1897 / 256 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

era dis i

S SCIRG E H L S S R F OUB R A E S I pi “Cin R E

L E do s

A E Lo Es

E27)

7

E E E

À | D f

P

E

iva d Ra F Ld 4 pt ir En tr N ata g s e G s eer O É Ür Ce Dei iers ur A UA d avegdi mem ieb beit EU "E at i

[7739] Bekanntmachung

betreffend Verloosung des 40/7 Aulehen R.

der Stadt Frankfurt a. M. vom D. Ja- uuar 1884,

Bei der am 21. April ds. Is. stattgefundenen 11. Verloosung sind nachverzeichnete Nummern zur Rückzahlung per 31. Dezember 1897 ge- zogen worden:

29 Stück zu 4 2000.

73 152 160 165 274 277 281 484 711 716 718 799 868 871 951 953 1005 1077 1094 1182 1190 1200 1274 1285 1337 1444 1453 1482 1874.

75 Stück zu 4 1000.

2033 2159 2186 2196 2236 2344 2367 2425 9646 2658 2734 2752 2828 2959 2983 3006 3096 3131 3268 3300 3315 3454 3463 3475 3534 3561 3590 3661 3818 3912 4041 4167 4169 4387 4999 4588 4641 4665 4729 4752 4849 4918 5040 5058 5059 5067 5111 5171 5293 5328 5347 5512 5548 1553 5556 5629 5661 5665 5732 5835 6068 6075 6118 6214 6253 6264 6305 6310 6351 6473 69599 6775 6844 6864 6893.

24 Stück zu 500.

7102 7190 7369 7434 7505 7508 7523 T7554 7578 7664 7730 7777 7911 7991 8054 8132 8251 8336 8339 8358 8402 8457 8486 8510.

16 Stück zu 4 200.

8688 8702 8750 8802 8818 8867 8870 9035 S107 9141 9151 9200 9330 9359 9391 9436.

Die Kapitalbeträge. deren Verzinsung nur bis zum 31. Dezember 1897 erfolgt, sind gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der Zins|heine Neihe IT 9 bis 20 nebst Zinsschein: Anweisungen vom 31. De- zember 1887 ab bei unserer Stadthauptkaffe zu

erheben. Nückstäudig find:

aus der 8. Verloosung per 31. Dezember 1894

Nr. 9168 9293;

aus der 9. Verloosung per 31. Dezember 1895

Nr. 3579 3721 5016 95120;

aus der 10. Verloosung per 31. Dezember 18396

Nr. 3973 7688 8043 8106 8190 8857 8954.

Frankfurt a. M., den 21. April 1897.

Magistrat, Rechnei-Amt. [7740} Bekanutmachung betr. Verloosung der ‘833 °/6 Anlehen der vor- maligenStadt Vockcuheim vom L, April L889.

Bei der am 21. April ds. Is. stattgefundenen

8. bezw. 7. Verloosung sind nachverzeihuete Num- mern zur Rückzahlung per 31, Dezember 1897 gezogen worden : A. S, Verloosung (Anlehen von 4 12706 600).

3 Stück Litt. A. zu (2000 Nr. 49 75 131. Stüdt Litt. B. zu A 1000 Nr. 81 207 359,

Stück Litt. C. zu A 500 Nr. 58 264 277 362 507 510 572 729. Stüdckt Litt. D. zu # 200 Nr. 32 81 112

3 169 236 303 315.

B. 7. Verloosung (Unlehen für das Wasserwerk von 430 900). Stü Litt. Aa. zu A 2000 Nr. 41. Stück Litt. Ba. zu # 1000 Nr. 85 90. Stück Litt. Ca. zu Æ# 500 Nr. 3 8 175 334 340 366 399. 2 Stüdck Litt. Da. zu 200 Nr. 39 146, Die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum 31. Dezember 1827 erfolgt, find gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der Zinsscheine per 1. Juli 1898 nebst Zins\(ein-Anweisungen vom 31, De- zember 1897 ab zu erheben: bei unserer Stadt: Hauptkasse in Frankfurt A. ‘,

boi der Mitteldeutschen Creditbank daselbft,

bei dem Bankbaus B. Berlé daselbft, bei dein Bankhaus Auguft Mannheimer in Coinnar,?

bei der Actiengesellschaft für Boden- und Communal-Credit in Elsaß: Lothringen zu Straßburg i. Elsaß. 4

Der Geldbetrag etwa fehlenter Zinsscheine wird

von dem Kapitalbetrage der Schuldverschreibungen

zurückbehalten. Nückftändig find: aus der 6. Verloosung per 31. Dezember 1896 (Wafserwerks-Anlebken) Lätt. Ba. Nr. 80 und 81. Frankfurt a. M., den 21. April 1897. Magistrat, Rechnei-Ant.

[37344] Bekanntmachung.

Nawbezeichnete 4 9/9 Provinzial-Anleihescheine der Provinz Sachsen sind, da deren Inhaber von der angebotenen Abstempelung auf 3# %/9 keinen Gebrauch gemadt haben, zur Rückzahlung am L, Januar 1898 gekündigt.

Anleihe vom Jahre 1875.

Serie X Nr. 201 206 219 223 228 231 241 über 100 Æ

Serie L Nr. 842 844 846 848/49 860 890 über 200 Æ

Serie LET Nr. 1225 1230/32 1234/36 1244 1286 unt 1294/95 über 500

Scrie LV Nr. 2208 2237 2274 2278 2305 9405/9 2413 2429/30 2441 2492 2497 2499/501 9508 2511 2518 2528 und 2581 über 1000 Æ

Anleihe vom Jahre 1881.

Buchstabe A. Nr. 3 und 19 über 5000 M

Buchstabe W. Nr. 79 85/87 91 104 106 121/124 und 148/49 über 1000 Æ

Buchstabe C. Nr. 162 und 164 über 500

Buchstabe D. Nr. 171/74 176/77 189/95 195 199 210 212 und 244 über 200 Æ

Unleihe vom Jahre 1886.

Buchstabe B. Nr. 133/39 über L000 Æ

Die Auszahlung der Kapitalbeträge erfolgt vom 15. Dezember 1897 ab durch die Pro- bvinzial-Hauptkafse, das Bankhaus H. F. Leh- mauu in Halle a. S., das Bankhaus Dingel & Comp. in Magdeburg, die Kur- und Neu- märkische ritterschaftliche Darlehuskafse zu Berlin gegen Quittung und Rückgabe der Anleihe- {eine nebst Talons und den Zinsscheinen

Nr. 5 bis 10 der Anleibe vom Jahre 1881.

Nr. 3 bis 10 der Anleibe vom Jahre 1886.

Dabei wird der Zinéschein Nr. 3 der 1886er Anleile noch zum halben Werthbetrage vergütet werden, d. \. 4% Stüdzinsen für das Vierteljahr vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1897.

Für fehlende Zinsscheine wird deren Werth vom Kapital gekürzt werden.

Merseburg, den 8. September 1897.

Der Landeshauptmaun : Graf von Winßtzingerode.

[19984] Delaumiwahnug: :

Nach Vorschrift der Tilgungspläne sind zur Ein- ziehung im Rechnungsjahr 1897/98 ausgelooft worden :

1) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii

9. Juni 1880 tigt l vom 18. Dezember 1882 auêgefertigten, zufolge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf ZF ?°/6 herabgeseßzten

Anleihescheinen der Gemeinde Rixdorf Ausgabe UAL.

A. von dem Buchstaben A. über 200 # die Nummern: $0 178 187 194 246 388 392 528 538 547 565 767 774 775 855 858 859 860 896 902 907 939 1012 1035 1047 1099, ;

B. von dem Buchstaben B. über 500 Æ die Nummern: 1 34 69 149 183 194 203 218 251 252 300 313 342 343 345 379 399 429 449 479 508 513 566 567 625 627 634 653 684 686 731, :

2) von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegti vom 19. November 1883 auftgefertigten, zufolge Allerhöchster Ordre vom 4. Juli 1888 auf 3X 9% berabgeseßzten :

Aul-ihescheinen der Gemeinde Rixdorf Ausgabe U1kx. i

A. von dem Buchstaben A. über 500 # die Nummern: 27 90 100 114 153 162, i

B. von dem Buchstaben B. über 200 4 die Nummern: 39 58 137 189 195 202 288 292 308.

Die Inbaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Anleihescheine nebst den nah dem 2. Januar 1898 fällig werdenden Zinsscheinen und den hierzu ge- börigen Zinéschein-Anweisungen vom 2. Januar 1898S ab bei der Teltower Kreis-Kommunal- Kasse, Berlin W., Viktoriastraße 18, einzureichen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. :

Mit dem 1. Januar 1898 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anleibescheine auf.

Für fehlende Zinéescheine wird deren Werthbetrag vom Kapital abgezogen.

Rixdborf, den 10. Juni 1897.

Der Gemeiade-Vorftaund. Boddin.

[22622] Bekanntmachung.

Für 1897,98 sind folgende Greifenberger Kreis-Anuleihescheine durch das Loos zur Amor- iisation bestimmt :

Tx. Ausgabe.

9 Stück Litt. A. Nr. 65 84 89 129 136 141 152 160 162 à 200 A

10 Stück Litt. B. Nr. 25 27 125 267 290 306 349 362 396 400 ¿O 00;

4 Stück Litt. C. Nr. 82 103 104 114 à 1000 e L E000

10 800 M

1800 M

ITE. Ausgabe.

13 Stück Litt. A. Nr. 9 79 114 163 167 206 221 357 376 398 450 467 08 aZ0O0&G 5 2600 M

4 Stück Litt. B. Nr. 1 151 279 O O0

2 Stü LTitt. C. Nr. 74 79 à 1000 M. c S0

6 600 A

Die Inhaber dieser Papiere werden aufgefordert, dieselben zum 2. Januar 1898 bei der Kreis- Kommunal - Kasse hierselbft einzureihen und dagegen den Werth in Empfang zu nehmen.

Greifenberg i. Pomm., den 18. Juni 1897.

Der Kreis-Aus\{chufß. Dr. von Thadden.

[20922] Bekanntmachung. Bei der am 15. Februar d. Js. planmäßig er- folaten Ausloosung der auf Grund des Aller- hö@sten Privilegiums vom 5, Dezember 1883 aus- gegebenen, jeßt 83F- prozentigen Auleihescheine des Kreises Rasteuburg sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A. Nr. 57 und 58 über je L000 4

2000

Buchstabe B. Nr. 87 und 106 über A zusammen 3000 Die ausgeloosten Anleihescheine werden den In- habern zum L. Januar 1898 mit der Auf- forderung gekündigt, den vollen Kapitalbetrag der- selben gegen Rückgabe der Anleibescheine in kurs- fähigem Zustande nebst den dazu gehörigen, nah dem 2. Januar 1898 fälligen Zinësheinen und der Er- neuerunaë-Anweisung zur Verfallzeit entweder bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft oder bei dem Bankhause D. Sommerfeld & Goldberg zu Königsberg in Empfang zu nehmen. Vom 1, Januar 1898 ab bôrt die Verzinsung der ausgeloosten Anleibescheine auf. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Raftenburg.

v. Shmiedeseck.

[26300] Bekauntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhöch{ften Privilegii vom 25. Mai 1887 ausgefertigten, auf den Inhaber lautcrden 32 °/6 igen Kreis-Anleihescheinen des Kreiscs Stendal zum Gesammtbetrage von 350 000 M find beute nachstehende Nummern :

a Li A N 8 83 117 Ci Ds E Je

1000 M, _

b. Litt. B. Nr. 391 über 500 A,

c. Litt. C. Nr. 456 513 537 über je 200 M ausgelooft.

Die ausgeloosten Kreis-Anleihescheine sind mit den dazu gehörigen Zinsscheinen und Anweisungen vom 2. Jauuar 1898 ab behufs Auszahlung der Kapitalien und der bis dahin fälligen Zinsen an die hiefige Kreis-Kommunal-Kasse während der Vor- mittagéstunden zurückzugeben. Í :

Dic Verzinsung der ausgelooften Anleihescheine hört mit ult. Dezember 1897 auf. Z

Gleichzeitig werden die Inhaber der {hon früher ausgeloosten Kreis - Anleihescheine Läitk. B. Nr. 318, Litt. C. Nr. 425 und 461 an die baldige Einlösung derselben erinnert.

Stendal, den 30. Juni 1897.

Der Vorfitzeude des Kreis-Ausshufses : v. Bismarck.

[21787] Kündigung von Breslauer Stadt-Aulcihescheinen von 1891,

Bei der am 9. d. M. stattgefundenen Ausloosung der auf Grund des Auerhöcsten Privilegii vom 25 Februar 1891 ausgefertigten 32°/o Stadt-Auleihe- scheine find behufs Tilgung am 2. Jauuar 1898S folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A. über 5000

Ne. 57 LUA

Buchstabe V. über 2009 Nr. 256 380 540 562 575 660 678 688. Buchstabe ©C. über 1600

Nr. 1259 1385 1387 1396 1570 1609 1702 1793 1814 2067 2110 2116 2343 2446 2554 2583 2590 2639 2647 2862 2919 3024 3170 3195 3213 3249 3483 5507 3508 3577 3724 3898 4062 4064 4090 4122 4176 4301 4320 4472 4479 4611 4615 4826.

Buchstabe D. über 500

Nr. 4978 5109 5220 5616 5707 5743 5851 5975 6088 6139 6160 6181 6271 6306 6620 7027 7045 7311 7335 7595 7805 8131 8213 8432 8451 8515 8750 8757 8796 8954 9073 9088 9174 9188 9292 9293 9359 9448 9459 9460 9507 9633 9793 9809 9895 10049 10117 10339 10388 10517 10677 10744 10860 11133 11268 11355 11359 11539 11657 11802.

VBuchfiabe Æ. über 200

Nr. 12211 12284 12387 12423 12535 12556 12652 12653 12726 12827 12890 12946 12992 12996 13024 13102 13181 13234 13413 13699 13775 13783 13801 13806 13892 13905 14099 14212 14216 14264 14265 14364 14591 14617 14663 14771 14887 14995 15071 15083 15110 15182 15221 15373 15419 15451 15470 15617 15647 15691 15708 15910 15925 160940 16068 16160 16384 16385 16441 16590 16636 16645 16683 16746 16778 16971 17062 17121 17122 17208, zusammen über einen Kapitalsbetrag von 114 000 M ,

Die Besitzer dieser Arnleihesckeine werden auf- gefordert, die ihnen zustehenden, hiermit gekündigten Kapitalien vom 2. Januar L898 ab gegen Nückgabe der Anleihescheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und Anweisungen in unferer Stadt- Haupt-Kasse in Empfang zu nehmen. _

Den gezogenen Stadtanleihescheinen ift bei deren Einlösung ein nach den Beträgen und Nummern geordnetes, durh Namens-, Standes- und Wohnungs- angabe des Einlôsers volizogenes Verzeichniß bet- zufügen.

Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine hört in jedem Falle mit dem 1. Januar 1898 auf, und wird der Betrag ron da ab laufender, nit mit eingelieferter Zins\cheine vom Kapital in Abzug gebracht.

Breslau, den 19. Juni 1897.

Der Magistrat hiesiger Königlichen Haupt- und Residenzstadt.

[20730] Ausloosung 33 prozentiger Auleiheschcine der

Stadt Hagen i. W. vom Jahre 1886.

Bei der am 16. dieses Monats stattgehabten Aus- loosuug der auf Grund des Allerhö sten Privi- legiums vom 19. Mai 1886 auëgegebenen S pro-

entigen Anleihescheine der Stadt Hageu i. W. And folgende Nummern g-zogen worden :

Buchstabe A. zu 500 A Nr. 41, 62, 89, 176, 214, 224, 349, 389 und 394.

Buchstabe B. zu 1000 M Nr. 24, 43, 51, 108, 132, 148, 298, 302, 304, 381 und 597.

Buchstabe ©. z: 3000 ( Nr. 44, 51, 149 153, 181, 203, 304 und 383.

Diese Anleibescheine werden hiermit auf den 2. Januar 1898 zur Rückzahlung gekündigt, welche bei dem Bankhause Sal. Oppeaheim Jr. «& Cie. in Köln, bei der Direction der Dis- coutogesellschaft in Berlin oder der Schulden- tilgungskafse (Stadthauptkaffe) hierselbst er-

olgt.

Mit dem 1. Januar 1898 bört die Verzinsung dieser ausgeloostenf Anleihescheine auf.

Bon der Ausloosung für 2. Januar 1897 ift der Anleiheshein Buchstabe A. Nr. 382 über 500 # noch nicht zur Einlösung vorgelegt worden.

Hagen, den 17. Juni 1897.

Die ftädtische Schutdeutilgungskommission.

[20731] Ausloosung 3# prozentiger Auleihescheine der Stadt Hageu i. W. vom Jahre 1891. Bei der am 16. dieses Monats itattzebabten Auns- loosung der auf Grund des Allerhöchsten Privi- 17. Jani 1890 14. Sanuar 1891 sprünglich mit 49/6 verzinslichen, später auf Gcund Allerhöchsten Erlasses vom 26. Juli 1896 in pro- zentige umgewandelten Anleihescheine der Stadt Hagen i. W. sind folgende Nummern ge- zogen worden: Buchstabe A. zu 3000 M Nr. 55, 71, 89 und 171.

legiums vom ausgegebenen, ur-

Buchstabe B. zu 1000 A Nr. 17, 117, 168, ;

172, 183, 200, 329, 357, 405, 457 und 526.

Buchstabe ©C. zu 500 (4 Nr. 30, 70, 127, 132, 142, 167, 224, 268, 295, 393, 409, 423, 475, 483, 487 und 525.

Diese Anleihescheine werden hiermit auf den 2. Ja- nuar 1898 zur Rückzahlung gekündigt, welhe bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie. in Köln, bei der Direction der Dis- contogesellschaft in Berlin oder der Schuldeu- A (Stadthauptkasse) hierselbst er- olgt.

Mit dem 1. Januar 1898 hört die Verzinsung dieser auëgeloosten Anleihescheine auf.

Hagen, den 17. Juni 1897.

Die ftädtische Schuldentilgungskommisfion.

14 Kündigung.

ie nahbezeihneten, im Umlaufe befindlihen An-

leihescheine der auf Grund des Allerhöchsten Prcivi-

legii vom 6. Mai 1885 ausgegebenen 4%

jept a 9/0 Anleihe L. Ausgabe der Stadt slin:

Buchstabe C. Nr. 221 226 227 229 232 233 |

234 238 239 241 242 245 246 247 248 292 256 257 258 259 262 263 266 269 270 271 293 294 295 302 303 328 330 335 347 348 368 369 379

380 383 384 390 393 395 397 398 399 400 401 î

405 406 407 414 416 417 = 56 Stüdck à 500 A = 28 000 A fündigeu wir hiermit den Inhabern zur Rückzahlung am 2, Januar 1898,

Die Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der Anleihesheine nebst Zinsschein-Anweisungen bei unserer Sauptkafse. : Die Verzinsung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Januar 1898 auf. Köslin, den 4. Februar 1897. Der Magistrat.

[22782] Ausloosung der Charlottenburger Stadt- Anleihe vom Jahre 1885.

I. Bei der am 25. Juni 1897 stattgefundenen Verloosung von Charlottenburger Stadt- Anlceihescheinen der Anleihe vom Fahre 1885 (Zinstermine 2. Januar und 1. Juli) find folgende Nummern gezogen :

Buchstabe A. à 2000

Nr. 359. Buchstabe B. à 1000

Nr. 637 822. Bu@chbftabe C. à 500 4

Nr. 2759 2903 3133 4834 5394 5770 5893. Buchstabe D. à 200 M

Nr. 6331 6797 7221 8042 8292 8676 8769 9236 9411 9637 10413,

Buchstabe EÆ. à 100 M

Nr. 11203 11766 12103 12331 13032 13584 13847 14211 14735.

IT. Zu diesen Nummern treten noch hinzu die aus Anlaß der Konvertierung dieser Anleihe gekündigten und rückständig gebliebenen Stücke, welche auf die 12. planmäßige Tilgung in Anrehnung gebracht sind. Es sind dies folgende Numtnern:

Buchstabe A. à 2000

Nr. 41 198 259 260.

Buchstabe B. à 1000 4

Nr. 526 540 934 1021 1315 1655 1977 1979 1980 1981 1982 1983.

Buczfiabe C. à 500 (

Nr. 2013 2022 2066 2068 2312 2313 2370 2371 9372 2508 2591 2792 2824 2826 2845 2859 2870 3077 3170 3171 3172 3174 3201 3202 3203 3204 3210 3236 3237 3322 3434 3888 4130 4136 4459 5305 5364 5440 5544 5545 5723 5724 5725 5939 5940 5941 5942 5943 5914 5945 5946 5947 5948 5968 5969 5970 5971 5982 5985 5989,

Bushftabe D. à 200

Nr. 6015 6026 6033 6036 6129 6132 6177 6178 6179 6222 6235 6424 6427 6430 6431 6451 6717 6718 6719 6721 6723 6724 6985 6986 6987 7036 7160 7639 7644 7647 7650 7678 7679 7680 7681 7757 7759 7806 7807 7808 7809 7810 7878 7879 8179 8180 8222 8223 8224 8225 8226 8227 8387 8495 8520 8526 8720 8931 8932 8933 8935 9026 9129 9152 9166 9168 9169 9171 9175 9354 9393 9394 9395 9402 9403 9491 9587 9588 9589 9590 9766 9767 9830 9831 9832 9833 9834 10017 10018 10183 10559 10589 10720 10721 10722

10967. Buchstabe E. à 100 (

Nr. 11005 11025 11036 11124 11138 11143 11156 11172 11173 11181 11260 11633 11634 11635 11638 11644 11747 11748 11749 11796 11854 11869 11870 11871 11872 11873 11874 11875 11876 11877 11878 12035 12088 12184 12229 12230 12231 12241 12309 12335 12345 12356 12584 12585 12586 12588 12677 12678 12682 12683 12705 12708 12709 12838 12974 12975 12987 13038 13045 13047 13215 13300 13354 -13364 13365 13367 13555 13570 13571 13681 „13682 13683 13686 13726 13727 13728

| 13729 13731 13732 13733 13735 13736 13948

13949 13950 13976 13977 13980 14017 14100 14191 14192 14193 14194 14195 14196 14197 14198 14203 14232 14239 14266 14377 14415

! 14428 14429 14543 14771 14971 15093 15182 i 15383 15528 15529 15564 15565 15566 15568

15744 15745 15746 15874 15879. 15920. Diese nach dem Verzeichniß zu T ausgelooften Charlotteuburger Stadt-Auleihescheine kündi- gen wir hiermit den Inhabern zum L. Januar 1898. Die Auszatlung der baaren Beträge wird vom 15. Dezember 1897 ab gegen Nüccktgabe der Stadt-Anleibhescheine je nah Wahl der Empfänger stattfinden: bei unserer Stadt - Hauptkafse in Charlottenburg, bei der Haupt-Seehaudlungs-

: Kafse, bei den Kassen der Disconto-Gesellschaft, der Nationalbank für Deutschland, der Deutschen

Bauk und bei dem Bankhaufe von Jacob Landau sämmtli zu Bertin —, ferner bei dem Bank- hause M. A. von Rothschiid « Söhne zu Fraukfurt a. M. und dem Schlefischen Bank- verein in Breslau, und ¿war in den bei jeder der vorgenannten Stellen üblihen Geschäftsstunden. Die aus Anlaß der Konvertierung gekündigten Anleihescheine (cfr. Verzeichniß Il) können bei den obeu genannten Zahlstellen jederzeit zur Einlösung präsentiert werden.

Den ausgeloosten Anleihescheinen sind die dazu gehörigen Zinsscheine vom 1. Januar 1898 ab, und zwar Neihe 3 Nr. 6—10, und Zinsschein-Anweifungen beizufügen. Vom 1. Januar 1898 ab hört dié weitere Verzinsung dieser getündigten Stadt-Anleihe- scheine auf. Wegen der bei der Konvertierung ge- fündigten Anleihesheine nehmen wir des weiteren Bezug auf unsere diesbezügliten Bekanntmachungen

vom 15. September, ‘1. unv 15. Oftóober, 1. November und 1. Dezember 1896. Aus früheren Verloosungen find noch rückständig : per 2. Januar 1892. Nr. 7599 10285. Nr. 12385. per 2. Januar 1893. ¿ 243A . 12977 15224 15901. per 2. Januar 1894.

. 1017 1452.

. 3488 5924. i

. 7377 7656 9575 9792 10197 10206

. 11709 11996 15095, per 2, Januar 1395. 1642; . 2428 4374 4894. . 6008 6087 7546 8560 10281 10327

E. Nr. 12255 12514 12541 12548 13024 13154

ow HSUaK A O qn

| 13156 14122 14132.

Charlottenburg, den 24. September 1897, Der Magistrat.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

M 296.

1. Untersuhungs-Sachen.

S A et ustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. S Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x.

Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Berlin, Sonnabend, den 30. Oktober

Tele E ae a T H E T ETEE G T e as E iem y E S 2P 22 c S E

_1897,

Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells.

9. Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

| Oeffentlich ér Anzeiger. L Mictenlescag 6 von Bestand

5) Verloosung 2. von Werthpapieren.

[37510] E i __ Ausloosung. In Gemäßheit der Tilgungsbedingungen find von der durch Allerhöc{stes Privilegium vom 3. Mai 1891 genehmigten Magdeburger Stadtanleihe, Abtheilung L. Ausgabe. 1891, folgende Nummern durch das Loos gezogen worden: 7 Stücke à 5000 Æ und zwar: Nr. 28490 28552 28732 28736 28926 28928 28990. 7 Stücke à 2000 M und zwar: Nr. 29056 29057 29139 29250 29355 29438 29642, 44 Stüde à 1000 A und zwar: Nr. 30033 30058 30092 30195 30437 30471 30484 30539 30596 30614 30785 30990 31135 31194 31196 31246 31269 31283 31645 31697 31828 31930 32014 32015 32016 32034 32039 32040 32067 32094 32114 32147 32153 32157 32163 32165 32167 32195 32210 32231 32437 32646 32800 32825. 21 Stücke à 500 vnd zwar: Nr. 33084 33114 33162 33218 33221 33222 33223 33518 33519 33530 33602 33604 33929 33950 34027 34045 34111 34225 34227 34264 34312. 12 Stücke à 200 und zwar: Nr. 34430 34431 34500 34524 34583 34587 34649 34781 34782 34995 35068 35213. 2506S 0 Stücke à 100 A und zwar: Nr. 35269 35409 35456 35561 35562 35935 35958 Die vorstehend bezeichneten Stücke werden hierdurch gekündigt und die Inhaber derselben aufgefordert, solhe am 3. Januar L898 nebst den bis dahin nicht fällig gewordenen Zinsscheinen und den Zinsanweisungen, entweder an unserer Kämmerecikasse oder bei den weiter unten genaunteu Einulösungsftellen gegen Empfangnahme des Nennwerthes zurückzugeben. Die Verzinsung der ausgeloosten Stücke hört mit dem 1. Jauuar 14898 auf. Der Betrag der etwa fehlenden Zins\{eine wird vom Kapitalbetrage gekürzt. Einlösungsftellen sind außer der Kämmereikafse : die Seehaudlungs-Societät die Disconto-Gesellschaft die Deutsche Bauk die Dreédener Bauk S. Bleichröder A. H. Heymann «& Co. Magdeburg, den 3. September 1897. Der Magistrat der Stadt Magdeburg. Schneider.

Berlin.

[21003] e Ausloosung.

In Gemäßheit der Tilgungsbedingungen sind von der durch die Allerhöchften Privileaien vom 18. August 1875 und 26. Januar 1880 genehmigten Magdeburger Stadtanleihe (Serie L, L, III) von zusammen 9 000 000 46 folgende Nummern durch das Loos gezogen worden :

Von dex Scrie T (Ausgabe 1875) Z 45 Stücke à 1000 Æ und zwar:

Nr. 21 125 220 262 301 304 343 354 356 359 360 378 381 455 461 463 464 509 545 560

623 646 684 712 770 783 793 799 812 814 851 933 951 1021 1935 1073 1104 1154 1225 1289 1297

1334 1394 1400 1428. 57 Stüdte à 500 M und zwar: Nr. 1501 1509 1520 1670 1679 1694 1696 1751 1830 1833 1868 1909 1922 1928 1959 1965 1986 1993 2008 20260 2063 2097 2129 2167 2319 2320 2384 2398 2409 2422 2426 2427 2601 2615 9640 2650 2697 2762 2783 2827 2874 2908 2909 2975 3000 3095 3098 3148 3165 3170 3230 3256

3265 3269 3462 3467 3480, 84 Stüde à 200 M und zwar:

Nr. 3508 3577 3578 3648 3695 3722 3726 3743 3838 3880 3923 3965 4005 4045 4048 4105 4117 4139 4141 4179 4183 4241 4280 4297 4344 4371 4398 4405 4453 4464 4491 4497 4512- 4535 4582 4652 4657 4665 4675 4682 4709 4741 4743 4748 4761 4780 4839 4868 4881 4882 4899 4918 4932 4946 4964 4979 5026 5227 5234 5239 5255 5272 5281 5290 5293 5317 5334 5342 9398 5929 D539 5559 5588 5595 5609 5643 5740 5786 5821 5863 5864 5908 5952 5962. Von der Serie T (Ausgabe 1876) 41 Stüdte à 10909 # und zwar: Nr. 6043 6111 6170 6220 6368 6401 6436 6523 6598 6600 6605 6650 6658 6733 6746 6817 6828 6835 6844 6865 6871 6901 6922 6929 7023 7026 7044 7058 7068 7125 7136 7144 7147 7177 7178 7199 7201 7284 7435 7445 7482. 52 Stüdfe à 500 Æ und zwar: Nr. 7517 7553 7598 7769 7845 7866 7879 7892 7907 7955 7963 7966 7982 7989 8096 8146 8240 8259 8260 8268 8344 8456 8459 8465 8482 8483 8497 8519 8611 8635 8639 8640 8650 86957 8682 8686 8718 8735 8759 8789 8792 8896 8924 9242 9274 9292 9293 9336 9338 9366 9394 9409 79 Stücke à 200 A und zwar: Nr. 9557 9567 9568 9577 9589 9618 9666 9688 9839 9892 9893 9971 10008 10211 10246 10422 10430 10436 10444 10451 10461 10619 10678 10788 10817 10869 10932 10946 10950 10961 10966 10977 10993 11011 11099 11102 11105 11142 11156 11219 11268 11293 11295 11317 11435 11436 11441 11519 11525 11548 11613 11614 11623 11626 11632 11633 11634 11636 11637 11658 11662 11668 11671 11685 11688 11693 11695 11696 11726 11776 11817 11876 11877 11887 11902

11917 11976 11977 11980. Von der Serie LIT (Ausgabe 1880) 33 Stücke à 1600 M und zwar: Nr. 12004 12027 12030 12121 12163 12361 12416 12425 12429 12495 12560 12581 12674 12746 12810 12853 12871 12878 12903 12922 12975 13005 13013 13025 13091 13121 13235 13240 13253 13276 13437 13478 13480. 47 Stücke à 500 Æ und zwar: Nr. 13540 13572 13583 13603 13706 13707 13717 13763 13788 13793 13808 13813 13815 13833 13855 13867 13871 13910 13921 13948 13994 14150 14174 14185 14265 14286 14309 14313 14321 14389 14430 14462 14465 14466 14477 14490 14510 14516 15000 15002 15396 15417 15430

15432 15469 15486 15490. 70 Stücke à 200 Æ und zivar: Nr. 15503 15522 15602 15638 15663 15801 15851 15900 15965 15967 15997 16002 160910 16126 16145 16194 16209 16240 16294 16331 16333 16334 16416 16477 16483 16495 16498 16506 16538 16556 16585 16596 16611 16690 16705 16714 16729 16763 16774 16804 16829 16833 16888 16908 16914 16919 17011 17059 17066 17075 17108 17121 17143 17150 17196 17372 17390 17402 17403 17510 17561 17621 17665 17677 17701 17775 17783 17938 17979 17981. Diese Stücke werden hierdurch gekündigt und die Inhaber derselben aufgefordert, solche am 2, Január 1898 nebst den bis dabin nit fällig gewordenen Zinsscheinen und den Zinéanweisungen entweder an unsere Kämmereikasse, bei der Deutschen Bauk zu Berlin oder der Verliuer Handelsgesellschaft gegen Empfangnahme des Kapitalbetrages zurückzugeben. Die Verzinsung der ausgeloosten Stüdcke hört mit dem 1. Januar 1898 auf. Der Nennwerth etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kapitalbetrage gekürzt. Weitere planmäßige Ausloosungen finden im August und September d. I. stait. Von den bei früheren Ausloosungen gekündigten Stücken find noch in Umlauf: um 1. April 1889 gekündigt: Nr. 22616. um 1. Januar 1894 gekündigt: Nr. 40254. um 1. Januar 1895 gekündigt: Nr. 37925 37931 39035 39353 40647. um 1. Januar 1896 gekündigt: Nr. 1662 1887 2808 29064 30421 31680 32466 32483 33202 33206 33731 33735 34417 35328 35390 35616 37127 37665 38928 39211 39383. um 1. April 1896 ge: Nr. 20304 21235 21925 22695 22697 23138 26908 27258. um 1. Sanuar 1897 gekündigt: Nr. 79 484 506 1160 2108 2577 2831 2832 3455 3494 3580 3704 3705 4060 4100 4119 4367 4384 4385 4864 4951 5592 5668 5703 5870 5892 7733 9606 10200 10416 10986 11605 12194 12436 13713 13714 13754 13873 13997 14158 14163 15437 15743 15762 15906 16167 16301 16441 17188 17374 17755 17780 29211 29453 29770 29828 31621 31901 32535 32536 33255 34022 35119 35281 35327 35998 36118 37725 37761 38217 38454 38481 38509 39248 39271 39340 39993 40256 40761. Zum 1. April 1897 gekündigt: Nr. 18329 20298 20493 21865 21920 22962 23157 26894 26896 27157 27214 27247 27281 28205 28279 43986. - Die Verzinsung dieser Stücke hat mit den genannten Terminen aufgehört. Magdeburg, den 11. Juni 1897. Der Magistrat der Stadt Magdeburg. chneider.

(230661) Bekanntmachung.

Bon „Anleihescheinen der Stadt Bielefeld, Buchstaben W. und ©C.“, Allerhöchste Privilegien vom 8. September 1884 bezw. 31. März 1821, sind beute ausgeloost zum 2. Jauuar 1898 :

zu 500 4 Anleihe V. Nr. 2817 2342 2868 2930 3057, Anleihe ©. Nr. 692 708 716 848 881 889 915 999 1006.

zu 1000 A Anuleihe W. Nr. 3319 3372 3382 E E Anleihe ©. Nr. 371 444 476 478 528

zu 2009 4A Anleihe B. Nr. 3541 3551, Anleihe ©C. Nr. 25 62 118 143.

Rückzahlung vom 2. Januar 1898 bei unserer Stadt - Kämmerei bezw. Wafserwerks- kasse. Mit dem 31. Dezember 1897 bört die Ver- zinsung auf. Es sind noch rückftändig aus der Verloosung der Anleihe C. vom 4. Juni 1896 Nr. 0791 und 1048 zu 500 M

Bielefeld, den 28. Juni 1897.

Der Magistrat.

[47088]

5 °/% Venezolanishe Anleihe von 1596.

Bet der am 26. Oktober 1897 in Gegenwart eines Notars in Berlin f\tattgehabten Verioosung der gemäß den Anleihe-Bedingungen am 83L. De- zember 1897 rückzahlbaren Obligationen der Es Anleihe im Nominalbetrage von 50 illionen Bolivares Gold sind folgende Nummern im Gesammtbetrage von 263 000 Bolivares gezogen worden :

a. 110 Obligationen zu 500 Bolivares:

Nr. 121 516 584 674 774 1105 1182 1325 1914 1920 1952 1977 1980 2248 2410 2574 2696 2987 3309 3435 4039 4106 4389 4624 4680 5012 5025 5209 5314 5417 5540 5607 6318 6399 6453 6787 7073 7441 7450 7515 7722 7883 8531 8842 8921 9324 9363 9375 10072 10324 19348 10588 10668 10670 10966 11796 12036 12177 12553 12559 12565 12614 12652 12865 12895 13162 13407 13469 13768 13925 13932 14174 15173 15246 15265 15269 15464 15477 15825 15948 160905 16031 16285 16296 16299 16312 16349 16541 16853 17122 17617 17768 17792 18196 18229 18343 18622 18652 18675 18702 18754 18755 evA 183810 19051 19053 19249 19330 19583 b. 173 Obligationen zu 1090 Bolivares:

20505 21017 21113 22472 24329 25275 25472 25639 26268 26681 26988 27146 27366 27760 28037 28131 28274 28352 28400 28427 28788 28897 29061 29107 29174 29356 29414 29522 29564 30194 30216 30361 30492 30759 308361 30949 31074 31271 31338 31491 31569 31576 31750 31783 31785 31964 32077 32104 32158 32202 32212 32216 32238 32423 32425 32427 32536 32581 32771 32931 33100 33295 33344 33599 33821 33837 33841 33866 33870 33896 33967 34014 34080 34313 34475 34477 34519 34612 34682 34817 34821 34838 34968 35010 35025 35095 35117 35157 35497 35644 35649 35739 35761 35789 35971 36062 36458 36723 36733 37017 37021 37143 37211 37459 37549 38136 38392 38398 38494 38512 38513 38520 38798 38804 38986 39022 39195 39297 39351 39460 399531 39577 39847 40003 40075 40129 40287 40406 40726 41141 41280 41454 41775 - 42094 42532 42536 42634 42700 42758 42906 42944 43216 43227 43234 43483 43897 43991 44424 44795 45558 45653 46006 46085 46123 46146 46248 46281 46632 47282 47333 47700 48026 48052 48218 48315 49821 50043 51006 51284 951303 51333 516071 51711.

c. 5 Obligationen zu 5000 Bolivares:

Nr. 52058 52086 52255 52688 52872.

d, L Obligation zu 10 090 Bolivares:

Nr. 53073.

6) Kommandit- Gesellschasten auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[46842 / Lothringer Eisenwerke.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu der am Dienstag, den 30. November d. J.,- Vor- mittags 11 Uhr, zu Frankfurt am Main Frank- furter Hof stattfindenden 25. ordentlichen Generalversammluug einzuladen.

5 Ó Tagesordnung :

Belang über die Bilanz, sowie die Ge- winn- und Verlustrehnung für das Geschäftsjahr 1896/7 und Verwendung des Reingewinnes.

Entlastung der Verwaltung.

Ergänzung des Aufsichtsrathes. :

Wahl von zwei Rehnungsrevisoren und zwei Stell- vertretern.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der General- |.

versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß derselben mindesteus 8 Tage vor dem 30. November d. J. auf dem vie der Gesellschaft in Ars an der ose oder bei den Herren Arthur Audreae «& Cie. in Frankfurt a. M. oder bei der Deutschen Bauk in Berlin zu hinterlegen. Frankfurt a. Main, den 22. Oktober 1897. Der Auffichtsrath der Lothringer Eisenwerke. Dr. Pachten. Daniel Claus.

[46883]

Hôtel & Kurhaus St. Blasien

in St. Blasien. Donnerstag den 25. November 1897, Vormittags A1? Uhr, findet in den Näumen des Hotels ¡um Zähringerhof in Freiburg i. B. die diesjährige zehnte ordentliche Generalversamnt- lung ftatt. Tage®êsordnung :

1) Berichterstattung der Gesells@aftsorgaue und Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- ‘und

_ Verlust-Rechnung.

2) Entlastung der Direktion und des Aufsihts- rathes.

3) Bestimmung über die Verwendung des Rein- gewinnes und die Höhe der auszugebenden Dividende.

4) Neuwahl des Aufsichtsraths.

5) Berathung über etwa eingehende Anträge (vergl. $ 15 der Statuten).

_ Anmeldungen zur Theilnahme an diefer Ver- sammlung sind spätestens 3 Tage zuvor in der durch $ 10 der Gesellschafts\tatuten vorgeschriebenen Leise bei der Direktion in St. Blasien zu machen. Rechenschaftäberiht und Bilanz sind vom 10. No- vember d. J. ab im Geschäftszimmer des „Hotel & Kurhaus St. Blasien“ in St. Blasien zur Einsicht der Herren Aktionäre aufgelegt oder Abschriften gemäß $ 25 der Statuten durch die Direktion daselbft zu beziehen.

Freiburg i. B., den 20. Oktober 1897.

Der Aufsichtsrath.

[47112] Düsseldorfer Eisen- und Draht-Industrie.

Die Aktionäre werden hiermit unter Bezugnahme auf $$ 18—20 der Statuten zu der am Samstag, den 4. Dezember 3. €., Vormittags 10è¿ Uhr, im Breidenbacher Hof in Düsseldorf statifiadenden vierundzwanzigsten ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Gescäftsberihts und der Bilanz pro 1896/97. 2) Vorlage des Nevisionsberihts und Antrag auf Decharge. 3) Wahl von 1 Aufsichtsrathsmitglied. 4) Wabl von 2 Revisoren pro 1897/98.

Feder Aktionär ist zur Theilnahme an der General- versammlung berechtigt, wenn er spätestens #5 Tage vor derselben seine Aktien bei dec Kafse der Gesellschaft oder bei einem der Bankhäuser:

Deichmanu «& Co. in Kölu, C. G. Trinkaus in Düsseldorf, Schlieper & Co. in Berlin binterlegt. Düssseldorf-Oberbil®, den 25. Oktober 1897, Der Vorsitzende des Aufsichtêraths : Emil von Gahlien.

(47058) Bilanz des Stadt-Theaters pro 1896/97. Activa. Á S M. Gebäude-Konto Reuter- _ftraße 10 255 234/87 Sa 205/99 Gebäude-Konto Schiller- | traße 46 57 586/17 ab Abschreibung . 586 17 Ine Konto 12 449|— ab Abschreibung . 949 |— Utensilien-Konto . .. U Beleuchtungs- u. Heiz- | anlage-Konto . . 56 700 ab Abschreibung . 2 051|— Banquierguthaben .. Vorausbezahlte Asse- Turanz Verlust-Saldo . .

255 440/36

57 000

P asSiva, Aktienkapital-Konto ypotkéeken-Konto reditoren

402 732 Haunover, den 30. Juni 1897.

Stadt - Theater.

Der Vorftand. W. Rohrberg. Gewiun- und Verlust-Konto pro 1896/97. Debet, M | A

An Geschäftsunkosten-Konto 3 671155 insen-Konto 10 640/77 Assekuranz-Konto 1433/30 Abschreibungen 3 586/17 Verlust-Konto, Vortrag aus 1895/96 } 13 561|—

| 32 892/79

Credit. Per Miethe-Konto . 25 249/96 Verlust-Vortrag 7 642/83

32 892[79

Hannover, den 30. Juni 1897.

Stadt - Theater.

Der Vorstand. W. Rohrberg. Geprüft und mit den Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden : Ernst Falkenhagen. H. Meyer.