1897 / 221 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h ber 594, pvr. Novembec- | Gewerbe war dur den Wirklichen Geheimen Ober-Regierun t 7 7 Große Leivziger Straßenbabn 245,25, Leipziger Elektrische Straßenbahn ] ruhig, Pr. Septbr. 594, | pr E S ai nyr November | Rath Lüders Ba Doe Kantigcwerte- Mia LS Ph Z alo lei Gasgeselliatts.- Ae O Deutsche Spitzen- Deb Zat pr. Zanuar- T obember-Dezember 394, E Fanuar- | dem „Lette-Verein“ in enger Füblung geftanden Hat, ute j i 29 c T t E Y ec T l F q

der Direktor, Professor Lessing. Die Stadt Berlin batte den St E 9 Kammjzugs handel. W Plata. Grundmuster B. | April 39. i: j Z Dr. Bertram entsandt. Außerdem waren zahk adt- "i 0 - - 9 0 F S! rubia, 88 2% loko 264 à 27. Weißer \{ulrath Dr. Dertr zablreihe Verein 3-7 : pr.” Sepieder E 2.20 i E I iri t E ie oba ger C00 V pr. September 271, pr. Oktober 29, pr. und Persönlidkeiten, wache her ¿Tenrovve "Di mne gandeR,, bei E um (U en ci e nl cl (T Un onig | rel l cll ad 2 nzeiger.

315 2 pr. Mrz 3,15 4, pr. April 3.15 4, pr Mei A1 le | oi. Petersburg, anuar ober. (W. T. B.) Wesel auf Feier Vertreten p 8, die Gedächtnißrede bielt der Predige: Î j N &

pr. Juni 3,124 #, pr. Juli 3,124 #6, pr. Auguft 3,124 G Mh “Berlin 45,75, Chôqu. a. Berlir | Professor D. Scholz. Nah der Trauerfeier wurde der Srediger, M 22 - Berlin, Montag, den 20. September 1897.

Sven Fete mber. (W. T. B.) Börfen-S6luf bericht. : my do ly Staatsrente von 1894 98, | einen Eisenbahnwagen geboben, um nah Frankfurt a. M. kibergeführt

E Se er Sp Tip Noti etroleum- | 4%/e Gold-Anl. von 1894 6. Ser. 155, 3#9/% Gold-Anl. von 1894 | zu werden. “Untersuchungs-Sachen. t Baffinjertes Dex Bo §00 Be iele N mal Bober o 1-150 49/0 tonf. Eisenb.-Obl. von 1880 —, 44 9/0 Bodenfr.-PfanbLr. 1. Dufgebote, Zustellungen u. dergl. 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh,

S - i i 9 & 7. E bs- und Wirt

: Fr; S i Lank 6494, do. intern. Bank I. Em. 554 Das „Lutber-Stift“, das Wittwen von GeistliGen und lafall- und Invaliditäts- 2c. Versicherun i . Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 264 A, Armour shield 263 s. Cudabv 274 A, Ghoice Grocery | 156t, St. Petersb. Diskonto t; bank 478 leinstehenden Töktern derselben ¡u billigem Mieth2zins W 3, Unfaü-_ erung. c 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten

- ; 7 i L dd1. | Ruff. Bank für auswärt. Handel 406, Wars. Kommerzban , } alleinstehe ZToctern 1 ¿ obnungen * Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 1g :

274 A, White label 27I S: Speck. Fest. Short clear mi uff Beleubtung 638. gewährt, hat die bisher in der Schönhauser Allee innegehabten Räume L Blo, A M ivie, +4 F B TLDUN Befanntmadhungen

afen Dil T Vai Spe g 7 Vet Netto, 18. September. (W. T. B.) Ftalien. 5 9% Rente | verlassen und ist in das an der Lutberstraße in Stegliß errichtete

n E a Néridionaux 715,00, Wesel | neue, dreistôckige Stiftshaus übergesiedelt. S | i e 115 Seronen Carmen, 178 Kisten Seadleaf. 5 98,78, Mittelmeerbahn 36, S 'Italia 7 ch -S ch gemacht hat, beantragt. Der Inhaber der Urkunde | wel(e der Tilgung der unt 5 i j F di Kurse des Gffekten-Makler. Rec ere: I E 4 s Veiho Seba, E A n e Gi Trier, 18. September. Amtlich wird bekannt gemacht : Am 1) Untersu ungs-Sa en. wird aufgefordert, späteftens in dem auf den j des Gehöfts Nr. 9 Di E Erbydcbter iy P l ovfect zu Brauaia On Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 165 Br., 5 °/0 Nordd. S #g Feix en September. (W. T. B.) Schluß - Kurse. 16. d. M, Nachmittags, wurden an dem Tunnel bei Mettlah 37612) 21. September 1898, Vormittags 9 Uhr, | Johann Schröder zu Sukow eingetragenen Hypothek | Eigenthümer des fraglihen Grundftücks in Gr; S Llovd-Aktien 103 Gd., Bremer Wollkämmerei 273 Dr: B M S “1 49% Ruffen v. 1894 632, 39% Hol. | auf der Befseringer Seite drei Rottenarbeiter durh eine Fa “per Privatklagesahe tes Schifféeigenthümers vor dem Großh. Amtgeriht zu Ka:lsruhe anbe- | von 300 & widersprechen zu können vermeinen, hier- | buche eingetragen werden wird, und d G diej Gen Hamburg, 18. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb. | Ier Ruffen (6. Gm.) 12 891er —, 49/ fonv. Transvaal 2334 Rangiermaschine mit zwei Waggons, welhe Swienen lade »Zmann Wussowski s Obornik, zur Zeit unbe- | faumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden | dur aufgefordert, solhe Widerspruhsrechte 'spâte- | die di hn li de Anmeldì vgrtin A rge T S L s Er: e ula Due ‘ax Montag den | i Mes geen then Dritten, ‘der in fle M s 10-WS. 2,50, rtpatDiSion , }e £ ri O . Ta E j E L D : ir del s 7 B, gr E los È de f e ird. N ! v: é Es A6. Guano-W. 7250 Privatbiotnt Li 0D Shartanl 20 | Getreidemarki, Weiten auf Lernnine fat pr ote [eru E Prin aen gan U Seele Gart Pumpo len | para di 1 Steae I | 20” dav cmtecdneten Griht ansfihendea As: | fralide Grundk eworden hat, ald meb 34 9/9 do. Staateêr. R Bee Pee „pambirac Vier ges P49, Ane S a TOttober 124,00, do. pr. Märi 129,00, Münthen, 18. September. Die „Münchener Neuesten Nath- e ta L ms A E Es Katenberger, S gebotsterwine anzumelden unter dem Nachtheile, daß E R E E L Sage S 77 D L Br. 77,25 d. Wethselnotierun en: London | do. pr. Mai 129,00. Rüböl loko —, do. pr. Herbst —, do. pr. a L E Be Heute Dn E Sid Bideravgeklagte zur Ou perhaotlnns über die Gericht: schreiber des Großherzoglichen Amisgerichts. Es I E GRORL S: Hasselfelde, den e Eiirnider 1007,

o Monate 20.28 Br., 20,25 Gd., 20,27 bez, London kurz | Mai —. i ; D L A O L 2ER - pon den Angeklagten und Privatwiderllagern gegen G98 en Herzogliches AmtTsgertchT, 20 381 Br, 90 Zat G. 90374 E London Sicht 2049 Br. Java-Kaffee good ordinary 46. Bancazinn 37t. dreijähriges TöhterYen U mender S fre ade MNE bos Urtheil. des Könieligen SRET Es E cibént bes RECIEE Funimergeridité 7 Großherzogliches Amtsgericht. v. Förster.

j 90.391 bez. Amsterdam 3 Monate 167,30 Br., Antwerpen, 18. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | lôöhnerin von dem von Lands ommenden nellzug Nr. 84 Birnbaum vom 10. Februar 1897 eingelegte Be- er Präsident des Königlichen Kammergcrihts zu j

V A ———_—————————————————

—-

D E

20,36 Gd., ; i Lon! j Hers überf d sofort getödtet. : f h pz E01 ; Berlin hat das Aufgetot der von dem bei dem j {37623] 9765 67 00 G! 79 i “u. Ungar. Bkpl. 3 Monat 168,30 | Weizen weichend. Roggen rubig. Hafer behauptet. Gerste fest. überfahren un 8 rufung auf Anordnung des Königlichen Landgeri{hts | p; E E D ent j (3/623) [37626] Aufgebot. Be 00 790 E ut ra Siwt 80,95 Br., 80,75 Gd., Petroleum. (Scblußberi{t.) Raffiniertes Type weiß loko : ckZ b te früh 2 U hierselb vor die IT. Strafkammer desfelben Auf den hiesigen Amtégeriht I besaarrigt gewesenen, am Kgl. Württ, Amtsgericht Leonberg. Auf Antrag des Land Mei Rechtsanwalt Keil zu 2080 ber, St. Petersburg 3 Monat 214,40 Br., 213,40 Gd. 154 bez. u. Br., pr. September 164 Br. pr. Oktober 194 Br. Freiburg (Baden), 18. Deer. Heure Ia 2 Uhr bra, 30, Oktober 1897, Mittags 12 Uhr, ge- 2. Juli 1897 verstorbenen Gerichtsvollzieher Franz | Nufgebot. Neumarkt vertretenen Rittergutsbefigers Georg von 514 00 A Nero-York Sit 4,21 Br., 4,19 Gd., 4,205 bez, do: | Ruhia. Schmalz pr. Septbr. 58k, Margarine rubig. laut „Breisgau-Zeitung“, ïîn inem tel Be. ause Feuer aus, saden. Wenn der Privatkläger und MWiderangeklagte Rafsek bestellten Amtskaution von 600 A beantragt. Gustav Lorenz, Wirth in Ulm, bat als Re&ts- | Kramsta auf Frankenthal wird das auf den Namen 60 T Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd. 4,174 bez. Wollauktion. Angeboten: 700 Ballen La Plata 1544 B. | welches fo rash um sich griff, daß die ew in groue Gefahr bei dem Beginne der Hauptverhandlung weder selbst Es werden dabter alle diejenigen, _welhe aus der | na6folger der verstorbenen Cbristian Essig Witiwe | des am 21. Oktober 1843 in Rackschüßz verstorbenen QT einem bett, * n "\o?îo matt, holsteiniswer lofo Montevideo, 1125 B. Spanier. Verkauft 506 B. La Plata, 743 B. j geriethen. Zwei weibliche Personen sprangen, herab ; Me eine roh dur einen mit scriftliher Vollmat De Amtsführung des 2c. Raffek Ansprüche an diefîe | von Leonberg das Aufgebot des zu Gunsten der Fräuleins Sophie von Debshüß im Grundbuch auf 176—186. Roggen matt medlenburger loko 136—148, Montevideo, 24 B. Spanier. : L e Dienstmagd, war sofort todt, die gere E e E, er es Eine ebenen Rechtsanwalt erscheint, so wird über die Kaution zu machen haben, aufgefordert, spätestens in | leßteren von der Unterpfandsbehörde Weilimdorf am | Blatt 48 eingetragene, an der Dorfstraße belegene, (fiser loko mütt¿ 405,00. " Mais 96. Hafer fest. Gerste New-York, 18. September. (W. L. B.) Die Börse eröffnete | Frau ift erstickt, eine andere, s{chwer ans Dom, ues nur mit Berufung verhandelt oter seine Vorführung ange- dem auf den 10. Dezember 1897, Vormittags | 30. Mai 1871 für ein Darlehen von 600 Gulden | in der Grundsteuerkarte auf Kartenblatt 3 Flächen- ia Rüböl ruhig, loko 60 Br. Spiritus (unverzollt) ruhig, | fe und [ebhaft, später trat Reaktion cin 00 per SHUG mar lustlos. | Mühe gerettet werden. Das Haus ist vollständig mederge rann“. ordnet werden. : Sa, Rev E E ot L amaer Gottes cle 9 E S Gebäudesteuer-Rolle unter opt O ) „, pr. Oktober-Norember 20 Br., pr. | Der Umsaß in Aktien betrug 22 Stüd. j ; é ; i teserit, den 17. Se 1897, Pert elle, Neue Friedricitr. Ar. 13, Do, | Zet imdorf, O.-A. Leonberg, au®geitellen fand- | Artikel 34 verzeichnete Grundstück im Flächeninhalt E A E da g ezember-Januar dot, Kaffee Weiten eröffnete shwach, schwächte fi aus Zunahme der Ein- Oldenburg, 18. September. Die Grobe e ee Mera Lee m Flügel B., part., Saal 32, anberaumten Aufgebots- | seins, Unterpfandsbuch Band 26 Blatt 130 | von 1 a und mit einem Wehnhause baut, E Umsay 4000 Sack. Petroleum ruhig. Stand. white loko | gänge sowie infolge von Realisierungen und au? maîte Kabelmeldungen | Direktion giebt bekannt: In der Dea A E hr stieß der Geriidiéreiber des Königlichen Landgerichts termine ihre Rehte anzumelden, widrigenfalls sie | beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- | durh aufgeboten. Alle diejenigen, welche das Eigen- noch weiter ab, erholte sih jedoch Ipäter auf Deckangen. Mais | Güterzug Nr. 370 von Quaken ED et Der InIaRE In V HIeigen S E É A d E N mit ibren Ansprüchen auf die Amtskaution werden | gefordert, seine Rechte spätestens in dem auf | thum dieses Grundstückes beanspruchen, werden daher fee. (Nachmittaasbericht.) Good average Santos pr. | nach der Eröffnung auf Realisierungen und auf matte Kabelmeldungen | Bahnhof auf einen Rangierzug. tel er F T ey 137611] Beschluß. ausaes{lossen werden. 5 2: Dienôtag, den 19. April 1898, Vormittags | aufgefordert, ihre Ansprühe und Rechte auf dieses Septbr. 354, pr. Dezember 36, pr. März 364, pr. Mai 37: —! | im Preise nahgebend. Das Sinken der Preise wurde später infolge | wenige Meter westlih von der Hun ebrü f oli, die L B Ten des V Auf Antrag der. Königlichen Staatanwaltshaft Berlin, den 15. September 1998 A 9 Uhx, vor dem Amtsgericht hier anberaumten Grundstück spätestens im Aufgebotstermine am ZudLermarkt. (S&lußbericht.) Rüben-Robzucker 1., Produkt Basis | von Deungen theilweise wieder ausgeglichen. y Güterzuges find E E Eee “Les Güterzuc E A vird das dem Wehrpflihtigen Wilbelm Friedrich Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82. Aufgebotstermine anzumelden und die Urkunde vor- | 14, Jauuar 1898, Vormittags 10 Uhr, 38 09/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Septbr. (Sc{luf:-Kurse.) Geld fur Regierungsbonds: Prozentsay 14, dr. überhaupt nit verle t. Ver T Ra es E E: e e gere zahr in Meriden in Nord-Amerika zuleßt in | ra- E zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der } bei dem unterzeihneten Gerihte anzumelden und zu 8,974, pr. Oktober 9,00, pr. November 9,05, pr. Dezember 9,15, | für andere Sicherheiten do. 24, Wesel auf London (60 Tage) 4,524, | trümmert, beide Maschinen, mehrere POE iPädiat r Der F ter rau Kreis Schlochau, aufbaltsam 'Jewesen, ge- [37624] Aufgebot. j / Urkunde erfolgen wird. bescheinigen, widrigenfalls fie mit ihren Etgenthums- pr. Marz 9,374, pr. Mai 9,50, Kaum behauptet. Cable Transfers 4,854, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,214 Güterzugömashine Jad meyer Q Seiten L eiea ub ber N sirige, im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen Der Kapitän Gerbard Kenneweg in Elsfleth, ver- | Den 16. September 1827- ansprüchen würden ausgeschlossen werden und, die * “Wien. 18. September. (W. T. B.) Sluß - Kurse. Oesterr. | auf Berlin (60 Tage) 945, Atchison Topeka & Santa Aktier | wurde von der Brücke au D A orn arie bag E M i Beschlag belegt. 11, H. 32/97 E 6n | treten durch die biesigen Rechtsanwalte Dres. Jur. f (gez.) A.-NR. Goll. Eintragung des Antragstellers als Eigenthümer dieses g/, 07 Papierrente 102,00, Oefterr. Silberrente 102,09, Oesterr. | 164, Canad, Pacif fittien 734, Zentral Pacific Aktien 16k, Chicaar | wagen von den naGfolgenn Sie gebliebene Güterzu E meb U Konitz, den 29. Mai 1897. Bielhaben und Mannhardt, hat das Aufgebot be- | Veröffentlicht durch Amtsgerichtsschreiber Gaifer. | Grundftüdes im Grundbuch erfolgen wird. Geldrente 124,60, Oefterr. Kronenrente 101,85, Ungar. Goldrente Piiwaukee & St. Paul Aktien 1018, Denver & Rio Grande Preferred shoben, während der sonft im Ge T ae iterkiek Cer Saa leut Königliches Landgericht. 1V. Strafkammer antragt zur Kraftloserklärung der nahbezeihneten “T Neumarkt, den 16. September 1897. 122,00, do. Kron.-A. 99,45, Oefterr. 60r. Loose 143,75, Ländecbank | 493, Jllinois-Zentral Aktien 108, Lake Shore Sbares 179, Louis- Wagenlängen über die Entgleisungsf Ee er E, E S andg : S imer. zwei Sparkassenbücher der Volksbank e. G. m. u. H. | [37630] Aufgebot. Königliches Amtsgericht. 599 75 Oefterr. Kredit 360,75, Unionbank 295,00, Ungar. Kreditb. | ville & Nashville Aktien 618, New-York Lake Erie Shares 182 f unter der Tutung s S cis war S drei Si ven s 3764] Bekanntmachuug in Hamburg und zwar: Für Joharn Water, Gütlerssohn von Perchting, S 39150. Wiener Bankverein 259,00, Wiener Nordbahn 265,50, | New-York Zentralbahn 114Î, Northern Pacific Preferred (neue Emifi.} Meter zurüdckge a 2 T 8A es non ctofes I A F L Die i 6 Mies 1886 att L Sas Fol. 347/12 über 2565,62 ist seit dem 3. Juni 1823 auf Grund Vertrags von | [37761] Aufgebot. SBustiebrader 567,00, Elbettalbabn 255,00, Ferd. Nordb. 3390,90, | 552, Norfolf and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 444 } geräumt. eber die Ursa E M Ñu G Reiltateir 0 Justin Kachlin iee s 1 E 1862 “und Fol. 140/18 über # 4727,90, _ | diesem Tage auf dem Anwesen Hs. Nr. 26 in Perh- | Das K. Amtsgericht Aschaffenburg hat unterm Oefterr. Staatsbahn 341,90, Lemb. Czern. 984 00, Lombarden 85,75, | Philadelphia and Reading Firît Preferred 96, Union Pacific Aktien | Urtheil noch nicht zu E bi dw E de Stcagcta hi Die a Hegenheim verfügte Vermö ensbeschlagnahme ist lautend auf Namen des Antragstellers. Der In- | ting, nun im Besitze der Gütlerseheleute Johann | 13. September l. I. folgendes Aufgebot erlaffen: Nordwestbahn 247 00, Pardubiger 210,50, Alp.-Montan 135,90, 234, 4 9%/a Vereinigte Staaten Bonds VC- 1929 125€, Silber, Com- sprechen ih in Bi, or te DaupIs[rage r Signatge g. dur Beichluß E T aon des K Landgerichts baber der Urkunden wird aufgefordert , seine f und Mathilde Seyperl in Perhting, im Hyp.-Buch Auf Antrag des Justiz-Rathes Dr. Sgerlenzky in msterdam 99,00, Deutsche Pläße 58,724, Londoner Wesel 119,75, | mercial Bars 574. Tendenz für Geld : Leicht. i __| Untersuchung ist eingeletteT. E a vom 183. September 1897 autashoben Rechte bei der Gerichtsschreiberei des unter- | für Perchting Band I Fol. 221 Nr. 2/11 ein Hei- Frankfurt a. M., als Akbsentenkurator, ergeht Auf- Pariser Wesel 47,59, Napoleons 9,524, Marknoten 58,724, Ruff. Waarenberit. Baumwolle - Preis in New - York 63, i 19. Seviewbér. Herde ford, nie 8. 0 is O A r g zeichneten Amtsgerichts, Poststraße 19, 2. Sto, | rathsgut von vierzig Gulden eingetragen, Die nah | forderung: i: Banknoten 1,274, Brüxer 291,00, Tramway 434,00. do. für Lieferung pr. Dezember 6,56, do. do. pr. Januar 6,61, : Wien, 1 “Serte “Eröffqun e S intetnationalci Mülhausen i E., den 16. September 1897 Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf | dem rechtmäßigen Inhaber die!es Anspruchs ange- I. an M. Elise Kref, geb. 8. Juni 1815, und Ausweis der österr.-ungar. Bank vom 15. Sept. Ab- und : New-Orleans 64, Petroleum Stand. white in New-York bierfelbst f S id N A R otbëù Wr cuz Att aa Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt : j Mittwoh, den 23. März 1898, Vor- | stellten Nachforsbungen sind ohne Erfolg geblieben. | an Johann Georg Kreß, geb. 8. Oktober 1818, unabme gegen den Stand vom 7. Sept. Notenumlauf 665 528 000 | 5,70, do. do. in _Philadelpbia 95,65, do. Refined (in Cases) 6,09, Konferenz CF t f | tliher Staaten Europas Tate Japans 7 Voat E i mittags 11 Uhx, anberaumten Aufgebots- | Auf Antrag des Pfandanwesensbesißers Sepperl wer- | beide von Hösbach in Bayern, seit dem Jahre 1874 E 9 064 000 FIl., Silberkurant 129 919 000 Abn. 190 000 Ble E line Certificat. pr. Oktober 69, Shmalz Western steam 5.024, | welcher Vertreter fast sämm Cal Mltiee Präsident G AUE gt. termine, im Justizgebäude, Dammthorstraße 10, | den alle diejenigen, welche auf diesen Anspruch ein | unbekannten Aufenthalts, spätestens in dem Mitt- Goldbarren 381 056 000 Abn. 267 000 FI., in Gold zah[b. Robe & Brotbers 5,50, Mais per Sept. 338, do. per Ditbr. theilnahmen. L U S Citab us Sreibere R Gautsch, E E E E ee | \arterre links, Zimmer Nr. 7, anzumelden und die | Recht zu haben glauben, zur Anmeldung ihres woch, den 13. Juli 1898, Vormittags Wechsel 21 163 000 Abn. 2 309 000 F1., Portefeuille 136 875 000 do. per Dezember - 354, Mother _Winterwetzen loto | die Mee rh rg G *4 Rielmannse j Antefetb Nah bér 6 E Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Reites bei unterfertigtem Amtsgerichte spätestens | 9 Uhr, Zimmer 34 des K. Amtsgerichts Aschaffen- Abn. 1673 000 Fl., Lombard 923 223 000 Abn. 118 000 F1., | 100#. Weizen ver September 98k, do. ver Oktober 962 99, ver sowie der E J er R Ca Brnneáaräsidentèn Grafen Sr 2) Aufgebote, Zustellungen erklärung der Urkunden erfolgen wird. im Aufgebotstermine vom Freitag, 22. April | burg stattfindenden Aufgebotstermine persönlich oder Hypotheken-Darlehne 137 627 000 Zun. 28 000 Fl., Pfandbriefe im | November —, do. per Dezember 9oÈ, Getreidefrackt na Liverpool Begrüßung T gus s Ms EsZielie Seit L O Hamburg, den 10. Juni 1897. n os Vormittags 9 Uhr, im Sizungssaale | schriftlich bei S 1% anguntelben, widrigenialls Ümsauf 134 014 000 Zun. 93 000 L, Steuerfreie Noten-Reserve | 4, Kaffee fair Rio Nr. 7 l, _do. Rio Nr. 7 per Oktbr. 6,30, at aen Loi Vict agi e französische Be rüßungsanspra&e in und dergl. Das Amtsgeriht Hamburg. des Gerichts unter dem Rechtsnachtheile aufgefordert, | dieselben für todt erklärt werden, 66 029 000 Abn. 4 412 009 L. do. Per Dezbr. 6,75, Mebl, Sprina IBheat clears 4,99, Zucker 35/16, herzog Ludw1g {CTOT ein z Deg ungsa De, Abtheilung für Aufgebotssa en. daß im Falle der Unterlafsung der Anmeldung diese II. an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im

P S R I E E S

R I

Setreidemarkt. Weizen pr. E 11,90 Gd., 11,92 Br., | Zinn 13,65, Kupfer 11,30. Nachbörse: Weizen # c-, Mais 4 c. | welher Höchstderselbe im Tuftrage Seiner Majestät des Kaisers Franz [37617] (gez.) Tesdorpf Dr., Oberamtsrichter. Ansprüche für erloschen erklärt und im Hypotheken- | Aufgebotstermine wahrzunehmen,

pr. Frühjahr 11,96 Gd., 11,98 Br. oggen pr. Herbst 8,75 Gd., böber.

Joseph der Konferenz den Kaiserlichen Gruß entbot und dieselbe der Nach heute erlaffenem, feinem ganzen Inhalte nah Beröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. buche gels\cht werden. IIL. an alle diejenigen, welhe über das Leben der 8 77 Br., vr. Frühjahr 8,95 Gd., 8,95 Br. Mais pr. September- Der Werth. der in der vergangenen Wote eingeführter | lebhaften Sympathien, mit denen X E p i /

der Kaiser die Arkeiten durch Anschlag an die Herichtstafel bekannt ge- i de S E N ? Leben 5 469 7 i tonf zlei eisihele. euts S f fi z anasverstei S , den 14. September 1897. Verschollenen Kunde geben können, Mittheilun Oktober 5,27 Gd., 5,29 Br, pr. Mai-Juni 5,86 Gd., 5,88 Br. | Waaren betrug 6 817 614 Doll. gegen ÿ 469 768 Doll. in der der _ Konferenz begleile „Versicherte. M Menne has E Pram s Baare eigeepra 37622] 9. nigliches Amisgericht. bierüder bet-Geridt m e E , heilung Hafer pr. Herbft 6,88 Gd,, 640 Br., pr. Frühj. 6,72 Gd., 6,73 Br. Borwoche. Davon für Stoffe 1 837 076 Doll. gegen 1 053 226 Vol. ls hrena, gad E Friberzog E a e E des zue oufumasse des Kaufmanns [do [3 eter en O U Bernätk Ductéivi: Ottmartbotholt gliches Am Cibee bel GeriGé u A e 1807,

—— 20. September, Vor N btien 39020, a iti G 6 5 i f große berziakeit Augdraik “Ss fehr: aud Lee ‘Rec arin en der Großmähte Mshlendammitraße bieselbst E A behör Termi r | hat als Vormund des Schusters Adolf Koh, 3. Zt. Aufgebot. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Schwa. Ungarische Kredit-Aktien 390,50, Oesterr. Kredit-Aktien Chicago, 18. September. (W. T. B) Weizen auf groze herzigkeit Ausdrv Ee e E R A u E S i lendamm j ße f it its ub d mine | : 359 65, Franzosen 340,60, Lombarden 85,50, Elbethalbakn | Ankünfte und auf shwächere Kabelberichte nad der Eröffnung ab- bemüht seien, den a Ea rie in Beers ers por jeder SIorung ) zum Verkaufe nah zuvoriger endliher Regte | Sparkasse des Kreises Lüdinghausen Nr. 19 258 be- L eiten, welehe, Mets, an beil 955,00, Oefterreichishe Papierrente 102,00, 40/9 Ungarische Goldrente geshwächt, erholte sich ipäter auf Berichte von Frostwetter sowte auf } zu bewahren, da die Völker der ganzen Grde de :

in Münster, das Aufgebot des Sparkafsenbuchs der An e Gastwirtts W. Satow zu Neus- Der K. Ober-Sekretär: (L. S.) Deschner.

Ten Stingend bedürften, lierung der Verkaufsbedingungen am Sonnabend, Qa B 4 c t S - S a j L ha 9775,47 De 1 i S Ce i raat. Das Bach lautet auf den inorennen | Fol. es Gru und Hypothekenbuchs de O j . R arr “R R G A WronénieA SZufe Deckungen. Mais sckwäcte M nad der | so seien do in den leßten Fahren und in allerjüngster Zeit Ereignifie deu 30, Oktober 1897, antragt @ d laut T en A L S a a dh: M E [37547] S Bekanntmachung. ; L ' Oesterreichische Kronen-Anleibe —,—, Ungarische Kronen-Änl. | bedeutende Käuse und LeCungen. La O e f ; Tati ; FohrTidfeit ber 9) ; ck Adolf Koch zu Ottmarsbocdolt und verhielt fih am nerci Nr. 66 zu Neutlo ir den Gastwirth Auf Antrag des Häuslers und Steinseßers Franz O45 S èarknoten 58,73, Bankverein —,—, Länderbank 225,50, | Ec:öffnung auf niedrige Kabelmeldungen etwas ab, E e jedo Dr LE en, e S an E E E 2) On os am Souuabend, den 20. No- | j &anuar 1897 über 143,94 6 Der unbtfannte Johann Satow daselbst ei :cenen Altentheils- | Foltis zu Braniy wird dessen Bruder, der am itiehrader Li „Att 567,00, Türk. Loose 65,00, Brüxer —,—, | später auf bedeutende Entnahmen und auf Käufe der Bai|sters. freiwilligen Hilfeletitung erwie|en. er WSragetavy E A l é, A —— Fndaber des Buches wird aufgefordert, spätestens | ultimat von 1800 # zu vermeinen, auf- | 18. August 1862 zu Braniß ge e Bâäte E E A4 Hlpine Star 1 40 E Weizeu pr. Septbr. 924 pr. Dezbr. 924, Mais pr. Septbr. 28. | day bei allen in Europa und m Gneees _Welttheilen gtatigepa e r Aas O eie a Das Grund- H céotermia am 17 "März 1898 ‘De. Déoidert e ide Mete spätestens 4 bern auf Mudo, elde eit E E ler t 2 S E as r: r M E 771 Syed fbort clea ampf ie v en S e roffene sanitare Bor]orge nl stück und an die 1obiliar e desselben ge- i: n L r : i E R R E : A irt É Ï e ; | Les y Det, 18. September. (W. T. B.) Predatieampet, Wéhen Smalz Pr. Sepihe. H70, do. pr. Dezbr. 4,774. Sve fhort clea : Kämpfen die von De babe, weshalb fast überall vie trehoillige Hulfe pati ac r bemane S a mittags 9 Uhr, seine Rechte anzumelden und das | Freitag, den 12. November 1897, Vor- | gefordert, sich spätestens im Aufgebotstermine, den o be or. Herbft 12,20 Gd., 12,25 Br., pr. Frübj. 12, | Pork pvr. Septbr. 8,40. Lang CULgeT E t e a Se “Tntien E 0 : ñ Sparka} vorzulege idrigenfalls dasselbe i iti en 3 i ei . î i i 2: , oggen Pr S ire E Go A “7 T E Es ie don staatii Bedürfnisse \ e Erweiterung erLeilck@e- im Terminéezi es hiesig gs E s c 19097 E ca. T 2 : ; / It x j 8,92 Gd., 8,94 Br. Hafer pr. Herbst 5,92 Gd., 5,94 Br. Bais auf Londor 77/16. sowie den staatlihen Bedürfnihen entsprechend eiterung erbeil Uhr, im Terminézimmer des hiesigen Amts Lüdiughausen, 19. August 1897. das Ultimat für erloschen erklärt werden wird. melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen Königliches Amtsgericht. Warin, den 16. September 1897. wird.

S R ; T r: tan A8 Septeinber. (W: f ai Sei Raiferliche Soniglihe Hoheit {lß mit den besten gerihtsgebäudes stati.

September-Oktober 4,90 Gd., 4,99 Br., Pr. Oktober 4,95 SVd., Buenos Aires, 18. Septenber. (W. L. D. G giv { Setne Kaiserliche uv L D 0 e Per LEgeDal I 1ER i A

Bo Br pr. Mai-Iuni 5,63 Gd. 5,€5 Br. Koblraps pr. August- | 188,50. Bin Je fein E L ap U L S BeBauabedineungen ors er s T A Großherzogliches Amtsgericht. VEO R 4 E 1897. S ber 13,00 Gd., 13,10 Dr. pl i E B Neuen E Sia a A E, Ga E, Moe e S hc 7635] ufgebot. e öniglihes Amtsgericht. n 18. September. (W. L. B.) Sluß-Kurse. Engl. 20/, Verkehrs-Anftalten. «s Gefüble tiefster Dan tbarten O S SA d Se ans T dtr dana “deter A Sn W. Nieske hiesi l Die Ehefrau Anna 9 argaretha Harders, geb. | [37627] E ep N Konsols 1114, Preuß. 4% Konsols —, Ital. 5 ‘/o Rente 25, T , Köln (Nhein) hat die dritt Thrones gelangen ¿n lassen. Nach dem SQU) der B E BERbtiana 4 a I L Zubehör | Kühmann, früher in Heiligensted'en- jeßi in Ham- | Nachdem dur Allerhöchstes Reskript vom Ot 4 9/4 89 er Ruf}. 2. S. 104}, Konv. Türken 223, 4 °/9 Spanier 60Ï, Laut Telegramm aus Koln ( ein) Ja S Qëln Konstituierung der Konferenz statt. Tag E esichtigung des Grundstücks mit Zubehör burg, vertreten dur Rechtsanwalt Ofto Hansen in | 19. Juni 1897 bestimmt worden, daß für die | [37621] Vorbescheid.

34 9/9 Egypter 104, 4 ?/o unif. do. 107}, 44 9/0_Trib. - Anl. 109, | englische Post über Ostende vom 18. SEPLEN E - D Bud t, 90. Sevtember. Der biesige Fournalisten- Brant T Eee 16. September 1897 Itehoe, hat das Aufgebot des angebli verloren | zu Postdienstzwecken angelegte Hâäuslerei zu Kartlorwo Nr. 38518. Gegen den am 9. April 1865 in 60/9 kon). Mex. 9%, Neue 93er Mex. 914, Ottomanbank 14F, | den Ansthluß an Zug 3 nah Berlin über Hannover nicht Dudapell, s 5 „54 Eu De o Pee x gegangenen, auf den Namen der „Margaretha Rüh- | fortan die Domanial - Hypotheken - Ordnung vom | Eutingen geborenen, seit Ende 1883 vermißten, zu-

: : g / p ) E 2 2 ans s na ; ê s 5. R x a f r E \ b il den S E . ts i . : : - Q : 142 11,4 ; ; Ç Z c L z De Beers neue 283, Rio Tinto neue 244, 349/09 Rupees 634, 6 °/e | erreiht. Als Grund wird Zugver}]pätung in England und 5 wb veranitalie, dem I Ti E Cape arer Ban Großherzogl Amtsgericht manu in Lieth“ ausgestellten Spa: kafsenbuhs 9. Fanuar 1854 nebst den gleichzeitig publizierten leßt in Eutingen wohnhaften Bäcker Adolf Mathäus umen E _— ebra Nr. 546 der Spar- und Leihkasse der Kirchspiels- | Nebenverordnungen und den in später erlassenen | Großhans aus Eutingen is die Verschollenheits-

fund. Arg. A. 86, 5 °/o Arg. Goldanl. 89, 44 */o äuß. do. 62, 39% | {lechtes Wetter auf See angegeben. ° : A R ¡ften S E Reicbs-Anl. 974, Brasil. 89er Anl. 66#, Plaßdiskont 2, Silber 265, [h F : D é E T. B) Norddeutscher Lloyd fett, n wee E ahlreithe ano Trt ae Feii@-angoriit E i Dans a M gemeinde Hemmingstett in Hemmingstedt, welches bezw. noch zu erlassenden Verordnungen enthaltenen erklärung beantragt. Derselbe wird aufgefordert, 5 9/0 Chinesen 101, Anatolier Bremen, 19. Cepietier: CS . B.) O a S L theilnahmen. Segen ay E Szavány - Marich, von den An- L Mg vor R machung vom 10. d. Mis. | her Beträge nebst den Zinsen bis zum 6. März | Zusäßen und Abänderungen unter gewissen Modi- | binnen Jahresfrift Nachricht von sh anher ge- Aus der Bank flofsen 118 000 Pfd. Sterl. PD. „Ems“, v. New-York E Cm iee Air L Dot Gat E bearüßt De V e de des Nereins Ottbon“, D an Sl g ‘meister August sel bi 1895 von 215,51 M lautet urxd nach der glaub- | fikationen zur Anwendung kommen soll, werden auf | langen zu lassen. Desgleichen werden alle diejenigen, An der Küste 1 Weizenladung angeboten. Delgada passiert. » Aachen 1e di d D es j Bm. nie hig ebgast DegrUBf. E; er O K déutsen 1d der öfter Leiria dem R Nee r uen reie _bter | haften Versicherung der Antragstellerin verloren ge- Antrag des jeßigen Inhabers jener Häuslerei, des welhe über Leben oder Tod des Vermißten Auskunft der 114 ruhig, stetig, Rüben-Rohzuder loko | n. L Weser abgeg. „Pfalz Laus A s L R r wy B L E N die beutichen Gäste Der WedelC M D: E N ie DEP gangen ift, beantragt. Der Inhaber des Sparkasser- D fibiltsftellen- Inhabers F. Lohde zu Volkshagen, | zu ertheilen vermögen, aufgefordert, hiervon binnen 91/16 rubig, ftetig. in V o ntevideo anget. _gPreu zen E Nuf L è « Den | rei S e E listen-Vereins Miks h brate B erstraße, ‘Strb Fn T0 Ur | buhes wird aufgefordert, spätestens in dem auf | dessen Besigtitel als berichtigt angenommen ist, zum | gleicher Frist Anzeige hierher zu erstatten. 90. September. (W. T. B.) Nach einer Meldung der Vim. in Singapore angek. „Weimar“, b. Au tralien ommend, Vorsitzende des ungarischen Journal! en- ere R 5 vutirte uon am 15, Dítober 1897, Vormittags 10 B den 15. April 1898, Vormittags 104 Uhr, | Zweck der Eröffnung eines Grund- und Hypotheken- Pforzheim, den 8. September 1897. Times* aus Montevideo vom gestrigen Tage ift die Pazifikations- 17. Sept. Nw. in Suez anget. «Dresden “, n. Baltimore beft., | einen Trinkspruch e die deutschen d pee e ce H tscafter vg + im Grundbuche von den Umgebungen, viel- vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- | buhes und zwar zur Ermittelung der bisher ent- Großherzogl. Bad. Amtsgericht. Ssnleihe in Höhe von 500 000 Doll., deren Uebernahme englische | 18. Sept. Mittags Lizard passiert. Gmb eiti Nemenyi einen Se o ets Di Es Epe D G Sprahe; Nor Us On von den lmgebungen Arns gebotstermine seine Rechte anzumelden und das | standenen, in die 2. und 3. Abtheilung gehörtgen (gez.) Endres. Banken abgelehnt haben, durch dortige Banken doppelt gezeichnet ain Lamburg, 10 Spe S toria®, v. New-York L Glan von SUave N TELAELE ada i Aniweselideir begrüsien zu fönnen, rat Niederbarnim Band 8 Ar, ene B Dee, Bt die Aaihos ingen a au loler privilegen Dies veröffentliht: Der Gerichtsschreiber: Lo hrer. orden. S E L E & 2s S e A Á A j f ; - ck= erflärung des Sparkassenbuches erfolgen wird. nicht dinglicher Rechte, die na en bisherigen L "Siverp ool, 18. September. (W. T. B.) Baumwolle. gestern Abend in Cuxhaven eingetrofen. PD. „Normannia“, | dankte fü: die ihm bereitete Rana uno r U e Berlin, den 15. September 1897. ; Birlborf, dei T E imder 1897. Do tradi Len ha Vorzug O in Ane [37632] Aufgebot. Umsay 6000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. } von Hamburg, kommend, heut: früh in New- Nee de dl) Eljen- und Hochrufen auf da L os „der Foumar ton y Papp Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 88. Königliches Amtegericht. Abtbeilung I. Posten gewähren, durch gegenwärtiges Aufgebot alle, In Saten Saller, Johann, Bauer in Kökersried Willig. Middl. amerikan. Lieferungen: Ruhig. September-Oktober D. „Valesia“ und „Croatia find, von Hamburg Tommend, Direftor S las De ti E des O ther Ueberieung R S E bie an der bezeihneten Häuslerei solche von der An- | gegen Wieser, Peter ib. der Bauerstochter Maria 350 /e4— 351/44 Verkäuferpreis, Oktober-November 344/64 Käuferprets, gestera in St. Thomas eingetroffen. Es Tie M rid n e ge Noaler-Berlin Professor 136657] Aufgebot. E [37634] Aufgebot. meldungspfliht nicht ausgenommene Forderungen | Baier in Kökersried, wegen Todeserklärung. Auf November-Dezember 34/44 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 349/64 do, Do iers Berl aa "Dice Bürgermeister Haberbrauer aut“ „Nr. 21 561. Die Wittwe des Steuererhebers | Die Luisenstädtishe Bank, Eingetragene Genossen- | und Ansprüche zu haben vermeinen, unter dem Nach- | Antrag des Bauern Johann Saller von Kökersried Sanuar-Februar 34/6 do, Februar-März 30/e«—_3/ea do, Mirie Mannigfaltiges. jar vat Mes sh-Berlin und dem Vize. Dire n Bankett der Haupb Ferib Alunevuh, Wars BELns, geb. Nifola, in | aft mit beschränkter Haftpflicht in Berlin, Köpe- | theil des Verlustes des dinglihen Rechtes bezw. des | erge) die Aufforderung Avril 34/64 do., April-Mai 32/e4 do, Mai-Juni 342/c4—38/e4 : = : : L a ge a, ne cher tie fremden Journalen s Weisweil, vertreten dur Rechtsanwalt H. A. Feederle | nicke: straße Nr. 110, vertreten durch den Rechts- | Privilegiums geladen, solche spätestens in dem auf | 1) an Peter Baier genannt Wieser, außer» Käuferpreis, Juni-Juli 38/«—24/c4 d. do. Die Trauerfeier für Frau Anna WBYtpé Ler -TELT? ge HODE S: in Freiburg i. B., hat das Aufgebot der 49/oigen | anwalt Henning asser zu Berlin 8W., Alte | den 4, November 1897, Mittags 1S Uhr, | ehelichen Sohn der Bauerstohter Maria Baier von Paris, 18. September. (W. T. B.) Die Börse nahm auch | beute Mittag unter un ewöhnlih großer Beth-iligung \m großen L 18. September. Nah einer bei Lloyds eingegangenen Bad. Eifenbahn-Obligationen vom Jahre 187% | Jakobstraße 106 11, hat das Aufgebot des unterm | im Fürstenhofe Nr. 13, anberaumten Termin genau | Kökersried, geboren am 19, November 1819, welcher beute einen ruhigen Verlauf. Die Grundtendenz war wiederum recht Saale des Ankalter Bahnhofs tattgesunden. Der Raum war i London, - Sep ember. U Fuer ei R Va ge n n Lit T), Nr. 6666 über 300 A und Lätt. E. | 30. April 1897 von Emil Benedix auf den Tape- | und bestimmt anzumelden. seit ungefähr 33 Jahren keine Kunde von i d anen fest, besonders zeigte sih lebhafte Nachfrage für Fonds ; lediglih | dem Ernst der Feier entsprechend geshmüdckt. An ter Meldung aus Galveston hat. Sn, vi A ti Si Bark Cere?“ Nr. 2184 über 200 #4 beantragt. Der Inhaber | zierer C. A. Redlich zu Leer gezogenen, von leßterem Wismar, den 16. September 1897. hat, spätestens im Aufgebotötermine persönlich oder Türkenwerthe waren auf Realisationen etwas abgeshwälht. Westrand, gegenüber dem Eingang vom kleinen Saal, erhob Seeschaden verursacht; He F ; ais Ib A ha berichtet ferner, der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem | acceptierten, am 15. Funi 1897 fällig gewesenen Großherzogliches Amtsgericht. {riftlih bei Gericht fh anzumelden, widrigenfalls (Sé{luß-Kurse.) 3% Franzöfishe Rente 103,47, 2/9 Italienishe | sich ein Altar, vor dejen Wluten der Sarg auf schwarzem | vollständig wrack SERgEA E A E A N os D auf den 24. August 1898, Vormittags | und an Antragstellerin indossierten Wechsels über er für todt erklärt wird, tent: 94,22, 3% Portugiesisde Rente 21,70, Portugiesishe Taback- | Katafalk aufgebahrt war. Zu Füßen des Sarges tand die von Pro- | daß die „Dampfer „Sbr o“ qus Shie ds und E 1a cammes 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte hier anberaumten | 204 „4 mit der Begründung beantragt, daß der [37631] Aufgebot, 9) an die EGrbbetheiligten, ihre Interessen im Auf« Ob ——, 4% Russen 1999 ——, Ele Rufíen 1894 ——, | fefjor Tondeur geschaffene Büste der Entschlafenen, die ibr im Früb- | gestern früh 24 Uhr etwa L MELA pen Spurna Hea fk s Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die | Wesel bei ihr abhanden gekommen sei. Der Inhaber Auf Antrag des Handarbeiters Louis Kämpfert | gebotsverfahren wahrzunehmen, | 349, Ruff. F. 101,59, 3% Rufen 96 95,47, 49/6 span. äußere Anl. | jahr diefes Jahres am 25. Jahreëtage ibrer Wahl ag Vorfißenden stießen, ERE daß bie D us darauf y nterging, wove Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | aus Braunlage, der den Erwerb des Gigenthums an 3) an alle diejenigen, welhe über das Leben des £1, Desterreihishe Staatsbabn 735,00, Banque Frail *—, | des „LeUecereme verehrt worden war. Rechts von der Büste fab man | Koch, die Stewardeß und ein Matroje erkranken. erklärung der Urkunden erfolgen wird. den 9, April 1898, Vormittags 10 Uhr, | der zu Braunlage belegenen Gartenparzelle zu | Verschollenen Kunde geben können, Mittheilung hier» S, de Parië 857,00, B. ottomane 606,00, Créd. Lyonn. 791,00, } den Kranz, den die hohe Protefktorin des „Lettevereins / Fre Majestät leut. 19. S E G as T 2 eIvet: Gestern Karlsruhe, den 7. September 1897. vor dem unterzeihneten Gerihte anberaumten Auf- 84 qm = 4 Quadr.-Nuthen , auf der überreihhten | über bei Gericht zu machen. Debeers 731,00, Rio-Tinto-A. neue 612,00, Suezkanal-A. 3260, Privat- | die Kaiserin Friedrich, der edlen Frau gewidmet hatte; linfs Taf ch Dai Gre e toß ( 1. Nr. 220 d. Bl) _ Kaßyenberger, : gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- | Vermessungsbesheinigung mit den Buchstaben a., b., Aufgebotstermin wird auf Freitag, §8. Juli diskont —, Whs. Amst. k. 206,25, Wf. a. dtsch. PL. 1229/16, j. a. | hing der mit köftlihen Blumen durchflohtene Kranz Ihrer Majestät Abend 10 Ubr wurde ein neuer E, A vat ctarf wal, Gerichts\{reiber Großherzoglihen Amtsgerichis. | funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | e, k., i, a. umshrieben, die im Grundbuche nicht | 1898, Vormittags 9 Uhr, angeseßt. talien 5, Wes. London k. 25,18, Chèqu. a. London 25,20, do. der Kaiserin Auguste Victorîta. Zur Feier selbs hatte Ihre | verspürt, der ear wentger lang andauern j # ph eno \ oe M , E A der Urkunde erfolgen wird. eingetragen ist, glaubhaft gemacht und das Aufgebot Viechtach, den 10. September 1897. Ditadrid k. 371,40, do. Wien k. 208,25, Huanchaca 47,00. Majestät die Kaiserin den _Kammerherrn Pon Hefsenthal ent- | wie der erste. Das A În d Ale N A F 6 s ärt. besonders [87513] Aufgebot. Leer, den 16. September 1897. detlelben beantragt hat, werden alle diejenigen, welche Königliches Amtsgericht. Getreitemarkt. (Schluß.) Weizen ruhig, pr. Sept. 29,10, | sandt. Auch die Ober-Hofmeisterin Gräfin Brockdorff ließ einen Kasfalinsfk, Pettows B d g r Ti b er hrere Bar Nr. 22 076. Die Franz Klauser Wittwe, Elisa- Königliches Amtsgericht. 111. Rechte an dem raglicen Grunbstücte zu haben ver- V, k pr. Oktober 29,10, pr. November-Dezember 28,85, pr. November- | Kranz niederlegen. Der Minister der geintlichen 2c. Angelegenheiten | aber in Tae s E escädigt- an See Ei ift de etha, geb. Greiner, in Lörrach, vertreten durch meinen, hierdurh'aufgefordert, solche Rechte spätestens (L. 8.) Trötsch. ekruar 28,70. Roggen matt, pr. Septbr. 18,10, pr. November- | D. Dr. Bosse widmete etnen Kranz und erschien persönli mit dem denkmäler des E Med p i Cha M ciazestürzt Agent Lacher in Lörrach, hat das Aufgebot der 4°/oigen | (37636) ín vem auf den 8, November 1897, Vor- Zur Beglaubigung: Der Gerichtsschreiber : ebruar 18,55. Mehl behauptet, pr. Septbr. 61,00, pr. Oktober 6120, Ministerial-Direktor, Wirklichen GOSM Bp Marmorne Trinmiphbogen bet Medrelte-V Bus E Badischen Eisenbahn-Obligation Litt. C. Nr. 2063 von | Auf Antrag der Grben des wit que H Johann | mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte | (L. 5.) (Unterschrift), Kgl. Ober-Sekretär. pr. November-Dezember 61,00, pr. November-Februar 60,80. Rüböl : Dr. Kügler zur Trauerfeier. Das Ministerium für Handel und 189/61 über 100 Fl., deren Verlust sie glaubhaft ! Schröder zu Sukow werden hierdurch alle diejenigen, | anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, untex

Ä Dp pi Sb ror Sal X F R wh ie "ae B d AOE

-

96% Javazu