1897 / 226 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[39094] Activa.

[39103] Soll.

: : (3910) Mechanische Leineuspinnerei Memmingen. Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Mai 1897. Activa. e isch Status am spi Juniï 1897. E M. S E

9 Gewinn der 2 gesells<aftlichen ilien- E i : 95 71 Per Des et geei: A A mobilien-Konto “e 29 11 8.85 29 118

Süddeutsche Lederwerle St. Jugbert.

[39159] Bilanz per 30. Juni 1897.

Gersdorfer Gaosbeleuhtungs- Actien-Verein

Steinkohlenbau-Verein. 0M Reichenbach i./Vogild. Die am P. Oktober a. €- fälligen Zinsen auf Die dne ordentliche Generalversamm-

[39105] P assivYa.

Aktien-Kapital-Konto

Grundftü>e . . S T Aktien-Kapital

unsere 5 °/o Auleihe werden bei den Herren: Beer «& Co. in Leipzig, Günther & Rudolph in Dresden, Kunath «& Nierig in Chemuitz, sowie bei der ; Sächsishen Bauk in Dresden, Vereinsbauk in Zwi>kau, Gesellschaftskasse in Gerédorf gegen Rückgabe des Zinskupons Nr. 40 ausgezahlt. Zugleich machen wir darauf aufmerkfam, daß die gesammte Anleihe laut un!erer Bekanntmachung vom 26. Februar a. c. geküudigt ift und vom 1. Oktober a. €- ab bei n Sidi Zahl- ellen zur RüÆzahluug gelangk. B Gersdorf, Ua 92. September 1897. Gersdorfer Steiukohlenbagu-Verein. Der Vorftaud. H. Jobst. E. Kaulfers.

28 ea am 30. Juni 1897: Activa: Debitoren „#4 56 694.07. Passiva : Aftientapital #4 30 000.—. Kreditoren M 23 275.30. Gewinn #4 3814.77. Gewiun- u. Verlust-Kouto: Soll : Diverse #4 6706.86. Unkosten M 423.22. Abe schreibungen M 2218.77. 4 9/9 Dividende 4 1200. Haben : Diverse 4 10 548.85. Gasanftalt Mügeln. A. G. Shurig.

39101 : ; ; De am 1. Oktober a. c. fälligen Zins-Kupons

Nr. 3 unserer 4 ?/o S De REE werden älligkeitstage a vom Fällig 1g E

lung des Gaste ba i. Vogtld. findet statt : Donnerstag, den 14. Oktober 1897, Nachmittags 8 Uhr, im Gesellschaftszimmer des Garten-Restaurants vom „Lôtel Lamm“, wozu die Herren Aktionäre ergebenft eingeladen werden. é 5 Nach erfolgter Legitimation der Theilnehmer dur Vorlegen der Aktien des genannten Vereins beginnt tie Verbandlung um 4 Uhr Nachmittags. Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftsberichts und Re<nungs- abshlufses pro 1836/97. 2) Justifikation der Jahresre<nung pro 1896/97. 3) Feststellung der Divitende. _ 4) Ergänzungswahl für den Ausschuß. 5) Beschluß über die dem Direktorium zu ge- währende Vergütung. i Reichenbach i. Vogtld., den 25. September 1897. Gasbeleu<tungs-Actien-Verein. Das Direktorium. Fran; Schmidt. E. Vogel. Eduard Jacob.

“Areis Ruhrorter Straßenbahn, Aktiengesellshaft.

Die Aktionäre werden zu einer außerordent- lichen Generalversammluug auf Montag, deu 25. Oktober d. I., Nachmittags 4 Uhr, îm oberen Saale des Kaiserbofes zu Ruhrort mit na- folgender Tagesordnung eingeladen: ;

1) Ausführung des Beschlusses der ordentlichen Generalversammlung vom 21. Juni d. JI-., betreffend die Neuwahl des Aufsichtsratbes.

an unserer Kaffe zu Triebes oder bei

2) Antrag

des Bankhauses Peters & Co. in

der Allgemeinen Deutscheu Credit-Auftalt

U Leipzi , é dem errn Ë, F. Blaufufß zu Gera, den Herren Gebr. Oberländer, daselbft,

eingelöst. es den 24. September 1897.

Geraer Jute-Spinnerei & Weberei. Der Auffichtsrath.

Ruhrort auf Streihung und neue Abfassung

des $ 13 der Statuten, behandelnd die Zu-

fammenseßung und die Wahl des Aufsichts-

rathes in dem den Aktionären zur Verfügung stehenden Wortlaute.

Unter Hinweis auf $ 19 der Statuten werden die

Bankbäuser Peters & Comp. ix Ruhrort und

Duisburg außer unserer Gesellschaftskafse als

uerfabrik Sarstedt 4 29 105. u>erfabrik Gehrden 129563. Wirthschaft Gehrden „495

26 94

77 42 164

eu<tungs-Actien-Vereins zu Reichen- Abschreibungen: ö

97

Activa.

An Zu>erfabrik Sarstedt davon Immobilienwerthe M 1 895 888.99 abzügli< neben- stehender Amor- tisation 1104 318.16 M 791 570.83 Zu>erfabrik Gehrden davon Immobilienwerthe é 664 068.43 abzüglih neben- ftehender Amor- tisation

Wirthschaft Gehrden Z davon Immobilienwerthe abzüg- li Amortisation . #4 60 600.72 Kafse-Konto, Bestand Bankgrethaben

Kautions-Konto

Verschiedene Schuldner . . . Gewinn- und Verlust-Konto . .

657 559

2019 43 326 51 800

100 691 130 488

137 884 Bilanz-Konto am 31. Mai 1897.

M |S 1 986 722

3 660 828

Hannover, den 23. September 1897. : Actien-Zuckerfabrik Neuwerk bei Hannover.

91

Per Aktien-Kcnto rioritäts-Anleihe-Konto

mortisations-Konto:

der Zu>erfabrik Sarstedt o 1 104 318.16

319 826.51

der Zu>erfabrik Gehrden . . »y

der Wirtbschaft Gehrden .

Prioritäts - Anleibe -Zinsen -Konto

Unerbobene Dividende Kautions-Konto Verschietene Gläubiger

luft der Wirthschaft Gel S Uwerhebene Meran E

Gehrden

53 460.88

6 45698 9 I

40!— 130 488/63

137 884/51

TPassivya.

1477 605/55 9912/50 910

51 809)—

1 000/—

3 660 828/05

Fr. Meyer.

[39104] Activa.

“M 4

G dke Kont | rundftü>s- Konto : aldo 37 150

Bilauz per 30. Juni LS97.

“h 4 300 000|— 30 090/=

E A Per Aktienkapital-Konto . .. ypotheken-Konto . . ..

Bebäude-Konto

Verwaltunaz-Gebäude- Kto. , 37 988.40 Spinnerei-Maschinen-Konto , 180 723.80

i 3 853.40 ‘Meberei-Maschinen-Konto . 27 005.60

TAMUIS 147.95

Spinnerei-Geräthe-Konto . ,

Waaren-Konto

Kassa-Konto

MWechsel-Konto Debitoren-Konto

Steuer- und Affekuranz-Konto

38 500|— 368 308/36 36 861/57 62 605/22

275 894/59 1 63181 779

81 950 201!

ypotbeken-Konto

mortisation8-Konto Reservefonds-Konto Dispositenfonds3-Konto Kreditoren-Konto

211 985 Hyvotleken-Konto E A

Bilanz-Konto reserv.Zins u.Dubiose Gewinn- und Verlust-Konto . . Abschreibungen . . H 14 215.67 Reservefonds . . , 945.93 Talillömen , . . 1797.26 Gewinn, Netto . , 16 175.38

1 107 837/05]

Acceptations-Konto, laufendeAccepte

Gewinn- uud Verluft-Konto.

Gesammt-Unkoften Gewinn

194 928|

Waaren-Konto: Brutto-Gewinn

| 194 928/93

194 928/93

In der beutigen Génerakversammlung unserer Aktionäre ift die Dividende für das Geshäfts- jahr 1896/97 auf #& 40.— per Aktie (4%) festgeseßt worden und Eee: See e

4 975.38 dem Di

s zugewte}en. Memmingeu, den 22. September 1897. “Der Vorftand. A. Sw<hneibel.

[39134]

Activa.

Mechanishe Buntweberei am Stadtba<h Goeppingen. Bilanz pr. 30. Iuni 1897.

P assiíVa.

Immobilien Neubau Maschinen Neue Maschinen Keffel Utensilien k Neue Utensilien . . 11 544.13 Elektr. Beleußtg. . F 20 000.— Neue Ÿ 6

663.80 |

S 480 000|— 134 495/61

435 891/80 60 000|—

51 544/13

20 663|

Aktien-Kapital Obligationen-Konto Reservefond-Konto Abschreibungs-Konto Kreditoren-Konto Gewinn-Konto : Vortrag vou 1896 Gewinn 1897 ,

. o 2561.12

2 e SLGELTE

M 8

1 000 000/— 500 000|— 9 487/65

70 600|— 289 275/93

94 202/83

Zugang Abschreibung

Soll.

Debitoren: Bankguthaben . . Sonstige Debitoren

1% Abschreibung . Gebäude: Stand am 1. Juli 1896 „46 168 120.10

19% Abschreibung . - #4 166 438.90

Maschinen : Stand am 1. Juli 1896 #6 37 747.98 10% Abschreibung . ,„, A 33 973.18

Utensilien: Stand am 1. Juli 1896 #4

Fuhrpark: Stand am 1. Juli 1896 4

. h 33 486.48 . 226 940.08

247.50 Kreditoren: Me Sonstige Kre-

ditoren

Reserve-Fonds

Reingewinn

1 681.20 3 570.38 3 774.80 6 075.93

1

1 506 404 2 024 97 932 6 200

260 426

1 107 552

. 23 948.42

28 1107 552

Haben.

Abschreibungen Handlungs-Unkosten Steuern und Versicerunge

Es

Reparaturen

Skonti-Zinsen und Provifions - Konto Dubiose Ausftände

Reingewinn

August Heß.

Vortrag von 1895/96 Fabrikationsgewinn

861931 539 65 72 403/83

121 036/19

Der Vorstand. riedri< Heß.

M

a) 11 691/30

109 344/89

121 036

In der beute dabier stattgehabten ordentlihen Generalversammlung wurde bes<lofsen, eine

Saldo vom 1. Juli 96, 191 873/97 49 5009/81 265 521/19 5 825/48 922 560/95

Garne und halbfertige Waaren . Waaren in der Ausrüsta. u. Ablieferung Waaren

ärberei-Waaren

ußenftände

Hinterlegungsftellen von Aktien bestimmt. Ruhrort, am 25. September 1897. Der Vorstand.

Dividende von 6 °/o gleih A 60.— pro Aktie zu vertheilen, und gelangt dieselbe vom 23. September cr. ab gegen Einlieferung des Dividenden-Kupons Nr. 2 an na<hfolgenden Stellen zur Auszahlung :

in Frankfurt a. M, bei der Pfälzischen Bauk,

in Ludwigshafen a. Rh. bei der Pfälzischen Bank und deren sämmtlichen

: Zweigniederlafsungen,

in St. Ingbert auf dem Bureau der Gesellschaft.

St. Jugbert, den 22. September 1897. Der Aufsichtsrath. C. Eswein, Vorsitzender.

H 4 [38864] Hschipkau-Finsterwalder Eiseubahn-Gesellschafst. An Geaeral-Verwaltungs8kosten 140 280/19} Per Vortrag von 1896 2 561/12

: i: | etiva, A. Bilanz pro 31. März 1897. P i

E | | Abschreibungen 35 300|—| „, Waaren-Konto 27204515 L i E

do. an Betrieb | Ï R s 4 8231/25 M A M C i | - Gewi 34 202/83 __4 1) Bahnanlage einfhließ- 1) Aktien-Kapital und zwar:

274 602 574 60627 | Lich der Ausrüftung: a: Stamm/-Prioritäts-Aktien T ao

: Ï Ï a. der Zschipkau- b. Stamm-Aftien Laut Beschluß der Generalversammlung vom heutigen Tage wird die Dividende pr. 1896/97 fterwalder 9) Darlehn zur Erweiterung der Bahnausrüsi 100 000 200 000

auf 8% = «#& 80.— feftgeseßt und kann dieselbe von unserer Kasse fofort erhoben werden. isenbahn 3) Darlehn ) 1m N zum Bau der Kleinbahn Cosfte Göppingen, den 22. September E ddrités b. S Maat E a 5 s allgaft—Cosfte- 4) Vor zur Erweiterung der Bahnausrüstun 25 769 Bernbard Gutmann. brau—Friedrihs- 5 Bestand des 7 y its 360 000/00 a. Dispositionsfonds (in der Bahnanlage) . . 29 278 : j | b. Amortisationsfonds (in der Bahnanlage) . 13 000 Costebrau—Fried- | c. Erneuerungsfonds eins<hl. 12 109,09 rihsthal—Lauh- | Reservematerialien 139 457 hammer . . . .| 200 000/00 d. Spezial-Reservefonds 358 2) Reservematerialien deé | e. Neben - Erneuerungsfonds (in der Bahn- Grneuerungsfonds . 12 109/19 anlag 16 000 3) Werthpapiere und | . Bilanz? 23 437 zwar: | . Dividendenfonds 160 1939 26 655 19 832 10 150 169 727

Alfred Weber, Vorsigender. Die Direktion. Herbst. pp. Zimmermann.

Preußische Hypotheken-Actien-Bank.

Die Generalversammlung vom 25. März 1897 hat be¡<lossen, das Grundkapital unserer

Bank um nominal 4 6 000 C000 dur<h Ausgabe von 5000 reuen Aktien à # 1200 mit Dividenden-

Bere{tigung vom 1. Juli 1898 ab zu erhöhen. E . |

Nachdem dieser Belilus die Genehmigung der Königl. Staatsregierung gefunden hat, wird der

Bestimmung der Generalversammlung gemas den Besitzern der alten Aktien das

Bezugs8srew<t : Ï

auf die neu:n Aktien à #4 1200 zum Kurse von 120 9/6 unter folgenden Bedingungen eingeräumt:

1) Auf je 4 3600 Nominalwerth alter Aktien à 4 600 und bezw. „# 1200 kann eine neue Aktie im Nominalwerthe von 4 1200 erboben werden.

2) Das Bezugsrecht ift bei Vermeidung tes Verlustes desselben von heute an bis späteftens 15. Oktober 1897, Nachmittags 4 Uhr, in den Wochentagen auszuüben und zwar în Berlin bei uuserer Cffektenkafsc persönli oder mitiels Postiendung. E

3) Wer das Bezugsrecht geltend machen will, hat die alten Aktien ohne Dividendenscheine und bezw. Bezugsrehts-Scheine (s. Nr. 4) mit einem doppelten, arithmetish geordneten, von ihm R NE Nummernverzeihnifse, wozu Formulare ausgegeben werden, zur Abstempelung einzureichen. ;

4) Für die dur< 3600 nit theilbaren Beträge werden dem Einreicher der Aktien Bezugêrehts- Scheine auêëgehändigt und kann auf je A 3600 dieser Bezug: rehts-Scheine für sich allein oder in Ercänzung von Aktien das Bezugsrecht auf je eine neue Aktie zu 1200 unter den gleihen Bedingungen geltend gema<t werden. Ö

Durch 3600 nicht theilbare Beträge an Aktien und bezw. Bezugsrehts-Scheinen können nicht berüdiitigt werden. Nachmittags 4 Uhr

Die Bezugsrehts-Scheine werden am 15. Oktober 1897, ungültig und werthlos. : : 36 Aktien, für welhe ein Bezugêrehts - Schein ausgefertigt werden soll, dürfen ni<t in den 2136 Zeichnungéschein A bezw. Nummernverzeihniß aufgenommen werden , sondern find Abschreibung esondert einzureichen. ; A : ie Einzahlungen auf die zum Bezuge angemeldeten neuen Aktien sind ohne weitere Auf- Fab und Werk forderung zu leiten; L, 4 u T Go vom E A 6 a. mit 2509/9 und 20 9/6 Agio, d. i. mit #4 540 für jede neue Aktie gleichzeitig mit der Ausübung des Bezugérechtes ; b. mit 259% d. i. mit 4 300 für jede neue Aktie bis ¡um 15. Dezember 1897; c. mit 25 9/6 bis zum 15. Januar 1898 und d. mit restlihen 25 9/9 bis zum 15. April 1898. Auf jede Einzahlung mit Aus\shluß des Agio werden 4 %/o Zinsen vom Tage der Ein- zahlung bis zum 30. Juni 1898 vergütet und können diese Zinzenbeträge bei der Einzablung sofort in Abzug gebracht werden. Ueber die Einzablungen werden einfahe Quittungen ausgestellt. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt bei Bezahlung der leßten Rate bezw. vom 30. Juni 1898 ab, Interims- scheine gelangen niht zur Ausgabe. i Die eingereihten alten Aktien und- bezw. Bezugsrehts - Scheine werden na< der Abstempelung und Bezablurg der ersten Rate fofort zurü>gegeben. 9) Der über den Nominalbetrag der neuen Aktien hinaus erzielte Uebers(uß wird dem Reservefond überwiesen. i 10) Wird eine der in Nr. 6 bestimmten Ratenzahlungen niht innerhalb der fest gesetzten Frist Berlin, den 24. September 1897.

eingezablt, so treten die Bestimmungen des $ 8 des Statuts in Kraft, Preußische Hypotheken Actien-Bauk. Die Direktion. Sanden. S<hmidt.

Zuckerfabrik Zülz Act. Ges.

Vilanz - Konto p. 30. Juni 1897.

80 61450 1 309'—

reditoren Tantième-Konto Reservefond-Konto: D ns aus 1895/96 /o ewinn an é: Í | 4 50 000 Neu-Gmission 6 21059 Kaffa und Wesel 40 625/85] Spejialreservefonds-Konto: : Afsekuranz-Konto A ONaIE E g Ueberweisung aus 1805/96 | 2 000|— 1 963 566/41 1 963 566/41 ewinn- u. Verlust-Konto : | | inu- L Brutiogewinn . . . . . [51 605/44 Gewinn- und Verlust-Konto. Abschreibung an Grundfiü>k | | E

230 83]

37 38083

Abschreibung 130,83] S Gebäude-Konto:

Saldo vom 1. Iuli 96 . |97 259|—

3 343/28]

100598/28

Abschreibung 2 098/28 Betriebsmash. und Kessel-

Konto: Saldo vom 1. Juli 96 , 17 500|— 1 337/44

18 837/44) |_2 837/44)

[39133]

l

M Lg

Abschreibung = . . . -

ilfsmas<hinen-Konto: Di Sva vom 1. Juli 96.

Zugang

Abschreibung . . «

Pferde- u. Wagen-Konto: Saldo vom 1. Juli 96 .

9 000 S | 1740/45 da. qu Sre 10 740/45) bo Santitucs s _1 740,45 : Es us o. an Fabrik- 2 587|— utensilien , 3776.44 1134/56 do. an 4 64677.83 | : 751 721 5e Debitoren . 1293.56 | 13 17092 Gewinn- und Verluft-Konto. 931/56 Nettogewinn . . 138 434/52 | d [4 k : | j 1 500i as E S | An Fabrikations-Unkosten, Zukersteuer A Per Zu>er, Melasse und Schnizel 579 712/93 36 M 1921.75 6906 66 49/9 Dividende 1510/17 an Aktionäre , 12 000.— S Mais Bilanz-Kouto.

. .

| 1347 186/87 |

[39106]

Debet. Credit.

Abschreitung

Komtorutexnsilien-Konto : Saldo vom 1. Juli 96.

und Rüben Abschreibungen

Zum Reservefonds

579 712/93 P asSsiva.

2a. 40700 A 4 9% | h. Restbaufonds der Kleinbahn Sallgast— Konsols zum Kurs- Costebrau—Friedrichsthal werth 42 226/25 i. Restbaufonds der Kleinbahn Cofstebrau— b. 79100 M“ 9/0 Friedri<8thal—Lauchhammer Konsols zu den An- 6) Kautionen der Beamten und Anschlußinhaber . 2 516/93 \haffungskosten . 81 547/37 5 Baukaution des Unternehmers 185 509/81 c. 3000 A 34 9/6 8) Betriebsgewinn | Konsols zum Kurs- Davon tuten auf: | wb C 3112/50 a. Eisenbahnsteuer | 4) Kautionen der Be- b. 99/9 Dividende für die Stamm- amten und Anf{luß- Prioritäts-Aktien . . inhaber c. 99/0 Dividende für die Stamm- 5) Baukaution des Unter- Aktien 90 000,00 S d. Bilanz-Reservefonds . . . . 6750,00 6) Baar und Guthaben s. Tantième e 11 948,04 bei den Bankhäusern | f. Vortrag auf neue Rehnung. 3916,55

10% an Auf- siht8rath von Activa. 2D D AOL2T

; 1 249 090|—

9 500 3 676.90

44 480/26 76 585 75 19 291/04 |

432 0267 432 02674

Laugeuweddingeu, den 1. September 1897. Der Vorftaud

der Laugenweddinger Actien-Zuckerfabrik.

C. Plümede jr. C. Peine jr.

A Malzfabrik Aidlingen in Aidlingeu, Station Ehningen,

So Bilauz per 31. Juli 1897.

é 12 112,50 45 000,00

19 832/33 10 150 0j

199 302/92 2 275 766/43 B. Gewinn- und Verlust-Rechnung.

2 275 766 43 Credit.

7773 &

Debet.

Haben.

E 100 000 713/21

13 700|— 96 701/31 1521/80

1) Betrieb8ausgaben: | a. der Zichipkau-Fiasterwalder Gisen- bahn #4 180 192,20 b. der Kleinbahn Sall- aaft —Costebrau

Friedrihsthal . . . , 19 290,75 /

2) Darlehnszinsen 3) Anleihe-Amortisation 4) Rü>lage in die Erneuerungsfonds a. 1927054 M, b. 3242,63 M) . Rü>laze in die Spezial-Reservefonds (a. 1347,49 A. b. 358,06 M) . . Rü>lage in den Neben - Érneuerungs- fonds (a. 1750,00 M, b. 250,00 6) 5) Betriebsgewinn

1) Uebertrag aus dem Vorjahre 2) Einnahmen aus dem Betriebe : a. der Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn . # 354 534.77 b. der Kleinbahn Sallgast— Cofstebrau—

Friedrichsthal . 24 959,74

3) Zinsen und Kursgewinn . .

nto

„Konto Gewinne und Verlust-Konto . . llg. Unkosten-Konto Pacht-Konto Interefssen-Konto Kreditoren-Konto Debitoren-Konto Reservefond-Konto Kassa-Konto Maschinen-Unterbalt-Konto . . íImmobilien-Unterhalt-Konto . . Maschinen-Konto

An

ip S prt R A ite iri ari S

[39098]

Personal von Mobiliar 292 669 69] , Reservefonds-Konto Vorrath fêrtiger u. halb- dividende an Diverse Debitoren N i ion8s- - Vorrath an Fabrikations 23 853/78 Rechnung 384/60 Holzvorrath Hypothekenzinsen-Konto N Kafsa-Konto: F Wechselbestand . . L R Abschreibung

| 15 °% an Vor- | | d S ftand und | | An Grundstü>, Gebäude, Maschinen, | } Per Aktien-Kapital-Konto Abschreibus o.» 94 512 ¿ s : i; Fabrikations-Konto: 6 c S “ted D z Aemter, Es u. Material- Diverse Kreditoren fertiger Fa E | 114 780/45 Mlionäre 18 000.— Kassen-Bestand FábrikmaterialKonto: | Saldo-Ucebertrag auf neue | material | Holz-Konto: do. aus 1895/96 251/01 | 51 072 Brennmaterial-Konto: | | Koblenvorrath . | 60 bis Ende 1897 bezahlte | Zinsen affabeftand We@hsel-Konto: Debitoren für Waaren 4 64 677.83 29%/0 S A D 1 n j Bankguthaben

379 494 4 979

a 158 810153 F 4 951/01 89 184/06 | meme

82 435/07 82 435/07 Juli 1. Per Saldo-Vortrag #4 635.61. Mölkau, am 1. Juli 1897.

Leipanner Pianofortefabrik Gebr. Zimmermaun A.-G.

Vorstehende Bil Seine vap Verlust-Konto stimmen mit den Handlungsbüchern der S or e a inn- und Verlust-Konto Î féllschaft überein. nj, n men mi n

Leipzig, am 21. Auguft 1897. s Carl Ed. Jacobi, gerihtl. vereid. Bücherrevisor. __ Die Dividende ift mit 109%/ glei<h 109 # pro Aktie sofort bei bank in Leipzig zahlbar. Mölkau Leipzig, den 16. September 1897.

Leipziger Pianofortefabrik Gebr. Zimmermaun A.-G-

Ri<hard Zimmermann. Marx Z mmermann.

“M [S Grundftü>, Bebäude, Maschinen und Inventar | 433 691/75 Bestände aller Art 527 586/19 Saa und Wc<hfel 67 498189 Dekbitores 55 237175} Dividende-Konto Gewinn- und Verlust-Konto .. . . . . - 52 765/33} Kreditores

113677991 Gewinnu- und Verlust - Konto p. 30. Juni 1897.

Aktienkapital-Konto . . | ypotheken-Konto Debet. Gewinn- und Verluft-Konto per 30. Juni 1897. eservefoud-Konto 28 E

732;— 235 862/31 | An Ausgaben f. Handlungurkoften u. Zinsen, Dekorte2c Per Uebertrag ai : Verwendungen laut Bilanz . Gewinn auf Fabrikation®- Credit. « Vortrag auf 1897/98 Aoulo.

31S 636132

i vom Jahre 13 700

Allg. Unkosten-Konto Interessen-Konto 3100 Maschinen-Unterhalt-Konto A od! Immobilien-Unterhalt-Konto 164 Abschreibungen :

a. Immobilien

b. T c. Maschinen Reingewinn pro 1897 . . .

Dodes, 102 247 |:

Finsterwalde, den 18. August 1897. Die Nevillonalbinaciéfivn Dia Nivartion S barkk, N Rudloff, Det Zschipkau-Finsterwalder Eisenbahn-Gesellshaft. Adolf Gradenwißy. Kun E O. Froeli<h. der heutigen Generalversammlung waren 17 Aktionäre mit 1412 Stimmen ershienen. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rehnung wurde, wie vorstehend, festgestellt und die Deharge ertheilt.

Als Mitglieder des Auffichtsraths. wurden der Geheime Regierungs-Rath und Landes Syndikus I Gerhardt - Berlin und Herr Banquter Robert Landsberg - Berlin dur< Acclamation wiedergewählt.

Dur Acclamation wurde beschlossen, zur Tilgung der bisher gemahten Anleihen und zur Beschaffung von Transportmitteln 2c. eine zu 3$ 0/6 verzinsliche Anleihe von einer Millioa Mark guf zunehmen.

Finsterwalde, den 20. September 1897.

Die Direktion.

U 539 2B. 1 887/81 613/59 278/50 52 765/33

595 T7 2 595 157 62

Die Uebereinstimmung vorftebender Bilanz und tes Gewinn- und Verluft - Kontos mit den orduungömäßia gefbhrtra Geschäftsbüchern beftätigen wir hiermit, G _Sc<hönowigtz, den 24. August 1897, : Richard Sheft, Breslau, Die Ne geritl. vereideter Bücherrevisor. Frevhube. Larifch. Der Auffichtsrath,

Heller.

Rüben, Fabrikations-Unkosten x. . .

i p 567 oss Erlds für Zu>er, Melasse u. Rü>kständ Abschre bungen A rlôs für Zu>ker, Melasse u. Rükftände

27 182/07] Grundftüd>-Ertra Gespann-Konto-Ertrag Vortrag aus 1895/96 Verlust

2936 „4 6447 é T3 700 Aidlingeu/Stuitgart, 16, September 1897. i redit- Spar A : GUE, Sracicivenia mi ain beschlossen, für das Geschäftéjah d n der beutigen ordentlihen Generalversammlung wurde bes<lofjen, für eshäftéjahr E c 1896/97 7 die Aktien e n Dividende von 54 °% = A 55 zu vertheilen und werden die Kupons Nr. 6

für E der ALin Dae A A der Kasse der Tivoli-Brauerei in Stuttgart eingelöst.

tuttgart, . tember . Jm Nameu des Auffichtsraths,

Der Vorfißende: Gd. Kober. j

T3 700|—

ungs-Revifions-Kommisfion. A. Bogon.