1897 / 221 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P E

S Er G R

E I R P p E E

Qualität

E E

——

gering

mittel

gut

Verkaufte

Gezahlt

er Preis für 1 Dopp

elzentner

Menge

niedrigster

M

böcster

niedrigster

höster M

|

niedrigster

M

hödhster |5oppelzentner

M

Durchschnitt3-

Verkaufs-; preis

wétrth

für 1 Doppel- zentner

h

Außerdem wurden am Markttage ¿ (Spalte 1) Kad übershlägliGer ung Doppelzentner (Preis unbekannt)

pa

a R S

Kiel . Goslar . Duderstadt . Göttingen Lüneburg es: j Boppard Kleve . Wesel . München. . Straubing - Regensburg Großenhain E lauen i. V. außen . rad C Ee 7 avensburg Ulm #4 Offenburg Braunschweig . Arnstadt .

Breslau . Neuß .

Insterburg . Tilfit Glbiaa . - Luckenwalde . Brandenburg a. H. . miis vera Spree rankfurt a. D Stettin . Greifenhagen B « Stargard Kolberg . Stolp . Krotoschin Namslau Trebniß . Ohlau i 4 abelschwerdt . Neusalz . Sagan . Bunzlau . Goldberg Leobschüß Neisse Salzwedel . Halberstadt . Langensalza Erfurt Mel Goslar . - Duderstadt . Göttingen Lüneburg Fulda Boppard Wesel . München Straubing Regensburg Großenhain Mi Plauen i. V. . Baußen . é Reutlingen . Heidenheim . Ravensburg Saulgau Ulm . Offenburg Arnstadt . Breslau .

Insterburg .

Tilsit .

Elbing : Luckenwalde . Potédam . A Branderburg a. H. . Mi Fürstenwalde, Spree. Franffurt a. D. . Demmin .

Stettin . Greifenhagen

Pyriß.

Stargard

Naugard . Greifenberg . Schivelbein . Nerstettin

Belgard .

Molbcià «e e Adilin!

Stolp.

Lauenburg Bütow . Krotoschin Bromberg

Rummelsburg i. P. .

Noh: Roggen.

14,00 13,20 13,70 12,80 14,50 14,00 14,50 14,50 17,60 15,44 16,71 14,00 13,00 13,60

14,00 16,00 17,80 18,80 15,50 13,00 14,80 14,00 13,30

13,50 14,10 13,20

12,80 15,00

14,75 15,00 18,00 15,96 16,79

13,10 14.60 12.82

18,00 19,00 15,759 13,50 15,90 14,40 13,30

Gerste.

12,60 11,43 13,50 12,50 13,20 13,50 13,70 13,70

13,00 14,50 12,60 13,50 13,00 13,50 12,66 13,50

15,50 14,13 12,79 14,00 18,00

18,00

18,00 14,50 14,50 12,90 16,00 17,50 12,00 16,00 15,88 15,96 13,50 14,60 13,00

16,36 18,90 19,09 18,00 18,40 17,00 17,89 13,80

eem

Ee

E

D

N

12,00 12,60 12,86 13,75 12,60

15,00 14,00 13,50 12,60 12,80 13,00 13,00

14,60 14,00 14,00 14,00 12,80 14,00

14,00 16,50 14,40 13,51 14,00 18,00 17,00 19,00 13,00 18,10 14,50 15,50 12,50 17,50

12,29 17,00 16,70 17,15

14,70 16,50 13,28 17,20 19,80 19,40 18,60 18,60 18,00 18,40 14,10

E E

12,50 13,40

13,60 13,80 14,00

14,00 13,50 13,60 13,10 12,20 12,60 12,00 12,00 12,40 13,00 14,00 12,00 13,00

13,40 12,90

14,00 12,90 14,00 13,20 12,40 12,20 13,50 13,40 12,50 15,590

L

i o S L Loo O O Wo

m -

Qualität

gering

| mittel f gut Verkaufte

niedrigster

| j } |

k

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge

f H

j f böhfter j} niedrigster | böfter j niedrigfter | böhster M f M Ï i F 4 | M

Doppelzentner;

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nach überschläglicher Schätzung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Durchswnitts- Am vorigen preis Markttage

für Durh- 1 Doppel- | s@nitts-

zentner preis ÁM _“

r oaa s I R _— As . . E E 12,09 Lie ps S 11,00 E e ae e o E 12,50 E a 5 13,50 E a e oov S o 13,00 Langenfalza . E S —- E e a aa e 13,00 Ee iee o o E E C 0 e 13,50 E e N 12,00 Ee _— eee S 12,25 E S RE- S 13,00 oppard . E s

S 13,50 i e a 4 Es 11,60 S 11,36 E d 10,75 A s e R 12,00 ee a 12,80 Ee e E 14,00 Dea S e eo e e d 11,80 S 12,00 E a oe 11,00 L 11,80 E e 11,00 O S 13,00 ee 12,00 D e L i A e S ae 13,00 Arnstadt . . e 13,40 Bat e E 13,70 neuet 11,20

E

S G-V D Q. T6 V 0. Q. Q 6 G T. 0-0 O-A m

Ein liegender Stri ericht fehlt.

Die verkaufte Sa wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet

Noth: Hafer.

j 14,00 1400 | 14,50 14,50 7 Ea 1260 | 12,80 13,00 11,40 ! 11,60 | 11,80 î 12,00 12,40 1510 | N | 1230 | 2420 14,10 199 190. 0 ko 14,60 13,00 | 100 f 13,50 f 14,00 14,00

_— L a [ch0 SERDO 14,00 1350 | 00 | K 1500 15,50

f j | 15,30 15,50 1400 | 1410| 920. 1510 16,00 12,67 N B33 | B23 14,00

—_— 12D | 1500 f 13,50 13,80 1950 f 12,50 | 13,79 | 13,75 15,00

1 E '| 1267 1367 | 10,67 13,00 13,50 | 13,50 1400 | 14,00

“E T A id 1350| 1400 | 100 14,50 14,50 1880 F 1400| 1600 16,40 18,40 1268 | 1401 | 1454 16,13 17,27 O E s i 03 | 160,13 1350 | 1300| 1900 | 1600 15,00

1 12090 | B00 | - 1310 14,30 13,00 f} 1340| 1950 | 1400 14,80 14,00 | 15,00 | 15,00 16,00 16,00

E D 1940 14,00 1180 | 1380 12,80 1200 | ‘4400 12420 | 10 190 | B90 14,00 1320 | 12200 | 413600 f 13:80 14,80 1180 | 1340 1310 | 13/60 13,60 1260 | 13,20 14,00 | 14,50 14,70 1300 f 41380 | 13,80 14,80 14,80 130 ff B20 | 1380: f ‘1400 14,60

—_— | n 1075 15,00 13,00 f 13/30 | 13,80 f 14,20 14,20 13,60 î 14,00 | 14,00 ? 14,80 14,80 13,90 } 1410 | 1450 f 14,90 15,00 Ho 1920 1250 |} 1270 13,20

J _ | = 12320 13,20

Bemer tunden

14,50 14,20 11,80 11,17

14,00 13,00

Ee

13,34 12,63

13,13 ; 13/50 13,25 12,77 13,50

16,00 16,19 15,02 14/80 13/95 13,76

1085 13,56 8 14 1761 12,75 1997 | 11.3 1538 13,03 1 | 10K 1600 12,80 1051 | L K 388 12,93 0M | 118

5 317 13,92 160 | 110, 2 760 13,80 1267 | 14.9, 13 953 13,56 1358 | 19 145 14.90 1456| TL9,

393 14,00 14,00 11.9.

256 12,80 Wal |- 180.

r mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift; ein P

unkt (,) in den legten sech8s8 Spalten, daß entsprehender

Kunst und Wissenschaft.

Der „Verein für Deutsches Kunstgewerbe“ beginnt seine Winterthätigkeit am Mittwoch, den 22. d. M., Abends, im großen Saale des Arcitektenhauses mit einer Sizung, in welcher Professor E. Doepler d. F. einen Vortrag über „Kunstgewerblihes von Stock- bolm und der nordishen Ausftellung*“ halten wird und eine Aus- stellung der neuerdings in Aufnabme kommenden Schmiedearbeiten aus Aluminiumbronze stattfinden soll, über die Architekt A. Gleichauf zu sprehen gedenkt. Die Sizuug beginnt um Uhr.

Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- Maßregeln.

Spanien.

Durch Königliche Verordnung vom 13. d. M. is wegen Auf- tretens des gelben Fiebers in verschiedenen Mississippibäfen gegen Schiffe, welhe von New-Orleans und sonstigen Häfen des Mississippi bis zur Mündung desselben und den Häfen des Golfes von Mexiko vom Mississippi bis Ocean Spring nah dem 20. August abgefahren sind, Quarantäne angeordnet worden. Gleichzeitig werden die weniger als 165 km von New-Orleans und Ocean Spring entfernten Häfen als verdächtigt erklärt.

Handel und Gewerbe.

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Ko?s an der Ruhr und in Oberschlesien. An der Ruhr sind an 18. d. M. gestellt 13 268, nit rechtzeitig geftellt 1564 Wagen.

__ In Oberschlesien find am 18, d. M. gestellt 4991, nit recht- ¡eitig geftellt feine Wagen.

Antwerpener Getreidehandel.

Der Getreidemarkt Antwerpens iff im Monat August außer- ordentlihen Schwankungen unterworfen gewesen infolge bedeutender spekulativer Geshäfte und großer Käufe in Amerika auf mehr oder weniger zweifelhafte Nachrichten über die Ernte. Dies verursachte ein ungeordnetes Steigen und Fallen der Preise in New-York und Chicago, die auch in Antwerpen bis zum 21. August noch um 2—3 Franken stiegen. Seitdem haben Realisationen der erzielten Gewinne ftattgefunden, und der Markt {loß Ende August infolge niedriger Preise in Amerika mit 2—3 Franken Baisse.

Die Vorräthe in Antwerpen wurden zu Anfang September

geschäßt auf: 150 000 dz Weizen, 20000 Gerste, 200090 Mais.

Ein- und Ausfuhr gestalteten sich während des vergangenen Monats, wie folgt:

Ly ort: Roggen: aus Ver. Staaten von Amerika . 823909 dz.

e O O S S 138990. M i o l e b 1500;

97 880 dz.

478 950 229 930 95 810 26 500

Weizen: aus Ver. Staaten vcn Amerika . R A oe Rußland Türkei . Argentinien 17 460 C Ee 10 710 England . E 8310 C S 6 790 Deutschland . N 5 290 m Se s ¿ 2 2130

Gerste: aus Rußland

Rumæänien Türkei .

Jtalien . 17 000 G N 6 930 Ver. Staaten von Amerika. . 2 040 C S 550 e 90

E285 970 de aus Ver. Staaten von Amerika . 50 070

E 7090 ; E T Es 1250

958 410 dz. 187 700 128 470

121 250 dz. 66 540 21 570

Hafer:

Mals: us Rue a2 5 Ber. Staaten von Amerika . Argentinien 121 130 E a ed 31 820 G 6 300 E 3 880 D 2 610

l 81 910

Se: S 50

I Grof: MSCden: a Dea e 22 870 E 800 23 670 Bee: B Da a s ck 144 730 E 30 480 S Ee 40 175 250 Gre: naO Den I 22 890 C 6 500 : 39 390 Hofer: nichts. Mais: nach Deutschland

Holland .

98 730 98 930

157 660 E E G S 160

In der Sitzung des Aufsichtsraths der Harpener Bergs- bau-Aktien-Gesellschhaft vom 19. d. M. wurde, wie ,W. T. B,“ aus Dortmund meldet, der Abschluß für das Geschäftsjahr 1896/97 vorgelegt. Die Kohlenförderung betrug 4028 137 t, der Selbstverbrauch 132978 t, die Koksproduktion 808666 t, die Briquetproduktion 48 079 t. Der Brutto-Uebershuß betrug: auf Kohlen 7380299 #, auf Koks 825201 Æ, auf Briquets 78 599 A, zusammen 8284101 4 Die Abgabe für Mehr- förderung an das Syndikat betrug 461100 #, demnach Nest 7 823 0009 4 Hierzu treten: Einnahme aus Miethen und Pachten, Gewinn aus der Ziegelfabrikation, aus den Nebenprodukten der Theer- fen, sowie aus der Wasserleitung 161 174 #4, sodaß unter Hinzu- rechnung des vorjährigen Saldos von 75415 #4 ein Brutto-Ueber- {uß von 8059590 M sich ergiebt. Generalkosten, Zinsen Steuern 2c. betrugen 939 102 4, Zuschuß beim Betrieb der Konsum- anstalt und Menagen 14363 ; Rücklage wegen \{chwebender Verpflichtungen (Bergschäden) 450 000 4, Nülage wegen streitiger Einkommensteuer 84 750 #, ordentlihe Abschreibungen 2587 412 A, außerordentlihe Abschreibungen 245 000 #, statutengemäße Zu- chreibung auf Reservefonds B 186 948 4, Gewinnantheile des Auf- Pn: Vorstandes und der Beamten 184395 4, Zuwendung ür e Zwedcke 25 000 ÆM, 89/9 Dividende 3 264 000 M, Nestvortrag auf neue Nehnung 78 618 A Dem geseßlichen Reserve- fonds A wurde das Aufgeld aus der leßten Aktien-Emission mit 1 665 703 M zugeschrieben, sodaß dieser Neservefonds die Höhe von 16 148 830 Æ erreicht hat. Der Aufsichtsrath wird dem- zufolge der am 30. Oktober stattfindenden Generalversammlung die Vertheilung einer Dividende von 89/9 des Aktienkapitals vor-

s

841 8380 dz.

(lagen, wurde ferner beschlossen, die bestehende mit 4} 9%, ver-

Genehmigung zu einer neuen Anleihe, unter Mitverpfändung des Bergwerks „Hugo“, im Gesammtbetrage von 18 Millionen Mark vorzuschlagen, sodaß 6 Millionen Mark eintretendenfalls zur Ver- s der Gesellschaft stehen. Ueber den Geschäftsgang wurde be- rihtet, daß die Nachfrage nach Kohlen und Koks nah wie vor außer- ordentli groß, und die Kohlenförderung entsprehend fehr flott sei, deß E gegenüber aber auch die Löhne eine fortgeseßte Steigerung erfuhren.

In der Sißung des Aufsichtsrathes der Westfälischen

Union vom 18. d. M. wUrde, wie W.D. Bi® als Un meldet, von der Direktion der Abschluß für das Geschäftsjahr 1896/97 vorgelegt und beschlossen, nah den mit Rücksiht auf das günstige Erträgniß reihlich bemessenen Abschreibungen der Generalversamm- lung die Vertheilung einer Dividende von 16 9/9 vorzuschlagen. S Das Westfälische Kokssyndikat in Bochum ver- öfentliht, der „Rhein.-Westf. Ztg.“ zufolge, folgende Statistik: Im Monat August d. J. wurden von den dem Kokssyndikat angehörenden Zechen 497 382,5 t Koks abgeseßt. Hierzu kommt der Versand der Privat-Kokereien mit 15065 t, sodaß sch ein Gesammt- absaß von 512 447,5 t für den Monat August gegen 480 769 t im August 1896 ergiebt. In den ersten 8 Monaten dieses Jahres stellt sich der Gesammtabsaß an Koks auf 3 922 150,5 t gegen 3 632701 t im gleihen Zeitraum des Vorjahres.

Stettin, 18. September. (W. T. B.) Spiritus loko 43,40 bez.

Breslau, 18. September. (W. T. B.) S@luß-Kurse. Schl. 349% L.-Pfdbr. Läitt. A. 100,00, Breslauer Diskontobank 120,20, Breslauer Wechslerbank 107,90, Schlesisher Bankverein 140,70, Breslauer Spritfabrik 151,00, Donnersmarck 157,50, Kattowißer 163,10, Oberschl. Eis. 109,10, Caro Hegenscheidt Akt. 130,35, Oberschles. P.-Z. 153,50, Opp. Zement 164,00, Giesel Zem. 153,50, L.-Ind. Kramsta 146,50, Schles. Zement 204,00, Schles. Zinkh.-A. 205,00, Laurahütte 173,00, Bresl. Oelfbr. 103,40, Koks-Oblig. 102,59, Oberschl. Koks 168,00.

Produktenmarkt. Spiritus per 100 1 100% exkl. 50 4A Verbrauchsabgaben pr. Septbr. 64,00 Br., do. do. 70 «G Verbrauhs- abgaben pr. September 44,00 Br.

Magdeburg, 18. September. (W. T. B.) Zuckerbericht Kornzucker exkl. von 92 %/0 —,—, Kornzucker exkl. 88 9/0 Rendement 10,10—10,15. Nachprodukte exkl. 75 9/9 Rendem. 7,20—8,00. Ruhiger. Brotraffinade T 23,75. Brotraffin. 11 —,—. Gem. Brot- raffinade mit Faß 23,50. Gem. Melis T1 mit Faß 22,873. Ruhig. Rohzuckter 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 9,05 Gd., 9,10 Br., pr. Oktober 9,00 Gd., 9,05 Br., pr. November-Dezember 9,05 Gd., 9,10 Br., pvr. Januar-März 9,274 Gd., 9,324 Br., pr. April-Mai 9,45 Gd., 9,474 Br. Shwächer.

Frankfurt a. M., 18. September, (W. T. B.) Schluß-Kurse. Lond. Wech\. 20,365, Pariser do. 80,825, Wiener do. 170,25, 3% Reichs-A. 97,20, Unif. Egypter 108,00, Italiener 93,50, 3 9/6 port. Anleihe 22,60, 5 9/0 amort. Rum. 101,00, 4 9% russische Kons 103,60, 4% Ruff. 1894 66,90, 4% Spanier 60,50, Mittel- meerb. 101,70, Darmstädter 155,60, Diskonto - Kommandit 202,40 Mitteld. Kredit 113,80, Oesterr. Kreditakt. 306, Oeft.-Ung. Bank 805,00, Reichsbank 160,00, Laurahütte 172,80, Westeregeln 201,50, Höchster Farbwerke 453,00, Privatdiskont 3#.

Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oest. Kreditaktien 306 Gotthardbahn 151,70, Deutsche Bank 207,70, Diskonto - Kommandit 202,30, Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, Ital. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Nordostbahn 113,60, Schweizer Union 82,10, Ital. Moóridionaux —,—, Schweizer Simplonb. 88,50, 69/9 Mexikaner 93,40, Ftaltener 93,55,

Köln, 18. September. (W. T. B.) Rüböl loko 63,50, Dresden, 18. September. (W. T. B.) 3 % Sächs. Rente 96,20, 34 9% do. Staatsanl. 100,90, Dresd. Stadtanl. v. 93 100,75, Allg: deutsche Kredit 213,50, Dresd. Kreditanstalt 144,25, Dresdner Bank 156,50, Dresdner Bankverein 124,00, Leipziger Bank —,—, Sächs. Bank 127,59, Deutsche Straßenb. 192,00, Dresd. Straßenba n 226,00, Sächs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. 287,00, Dresdner Bau-

I 14 Saint (W. T

Leipzig, 18. September. . T. B.) Schluß-Kurse. 39% Sächsische Rente 96,30, 3F 9/6 do. Anleihe 101,00, Zeißer Para L und Solaröl-Fabrik 110,60, Mansfelder Kuxe exkl. 5 4 Abschlag 1025, Leipziger Kreditanst.-Akt. 213,00, Kredit- u. Sparbank zu Leipzig 118,25, Leipziger Bankaktien 199,10, Leiptiger Hypothekenbank 152,90, Sächsishe Bankaktien 127,75, Sächsishe Boden-Kreditanstalt 130,00, Leipziger Baumwollspinnereti-Aktien 170,00, Leipziger Kammgarn-

spinnerei-Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Go. 186,50,

zinslihe Anleihe zu kündigen, und der Generalversammlung die

Altenburger Attienbrauerei 250,00, Zuckerraffinerie Halle-Aktien 113,50,

ie erie C Ä a rer di Oder m