1897 / 229 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E L S L Tee q ps m M E E E E N

[39995] Vilanz der Actien -Stärke -

am 1. September 1897.

Activa.

t

2 =

Gebäude-Konto 47 46553 Brunuen-Konto 10 995/58 öInventar-Konto 30 103/35 Seine Se ea a 1554/40 T Koblen 579/13

Z Stärke 27 738/50

MeE Masch.-Reservetheile . 34015 Kassa 1787/45 Debitoren | 9 288/39

T45 383/02

Unterbilanz von 1893, 1894, 1895, 1896 6. 27 243,66 Unterbilanz von 1897 302,62 27 546/28

172 929/30

Gewinn- und Perlust-Konio am 1. Sepember 1897.

A Grundstückê-Konto 15 550/54] Per Aktien-Kapital-Konto

ypothek-Konto S. 1 s S m4 Ó Reservefonds-Konto 1 828 Kreditoren 850

172 929/30

M s Säckte-Konto 1155/36 Versicherungs-Konto 316/80 Stroh-Konto 1187 Oel-Konto 37/10 Kartoffeln-Konto 5 752/66 Reparaturen-Konto 880/24 Frachten-Konto 1123/18 Stevern-Konto 126/67 Zinsen-Konto 4158/10 Lohn-Konto 3 785/45 Unkosten-Konto 2 593179 Kohlen- Konto 2 759/23

42 69045

ΠS

Die Direktion. C. Wienedcke.

H. Peckmanu.

Per Schurpe-Konto 1119/26

A 14

Waage-Konto 21|— Wiesen-Konto 1 003/35 Fabrik-Konto 40 244/22 42 38783 Berlust 302/62

E. Wienecke.

[39092] Bilanz für 1896/97.

E

Activa. Betrag M S

_ L)

A2 ck2| G S

TPassiva. Betrag

Bahnanlage 1 850 594/64 Werthpapiere der Gesellschaft : |

. 106 8C0 4 49/6 Konsols .| 110 805|— 73400 , 34 9% Lands. |

Zentral - Pfand- |

briefe 72 634/52

71950 , 39% dergl. 66 820/05 13200 „, 349/0Weimar’ sche |

13 249/06

Stadtanleikße_ 2400 34 9% Deutsche |

Neichs- Anleibe . 2 415/20

f. 35000 , 4% Bahnanleibe 35 000|— 302 750 |

Kautionen 34 464/62 Baar und Gutbaben beim Banf- | | 126 110/88

|

o | Lfde. Nr.

| | j r \ \ j j |

Summe | 2 312 093/97

l Debet.

Betriebsauêgaben 144 674/49 Rücklagen : E | a. in den Erneuerungsfonds . 19 021/44 b. in den Spezial-Reservefonds 1 855|— c. in den Neben - Erneuerungê- 4 fonds 700|— Zur Amortisation der Anleißen . 1 506|— Betriebs-Uebers{uß 156 498/48

1 | Aktienkapital

Gewinn- und Verlust-Rechnung für 1896/97.

324 25541

Revidiert ! Neu-Ruppin, den 10. August 1897.

Die Revisious-Kommisfion. Gerhardt. Haupt. Zerahn.

[39093] y Paulinenaue—Neu-Ruppiner Eisenbahn. Die Dividende für das Betriebsjahr vom 1. April 1896 bis 31. März 1897 ift für die Aktien unserer Gesellsaft auf 6 9/6 festaciut wE Gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 7 (Neihe Il) wird: ; O a, für die Prioritäts-Stamm-Aïtien und Stamm- Aktien 30 #,

b. für die halben Stamm-Aktien 15 „#( ausgezahlt, und zwar bei unserer Betriebskafse hier, Fehrbellinerstraße, bei unserer Stations- fafse in Fehrbellin, bei der Kur- und Neu- märkischen Nitterschaftlihen Darlehuskaffe in Berlin, Wilbelmplay Nr. 6, sowie bei Herren Ephraim Meyer & Sohn in Haunobvcr.

Neu-Ruppin, den 22. September 1897. Die Direktion. : Willert. Louis Ebell. Cafiner.

39954] / [ Die ordeutlicche Geueralversammlung un'erer Gesellshaft findet Dienstag, den 19. Oktober d. I., Nachmittags 54 Uhr, in Berlin, Sch{midt’s Hotel, Neustädtishe Kirchstraße 14, statt, wozu die Herren Aftionäre gemäß § 18 des Statuts bierdurch eingeladen werden. Tagesordnung : E Die unter 6—9 im § 19 dcs Statuts bes ¡eichne:en Gegenstände. Saarau, den 27. September 1897.

Thonwerk Biebrih A. G.

Der Vorsißeude des Auffichtéraths : Eugen von Kulmiz.

1 700 000|— Bestand:

a. des Erneuerungsfonds . . .| 213 432/78 þ. des Neben-Grneuerungsfonds (42 800 in der Bahnanlage) 43 500|— c. des Spezial-Reservefonds . 36 503/74 d. des Bilanz - Reservefonds (37 178.05 M in der Bahn- anlage) 47 175|— 6. des Amortisationsfonds . 8 34274 f. des Dispositionéfonds (in der | Bahnanlage) . . 70 616/59 g. des Unterstüßungsfonds . . 140/02 h. des Dividendenfonds der Vor- | jahre 1 220, Kautionen 34 664/62 Betriebs-Ueberschuß aus 1896/97 . 156 498/48 welcher sich vertheilt auf : a. Eisenbahnsteuer #4 5 312.50 b. Dividende 6 °/ 102 000.— c. Reservefonds (ao ad: D) v 91007 4a. Dispyositions- Tou e 20000/— s. Tantième .., 9852.15 f. Uebertrag auf neue Rechnuna , 14 233.83

M 156 498.48 E Summe | 2312 093/97 Credit. |

1 | Vortrag aus der Rechaung des | Vorjahres _

2 | Zinsen und Kurégewinn

3 | Betrieb2-Einnahmen

| |

| F | Summe

Neu-Ruppin, den 7. August 1897.

j Die Direktion i

der Paulinenaue—Ueu-Ruppiner

Eisenbahn-Gesellschaft. Willert. Louis Gbell. Casftner.

[39362] / :

In der außerordentliven Generalversammlung vom 10. September 1897 is die Auflösung der Gesellschaft beschlossen. Die Gläubiger werden aufgefordert, fih zu melden.

Berlin, den 25. September 1897.

Verlag der Heiteren Welt. Aléxander Fehbling, Liguidator. [39709] : l : Chemnuigzer Vank-Verein. Die Aktionäre des Chemnitzer Bank-Verein werden bierdurch zu einer am 20. Oktober 1897, Vor- mittags 11 Uhr, im „Deutschen Kaiser“ (Kasino- gebäute) in Chemniß ftattfindenden aufßerordeut- lichen Generalversammluug ergebenst eingeladen. Bezüglich der Theilnahme und Stimmberehtigung verweisen wir auf § 28 des Statuts und bemerken, daß Aktionäre, wel(e der Versammlung beiwohnen und ihr Stimmreht autüben wollen, ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Genueral- versammlung, bis einschließlih den 16. Ok- tober 1897, und zwar: in Berlin bei der Deutschen Bauk oder in Berliu bei der Dresdner Bauk, in Leipzig bei der Allgemeinen Deutscheu in Dresden bei ver Dresduer Bank, in Chemnis an unserer Kasse,

zu hinterlegen haben.

Tages : 1) Beschlußifafsuag über Sebbkena des Aktien-

kapitals. = 2) Abänderung der 5 und 7 der Statuten. Chemuigz, den 24. tember 1897,

Die Direktion des Chemnitzer Bauk - Vexcin,

324 25541

Fabrik -Croya 1200261

Debet.

Westfälische Laudes-Eisenbahn. (Vormals: Warsteiu-Lippstadter Eisenbahn.) Gewinn- und Verlust-Rechnung.

«Gk [s 1) Betrieb38-Ausgaben . 2) Grneuerungsfonds: a. Regelmäßige | a o s 20 197/82 ee 4 241/74 3) Reservefonds A. : | a. Regelmäßige | E e 4 1858/13 b. Zinsen - - 168 04| 2026/17 4) Betriebsgewinn | 100 085/27

X 4 167 555/05

24 439/56

591 106105

Á 1) Betriebs-Ginnahmen a. Vortrag aus

189/66 b. Einnabmen des laufenden Jahres 261 937

2) Zinsen: a. des Grneuerung8-

E a p b. desReservefondsA. 4 409;78 3) Zuschuß aus dem Er- neuerungsfonds . . 27 759/20

292 106105 März 1897.

P assiva.

M M d

A 1) Bau-Konto Warsftein- Lippstadt: Verau8gabt bis 31. März 1896 | 1 853 160/98 Erweiterungen für 1896/97 . 4 976 2) Konto Neubau Beckum-Lippstadt : Verausgabt bis 31. März 1896 69/919/07 Verausgabt im Jahre 1896/97 112 214! 182 133 3) Konto Neubau Socst- Belecke-Brilon : Verausgabt bis 31. März 1896 21 93963 Verausgabt im Jahre 1896/97 | 46 514|— 4) Konto Neubau j Beckum-Ennigerloh- | Warendorf : | Verausgabt bis | 31. Märi 1896 169/30 Verausgabt im | Sahre 1896/97 9 805/23 5) Vorarbeiten - Konto | 6) Bankguthaben-Konto | a. bei der Landes- | bank Münster . | 1565 502/87 | b. bei der Spar- | | 205 818 66 |

kafse Warstein . c. bei der Spar- | | 22 082/44 1793 203/97

1858 137/21

kafse Lippstadt . 7) Materialbestand des | Erneuerungsfonds j 8) Vorschuß-Konto : a. Guthaben für | Anschlußgleis | | Schulte. ., 2 084189 | davon getilgt 143/26 | j |

14 524/19 |

Rit. 1941/63

b. Vorausbezahlte | ‘r va |

Ae S ck 211/33

c. Guthaben dur j | Abrechnung. 20/74 2 173/70

9) Pensions-Kaffe . | 30 249/13

10) Kafsen-Bestand . . 5 986/21 |

Dn

| Activa. Bilanz am 31. |

l j

| 13978 612/93

in Lippftadt.

Lippstadt, den 25. September 1897.

; i Î M S 1) Aktien-Kapital (divi- dendenberechtigt) : a. Stamm-Aktien . b. Prioritäts- Stamm-Aktien . 2) Einzahlungen auf neue Aktien : TAUE B Tä: G: s D é 3) Vorzugs-Anleihe davon getilgt bleiben davon noch nicht be- R

__ somit begeben 291 500)

4) Einzahlungen für

Vorarbeiten . . 17 200¡—

5) Erneuerungsfonds . 169 128/22

7 Reservefonds À 8 269/56

7) Reservefonds B . 41 824/48

8) Kleider-Kasse . . 715/63

9) Penfions-Kasse . . 30 249/13

10) Beamten- und ‘Ar-

beiter-Sparkafse . 22 082!

11) Rückständige Divi-

E E | 1/793

12) Rückständige.Anleihe- |

R es 660

13) Rückständige

Stempelkosten . 1 004!

14) Betriebëgewinn |

davon entnommen zur

Verzinfung der Vor- zug8anleißhe .

M H 14

Staats - Eisenbahn- E eno Neingewinn davon: Zum Reservefonds B. 1/99 von 85 816,85— A Vertrag8mäß. Tantiöme 79/0 von 82 948,41 . 5 806/39 5 0/9 Dividende auf 750 000 4 Prioritäts- Stamm-Aktien . . 37 500 5 0/9 Dividende auf 750 000 A Stamms- 0 S N 37 500|— Vortraga. neueRechnung 863/04

35 816 85] 3 978 612/53

Vorstehende Bilanz wurde in der ordentlichen Generalversammlung vom 25. September d. J. genehmigt und bes{lofsen, auf die Stamm-Aktien sowohl, als auch auf die Prioritäts-Stamm-Aktien eine Dividende von 5 °/6 zu vertbeilen und den Rest von 863,04 „4 auf neue Rechnung vorzutragen. Die Auszahlung der Dividenden erfolat vom 1.

Oktober d. J. ab durch die Gesellschaftskafse

Die alten Aktien, Dividendenscheine und Talons der vormaligen Warstein-Lippstadter Eisenbabn sind gemäß § 11 Abf. 2 des Gesellschaftsvertrags vom 12, März 1896 durch den Aufdruck der Firma „Westfäliswe Landes-Eisenbahn“ mit der Bezeichnung „Litt. A.“ in rother Farbe abzuändern und zu dem Zwecke alsbald der vorgenannten Kasse einzureichen.

Der Vorftaud der ANeR sa iieden Landes-Eisenbahu-Gesellschaft. am Pp.

S (39927) i Westfälishe Landes-Eisenbahn. (Vormals Warstein - Lippftadter Eisenbahu.) Bekanutmachung.

Bei der diesjährigen planmäßigen Ziehung wurden von unserer 4%/o Vorzugsauleihe vom Jahre 1889 die Nummern: 8, 219, 294, 302, 405, 522, 574, 651, 733, 736, 746, 749, 832 à 500 Æ aus- gelooft. ; :

Die Rückzahlung erfolgt am L. April 1898 bei der Gesellschaftskasse in T Dina gegen Aus- lieferung der Anleihescheine nebst Zinéscheinen und Zinsscheinanweifungen.

Lippstadt, den 25. September 1897.

Der Vorftaud der Westfälischen E - Eiseubahu-Gesellschaft. amp.

[39952] Süddeutshe Baumwolle- Fndusirie in Kuchen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Moutag, deu 25. Oktober 1897, Vormittags A2 Uhr, im Sizungssaale der Württ. Vereinsbank în Stuttgart stattfindenden X V. ordentlichen Generalversammlung mit dem Bemerken eingeladen, daß der Auêweis über den Aktienbesiz mindestens S Tage vor der Geueralversammlung bei dem Gesellschafts- vorstand in Kuchen oder bei der Württ. Ver- einsbank in Stuttgart zu erfolgen hat.

Tagesorduung: Die in § 42, Zier 1——5 des Gesellschaftsftatuts aufgeführten, den Geschäftskreis der ordentligqen Generalversammlung bildenden Gegenstände.

tuttgart, den 27. September 1897. Der Auffichtsrath der Süddeutschen Baumwolle-Judustrie

Flingzer. Zechendorf.

in Kuchen. Dr, K. Steiner, Vorsizender.

[39331] Ober-Hermsdorfer Thouwaaren- & Kunst- Pans Actien - Gesellschaft vormals echler & Rathsack i. Liq. zu Ober-Herm®s- dorf bei Saynuau iu Schlefien.

Nachdem in der leßten Generalversammlung am 26. Juni c. von dem Liquidator die Schlußrechnung vorgelegt, dieselbe seitens der Generalversammlung eprüft und genehmigt, auch dem Liquidator ESnt- aftung ertheilt worden ift, wird biermit zur öffent- lichen Kenntniß gebracht, daß

1) das Liquidations-Verfahren beendet ift,

2) eine Quote auf die Aktien nit entfällt.

Die Aktien sind somit werthlos und seitens der Inhaber zu vernichten.

Die Firma wird nunmehr gelös{t werden.

Ober-Hermsdorf bei Haynau in Schlefien, den 24. September 1897.

Der Liquidator: F. Gvertb.

D

[39942]

Zu der Freitag, den 15. Oktober ds,. Jrs.- Nachmittags 3 Uhr, im Sißungssaale des hît- figen Amtéêgerihts ftattfindenden ordentlichen Generalversammlung 13) werden die Aftio- näre hiermit eingeladen.

_Tagesorduung : 1) Beschlußfassung über Jahresrechnung und 2 Frftien: der Dividend estseßung der Dividende; 5 Wahl eines Stellvertreters in den Aufsichts-

rath; 4) Beschlußfassung über Ertheilung der Ent- laftung für den Vorstand und Aufsichtsrath; 5) Beschlußfaffung über etwaige Anträge.

Die Bilanz des verflossenen Geschäftsjahres mit allen Belegen liegt bei dem Vorstand, n Wilh. Benner dahier, vom 6. bis 14. Oktober a. c. ¿ur Einsicht der Aktionäre osen, und werden bei dem selben die Eintrittskarten zur Generalversammluns

(8 15) ausgegeben.

Gas - Actien - Gesellschajt zu Dillenburs- Wilh. Benner, Vorftand.

Vierte

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 29, September

Deffentlicher Anzeiger.

M 229.

1. ‘Untérfrchings-Sachen.

2. Aufgebote, Zuftelungen u. v:

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Wertbpapieren.

Beilage

1897.

6.-Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsd. 7. Erwerb8- und irte au

8. SIILINERA A. von

9: Bank-Auswetîse.

10, Verschièdene Bekanntmachungen.

enoffen Mare

t8anwälten.

6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. [39933] Cöln-Müsener Bergwerks-Aktien-Verein.

Bei der beute stattgefundenen siebenten Ausloosuug von 32 Stüäck Partial-Obligationen

anfeze Sei A Ao: 10e teLIS too aal (0A NP ee Ii 608 892 106 S : 402 415 447 494 499 60

787 822 825 837 921 975 997 1010 1045 1053 und 1200. A a R

Die Auszakluug des Nominalbetrages dieser Partial-Obligationen von je H 1000.— mit cinem Aufgelde von 3 °/9, also mit #4 1030.—* pro Stück, ezfolgt vom 2. Januar 1898S ab bei unserer Gesellschaftskasse in Kreuzthal oder bei dem A, Schaaffhausen’schen Bankverein, den Herren Deichmann .& Co, und J. H. Stein in Köln gegèn Auslieferung der vorbezeihneten Obliga- tionen nebst Zinskupons Nr. 19 à 20 und Talons.

___ Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem 2. Januar 1898 auf, und wird der Betrag der bei deren Einlösung etwa fehlenden Kupons von dem Betrage der Obligationen gekürzt und zur Ein- lösung dieser Kupons verwendet, sobald solhe zur Zahlung präsentiert werden.

Wir machen noch darauf aufmerksam, daß von den per 2. Januar 1897 verloosten Obligationen Nr. 1141 noch nicht zur Einlösung präsentiert worden ift. Kreuzthal, den 25. September 1897. Die Direktion.

[39950] ias Einladung p een Veera veriammlung dex e Daihen Ge für Electrische nternehm ungen“ au outag, den s ober, Vormittags L r, im Geschäftslokal der Deutschen Gesellshaft, Höchsterstraße 45, Frankfurt a. Main. s s an i Tage®sorduung :

1) Genehmigung der Jahresrechnung und Bilanz für das Geschäftsjahr 1896/97.

2) Gewinn-Vertheilung.

3; Ertbeilung der Decharge für den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Neuwahl zum Auffichtsrath.

L Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben spätestens am dritten Tage vor dem 18. Oktober, der letztere nicht mit gerechnet, ihre Aktien bei dem Barkhause v. Erlanger & Söhne in Frankfurt a. Main oder bei der Gesellschaft bis zum Swlufse der Generalversammlung zu hinterlegen.

bst P Bl S L E S für es P I Seutichen ne rüfungsberi es Aufsichtsra iegen vom 4. ober ab in dem Geschäftslokal der Deutschen Gesellihaft zur Einsicht der Herren Aktionäre auf. id

Der Auffichtsrath

der Deutschen Gesellschaft für electrische Unternehmungen.

[39920] Aktiengesellschaft Osthavelländische Kreisbahnen. Bilanz am 31. Mürz 1897. Passiva.

M | M 1) Aktien-Kapital 880 000 [aut erster Baurechnung und Er- 2) Grunderwerbskosten-Fonds . . . 108 119 weiterungsbauten 1894 und 3) Reserve-Bau- und Verwaltungs-

1896 Á 972 083.08 roleneTonda 35 103 Erweiterungsbau 4) Spezial-Reserve-Fonds .. .. 11 000 Neugarten . . . 60332.58| 1 032 415 5) Kautionen 36 200

9) Effekten . E IO.H20 6) Unerhobene Dividende 100 3) Kautions- Effekten 36 200 7) Kreditoren 2015 4) Guthaben an Kautionen: 8) Erneuerunges-Fonds 26 460

bei der Regierungs - Hauptkasse 9) Bilanz-Neferve-Fonds 9 076 Potódam G s E 10) Unterftüßungs-Fonds 1000

bei der Brandenburgi- 11) Verfügbarer Gewinn laut Gewinn- schen Si dieo-Haupt- und Verlust-Rechnung. . 53 380

Activa.

1) Anlagekofsten:

Eisenbahn-Direktion Berlin ta 3000 6 300|—

9) Debitoren 70 673/22 6) Baarbeftand 1 298/04

1162 456/92 Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 31., März 1897.

1162 456

Debet. Credit.

M. t M. Besoldurg und Gebälter 22 090/1311 Aus dem Vorjahre 585 Allgemeine facliche Kosten des Betriebes 8 421/23 Personen Zerein 23 359 Unterhaltung der Bahnanlagen . .. 11 431/04 üter- Verkebr . 147 672 Kosten des Bahbntranéportes . . . 98 228/58] Vergütung für Ueberlassung von Be- Kosten für Benußung fremder Bahn- triebêmitteln ; 1610 anlagen 99 823/691] Erträge aus Véräußerungen . . .. 123 Entshädiguna für die Betriebsführerin 6 076/391 Verschiedene Einnahmen 1197 Allgemeine Geschäfts-Unkosten . . . 2 643/28} Zinsen 750 Einlage in den Erneuerungs-Fonds pro 1896/97 10 006 Einlage in den geseßlichen Neserve- Fonds pro 1896/97 3198 Verfügbarer Gewinn abzüglich der Ein- [lagen in den EGrneuerungs- und geen Reserve - Fonds pro 1896/97

Von dem verbleibenden Gewinn von #46 53 380.59

5 9% Dividende. . . #44 000.— Spezial-Reserve-Fonds , 8 000.— Vnterstüßungs-Fonds 1 000.—

Vartrag auf neue Nech- 380.59

93 380

À enera uu rener ea Ur o rat

175 299/07 175 299

Nauen, den 31. März 1897. L Die Direktion der Akliekgeselschaft P a

Die in der heutigen Generalversammlung der Aktionäre für das Jahr 1896/97 auf 5 ?/o fest- gesezte Dividende wird vom 4. Oktober d. J. ab gegen Ablieferung des Dividendenscheins Nr. 4 bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlchuskafse in Berlin, Wilbelmplaßtz 6, und bei der Gesellschaftsfasse der Ofthavelländischen Kreisbahueu in Nauen, Kgl. Laudrathsamt, ausgezahlt werden.

Nauen, den 24. September 1897. J

Die Direktion der Aktiengesellschaft Ofthavelländische Kreisbahnen. Bandekow. Himbeck.

L 4 [39930] nung beshlossen wurde. In den Aufsichtsrath Auf Grund des § 29 des Statuts unserer Gesell- | wurden die bisherigen drei Mitglieder wieder ewählt haft wixd hierdurch zur Kenntniß gebracht, daß in | und der Geheime Seehandlungs - Rath ¡a. D. Dr. er am 18. d, M. stattgehabten Generalversammlung Schubart neu gewählt. die vom Vorstand vorgelegte Bilanz nebst Gewinn- | Berlin, den 24. September 1897

und Verlustrechnung für das Geschäftejahr vom Niederlausißer- |

1. April 1896 bis Ende März 1897 genehmigt

wurde, daß dem Vorstand und dem Aussichtsrath Eisenbahn - Gesellschaft.

Entlastung ertheilt und nah dem Antrage des Vor- Der Auffichtsrath. Erler, Vorsitzender.

standes der Vortrag des Reingewinns auf neue Rech-

Activa. Bilanz-Konto

An Grundstück- und Gebäude-Konto Á. 145 000.—

Dazu an Neu- | alt 4 SO8033

47 085.23

Abschreibung . L AOE2E

Mas(inen-, Utensilien- u. Werk-

zeug-Konto . . . H 50 000.-— Dazu an Neu-

anshaffungen 15 677.72

46 65 677.72

Abschreibung . . 15 677.72 50 000

Geschirr-Konto 2 500 Modell- und Zeichnungs-Konto . 1 000 Fabrikations-Konto: Fertige u. halbfertige Fabrikate | 512 672 Materialien 15743 Konto-Korrent-Konto:

Debitoren in laufender Rehnung 6 949 386.96

Rückstellung auf

etwaige Abreh- nungs-Ausfälle ; 919 386/96 Effekten-Konto 51 434/75 E S 12 999/34 Wechsel-Konto . . #985 169.52 Ab Diskonto . . . 11 638.44] 973 531 08 2 825 658/47

Debet.

Amortisations-Konto : Abschreibung. auf Grundstück- u. Gebäude- Konto M 2085.23 Abschreibung auf Maschinen-, Utensilien- und Werkzeug- Konto 6 10 GT7.72

NRückfstellung auf etwaige Abrehnungs-Aus- fälle beiden Debitoren

Bilanz-Konto: Reingewinn pro 1896/97 . 4 336 926.79

Es kommen zur Vertheilung:

zur Tantième an den Aufsichtsrath 5 %

von 4336 926.79... . #4 16 846.34 zur Tantième an den Vor-

stand, die Beamten, wie zur

Verwendung im Interesse

der Arbeiter 1009/0 von

M 336 926.79 zum Beamten - Pensionsfond

49/0 von 6.336 926.79 .… „, 183 477.07 zur Dividende auf 4 1320 000

Aktien à 209% 264 000.— zur Vertheilung ven Gratifi-

kationen an die Arbeiter . „, 8 000.— zum Uebertrag auf 1897/98 . „, 4501.97

340 518.06 |

0

Gewinn- und Verlust-Konto pro 1896/97.

Áb An Handlungs-Unkosten-Konto 170 307/52!) Per Fabrikations-Konto: C

Uebertrag von 1895/96. . , 3591.27} 340518

“Seiber Eisengießerei und Masthinenbau-Actien-Gesellshaft, Zeiß.

Passiva.

pro 1896/97.

M Per Aktien-Kapital-Konto 1 320 000 Konto-Korrent-Konto: | Kreditoren in laufender Rehnung| 213 332 Anzahlungen auf uns ertheilte Aufträge 266 398 Dividenden-Konto: Noch nicht abgehobene Dividende 420 Reservefond-Konto 442 310 Steuer-Reservefond-Konto . .. 36 000|— Extra-Reservefond-Konto ¿ EG120:000 Konto im Interesse der Arbeiter 73 567 Béamten-Pensionsfond-Konto . . 13 112// Gewinn- und Verlust-Konto: Reingewinn“ pro 1896/97 4 336 926,79 Uebertrag von

1895/96... , 3591.27] 340518

3 895 65847 Credit.

f M |S

Gewinn auf demselben| 502 977/97 Zinsen-Konto: Wf Gewinn auf demselben- 52 019/29 Uebertrag von 1895/96 3 591/27

17 762 30 000

ordnungëgemäß geführten Büchern der Gesellschaft in Zeitz, den 10. September 1897.

mit 4. 60.— pro Aktie à (A 300.—, Nr. bei zer Bank-Commmandite Simon, Kah und der Gesellschaftskasse in Zeit. Zeitz, den 2%. September 1897.

F, Wendlandt.

58 538/53 58 588/53 Vorstehende Bilanz, sowie das Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den

Uebereinstimmung gefunden.

Der gerichtliche Vücherrevisor : Die Auszahlung d Let eutigen Geretälbltfaknnlung für das G e Auszahlung der von der heutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1896/97 festgesetzten Dividende. von 2009/6 erfolgt vom 2. Januar 1898 Ee IMRROI i i 1—3200, ‘gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 25 mit 4 240— , » à 1 1200;—, Nr. 32013500, , d ¿ ë Mt A

dem Bankhause J. Loewenherz, Berlin NW., Dorotheenstraße 57,

«& Co., Berlin NW., Neustädtische Kirchstraße 3,

Der Vorftand.

Th. Lange.

[39320} Chemische Fabrik zu Heinrichshall, Actien-Gesellschaft.

In Gemäßheit des Tilgungsplans unserer im Fahre 1880 ausgegebenen 5 9/oigen, per 1. ODftober 1894 auf 42 9/9 * konvertierten Anleihe von 4 600 000 sind in der heutigen Ziehung 16 Stück Schuldverschreibungen Läütt. A. à #4 300,— Nr. 13 72 73 118 134 137 142 303 309 371 449 451 576 651 659 820, 9 Stück Schuldverschreibungen Lütt. B. à 1000,— Nr. 1030 1065 1107 1155 1197 1219 1236 1241 1295 zur Etn T pon L. April 1898 aus- gelooft worden. ieselben A gegen Nük- gabe der Schuldverschreibungen nebst Lalons und den noch nicht fälligen Kupons vom Verfalltage ab bei der Gesellschaftskasse allhier sowie bei der Coburg-Gothaischen Creditgesellschaft in Coburg, bei dem Bankhause E. F. Blaufufß in Gera-Reuft, bei dem Bankhause Friedrich Feustel in Bayreuth zur Auszahlung. Die Verzinsung der obigen Schuldscheine hört mit dem 1. April 1898 auf. Heinrichshall bei Köstriß, den 22. September 1897. Chemische Fabrik zu Heinrichshall Actien-Gesellschaft. Die Betriebs, Direktion.

Reinh. Schneider. Heydorn.

[39782] z : Nheiner Vankverein Ledeboer Drießen & C“,

Die Herren Kommanditisten der Kommandit-Ge- sellschaft auf Aktien Rheiner Bankverein Ledeboer Drießen & in Rheine i. W. werden zu der im Bankhause, Poststraße 26, am Freitag, den S, Oktober d. J., Vormittags A113 Uhr, statt- findenden - aufierordentlichen Generalversamm». lung ergebenst eingeladen.

Tages8orduung : Beschlußfassung über eine Betbeiligung an der O O Commandit-Gesell- aft au ien ter Horst & Co. -în

4 E i. W. 0

ejenigen Herren Kommanditisten, wel@he ihre Stimmberechtigung ausüben wollen, werden ersu@t, ihre Aktien gemäß Art. 18 des Statuts spätestenE bis zum 5, Oktober d. J. entweder dei unserer Kasse, bei dem Gronauer Vankverein, Ledeboer ter Horst « Co., Gronau i. W., oder bet Herrn B, W. Vlydenstein junior in Eus@hede zu hinterlegen. E

Rheine, den 28. September 1897.?

Die persönlich haftenden Gesellschafter : r H. Ledeboer. B. T. ter Hor.

»A. G. H. Drießen.

E

Lb i Gia S Gi E alie api z # Se v tain

p22 un E 08 Hie nr pre: Eri Sinai » ir

Sa ius hi 6 E: f Er G D O D f F V rj Pi apa iri R 8 Ée GE A ir A B G4: at Ä,