1897 / 217 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Pr

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljägrliÞh 4.450 4

Alle Post-Anstalten nehmen Sestellung an ;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expeditios

S8W., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzeine Aummern kosten 25 S.

E S E

r d

DUCD ¡Me Lin T HE= N a Bi S, y x A E (3 p i | f j

¿ 217.

eußischer Staats-Anzeiger.

| Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 i Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

22d Söôniglich Prenßischen Staats-Anzeigers

DVerlim $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

D A E 4 E E ————————— - —#

Berlin, Mittwoch, den 15. September, Abends.

1897.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem General der Kavallerie Grafen von Haeseler, ommandierenden General des XVI. Armee-Korps,

Allerhöchstihrem General - Adjutanten, General der Jn- anterie von Wittich, kommandierenden General des K1. Armee-Korps, und :

Allerhöchstihrem General-Adjutanten, General der Kavallerie Brafen von Schlieffen, Chef dcs Generalstabs der Armee, en Schwarzen Adler-Orden zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Superintendenten und Pastor Ohnesorg zu Sand- edt im Kreise Geestemünde, dem evangelishen Pfarrer und eis - Schulinspektor Wegtzel zu Klein Rishow im Kreise byriß, dem Domänenpächter, Amtsrath Schmid t zu Tiefensee pn Kreise Nimptsch, dem Kreis-Bauinspektor a. D., Baurath reede zu Husum und dem Postdirektor a. D. Keiler zu Berlin, bisher zu Kempen (Posen), den Rothen Adler-Orden jerter Klasse, : E Ï dem Pastor Gerken zu Bramstedt im Kreise Geeste- hünde, dem Posfsisekretär a. D. Ulbrich zu Berlin, dem Dber - Telegraphen - Assistenten a. D. Heinemann zu Halle . S. den Postverwaltern a. D. Guliß zu Liegniß, bisher Schlihtingsheim, und Klingbeil zu Finkenwalde im Freise Randow, dem beigeordneten Bürgermeisier a. D., Fabrikanten Prym zu Konstanz in Baden, bisher zu Stolberg m Landkreise Aachen, dem Standesbeamten, Rentier Gallien Groß-Schilleningken im Kreise Niederung und dem Ober- ârtner Julius Schüße zu Breslau den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse, dem evangelischen Lehrer, Kantor und Küster Baron zu taumburg a. S., und den emeritierten Lehrern Ludwig Müller zu Zanow im Kreise Schlawe, sowie Gustav Nuß- aum und ilhelm Steffens zu Malmedy den Adler jer Znhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, dem Postschaffner a. D. Lohse zu Apolda, den Brief- rägern a. D. Dannhauer zu Berlin, Tigges zu Minden Westf. und Brachmüller zu Bonn, dem Eisenbahn- tokfomotivführer a. D. Pröll zu Memel, dem Eisenbahn- Beichensteller erster Klasse a. D. Pusch ke zu Allenstein, bisher Seepothen im Kreise Königsberg i. Pr., den Eisenbahn-Weichen- tellern a. D. Hachmann zu Dinschede im Kreise Arnsberg, jisher zu Deventrop desselben Kreises, und Figgen zu Nieder- Marsberg im Kreise Brilon, dem Altsizer Friedrich Wesen- derg zu Tribsow im Kreise Kammin, dem Fabrikmeister oseph Meyer und den Fabrikarbeitern Andreas Schiefer nd Hermann Kaefer, sämmtli<h zu Hitdorf im Kreise olingen, und dem Gärtner Wilhelm Grundmann zu tußen im Kreise Guhrau das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie dem Gemeinde-Vorstcher Gustav Kelch zu Gehsen im i Johannisburg die Rettungs-Medaille am Bande zu erleihen.

Seine Majestät der Kaiser und König haben Aller- ädigst geruht: dem Kontre-Admiral Büchsel, Direktor des Marine- Vepartements im Reichs - Marineamt, und dem pee tpedierenden Sekretär und Kalkulator im Marinekabinet emsky die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen Insignien zu ertheilen, und zwar ersterem: des Kommenthur- reuzes erster Klasse des Könialih württembergischen Friedrichs- Vrdens, leßterem: des Kaiserlih russishen St. Annen- Vrdens dritter Klafe.

Deutsches Reicdc<.

Dem zum Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika 1 Mannheim ernannten Herrn Walter J. Hoffmann ist 1s Exequatur namens des Reichs ertheilt worden.

Die vom Reichsamt des Jnnern veranstaltete Ausgabe è Werkes „Nautishes Jahrbuch oder Ephemeriden nd Tafeln für das Jahr 1900 zur Bestimmung der tit, Länge und Breite zur See nach astronomischen eobahtungen“ is im Verlage der Buchhandlung „Carl “Imann’s Verlag“ in Berlin soeben erschienen.

Das Buch wird den Reichs- und Staatsbehörden bei refter Bestellung, sowie den Wiederverkäufern zum Preise m 1,25 M4 für das Exemplar geliefert. Jm Buchhandel ift ae zum Preise von 150 # für das Exemplar zu

Die von heute ab zur Ausgabe gelangende Nummer 40 des „Reihs-Geseßblatts“ enthält unter Nr. 2417 die Bekanntmachung, betreffend die dem inter- nationalen Uebereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr beigefügte Liste, vom 10. September 1897. Berlin, den 15. September 1897. Kaiserliches Post-Zeitungsamt. Weberstedt.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den dienstthuenden Kammerherrn Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Bodo von dem Knesebe> unter Belassung in seinen bisherigen Funktionen zuglei<h zum Vize- Ober-Zeremonienmeister, beauftragt mit der Einführung des diplomatischen Korps, und zum Mitgliede des Ober-Zeremonien- amts zu ernennen.

Auf Jhren Bericht vom 7. August d. J. will Jch der Gemeinde RNRe>e im Kreise Te>lenburg, A bezirk Münster, welhe Chausseen 1) von Station 1 der Chaussee Re>e—Voitlage bis zur Gemeindegrenze in der Rich- tung auf Halverde, 2) von Station 0,85 der Chaussee Re>e— Jbbenbüren durch die Bauerschaft Steinbe> bis zur Grenze der Bauerschaft Uffeln, 3) von derselben Station der Chaussee Re>ke—Jbbenbüren durch die Bauerschaft Espel bis zur Grenze der Gemeinde Mettingen erbaut hat, gegen Uebernahme der fünftigen chausseemäßigen Unterhaltung der Straßen das Recht zur Erhebung des Chausseegeldes nah den Be- stimmungen des Chausseegeldtarifs vom 29. Februar 1840 G.-S. S. 94 ff.) einschließli<h der in demselben enthaltenen

estimmungen über die Befreiungen, sowie der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlihen Vorschriften vorbehaltlich der Abänderung der sämmtlichen voraufgeführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem Chausseegeldtarif vom 29. E 1840 angehängten Bestimmungen wegen der Chaussee - Polizeivergehen aut die gedahten Straßen zur An- wendung kommen. Die eingereichte Karte erfolgt anbei zurü.

Wilhelmshöhe, den 19. August 1897,

WilhelmR.

: Thielen. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Finanz-Ministerium. Bektanntmachung:

Die Amtsräume der vier Katasterämter Berlin T

E Berlin T Nordost, Berlin T Nordwest und erlin T Süd, deren Geschäftskreis sämmtliche bebaute und

unbebaute Grundstü>ke der Stadtgemeinde Berlin angehören, sind am heutigen Tage aus dem Dienstgebäude Kleine Präsi- dentenstraße Nr. 7 in das Dienstgebäude Oranienburger- straße Nr. 76 verlegt worden.

Berlin, den 9. September 1897.

Königliche Direktion für die Verwaltung der direkten Steuern in Berlin.

Pfahl.

Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Kunstschule,

Bexlii C, Klostersiträße Nr. 75. Vorbereitungsanstalt für Kunstgewerbetreibende, Künstler und Künstlerinnen, Seminar für Zeichenlehrer und Zeichenlehrerinnen.

Das Schuljahr 1897/98

beginnt am 11. Oktober und {ließt am 30. Juli.

Tagesschule (8 bis 4 Uhr) in zweijährigen Kursen: Ornamentzeihnen Projektionslehre Gipszeihnen Architektonisches und kunstgewerbliches Zeihnen Modellieren Ornamentmalen =— Malen na< der Natur Kunst- geschichte Methodik des Zeichenunterrichts.

Abendschule (51/2 bis 91/5 Uhr) in einjährigen Kursen : Ornamentzeihnen Projektionslehre Gipszeihnen Modellieren Anatomie Methodik des Zeichenunterrichts.

Schüler-Anmeldungen vom 27. September ab (9 bis 2 Uhr). Das Schulgeld für die Vollschüler beträgt 80 4 für das ganze Schuljahr.

Die Aufnahme-Prüfung findet vom 4. bis 7. Oktober statt. Wer daran theilnehmen will, hat si<h bis spätestens Sonnabend, den 2. Oktober, Mittags, in der Kunsischule persönlih zu melden.

Berlin, den 15. September 1897.

Der kommissarische Direktor. Ernst Ewald.

Unterrihts-Anstalt des Königlichen Kunstgewerbe-Museums, Berlin SW., Prinz Albrechtstraße 7.

Das Schuljahr 1897/98

beginnt am 4. Oktober 1897 und schließt am 29. Juni 1898.

Tagesunterriht ($—4 Uhr) in dreijährigen Kursen: Architektonishes Zeichnen und Entwerfen (Möbel, Geräth, Schmiedewerk u. #. w.) Ornamentales und figürliches Modellieren Ziselieren und Metalltreiben Holzshntßerei Dekorative Malerei Schmelzmalerei Figurenzeihnen und Malen Musterzeihnen Kupfersti<h und Radierung Kunststi>erei Kunstgewerblihe Aufnahmen Sfkizzier- übungen Pflanzenzeichnen.

Abendunterriht (5!/57—9/; Uhr) in einjährigen Kursen: Ornamentzeihnen Schriftzeihnen Projektions- lehre Arcitektonishes Zeihnen Gipszeihnen

Modellieren Aktstudien Anatomie Stilgeshihte —-

Kunstgewerblihes Fachzeichnen. Schüleraufnahme vom 23. bis 30..September cr. (von 9I—2 Uhr). Das Schulgeld für die Vollshüler beträgt im ersten Jahre 108 M, im zweiten Jahre 60 #, im dritten Jahre 30 Berlin, den 15. September 1897. Der Direktor. Ernst Ewald.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Dem Besiger einer Feilenfabrik und Dampfschleiferei Eduard Maegdefrau in Berlin if die Medaille mit der Inschrift „Für gewerbliche Leistungen““ in Bronze verliehen worden.

DetanutmacGung

Gemäß $8 46 des Kommunalabgabengeseßes vom 14. Juli 1893 (Geseßg-Samml. S. 152) wird hiermit zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß der im laufenden Steuerjahr zu den Kommunalabgaben einshäßbare Reinertrag aus dem Betriebs- jahre 1896 bei der Dortmund - Gronau - Enscheder Eisenbahn auf 1560000 # festgestellt worden ift.

Elberfeld, den 11. September 1897.

Der Königliche A, ied.

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnrihhe c. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Homburg v. d. Höhe, 10. September. Graf v. G ögen, Pr. U. vom 3. Garde-Ulan. Regt., dessen Kommando bei der Botschaft in Washington bis zum 31. März k. J. verlängert.

Im Beurlaubtenstande. Homburg v. d. Höhe, 10. Sep- tember. Sembach, Sec. Lt. von der Nes. des Inf. Regts. Nr. 158, vom 1. Oktober d. I. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung bei dem Inf. Regt. Nr. 159 kommandiert. Befördert sind: Tietz, Vize- Feldw. vom Landw. Bezirk II1T Berlin, zum Sec. Lt. der Res. des 4. Garde-MRegts. z. F., Kleinschmidt, Sec. Lt. von der Reserve des Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regiments Nr. 2 (Königsberg), zum Pr. Lt.; die Pr. Lts.: v. Waldow u. Reitenstein von der Res. des Negts. der Gardes du Corps (Küstrin), Graf v. der Asse- burg von der Res. desselben Regts. (Sprottau), zu Rittmeiftern, v. Be>kedorff von der Res. des 2. Garde-Feld-Art. Regts. (Nau- gard), v. Klißing von der Ref. des 1. Garde-Feld-Art. Regts. (Perleberg), Graf y. Bernstorff von der Res. desselben Regts. (111 Berlin), v. Boehn von der Res. desselben Regts. (Stolp), zu Hauptleuten, Harms, Vize-Wachtm. vom Landw. Bezirk Lübe>, zum Sec. Lt. der Res. des 2. Garde-Feld-Art. Regts., v, O ORtE: Vize-Wachtm. vom Landw. Bezirk Hannover, zum Sec. Lt. der Nes. des 1. Garde-Feld-Art. Regts., Berner, Sec. Lt. von der any des Inf. Negts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14 (Königsberg), zum Pr. Lt.; die Pr. Lts.: Haase von der Ref. des Feld-Art. Regts. Prinz August von Preußen (Osftpreuß.) Nr. 1 (Königsberg), Voß, Ehlers von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Königóöberg, v. Zaborowski von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Goldap, zu Hauptleuten, Meister von der Ref. des Kür. Negts. Königin (Pomm.) Nr. 2 (Stettin), zum Rittm., Krausgrill von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stettin, zum Hauptm., Wagner, Vize-Feldw. von demselben Landw. Bezirk, zum Sec, Lt. der Res. des Gren. Negts. König Friedri Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, Modrow (Richard), Pr. Lt. von der Nes. des 1. Pomm. Feld-Art. Regts. Nr. 2 (Anklam), zum v Arndt, Vize-Feldw. vom Landw. Bezirk Anklam, zum

ec. Lt. der Mes. des 4. Oberschles. Inf. Negts. Nr. 63, Wilberg, Sec. Lt. von der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Stralsund, zum Pr. Lt., Berg, Vize-Feldw. von demselben Landw. Bezirk, zum Sec. Lt. der Res. des Inf. Regts. von der Golß (7. Pomm.) Nr. 54, v. En>evort, Pr. Lt. von der Res. des Kür. Regts. Königin (Pomm.) Nr. 2 (Stargard), zum Rittm., Jacob, Vize-Wachtm. vom Landw. Bez. Neustettin, zum Sec. Lt. der Res. d. 1. Pomm. FEE Negts. Nr. 2, Lopits<, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Küstrin, Niemeyer, Pr. Lt. von der Feld-Art. 1. Auf-

E E