1897 / 254 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbft 11,92 Gd., 11,97 Br., | Debeers - Gs L i : i : y : Qualität c. Frühjabr 11,76 Gd. 11,78 Br. Roggen pr. Herbst 8,95 Gd., Robinson. A, 195 „Fol. Gstat A 5902 Privatdiskont 7 höher, in E H ee n, S arie u S bluß schwach E s L ; do pr. Frühjahr 8,85 Gd., 8,87 Br. Mais pr. Noember- | Amst. k. 206,00, ‘Wi. a. dtsch. Pl. 1223, Whs. a. Italien 5, M zu den niedrigsten Tageskursen. Der Umsaß in Aktien betrug h Verkaufte 5.00 Gd., 5,02 Br., pr. ‘Mai-Juni 5,39 Gd., 5,41 Br., Hafer | London k. 25,154, Chèqu. a. London 25,174, do. Madrid k. 371,40, | 271000 Stü. / i Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner nah übers{läglicer pr. Herbft 6 43 Gd., 6,46 Br., pr. Frübjahr 6,68 Gd., 6,70 Br. do. Wien k. 208,25, Huanchaca 43,00. Weizen eröffnete auf unbedeutende Ankünfte in fester Haltung, : : i : Menge “98, Oktober, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen matt, pr. Oktober 28,90, | stieg dann infolge der Festigkeit in Liverpool und auf Käufe für den | h | I Schätzung verkauft Fest. Ung, Kredit-Aktien 386,00, Oeft. Kredit-Aktien 352,60, | pr. November 28,75, pr. E Tan 98,60, pr. Januar-April | Export. Später führten Realisierungen einen Rückgang herbei. niedrigster | höchster } niedrigster | höchster | niedrigster | höhster Doppelzentn | Doppelzentner Franzosen 35,50, Lombarden 82,29, Elbethalbahn 262,29, Oester- | 28,40. Roggen ruhig, pr. Oktober 17,60, pr. Xanuar-April 17,75. | Mais, anfangs fteigend infolge besserer Kabelmeldungen, Abnahme | j | y | oppetzeniner (Preis unbekannt) reichische ierrente 102,15, 4 °/ ungarishe Goldrente 121,85, Mebl fallend, pr. Oftober 60,90, pr. November 61,00, pr. November- der Eingänge und der Festigkeit des Weizens, gab fpäter auf Verkäufe Ae E Oesterreichische Kronen-Anleibe —,—, Un arishe Kronen-Anl. 99,75, Februar 60,85, pr. Januar-April 60,35. Rüböl fallend, pr. Ok- | theilweise nah.

j i i Marknoten 98,80, Bankverein 251,00, änderbank 216,50, Busch- | tober 594, pr. November 59, pr. November-Dezember 594, pr. Ja- (S{luß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 2, do. Hafer. tiehrader Litt. B. - Aft. 570,00, Türk. Loose 60,75, Brüxer —,—, | nuar-April 594. Spiritus behauptet, pr. Oktober 414, pr. Novemkter | für andere Sicherheiten 24, Wechsel auf London (60 Tage) 4,824, | Wiener Tramway 434, Alpine Montan 133,60. : 404, pr. November-Dezember 404, pr. Januar-April 40i. Cable Transfers 4,854, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,208, do.

1400 | 14,00 4; | s Ï i Budapest, 27. Oktober. (W.T.B.) Produktenmarkt. Weizen Rob zucker. (S6luß.) Ruhig. 88 °/9 loko 26 à 9264. Weißer | auf Berlin (60 Tage) 944, Atchison Topeka & Santa Aktien

E a oe 6 o S | / J E f | Elbing i’ Bo | 1930 12850 1360 | 13,60 | ; : loko behauptet, pr. Oktober —,— Gd., —,— Br., pr. Frühjahr | Zucker ruhig, Nr. 3, pro 100 kg, pr. Oktober 274, pr November | 133, Canadian Focie Aktien 784, Zentral Pacific Aktien 164, Chicago

a E A | | 2 : S a a E N 20 | B22 1350 4 13,50 14,00 | 14,00 ö ä | s 11,78 Gd., 11,80 Br. Roggen pr. Herbst Gd, Br., | 278, pr. Oftober- Januar 274, pr. Januar-April 285. Milwaukee & St. Paul Aktien 924, Denver & Rio Grande referred e e een S 1375 | 1460 | U 15,00 15,00 . E pr. Aröbiode 8,70 Gd., 8,72 Br. afer pr. Herbst Gd., St. Petersburg, 27. Oktober. (W. T. B.) Wesel auf | 444, Illinois-Zentral Aktien 1014, Lake Shore Shares E Louis- E 0s 6 A | D 1440 | 14,40 | L : “— Br., pr. Frühjahr 6,34 Gd., 6,36 Br. Mais pr. Oktober | London 93,50, do. Amsterdam —, do. Berlin 45,774, Chègu. a. Berlin | ville & Nashville Aktien 544, New-York Lake Erie Shares 145, ürstenwalde, Spree L —_— 4 14,00 L E “t | 4,60 Gd., 4,65 Br., pr. Mai-Juni 5,13 Gd., 5,15 Br. Koblraps —. 46,974, Wechsel a. Paris 37,224, 4 °/o Staatsrente von 1894 985, New-York Zentralbahn 1078, Northern Pacific Preferred (neue Emifs.) a R S 100 14,40 15,00 | 15,00 : ; | London, 27. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. | 4% Gold-Anl. von 1894 6 Ser. 155, 34 °/o Gold-Anl. von 1894 | 514, Norfolk and Western Preferred (Interims-Anleihescheine) 42k, E eo tat M B06 | 14,20 1450 | 15,00 | ° ¿ 9320/9 Kons. 1114, Preuß. 4°/o Kons. —, Ital. 5% Rente 924, 49/0 1493, 4 9/0 kons. Eisenb.-Dbl. von 1880 —, 42 0/9 Bodenkr.-Pfandbr. | Philadelphia and Reading First Preferred 49, Union Pacific Aktien Greifenhagerni =— J S4 13,20 j 13,40 | ° 39er Ruff. 2. S. 104, Konvert. Türk. 213, 49/6 Spanier 60, 39/0 157}, St. Petersb. Diskontobank 648, do. intern. Bank 1. Em. 5603, | 213, 4% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 128, Silber Com- E E S i f 13,00 } 13,20 | Ee » è Gaypter 1024, 49/6 unif. do. 108}, 44 °/o Trib.-Anl. 107, 69/6 kons. Rusj. Bank für auswärt. Handel 403, Warsch. Kommerzbank 470, | mercial Bars 58. Tendenz für Geld: Leicht. O 60 | 11,60 j 1200 j 124 | Hn - Mex. 94, Neue 93er Mex. 92, Ottomanbank 134, De Beers neue | Ses. für elektr. Beleubtung —. z S Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New - York 61/16, C S 120 13,60 | 14,00 4, | : è 283, Rio Tinto neue 254, 3149/0 Rupees 623, 69/6 fund. Arg. A. - 864, Mailand, 27. Oktober. (W. T. B.) Stalien. 59% Rente | do. für Lieferung Þr. Januar 6,00, do. do. pr. Februar 6,04, O | E 13,00 = S [ iz 59/4 Arg. Goldanl. 893, 4409/0 äuß. Arg. 60, 3 ®/o Reichs-Anl. 95, 97,99, Mittelmeerbahn 516,00, Méridionaux 713,00, Wechfel auf | do. in New-Orleans 98, Petroleum Stand. white in New-York E e r L : | 12,40 13,20 | 13,20 13,40 : R | ò Brasil. 89er Anl. 62è, Plagdisfont 3, Silber 274, 59/0 Chinesen 993. Paris 105,45, Wechsel auf Berlin 130,40, Banca d’Italia 809. 5,40, do. do. in Philadelphia 5,35, do. Refined (in Cases) 5,95. D i + o se S | 13,33 3 13,82 14,00 14,00 i; E Getreidemarkt. ( chlußberidt.) Getreide ruhig, aber ftetig, | , Bern, 28. Oktober. (W. T. B.) Von den zur Konversion | do. Pipe line Certificat. pr. November 65, Smalz Western steam 4,65, Köslin Lis p O ; =— A U O z Mebl fest, Stadtmekbl 31— 36 sh. Hafer fest. in 39/9 bestimmten 1887er 33 °/o eidgenössischen Anleihen im do. Robe & Brothers 5,00, Mais per Oktober —, do. per De- E a E | | j 14,00 14,00 s | : f 96% Favazucker 103 ruhig. Rüben-Rohzucker loko 83 Restbetrage von 24 248 009 Fr. wurden zur Konversion angemeldet | zember 305, per Mai 343, Rother Winterweizen loko 1025, i ; e e S | S 1004 14,40 14,60 | ; ; rubig. Cbile-Kupfer 47/16, pr. 3 Monat 431. von französishen Anmeldestellen 2961 000 Fr, von deutschen Weizen per Oktober 98k, do. per November 98, do. per Dezember E is e o L l 2D 4 | 13:10 f 13,30 13,50 | a | Alvérvaol, I. Qliober. (W T. BJZ Baumwolle 349 000 Fr, von schweizerischen 7017000 Fr., und an 98F, do. per Mai 942, Getreidefraht nah Liverpool 43, Kaffee fair Rawitsch. S C B 3 O 1350 | 14 50 | ; Í Umsaß §000 B E ‘Syétulation s Export 500 B. eigenen unter der Verwaltung des Bundes stehenden Titeln Rio Nr. 7 62, do. Rio Nr. 7 per November 5,30, do. do. per E e o e C o L 15,35 / 15/60 15,90 | 15,90 L : | Fest. Middl. amerikan. Lieferungen: Stetig. Oktober- November 1 094 000 Fr., also im Ganzen 11 421 000 Fr. In Betreff des niht | Januar 6,20, Mehl, Spring-Wheat clears 4,10, Zucker 3/16, Zinn S Í | 13,00 | s 13,50 13,60 13,80 | ; | 320/64 Verkäuferpreis November-Dezember 318/e4 do., Dezember- konvertierten Restes von 12 827 000 Fr. hat der Bundesrath be- | 13,75, Kupfer 12,09. / Cre e S 11,80 | 11,80 : | 12,40 13,10 13,10 | ; Januar 318/64 do JSanuar-Februar 318/64 do., Februar-März 38/64— s{lossen, den von der Bundesversammlung zu Versicherungszwecken 27. Oktober. (W. T. B.) Einer Meldung des „R. B.“ Le S 1255 | P2830 } 1330 1 100 | 13,80 ; j | : Z19/64 do Máârz-Adril 319/e4 do April-Mai 32/64 do., Mai-Juni bestimmten Fonds 5 000 000 Fr. _ der neuen Anleihe einzuverleiben und | zufolge ift die Bundesregierung überzeugt, daß das Reorganisations- Sa Ma a o oa e S 12,00 | 12,40 | 12,60 12,80 13,00 13,20 ; 4 i; A s . Zie L Éuni-Juli 32/64 do Juli-August 3B/e4 d E M das Finanzdepartement zu ermächtigen, den verbleibenden Reft von | Comité am 15. Dezember bei dem Verkauf der Kansas-Pacific- E E 13,00 13,00 | 13,40 13,40 i Ï | ¡ : / ir iti 5 “t 8 N N ; 7 827 000 Fr. bestmöglih, jedo niht unter pari, aus \reter Hand | Bahn den vollen Betrag der Regierungsforderungen und der ersten A e S 1300 | 1390| 1550 1450 \| 1250 | 15,00 s L: ¿ A ¿ : Glasgow, 27. Oktober. (W. T. B.) Roheisen. Mixed | zu begeben. : Hypothekenobligationen anbieten wird; falls dies niht geschieht, ist es E. e S 1350 | 14,00 1400 \_ 1450 4 1450| 15,20 é z à f i ; numbers warrants 45 h. 7 d. Fest. (Schluß) Mixed numbers Amsterdam, 27. Oktober. (W. T. B.) Schluß - Kurse. | fast gewiß, daß die Bundesregierung jelbst als Käufer auftreten wird. E ais als Os 14,00 | 14,00 15,00 | 15,00 | 15,50 15,50 : j ; S ; nants 45 \h. 94 d. Warrants Middlesborough Î11 42 h. 105 d. | 94er Russen (6. Em.) M8, 4/0 Ruffen v. 1894 63, 39/0 holl. Chicago, 27. Oktober. (W. T. B.) Weizen war eine Zeit Mae a S 1150 | 00 | 1300 À 1200 4 1200 | 12,50 1 000 12 000 12,00 1243 | 20/10; : | Paris, 27. Oktober. (W. T. B.) Von der Börse wird | Anl. 99¿, 59% Transv.-Obl. 1891er —, 6 9/6 konv. Tranévaal 2173, | lang fteigend infolge unbedeutender Ankünfte, besserer Kabelberichte L a a o S 13,40 14,00 1410 | 100 F 1910 16,00 ¿ ¿ 2 | : : j berichtet: Da die stärkeren Verkäufe der leßten Tage heute aufgebört Marknoten 59,20, Ruf. Zollkupons 1914. : und geringen Angebots; später trat auf Realisierungen eine Reaktion e ops R Le | 2 TEN pes j 12,67 | Le D 253 12,65 1906 1 20,10, j haben, ift DictIaN Line Borten Einig Uen, i Auh Berichte Tele eid ear Been m Rermine över, pr. Fovemes n F Ma 1E angeme fest infolge unbedeutender Ankünfte und im E es e S 2,7 ' / , | 4, | , 864 14,40 1450 | 23.10. ¿ J von den ausëländishen Börfen wirkten befestigend. taliener anfangs | 218,00, pr. ärz 214,00, pr. ai 211,00. oggen loko seit, inkflang mit dem Weizen. I ele S 1260 | 12,90 12,80 1280 | 13,40 13,60 4347 13,09 12,94 | 20.10. j \{wah, dann merklih erholt; Rente besser, Türkenwertbe theilweise do. auf Termine fest, pr. Oktober 126,00, pr. März 129,00, Weizen pr. Oktober 962, do. pr. Dezbr. 957. Mais pr. Oktober a R S 5 ¿ua | N 2 j S IRN S 813 13,33 1331| 0:10; E behar Si E Looie, ta Lo na A L E E a9 Rüböl loko 29}, do. pr. November-Dezember 29i, E Rai s D ap pr. Dezbr. 4,274. Spe short inkel8bü E e S 3, z ¿ | 420 | 14,30 j 5 739 14,22 1393. | 20.10 Schluß-Kurse.) 39% Franzöfische Kenre ,12, 59/9 Italienische o. pr. Mai 297. : - ] : clear 5,00. Pork pr. Oktober 7,7285. j E r v ja C S S N N 18 I 1400| 5 f : / j | j : | Reute 93,42, 89/0 Narugie 2 Normal Ee Taback- Java-Kaffee P Nerv e Bancazinn Le y Buenos Aire s, 27. Oktober. (W, T. B.) Goldagio 181,30. ibera S j; j 20 f 380 f: 1400 4 4, 579 7 20:10 bl. 478,00, 49/9 Russen 102,70, 4%/ Hufen —_,—, ntwerpen, 27. tober. A : Petroleum. Tctctinlen s O 13,00 13,00 14,19 1419 4 1900 | 15/00 i P E E M e Ï | A Ruf. A. 100,30, "80/0 Ruffen 96 94,69, Die Mas äußere Anl. (Séblußberiht.) Raffiniertes Type weiß loko 15 bez. u. Br., pr. E S o Se 1100| 12,00 12,00 1300 1 1300| 1220 j ¿ ¿ ; é ¿ : 604, Oesterreichische Staotésbahn 723,00, Banque de France —, Oktober 15 Br., pr. November-Dezember 15 Br. Ruhig. aide N 1350 | 1320 N e t 15/80 16,00 m 3 364 15,65 15,70 | 20. 10. ; B, de Paris 845,00, B. Ottomane 590,90, Cród. Lyonn. 771,00, | Schmalz pr. Oktober 54, Margarine ruhig. s ummelsburg i. P. . E L Ö 4, j E = 40 13,33 1338 | 29:10. E § Q 1 . 5 ! 99 O 1 i N D i 1D L 1 L N E . Untersuhungs-Sachen. 3. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

E 11,40 12,00 1240 | 1320 1360 | 14,00 101 1331 13,18 13,24 | 2.10 ; | 1. Unl - ae E A E 5 c "9e s “16 2 z 2 Aufgebote, Zustellungen u. dergl. S . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. Sa a i O | 14,00 14,50 100 1 429 14,29 14,30 21. 10. 20 : 3. ünial und Inyvaliditäts- 2c. Versicherung. é én éL ér . Niederlassung 2c. von N eitiganwültem: Bemerkungen. j . Verkäufe, D Verdingungen 2. D ¿ Bank-Auswei]e. i : e ride Ae s auf volle Doppälzeniner us d L auf E Mark ¿tataie altgetzeus as Durschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berehnet. ] . Verloosung 2c. von Werthpapieren. : 10. Verschiedene Bekanntmachungen Fin liegender Sirih (—) in den Shpalten für Preise hat die Bedeutung, daß der etr-fende Preis nicht vorzekommen ist; ein Punkt (. in den leßten sechs3 Spalten, d t l / : Sg : i S Bericht fehlt. j i E s G P (-) 9 s E D) MAR Ee j 1) Untersuchungs-Sachen 9) Johann Georg Waghl, geb. am 6. Januar | in welchem die Hypothekgläubiger die Hypotheken: | kafsenbuWs Nr. 44 859 der städtishen Sparkasse zu : i * 1874 zu Übingen, O.-A. Göppingen, zuleßt wohnhaft | briefe zu überreichen haben. S Düsseldorf über eine Einlage von 600 Æ, ausgestellt | [46545] O I ; E is s ét G Dn Fes E: iat S ul A E R R Frau, E œ, S ; i e R 7 E - . A Gegen den Heizer Herrmann ausohun, zuleßt 10) Johann Georg Ziegler, aser, geb. am erzoglihes Amtsgericht. X. raße 7", beantragt. Der Jnhaover der Urkunde Handel und Gewerbe. In Stabeijen und kleinen Formeisen lag das Geschäft in leßter Leipzig, 27. Oktober. (W. T. B.) Le Kurfe. 39/9 j aufbalifana Cétresen in Hambura , geboren am | 10. Zuli 1874 in Boll, A, Göppingen, zuleßt G Nolte. ird aufgefordert, spätestens in dem auf den

F

E 5 E P wi Spina bia B A R A B A D E wut A «2 ver BER E Ln A L T TEI E A I R E R A iee ivird Cettidiaiitii vid Me dad i do Gl ms

E E N T S ER

dnr Rain van

E L S

P T

A S

E e E Lf E

E

vai a T S I,

N A S it durchaus still, und neue Käufe kommen nur bei dringendem | Sächsische Rente 99 70, 37 9/9 do. Anleibe 100,65, Zeiger Paraffin- h T 185 S z s E i i = Täcliche Wagengestellung für Kohlen und Koks Zeit d i i i L E s R Ae Per | 9, April 1858 zu Balga, welcher i verborgen hält, | wohnhaft daselbst, 11, Mai 1898, Vormittags 11 Uhr, vor : M Dae und in Oberschlesien. SOIO N Pare! E E E irrt ane n E Yan ag O e eipziger Kredit- L soll eine dur Urtheil des Königlichen Schöffen- werden beschuldigt, als Webrpflichtige in der Ab- [46565] : j dem unterzeihneten Gerichte, Kaiser Wilhelmstraße 12, An der Ruhr sind am 27. d. M. gestellt 12 195, nit rechtzeitig | 7m Gli nft q K E feht E A A f E Lei Le Br Tre vas RA2O ee Sparvan Ler Sea 118,00, E Jerihts zu Heiligenbeil vom 20. Januar 1897 er- | sit, sich dem Eintritt in den Dienst des stehenden | In dem Zwangsversteigerungêverfahren über das | Zimmer 27, anberaumten Aufgebotstermine seine gestellt 2580 Wagen. Datuite e hot R e sei ied “Grobble@; n Das Sächsis Bon kaktier R Si ge DWISS ank 151,50, h annte Strafe von 2 Monaten Gefängniß und | Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß | dem Müller Karl Anders zu Stargard gehörige, zu Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, In Obers(lesien sind am 96. d. M. gestellt 5766, nicht rei- E E s S E S Los s A a 0 2 fi Sva a n 128,29, go E tanftalt 127,10, E 1 Tag Hast vollstreckt werden. Es wird ersucht, | das Bundesgebiet verlesen oder nach erreihtem | Kl. Nemerow belegene Mühlengrundftück c. p. ist | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- zeitig gestellt 210 Wagen; am 97. d. M. find gestellt 5017, nicht recht- A ug E ens ein \ ® Birksamkeit it L M E L o ftien 172 00 Ran ien 169,90, Leipziger Kammgarn- E denselben zu verhaften und in das nächste Gerichts- | militärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundes- | zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, zur Er- folgen wird. zeitig gestellt 834 Wagen. Gia As n “a zur \ irtjam 4 et i Werke durh- i Mrt c ,00, A ee Stöhr u. Co. 185,90, j gefängniß abzuliefern, weles um Vollstreckung der | gebietes aufgehalten zu haben Vergehen gegen klärung über den Theilungsplan, fowie zur _Vor- Düsseldorf, den 21. Oktober 1897. L bab N P fige DO R E E G eNOUTQEE, Steaüeaba 331 « Zülfertassinerie Bare Laien 114,50, Ÿ Strafe und Mittheilung hierher zu den ften | § 140 Absatz 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Dieselben werden | nahme der Vertheilung der Masse, soweit dieselbe Königliches Amtsgericht. Zwangs-Versteigerungen. bri bei age de Me Fen t die A E us E Nabridien Broue “Tecin g üschafts Leipziger BOOE ay enbahn F D. 31/91 ersucht wird. : auf Mittwoch, den 29, Dezember 1897, | noch zur Verfügung steht, ein Termin auf Montag, N e Beim Königlichen Amtsgericht 1 Berlin stand am | ber den D E ä ftl t E Spe ocn L ias 54 cabrik 1808 Seibel "Clekt : E fe 199 50 , Deutsche Spißen- f Seiligenbeil, Ofipreußen, den 29. Oktober 1897. | Vormittags 10 Uhr, vor die I. Strafkammer | den 15. November 1897, Vormittags | [46580] _ E 27. Oktober das Grundstück Taubenstraße 48/49, dem Baumeister | Æn Träg Ln ift es j gr S ia n f: t Mate da A s “e ieg Mas 7 ; Ba A L Q fata. Grund E Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. des K. Landgerichts Ulm zur Hauptverhandlung 10} Uhr, vor Gericht allhier anberaumt, zu welchem Das Sparkassenbuch der hiesigen städtishen Spar- Walter Hentschel gehörig, zur Versteigerung ; Nuzungswerth en E De t Di es h ate s rf find gut beschäftigt, Fn Sftober 3 291 L an Ge 390 Plata. D e e B. E —— geladen. Bei unentshuldigtem Ausbleiben werden | die Betheiligten hierdurh geladen werden mit dem | kasse-Nebenstelle Nr. 14 629 über 22,20 #4 nebst 33 590 M; Hypothekenbelastung 705 000 A; mit dem Gebot von telen f A anbe eh r Fhlecht ‘Preis e find gut beschäftigt, er- | pr. I ober 4 L n pz e T Mae: i E 15 M, : [46543] Steckbriefs-Erledigung. ; dieselben auf Grund der nah 8 472 der Straf- Bemerken, daß vom 8. November d. J. _ab der | Zinsen seit dem 1. Januar 1897, ausgefertigt für 606 000 A blieb die Handelegesell\shaft in Firma Lachmann u. Ï hat 42 u tri E cs e ly pa A der Sächsisch G April 3 191 E 3 1E X Tar e 2103 19 Ee k, Der hinter den Agenten Friedri Anton Joseph prozeßordnung von den zuständigen Kontrolbehörden Theilungsplan und die Rechnung des Sequesters auf | die Paula Gromadies, ist angeblich verloren ge- Zauber, Weinmeisterstraße 9, Meistbietende. Webst dlf E Acuis SSorbeer) wurd Unge l A d 5 Ner- pro S 91 s Le Su 310 Pr 9 ar e il in, i Fe nt z Bertinetti, geboren am 7. Januar 1827gin Stettin, | über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen | der hiesigen Gerichtsschreiberei eingesehen werden gangen und soll auf den Antrag der genannten Eigen- A j Sciecaluer ciu E G lt Bs [a vri us d “Vort Ur de E ilastar er tb ilt Sai O 2A 1aL A Pr. Un une é, j wegen Unterschlagung und Betruges unterm 11. August | ausgestellten Erklärungen verurtheilt werden. können. : thümerin zum Zwecke der neuen Ausfertigung für __— ¡In der gestrigen Senera versammlung der Vereintgten altungsorgane genehmigt; dem Boritand wurde ajtung erhe! E E S B L { Kein Umiaß. Lenvenz- 2 ubig. i 1883 erlassene Steckbrief ist erledigt. Aktenzeichen: Ulm, den 23. Oktober 1897. Stargard, den 23. Oktober 1897. fraftlos erklärt werden. Es wird daher der Inhaber Königs- und Laurahütte wurde die Vertheilung einer Dividende und die Dividende auf 15°/0 = 45 Æ für jede Aktie festgeseßt. Bremen, 27. Oktober. (W. T. B) Börsen-S{hlußbericht. : J. I. B. 415/83 Hilfs. Staatsanwalt: Hezel. Großherzogliches Amtsgericht, des Buchs aufgefordert spätestens im Aufgebots- von 10 9% für das verflossene Geshäftejahr beschlossen. Zu Aufsichts- Stettin, 27. Oktober. (W.T.B.) Spiritus loko 39,00 bez. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- : “Berlin, den 93. Oktober 1897 E L _ Sharenberg. termin den 4 Juui 1898 Vormittags 11 Uhr, rathsmitgliedern wurden die aus\cheidenden Herren General-Konsul Ed. Breslau, 27. Oktober. (W. T. B.) Séluß-Kurse. Schles. | Börse.) —. Loko 4,99 Br. Schmalz. Niedriger. Wilcox 243 d, Î Königliche Staatsanwaltschaft I. [41701] E bei dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 36 Behrens, Bankdirektor Max Schinckel, Vize-Konsul Häns von Bleichröder 34 9/9 L.-Pfdbr. Litt. A. 99,89, Breslauer Diskontobank 117,90, Armour shield 25 S, _Cudaby 264 A Choice Grocery 26i S, / - Die Wehrpflichtigen: [46777 Aufgebot. seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, wiedergewählt. Der General-Direktor Bergrath Jungbann theilte mit, | Breélauer Wechslerbank 107,90, Schlesischer Bankverein 137,00, | White label 264 3. Speck. Fest. Short clear middl. lofo 31. [46544] Stebriefs-Erledigung 1} Friedri Wilbgm August Heinze, geb. am Die Frau Elise Schmidt in Bordeaux, vertreten | widri enfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen daß im 1. Quartal des neuen Geschäftsjahres ein Bruttogewinn von | Breëlauer Syvritfabrik 143,60, Donnersmarck 155,79 Kattowizer | Reis stetig. Kaffee rubig. Baumwolle. Stetiger. Upland i E ta 5 L J Buer D u 1 Gartik aufbäl E E Mains A E ere idrigen[auë die AraiTtogtr g des]elven g S S 299 99 G E F 9 S 2 A S P es Tolo 33 j Der gegen den Agenten August JFohaunes, am | 4. April 1874 in Posten, zulegt in Görliß aufbält- | durch den 2 echtsanwalt Arthur E. Rosenthal in | wird. 1962917 # gegen 1 632 227 #_ im Vorjahr erzielt worden ift; | 162,60, Oberschles. Eis. 108,50, Caro Hegenscheidt Akt. 1295,75, | mtddt- oto A. : MO 1. 1842 zu Langen-Wolschendorf im Fürsten- lib, jetzt unbekannten Aufenthalts Berlin W., Leipzigerstraße 110, hat das Aufgeb Fönigsb i. V 1 23, Oktober 1897 d l \ote d A & t 1fti d d 8 St l f Ob l K k 166,50 Ob al 152,50 Kurse des Ef eft n-Makler- V e 8 50 N dd tsche ZAanuar zu Lang | [1 \ 1D, 1€B UnDe Int ten ufent ; u 1 Pz g s , ufge ot Königs er l, PBr., Den 20, to Er 1 97. auch für die Folge seien die Aushihten gung, a das Stahlwer ershles. Koks 50, Oberschl. P.-Z. 152,50, Opp. Zement 9 , seTreI F.TETU D, /0 2Corddeu j thum Reuß geboren, wegen Vollstreckung einer Se- 2) Sohbavrnes Karl Wilbelm August Neumann, | beantragt zur Kraftloserflärung der Obligationen Königliches Amtsgericht. Abtheilung 9.

i Á i ff 1

über das laufende Geschäftsjahr hinaus, das Eisenwalzwerk über den 16250, Giesel Zem. 152,50, L.-Ind. Kramsta 145,75, Schles. Zement Wollkäramerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 160 Br., 5/9 Nordd. ez nlfiftraf 5 ; ; h 07 aiember 1873 in Hennersdorf, Kr. | de r , Prämi i L 1. April hinaus mit irten gut versehen seien. z 207,25 Sei Bere. A: 207,50 L 169 50 a Setfabr. Llovd-Aktien 102 Br., Bremer Wollkämmerei 270 Gd. : ] S Bon Monazen Q en Urtheil des A E Dezember „L848 B far ago „Mh der Hamburger Gigas Prämien E B a S

Nom rheinisch-westfälishen Eisenmarkt beciditet vie 101/00 Kots Obligat. 102,30. ' I : Hamburg, 27. Oktober. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamb. i früheren Köriglichen Stadtgerichts zu Berlin vom Lauban, zulegt in Meuselwitz, Kr. Görliy, z. Zt. în 1846, und zwar: Serie 1395 Nr 69 ¡01 und [46619] . i Rbein.-Westf. Ztg.“ (Ende Oktober): Die in der legten Zeit auf O n arkt, Spiritus pr. 100 1 100% exkl, 50 4 | Kommerzb. 139,75, Bras. D lipibfont 4, le e M 31, August 1 in en D erlañene und zulett i O A g über je 100 Mark Banco. | Auf Antrag des Bergmanns Fri Ii ver em Eisenmarkte hervorgetretene Unstetigkeit und Unsicherheit hält Verbrauchsabgaben pr. Oktober 59,00 Br., do. 70 Verbrauhs- | A.-C. Guano-W. 73,29 Privatdiskont 4, Hamb. Packet 109,85 ; unter dem 28. Dezember 1880 erlaffene und zuleßt | werde beschuldigt, als Webrpflichtige în der Ab- | Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, | in Sadzawka wird der Inhaber des angeblich ver- aub jeßt noch an und hat si eher verschärft als abgenommen abgaben pr Oktober 39,50 R i E : i Nordd. Lcyd 101 25, Trust Dynam. 169 %, 35/0 H Staatsanl. 94/40, J unter dem 7. Oktober 1886 erneuerte Steckbrief wird | sicht, sih dem Eintriit in den Dienst des stehenden | leine Rechte bei der Gerichtsschreiberei des unter- | Toren gegangenen _Sparkassenbuches der Sparkasse Da E vier ute Vérboguéhet c pt Rückgang i Preise g A Tao eburd A Oktober (W. T. B) Zugtckerbericht 31 0/0 do. Staatsr. 105,55, Nereinsb. 154,00, y amburger Wechsler- j hiermit zurücgenommen. - Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß zeichneten Amtsgeri ts, Fe 19, 2. Sto, | des Konsum- und Sparvereins zu Laurahütte Nr. 160 rechnen, fo halten sie zurück und beshränken ihre Einkäufe nur auf Kornzuker erfl. 88 9/0 Rendement 9,10—9,25. Nachprodukte exkl. | bank 132,89. Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber Berlin, den 10, SERLE s ; das Bundesgebier verlassen oder nach erreilem Zimmer Nr. 51, spätestens aber in dem auf Mittwoth, über 780 „4, ausgestellt für den Antragsteller, auf- L N ibiafie e E e ber Tugeabliiihen use nur S} 7er ose Mendémeut 6,66—740, Sébiväther: “Siroiradde L 2395. | in Barren pr. Kilogr. 80,25 Br., 79,75 Gd. Wechselnotierungen : | Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I. militärpflihtigen Alter [ih außerhalb des Bundes; den 11. Mai 1898, Vormittags 14 Uhr, gefordert, spätestens im Aufgebotstermine am Lager sind überall sehr zurückgegangen, und was an Ausführungs- | Brotraffinade 11 23,00. Gem. Raffinade mit Faß 22,75. | London lang 3 Monate 20,21 Br., 20,17 Gd., 20,195 bez., London | R S gebietes aufgebalten L baben, Bergeben gegen § 140 | anberaumten Aufgebotstermin ium Justizgebäude, DS, Mai 18698, Vormittags 10 Uhr, Zimmer aufträgen bei den Werken eingebt, lautet durhweg auf sofortige Uefe: | Gem. Melis I mit Faß 22%. Still. Rohzucker I Pro- | furz 20,364 Br., 20,314 Gd., 20,35 bez., London Sicht 20,38 Br., j [46581] Vorladung. [ Abf. 1 Nr. 1 Str.-G.-V. Dieselben werden aus Dammthorstraße 10, Parterre links, Zimmer Nr. 7, Nr. 23, seine Rechte anzumelden und das Spar- aufträgen bei e ltfame Zurükhaltung muß selbstverständlih für die | dukt Tranfito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 8,374 Gd., 8,424 Br., | 20,36 Gd, 7 361 bez. Amsterdam 3 Monate 167,50 Br, F Kupke, Karl Ernft Robert, geb. den 19. Juni | den 29. Dezember ASST Mittags S Uhr, | anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen} | ofes vorzulegen, widrigenfalls dasfelbe für frask- Merke bald fühlbar werden, fann aber auf längere Dauer do ihwerlih vr November 8 40 bez, § 491 Br pr Dezember 8 5214 Gd. s 5 Br. 167,65 Gd 168,00 bez, Oest. u. Ungar. Bkpl. 3 A duate * —,— J 1879 zu Obergirbirgsdorf, zulegt in Ziegenhain, | vor die Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. | [los erklärt werden wird. 6 F. 11/97.

a E a ae N 1 -FtOvemvar GI Des, r 7 Pr: Cd E S ' F 8 e Be j ; ; | wird den 4, November 1897, Vormittags 9 Ubr, | Görliß, Postplayz 18, Zimmer 34, zur Hauptverhand- Hamburg, den 21. Öftober 1897. Kattowiy, den 20. Oktober 1897.

F J Rodarf U F t F R i E i T F .MA S 774 x 1 F Y ils i 23 ) x U R A R “7 is Si Us © “5 0, ‘r J E R c L FI ¿ : ç Q ch ; ; C E :

E A An Behars and Arbeit ee Soiree 48 Bana N 8,774 bez. und Br., pr. April-Mai 8,924 Gd., Ds bez, E pi p S Bes 912/30 S ; vor die Strafkammer IL1 des Königlichen Landgerichs | lung geladen. Bei unentshuldigtem Ausbleiben j Das Amtsgericht Hamburg. Königliches Amtsgericht.

Der Robeisenmarkt liegt unverändert. Die alten Abschlüsse werden " Frankfurt a. M., 27. Oktober. (W. T. B.) S{hluß-Kurse. | 213,15 bez. New-York Sitt 4,194 Br., 4,172 Sd., 4,195 bez., do j v Res ne Hagplverbandlung geladen, S E uni dg u S r s R Sve M 46295 A t

latt abgewidelt, neue Käufe aber bis zum lezten Augenblick aufge- | Lond. Webs. 20,349, Pariser do. 80,825, Wiener do. 169 99 | 60 Tage Sicht 4,164 Br., 4,135 Gd., 4,157 bez. FEIDETR, At, Ml De (e rasprozeßordnung von dem KLntge Ben Polizel Ca) Lee Ae EFCUNATIQICN [462%] (ufgebot. &= ;

\ ö R fri Königliche Staatétanwaltscaft. Präsidenten zu Posen und dem Königlichen Landrath Beröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. Der Arbeiter Ludwig Vemski zu Sobbowiß, als

. N L Wi 28 Ï t j j 4

hoben, da die verbrauchenden Werke glauben, sväter billiger ankommen 39% Reiché-A. 96,90, Unif. Egypter 198,40, Italiener 91,90, 3 9/6 port. Getreidemarkt. Weizen loko feft, holfteinisher loko j ; i: M ; ; Os 5 M A M ; :

zu können. Darin dürften fie sih täuschen. Die Roheifenverbände | Anleihe 22,20, 5 9% amort. Rum. 101,60, 4 °/o russishe Kons. | 174—184. Roggen fest, mecklenburger lofo 135—14, : int alias ju Sudan fiber die der Ane hen verurtheilt [44896] Aufgebot Aue E T A L iel c Rail fordern auch für das erste Jahresviertel 1898 den bisherigen Preis, | 103,79, 4 °/6 Ruff. 1894 66,50, 4 9% Spanier 959,60, Darm- russischer loko fest, 106,00. Mais 924. Hafer fest. Gerste | [46541] K. Staatéauwaltschaft Ulm. werden. .1 M. 44/97 Auf Antrag des Kolon Friedrih Lange, geb Mina und Bertha Röobde lautenden Sparkassen- ¿. B. 958 „# für _weißstrahliges Puddeleisen mit Frachtgrundlage ab | städter 155,00, Deutsche Genofsenschafts-Bank 118,90, Diskonto- behauptet. Rüböl unveränd., loko 60 Br. Spiritus (unverzollt) rubig, 4 Die abwesenden Wehrpflichtigen : Görlis, den 1 Oftober 1897 Theilemeier, zu Wöbbel in Lippe Nr. 18, als Vor- | buchs Nr. 1621 der Sparkasse der Stadt Dirschau Siegen, 62 Fr. für Luxemburger Roheisen. Dieser Preis ist im | Kommandit 198,20, Dresdner Bank 155,60, Mitteld. Kredit. 111,80, | ?r- Oktober-November 204 Br. per November-Dezember 205 L F 1) Christian Friedrih Hättich, geb. am 13. Ja- 'Königliche Staatsanwaltschaft mund der Minderjährigen Kohlbrei gnt. Stumpea- | auf welches zur Zeit des Verlustes 65,43 ein- Verbältniß zu den um fast 10 Æ gewihenen Preisen für Terttge Gr- | Nationalb. f. D. 147,30, Oefterr. Kreditakt. 2988, ODest.-Ung. Bank | pr. Dezember-Januar 20x, pr. Januar-Februar 205. Kaffee d 4 J nuar 1874 zu Jebenhausen O-A. Göppingen - i meier, daselb Nr 9, wird das Quittungsbuh Nr. 3 | getragen waren und welches jeßt mit Zinsen über zeugnisse gewiß zu hoh und der Marktlage nicht entsprechend ; „aber 896,00, Reichsbank 160,80, Allgem. Elektrizität 263,20, Schuckert Uo Sack. Petroleum unverändert. Standard white [oto Flashner, zulegt wohnhaft in Æebenhausen, | E | Des Steinheimer Sypar- und Darlehnskafsen-Vereins 69 39 lautet, beantragt. Der Inhaber des Spar- die Hochöfen betonen, daß bei den hoben Koks: und Eisenstcinfägen 247,20, Bochum. Gußst. 192,00, Dortm. Ünion —,—, Harpener | %(9 D. Nabnitttaatbert S | 2) Eugen Otto Hartmann, Kaufmann, geb. am d E ¡zu Steinheim (in Westf.) eingetragene Genossenschaft fassenbuhs wird aufgefordert, spätestens in dem auf dieser Roheisenpreis nur einen schr mäßigen Verdienst laffe. In Hal b- | Bergw. 184,50, Hibernia 199,00, Laurahütte 169,70, Westeregeln Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average antos pr. i 8. Februar 1874 zu Heubach, O.-A. Gmünd zuleßt D Auf ebote Zustellun en mit unbeschränkter Haftpflicht über eintausendsechs- | den 24. Juni 1898 Vormittags 10 Uhr zeug sind die meillen Stahlwerke auf Grund früherer Abschlüsse 197,20, Hôlhster Farbwerke 464,00, Privatdiskont 44. Oktober —, pr. Dezember 32, per März 32, Pr. Mai 33. J wohnhaft in Ulm GERBE / g f g bundert und fünfzig Mark Einlage und sechshundert- | vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr 5, noch befriedigend beschäftigt, vereinzelt noh sehr stark beseßt, und der Effekten-Sozietät. (Shluf.) Oesterreichische Kredit-Aktien Zuckermarkt. (Sthlußbericht.) Rüben-Rohzuer I. Produkt Basis F 3) Gottlob Katzenwadel, Cisendreher, geb. am und der [ zweiundsiebenzig Mark nicht abgehobene bezw. auch zu- | anberaumten Aufgebotstermine seine Redhte anzu- Verband fand daher bis jegt keine Veranlafsung, mit den Preisen | 2988, Franzosen 283i, Lombarden —, Gotthardbahn 148,90, Deutsche 38 9/6 Rendement neue Usance frei an Bord Hamburg per Oktober j 5. Suni 1874 zu Uhingen, O.-A. Göppingen zulegt g . ehriebene Zinsen, welches S claubbalir O e | Melden und das Sparkassenbuh vbriulegen, widriten- herunterzugehen. In Luppen is das Angebot immer noch größer | Bank 202,70, Diskonto-Komm. 198,20, Dresdner Bank 155,90, Berl. 8,39, Pr. Meer 8,40, pr. Dezember 8,474, pr. Januar 8,625, woßnbaft vaselbst, Ae ' [46566] A Antragstellors Lertiian gédaggen: ah A as die Kraftloserklärung des Svarkassenbuchs E als die adfrage, und demgemäß Haben die um fast 10 de Handelöge). A Den Sin Eta E Pr Et 8, 13 S L E S&bluß-K O i 4) Christian Friedrich Kurz, laser geb. am | In Sachen des Kaufmanns Heinrich Kunze zu | Der Inhaber des Quittungsbuches wird aufgefor- | folgen wird. 3. F. 4/97.

pro Tonne zurücCgegangener Preise sh noch nit erholen rpener 185,80, Laurahütte 169,20, Ital. Mittelmeerb. 21, Schweiz. Ey S tober. (W. T. B) Schluß- urse. esterr. 94, Mai 1874 zu Fanrudau, O.-A. Göppingen, | Broivem, Klägers, wider seine Ebefrau Minna, geb. | dert, spätestens im Aufgebotstermine Sonnabend, | Dirschau, den 22. Oktober 1897.

fönnen. Man fausft rheinish -westfälishe Luppen zu 35— 86 M, entralb. 140,80, do. Nordostbahn 112,80, do. Union 79,00, do. 41/5 9/9 Papierrente 102,195, Oesterr. Silberrente 102,30, Oefterr. zuleßt wohnhaft in Göppingen Berkina, verw. gew. Brauwers, hier Gaußberg den 14. Mai 1898, Vormittags 10 Uhr Königliches Amtsgericht

Siegener zu 90—91 # In Altzeug il in leßter Zeit ein weiterer | Simplonb. 88,80, 6 °/6 Mexikaner —,—, Staliener 92,10, National- | Goldrente 123,20, Oefterr. Kronenrente 101,45, Ungar. Goldrente 5) Karl Schmid, Eisendreher, geb. am 15. April | Nr. 9 a, Beklagte, wegen Forderung, wird, nahdem | vor dem unterzeichneten Gerichte seine Rechte anzus a RiO ait 6 At

Rügang der Preise nl me zu verzei, Aut crA a, e Oktober. (W. T. B.) Rüböl loko 62,00 Ea 30, Aren E E i S r Loe E eta 1874 in Göppingen, zuleßt wohnhaft daselbft, auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des der melden und das Quittungsbuch vorzulegen, widrigen- | [36897 Bekanntmachung.

eisenmarkt L S 2 nie Me fe f E, bal Las e De D: ak l. N Of Se (8 L B) 30 ° Säch Rente 95,70, | 385 0 Wiens T tv 1291 951 00 Vi Cat d ar. 263 00, 6) Gottlieb Schurr, Schneider, geb. am 97. April | Beklagten gehörigen, Nr. 1548 an der Bockstwete hier | falls die Kraftloserklärung des leßteren erfolgen wird. Auf den Antrag der Stadtgemeinde Köln, in ihrer Beschäftigung angeht. Einzelne grope Se sind anen Ee A ¿„Preoe S tdbes, E ) 3% Säch]. Rente 95,70, | 385,90, Wiener O Flbet D, SEEE s ahn 2027 M 1874 zu Eschenbah, O.-A. Göppingen, zuleßt wohn- | belegenen Hauses zum Zwecke der Zwangéverfteigerung | Steinheim, den 5, Oktober 1897. Eigenschaft als Armenverband und als Inhaberin sett, andere, und zwar die meisten kleineren Hütten, baben Mangel 34 9% do. Staatsanl. 100,45, Dresd. Stadtanl. v. 93 101,00, Allg. Bufchtiehrader 570,00, Elbethalbahn 261,75, Ferd. Nordb. 3390, | haft daselbst dur Beschluß vom 7. Oktober 1897 verfügt, auch die Königliches Amtsgericht der städtishen Armenanstalten und Armenstiftungen an Ausführungéaufträgen, wenn au belangreihe Abschlüsse | deutsche Kredit 212,00, Dreéd. Kreditanstalt 142,00, Dresdner Bank | Oefterr. Staatsbahn 334,00, Lemb. Czern. 287,00, Lombarden 82,29, W 7) Jakob Vetter, geb. am 19. Oktober 1874 zu Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am ; vertreten durch ihren Ober-Bürgermeister Wilbelm noch vorliegen. Thatsächlih fällt es heute vielen Werken 155,00, Dresdner Bankverein 122,05, ZeiPBger Bank r E [. Nordwestbahn 249,00, Pardubizer 210,50, Alp.-Montan 134,10, F Wangen, O.-A. Göppingen, zuleßt wohnhaft daselbst, | 9. Oktober 1897 erfolgt ist, Termin zur Zwangéêver- [46577] Aufgebot. Beer zu Köln, auf Grund des Art. 1166 B.-G.-B. niht leicht, einen vollen Betrieb durhzusühren, da, gge _er- A P E Straben y E "0D State n AMLeam 2,10, Ee Plätze 958,80, Sonn eNE Wechsel Es i 8) Josef Vogler, geb. am 29. Juli 1876 zu steigerung auf den 17, Februar 1898, Morgens Die Ehefrau Wilhelm Stollwerk, Maria Magda- | die Rehte ihres Schuldners Josef Brassel zu Köln, rant , _die Ea und Been mil E s ells 21200 öhm. Dampfschiffahrts-Ges. 275,00, Dresdner Dau- i e S 2e L E ir: Ns 98,80, Hul- Wi Schnúrpflingen, O.-A. Laupheim, zuleßt wohnhaft | 10 Uhr, vor Herzoglihem Amtsgerichte Braun- lena, geb. Kaaf, verwittwete Buntenbroich, zu Köln, Kettengasse 14, geltend mahend Prozeßbevoll- zurücfhalten, Das gilt sür ztemlic aue Zweige des- Eisengewerbes. 1 gele \ch. ,00, anknoten 1,274, Brüxer ,00, Tramway O, | daselbft, \{chweig, Auguststraße Nr. 6, Zimmer Nr, 37, angeseßt, | Heinsbergerstraße 92, hat das Aufgebot des Spar- mächtigter : Rechtsanwalt Justiz-Rath Klein in Kôln—,