1897 / 231 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 S

Königlich Preußischer

\ | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. | Einzelne Uummern kvsten 25 &S.

A D

2/ Q 2B

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Geheimen Rechnungs - Rath Sternsdorff zu

Friedenau bei Berlin, bisher im Finanz-Ministerium, und dem mtsgeri<hts-Rath Erxleben zu Münster den Rothen Adler-

Orden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Gencral - Postkassen - Buchhalter, Rechnungs - Rath Grohmann zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse, |

dem Gemeinde-Vorsteher Andreas Lohe zu Bergfriede im Kreise Gardelegen, dem Ober-Feuerwehrmann Marian von Napiorkowsky zu Frankfurt a. M., dem Eisenbahn- Hilfsbahnwärter Karl UÜßling zu Löhne im Kreise Herford, dem Charité-Hausdachde>er Georg Semmelrot h zu Berlin, dem Charité-Hausmaurer Wilhelm Richter ebendaselbst, dem Schiffbauergesellen Friedrih Brenne>e zu Spandau, dem Waldhüter Simon Witkowski zu Sickowo im Kreise Schmiegel, dem Gutskämmerer Gottfried Brzozowski zu Groß-Pößdorf im Kreise Osterode O.-Pr., dem Wirthschafts- meier Johann Herms zu Groß-Demsin im zweiten Jerichow- schen Kreise, dem Schafmeister Joahim Schulze zu Bütt- nershof im Kreise Ad e und dem Gutsarbeiter Karl Sprengel zu Nadrau im Kreise Fishhausen das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie /

dem Seelootsen Wilhelm Ruchhelz auf der Jnsel Nuden im Kreise Greifswald, dem Kaufmann (Geschäfts- reisenden) Otto Meyer zu Herford und dem Arbeiter Ludwig Jengzen zu Straliund die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. :

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: aus Anlaß Allerhöchstihrer Anwesenheit bei den großen erbstübungen den nachbenannten Königlich bayerischen ffizieren 2c. folgende Auszeichnungen zu verleihen, und zwar haben erhalten:

das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens:

Ritter von Xylander, General der Kavallerie und fom- mandierender General des II. Armee-Korps;

den Nothen Adler-Orden erster Klasse i Lane:

Freiherr von As< zu Asch auf Oberndorff, General: Lieutenant und Kriegs-Minister;

den Rothen Adler-Orden erster Klasse:

von Nagel zu Aichberg, General-Lieutenant und Kom- mandeur der 4. Division,

Freiherr von Steinling zu Boden und Stainling, General-Lieutenant und Kommandant der Haupt- und Nesidenzstadt München,

Ritter von Popp, General-Lieutenant und Chef des Jngenieur- Korps und Jnspekteur der Festungen,

von Malaisé, General-Lieutenant und Kommandeur der 2. Division,

Ritter von Xyl ander, General-Lieutenant und Kommandeur der 1. Division,

Graf von Lerchenfeld-Prennberg, General - Lieutenant und General-Adjutant, und

Freiherr von Zoller, General-Lieutenant und General- Adjutant ;

den Stern zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse:

Freiherr von Branca, General - Major und Flügel Adjutant ;

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse:

g S E und Kommandeur der 8. Jnfanterie-

rigade,

Ritter von Landmann, General - Major und Direktor der Kriegs-Akademie, :

Freiherr von Horn, General - Major und Kommandeur der 9. Jnfanterie-Brigade,

Winneberger, General-Major und Kommandeur der 4. Jn- _fanterie-Brigade, Freiherr Reichlin von Meldegg, General-Major, à la suite der Armee und Militär-:Bevollmächtigter in Berlin, Freiherr von Scha>y auf Schönfeld, General-Major und Kommandeur der 1. Kavallerie-Brigade,

Fran >, General-Major und Sektions-Chef bei der Inspektion des Jngenieur-Korps 2c.,

Fischer, General-Major und Kommandant der Festung Germersheim,

Freiherr von Waldenfels, General - Major und Kom-

mandeur der 7. Jnfanterie-Brigade,

Ritter von Poschinger, General-Major und Kommandeur der 4. Kavallerie-Brigade,

von Brü>ner, General-Major und Kommandeur der 3. Jn- fanterie-Brigade,

von Malaisé, General-Major und Kommandeur der 11. Jn- fanterie-Brigade,

Ritter von Müller, General-Major und Abtheilungs-Chef im Kriegs-Ministerium,

fi 0

7

As S a! 5

Berlin, Freitag, den 1, Oktober, Abends.

Freiherr von Pehmann, General-Major und Kommandeur der 5. Kavallerie-Brigade, Be N General-Major und Kommandeur der 2. Kavallerie- rigade, Ritter von Lehner, Wirkliher Geheimer Kriegsrath und Sektions-Vorstand im Kriegs-Ministerium, und Dr. Ritter von Vogl, General-Stabsarzt der Armee;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse:

Edler von Stockhammern, Oberst und Kommandeur des 18. Infanterie-Regiments,

Leeb, Oberst und Kommandeur des 17. Jnfanterie-Regiments,

Horadam, Oberst à la suite des 1. Ulanen-Regiments und Vorstand der Ankaufs-Kommission der Remonte-Jnspektion,

Bayl, Oberst und Kommandeur des 14. Jnfanterie-Regiments,

Rittmann, Oberst und Kommandeur des 1. Jnfanterie- Regiments,

Leichtenstern, Oberst und Kommandeur des 10. Jnfanterie- Regiments,

Manz, Oberst und Kommandeur des 12. Jnfanterie-RNegiments,

Reisner Freiherr von Lichhtenstern, Oberst und Kom- mandeur des 2. Jufanterie-Regiments,

Prand, Oberst und Kommandeur des 3. Infanterie-Regiments,

Infertionsprzís für den Ranm einer Dru>zeile 30 S j Inserate nimmt: au:

Tas

die Königliche Expeditis8 des Dentschen Reichs-Anzeigers

snd Söniglih Prenßishen Staats-Anzeigers

Pflaum, Oberst und Kommandeur des- 4. Feld-Artillerie- |

Negiments, Otto, Oberst Regiments,

und Kommandeur des 83. Feld-Artillerie-

Göringer, Oberst und Kommandeur des 13. Jnfanterie- j

Regiments,

Buz, Oberst und Kommandeur des 1. Chevaulegers-Negiments,

von Le Suire, Oberst und Kommandeur des 1. Ulanen- Regiments,

Bruch, Oberst und Kommandeur des 7. Jnfanterie-Regiments,

Walther von Walderstötten, Oberst und Kommandeur des 16. Jnfanterie-Regimenis,

von Muffel, Oberst und Kommandeur des 4. Chevaulegers- Regiments,

Freiherr von Barth zu Harmating, Oberst und Kom- mandeur des 11. Fnfanterie-Regiments,

Freiherr von Feilißs<, Oberst und Kommandeur des 19. Jnfanterie-Regiments,

Pfeffer, Oberst und Kommandeur des 283. Regiments,

von Weech, Oberst und Kommandeur des 20. Regiments,

Koerbler, Oberst und Kommandeur des 5. Regiments,

Binder, Oberst und Kommandeur des 21. Jnfanterie-Re- giments, i

Banfield, Oberst und Kommandeur des 9. Jnfanterie- Regiments,

von Brü>ner, Oberst und Kommandeur des 22. Jnfanterie- Regiments,

Graf E>bre<t von Dür>heim-Montmartin, Oberst und Kommandeur des Jnfanterie-Leib-Regiments,

Thäter, Oberst und Abtheilungs-Chef im Kriegs-Ministerium,

Killinger, Oberst - Lieutenant und Kommandeur des 5. Chevaulegers-Regiments,

Freiherr von Tautphoeus, Oberst - Lieutenant und Kom- mandeur des 3. Chevaulegers-Regiments,

Keller, Oberst - Lieutenant a. D. in Nymphenburg bei München, zuleßt à la suite des 12. Jnfanterie-Regiments und Eisenbahn-Linien-Kommissar in Ludwigshafen,

Freiherr von Barth zu Harmating, Oberst-Lieutenant und Abtheilungs-Chef in der Zentralstelle des General- stabes,

Endres, Oberst-Lieutenant und Chef des Generalstabes des 1. Armee-Korps,

Gerneth, Oberst-Lieutenant und Chef des Generalstabes des IT. Armee-Ko1ps, z i

Freiherr von Perfall, Major à la suite des 3. Chevau- legers - Regiments und persönliher Adjutant Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Leopold von Bayern,

Stadlbaur, Wirklicher Geheimer Kriegsrath und Militär- Intendant vom 1. Armee-Korps, und :

Schropp, Wirkliher Geheimer Kriegsrath und Sektions- Vorstand im Kriegs-Ministerium;

den Nothen Adler-Orden vierter Klasse:

Völk, Hauptmann à la suite des 4. Jnfanterie-Regiments und Eisenbahn-Linien-Kommissar in Ludwigshafen, i Trauth, Kanzlei-Nath und Geheimer Kanzlei-Borstand im Kriegs-Ministerium, E Hartmann, Major vom Kriegs-Ministerium, : : Krämer, Kanzlei-Rath und Geheimer Registrator im Kriegs- Ministerium, Freiherr von Reißen 1. Schweren Reiter Equitations-Anstalt, 2 Koch, Major à la suite des 2. Ulanen - Regiments und Adjutant beim General-Kommando des Il. rmee-KorpS, Wassner, Major à la suite “des Generalstabes und Eisen- bahn-Linien-Kommissar in Würzburg,

Jnfanterie- JInfanterie-

Infanterie-

stein, Rittmeister à la suite des - Regiments und Reitlehrer an der

Verliwx S$W., Wilhelmstraße Nr. 32.

—Ji

197.

E E,

Freiherr von Leonrod, Premier-Lieutenant vom 1. Schweren Neiter-Negiment, im Gefolge Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Ludwig von Bayern,

Nitter von Xylander, Major von der Zentralstelle des Generalstabes,

Hebel, Hauptmann von der Zentralstelle des Generalstabes,

arf, Hauptmann à la suite des 13. Infanterie-Regiments und Adjutant der Kommandantur der Haupt: und Residenzstadt München,

Graf zu Castell-Ca stell, Premier-Lieutenant vom 1. Ulanen- Negiment, kommandiert bei der Equitations-Anstalt, Frommel, Major à la suite des 1. Schweren Neiter-Regi-

ments und Adjutant des Kriegs-Ministers,

Bouhler, Major und ctatsmäßiger Stabsoffizier 1. Chevaulegers-Regiments,

Thompson, Major und etatsmäßiger 6. Chevaulegers-Regiments,

des

Stabsoffizier des

| Graf, Major vom Generalstabe des 1. Armee-Korps,

Sichart von Sichartshofen, Rittmeister vom 1. Schwere Reiter-Regiment, : | Manz, Rittmeister vom 1. Schweren Reiter-Regiment,

{ Nenz, Rittmeister vom 1. Ulanen-Regiment,

Freiherr von Gebsattel, Nilimeisier vom 1. Ulanen-

Regiment,

| Renz, Rittmeister vom 2. Chevaulegers-Regiment, ö ( g

| Freiherr

Besserer von Thalfingen, Rittmeister vom E Chevaulegers-RNRegiment, : E Krieger, Hauptmann vom 10. Jnfanterie-Regiment, und

Grüber, Major und Kommandeur des 2. Jäger-Bataillons ;

den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse:

Nitter von Schuh, General-Lieutenant und Gouverneur der Festung Ingolstadt,

von Bomhard, General - Lieutenant 5. Division,

Neinhard, General - Lieutenant und Artillerie,

Ritter von Haag, General-Lieutenant 3. Diviston, und

Freiherr von Köniß, General-Lieutenant und Jnspekteur der Kavallerie; den Stern zum Königlichen Kronen-Orden

zweiter Klasfe:

von Bomhard, General - Major und Kommandeur der 2. Feld-Artillerie-Brigade,

Nitter von Keller, General - Major und Kommandeur der 1. Feld-Artillerie-Brigade, und

Dotauer, General-Major und Kommandeur der 3. Kavallerie- Brigade ;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit dem. S:

Claus, General-Major und Kommandeur der 5. Jnfanteries Brigade,

Nitter von Lobenhoffer, General-Major und Chef des Generalstabes der Armee,

Edler von Grauvogl, General-Major und Kommandeur der 2. Infanterie-Brigade,

Graf von Bothmer, General-Major und Kommandeur der 1. Jnfanterie-Bktigade,

Leeb, General - Major und Kommandeur der 6. Jnfanterie- Brigade, und

Freiherr von Stengel, General-Major und Sektions - Chef bei der Jnspektion der Fuß-Artillerie;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse in Brillanten:

Nitter von Wiedenmann, Oberst und Flügel-Adjutant ;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

Nuß, Oberst und Kommandeur des 1. Feld-Artillerie-Regiments,

Rosenbusch, Oberst und Kommandeur des 2. Schweren Neiter-Negiments,

Gerstner, Oberst und Kommandeur des 2. Feld - Artillerie- Regiments,

Freiherr von Leoprechting, Oberft à la suite des 2. JIn- fanterie-Regiments und Kommandeur der 12. Jnfanterie- Brigade, und

Fortenba h, Oberst und Kommandeur des 6. Jnfanterie- Regiments ;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

von Le Bret-Nucourt, Oberst-Lieutenant und Komman- deur des 2. Chevaulegers-Regiments,

Freiherr von Schacky auf Schönfeld, Oberst - Lieutenant à la suite des 1. Schweren Reiter-Regiments und Kom- mandeur der Equitations-Anstalt,

Freiherr von Bonnet zu Meautry, Oberst-Lieutenant und Kommandeur des 2. Ulanen-Regiments,

S es: Oberst-Lieutenant vom Generalstabe, Zentral- telle,

Ulrich, Oberst-Lieutenant à la suite des 1. Jäger-Bataillons und Kommandeur der Unteroffizierschule,

und Kommandeur der Inspekteur der Fuß-

und Kommandeur der