1897 / 238 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E E L CERV E At 220

142408]

Der Zeichner unserer Aktie Nr. 224 und Inhaber des für diese Nummer ausgestellten Interimsscheins wird nah $ 9 der Statuten hiermit aufgefordert, die restierenden 75 9/9 des Aktienbetrages bis zum 11. Ofk- tokter 1897 zur Gesellschaftskasse einzuzahlen.

Berlin, 9. Oktober 1897.

Sportpark Be enn Aktien-Gesellschaft.

unkel.

[42358] Die zeitigen Aktionäre der

Baumwollspinnerei Germania in Epe Amts Gronau

werden hierdurh aufgefordert, die zweite Rate ad 25 9% bis zum 31. Oktober cr. bei den unten benannten Firmen einzuzahlen. Bergisch-Märkische Bauk, Elberfeld, Scholl Engberts & Scholten, Almelo, Gronauer Bankverein Ledeboer ter Horft & Co., Gronau i. W.

[42349] Elbinger Actien-Gesellschaft für Leinen-Judustrie.

Die Herren Aktionäre unjerer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Sonnabend, den 30, Oktober d. I., Nachmittags 6 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft in Glbing stattfindenden ordentlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung, sowie des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des Aufsichtsrathes. pro 1896/97.

9) Genehmigung der Bilanz, Ertheilung der Entlastung und Beschlußfassung über die Ver- theilung des Reingewinns.

3) Wahl zum Aufsichtsrath.

4) Wahl zweier Revisoren pro 1897/98.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind laut $ 25 des Statuts nur diejenigen Aktionäre berc<tigt, welhe ihre Aktien ohne Talon und Di- videndenbogen nebst einem doppelten Nummern- verzeichniß bis spätesteus den 27. Oktober D Ns Abends 6 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft in Elbing oder in Berlin bei den Herren Hugo Mankiewicz & Co., Dorotheenstr. 57, oder bei Herrn Richard Schreib, Oranienburgerstr. 15, hinterlegt haben.

Elbing, den 7. Oktober 1897.

Der Aussichtsrath der Elbinger Actien-Gesellschaft für Leinen-Judusftrie. Wilh. Netke.

Braunschweigische Maschinenbau - Anstalt.

Die Herren Aktionäre der Braunschweigischen Maschinenbau-Anstalt werden hierdur< zur Theil- nahme an der auf Donuerstag, den 28. Oktober, Morgeus 114 Uhr, im oberen Saale des „Preußischen Hofes“ hierselbst anberaumten außer- ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Erhökung des Aktien-Kapitals um H 480 000.— und Festseßung der Bedingungen nebst Be- {luß über die erforderlichen Statutenände- rungen. -

Eintrittökarten und Stimmzettel werden am 26G. und 27, d. M. während der Geschäftsstunden auf dem Komtor der Gesellschaft,

oder bei dem Herrn C. L. Sceliger, Wolfen- büttel,

oder ten Herren Ephraim Meyer « Sohn, Hannover, :

gegen Dees der zur Vertretung bestimmten Aktien bezw. bezüglichen Depotscheine und, soroeit es ih um eine Stellvertretung handelt, unter Berüd- fichtigung ter im $ 11 des Statuts enthaltenen Bestimmung autgehändigt. Bei Vorzeigung der Aktien ist ein unterschriebenes, arithmetis< geordnetes Nummernverzeichniß zu überreichen. Brauuschweig, den 7. Oktober 1897. Die Direktiou.

[42409]

[40968] Fähr-Actien-Gesellschaft zu Bonn. Bilanz pro 1896/97, Activa.

Immobilien Mobilien-Konto Dampfboot „Bonn“ Scalden und Inventar

ampfboot „Rheinland“ Rachen Bureau Debitoren Debitoren Debitoren . . « Effekten

M. 437 446.26

. 360 000.—

Afktien- Kapital N a 95 300,—

Reserve-Konto /

Repar - u. Erneuer.-Konto

NRückstär.d. Dividenden

Gewinn- u. Verlust-Konto. .

M 437 446 26 Gewinn- und Verlust-Konto. Soll, Ausgaben u. Abschreibung Gewinn-Saldo

83 960 64 27 335 26 e 111 299.90

256.87 28 338.03 81 180.— ; 1 521.—

6 111 295.90

Die Divideude ist auf 63 9/9 = 20 4 per Aktie festgestellt und werden die Dividendenscheine an der Westdeutschen Bank, vorm. J. Cahn, Viere>é- play 10, vcn heute an eingelöît.

Boun, ten 28. September 1897.

Der Vorftand.

Uebertrag Gewinn u. Verlust n O aae ae Betrieb Dampfboot

[40153]

Wissener Bergwerke und Hütten, Brückhöfe.

Die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellshaft vom 23. Juli d. I. hat u. a. folgende Beschlüsse gefaßt:

1) das zur Zeit aus 1496 der nah Maßgabe der Generalversammlungsbes{hlüsse vom 23. Februar 1889 zusammengelegten Stamm - Aktien à H 600, fowie aus 1110 no< ni<t zusammengelegten Stamm- Aktien, sowie aus 2400 Stü> Prioritäts - Aktien 2 M 1000 bestehende Grundfapital von ins- gesammt 4 3 630 600 wird auf 4 2808 000 herabgesetzt, dadur, daß : a. ein vorliegendes Anerbieten auf unentgeltlihe Ueberlassung von 11 zusammengelegten Stamm- Aktien à #4 600 zum Zwe>ke der Vernichtung dur gegenwärtigen Beschluß angenommen wird, j

b. gegen je 5 zusammengelegte, bezw. je 10 noh ni@t zusammengelegte Stamm-Aktien eine Prioritäts-Aktie zu M 1000 mit Dividendenscheinen für das Ge- \haäftsjahr 1897/98 und folgende verabfolgt wird. Zu diesem Zwe>ke werden 408 neue Prioritäts-Aktien à M. 1000, auf den Inhaker lautend, unter den fortlaufenden Nummern von 2401 bis einshließli< 9808 ausgegeben und zur Verfügung des zu deren Bezug Berechtigten gehalten. Die Einreichung der egen Prioritäts-Aktien einzutaushenden Stamm-

ftien muß innerhalb einer vom Aussichtêrath zu bestimmeiden und bekannt zu gebenden Frist von mindestens 14 Tagen gesehen. Den Reichsstempel für die innerhalb dieser Frist bezogenen Prioritäts- Aktien trägt die Gesellschaft. Nach Ablauf der Frist rerlieren die Stamm-Aktien ihre statutarischen Nechte und gelten nur no< als Legitimationspapiere für den Bezug der dagegen auszugebenten Prioritäte- Aktien.

Der Betrag, um wel<hen das Grundkapital der Gesellschaft herabgesißt wird, soll zur Herabminde- rung der Wertbansäße der Gruben, Hütten und Ge- räthschafien verwendet werden.

2) Das vorstehend auf M 2808 000.— herab- gesetzte Grundkapital wird dur< Ausgabe von 992 auf den JInhaber lautenden Vorzugs-Aktien, jede zu #4 1000.—, welche unter den Nummern 2809 bis einshließli< 3800 auszufertigen find, auf 4 3 800 000.— erhöht. Die Ausgabe erfolgt zum Kurse von 1259/9 nebst Stückzinien à 4/0 und Dividendenberchtigung vom 1. Juli 1897 ab. Es wird beschlossen, gemäß einer vorliegenden Dfferte diese 992 Prioritäts-Aktien an ein Konfortium zu begeben, welches si verpflichtet, innerhalb der vor? stehend in Ziffer 1 b. Abjay 2 erwähnten Frist und unter den vom Aufsichterathe festzuseßenden näheren Modalitäten den Inhabern von Prioritäts-Aktien und von sol<hen Stamm-Aktien, welche gleichzeitig zum Umtausch gegen Prioritäts-Aktien eingereiht werden, ein Bezugsre<ht zum Kurse von 130 %/9 zu- züglih 49/0 Stücfzinsen ab 1. Juli 1897 im Ver- hältniß von 1 zu 3 alten Prioritäts-Aktien, bezw. 15 zusammengelegten, bezw. 30 nicht zusammen- gelegten Stamm-Aktien anzubieten.

Diese Beschlüsse sind am 20. August d. F. in das Handels- (Gesellscha\ts-) Register eingetragen worden, und wurden ferner in Ausführung der Beschlüsse eub la. und 2 elf zusammengelegte Stamm-Aktien behufs deren Vernichtung eingeliefert und 992 Prio- ritäts- Aktien unter gleichzeitiger Baarzahlung des Nominalbetrages nebst Aufgeld und Zinsen seitens des erwähnten Konsortiums gezeichnet. :

Wir fordern nunmehr die Akticnäre auf, ihre zu- sammengelegten und nit zusammergelegten Stamnmn1- Aktien spätestens am 20. Oktober dieses Jahres

bet dem A. Schaaffhauseu’ schen Bankverein in Köln und Berlin, v O Bankhause Deichmaun & Co. in Köln, bei dem Bankkause A. Levy in Köln, oder bei dem Bankhause Wiener, Levy « Co. in Berlin zum Zwe>ke des Umtausches gegen Prioritäts-Aktien in dem vorangegetenen Verhältnisse einzureihen und eine entsprehende Erklärung beizufügen.

Auch können an denselben Stellen innerbalb der vorbezeihneten Frist neue Prioritäts-Aktien zum Kurse von 130 9/6 nebst Stückzinsen à 4 9/9 ab 1. Juli 1897 bezogen werden, und zwar gegen Vorzeigung und Abstempelung von

je drei alten Priorität: -Aktien

bezw. j2 fünfzehn zusammengelegten

Stamm-Aktien bezw. je dreißig nicht zusammengelegten Aktie, Stamm-Aktien : wobei der ausmachende Betrag für die bezogenen Stü>e baar zu erlegen ist. Formulare behufs des Umtausches, bezw. des Bezuges sind bei den ror- genannten Stellen erbältlich. Brückhöfe bei Wissen a. d. Sieg, den 28. Sep-

tember 1897. Der Ausfsichtêrath.

je cine neue Prioritäts-

[42381] Concordia chemische Fabrik auf Actien inLeopoldshall.

Die Aktionäre werden bierdur zur ordentlichen Gencralversammiung auf Soanabend, den 30. Oktober 1897, Nachmittags 4 Uhr, im Amtslokale tes Herrn JIustiz-Raths Ackermann, Berlin, Untér den Linden 31, eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung :

1) Geschäftéberiht für das _Gesd-äftéjahr 1. Juli 1896 bis 30. Juni 1897.

2) Feststellung der Bilanz und der Dividende, fowie Ertheilung der Entlastung.

3) Wahl zweier Aufsichtsratbtsmitglieder.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- versammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien neben einem doppelten Nummernverzeichniß #pä- testens am 27. Oktober cr. bei unserer Ge- sellschastäkafse 1n Lcopoldshall oer in Berlin bei dea Hercen A. Rcifiner Söhne, Kupfer- graben 4a, riederzulegen.

Der Geschäftsbericht tür 1896/97, sowie Bilanz und Gewinn- und Verlust-Konto liegen von heute ab Lei unserer Kafse in Leopoldshall zur Ein- sicht aus.

Leopoldshall, 8. Oktober 1897.

Der Vorstand

der Concordia chemische Fabrik auf Acti?n

in Leoyoldshall.

[40717] Breslau-Warschauer Eisenbahn. Bei der am 21. d. M. in Gegenwart eines Notars bewirkten Ausloosung von diesseitigen Prioritäts- Obligationen sind die nachstehenden Nummern ge- zogen worden : 60 76 83 301 552 617 632 671 714 874 907 951 959 1211 1226 1257 1358 1488 1493 1497 1642 1643 1854 1866 1913 1947 2066 2316 2364 2439. Dieselben werden den Besitzern zum 2. Januar 1898 mit der Aufforderung gekündigt, die darin verschriebenen Kapitalbeträge vom genannten Tage ab gegen Rückgabe der Oktligationen mit den no< nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisungen bei den nabstehenden Zahlstellen zu erheben : 1) hierselbst bei unserer Hauptkasse, 2) in Beriin: : a. bei den Herren Born u. Busse, Bank- ges<äft, Behrenftraße 31, b. bei den Herren Gebrüder Guttentag, Bankgeschäft, Neustädtishe Kirchstraße 3, c. bei Herrn Jakob Laudau, Bankgeschäft. Wilhelmstraße 70Þb., d. bei der Breslauer Charlottenstraße 99, 3) in Breslau : a. bei der Breslauer Diskoutobank, b. bei den Herren Eebrüder Guttentag, Bankgeschäft, 4) in Gleiwiß bei der Kommandite der Bres- lauer Diskoutobank. Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheir.e wird vom Kapital zurü>behalten. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen böôrt mit dem oben- genannten Zeitpunkte auf. Bei den vorgenannten Zahlstellen fönnen au< die am 1. Oktober d. I. fälligen Zinsen unserer Obligationen gegen Einliefe- rung des Zins\cheins 6 Reihe 111 erhoben werden. Gleichzeitig machen wir bekannt, daß folgende Obli- gationen am 21. September d F. in Gegenwart eines Notars verbrannt wordeu sind: aus der Kündigung zum 2. Januar 1897: 94 285 599 700 731 929 985 1110 1121 1181 1194 1333 1546 1556 1599 1709 1806 1816 1831 1877 1973 2252 mit ten Zins\{heinen Nummer 9 bis 20 Reibe 111 und Anweisungen, 1221 1663 1729 mit den Zinssheinen 6—20 Reihe III und Anweisungen. « Oels, den 24. September 1897. Direktion.

E N E R E E S E E E i I E S E E R I E

7) Erwerbs- und Wirthschasts- Genossenschaften.

Keine. E S C e S: R M T P L E]

8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[42382] Bekanntmachung.

n die Liste der beim Landgericht Berlin T zu- gelassenen Recht8anwalte ist der Rehtéanwalt Friedri Lipman-Wulf, zu Berlin wohnhaft, heute ein- getragen worden.

Berlin, den 6. Oktober 1897.

Königliches Landgericht I. Der Präsident: Angern.

[42331] Bekanutmachung.

Die zur Rechtsanwalt|chaft bei dem unterzeih- neten Landgerit mit dem Wohrsiß in Chemniß zugelassenen Affscssor a. D. Karl Fulius Böhmer und Meferendar Dr. Theoder Oscar Uhlig sind beute in die bei dem unterzeihneten Landgerichte ge- führte Reitsanweltéliste eingetragen worden.

Chemnitz, am 6. Oktober 1897.

Das Königliche Landgericht. Frey.

[42327] __ Vekanuntmachunug.

In die Liste der Rechisanwalte bei dem unter- zeichneten Amtsgericht ist heute eingetragen worden Gerichts-Affessor Dr. Hermann Carl.

Düfseldorf, den 2. Oftober 1897.

Königliches Amtsgericht. a

Diskontobank,

[42328]

Der mit hö(ster Ents<ließung des Kgl. Staats- Ministeriums ter Justiz vem 17. v. M. Nr. 24 489 zur Rechtsanwaltschaft bei dem Königl. Amtsgerichte Höchstadt a. Aisch zugelassene geprüfte Nechtépraktikant Gottfried Jäcklein aus Bamberg wurde unterm Heutigen in die diesgerihtlihe Rechis8anwaltseliste eingetragen.

Höchstadt a. A., am 4. Oktober 1897.

Königl. Bayer. Amtsgericht.

[42329]

In die Liste der bei dem unterzeichneten Amts- gerichte zugelassenen Rechtsanwalte ist heute Herr Rechtsanwalt Geora Friedrih August Frauke mit dem Wohzsite in Nadeberg cingetragen worden.

Nadeberg, den 6. Oktober 1897.

Königl. Sächs. Amtsgericht.

Be.

142389]

Der bei dem unterzeihneten Geriht zur Rechts- anwaltschaft zugelasseue Gerichté-Assefsor Mamioë zu Tarnowitz ist in die Liste der Rehtéêanwalte unter Nr. 8 beute eingetragen worten.

Taruowigtz, den 5. Oltober 1897.

Königliches Amtsgericht.

[42330] Bekauntmachung.

Der Rechtsanwalt Mangold in Geestemünde ist beute in die Liste der beim hiesigen Landgerichte z"- gelassenen Recb182nwalte eingetragen.

Verden (Aller), den 5. Oktober 1897.

Der Landgerichts-Präsident.

[42332] Bekanntmachung.

Gemäß $ 47 der RechtsanwaltEordnung vom 1. Juli 1878 wird bekannt gemacht, daß der Vor, staud der Auwaltskammer des Ober - Landes, gerichtöbezirks Marienwerder vom 1. Oktober 1897 ab aus folgenden Mitgliedern :

1) Iustiz - Rath Apel in Schweß,

2) Obuch in Löbau.

9 Dr. Gaupp in Elbing,

4 Goldmann in Danzig,

5) Trommer in Thorn,

6) Knoepfler in Marienwerder, 7) Kabilinski in Graudenz,

8) Rechtsanwalt Dr. S{hrc> in Marienwerder, 9 L Gall in Danzig,

10) L Ferber in Danzig,

11) é Dr. Willußfi in Flatow,

12) s Dr. Vogel in Konig bestebt, und daß von diefen für die Zeit vom 1. Oktober 1897 bis dahin 1899

Justiz-Rath Knoepfler zum Vorsitzenden,

Rechtsanwalt Gall zum ftellvertretenden Vor-

sißenden,

Rechtéanwalt Dr. Schro> zum Schriftführer und

Auftiz-Rath Goldwmaun zum ftellvertretenden

Schriftführer gewäblt sind. Marienwerder, 5. Ofktob-er 1897. Königliches Ober-Landesgericht. PSEE E Ei I E 9) Bank - Ausweise. [42333] Privatbank zu Gotha. Activa. Kasse und Giro-Guthaben 6 D3T D786. Wechsel C 2867289. 65 Cffeften 100004. 28 Debitoren und sonstige Aktiva . 11556 135. Zweiggeschäft, gewährteDarlehen 1496 061. PassivVa. Aktienkapital . 6 000 000. Reservefonds 7 000/000; Spezialreserve z 98 459. Accepte : n EOTO-TSZ. Guthazen auf längere Kündigung 445 990. —, Einlagen auf Rechnungsbücher. 829 531.

Kreditoren und sonstige Paífsiva 5 514 685. Zweiggeschäft, ausgegebene An- lehnsscheine 1 482 600. Zweiggeschäft, T e Ca E 868. Zweiggeshäft, bezahlte Zinfen, Amortisationen 2. : 14 746. 23 854,

Zweiggeschäft, Reservefonds -. . Gotha, den 30. September 1897.

Direktion der Privatbank zu Gotha.

G. SchapiBt. Aue.

10) Verschiedene Bekanniî- machungen.

[42334] Bekanntmachung.

Das 25, Kreisphysikat des Regierungs-

bezirfkes Schleswig mit dem Wohnsipe Oldesloe ist dur< die Ernennung des bisherigen Inhabers ¡zum Regierungs-Medizinal-Rath frei geworden uvd foll wieder beseßt werden. Gehalt 900 4 jährli ohne Pensionsberehtigung. _Bewerbung®gesuche sind unter Beifügung des Be- fäbigungsnacweises und eines Lebenslaufes innerhalb 4 Wogen bei mir einzure>en.

Schleswig, den 2. Oktober 1897.

Der Regierungs-Präfident. In Vertretung :

(Unterschrift.)

(#2351) Bekanntmachung.

Bei der uter unserer Verwaliung stehenden

E Stheller? schen Fräuleinstiftung für unver- mögende Töchter verstorbeuer Auditeure und Zivilrichter ist eine Stistsflelle mit einem Bezuge von jährli<h 450 „4 zu vergeten, in erster Reibe an eine ehbelihe Todhter eines gestorbenen preußischen Auditeurs, welhe niht adelig, min destens 30 Jahr alt, evangelisher Religion if, so wie ein sicheres Einfommin von noh nicht 600 jährlich hat.

Nur, wenn eine sol<e AuditeurstoŸhter nicht vor- handen sein follte, fann das Stipendium der ehe- liden Tochter eines versterbenen preußis<hen Land- tezw. Amteégerichts - Raths oder Land- bezw. Aml1s- iters verliehen werden, sofern dieselbe sonst den obigen Bestimmungen entfpricht.

Hiernach geeignete Bewerbungen sind binnen 4 W=cen einzureichen.

Breslau, den 30. September 1897.

Der Magistrat hiesiger Königlichen Haupt: und Nesidenzstadt-

(42416) : Rheinische Handeï Plantagen Gesellschaft.

Wir beehren uns, die Mitglieder unserer Gesesl- schaft zur dietjähriaen ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, deu 27. Oktober 189%, Nachmittags 3 Uhr, im Sißungsfaale des Bankhauses Sal. Oppenheim jun. & Co0., Köln, Große Budengasse 8, ganz ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Erörterung des Geschäftsberichtes des Vor- standes über das erste Geschäftéjahr (1895/96), sowie des Berichtes ter Revisoren, und Ge- nehmigung des Hauptabschlufies auf den 31. Dezember 1896.

9) Vollziehung der statutmäßig fälligen Wahlen von Vorstandêmitgliedern und Reviforen.

Köln, ten 8. Oftober 1897.

Der Vorftand.

[35281]

Fort mit den

1,25 M (3 Stü 3 #4 per Nachnahme).

Nauph old. von Mos.

Hosenträgeru!

Zur Ansicht erhält jeter franfo gegen Frankc-Rüfentung L Gesundheits-Spiralhosenhalter, bequem, ste1s xassend, gesunde Haltung, keine Atbemnothb, Schwarz & Co., Berlin 216, Arnenstr. 23.

fein Dru>, fein Schweiß, kein Knopf. Preis Vertreter ge}uhk-

bei unt

M 238.

Der Inhalt dieser Beilag

Das Central -

Berlin au<h durch die gers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Gewerbeblatt aus Württemberg, heraus- gegeben von der Königl. Zentralstelle für Gewerbe ind Handel. (Verlag der Stuttgarter Buchdru>erei- Gesellschaft [Chr. Fr. Cotta’s Erben]). Nr. 40. Jnhalt : Gesetz, betreffend die Abänderung der Ge- werbe-Ordnung. (Vom 26. Juli 1897.) Ver- shiedene Mittheilurgen. (Automaten zur Abgabe von Gas und eleftrishem Licht. Praktische Methode für das Bemalen der Photographien. Undurchdringliche le: aid GewerbliWe 2c. Rezepte. Mittheilungen aus dem Vereinsleben. Ausstellung8wesen. Literaris<e Erscheinungen. Gebrauchsmuster.

Gewerbeblatt für das Großherzogthum Hessen, Zeitschrift des Landes-Gewerbevereins. (Darmstadt.) Nr. 40. Inhalt : Gewerbegeriht Darmstadt. Fünfzigjähriges Jubiläum der Taschenbügel- und Metallwaarenfabrik von Huppe u. Bender in Offenbah a. M. Technishe Mitthei- lungen. Tro>kenofen für Holz. Vorridtung zum efahrlosen Athmen in mit s{ädlihen Gasen er- fillten Näumen. Verschiedene Mittheilungen. Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. Wettbewerb um ein Plakat. Dampfkessel. Explofionen.

Das Grundeigenthum. Zeitschrift für Haus- fesiger. Organ des Bundes der Berliner Grund- besißer-Vereine. (Expedition : Charlottenstraße 28.) Nr. 40. Inhalt : Syndici-Verzeichniß. Gemeindlihe Erwerbsbetriebe. Aus den Ver- einen. Fragekasten. Gerichtlihes: Steuerein- häßung; Urkundenstempel bei Miethsverträgen. Vfales. Technisches: Schußmittel gegen Dach- \denbrände und Bodendiebstähle. Subhastationen. Bekanntmachungen des Bundes und der Vereine.

Elektrote<nis<er Anzeiger, (Verlag von f. A. Günther u. Sohn, Berlin W.) Nr. 80. Inzalt: Elektrishe Tauerei, System Lamb. Künstlide Alterung der Alfohole. Einige Methoden zur Prüfung von Elektromotoren. Auszüge aus den Patentschriften. Submissionen. Gescäftlihe und finanzielle Mittheilungen. Elektrische Beleuhtung. Elektrische Kraftüber- tragung. Verschiedene Mittheilungen, Bücher- hau. Patent-Nachrichten. Bezugequellen- Nachweis 2c,

Kraft und Licht. Hauptorgan der Eisen-, Bleh-, Metal;-, Maschinen- und Beleuchtungs- bran(e, sowie für Installation und Elektrotechnik. Verlag von I. B. Gerla<h & Co., Düsseldorf.) r. 40. Inhalt: Flufeisen aus Kesselmaterial. Kosmische Elektrizität. Neue Herstellung von galvanoplastis<en Formen. Mehrfache Bohr- befestigung. Neues aus aller Welt (m. Jl.) Fundgrube. Technisher Fragekasten. Patent- neuheiten (m. Il.). Geschäftlihes. Markt- beriht. Sabmissionen.

Apotheker - Zeitun geŒOrgan des Deutschen Apotheker-Vereins. (Selsberlag des Deutschen Ayotheker-Vereins, Berlin.) Nr. 80. Inhalt: Deutscher Apotheker-Verein. Berliner Drogisten. Die Reichéverordnung über den Verkehr mit Arzneimitteln. Tageénachrihten. Personal- notizen. Wissenschaftliche Mittheilungen. Mit- theilungen aus der pharmazeutischen Praxis. Pence, Einsendungen aus dem Leser- reise. Fragefkasien.

Jllustrirte Zeitung für Blechindustrie. (Früher Deutsche Blätter für Blecharbeiter.) Fach- latt für die Interessen der Klempnerei, Blech- bearbeitungsmaschinen-, Metallwaaren- und Beleuch- tungsindustrie, Installationsbranche 2c. (Verlag von f. Stoll jr. [E. Otto Wilhelmy's Erben] in cipzig.) Nr. 40. Inhalt: Die Aenderungen des Handelsgeseßbu<s. (111.) Gasmesser. Hol- der's neuer Schornstein-Äufsaß. Zylinderpuger für Gasglühlicht-Zylinder. Heißes Wasser an Gaslaternenträgern in englishen Städten. Aus dem Jahresbericht der Handels- und Gewerbekammer zu Plauen für das Jahr 1896. Verschiedene Patentsahen. Gebrauhsmusterregisler. Han- Eee WakrenzeiWenregtster. Literarisches. Verschiedenes. Submissionen. Markt- berihte. Neue Preiékurante und Musterbücher.

Baugewerks-Zeitung. Zeitschrift für prafk- tisches Bauwesen. (Verlag der Expedition der Bau- gewerks-Zeitung {B. S in Berlin). Nr. 80. Inhalt: Der Einsturz des Kirchthurms zu Stolpen. Das Ende des Leipziger Maurerstrikes. Berufsgenossens<haften. Lokales und Ver- mishtes. Soziales. Schulnahrichten. Preisaus\{reiben. Marktbericht über Bau- materialien-Preise. WBau-Submissions-Anzeiger.

Weinbau und Weinhandel. Wochenschrift fe Weinbau, Weinhandel und Kellertehnik. (Ver- ag von Philipp v. Zabern in Mainz.) Nr. 40. Inhalt: Die neue Ausführungsverordnung zum ungarishen Kunsiweingese). Einladung der Handelsfammer in Wiesbaden. Die Handhabung des deutshen Markenshußgeseßzes in Bezug auf den Wein. Zur Bekämpfung des sogenannten Sauer- wurms. Rebstands- und Handelsberihte. Ver- steigerungsberihte. Personalien.

e, in welcher die Bekanntm Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten

Central-Handels-Register für

ndels - Register für das Deutsche Rei öniglihe Expedition des Deutschen Rei

j

5 7 5

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 9. Oktober

fann dur alle Post - Anstalten, für 8s- und Königlich Preußischen Staats-

Berliner Finan z- Gu D Ea Nr. 80. Inhalt: Eisenbahn Piräus—Larissa— Saloniki. Finanzielle und Handels-Nachrichten.

¿ Auszahlungen und Verloosungen. Versicherungs-

wesen. Südafrikanishe und westaustralishe Gold- minen- und Landaktien. Generalversammlungen. Betriebsausweise. Dividendenshäßzungen. Kurszettel der Berliner Börse.

Keramische Rundschau. JIllustrierte Fach- Industrie. (Verlag der Dieb'schen Hofbuchdru>erei in Coburg.) Nr. 40. nhalt: Die Brenn- tehnik. Neues auf dem Gebiete der Keramik. Erste Hilfe bei Unglüdsfällen dur< Elektrizität. Die Pflanze im Ornament. Die Nordböhmische Glaëindustrie. Oesterreichishes Patentgeseß. Die wesentlihen Aenderungen des Handelsrehts in Bezug auf die offene Handelsgesellshaft und die Kommanditgesells<haft. Vermischte und technische Notizen. Handel, Verkehr und Rehtspre<hung. Muster-Register. Patente. Geschäfts- und Personal-Notizen. Literarishes. Submissionen. Aus der Praxis, für die Praxis.

Papier-Zeitung. Fachblatt für Papier- und Schreibwaaren-Handel und „Fabrikation, Buchbinderei, Druckindustrie, Buchhandel. (Heraus8gegeden von Carl Hofmann, Mitglied des Kaiserlichen Patent- amts, Zivil-Ingenieur, früher te<nisher Leiter von Papierfabriken, Berlin W., Potsdamerstraße 134.) Nr. 80. Inhalt: Payxier- und Schreibwaaren- Handel und -Fabrikation. Eingetragene Normal- Wasserzeichen. Lappiges Papier. Vergilben von holzslifffreiem Papier. Schreibmaschinen. Peetallweiß für Tapeten und Buntpapier. Be- shi>ung der Holländer. Jap. Handelsbestrebung. in Australien. Kefsel. Explosion in d. Pas. Papier- fabrik. Tinten für Sonderzwe>e. Behandlung der Papiermaschine. Ansichts-Postkarten. Kleb-

mappen. Buchgewerbe. Gefälschte Lutherhand- s{riften. Papierstoff - Erzeugung Schwedens. Deutsche Erfindungen. Geschäfts-Nachrichten. Firmen-Eintragungen. Oesterr.-Ungar. Konsulats- berichte 1896. Konkurse im D anbben Reich. Die Papierstoff-Industrie Canadas. Pflicht zur Ausftellung eines Zeugnisses. Märkte.

Das NRheinschiff, Zentral-Organ für die Interesjen der Schiffahrt und des Handels auf dem Nhein und seinen Nebenflüfsen. (Verlag der Dr. H. Haas’'shen Buchdruckerei, Mannheim.) Nr. 40. Inhalt: Basel-Mühlhausener Nhein-Ill- Kanal. Der Verkehr auf dem Rhein-Rhone-Kanal. Müncken und Augsburg 2c. —- Ein shwimmendes Durchlaufwekt.r. Die neuen russischen Dampf- bagger, erbaut von der Sciffs- und Maschinenbau- Aktiengesellshaft. Zur Verunreinigung der Ge- wässer. Die Mehreinnahmen der deutschen Eisen- bahnen. Verlust von Seeschiffen während dreier Monate. Zentral-Kommission für die Rhein- \{ifahrt. Nachrichten und Korrespondenzen.

Gummi«-Zeitung. Dresden-Blafewiß, Verlag von Th. Gampe's Erben. Nr. 1. Inhalt: Die Fabrikation von Wachstuch, Wachstaffet, Leder- tu< und wasserdihten Planen. Kautshuk- und Guttapercha. Kitte. Asbest und Kleselguhr als Wärmeschugmittel. Marktberichte. Geschäfts- und Personal-Notizen. Vom Weltmarkt. Umschau unter den die Gummibranche interessierenden LUeTN und Gebrauhsmustern. Rechtsfragen. ie Ergebnisse des Weltpostkongresses in Washington. Vermischtes. Submissionen. Gebrauhêmuster-Eintragungen.

Patente.

DerDeuts<eLeinen „Industrielle WoDene

{rift für die Flahs-, Hanf- und Jute-Indu ie. Swar cat bom Berbande Deutscher Leinen- ndustrieller, Bielefeld.) Nr. 770. Inhalt: Aus dem Verbande. Patent-Uebersiht. Brief- fasten. Ein- und Ausfuhr von Flachs, Hanf, Jute und verwandten Faserstoffen, sowie deren Fabrikaten im deuten Zollgebiet im I, und T1. Quartal 1897. Marktberichte.

Deutsche Töpfer- und Ziegler-Zeitung. (Verlag von Wilbelm Knapp in Halle a. S.) Nr. 89. Inhalt : Unfälle in den Betrieben der Ziegelei- Berufsgenossenschaft. Vorrichtung zum Einfetten der rotierenden Formwalzen von Falzziegelprefsen. Literatur. Einfuhr und Autfuhr von Z?ment und einigen Thonwaaren im deutschen Zollgebiete. Geschäftlihes. Konkursnac)rihten. Patent- beriht. Eintragungen von Gebrauhsmustern. Baumaterialien-Preise in Berlin. Brief- und Fragekasten.

E E R E Ä E Üs

Seide. Fachblatt Br die Seiden-, Sammt- und Band-Industrie mit Berüd>sichtigung der Färberei, Dru>erei, Appretur und des tiA gen Maschinen- banes. Verlag von Müllemann & Bonfse, Krefeld. Nr. 40. Inhalt: Der Seidenwaaren-Verbrauch in Süd-Afrika. Neuheiten in Fantasiestoffen. Marktberihte: Robseide - Schappe, Seidenwaaren, Baumwolle. Färberei. Firmen-Nachrichten. Verschiedenes. Monatsberihte der Seiden- Tro>nungsanstalten. Kursberiht. Patente und

ungen aus den Handels-, Genofsenshafts-, eichens-, nd, erscheint au< in einem besonderen P dem Tite

zeitshrift der Porzellan-, Glas- und Thonwaaren- j

stoff für Flaschen-Zettel. Probenschau: Schriften- |

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1897.

Muster- und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

das Deutsche Reih. (x: 2384,

Das Central - Handels - Register für das Deuts Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr.

e Reich erscheint in der Regel täglih. Der N Sine Nummern kosten 20 4.

Anzei Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 S. Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 238A. und 238 B. ausgegeben.

| Handels - Register. | Die Lonbelnregisieveluäeäge über Aktiengesellschaften i und Kommanditgesellshaften auf Aftiez werden nah ¡ Eingang derselben von den betr. Gerihten unter der i Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handel8- i registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem

Königreih Württemberg und dem Großherzog- { thum Hessen unter der Rubrik Leipzig refp. i Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die ! beiden ersteren wöchhentli<, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

| Aachen. (42384]

Bei Nr. 3884 des Firmenregisters, woselbst die Firma „L. von Coll“ mit dem Orte der Nieder- lassung Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 6 vermerkt: Das Handelsgeschäft ift dur< Vertrag auf Wilbelm Bein, Kaufmann zu Aachen, übergegangen, welcher dasselbe unter der Firma „L. v. Coll Nachf.“‘ foriseßt.

Unter Nr. 5135 des Firmenregisters wurde die L „L. v. Coll Nachf.“’ mit dem Orte der

Kaufmann Wilhelm Bein in Aachen eingetragea.

Nachen, den 7. Oktober 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 5, Achim. Bekauntmachuung.

Ins biesige Handelsregister ist Fol. 318 zur Firma Aluminium- und Magnefium-Fabrik heute ein- getragen :

Spalte 3. Vorstand:

Von den drei Vorstandsmitgliedern ift definitiv zum Vorstande bestellt der Direktor Johann Wilhelm Kirchner in Hemelingen und is bis zum 28. Februar 1898 die Stellung des Konsuls Becnhard Gerhard Julius Brakant in Bremen und des Ingenieurs Friedrih Neukir< dort als Vorstandsmitglieder ver- i längert.

Spalte 95. Prokuristen :

Dem Handlungsgehilfen Johann Friedrih Heinrich Weber in Hemelingen is Prokura ertheilt.

Achim, den 4. Oktober 1897.

Königliches Amtsgericht.

Altena. Bekanntmachung. [42223] In unser Gesellschaftsregister ist am 2. Oktober 1897 unter Nr. 109 die in Neuenrade errichtete offene Handelsgesellihaft in Firma : „Wilhelm Müchler Söhne“ mit dem Bemerken eingetragen worden, daß Gefell- schafter derselben die Kaufleute Wilhelm Mühler junior zu Neuenrade und Friedrih Müchler eben- daselbst sind und daß die Gesellshaft am 1. Oktober 1897 begonnen hat. Jeder Gesellshafter is zur selbständigen Vertretung der Gefellshaft berechtigt. Altena i. W., den 2. Oktober 1897. Königliches Amtsgericht.

Altena. Bekanntmachung. [42222] In unser Firmenregister ist am 2. Oktober 1897 bei der unter Nr. 222 eingetragenen zu Evingsen bestehenden Firma : „C. Schniewindt Sohn“‘

re<ht dur< Vertrag auf den Kaufmann Albert Schewe zu Evingsen übergegangen ift.

Die Firma ist demnächst an demselben Tage unter Nr. 238 des Firmenregisters mit dem Be- merken eingetragen worden, daß der Kaufmann Albert Schewe zu Evingsen Inhaber derselben ift.

Altena i. W., den 2. Oftober 1897.

Königliches Amtsgericht. AschaMenburg. Befanutmahung. [42417]

Der bisherige Prokurist der „„Vayerischen Aktienbierbrauerei Aschaffenburg“‘, Tofef Oberle, ift am 1. Oktober 1897 aus seiner Stellung geschieden und hiermit dessen Prokura erloschen.

Durch Beschluß des Aufsihtëratdes genannier Ver sellshaft vom 23. September 1897 wurde dem Adolf Landêberg aus Darmstadt mit Wirkung vom 1. Die tober 1897 ab Prokura in der Weise ertbeilt er berehtigt ist, im Verein mit derm seit Rees Chriftian Dechert die Firma indli für die Gefellshaft zu zetnen. Aschaffenburg, 4. Oktoter 1897.

Kgl. Landgericht. Kammer fär Handels v. n, Be z

Ballenstedt. Befanuntmaung Auf Fol. 380 des Handelt

folgender Vermerk eingetrag?ta wetde

Dem Kaufmann E C

Kollektivprokura dergettalt er

fugt sein soll, mit einem der 2

fammen die Firma der Aktieng

Kohlenwerke zu Frose ültig

Valleustedt, den 6. Oktoder 1897. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

inghammer.

Barmen, [42419]

Unter Nr. 1921 des Gesellshaftsregistecs wurde

heute eingetragen die Firma Le> & Lehmaun und

als deren Theilhaber die Kaufleute Carl Le und

Grih Lehmann hierselbst. Die Gesellschaft hat am

1. Oktober 1897 begonnen.

Barmen, den 7. Oftober 1897.

vermerkt worden, daß das Geschäft mit dem Firmen- j

- Ä 1

î

i Barmen,

Niederla\\ung Aachen und als deren Inhaber der j | In | Berlin.

Barmen. 5 [42420] Unter Nr. 3397 des Firmenregisters wurde heute zu der Firma Friedrih Spies Söhne vermerkt, daß der Maschinenfabrikant Albert Wever in das Handelsgeshäft des Maschinenfabrikanten Wilh. Spies als Handelsgesellschafter eingetreten ist. Sodann wurde unter Nr. 1922 des Gesellshafts- registers eingetragen die Firma Friedrich Spies Söhne und als deren Theilhaber die Maschinen- fabrikanten Wilh. Spies und Albert Wever hier- selbft. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1897

i begonnen.

Barmen, den 7. Oktober 1897. Königliches Amtsgericht. T.

j [42418] Die unter Nr. 2839 des Firmenregisters einge- tragene Firma A. Wever & C°_ ift heute gelöst worden. Barmen, den 7. Oktober 1897, Königliches Amtsgericht. T.

Handelsregifter [42410]

| des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin.

[42221] |

s

Laut Verfügung vom 5. Oftober 1897 ift am 6. Oktober 1897 Folgendes vermertt : In unser Firmenregister is unter Nr. 29919

die Firma: Fr. Veit's Fuhrwesen

mit dem E zu Berlin und als deren Inhaberin die Wittwe Clara Veit, geb. Geri>ke, zu Bzrlin ein- getragen worden.

Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 21 322, woselbst die Firma:

Eduard Lehmann

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eins

getrag D Kaufmann Paul Martin Isaac zu Berlin ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Wolff gen. Wilhelm Lippmann zu Berlin als Handels- gesellhafter eingetreten, und es ist die hierdur< entstandene und die unveränderte Firma führende offene Handelsgesells<aft unter Nr. 17 385 des Gesellschaftsregisters eing "tragen. Demnächst ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 17385 die Handelsgesellschaft : : __ Eduard Lehmann mit dem Siy- zu Berlin und als deren Gesell- {chafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide In- hader nur gemeinscaftli< berehtigt. Die Gesfell- haft hat am 27. September 1897 begonnen. Fn unser Firmenregister ist unter Nr. 27 121, woselbst die Firma: i Leopold Kurzweg & Co. mit dem Siye zu Verlin vermerkt stebt, eins getragen: _ | Der Kaufmann Sally Lffmann zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Leopold Kurzweg zu Berlin als Handelsgesellshafter eingetreten, und es ist die hierdurh entstandene, die Firma Kurzweg & Leffmann führende ofene $ andelsgelellshaft unter Nr. 17 386 unseres esellschaftzregisters eingetragen worden. Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 17 386 die Handelsgefell chaft : _ Kurzweg & Leffmaun mit dem Siße zu Berlin und als deren Gesfell- schafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 24. September 1897 be-

gonnen. Gelös<{t sind: Firmenregister Nr. 26 033 die Firma: T. Kern. Firmenregister Nr. 26 041 die Firma: Ludwig Ullmann. Firmenregister Nr. 22 944 die Firma: L, Gottschalk Prokurenregister Nr. 9966 die Prokura des John 1e für die Firma : M. D. Pintscher Prokurenregister Nr. 12129 die Prokura des

s Kaufmanns Paul Barkowsky für die Firma:

Kindt & Co. Verlin, den 6. Oktober 1897. Közialiches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Berlin. Handelsregifter [42411] des Königlichen Amtsgerichts x zu Berlin. _Nathbenannte Firmen unseres Firmenregifters,

x. 1304 S. N. Speyer inhaber: Kaufmann Samuel Nehemias

Dee r. 16 105 OScar Stern C R Es Oscar Theodor Siegis- mund Stern}, Nr. 17717 Gebrüder Bergemaun (Inbaber: Kaufmann Carl Julius Alexander Bergemann), Nr. 21 181 Louis Behrendt (Inhaber: Zigarrenfabriknt und Rohtaba>- bändler Louis Behreadt), Nr. 26 493 Julius Woitiß (Inhaber: Kaufmann Jul. Jacob Woitiß), Nr. 26 144 Hans Pet (Inhaber: Bierbrauer Hans Peh),

sind den angestellten Ermittelungen zufolge erloschen und foll das Erlöschen derselben von Amtswegen in

Gebrauchsmuster.

m ———

Königliches Amtsgericht. I.

das Handelsregister eingetragen werden.