1897 / 231 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Döbeln. [38047]

In das Musterregister ist eingetragen:

Die von Wilhelm Robert Tümmler in Döbeln für die unter Nr. 38 des Musterregisters eingetragenen 9 Muster, 1 Thürschlüsselshild, 4 Schlüfselscbilder, 1 8 kantigen Knopf, 1 Rinavershluß zu allen Ring-

rôößen, 1 Servierbrettgriff mit Holzeinlage und i Wirbel darstellend, am 11. September 1897, Nach- mittags #5 Uhr angemeldete Verlängerung der Schußz- frist um 4 Jahre.

Döbeln, am 15. September 1897.

Königlih Sächsisches Amtsgericht. Dr. Frese.

Döbeln. [38046]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 78. Die Firma Franz Dyhrsen in Döbeln, ein Packet mit Photographien von 55 Mustern, darstellend 1 Salonsäule, Fabrik-Nr. 2369, 1 Salon- säule, Fabrik-Nr. 2370, 1 Ballustrade, Fabrik-Nr. 2388, 1 Paneel, Fabrik-Nr. 2393, 1 Stiefelzieher, Fabrik-Nr. 2394, 1 Salonfäule, Fabrik-Nr. 2395, 2 Wappenscilder mit Hausspruch, Fabrik-Nrn. 2396, 2397, 1 Salontisch, Fabrik-Nr. 2406, 1 Rauthtisch, Fabrik-Nr. 2432, 2 Salontische, N 2453 a, 2453 b, 1 Lrikonpaneel, Fabrik-Nr. 2462, 1 Vor- ader, Fabrik-Nr. 2463, 1 Notenpult, Fabrik-

r. 2464, 1 Salonfäule, Fabrik. Nr. 2465, 1 Bal- lustrade, Fabrik-Nr. 2466, 1 Anrichtetish, Fabrik: Nr. 2468, 1 Klaviersessel, Fabrik-Nr. 2471, 6 Wand- \hränke, Fabrik. Nrn. 2472, 2474, 2475, 2476—2478, 1 Staffelei, Fabrik-Nr. 2488, 1 Konsol, Fabrik- Nr. 2521, 1 Konsfol, Fabrik-Nr. 2522, 3 Prunk- paneele, Fabrik-Nrn. 2523, 2524, 2525, 1 Anridhte- tis, Fabrik. Nr. 2527, 1 Salontish, Fabrik-Nr. 2528, 9 Salonfäulen, Fabrik-Nrn. 2529, 2530, 1 Paneel, Fabrik-Nr. 2532, 1 Salonfäule, Fabrik-Nr. 2534, 1 Prurkpaneel, Fabrik-Nr. 2536, 1 Salonsäule, Fabrik-Nr. 2538, 2 Salontreppen, Fabrik-Nrn. 2547, 2553, 2 Büstenständer, Fabrik-Nrn. 2554, 29959, 1 Salortish, Fabrik-Nr. 2556, 5 Etagèren, Fabrik- Nrn. 2557 bis 2561, 1 Notenetagòre, Fabrik. Nr. 2562, 2 Salontreppen, Fabrik-Nrn. 2564, 2565, 1 Hand- tuchhalter, Fabrik-Nr. 2576, 1 Salontish, Fabrik- Nr. 2577, 1 Anrichtetish, Fabrik-Nr. 2578; plastische Erzeugnisse, vershlossen, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 7. September 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Döbeln, am 15. September 1897.

Königlih Sächsisches Amtsgericht. Dr. Frese.

[37506]

Forst, Lausitz. ist heute eingetragen

In unser Musterregister worden :

Nr. 124. Firma Hermann Bergami zu Forft, 2 versiegelte Pakete mit Mustern zu Buckskin- fabrikaten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern Dessin 3399—3408, 3409—3417, 3418—3428, 3429—3436, 3437—3443, 3444—3450, 3451—3457, 3458—3461, 3462—3472, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 9. September 1897, Mittags 12 Uhr.

Forst, den 11. September 1897.

Königliches Amisgericht.

Forst, Lausîtz. s [37742] In unser Musterregister ift heute eingetragen: Nr. 125. Firma Robert Cattien zu Forft,

2 versiegelte Pakete mit Mustern zu Bukékin-

fabrikaten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: 1521

bis 1528, 1531—1540, 1561—1567, 1571—1582,

1651—1657, 1671—1680, 1681—1687, 1731—1741,

1801—1805, 1821—1829, Sdubßfrist 1 Jahr, an-

gemeldet am 14. September 1897, Vormittags 10 Uhr

30 Minuten.

Forst, den 15. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [38038] In unser Musterregister ist heute eingetragen: Nr. 126. Firma Reinhold Jackeschky zu Forft ;

3 versiegelte Pakete mit Mustern zu Buckêckin-

fabrikaten; Flächenerzeugnisse; Fabriknummern : 6716

bis 6722, 6732—6743, 6756—6765, 6779—6788,

6723— 6731, 6636—6643, 6661—6670, 6671 bis

6679, 6680—6689, 6690—6697, 6580—9I1, 6592 bis

6603, 6604—6614, 6615—6625; Schußfrist 1 Jahr;

angemeldet am 15. September 1897, Vormittags

10 Uhr 45 Minuten.

Forst, den 15. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, LausitzZ. [38040] Fn unser Musterregister ift heute eingetragen: Nr. 127. Firma Eugen Neubarth zu Forst;

ein versiegeltes Paket mit Mustern zu Buckskin-

fabrikaten; Flächenerzeugnisse; Fabriknummern :

Dessin 4051—4070, 1250—1269, 1275—1283;

Schutzfrist 1 Jahr; angemeldet am 15. September

1897, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Forst, den 15. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [38818] íúIn unser Musterregister ist heute eingetragen: Nr. 128. Firma Werner «& Klemm zu Forft,

3 versiegelte Packete mit Mustern zu Buckskinfabri-

katen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: Dessin

6143—6152, 6153— 6164, 6256— 6265, 6275— 6280,

6281—6286, 6287—6294, 6295—6309, 6310— 6321,

6432—6443, 6444—6448, 6449—6454, 6495—6462,

6463—6470, 6471—6476, 6477—6484, Scutßfrist

1 Jahr, angemeldet am 16. Siptember 1897, Vor-

mittags 11 Uhr.

Forst, den 16. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [38819] In unser Musterregister ift heute eingetragen : Nr. 129. Firma Albert Richter zu Forft, ein

versiegeltes Da mit Mustern zu Buck|skinfabri-

katen, Flächenerzeuanisse, Fabriknummern Dessin

390—396, 400—406, 420—426, 470—477, Schuß-

frift 1 Jahr, angemeldet am 16. £ eptember 1897,

Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Forft, den 16. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [388317] In unser Musterregister ift beute eingetragen: tr. 130. Firma Jul. Schmidt zu Forst,

4 versiegelte nim mit Mustern zu Buckskin-

fabrifaten, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern Dessin

4620 —4668, 4669—4697, 4700—4715, 4718 bis

am 16. September 1897, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten. Forst, den 16. Sevtember 1897. Königliches Amtsgericht.

Forst, Lausitz. [39087] Jn unser Musterregister ist heute eingetragen : Nr. 131. Firma Paul Schmidt zu Forft, 2 ver-

segelte Pakete mit Mustern zu Buckskinfabrikaten,

Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: 1000, 1, 2, 3,

„D, $7, 8, 9;- 1020, 21, 22 23/20; LOVO, D;

52, 53, 57, 2070. 71 79, 73, 74, 7D, 76, 77, 78,

79. 8081. 3000, 1,23 4567591011

12,13, 15 15, 16, 2020, 21, 2223, 26 25, 36,

97. 28..29. 30. 31/34 35, 36, 1090, 9E 92, 95;

97, 1080, 81, 82, 83, 87, 1060, 61, 62, 63, 64, 65,

66, 67, 68, 69, 1030, 31, 32, 33, 36, 36, 37, 38,

39, 50, 51, 52, 53, 57, 59, Schußfrist 1 Jahr, an-

gemel am 17. September 1897, Vormittags

E Forft, den 18. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Fürstenwalde, Spree.

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 9. Firma C. F. Leich in Fürstenwalde, ein mit einem Privatsiegelabdruck einmal versiegelter Umschlag mit vier Mustern, zwei für Wein-Etiquette und zwei für Postkarten mit Ansichten, Flächen- erzeugnisse, E drei Jahre, angemeldet am 11. September 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten. Fürstenwalde (Spree), den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[38552]

Giessen. [35589]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 202. Die Aktiengesellshaft Eisenwerke Hirzenhain und Lollar, die Abbildung eines neu konstruierten und neu modellierten irischen Ofens Nr. 31, Schußfrist zehn Jahre, plastishes Erzeugniß, angemeldet am 3. September 1897, Vormittags 11 Uhr. Dieser Schug soll sich sowohl auf die äußere Form als auch auf die Form und Verzierung der einzelnen Ofentheile erstrecken.

Gießen, den 3. September 1897. Gr. Hess. Amtsgericht. Schmidt.

GiesSsen. [38300]

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 69. Die Firma J. Barnafß zu Gießen hat für die Muster Nr. 3104, 3106, 3109, 3110 und 3111 die Verlängerung der Schußfrist um weitere zwei Jahre angemeldet.

Gießen, den 20. September 1897. Gr. Hess. Amtsgericht. Neuenhagen.

GiesSsen. [40378]

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr. 130. Die Firma M Varnafß zu Gieften hat für die eingetragenen Muster Zigarrenkisten- aus\ftattungen Nr. 10856, 10878, 10880 und 10884 die Verlängerung der Schußfrist um weitere vier Jahre angemeldet.

Gießen, den 26. September 1897.

Großh. Hef. Amtsgericht. Neuenhagen. Giessen. [40377

In das- Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 203. Die Eisenwerke Hirzenhain und Lollar, die Abbildung eines neu fkonstruierten und neu modellierten Lönholdt’\{en Füll-Regulier-Luft- beizung8ofens (verbessertes amerifanishes System) Nr. 80, plastishes Erzeugniß, Schußfrift zehn Jahre, r ena am 29, September 1897, Vormittags

jf.

Dieser Schuß soll sich sowobl auf die äußere Form, als auh auf die Form und Verzierung der einzelnen Ofentheile erstrecken.

Gießen, den 29. September 1897.

Großh. Hef. Amtsgericht. Neuenhagen. Gladenbach. [38298]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 77. Firma Schulz & Wehrenbo!1d zur IJuftushütte, ein versiegeltes Padcket, mit zwei Mustern für Füllregulieröfen: Helgolandofen Nr. 2} und Halgolandofen Nr. 7$, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, AIE am 11. September 1897, Vormittags 93 Uhr.

Gladenbach, 20. September 1897.

Kêënigliches Amtsgericht.

Görlitz. [36793]

In unser Musterregister i heute Folgendes ein- getragen worden :

Kolonne 1: Laufende Nr. 173. Kolonne 2: Fri- seur Rudolph Ahlert zu Görlitz. Kolonne 3: 4. September 1897, Nachmittags 5 Uhr. Kolonne 4: eine mit Kork vers&lofsene, ein Haarfärbemittel ent- haltende Glasflashe, deren Oeffnung mit Staniol und darauf eingeprefitem sechseckigen Stern versehen ist, mit Inschrift „Inventas“ als Modell zur Her- stellung von plastishen Erzeugnissen in Bezug auf die äußere Form und Auéstattung. Kolonne 5: plastishes Erzeugniß. Kolonne 6: 3 Jahre.

Görlitz, den 7. September 1897.

Königliches Amtsgecicht.

Greiz. [37532]

In dem Musterregifter des unterzeihneten Fürst- lihen Amtsgerichts ift zufolge Antrages vom 9 Sep- tember 1897, Vormittags 11 Ubr, für die hiesige Firma Franz Müller & Kramer zu dreijährigem Schutze eingetragen worden : ein verslofsenes Kuvert, angeblich enthaltend 27 Muster von Kleiderstoffen, Flächenerzeugnisse.

Greiz, den 14. September 1897.

Fürstlihes Amtsgericht. Abtheilung Ik. Schroeder. Grevenbroich. [38296]

In das hiesige Musterregister ist heute eingetragen

worden:

Nr. 13. Firma S. N. Wolff & Cie. in Wevelinghoven, eine ofene Holzshachtel mit 12 Mustern von Porzellan und zwar Porzellan- Nippes in weiß und farbig, gefüllt mit Glaskopf- Stccknadeln in Beerenform oder anderer Form, \chwarz und farbig mit den Fabriknummern 5043,

5043 farbig, 5044, 5044 farbig, 5045 1, 5045 I

4765, 4766—4787, Schußfrift 1 Jahr, angemcldet

farbig, 5045 II, 5045 11 farbig, 5048, 5048 farbig,

5049, 5049 farbig, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. September 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Mi- nuten. Grevenbroich, den 17. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Grossenhain. [36303] In das Musterregister if eingetragen worden : Nr. 50. Firma Bernhard Hanneck, Kattun-

fabrik zu Großenhain i. S., ein verschlofsener

Briefumschlag, enthaltend 31 Muster für wollene

und baumwollene Druckerzeugnisse Nr. 183, 184,

185, 186, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 193, 194,

195, 196, 197, 198, 200, 201, 202, 203, 204, 205,

206, 208, 209, 210, 212, 213, 214, 215, 216 des

Musterbuches für Gravierungen der Firma Bernhard

Hanneck, Kattunfabrik in Großenhain i. S., Flähen-

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

7. September 1897, Nachmittags 25 Uhr. Großenhain, den 9. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Steche, A.-G.-R.

Gütersloh. [40224]

In unser Musterregister if unter Nr. 24 einge- getragen worden:

Firma Holter Eisenhütte zu Schloß Holte, ein offener Umsclag, enthaltend zwei Blatt Photo- graphien von Regulier-Füllöfen (irishes System), Nr. 159 a und 172, Mesfter für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 27. September 1897, Vormittags 87 Uhr.

Gütersloh, den 27. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Gummersbach. [38320] In das Musterregister is einaetragen wocden: Nr. 10. FKreissekretär Anton Oepen zu

Gummersbach, a. ein versiegelter Umschlag mit

zwei Mustern einer Buchführung zum Taschen-

gebrau%, Fabriknummer 1, zwei Muster für Flächen- und plastishe Erzeugnisse, b. ein versiegelter Umschlag mit einer biegsamen Schußhülle für flahes Taschen- geräth, Fabriknummer 2, pPlastishes Erzeugniß,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Sep-

tember 1897, Vormittags 10 Ußr 30 Minuten. Gummersbach, den 21. September 1897.

Königliches Amtsgericht. T.

Hof. [35138] Im Musterregister Bd. T Nr. 263 wurde für die von C. M. Huktscheureuther zu Hohenberg in einem versiegelten Umschlag hinterlegten Muster für lächendekoration auf Porzellan u. |. w., Fabrik- rn. 9592 und 9593, Flächenerzeugniß, die beantragte Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 2. Sep: tember 1897, Vormittags 8 Ubr, eingetragen. Hof, den 2. September 1897. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Müller, Vorsitzender.

Hof. i [36299] Im Musterregister Bd. T Nr. 264 wurde für die von Georg Münch u. Co. zu Hof in drei ver- fiegelten Umschlägen hinterlegten Muster für Gewebe, Fabrik-Nr. 22 546—22 595, Nr. 22 596—22 645, Nr. 22 646—22 678, Flächenerzeugniß, die beantragte Schußfrist von drei Jahren, beginnend am 9. Sep- tember 1897, Vormittags 112 Uhr, eingetragen.

Hof, den 9. September 1897.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Müller. Kiel. [38821]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr 98: Braucreibesißzer Franz Auton Schifferer in Kiel, in Firma V. Schifferer; ein offenes Kuvert, enthaltend: ein Muster zu einem Etiquette für helles Lagerbier, Geschäftsnummer I, ein Muster zu einem Etiquette für dunkles Lager- bier, Geschäftsnummer 11, ein Muster zu einem Etiquette für Exportbier, Geschäftsnummer TI1, ein Muster zu einem Halsetiquette, GeshäfÆnummer IV : Flächenmuster; Schußfrist 15 Jahre. Angemeldet am 22. September 1897, Vormittags 11 Uhr.

Kiel, den 22. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Abth. 5.

Kirchheim u. T. [40376] K. Amtsgericht Kirchheim u. T.

In das Musterregister ist unter dem 25. Sep- tember 1897, Vormittags 115 Uhr eingetragen worden, daß Christian Gaier, Fabrikaut in Kirchheim, für sein unter dem 30. Oftober 1894 in das Musterregister eingetragenes Muster eines Waschmangelgestells, Fabriknummer 10, (Muster für plastishe Erzeugnisse) eine Verlängerung der Shußz- frist bis auf 10 Jahre angemeldet hat.

Amtsrichter: Mohr.

Langenschwalbach. [38551]

In das Musterregister ist unter Nr. 15 Folgendes eingetragen :

Michelbacher-Hütte A. Vasfsavaut in Michel- bah, angemeldet am 10. September 1897, Vor- mittags 104 Uhr, 13 Muster zu Gießmänteln und einzelnen Theilen zu Heizkörperverkleidungen, Nr. 1 bis 13, ofen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrift 15 Jahre.

Lg. Schwalbach, den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht. 2.

Lörrach. [37130]

Nr. 19386. In das diesseitige Musterregister Band IT wurde beute eingetragen: i

O.-Z. 344: Manufaktur Köchlin Baumgartner u. Cie., Afticugesellschaft in Lörrach, ein ver- fiegeltes Packet Nr. 293, enthaltend 28 Muster auf Wollen, Baumwollen und Seidenftoffen Nr. S. T. B. 330.331, 332, 398, 399, 30, 490; 500; 909, 512, 513, 516, 518, 520, 5029. 584 687, 790, 815, 817, 823, 824, 901, 904, 912, 918, 920, 923 a. Flähen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, anaemeldet am 11. September 1897, Vormittags 710 Uhr.

Lörrach, den 11. September 1897.

Großh. Bad. Amtsgericht. Dr. Ladenburger.

Lörrach. [37739]

Nr. 19400. In das diesseitige Musterregister Band Il wurde heute eingetragen:

O.-Z. 345. Manufaktur Köchlin, Baum: gartner u. Cie., Aktiengesellschaft in Lörrach; ein versiegeltes Paket Nr. 294, enthaltend 17 Muster auf Seidenstoffen Nr. S. T. B. 1016, 1019, 6874,

6884, 6885, 6886, 6887, 6890, 6926, 6927, 6929, 6930, 6934, 6936, 6937, 6933, 6939; Flächen- erzeuanifse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 11. September 1897, Nzhmittags 4 Uhr 59 Min. Lörrach, den 13. September 1897. Großh. Bad. Amtsgericht. Dr. Ladenburger.

Luckenwalde. [38043]

In unser Musterregister ist keute unter Nr. 46 Folgendes eingetragen :

Firma: Luckenwalder Broncewaarenfabrik („Julius Hirshch““, ein versiegeltes Paket mit Mustern für Möbelbeschläge, als 1 S

abriknummer 714, 1 Möbelgriff 410, drei Möbel=- hilder 135 a, 134 a u. 80, Muster für plaftisde Er- zzugnisse, SZ$ußfrist 3 Jahre. Angemeldet am 14. September 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Luckenwalde, den 17. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [36514]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 132. Wittwe Friederike Koch, geb. Wettig, zu Magdeburg, Knochenhauerufer 74/75, 1 D enthaltend 1 Muster zu Merkantil-Bordüre, bestehend aus verschiedenen Theilen, vershlofsen, Ge- \{häftsnummer 8805, Flächenerzeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 3. September 1897, Vor- mittags 112 Uhr.

Magdeburg, den 3. September 1897.

Königliches Amtsgericht A. Abth. 8.

Magdeburg. [36515]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 133. Rob. Hesse & Co. zu Magdeburg- zwei Pakete, enthaltend 41 bezw. 35 Muster (Eti- quetten zum Ankleben an Flaschen, für Weine, Liqueure und sonftige geistige Getränke), verschloffen, Geschäftsnummern 91, 9l1aa, 91b 91c, 91ce, 91d, 91dd, 9Le, 9les, 915 IIff 91g, gg, O16, 9B, 915 91k, 91%kK, 91 E Sim, Imm Oln lin, 90 os N Mo, 91, 9tgqgq, IlE 9lrr, 918. 98s 9IIbb,. Na 911i, 300, 299, 3008; 298/ 202/985 290. 313 315, 332, 321, 339, 341, 363, 364, 356, 340, 318. 289, 282 grün, .26la, 251, 233a, 140, 361, 362, 360, 139, 125, 38, 87, 74, 84, 90, 83a, 68, 67, 88, 89; Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, angemeldet am 7. September 1897, Vormittags 10 Ühr 35 Minuten.

Magdedurg, den 7. September 1897.

Königliches Amtsgericht A. Abth. 8.

Merzig. / {37533 _In unser Musterregister ist am 9. September 18 einaetragen worden :

Unter Nr. 15: Firma Villeroy & Boch zu Schramberg, angemeldet am 9. September 1897, Vormittags 9 Uhr; einen versiegelten Umschlag, ent- haltend die photographishen Abbildungen von Vasen Nt: 1164, 1168; 1169 11707 1172 1176, T7 1203, 1219, 1222, 1227, 1229; Ghalen 1171, 1216, 1228, 1230, 1231; Jardinières 1173, 1217, 1221, 1226; Säule 1174; Eierservice 1178; Bluwen=- ampeln 1179, 1207, 1208, 1209; Blumentopf 1180; Leuchter 1188, 1189, 1190, 1191, 1196, 1197, 1198, 1199, 1201, 1202; Greibzeugen 1210, 1225; Uhr» gebhäuse 1206, 1220; Tafelaufsay 1224; für ganze oder theilweise Ausführung in Majolika oder jeg- lihem Material, sowie in _jegliher Ausführung und Größe; plastische Erzeugnisse; Schußfrist drei Jahre.

Merzig, den 14. September 1897.

Königliches Amtsgericht. 2.

München. [36790] In das Musterregister wurde eingetrazen : Nr. 16. Firma Hauber & Reuther in Freifiug, ein versiegeltes Kuvert mit 3 Abbildungen für Bier- früge, Flächenmuster, Nr. 452—454, Schuhfrist E angemeldet am 7. September 1897, Nachm. hr. München, den 9, September 1897. _K. Landgericht München T1. S) Der Präsident beurl. (Unterschrift), Direktor.

Neuburg, Donau. [36301]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 10. Firma „Lodenfabrik Ludwigêsau Js Feller u. Co.“ in Lauingen. 6 #Farb- muster „Loden-Elastic®" in Crèpebindung hergestellt, ofen, Flächenmuster, Fabrkïnummern 8081—8086, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. September 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Neuburg a, D., den 7. September 1897.

Der K. Landgerichts-Präsident. J. V.: Graf, K. Log.-Dir.

Neustadt, Schwarzwald.

Nr. 8061. wurde eingetragen :

Akticngesellschaft für Uhrenfabrikation in Lenzkirch, ein versiegeltes Padet, angeblich enthaltend ein Paar Uhrzeiger in Natura Nr. 14, als Muster für plastische Grzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 4. Septemkter 1897, Vorm. 11è Uhr.

Neustadt i. Schwarzw., 4. September 1897.

Großb. Amtsgericht. Eckhard.

Ostheim, Rhöngebirge. [39915]

In das Musterregister ift eingetragen :

Firma Junge «& Jordan, Sägewerk «& Holz- bearbeiiungsfabrif in Oftheim v. Rh., 1 Muster einec Sparbüchse mit Vexiervershluß, offen, Flächen- muster, Fabriknummer 400, Schußfrist drei Jahre, E am 1. September 1897, Nachmittags 35 T.

Ostheim, ten 27. September 1897.

Großherzoglih S. Amtsgericht. Fischer.

[36302]

Reutlingen, [38044]

In das hiesige Musterregister ist eingetragen :

Nr. 128. Karl Arnold beim Zollamt in Reutliugen, 1 Packet mit 11 Mustern von Dessins in weiß mit roth für Frottier- und Waschhandtücher, versiegelt, Flächenmuster, Geshäftênummern : 6121 bis 6131. Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 8. September 1897, Nachmittags 24 Uhr.

Den 16. September 1897.

K. Württ. Hege Oberamtsrihter Muff.

Stuttgart.

Zu O.-Z. 61 des Musfterregisters-

740223] E s Musterregister if eingetragen worden bei

Nr. 2:

aufmaun Silmar Schmidt, Inhaber der Ficaa Eduard Schmidt in Roßla, hat für die unter Nr. 2 eingetragenen 4 Muster für Ausstattung von Ziagarrenkiften, Flächenmuster, die Verlängerung der Stuhfrift bis anf 3 Jahre angemeldet.

Roßla, den 25. September 1897. Königliches Amtsgericht.

chirgiswalHle. [36513] Sen das Musterregister ift bei Nc. 12 eingetragen

orden: L Veie Firma Lange « Co. jest Schöne & Co. in Wehrsdorf hat für die unter Nr. 12 am 8. September 1894 eingetragenen Servieiten- und Tischtuchmufter die Verlängerung der Schußfrift bis auf 10 Jahre angemeldet.

Schirgi&walde, dea 6. September 1897.

Königliches (F Ogeeds, Keidlen.

Schorndor!s. | [38299] F. Württ. Wmtêgericht Schorndorf.

Fn das Musterregister is eingetragen:

Nr. 2%. Firma Kuvopffabrik Schorndorf, *, ‘Œidmañn Nachfolger Karl Breuniug in Saleubaet: ein versiegeltes Paket mit #6 Mo- dellen von Hornknöpfen; plastishe Erzeugnisse; Geschäftsnummern 1100, 1802, 1103, 1805, 1106, 1807, 1009, 1840, 1811, 1813, 1112, 1845, 1117, 61S L120 1924 1125 1124 1126, 1128, 1829, 1130, 3132, 3833, 3138, 3134, 3835, -3136, 3837, 3140, 3841, 3442, 3843, 3144, 3845, 3146, 3847, 3148, 3849, 3850, 3162, 3854, 3156, -8857, 3158, 3859; Schutzfrisi drei Jahre; angemeldet am 18. Sep- tember 1897, Vormittags 93 Uhr.

Den 18. September 1897.

Timtêrihter RampagHer.

Schwarzenberg. [3774f]

In das hiesige Musterregister ist hercte eingetragen worden :

Bei Nr. 80. Firma Nestler & SVreitfeld in ‘Pfecilhammer, jeßt Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Œrla, hat für die eingetragene Photo- grapbie eines Regulierofens Nr. 64 die Verlängerung der Schuyfrist auf weitere fünf Jahre angemeldet.

Schwarzeaztberg, am 14. September 1897,

Köntgliches Amtsgericht. Hcttaß.

Schwarzenberg. [40375]

In das hiesige Musterregister ist heuie cingetragen worden :

Nr. 138: Firma Guftav Gnüchtel in Lauter; 1 Zeihnung eines Kruges, herzustellen aus allem Metall und iv allen Größer; vershlofen; Muster für plastisWeErzeugnifse; Schußfrist # Jahre; an- gemeldet am 23. September 1897, Uhr Nac- miit2gs; Fabriknummer L16L.

Schwarzeaberg, am 27. September 1897.

Könizliches Amtsgericht. Hatta ÿ.

Schweidämwitz, [39077]

In unser Musterregifier if heute - eingetragen worden:

Nr. 163. Firma R. M. Krause, Junhaber: Fabrikbefizer Max Krause in Shwétdnigt, eix vershnürtes und versiegeltes Packet, enthaltend Photographien von Mustern plastisher Erzeugnisse mit der Auffrift: M. K. ‘60. Nr. 723,734, 735, 7398, 799, (407 TAL, T4343 TLE T0, 1146, TAT;

zylindrishe Fläche bedeckenden kupferfarbigen Streifen Nr. 25 ein vernickeltes Baby-Gehäuse desselben Profils mit die mittlere zylindrishe Fläche bedecken- dem gelben Streifen; Nr. 26 ein vernickeltes Baby- Gehäuse desfelben Profils mit die mittlere zylindrisdÞe lbe bedeckendem dessfinierten und goldlackierten Messingstreifen. S

B. Globe - Gehäuse für Uhren amerikanischen

stems: "Ee 27 ein vernickeltes Globe-Gebäufe mit einem f{warzen Sireifen in der Mitte; Nr. 28 ein ver- nickeltes Gloke-Gebäuse mit zwei s{warzen Streifen ; Nr. 29 ein vernickeltes Globe-Gebäuse mit einem rothen Streifen in der Mitte; Nr. 30 ein vernickeltes Globe-Gebäuse mit zwei rothen Streifen; Nr. 31 ein verniÆeltes Globe-Gehäuse mit einem blauen Streifen in der Mitte; Nr. 32 ein vernickeltes Globe-Gehäuse mit 2 blauen Streifen; Nr. 33 ein vernickeltes Globe-Gehäuse mit einem kupferfarbigen Streifen in der Mitte; Nr. 34 ein vernickeltes Globe-Gehäuse mit zwei kupferfarbigen Streifen; Nr. 35 ein vernickeltes Globe-Gehäuse mit einem gelben Streifen in_ der Mitte; Nr. 36 ein ver- nideltes Globe-Gebäuse mit zwet gelben Streifen.

Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. September 1897, Nach- reittags 4 Uhr.

Triberg, den 3. September 1897.

Gr. Bad. Amtsgericht. Merkel.

Triberg. [37740]

Nr. 10923. In das diesseitige Musterregister Band [Ill wurde eingetragen:

Firma: Uhreufabrik vormals L, Furt- wängler, Söhne, Uktiengesellshaft in Furt- waugen, ein offenes Paket, enthaltend 23 Photo- graphien und zwar

1) Photographie von Standuhrgebhäusen Nr. 23, 41; 51; 69, 0.

2) Ptotographie von Tischuhrgehäuse Nr. 551.

3) Photograpbie :von Wanduhrgehäusen Nr. 638 639, 65D, C21, 722 728, 731, 732,733; 734.

4) Photcgraphbie ‘von Regulateurgebäusen Nr. 761, 769, 770, 77L, 781, 782, 783.

Muster für Plastise Erzeugnisse, Sézaryfrist 3 Jahre, anaemeldet am 12. September 1897, BVor- mittags 9 Uhr.

Triberg, den 12. September 1897.

Gr. Bad. Amtsgericht. Merkel.

Weiden. [36791]

Ins Musterregister Band T ift eingetragen:

Nr. 62. LThe MÆesanic Poettery, Max Emanuel & Comp. Porzellanfabrik London &e Mitterteich:: 1 vershlofsenes Holzkisthen, ent- haltend 6 Stück ‘CEierbecher in Dekoration 1256, 1257, 1258, 1259, 1260, 1261, 1 Stü&æ# Eierplatte 568 und 2 Stü Eierbecher 1274 und 1275; die Dekorationen ‘Nr. 1256, 1257, 1258, 1259, 1260, 1261, 1274 und 1275 für Gierbeher als Flächen- muster, das Modell Nr. 568 der Sierplatte .als plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 9. September 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Weiden, am 10. September 1897.

Kgl. Bayer. Landaericht. Der K. ‘Prâfident: Bandel.

Wesel. 187743] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 4. Weseler Ofen- und Hevrdfabrik E. Benzeaberg Wwe. zu Wesel, 9 Muster für

793, T4, 755, 759, 764, 769, 770, 965, 1023 1057, 1069, 1072, 1075, 1080, 1362, 1363, 1365, 1368, 1367; 1372, 1376, 1327; 1378, 1388; 1404, 1418, 1419, 4420, 1421, 1422, 1423, L148, 1431. Schußfrist 3 Fahre. Angemeldet am 21. Septem- Her 1897, Nachmittags 5} Uhr. Schweiduitz, den 22. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Schwelm. 89350]

In unser Mufterregister is eingetragen :

Nr. 248. Die Firma Alb. & E. Heukecs in Laagerfeld, Spiuenartikel, versiegelt, Gescäfts- nummern Art. 9557, 9564, 9562, 9561, Fläzÿen- erzeugnisse, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. September 1887, Vormittags $ Uhr.

Schwelm, 21. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[39088]

In das Musterregiitec ist eingetragen :

Nr. 26. Firma Vehr & VolnÄ®ller in Vai- hingen a. F., 1 Paëet mit 2 Mustera für Trikest- hemoen mit und ohne Kragen, mit aufgefeßter gleid- farbiger oder andersfarbiger Faltenbruft, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 9102, Séubfrist 3 Jahxe, angemeldet azn 21. Sep- è tember 1897, Nachmittags 3 Uhr.

Stuttgart, 22. September 1897.

K. Amtsg«æiht. Amt. Bischer, L.-G.-R.

Tofilund. [38039] In das hiesige Musterregister ist eingetragen : Nr. 3. Die Schule für Kuustweberei E. G.

mit beschr. Hafipflicht in Scherrebek; 1 ver-

siegeltes Paket mit 7 Mustern für Flähhendekoration ;

Geschäftsnummern 34 bis 40; Flähenmuster; Schuß-

frist 3 Jahre ; angemeldet am 12. Septembex 1897,

Nachmittags 5 Uhr.

Toftlund, den 14. September 1897.

Königlicßes Amtsgericht.

Triberg. : [35590] Nr. 10594. In das diesseitige Musterregister Band Ill wurde unter O.-Z. 27 eingetragen : Firma: Gebr. Siedle in Triberg, ein ver- siegeltes Paket, enthaltend: _A. Baby - Gehäuse für Systems:

Nr. 20 ein vernickeltes Baby-Gehäuse mit neuem Profil, gekennzeichnet durch 2 Wulsten und zylindrische lâähen; Nr. 21 ein vernickeltes Baby-Gehäose desselben Profils mit die mittlere zylindrische Fläche bedeendem |chwarzen Streifen; Nr. 22 ein pver- nickeltes Baby-Gehäuse desselben Profils mit die mittlere zylindrishe Flähe bedeckendem rothen Streifen; Nr. 23 ein vernickeltes Baby-Gehäuse

Uhren amerikanishen

bis 509, Muster für plaftische Erzeugniffe. frist 3 Jahre, angemekdet am 2. September 1897, Vormittags 11 Rhc 30 Minuten. Wesel, den 16. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Konkurse. [40344]

K. Württemb. Amtsgerickt, Böbliugena.

Ueber das Bermögen des Abolf Steru, Schlofsers in Böblingen ift heute, Nachmittags 7 Uhr, das Kankurêverfahren eröffnet und Gerichtenotax Hinderer hier als Konkursverwalter ernaunt worden. ÄAnmelde- frist: 22. Oktober 1897. Wahl- und Prüfungs- termin: 30. Oëtover 1897, Vormittagê 16 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht: 12. Of- tober 1897,

Dez: 28. September 1897.

Amtsgerichts\chreiber Weiß.

[39118] Konkursverfahren.

tr. 1396. Ueber das Vermögen des Kroæen- wirths Friedrich Scheeder in Zaisenhausen wird heute, am 238. September 1897, Nachmittags 4 Uhr, das Konkarsperfahren eröffnet. Anmeldefrist bis 30. Oktover 1897. Erfte Gläubigerversammlung 15. Oktsber 1897, Vormittags S8¿ Uhr. Prüfungstermin D, November 1897, Vor- mittags S} Uhr. Offener Arreft mit Anmeldefrist fis 30. Oktober 1897.

Großh. Amtsgericht zu Bretten.

(40342] Sonufurs8verfahren.

BReber das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Wilhelm Kühn zu Vrieg, in eingetragener Firma F. W. Kühn Ailbert Wintgens NachGf., ist am 28. September 1897, Vormittags 8+ Uhr, der Konkuxs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolph Stach zu Brieg. Anmeldefrist bis 13. November 1897. Erste Gläubigerversammlung den 20, Of- tober 1897, Vormittags A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 24. November 1897, Vor- mittags LA4 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Oftober 1897.

Brieg, den 28. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[40367] Konkurseröffuung.

Veber das Vermögen des Gastwirths Hermaun Marquardt in Gursen is am 28. September 1897, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtêanwalt Dr. Pink in Flatow. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 23. Oktober 1897. Erfte Gläubigerver- fammlung und Prüfungstermin den 2, November 1897, Vormittags 10 Uhr, Schöffensaal. Flatow, den 28. September 1897.

desselben Profils mit die mittlere zylindrishe Fläche bedeckendem blauen Streifen; Nr, 24 ein vernidckeltes

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : T opolewski, Sekretär. !

Baby-Gehäuse desselben Profils mit die mittlere / [40355]

Konkursverfahren. i: Ueber das Vermögen 1) der „Victoria: Brauerei Wulsdorf, H. Fisther“, 2) des Kaufmauus Hermaun Fischer zu Geestemünde is zu 1 am 25. September 1897, Rachmittags 5 Uhr, und zu 2 am 28. September 1897, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Die Konkurse werden verbunden. Der Rechtsanwalt Mayer zu Geestes münde wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 30. November 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlufß- faffflfflung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkfurs- ordnung bezeihnetes Gegenstände auf Dienstag, den 19, Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 15, Dezember 1897, Vor- mittags D Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, im Zimmer Nr. 5, Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmafse geßörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmafse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- \huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Saße und vor den Forderungen, für welche fie aus der Sae abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Oktober 1897 Anzeige ju machen.

Geestemünde, 25. und am 28. September 1897. Königliches Amtsgericht. III.

(40356] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen . des Gastwirths und Bäekers Carl Kater zu Loxstedt wird beute, am 27. September 1897, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Brüel zu Geestemünde wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 15, No- vember 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wabl eines anderen Ber- walters, fowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände auf Dienstag, den 19, Oktober 1897, Vormit- tags D: Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 7. Dezember A897, Vormittags D Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 5, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinscultner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Veryflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sace abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dew Konkursverwalter bis zum 15. Oktober 1897 Anzeige zu machen.

Geeftemünde, 27. September 1897.

Königliches A1atsgericht. IIL.

[40357] Bekanutmachung.

Veber das Vermögen des Kausmanns Wilhelm Fitting von Hanau ift heute, am 25. September 1897, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet. Der Kaufmann Heinrih Jost dahier tf zum Konkursverwalter ernannt. Offenex Arrest und An- zeigepfliht fowie Termin zur Anmeldung bis zum 25. Oktober 1897. Erfte Gläubigerversammlung am 25. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin am 22. November 1897, Vor- mittags D Uhr, vor Königlithem Amtsgericht,

Amerikaner Dauerbrandsüfen, genannt Sädpol Nr. 502

Schutz- ;

Abth. 1, zu Hanau, Marktplayß 18, Zimmer Nr. 11. Hactau, den 25. September 1897. Gerichtss[hreiber Königlichen Amtsgerich:s. Abth. 1.

[40350] Konkur®Lverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufnanns Ernst Musche zu Licguitz, Neue Haynaucrstraße 20, ift heute, am 29, September 1827, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Adolph Blasche zu Liegniß. Offener Azrest mit Anzeigefrist bis 28, Oktober 1897. An- meldefrist vis 4. November 1897. Erste Gläubiger- versammlung den 29. Oktober 1887, Vor- miétags L4 Uhr. Prüfungstermin den 25, No- Bemer 1897, Vormittags L0 Uhr, Zimmer

r 29!

Liegnitz, den 29. September 1897.

. Lindner, Gerichts\{«eiber des Königlichex Amtsgerichts.

{40366} Konukurêverfabreu.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Franz Neckuer zu Neu-Ruppin wird heute. am 28. Sep- tember 1897, Nachmittags 1 Uhr 40 Min., das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter Kaufmann H. Schwarykopf zu Neu - Ruppin. Offener Arrest mit Anzeigefriït bis zum 15. Oktober 1897. Anmeldungs- frist der Könkursforterungen bis zum 1. November 1897. Erste Gläubigerversammlung den 26, Of- tober 1897, Vormittags L107 Uhr. Allge- meiner Pcüfungótermin den 16. November 1897, Vormittags 10 Uhr.

Neu-Ruppin, den 28. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[40343] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Steinbruchbefizers Johaun Adam Weber in Berlingen ist heute, am 28. September 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Gerichtévollzieher Hellriegel in Pfalzburg. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 21. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung Donuer®stag, den 21. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr. Anmeldefrist bis zum 28. Oktober 1897. Allgemeiner Prüfungstermin Donnerstag, den 18. November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht.

K. Amtsgeriht Pfalzburg.

[40365] Konkursverfahren.

Ueber den übershuldeten Nachlaß des Gast- uud Landwirths Franz Edwin Prager, weiland in Kleinebcrsdorf, ist am 28. September 1897, Nach- mittags 1 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Vecwalter : Rechtsanwalt Max Hesse in Noda. Erste Gläubiger- versammlung ist für Montag, den 25. Oktober 1897, Vormittags L0 Uhr, angeseßt. Amelde- frist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum

8. November 1897. Prüfungstermin am 26, No- vember 1897, Vormittags 10 Uhr. Roda, den 28. September 1897. Herzogliches Amtsgericht. (gez.) Stößner. Ausgefertigt : Roda, am 29. Septembe- 1897. Gerichts\hreiberei T H. Amtsgerichts. (L. S.) Nfdr. Müller.

[39720] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des weil. Gärtners Otto r zu Roftock wird heute, am 27. September 1897, Vormittags 9# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt C. H. Müller in Rosto. Offener Arrest, Anzeige- und An- meldefrist bis zum 23. Oktober 1897. 1. Gläu- bigerversammlung am Dienstag, deu 26. Oktober d. J. Allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, deu 9. November d. J. Beide Male Vor- mittags 11 Uhr, im Zimmer 1 des hiesigen Amts- gerihtsgebäudes.

Rostock, 27. September 18397. / Großherzoglihes Amtsgericht. De T, Veröffentlicht: C. Prüter, Amtsgerichts-Aktuar.

[40373] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Eichberger in Stallupönen is beute, am 27. September 1897, Nachmittags 5 Uhr 30 Mi- nuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Kaufmann Adolph Först-r in Stallupönen. Ans meldefrist für die Konkursforderungen bis zum 6. November 1897. Erste Gläubigerversammlung den 19, Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 11. Prüfungstermin den 19, November 1897, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 11. E Arrest mit Anzeigefcist bis zum 15. Oktober 897.

Stallupönen, den 27. S: ptember 1897.

Königliches Amtsgericht.

[40369] Konkursverfahren. .

Ueber den Nachlaß des am 24. August 1897 zu Tempelburg verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Hindenburg daselbft is heute, am 28. Seps- tember 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rehtsanwalt Kubse hier- selbst ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 4. November 1897. Gläubigerversammlung den 25, Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin den S. November 1897, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arxcs mit Anze!gefrift bis zum 23. Oktober 1897.

Tempelburg, den 28. September 1897.

Normann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[40368] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des WMühlenpächters Diedrich Heitmanu in Sroß-Nordende ist heute, am 28. September 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Andresen in Uetersen. Anmeldefrist bis zum 15. November 1897. Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 23. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung am 23. Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am Sonnabend den 4. Dezember 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

Uetersea, den 28. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[40483] Konkur®verfahren,

Ueber den Nahlaß des Wilhelm Eckhardt vori Hundftadt wird, da die Zxhlungsunfähigkeit und die am 13. September 1897 erfolgte Zahlungs- einstelung durch den Nachlaßpfleger Georg Monz- heimer von Hundstadt dargethan tit, auf den Antrag des Natlaßpflegers heute, am 28. September 1897, Nachmittags 3 lhr, das Konkur« verfahren eröfzet. Der Rechtskonfulent Heinrih Gutenstein zu Usingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rangen find bis zum 22. Oftober 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahk eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichueten Gegenstände auf Freitag, den 22. Oktober 1897, Vormittags 97 Uhr, und zur Prüfung ver angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den ©2. November 1897, Vezrmittags 97 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anbcraumt. Allen Personen, welche eine zur Koakur3masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkurömze etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeine \huldner zu verabfolgen oder zu leiften, auc die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der SaBe und von den Forderungen, für welhe fle aus der Scche abzesonderte Befriedigung in Unsvruch ne9n?n cem Konkursverwalter bis zum 22. Oktober 1897 Unzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Usingen. Abtheilung I.

[40349] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wilhelm Coir, Buchbinder und Kleinhäudler in Cornelimünster wird, nahdem der in dem Ver= aa dabe vom 14. September 1897 angenozmene

wangêvergleih dur) rechtskräftigen Beschluß vom nämlichen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Aachen, den 29. September 1897.

Königliches Amtsgericht. 5. ilthey.

[40337] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Adolf Gubi zu Berlin, Peters- burgerstr. 86, ist zur Ubnahme der Schlußrechhaung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Slußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdcksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 19, Oktober 1897, Vormittags 17 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte L hierselbst, Neue Friedristraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer Ne. 36, bestimmt. Berlin, den 23. September 1897.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

(40336] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Pianofortefabrikanten Gustav Grütte hier,