1897 / 222 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[38080] Mit Bezug auf unfere Bekanntma®ung vom 10. Juli d. J. wird die Frift

zur Einsendung 4%, iger Magdeburger

bis zum 25. September d. J. erstreckt,

4%, Magdeburger Stadt-Anleihe. Stadt-Anleihescheine zur Konvertierung auf 31!/,2/, hierdurh

unter Aufrechterhaltung der Kündigung der zur Konvertierung nit eingereihten Stücke zum 1. Oktober d. JI-

Magdeburg, den 9. September 1897.

Der

Schneider.

{37728] LL. Ziehung am L. September 1897.

Amtliche Verloosungs- Liste der Behörde der Haupt- und Residenzftadt Budapest

über die bei Gelegenheit der I]. Verloosung der ‘o hauptstädtishen 100 Millionen Kronen-Anlehens-Obligationen gezogenen 204 Stück Obligations-Nummern, U. 3.

3 Stü à 10 000 Kronen: Nr. 499 546 867. L E

17 Stü à 5000 Kronen: Nr. 9 174 175 179 1131 1192 1676 2710 2873 2974 3421 3515 3517 4075 4076 4099 4183. E E -

82 Stück à 2000 Kronen: Nr. 882 923 953 1265 1272 1485 1869 1871 1872 2071 9141 2205 2386 2641 4738 4893 4987 5810 6314 7946 8463 8836 8955 8961 9376 9558 9594 9847 9974 10339 10759 10892 11357 12030 12228 12269 12730 12885 12947 13267 13752 13838 13868 14339 15176 15749 17050 17300 18502 19033 20246 90373 20452 20716 20720 20762 20768 20907 91204 21279 21331 21370 21371 21372 91411 21886 21905 22505 22845 23144 23229 23281 23303 93312 23397 23398 23418 23600 23631 24042 24405 24733.

34 Stücf à 1000 Kronen: Nr. 255 704 1882 1926 2120 2416 2893 2894 2896 3138 4218 4662 4699 4908 4925 5011 5153 5906 5533 5997 6047 6048 6051 6164 6716 6720 7785 8534

8567 8686 8701 8937 9704 9715. A

68 Stück à 200 Kronen: Nr. 3919 4766 4771 4789 4905 5575 6094 6098 7070 7099 7987 7396 7416 7514 7617 7817 7821 7823 8028 8034 8036 8037 8039 8086 8099 8156 8457 8458 S662 8763 8780 8833 8904 8997 9043 9364 9367 9369 9680 9978 9984 9998 9999 16014 10045 10140 10371 10377 10456 10893 10895 10903 11397 11469 11595 11873 11978 12664 12742 13043 13570 14496 14888 14889 18268 19195 19519 19941. L i

Diese verlcosten hauptstädtis&en Obligationen, sowie die nah diesem Anlehen 1. März 1898 fälligen Zinsen, werden im Sinne des infolge Beschlusses der Generalversammlung des hauptstädtischen Munizipal-Aus\chusses vom 14. Januar 1897 sub ZhI. 25 am 309. Januar 1897 geshlofsenen und mit dem Erlasse des Herrn h. Königl. ung. Ministers des Innern am 31. Januar suþ Zhl. 11228/1897 genehmigten Vertrages vom 1. März 1898 angefangen in Budapest: bei der „„Centralcafsa der Haupt- und Residenzstadt Budavest““, bei der „Budapester Bankverein- Actiengesellschaft“, „Ersten Ungarischen Allgemeinen Assecuranzgesellschaft““, bei dem „Pester Erften Vater- ländischen Sparcassa: Verein“, bei der „Pester Ungarischen Commercialbauk““, „Vaterländischen Bauk Actiengeselischaft““, „Vereinigten Budapester Hauptftädtischen Sparcassa“, „Ungarischen Allgemeinen Creditbank“, „Ungarischen Bank für Judustrie und Handel A.-G.““, ¡Ungarischen Escompte- und Wechsierbauk““, „Ungarischen Hypothekenbank“, „Ungarischen Landes

Central-Sparcassa“, „Filiale der Anglo-Oesterr. Bauk in Budapest“, in Berlin bei der „Direction der Disconto-Gesellihast‘“ und beim Bankhaus „S. Bleichröder“,

in Amsterdam bei der „Amsterdam’schen Bauk“ nach dem vollen Nominalwerihe ausbezahlt.

Die Verzinsung dieer Obligationen bört mit 1. März 1898 auf.

Bei Gelegenheit der Einlöfung diefer verloosten Obligationen sind die noch nicht fälligen sammt Kupons-Anweisung zurückzustellen, da im entgegengeseßten Falle der Werth der fehlenden vom Nominalwerthe abgezogen wird.

Budapest, am 1. September 1897.

Durch die Ziehungs - Kommisfion : Gefeben :

Fohann Dr. Maszilievits m. p-, „Hugo Lampl n De Ober-Buchbaliter. Magistrats - Rath, Kommissions - Präses. Franz Szlatiny m. p-, Reuunge-Rath.

ea PROSPECT. 31/,°, Anleihe der Stadt Höxter v. J- 1897 im Nennbetrage von 1000 000 M.

Stadt Höxter nimmt auf Grund des ibr ertbeilten Allerbö&sten Privilegs vom ckine Anleibe im Nennbetrage von T 000 000 Deutscher Reichswährung auf. Der Rücfzablung älterer Schulden und zur Bestreitung neuer Bedürfnisse für die Für diese Anleihe gelten folgende nähere Be-

Kvpons Kupons

Die 3. August 1896 Erlös der Anleibe ift zur städtishe Gatensialt und tas Wasserwerk kestimmt. dingungen : Zur Sicherheit der Anleihe kbaftet die Stadtgemeinde mit ihrem Vermögen und ihrer Steuerkraft. Die Anleihescheine, wed bandschriftlih unterzeichnet werden, lauten auf den in 1200 Abschnitten Läitt.

von dem Bürgermeister, einem Stadtrath und einem Kontrolteamten Inhaber und werden

A. Nr. 1—1200 zu je 500 Æ

800 ; B 1301 O. „1000,

Ü O O O «S 5000 ,„

Die Anleibe wird mit 349% fürs I in balbjäbrlihen Zielen am 1. April und 1. Oktober jeden Iabres, verzinst und mittels Verloosung der Anleihescheine in den Jahren 1897 bis spätestens 1934 einschließlich aus einem Tilgungéstcck zum Nennwertbe zurückze:ahlt, d-r mit wznigstens 14 °/o des Kapital- betrages von 855 000 Æ und mit wenigstens 29/6 des Kapitalbetrages ven 145 600 Æ jährli unter Zuwachs der Zinsen von den getilgten Anle hescheinen gebildet wird. Die Auéloofungen geschehen im Monat November jeden Jahres. Der Stadtgemeinde bleibt das Net vorbehalten. den Tiigungëstock zu verstärken oter auc fêmmtliche ncch im Umlauf tcfindlih:n Anleihescheine auf einmal zu fündigen.

Die Bekanntmachung der Nummern, Buchstaben und Beträge geloosier oder gefündigter Auleihe- sceire, sowie des Rückzablungstermines derselben erfolgt alsbald rah gest bener Verloosung oder Kündigung, spätestens aber drei Vèonate vor dem Rückzablungstermine im Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger und in einer weiteren Berliner Zeitung, wofür, vorbehaltlih einer etwaigen späteren Abänteruna, zunächst die Berliner Börsen-Zeitung gewählt wird, im Anitsblatt der Königlichen Regierung zu Minden und dem Kreisblatte für ten Kreis Höxter. Geht eines dieser Blätter ein, fo wird an dessen Stelle von dem Magistrate mit Genehmigung des Königlichen Regierungs-Präsidenten in Minden ein anderes Blatt bestimmt.

Die Tilgung der Anleihe kann auch dur Ankauf von Anleihesck&einen bewirkt werden ; falls ein sol&er Ankauf rorg-nommen is, so ist dies unter Yncabe des Betrages der angekauften Anleibescheine altbald noch dem Änfaufe in den genannten Blättern befannt zu machen.

Die Zinéscheine und die verlooften oder gekündigten Anleibescheine sind, außer bei der Kämmerei- kasse in Höxter, in Berlin bei der Direction der Discoato-Gesellschaft zahlbar. Ebenda werten auch neue Zinésceinreihen fofienfrei auégegeben.

Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerbalb 30 Jahren nah dem Rückzablungstermin nit erboben werden, sowie die innerhalb 4 Jahren nah Ablauf des Kalenderjahres, in welhem fie fällig geworden, nidt crbovenen Zinsen verjähren zu Gunsten der Stadt.

Andere Anl: ihen der Stadt, außer dieser jet zur Ausgabe gelangenden find nicht vorhanden. Diese soll in ihrem gesammten Umfange in den Verkehr gebraht werden. Der Ausschluß eines bestimmten Betrages auf eine feîte Zeit ift nit beabsichtigt.

Höxter, im August 1897,

Der Magistrat.

Leisnering.

Auf Grund bes vorstekenden Pro‘pekts ift die ?/o Anleibe der Stadt Höxter v. J. 1897

zum Saudel au der biefigen Börse zugelaffen. Dieselbe wird von uns am Freitag, deu 24. September 1897,

an der Börse eingeführt; bis tahin werden Voranmeldungen auf den zur Verfügung stehenden Surse von L0G 9/5 abzú:lich laufender Stückzinsen dur uns entzegengenommen.

Der frükere Schluß der Anmeldungen und die Höhe der Zutheilung auf die angemeldeten Beträge bleibt unserem Ermessen überlaffen.

Berlin, im September 1897.

Direction der

20

ausgefertigt. Jahr,

Betrag zum

Disconto-Gesellschaft.

2, Januar 1898 av, mit welchem Tage die fernere Verzinsung aufhört, gegen Rüctgabe der An- leibeiheine nebst Zinssh-inen und Anweisung bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselb in Empfang zu nehmen.

Rückständig aus fröheren Verloosungen find die Anleihescheine Buchstabe D. Nr. 976, 1403, 1413 und 1414 zu 209 #, und sind couch diese gegen Empiangnahme deë Nennwertbes baldigst bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft einzuliefern. Für fehlende Zinsscheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abzezogen.

Fiensburg, den 26. Juni 1897.

[38025] Flensburger Kreis-Anleihe.

Bei der heute c:foigten Auséloosung ter Au- lcibescheiue des Ärcises Flensburg sind folgende Nummern g?zogen worden:

Buchstabe A. à 2000 # Nr. 79 111 120 130 134.

Buchftabe L. à 1000 4 Nr. 211 224 252 306 308 372.

Buchfiabe C. à 500 4 Nr. 557 594 658 636 T04 735 TT2 T82.

Buchstabe D. à 200 4 Nr. 904 933 1014 1043 1051 1098 1112 1114 1138 1167 1184 1187 1228 1255 1327 1376 1487.

Dieselken werden den Besigern mit der Aufforde- rung bierdur gekündigt, den Kapitalbetrag vom

Der Königliche Laudrath.

Magistrat der Stadt Magdeburg.

[37729] Bei

Bekanutmachung. der am 13. d. Mts. stattgefundenen Aus- loosung von 1 Prozent unserer Anleihe ad 500 000 vom 2. Januar 1895 sind na- stehende Nummern gezogen worden : Litt. A. Nr. 19 über 2900 Æ, Litt. B. Nr. 57 137 über je 1900 A, Ltt. ©. Nr. 375 394 über je 500 Æ, Litt. D. Nr. 634 über 300 #4 Die Nüezahlung erfolgt am 2. Jauuar 1898 bei unserer Stadtkasse oder der Kafse der Nieder- sächsishen Bank hierselbst oder deren Zweig- anstalten in Bremen und Hannover. Bückeburg, den 15. September 1897. Der Magistrat der Refidenzftadt. Beseler.

4 9/4 Obligationen der Wladikawkas Eisenbahn - Gesellschaft D T C V. J. 1894. Die am P. Oktober 1897 n. St. fälligen Ziuskuyo:s8 und verlooften Obligationen werden frei von Steuer in Berlin bei der Direction der Diêëconto- Gesellichaft, : in Fraukfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhue in Mark D. R.-W. eingeléit.

S

è L - A - » 6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [38078] . 41/, 9// Schuldverschreibungen der Walidauer Braunkohleu-Jnbustrie Actien- Gesellschaft zu Waldau.

Auf Grund des Generalversammlungasbes{chlufses vom 3. August 1897 kündigen wir hiermit die gesammten noch im Umlauf befindlichen Theil-Schuidverschreibungen unserer Gesell- {haft im Betrage von 4 360 000.— zur Nück- zahlung per L. April 1898. x :

IRir machen gleichzeitig darauf aufmerksam, daß wir eine neue 49/0 zu 102 9%/% rüdzahlbare, dur Verpfändung einer Grundschuld sichergestellte An- Leibe von A 700 C00 aufgenommen baben.

Der Uwtausch gekündigter Thcil-Schuld- verschreibungen in solchze Ler neuen YAnieihe wird den Besitzern seitens der übernehmenden Bank- bäufer in ciner demnächst erfolgenden Bekannt- macbung angeboten werden.

Waldau bei Osterfeld, Bez. Halle a. S., 9. September 1897.

Waldauer Braunkohlen-Judustrie : Actien-Gesellschaft. P. Krumbhorn. Dr. K. Schliephacke.

den

[38060]

Die am 1A. Oktober d. J. fälligen Zius- scheine unserer 3: °/9 Anleihe vom Jahre 1897 werden vom 20. d. M. ab

in Soldin bei nuserer Gesellschaftskasse, in Berlin bei der Kur- uud Neumärkischen Nitterschaftlihen Darlehusfasse, der Bank für Handel und Judustrie (Darm- städter Bank) und de: Deutschen Bauk spesenfrei eingelöst. Soldin, dei $8. September 1897. Die Direïtion der

Stargard-Cüftriner Eisenbahngesellschaft.

{38055] Bergwerksgesellshaft Hibernia, Herne i/W.

Die neuen Kuponsbogen und Talous zu unseren 4:¿°/zigen Theil-Schuldverschreibungen werden vom L. Oktober ès. Js. ab

in Serne bei unserer GSesellschaftsfaffe,

Berlin bei dem Bankhause S. Bleich-

röder und bei der Berliner Haudelsgesell- schaft,

, Düsseldorf bei Herrn C. G. Trinkaus gegen Rückgabe der alten Talons und Einreichung eines doppelten, nah Litterz und NReibenfolge der Nummern geordneten Verzeichnisses verabfolgt. “a Shamrockck b-i Herne, den 18. September

1897. Bergwerksgesellschaft Hibernia. Behrens.

[37775]

[38057] Stettiner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft „Vuican““.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch benach, richtigt, daß für sämmtliche Aktien unserer Ge, sellshast eine ueue Serie von Dividenden- scheinen zur Auëgabe gelangt und zwar füx die Nummern 5001 bis 9000 unserer Prio, ritäts-Stamm-Aktieu die siebente Serie mit den Dididentenscheinen Nr. 32 bis 41 gegen Einreichung des Talons VI, für die Nummern 9001 bis 14 600 unserer

Stamm-Aktien Lüitt. B. die zweite Serie mit den Dividendenscheinen Nr. 11 bis 20 gegen Einreichung des Talons I. Die Ausgabe erfolgt vom 1, bis 15, Ok- tober cr. durch die Bankhäuser : Wm. Schlutow in Stettin, S. Bleichröder in Berlin, Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, Delbrü, Leo & Co. in Berlin, G nach dieser Frist durch unsere Geschäfts- affe.

Den Talons if bei Einreichung ein Nummern- verzeihniß beizufügen.

Bredow bei Stettin, den 20. September 1897.

Die Direktion.

[38067] Brauerei Gebr. Dieterich Actiengesellschaft zu Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu einer außerordentlichen Geueral- versammlung auf Freitag, den 15. Oktober d. J., Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu Düsseldorf eingeladen.

Tagesorduung :

Wahl eines reuen Aussi#tsrathes an Stelle des mit dem 31. Oktober d. J. ausscheidenden Aufsichtêrathes.

Zur Theilnahme an der außerordentliben Ge- neralversammlung sind dicjenigen unserer Afktioräre bere&tiat, welhe bis zum 12. Oktober d. J., vor 6 thr Abends, ihre Aktien entweder bei der Gesellschaftskasse oder bei der Vank für Handel und Judusftrie in Darmftadt und Berlin binterlegt haben.

Düsseldorf, den 19. September 1897.

Der Aufsichtsrath der Brauerci Gebr. Dieterich Actien gesellschaft, Carl D ieterich, Vorsizender.

[38139]

Die Herren Aktionäre werden bierdurch zur dies jährigen ordeutlichen Generaiversammlung auf Mittwoch, den 13. Oktober cr., Mittags 12 Uhr, nah Ratibor in das Geschäftslokal des Oberschlesischen Credit-Vereins eingeladen.

Tagesordruung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberibts pro 1896/97, Genehmigung der Bilanz, Ertheilung der Entlafiung ev. Wahl von drei Revisoren (8 27 des Statuts), Beschlußfaffung über Bertheilung des Reingewinnes.

9) Neuwablen in den Aufsichtérath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind na $ 23 des Statuts diejenizea Aktionäre bereckch!iat, die ibre Aktien b:5 svätestens Sonnabend, den 9. Oktober cr., Abends 6 Uhr, entweder in Nicolai O.-S. bei der Gesellschaftskasse, oter in Ratibor bei dem Oberschlesischen Credit- Vercin eingereiht haben.

Ratibor, den 20. September 1897.

Der Auffichtsrath des Eisenhütten & Ama Ie ees „Walterhütte“., olfo.

38160} - . 7 Neue Gas-Actien-Gesellschaft.

In Gemäßheit des $ 27 unseres Statuts laden wir die Herren Aktionäre unserer Gesellshzft zu der auf Freitag, deu 29. Oktober d. J-- Vor- mittags 11 Uhr, in unferem Geschäftélofal, In den Zelten 18 a. in Berlin anberaumten 25. ordent- lichen Generalversammlung hierdurch ergebenft ein.

Tage®Lorduung :

1) Vorlage ter Bilanz.

2) Bericht der Reviforen.

3) Festseßung der Dividende.

4) Ertheilung der Decharge an Direktion und

Aufsichtsrath.

5) Wablen zum Aufsichtsrath.

6) Wahl zweier Reoiforen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden laut $ 28 des Statuts aufgefordert, ihre Aktien bis cinschließlih Dienstag, deu 26, Oktober cr.- Nachmittags 6 Uhr, in Berlin bei unserer Geselischaftäkafse, In den Zelten 183., bei der Berliner Handels - Gesellschaft, Französische- strate 42. sowie bei der Deutschen Vank, ?auer- straße 29/32, oder beim Bankzaus Credit Lyonnais in St, Petersburg mit doppeltem Nummernverzeichniß, gegen eine Bescheinigung, bis zur Beendigung der Generalversamœluxg zu depo nieren. (8 31. Je 4 3000.— Aktien geben dem Inbaber je eire Stimme, die Zahl der Stimmen, welche ein Aktionär in seiner Hand vereinigen fann, ist niht beschränkt.)

Berlin, den 18. September 1897.

Der Auffichtsrath. Dr. Oehelhaeuser.

E

Wurzener Dampfmühlen- Aktien- Gesellschaft

L vorm. Gust. Schönert. Die Aktionäre der Gesellichaft werden hierdurch zu der

Dieustag, den 19. Oktober

in Lapzig, Klostergasse Nr. 3, I, abzuhaltenden

Generalversammlung zur Theilnahme auch diejenigen E 2ben und fich durch die hierüber ausgestellten Hinter

mit dem Bemerken eingeladen, taß

Aktien vorher bei der Leipziger Bauk deponiert h

legungéscheine legitimieren.

1897, Vormittags 11 Uhr,

Aktionäre berechtigt sind, die ibr?

__ Tagesordnung: Abschluß für das zehnte Geschäftsjahr und Entlastung der Verwaltung. ; é Die Vorlagen zur Generalversammlung liegen 2 Wohen vorher im Seshäftslokale der Ges-ll-

haft zur Einsicht aus.

Wurzen, im September 1897.

Nusfichtörath der Wurzener Dampfmühlen - Aktien - Gesellschast

vorm. Gust. Sch Paul Schröder,

önert. Vorsitzender.

Dritte Beilage und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 21. September

zum Deutschen Reichs-Anzeiger

M 222.

E

s 1. Enterfuhungs-Sahen. 2 Aufgebote, Zustellungen u. der 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Deffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsck@, 7, Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenshaften.

8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Dome Buden. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

7) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Bekanntmachung

[38050] ; : | : Fn Abänderung der in dem Prospekt vom 10. Juli d. I.

angeaebencn Stüdeeintheilung der

zum Handel und zur Notiz an den Börsen Berlin, Franifurt a. M., Leipziz und Dreêden zugelassenen

Æ 30 009 000.— Nominal 34% Hypothekenpfandbriefe Ser S : vor 1208 niht rückzahlbar ¡f die Stückeeintkeilung wie folgt feftzefeßt: i Litt. A. Nr. 1—2300 Stüd 2320 à A 95000, Æ 11 502 000 Se 9301— 5400 Stüd 3100 à Æ# 29200, Æ 62000 Nr

Nr. Nr. Nr.

Titt. B: O, Litt. C

Litt. D. Litt. E.

15401—18500 Stüdck 31090 à F 500, e 1 550 000.— 18501 —2C000 231501 22500 Nr. 20001—21500 Nr. 22501 —235€0 : Vorstehendes wird unter Zustimmung der Kommission für Zulaffung Börse zu Berlin, Frankfurt a. M., Leipzig und Dresden hiermit bekannt Dresden, am 18. Septeraber 1897. Sächsische Bodencreditanfstalt.

Litt. F.

ieII

5401—15400 Stüd 10000 à Æ 1000, „e 10 000 009.—,

,

| Stüd 2500 à Æ 200, A 500 000.—,

| Stüdt 25C0 à M 100, 250 000.—.

von Werthpapiecen an der gegeben.

[38059]

Zudckerfabrik Bernstadt.

Activa. Bilanz am 30. Juni 1897. Passiva.

[38140]

Actiengesellschast

Norddeutsche Steingutfabrik

zu Grohn bei Bremen.

Einladung zur außerordentlichen Seneralversammlung : am Souuabend, den 9. Oktober L897, in Museum in Bremen, Domshof 21 a.

Tagesordnung:

¿achmittags 4 Uhr,

1) Erhöhung bezw. Herabseßung des Aktienkapitals; Aufbau der Fabrik.

2) Aufsihtsrathswahl. 3) Statutenänderung.

Einladung zur außerordeniliczen Seneralversammlung der Stamm-Aktionäre

: 6 Sonuabenud, den 9, Oktober 189, im Museum in Bremen, Domshof 2! a. Tagesorduung wie oben.

Nachmittags i Uhr,

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung der Vorzugs- Aktionäre

i om Sonnabend, den 9. Oktober 1897, im Museum in Bremen, Domlihof 21a. Tagessorduuung wie oben.

Nur diejenigen Aktionäre sind stimmberechtigt, wclhe späteftens am Tage der Versamu-

lung, Vormittags bis 1D Uhr, im Geschäftszimmer der Steingutfabrik zu Grohn oder bei Herrn E. C. Weyhausen in Bremen sch Eintrittskarten und Stimmzettel unter Borzeigung ihrer Aktien gelöft haben.

Inhaberaktien sind dabei unter Ueberreichung eines Nummernverzeihnisses vorzuzeigen und bis amenak L Namen desjenigen im Aktien- der als Eigentbümer derselben an der Generalversammlung Theil

um Schluß der Versammlung zu hinterlegen. Namenaktien, die nicht auf buche der Gesellshaft verzeichnet stehen, nimmt, oder si in derselben verireten sassen will, müssen spätestens einen Tag vor d Umschreibung eingereiht werden und bis zum S@hluß derselben hinterlegt bleiben.

Grohn, den 20. September 1897.

Der Vorstand.

H. Smidt.

Nachmittags 45 Uhr,

¿r Versammlung

¿Ur

[38061] Debet.

Robschützer Papierfabrik.

Bilanz am 309. Juni L897,

Credit.

M 19 396/20 145 902/60 44 553134 18 676/60 4 181/80 186 623/24 4 858/23 71 101/50 14 270/85 163/50 8 138/65 2 627/25 5 328/50 400|— 119 292/51

645 514177

Aktien-Kapital-Konto Hypotheken-Konto Reservefond-Konto Konto-Korrent-Konto

Grundftücks-Konto Gebäude-Konto . . Wasserkraft-Konto Wohnhaus-Konto Inventarien-Konto . Maschinen-Konto Kafsa- und Wechsel-Konto . . abrikations- Konto aschinen-Betrieb8-Konto Bau- Reparaturen-Konto Chemik.- und Farben-Konto . . Koblen-Konto Emballage-Konto Unkosten-Konto Konto-Korrent-Konto

Robschügtz, den 15. Juli 1897.

Robshüher Papierfabrik.

F. Kremer.

überein. Meißeu, 20. Augufi 1897.

Gewinn- und Verluft-Konto . .

160 000 9 455 104 234 39 8295

Hermann Förster.

A S 400 000

645 514/77

Vorstehendes Bilanz-Konto sowie das Verlust- und Gewinn-Konto stimmt mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften Geschäftsbüchern

| Ï j j j Î

S 46 31

| | |

| |

[38066]

Werkstätte für Maschinenbau,

Ateliers de Constructions méCcaniques, ci-devant Ducommun,

Debet. Gewinn- und Verlusi-Konto am 30. April 1897.

M d

64 288/37]] Per Bruttogewinn . .. 2 842/54

48 000|— 6 008/40

121 139/31] Bilanz um 30. April 1897.

Abschreibungen Reservefonds L Dividende 3 9% . Gratifikationen . .

_ Activa.

vormals Ducommun, Mülhausen i/S.

Credit.

b 121 139

121 139 T assîva.

S 31

M h d Immobilien, Mobilien und Wohn- häuser, einschl. Zugang, abzügl. Ab- E E oie S Materialien und Fabrikate . . . .

0 q, 4: 656 Debit G, und Effekten

Aktienkapital. . . Reservefonds Dispositionsfonds E p o6 cebitorèn. , « « -

2 C02 453/87 938 695/20 82 076/12 556 0669

3 579 292/13

Mülhausen, den 15, September 1897. Werfkstgette für Maschiuenbau vormals Ducommun, Heilmann-Ducommun.

t 1 600 000 10 277 86 964 992 000 890 050

3 679 292

10) Komtor - Utensilien- u. Mobiliar- 11) Rübenswemme-

12) Snigel-Trocknungs-

13) Neukau- Konto 14) Effekten-Konto: 15) Kassa. Konto: Besland 16) Feuer-Versicherungs-Konto: s Nüben-Borschüfse-Konto . . ..

19) Bestände:

RLAÉRGI T SAIS

Abschreibungen . . Verlust auf Rübenfamen Gewinn-Saldo . .

findet vom 20. September cr. ab

3 # LA A [A 1) Grundstüde- Konto 4 12 000.— 1) Aktien-Kapital-Konto Litt. A... 540 090 Abschreibung 600,— 11 400|—{] 2) Aktien-Kapital-Konto eti 2) Eisenbahn - Anlage- M. E Ì Konto. reib M . 6 24 000, Hiervon unbegeben . 331 000,— Abschreibung , 2 4009,— A6 169 000,— 3) Gebäude-Konto . . # 446 000,— amortisiert f.1885/86 Abschreibuna , 22 3C0.— bis 1895/96 „60000 4) Maschinen- u. Uten- Grundschulden-Konto M4 310 750,— silien-Konto . . #280 000, abz. Kautions-Konto: Sud 1 L OS r S hinter- aa M 282 171,59 28 i - S Abschreibung , 28 217,55 | 253 954 N ae E - vaagen-Kt T « Le erve ondete-KOnTo Y E E ° Ee, 9 S S z —————— 7) Kreditoren : M 6983,27 Bankkredit gegen Kaution Abgang ._. „50, M 200 000,— E M D893: AL Buch-Kreditoren . . 94 038,63 Abschreibung „,

8) Gewinn- -u. Verlust-

6) O8mosfe-Anlage-Konto A 983 509,50

7) Wafserreinigungs8- 5 Anlaze-Konto . 4A 9 000,— QUGanA - a 9.813,06 : 4 12 813,06 Abschreibung , 1281,06 8) Feldbahn-Anlage-Konto 9) Gespann: Konto. . # Suana . i A Abschreibung

21 600

423 700 109 000

110 750

1216 1 083 67 487

254 033

Hiervon :

a. dem geseßlichen Reservefonds. M4 4 675,50

þ. Erstattung der im Fahre 1894/95 demselben ent- nommenen , ,

c. dem Spezial- Reservefonds. ,

d. zur Dividenden- zahlung :

5 9/0 ec Aktie T As ia

5 9/9 per Aktie TAGb De

6. zu Tantièmen von M 51 708,50:

10 9%/% dem Auf- sicht3rath und Vorstand

40/9 dem Direktor

f. d. Amortifations- fonds f. Aktien D D as

g. zu Super - Divt- denden :

3 9% per Aktie Ta As

3 9% per Aktie B s

h, zu Gratifikationen an Beamte und Arbe 6

. 15 644,15 4 675,50

* 989,44

2 000

27 000,— 5 450,

Konto 1

Anlage-Konto . 4A 8100,—

AiMcibina ¿12104 5000|

Anlage-Konto . 4 97 000,— Abschreibung . 9 700.—

87 300|—

15 238/99 5 170,85 |

2 068,34

M 6150 33 9/6 ige Preuß. fonfol. Staats-Anleihe 6 169/90 3112/8

1 666 2 000

3 300,—

Borausvbezahlte Prämie . . 16 200,—

8 3 270,—

Debitoren : Guthaben b.Banken 4 215 810,99

Buch-Debitoren . 288 574

RRAR Beleuchtungs-Konto M 6 090.18 Betriebsmaterialien- E e 7 Futtermittel - Konto Kalk-, Koks- und Sw@eideshlamm- Konto Knocenkoblen-Konto Leinen- und Preß- tücher- Konto Melafse-Konto ¿ Reparaturen - Konto Nübensamen - Konto Säe-Konto z Salzfäure- und Che- mikalien-Konto Schnitzel-Trocknungs- Betriebs-Konto . Steinkohlen-Konto . Wasfserreinigungs-

Betriebs-Konto . 38 834/30

1 177 085/59 Gewinn- und Verlust-Konto.

C A 69 889/32} Fabrikations-Gewinn 1 978/09 abzüglich 93 509/50 Zinsen für Grundshulden 46 5 310.—

infen und Provision für Banlleédit 2 «9 19 233,44

Amortisationsfonds-Kto. f. Akt. Litt. B. amortisierte Aktien per 1895/96 . . Zuker-Konto: erstatteteExportprämie für in 1890/91 ausgeführte 1404 Ztr. Nachprodukt

1177 085/59 Credit. K A

Debet.

M. 174 552

156 009/34

3 000)

M 5 967 99

164 976/87 164 976/87 Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Handlungsbüchern bescheinigen :

Der sachverstäudige Nevisor: Die Rechnungs-Nevisions-. Kommission,

Conrad Neugébauer., von Liers. E. Moßner. von Walther. Die vom Vorstande vorgelegte Inventur und Bilanz haben wir geprüft und leßtere an von

Der Auffichtsrath. G hi S Et S Ee Me Seit ars 17 Septemb e in der Generalversammlung unserer Gesellschaft am 17. September cr. bes{lofsene Einlöf des Dividendeuscheines Ax. Serie Nr. 14 uns. Aktien Litt. A. mit 8 °/) eiGolene L Att L. Serie Ne. 12 " " Ltt. B, » 8 9/0 = 4 80

an der Kasse der Breslauer Wechsler-Bauk in Breslau und É 6 unserer Fabrik in Bernstadt in Schles.

Die Dividendenscheine sind auf der Rükseite mit Namen oder irma des Präsentanten zu versehen. Bernstadt i. Schl., 18. September 1897. G, MIT Mrasamagten zu erpegen Der Ausfichtüraty, W. Schretibex- Buselwißp.

stehend festgestellt.

ftatt.