1897 / 227 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P I R R E N E A C E E R a L I P E T E E 7

5 1 4 f p3 h

E E D)

E E

E A

E E L L Ee

39291

l Die Ebefrau des Hoteliers Paul Jo ann Johanna, geb. Schnabel, in Mehlem, Proze bevoll- mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Schafgans in Bonn, Flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verhandlung is bestimmt auf den 22. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, I. Zivilkammer, hier-

selbft. Boun, den 23. September 1897.

Sturm, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[39292]

Die Ehefrau des Tagelöhners Peter Ernst Baften, Christine, geb. Kümpel, Näherin in Dransdorf, D Rechtsanwalt Dr. Cillis in

onn, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zux mündlihen Verhandlung ist bestimmt auf den 22. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgericht, T. Zivil- kammer, hierselbst.

Bonn, den 23. September 1897.

Sturm, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

ee, ]

Die Ehefrau des Fabrikarbeiters August Koebeler, Peleve, geb. Schneider, in Solingen, Prozeß- evollmähhtigter: Rechtsanwalt Conßze in Elber- feld, klagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ift bestimmt auf den 22. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, IIT. Zivil- fammer, hierselbst.

Elberfeld, den n September 1897.

ubus<,

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [39293] E

Die Ebefrau des Metgermeisters Heinrih Röttgen in Köln-Lindenthal, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- anwalt Schrammen in Köln, klagt gegen ihren Che- mann auf Gütertrennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ist bestimmt auf den 25. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, III. Zivilkammer, hierselbst.

Köln, den 22, September 1897. i

Gerihts\<reibe des Königlichen Landgeri<hts :

Goethling.

E E T R C E D R E E B E E E E E E L O

3) Unfall: und Juvaliditäts-2. Versicherung. [38717]

Töpferei-Berufsgenossenschaft.

Der unterzeichnete Vorstand bringt gemäß $ 21 des Unfallversiherungs-Geseßes vom 6. Juli 1884 biermit die für die Zusammenseßung des Genofsen- shaftsvorstandes und der Sektionsvorstände, sowie für die Besetzung der Aemter der Vertrauensmänner maßgebenden, am L. Oktober 1897 in Kraft tretenden Neuwahlen zur öffentlihen Kenntniß.

A. Vorstandsmitglieder : L, Genofsenschaftsvorftaud.

Porzellanfabrikbesißer Alfred Bruno Schwarz zu Charlottenburg, Ersaßmann für Direktor Dr. Heine>e zu Berlin.

Porzellanfabrikbesizer Albert Haenshke zu Walden- burg i. St&les., Ersaßmann für Porzellanfabrikbesißer Eamont Tielsch zu Altwasser i. Schles.

2, Sektionsvorftände. i Sektion L.

Ofenfabrikbesißger Gustav NRosinsky zu Velten, Ersaßmann für Ofenfabrikbesizer C. H. Herm. Schmidt zu Berlin.

Sektion ITEx.

Porzellanfabrikbesißer Eugen Schachtel, Ersaßmann für Ofen- und Thonwaarenfabrikbesißer Carl Franzisci zu Schweidniß.

Sektion V.

W. O. Berndt zu Lettin, Ersaßmann für Stein- gutfabrikbesizer F. Schmelzer zu Althaldensleben. Sektion VI. Kommerzien-Rath Eduard Meisel und dessen Ersaß- mann Porzellanfabrikbesizer Günther Vater zu

Rudolstadt. __ Seftiou IX. Porzellanfabrikbesißger Alfred Pabst zu Selb, Ersaßmann für Porzellanfabrikbesizer Friedrich Zeidler zu Selb-Bahnhof. B. Vertrauensmäunuer. Sektion L. 4, Vertrauens8mannsbezirk. Fabrikbesizer W. Bonn zu Königsberg i. Pr., Vertrauensmann. Sektion IL.

L. Vertrauensmannsbezirk. Ofenfabrikbesizer A. W. Lundbe> zu Schwerin i. Me>lbg., Vertrauensmann. Sektion T. i: 2. Vertrauensmannsbezirk. Ofenfabrikbesizer Siegfried Wiener zu Kattowiß,

Stellvertreter. Sektion LIV.

1. Vertrauensmaunsbezirk. Ofenfabrikbesißer Karl August Heder zu Meißen, Stellvertreter. 3. Vertrauensmaunsbezirk. Direktor R. Lieshe zu Mügeln (Bez. Leipzig), Stellvertreter. Sektion V.

4, Vertrauensmannsbezirk. Fabrikbesizer W. Finke zu Althaldensleben, Stell-

vertreter. Sektion ŸYIIT. 1 Vertrauensmaunsbezirk, Fabrikbesitzer A. Keller zu Hornberg, Stellvertreter. Sektion Lx. 1, Vertrauensmannsbvezirk. A. Baeumel (Porzellänfabrik Nymphenburg) zu Nymphenburg, Stellvertreter. S, Vertrauensmanusbezirk. Fabrikbesißer Ben. von Schwarz zu Nürnberg, Ostbahnhof, Vertrauenémann. Bernh. Thurnauer (Fa. Jean Stadelmann) zu Nürnberg, Stellvertreter. 3. Vertrauensmanusbezirk, Fabrikbesitzer Conrad Bauscher zu Weiden, Stell-

5. Vertrauensmanusbezirk. Porzellanfabrikbesiger Theodor Lehmann zu Arze berg, Vertrauensmann.

In der Eintheilung der Bezirke der Vertrauens- mênner find nachstehende Veränderungen eingetreten : Sektion 3. Vertrauensmaunsbezirk umfaßt jeßt den Kreis Oberpfalz. 5. Vertrauen&maunsbezirk umfaßt jet den Kreis Oberfranken, mit Ausnahme von Stadt Selb, Bahnhof Selb, Schönwald und Hohbenberg. Berlin, den 20. September 1897. Der Vorftand der Töpferei-Berufsgenofsenschaft, Dr. Heine>e, Vorsigender.

[39180] é : Müllerei- Berufsgenossenschast Sektion LTT Westpreußen. Gemäß $ 33 unseres Statuts und $ 21 des Unfall- V.-Ges. vom 6. Juli 1884 machen wir hierdurh< na<hstehend die Zusammensezung des Sektionus- Vorstaudes und der Vertrauensmänner, wie solche nah erfolgter Neu- bezw. Wiederwahl vom 1. Oktober 1897 ab fungieren, befannt. s A. Sektions-Vorstand. Vorstandsmitglieder : 1) L. Schna>kenburg in Mühle Schwey, Vorsitzender. 2) W. Preuß in Dirschau, stellv. Vorsißender. 3) E. Demmler in Neuenburg. 4) F. Hellwig in Tiegenbof. 5) A. Petter in Danzig. Ersatzmänner: 1) Á, Klatt in Bä>ermühle. 2) A. Schefler in Prangschin. 3) W. Jasse in Marienburg. 4) C. Meister in Neuenburg. 5) I. Draeger in Marienburg. B. Vertrauensmänner: 1) Kreis Briesen: M. Lewin, Mühle Lissewo bei Gollub, Vertrauens- mann. P. Maranéki in Mühle Frankenstein bei Schönsee, Ersaßmann. 2) Kreis Flatow: Carl Müller in Kl. Lutau, V., R. Schme>el in Krojanke, E. 3) Kreis Graudeuz: F. Rofanowski in Graudenz, V., F. Conrad, Adl. Neumühl p: Jablonowo, G 4) Kreis Konitz : H. Hube in Frankenhagen, V., Ludw. Berndt in Bruß, E. 5) Kreis Kulm: H. Klatt in Dubielno bei Kulmsee, V., Wilh. Sell in Kulm, E. 6) Kreis Löbau: A. Hartmann in Swiniarsz, B. E. Krogoll in Kauerni>, E. 7) Kreis Dt. Kroue: F. Andreae in ODt. Krone, V., Otto Schulze in Sägemühl, E. 8) Kreis Marienwerder: Ed. Froh- werk in Münsterwalde, V., H. Plöß in Adl. Boggusch b. Sedlinen, E. 9) Kreis Rosenberg: N. Elsner in Rosenberg, V., H. Kirstein in Sommerau, E. 10) Kreis Schlochau: F. Eggebre<t in Peters- walde, V., E. Neumann in Rosenfeldermühle, E. 11) Kreis Schwetz : E. Demmler in Neuenbura, V., A. Reikowski in Klingermühle p. Osche, E. 12) Kreis Strasburg: R. Schneider in Lauten- burg, V., I. Rochow in Golkowko, E. 13) Kreis Stuhm: Emil Bieber, Chriftbura, V., C. Neuber in Tiefensee, E. 14) Kreis Thorn: W. Thielebein in Thorn, V., F. Nowald in Grzywna p. Kulmsee, E. 15) Kreis Tuchel: H. S<me>el in Ernstthal p. Tuchel, V, A. Niet in Kamniß p. Gostoczin, E. 16) Kreis Berent: O. Burand in Nied. Schriedlau p. Neukrug, V., C. Quednau in Re>knitz p. Neu- frug, E. 17) Kreis Karthaus: P. Schefler in Semlin p. Karthaus, V., F. Gildemeister in Sullenczin, E. 18) Kreis Danzig: A. Schefler in Straschin-Prangschin, V., tto Werner in Straschin, E. 19) Kreis Elbing: A. Liefsau in Elbing, V., F. Wichmann in Tolkemit, E. A Kreis Marienburg : F. Hellwig in Tiegenhof, V., A. Man- hold in Neuteich, E. 21) Kreis Neustadt : R. Bienko in S&melz y. Rahmel, V., L. Stenzel in Sagorsch p. Rahmel, E. 22) Kreis Pr. Stargardt: F. Süß in Zeisgendorf p. Dirshau, V., B. Schwarz in Stlaga p. Ossiek, E. Dirschau, den 30. September 1897. Der Vorstand der Sektion TT Westpreußen der Müllerei Berufsgeunossenschaft. Der Vorsitzende: L, Sc<hna>enburg.

[39179] Süddeutsche Textil-Berufsgenossenschaft Sektion ITT. Württemberg &Sigmaringen.

In der Zusammensetzung der Sektionsorgane treten vom L. Oktober 1897 an folgende Aenderungen ein. Es wurden gewählt :

a. im Seftionsvorftand :

Herr Heinrich Otto, Fabrikbesißer in Reichenbach a. F. als nunmehr erfter und

Herr Gottlieb Benger, Kommerzien-Rath, General- Konsul und Fabrikbesißer in Stuttgart, als nun- mehr zweiter Stellvertreter des Vorfißenden.

Þb. als Vertrauensmänner bezw. Stellvertreter

derselben:

im Bezirk VIL als Vertrauensmaun: Herr Gustav Landenberger, Fabrikbesißer in Cannstatt,

als Stellvertreter: Herr Julius Arnold,

Fabrikbesißer in Stuttgart ;

im Bezirk VILI als Stellvertreter: Herr Heinrich Meyer jr., Fabrikbesißer in Karlsthal, D. - A. Haigerloch;

im Bezirk VIITx als Vertrauensmanu: Herr Anton Baur, Fabrikbesißer in Schw. Hall;

als Stellvertreter: Herr Max Lutz, Fabrik- besißer in Stuttgart. c. in das VRedagere:

als Beifißer: Herr Oskar Merkel, Kommerzien- Rath und Fabrikbesißer in Eßlingen;

als erster Stellvertreter: Herr Johannes Eifen- epa Kommerzien-Rath und Fabrikbesitzer in RNeut- ingen;

als zweiter Stellvertreter: Herr Rudolf Behr, Fabrikbesißer in Stuttgart.

Stuttgart, 23. September 1897.

Der Sektionsvorstaund. F. Blezinger, Vorsitzender.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[39342] Verkauf von Fettgastheer, Kohlenwafserstoff und ausgenußter : __ Gasreinigungêmaffe. Die Aus\chreibungsunterlagen können bei Herrn Betriebs-Sekretär Röl>e, jomhof 28 hierselbft (Zimmer 27, Erdgeschoß), eingesehen oder von demselben gegen portofreie Einsendung von 40 „4 in

Versiegelte und mit der Aufschrift: „Gebot auf Ankauf von Fettgastheer 2c.“ versehene Gebote find bis 5. Oktober 1897, Vormittags 105 Uhr, dem Zeitpunkte der Eröffnung, porto- und bestell- geldfrei an uns einzureichen. Ende der Zuschlagsfrist am 16, Oktober, Nachmittags 6 Uhr. Kölu, den 22. September 1897.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[21787] Kündigung von Breslauer Stadt-Auleihescheinen von 1891. Bei der am 9. d. M. stattgefundenen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 25. Februar 1891 auêgefertigten 34°/o Stadt-Anleihe- scheine find behufs Tilguug am 2. Januar 1898 folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. über 5000 Nr. 57 112. Buchstabe B. über 2000 Nr. 256 380 540 562 575 660 678 688. Buchstabe ©. über 1000 #4 Nr. 1259 1385 1387 1396 1570 1609 1702 1793 1814 2067 2110 2116 2343 2446 2554 2583 2590 9639 2647 2862 2919 3024 3170 3195 3213 3249 3483 5507 3508 3577 3724 3898 4062 4064 4090 4122 4176 4301 4320 4472 4479 4611 4615 4826. Buchsiabe D. über 500 # Nr. 4978 5109 5220 5616 5707 5743 95851 5975 6088 6139 6160 6181 6271 6306 6620 7027 7045 7311 7335 7595 7805 8131 8213 8432 8451 8515 8750 8757 8796 8954 9073 9088 9174 9188 9292 9293 9359 9448 9459 9460 9507 9633 9793 9809 9895 10049 10117 10339 10388 10517 10677 10744 10860 11133 11268 11355 11359 11539 11657 11802. Buchstabe Æ. über 200 # Nr. 12211 12284 12387 12423 125395 12556 12652 12653 12726 12827 12890 12946 12992 12996 13024 13102 13181 13234 13413- 13699 13775 13783 13801 13806 13892 13905 14099 14212 14216 14264 14265 14364 14591 14617 14663 14771 14887 14995 15071 15083 15110 15182 15221 15373 15419 15451 15470 15617 15647 15691 15708 15910 15925 16040 16068 16160 16384 16385 16441 16590 16636 16645 16683 16746 16778 16971 17062 17121 17122 17208, zusammen über einen Kapitalsbetrag von 114 000 M

Die E dieser Anleihes<heine werden auf-

gefordert, die ihnen zustehenden, hiermit gekündigten Kapitalien vom ©2. Januar 1898 ab gegen Rückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen in unserer Stadt- Haupt-Kasse in Empfang zu nehmen. Den gezogenen Stadtanleihescheinen ist bei deren Einlösung ein nah den Beträgen und Nummern geordnetes, dur<h Namens-, Standes- und Wohnungs- angabe des Einlösers vollzogenes Verzeichniß bei- zufügen.

Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine bört in jedem Falle mit dem 1. Januar 1898 auf und wird der Betrag von da ab laufender, nicht mit eingelieferter Zins\<heine vom Kapital in Abzug gebracht.

Breslau, den 19. Juni 1897.

Der Magistrat hiesiger Königlichen Haupt- und Refidenzftadt.

[20987] Bekanntmachung.

Von den Anleihescheinen der Stadt Guben sind bei der heute exfolgten Verloosung folgende Stücke gezogen :

1) von der Anleihe vom Jahre 1884 Litt. A. Nr. 8 über 5000 4, Litt. B. Nr. 67 85 138 und 139 je über 2000 #, Läütt. C. Nr. 264 270 282 284 318 347 367 389 401 und 405 je über 1000 M, Líitt. D. Nr. 460 464 485 487 489 503 530 536 650 652 653 und 700 je über 500 , Lütt. E. Nr. 843 896 922 927 931 997 und 998 je über 200 Æ;

2) von der Anleihe vom Jahre 1890 Litt. A. Nr. 22 und Nr. 87 je über 2000 f, Litt. B. Nr. 119 145 200 und 292 je über 1000 , Iftt. C. Nr. 301 304 309 345 475 554 597 613 614 698 703 714 und 753 je über 500 M

Diese Anleihesheine werden den Inhabern mit der Aufforderung gekündigt, gegen Rückgabe derfelben mit den nah dem 2. Januar 1898 zahlbaren Zins- {einen und Anweisungen den Nennwerth vom 31. Dezember 1897 ab, mit wel<hem Tage die Verzinsung aufhört, bei der Stadthauptkafse hier in Empfang zu nehmen. Die Kapitalbeträge werden bei der Fälligkeit au< von den Herren Wilhelm Wilke, F. Buro und Eugen Koehler sowie dem Vorschuß-Verein hier und von der Deutschen Bank und der Deutschen Genosseuschaftsbauk u. Ne Parrifius & Co. in Berlin aus- gezahlt.

Der zum 31. Dezember 1896 gekündigte Anleihe- {hein vom Jahre 1884 Litt. C. Nr. 317 über 1000 4 ift im Rückstande.

Guben, den 17. Juni 1897.

Der Magistrat. Bollmann.

[36085] Bekanntmachung.

Zufolge Beschluß der Stadtverordneten-Versamm- lung vom 29. Juni ds Irs. werden die bisher no< uicht ausgeloosten Stücke der hiefigen Stadt-Obligatious-Anleihe vom Jahre 1887 hiermit zur Rückzahlung gekündigt.

Die Kündigung geschieht mit der Wirkung, daß das Kapital nebst den fälligen Zinsen am L. April 1898 entweder bei der hiefigen Stadtkasse, oder bei der Volksbank hierselb, oder bei der Deutschen Genofseuschaftsbank vou Soergel, Parrisius «& Cie., Kommandite, zu Frauk- furt a. Main gegen Rü>gabe der Schuld- verschreibungen nebst zugehörigen Zinsscheinen in Empfang genommen werden kann.

Mit dem 1. April 1898 hört die Verzinsung der Anleihe auf.

Gummersbach, den 7. September 1897,

Der Bürgermeister :

37508]

ouvertierung der 4°/%igen Anleihescheine

des Kreises Jerichow Ux.

Durch den Allerhöchsten Erlaß vom 5. Juni c, ist genehmigt worden, daß der Zinsfuß derjenigen Anleihescheine, zu deren Ausgabe der Kreis Jerichow Ax dur< die Allerhöchsten Privilegien vom 30. April 1880, 13. Juli 1881 und 80. Januar 1884 ermächtigt worden ift, gemäß dem Kreistags- bes<lufse vem 9. April d. I. auf drei und ein- halb Prozent herabgeseßt werde.

Mit dem Bemerken, daß die Verzinsung zu 4% vom 1. April 1898 ab aufbört und daß vor Ab- lauf von 10 Jahren eine weitere Herab: setzung des Zinsfußes nicht ftattfinden darf, werden die Inbaber der 49/gigen Anleihescheine hiesigen Kreises aufgefordert, die Anleihescheine nebst Zins\cheinbogen und Lo jedo< ohne die am 1. April 1898 fälligen Zinsscheine in der Zeit

vom 10. bis 30. Oktober d. L: an den Kreis-Ausschuß hierselbst zur Abstempe- lung auf 3# 2/6 einzureichen.

Den einzureihenden Stü>en find doppelt aus- zufertigende, nah Buchstaben und Nummern geord- nete Lieferscheine beizufügen. Die Reihs-Stempyel- kosten trägt der Kreis. Die Portokosten für Ein- und Rü>sendung sind von den Inhabern der Anleihescheine zu tragen. Als Quitturig| über die

è mit der Post ein- und gene Sendungen gilt

der Postschein. Die Ausreichung der abgestempelten und neu versteuerten Anleihescheine, sowie der Zins- \heinbogen und Anweisungen erfolgt in der Zeit vom 15. bis 25. November c., wobei die In- haber den einen Liefershein zurü>erhalten.

Die bis zum 80, Oktober d. J. nicht zur Abstempelung eingereichten Anleihescheine werden den Juhabern hiermit zur VBaar- Nücfkzahlung am 1. April 1898 gekündigt.

Genthin, den 14. September 1897. Der Kreis-Aus\huf des Kreises Jerichow Ak.

Der Vorfißende: F. V.: Der Kreis-Deputirte Frhr. v. Plotho.

[39356] Bekanntmachung.

Bei der am heutigen Tage erfolgten Ausloosung der auf Grund der Allerböchsten Privilegien vom 30. April 1880, 13. Juli 1881, 30. Januar 1884 und 14. November 1888 ausgefertigten Anuleihe- scheine des Kreises Jerichow AIxT sind folgende Nummern gezogen worden :

L. Ausgabe, Buchstabe A4. Nr. 1 85 à 1900 Æ :

Buchstabe B. Nr. 38 39 137 145 146 148 152 286 à 500 M

Buchstabe ©. Nr. 95 über 200

In. Ausgabe, Buchstabe A. Nr. 2 über 1000

Buchstabe W. Nr. 110 193 232 à 500

Tx. Ausgabe, Buchstabe 4. Nr. 43 47 à 1000

Buchstabe B. Nr. 11 12 65 67 148 à 500

Buchstabe C. Nr. 7 29 à 200 M

LV. Ausgabe, Buchstabe A. Nr. 99 über 1000 M

Buchstabe W. Nr. 13 22 25 153 à 500 M

Die Inhaber der vorbezeihneten Änleihescheine werden aufgefordert, gegen Rü>gabe der Anleihe- heine in kursfähigem Zustande und der dazu gebörigen Zinss\{heine und Anweisungen den Nenn- werth der Anleibescheine bei der hiefigen Kreis- Kommunal-Kafse vom 1. April L898 ab in Empfang zu nebmen. Von diesem Tage ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Nückständig find seit dem 1. April 1896:

IV. Ausgabe C. Nr. 24 über 200 #,

seit L. April 1897: I. Auêëgabe A. Nr. 33 über 1000 B. Nr. 40 über 500 #4 T1. Ausgabe A. Nr. 95 über 1000 #4 B. Nr. 101 200 à 500 A C. Nr. 66 über 200 M. IV. Ausgabe A. Nr. 111 über 1000 M4 C. Nr. 3 über 200 #4 Genthin, den 21. September 1897. Die Chausseebau Kommisfion des Kreises Jerichow Uk.

[39322] Bekanntmachung. _

Bei der in öffentliher Magistrats-Stißung vom 93. September ds. Js. stattgefundenen s. Ver- loosung des 34°%/, Aulechens der Stadt- gemeinde Oberuburg vom Jahre 1889 wur- den folaende Schuldverschreibungen gezogen:

Litt. A. Nr. 113 zu 1000 Æ, Litt. B. Nr. 13 zu 500 M, Liéít. C. Nr. 49 zu 200 M, Litt. C. Nr. 55 zu 200 M, Ltt. C. Nr. 56 zu 200 M, :

Diese Schuldverschreibungen treten mit dem 1. Januar 1898 außer Berzinsung und werden von dort ab bei der Deutschen Genofsenschafts- bauk von Sörgel, Parrifius u. Co. zu Frank- furt a. M. gegen Rückgabe der betreffenden Titel und der ni<t verfallenen Zinsscheine nebst Zins- \{einanweisungen eingelöst. E.

Für die hierbei etwa fehlenden, nicht fälligen Zinsscheine wird der entspre<hende Betrag am Ra- pitale in Abzug gebrat.

Obernburg, den 24. September 1837.

Der Stadtmagifitrat. Dec>kelmann.

[39325] Bekanntmachung.

Emden, den 13. September 1897. Zur Rückzahlung am 2. Januar 1189S sind

von der Anleihe der Stadt Emden j

Litt. E. de 1874 ausgelooft worden die Obligationen :

Nr. 18 und 44 je über 1500 M,

Nr. 177 181 und 193 je über 1000 Æ M

Nr. 2517275 292 305 343 422 501 604 672 683 718 798 876 941 1030 1109 1123 1142 1167 1035 19H 1915 wb 1240 59€ über 300 M H

Die Inhaber dieser Obligationen werden E dur aufgefordert, dieselben mit den no< n verfallenen Zinskupons und Talons gegen Gmpsand nahme des Kapitals am 2. Jauuar k. I- unserer Kämmereikaffe einzulösen.

Der Magistrat.

Bülowius.

vertreter.

baar (uit in Briefmarken) bezogen werden.

Fürbringer.

M 227.

1. Untersuhungs-Sahen.

9, Aufgebote, Zustellungen u. dergl.

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Bersicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[39323] Bekanntmachung.

Bei der heute erfolgten Ausloofung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 3. März 1890 ausgegebenen 8# °/ogeun Anleihescheine der Stadt Ronsdorf über 309000 4 find folgende Nummern gezogen worden, welhe hiermit zum 1, April 1898 gekündigt werden :

Buchstabe A. Nr. 83 112 192 und 194 über 1090

Buchstabe W. Nr. 22 25 77 und 87 über 500 #

Der Nennwerth dieser Anleihesheine if gegen Rückgabe derselben und der dazu gehörigen, nah dem Zahlungstermine fällig werdenden Zinsfcheine mit den Anweisungen vom 1A. April 1898 ab auf der Stadtkafse in Nousdorf in Empfang zu nehmen.

Die Verzinsung hört mit dem 1. April 1898 auf ; der Betrag für fehlende Zinsscheine wird vom Kapital in Abzug aebracht.

An die Einlösung des unterm 23. September 1596 auégacloosten Zinsscheines Buchstabe B. Nr. 197 über 500 „6 wird hierdur< mit dem Bemerken erinnert, E die Verzinsung mit dem 1. April 1897 auf- gebört bat.

Ronsdorf, den 23. September 1897.

Der Bürgermeister. Staas.

[39378] Bekanntmachung.

Bei der am 19. Mai d. F. vorgenommenen Aus- loosung der Stadt Auleihescheine x. Ausgabe (3 Millionen-Anleibe) wurden folgende Nummern auêgeloost, wel<e hiermit zur Rückzahlung auf den 2. Januar 1898 gekündigt werden.

Buchstabe A. = 3 Stü>k à 5000 Nr. 40 10 T = 15 000A

Buchstabe W. = 7 Stü> à 2000 #4 Nr. 25 139 187 206 241 278 292 . = 14000 ,

Buchstabe C. = 16 Stü>k à 1000 #

Nr. 142 210 261 262 268 365 392 452 466 504 513 520 537 550 623 661 . = 16 000 ,

Buchstabe D. = 19 Stü>k à 500 M Nr. 135 141 206 254 289 366 374 401 479 515 520 535 600 627 628 638 681 E i 0500,

Summa 54 500 M

Vom 1. Januar 1898 an findet eine weitere Ver- zinsung der vorstehend bezeihneten Anleihescheine nit mehr statt.

Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der Anleihescheine bei der hiesigen Stadtkasse.

Neuischeid, den 21. September 1897.

Der Ober-Bürgermeister: von Bohler.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[39362]

In der außerordentli&en Generalversammlung vom 10. September 1897 ist die Auflösung der Gesellschaft bes<lossen. Die Gläubiger werden aufaefordert, s< zu melden.

Berlin, den 25. September 1897.

Verlog der Heiteren Welt. Alexander Fehling, Liquidator.

24900) Aktien-Gesellschaft für Boden- und Kommunal-Kredit in Elsaß-Lothringen.

Laut dem am 17. Juni 1897 durch den Kaiserlichen Notar Ritleng dem Aelteren aufgenommenen Protokoll bat folgende Ausloosung tem Tilgungéplan gemäß stattgefunden :

3!/,0/, Pfandbriefe - unserer Gesellschast. Serie T Litt. A. à 500 (29. November 1886),

40 127 266 305 914 962 1007 1060 1126 1213 1350 1478 1574 1689 1703 1939 2023 2111 2277 2625 2733 2761 2793 2799 2857 2875 2920 3007 3089 3149 3317 3603 3611 3702 3871 3937 4062 4295 4411 4460- 4490 4499 4672 4699 4747 5033 5118 5137 5291 5487 5524 5565 5646 5816 5959 6191 6248 6251 6374 6412 6435 6514 6519 6559 6627 6660 6767 6799 6862 6959 6983 7098 7110 7174 7177 7263 7293 7396 7440 7514 7571 7595 7624 7673 7765 7841 7885 7959 7983 8017 8031 8211 8266 8307 8376 8401 8406 8466 8517 8569 8658 8688 8727 8756 8953 8988 9013 9014 9031 9044 $079 9129 9356 9379 9547 9786 9918 9993 10097 10098 10130 10152 10163 10220 10260 10350 10442 10641 10350 10911 10952 11018 11042 11474 11745 11746 11893 11936 11963 12028 12069 12096 12184 12400 12457 12489 12509 12595 12645 12751 12947 13141 13226 1202 13408 13418 13607 13657 13692 13755 18789 13830 13976 14015 14066 14134 14244 T 14499 14516 14612 14823 14853 15004 ie 15660 15781 15789 15981 16265 16286 L 16430 16502 16545 16558 16824 16838

6841 16906 17054 17125 17160 17214 17258

(325 17329 17397 17560 17593 17601 17869.

Serie 1 Litt. B. à « 200

g (29. November 1886).

86g 22, 63 141 358 463 603 676 741 788 816 831 975 1046 1145 1196 1224 1246 1328 1352 1601,

| Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 27. September

1897.

Kommantit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesells>@.

irthschafts-Genoffenschaften.

9. Bank-Ausweise.

BDeffentlicher Anzeiger e / Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Serie I Litt, C. à A 2009 (29. November 1886).

36 150 224 334 395- 636 1002 1009 1053 1197 1236 1322 1330 1373 1465 1530 1550 1575 1619 1624 1970 1979.

Die Rückzahlung der oben bezeichneten 3# ?/o Pfandbriefe Serie I erfolgt am L. Januar 1898 und hört mit diesem Tage deren Verzinsung auf.

Verzeichniß der per L. Januar 1895, 1896 und 1897 verloosten und no<h ni<t zur NRüczahluung gelangten 4 °% Pfandbriefe. Scrie T Litt. A., geloost per 1. Januar 1895:

4246, geloost per 1. Januar 1896:

1717 3194 3195 3208 3209 3301 3392 4243 4245. Serie Ux Lit. A., geloost per 1. Januar 1895:

1501 6829, -

geloost ver 1. Januar 1896:

1347 1406 1820 2175 4588 4934 5983 6088 aa 8644 8881 9331 9746 9812 9813 9814 9815 Serie ïIT Litt. A., gelooft ver 1. Januar 1896:

2333 3461 5136 7282 8359 966!.

Serie L Litt. ©C., geloost per 1, Januar 1896:

1452 1686.

Serie III Lítt. A., B. und C.,

7 geloost per 1. Januar 1897 : sämmtliche noch im Umlauf befindlichen Stücke. Serie L1V Litt. A., gelooît ver 1. Januar 1897 :

1218 1912 2004 2025 2060 2496 2599 2973 92999 3028 3325 3338 3673 3716 4302 4612 4694 4814 4866 5431 5687 6915 6917 7353 7375 7415 7520 7888 7745 7872 7873 8498 8997 8966 9138 9222 9223 9482 9539 9584 9875 9985 10005 10045 10837 11076 12079 12105 12112 12114 12216 12502 12614 12645 12721 13113 13115 18118 13152 13254 13257 13265 13658 13961 14018 14025 14231 14546 14856 14908 14957 15706 15760 15768 15779 15873 15909 15983 15986 16018 16035 16553 16726 16966 17086 17171 1717/2 17304 17355. 17360 17379 17455 17597 17722.

Serie LV Litt. B., g:looft per 1. Januar 1897:

942 322 492 493 1008 1080 1105 1107 1176 1273 1358 1471 1545 1552 1827 1830 1903 1923 1945 1965.

Serie LV Läitt. ©C., geloost per 1. Januar 1897 :

90 92 153 167 345 455 483 705 1190 1240 1337 1344 1773 1811 1855 1910 1932.

32} 9/4 Pfandbriefe. Serie I Litt. A., geloost per 1. Januar 1897:

5012 7612 11186 12708 16226.

[39394] : , : Blatzheimer Bierbrauerei

vorm. Gebr. Breuer ZU Blazheim.

Die Aktionäre unserer Gejellschaft werden hier- durh zur Tbeilnabme an der am Freitag, den 15. Oktober cr., Vormittags L0 Uhr, in dem Amtslokale tes Hirn Justiz-Rath Goecke zu Köln, Cartinalstraße 1, statifindenden S. ordentlichen Generalversammlung eingelad:n.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über die Jabresre<hnung und Bilanz, sowie über die Berichte des Vor- st2ndcs und des Aufsichtsraths.

9) Ertbeilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrath.

3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Laut $ 26 der Statuten ist zur Theilnahme an der Verja-mlung Hinterlegung der Aktien in unserem Bureau zu Blatzheim, oder bei den Herren Avolph Baumaun, 295 garoke Be>en- heimerstraße Fraukfurt a. Main, oder A. Merz- bah, Zeil Frankfurt a. Main, bis spätestens 9, Oktober l. J. erforderli und werden dafelbsi auch Legitimationétkarten ausgegeben.

Blatzheim, 25. September 1897.

Der Ausffi®@tsrath. Adolph Baumann.

(39395]

liederschlesisce Elektricitäts- & Kleinbahn-Actien-Geselschaft

in Waidenburg in Schlesien.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellichaft werden hiermit zu der auf Montag, den 18. Oftosec d. Js., Nachmittags 45 Uhr, in Breslau im Hôtel „Monopol“ anberaumten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- (äfte unter Vorlegurg der Bilanz für das verflossene Geschäfitjahr.

2) Bericht der Revisions - Kommission über diz Prüfung der Rechnungen und der Bilanz. Beschluß üter Ertheilung der Decharge.

4) Wahl der Mitglieder des Aufsihtéraths, sowie

5) Beschlußfaffung über Erhöhung des Aktien»

fapitals.

6) Abänderung des $ 3 der Statuten. / Der Geschästeberiht des Vorstandes mit Bilanz liegen vom 1. Oftober d. Js. ab im Geschäftslokale der Gesellihaft in Neu-Weifß stein zur Einsicht der Herren Aktionäre aus. i : Die Hinterlegung der Aktien bezw. der Hinter- legungs]heine ($ 13 des Statuis) kann bei Herrn G, v. Pachaly's Enkel in Breslau und Herren Nobert Warschauer & Comp. in Verlin bis einschließli den 15, Oktober d. Js., Abends 6 Uhr, gesehen.

Breslau, den 24. September 1897. Der Vorsitzende des Auffichtsraths:

Gotthardt v. Wallenberg-Pachaly.

Wabl eines Revisors oder mehrer:r Revisoren. |_

10. Verschiédene

[39393] Die Aktionäre der Kreis Jülicßer Zu>er-

' fabrik? zu Ameln werden biermit zu der auf Donnerstag, den 14, Oktober 1897, Nach- ! mittags 3 Uhr, im Konferenzsaal der Fabrik

zu Ameln anberaumten ordentlihen General- versammlung eingeladen. ____ Tagesordnung: 1) Gesdäftsberiht der Direktion. 2) Vorlage der Bilanz. Bericht der Revision. Eribeilung der Decharge. 3) Beschlußfassung über die aus dem Dividenden- reservefonds zu zahlende Dividende. 4) Neuwahl von Revisoren pro 1897/98. 5) Srlatmaßt für ein verstorbenes Aufsichtsraths- mitglied. 6) Beschlußfaffung über die Abstoßung der jeßt bestehenden Hyvothefk. Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes. Wilh. Trimborn.

[39331] Ober-Sermsdorfer Thonwaaren- «& Kunst- ziegelfabrikE Actien - Gesellschaft vormals Lechler & Nathsak i. Liq. zu Ober-Serms- dorf bei Haynau in Schlefien.

Nachdem in der leßten Generalversammlung am 26. Iuni c. von dem Liquidator die Schlußre<hnung vorgelegt, dieselbe seitens der Generalversammlung gevrüft und genehmigt, au< dem Liquidator Ent- lastung ertheilt worden ist, wird hiermit zur öôffent- lichen Kenntniß gebracht, daß

1) das Liquidations-Verfahren beendet ift,

2) eine Quote auf die Aktien nit entfällt.

Die Aktien sind somit werthlos und seitens der Inhaber zu vernichten.

Die Firma wird nunmehr gelös{t werden.

Ober-Hermsdorf bei Haynau in Schlesien, den 24. Septemrter 1897.

Der Liquidator: F. Everth.

[39397] Aktiengesellschast Shwarzwälder Bote in Oberndorf a. U.

Die ordentlice Generalversammlung der Aktionäre der Aktiengesells%aft Shwarzwälder Bote für das Geschäftsjahr 1896/97 findet am Dienstag, den 12. Oktober d. J., Vormittags 11; Uhr, im Geschäftsgebäude des Schwarzwälder Boten in Oberndorf a. N. statt.

Zu derselben werden aemäß $ 24 der Gefellschafts- statuten die Herren Aktionäre eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genebmigung der Bilanz für 1896/97, sowie Entgegennahme des Geschäftsberi<ts des Borstandes und des Aufsichtsrats.

2) San des Vorstandes und des Aufsichts- rats

3) Beschlußfassung über die Verwendung des

eingew!tnns8.

4) Wahl des Aufsichtsraths.

Der Geschäftsbericht des Vorstands und die Bilanz auf 1. Kult 1897 sind bei dem Gesellschaftsvorstand zur Eirsihtnahme dur< die Herren Aktionäre auf- geleat, außerdem werden dieselben den Herren Aktionären zugestellt werden.

Oberndorf a. N., den 24. September 1897.

Der Auffichtsrath.

{39095])

In Gemäßheit des Anleibeplanes sind in der am 18. September a. c. stattgefundenen vierten Aus- loosung unserer 4#¿ %/% Schuldoerschreibungen die folgenden Nummern zur Rückzahlung per 31, Dezember 1897 gezogen worden :

3 18 30 34 59 66 105 123 134 135 146 149 169 172 186 203 204 226 258 264 299 305 312 329 330 346 374 379 411 413 426 442 447 501 536 546 570 582 583 610 639 670 682 698 701 711 766 768 774 794 809 822 823 842" 860 862 864 879 893 902 919 933 939 971 989 990 992 1010 1013 1016 1085 1087 1092 1106 1112 1117 1121 1137 1180 1212 1225 1252 1264 1289 1292 1293 1330 1331 1332 1338 1358 1372 1393 1423 1434 1438 1454 1464 1466 1486.

Die Verzinsung dieser Scbultzvers<hreibungen hört mithin am 31. Dezember 1897 auf und werden die Kavitalbeträge gegen Rückgabe der betreffenden Schuldverschreibungen und der Zinsleisten vom 31. Dezember 83. €-. ab von der

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leivzig zurüd>gezahlt. Yon den in den vorhergegaugenen Jahren ausgeloosten Schuldverschreibungen sind die Nummern: O 291 678 1231, rüdzabhlbar am 31. Dezember

987 463 520 867 1014 1084 1090 1236, rüdzahl- bar am 31. Dezember 1895, 986 511 516 574 576 599 755 757 1065 1441, rüdzablbar am 31. Dezember 1896, uoch uicht zur Einlösun13 vorgezeigt worden. Diese Stücke werden von den genannten Terminen ab nit metr verzinst. Die Aushändigung der ucuen Zinsschein- bogen für die no<h nit ausgeloosten 43 °/o Scbuld- ver]<reibungen erfolgt gegen Rückgabe der Zins- leisten zu den Zinéscheinen Nr. 1 bis 20 vom 31, Dezember a. e- bei der

Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in

Leipzig.

Leipzig, den 21. September 1897.

Kammgarnspinnerei Stöhr & Co,

ekanntmachungen.

(39392) Bekanntmachung.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der em Montag, den 25. Oktober 1897, Nachmittags Ss Uhr, im Geschäftslokale unserer Fabrik, Wiescn traße 60 in Nürnberg, stattfindenden E EME R NES Generalversammlung einge- aden.

Tagesorduung: : É s und Liquidation der Aktiengesell- aft.

II. Ernennung eines oder mehrerer Liquidatoren.

I[I. Erwmädhtigung des oder der Liquidatoren, das

Vermögen der Aktiengesellshaft mit Einfluß der Immobilien freihändig zu veräußern.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- neralversammlung theil nehmen wollen, haben ihre Aktien bis längstens 18, Oktober a. €e- ent- weder bei dem Vorftand der Gesellschaft zu Nürnberg oder bei dem Bankhause Günther & Rudolph in Dresden, Seesiraße 4, zu hinterlegen.

Nürnberg, den 25. September 1897.

Fabrik elcktrisher Beleuchtungskohlen in Nürnberg Aktiengesellschaft vormais Ch. Schmelzer.

Der Auffichtsrath. Justiz-Rath G. Iosephthal, Vorsißender.

[39381] Ersie Rheinishe Walzenmühle Actien - Gesellshaft, Grevenbroih.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 5. Oktober 1897, Nachmittags 41 Uhr, im Hotel Nhetinisher Hof (vormals Weinhaus) zu Neuß, eingeladen.

Tra:

1) Neuwabl des Auisichtsrathes.

2) Anträge aus dem Schcße der Aktionäre.

In der Generalversammlung find diejenigen Herren Aktionâre stimmberechtigt, welhe ihre Aftien oder den Talon derselben, oder ein den Besiß derselben nahweisendes Dokument mindesteus drei Tage bheger im Geschäftslokal der Gesellschaft hinterlegt

aken.

Grevenbroich, den 24. September 1897.

Der Aufsichtsrath.

[39390] Harpener Bergbau-Actien-Gesellschaft,

Dortmund.

Die Herren Aktionäre unserer Gesells<aft werden zur dicéjährigen ordentlichen Generalversamut- lung auf Sonnabend, den 30. Oktober d. Js., Nachmittags S- Uhr, im Verwaltungégebäude zu Dortmund, Gcldstraße 14, unter Bezugnahme auf nacstehende Taget ordnung cingeladen.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung find die Aktien bis zum 22. Oktober cer. iukl. bei unserer Kasse in Dortmund, oder in Berlin kei der Berliner Handels -Ge-

sellschaft, in Beriin bei der Bank für Haudel und Industrie, in Bertin bei der Dresduecr Bauk, in Berlin bei dem A. Schaaffhausen’ schen Vaukverein, in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Vank für Handel uud Judustrie, in Köln bei dem Bankhau}!e Sal. Oppen- heim jr. & &o., in Klu bei dem A. Schaaffhauseu” schen VBaukverein, in Elberfeld bei dem Bankhause von der Heydt-Kersten & Söhne gegen Empfangsbesceinigung zu deponieren. Tagesorduunug :

1) Vorlage des Geichäfttberic,tes und der Bilanz für das Fahr 1896/97. :

2) Bericht der Rechnungsprüfer und Ertheiluñg der Entlastung.

3) Wakbl von 3 Kechnungéprüfern und 2 Stell- vertretern für das Geschäftsjahr 1897/98.

4) Beschlußfaffung über die Verwendung des Reingewinnes.

5) Wablen zum Aufsichtsrath.

6) Beschlußfassung über den Antrag auf Kon- vertierung der bestehenden 44 9/o igen Anleihe und über den Höchstbetrag einer unter Ver- pfändung von Immobilien der Gesellschaft aufzunehmenden neuen Anleihe.

Dortmund, den- 25. September 1897.

Der Auffichtsrath.

[39400] SächsisheHolz-Fndustrie-Gesellschast zu Nabenau.

Die 27. ordentliche Generalversammlung

unserer Gesells<haft findet Dienstag, den 19. Ok-

tober c., in Helbig's Etablissement, Theaterplaß

im weißen Saale ftatt. Die Anmeldung beginnt

um 16 Uhr nach $ 10 der Statuten.

Tagesordnung:

1) Geschäfts- und Rechenschafts-Bericht, Be- \{lußfassung über Verwendung des Reine gewinns und Entlastung der Verwaltung.

2) Ausloofung von Prioritäts-Obligationen.

Dresden, den 25. September 1897.

Der Auffichtsrath. L ouis Buhle, Vorsitzender.