1897 / 223 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Se Ra E Ga tta

Mae E E E S

S s S Sat fa A E G E MTNT L I S N? E R I Ano E S UE T A S R Aa D E I N

 u

„2A

[38

“Aktiengesellschaft Lokalbahn

Zu der Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung am 6.

wird ergänzend mitgetheilt, daß d

iese Versammlung auf

Vormittags 10 Uhr anberaumt ift.

Schroll, Vorstand.

Gotteszell —Viechtach.

Oktober cr.

[38310] Activa.

Bahnanlage-u.Konzessions-Kto.: Saldo p. 30. Juni 1896 Anschaffungen p. 1896/97 .

Abschreibung .

Bilance für das Geschäftsjahr 1896/97,

abgeschlofssen per 30. Juni 1897,

M

1 570 000|— 108 012/49

T6078 012/49 107 919/42] 1 570 093/07

A h Aktien-Kapital-Konto: Aktienkapital Pr. Obligations-Konto I. Emisfion 546 000.—

im eigenen

Immobilien-Konto : Saldo y. 30. Juni 1896 Anschaffungen y. 1896/97

3830 000 15 493

Bil s A Pr. Obligations-Kto. 07 II. Gmisfion 220 000.—

Abschreibung

Wagen-Konto: Saldo p. 30. Juni 1896 Anschaffungen p. 1896/97 .

f n arne wre Er A A n

78 000|—

395 493 14 493

72 488

7 —— im eigenen 07 Besitz S —_— Pr. Obligations-Konto

III. Gmissfion: 61 p. 1. Juli 1897 gekündigt .

Abschreibung

150 488 39 988

Reservefonds-Konto Spezial-Reservefonds-Konto ypothbeken-Konto

Pferde-Konto : Saldo p. 30. Juni 1896 . Abgang für verkaufte Pferde

50 000 10 077

nterims-Konto: rüdständige Obligations-

Anschaffungen p. 1896/97

Abschreibung Geschirr-Konto:

Saldo p. 30. Juni 1896 .

Anschaffungen p. 1896/97 .

39 923 97 433

137 356:

38 356

2 000 3 467

Kupons . 2 945.10 rüdständige Dividendenscheine 1 392.50 rüdckständige ver-

Toofte Obliga-

tionen ¿ 3 000

A oe oes Mobilien- u. Utensilien-Konto : Saldo p. 39. Juni 1896 Anschaffungen p. 1896/97 .

31 000 15 296

546771 2 467/71

später bezahlteNech-

Unterstüßungsfonds-Konto . . Kautions-Kreditoren-Konto . . Gewinn- und Verlust-Konto .

lla E

46 296 12 574

33 722

Versicherungs- Konto : Im voraus bezahlte Prämien Effeften-Konto: Effekten-Bestand am 30. Juni 1897 Hypotheken-Forderungs-Konto : ypotheken-Forderungen . . Kassa-Konto Konto-Korrent-Konto: Debitoren am 30. Juni 1897 Vorraths-Konto : Vorräthe am 30. Juni 1897

2 866

35 810

38 000 5 092

102 231 34 656/50

Königsberg i. Pr., den 3. A

Königsberger

v. Drigals ki. Gewinn- und Verlust-Konto per 30. Inni 1897.

Soll.

[ 2 420 372/83 ugust 1897.

Pferdecisenbahn-Gesellschaft.

Wohlmuth.

5 500.—

3 000.— |

7 337.60 nungen p.1896/97 21 397.63 |

# S

28 735 4 905 951 165 767

2 420 372

Haben.

An Fourage-Konto Materialien-Konto Salz-Konto

u“ «V

iethépferde-Konto Reparaturen-Konto . Bersicherungs-Kontso

Betriebt-Unkosten-Konto Lohn- und Gehalts-Konto Agio-Konto Obligations-Kupons-Konto Abschreibungen:

Bahnanlage- n. Konzessions-Konto „6 107 919.42

Immobilien-Konto Wagen-Konto

ferde-Konto

a tin h 51 C A E I Mobilien- und Utensilien-K

Bilance-Konto

Königsberg i. Pr.,

Königsberger

gus und Arznei-Konto

Kranken- und Invaliditäts-Kafsen-Konto . . . Abgaben- und Steuern-Konto

onto .

M |- 95 66668 Per Vortrag de 1895/96 4389/46] , Konto für diverse 3 666/10 Einnahmen 7634/58 „, Grundftück-Grtrags- 16 592|— Konto 2 870/81 Se Dees s 1932/63 ahrgelder-Konto . 2 090/56 Dividenden-Konto . 4 433/29 Gewinn aus Aktien- 10 236/97 Konvertierung 120 988/63 2 005 |— 38 541/25

l

|

14 493.07

35 588.61

38 356.36 2 467.71

12 574.25] 211 399/42

165 767/51 688 214/89

den 3. Auguft 1897.

v. Dri

Pferdecisenbahu-Gesellschaft.

galsfki. Wohlmuth.

M: 6 65

3 741 0:

1020

10136

503 5472

305

169 399

688 214

[38323] Activa.

Bilanz der Papier- & BDellstoff-Fabriken Unterkohen-Wolfa

per 1. Mai 1897.

n

Passìva.

Immobilien-Konto Gelände-Konto

Maschinen- und Einrichtungs-Konto .

Geleise-Konto

Kanal- und Wasserkraft-Konto . . .

Mobilien-Konto Utensilien-Konto ferde- und Wagen-Konto ourage-Konto

teuer- und Versicherungs-Konto} . .

Kassa-Konto

Wechsel-Konto

Effekten-Konto

Debitoren-Konto

Verräthe an Rohstoffen und terialien

Vorräthe an fertigen Fabrikaten

Sol.

p —————

Ma-

585 367171 987 106/18 148 456/99

109 587/90 356 604/10 357 081/29

M A Aktien-Kapital-Konto Obligations-Konto Kreditoren-Konto Arbeiter-Altersversorgungsfond . . . Amortisations-Konto . A 802 628.80 hiezu Abschreibungen Vio 1896/97". Reserve-Konto Spezial-Reserve-Konto ; Delkredere-Konto Aukerordentlihes Reserve-Konto

14 a19izal Seinn», und Verlusi-Konto

35 732139 9 123/18

4 314/90 11 416/16 9 467/50 1 200|— 9 156/74 2 42775

36 319/48

An Fey vom JIahre 1895/96 , .

Genera nterefsen-Konto Amortisations-Konto . Ueberschuß pr. 1896/97 .

Unkosten-Konto . .

2678 181/53 Gewinn- und Verlust-Konto der Papier-

per 1, Mai 1897.

wei ura

abrifations-Konti . . echsel-Konto .

195 226 Urterkochen, den 29, September 1897.

Der Borstand. H. Schnurmann.

. 122 977.70 |

M 1 200 000 320 000 87 841 3 780

925 606

120 000 4 674

5 004 10 000 1 273

2 678 181/53

& Bellstoff-Fabriken Unterkochen-Wolfach

Haben.

A S 177 228/42

[38309] i Die Herren Aktionäre des Aachener Hütten-Actien- Vereins werden hiermit zu der diesjährigen X X X1TIL. ordentlichen Generalversammlung auf Samstag, deu D. Oktober 1897, Mittags x24 Uhr, in Hoyer's Union - Hotel zu Aachen ergebenst eingeladen. Tagesordnung : ; 1) Bericht des Aufsichtsrathes und des Vor- standes. 2) Bericht der Prüfungskommission und Ent- lastung der Jahresrehnung. 3) Beschlußfassung über die Gewinnvertheilung. 4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrathes. 5) Wahl der Kommissarien zur FaUns der Bilanz für das laufende Geshäftsjahr und Feststellung der denselben für ihre Mühe- waltung zu gewährenden Entschädigung. Nothe Erde bei Aachen, den 20. September 1897. Der Vorstand.

E E E E E E A T E T E T ELS ERSGEBIEZZAS

7) Erwerbs- und Wirthschafts Genossenschaften.

Keine. E T E E E E E E A L T I E FR E EUE TE L S E E E

8) Niederlassung 2c. von E Rechtsanwälten.

In die Lifte der bei dem Königlichen Landgerichte Hannover zugelassenen Reht8anwalle ist unter Nr. 102 der Rechtsanwalt Georg Müller aus Hannover ein- getragen.

Haunover, den 15. September 1897.

Königliches Landgericht.

[38292] Bekanntmachuug.

Der Recht3anwalt und Notar, Justiz-R2th Dr Dreyer ¡u Görliß ift gestorben und in der Lifte der Rechtsanwalte des Landgerichts gelö\@chGt worden.

Görlitz, den 19. Septewber 1897.

Königliches Landgericht.

E E E R t S E E L TEEE E Si: PRA E

9) Bank - Ausweise.

Keine. R E 1E R S D E i F L D E Ii A I I E E E E T E Se E

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [38295]

Von dem A. Schaaffhausen’schen Baukverein hier if der Antrag gestellt worden : (4 1200000 Aktien der Mathilden- hütte zu Neustadt - Harzburg Nr. 1 bis 2400 gleih 2400 Stüd zu je M 500 zum Vörsenhandel an der hiefigen Vörse zuzulassen. Berlin, den 20. September 1897.

Bulossungsstelle au der Börse zu Berlin, Kaempf.

[37725]

Es wird hiemit zur allgemeinen Kenntniß ge- bracht, daß der Fabrikarbeiter Johannes Witt in Schleswig und defsen Ebefrau, geborene Jöns, die Gütergemeinschaft aus eschlosseæ haben, fodaß laut Koatrakt die Ebefrau Witt alleinige Gigenthümerin von sännitlihem Mobiliar und Jn- ventar sowie Baarvermögen sein soll.

G. 6. Gallsen, Rehtékonsulent, Schleswig.

(38294) Einladung

zum Abonnement.

Bei dem bevorstehenden Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die

„Darmstädter Zeitung“ ergebenst ein. Die „Darmstädter 2 Ausgabe und is in der Lage, allen Nachrichten zu genügen.

selben E an dem es ausgegeben wird, in ie „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den hessischen Ange egenen, beziehungsweise

gelangt.

den Nachrichten aus dem Großherzogthum, in jeder sprechend hervorragender Weise wird die „Darmstädter Ueber die Verhandlungen des C

i

behandeln. und genaueste referiert; die Verhandlungen der preu

schaften finden eingehende Berücksichtigung. Die äußere DNSe und die inneren Verhältnisse der au

n

eitung“ erscheint tägli (mit Ausnahme des Sonntags) in einer doppelte t n\prühen an Vollständigkeit, Neichhaltigkeit und Raschheit da Sie wird so frühzeitig erpediert, daß das Nachmittagsblatt uoch an dem

die Hände unserer Leser im Großherzogthum

Sun ausgedehnte eachtung widmen. In ent: eitung" die Angelegenheiten des Deutschen Rei

en Neich8tags wird egen ta auf das rascheste den und anderen deutschen konstitutionellen a tre

deutschen maßgebenden Großstaaten erfahren entsprehende Behandlung. Die Telegramme werden bei dem zweimaligen Erscheinen mit besonderer Raschheit, erfordere

lien Falls durch Extraausgaben, mitgetheilt.

Die Kurse der Fraukfurter Börse finden noch

an demselben Tage in dem Nachmittagsblatt Aufnahme. : Die „Darmstädter Zeitung“ bringt als Feuilleton Original-Romane und -Novellen, Aufsäße wissenshaftlichen, belletristishen und künstlerischen Inhalts und die neuesten wirhtigen Nachrichten aus allen

Gebieten der Kunst und Literatur.

Die Jahresberichte der Großh. Fabrikinspektoren, die interessanten Mittheilungen der Großh. Zentralstelle für Landesftatiftik, sowie das jährlich erscheinende Zugangs-Verzeichniß der Großh. Hofbibliothek und das Zugangs-Verzeichniß des Großh. Museums werden toftenfrei als

Beilage ausgegeben.

Die „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmftadt vierteljährlich mit Bringerlohn 4 #, anm Gxpeditionsschalter abgeholt 3 M 25 S, bei den Postanstalten inkl. des Post-Aufschlags 3 46 75 H pro

Vierteljahr exkl. Bestellgebühr. O des

Anzeigentheils bemerken wir, daß starken Auflage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung" in allen Gemeinden des

ih derselbe zufolae der sehr ro

herzog

thums und des Umstandes, daß sie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, vorzugsweise für Veröffentlichungen eignet, die man zur Kenntniß des ganzen Landes zu E

wünscht.

ie Einrücckungs-Gebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 S,

Lokal-Anzeigen 10 Z für den Naum der fünfspaltigen Garmondzeile, und es finden Inserate sowohl in dem Vormittags- wie in dem Nachmittagsblatte Beförderung.

Darmstadt, im September 1897.

Die Expedition der

Darmstädter Zeitung.

[38320]

Ziehungs-Verlegung

anSesetzte Ziehung der

Damenheim-Hotterie

Loose auf den

12. und 13. November 1897

Loose à 1 Mark

Lista sende ich Ihnen seiner Zeit prompt.

Die auf den 16. und 17. September cr.

ist in Folge ungenügenden Absatzes der

verlegt worden. Alle ausgegebenen

behalten zu dieer Ziehung Gültigkeit,

(4

1 R Fes 4

S H y by

„V

tz.

l. Ziehung am 20, und 21. October 1897. 17347 Gewinne von Mark 732000 W.

gOriginal.voil-Loose, dio für allo à 11,— M., halbe à 5,50 L Cre O Pg.)

Carl Heintze, zus

Bank - Geschäft T Unter den Linden 83.

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi Berlin, Mittwoch,

ndels-, Genofsenschaft8-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

¿ 223.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den en enthalten

Central-Handels-Register für d

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahn

Vierte Beilage

nd, ersheint auch in einem besonderen

kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften unt Kommanditgesellshasten auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem ( roßherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht die beiden ersteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Berlin. Handelsregister [38359] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Laut Verfügung vom 17. September 1897 ist am 18. September 1897 Folgendes vermerkt : Die Gesellschafter der hierselbst am 1. September 1897 begründeten offenen Handelsgefell schaft : Adomeit &@ Landau find die Kaufleute: Wilhelm Udomeit und Meyer Landau, beide zu Berlin. Dies if unter Nr. 17 352 unseres Gesfellschafts- registers eingetragen worden. Die Gesellschafter der hierselbst am 1. April 1897 begründeten offenen Handel sgefell schaft : A. & C. Schneidewiud ind die Buwbinder Alfred Schneidewind und Carl Swhneidewind, beide zu Berlin. ; Dies ist unter Nr. 17 354 unseres Gesellschafts- registers eingetragen. Fn unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 15 297, woselbst die Handelsgesellschaft : R. «& W. Schütze i mit dem Sihe zu Hamburg und Zweignieder- lassung zu Berlin vermerkt \teht, eingetragen :

Die zu Berlin befindlihe Zweigniederlassung ist zu einem selbständigen Handelêgeschäft um- gewandelt worden. Die Gesellschast ift durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöt worden.

Der Kaufmann Willy Schütze zu Berlin seht a Handelsgeschäft unter unveränderter Firma ort.

Vergl. Nr. 29 868 des Firmenregisters. Demnächst is in unser Firmenregister Nr. 29 868 die Firma: N. & W. Schütze mit dem Sige zu Berlin und als deren Inhaber

unter

der Kaufmann Willy Schüße zu Berlin eingetragen. :

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 16 926, woselbst die Handelsgesellschaft Deutsche Zeitungs-Gesellschaft Hachfeld, Schmit « Co. mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Gesellschaft is durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöft. :

Der Kaufmann Otto Schmit zu Charlotten- burg seßt das Handelsgeschäft unter uneränderter Firma fort. j

Vergleiche Nr. 29 866 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 29 866 die Firma

Deutsche Zeitungs: Gesellschaft Hachfeld,

Schmiy & Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Oito Schmit zu Charlottenburg ein- getragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 29 575, wo- selbft die Firma:

Lewy & Gottfurcht

mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Kaufmann Sigmund Marbach zu Char- lottenburg is in das Handelsgeschäft des Kauf- manns Julius Lewy zu Berlin als Handels- gesellschafter eingetreten, und es ist die hier- durch entstandene, die unveränderte Firma fort- führende Handelsgesellshaft unter Nr. 17 391 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst is in unser Gefellshaftsregister unter Nr. 17 351 die Handelsgeselischaft : i Lewy «& Gottfurht mit dem Siye zu Berlin und sind als deren Gesell- hafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Juli 1897 begonnen. In unser Firmenregister ist unter Nr. 29 642, woselbst die Firma: s I. Woog «& Co. mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung zu Biugen vermerkt steht, eingetragen:

Der Kaufmann Max Tiey zu Berlin ist in das Handels3geschäft des Weingroßhändtlers und Weingutsbesißers Julius Woog zu Berlin als Handelagesellschafter eingetreten, und es ist die hierdurh entstandene, die unveränderte Firma fortführende Handelsgesellschaft unter Nr. 17 393 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Demnächst ift in unser Geseuschastsregister unter Nr. 17 353 die Handelsgesellschaft :

I. Woog «& Co. i mit dem Sitze zu Berlin und Zweigniederlassung ju Vingen und sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen. n Gesellschaft hat am 14. September 1897 be- en.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 23 907, wo-

selbst die bis Une Y E. Palm

mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht , ein- getragen ;

Die Firma ift in E. Palm Geldschrankfabrik und 5 Corfofahrradwerke geändert.

Veral. Nr. 29 863. Demnächst ift in Nr. 29 863 die Firma: E. Palm Geldschraukfabrik und

: __ Corsofahrradwerke mit dem Sit- zu Verlin und als deren Inhaber der Fabrikant Emil Palm zu Berlin eingetragen.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 27 459, woselbst die Firma:

i __ Lißiner & Grunert mit dem Sige zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den Kausmann Julius Guttstadt zu Berlin übergegangen, welcher dasselbe unter unver- änderter Firma fortseßt.

Vergl. Nr. 29 864.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 29 864 die Firma:

i Lißtner & Grunert mit dem Sige zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Guttstadt zu Berlin eingetragen.

In unser Firmenregister sino je mit dem Siye zu Beriin

unter Nr. 29 867 die Firma:

Gasglühlicht-Fabrik „JIdeal““, Friy Kadisch und als deren Inhaber der Kaufmann Frißz

Kadisch zu Charlottenburg,

unter Nr. 29 865 die Firma:

S. Abratzam. Teppiche und Gardinen und als deren Inhaber der Kausmann Samuel Abraham zu Berlin,

unter Nr. 29 862 die Firma:

H. Lewin und als deren Inhaberin Frau Kaufmann ¿ Hulda Lewin, geb. Wolfsohn, zu Berlin, eingetragen worden.

Dem Kaufmann Hirsch Lewin zu Berlin is für die leßtgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe unter Nr. 12 366 unseres Prokurenregisters eingetragen.

Berlin, den 18. September 1897.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

A [38165]

unser Firmenregister unter

remen, In das Handelsregister ist eingetragen den 16. September 1897: Bremer Chemische Fabrik Johs. EBlame, Bremen: SJnhaber Johann (ge- nannt Johannes) Friedrich Blume. Max Marcus, Woltmershausen: Inhaber Max Marcus. Patent - Bureau Dagobert Timar, Bremen, als Zweigniederlas8ung der unter gleicher Firma in Berlin bestehen- den Hauptniederlassung: Svhaber Patent- anwalt Dagobert Timar in Berlin. Fr. Sander, Haftedt: Am 1. Sept. 1897 ift die Firma erlo!chen. Gas- und Wasserwerke Montjoie, A.-G., Actiengesellschaft mit Sitz in remen, errichtet am 28. August 1897: Zweck der Gesellschaft ist der Erwerb, die Er- bauung und der Betrieb von Gas- und Wasser- werken sowie auch von Elefktrizitätsanstalten und der Betrieb aller nah dem Ermessen des Auf- fichtsraths damit in Verbindung stehenden Ge- ¡hâfte. Das Grundkapital beträgt 175 000 M, eingetheilt in 175 Aktien à 1000 #4, welche auf den Inhaber lauten. Der Borstand besteht aus einem Mitgliede, welches vom Aufsichtsrathe angestellt wird und în Bremen seinen Wohnsiß zu nehmen hat Die Generalversammlung wird dur den Auf- sichtsrath berufen und findet in Bremen statt. Die Einberufung einer Generalversammlung ist mit der Tagesordnung für dieselbe einmal und zwar spätestens 20 Tage vor der Generalyer- sammlung im Reichs-Anzeiger bekannt zu machen, wobei der Tag der Bekanntmachung, aber nicht der Tag der Versammlung mit- gerehnet wird. Alle schriftlichen Erklärungen des Aufsichtsraths sind mit den Worten „der Aufsichtsrath* unter Beifügung der Namens- unterschrift des Vorsißenden oder seines Stell- vertreters zu unterzeihnen. Alle von der Ge- sellshaft auëgehenden Bekanntmachangen erfolgen durch einmalige Einrückung in den Deutschen Reichs - Anzeiger. Die Gelellschaft tritt in den von Carl Francke mit ter Stadt Montjoie geshlofsenen Vertrag, betreffend Uebernahme des Gaswerks dieser Stadt, dessen Erweiterung, Konzession zum Betriebe desselben und eventuelle Anlage eines Elektrizitätswerks daselbst, und ferxer in den ebenjalls von Carl Frande mit der Stadt Montjoie geshlofsenen Vertrag, be- treffend Errichtung einer Wasserleitung in Montjoie und Konzession zum Betriebe derselben, mit alen Rechten und Pflichten ein und zahlt an Carl Frandcke für die Uebertragung dieser beiden Verträge je 5000 Gründer der Gesellshaft, welche die sämmt-

lien Aktien übernommen haben, sind:

1) der Bürgermeister in Montjoie Wilhelm August Vogt,

2) der Hypothekenbewahrer in Montjoie Ger- hard Wilhelm Frischen,

3) der Fabrikant in Bremen Carl Frandcke,

4) der Kaufmann in Bremen Johann Carl Nicolaus von Hütschler,

den 22. September

latt unter dem Titel

5) der Ingenieur in Bremen Carl Ernst Julius Frandcke, 6) der Ingenieur in Bremen Iobannes Brandt. Revisoren gemäß Art. 209 h H.-G.-B. sind der Kaufmann ia Bremen Friedrich Wilhelm Kellner und der Syndikus in Bremen Pr. Friedri Nebelthau. Vorstand ist der Ingenieur in Bremen Johannes Brandt. Den Aufsichts- rath bilden der Ingenieur in Bremen Carl Ernst Julius Francke, Vorsißer, der Bürger- meister in Montjoie Wilhelm August Vogt, stellvertretender Vorsitzer, der Hypotheken- bewahrer in Montjoie Gerhar» Wilhelm Frishen, der Kaufmann in Bremen Johann Carl Nicolaus von Hütschler. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 18. September 1897. C. H. Thulesius Dr.

Elbing. Bekanntmachung. [38224]

Heute ist die in Elbing errictete Handelsnieder- lassung des Kaufmanns Max Räder ebendaselbst unter der Firma M. Räder in unser Firmenregister unter Nr. 937 eingetragen.

Elbing, den 17. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Gehren. [38232] Dee früher hier von A. dem Kaufmann Arno Steinbäuser, B. dem Privatmann Wader gemeinshafrlich geführte, noch im hiesigen Handel8- register eingetragene Firma A. Steinhäuser und besteht niht mehr und foll daher, ents \prehend dem Reichëgescß vom 30. März 1888, ge- [öst werden.

Auf Grund dieses Geseßes werden der zu A. ge- nannte Arno Steinhäuser und der Kaufmann Fer- dinand Water, Sohn und Rechténachfolger des zu B. Genannten, zuleßt in Washington, beide jeyt un- bekannten Aufenthalts, hiermit aufgefordert, etwaige Widersprüche gegen die Löschung dec Firma bis zum 15. Januar 1898 \chrifrlich oder zu Prototoll des Gerichts\chreibers hier anzumelden.

Gehren, den 20. September 1897.

Fürstliches Bu aer ns: Abtheilung II. Bielit. Grünberg, Schles. Befanntmachung. [38233]

In unserem Firmenregifter ist heute die unter Nr. 137 eingetragene Firma „C. W. Hempel“, Fnhaber Kausmann Friedrih Hempel in Grünberg, gelöscht; dagegen in unserem Wesellshastsregister unter Nr. 148 eingetragen worden die Gefell}hait „C. W. Hempel“, als deren S1 „Grünberg i. Schl,“ :

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : :

Die GescUschafter sind die Kaufleute Friedrih und Ecnst Hempel in Grünberg i. Sl. Die Gesell- hart hai am 14. September 1897 begonnen.

Grüuberg, den 17. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

verstorbenen Ferdinand

Walle, Wests. Befanutmachung, [38234]

In unser Gejellshaftsregister ijt heute unter Nr. 49 die am 5. April 1897 zu Oesterweg bei Becsmold unter der Firma Koch & Cie. erricptete offene Handelsgejellshaft, deren Gesellizafter der Kolon Vrledrid Koch Nr. 6 Oesterweg, der Kolon Philipp Richter gent. Vêtyer auf dem Hose Nr. 29 Oesterweg, der Kolon Heinrich öticter Nr. 32 Oester- weg, der Kolon Wilhelm Schwengebeck Nr. 4 Oester- weg und der Gastwirth und Handelsmann Friedrich Nichter Nr. 148 Oesterweg etngetragen worden mit dem Zusaye, daß zur Vertretung der Gesell]chaft die Geselschaster Kolon Wilhelm Schwengebeck und Gastwirth und Handelsmann Friedrich ichter be-

fugt sind. Halle i. W., 8. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. 138235] Eintragungen in das Haudels®sregister. 1897, September 15.

A. Zadig «& Friedlaender. Diese Firma, deren

Fnahaber Ernt Edward Friedrih Artbur Zaoig

war, ist aufgehoben. E Fr. Meyer’s Sohu, Inhaber: Friedrich Hugo

Ernst Vêeyer. i |

Julius Johnsen. Diese Firma, deren Inhaber Carl Julius Johannes Wilhelm Tobias Iohnsen war, ist aufgehoben. :

H. & C. Matthias. Nach dem am 28, Juli 1897 erfolgten Ableten von Carl Friederich Wilhelm Matthias ist das Geschäjt von dessen Wittwe und Erben und dem überlebenden Theilhaber Heinrih Friedrich Ludwig Matthias Ua E worden, wird jedoch nunmehr von dem Lept- genannten in Gemeinshast mir dem neuetngetre- tenen Carl Julius Johannes Wilhelm Tobias Sohnsen unter unoeränderter Firma fortgeseßt.

Diese Firma hat an Ludroig Friedrich UArning

dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß derselbe berechtigt scin sol, nur in Gemeinschaft mit dem bisherigen Kollektiv-Prokuristen Moriy Phiiipp die Firma per procura zu zeihnen.

Alex Loewenberg. Fnhaber: Alex Loewenberg.

Chemische Fabrik Zimmer & Gottstein. Das unter dieser Firma bisher von ugs Kolker und Bruno Kolker, beide zu Breslau, geführte Geschäft ist von Paul Wilhelm Emil Lehmann zu Berlin und Dr. phil. Karl Ludwig Valentin Zimmer, hierselbst, übernommen worden und wird von

schen Staats-Anzeiger. f

97

as Deutsche Reich. (1. 223.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 4A 50 H für das Vierteljahr. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 i

Einzelne Nummern kosten 20 & 4.

denselben, als alleinigen Inhabern, unter unver- änderter Firma fortgeseßt. / i

Diese Firma hat die an Heinrih Brieger "er- theilte Prokura aufgehoben. : i

R. & W. Schüße. Diese Firma hat die an August Michael Vierthaler ertbeilte Prokura auf- T und an Wilhelm August Brandt Prokura ertheilt.

H. A. Baehr. Das unter diefer Firma” bisher von Friedrich Emil Koethe und Gustav Adolph Koethe, beide zu Müblbaufen i. Th., geführte Geschäft ist von Hans Eugen Hudoffsky, thier- selbst, übernommen worden und wird von idem- selben, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

An ati Hansen. Inhaber: Johan Thomas

ansen. September 16.

Herm. Holtzheimer. Inhaber: {Carl Georg Albrecht Hermann Holtzheimer.1

Elektricitäts - Gesellschaft in Liquidation. Laut gemachter Anzeiae des Liquidators Marie Henri Hartogh ist die Liquidation der Gesellschaft beschafft; demnach ift die Firma erloschen.

James Schwabe. Inhaber: James Hermann Schwabe.

O. B. Hammar. Diese Firma hat an Gottfrid Hilding Kinberg Prokura ertbeilt.

September 17.

Lan Ad. Jeuseu. IJnhakter : Heinrich Adolf Jensen.

A. K. Schmidt & Co. Diese Firma hat ihren Sit von Altona nah Hamburg verlegt. In- haber : Heinrich Grohmann, ¿u Altona. ï

Waaren Liquidations Casse. Die Gesellschaft hat Peter Stöbrmann Hartwig dergestalt zum Prokuristen bestellt, daß derselbe berechtigt fein soll, die Firma der Ge!ellscaft in Gemeinschaft mit einem Vorstandêmitgliede per procura zu zeichnen.

Das Landgericht Hamburg.

Hannover. Befanntmachung. [38239]

Fn das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 5716 eingetragen die Firma:

Norbert Weinrich & C°_

mit dem Niederlassungsorte Haunover und als deren íFnhaber: Kaufleute Norbert Weinrih und Georg Richter in Hannover. L

Offene Handelsgesellschaft seit 16. September 1897.

Hannover, den 16. September 1897.

Königliches Amtsgericht, 4 A.

Hannover. Befanntmachung. {38238]

Im hiesigen Handelöregister ist eingetragen am 16. September 1897:

I. auf Blatt 4488 zu der Firma Fr. Cruse’s Buchhandluug und Antiquariat Carl Georg :

Das Geschäft ist zur Fortseßung unter unver- änderter Firma auf den Buchhändler Alfred Tro- {üt zu Hannover übergegangen ;

am 17. September 1897:

IL. auf Blatt 4488 zu der unter T gedachten Firma:

Die Firma ist geändert in Fr. Cruse’s Buch- haudlung und Autiquariat Alfred Troschütz,

und TII. auf Blatt 5717 die Firma Fr. Cruse’s Buchhaudlung uud Antiquariat Alfred Tro- \hüß mit Niederlassungsort Hannover und als deren Inhaber Buchbändler Alfred Troshüß in Han- nover. Hauuover, 17. September 1897. Königliches Amtsgericht. 4 A. Hannover. Befanutmachung. [38236] In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 5479 zu der Firma Actiengesellschaft Georg Egestorff's Salzwerke eingetragen: Die Prokura des Kaufmanns A. F. Hagemann ist erloschen. Haunover, 18. Scptemker 1897. Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannover. Befanntmahung. [38237]

Fn das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 5718 eingetragen die Firma :

Wichmaun & Schult

mit dem Niederlassungsorte „Nannouex und als deren Inhaber: Kaufleute Max Wichmann und Wilhelm Schuly in Hannover. Offene Handels8- gescllihaft seit 18. September 1897.

Hanuover, den 18. September 1897.

Königliches Amtsgericht. 4A.

WMattingen. Bekanntmachung. [38240] Fa unser Handelsregister ift am 18. September 1897 die durch Gcsell|haftsvertrag vom 15. Sep- tember 1897 errichtete Gesellschaft mit beschränkter Haftung „„Dahlhauser Ziegelwerke Schulte Höfken & Cie“ mit dem Siye zu Dáhlhausen a. d. N. eingetragen. Gegenstand des Unternehmens is die Errichtung einer Ringofen-Ziegelei in Dahlhausen dg dies von Ziegelsteinen und verwandter Fabri ate, deren Bertrieb und der An- uud Verkauf von Grundstücken sowie etwa zu errihtender Gebäude. Das Stammkapital beträgt 30000 Geschäftsführer ist der Gutsbesißer August Schulte- E zu Da lhausen a. d. R., welcher in der eife für die Gesellshaft zeichnen wird, daß er zu der Firma seinen Namen hinzufügt. Hattingen, den 18. September 1897.

Königliches Amtsgericht.