung I. Müller. Villingen. [35596]

Nr. 14 146. In das diesseit. Musterregister wurde eingetragen :

Zu O.-Z 21 Band 11. Johann Merkel, Metaliwaarenfabrikant in Villingen, 1 offenes Muster, Ring-Pendelscheibe,, Fabriknummer 150, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 28. August 1897, Vormittags $10 Uhr.

Villingen, den 3. September 1897.

Gr. Amtsgericht. Dr. Bernandi.

Konkurse.

[35624] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Schnittwaaren- händlerin Marie Auguste verw. Schuffen- hauer, geb. Kröner, in Brand wird heute, am 6. September 1897, Nachmittags #3 Uhr, tas Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Helbig jr. in Erbisdorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Ok- tober 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkur2ordnung bezeihneten Gegenstände auf Mon- tag, den 4. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf Mittwoch, deu 3. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, die eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etroas shuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinihuldner zu ver- abfolgen oder zu leiften, au< die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besige der Sache und von den Ra, für die fie aus der Sa<he abgesonderte Befriedigung in Anspru<h nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 30. September 1897 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Brand.

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber :

Aftuar Schindler.

{35626] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Gustav Otto Albre<t, am Bruchthore 7 hier, ift beute, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann B. Mielziner, Steinthor- Promenade 8 hier, is zum Konkursverwalter er- nannt. Der offene Arreft if erkannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 16. Oktober 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Anzeigefrist bis 13. Oktober 1897. Grfíte Gläubigerversammlung am 28, Sep- tember L897, Vormittags 10; Uhr, allge- meiner Prüfungstermin am 29, Oktober 1897,

Vormittags 107 Uhr, vor Henne Amts- gerihte, Zimmer Nr. 41, hierselbst. _ Braunschweig, den 4. Seytember 1897. W. Sa>, Sekretär, ; Gerichts) reiber Herzoglichen Amtsgerichts.

[35715] Konkurseröffnung. ;

Ueber cas Vermögen des Zimmermeisters Heinri<h Loheyde ix Eunigloh, Nr. 231, ist am 4. September 1897, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechts- anwalt Bischoff, Bünde. Anmeldefrist bis 19. Ok- tober 1897. Erste Gläubigerversammlung 25. Sep- tember 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgem-iner Prüfungstermin: 23. Oktober 1897, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest bis 24. Sep- tember 1897.

Bünde, den 4. Sertember 1897.

Königliches Amtsgericht.

{35629] i Veber den Nachlaß des Max Striemer, Ju- habers einer galvanoplastishen Anftalt hier (Freibergerplag 29), ift beute, am 6. September 1897, Vormittags 8 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der NRathsauktionator Canzler hier, Pirnaische- firaße 33, zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen sind bis zum 30. September 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin : 11. Oktober 1897, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Sep- tember 1897. Der Gerichtsschreiber bzim Königlichen Amtsgericht Dresden, Abtb. Ib., den 6. September 1897 : Akt. Oestreich.

[35795]

Ueber das Vermögen des Kolonialwaaren- händlers Johaunes Eword Winter hier, (Georgplaßtz 8 pt.) ist hzute, am 7. September 1897, Vormittags gegen 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Privatus Grünberg hier, Albert- play 1, zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen find bis zum 1. Oftober 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung fowie allgemeiner Prüfunastermin 11. Of- tober 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1897. Der Gerichts\{reiber beim Königlichen Amtsgericht Dresden, Abtheilung Ib., den 7. September 1897 :

Akt. Oestreich.

{35815] Konkursverfahren.

Nr. 27 635. Ueber das Vertnöôgen des Tapeziers und Möbeltransporteurs Karl Schüß in Freiburg, wird, da derselbe seine Zahlungen ein- gestellt und die Zahlungéunfähigkeit dur<h Vorlage eines Vermögensverzeichnifses feiner Aktiva und Passiva dem Gerichte nachgewiesen bat, heute, am 6. September 1897, Vormittags 10 Uhr, das Kon- Furévertabren eröffnet. Waisenrihter Montigel in Freiburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 30. September 1897 \chriftlih bei dem Gerichte oder mündlih bei der Gerichtsschreiberei anzumelden. Es wird zur Be- s<lupfafiung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\Gusses und eintretenden Falls über die $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Donnerstag, den 30. September 1897, Nach- mittags 4 Uhr, und zur Prúfung der angemeldeten Forderung auf Donnerstag, den 14. Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 81, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- mafie etwas s{<uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von Forderungen, für welche E aus der Sache abgesonderte Befriedigung in

nspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. September 1897 Anzeige zu machen.

Freiburg, den 6. September 1897.

Der Gerichtsschreiber des Gr. Bad. Amtsgerichts:

I, V.: Shmol>.

[35798]

Ueber den Nahlaß des am 28. Januar 1897 verstorbenen, zu Hannover, Frieserstraße 49, wohn- haft gewesenen Kaufmanns Gustav Philipps ist am 7. September 1897, Vormittags 10 Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte Hannover, bth. 4 A, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Heinemann I1. in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Oktober 1897. Anmeldefrist bis zum 15. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung: 8. Oktober 1897, Vor- mittags 10 Uhr, im hiesigea Justizgebäude, Zimmer 80. Allgemeiner Prüfungstermi1 daselbst : 3. November 1897, Vormittags 10 Uhr.

Haunover, 7. September 1897. Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts, 4 A.

[35716] K, Württ. Amtsgericht NeÆXarsulm. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Zigarrenfabrikanten

ofef Herrmann in Gundelsheim is heute

achmittag 6 Uhr das Konkurtverfahren eröffnet und der Gerihtsnotar v hier als Konkurs- verwalter ernannt worden. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 8. Oktober 1897. Konkursforderungen sind bis 8. Oktober 1897 bei dem Gerichte anzu- melden. Wabl- und Prüfungstermin ist auf Frei- tag, deu 15, Oftober 1897, Vormittags 10 Uhr, anberaumt worden.

Den 4. September 1897.

i (Unterschrift), Gerichtsschreiber des K. Württ, Amtsgerichts.

[35647] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des im Jult 1897 verstor- benen Bauunternehmers Louis Barthel in Voigtsberg wird heute, am 6. September 18397, Vormittags +11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Jesumann in Plauen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 4. Oktober 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Gs wird zur Bel Sluhsafuns über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufes und eintre- tenden Falls über die in $ 120 der Konkurs-

ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 5. Of- tober 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, November 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welhe eine zur Kon- fursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas shuldig find, wird auf- gegeben, nihts an den GemeinsGuldner zu verad- folgen oder zu leisten, au die Verpflichtung aufer- legt, von dem Besige der Sahe und voa den Forde- rungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 4. Oftober 1897 Anzeiac iu machen. Königliches Amtsgericht zu Oelsnitz. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Geißler.

[35800] Koukursverfahrense

Ueber das Vermözen der Eyeleute Ackerer Theodor Kremer und Sibilla, geb. Winschuh, beide in Eversael, ist, da die Zahlungsunfähigkeit der Gemeinschuldner na<gewiesen ist, heute, am 4. September 1897, Vormittags 10 Uhr, ‘das Kon- fursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Geshäfts- mann Tenbus<h in Rheinberg. Anmeldefcift bis zum 8. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung am L. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Oftober 1897.

Rheinberg, den 4. September 1897.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Schwarz, Aftuar.

[35809] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Stadtgutsbefitzers Heinrich Otto Böhme in Rochlitz ift am 1. Sep- tember 1897, Nachmittazs 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechtzanwalt Dr. Kirsten in Rohliß. Anmeldefrist bis zum 26. Oktober d. I. Erste : Gläubiger- versammlung: den 27. September d. J.- Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 9. November d. J., Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Änzeigefrist bis; 27. Sep- tember d. J. Ó

Koarglihes Amtsgericht zu Rochlitz,

den 1. September 1897. E

Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : | Sekr. Zuüumpfe.

me

[35801

Ueber den Nawblaß des verstorbenen Käthners Sörcn Hansen Peterscu Arrild zu Langet- wedtholz wird heute, am 6. September 1897, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Uebershuldung des Nachlasses nachgewiesen ist. Verwalter: Gemeindevorsteher H. A. Nehlsen in Rödding. Anmeldefrist bis zum 8. Oktober 1897. Gläubigerversammlung den L. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 22. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr.

Rödding, den 6. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[35637]

Ueber das Vermögen des Stellmachers]Heinrich Kähler zu Bornhöved is am 31. August 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Gastwirth und Gemeinde-Vorsteher Subr in Bornhöved. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 9. Oktober 1897. Erste Gläubiger- versammlung Montag, den 27. September 1897, Vormittags 10 Uhe. “Allgemeiner Prü- fungstermin Montag, den 18, Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht TT zu Segeberg, den 31. August 1897. Veröffentlicht: Schütze, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[35634] Konkursverfahren,

Das Konkur8verfahren über das Vermögen des Mühlengutsbefizers Franz Emil Müller in Oberzetzscha wird na< erfolgter Abhaltung des Sólußktermins bierdur< aufgehoben.

Altenburg, den 3. September 1897. Herzogliches Amtsgeriht. Abtheilung I. (gez.) Reichardt.

E Veröffentlicht : Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber.

[35632] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen *des Fabrikanten Wilhelm Christoph Christian Nell in Firma Wilhelm Nell hierselb wird nach erfolgter Abhaltung des Shlußtermins hierdurh aufgehoben.

Altona, den 30. August 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Veröffentlicht : Grunert, Aktuar, als Gerichtsschreiber.

[35720] Koukursverfahrem.|

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Lehmann hier, NReini>ken- dorferstraße 22, ist infolge eines von dem Gemein- s{huldner gemahten Vorshlazs zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf den 27. September 1897, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte T hierselbft, Neue Friedrichstraße 13, of, Flügel B., parterre, Zimmer Nr. 32, an- eraumt.

Berlin, den 3. September 1897.

During, Gerichts|chretiber des Königlichen Atatsgerichts T. Abtheilung 82.

[35799] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns uud Fuhrwerksbesizers Alfred Veit in Berlin, NReini>kendorferst. 7a. und Schulzen- - dorferstr. 20, Firma: Alfred Veit, ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 16. Juli 1897 angenommene Zwangsvergleid dur rehtskräftigen Beschluß vom 29. Juli 1897 bestätigt is, aufge- hoben worden.

Berlin, den 3. September 1897. von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[35718] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren üver vas Vermögen der

Cape lage rgan H. Joers «& Sohn hier, kalizerstr. 28 (JIuh. Heinrih & Adolf Joers),