1897 / 232 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fran ko Der beiz f E Gin L 6 s Bestimmungsland. So Sia T E Bemerkungen. Bestimmungsland. Bemerkungen. 2 e 5 s von [#6 | Pf. | M |Pf.} Zahl | Sprache ¡Pf. 5

| | L S 20 via | aloo| 2 lv.e.o.f] 49) Werthangabe b. 1000 % zul. | 91) Portugal: a: über Hamburg . | 91)Werthangabe zuläffig bis 4006, 49) Stircheuland über Triest. 4 E 49) Ner rad best, Orten. b. über Frankrei u. Spanien - siedo nur über Hamburg.

en. / 51) Großbritannien u. rlaud 51) Werthangabe b. 1000 4 zul. | 92) Portugiefische Kolonien : 92) Nur na bestimmten Orten.

a. über Hamburgod. Bremen | 5 kg | .f.|Eilbestellung zulässig. a. Cap Verdishe Inseln, l v0 Sa vol bes Ba pas N r 0 p Jab Capstadt vom Empf. zu zahlen. d É : | 95) Werthangabe bis 400 4 und 0 N d Î ce | éL (aats E n eig él Nachnahme zulà H : c]

E

G E 0 aide rer E wait x i ü oi cin ip vine diet AO yar E T i Bg rar tente I E ET E ÄO T A I. oor 0 4

r .. o

56) N ulässig. Werth- d L O s 9 95) Rumänien

57) Werthangabe bis 8000 A || 96) Salvador über mburg. . nach Kamerun E Victoria zulässig. | 97) Samoa-Juf. üb.Bremen dir. 58) Kongoftaat 5 kg | 58) In der Taxe find die Kosten | 98) Saudwich- nseln (Hawai) 59) Labuan 5 kg | 3 2 |d.e. o. f.|für die Beförderung innerhalb des || 99) Sarawak (Borneo) 60) Lagos m. d. Brit. Besizungen | A | Kongostaates nicht mit einbegriffen. || 100) St. Helena i. Niger-Delta (Westafrika) . 5 kg | i | 59) Werthangabe b. 1000 zul. 1 101) St. Pierre u. Miquelou . 61} Liberia 5 kg | 9e] 60) Werthangabe bis 1000 || 102) Schweden z 62) Luxemburg 5 kg | nach Lagos zuläifig. 103) Schweiz 63) Madagaskar 5 kg | 61) Nur nach best. Orten. Werth- 104) Senegal 64) Madeira über Hamburg . - 5 Kg | angabe bis 400 4 nach Monrovia zul. | 105) Serbien 65) Malta über E fred c E DRE f.| 62) Für den fog. Grenzverkehr bes. |} 106) Seychellen [ 66) Marokko über Hamburg. . - | f.\Taxe. Wertjong.: Undeg ea IRE 106) M E es \uläffa i ß s S nahme und Eilbeftellung, dringende ie A ; Ï i 5 c E j 68) tin Packete zulässig. s 109) Spanien mit Balearen und 107) Nur nach best. Orten. Eil- : N 232. Berlin, Sonnabend, den 2. Oktober, Abends. 1897 ) Mayotte ; 63) Pakete müssen in Disgo- Canarischen Inseln . |bestellung zul. L e.|Suarez, Majunga, Ste. Marie oder 110) Straits-Settlements N E nach FAGEE 2 Tamatave abgenommen 100 A r E e.0. f jed, nur By Barcelona ag ane Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Ersten Gerichtsschreibern, Sekretären Noffke bei dem der Kreis-Bauinspektor, Baurath von den Bercken von

be bis 400 M zul. b. über England o. f.|Infeln nur bis Cadiz befördert, von : Ld : : i n Gertcht n, t E: 66) S aud besien Orten: 111) Südafrikanische Republik [wo dieBenachrichtigun d.Empfänger Seiner Königlichen Hoheit dem Prinzen Alphons Landgeriht in Stettin und Schramm in Gleiwiß, den Homberg nah Düren, g

70) Nur nach best. Orten. 112) Tahiti behufs Abnahme d. Send. erfolgt. von Bayern den Schwarzen Adler-Orden zu verleihen. Gerichishreibern, Sekretären Krohn in Berlin, Friebe in der Kreis-Bauinspektor S i i 71) Werthang, e g t. A 2 Tg ie uläffiz b. Werthangabe b. 1000 M U C Ga in S Berndzen in Hagen | nach Homberg E ai e ean Eilbeftellung zul, außer ei zollpfl. ) Toni L . : | : i. W. und dem Ge eimen Megistrator Dittmann im Jujstiz- der Kreis-Bauinspektor S chi i \ Sendungen 1. Padcien en Ehe: | 116) Türkei: E A. B R O l dor Rana baben Atlécinibieli gers: 1 IMUREUR den Charaller gls Kana Hen. Y | Bauinspelioe an die Königliche Regierung in Gumbinnen, f sitimmungs-Postar stalt. a. Constantinopel überRumänien 116) Wegen Ost-Rumelien f.Nr.22. dem Chef - Präsidenten der Ober - Rechnungskammer und E E E S E8 80) Niederl. Judien üb. Niederland 75) Werthangabe b. 1000 M zul. _über Triest . a, b. u. c. bei der Leitung üb. Trieft s des Rechnungshofes des Deutschen Reichs, Wirklichen Geheimen S Gre Ma ieiis E S Kreis-Bauinspektor nah Langenshwalbah und ; nee tente dera | 76) Nur nach best. Orten. Kosten | b. Hafenorte ) über Rumänien. Werthangabe unbegrenzt, über Ru- [Rath von Wolff zu Potsdam die Brillanten zum Königlichen eine Majestät der König haben Allergnädigft geruht: Ee La a Agen L M 5) Rorwegei | À für Beförderung Colon - Panama : über Triest . mänien bis 400 M mulässig, i Kronen-Orden erster Klasse zu verleihen. den Privatdozenten Dr. phil. Arnold Sommerfeld an | die Königliche Regierung in Pojen. E rit v. Sit Vom Empfänger zu zahlen. c. Orte im Innern: E : H « Toa G e kas L fa S 5 der Universität zu Göttingen zum etatsmäßigen Professor an 32) N -—- “ATQ E estellung zuléf n Mane Triest. E ranta abgeliefert, woselbft die Ab- ; der vereinigten Berg-Akademie und Bergschule zu Klausthal und Ministerium der geisilihen, Unterrichts- und 82) Nosfi-Bé . | nahme zu erfolgen hat. i: Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den bisherigen Land- Bauinspektor Diestel in Berlin zum Medizinal-Angelegenheiten. Regierungs- und Baurath zu ernennen, sowie

83) Obock —|— 81) Werthangabe unbegrenzt und 2) Janina u.| über Rumänien i 84) Oesterreich-Ungarn kg —— Nacnahme zulässig. Ferusalem/ über Triest . 1) Hafenorte: Beirut, Caifa, 4 den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- dem Baurath Thiele in Berlin aus Anlaß seines Dem Zeichenlchrer am Berger'shen Realgymnasium in

{

85) Oefterr. Okkupationsgebiet 1/10 bis loz.2) d. 84) Für den fog. Grenzverkehr | d. Alefsandretta, Lattakia, Mer- Candia, Canea, Cavalla, Darda- 5 legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Insignien l Posen Max J i / 1 T be. 2 ellen, Dede - Agat Sicnaitéo : | : g zu | Uebertritts in den L Se Maryan von J aroczynsfki und dem Oberlehrer am | g bes. Taxe. Werthangabe unbegrenit, fina und Tripoli (Syrien) œ allipoli, ebo B s gra t : ertheilen, und zwar : Baurat en Nuhestand den Charakter als Geheimer Real-Progymnasium zu Oberlahnstein, Regierungsbezirk Wies-

(Boënien, Herzegow.,Novibazar) are) [9rcbnekme u, Eilbestellung, drin- über Frankreich E : ¿ L N 2 d. e. o.f.lgende Packete mit Fischlaih zul. } Dsceddah funde, Lagos, Mitilene, Prevesa, : des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich dem Eisenbahn-Sekretär Rosenfeldt in Danzig aus c E A Werle ist das Prädikat „Profesor“ beigelegt

3

86) Oranje-Freiftaat 2/40 bis | 8—| e Pa Q h d ' : i

87) Paraguay 4/10 d 85) Sette unbegrenzt. 117) Tunis über Frankrei . 5 fi S Vas P ; hessischen Verdienst-Ordens Philipp's des Auslaß seines 50 jährigen Dienstijubiläums und dem Eisenbahn- 3 . sun, n , Großmüthigen: Sekretär Richter in Kattowiß, den Haupt - Steueramts- 2

B Rhodefia

54) b. Werthangabe b. 1000 4 zul. 93) Réunion. ...-.-

56) Îtalien m. S. ino .. «O

b. über Belgien 5 Kg | 53) Nur nah best. Orten. Koften Guinea 2 Rg, 57) Kamerun 9 Kg 96) Nur nah s Orten. Kosten

52) Guadeloupe 5 kg f. für Beförderung Colon-Panama b. St. Thomas u. Principe, LA für Beförderung Colon - Panama =

53) Guatemala 5 Kg | vom Empf. zu zahlen. Angola. « « pom Gwps- zu auen | Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 s a R 6 7 , 97) Nun Boy Dp i N E T | Insertionspezis für den Raum einer Druckzeile 30 -

54) Hongkong a. üb. Bremen dir. | 5 kg 55) Jialies 5 kg | 100) Werthangabe b. 1000 Æ zul. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anu; M U PF e JFuserate nimmt an: die Königliche Expedition

tr 1 SES114 4

N MD F Fi Ug O C G5 DD M t

E cer I T D T T6 rhNEtED A P

b. über England 5 Kg | 1 102) Werthangabe unbegrenzt, für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition des Dentshen Reihs-Anzzigers Narbe E unbegrenzt 5 He e Tee E eee a e M E A nad Söniglich Preußischen Staatx-Anzeigerz . [Nachnahme und Eilbeftellung zul. E if z E E B Bertin #N., Wilhelmstraße Ne. 2D. c 105) Werthangabe bis 400 A. E

E alies

wll Ill Iw) I Iod

SV|S a zv n

| |

|

) Montenegro 2) Natal und Cchowe (Zululand) 2190 bis 3) Neu-Caledonien n E 4) Neue Hebrideu 3/40 bis | 75) Neu-Fundland | 2120 bis

76) Nicaragua M | 77) Niederland 78) Niederl. Antillen (Curaçao) 79) Niederl. Guyana (Surinam)

E S ron _—_—_—. Uv Un

| | M M C22 2B | C 00 1 00 D OODDRSRRSZ C G C C C

D N N

Lr I I I oes

F

s | D Op L Sa A bD B LO DA L Ob GO L L E

3 e O5 D 0 N H Go C A

| 22

C Ar ü E E E S

S SS 5D non O

E

I VI I I D

L E

al O D pak pur N N SSISIS

88) Perfien —— | 6180] 2 1d, 15.| 89) Nur nach best. Orten. 11s) Uruguay | | 3|— Santi-Quaranta, Scio (Chios), / i Ae ) 1 L i z ; : E S I E i Vatana, Nat L dem Major“ z. D. Stahl im Landwehrbezirk T Darm- Kontroleuren Stäbner zu Berlin und Ra pp zu Krossen Ministerium für Landwirthschaft, Domänen

und dem Rentmeister Brücken in Merzig bei ihrem Aus- und Forsten.

M —|— | 3/80 1d.,2f4 90) Sämmtliche Packete sind in N Venezuela 90) Pondichery (Chandernagor, 5 |Pondichery in Empfang zu nebmen. || 120) Zanzibar (über Bremen oder 119) Nur nach bestimmten Orten stadt ; i i : 4 heiden aus dem Staatsdienst den Charafter als Rechnungs- Thi S ¡7 _ des Ehren- Ritterkreuzes erste s z- S gs- | Der Thierarzt Bruno Sage zu Zabrze ist zum König- \ | ster Klasse des Groß- | Nath, lihen Kreis-Thierarzt ernannt und demselben die Kreis-

r je kg | 1|—

E

f Hamburg) |—|

Karikal, Mabé, Yanaon) . . „1 9 kg |—|— | 2/80 Fi F. Telegramme. L : : Zrof L : erzoglih oldenburgischen Haus- und Verdienst- dein Sbbieils bal L G O

S l iz Es i; ih g j i j : E Al em Sekretär bei der Provinzial - Steuer - Direkt Thi telle fitr de j Ó b F . 1) Die L :e2 Tarwortes ist auf 15 Buchstaben oder b Ziffern fesigesezt. Als Mindestbetrag [j neue Aufenthalt3ort de3 Empfänger3 unzweifelhaft bekannt ist, und sich am ursprünglichen wie am neuen Aufe1 thalt3ort Anstalten der s: s A ) l C nz l - Stet h r ion in Tk jerarztstclle L bort Krei abe : Für ein E Daira a Sebi: Un Verkehr ait Großbritannien und Jrland 80 Pf., im übrigen Verkehr 60 Pf. Reih3-Telegraphenverwaltung bz. der Staat3-Telegraphenverwaltungen Bayerns oder Württembergs befinden. | Ordens des Herzogs Peter Friedri ch Ludwig: Stettin Stepha ny zu seinem 50 jährigen Dienstjubiläum und ) l Î 3 B b Ze übertragen worden. (Für Stadt-Telegramme beträgt die MWorttare 3 Pf., die Mindestgebühr 30 Pf.) Die Telegrammgebühren sind im Voraus zu 8) Offen zu bestellende Telegramme (RO) und eigenhändig zu bestellende Telegramme (AP) find nach ben mit (R0) oder dem Major von B lumenthal ag regiert dem olden- dem Poli ei-Sefretär Karl M i Alt i entrichten. Dur 5 nicht theilbare Pfennigbeträge find bis auf solhe zu erhöhen. Soweit im Verkehr mit dem Auslande mehrere || (MP) bezeihneten Ländern zuläsfig. ie isch D : Re 1 1 gr | 13 e : r oriß in Hannover aus Justi „Ministe : ete e berungswege fi darbieten, find die Gebührensäze für den billigsten und gebräuclihsten Weg berechnet. Die Säße für andere : m : [b Deutsólands kann bie Vergütung für Weiter beförderung durh Eilboten r) urgishen Dragoner - egiment Nr. 19, kommandiert als | Anlaß seines Ausscheidens aus dem Amt den Charakter als 47 isterium.

f durch den Aufgeber vorausbezahlt Adjutant zum Stabe der Ill. Armee-Jnspektion; Kanzlei-Rath zu verleihen. Dem Senats - Präsidenten, Geheimen Ober - Justiz - Rath

Wege sind bei den Telegraphenansialten zu erfragen. i ; : ; (Eilbote bezahlt) ohne Rückficht auf Entfernung mit 40 Pf. für jedes Telegramm 9) UntersGeidungzeichen, Bindestrihe und Apostrophe werden nicht gezählt; Punkte, Kommas, Bindestriche und Bruth- || werden. Dieselbe Gebühr hat der Aufgeber eines Telegramms mit bezahlter Anwort für die etwa gewünschte Eilbestelung des Antwort3- Dr i in Case \ S S i r. Petri in Caßel, dem Ersten Staatsanwalt, Geheimen

firihe, zur Bildung von Zahlen benußt, gelten als je 1 Biffer. Telegramms vorauszubezahlen (RY?) (Antwort und Bote bezahlt). Wenn das Eilbotenlohn sowohl für das Ursprungs-Telegramm als “e des V erdienstkreuzes des Herzo glich sahsen- Lusfti Swi i \ Justiz-Rath Bla ck-Swinton in Glogau, dem Landgerichts-

3) Für dringende Telegramme (D) (Drinaend), d. f. solhe, welche bei der Beförderung und Bestellung den Vorrang vor : g Z S XP) (RXP “Si : nee

den übrigen 2 pattelegrammen baben, kommt die dreifache Gebühr eines gewöhnlichen Telegramms zur Erhebung. Nah welchen aus E o ae bid HUER S erige Mrs E SIatee A aoervaiea E E ernestinischen Haus-Ordens: R E Königlich aae schen R ée H i a ck v gändern dringende Telegramme zuläsfig find, ift im Tar durch „(D)“ angedeutet. L ; zb6nli beförderung der Telegramme im Auslande hat in der Regel der Empfänger zu tragen. e dem Feldwebel [b d = L 4 , 0 : i Verg Ï e | Rath Conradi in Stendal und dem Landgerichts - Rath 4) Für das vorauszubezahlende Antworts - Telegramm (BP) Mutwéebat wird bis GGAIr eines gewöhnlißen E E ente rie v4: lait E e tagung. eines gewöhnlichen Telegranins (Tix) (x Un?iGifiath bolciai j N _GebweDe De erg von er Schloß - Garde- | Rheinprovinz und die Provinz Westfalen mit dem Amts\iße Gelinek in Wiesbaden ist die nah esuchte Dienstentlassun c 2 non 10 WöZrtern berechnet. Qi in inae An L I) 4 N n 0 e ( Y \ S « t: { Un O1 5 c TelegrammSs von 10 Æ0Ortern berehnet. Wird eine dringende Antwort ver angt, so ift ( ) zu segen oll eine ander 3 E eteng anf do A Sitanvam ompagnie; is Eöln L Rh. etriniei Kausmann Otto Engels ift Le e Ae fion r g g

vorauzbezahlt werden, so ist dies besonders anzugeben, z. B. (BP 16 Wörter). Die Vorausbezahlung darf die L L ieb für e Loo E einen E ai S Be É big g rig E E Ea T LeESTELTATE goRds E E riebiger Art von 30 Wörtern für denselben Weg ni übershreiten, ausg nen im Falle des Verlangens der Wiederholung eines |} wtrd, Ae Aufschriften eingerechnet, als ein einzig i ° z | t sind : i | i in Ni S tDai@ainen Telegramms. r denselben Weg nicht übershreiten, auägenommen im Falls zen H f s li Telegramme unzulässig. # ferner: E Es R A Pop Ms R E g A N N 5) Für die Vergleihung eines Telegramms (TC) (Bergleihung) ist ein Viertel der Gebühr itr das gewöhnlihe 11) Die Zeichen (D) (BP) (TC) u. s. w. (vgl. 3 bis 10) zählen als je 1 Wort und find vor der Aufschrift in Klammern nieders 0 pl : ck c : G as Amtsgericht i: ¿geri - R Telegramm von gleicher Wortzahl zu entrichten. 4 Z L j zuschreiben. Wenn dieje vereinbarten Zeichen in den bezüglichen Telegrammen nit zur Anwendung kommen, so müssen die gleihs e des K aiserlich TU \ sischen St. Stanislaus - Ordens F inanz-Mini stff i Böhme in K Î d N R en A Ma r die telegraphische Empfang3anzeige (L) (Empfangzanzegs M I BE eines anf, bunten E bedeutenden Ausdrücke in französischer Sprache hierfür gesezt werden, sofern in dem betreffenden Bestimmungslande nicht die zw eiter Klasse: ôs sat ala D "2 drichte E f aa B M T öhnlicen Telegramms von 10 Wörtern zu entri hten; für eine brieflihe EmpsangS8anzegs npfangs- }} deutshe Sprache gebräuchlich ift. | stei j s Di sioni | i i C d os | it L L una : sind 40 Pf. im Voraus zu entrihten. Für briefliche Empfangs3anzeigen des inneren Verkehrs ermäßigt fich 12) Eine Quittung über entrichtete Gebühren wird gegen Zahlung von 20 Pf. ertheilt. dem i Major i L auen|st el R vom Großen Generalstabe, ledi A ao Pee h ihrer bisherigen Jnhaber er- richter an das AiilgeriGt T in Berlin und Ves M edin ie G s ie Nassendung eines Telegramms auf Verlangen des Absenders (F8) Natzusenden) wird zu volle is : In Er jedes Telegramm, wehes E R R oder Landbriefträger zur Beförderung an die kommandiert bei der Botschaft n S. Petersburg ; Len i D Sombita D Meri D A bei A ade Quentin inBrotterode an das Amtsgericht in Karlshafen ferner übr. vom Empfän inaezogen. Das Nachsenden findet innerhalb Deutschlands au ohne besonderes Verlangen statt, sofern der elegraphenanstalt mitgegeben wird, komme e T E E l i hi if i if ; i! cit din a i | S i iwi | geriht in Altona, der Staatsanwalt Cuny in Gleiwiß an

e E A È Außereuropäischer Außereuropäischer Wort-| Außereuropäischer Wort- Krone dritter Klasse: 1) dem Steuer-Sekretär Sasowsky in ? i i ; N - Europäischer Vorschrifteu-Bereich: a p E: Vorschriften - Bereich: taxe e Vorschriften - Bereich: Taxe 4 dem Hauptmann Grafen von Schwerin vom Groß- Reniiitifier der Steuerkass in Langenbera Sa lgbezt S Age T i Berlin, der Sigatzanvatt Hergt S Le L herzoglih Hessishen Feld-Ariillerie-Regiment Nr. 25 (Groß- Düsseldorf, S : Dees S und der Staatsanwalt Beeck in Znsterburg Perfien, ausgen. die Anstalten am Persischen ; herzoglihes Artillerie-Korps); sowie 2) dem Rentmeister Carls, früher bei der Steuerkass L i E ar E ;

“E E L 1/25 ; Les Gro A e i in Bedburg, Regierungebezirk Köln __ Dem Notar, Justiz-Rath Dr. Landau in Namsîiau ist

Pers. Golf (via Persien, Bushire) (R0) L Ä es Großherr S 3) dem Rentmeister Grolig "ibe bel bie Giuiirtasse die nachgesuchte Entlassung aus dem Amt ertheilt. : Î er : N73 Non Cie Gn D n der Liste der Rechts i o\ht: der F - R D t aaa igs 08 D mit, Pag D Burghati fei der gulserWiteinse | H de Ss Lg fn jn gat, sage enw Fah del dm ander t S per Ne (RO) E 5 Akademie für das militärärztliche Bildungswesen. Rentmeister bei der Steuerkasse in Heide Regierungsbezirk In die Liste der Rechtsanwalte sind eingetragen: der Rechts qu O) Posigebühr 85 -3 für jedes Tele: 5 Schleswig, verliehen worden. , anwalt P ulvermacher aus Kempen i. P. bei dem Amtsgericht Es Me ftalten A E Rendos A in Charlottenburg, der Gerichts-Asscs}sor Lüders bei dem Lando geriht T in Berlin, der Gerichts-Afessor Jäkel bei dem Land-

und Panay. r : A : i Rußland, afiatishes (D) (MP): Séuti@ées Reid. Ministerium der öffentlihen Arbeiten. geriht in Görliß, der Gerichts-Assessor Dr. Müller bei dem

I. Region, westl. v. Meridian v. Werkhné- : Der Regierungs- und Baurath Diestel is mit der elbst- Landgericht in Hannover, der Gerichts-Assessor Klostermann R aag E lies 4 Dem zum Konsul der Vereinigten Staaten von Amerika | ständigen Leitung der Neubauten für die Königliche Charité bei dem Amtsgericht in Soest und der Gerichts - Assessor Doliara E i in Hannover, an Stelle des Herrn Edward P. Crane, er- | in Berlin, und Reichwald bei dem Amtsgericht in Fischhausen.

| 7 nannten Herrn William K. Anderson ist das Exequatur der Bauinspektor Koerner in Berlin mit der selbst- Der Erste Staatsanwalt, Geheime Justiz - Rath Sch u-

O S S namens des Reichs ertheilt worden. ständigen Leitung der Neubauten für den Botanischen Garten | B" in Hanau und der Rechtsanwalt und Notar, Justiz- | auf der Domäne Dahlem betraut worden. Rath Dr. Dreyer in Görliß sind gestorben.

Siam (via Emden, Vigo, Moulmein) (R0) : Singapore (via Emden, Vigo, Penang) Der bei dem Erweiterungsbau der St. Mauritiuskirche

(RO) (MP) .…...-. S 4 Bei der Reichsbank sind die Zweiten Vorstandsbeamten | in Breslau beschäftigte Regierungs - Baumeister Köhler ist Ministerì

Tonkin (via Emden, Vigo, Moulmein) L : der Reichsbankstellen König in Bochum, Steglich in Elbing, | ôUm Land-Bauinspektor ernannt. i | : i dd e es Sg A A

O N Blanckmeister in Landsberg a. W., Krack _in Nordhausen, Der Regierungs - Baumeister Udo Richter in Königs- | d Bei dem Ministerium des Innern ist der Hilfsarbeiter in

Uruguay O)» bett Eabeit |— S ciGert in Oonabrück, Heyn in Siegen, Ortel in Tüsit, berg N-M. ist als Kreis-Bauinspektor daselbst angestelli. er Geheimen Registratur, Geheime Registrator Graeber

0 Elie: Anstalten R Et / / S ehl in Wiesbaden, Brandenburg ín Darmstadt und | _. Dem Wasser: Bauinspektor Stringe in Czarnikau ist die zum etatsmäßigen Geheimen Registrator ernannt worden. Britisch: : Frenkel in Plauen i. V. zu Bank-Rendanten ernannt worden. ständige Wasscr-Bauinspektorstelle daselbst verliehen.

BGereinigte Staaten v. Amerika, i : Amerika (mit Vahama- u. Ber- Der Land-Bauinspektor Schliepmann in Berlin if

Guva - N, und St. Pierre- bp A A der Bauinspektion TV im Bereiche des que on : D 4 , ¿i ree i: : New York (sämmtliche Anstalten von New Bekanntmachung. O A Doe Präsidiums daselbst betraut. : Abgereist : York City mit Brooklyn und Yonkers) _ Der Fernsprechverkehr mit Mörs ist eröffnet worden. Verseßt sind: i _ Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der Bahama Die Gebühr für ein gewöhnlihes Gespräch bis zur Dauer der Wasser-Bauinspektor, Baurath Jacob von Potsdam | geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten D. Dr.

C

o NDND O N

Deutschland (D) (RO) (MP) ä _| 5\|Afrika, Süd- (ftl. oder westl, Weg) : (RO) | \\Cap-Verdische Inseln (D) (RO0) (MP): i (MP) ausgen. engl. Kol. : Cape Town in der | St. Vincent, Insel Afrika, Westk. (westl.Weg) ; (D) (R0); (MP) Cap-Kolonie und Durban in Natal. . Se S San Thiago, Insel auêgen. Canar. Inf. : übrige Anft. in der Cap-Kolonie und in | Chile (RO) « «+ +‘ : Angola : Loanda Natal, ferner Oranje- Freistaat u. Süd- China (via Emden, Vigo) (RO0) (MP): Benaguela C Afrik. Republik Macao odo aao do S o aieDeS ad oa t eo S0 British South Africa Company-Gebiet übrige Anstalten : übrige Anstalten a Zambesi-Negion : | |Cochinchina (via Emden, Vigo, Bifao und Bolama 5 a. fütlih vom Zambesi 5/55 (RO) (MB)

5 Bo uny

f E

Canarishe In!

|

ck R N dD J cN

R D

S b. nôördl. vom Zambesi : 5 '80|Columbien, S 0||Afrika, Oftküfte (öftliher Weg) ( | Buenaventura Deutsches Togo-Gebiet (via Emden, Vigo, (MP), auSgen. englische Kolonien: übrige Anstalten :

Eaftern Kabel, Kotonou) 51 Deuts(-Oftafrika 530l|Corea (via Amur) (D) (R0) (P) » EGlfenbeinküste .….. « +- ¿ Daa E oa 5 85f|[Cosfta Rica (RO) e Französish Congo. « «ooooooo E A 3/75l[Ecuador (via Galveston) (RO) ««« «+ «‘ Franzöfis{ch Guinea 4501| Mozamb. u. Lourenço-Marques (Delagoa- Egypten: (D) | Alexandrien

Baï) 1. Region übrige Anstalten . . « - Zanzibar, Sevcellen, Mombafsa, Mauritius IT. Region

3 0 übrige Anstalten 3 # 65 Pf. bis ITT. Region übrige Länder f. II. Hauptspalte. Afrika, Westküfte (westlicher Weg): Suafim (via Suez) : Algerien und Tunis (D) (RO0) (MP). Batkburft Guatemala (RO): San Joss Azoren (D) (RO) (MP) Bonny (Nigerdelta) übrige Anstalten Belgieu (D) (RO0) (MP) Braß (Nigerdelta) Honduras (RO) Boénien-Herzegowina (D) (RO0) (MP) Goldküste : Accra Guyana, Brit. (R0) Bulgarien 1, Ost-Rumelien (D) (RO übrige Anftalten .... ¿ Guyaua, Frz. (RO), Cayenne

(MP) Kamerun (RO) (MP) j übrige Anstalten Dänemark (D) (RO) (MP) Lagos (Sklavenküste) Guyana, Niederl. (RO) s S (D) (RO) (MP) Sierra Leone Indien (via Bushire) (RO) (MP): British-

Sibraltar (D) übrige Länder f. I. Hauptfp. Indien und Kaschmir ° Griechenland (D) (RO) (MP) Annam (via Emden, Vigo, Moulmein) 5 “pr an

ofßbritannien und Jrlaud Gevlon ao o fig ao ae R 5 Isthmus von Panama (RO) « - -

Italien (D) (RO) (MP) I t | E Luxemburg (D) (RO) (MP) Japan (via Amur) (D) (RO): Insel For-

aaa oa ooo dai Bemen moîa

A | S

00 M f T0 I

It MmOoNnMmOoN E22

O O Pk bek t O A:

Senegal

G I

a 00 00 ©

O O n D N

Bermuda.... «+.+- - von drei Minuten beträgt 1 A nach Wongrowiß behufs Ausarbeitung der Unterlagen für die | Bosse, nach der Provinz Schleswig-Holstein.

Uebrige Orte 1 M 5 Pf. bis : Z Ablösung der wegebaufiskalishen Verpflichtungen i rei Marokko: Tanger (D) (RO) }\Argentini | übrige Inseln ' Westindien (RO): Cuba, und zwar : Havana 2 Verlin C. den 30. September 1897. i Weotigboiwl , as 10 s d e tis Angekommen:

Montenuegrs 2 (O). E Madeira (D) (RO) (MP) e Santiago de Cuba A Die Kaiserliche V E gatte der Wasser-Bauinspektor Sievers von Czarnikau an die ; A

Niederland (D) (RO) (MI Australien (via Emden, Vigo, Penang): Malacca, Halbinsel (via Emden, übrige Anstalten auf Cuba 3 #4 69 Pf. bis Griesbach, Königliche Regierung in Potsdam Seine Excellenz der Staats - Minister und Minister des Norwegen (1) (RO) (MP 5 Süd-Australien (MP) u. West-Auftralien Penang) (RO) (MP): : Guraçao Geheimer Ober-Postrath. der bei dem Bau des Sgiffahrtskanals vón: Dortirinuid Innern Freiherr von der Recke von der Horst, vom Oesterreih-Ungaru (D) (RO} Jof 5} Victoria (RO) (MP) Malacca, brit. und Staaten der Ein- Guadeloupe . «+2 i » nah den Emzehäfen beschäftigte Wasser-Bauinspekt Thi Urlaub. Portugal (D) (RO) (MP) Neu-Caledonien . . « geborenen | Haïti, Republik : Cap Haïtien, Möle St. M beschäftigte Wasjer- auinspektor Thiele Rumäuien (1)) (RO) (MP}) l Neu-Süd-Wales. «e ooo aao aen o Wellesley, britisch. : Nicolas und Port au Prince 4 von Meppen na Lingen, i ;

Rußlaud (D) (P) europäises u. Ta! Neu-Seeland ( Mexico (R0): Mexico, Tampico u. | übrige Anstalten . «o +. i 8 der Kreis-Bauinspektor Adams in Düsseldorf als Bau-

fatisdes - 20] Taêmania 2 60 San Domingo, Republik: sämmtliche An- e Königreich Preußen. inspektor an die Bauabtheilung des Ministeriums der öffent- i : Queensland (RO) (MP) f lichen Arbeiten in Berlin, 4 | i In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs-

Gruz übrige Anstalten 1 M 85 Pf. bis 2175 s e “_. . E i RO) (MP) Bolivien (R090)... «- da v d die Nicaragua (RO): San Juan del Sur..| 4/5 / G Seine Majestät der König habcn Allergnädigst geruht: der Kreis-Bauinspektor B d und Staats-Anzeigers“ werden eine Zusammenstellung der E ; ' : ¡E : 4130 : l S spektor Bongard von Salzwedel nach , l 1 | g Serbien D); ‘centhen B ck [Borneo Nor. (Brit) (31a Gmden, Dgs, | Nai, Savien (rig Gmben, Bigo R i De E be ver L A auen und die 13 ner Desißungen al ; Penang) {K} : Lari . 1 s r , = S L P egn eicher 41 itéeigen]chaft an as Landgericht in er Kreis-Bauinspektor rei j equilaie unD eine Uebvern er seit Errichtun E E iste Afrikas (D) (RO) « « « - « 20 E A E i ras O Dees S (MP): Java ° H Be E Bs E t Görliß verseßt werde, ferner g Salzwedel, spek Prejawa von Diepholz nah der Rentenbanken bis zum 1. April 1897 a 8g iarbentn ripolis (1D) (R) E L - T rioni i e etiats E D) X : i 8 i Vi l i Ce N ; M en Staatsanwalt Berndt in Cassel zum Ersten Staats- der Kreis- ; ; Ï und ausgeloosten Rentenbriefe verö fentlicht. Türkei, euge t-fumelien (f. Bulgarie i Pernambuco. Ee ns L Sudan “Bt G6) dos ee Uebrige Inseln . . . « + 6 # 65 Pf. bis 5 àtidu alt in Auri H zu ernennen, jo wie ; : 3 : adi E oos S cherler von Friedeberg N.-M. f entlich : : Z i i i S ; ert reiber, Gerichtskassen - Kontroleur Körtge } der Kreie-Baui H Ó es Deuti&en Reichs- und Kgl. Preuß. Staats-Anzeigers (Scholz). Druck der torddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. 7 in Hanau den Charakter als Rehnungs-Rath und ; y | nah Friedeberg Me gt s ats

L

5 —I N

a D D P P [T N

¡J

o ck se

mo MDOS

N

en

oon M

S5

J] |

j j