1897 / 216 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A S R Ee em E E A Em art E E MAE T E

; t 205,50, S@hles. Z LIud. Kramsta 146,50, S&le] Fe fbr” 104,50, Koks-Oblig,

1 100% ext. 50 A | Buschtiehrader 571,00, Elbethalbahn Septbr. 64,00 Br., do. do. 70 M Verbraus- | Oesterr. Staatsbahn 345,75, Lemb. Cz

W, T. B. uckderberiht. E an F 2/2 Rendement

50, Laurabütte 176,50, 10250, Oberschl. Koks 167,00. Produtienmart Spiritus per 100 b aben pr. Ee September 44,09 Br. Magde nes, an September. ornzucker exfl. von De Nachprodukte erkl. Brotraffinade 1 23,75. Vrotraffin. IT raffinade mit Faß 23,£0. Gem. Melis I Ruhig. Robzuckder I. Produkt Trar.sito f. a.

9/5

, r

75 9% Rendement —,—-.

vr. November-Dezember 8,90 Gd.,

Lond. Wes. 20,375. Pariser do. 80,879, Wiener

i i 10, Italiener 93,80, 3 9/0 port. 3% Reichs-A. 97,40, Unif. Egypter 108, J PN E oer

4% Spanier 62,30, Mittel. iatonto - Kommandit 205,70

Anleibe 22,70, 5 9% amort. Rum. 101,40, 4 9/o

104,10, 4% Ruff. 1894 67,00, meerb. 102,30, Darmstädter 156,70,

_ Kredit 114,70, Oesterr. Kreditakt. 3084, Oesft.-Ung. O riböbank 160,10, Laurahütte 177,00, Westeregeln 203,60,

Kreditaktien

¿fter Farbwerke 453,00, Privatdiskont 3E. O Ar ten Sozietät. (Schluß.) Oest. Gotthardbahn 153,90, Diskonto - Kommandit —,— Portugiesen —,—, Stal.

Köln, 13. September. (W. T. B.) Rüböl

, 13. September. (W. T. B.) 3 °%/% Säch}.

3t Sa a. ‘Staaisanl. 101 0, E E Sts e Ï itansta ,00, D Zan!

deutsche Kredit 213,00, Dres re teipaiger Bank o Sid Deutsche Straßenb. 194,90, Dresd. Strakfenvahn 928 00, Sähf.-Böhm. Dampfschiffahrte-Ges. 288,00, Dresdner Bau-

(W. T. B.) Schluß-Kurfe. 3 °/o e 96,10, 34 9% do. Anleibe 100,90, Zeiger Paraffin- Mansfelder Kuxe e

159,00, Dresdner Bankverein —,—, Bank 127,50,

ells. 235,00. ge Leivzig, 13. September. Sähhsishe Nent S laröl- abrik 110,00, M T Kreditanstalt-Aktien 213,50, Kredit- und Sparbank zu Leipziger Bankaktien 188,00, Sächsishe Bankaktien 127,79, S( he Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 170,00,

innerei- Aktien —,—, i Meckarier Attienbrauerei 249,00, Zuckerraffinerie Halles

abrik 220,00, Leipziger Elektrizitätswerke 129.50. un Kammzug-Terminhandel. La Plata. pr. September 3,222 #4, pr. Oktober 3,29 ,

pr. Juni LLE k, E gg 3,174 M, Umsatz 5000. Tendenz: Ruhig. n 13. September. (W. T. B.)

Loko 5,00 Br.

Börse.) —. Cudaby 27i ch,

% ch4, Armour shield 26 ck, 27} A White label 274 4. Spvedck. Fest. Augustabladung 33 4. Reis. Sehr fest. Uvland m lolo 394 4. Tabadck. 80 Seronen Cacmen. i Kurse des Effekten-Makler-Vereins.

Hamburg,

A.-C. Guano-W. 75,90, Privatdiskont 3è,

bank 136,00. 1 r. Kil in Barren pr. Kilogr. 76,25 Br., 75,79 sang 3 Monate 20,274 Br., 26,39 Br., 20,35 Gd., 20,38 bez., 20,364 Gd., 20,395 bez. Amsterdam 3 Monate 167,00 Bd., 167,20 bez., Br., 167,99 Ed., 168.25 bez., 80,94 M St. Petersburg 14,00 bez., 60 Tage “Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez. Getreidemar?t. Weizen loko rubig, 175-188. Roggen ruhig, russischer loko feft. 105,00. Mais 97. rubig. Rüböl fest, loko 60 Br. . pr. Sert.-Oktober 204 Br., pr. Oktober-November

ber - Dezember 203 Br., pr. Dezember-Januar 20Ï, Kaffee feft Umsay 2 * ies shwach. Stand. white lofo

fest. Umsay 2000 Sack.

80 B A i (Nachmittagsberiht.) Good

Kaffee.

udermar?kt. : d 9/9 Rendement neue Usance, frei an Bord 8,85, pr. Oktober 8,90, pr. März 9,224, pr. Mai 9,37. Mien, 13. September. (

Stetig.

Goldrente 124,65,

Gem. Brot- mit Faß 22,874 Pa Paas e

ber 8,874 Gd., 8,90 Br.,

September 8,80 Gd., 8,95 Br., pr. S N r. Sanuar-März j 9,15 Br., pr. April-Mai 9,30 bez., 9,325 Br. Aug.

E pn S L M., 13. September. (W. T. B.) Scch{luß-Kurfe.

Mittelmeerb. —,—,

Nordostbahn 115,30, Sweizer Union 820, Jtal. Méridionaux

Schweizer Simplonb. 89,80, 6 2/6 Mexikaner 93,90, R rg: 159

00, Leivziger eipzig 118.50 Leipziger Hypothekenbank 152 25, Sälsishe Boden-Kreditanftalt 130,75, Leipziger Kammgarn- ¡spinnerei Stöhr u. Kammgarnsptan S [e-Aftien 11500 vztaer Straßenbahn 242,00, Leipziger Glektrishe Straßenbahn

187.00, Thüringische Le aesellschafts- Aktien 208,00, Deutsche Spitzen-

Grundmuster B. pr. November

320 4, pr. Dezember 3,20 A pr. Januar 3,175 -%., pr. Februar i « ‘pr. März 3,174 4, pr. April 3,174 #, pr. Mai 3,174 #, E i pr. August 3,174 M

Börsen- j eum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum:- “lc gigndiat iy “lp Schmalz. Niedriger. Choice Shori clear middi Baumwolle. Rubig. 173 Packen Paraguay,

Ht Ae [lfämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 165 Br., 5 0/0 Nordd. Ul avd-Attien 1032 Gd., Bremer Wollkämmerei 273 Br.

7 Bra, L L e ,50, Lübed- n 50, Kommerzb. 137,00, Bras f Harb Pae 11990, dd. Lloyd 104,25, Trust Dynam. 177,00, 39/0 H. Staatsani. 99, Men do. Staatsr. 106,15, Vereinsb. 157,25, Hamburger Wecheler- Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber Die

d. Me RoUernn Es Londor 20,244 Gd., 20,264 bez., London Sicht 20,404 Br.,

Oeft. u. Ungar. Bkpl. 3 Monat 1

Paris Sicht 80,95 Br., 80,75 Gd., 3 Monat 214,40 Br., 213,40 Gd,, New-York Sicht 4,194 Br., 4,173 Gd., 4,197 bez., do.

holfteinis{er mecklenburger f ae ü

fer sehr fest. Ger Eriritas (unverzollt) fill,

average i

tbr. 342, pr. Dezember 35}, br. März 364, pr. Mai 363. Se N (Schlußbericht) NRüben-Robzucker I., Hamburg pr. Septbr. vr. November 8,90, pr. Dezember 8,97,

W. T. 8.) St{luß - § 41/5 9/0 Papierrente 102,30, Oefterr. Silberrente 102,35, Oefterr. Oesterr. Kronenrente 101,95, Ungar. Goldrente

inkb.-A. | 122,40, do. Kron.-A. 99,90, Oesterr.

394,00,

Nordwestbabn 250,00, Amsterdam 99,00, Yariser Wesel 47,522,

Geschäftslos. Getreidemarkt. Weizen pr.

pr. Frühjahr 11,80 Gd., 11 82 Br.

8,49 Br., pr. Oktober 5,20 Gd., 5,22 Br, pr.

Gescäftélos.

do. 170,15, | 363,00, Franzoîen 344,50,

99,85, Marknoten 958,75,

Bark

loko flau, pr. Herbst 11,94 Gd., 2073, Laurabütte

Scwetzer

93,75.

5,88 Gd., 5,90 Br.

Rente 96,20

Mex. 964, Neue 93er

6 9/9 Tonf. fund. Arg. A. 867, 5 9/0 Chinesen 1008, Anatolier 92.

verkäuflich.

Co. 187,00 96% Savazucker

494, pvr. 3 Monat 49F.

942 479 Uxzen im Juli d. I.

vorigen Jahres. 14. September.

fönnten kein Geld überweisen, Dienst der äußeren Schuld suspendiert seien. mögli Theilzablungen zu leisten mögli eilzablungen z ; P Eivetp oor, 13. September. Umsay 10 0600 B., für Willig. Amerikaner 1/33 niedriger. Ruhig. 347/64— 348/64 doO., Fanuar 32/e4—3®/e4 do.,

S@lufßbericht.

Wilcox Grocery

April. Mai 34/64—3®/&« Werth,

Berschiffunäen

des vorigen Jakres. Bradfërd, 13. September. Garne für Export ruhig,

ondon kurz

167,30 Br. 168,30 Paris, 13. September.

lebhafte Umsätze ftatt.

lofo 136—148, Gerste

Obl. —,—, 49/0 310/90 Ruff. A. : 824, Oesterreichische

0 Br. P : B, de Baris 865,00,

Santos pr Produkt Basis Februar 28,69.

Kurse. Oesterr.

rubig, pr. Septbr. 60, pr.

60r. Loose 145,00, Länderkank

933/50 Oesterr. Kredit 363,75, Unionbank 297,50, Ungar. Kreditb ‘00; 6,00, Wiener Nordbahn Wiener Bann L 256,75, Ferd. Nordb. 3405,90,

T1020, ‘Alp. Montan 137.60,

dubitzer 210,50, Alp.- 60, O lee Dláte 58,75, Londoner Wesel 119.89, Naroleons 9,52, Marknoten 58,75, Ruff.

irÜ 295,00, Tramway 44200. Banknoten 1,27#, Brüxer erbst ces R o

übj 8.80 Gd., 8,82 Br. Gn 222 Lr, Bie Muni L Q 181 Be - Herbst 6,29 Gd., 6 31 Br., pr. Frübj. 6, S 3r, oute P E Vormittaas 10 Ubr 50 Minuten. (W. T. B.) Ungarische Kredit-Aktien 393,00, Oefterr. Kredit-Aktien L°10229." 40/0 Ungarische Goldrente

956 50, Oefterreitischbe Papierrente 102,29, 4/9 Ungart|e Wotdren 40, O eichiiche &r „Anleibe —,—, Ungarische Kronen-Anl. 0, renten 58,79, Bankverein 255,00, Länderbank 233,2, Ruichtiebrader Litt. B.-Aft. 570,00, Türk. Loose 65,30, Brüxer —,—, Wiener Tramway O E, E N trier is

S z C 2 9 ro F

Pest, 1 E 564 11,96 Br., pr. Srübj. 1195 S.

Br. 2 . Herbst 8 40 Ed., 8,45 Br. er pr. Her] L E g September-Oktober 4,90 Gd., 4,93 Br., pr. Oktober 5,00 Gd., 5,02 Br., pr. Mèai-Juni 5,69 Gd., 5,71 Br. Koblraps pr. August-September 13,20 Ed., 13,30 Br. n London, 13. September. E Fi E E I 1 Engl. 2}°/c tonf H1I4, euß. 4 9/ onfol8 —, al. : i Lol Me Ruf. Eh od Konv. Türken 228, 4 ?/g Spanier 624, | do. 34 9/0 Egypt 104, 49% unif. do. 1078,

D 287, Rio Tinto neue 243, 33 °/o Rupees 638, 6 9/6 e Dees De E 5 9/0 Arg. Goldanl. 89}, 42 °/o äuß. do. 63, 3 9/0 Reichs-Anl. 974, Brasil. 89 er Anl. 674, Plagzdiekont 2, Siïber 26s,

8 der Bank flossen 127 000 Pfd. Sterl. i 5 P: em Ars E abe: Res “ae , \{chwäqher, i 1 \b., frewder ê— . höher gegen vorige Je cane s tetia, Non {wimmendem Getreide Weizen ge!chäftslos, L sh. niedriger, Käufer, Gerste fest, Mais nur zu niedrigeren Preisen

An der Küste 2 Weizenladungen angeboten. 117 ftetig, 815/16 träge. Spätere Meldung 81/16 Käufer.

Das Gesammtergebniß der Transvaal-Goldminen von

i d betrug im Monat Augu s 259 603 Unzen gegen Ble 270 Mar E j und 212 429 Unzen im August des

(W. T. B.) Quer t T g D zufolge erhielt der „Council of Foreign Bondholders* ein Telegramm

dholders in Caracas, welches befagt, sie Don den Ae cid da die monatlichen Zahlungen für den

Die Staatseinkünfte 1 Ó Der Finanz-Minister mache das Anerbieten, sobald wie

(W. T. D) davon für Srekrlation urd Export 500 B

Sevteraber- Oktober 354/64 Käuferpreis, Oktober-November r November- Dezember 38/e4—3/64 do., H e S E aae H C i -März 38/64 Käuferpreis, März-Apvri 64— 3/64 Do., De E gus | Ptai-Juni 34/64—3418/64 Verkäufer- is, Juni-Juli 34/e4—3®/e4 d. do. i i e E R 13. September. (W. T. B.) Rohe isen. Mixed numbers warrants 44 sb. 7# d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers warrants 44 sf. 6 d. Warrants Middlesborough III 41 H: 6, do. von . ¿e j 32 3 i do. Pipe line Certificat. pr. Septbr. —, vorigen Woche 5190 Tons gegen 5532 Tons in derselben Woche | do Hive p gera E e L SEELT (W. T. B.) E hier S belebt. Amerika bestellt Spezialitäten in ofen. s ptembe bes fe 5B Ott fande i : Türkenwerthen, besorders Bangue Vttomane, fanden O tue f Debeers und Goldminaen steigend ; Brasilianer auf Realisierungen O angen gen Wechselkurs \{wäher. Schluß: Kurse.) 39/9 Französiscbe 9% Nets L, 39/9 Portngue e Rente —,—, Porrugiesishe Taback- ufen 1889 103,55, 94 66 101,65, 3% Ruffen 26 95,00, 49% span. äußere Kn. Staatsbahn 742,00, Banque de France —, B. ottomane S B es O, Debeers 731,00, Rio-Tinto-A. neue 606,00, Suezkanal-A. 3293, Prival- diskont 13, Whs. Amft. k. —,—, Wehf. a. dts. Pl. 1229/16, ätalicn 5, Wf. London k. 25,19, Chbèqu. a. London 2201 Do. TDtadrid f. 376,00, do. Wien k. 208,52, Huanacä 45,25. z Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen matt, pr. Sept. 29,30, pr. Okficber 29,10, pr. November-Dezember 28,60, pr. November? Roggen rubig, pr. Septbr. 18,15, pr. November- Februar 1850 Mehl matt, pr. Septbr. 60,25, pr. Oftober 60,50, . November-Dezember 60,40, pr. Ln i Oktober 60} pr. Dezember €04, pr. Januar-Aprik 61.

964 00, behauptet, Nr. 3,

en pvr. Herbst 8,47 Gd. E S September-

46,15, Elbetbalbahn

Amsterdam,

Marknoten 959,32, 59,274. 5 0/6 Rente 934, | 224,00, pr. Vi auf Termine 4+ 9/0 Trib. - Anl. 109,

924, Ottomanbank 14, | do. pr. Mai 29k.

Mer.

Petroleum. 154 bez. u. Br.,

ce, Gerste

Rüben-Robzucker loko fer. Chile- Kupfer

der Republik Venezuela bätien bedeutend ab-

Baumwolle. Middl. armmerifan. Lieferungen :

Dezember- 545,

in New-O

Roheisen betrugen in der | 5,70, do. do.

do. Wolle stramm; !| 36. do. per Mohairgarne November —, Von der Börse wird

Rente 104,274, 59/9 Italienische 4 ?/o Ruffen 1894 66,20,

tion einen

Wh. a

November-Februar 60,40. Rüböl | 190,50. November-

Spiritus behauptet, pr. Sept.

128,00, do. pr. Mai 127,00.

Favya-Kasfee Antwerpen, Weizen weiherd. Roggen ruhig.

pr. E L Br. Pi B Rubia. Schmalz pr. Septbr. 58, Veargarine rubig. die rassel, 14. September. (W. T. B.) PrinzHeinrih-Bahn betrugen in der erften Sep1ibr.-Dekade: aus dem Bahnbetriebe 113 034 Fr., aus den Minen 13 666 Fr., Gesammt- S n bec al e Dekade des vorigen j in der gleiwen Velade de L L E wis orf, 13. September. (W. T. B.) Die Börse eröffnete rubig, wurde im p Verlauf unregelmäßig und {loß stetig, er Umsatz in Aktien betrug i M “Ps eröffnete chwach infolge matter Auslandsnachridten und Verkäufe des Ausiandes. 2 : 3 i Liquidation der langsictigen Termine einen weiteren Nückgang hetbi, Spâter trat auf die Festigkeit in Mais eine Besserung ein. Mais s{chwäcte fich nah Eröffnung etwas ab infolae matter Kabelberihte, Realisierungen und besserer Ernteautsichten. i | wurde später, entsprehend der Festigkeit der Lebensmittel, theilweise E E ;

S{luß-Kurfe.

für ie Siderbeiten R d E London (60 Tage) 4,83},

ble Transfers 4,894, esel auf Pa ‘a s Berlin (60 Tg e O Topeka & Santa Fs Aktien 5E. ad. Pacific ien j Din cute E Paul Aktien 1003, Denver & Rio Grande Preferred 482, JIllinois-Zentral Aktien 1085, Lake Shore Shares 175, Louis vilie & s bean “r 61È, (ewe entraibagn ( ( l 24 M Hi and Western Preferred (Interims-Anleibesheine) 435, Philadelphia ard Reading First Preferred 553, Union Pa 198, 4 9% Vereirigte Staaten Bonds pr. 1929 1257, Silber, Com- mercial Bars 564. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenbericht. do. für Lieferung pr. Dezember 6,75, do. do. rieans ; l in Philadelphia 5,65, do. Refined (in Cafes) 6,05,

32, Kaffee fair Ric Nr. 7 f : 4 ag als 6,50, Mebl, Spring-Wheat clears 4,65, Zucker 3*/1, inn 13,75, Kupfer 11,309. 9 Visible Supply an Weizen 15766 000 Busbels, do. an Mais 33 604 000 Bushels. Chicago, 13. September. (W fang s{chwach infolge Zunahme der Eingänge und matter Kabelberichte; dann trat auf geringes Angebot eine Besserung ein, e Verlauf führten Zunahme der Visible Supply und Zwangsliquida- ckgang herbei, tig Ee auf Deckungen und Erntt- ihâden außerhalb wieder behoben wurde. / t Eröffnung etwas ab, erholte fi später und {loß stetig. : Weizen pr. Septbr. 944, pr. Dezbr. 943, Mais pr. Septbr. 23. Sckmalz pr. Septbr. 4,47, do. pr. Dezbr. 4,99. Speck fhort clear 5/79 ork pr. Septbr. B Rio de JIaneiro, 13. September. auf London 7°/16. Buenos Aires, 13. September.

404, pr. Oktober 394, pr. November-Dezember 39, pr. Januar- April 39. Robzucker (Schluß) ruhig,

88 9/9 Toko 264. Weißer Zuder

100 kg pr. September 263, pr. Oktober 273,

Oktober-Fanuar 28, pr. Januar-April 28. S I 14. September. (W. T. B.) Der amtlichen Statistik der E EDA zufolge betrug der in den 2 609 766 000 Fres. gegen 2597 740 000 Fres. in demselben Zeit- des Vorzahres, : Wac aren belief sich in der erwähnten Zeit auf 2 408 899 000 Fres,

gegen 2 204 971i 090 Fres. in demselben Zeitraum des Vorjahres.

St. Petersburg, Í )

Londo1. 6860, do. Amsterdam —, do. Berlin 45,723, Chèqu. a. Berlin Wechsel a. Paris 37,15, 49/9 Staatsrente von 1894 98, 4% Gold-Anl. von 1894 6. Ser. 155, 34 %/% Gold-Anl. von 1894 14814, 4 9/ fons. Eisenb.-ObI. von 1880 —, ; 156t, St. Petersb. Diekontobank 655, do. intern. Bank [.. Ruff. Bank für auswärt. Handel 4072, Gef. für elektr. Beleubtung 638. A I, 1E D 99,00. Mittelmeerbahn ) auf Paris 105,25, Wechsel auf Berlin 130,05, Banca d’Italia 780.

Werth der eingeführten ersten 8 Monaten des laufenden Jahres Werth der

und der ausgeführten

13. September. ({W. T. B.) Wechsel auf

44 9/9 Bodenfr.-Pfandbr, Em. 553, Wars. Kommerzbank 478,

(W. T. B.) Jtalien. 5 °/e Rente

540,00, Méridionaux 718,00, Wesel

13. September. (W. T. B.) Schluß - Kurje,

94er Rufen (6. Em.) 101È, 4%/ Rufsen v. 1824 633, 39% holl, Anl. D L A O 1891er 1003, 49% fonv. Lran8vaal —,

Ruff. Zollkupons 1924. Hamburger Wehse[

Wiener Wechsel 99,50. : S Getreidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr. Novewker März 223,00, pr. Mai 223,00.

Roggen loko fest, niedriger, pr. Oktober 123,00, do. pr. Rüböl loko 30, do. pr. Herbst 29}, good ordinary 46. Bancazinn 37. 13. September. (W. T. B.) Getreidemarkt, Hafer fest. Gerste behauptet. Raffiniertes Tyve wetß loko

t (Sblußberiht.) pr. Oktober 15k Br.

Die Einnahmen der

Mehreinnahmen gegen die vorläufigen abres 17 680 Fr. 601 000 Stüdck.

Auch im weiteren Verlauf führte

Das Sinken der Preise

Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 1, dc. (60 Tage) 5%5,20#, do, Zentral Pacific Aktien 13}, Chicago

New-York Lake Erie Shares 175, 112, Northern Pacific Preferred (neue Emif.)

acific Aktien Nero - Vork 7,

pr. Januar 6,79, 63, Petroleum Stand. white in New-York

Baumwolle - Preis in

Smalz Western steam 4,90, do. per Oktbr. Rother Winterweizen loko

Dezember 37È,

1025. Weizen ver September 1008, do. per Oktober 994, do. per s 1 do. per Dezember 98 Getreidcfracht nach Liverpool

7, do. Rio Nr. 7 per Oktbr. 6,10, do.

(W. T. B) Weizen war anfangs

Im weiteren

Mais s{hwäte s

8,25. (W. T. B.) Wesel

(W. T. B.) Goldagio

r

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesell|#.

L H aria a ag

2. Aufgebote, Zustellungen u. derg,

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von bpavieren.

DBeffentlicher Anzeiger.

6. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

9, Bank-Ausweise.

10 Verschiedene

ekanntmahungen.

E

- T 1) Untersuchungs-Sachen. 36779 Steckbriefêëerlediguug. : diy gegen den Kellner Carl Krappeck wegen Anstiftung zur Urkundenfälshung unter dem 22. Fe- bruar 1897 in den Akten U. R. I. 33. 1897 erlassene Steckbrief wird zurückgenommen. Berlin, den 10. September 1897. Der Untersuhungsrichter beim Königlichen Landgericht I.

[36781] Königl. Amtsgericht Geislingen.

Der Lotterie - xollekteur E. Rafimufsen von SHwerin, aegen welh-n zwei Verfahren wegen un- erlaubten Lootvertriebs anhängig find, wird auf- gefordert, seinen Aufenthalt hieher anzuzeigen.

Bei Betreten deeselben möge ibm diese Aufforde- rung bekannt gemacht und hieher Mittheilung geacben werden.

Den 10. September 1897.

Amtsri&ter Sailer. [36780] Bekanntmachung. i

Es wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß ge- bracht, daf gegen folgende Personen :

1) Göge, August Otto, Sattler, geboren am 14. Oktober 1874 in König und zulegt in München-

N Schmidt, Johann, Sattler, geboren am 6. August 1873 in Kaiserslautern, zuleßt in Zwößen wohnhaft gewesen, :

3) Lauterbach, Edwin Georg, Kaufmann, geboren am 25. August 1874 in Greiz, zuleßt in Gera wohn- haft gewesen,

4) Blumentritt, Gottlcb Franz, geboren am 6. Juli 1876 in Roda, zuleßt in Leumniß wohnhaft gewesen,

5) Kriebcl, Karl Max, Schuhmacher, geboren am 8. April 1870 in Pegau, zuleßt in Gera wohn- haft gewesen, ;

6) Poser, Friedrih Albert, Tischler, geboren am 13. Januar 1874 in Münchenbernêédorf, zuleßt da- selbst wohnhaft gewesen,

7) Blau, Paul Harry, Kaufmann, geboren am 24. Son 1875 in Weida, zuletzt daselbft wohn- haft gewesen,

8) Arnold, Paul Karl, geboren am 29. August 1876 in Weida, E in Gera wohnhaft gewesen,

9) Hirs, Max Albert, geboren am 15. Sep- tember 1876 in Münchenbernsdorf, zuleßt in Gera wohnhaft gewesen, :

10) Köberlein, Albin Robert, geboren am 14. Ápril 1876 in Münchenbernsdorf, zuleßt in Gera wohnhaft gewesen, ;

11) Matthes, Hermann Julius, geboren am

10. E E in Nebschkau, zuleßt in Pforten wohnhaft gewesen, | 8 Neubert, Hugo Ritard, S@reiber, geboren am 19. S 1874 in Plauen, zuleßt in Gera wohnhaft gewesen, E

13) Lehmann, Julius Friedrich Karl, geboren am 17. Februar 1875 in Wolfersdorf, unbekannten Aufentkaits, |

14) Petzold, Wilbelm Otto, Ziegler, geboren am 94. Funi 1873 in Gera, zulct dajelbst wohnhaft gewesen, :

15) Reichardt, Ernst Adolf, Komtorist, geboren am 1. Okfiober 1874 in Debshwiß, zuleßt daselbst

wohnhaft gewesen, 16 s, Arno Alwin, Weber, geboren am thes zuleßt in Debschwißz

f: rve E in Gera, wobnhaft gewefen,

17) Sudva, Friedrih Paul, geboren am 11. Ja- nuar 1874 in Gera, zuleßt in Pforten wohnhaft ge-

wesen, :

n Lässig, Emil Gustav, geboren am 8. April 1874 in Gera, zuleßt daselbft wohnhaft gewesen,

12 Mehnert, Paul ann, geboren am %, August 1874 in Gera, zuleßt daselbft wohnhaft gewesen,

20) Michel, Felix Karl, geboren am 4. Sep-

21) Oftermann. Reinhold Oskar, geboren an 30. September 1874 in Gera, zuleßt daselbft wohr- haft gewesen, i 22) Rempte, Friedrich Wilkelm, geboren a 13. August 1874 in Gera, zuletzt daselbft wohnha!! gewesen, 23) Seidel, Ernst Robert, Kaufmann, gebor? am 24. August 1874 in Gera, zuleßt daselbst wohr/ haft gewesen, 24) Bachmann, Karl Hermann, geboren 12. Mai 1874 in Hohenleuben, zuleßt in G wohnhaft gewesen, Ä 25) Buschendorf, Arthur Max, geboren E 5. Juli 1874 in Köstrit, zuleßt in Zwößen wo? haft gewesen, / Ì 26) Wolf, Friedri Karl Heinrich, geboren sbî 10. September 1874 in Köstriz, zulegt dase wohnhaft gewefen, Zuni 27) Jahu, Emil Hermann, geboren am 6. hast 1874 in Milbigz, zulegt in Langenberg wohn S6) ‘illi Robert Otto, geboren am 9. No g- Robe , gebor L feder L in Steinbrüen, zuletzt daselbst wobn haft gewesen, 99. De 29) Schmidt, Zobann Josef, geboren am 2- zember 1874 in Thieshiß, zulegt daselbft wohnhaf!

tember 1874 in Gera, zuleßt in Weida wohnhaft

bernédorf wohnhaft gewesen,

gewesen,

ewesen, N 30) Ruppert, Eduard Gustav, geboren as

_30. September 1874 in Großaga, unbekannten Aufenthalts, wegen - Verleßung der Wehrpfliht auf Grund 140 Ziff. 1 Str.-G.-Bchs. durch Beschluß der erienstraffammer des gemeinschaftlichen Landgerichts hier vom 7. August d. J. das Hauptverfahren vor der Ferienstraffkammer hier eröffnet und dur diefen Beschluß das im Deutschen Reiche befindli@e Ver- mögen der Abwesenden mit Beschlag belegt worden ift. era, den 10. September 1897. : Die Staatsanwaltschaft. Dr. Unteutsch i. V.

A E C E E E A

9) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

[36644] Zwangsversteigerung. Fin Wege der Zwangsvollstreckung foll das im Grundbuche von der Königstadt Band 82 Nr. 4268 auf den Namen des Shußmanns Ernst Seehagen zu Berlin eingetragene, zu Berlin in der Iffland- straße Nr. 3 belegene Grundsiück am 10, No- bember 1897, Vormittags 10? Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Neue Friedrihstraße 13, Erd- ecchoß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundsftück ift bei einer Flä®e von 3 a 67 qm mit 9480 4A Nuzungëwerth zur Gebäudefteuer ver- anlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtbeil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 10. November 1897, Nach- mittags 123 Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 86 K. 34. 97 liegen in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur Æinsicht aas. Berlin, den 4. September 1897. Königliches Amtsgericht 1. Abtbeilung 86.

[36884] Zwangêverfteigeruug.

Im Wege der ZwangsvollstreFung soll das im Grundbuche von dea Umgebungen Band 77 Nr. 3936 auf den Namen der vzrehelihten Kaufmann Simon, Louise, geborenen Offermann, hierselbft zur einen Hälfte und der minderjährigen Geschwister Simon, a. Kurt Otto Erich, geboren 12. Januar 1895, b, Walter Friß Otto, geboren 28. Dezember 1895, zur anderen Hâlfte eingetragene, Schönholzerstraße Nr. 7 belegene Grundftück am 13. November 1897, Vormittags 1L60è¿ Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht, Neue Friedrichstraße 13, Erdgeschoß,

lûgel C., Zimmer 40, versteigert werden. Das

rundstück ist bei einer Flähe von 4 a 09 qm mit 7720 4A Nußungöwerth zur Gebäude- steuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aus- hang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die

Ertbeilung des Zuschlags wird am 13, November 1897, Nachuritiass 2S3¿ Uhr, ebenda véeriündet werden. Die Akten 86 K. 57. 97 liegen in der Gerichtsschreiberei, Zimmer 41, zur Einsicht aus.

Berlin, Fen 4. September 1897.

Königliches AmtsgeriWt T. Abtheilung 86.

[36886] Zwangsversteigerung.

Im Wege der AvangeDoltcing foll das im Grundbuche von Lichtenberg Band 35 Nr. 1120 auf den Namen des Maurermeisters Wilhelm Ohrt zu Berlin eingetragene, zu Berlin in der Peters- burgerstraße 5, belegene Grundstück am S, No- vember 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Neue Friedric- straße: 13, Erdgeschoß, Flügel C., Zimmer 40, versteigert werden. Das Grundstück ist 9 a 40 qm groß und mit 13 200 4A Nußzungswerth zur Gebäude- steuer veranlagt. Das Weitere enthält der Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die Er- theilung des Zuschlags wird am 11. November 1897, Vormittags 11 Uhr, ebenda verkündet werden. Die Akten 87 K. 78. 97 liegen in der Ge- rihtsshreiberei, Zimmer 42, zur Einsicht aus.

Berlin, den 8. September 1897.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 87.

[36646] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung \foll das im Grundbuche von Thomaëdorf Band 1 Blatt 41 auf den Namen der Käthner Anton und Ottilie, geb. Pukaléka, Kottewicz’ihen Eheleute in Thomasdorf eingetragene, im Gemeindebezirk Thomasdorf belegene Grundstück am 23. Oktober 1897, Vormittags

9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, an Gerichts- stelle, Zimmer Nr. 14, versteigert werden. Das Grund- stü ift mit 3,19 Tblr. Reinertrag und einer Fläche von 6,02 60 ha zur Grundsteuer, mit 36 # Nuzßungs- werth zur Gebäudefteuer veranlagt. Das Urtheil über die Ertbeilung des Zuschlags wird am 23. Ok- tober 1897, Vormittags 12 Uhr, an Ge- ligealtelle verkündet werden. Zum Zwedcke der öffent- lihen Zusteliung an die Käthaer Anton und Ottilie, geb. Pukalsfa, Kottewicz’shen Eheleute aus Thomas- dorf, iegt unbekannten Aufenthalts, wird dieser Auszug bekannt gemaht.

Neumark Wefstpr., den 4. Sepiember 1897. Gramse, Gerichtsfchrb. des Königlichen Amtsgerichts.

[36647] Zwar gsversteigerung.

Im Wege dec Zwangsvollitrekung soll das im Grundbuche von Groß-Pakoltowo Bd. 111 Blatt 60, auf den Namen des Tischlermeisters Ignay Schnar- dah in Gr.-Pakoltowo eingetragene, im Gemeinde- bezirk Gr. - Pakfoltowo belegene Grundstück am 20, Oftober 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, an Gerichtsstelle,

immer Nr. 14, verfteigert werden. Das Grund- üd ist mit Æ Reinertrag und einer Fläche von 0,08 20 ha zur Grundsteuer mit 24 Æ Nutßungs- werth zur Gebäudesteuer veranlagt. Das Urtheil Über die Ertheilung des Zuschlags wird am 30, Oktober 1897, Vormittags 12 Uhr, an Gerihtéstellz verkündet werden. Zum Zwedcke der öffentlichen - Zuftellung an den Tislermeister

hnarbah aus Gr. - Aitottows, jeßt unbekannten ufenthalts, wird dieser Auszug bekaunt gemacht.

Neumark Westpr., den 4. September 1897, Eramse, Gerichts\hrb. des Königlichen Amtsgerichts.

[36236

Nach heute erlassenem, feinem ganzen Inhalte nah wud nschlag an die Gerichtstafel bekannt ge- E tem Proklam finden zur Zwangsversteigerung êr dem Häusler Carl Friemann zu Heiddorf ge- örigen kanonfreien Häuslerei Nr. 19 dafelbft uit uübehör Termine li 1) zuin Verkaufe nach zuvoriger endliher Regu- Lig der Verkaufsbedingungen am Sonnabend,

Auslage der Verkaufsbedingungen vom 15. No-

vember 1897 an auf der Gerichts

dem zum Sequester bestellten Brauereiktesigzer

L. Weidemann zu Dêmihz, welcher Kaufliebhabern

nah vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des

Grundstücks mit Zubehör gestatten wird.

Dömitz, ten 7. September 1897.

Großherzogliches Amtsgericht.

[36648] _In Sachen des Bauunternehmers C. Markmann hier, Klägers, gegen den Oekonomen L. Lagcs und dessen Ebefrau, geb. Klages, in Timmerlab, Be- klagte, wegen Forderung, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des dem Beklagten Lages gehörigen, Wilhelmithorfeldmark Blatt 1V Nr. 41f. an der Weststraße hieselbst belegenen Grundstücks zu 9 a 23 qm nebst Wohnhaufe, No. ass. 5829 zum Zweke der Zwangsver- steigerung durch Beschluß vom 23. August 1897 ver- fügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 26. August 1897 erfolgt ist, Termin zur Zwangéversteigerung auf den 7. Januar 1898, Morgens 10z¿ Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Braunschweig, Auguststraße6, Zimmer Rr. 41, angeseßt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hypotheken-

briefe zu überreiœen baben. Braunschweig, den 30. August 1897. Herzogliches Amtsgericht. VIII.

hamm.

[36645] In Saden des Müllers Matthias Laaß, früher in Barmke, jeyt in Elbingerode, Klägers, wider den Mühlenbesitzer Heinrich Wittrock in Barmke, Be- flagten, wegen Forderung, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des dem Beklagten gehörigen Grundftückes des Planes Nr. 188 der Karte „bei der Brunfoble* zu 1 ha 18 a 83 qm zum Zwecke der Zwangsversteigerung durch Beschluß vom 11. Auauft 1897 verfügt, au die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 11. August 1897 er- folgt ift, Termin zur Zwangsversteigerung auf den 16, Dezember 1897, Nachmittags 4 Uhr, vor Herzoalihem Amtsgerichte in der Niemann'’scen Gastwirtbs{aft in Barmke angeseßt, in welchem die ubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen aben. Helmstedt, den 30. August 1897. Herzogliches Amtsgericht. Seebaß.

[36649] Beschluß.

In Sachen des Herzoglich Braunschweig-Lüneb. Finanz-Kollegiums, Abtheilung für Leibhaussachen, hieselbst, Klägerin wider den Restaurateur Hermann Macke urd tessen Ebefrav, Emma, geb. Jaeger, hier, Bekiagte, wegen Hypothekzinsen, wird auf Antrag der Klägerin die unterm 12. Mai d. J. ver- fügte Beschlagnahme des den Beklagten gehörigen, Nr. 223 Blatt I des Feldrisses Hagen an der Carl- ftraße in Braunschweig belegenen Grundstücks zu 10a 40 qm jtammt Wobyhausfe Nr. 3029 II und der auf den 21. S:ptember 1897, Vormittags 10 Uhr, anberaumte Zwangéversteigerungstermin wieder aufgehoben.

Braunschweig, den 9. September 1897.

Herzogliches Amtsgericht. X. Herbst.

{35106] Aufgebot.

Nr. 21145. Der Bâcker Friedrich Straßburger in Lahr, als Vormund der entmündigten Marie Magdalena Müllerleile von da, hat das Aufgebot der 49% igen Großh. Bad. Eisenbahn-Obligation Litt. B. Nr. 11371 über 500 Fl. vom Jahre 1862/64 und einer solden über 100 Fl. Litt. D. Nr. 11739 vom gleichen Jahre, deren Besiß und Berlust glaubhaft gemaht wurde, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 15. Oktober 1902, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte hier, Akademie- ftraße Nr. 2, 11. Stock, Zimmer Nr. 14, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunden erfolgen wird.

Karlsruhe, den 1. September 1897.

Erles, Gerihts\{chreiber Großherzoglißen Amtsgerichts.

[5858] Aufgebot.

Es ist das Aufgebot folgender Urkunden beantragt worden:

1) Folgender Depotscheine des Komtors der Reichs- Hauptbank für Werthpapiere:

a. Nr. 799 948 vom 21. April 1894, lautend auf den Ober-Telegraphensekretär Ludwig Roleffs über 5300 M 30/0 Preuß. fonfol. Staats-Anleihe mit ins\ch., fällig am 1. Oktober 1894 und ff. nebst nw., von der verehel. Gisenbahn-BVetriebssekretär Dorothea Elisabeth Christine Schumann, geb. Roleffs, zu Bro:nberg und dem See-Offizier Gustav Eztuard Rolcffs in Liverpool, vertreten dur den Rechtsanwalt Hölck in Berlin, Brunnenstr. 182,

b. Nr. 611957 vom 8. November 1890, lautend auf Fräulein Mathilde Otto ¿u Güstrow i. M. über 600 Æ# 34/9 Preuß. konsol. Staats-Anleihe mit Zinésch., fällig am 1. April 1891 ff. und Anw., von der 2c. Otto,

c. Nr. 838 543 vom 27. Dezember 1894, lautend auf den Dr. Alexis Bravmann Schmidt über 1800 M 3# 9/9 ZBentral-Pfandbriefe der Preußischen Central-Boden-Credit-Actien-Gesellshaft von 1894 mit Zinssch., fällig am 1. Oftober 1895 ff. und Anw., von dem 2x. Schmidt zu Friedenau, Wielandstr. 18,

d. Nr. 372247 vom 15. Juli 1886, lautend auf den Pfarrer Otto von Rauke über 4000 M 49/6 Bayerische Eisenbahn-Anleihe von 1875 mit Zinss., fällig am 1. Januar 1887 ff, und Anw,, von dem 2c. von Ranke zu Berlin,

e. Nr. 815 269 vom 19. Juli 1894, lautend auf Carl Sala in Quartshen über 5000 Franks 4% Rumänische amort. Rente mit ANE fällig am 1. Januar 1895 ff., von dem tühlenbesizer Carl Sala sen. zu Quartshen N.-M.,

2) des Depotscheins der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlihen Darlehnskafse Nr. 47K. vom 9, Mai 1877, lautend auf den Rittergutsbesizer Martini über 300 A Preuß. 44 9/9 konsol. Staats-

2W7, November 1897, Vormittags 10} Uhr, \ ps

2) zum Ueberbot am Sonnabend, den 18, De- zembec 1897, Vormittags 107 Uhr, im E Na des biefigen Amtsgerichisgebäudes

a

chreiberei und bei

Nr. 24900 Stck. 1a. Æ 300, von Fräulein Therese Martini zu Berlin W., Kurfürstenstr. 98, vertretea durch den Rehtsanwalt Preußler zu Soldin,

3) folgender Sparkassenbücher der hiesigen Städti- hen Sparkaffe:

a. Nr. 12735, lautend auf die unverehel. Marie Schwarz über 1440,08 46, von der separierten Ar- beiter Marie Müller, früher separ. Hentschel, geb. S@warz, zu Schöneberg, Hobenfriedbergstr. 19,

b. Nr. 512556, lautend auf die verehel. Haus- diener Marie Hentschel , ge: Schwartz, über 970,06 #4, von der Antragîtellerin zu 3 a.,

c. Nr. 589 513, lautend auf die Arbeiterin Marie Sentschel über 763,20 A, von der Antrag- stellerin zu 3a,

d. Nr. 340478, lautend auf Fräulein Rosalie Wohlframm über 723,70 4, von der verebe- lichten Schmiedemeister Ottilie Rust, separ. Kretsch- firas es Weblframm, zu Berlin, Neue Friedrih-

raße 1,

e. Nr. 120 686, lautend auf den Kutsher Johann Warnas über 950,16 4, von Johann Warnas zu Berlin, Tempelherrnstr. 1,

É Nr. 149 408, lautend auf den Kaufmann Carl Wolff über 389,14 Æ, von dem Kaufmann Carl Wolff zu Charlottenburg, Passauerstr. 40,

4) fällt weg,

5) fällt weg,

6) der Empfangsquittungen der Lebensversiherungs-Gefellschaft :

a. ausgestellt am 21. Oktober 1880 für den Lehrer Herm. Nobert Julius Neumaun zu Langenhof bei Bernstadt, betreffend die Police der genannten Ge- sellihaft Tab. A.Nr. 24 319, von dem 2c. Neumann,

b. auégestellt am 30. Januar 1889 für den Hotel- besißer Thaddäus Müldner in Bad-Langenau, betreffend die Police der genannten Gesellschaft Tab. A. Nr. 17417, von dem 2. Müldner zu Nieder-Langenau,

c. auégestellt am 6. März 1879 für den Schuh- macermeister Joseph Müller zu Ziegenhals, be- treffend die Police der genannten Gefellshaft Tab. A. Nr. 27 888 über 500 Thaler, ven dem 2c. Müller,

7) der Bersicherungêpolice der Victoria zu Berlin, Allg. Versicherungs-Actien-Gesellshaft, Nr. 33 044, lautend auf Eugen Ortleb zu Gotha über 1000 A, von dem Oberförster P. Ortleb in Volkenroda, vertreten durch die Nehtsanwalte Doctr. jur. Kun- reuther I. und II. in Gotha,

8) der BVersicherungspolice der Victoria zu Berlin, Allg. Versicherungs-Actien-Gesellschaft, Nr. 28 519, lautend auf Maria Schiefer zu Eggmühl über 1000 #, von der Station®sdienerswittwe Elisa- beth Schiefer in München, Lindwurmstr. 165, ver- treten durch den Rechtsanwalt Friedrih Becher in München, Sendlingerstr. 81,

9) einer als „Wechsel“ bezeichneten Urkunde 4. d. Berlin, den 15, Oktober 1896, lautend über 300 4, zahlbar am 18. Januar 1897, ausgestellt von Alexander Flügel „an die Ordre“ adressiert an C. Knüppel in Berlin, auf der Rückseite mit den Namen: Holzapfel und Schoenemann, Siegm. L Walther Petzold versehen, von dem ärbereibesißger Walther Peyold zu Burg bei Magdeburg, 10) der Zahlungsanweisung über 1000 #, 4. d. Bremen, den 9. Dezember 1893, gezogen von der Reichsbankhauptstelle zu Bremen M das Neichsbank- Direktorium zu Berlin, zahltar am Tage der Vor- zeigung, geftellt auf die Ordre des Ch. D. Miodek, von diesem indossiert an die Ordre von Salowejczyk und Morgenstern, und von hier weiter indossiert an den Banquier J. A. Meilah zu Warschau, Królewska 47, von dem 2c. Meilach, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Julian Jacobsohn zu Berlin, Münzstraße Nr. 7,

11) der von dem Magistrat hiesiger Königlichen Haupt- und Residenzstadt unterm 11. Juni 1866 ursprünglich auf 59/9 Zinsen ausgefertigte, vom 1. April 1872 ab auf 44 9/9, vom 1. Januar 1882 ab auf 49/6 und vom 1. Oktober 1889 ab auf 3X 9/5 Zinsen herabgeseßten Berliner Stadt-Obligation Litt. F. Nr. 19642 über 50 Thaler = 150 4, bon dem Hufner Gustav Thiele zu Mörz, als Be- s der Erben des Auszugshufners Fried- rich Karl Thiele,

12) des unfündbaren Hypothekenbriefs der Preußi- {en Boden-Credit-Actien-Bank Serie II1 Litt. C. Nr. 6772 über 600 4, von der verekelichten Albertine Müller, geb. Schneckenburger, zu Tutt- lingen und der verwittweten Kaufmann Mathilde Wenk zu Bühl in Baden, leßtere vertreten dur den Kaufmann. Lorenz Müller zu Tuttlingen.

Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 26. November 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, z. Z. Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, anberaumten Aufgebots- termine ihre Rehte anzumelden und die Urkunden vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur- kunden erfelgen wird.

Berlin, den 12. April 1897.

Das Königliche Amtsgericht T. Abtheilung 82.

[25498] Aufgebot. Die Wittwe Josefine Lichtschlag, geb. Thöne, zu Gerresheim, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Biesen- bah zu Düsseldorf, hat das Aufgebot des auf ihren Namen lautenden Sparkassenbuhs Nr. 27 414 der hiesigen ftädtishen Sparkasse über eine Einlage von 1393,60 M beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 28, Ja- nuar L898, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser - Wilhelmstraße 12, Zimmer 27, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird. Düsseldorf, den 6. Juli 1897.

Königliches Amtsgericßt.

[36655] Aufgebot.

Der Kaufmann Julius von der Linde in Shöne- berg, Gothenstraße 36, vertreten durch die Rechts- anwalte Dr. Gerson und Ed. Bernstein in Berlin W., Friedrichstraße 76, hat das Aufgebot des Wechsels über 200 Æ, d. d. Berlin, den 5. November 1894, zahlbar am 15. Dejember 1894, ausgestellt von Curt Lemke an die „Ordre von mir selbt“, gezogen auf C. E. Faßmann, Berlin, Behrenstraße 21, und von demselben angenommen, mit den Giros: Curt Lemcke, Albert tesang, L, NOgtnaues mit dem durhftrihenen Vermerk: Inhalt (mpfan en H.

Berlinischen

Anleiße mit Kupous 7—8 und Talons Litt. E.

22, April A898, Vormi ttags 10 : Uhr- vor dem unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 27, an- beraumten Aufgebotstermin seine Rehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Berlin, den 9. September 1897.

Das Königlihe Amtsgericht 1. Abtheilung 81.

[11700]_ Aufgebot.

Die Firma Gebrüder Isaac in Velbert, vertreten durch Rechtsanwalt Strenge in Werden a. d. Ruhr, bat das Aufgebot des von dem Ackerer Wilhelm Hähner in Heisingen auf den Fubrunternehmer Gustav Witthaus in Düsseldorf am 16. August 1896 gezogenen, von Witthaus acceptierten, am 1. Oktober 1896 fälligen Wechsels über 80 4, welcher von Hähner an die Antragstellerin, von dieser an Gustav Jahn und von diesem an die Bergish-Märkishe Bank zu Elberfeld bezw. Düffeldorf indossiert ift, be- antragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- aefordert, svätestens in dem auf den 27. November 1897, Vormittags A1 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Kaiser-Wilhelwstraße 12, Zimmer Nr. 5, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Düsseldorf, den 8. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[11139]

Das K. Bayzr. Amtsgericht Altdorf hat unterm 9. Mai 1897 nachstebendes Aufgebot erlan: _ Im Hypothekenbuch für Entenberg Bd. 111 S. 176 ist für den vermiften Soldaten Iohann Friedri Lengenfelder aus Entenberg unter dem 18. Januar 1827 ein elterlibes Vermögen von 510 FI. 20 Kr. eingetragen und seit diefer Zeit keine auf diese Forde- rung sih beziehende Handlung mehr erfolgt. Die dermalige Besizerin des belasteten Anwesens, Hs. Nr. 19 in Entenberg, die Oekonomenwittwe Kuni- gunda Lengenfelder von Entenberg, hat die Amorti- sierung dieser Hypothek beantragt, die nach ihrer Behauptung längît durch Bezahlung getilgt ist. Es wird deshalb Aufgebot erlassen und ergeht an den- aienigen, welher auf die fragliße Hypothekforderung ein Recht zu haben glaubt, die Aufforderung, seine Ansprüche innerhalb 6 Monaten, beziehungsweise spätestens im Aufgebotstermin, welher auf Diens- tag, den 7. Dezember 1897, Vormittags 9 Uhr, anberaumt ist, geltend zu machen, widrigen- falls die Forderung für erloshen erklärt und im Hypothekenbuh gelös{cht wird.

Altdorf, den 9. Mai 1897.

Gerichts\{reiberei des K. Amtsgerichts. (L. S.) Noedel, K. Sekretär.

[25819] Aufgebot. Der Schulze Erbpähter Hans Bibow Nr. 1 zu Hohenkirhen hat das Aufgebot eines Hypotheken- scheins über 1200 M, eingetragen für ihn Fol. 16 des Grund- und Hypothekenbuhes für das Erbpacht- gehöft Nr. 1 zu Hohenkirhen, beantragt. Der ÎIn- haber der Urkunde wird aufgefordert, späteftens in dem auf den T7. Januar 1898, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Fürsten- bof, Zimmer Nr. 13, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird. Wismar, den 6. Juli 1897. Großherzogl. Mecklenburg-Schwerinshes Amtsgericht. H. Naspe.

[BEES1) Aufgebot. ,_ Es haben folgende, durh Rechtsanwalt Engelhart in Mühlhausen i. Th. vertretene Personen zwecks Anlegung eines neuen Grundbuchblatts das Aufgebot für folgende im Grundbuch noh nit eingetragene, E d, Faulunger Flur belegene Grundftüdcke be- antragt : 1) der Arbeiter Georg Sittig in Faulungen für: a. Kartenblatt 3 Parzelle 310, im fleiñen Felde, Acker, 10 a 70 qm, b. Kartenblatt 3 Parzelle 720/305 2c., daselbst, Weide, 5 a 88 qm, c. Kartenblatt 3 Parzelle 311, daselbst, Aer, E Rartenblait Parzell d. Kartenblatt 3 Parzelle 721/305 2c., daselbst, Weide, 4 a 11 qm; y / (En 2) der Korbmacher Heinrih Bode in Faulungen für : Kartenblatt 3 Parzelle 442, am großen Hegeholze, Aer, 17 a 10 qm; 3) die Ehefrau des Maurers Martin Anhalt, Dorothea, geborene Kaufhold, in Faulungen für : a. Kartenblatt 3 Parzelle 774/389 2c., im Finster- thale, am großen Hegeholze, Ader, 34 a 01 qm, z M E ES Parzelle 775/390, daselbst, Weide, a 42 qm,

4) der Maurer Martin Anhalt, Adam's Sohn, in M für :

artenblatt 3 Parzelle 697/88 2c., vor dem Zella’shen Holze, Holz, 16 a 40 qm. Alle unbekannten Eigenthumsprätendenten werden aufgefordert, ihre RNehte und Ansprüche auf die vor- stehend aufgeführten Grundstücke spätestens im Auf- gebotstermine am 25, November 1897, Vor- mittags 10 Uhr, anzumelden, widrigenfalls sie mit denselben ausgeschlossen werden. Treffurt, den 9. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[36653] Oeffentliche Ladung.

Die in der Grundsteuermutterrolle der Gemeinde Trittenheim unter Artikel 145 auf den Namen Margaretha Echternach in Heidenburg eingetragene Parzelle Flur 16 Nr. 128/120, in Zabicht, Wiese, groß 4 a 37 qm 1/100 Thaler Reinertrag wird von : 1) Abraham Schneider, Kaufmann zu Trier,

3 Simon Schneider, Gerber daselbst,

3) Ehefrau des Ober - Rabbiners Dr. Jsaak Blumenstein, Ernestine, Luxemburg,

n Anspruch genommen. Dec Erbe der Margaretha Echternah, der Johann Peter Echterunach, früher in Bochum, jeßt ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort, wird zur Wahrung seiner Nechte an das fragliche Grundftüdck auf den 15. November 1897, Vormittags 10 Uhr, vor das unter- zeichnete Gericht geladen. Falls nicht spätestens im Termine MMmeiduntes erfolgen, werden die vor- enannten unter 1 bis 3 aufgeführten Personen als E ins Grundbuch eingetragen werden.

geborene Schneider, zu

Valenaue. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den

eumagetn, den 6. September 1897. Königliches Amtsgericht. 11,