1897 / 228 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\ j | H ; f | h 5 H if j n

t Dn 400A S Á 7 eh E A di Get, M R

Das Handelsges{<äft ist mit der Berehtigung zur ; unveränderten Fortführung der bisherigen Firma auf den Kaufmann Oscar Bräuer in Schwerin i. M. übergegangen. Schwerin i. M., den 24. September 1897. (. Tiede, Amtsgerichts-Aktuar.

Sinsheim. [39090]

Nr. 11428. Zum diesseitigen Handelsregister wurde heute eingetragen: i

a. Zum Firmenregister: /

O.-Z. 228. Wilhelm Laudes in Eichtersheim.

Fnhaber ist Wiiheim Landes, Zigarrenfabrikant und Kaufmann in Eichtershcim, verheirathet mit

rieda Katharina Bender von Eschelbach. Nach

1 des Ehevertrags vom 9. Juni 1897 {ließen die Brautleute ihr gegenwärtiges und künftiges Ver- mögen sammt den etwaigen darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft aus bis auf den Betrag von e M, welhe gegenseitig zur Gemein-

aft eingeworfen werden. : :

t 3 Si. Moses Keller UL. in Hoffeuhcim.

Die See des Aron Keller if seit 31. Mai d. Is. erloschen. i

S 916. Eruft Wilhelm Kolb Sohn in

offenheim. A a der Tum ie Jakob Heinri Kolb, edig, Müller in Hoffenheim. i : y Das Geschäft ist von Ernft Wilhelm Kolb auf den jegigen Inhaber Iakob Heinrich Kolb, ledig, in Siteoheim dur<h Vertrag übergegangen.

O.-Z. 62. S. S aun in Rohrba<h. Die Firma if unter V.-Z. 60 in das Gesellschafts- register übertragen worden. N

b. Zum Gesellschaftsregister: :

O.-3. 60. S. Seligmann und Sohn in

Rohrbach.

Die Gesellschafter sind: :

a. Seligmann Seligmann, Kaufmann in Rohrbach, vereheliht mit Babette, geborene Münzesheimer, von da. Nach $ 1 des olemaeteáas vom 16. No- vember 1860 {ließen die Brautleute ihr gegen- wärtiges und künftiges Vermögen sammt den etwaigen darauf haftenden Schulden von der Gemeinschaft aus bis auf den Betrag von 100 Fl. = 171 M 43 s, welche gegenseitig zur Gemeinschaft eingeweorfen

erden.

7 b. Abraham Seligmann, Kaufmann in Rohrbach, vereheliht mit Jeanette Oestreiher von Eberbach. Nach $ 1 des Ghevertrags vom 17. August 1897 wirft jedes der beiden Brautleute von seinem Beis- bringen den Betrag von 100 # zur Gemeinschaft ein, während alles übrige, gegenwärtige und zukünftige, aktive und passive, fahrende und liegende Vermögen von der Gemeinschaft auêgeshlofsen wird. :

Das Geschäft war bisher unter Nr. 62 des Einzel- firmenregisters eingetragen. Abraham Seligmann ist in das Geschäft als Gesellschafter eingetreten.

Sinsheim, den 13. September 1897.

Gr. Amtsgericht. Uhde.

Selingen. : i [39541]

Fn unser Prokurenregister ift Folgendes eingetragen worden:

Bei Nr. 344 die seit-ns der Firma C. F. König u Wald der Ebefrau des Fabrikanten Hugo König, Äteline, geb. Obliger, daselbst ertheilte Prokura.

Solingen, den 24. September 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

Sonnebersg-. L 20942) Auf Blatt 380 des Handelsregisters ist zur Firma: Curt Schraps chemische Fabrik Bettelhe>en-Souneberg eingetragen worden, daß die Firma in: i: Yr. Franz Gumpert <emis<he Fabrik Bettelhe>enu-Sonneberg umgeändert und: 4 E Kaufmann Rudolf Förster daselbst Prokurist derselben ift. Sonneberg, den 20. September 1897. Herzogl. Amtsgericht. Abth. L. A B: Deahnd.

Stallupönen. Befanutmahunug. [39543]

In unserem Firmenregister ist die unter Nr. 184 eingetragene Firma A. Werwath gelöst. Gleich- zeitig ist in uyser Gesellschaftsregister unter Nr. 96 die Firma A. Werwath in Stallupönen und als vertcetungébere<tigte Gesellschafter find:

1) der Kaufmann Carl Werwath s2n.,

2) der Kaufmann Carl Werwath jun.,

3) der Kaufmann Berntard Wittlandt, säammilih in Stallupöneu wohnhaft, am 18. Sep- tember 1897 eingetragen. Die Gesellshaft bat am 1. Auguft 1897 begonnen. S

Ferner is in das Register zur Auss{ließung der ebelihen Gütergcmeinshaft unter Nr. 101 ein- getragen, daß der Kaufmann Carl Werwath jun. in Stallupönen für seine Cbe mit Fräulzin Anna Kut dur< Vertrag vom 6. Juli 1897 die Gemein- \<hafr der Güter vnd des Erwerbes ausgrsdlofen hat.

Stallupönen, den 18. September 1897.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 2.

Stepenitz. Befanutma<hung. [39544] In unserm Firmenregifter ist unter Nr. 4 bei der Firma „B. Zillich“/ vermerkt : „Die Firma ift erloschen“. - Stepenitz, den 21, September 1897, Königliches Amtsgericht.

StoTKOW. [39545]

In unser Firmenregifter is unter Nr. 34 die

Firma M. Poppe und als deren Inhaberin die

rau Kaufmann Martha Poppe, aeb. Botta, zu

Storkow zufolge Verfügung vom 21. September

1897 am 24. September 1897 eingetragen. Storkow, den 24. Sept:mber 1897. Königliches Amtsgericht.

Themar. : [39546] Unter Nr. 78 des biefigen Handeléregifters ift beute eingetragen worden, daß tie Firma Kessel- ring’sche Sofbuchhandlung zu Hildburghausen in Themar eirxe Zweigniederlafiung errihtei hat, und daß Buchhändler Mar Achilles in Hildburg-

hausen Inhaber ter Firma ift. Themar, den 24. September 1897. Herzogliczes Amtsgericht.

Höfling.

Thorn. [39285] ufolge Verfügung vom 20. September cr. ist am seldigen Tage in das diesseitige Register zur Ein- tragung der Ausschließung der ehelichen Güter- gemeinschaft unter Nr. 252 eingetragen, daß der Npotbekenbesizer Alwin Pardon zu Thorn für scine Ehe-mit Margarethe, geborenen Alberty, dur< Vertrag vom 29. Juli 1597 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Bestimmung auêges<lossen hat, daß alles, was die Braut in die Ebe einbringt und was sie sonst während der Ebe dur< Erbschaft, Glücksfälle oder auf eine andere Art erwirbt, die Natur des vorbehaltenen Vermögens in dem Sinne haben foll, daß der künftige Ehemann zwar befugt sein soll, das Vermögen seiner fünftigen Frau zu verwalten, daß ihm jedo keinerlei Besiß und Nießbrauchsre@te daran zustehen sollen. Thorn, den 20. September -1897.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Bekauntmachung. __ [39547] In unser Firmenregiïter ist beute bei der unter Nr. 828 eingetragenen Firma „Hermaun Joseph“ vermerkt worden, daß die in Gumbinnen unter der Firma „S. Joseph“ erri<tete Zweigniederlaffung an den Kautmann I. Kaßky in Gumbinnen als selbständiges Geschäft abgetreten ift. Tilfit, den 24. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Trier. : [39548] In das hiesige Firmenregister wurde beute unter Nr. 2195 eingetragen die Firma „C. Blafius- Zwi zu Trier, Inhaber Conrad Blasius - Zwi, Delikatessenhändler daselbst. Trier, den 24. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

Ueberlingen. E Nr. 14339. Zu O.-Z. 217 des diesseitigen Firmen- registers Firma Heinrich Löwenthak in Ueber- lingen wurde unterm Heutigen eingetragen: Der Inhaber Heinrih Löwenthal hat si< wieder verebeliht mit Katharina Theresia Binder. Nach dem Ehevertrag d. d. 26. August 1897 ist die Güter- emeinshaft auf den von jedem Theil einzuwerfenden Betrag von 29 4 beschränkt. Ueberlingen, den 24. September 1897.

Großh. Amtsgericht.

(Untersrift.)

Vreden,. L : [39550] Sn unser Prokurenregister ift Heute bei Nr. 13 vermerkt worden, daß die der Frau Anton van Bömmel für die Firma Wittwe J. G. van Bömmel zu Stadtlohn ertheilte Prokura er- | loschen ist. Vreden, den 23. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Wanfried. e [39551]

In das Hanteléregister, woselbst unter Nr. 31 die

Firma Peter Jsrael zu Wanfried vermerkt

steht, ist eingetragen: _

Die Mitinhaber der Firma Peter JS8rael :

1) die Ehefrau des Forst-Assistenten Alfred Tu, Louise, geb. Israel, zu Katzhütte,

2) Fräulein Clara

3) Ernst Israel,

4) Friedrih

¡u 2—4 minderjährig und unter Vormundschaft der

Frau Auguste Israel zu Wanfried, sind auf Grund

Berecinbaruna aus dem Geschäft und der Firma aus-

geschieden. Nah Anmeldung vom 23. September

1897 eingetragen am 24. September 1897,

Wanfried, den 24. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Zerbst. [39553]

audelsrichterlihe Bekauntmahung. Fol. 581 des hiesigen Handelsregisters ist die Firma Friß Loch vorm. E. Luppe in Zerbst und als deren Inhaber der Buchbindermeister Friß Lch in Zerbst eingetragen worden; Fol. 339 des hiesigen Handelsregisters ist vermerkt worden, doß die Firma Paul Rungius in Zerbst gelöscht ist. Zerbsft, den 25. September 1897.

Herzoglih Anhaltisczes Amtsgericht. Henning.

Zerbst. [39552] Haudelsri<{terli<he Bekanntmachuug. Fol. 524 Bd. 1I[ des biesigen Handelsregisters, woselbst die Defsauer Zucker-Naffinerie Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Strontian- fabrik Roßlau eingetragen ftebt, ift heute ver- merkt worden, baß der Geschäftsführer Kommerzien- Rath Dr. Hermann Reichardt aus Deffau infolge des am 6. Juni 1897 erfolgten Ablebens aus dem Vorstande der Gesellszaft ausgeschieden ift. Zerbst, den 25. September 1897. Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. Henning.

—A

Genossenschafts - Register.

Aachen. 5 [39554] Unter Nr. 61 des Genofsenschaftsregifters wurde der „Alsdorf-Schaufenbergexr Spar- und Dar- lehusfkasseuverein, eingetragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Alsdorf eingetragen. : Das Statut ift vom 19. September 1897 datiert. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spvar- und Darlebnskafsen-Geschäftes zum Zwe> : 1) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, I 2) der Gewährung von Darlehn an die Genoffen für ihren Wirthschaftsbetricb. ; i Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur den Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Recht2verbindlihkeit baben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firrga der Genossenschaft ihre Namensunter- chrift beifügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanni- machungen find in der vorstehend angegebenen Weise zu unterzeihnen und dur< das Blatt „Rheinisches Genofsenschaftsblatt“ in Kempen zu veröffentlichen. Die Mitglieder des ersten Vorstandes sind:

3) Arnold Pohen in Alsdorf, 4) Iosef Mi>arß in Alëdorf, 5) Wilhelm Iosef Kehr in Schaufenberg. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts gestattet. Aacheu, den 24. September 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5.

Ansbach. [39563] Darlehenskafseuverein Meinheim. Für das verstorbene Vorstandsmitglied Buchbolzer wurde gewählt : Schuhmacher Leonhard Baalß von Meinheim. : Ansbach, den 24. September 1897._

Kal. Landgericht. K. f. H.-S.

Der Vorsitzende:

(L. 8.) Kapp, Kgl. Ober-Landesgerichts-Rath.

Ansbach. [39562]

Darlehenskassenverein Schalkhausen. Für Georg Link wurde Johann Hofer, Müller von der Scheermühle, als Vorsteher, und Georg Aumann, Bä>ermeister von Schalkhausen, als Stellvertreter des Vorstehers gewählt. L Ansbach, am 24. September 1897. Kgl. LandgericGt. K. f. H.-S.

Der Vorsitzende:

(L. S.) Kapp, Kal. Ober-Landesgerihts-Nath.

Beerselden. Befanutmachung. [39555] In unser Genosscnschaftsregister wurde heute ein- getragen : i Paragraph 16 der Statuten des Landwirth- schaftlichen Cousunvereins e. G. m. u. S. zu Hetzbach wurde dabin abgeändert, daß der Bor- stand nunmehr aus sünf Mitgliedern besteht. : In denselben wurden als weitere Mitglieder die Herren Ludwig Seip zu Heubach und Johannes Krämer zu Etzean neu gewählt. A Beerfelden, 21. September 1897. Großherzogli Hessisches Amtéegericht. Breidenbach.

Breslau. BSBefanntma<hung. [39556] In unser Genossen\chastsregi\rer ist heute zu Nr. 53, wo die Genofsenshaft Brokauer Bau- und Spar:Verein zu Bre®slau, eiugetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht vermerft ist, eingetragen worden : N Durch Beschluß des Aufsichte-raths vom 23. Junt 1897 ift zum Vorsißenden des Vorstandes der Bücherrevisor Theodor Schön geroäblt worden. Breslau, den 23. September 1897,

Königliches Amtsgericht.

Coburg. E B In das hiesige Genossenschaftsregister ist am 93. September 1897 zu Haupt-Nr. 10, die Ge- werbe-BVank, eingetragene Genoffenschaft mit unbesc¿räukter Haftpflicht zu Neustadt bei Co- burg betir., eingeiragen worden:

än der Aufsichtsrathssizung vom 20. September 1897 ift der bisherige Kassi-r Albert Köhler von Neustadt von seinem Amte suspendiert worden. Mit der einstweiligen Besorgung des Kassiererpostens wurde der bisherige Kontroleur, Kaufmann Emil Förster in Neustadt, betraut und als Kontroleur der Sgneidermeister Gustav Grobe _daselbst bis zur näcbsten Generalversammlung gewählt.

Coburg, am 23. September 1897.

Kammer für Handelssachen. Df: Hösling.

Marbach. f. Amtégeri<t Marbach. [39557}

In das Genossenschaftéregister wurde heute unter Nr. 14 „Darlehenskassen - Verein Burgftall, e. G. m. u. H.“ eingetragen, daß die Vorstand®- mitglieder Louis Schwaderer und Leonhard Shwaderer avs dem Vorstand ausgeshieden und 1) Jakob Häußermann, Baucr ven Burgstall, 2) Gottlob Janus, Bauer von da, als Borstandê2mitglieder ge- wählt worden find.

Den 23. September 1897.

Oberamtsrichter Kern.

München. Bekanntmachung. [39564) Spar- & Creditbauk. Müncheu, e. G. m. b. H. Nah Beschluß der Generalversammlung vom 90. d. M. ift das Vorstandsmitglied RNehtsanwalt und K. Advokat Herr Adolf Rüdiger dahier aus dem Vorstand? autgeschieden. Für denselben wurde der Kaufmann Herr Erwin Moriz Reiniger in den Borstand gereählt. S München, den 24. Scptember 1897. Kal. Landgeriht München I. IL. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Ziegler, Kgl. Landgericht ‘Rath.

Oberstein. S n das biefige Genossenschaftsregister ist unter Nr. 8 eingetragen : Molkerei - Geuofsenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbes<ränkter Haftpflicht. Sig: Becschweiler. 1) Statut vom 2. Mai 1897. E : 2) Gegenstand des Unternehmens ift die Milch- verwerthung auf gemeinfschaftliße Rebnurg und Gefahr behufs Förderung des Erwerbs und der Wirthschaft der Vereinsmitglieder. - 3) Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezcihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. : Die Bekanntmachungen sind in der Deutschen landwirthschaftlihen Genossenschaftspresse oder vem Amtsblatt des Füritenthums Birkenfeld aufzunzh men. 4) Die Willenserklärung und Zeichnung für die Gencssenshaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- feit haben foll. l 4 : Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namenéunterschrift beifügen. 5) Die Vorstandsmitglieder sind: a. Jacob Zang in Berschweiler, als Direktor, b. Jacob Lajended>er daselbt, als Stellvertreter des Dircktors, c. Karl Emert daselbst. Z Die Einsicht der Lifte der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts (9—12 Uhr VBor- mittags, 3—4 Uhr Nachmittags) Jedem geftattet. Oberstein, den 18. September 1897.

1) Johann Martin Lers<hmacher in Alsdorf,

2) Franz Mannheims in Scaufenberg,

Großherzoglihes Amtsgericht.

St. Vith. 5 ; { [39559] In unser Genossenschaftsregister ist Heute bei Nr. 3: Rodter Darlehnskafssen-Verein, ein: getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Rodt eingetragen : „Das Vorstandsmitglied Leonhard Dahm zu Rodt ist gestorben und an seine Stelle der Aerer Nikolaus Berners daselbs gewählt worden. St. Vith, den 25. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Seidenberg. : [39560] Die in Nr. 196 des Deutschen Reichs-Anzeigers veröffentlidte Bekanntmabung, betreffend den Landwirthschaftlihen Vorschuß-Verein zu Schocuberg E. G. ra. u. S., wird dahin be- richtigt, daß der Endpunkt der Wahlperiode des Bürgerweisters Feiks der 31. Dezember 1899 ift. Seidenberg, 20. September 1897,

Königliches Amt8geriht.

Traunstein. Befanntma<hung. [39565] Inu den Borstand des Darlehenskafsenvereins Otting c. G. m. u. H. wurde für den aus- geshiedenen Peter Obinger gewählt Josef Bader- huber, Bauer von Schershausen. Traunstein, am 23. September 1897.

Kal. Landgericht Traunsfiein. Der K. Präsident beurl. Hetel, K. Direktor.

Usingen. Bekanntmachung. [39566] Heute ist in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 17 die dur Statut vom 23. Mai 1897 er- ritete Gencssenshaft mit der Firma: Landwirth- sc<haftli<her Consumverein eingetragene Ge- nofseunschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sige zu Eschbach cingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift: a. aecmeins<haftiliher Einkauf von Verbraubsftoffen und Gegenständen des Tandwirth\caftlihen Betriebs, b. gemeini{aftliher Verkauf landwirthschaftlicher Erzeugnisse. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß tur< zwei Vorstand2mitglieder er- folgen und zwar in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Unterschrift beifügen. 1 Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Befanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeicnet von zwei Verstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtêrath autgehenden unter Benennung tetsfelben vom Präsidenten unter- zeichnet. Sie sind in dem Amtsblatt für den Kreis Usingen und auf ortéüblihe Weise bekannt zu machen. Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Johann Konrad Ruß zu Esbach, als Di-

reËtor, 2) Iohannes Ruß 7r zu Esbbach, als Rendant, 3) Philipp Iakob Nuß zu Eshbach, als Stell- veriretec des Dircktors,

4) Heinrih Wilhelm Smidt zu Eschbac,

5) Zatob Konrad Ia> ¿u Eschbach,

6) Wilhelm Anton Reber zu Eschba,

7) Iobann Konrad Vogt zu Eschbach,

8) Wilbelm Wagner zu Eschbach. Die Einsicht in die Liste der Genoffen ist in den Dierststunten des Gerichts Jedem gestattet. Ufingen, 23. September 1897.

Königliches Amtsgericht. L

Vechelde. [39567] In dem biesigen Genossenschaftsregifter ist bei tem Consumvereiu zu Vechelde, eingetragener Ge- nofseuschaft mit unbes<hräukter Haftung ver- merkt, daß in der Generalversammlung vom 8. August cr. an Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitaliedes, des Arbeiters Hermann Bolz, der Fabrikaufseher Carl Wulf von hter in den Vorstand gewählt worden ist. Vecheide, den 22. September 1897. Herzogliches Amtsgericht. Holland.

Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Chemnitz. S

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 2925. Firma William Faufsen in Chentuitz, ein vers<lofsener Umschlag, enthaltend 42 Muster für Dessins von Trikotstoff, Besägen und Stickereien auf Trikotsiofff, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 938, 241, 242, 246, 6728, 7023, 7034, 7041, 7055, 7101—7105, 7171, 7201, 7203, 7261, 7302, 7401 bis 7405, 7481, 7501—T7503, 7601, 7654, 7704, 7714, 7752, 7754, 7817, 7826, 7842, 7851, 7855, 7932, 7950, 7953, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 2. August 1897, Nachmittags 4 Uhr. i

Nr. 2926. Firma Cohrs Michaelis in Chentuit, ein vers{lofsenes Paket, enthaltend 28 Muster für bestikte Möbelbezüge (in Abbildungen), Flächenerzeugnisse, Fabrifnummern 117a, 117b, 117g, 218a, 218b, 218g, 60a, 60b, 60g, 24ba, 246b, 246g, 24a, 24b, 24g, 59a, 59b, 59f, 1253, Ib, Le. la O Le 1OcA U L Ot, 157 II Gr., 160m, 19m, 86a, 86b, 86g, 160a, 160b, 160g, 219a, 219b, 219g, 299a, 299f, 248f, 132, 126, 213, 152, la, 1b, 1g, 14a, 154b, 154g, 119a, 119b, 119g; 98a, 98b, 98f, 162a, 162b, 162g, 252a, 252b, 252f, 33a, 33b, 33f, 129, 71b, 71g, 29a, 294b, 294g, Schußfrist 3 Jahre, an’ gemeldet am 4. Auzust 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2927. Firma Damies & Zimmermann in Chemnitz, ein vers{<lofsener Umschlag, enthaltend 6 Muster für Spielwaaren (in Lithograpdbien), plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1120, 1121b, 1083—1119, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 5. Auguft 1897, Na$zmittags 4 Uhr. :

Nr. 2928. Firma Körner & Lauterbach in Chemnitz, cin offener Umschlag, enthaltend 4 Muster für Strumpfbänder, 2 Muster für Etiquetten und 2 Muster für Strumpfkartonde>en, Flächenerzeugri}e, Fabriknummer 3574, Sghugzfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Auguft 1897, Nachmittags 34 Uhr,

Nr. 2939. Nobert Oskar Schilling, Hand- \{<uhfabrikaut in Grüna, ein offener Nmis<lag, enthaltend 1 Muster für elastis< gewirkre offene Umschlagstulpe mit Quästhen an Handschaben, plastishes Erzeugniß, Fabriknummer 550, Schußfriik 3 Jahre, angemeldet am 7. August 1897, Nach-

mittags 32 Uhr. : Nr 2930. Firma Ecfardt «& Sohn 11

[39694]

Riesebieter.

Chemuit, ein vershlofsenes Packet, enthaltend

50 Mufter für bunte Webwaaren an Tischde>en, Mökel- und Portièrenstoffen, Alöhenerzenguisse, Fabrifnummern 2830, 2861, 2872—2874, 2880, 9881, 2884, 2887, 2898, 2908, 2922, 2925, 2932 bis 2934, 2945, 2947, 2950, 2951, 2955, 2956, 2958, 2959, 2962— 2964, 2966—2968, 2971, 2973a, 2976 bis 2986, 2989—2991, 2994—2997, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. Augast 1897, Nach- mittags 23 Uhr.

Nr. 2931. Firma Eardt « Sohu in Chemuitß, ein vershlofsenes Paket, enthaltend 50 Muster für bunte Webwaaren an Tischde>en, Möbel- und Portièrenitoffen, Flächenerzeugniffe, Faktriknummern 2999—3008, 3010—3014, 3018, 3021—3035, 3037, 3038, 3042—3045, 3047, 3049, 3050, 3052— 3054, 3056—3058, 3060—3063, Schutzfrist 3 Iabre, angemeldet am 7. August 1897, Nachmittags 22 Uhr.

Jir. 2932. Firma E>ardt &@& Sohn in Chemniß, ein vershlofsenes Pad>et, enthaltend 50 Muster für bunte Webroaaren an Tifchde>en, Möbel- und Portiörenstoffen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 3064—3066, 3068—3075, 3078 bis 3083, 3036— 3093, 3095—3105, 3107—3109, 3112, 3113, 3115—3118, 3123, 3126—3129, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. August 1897, Nac- mittags 23 Ubr.

Nr. 2933. Firma E>@ardt «& Sohn in Chemnig, ein vershlossenes Paket, enthaltend 41 Muster für bunte Webwaaren an Tischde>ken, Moöbel- und Portiòrenstoffen, Flächenerzeugnisse, FavriTauinmern 3130—3132, 3134, 3136—3151, 3153—3156, 3163, 3165—3169, 3172, 3174—3177, 3180 —3183, 3188, 3193, Schußfriit 3 Jahre, an- gemeldet am 7. August 1897, Na#mittags 23 Ubr.

Nr. 2934. Christian August Drechsler, Fa- brikant in Chemuig, ein versiegelter Umschlag, enthaltend eine Grabfigur (in Abbildung), vlastisches Erzeugniß, Fabriknummer D113, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 11. Auguft 1897, Nachmittags

Firma Paul E. Droop in Chem- nig, ein ver|<lossenes Paket, enthaltend einen Glacé-Hands{uh mit gesti>tem Armband, plastisches Erzeugaiß, Fabriknummer 46, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. August 1897, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 2936. Firma Michael & Röfßger in Chemuig, ein offener Umschlag, enthaltend 16 Muster für Wagznstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 501, 502, 504 a, 504b, 505, 508, 510—514, 516, 541, 543, 545, 564, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 11. August 1897, Nachmittags 10F Ubr.

Nr. 2937. Firma Wilhelm Vogel in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Msbelstoffe, Gardinen und De>ken, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummern 7405—7454, Schutzfrist 3 Jabre, angemeldet am 11. August 1897, Nachmittags 4 Ußr 35 Minuten.

Nr. 2938. Firma J. G. Leistner in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 1 Sagttish (in Abbildung) und 1 Etiquette, plastishe Erzeugnisse, Fabrikaummern 2493, 2501, Schußfrift 10 Jahre, ferner 1 Fleifhde>el, 4 Bürstenhalter, 1 Wischtuch- leiste. 1 Serviertis< und 2 Klosetstühle (in Abbil- duns), plastis<- Erzeugnisse, Fabriknummern 2464, 2479, 2488, 2490, 2492, 2495, 2496, 2499, 2500, Schubfcist 3 Jabre, angemeldet am 16. August 1897, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 2939, Firma Richard Müller in Chemnitz, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 10 Muster für Strumpf- und Handschuhbänder, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 749, 753 --761, Schußfrist 3 Jahre, See es am 18. August 1897, Nachmittags

f.

Nr. 2940. Firma Hugo Wilisch in Chemnitz, ein vershlofsener Umschlag, entbaltend ein Muster für ein trumpfband, Flächentrzeugniß, Fabrik- nummer 528, Scußfrist 3 Jahre, angemeltet am 19. August 1897, Nachmittags 3$ Uhr.

Nr. 2941. Firma J. G. Leiftuer in Cheranitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend einen Wand- platienrahmen und eine WischtuŸhleiste, plastishe Er- zeugnisse, Fabriknummern 2504, 2479, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 25. August 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

Nr. 2942. Firma J. G. Zipper in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 6 Muster für Schirmstoffe, Bettdamaste, Vitragen und Gardinen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 251, 455—457, 459, 460, Schußfrist 8 Jahre, angemeldet am 26. August 1897, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 2943. Firma N. Gerstäcker & Sohn in Chemnis, ein versiegeltes Packet, enthaltend 1 litbographiertes Band, 1 Etiquette und 1 Karte,

lächenerzeugnisse, Fabriknummern 245, 1665, 2602,

<ußfrist 3 Jabre. angemeldet am 31. August 1897, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 2944. Firma J. W. Herrmann Nachf. in Chemuitz, eine Etiquette, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 2, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 31. August 1897, Nachmittags 43 Uhr.

Nr. 2945. Firma A. Döhner in Chemnitz, ein versiegeltes Pa>et, enthaltend 43 Muster für Strumpfioaaren, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 2276—2304, 2308—2310, 2312, 2316—2320, 3213 bis 3218, S<ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. August 1897, Vormittags 83 Uhr.

Chemnitz, den 15. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Struve.

Konkurse.

[39610] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Händlerin Fräulein Minna Elisabeth Roth in Adorf wird heute, am 25. September 1897, Nachmittags 3 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter: Ortêrichter Carl Friedri Höfer, Drechslermeister hier. An- meldetermin: 12. November 1897. Gläubigerver- sammlung: 15, Oktober 1897, Nachmittags 83 Uhr. Prüfungstermin: 19, November 1897, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist: 12, November 1897.

Königliches Amtsgericht Adorf. Bekannt gemacht dur den Gerihts\<reiber : Sekr. Herrmann.

1396181 Bekanntmachung. Das K. Amtegericht Aibling bat auf Antrag des

——

Ritter Alfred von Stubenrauch in Beihartin den Konkurs eröffnet, . den Herrn Rechtsanwa Arneth in Aibling als Konkursverwalter ernannt, offenen Arrest erlassen, Arzeigefrist in dieser Richtung und Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 16. Oktober 1897 einsließli< bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über die Wabl, eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\hufses, dann über die in $S 120 u. 125 der R.-K.-D. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungêtermin if auf Samstag, den 23. Oktober 1897, Vormittags D Uhr, im biesigen Situngssaale bestimmt. Aibling, 24. September 1897. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Nuthel, K. Sekretär.

[39408]

Ueber das Vermögen des Schueidermeisters Bernhard Maurer in Berlin, Friedrichstraße 155, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsaeri<ht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens in Berlin, Oberwafferstrafe 12. Erfte Gläubiger- versammlung am 19, Oktober 1897, Sn 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20. Dezember 1897. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 20. Dezember 1897. Prü- fungétermin am 20. Januar 1898, Vormittags 1E Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichs siraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Berlin, den 25. September 1897.

_ Werner, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84.

[39407]

Ueber das Vermögen der S<huhmacherfrau Anna Brohm, geb. Mietschke (niht eingetragene P A. Brohm) hier, Weberstr. 60 Ill, ift eute, Nachmittags 2 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. V-rwalter: Kaufmann Dieliß in Berlin, Burgstr. 1b. Erste Gläubigerversammlung am 21. Oktober #897, Vormittags A1 Ubr. Offener Arrest mit Änzeigepfliht bis 6. November 1897. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 6. November 1897. Prüfungstermin am 18, November 1897, Vormittags 1X Uhr, im Gerihtsgebäude, Neue Friedrihftraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 32.

Verlin, den 25. September 1897.

Thomas, Gerichis\chreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtbeilung 81.

[39416] Brandenburg a. H. Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Ahronheim in Firma Julius Heimann sen. zu Vrandeuburg a. H., ist am 24. September 1897, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann Osécar Brerxendorf hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 12. Oktober 1897. Anmeldefrist bis zum 5. Novem- ber 1897. Erfte Gläubigerversammlung den 13. Ofk- tober 1897, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 46. Allgemeiner Prüfungstermin den 13. November 1897, Vormittags 19 Uhr, Zimmer Nr. 46.

Brandenburg a. H., den 24. September 1897. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts :

Prinz, Sekretär.

[39617] Bekanutmachung.

Ueber das gütergemeinschaftlihe Vermögen der Cheleute Kaufmann Hermann Böhmer und Maria, geb. Holtkotie, zu Caftrop ift heute, den 24. September 1897, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter : Necbts8- anwalt Be>er hierselb. Konkursforderungen sind bis zum 15. November 1897 beim Gericht anzu- melden. Erfte Gläubigersammlung den 23. Of- tober 1897, Vormittags 92 Uhr. Prüfungs- termin den 15, Dezember 1897, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest wit Anzeigepflicht bis zum 15. Nov:wmber 1897.

Castrop, 24. September 1897. Kaiser,

Gerichts\{hreiber Königlichen Amtsgerichts.

[39604]

Veber das Vermögen des Garderobehändlers Karl Traugott Kaiser in Kößschenbroda (Neue- straße 20 und Morißburgerstraße 5) ist heute, am 25. September 1897, Nachmitiags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Raths-Auktionator Canzler hier, Pirnaischestraße 33, zum Konkurs- verwalter ecnannt worden. Konkursforderungen find bis zum 21. Oktober 1897 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung sowie allge- meiner Prüfungstermin: S. November 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 21. Oftober 1897.

Der Gericbts\{reiber beim Königli®en Atmntsgericht Dresden, Abtheilung Ib., den 25. September 1897 : Hahner, Sekretär.

[39611]

Ueber das Vermögen des Bäckermeifters Gustav Hinkeldein zu Eisena<h is am 25. September 1897, Vormittags $12 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter is vorläufig Herr Eduard Kahlert zu Mos, Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 30. Oktober 1897. -Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und eventuell Gläubigeraus\{<husses den S. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 5, November 1897, Vormittags 10 Uhr. Eisenach, den 25. September 1897.

Der Gerichts\hreiber Großh. S. Amtsgerichts. 11 þ.

{39606] Konkursverfahren.

Nr. 29731. Uedver das Vermögen des Antiqui- tätenhändlers Frit Eggert in Freiburg wurde am 25. September 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Waifenrihter Montigel hier wurde zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist ist bis zum 16. Oktober 1897 eins{l., Wahl- und Prüfungstermin auf Montag, deu 25, Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, be- stimmt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 16. Ok- tober erlassen.

Der Gerichts\hreiber Großherzoglichen Amtsgerichts :

Natilaßkurators heute, Nachmittag 6 Uhr, über den Nachlaß des Guts- und Bräuereibefißers

Freiburg i, rige 25. September 1897. Heiß.

[39417] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Lehnuart zu Gleiwitz, Bahnhofsftraße 11, ist am 24. September 1897, Nachmittags 122 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Fröhlich zu Gleiwiß, Wilhelms8plaß. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 10. Oktober 1897. Anmeldefrift bis zum 24. Oktober -1897. Erste Gläubigerversamm- lung: den 16, Oktober 1897, Vormittags 93 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : den 30, Ok- tober 1897, Vormittags 9; Uhr, Zimmer 19.

Gleiwitz, den 24. September 1897.

: Jakubek, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[39612] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gaftwirths August Vogelsmeier zu Wehren wird beute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Eduard Capelle zu Horn wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkurtforderungen sind bis zum 1. November 1897 anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 20. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlunz am 20, Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr, und aligemeiner Prüfungs- termin am D. November 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte.

Horn, den 25. September 1897.

Fürstlih Lippisches Amtsgericht. (gez.) G. Cordemann. Veröffentlicht : (Unterschrift), Sekretär.

[39590] Bekanntmachung. Das Kgl. Amtsgericht dahier hat heute, Nach- mittags 44 Uhr, auf gläubigeris<en Antrag den Konkurs über das Vermögen der Schneider- meisters-Eheleute Franz Xaver und Albertine Weinfurtuner dahier eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. Stölzle bierselb. Anmeldefrist bis 20. Oktober d. I. Wahltermin am Mittwoch, den 13. Oktober 1f. J., und allgemeiner Prü- fungêtermin am Samstag, den 20, Oktober gleichen Jahres, je Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 8. Offener Arreft mit Anzeigefrift bis 14. Oktober d. J. Kempten, den 24. September 1897. Schuppert, Sekretär.

[39593] Konkursverfahren.

Veber das Nachlaßvermögen des am 18. Juni 1897 verstorbenen Schuhmachers Matthias Steemann in Lunden is am 24. September 1897, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter Kauf- mann W. Loy in Lunden. Erste Gläuberversanmm- lung und über die in $S 120 u. 122 K.-O. bezeichneten Punkte am 15. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 26, No- vember 1897, Vormittags LO Uhr. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. November 1897.

Königliches Amtsgericht Lunden. Ebert.

[39615] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Otto Schmidt zu Koxhoff bei Aprath ift am 24. Sep- tember 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Zum Konkursverroalter ift ernannt: Herr Julius Blasberg in Mettmann. Konkursforderungen sind bis zum 12. November 1897 bei Geriht anzumelden. Die erste Gläubiger- versammlung is anberaumt auf den 22, Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, der allgemeine Prü- fungstermin auf den 27, November 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Pflicht zur Anzeige bis zum 22. Oktober 1897.

Mettmaun, den 24. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[39616] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hotelpächters Albert Böttcher in Naumburg a. S. wird beute, am 24. September 1897, Mittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann W. Linde in Naumburg a. S. Anmeldefrist bis 5. November 1897. Erste Gläubigerversammlung am 15, Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 19. November 1897, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 13. Oktober 1897,

Naumburg a. S., den 24. September 1897. iy Schrappe, Sekretär, Gerichts\hreiber des Königl. AmtsgeriHts. 1. Abth.

[39420] Konukursvcrfahren. Veber das Vermögen des Kaufmanns Neiu- hold Süßenguth hier wird, da die Zahlungs- unfädigkeit Ae eie ift, heute, am 24. Sep- tember 1897, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Köhler bier wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 25. Oktober 1897 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger-Ver- sammlung den 11. November 1897, Vor- mittags D Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11, November 1897, Vormittags 9 Uhr. Mgrer Arreft mit Anzeigefrist bis zum 20. Oktober Neustadt, Herzogth. Coburg, den 24, Seps- tember 1897.

Herzogl. S. Amtégericht. IL.

(gez.) Huschke.

Bekannt gemacht dur: Kleemann, Sekr., Gerihts\{<reiber des Herzogl. S. Amtsgerichts. ITI.

[39409] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Bruno Neitke zu Potêdam, Wilhelmsplaß Nr. 10, ift heute, am 25. September 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Ed. Julius Koblitz in Potsdam, Brandenburgerstraße 3. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 18. Oktober 1897. Anmeldefrist bis zum 21, Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung am 20. Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29, Oktober 1897, Vormittags 10} Uhr. Potsdam, den 29. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[39588] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Konkurseröffnung

über das Vermögen des Wendelin Nuf, Zimmer- meisters hier, Falkertstraße 71, am 24. September

Geriht8notar Joos hier. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 13. Oktober 1897. Erste Gläubiger- versammlung am L1S, Oktober 1897, Vor- mittags 11 Uhr. Ablauf der Anmeldefrift: 10. No- vember 1897. Allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 22, November 1897, Vor- mittags 9 Uhr. Den 24. September 1897. Gerichtsschreiber Heimberger.

[39603]

Ueber das Vermögen tes Schmiedemeister& Hermaun Ruf zu Exdorf ist am 25. September 1897, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Drehslermeifter Paul Lohmann in Themar. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis 16. Oktober 1897. Anmeldefcist bis zum 25. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am Mittwoch, den 3. November 1897, Vormittags 9 Uhr.

Themar, 25. September 1897.

Herzogliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Kalbe, als Gerichtsschreiber.

[39597]

Ueber das Verraögen des Zimmermeifters Wil- helm Dietze zu Wittenberg ist beute, am 24. Sep- tember 1897, Mittags 12 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Ren- tier Wilhelm Hannemann zu Wittenberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 28. Oktober 1897 ein- \{ließli<h. Anmeldefrist bis 28. Oktober 1897 ein- einschließli. Erfte Gläubigerversammlung: den 21, Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 9, November 1897, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Ge- rictsfstelle, Zimmer Nr. 2.

Wittenberg, den 24. September 1897. Königliches Amtsgericht. 3. Abtheilung. Veröffentlicht :

/ Weise, Sekretär,

Geridtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[39602] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers und Hufners Jens Bla> zu Schleif- mühle bei Gjenner wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Apeurade, den 22. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

[39405] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Ferdiuaud Hafselbring zu Berlin, Lindenstraße 96, in Firma Hafselbring & Tretow, Geschäftslokal Jerusalemerstraße 21, ist zur Abnahme der Schlußre<nung “des Verwalters und zur Beschluß- fafsung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss<husses der Schluß« termin auf den 14, Oktober 1897, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- erihte I hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer Nr. 36, bestimmt.

Berlin, den 20. September 1897,

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts L. Abtheilung 83.

[39404] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Emma Prinz, geb. Willdorff, hier, Gerichts\tr. 32, Geschäftslokal: Müllerstr. 168, ist infolge Slußvertheilung nah Abhaltung des Shluß- termins aufgehoben worden.

Berlin, den 23. September 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[39403] Bekanutmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offeneu Handelsgesellschaft L, Weinert «& Cohn hier, Mohrensir. 36, ist zur Neuwahl zweier Mitglieder des Gläubigeraus\{<ufses an Stelle zweier ausgeschiedenen Termin auf den 7. Oktober 1897, Vormittags LXè Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 27, anberaumt.

Berlin, den 23. September 1897.

Königliches Amtsgeriht T. Abtheilung 84.

[39406] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Willy Bofse hier, Alleininhabers der nicht eingetragenen Firma W. Bosse & Co., Geschäft Neue Promenade 7, Privatwohnung Alt- Moabit 93111, ift, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 28. Juli 1897 angenommene Zwangs8- vergleih dur< re<tskräftigen Beshluß vom 28. Juki 1897 beftätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, den 24. September 1897.

Thomas, Gerichtsscreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 81.

[39601] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Weinhäudlers Johaun Joseph Seyler zu

Büdesheim wird nah erfolgter Abhaltung des

S{hlußtermins hierdur< aufgehoben.

Bingeu, den 22. September 1897. Großherzoglihes Amtsgericht.

[39596] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Bruns in Celle, in Firma Julius Bruns zu Celle, wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Cefïle, den 21. Septeinber 1897.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung II.

[39591] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Karl Müller, A>kerer, und Char- lotte, geb. Huber, beide zu Sieweiler wohnhaft, wird nah ecfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiardur< aufgehoben. Drulingea, den 22. September 1897.

O Amtsgericht.

Nasc op.

[39410] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Schulz « Rodig in Döbern ist infolge eines von dem Gemeinshnldner gemahten Vors \<lags zu einem Zwangsvergleiche Bergleihstermin

1897, Vormittags 11 Uhr. Konkursverwalter :

auf den 18, Oktober 1897, Vormittags

y ami nio rc LrditAE A A Ad “prt Li É ‘Q de Lt L C E D M A E E - E D A D A É C M L mw E me Wr É E A RE U“ Ati E A P É UEr

Z E 7 ; Æ “L Sb O = E D E E E E S E era E S I E L s Eim

Sr Fir S E Erd i otar wems E

Ee