1897 / 227 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m diior, Ea E Or gie E

É i | E

E E E E E M “3 ae - si adriiz iere E: ere at meim d erie or “rar

E E E E

Br E Ä BE S vf O E r A E V A B TAE Oa atr

e.

i S1 335. Heftzwecken mit zwei (oder mehreren) Spitzen. Paul Baan Chemnitz, Hedwigstr. 18. 30. 8. 97. F; i 2

70, S1 353. Breistiftspiter mit Spähnebehälter:

olzwaarenfabrik Lipfia Eichner & Heiuicke, Daa 3. 9. 97. H. 8379.

74. 80 992. Halbstiefel mit Ueberkappe und furjem Schaft aus einem Stück, welcher nah vorn schräg abfällt. Vernh. Krüppel & Co., Rheydt. 30. 7. 97. K. 7108.

*%1, S1 044. Einlagen für Schuhwerk, bestehend aus einem auf der Ledersohle zu befestigenden Net von Hanfschnür-n und einer dur{hlöcherten Hsbest- oder Kork-Sohle. Reinhold Leypoldt, Mähr. Ostrau; Vertr.: Carl Schaardt, Ham- burg. 22. 7. 97. L. 4436. 3

71, STL 169. Pantoffel mit Schaftvordertheil aus elaftishem Gewebe und Schafthintertheil aus einem, Versteifungskappe und NBerstärkungsfutter enthaltenden Hoblgewebetheil. Oscar Strub, Zofingen; Vertr.: G. Dedreux, München. 7. 8. 97. St. 2395. i Se

11, S1 367. Leisten für Schuh - Auftreibung mit einem die Verlängerungs - Verschiebung des Hintertheils und gleizeitige Auswärts|bretzung von Vordertheil-Schenkeln ermöglihenden Zahn-

etriebe. E. W. Hopkins, Berlin, Alerander- Méhe 36. 22. 7. 97. H. 8141. E

272, S1 083. Durch Einstehen betbätigtes Visier nebst Umsteller und Spannhebel zum MWiederspannen des abgefeuerten rechten Hammer- \{lofes am Dreiläufer-Selbstspannergewehr mit zwei Schlöfsern. Eduard Schilling, Subl i. Th. 23. 8. 97. Sw. 6499. ' :

14, S1 090. Fahrradglode mit dur eine Schraubenfeder in seine Rubelage zurückgeführtem Näderwerk. Schramberger Uhrfederfabrik G. m. b. §., Schramberg, Württ. 29. 8. 97.

ch. 6505. L

4, S1299. Dampfpfeife mit zylindrishem Scallerzeuger und einem in diesem verschiebbaren Kolben zum Hervorbringen verschiedener Tône. Carl Honigmaun, Altkirch, Oberelsaß. 7. 8. 97. H. 8232. E i:

74, SLT Ï33. Signalvorrihtung mit einer Ußr und dieser ähnli zusammengestellten Kontakt- felckern. Paul Nowißtki, Dreéden-A., Wils- drufferstr. 30. 28. 8. 97. N. 1602.

16, SIT 030. Aus stellbaren Stusenräadern be- stehende Ges{hwindigkeitsveränderungs-Verrichtung an Spulmaschinen. Felix Syhre, Leipzig, Georgen- straße 8. 16. 7. 96. S. 2713. _ e

27% S1 002. Einer Taschenuhr ähnlices Minia- tur - Panorama mit

(Cx (5)

M und

Lupen auf einer drehbaren Scheibe. J. S.

Kaufmaun, Frankfurt a. M., Schillerstr. 16. 9, 8. 97. K. 7131. L E

77, S1 012. Turnring aus Eisen mit Lißen- umspinnung. Hermann Kirchuer , Chemniy, Kastanienstr. 18. 18. 8. 97. K. 7163.

77, SL 027. Koh-, Brat- und Badck-Apparat mit regulierbarer Heizflamme zum Spielen für Kinder. Me A Berlin, Wriezenerstr. 8. 27, 8. 97. V.- 1340. S :

ck*%, SLT 029. Aus ovalem D mes Doppelgelenks festzulegenden Soblenklammern be- ftchende Befestigungsvorrihtung für Sglittschube. Albert Ahlemannu, Leipzig, Königspl. 17. 28. 8. 97. A. 2291. : e

27% S1 110. Spielfigur, einen dur S(nell- fraft emporgeshleuderten Schnellkäfer darstellend. Paul Leidholdt, Greiz. 30. 8. 97. L, 4537,

7% ST117. Apparat zur Erzeugung flim- mernder Lichtbilder mit rotierenden, bemutsterten und innen beleuhteten Zylindern hinter der Bild- ähe. Georg Rupp, Aachen-Burtscheid, Berg- straße 40. 31. 8. 97. R. 479

77. S2 123. Schablone in Form eines Sektors mit aus8geshniitenem Rand zur Nachbildung von Zeichnungen. Adolf Elkan, Berlin, Neu-Kölln a. W. 16. 17. 7. 97. E. _2198. ;

m7 S1 177. Sfaiblcd, defien Felder zwischen den Shreiblinien durch drei oder vier veriiedene, ih stets in derselben Reihenfolge wiederbolende Farben gekennzeihnet sind und dadur den näwsten Kartengeber anzeigen. Hans Hoffmaun, Weißen- iee b. Berlin. 16. 8: 97. D. 8M

77, SI181. Dur Sé&lauch und Bleirobr mit einem Blasebalg verbundener Gummiball als Bewegungsvorrihtung für Spielsachen und Bilder. Oécar Schmidt, Sonneberg, S.-M. 19. 8. 97. S6. 6480.

7, S1 243. Ein dur Seiten- und Oberlicht erbelltes Gebäuse, in welchem vermittels dreb- und ftellbarer Vorrichtung durch ein Vergrößerungs- glas Bilder gezeigt werden. Marx Tappe, Guben. 12. 8. 97. T. 2156. i E

77, S1 271. Aus mehreren Theilen bestehendes Gigerl-Kostüm für Zirkus-Pferde u. dgl., bei welchem die Enden der Nähfäden an einer vom Maule des Thizres bequem erreibaren Stelle vereinigt sind. Albert Schumanu, Zürich ; Vertr. : Moriß Spreer u. Richard Nürnberger, Leipzig. 2. 9. 97. Sh. 6532. e A

79, S1 037. Vorrichtung zum BesBGneiden von Zigarren aus vier windmühblenflügelartig ver- einigten Messern. J. G. Strothof & Sohn, Bremen. 12. 7. 97. St. 2344.

S0. 81143. Platten oder Wände, eben oder agewölbt aus Beton mit Einlage von schrauben- förmig gewundenen Metallbandftreifen ae Querscnitts. Franz Habrich, Hagen i. W. 20. 8. 97. H. 8301. :

S3. 80993. Mit einer Schußhülle aus Papier- oder Hol;stof umgeben-s MilchtranEportge\äz. Albert Scheller & Schreiber, Halle a. S. 31. 7. 97. Sch. 6394.

81. S1 041. Verstärkungsbänder aus Metall für Kisten mit ausgestanzten, glatten oder ge- zahnten Befestigungsstiften. Franz Abels, Krefeld, Gvertéstr. 33. 21. 7. 97. A. 2231.

S1. S1 065. Gelatinefoliendose. mit ‘förmigem Zwischenstück als Auflager für diè Deckel. Carl Schaefer, Köln a. Rh., LVeecthovenftr. 31. 12. 8. 97. Sh. 6446. i

S1. S1 066. Gelatinefoliendose in Kugel- oder Eiform aus zwei in einander gé\@obenen Hälften. Carl Schaefer, Köln a. Rbh., Beethoveniftr. 31. 12. 8. 97. Sd. 6449. A A

S1. S1073, Tranéportvorrihtung für Schläch- tereien zum Transportieren getheilter Sclacht-

thiere aus einer parallel zur Spreizträgershiene | 8. Scheld,

arigeordneten Hängebahn. Gottfried

lasse. : E ‘S1 309. Blechdose mit Vornamen be-

eichnet, zur Aufnabme von Haarpomaden und

ain fosmetischen Artikeln. Hans Paliow,

MWerdan. 16. 8. 97. P. 3135. ?

S1. S1 329, Gelatine-Schiebe-Schachtel mit

abgefaßten Kovf - Enden. Gebrüder Kloß,

Göppingen. 8. 97. K. 7199.

S2. S1 225. NRösttrommel mit innen an-

gebrahtem Heizkanal. Wmar Moll, Witten

a. d. R. 15. 5. 97. M. 5449.

83. S1 362. Vorribtung zur Aufhebung des

Widerstandes der Schlagwerkzugfeder bei elet-

trischen Ubren, bestehend aus zwet Rädern und

zwei Trieben. I. A. Sautter, Ravensburg,

Württ. 23. 6. 97. S. 3541. |

85, S1 079. Eiserner Revisionskaften mit an-

gegossenen Einlaufftücken für Kanâle, Lud.

Theod. Meyer & Co., München. 20.3. 97.

M. 5812. rar

85. S1 080, Befestigung von Abortshüfsel am

Sivbon mittels Winkelflantshe und Scbrauben.

Lud. Theod. Meyer «& Co., München.

20. 8. 97. M. 5813. : :

S5. S1164. Mischapvarat mit Zahnradantrieb

für Brausebäuder. L. E. Becker, Berlin,

Friedrihftr. 232. 19. 7. 97. B. 8708.

85, S1168, Drudckverminderer für Wasser-

leitungs8hähne, aus einem zylindrishen Körper

mit eingeseßtem Neßkegel oder Nestkugel. Joseph

Pauly, Frankfurt a. M., Unterlindau 67.

5, 8. 97. P. 3119. : i

85. SIL212. Siphonpußöffnung für gußeiserne

freistehende Kloseis (Unitaésform). Koch u.

Rachliz, München, Maittr. 38e. 30. 8. 97.

N. 7216. : :

85. SL221. Wafsermesser mit an einem

mefsenden Theile desselben angebrachter Kontakt-

Vorrichtung und einem oder mehreren elektris

registrierenden Empfangsapparaten. Siemens

S Qalofe Ahlen Wess mehl Berlin. 1. 9. 97.

S. 3700.

85. S1 300. Einsftellbares Zeigerwerk an Flüssig-

feitsmefsern mit zwei um eine Achse sich drehenden

Zeigern. C. Reuther, Mannheim, 3. Querstr. 3.

9, 8. 97. R. 4640. Y E

85. 81 301. Flüssigkeitêmesser mit einftellbarem

und nicht einstellbarem Zeigerwerk. _ C. Reuther,

Mannheim, 3. Querstr. 3. 9. 8. 97. R. 4641.

85. S1 302. Zentrish verstellbares Spurzapfen-

lager an Wassermessern, dessen geslißte Nabe

fonishes Gewinde für eine Festftelimutter trägt.

.C. Reuther, Mannheim, 3. Querstr. 3. 9. 8. 97.

R. 4642. a :

85. 81 348. Drehbgelenk mit Stulpdichtung für

den Kopf von Wasserpfosten. G. A. I. Telge,

Oldenburg i. Gr. 2. 9. 97. T. 2180.

85. S1359,. Freiftehendes Kloset mit in den

Trichter eingebautem Gestänge zur Bewegung der

Einsay - Vershlußklapve. Gebr. Schweitzer

vorm. Chrift, Stuttgart. 3. 9. 97. Sch. 6544.

86. S1167. Seitenshild für Schrägfach-

Sacquardmaschinen, mit oben offener Führungs-

\hleife für den Mefserrahmen und obne oberen,

wagrechten Verbindungsfteg. Herm. Schroers,

Krefeld, Schulstr. 64. 2. 8. 97. Sw. 6421.

86. S1 340. Gemusterte mebrschüfsige Plüsch-

und Rips - Streifenwaare. Ferdinand Biuz,

Oln i V. 38ND

86. 81 343. Webschast mit Drahitlizen mit ge-

bogenen, nit zugedrehten Endösen, welche dur eine

Schiene zusammengehalten werden. A. Weyers

& Cie., Krefeld. 1. 9. 97. W. 5848.

86. S1 366. Flyerspule aus einem Papierrohr

mit angeseßten Holzköpfen. Emil Fickeunwirth,

Burgstädt. 22. 7. 97. F. 3711. :

8%, S1 224. Rohrzange mit auswe@felbaren,

aus Horn, Holz, Hartgummi o. dgl. bestehenden

Backen, welhe mit Kolophonium o. dgl. aus-

gegossene Löcher besißen. Ludwig _Herntrich,

Altenburg, S.-A. 3. 5. 97. H. 7729.

87. S1 247. Zangenartiges Werkzeug mit dreb-

barem Kreismesser zum Abschneiden eingewachsener

Ringe und zur Vornahme chirürgisher oder

anderer Operationen. Th. Hukert, Steele

a. Ruhr. 14. 8. 97. H. 8270. E :

87. S1254, Sglüffel jür Leitungshähne mit

biegsamem und, gebogen, um die Längëachse dreb-

barem Zwischenstück. I. W. Schlie, Hamburg,

Poststr. 16. 24. 8. 97. Sh. 6500.

Umschreibungen.

Die folgenden Eintragungen sind auf die Namen

der nahgenannten Personen umgeschrieben.

Klaffe. . A T4

3. 33 538. Sÿnallenlose, in den Hüften enger werdende Arbeitshose u. st| w. David Kleinert, Berlin, Kaiser Wilhelmstr. 41. /

21. 29914. Ausschalter für elektris@e Lei- tungen u. f. w. Jul, Fischer & Bafse, Lüdenscheid. j : |

21. 29 916. Aussthalter für elektrische Lei- tungen u. s. w. Jul. Fischer & Basse, Lüdenseid. | x L

21. 76 044. Spannvorrihtung für Drähte u. f. w. H. Hommel, Mainz. l

34. 60732. Als Kühloorrichtung dienender Hoblkörper. Friß Mundorff, Dresden.

34, 66398. Lampenkocher u. f. w. Gebr. Egemaun, Mülheim a. d. Nuhr. :

34. 78 249, Kleiderbügel mit Hofenstrecker u. f. w. Hermann HSurwiß & Co., Berlin.

63. 30 002. Fahrradgestell u. f. w. Aftien- Gesellschaft vormals Frifter & Roßmaun, Berlin.

63. 30337, Fahrradgestell aus Robren u. f. w. Attien - Gesellschaft vormals Frister «& Rofßmaun, Berlin. s f

63. 61592. Kahrradfußbremse u. |. w. Alfred Piper, Bernau.

7% 35834. Billardstcckbesay u. |. w. Industriewerke Kaiserslautern, Metall- und Porzcllau-Fabrikation G. m. b. S., Kaiserslautern. :

S1. 63869, Glaszylinder als Zigaretten- behälter u. \. m. Gorgii & Sarr, Stuttgart.

Verlängerung der Schußfrist.

Die Verlängerungsgebühr von 60 „# ift für die nachstehend aufgeführten GebrauWsmufter an dem am Séluß angegebenen Tage gezahlt worden. Klaffe. y 30 684. Leibten u. s. w. J. K. Biörn,

E 538. Snallenlose,

11. 35 850,

13. 38 166. Stehender Damypferzeuger u. f. w.

21. 30 598. Polklemme für elektrische Leitung8-

enger werdende Arbeitéhose u. f. w. David Elcinert, Berlin, Kaiser Wilhelmstr. 41. - 14. 11. 4 S. 1457. 13: 9:97. 9. 34367, Mit Celluloidrobr überzogener L Vereinigte Pinselfabriken, Nürn- erg. 15. 12. 94. V. 570. 8. 9. 97. Vorrichtung zum Formen von Gebrüder Friedrichs,

il ¿e We our E E 10. 5. 97.

Köln. 28. 9. 94. F. 1431.

Emil Mert, Basel; Vertr.: A. Mühle u. W. Ziolecki, Beclin, Friedrichstr. 78. 10. 10. 94. M. 2248. 3. 9. 97

dräâhte u. \. w. Paul Strecker, Potsdam, Kirchstr. 12. 11. 9. 94. St. 937. 10. 9. 97. 21. 31 254. Elektrisher Schleif- und Polier- motor u. st w. W. Grofßmaun, Pforzheim. 110K O. 10D E 21. 32 045. Roblenkorn-Mikrophon u. f. w. S. Siedle & Söhne, Furtwangen. 8. 10. 94. E 119.0 : 24. 31 345. Treppenrost als Vorfeuerung für Lokomotivkessel u. f. w. Aktien-Gesellschaft „Badenia““, Weinheim, Baden. 24. 9. 94. B. 3329. 10. 9. 97. f 30. 32 371. Abdichtungsstreifen zur BVerpackung feimfrei zu mahender Gegenstände. Paul Sart- maun, Heidenheim, Württ. 22. 10. 94. H. 3107. 11. 9. 97. 30. 32 832. Leibbinde u. f. w. Eduard Roos, Frankfurt a. M., Humboldtstr. 1. 15. 11. 94. R. 2000. 4. 9. 9. 32. 32999. Verschmelzungsmuffe u. f: 10. Adolf Hirsch, Weißwasser O.-L. 3. 10. 94. H. 3069: 9. 9.97. s 33. 31066. Scirmschiene u. |. w. Riso «& Rosenkaimer, Wald, Rheinl. 12. 9. 94. R. 1852. 7. 9. 97. E 33. 31484. Huts{ahtel mit Kreuzbändern zum Festhalten des Hutes. Gebr. Naumaun, Plauen |. V. 8. 10: 94 N 2 e D 9 33. 33 186. Drebbarer, ges{lossener Handgriff für Koffer u. . w. Bernhard Breuder, Todtnau. 10. 9. 94. B. 3292. 7. 9. 97. 33. 33 750. Aus Blech geschnittene und ge- stanzte Gelenktheile u. s. w. E. Ph. Hinkel, Offenbach a. M. 2. 11. 94. H. 3212. 13. 9. 97. 34. 30665. Gestanztes Waschblech u. f. w. Hugo Lautier i. F. Josef Mayer, Görliß. 14. 9. 94. S. 2409. 10. 9. 97. 34. 31157. Stablspringfeder-Gestell u. \. w. Heinr. Hobrecker, Elberfeld. 17. 9. 94. O. 2995: 14 9. 96. : 34. 32 034, Zusfammenlegbarer Feld-Shreib- und Zeichnentish. Varoneß Stephanie von Cerrini di Monte Varchi, Dresden, Neichs- straße 15. 12. 10. 94. C. 686. 13. 99A 34. 37 544. Geräushlose Möbelfüße u. f. w. Jacob & Joseph Kohn, Wien; Vertr.: Dr. Joh. Schanz u. Max Wertheim, Berlin, Leipzigerstr. 91. 15. 9, 94, K. 2734 13. 9. 97. S 34. 44457. Federboden für Matragen u. f. w. G. E. Böttger, L.-Plagwitz, Elisabethallee 41. 12 9 B. 3 10/9 97. : 36. 31396. Trockenofen u. w. Daniel MEAIET, Mannheim. 13. 9. 94. K. 2722. 1 O7 37. 30595. Dreieckige Zement-Dachfalzziegel 1. \. w. Adolf Stoppeubach u. Adolf Raffel- fiefen, Breidenbach b. Linde. 14. 9. 94. St. 940. 10. 9. 97. L / 37. 33 743. Drehbbarer Seßstufenhalter u. |. w. Leon Feift, Straßburg i. E., Kronenburgerstr. 19. 12: 11,94 S, 1505. 9.9, 97. 42. 30 523. Flüssigkeitsautomat u. f. w. Marx Sielaff, Berlin, Zionékirchstr. 39. 8. 9. 94. S. 1343. 8. 9. 97. E 42. 31 351. Calibriertes Gefäß u. s. w. Dr. Albert Doemens, München. 13. 9. 94. D. 1189, 11. 9. 97. : 42. 38 012. Vorrichtung zum Bestimmen der Temperatur von Flüssigkeiten u. |. w. Eugen Weltin, Konstanz, Bodarstr. 12. 2. 10. 94. W L E E 44. 31 316. Zündholzshachtel u. st.w. Sächfische Cartounagen - Maschiuen - Actien - Gesell- schaft, Dresden. 3. 10, 94. R. 1893. 10. 9. 97. i i 44. 51475. Mafsiver Wäscheknovf u. \. w. C. M. Stein, Schönau; Vertr: Carl Heinrich Knoop, Dreéden. 3. 10. 94. St. 957. 14. 9. 97. 45. 31 373. Kartoffelerntemashine u. \. w. C. A. Redlich, Neudamm. 5. 10. 94. R. 1903. 13. 9. 97. i E 46. 34630. Hohlkugelförmige Expleosions- fammer für Gaëmaschinen u. f. w. F. Saurer's Söhne, Arborn; Vertr.: Carl Pieper u. Hein- rich Springmann, Berlin, Hindersinstr. 3. 25. 10. 94. S. 1419. 7. 9. 97. j 47. 31187. Shmierapparat mit unveränder- lihem Oelstande u. |. w. Ludwig Beer, Offenbah a. M. 26. 9. 94. B. 3344. S. / 47, 31 623. Gliederkette u. \. w. Joseph Appleby, Birmingham; Vertr.: Eustace W. Hopkins, Berlin, Alexanderftr. 36. 8. 9, 94. M. B18 €, 9. 97. j 47. 31672. Shmiedeiserne Riemenscheibe u. s. w. G. Hildenbrand Söhne, Faurndau- Söpvingen. 12. 10. 94. H. 3114. 7. 9. 97. 47. 31885, Eintheiliger Kuppelungs-Schlau® u. \. w. Wilh. Wolff sen., Berlin, Eichen- dorffftr. 20. 20. 9. 94. W. 2152. 13. 9. 97. 50. 31567. Slagstiften u. \. w. für Schklag- ftiftenmashinen. Ferd. Kraus, Neuß a. Rh. 8. 10. 94. K. 2307. 14. 9. 97. 51. 31026, Meczanishe Musikwerke u. st. w. Josef Gabriel, ien; Vertr. : A. Mühle u. W. Ziolecki, Berlin, Friedrichstr. 78. 21. 9. 94. S. 10060. D997 51. 46261. Notenblätter für mechanische Musikwerke u. \. w. Paul Zeitner, Nürnberg, Keplerstr. 5. 9. 11. 94. 3. 472. 9. 9. 97. 54, 32277. Anhängezettel mit Desen aus gewebtem Stoff u. \. w. A. Lauderer, Heil- bronn. 17. 10. 94. L. 1755. 11. 9. 97. 55, 30957. See Aufhängevorrichtung u. \. w. I. F. Dorn, Fo:bach, Baden. 24. 9. 94. 4 O 1196: 119. 97.

Klafse. in den Hüften | 59,

33 066. Druckpumpenanlage u. \. w. S. Zimmer, Bromberg. 22. 11. 94, Z. 455.- 10. 9. 97.

63. 30 870. Fahrradreifen u. \.w. Vereinigte

Gummiwaarenfabriken Härburg—Wien, vorm. “i X E Harburg a. E. 90. 9. 94. V. 509. 13. 97.97.

64. 306783. Verkayselmaschine u. st w. Wil-

belm Blöcher, Rüfselsheim a. M. 13. 9. 94, D. 3296. 3. 9. 97,

64. 30 699. Bierkanne u. \. w. Albert Seine-

maun, Berlin, Friedrichstr. 127. 14. 9. 94, Æ 2987. ‘10. 9. 97,

64. 30 702. Bierkanne mit dichts{ließendem

Deckel u. \. w. Albert Heinemann, Berlin, Friedristr. 127. 14. 9. 94. H. 2988. 14. 9. 97. 64, 30910. Bier-Filtrier- und Abfüll-Apparat u. \. w. Mar Hünermaun, Sayn b. Koblenz ah 189% D. 3006. 13:9. 97 64. 31339. Flashenkavyselungsmascine u. f. w. Franz Freuay, Mainz, Srebenstr. 8. 29. 9. 94, F. 1433. 13. 9. 97.

66. 31195. Wurstmaschinen-Füllhorn u. f. w. A. von der Nahmer, Remscheid, 28. 9. 94. M. 566. 9. 9. 97,

80. 31176. Gipsplatte u. st. w. Reiß «& Gilbnese Düffeldorf. 29. 9. 94. R. 1885. 8. 9, 97,

80. 33077. Hypverbelräder u. s. w. A. Jnger- maun, Fabrik FKoldmoos b. Gravenstein, Schles- wig. 8. 11. 94. J. 774. 6. 9. 97.

82, 32226, DOelkammer zur Verhinderung des Eindringen von Oel in die Trommel u. f. w. Emmericher Maschinenfabrik und Eisen- gießerei van Gülpen, Leunfing «& von Gimborn, Emmerich a. Rh. 20. 10. 94. E. 882. 9. 9. 97. 86. 31749, Gewebebindung u. \. w. Josef Feller, Ludwiasau b. Lauingen a. D. 24. 9. 94. F. 1419, 9. 9. 97.

Löschungen.

Klafse. Infolge Verzichts. 21. 78 S826, Umsalter u. f. w. E 34. 42547, Hohlkegelförmiger Wäschestößer

i L, 00. 42. 75 870. Thermometer u. f. w._ S1. 36 709. Zweisdenkliges Winkelstück u. st. w. Berlin, den 27. September 1897. Kaiserliches Bateutamt.

von Huber. [39385]

Handel und Gewerbe. Zeitschrift für Deutsh- lands gesammte Gewerbthätigkeit. (Verlag ‘vön Siemenroth u. Troschel, Berlin W., Lüßowstr. 106.) IV. Jahrgang. Nr. 34/35. Jahalt: Bekannt- machung, betreffend das neue Handelskammerge]eß. Handel: Zum deutsch-englishen Händelsverträg. Zentralstelle zur Vorbereitung von Handels- verträgen. Das Direktorium des Zentralverbandes deutsher Industrieller. Kaufmännishe Scieds- gEEe Krleinbandelsfragen. Rechtsgutachtên. Aus den Jahresberihten für 1896. Klein- bahnen. Verkehr: Detarifierung von Futter- mitteln. Weinversand in Wagenladungen. Kilometerhefte. Verkehr mit leiht verderblichen Waaren. Notkbstand im Handleinenwebebezirke im Gerichtsbezirke Grulih in Böhmen. Informätions- dienst des englishen Handels.

Haudels- Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellshaften unt Kommanditgesellshasten auf Aktien werden na Eingang derselben von den betr. Gerihten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöhentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Bergedorf. [39236] Eintragung in das Handelsregifter. 1897. September 21. 5

Mez & Cie, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Bergedorf. 2

An Stelle des ais Geschäfteführer ausscheidenden

Wilhelm Schuchard ist Leonhardt Heinrich Klee-

mann in Bergedorf als Geschäftsführer wieder

eingetreten. / Das Amtsgericht Bergedorf.

Berlin. Handel8register 39401 ] des Königlichen Autsgerichts L zu Berlin, Laut Verfügung vom 22. September 1897 ift aw

93. September 1897 Folgendes vermerkt :

In unser Firmenregister ift unter Nr. 28111, wo- selbst die Firma:

F. Nob. Gutmann | ; mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- etragen : i O Das Handel3geshäft ist durch Verirag auf

den Kaufmann Moritz Frank zu Charlottenburg übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma: F. Nob. Gutmaun Nachf. fortsezt. Vergl. Nr. 29 880: : Demnächst iff in unser Firmenregifter unter Nr. 29 880 die Firma: F. Rob. Gutmanu Nachf.

mit dem Sigze zu Berlin und als deren Inhaber

der Kaufmann Moriy Frank zu Charlottenburg €in-

etragen worden. atis Gelö\Gt ift:

Firmenregister Nr. 19 651 die Firma: L. Haase & Co. : Laut Verfügung vom 23. September 1897 ift an selben Tage Folgendes vermerkt: _ - Fn unser Gesellshaftsregifter ift unter Nr. 16 98d, woselbst die Handelsgesellschaft : Richter & Seiffert 7 mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, etm

etragen : E E Die Gesel ift dur gegenseitige Ueber- einkunft aufge E Der Kaisikann Carl Seiffert zu Berlin se§! das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma ort. y Vergl. Nr. 29 881 des Firmenregifters. Demnächst if in unser Firmenregifter unter

Christiania; Vertr.: Richard Lüders, Görliß.

Gaffel, Orleansftr. 32, 14, 8, 97. Seh. 6454.

15, 9, 94, B. 3301, 14. 9, 97,

55. 31 369. Rollbühne u. st w, I. F. Dorn, Forbach, Baden. 3, 10. 94. D, 1212. 1L 9. 97.

Nr. 29 881 die Firma:

Nichter Seiffert mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Seiffert zu Berlin eingetragen

worden. Gelöscht sind: Prokurenregister Nr. 9682 die Prokura des Paul Kurt Waldétinar Alde: für die Firma: j: De «& Wirth. Prokurenregister Nr. 11109 die Prokura der Frau Helene Tietz, geb. Bieber, für die Firma: Max Tietz. Berlin, den 23. September 1897. Königliches Amtsgeriht 1. Abtbeilung 90.

Berlin. Handel®register [39402] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 22. September 1837 find

a ra September 1897 folgende Eintragungen

erfolgt :

Iv unser Gesellshaftéregister ist unter Nr. 11 149, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma Aktiengesellschaft für Aëphaltirung und Dach-

bedeckung vormals Jotaunes Jeserich

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Der Dr. phil. Carl Ludwig Valentin Zimmer zu Hamburg ist stellvertretendes Vorstand8mit- glied geworden.

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 14 808, woselbst die aufgelöfte Gefellshaft mit beschränkter Haftung in Firma:

Volksrundschau,

Gesellschaft mit beschränkter Saftung

vermerkt stebt, eingetragen :

Der Liquidator Dr. juris Paul Hempel ift gestorben.

Der Buchdruckereibesißzer Gustav Hempel zu Charlottenburg ift Liquidator geworden.

In unser Gesell|haft3register ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 17 361.

Spalte 2. Firma der Gesellschaft :

„Neuer Verlag,

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.“ Spalte 3. Siß der Gesellschaft: Berlin. Spalte 4. Rechtéverhältnisse der Gefellschaft :

H A Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung.

Der Gesellschaft2vertrag datiert vom 31. Juli 1897.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb von Verlags- und verwandten Geschäften.

Das Stammkapital beträgt 60 000 4

Die Gesellschaft hat ¿wei oder mehr Geschäftéführer.

Die Vertretung der Gesellschaft erfolgt durch je zwei Geschäftsführer gemeinshaftliG. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß je zwei Ge- schäftsführer der Firma der Gesellschaft ihre Namensunterschrift binzufügen.

Oeffentliche Bekanntmäcungen der Gesellschaft er- folgen durch den Reichs-Anzeiger.

Geschäftsführer sind:

1) der Banguier Emil Kaufmann zu Berlin,

2) der Kaufmann Franz Lande zu Berlin,

3) der Schriftfteller Arthur Brehmer zu Char-

lottenburg.

Berlin, den 23. September 1897.

Königliches Amtsgericht T1. Abtbeilung 89. Bernburg. : [39237] Handelsrichterlihe BVekanutmachung.

Blatt 968 des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Kommanditgesellshaft „Bernburger Bauk- verein Wichmann & Comp.“ eingetragen steht, ist heute Folgendes eingetragen worden:

Die Kommanditgesellshaft hat unter dem 16. Sep- tember 1897 in Leopoldshall eine Zweignieder- lafsung unter der Firma der Hauptniéderlafsung errichtet.

Die persönli haftenden Gesellschafter sind:

a. der Banquier Emil Wichmann in Bern-

burg und

b. der Kaufmann Hermann Palm in Bernburg. Bernburg, den 22. September 1897.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht.

Edeling.

Bielefeld. Sandel8regifter [39238] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Firmenregister is bei Nr. 1446 Firma

H. Schuchardt zu Bielefeld am 21. September

1897 eingetragen :

Der Kaufmann August Kirchhoff in Bielefeld ift als Theilhaber in das. Handelsges{chäft eingetreten und ift die dadurch begründete Handelsgesellschaft, welhe dasselbe unter der veränderten Firma Schuchardt & Kirchhoff fortsezt, unter Nr. 649 des Gesellschaft3registers eingetragen.

Sodann ist an demselben Tage unter Nr. 649 des Gesellschaftsregisters die am 18. September 1897 mit der Firma Schuchardt «& Kirchhoff erriHtete ofene Handelsgesellschaft zu Bielefeld eingetragen, und find als Gesellschafter vermerkt :

1) Kaufmann Pes Scudthardt, 2) Kaufmann August Kirchhoff, beide zu Bielefeld.

Bonn. Bekanutmachung. 39369]

In unserem Gesellshaftvregifter ift am beutigen Tage unter Nr. 792 die Aktiengesellshaft in Firma „Bürgerliches Brauhaus, Voun“ mit dem Sitze in Bonn eingetragen worden und dabei Folgendes vermerkt worden:

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Das notariell aufgenommene Statut lautet vom 1. Sep- tember 1897 und“ befindet“ sich in Ausfertignng Bl. 1 u. fg. des Beilagebandes. Gegenftand ‘des Unternehmens if die Weiter- führung, Ausdehnung und Rentbarmachung der in die Gesellschaft eingebra@ten Brauerei-Gtablifsements mit den dazu gebörigen Nebengewerben in Ee geeigneten Weise, also namentlich die Herstellung und der Verkauf von Bier akler Art, Malz, Eis und fonftigen Nebenprodukten.

Eingebracht sind în die Gesellshaft die Firmen:

a. Brauerei zum Bären, Franz Joseph Gervers Nachfolger,

b. Brauerei Otto Wolter, Adler-Brauerei,

c. Brtuerei Hermaun August Wirts, alle zu Bonn, indbesondere also die Immobilien mit allen anf- stehenden Gebäulichkeiten nebft den mas{hinellen Ein- rihtungen, Inventarien und alle Zubehörungen. Die Dauer der Firma if auf eine bestimmte Zeit nit’ beschränkt. b

Das Grundkapital beträgt eine Million \echs-

Aktien über je eintausend Mark, welhe auf den In- haber lauten. :

Der Vorstand der Gesellshaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern Direktoren nah der Bestimmuna des Aufsichtsraths. Dieselben werden vom Aufsihtsrathe ervannt, welcher auch die Bedingungen der Anstellung festsezt. Der Aufsichts- rath wählt ferner einen Stellvertreter für den Fall einer vorübergehenden Verhinderung eines Vorftands- mitgliedes. E

Der Vorstand führt die Firma der Gesellschaft und zeichnet dieselbe unter Hinzufügung der eigen- bändigen Namensunterschrift. Zur Zeichnung der Firma sind erforderlich entwzder die Unterschriften von zwei Direktoren oder die Unterschrift eines Direktors und eines Prokuristen oder die Unter- schriften von zwei Prokuristen.

Der Aufsibtsrath besteht gus mindeftens fünf, höchstens neun Mitgliedern, welche von der General- versammlung gewählt werden. Die Berufung der Generalversammlung geschieht mittels zweimaliger Bekanntmahung im Deutschen Reichs-Anzeiger unter Angabe von Tag und Stunde der Ver- fammlung und der Tagesordnung. Die erfte Be- kanntmahung muß wenigstens drei Wochen vor dem Versammlungstage erfolgen. Anträge von Aktionären müssen zur Een Seneralversammlung min- destens 4 Wochen vorber bei dem Aufsichtsrathe ein- gereiht werden. Die ordentliche Generalversammlung findet alljährlich in Bonn statt und zwar in den ersten 5 Monaten nah Ablauf des Geschäftsjahres auf Berufung durch den Aufsichtsrath.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Oktober und endigt mit dem 30. September.

Alle dur das Gesellschaftsstatut und durch Gesetz vorgeschriebenen öffentlißen Bekanntmachungen er- folgen dur den Deutschen Reichs-Anzeiger. Dieselben tragen die Ueberschrift „Bürgerliches Brauhaus, Bonn“ und die Unterschrift „Der Auf- sihtsrath" oder „Der Vorftand“.

Der Betrieb der eingebrachten drei Firmen geht vom 1. Oktober 1897 an für Rechnung der Aktien- gesellschaft.

Die sämmtlichen Aktien find durch die Gründer der Gesellshaft übernommen. Der Werth der ein- gebrachten Immobilien ist mit 1400000 #4 ange- rechnet worden; die übrigen 200 Aktien sind von den Gründern voll eingezahlt.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

3 Peter Doctsh junior,

2) Ioseyh Kallfelz,

3) Friedrih Lohmann, 4) Hermann August Wirts, alle vier Brauereibefißer in Bonn, 5) Johann Strack, Buchhalter in Bonn. Mitglieder des Vorstands sind: 1) Friedrich Lohmann, 2) Iohann Sirack. Mitglieder des Aufsichtsraths find: 1) Peter Doetsch junior, 2) Ioseph Kallfelz, 3) Hermann August Wirts, 4) Rechtsanwalt Justiz-Rath Mathias Klein, 5) Walther Golds{midt, Banquier, alle zu Bonn wohnhaft.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungshergangs haben mitgewirkt:

1) Dr. Ubliss{, Sekretär der Handelskammer

in Bonn,

2) Bankdirektor J. Weinreis, Direktor der

Bonner Privatbank.

Boun, den 22. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Charlottenburg. [39017] Sn das Firmenregister if heute bei der unter Nr. 802 eingetragenen Firma „Hellmuth Pabst“ vermerkt, daß das Handelégeschäft durch Vertrag auf die Ehefrau Alice Pabst, geb. Meerkoppe, über- aegangen ift, wèlche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Demgemäß ift die Firma neu unter Nr. 805 mit dem Sitze zu Charlottenburg (Kurfürstendamm 240) und als deren Inháberin die Ehefrau Alice Pabst, geb. Meerkoppe, hier (Pestalozzistr. 10), eingetragen. Charlottenburg, den 21. September 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14. Charlottenburg. [39016] In das Firmenregister is beute unter Nr. 806 die Firma „Siegfried Seligsohn““ mit dem Sitze zu Charlottenburg (Karitstr. 156/157) -und als deren Jnhäber der Kaufmann Siegfried Seligsohn ebenda eingetragen worden. Charlottenburg, den 21. September 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Danzig. Bekanntmachung. [38742] In unser Firmenregister is heute eingetragen worven, daß das unter der Firma : Danziger Liqueur- u. Essenzen - Fabrik von A. M. vou Steen Nachfl. Dr. William Tapolski (Nr. 1989 des Firmenregisters)

hierselbst hestehende Handelsges{äft durch Vertrag auf den Kaufmann Albert von Zanthier übergegangen und daß dié bisherige Firma in A. M. von Steen Nachf. umgeändert ist. Die neue Firma ift heute unter Nr. 2039 des Firmenregisters ‘mit dem Bemerken eingetragen wordén, daß Inhaber derselben der Kaufmann Albert von Zanthier zu Danzig ist. Dauzig, den 20. September 1897.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Bekanntmachuug. [39019]

In unser Gesellschaftsregister is bei der unter Nr. 664 eingetragenen, hierorts domizilierten offenen Haudelsgesellschaft in Firma „Wilh. Jantens Erben“ vermerkt worden, an die Gesell- schaft zufolge gegenseitiger Uebereinkunft aufgelöt und das Handelsges{chäft von dem früheren Gesell- schafter Kaufmann Hans Walter Theodor Paetsch zu OEROIEEES unter unveränderter Firma fortgeseßt wird. Gleichzeitig ift in unserem Firmenregister unter Nr. 2040 die Firma „Wilh. Jauyens Erbenu“‘ und als deren Inhaber der Kaufmann Hans Walter Theodor Paetsh zu Stadtgebiet eingetragen worden. Danzig, den 21. September 1897.

Königliches Amtsgericht. X.

Demmin. BSBefanntmachun [39370]

hunderttausend Mark, eingetheilt in fechzehnhundert

F eingetragenen Kaufleuten und deren Ebefrauen, ift llee Nr. 63 Folgendes eingetragen :

Der Kaufmann Paul Ernft Max Wegner zu Demmin hat für seine Ebe mit Auna Pauline Friederike Wolf zu Demmin durch gerihtlichen Vertrag vom 8.-: September 1897 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{lofsen.

Eingetragen e Verfügung vom 20. Sep- tember 1897 an demselben Tage.

Demmin, 20. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Donaueschingen. [39020])

Nr. 15 464. Zu O.-Z. 96 des Firmenregister3, die Firma A. Fesenmayer in Donaueschingen be- treffend, wurde unterm Heutigen eingetragen:

Die Firma ift érloschen.

Donaueschingen, den 14. September 1897.

Gr. Amtsgericht. Ketterer.

Dortmund. [39239]

Unter Nr. 802 des Gesellschaftsregisters ift die am 15. August 1897 unter der Firma Dortmunder Kunustauftalt B. Giesen & C°-_, Atelier für plaftishe Bildwerke und Studekorationen errichtete offene Handelsgesellshaft zu Dortmund Ee eingetragen, und find als Gefellshafter vers merkt :

1) der Kaufmann Adolf Sander,

2) die Ebefrau Stuckateurs Bernhard Giesen,

Maria, geb. Schmitz,

beide zu Dortmund.

Dortmund, den 15. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [39242] In unser Firmenregister if unter Nr. 1781 die Firma Bernstein”s erstes uud ältestes Shweizer Uhrenu-Lager und als deren Inhaber der Uhrmacher Otto Bernstein zu Dortmund heute eingetragen. Dortmund, den 20. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [39241] Die dem Kaufmann Heinr. Cramer junior zu Dortmund für die Firma Heinrich Cramer zu Dortmund ertheilte, unter Nr. 476 des Prokuren- registers eingetragene Prokura ift heute gelöst. Dortmund, den 20. September 1897, Königliches Amtsgericht.

Dortmund. [39240]

Unter Nr. 803 des Gesellschaftsregisters ift die am 2. Juni 1897 unter der Firma Gebr. Gillefsen errihtete offene Handelsgesellshaft zu Dortmund beute eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt :

1) der Kaufmaun Gerhard Gillefsen,

2) der Kaufmann Friß Gillefsen, beide zu Dortmund.

Dortmund, den 22. September 1897,

Königliches Amtsgericht.

Düren. Bekanntmachung. [39243]

In unser Gesellschaftsregister wurde heute zu Nr. 90, woselbst die Kommanditge sellshaft Schoeller Bücklers & Cie mit dem Sitze in Düren ver- merkt steht, eingetragen :

Der Bankdirektor a. D. und Rentner Ernst Koenigs in Köln is als persönlih haftender Gesell- schafter eingetreten.

Düren, den 22. September 1897.

Königliches Amtsgericht. - Abtheilung 4.

DüsseldorLs. [39021] _Zu der unter Nr. 1983 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Aktiengesellshaft in Firma: „Düfsel- dorfer Papierfabrik vorm. Guft. Eichhorn Aktiengesellschaft“ wird noch veröffentlicht :

Als Sacheinlage haben hingegeben :

die Wittwe Gustav Eichhorn, Sibilla, geborene Offermann, gegen 366 Aktien, der Kaufmann Rudolf Eichhorn gegen 365 Aktien und der Kaufmann Hugo Gichhorn gegen 365 Aktien: die im Grundbuch von Düffeldorf-Oberbilk Band X Artikel 477 Abtheilung I Nr. 1, 2, 5, 4a, und die im Grundbuch von Düfsel- dorf-Unterbilk Band IIT Artikel 143 Abtheilung I Nr. 2, 3 verzeichneten Grundftüde nebft aufstehenden Gebäulihkeiten und den auf denselben befindlichen Anl E e an tor 02 e oes 47 61 080;000

die in den Gebäulichkeiten befind- lihen Maschinen und Einrichtungs- Gegenstände, Mobilargegenstände, Vor- E E a E ete

die Buchforderungen nebst Kassen- und Wechselbestand für E ets

« 931 000

s 35 000 zusammen #4 1 646 000 Werth der Aktien r 2 1OGG 000 E e 590000 ist einforderlich mit Zinsen zu 4} 9% vom 1. August 1897 am 1. Dezember 1897 und zahlbar seitens der Aktiengesellschaft zu jeder Zeit. Den Rest der Aktien des 1 100 000 #4 betragenden Gründungsfkapitals mit 4000 4 haben die übrigen Gründer gegen baar übernommen. Düsseldorf, den 21. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. E Unter Nr. 1984 des Gesellshaftsregifters ist heute eingetragen worden die Gesellshaft mit beshränkter Haltung in Firma Deutsch - Rheinisches Kies- geschäft, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug, mit dem Sitze in Düsseldorf. Der notariell aufgenommene Gesellschaftsvertrag lautet vom 12. März 1897. Gegenstand des Unter- nebmens ift die Gewinnung und der Vertrieb von Kies, namentlich die Kiesgewinnung im Gebiete des

Rheinstromes. Das Stammkapital der Gesellschast beträgt 60 000 A Die Geschäftsführer sind:

1) Kaufmann Arnold Burghart Adolf Qua in

Nymwegen, 2) Kaufmann Martinus Cornelius Sigal in oerster in Düsseldorf,

Utrecht, ernardus Burgers in

3) Ingenieur 4) Kaufmann Zutphen.

Die Gesellschaft wird dur zwei Geschäftsführer

oder dur einen Geschäftsführer und einen Pro-

mann ohannes

In unser Register, betreffend die Auesc{tiehung der Gütergemeinschaft zwishen im Firmenregister ein-

kuristen vertreten, in welher Weise auch die Firmen-

Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen durch eine malige Einrückung in den Deutschen Reichs- und erd Preußischen Staats-Anzeiger von den Geschäftsführern unter Beifügung der Firma und Namen.

Düsseldorf, den 21. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Durlach. Bekanntmachuug. [39023] É das diesfeitige Handelsregister wurde eins getragen :

I, in das Firmenregister: O.-Z. 255 zur Firma: „W. Zilly“/ in Durlach: Die Firma ift infolge Todes des Inhabers erloschen.

O.-Z. 256. Firma: „Karl Armbruster“ in Durlach. Inhaber: Kaufmann Karl Armbruster in Durlach, verheirathet mit Karoline Claupin von Durlach. In dem am 11. Mai 1897 zu DurlaG errihteten Ghevertrag ift bestimmt, daß von jeden Theil 50 Æ in die Gütergemeinshaft eingeworfen werden, und dieselbe hierauf beschränkt wird.

IL. in das Gefellséchaftsregister: unter O.-Z. 72 als Fortseßung von O.-Z. 21 zur Firma: „Rei- maun und Gebrüder Reuz“ in Durlach: Die Liquidation ift beendigt, die Firma deshalb erlosGen.

Durlach, den 20. September 1897,

Großh. Amtsgericht. Bechtold.

Eberswalde. [35244]

In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 101 die Handelsgesellschaft in Firma :

i _ Busse & Witte jr. mit dem Sitze zu Biesenthal und sind als deren Gesellschafter :

1) der Mühlenbaumeister Hermann Busse,

2) der Töpfermeister und Ofenfabrikant Wilhelm

Witte jun., beide zu Eberswalde

eingetragen worden.

Die Gefellshaft hat am 1. Juli 1897 begonnen und ist ein jeder Gesellshafter zur Vetretung bes rechtigt.

Eberswalde, den 11. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Eisleben. [39024]

In unser Gesellschaftsregister ift heute bei Nr. 140, betreffend die Firma Bunge «& Corte, Ober- Nöblingen a/See, eingetragen worden : Die Handelsgesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Eisleben, den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Ettlingen, [39027] Nr. 7236. Unter O.-Z. 205 des diesseitigen Firmenregisters wurde heute eingetragen die Firma ,Aug. Koru in Ettlingen“. Inhaber derselben ist Kaufmann August Korn von hier. Derselbe ift seit 28. Dezember 1893 mit Luise Lehner von hier vereheliht. Die ehelichen S el Pe tere find bereits bei O.-Z. 52 des Gesellschaftsregisters im März 1894 veröffentlicht. Ettlingen, den 20. September 1897. Großh. Bad. Amtsgericht. Zimpfer.

Freiburg, Breisgau. [39111] A atung,

Nr. 28 781, In das diesseitige Gesellschaftsregister wurde unter O.-Z. 84 Bd. 11 heute eingetragen :

Aktiengesellschaft „Actienbrauerei Dinglingen““, gegründet durch Gefellshaftsvertrag vom 10. Novem- en 1890, mit dem ursprünglihen Siß in Ding- ingen.

Burch Beschluß der ordentlichen Generalversamm- lung vom 28. November 1896 wurde in Abänderung des § 1 des Statuts der Siß und Gerichtsftand der Firma nah Freiburg verlegt.

Die Dauer der Gesellschaft ist unbeshränkt. Gegen- stand des Unternehmens ift die Herstellung und der Verkauf von Bier und Malz, sowie der sh ergeben- den e G

Die Geselishaft is berehtigt, sh mit Herstellung und Verkauf von Spiritus, Branntwein und Preß- hefe zu befassen und Weinhandel zu betreiben. Sie kann Liegenschaften, Immobilien, Wirthschaften, au Brauereien erwerben oder pahten, auch an Braues reien fich betheiligen.

Das Grundkapital der Gesellshaft besteht laut Generalversammlungsbes{luß vom 27. November 1894 aus 90000 A Stamm -: Aktien Litt. A. und 670 000 A Stamm - Aktien Läitt. B., leßtere im Nominalbetrage von je 1000 #4, lautend auf den Inhaber.

Die Organe der S find:

a. die Direktion (der Borstand),

b. der Auffichtsrath,

c. die Generalverfámmlung.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, welche vom Aufsichtsrath bestellt und entlassen werden. Derselbe ist auch berechtigt, im Falle der Verhinderung von Vorstandsmitgliedern für sie Stellvertreter zu bestellen.

Zur Gültigkeit der Em Lg ung e die Gefell- schaft is die Unterschrift zweier Direktoren oder eines Direktors und eines Prokuristen erforderlich; auch kann der Aufsichtsrath zwei Prokuristen damit betrauen. An Stelle der Direktoren können ftell- vertretende Direktoren oder cin Delegirter des Aufs sichtsraths unterzeichnen.

Die Bestellung von Prokuristen kann nur mit Genehmigung des Aufsichtsraths erfolgen.

Der Aufsichtsrath befteht aus wenigstens drei oder höchstens sieben Mitgliedern, welhe von der General- versammlung erwählt werden. Die Wahl erfolgt auf den Zeitraum von 5 Jahren.

Die Generalversammlung wird durch den Vorstand oder den Aufsichtsrath berufen. Die ordentliche Generalversammlung findet innerhalb der ersten 6 Monate nah dem Schlusse des DUSSLNOIeE es.

Das Geschäftsjahr beginnt jeweils am 1. Oktober und endet am 30. September.

Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Reichs-Anzeiger. Es sind zur Zeit gewähkt:

a. als Mitglieder des Vorstandes:

R Jean Kunze in Freiburg, Direktor,

y wis Weil, Banquter in Freiburg, Pros urift, b. als.Mitglieder des Aufsichtsrathes: Herr Berthold Ducas, Banquier in Freiburg,

z¿áchnung rehtsverbindlich erfolgt.

Vorsitßendvr,

E E A E E E pi R

angie ir - rage 2E

E S Dm E n É E IR E L R E A E E R Le i v

da n ca Sli C c O Que i rit: den Ai Sea R D Ae