1897 / 220 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Krappitz. Befanntmachung. ee Fn unser Firmenregifter ift unter laufende Nr. 7 die Firma Eugel Apotheke zu Gogolin Eugen Solmersitß und als deren Inhaber der Apotheken- besißer Eugen Solmersiß zu Gogolin am 15. Sep:

tember 1897 eingetragen worden. Krappitz, den 15. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [37470]

Auf Fol. 9749 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeihneten Amtsgerichts ift heute die Aftien- gesellshaft in Firma Lipfia Fahrrad-Judustrie, vorm. Bruno Zirrgiebel, mit dem Sige in Leipzig-Reuduitz cingeiragen und weiter verlaut- bart worden, 2 /

daß die Inhaber der Aktien dieser Aktien- gesellhaft Inhaber der Firma sind und ihre Ein- lage 700 000 X, zerlegt in 700 Aftien zu 1000 -#, beträgt, sowie daß der Fabrikant Herr Bruno Zirr- giebel hier Vo: stand ist.

Hierüber wird weiter Folgendes bekannt gemacht : Kz Gesellschaftsvertrag ist ausgestellt am 24. Juni 1897.

Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme,

ortführung und Erweiterung der von Herrn Bruno

irrgiebel unter den Firmen Bruno Zirrgiebel und “Lipsia- Fahrrad-Manufactur Bruno Zirrgiebel“ hier betriebenen Fabrik für Fahrräder, neumaticpumpen, Manometer und anderen Fahrradtheilen nebst Fahr- radhandlung, einschließlich der durch Ankauf auf errn Bruno Zirrgiebel übergegangenen Firma

mil Lippmann & Co. Nachfolger, Berliner Pneu- matic-Pumper-Fabrik. : |

Die Gesellschaft kann sich bei anderen gleichartigen Unternehmungen betheiligen.

Die Attien lauten auf Inhaber.

Der Vorstand besteht aus einer Person oder mehreren Mitgliedern. Die Vorstandsmitglieder ernennt der Aufsichtsrath. :

Alle Shriftstüke, die für die Gesellschaft ver- bindlih sein sollen, sind unter der Firma „Lipsia- Fahrrad-Industrie, vorm. Bruno Zirrgiebel“ von dem alleinigen Vorstand, oder von ¿wei Prokuristen, oder, dafern der Vorstand aus mehreren Meitgliedern besteht, von zwei Vorstandsmitgliedern oder von eir em Vorstandsmitgliede in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zu unterzeihnen.

Willenscrklärungen und Bekanntma(ungen für den Auisichtsrath werden von dem Vorsißenden oder dessen Stellvertreter abgegeben und unter Beifügung der Worte „Lipsia- Fahrrad-Industrie, vorm. Bruno Zirrgiebel, Der Aufsichtsrath“ unterzeichnet.

Bekanntmachungen der Gesellshazft gelten als rechtéverbindlih erlassen, wenn fie dur die hierzu zuständigen Organe der Gesfellshaft in der für Ur- funden und Erklärungen derselben vorgeschriebenen ‘vag ein Mal im Reichs-Anzeiger veröffentlicht i

nd. Der Aufsihterath kann die Bekanntmachungen j

auch in anderen Blättern erlassen.

Die Einladung zur Generalversammlung ist unter :

Angabe der Tageéordnung mindestens drei Wochen vorber im Reichs-Anzeiger bekannt zu maten.

Aktionäre, die an der Versammlung theilnehmen ¡

wollen, baben spätestens 3 Tage vor dem Lage der Versammlung ihre Aktien oder an deren Stelle die für hinterlegte Aktien von öffentlichen Bebörden oder Banken ausgestellten Depositensheine bei der Gesellshaftekasse oder bei einer vom Aufsichtsrath bezeichneten Hinterlegungéftelle niederzulegen und i beim Eintritt in die Versammlung über die Nieder- Iegung auszuweifen.

Gründer sind: die Kommanditgesellshaft in Firma Ertel, Freyberg & Co. in Leipzig, der Fabrikant Herr Bruno Zirrgiebel ebenda, der Fabrikant Herr Otto Riemann in Chemnit-Gablenz, H:rr Rechts- anwalt Dr. Wilbelm Leo in Leipzig und Herr Alfred Naumann, Kaufmann in Leipzig; fie haben sämmt: liche Aktien übernommen.

Herr Bruno Zirrgiebel überläßt und übereignet der Gesellshaft 1) die ibm gebörigen ia Leipzige-Reudnißz an der Leipziger Straße Nr. 3 und 5 gelegenen, im Grund- und Hypotbekenbuche auf Fol. 129 und 130 eingetragenen Gruadstüde sammt den darauf er- richteten Fabrik» und Geschäftsgebäuden, 2) sein gesammtes Fabrikations- urd Handeclsgescäft

| der bei der

während er andererseits für den Fehlbetrag aufzu- i

fommen hat.

Der Aufsichtsrath. wird gebildet aus Herrn Paul Richard Frevberg, Banquier in Leipzig, Herrn Dr. Wilbelm Leo, Rechtsanwalt in Leipzig, Herrn Otto Riemann, Fabrikant in Chemnig-Gab enz, Herrn Emil Wittenberg, Bankdirektor in Berlin, und Herrn Alfred Naumann, Kaufmann in Leipzig.

Als Sachverständige gemäß Art. 209 h. des Handelsgeseßbuchs in der Fassung des Reichsgesetzes vom 14. Juli 1884 find bestellt gewesen ter ge- rihtlih vereidigte Bücherrevisor Herr Johannes Consentius hier und der Hauptlehrer an der öffent- lien Handelélehranstalt Herr Richard Lambert bier.

Der s\chriftliGze Bericht über den Gründungs- bergang fann an Gerichtestelle von Jedermann eîn- gesehen und auf Verlangen gegen Erlegung der Schreibgebühr absriftlich zugefertigt werden.

Leipzig, den 15. September 1897.

Königliches L Abth. Thb. ohr.

Liebau. [37472] Fn unser Firmenregister ift heute unter Nr. 93 die Firma Joseph Heinzel, als deren Ort der Niederlassung Liebau und als ihr Inhaber der Handelsmann Josepb Heinzel zu Liebau eingetragen worden. Liebau, den 13. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Liebau. [37471] Die in unserem Firmenregister unter alter Nr. 131, neuer Nr. 7 eingetragene Firma Carl Klust ist heute gelö\{@t worden. Liebau, den 14. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Lübeck. Handelsregister. [37496] Am 14. September 1897 ift eingetragen :

auf Blatt 727 bei der Firma Carl Fischer : Die Firma ift erloschen. Lübe. Das Amtsgericht. Abth. Ik.

Marburg. [37473] In unser Handelsregister is unter Nr. 284 ein- getragen : na J. Heineberg & C°_ in Marburg. nhaber der Firma find: 1) Kaufmann Julius Heineberg ven Darmstadt, 2) die Wittwe des Kaufmanns Hermann Frank, Pauline, geb. Heineberg, hier. Laut Anmeldung vom 14. September 1897 einge- tragen am 15. September 1897. Marburg, den 15. September 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung ITIT.

Mettmann. E [36727] In unser Firmenregifter ist heute bei der unter Nr. 78 verzeihneten Firma Wilhelm Hoppen-

} haus in Haau in Spalte 6 eingetragen worden :

Das Hantelégeschäft if durch Vertrag auf die Gesellsckaft: „Landwirtbschaftlihe Brennerei Haan, vormals Wilh. Hoppenhaus , Gesellshaft mit be- schränkter Haftung“, in Haan übergegangen und unter leßterer Firma nah Nr. 50 des Gesellschaftsregisters übertragen.

Ferner ist gleichzeitig in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 50 die Firma:

Landwirthschaftliche Brenucrei Haau, vormals Wilhelm Hoppenhaus, Gesellschaft mit beshräukter Haftung mit dem Sitze in Haau eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 9. September 1897 bes gonnen. _

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 29. August 1897. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalender- jabre zusammen.

Zweck des Unternehmens if der Betrieb einer landwirtbschaftlichen Brennerei, also die Verarbeitung des von den Gesellshaftern in ihren Ackerwirth- schaften erzeugten oder von der Gesellschaft anders-

wober angetauften Getreides zu Branntwein, sowie

nebst allen Ein- und Zubehörungen, den j bei der NVerfütterung der leßteren sich ergebenden

dazu gebörigen Maschinen und dem In- j Düngers in den lan ! Gesellschafter oder deren Pächter.

Das Stammkapital beträgt 75000 A Die Stammeinlage beträgt für alle Gesellschafter, außer der des Gesellschafters Wilhelm Hoppenhaus, 500 #4

ventar, allen Von:äthen und sonstigen Beständen,

der Kundscaft seiner biéherigen Firmen und den j

seither von ibr ertbeilten Aufträgen, seinen Ge-

\häfts- und Brtriebsgeheimnissen und den von ihm j persönlih erwor?cnen und bis zum 22. April 1897 i

auégefübrten Patenten und Mustershugen zum Ge-

sammtpreise ven 538 759 4 91 4, und zwar werden j unter Zugrundelegung der Bilanz per 39. November i 1896 und unter Berücksichtigung der seitdem in dem j Zirrgiebel’shen Geicäft erfolgten baulihen Er- ? weiteruncen und mas&inellen Neuanschaffungen j wona die Gruntstücke mit ncuer Dampfmaschine 2c. ; einen Wertb von 216 359, tie sonstigen Mascinen 2c. ? einen Werth von 39 979,33 Æ, die fertigen und halb- | fertigen Fabrikate rebfi Vorräthen inégesammt einen | Werth von 148 089 87 4 repräsentieren die Grunt- ftüde mit 216350 H, die Fabrikate und: Materialien mit 18 089,87 4, die Maschinen, ? Werkzeuge, Inventar mit 39 97933 Æ, die Debi- toren, minus Kreditcren, mit 116 233,97 #4, Kasse

und Wechsel mit 18 107,14 4 übernommen.

Der Kaufpreis an 538 759,91 # wird tadurch : berichtigt, daß 102 0009 46 Hypotheken übernommen ; und 436 759,91 A in 436 Aktien der Gesellschast ;

und 759,91 Æ in Baar gewährt werden.

geiellshaft über.

î

a N Q 00.2

v E cs

x

Erie

Sind bis zum 31. Dezember 1898 diese Außens- ; ftänte nit sämmilih cingegangen, so ift auf Be- chluß des Aufsichtsraths der restierende Betrag : gegzn Uceberlafsung der fraglihen Außenstände

von Harra Zirrgiebel der Gesellshaft zu erstatten.

Sollten von den als Dubioë bezeichneten, in der ¿ffzungébilanz mit 40 */g aufgenommenen Außen- fiänten bis zum 31. Dezember 1898 mehr als 49 9%/s ingegangen sein, so erhält Herr Zirrgiebel den

chigen Prozertsaß übersteigenden Betrag auêégezahlt,

Es garartiert jetoch Herr Zirrgiebel der UAktien- ellihaft Linfiidtii6 der Bilanz ver 30. November 896 zuzügli der bië zum Tage tes Firmeneintrags î genommenezn bauliden Veränderungen für die i und Boliständigkeit der daselbfi einge- ? jefte und für die Ri@tigkeit und Bonität ! 0. Norember 1896 rorhandeu gewesenen nte, soweit diese auf die Selelishaft über-

Dieselben sind baar bezahlt.

Die Einlage des Hoppenhaus beträgt 68 500

Dieselkte besteht aus:

a. den im Grundbuhe von Haan Band XIV Artikel 576 Abtb. 1 unter lfd. Nr. 8 und 9 einge- tragenen Immobilien nebst den darauf befindlichen

Gebäulichkeiten,

b. den auf diefen Grundstücken befindlichen Maschinen und Apparaten fowie den vorhandenen Brennerei-Utensilien nebft Pferden und Wagen und

c. ten vorhandener Ausständen und Wechseln zu- züglich eines BVaarbetrages, ausmaend 41 000

31 S; insgesammt Werthe von 147 693 # 31 s

* obzüglih der von der Gefellshaft übernommenen Hypothekenshulden und sonstigen Verpflichtungen des

Hoppenhaus und einer an denselben zu leistenden Baarberautgate im Gesammtbetrage von 79 193,31 Zum Geschäftsfübrer ist der Branntweinbrenner Wilbelm Hoppenkaus in Haan beftellt, welcher den | Betrieb selbständig zu leiten und die Firma zu Vom 1. Dezember 1596 ab geben Aktiven und : Paísiven des Zirrgiebel’|(en Geschäfts auf die Aktien- j : Königliches Amtsgericht. Ges.-Reg. Bd. 11 Nr. 71.

Mosbach. : [37475] Nr. 18 249/50. In tas diesseitige Handelsregister

zeichnen befugt ift. L s Mettmaun, den 9. September 1897.

wurde cingetragen: : / A. In das Firmenregister :

Firma „Karl Karcher“ in Dallau. In

d

tfammt S

Firma „W. Neuer Nachfolger A, Orth““ hier:

am 26. August 1897 mit Ida Grauchenwies bei Sig Ehevertrag mit derselben

. In das Gesellschaft Zu O.-Z. 60, betr. die Firma „Gesellschafter Lud sh am 2. September 1897 mit A von Wiesenthal bei Waghä mit derselben i den 14. Scptember 1897. Gr. Amts-

„Inhaber hat \ih Ramsperger von vereheliht, einen nicht erricht

Liebig u E&ert““ wig Eckert h malie Hormuth usel vereheliht, edoch nicht

in Nekarelz:

Ehevertrag Mosbach,

Dr. Sautier.

Bekauntmachung. ( biesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma J. Waldeck eingetragen:

„Die Firma ist erloschen.“

Muündeu, den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Neckarbischossheim.

Hanudelsregister-Einträge. . 32 des Gesfellschafts-

Münden. Auf Blatt 266 des

Nr. 72177 registers wurde heu Firma Berger & P

Unter O.-Z te eingetragen:

fanneuschlag in Waib- arrenfabrikant Hermann lag von da.

Berger und Pirmin Pfannensch e er erstere mit

selben sind verheiratbet, und zwar d Amalie, geb. Sommer, leßterer mit Marie B Nach den beiden Eheverträgen der Ge- st alles gegenwärtige und zukünftige, aftive und passive Vermögen der Eheleute von der Gemeinschaft ausëgeschlofsen ; Eheleute Berger werfen je 100 #, die Eheleute Pfannenschlag je 50 A i Neckarbischofsheim,

geb. Keidel.

rende wie liegende,

n die Gütergemeinschaft. den 15. September 1897. Gr. Amtsçericht.

Dr. Grüninger.

Oberhausen, Rheinl.

Haudelsregifter des Königlichen Amtsg In unser Firmenregiste ma Benedict Albracht in Inbaber der Kaufmann Benedict Albracht zu Oberhausen am 15. September 1897 eingetragen.

crichts zu Oberhausen- r if unter Nr. 232 die Oberhausen und

Perleberg. Sefanntmachung. - Fn unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 88, woselbst die Firma „C. L. Bodin“ eingetragen steht, in Spalte 2 Folaendes eingetragen :

Bodin ift umgeändert in die Firma „Erfte Perleberger Kaffee Schuellröfterei C. L. Bodin“‘.

Perleberg, den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Bekauntmachung.

Fn unserem Firmenregift woselbst die Firma „J. A. dem Sitze zu Zieliniec aufgeführt steht, eingetragen

Die Firma ist erloschen. Posen, den 11. September 1 Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

er ift heute bei Nr. 2561, A. Neich Söhne“ mit

Schöningen, Im Handelsre bezirk ijt heute

gifter für den hiesigen Amtsgerichts- Band T Blatt 159 bei der Firma W. Siedentopvf

Jerxheim Bahnhof

Die dem Kaufmann Adolf Siedentopf, früher in Hôötenéleben, jeßt in Dedeleben, am 9. N 1893 ertheilte Prokura ift erloschen.

Schöningen, den 14. September 1897.

Ler gEEa E u ch.

Stettin.

In unser Gesellschaftsregister Nr. 1369 die offene Handelégefel| „Gebrüder Horft“ mit dem Sitze in Stettin eingetragen. s

Die Gesellschafter

1) der Kaufmann 1

2) der Kaufmann Albert Horst, beide in Stettin.

Die Gesellshaft hat am 14. September 1897 be-

Stettin, den 14. September 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11Þ.

ist heute unter haft in Firma

Brennerei erzielten Rückstände und des ° y Wilhelm Horst,

dwirtbschaftlihen Betrieben der

_ Bekanntmachuug. 3 In 0pas Firmenregister ist folgender Vermerk ein-

getr

1) Nr. 429.

2) Bezeichnung des Firmeninhabers: marin Moriz Eelbstcin in Stolp.

3) Ort der Niederlaffung:

4) Bezeichnung der Firma : M. Gelbftein. Eintragung : Eingetragen zufolge Ver- eptember 1827 an demselben Tage. Stolp, den 8. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. 1. Einzelfirmen. K. A.-G. Besigheim.

_9) Zeit der fügung vom 8. S

, Albert Seiler, gemischtes Waarengeshäft und Brennholzhandel in Besigheim. Inhaber: Albert Seiler, Kautmann in Besigheim.

07)

N.:-G. Biberach. Joseph Pesch, vormals V. Kuhn, Ochsenhausen, Vèanufaktur-, Woll- und Kurzwaarenges{chäft. ch, Kaufmann in Othjsenhausen. (13. 9. 97.) . A.-G. Reutlingen. C. Sturm, Eningen. Inhaber: Christian Sturm, Kaufmann in Eningen. Die Firma ift nah dem Tode des Inhabers als Einzelfirma erloschen. (8. 9. 97.) Julius Buch- Inhaber: Julius Buthbauer, (9. 9. 97.) Ch. Fr. i Christian Friedrich cesterfabrikant in Reutlingen. (9. 9. 97.) er: Guftav

bauer, Reutlingen. Kaufmann in Reutlingen. Saux, Re Haux, Man j Guftav Waguer, Reutlingen. Inhab Adolf Wagner in Reutlingen. Die Firma ift er- lesen. (9. 9. 97.) P. Vollmer, Reutlingen. Inhaber: Pauline Vollmer, Uzber das Vermögen am 18. Augçust 1897 das Konkursverfahren eröffnet Inhaber : Michael Göbel, Kaufmann in Reutlingen. Die Firma ift erlcshen. (11. 9. 97.) G. Vächler- Inhaber: Georg Bächler,

Zu O.-Z. 207, betr. die Firma „Fr. Frauk“ in Dallau: „Die Firma ist erloshen". Unter E aber:

i Karl Karcher in Dallau, verheirathet seit 25. April 1896 mit Wilhelmina Frank von Dollau. $ 1 des wit derselben am 21. April 1896 geshlossenen Ebe- vertrags lautet: Von seinem gegenwärtigen Ver- mögenZeinbringen wirft jeder Theil nur ten Betrag von 20 M in die Gemeinschaft ein; alles übrige, gegenwärtige und zukünftige Vermögen beiter Theile ulden bleibt von der Semcinschast aus- geschloffen und daher Sondergut deëjznigen Ghetheils, von welckchem €s herrührt.“ Zu O.-Z. 503, betr. die

geb. Bardtenschlager, in

Rertlingzn. der Inhaberin ist

Göbel, Reutlingen.

Il. Gesellschaftsfirmen und Fir

4 jur istifGer Personen MEN

. A.-G. m. remen: Befi Oelfabriken in Besigheim. Konstans oveimer zum 1. Juli 1897 aus demn Vorstande ausgeschieden: an seiner Stelle ift ab 1. Juli 1897 Jean Seiler uu Bi piede des Vorstandes ernannt worden. h K. A.-G. Gmünd. Stollmeyer u. Sohn Gmünd. Offene Handels8geselishaft zum Betrieb der Silberwaarenfabrikation seit 1. September 1897 Theilhaber der Gesellschaft, von denen jeder dag Recht zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung der Firma hat, sind: 1) Friß Stollmeyer, Fabrikart in Gmünd, 2) Wilhelm Stollmeyer, Kaufmann in Gmünd. (4. 9. 97.) Georg Müller u. Cie,, Gmünd. Offene Handelsgefellshaft zum Zweck der Fabrikation von Fahrradbestandtheilen seit 1. Sey, tember 1897. Theilhaber der Gesellshaft, von denen jeder das Ret zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung der Firma hat, sind: 1) Georg Müller, Metallwaarenfabrikant in Gmünd, 2) Franz Weit, mann, Kaufmann in Gmünd. (4. 9. 97.)

K, A.-G. Kirchheim u. T. C. A. Leuze, Baumwollspinnerei und Weberei in Owen, Offene seit 1. Oktober 1886 bestehende Handelegesell- schaft. Die Theilhaber sind: Christof Adolf Leuze, Kaufmann in Stuttgart, u. dessen Sohn Adolf Leuze in Stuttgart. Zum Prokuristen mit Wirkung vom 1. September 1897 an wurde bestellt: Friedri Münz, Kaufmann in Owen. (9. 9. 97.)

K. A.-G. Reutlingen. Gebrüder Gmelin, Meutlingen. Offene Handelsgesellschaft. Theilhaber sind: 1) Rudolf Gmelin, Fabrikant in Reutlingen: 2) Paul Gmelin, Fabrikant in Reutlingen. (8.9.97, C. Sturm, Gningen. Offene Handelsgesell saft, Theilhaber sind: 1) Karl Sturm, Kaufmann in Eningen, 2) Otto Sturm, Kaufmann in Eningen. Dem Nobert Keck, Kaufmann in Eningen, is Pro- fura ertheilt. (8. 9. 97.) Emil Adolf, Neut- lingen. Am 12. August 1897 ist der bisherige Pro- kurist Emil Fallsheer in Reutlingen als weiterer Theilhaber in die Gesellshaft eingetreten. Am 1. September 1897 is der Theilhaber Friedrih S@hwenk, biéher in Reutlingen, aus der Gesellschaft ausgetreten. (10. 9. 97.) Geschwister Vogel, Reutlingen. Offene Handelsgesellschaft seit 2. Fe- bruar 1894. Die Firma ift erloshen. (11. 9. 97) Werder. Bekanntmachung. [37483]

In unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver fügung vom 14. September 1897 Folgendes tin getragen :

Nr. 16. Obstverwerthungsfabrik Werder, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Werder a. H.

Der Gesellschaftsvertrag if abgeschlofen am E 1897 und der Nachtrag dazu am 7. Auguft

Der Gegenstand des Unternehmens ist die Errih- tung und der Betrieb einer Obst- und Beeren prefserei, sowie einer Marmelade- und Musfabrikation und der Handel mit den gewonnenen Fabrikaten.

93 0€0 M

Die Dauer der Gesellschaft if unbeschränkt.

Die Zeichnung der Firma der Gesellschaft hat in der Weise zu erfolgen, daß der Geschäftsführer der geschriebenen oder durch Stempeldruck hergestellten Firma seine Namensunterschrift beiseßt. i

Zum Geschäftsführer der Gesellschaft ift der Gesellschafter Kaufmann Emil Gutmann zu Werder a. H. ernannt, welher die Gesellschaft gerihtlid und außergerichtlich zu vertreten hat. .

Ueber die Art und Weise, in welcher öffentliche Bekanntmachuagen der Gesellshaft zu erlaffen sind, ist eine Bestimmung nicht getroffen.

Werder, den 15. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Ziesar. Bekanntmachung. [37484]

Sn unser Firmenregister if zufolge Verfügung vom 13. September 1897 an demselben Tage unter Nr. 96 die Firma H. Siegel mit dem Sitze in Köpernitß und als deren Inhaber der Mühlen- besiger und Stärkefabrikant Hermann Siegel da- selbst eingetragen worden.

Ziesar, den 13. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts - Register.

Augsburg. Sefanntmachung. [37486]

Lt. Anzeige des Darlehenskasseuvercinés Walles8hausecn, eiugetragene Senofsenschast mit unbeschränkter Haftpfliht in Walles- hausen, vom 14. pr. 15. curr. übernimmt dit Stelle des Vereintvorstehers Georg Koefsel, welche wegen Aufgabe des Wohnsißes in dem Vereinsbezirkt aus dem Vereine aussceidet, vorläufig vessen Stell vertreter Josef Wiedemann.

Augsburg, den 15. September 1897. Kal, Landgericht. Ferienkammer für Handelssachen.

Der stellv. Vorsitzende: Dr. Reinhard, Kal. Landgerichts-Rath.

Buchen. [37486]

Nr. 7241. Bi O.-3. 6 des diesseitigen Genolen \{aftsregifters, irma Ortskreditverein Hettiugen- E. G. m. u. H. wurde heute eingetragen: J! der Generalversammlung vom 29. August 1897 l an Stelle des Bâäckers Ferdinand Kreuzer der Land wirtb Josef Alois Münch als Vorstandsmitgli®? gewählt worden.

Buchen, den 13. September 1897,

Gr. Amt3zericht. Krimmer.

Eiehbstätt. Bekauntmachung. [37589 Betreff : Neunsliuger Darl. Kas}. Ver. U In der Generalversammlung vom 25. Juni 189 ist ‘an Stelle des autgeshiedenen Andreas Seidel d! Schlossermeister Wilbelm Struller in Nenns[inge® als Vorstandsmitglied und Stellvertreter des Vor stehers gewählt worden. Eichstätt, den 9. September 1897. Der K. Landgerichts-Präsident beurl. v. n. Fleischmann, Landg.-Direktor.

Elsterbersg-. (37487) Auf Folium 3 des Genofsenschaftsregisters iee Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts ift heute :

Kaufmann in Reutlingen. (11. 9. 97.)

Consumvereiu Elfterberg und Umgegend, getragene Geuosseuschaft mit beschräuki!

Das tammkapital der Gesellschaft beträçi f

gan in Elfterberg, und weiter Folgendes etr

agen worden: :

enstand des Unternehmens ist der gemein- schaftli Einkauf von Lebensmitteln und Wirth- schaftsbedürfnifsen im Großen und Ablaß im Kleinep, wie Herstellung und Bearbeitung von Gegenständen

¿r Hauswirthshaft und Gewerbe und Verkauf der- selben auf gemeinschaftlibe Rechnung an Mitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind in den Elsterberger Nachrichten zu veröffentliben und von zwei Vorftandémitgliedern zu unterzeihnen. i

Die Laftiumme eines jeden Genoffen beträgt 15 A

Das Ge‘chäftejahr läuft vom 1. September des einen bis zum 31. August des anderen Jahres.

a; Franz Robert Rohleder,

b. Ferdinand Kohler,

c. Gustav Hermann Wilke, sämmtlich in Elsterberg,

ad Mitglieder des Vorstandes.

Willenterklärungen und Zeichnungen für die Ge- nofenschaft sind verbindlih, wenn sie durch zwei Norstandsmitglieder erfolgen.

Das Statut datiert vom 8. Mai 1897.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Elsterberg, am 15. September 1897.

Königlibes Amtsgericht. F. V.: Musäus, Ref.

Gumbinnen. Genossenschaftsregister. [37488]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1, beireffend den Vorschußverein Gumbinnen, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zufolge Verfügung vom 11. September 1897 folgender Vermerk eingetragen :

Fn der Generalversammlung am 10. September 1897 if der Buchhalter Friß Herbst als Kassierer bis zum 31. März 1899 gewählt worden.

Gumbinuaen, den 11. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [37489] Eintragung in das Geuossenschaftsregifter. 1897. September 11. Finkenwärder Credit-Verein „Eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“. Hein Rahmstorf ist aus dem Vorstande

ausgeschieden. Das Landgericht Hamburg.

Jacobshagen. [37490]

Fn das Genofsenschafteregister ist heute bei Nr. 4 (Ländlihe Spar- und Darlehuskafse, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Rehwiukel) eingetragen : Nach voll- ftändiger Beendigung der Liquidation ist die Voll- macht der Liquidatoren erloschen.

Jacobshagenu, den 13. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Königsberg, Pr. [37492] Genossenschaftsregister.

Für den Borcherödorfer Darlehnuskaffsen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 30. Mai 1897 an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Carl Borchert der Gutépächter Curt Shwarck in Marienhagen in den Vorstand gewählt.

Dies is in unserem Genossenschaftsregister bei Nr. 32 zufolge Verfügung vom 11. September 1897 am 13. September 1897 eingetragen.

Königsberg i. Pr., den 13. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 12.

Krakow. [37491]

Im hiesigen Genossenschaftéregister ist zur Firma Vorschußverein zu Krakow, E. G. m. u. H. Kol. 4 beute eingetragen :

Das Vorstandsmitglied Stadtsekretär Fibiger hier- selbft ist gestorben; ¿zum Stellvertreter desselben ist der Kaufmann C. F. Mahucke hierselbst bestellt.

Krakow, den 16. September 1897.

Großherzogliches Amtegericht.

Magdeburg. Befanntmachung. [37493] In das Genossenschaftsregister ijt am 9. Sep- tember 1897 die dur Statut vom 28. Juli 1897 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Länd- liche Spar- und Darlehnskasse Niederu- Dodeleben, cingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht““ mit dem Siße zu Niederndode leben unter Nr. 37 eingeiragen. Die Genossenshaft gründet sich auf das Statut vom 28. Juli 1897, welches sis Blatt 2 u. f. in den Registerakten Nr. 37 befirdet. Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengehäfts zum Zwecke: 1) der Ge- währung von Darlehen an die Genossen für ibren Geschäfts- und Wirthscbaftsbetrieb; 2) der Er- leihterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spar- einlagen machen können. Die Haftung eines jeden Genossen beträgt 200 4 fer jeden Gesœäftgantheil. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse fih betheiligen kann, beträgt fünfzehn. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft durch zwei Mitglieder, welche zu de: Firma der Genofsen- schaft ihre Unterschrift hinzufügen. Die Befkannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Race der Genoffenschaft, gezeichnet von zwei Vor- andsmitgliedern. Dieselben werden in dem „AlU- gemeinen Anzeiger für die Kreise Wolmirstedt und Neuhaltensleben zu Wolmirstedt“ und beim Ein- ehen dieses Blattes im „Deutschen Neichs- nzeiger“’ veröffentlicht. Den Vorftand bilden: 1) Valentin Jahn zu Niederndodeleben, Direktor, 2) Richard Niemann daselbst, Rendant, 3) Theodor Buchholz daselbst , Stellvertreter des Direktors. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli uad endet am 30. Juni. Die Cinsicht der Liste der Genossen ist während der Dienftstunden des Gerichts Jedem geftattet.

Magdeburg, den 9. September 1897.

Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

Wenrode. Bekanntmachung. [37494] In Sachen der Spar- und Darlehnskaffe, eingetragene Genofseuschaft mit unbeshräukter aftpfliht in Neudorf, Kreis Neurode, wurde der üblenbesitzer Franz B zu Neudorf als Vorstandsmitglied neu gewählt. Neurode, den 14, September 1897. Königliches Amtsgericht.

Pausa. [37495] Auf dem den Cousumverein Haushalt, ein- getrageae Genossenschaft mit beschräukter aftpflicht in Pausa, betr. Fol. 1 des hiefigen E ift heute verlautbart worden, a a. der StiÆer Franz Louis Roth in Pausa aus Is Poraene A & . der Sticker Wilbelm Jüchser daselbs Mitglied des Vorftandes ift. | Je s PVausa, am 14. September 1897. Königliches Amtsgericht. F B: Nes. Mell.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Oelsnitz. [37314]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 580. Fabrikant Wilhelm Göke in Oels- nis i. V., ein versiegeltes Packet, Fabriknummer 42111 b, enthaltend eine Photographie einer Bier- schanksäule, plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. August 1897, Vormittags 312 Uhr.

Nr. 581, 582. Firma Koch «& te Kok in Oelsnitz i. V., zwei versiegelte Patete Nr. 130, 131, mit je 5 Mustern für Teppiche und Möbel- stoffe, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 18. August 1897, Vormittags E11 Ubr.

Nr. 583. Firma Burkhardt & Co. in Oels- uit i. V., ein versiegeltes Packet mit 16 Stü Mustern für genähte Korsets, Fabriknummern 46, 47, D4, 56, 100, 102, 103 B, 104, 105, 106, 123, 125, 127, 149, 165a, 166, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. August 1897, Vormittags 10 Uhr.

Oelsuitz, am 9. September 1897.

Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Plauen. [37118] Fn das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 3142. Firma Jfklé «& Reis in Plauen,

1 Paket mit 50 Mustern von geftickten Spitzen

und Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschästs-

nummern 37269—273, 37815, 37816, 37984, 38018,

38059, 38081—084, 38095—38101, 38103, 38107

bis 114, 38118—137, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet

am 2. August 1897, Nachmittags #3 Ubr.

Nr. 3143. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spiyen und Stiereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 38138—150, 38153—162, 38168—175, 38183, 38185, 38186, 38195—38210, Schußfrift 3 Jahre, angemeldct am 2. August 1897, Nachmittags #3 Uhr.

Nr. 3144. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 38211 bis 233, 38238—248, 38252—257, 38267, 38268, 46911—918, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. August 1897, Nachmittags #3 Uhr.

Nr. 3145. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestidten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 46919 bis 935, 46946—975, 46985—987, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 2. August 1897, Nach- mittags #3 Uhr.

Nr. 3146. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spigen und Stickercien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäfisnummern 46988 bis 47026, 47031—041, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Auguft 1897, Nachmittags #3 Uhr.

Nr. 3147. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 22 Mustern von gestickten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Beshäftsnummern 47042 bis 054, 47058—060, 47064—069, SZHußfrist 3 Jahre, E am 2. August 1897, Nachmittags #3 Uhr.

Nr. 3148. Firma Acermaun «& Gersten- berger in Plauen, 1 Paket mii 2 Mustern von Stickerei-Effekten, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 1200, 1201, Schußfrist 1 Jahr, an- gemeldet am 2. August 1897, Nachmittags id Ubr.

Nr. 3149. Firma Lucke & Haroldt in Plauen, cin offenes Paket mit 12 Yustern zu Spechtel-Roukeaurx, Geschäftsnummern 1057, 1059, 1060, 1061, 1062, 1063, 1064, 1065, 1067, 1072, 1073, 1074, und 29 Muster zu Spachtel-Draperien, Beschäftsnummern 445, 446, 447, 448, 449, 450, 451, 452, 453, 454, 499, 456, 457, 458, 459, 460, 482, 463, 494, 465 E, 466, 467, 468, 469, 470, 471, 472, 473, 474, Flächen- erzeugnisse, Schußfcist 2 Jahre, angemeldet am 5. August 1897, Nachm:ttazs 4 Uhr.

Nr. 3150. Firma Franz & Uirich in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von Kongreßstoffen zu Gardinen, Schürzen, Tapissertezwecken 2c., ver- {chlossen, Flätenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6182, 6183, 6184, 6185, 6186, 6187, 6190, 6191, 6192, 6193, 6194, 6195, 6196, 6197, 6200, 6203, 6208, 6209, 6210, 6211, 6212, 6213, 6215, 6216, 6217, 6218, 6219, 6220, 6226, 6227, 6228, 6229, 6230, 6231, 6232, 6233, 6234, 6235, 6236, 6237, 6238, 6239, 6240, 6241, 6242, 6243, 6244, 6249, 6246, 6247, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 6. August 1897, Namittags 3 Uhr.

Nr. 3151. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 26 Mustern von Kongreßstoffen zu Gardinen, Schürzen, Tapisseriezwecken 2c., vershklossen, Flächen- erzeugnisse, Geshäftéenummern 6248, 6249, 62950, 6251, 6252, 6253, 6254, 6255, 6296, 6257, 6258, 6259, 6262, 6263, 6265, 6266, 6267, 6269, 6270, 6271, 6274, 627%, 6283, 6285, 6286, 6287, Sa frist 2 Jahre, angemeldet am 6. August 189 Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 3152. Firma Meiuhoid &@ Sohn in

lauea, 1 cffenes Paket mit 26 Mustern für

ardinen und Tapisserie, Flöchenerzeugnisse, Ge-

\chäftênummern 1644/2864, 1664/2863, 1661/2808,

1661/2809, 1677/2394, 1677/2869, 1677/2366,

1677/2867, 1677/2868, 1677/2869, 1677/2870,

1677/2871, 1677/2872, 1678/2873, 1678/2874,

1678/2875, 1678/2876, 1678/2877, 1678/2878,

1683/2895, 1683/2896, 1683/2897, 1653/2898,

1683/2899, 1683/2900, 1684/2901, Schußfrift

3 Jahre, angemeldet am 13. August 1897, Vor-

mittags #12 Uhr.

Nr. 3153. Firma Ifkflé & Reis in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnum- mern 38152, 38164, 38166, 38176, 38177, 38189 bis 193, 38258—266, 38274—281, 38284—288, 38290 bis 295, 38309—311, 38324, 38325, 46940—942, 46945, 47027—47029, Schußfrist 3 Jahre, ange-

K I

Nr. 3154. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von geftickten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 47030, 47055—057, 47061—063, 47072, 47073, 47076 bis 087, 47089— 091, 47094—47118, 47119, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. August 1897, Nach- mittags $4 Ubr.

Nr. 3155. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 24 Mustern von gestickten Spißen und Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 47120 bis 123, 8267—8286, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 16. August 1897, Nachmittags 24 Uhr.

Nr. 3156. Firma Blauk «& Cie. in Plauen, 1 Paket Nr. 787 mit 50 Mustern von Maschinen- stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 65801—65850, Sghußfrist 1 Jahr, an- gemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3157. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 788 mit 50 Mustern von Maschinenftickereien, ofen, QlaMenerzeugue, Geschäftsnummern 65851—65900,

ußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3158. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 789 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugniffe, Geschäftsnummern 65901— 65950, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3159. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 790 mit 50 Mustern von taschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 65951—66000, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3160. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 791 mit 50 Mustern von _Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftênummern 66001—66050, Scbußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3161. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 792 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnifse, Geschäftsnummern 66051— 66100, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3162. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 793 mit 50 Mustern von Maschinenftickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 41901—41950, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3163. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 794 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen,

lächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 41951—42000, Schußfrist 1 Fakr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags b Uhr.

Nr. 3164. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 79% mit 950 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugniffe, Geschäftsnummern 42001 bis 42050, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3165. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 796 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftënummern 42051 bis 42100, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr. i:

Nr. 3166. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 797 mit 50 Mustern von Maschinenstikereien, offen, Flägenerzeugnifse, Geschäftsnummern 42101 bis 42150, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 9 Uhr.

Nr. 3167. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 798 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 42151— 42209, Squzfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 95 Uhr.

Nr. 3168. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 799 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen,

lähenerzeugnifse, Geshäftsnummern 42201—42290, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3169. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 800 mit 50 Mustern von Ma'chinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 42251—42300, Schußfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3170. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 801 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 42301—42350, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3171. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 802 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 42351—42490, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Ubr.

Nr. 3172. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 803 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Ges{häftsnummern 42401—42450, Schußfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags v Uhr.

Nr. 3173. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 804 mit 50 Mustern von Maschinenftickereien, offen,

lächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 42451—42%500,

chußfrist 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3174. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 805 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 42501 bis 42550, Schu frift 1 Jahr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3175. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 806 mit 50 Mustern von Maschinenstickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 42551 bis 42600, Schugtfrist 1 Jabr, angemeldet am 20. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3176. Firma Jfklé « Neis in_ Plauen, 1 Paket mit 50 Muslern von gestickten Spißen und Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 38326—328, 38332—337, 38339—3951, 38353, 38355, 38356, 38398, 38361-—383, 38387, Schutzfrist 3 Sahre, angemeldet am 25. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3177. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gestickten Spißen und Ztidereien, cffen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 38388 bis 395, 47092, 47093, 47126, 47128—132, 47136 bis 141, 47148—150, 47154—168, 8281—8296, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. August 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3178. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 20 Mustern von Stitereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 8297—8302, 8319—8321, 8323 bis 8328, 8330, 8334, 8335, 8337, 8338, Schu frift 3 Jahre, angemeldet am 25. August 1897, Nach- mittags 5 Uhr.

Plauen, am 14, September 1897.

meldet am 16. August 1897, Nachmittags $4 Uhr.

Königliches Amtsgericht. Kehr.

Konkurse. [37368]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinri Langer hier, Alte Jakobftr. 66 (Geschäftslokal ebendaselbst) if heute, Nachmittags 13 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Nosfen- bach hier, Linienstr. 131. Erste Gläubigerversamm- lung am 13. Oktober 1897, Vormitta 113 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bi5 11. Rovember 1897. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 11. November 1897. Prü- fungstermin am 10. Dezember 1897, Mittags 12 Uhr, im_ Gerichtsgebäude, Neue Friedrich- ftraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 16. September 1897.

During, Gerichts\chreiber, des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[37419]

Ueber das Vermögen des Resftgutsbesißers Ernst Heiurih Wunderlich in Fes O.-L. wird beute, am 15. September 1897, Nachmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Gemeindevorstand Wünsche in Kemni O.-L. Anmeldefrist bis zum 23. Oktober 1897. Termin zur Wahl - eines etw. anderen Verwalters und eines Gläubigerausshusses, ferner nah $ 120 d. Konk.-O. der 9. Oktober 1897. Prüfungstermin der 6. November 1897. Offener Arrest (Konk.- O. $ 108), Anzeigefrist bis zum 20. Oktober 1897.

Königliches Amtsgericht zu Berustadt i. Sa.

Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber :

Aktuar Goldhahn.

[37420]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Mattheß, Elmstraße 9 wohnhaft, Geschäftslokal: Friedrich-Wilhelmstraße 6 hierselbft, ist heute, am 16. September 1897, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. - Der Kaufmann Franz Sallentien, Körnerstraße 21 hier, is zum Konkurs- verwalter ernannt. Der ofene Arrest ist erkannt. Anmeldefrift bis 10. Oktober 1897. Anzeigefrist bis 7. Oktober 1897. Erfte Gläubigerversammlung am 7. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin am 5. November 1897, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglihem Amts- gerihte, Zimmer Nr. 39, bier.

Brauuschweig, den 16. September 1897.

_ L, Müller, Sekretär, Gerichts) reiber Herzoglihen Amtsgerichts.

[37382] Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Hugo aase zu Escheuborn is am 15. September 1897, tittags 124 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Vers walter is vorläufig Herr Hermann Wehmeyer zu Eisena. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- frist bis 21. Oktober 1897. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und eventuell Gläubigeraus\ GuPes den L. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 30. Oktober 1897, Vor- mittags LO0 Uhr. Eisenach, den 15. September 1897. Der Gerichts\hreiber des Großh. Amtsgerichts. IT b,

[37366] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schnitt- und Woll- waarenhäudlers Carl Guftav Trautner in Grimma wird heute, am 16. September 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Kaufmann Bernhard Moschik in Grimma wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 13. Oktober 1897. Wahl- und Prüfungs- termin am 21. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13. Oktober 1897.

Königliches Amtsgericht zu Grimma. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Lippert.

[37362] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Weiß- und Schwarz- brot-Väckers Carl Louis Ferdinand Hicke zu

amburg , früher Rothenburgsort, kleine Vier- länderstraße 7, wird heute, Nachmittags 1 Uhr, Konkurs eröffzet. Verwalter: Buchhalter G. M. Kanning, Colonnaden 54. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 4. Oktober d. I. cel Anmeldefrist bis zum 16. Oktober d. J. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 5, Oktober dss. Is., Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 26. Oktober dss. Js., Vorm. 10} Uhr. Amtsgericht Hamburg, den 15. September 1897,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[37538] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des am 18. Juli 1897 ver- storbenen Schmiedemeifters Robert Kresfin und der Ehefrau Kressin, Auguste, geborenen PVarow, zu Gülzow wird heute, am 16. Sep- tember 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, da die Wittwe Kressin die Zahlungseinstellung angezeigt hat. Der Rechtsanwalt Ehrlich zu Kammin wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. Dezember 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfa}sung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den D, Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 10. De- zember 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Satte in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisteu, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welhe sie aus der Sache adge- ee efriedigung in Anspruch nehmen, dem

onkursverwalter bis zum 9. Dezember 1897 Ans zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Kammin i. Pommern, den 16. September 1897.

[37509] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Fräulein Adelheid

Magtner zu Kattowitz, Teichstraße 7, wird heute,

ines S is ati B Zie É Ü Ei G R R L D C G C A Es Zille Cd ir in Gta

S