1897 / 232 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Gründung und Aufnahme von Einzelgenofsen- schaften, die denselben Zweck verfolgen.

Vorstandamitglieder find:

1) Paul Sümmermann auf Scheda b. Wickede

a. d. Ruhr.

2) Julius Woldering auf Hörsten b. Nortwalde.

3) Friedrich Schmidt-Wietersheim in Wieters-

beim b. Mindven.

4) Friedrih Natorp in Holzwickede.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft, in- dem zwei Mitalieder desse!ben zu der Firma der Genoßenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergeben unter deren Firma, werden von zwei Vorstandmit- gliedern gezeidnet und in die Deutsche Tageêzeitung, die Rheinish-W-sfälishe Zeiturg und den Westfalen aufgenommen.

as Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Haftsumme der Genoffen beträgt 500 „« Die Betheiligung jedes Genossen ist auf höchstens 10 Ge- \chäftsantheile gestattet. E

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunten des Gerichts Jed. m gestattet.

Dortmund, den 22. September 1897.

Königliches Amts38gericht.

Frankfurt, Main. „Landwirthschaftlicher Consumverein zu Ginnheim, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschräufkter Hastpflicht.“ Unter dieser Firma ift im biesigen Genossenschaftsregister heute eine Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflitht eingetragen worden. Das Statut datiert vom 25. April bezw. 28. August 1897. Gegenstand des Unternehmens ift: 1) Gemeinschaftili#er Einkauf von Verbrauchéstoffen und Gegenständen tes landwirthschaitlid:en Betriebs und Ablaß im Kleinen, 2) gemeinschaftliher Verkauf Iandwirthshaftliher Erzeugnisse. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachur gen erfolgen urter der Firma der Genossenschaft, gezeih- net von zwei Vorstardêmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennurg des- selben, von dem Präsidenten unterzeihret. Sie sind in dem Bockenheimer Anzeiger und auf orisübliche Weise durch Ausruf vermittels der Ortsschelle be- fannt zu machen. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genofsenshaft muß durh zwei Vor- standêémitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtsverbindlichkeit haben foll. Die Zeichnung eshieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Sina der Genossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstaudsmitglieder sind: Bürgermeister Ludwig Schäfer, Adam Schönborn, Wilhelm Pflug I11., Wilhelm Fischer, Philipp Pflug, alle zu Ginnheim. Der Betrag, bis zu welhem ih die einzelnen Genoffen mit Einlagen betheiligen können, der Geschäftsantheil, ist auf 20 M festgeseßt. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Fraukfurt a. M., dén 24. September 1897. Königliches Amtêgericht. I1V.

Freudenstadt. Befanntmachungen 40596] über Einträge im Genossenschaftsregister. 1) Gerichtsftelle, welhe die Bekanntmachung er-

läßt; Oberamtsbezirk, für welhen das Genofsen-

\chast8register geführt wird: Königlihes Amtsgericht

Freudenftadt.

2) Datum des Eintrags: 28. September 1897.

3) Wortlaut der Firma; Sit der Genoffenschaft ; Ort ihrer Zweigniederlaffungen : Darlehenskafsen- verein Schopfloch, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Schopfloch.

4) Rechtsverhältnisse der Genofsenshaît: Das Statut ist vom 9. August 1897. Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- und Wirthschaftsbetriebe nö!higen Geldmittel in ver- zinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen.

tit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Mitglieder des Vorstands sind:

A. Pfau, Vereinsvorsteher,

Gottfried Schübel, dessen Stellvertreter, Michael Bauer,

Mich. Scmid,

Jacob Maier,

jämmtlih in Schopfloch.

NRechtt verbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstands.

Die Zeicbnung erfolgt, indem der Firma die Unter- {riften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Bei Anlehen von 100 Æ und darunter genügt die Unterzeihnung durch zwei vom Borstand dazu be- stimmte Borstandsmitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma derselben und gezeichnet durch den BVor- steher bezw. den Vorfißenden des Aufsichtsraths im „Grenzer“.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Z. B.: Landgerichts-Rath (Unterschrift).

Freystadt. Befauutmachung. [40597]

In unser Genossenschaftsregister is bei Nr. 5 Volksbank zu Freystadt, eingetragene Ge- uofsenschaft mit beschräukter Haftpflicht, heute eingetragen :

er Kaufmann Nobert Conrad is als Vorstands-

mitglied ausgeschieden » und an seiner Stelle der Lehrer emer. Hugo Glägner in Freystadt gewählt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 28. September 1897 am 29. September 1897.

Freystadt, den 29. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmachung. [40603]

_ e-Kraftshofer Darlehenskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht“ betr.

An Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Georg Körber wurde der Bauer Georg Seybold in Kraftshof in den Vorstand gewählt.

Fürth, am 29. September 1897.

K. B. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Der Vorsitzende: (L. S.) Falco, K. Landgerichts-Rath.

Gerresheim. Befanntmachung. [40591] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 die durch Statut vom 25. April 1897 er-

[40302] {

rihtete Genoffenschaft mit der Firma „Spar- und Kreditverein““, egeoñene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht und dem Sitze in Benrath eingetragen worden. Gegenftand des Unternehmens if die Förderung der Erwerbs- und E Ee ihrer Mitglieder, insbesondere dur:

1) Annahme und Verzinsung von Einlagen, Ein- ziehung geshäftliher Forderungen der Mitglieder,

2) Gewährung von Kredit, Diskontierung von Wechseln, /

3) Ankauf von Robmaterialien, Maschinen, Werk- zeugea u. f. w. für die Mitglieder,

4) Einrichtungen für vortheilhaften Verkauf und Absatz ihrer gewerblihen Erzeugnisse, l

5) Vermittelung in geschäftlichen Steeitigkeiten.

orstandêmitglieder find:

1) Aloys Hermanns, Hauptlehrer,

2) Christian Hcffmann, Landwirtb,

3) Hubert Dien, Lehrer,

4) Hubert Lampenscherf, Gastwirth,

5) Karl Kuchenberg, Gärtnereibesißzer, \ämmtlih zu Benrath.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der von mindestens zwei Vorstandêmitgliedern gezeihneten Firma im General- Anzeiger zu Düsseldorf, 7 :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gerre8heim, den 23. September 1897.

Königliches Amtsgeriht. Genof.-N. 9/2.

Goch, Bekanutmachung. [40592] In unser Eenossenschaftsregister ift heute bei Nr. 7, woselbft die Genossenschaft unter der Firma „„Niedermörmter Spar- und Darleheuskafsen- Verein, eingetragene Genofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ zu Niedermörniter eingetragen feht, Folgendes vermerkt worden :

An Stelle des verstorktenen Vorstandêmitgliedes Carl van Laack if Carl Vrücker zu Niedermörmter in den Vorstand gewählt.

Goch, den 29. September 1897,

Königliches AmtEgericht. Goldberg, Schles. Befanntmachung. [40593]

In unser Genossenschaftsregister ist den 7. Juli 1897 bei der unter Nr. 4 eingetr n, in Nieder- Harperédorf domizilierten Genossenschaft in Firma Harpersdorf - Armenruh’'er Darlehnskafsen- Verein, eingetragene Geuofsensczaft mit un- beschräufter Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeisdiecenen Vorstandsmitgliedes, des Eutéerächters Hermarn Ratsch zu Armenruh, der Gutsbesitzer Reinboid Hielsher zu Armenruh zum Bo: standemitgelicde gemrätßlt worden ift.

Goldberg, den 25. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Gotha. [40595]

Der Consumvcrein e S. m. u, H. ¡n Elgers- burg hat sih info!ge Umwantlungsbeschlusses der Eeneralversammlurg vom 22. März 1896 in eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht umgewan- delt. Das Eintrittegeld beträgt bis auf weiteres 1 50 A, der Geschäfteantheil jedes Mitgliedes 30 M und die Haftsumme auch 30 #4

Solches is auf Anzeige vom heutigen Tage im Genoffenschaftsregister Fol. 83 eingetragen worden.

Gotha, am 28. September 1897.

Herzoglih Sächs. Amtsgericht. Ul]. Pola.

Gotha. [40594]

Im Crawinkeler Darlehnskafsen-Verein e. G. m. u. H. ift durch Beschluß des Aufsichts- rathes vom 18. August d. J. für den gestorbenen Emil Leffler das. der Zimmermeister Carl Mey ebendas. als stellvertretendes Vorstandsmitglied be- stellt worden und ist folhes auf Anzeige vom heutigen Tage im Genofsenschaftéregister Fol. 47 eingetragen worden.

Gotha, am 29. September 1897.

Herzogli) Sächs. Amtsgericht. Il. Pola.

Güstrow. [40732] Zum hiefigen Genofsenschaftsregister is Fol. 1 Nr. 1 zur Firma „Vorschuß-Verein zu Güstrow, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, heute eingetragen worden :

Der Kaufmann H. F. Drühbl zu Güstrow ift aus dem Vorstande ausgeschieden und der Amtssfekretär Heinrih Ihden zu Güstrow in den Vorstand neu gewählt.

Güstrow, den 30. September 1897.

Großherzogliches Amtsgericht.

Hameln. [40303]

Durh Beschluß der außerordentlihen Genecal- versammTiung der Genoffenschaft Molkerei Emmer- thal, eingctragene Genossenschaft mit be- sc{räufkter Haftpflicht, zu Emmertkal vom 18, Septimber 1897 ist § 13 Nr. 6 der Statuten dahin abgeändert, daß die Haftsumme von 500 M auf 1000 Æ crhöht worden.

Hameln, den 28. September 1897.

Königliches Amtsgericht. IITL.

Hannover. Befanntmachung. [40304] Im hiesigen Genossenschaftêregister ist heute zu der unter Nr. 11 eingetragenen Firma „Haus- haltêverein Linden, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ eingetragen: Der Vorstand besteht jeßt aus: Vorrichter Heinrich Laue, Geschäftsführer Heinrih Harste und _ Fabrikmeister Carl Löher, sämmtlich in Linden. Hanvnuover, 27. September 1897. Königliches Amtsgericht. 4 A,

Jarotschin. [40598]

In unser Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 7 eingetragenen Genossenschaft Spar- und Darlehnéskafse, Eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Langenfeld, heute Falgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Wirths Martin Odasz aus Prusinow ist der Wirth Gottlieb Mager zu Langenfeld zum Vorstandsmitgliede bestellt worden.

Jarotschin, den 27. September 1897.

Königliches Amt3gericht.

EKaisersIautern. [40481] Genofsenschaftsregiftereinträge.

Durch Generalversammlungsbeshluß des Schweis- weilerer Spar- und Darlehenskafsenvereins e. G. m. u. S. in Schweisweilex vom 19. Sep- tember 1897 wurde beschlossen, daß alle öffentlichen Bekanntmachungen künftig in der zu Kaiserslautern erscheinenden , Pfälz. Volkszeitung“ bekannt zu machen sind.

Dur Generalrersammlungsbes{chluß der Spar- und Darleheuskasse e. G. m. u. H. in Biedes- heim vom 24. Mai 1897 wurde der „rationelle Landwirth, Fachzeitung für Landwirtbschaft, Obst- und Weinbau, sowie für landwirthschaftlihes Genofsen- \caftswesen*“ als Organ zur künftigen Aufnahme aller öifentlihen Bekanntmachungen bestimmt.

Kaiserslautern, den 28. September 1897.

Kal. Landgerichts\chreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Lebach. [40305] In Sachen des Piesbacher Allgemeinen Consum Vereins zur Eintracht, e. G. m. b. H. in Piesbach wurde Iohann Müller, pens. Beramann zu Piesbach, als neues Vorstandsmitglied gewäblt; eingetragen am 20. September 1897. Lebach, den 20. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [40306]

Auf Fol. 14 des Genofsenschaftsregifters ift heute eingetragen worden, daß der Konsum -: Verein Neuschöncfeld und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Leipzig-Neuschönefeld aufgelöst ist und die Vor- standsmitglieder Herren Friedri Haußig in Leipzig» Neustadt, Guftav Petzold in Leipzig-Volkmarsdorf, Carl Gottschalg in Leipzig-Neuftadt, Robert Stange in Leipzig-Neuscönefeld und Max Neunachbar in Leipzig-Neustadt Liquidatoren sind.

Leipzig, den 28. September 1897.

Flohr.

Neumark. SBefauntmachung. [40599]

Durch Beschluß der Generalversammlung des Petersdorfer Darlehnskassenvereins ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Petersdorf, vom 14. August 1897 ist das Statut infoweit abgeändert, als mehrere Ortschaften in den Vereinsbezirk neu aufgenommen worden sind. :

In derselben Generalversammlung sind der Mol- kfereipähter Geora Wiedemann in Petersdorf als stellvertretender Vereinsvorsteher an Stelle des Lehrers Otto Welke in Petersdorf und der Besißer Carl Rosenau in Petersdorf als Vorstandsmitglied an Stelle des Besißers Christian Felske in Peters- dorf gewäblt. Gen. 194 I 935.

Neumark, 26. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Neunkirchen, Bez. Trier. [40307] Bekauntmachung.

Unter Nr. 17 des Genossenschaftsregisters ist beute folgende Genoffenschaft unter der Firma einge- tragen worden: „Wiebelskircher-Consum-Verein Kuchenberg, eingetr. Genu. mit beschr. Haft- pflicht“, mit dem Sitze zu Wiebelskirchen.

Verirag vom 8. August 1897. Gegenstand des Unternehmens is Lebens- und Wirthschaftsbedürf- nisse von guter, unverfälshter Qualität durch An- kauf în größeren Mengen billig zu beschaffen und gegen baar zu möglichst billigen Preifen zu ver- kaufen. Die Willenserklärungen der Genofser schaft ergehen unter der Firma des Vereins und werden vom Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter und einem anderen Vorstandsmitglied unterzeichnet.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis 30. September. Vorstandêmitglieder find:

1) Peter Litßenburger, Hüttenarbeiter, Vor- sitzender, 2) Friedri Becker, Bergmann, Stellvertreter, 3) Jacob Becker, Hüttenarbeiter, Kassierer und Schriftführer, pens. Hütten- arbeiter,

4) Philipp Manz, 5) Jacob Stumm, Fabrikarbeiter, alle in Wiebelskirhen wohnhaft. _ Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestaitet. Neunkirchen, den 27. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Beisiger,

Niederlahnstein. Befanntmahung. [40600] In unser Benossenschaftsregister ist heute die durch Statut vom 13. September 1897 errichtete Ge- nofsenschaft unter der Firma: „Niederlahnfteiner Winzerverein, ciugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Niederlahnstein eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist, durch Ein- sammeln und gemeinsames Keltern der Trauben der Mitglieder reine Weine zu erzielen, diese einheitlich zu behandeln und sodann durch gemeinschaftlichen Berktauf möglichst hoch zu verwerthen.

Die zeitigen Mitglieder des Vorstandes sind:

Winzer Heinrih Daniel zu Niederlahnftein, zugleih als Vereinsvorsteher,

Winzer Anton Faust von da, zugleich als Stellvertreter und Schriftführer, und

Winzer Peter Hahnenberg von da, zuglei als Kassierer.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der

Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat nur dann verbindliche Kraft, wenn sie wenigstens von drei Vorstands- mitgliedern eins{ließlich des Vereinsvorstehers oder dessen Stellvertreters erfolgt. __ Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem landwirthschaftlihen Genofsenschaftsblatt zu Neuwied.

Niederlahuftein, 28. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Nürtingen. [40308] K. Württ. Amtsgericht Nürtingen. Berichtigung.

Der zum Rechner der Darlehenskafse Ober- boihingen gewählte Kaufmann Ludwig Schmohl ift niht, wie in Nr. 187 d. Bl. irrthümlih an-

| gegeben, von Oberboihingen weggezogen, sondern ift noch daselbft. Den 29. September 1897. Amtsrihter Hölder.

Penig. [40309]

Auf dem Folium 2 des Genofsenschaftsregifsters für den Bezirk des unterzeihneten Königlichen Amts- gerichts, den Vorshuß- und Sparverein zu Penig, e. G. m. u. H. betreffend, ift heute ein- getragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Kassierers Paul Müller der zeitherige Direktor Otto Funke und als neuer Direktor der Kaufmann Her- mann Schmidt in Penig gewählt worden ift.

Penig, am 25. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Doft.

Posen. Bekanutmachung. [40604]

In unser Genossenschaftéregister if heute unter Nr. 32 die durch Statut vom 2. April/2. Juli 1897 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Land- wirthschaftliche Beamtenkasse““, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Posen eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift :

1) die Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Wirtbschaftsbetrieb,

2) die Erleichterung der Geldanlage derung des Sparsinx5s.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Manfred Hünerasky in Jersitz, 2) Walier Bardt in Posen, 3) Hermann Heine in Jersig.

Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekannt- mahungen erfolgen unter der Firma der Genofssen- schaft, ge:eihnet von zwei Vorstandsmitglietern. Diefelten sind in dem Landwirtbschaftlichen Central- blatt für die Provinz Posen aufzunehmen.

Die Willenserklärungen der Genofsens{haft be- dürfen zu ihrer Gültigkeit der Untershrift zweier Vorstandsmitglieder.

Das Geschäftéjahr läuft vom 1. April bis 31. März.

Die Haftsumme jedes einzelnen Genossen beträgt 100 M, die höhe Zabl der Seshäftsantheile 10.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Poseu, den 25. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

und Fôrs-

Posen. Bekanntmachung. [40605] In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 33 die durch Statut vom 28. Juni 1897 er- rihtete Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Darlehnskafse „Eintracht“, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“, mit dem Siße in Posen eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehuskafsengeschäfts zum Zweke : 1) der Gewährung von Darlehen an die Ge- noffen für ihren Ges{äfts- und Wirthschaft8- betrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde-

_rung des Sparsinns. _ Willenserklärungen der Genossenschaft bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Unterschrift zweier Vorstands- mitglieder.

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft sind von 2 Vorstandsmitgliedern zu zeihnen und in dem Landwirthschaftlihen Centralblatte für die Provinz Posen zu Posen aufzunehmen.

Vorstandsmitglieder sind :

1) Nudolf Schulz,

2) Otto Niekisch,

3) Max Düméfke,

4) Ferdinand Scheibe,

5) Johannes Zimmermann, sämmtlich in Posen,

Die Haftsumme der einzelnen Genossen beträgt 200 M, die höchste Zahl der Geschäfteantheile eines Genoffen 10.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Posen, den 25. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Riesa. [40310]

Auf Fol. 3 des Genossenscaftsregisters des unter- zeihneten Amtsgerichts, den Landwirthschaftlichen Konsumverein zu Prausfitz, eingetragene Ge- uofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht be- treffend, ist beute verlautbart, daß die Firma vom 1. Januar 1898 ab:

,„Bezugs- und Absatzgenofseuschaft zu Praufit, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ lautet, sowie daß Herr Carl Richard Auerswald in Stösiß aus dem Vorstande ausgeschieden und Herr Ernst Julius Häfer in Pahrenz Mitglied des Vor- stands ift. ;

Riesa, am 27. September 1897. Königliches Amtsgericht. Heldner.

Riesenburg. Befanntmachung. [40311]

Unfere in Nr. 60 pro 1895 dieser Zeitung ver- öffentlihte Bekannimachurg, betreffend die Abände- rung des Statuts des landwirthschaftlichen Kreisvereins zu Rieseuburg, is auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung vom 4. Februar 1895 in das Genossenschaftsregister am 4. März 1895 eingetragen worden. Nach demselben Beschluß be- ginnt das Geschäftsjahr der gedahten Genoffenschaft mit dem 1. Juli und endet mit dem 30. Juni jeden Jahres.

Niesenburg, den 20. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Saalfeld, Ostpr. Befanntmahung. [40312] Bei dem sub Nr. 10 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen „Miêswald’er Spar- und Darlehnskafsen - Verein, e. G. m. u. H.“ ift zufolge Verfügung vom 21. September cr. am 22. deéselben Monats Folgendes eingetragen worden :

In den Vorstand sind gewählt :

1) an Stelle des ausgeschiedenen Dr. Jeimke der Kaufmann Axt in Miéwalde,

2) an Stelle des Kaufmann Art der Gutsbesißer Jeimke in Lodehnen, als ftellvertretender Bereinsvorsteher,

3) an Stelle des Besißer Hein der Mühlen- besißer Schmidt in Miswalde.

Saalfeld O.-Pr., 22. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Kotten. Bekauntmachung. [40606] SaBei der Molkereigenofseuschast eingetragene Genossenschaft mit unbeschränlter Nachschuf-

icht zu Salzkotten ift heute in das Genofsen- Mftgregifter eingetragen : E

An Stelle des auêgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, Administrator Wulf zu Bosenholz is der Dekonom

ranz Foerster zu Salzkotten zum Vorstandsmitgliede

t. E rotten, den 29. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Stadthagen. E [40313] Im Senossenschaftsregister ift zur laufenden Nr. 6, „Dawpfdrescherei Aitenhagen-Hagenburg, e. G. m. u. H.“, in der Spalte: Mitglieder des Vorstandes, eingetragen : Lantwirth Conrad Bothe Nr. 1 Hagenburg, Landwirth Dietrih Auhagen Nr. 11, Altenhagen, Landwirth Wilbelm Teigeler Nr. 19 Altenhagen, Landwirth August Wöltge Nr. 32 daselbst, Landwirth Wilhelm Schweer Nr. 63 Hagenburg. Stadthagen, den 23. September 1897. Fürstlihes Amtsgericht. I. Höcker.

Warburg. Ï [40314] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Ne 1:

Daseburger Spar- und Darlehns Kafsen-Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht

eingetragen:

Durch Generalversammlungsbe{chluß vom 30. Mai 1897 ist das bisherige Statut des Vereins aufge- hoben und ein neues Statut, datiert vom 19. Sep- tember 1897, an dessen Stelle getreten, welches ab- ändernd bestimmt :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisißer zu unterzeichnen und durch das Blatt „Westfälishe Genossenschaftss zeitung“ zu Münster in Westfalen zu veröffentlichen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter un mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstandes erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber RechtEverbindlihkeit kaben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden ¿zu der Firma der Gencssenschaft ihre Unterschrift bei- fügen.

Warburg, den 25. September 1897.

Köriglihes Amtsgericht.

Waxweiler. Befanntmachung. [39568]

Bei dem Eschfelder Darlehnskasseuverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ¡u Eschfeld ist in das Genossenschafts- register eingeiragen: „An Stelle des verstorbenen

aul Sießen is Valentin Roths zu Eschfeld als Vorstandsmitglied gewählt.“

Waxweiler, 21. September 1897, Königliches Amtsgericht.

Wesel. Bekanntmachuug. [40607]

In unser Genossenschaftsregister ifff bei Nr. 19, betreffend die Molkereigenosseushaft Werther- bruch und Umgegend, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, heute cin- getragen worden :

An Stelle des autgeschiedenen Heinrich Wilhelm Roßenrath is Diedrich Neßing zu Wertheröruh zum Vorstandsmitglied gewählt.

Wesel, den 20. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Wilsdruff. [40609] Auf Fol. 7 des hiesigen Genofsenschaftsregisters, den landwirthschaftlichen Konsumverein zu Sachsdorf, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht betreffend, ift heute ver- lautbart worden, daß, nachdem die Liquidation be- endet, die Vollmachten der beiden Liquidatoren, der Herren Hermann Julius Risse in Klipphausen und Otto Reinhold VBeger in Sachsdorf erloschen sind. Königliches Amtsgericht Wilsdruff, am 28. September 1897. (Urterschrift.)

Wilsdruff. [40608]

Auf Felium 5 des hi:\figen Genossenschaftsregisters“ den landwirthschaftlichen Konsumverein zu Kaufbach, eingetragene Genofsenschaft mit be- \hränkter Haftpflicht betreffend, ist heute ver- lautbart worden, daß, nachdem die Liquidation be- endet, die Vollmachten der beiden Liquidatoren, der Herren Ernst Heirrih Sohrmann in Unkersdorf und Paul Beuchel in Kaufbach, erloschen sind.

Königliches Amtsgericht Wilsdruff, am 80. September 1897. (Unterschrift.)

Winzig. Bekanntmachung. [40315]

In unser Genossenschaftsregister wurde beute ein- getragen nah dem Statut vom 19. September 1897 eine Benaliensalt unter der Firma: „Spar- und Darlehnêkafse“‘, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sißze zu Pluskau. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und A geschäfts zum Zwecke der Gewährung von QDar- lehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, sowie der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Be- kanntmachungen find unter der Firma der Genossen- chaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Amtlichen Anzeiger für Herrnstadt und Um- gegend aufzunehmen. :

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbind- lichkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die nenden zu der firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus: Karl Wende, Gustav Wiehle, Karl Flöter, Herrmann Anders und Wilhelm Thomas, sämmtlich zu Pluskau. j

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Winzig, den 23. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Wolmirstedt, [40316]

Königlihes Amtsgeriht Wolmirstedt, den 2%. September 1897.

Bei der Dampfmolkerei Glindenberg, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenscaftêregister eingetragen :

An Stélle von Julius Fischer ist Adolf Huhn zum Vorstandêmitglied gewählt.

Muster- Register.

(Die ausländifshen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Elsterberg. [40617]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 72. Firma Strobel, Tschirner & Co. in Elsterberg, 1 versiegeltes Packet, angebli ent- baltend 7 Flächenmuster (gemusterte Webwaaren), Fabriknummern 8391, 8392, 8393, 8394, 8395, 8396 und 8397, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 31. August 1897, Nach- mittags 4 Uhr.

Nr. 73. Firma Gebrüder Ruppert in Elster- berg, 1 versiegeltes Paket, angeblih enthaltend 40 Flächenmuster (gemusterte Webwaarer), Fabrik- mit D001, 9092, 90093, 3095. 9399, 3396, Sar, 3008: 2909, 39900, 38301, 3362, 3963, 3364: 3009. 9566, 3001) 93909; 39609, 33M, 331, 3372, 3009, B74 3079, 9376, 38e, 8378, 3379, 3380, 3981 3882, 3383, 3384, 3386, 3387, 3388, 3389 3391 und 3411, Muster für FläWene1zeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. September 1897, Vormittags #12 Uhr.

Nr. 74. Dieselbe, 1 versiegeltes Paket, angebli enthaltend 18 Flädbenmuster (gemusterte Webwaaren), Fabriliimnien 9992, 93393, 3394 3395, 3396, 3397, 3398, 3400, 3401, 3402, 3403, 3404, 3405, 3406, 3407, 3408, 3409 und 3410, Muster für Flächer erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am ?. Septembker 1897, Vormittags §12 Uhr.

Elsterberg, am 27. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Klien.

Forst, Lausitz. [40614] In unser Musterregister ift beute eingetragen : Nr. 132. Firma A. Hellwig zu Forft, 4 ver-

siegelte Pakete mit Mu}tern zu Buckskinfabrikaten,

Flächenerzeugnisse, Fabriknummern: Deff. : 5599—570,

571— 578, 589—602, 603— 612, 613—625, 626

bis 637, 638—647, 648— 659, 660—672, 682—696,

698—709, 710—719, 720—731, 732—742, Chub-

frist 1 Jahr, angemeldet am 24. September 1897,

Vormittags 11 Uhr.

Forft, den 25. September 1897. Königliches Amtsgericht.

Freiberg, Sachsen. [40613]

In das Musterregister ist in diesem Monat ein- getragen :

Bei Nr. 60. Die Firma Richard Barth in Freiberg hat für das unter Nr. 60 eingetragene Muster für einen Zigarrenkistenbrand die Ver- längerung der Schußfrist um 12 Jahre, d. i. bis überhaupt 15 Jahre, angemeldet.

Freiberg, am 30. September 1897.

Königlih Sächsisches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Grossschönau, Sachsen. [40615]

In das Musterregijter ist eingetragen :

Nr. 313. Firma A. Mättig in Grofschönau, ein versiegeltes Paket, enthaltend einen Knabenanzug mit Plüschkragen, Geschäftsnummer 26, Flächen- erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9, September 1897, Vormittags {10 Uhr.

Großschönau i. S., am 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Haase.

Halle, Westf. [40610]

In das Musterregister ist eingetragen :

N 13. S itogeanhilde Ausftalt C. W. Tasche Steinhagen, 4 Muster für Postkarten, offen, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 78, 79, 80, 81. Swut- frist 3 Jahre. Angemeldet am 30. September 1897, Vormittags 94 Uhr.

Halle i. W., 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Krefseld.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 838. Firma Ferd. Wefers & F. Audiger in Krefeld, ein vertiegeltes Kuvert, enthaltend 36 Mustcr für Zigarren kistenet!quetts, Flächererzeugnisje, Dessin Ne. 1827 bis mit 1834, 1843, 1848 bis mit 1853, 1855 bis mit 1871, 2106 bis mit 2109, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am v. September 1897, Vortrittags 11F Uhr.

Nr. 839. Firma Ferd. Wefers & F. Audiger in Krefeld, ein verfiegeltes Kuvert, enthaltend 27 Muster für Zigarrenkistenetiquetts, Flächenerzeugni}se, Dessin Nr. 1835 bis mit 1838, 1872 bis mit 1875, 1881 bis mit 1890, 1892 bis mit 1900, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. September 1897, Vor- mittags 11F Uhr.

Krefeld, den 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Lichtenstein-Kallnberg. [40618] In das Musterschutregister ist eingetragen worden; Nr. 121. Firma Paul Zierold in Kalluberg,

ein versiegeltes Pack:t mit 2 Mustern zu Ueber-

hängen, bezeihnet Giba und Timo, sowie 1 Muster zu BVorbängen, bezeichnet Zalika, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 1. September

1897, Nachmittags §6 Uhr. :

Nr. 122. Firma W. A. Rauchfuß in Lichten- stein, ein versiegeltes Packet mit 3 Mustern, Vor- lagen für baumwollene Tisch- und Bettdecken, Num- mern 708, 709, 710, Flähenerzeugnifse, Schußfrist 5 Jahre; angemeldet am 16. September 1897, Nach- mittags 43 Uhr. 5 i

Nr. 123. Firma Paul Zierold in Kallnberg, ein versieg-ltes Paket mit 6 Mustern zu Tischdecken, bezeihnet Dietmar, Irmo, Adwin, Elko, Gebba und Undo, sowie 1 Muster zu Borden Nr. 39 und 1 Muster zu Vorhängen, bezeichnet Zalika I, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 28. September 1897, Nahmittags {6 Uhr.

Lichtenstein, am 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht. Geyler.

[40612]

Lörrach. [40616]

Nr. 20 395. In das Musterregister wurde heute eingetragen : D.-Z. 246. Manufaktur Koechlin Baumgartner & Cie., Aktiengesellschaft in Lörrach: 1 versiegeltes Paket Nr. 295, enthaltend 25 Mutter auf Wollen-, Baumwollen- und Seiden- stoffen, Ne. STB. 6958, 189, 190, 336, 339, 499, T O Dl S. I, E: 028.0260, 039. 936: 702, 767, 810, 820, 825, 92la, 921b 921 c, 927, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre; an- gemeldet am 25. September 1897, Vormittags 104 Uhr.

Lörrach, den 29. S«:ptember 1897.

Großk. Bad. Awtsgericht. Nüßle.

Rheydt.

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 138. Die Firma Hrrmann Schött mit beschränkter Haftung in Rheydt als Necbtszrach- folgerin der Firma Heruan» Schött bat für kte unter den Fabriknummern 6028 F, 6100 F, 6108 F, 6119 F, 6133F, 6141 F, 6177 F, eingetragenen Muster für Zigarrenkiït- n-Ausstattungen di2 Ver- längerung der Schuzstrist bis 10. Oktober 1902 aù- gemeldet.

Nr. 323. Dieselbe Firma hat für die unter den Fabriknummern 13745a, 13746a, 3187C, 3191C, 12846 F, 12866 F, 12870, 12927 F, 12939 F, 12940 F, 12943 F, 12950F, 12959F eingetragenen Mustern für Zigarrenfkisten-Ausftatiungen die Verlängerung der Schußfrist bis 10. Oktober 1904 angemeldet.

Nx. 324. Dieselbe Firma bat für die unter den Fabriknummern 1379 W, 4351 E, 4353E, 13758 a, eingetragenen Muster für Zigarren-Etiquetten die Verlängerung der Schußfrisi bis 2. Oktober 1904 angemeldet.

Rheydt, den 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

[40619]

Rheydt.

In unser Musterregister is eingetragen :

Nr. 400. Firma Hermann Schött mit be- schränkter Haftung in Rheydt, cin offenes Paket, enthaltend 50 Muster Zigarrenkiften-Ausftattungen, Fabriknummern: 13985 a, 3970C, 3973 C, 3978C, 3982C, 3985C, 3980C, 4003C, 4005C, 4006C, 4007C, 4010C, 4019C, 14861 F, 15626 F, 15852 F, 15853F, 158548, 15894F, 158958, 158978, 15898 F, 15899 G, 15900F, 159015, 15902 F, 15903 F, 15913 F, 15940 F, 15941 F, 15943 F, 15944 F, 15945 F, 15947 F, 15961 F, 15962 #, 15963 F, 15964 F, 15965 F, 16001 F, 16002 F, 16003 F, 16029 F, 16030 F, 16031 F, 16032 F, 16033iF, 16034F, 16035 F, 16036 F, Flächenerzeug- niffse, Schußfrist 3 Iahre, angemeldet am 18. Sep- ember 1897, Vormittags 93 Uhr.

Nr. 401. Dieselbe Firma, ein offenes Packet, enthaltend 22 Muster Zigarrenkisten-Ausftattungen und diverse Etiquetten, Fabriknummern: 16073 F, 16074 F, 16075 F, 16076 F, 16077F, 16078 F, 16079 F, 16080 F, 663, 664, 4787E, 4798E, 4803E, 48210 48220, 48280, (GOR GIR, 1504W, 1505 W, 15C6 W, 1507 W, Flächenerzeugnisse, Shuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 18. September 1897, Vormittags 93 Uhr.

Rheydt, den 30. September 1897.

Königliches Amtsgericht.

Börsen- Negister.

Hamburg. Eintragung [40601] in das Börsenregister für Waaren. 1897, September 27.

Friedrich Hugo Ernst Meyer, Kaufmann (Firma: Fr. Meyer’s Sohn), hierselbft.

Das Landgericht Hamburg.

Konkurse. [40514]

Ueber den NachGlaß des am 20. Juni 1897 ver- storbenen Malers Karl Engelhardt zu Arnstadt ist am 29. September 1897, Nachmittags 4j Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Wilbelm Koh zu Arnstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. Oktober 1897. Anmeldefrist bis 29. Oktober 1897. Erste Gläubigerversamm- lung am 26. Oktober 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 9, No- vember 1897, Vormittags 10 Uhr.

Arnstadt, den 29. September 1897.

Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. IT. (gez.) L. Hartmann. Bersöffentlicht : Der Gerichtsschreiber: Trommler, Sekretär.

[40498]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Robert Hirsch in Berlin, Langestr. 35, ist heute, Vormittags 105 Uhr, von dem Köuiglichhen Amts- gerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Kaufmann Conradi zu Berlin, Weißen- burgerstraße 65. Erste Gläubigerversammlung am 19, Oktober 18297, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Azuzeigepfliht bis 27. Oktober 1897. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 27. Oktober 1897, Prüfungstermin am 27, No- vember 1897, Mittags 12 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedri& straße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36. E

Berlin, den 30. September 1897.

Scindler, Gerichtsfchreiber des Æönialihen Amtsgerihts 1. Abiheilung 83.

[40499]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Paul Stave, wohnhaft zu Berlin, Kürassierstr. 6, In- habers der eingetragenen Firma Paul Stave zu Berlin, Kronenstr. 37, is heute, Nachmittags 124 Ubr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Fischer zu Berlin, Alte Jakobstr. 172. Erste Gläubigerversammlung am 29. Oktober 1897, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 1. Dezember 1897. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. De- zember 1897. Prüfungstermin am 29, Dezember 1897, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihftraßze 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. Z

Berlin, den 30. September 1897.

During, Gerihts\hreiber

[40620]

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[40527] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers unt Schuhwaarenhändlers Hermann Vaukenkrodt zu Dortmund, Hohestr. 37, ist heute, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter is Rechts- anwalt Fredigmann zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Oktober 1897, Konkursforderungen find anzumelden bis zum 1. No- vember 1897. Erfte Gläubigerversammlung den 22. Oktober 1897, Vormittags 10: Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 11. November 1897, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 39.

Dortmund, den 30, September 1897.

e Kautsch, Gerichtsschreiber des Königlihen Amt3gerichts.

[40535] K. Württ. Amtsgericht Herreuberg.

Konkurseröffnung über das Vermögen des Bauern Friedrich Paas pon Oberjettiugeu am 28. Sep- tember 1897, Nachmittags ¿6 Uhr. Konkurs- verwalter: Amtsnotar Minzenmay in Bondorf. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 24. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Montag, S8. November 1897, Vormittags 9 Uhr,

Gerichtsschreiber Sturm.

[40513] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maurer- und Zimmer- meifters Franz Ernft zu Magdeburg- Neustadt ist am 30. September 1897, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen. Konkursverwalter : Kaumann Wilhelm Schumann hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis 10. November 1897. Erste Gläubigerversammlung am 28, Oktober 1897, Vormittags 1x Uhr. Prüfungstermin am 30, November 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 30. September 1897.

Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

[40532] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kleinhändlers und Wirths Carl Mannhold in Bölhorft ist dur Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rentner W. Laup in Minden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Oktober 1897. Anmeldefrist bis zum 5. November 1897. Erste Gläubigerversammlung am 26, Oktober 1897, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 16. November 1897, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 22 des hiesigen Amts8gerichtsgebäudes.

Minden, den 29. September 1897.

Kentling,

Gerichtsschreiber des Köntglihen Amtsgerichts. [40500]

Das Kal.

Amts3geriht München I, Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Wein- händlers Josef Stroblberger in München, Westermühlstraße 20/1, Geschäftslokale: Westermühl- straße 20/0 und Sendlingerstraße 52/0, auf deffen Antrag heute, Nachmittags 4F Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Alfred Schöller in München, Frauenplay 7/1. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Rich- tung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 26. Oktober 1897 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen WVerrealters, Bestellung eincé Gläubigeraus\{hufses, dann über die in §8 120 und 12% der Konkursordnung bezeichneten Fragen auf Mittwoch, den 27. Oktober 1897, Vor- mittags D} Uhr , Zimmer Nr. 58, Erdgeschoß des Iustizpalastes anberaumt, den allgemeinen Prü- fung8termin auf Mittwoch, den 3. November 1897, Vormittags 103 Uhr, Zimmer Nr. 58 ebenda bestimmt.

München, den 28. September 1897.

Der Königl. Sekretär: (L. S.) Döttl. (40524] Bekanntmachung. E (Auszug.) :

Das Kal. Amtsgericht Nürnberg hat am 27. Sep- tember 1897, Nachmittags 5F Uhr, über das Ver- mögen der Justallateurs- und Flaschners- eheleute Heinrich und Johanna Aquila in Nürnberg, hintere Ledergasse 41, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Zilcher in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis Montag, 18. Oktober 1897. Erste Gläubigerversammlung: Donnerstag, 28. Okto- ber 1897, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Donnerstag, 18, November 1897, Vormittags 9 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 34 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 28. September 1897.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

(L. S.) Hader, Kgl. Ober-Sekretär. [40718] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Handschuhfabrikanteu Ernft Denecke zu Osterwieck a. Harz wird heute, am 30. Septemker 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Handshuhfabri- kant Heinrih Schulze zu Ofterwieck wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. November 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderes Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 23, Oktober 1897, Vor- mittags UL Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 27, November 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte, Geschäftszimmer Nr. 7, Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eixe zur Konkurs- masse gehörige Sahe in Besip haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird auf- gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verahs- folgen oder zu leisten, au die Verpflihtung aufs erlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, f welche sie aus der Sache ab- efonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem A ETdécwalter bis zum 16. Oktober 1897 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Ofterwieck a. Harz. Abtheilung 11.

(40679] Bekanatmachung. L Das K. Amtsgericht Regensburg T hat über das

Vermögen des Schneidermeisters Hans Eckert