1920 / 43 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

174571 Lehnuinex Nleinbahu A.-G. e neuen Divideudenboger? zu unseren Aklieu werden vom L. März d. J. ab

von der Ritt-rschafilicher Laxlehns- |

kasse in Veriin, Wilheimp:- 3 6, gegen Gin!öôsung von abgelaufenen Lalons aus-

gegeben. Behuin, da 17 Omar 1990, ex Vorfktaub.

[TI7159) ; Compania Rural Vremen Aktiengesellschaft.

5 0/0 Anieihe vou 1908, i

Gemäß $ 5 der Anleibebedingungen Ffudigen wir hiermit den Restbetrag unserer 5%/% Auleiße vom Dezembex 1908 zur Rüicfzohluug auf den R. März 1929.

Die Rück„alliung erfolgt mit 4 1000 per Avieilshein gegen Sataes der Anteilshcine nebsf ben dazu gehörigen Talons und den Zinsschetuen vex 1. Sep- tember 1920 und fclgewden in Brewen bei den Herren Veruhd, Loose & Co. und der Denúscheu Nationalóank, Kommauditgesel\cha#s anf Aktien, und fallen die Stücke mit dem 1. März 1920 avs der Verzirsung.

Bremen ben 29. November 1919.

Die Rückzahlung der Antellsheine mit Zinsen bis zum 1. März erfolgt bereits vou heute an.

Bremen, den 19, Februar 1920,

Dev Vorsiatd. [117486]

Vorschuß- und Spaxvecein A, E. gu G özingen.

DieordentlicheSen-eralversammlunug A eas E rieg fstts-

achur #, in den Ge - räugen, Ole wozu die Aktionäre hierdurch eingeladen werden. Auf Berlangea des Vorsizeuden wüfsen fich die exschienenen Aktionäre durch Vorlegung tdrez: Aktien ausweisen, widrigen-

falls fe zur T-ilnahme utt bexechtigt find. ' ung! j

1) Ge{Häftébe t undötedmungrvorlag 2 ¿iht undbNe@nungköyorlage.

2) Gulastung des Vorftands und des Aufsichtsrats.

3) Beftimmung der Zahl der Aufsichts- ratsmitglieder

4) Waßlen zum “Aufsiht#rat. Der Vorstaswd. Ed. Bruns. W Chriftianalseu.

117455] I. F. Riemanu Mechauische Webereien Aktiengeselischaft Nordhausen a. Ÿ.

In der ordentlichen Generalversamms-

re Veasdilraße Nr. 22, fiatt,

»

| fordern wir im Auftrage des Uebernahme-? [116337] î

fonsortiums die Jahaber der alten Aktien auf, das Bezugsrecht auf Grund nah- stehender Bedingungen auszuüben :

l) Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist bei Vermeidung des Ausschlusses vou heute bis einschließlich 12. März

19206 : in Chemnis bei der Dresdner Bank Filiale" Chemnitz urd bei der Allgemeineu Deutschen Cre- dit-Anstalt Filiale Chemnitz, in Berlin bei der Dresdner Bauk, Î in Dresden

bei der Dresdner Bank und

bei der Allgemeinen Deutscheu Cre-

_ dit-Anstalt Abteilung Dresden während der üblihen Geschäftsstunden auszuüben.

j 2) Bei der Anmeldung find die alten Aktien, für welhe das Bezugsrecht aus- N werden soll, ohne Dividendenschein- ogen unter Beifügung eines nach der ¿ Nummernfolge geordneten Bes ¡zu dem Formulare bei den Bezugsstellen kostenlos erhältlich find, einzureihen und ¡ zuglei der Bezugspreis von 125 9% == e 1250,— für jede neue Aktie sowie der Schlußscheinstempel zu bezahlen. Die ein- gereichten Aktien werden nah erfolgter Abstempelung zurückgegeben.

3) Die Aushändigung der neuen mit dem Reichsstempel versehenen Aktien erfolgt vom 15. März ab gegen Nückgabe des mit der Quittung über die Einzahlung ver- sehenen Anmeldescheines bei derjenigen Stelle, bei welher das Bezugsrecht aus- geübt ist.

4) Gleichzeitig geben wir bekannt, daß auf unferen alten Aktien, die noch die frühere Firmenbezeichnung Elektricitäts- aktiengesellschaft vorm. Herm. Pöge tragen, unsere jeßige, in der General- versammlung vom ®. Dezember 1919 auf Pöge Me, DARIo sel fipaN terte Firma durch Stempelauforuck

zubringen ist.

Dieser Stempelaufdruck wird gelegent- lih der Einreichung der alten Aktie zur Ausübung des Bezugsrechts innerhalb der obengenannten Zeit von den Bezugsstellen ¡ auf den alten Aktien angebracht ; nah dem 12. März 1920 erfolgt der Aufdruck der neuen Firma nur noch bei der Gesell shaftskasse.

Chemnis, 20. Februar 1920.

Pöge Elektricitäts-Aktiengesellschaft. Dresduer Bauk Filiale Chemnitz. Allgemeine Deutsche Credit - Anstalt Filiale Chemuitz.

t aaa T H T2

[117484]

Tung der Aktionäre der J. F. Niemana Mechanishe Webereien Aktiengesellschaft zu D vom 14. Februar 1920 ist beshlossen worden, das bisherige Aktienkapital 1m # 300 000,— auf «46 V 500 000,— zu erhbheu und zu diesem Zwecke 300 neue über je 6 1000, «uf den aber lautende, mit den alten gleihberechtigte Aktien auszugeben, die den Ee Aktionären zum Bezuge anzubieten nd. Wir fordern demgemäß die alten Aktionäre auf, ihr Bezugsrecht auf LUN nachstehender Bestimmungen aus» zuüben :

1) Die Geltendmachung des Bezugs- xets hat bei Verrneidung des Aus\chlusses innerhalb der Zeit vom 22. Februar bis zum 15. März 1920 ein- schließlich bei der Nordhäuser Bauk Filiale der ritt ever ten Privat- bank A.-G. zu Nordhausêk zu erfolgen.

2) Auf nom. 5 4090,— alte Alktier: Tann eine neue Aktie im Nennwerte vou «(G 1000,— bezogen werden. j

3) Die sämtlichen Aktien, auf die das Ret ausgeübt wird, find bei der Nordhäuser Bank Filiale der Mittel- deutschen Privatbank A.-G. zu Nord- hausen einzureiden; sie werden von dieser mit einem entsprechenden Stempelaufdruck verlehen und wieder jurüdgeg@gz 4) Zngleih mit der Anmeldung sind für jede zu beziehende Aktie # 320,— in bar zu entridten. :

Ueber die geleifteten Zahlungen werden Bescheinigungen ausgestellt, gegen deren Rückgabe die neuen Akuien. nebst Gewinn- anteil. und Erneuerungss{heinen nach Fertigstellung ausgeliefert werden.

Nord auseu, den 20. Februar 1920. F: F. Niemann Mechanische YWebercien Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Voehl. {116970]

Pöge Elektricitüts - Aktieu-

gesellschaft.

Ausgabe neuer Aktien, zugleich Stempelaufdruck der neucu

Firma auf die alteu Akticu.

Hannoversche Bank.

Die Aktionäre werden hierour@) zun dec am Sonnabend, den 20, März 1920, mittags L Uhx, in men Bank- gebäude, Georgsplag 20, stattfindenden 64. ordentlichen Geueralversamm- lung cingeladen.

TagesLordunuug:

H Vorlegung des Geschäftsberichts {os wle der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehuung für das Jahr 1919,

Ÿ Genehmigung der Bilanz und der

ewinn- und Verlustrehnung,

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Neingewinns

4) Entlaftung des Aufsihtörats und des Vorstandes,

5) Erhöhung des Grundkapitals um é 18 000 000,— nominal durch Aus- gabe von 12000 Aktien ü je «t 1500,— unter Aus¡chluß des ge- seglihen Bezugsrehts und unter Gx- mächtigung des Aufsichtsrats zur Festlebung der Ausgabdebedingungen,

6) Satzungsänderungen: ¡

a. Abänderung des F b der Saßungen gemäß dem Beschluß über die Kapitalerhöhung;

b. Abänderung des $& 11, betreffend v Anmeldung zur Generalversam:n- ung ;

c. Abänderung des $ 17 über Rechte und Pflichten des Aufsichts- | ‘rats, ferner der $S 19, 20, 21 und 22 über Rechle und Pflichten des Vorstandes;

7) Wablen zum Auffichisrat. iejenigen Aktionäre, welche ihr Stimm-

recht ausüben wollen, werden in Gemäß- in des $ 11 der Sazunden ersucht, ihre

ktien bis spätesteus Mittwoch, den 17. März 1920, entweder

bei unserer Effekteukasse, oder bei

unseren ilialen in Celle, ameln, arburg a. d. E., äüneburg und Verden a. d. A.,

hei der Deutschen Bank in Berlin, bei der Hildesheimer Bank in

Hildesheim, / bei der Osuaabrücker Bank | in

Osnabrück, bei der Vrauuschweiger Privatbank

Die ordentliße Generalversammlung der Pöge Elektricitäts-Aktiengesellshaft vom 5. Dezember 1919 hat die Er- Höhung des Orundkapitals um 4 6 000 000,— dur Ausgabe von

St. 6000 auf den JIphaber lautender, ! legen.

vom 1. Juli 1919 ab voll dividendenbe- | rehtigter Aktien Nr. 6001—12000 zu je «#4 1000,— beshlofsen. Von diesen neuen Aktien sind von einem Konsortium «& 3 000 000,— mit der Verpflichtung übernommen worden, den Besitzern der alten Aktien ein Bezugörecht hierauf der- art anzubieten, daß auf je 2 alte eine neue Aktie über nom... 1000,— zum Kurse von 1259/0 zuzüglih Schluß schein- Fempel bezogen werden kaun. Nachdem die Durchführung der Kapitalserhöbung in das Handelsregister eingetragen worden ift,

Aktiengesellschaft in BVraun- schweig

oder bei einer audereu geseßlich zu- läsfigen Rer Tag oncte während der üblichen Geschäftsstunden zu hinter-

Die Aktien find mit einem Nummern- verzeihnis in doppelter Ausfertigung ein- zureichen, wovon eine mit der Bescheini- gung über die erfolgte Lane or zurückgegeben wird; daneben erhält der Geiger eine Einlaßkarte für die

eneralversammlung, auf welcher die Zahl der hinterlegten Aktien und die Zahl der Stimmen, zu welchen fie berec\tigen, angegeben sind. j

Hanuover, den 47. Februar 1920.

Statt „eine Tantieme des Gewinns* zu segen „cinen Anteil am Gewinn“, Abjayz 2 zu streichen.

BAnEE

er Auffichtsrat. Heiurich Haenisch, Vorfitzender.

A f Artikel 10. Ï (117460) gy fp A S Me M Eintr ise igs nd Kracianiggen Y rtifel 14. : Aktien-Gesellschaft, Berlin. Absay 2. Statt 6 3000 soll es] Bei ben im S do. Js. im Ge-

künftig beißen 6 6000. Ju Abjay 1 Grböhung der Zahl Ju saß Srhöhung der im der Aufsichtöratsmitglieder. S Abänderung des 2. Absayes hîin- s sichtlih der Wahl des Vorsigenden 1m Aufsichtsrat und seines Stellver-

treters.

In Abs 9 auer te Festsezu

In Absay 2 anderweite Festseßung des regelmäßigen Ausscheidens der Aufsichtsratsmitglieder.

Artikel 19.

Abänderung des erften Saßzes des Absayes 2, betreffend Geschäftäyer- teilung für den Aufsichtörat.

j » Artikel 24 soll künftig lauten:

„Jeder Aktienbetcag vou 4 600 |9 gewährt eine Stimme.“ s

„Aktiengesellshaften, Kommandit-

fe lellGaen tels tas Sn 3092 ¡haften mit be\{ränkter ung sind berechtigt, sh dur ein Vor- per

sland3mitglied oder einen Geschäfts- führer ohne schriftlide Vollmacht ver-

D

Att

uO

Sta 1)

2)

3)

Der Auffichtsrat: Die Direktion: Beindorff. Klaproth. Kluge.

gesellschaft, Rähnib-Helerau. |, _ Die gechrten Aktionäre unserer Ge- sellshaft werden biermit zu einer am Mittwoch, Vormittags 10 Uhr, in Berlin im

findenden außerordeutlicheu General- versammlung ergebenst eingeladen.

Men und Beichluß ammlung, der Vorzugsaktionäre und der

2391 2700

3416 3916

eines Notars

schäftslokale der Deutfchen Bank in An- wesenheit emes VBerireters der

mäßigen ailen Tee die nad stehenden

Nummern unjerer Toillschuild»

von 1900.

61 Stüd Lit. A zu je 0. 17 42 8 107 133 139 167 18 228 297 310 421 503 539 611 620 631 69% 725 773 831 836 868 951 988 992 1062 1063 1078 1123 1143 1148 1193 1215 1216 1269 1270 1283 1335 1376 1392 1448 1458 1464 1478 1505 1622 1570 1624 1646 1776 1806 1828 1864 1883 1891 1952 1961 1974 1981 198.

153 Stück Lít. B zu

Pei ezogen WOIdEN; 34 % Teilschuldverschreibungen

J 500.

x 4 1000.

2187 2188 2301 2355 2390

2407 22 2475 2032 2557

2710 2833 2879 2594 3070 3086

3125 3133 3176 3183

3208 3225

3296 3333 3344 3369 3409 3415

3437 3657

35460 3461 3470 3471 3717 3734 3756 3890

3930 3935 3968 2980 3998 4017

10208 10340 10375 10404

entsche Werkstätten Aktien- | 10495

deu 10. März 1920,

ungssaal der Breslauer Spritfabrik engesell\{haft; antstraße 4, fstatt-

Tagesordnun ug: t fafsung in ge- erter Abstimmung der eralver- mmafktionäre Ueber die Erhöhung des Grund- u6{chlu

97 Stúck Lit. E | 10644 10649 „1050 10642 10673

Cron. Dr. Steinohrt. 10011 10057 10062 10063 10064 10105 (117490) 10108 10110 10186 10188 10206 10206 10423 10484

54% 1000. 10928 10947

11029 117 11102 11221 83 1134 11403 11404

11456 11462 11698

11846 11880 12022 12097

12365

12524 12552 12724

12915

13046 13069 13140 13349 13372 13373 13460 13490 13494 | Teil f: 13770 | Stücke noch nicht zur Einlösung vor-

S Got derimmlun o Vorstand 0006) us p 5992 5993 vors 6022 609 rivatban s reien Jind Fort). A 6508 6555 6556 9558 6559 ¿ FEOa T E. Stimmberechtigt find nur diejenigen 6570 6587 6773 6809 6834 6880 6944 hiermit zu einer am Dieustag, den Aktionäre, welche spätestens am 6. März 7037 7070 7071 7170 7173 7316 7333 16. März 1920, Vormittags 111/,| 1920 ihre Aktien (Mäntel) oder den | 7339 7340 7342 7345 7492 7513 7633 Uhr in Saale De Logengebäudes in darüber ausgestelten Hinterlegungsschein | 7635 7689 7807 7827 7887 7888 7890 Gotha stattfindenden außerordeutlichen der Reichsbank oder eines Notars mit | 7891 7892 7893 7936 7937 7938 7950 | Generalversammlung eingeladen doppeltem Nummernverzeichnis innerhalb 80448055 8242 8347 8605 8630 8815 Tagesorduung: ) der bei den nadbftehenden Hinterlegungs- | 8977 9068 9069 9071 9091 9092 9097 1) BesWlußfaitung über die Erböbun des | stellen üblichen Geschäfsftunden binterlegt | 9098 9099 9363 9369 9549 9551 9639 Aktienkapitals um 5 Millionen Mark | baben 2044 9906 2609 9610 9833 9844 9848 auf 15 illionen Mark dur Aus- in Dresdeu 9882 L 9904 10158 10163 10209 gabe von 4168 Aktien zu #4 1200,— Vutgemo ne Deutsche Creditaustalt, 10224 10313 10372 10744 10808 11029 wobei die früher ausgegebene Aktie teilung Dreéden, Altmarkt, 11606 11633 11634 11867 11887 12095 von # 1600,— zurüdckgezogen uüd Bankhaus Albert Kuntze «&« Co. An | 12096 12168 12226 12237 12313 12664 das gesezlide Bezugsreht der der Kreuzkirhe 1, 12845 13040 13129 13208 13371 13375 Aktionäre ausgeschlossen wird. Bee Bankvereiu, Prager- t A E E Et 2 9 N T A raße, ( 14234 21 14413 1441: H) Baatiung. Mex die. Begehung in Hellerau b. Dresden: 14415 14416 14417 14433 14434 14447 3) Abänderung des L, Absayes im Ar- Vorstand der Gesellschaft, 14634 14740 14858, e tikel 6 des Stuts, betreffend die in München: _ Von den vorstehend aufgeführten ge- Höhe des Grundkapitals gemäß Be- Vorftand de SAEM Gase, peihgg s vet auen gelangen \{luß unter Ziffer 1. n Derlin: q v, Cho Sor Mot ; ) Weitere Abän .| Verkaufsstelle der Geselischaft, | die Stücke der Anleihen von 1909 und 4) Weitere O en des Statuts: Königgräerstraße 22. 1904 vom 1. April d. A8. ab mit 5 eslerau, den 19.Februar1920. | 104% des Nenmurvertes;

die Stück der Auleihe von 1914 vom 1, Mai d. Js. ab zum Nennwert. Die Stücke sind mit allen nach dem 1. April bezw. 1. Mai fälligen Zins- scheinen mbst Ern gsscheinen ._în Berlin: bei der Deutschen Bauk bei ter Mitteldeutschen Creditbank, fi ter Deutschen Bank, Fil ] p tale Bremen, in Breslan: bei dem Schlesischen Vaukvereiu, Filiale der Deutschen Bank,

; in Dresden: vei der Doutschen Bank, Filiale Dresden, ia Elberfeld: bei der Bergisch-Märkischen Bank,

if Filiale ver Deutschen Bank, m Frankfurt a. M.: f bei ber t\chen Bauk, Filiale Frankfurt, bei der Mitteldeutschen Creditbank, ten, Bankhause Jacob S. H.

Hamburg, im ver: bei der Hannoverschen Bauk, in Leipzig: be der Dentschen Bank, Filiale Leipzig, :

treten zu lassen, auch wenn der Be- | 4028 4118 4119 4123 4147 4176 4248 ¿a Mannheim: treffende allein zur Vertretung seiner | 4254 4291 4325 4385 4467 4506 4512| bei der Rheinischen Creditbank, Gesellschaft nicht befugt ist.“ 4503 4591 4620 4630 4635 4647 4690 dn München: Artikel 25. 4701 4771 4789 4808 4960 4871 4877| bez ber Deutschen Bauk, Filiale Absab 1 soll künftig lauten: 4883 4947 4976 4977 4978 5031 5087 München, „Innerhalb der ersten sechs Monate | 5126 5157 5200 5236 5248 528? 5299 in : des Geschäftsjahres findet eine ordent- | 5337 5364 5389 5419 5535 5548 5686 bea der Deutschen Vank, Filiafs lie Generalversammlung der Aktio» | 5587 5600 5612 5613 5622 5623 5665 Nürnberg, näre ftatt. Außerdem können nach | 5674 5710 5722 5726 5636 5845 5898 | Bei der Mitteldeutschen Creditbauk, Bedürfnis außerordentliche General- | 5913 5933 5936 5983 5995 $055 6116 Filiale N VECARREAgen berufen werden.“ 6119 6141 6162 61901 6217 6228 6266 Sen, Der genwert ehva | rtikel 28. 6364. 6366 6398 $446 6456 6486 6647 | fehlender Zinöscheine wird vom Kapital- Vereinfahung des 2. Absatzes. 6060 6689 6701 6744 6763 6830 6833 | betrage geLürzt. f Ersagwahl zum Aufsichtsrat. 6349 6804 6933 6963 6999 7000, bei ben borgenannien Stellen Nah Artikel 25 des Statuts find die-) 61 Stük Lit. C zu je H 2000. | orfolgt die Sulbsung: enigen Aktionäre zur Teilnäáhme au der | 7004 7025 7072 7145 7228 7273 7278 | der 4% % Teilschuldvershreibungon eneralversammlung berechtigt, die | 7816 7317 7332 7365 7383 7404 7408 / von 1904: pätestens am 9. März d. J. thre| 7472 7473 7474 7484 7520 7622 7655 qu. Verlin: Aktien oder HsnteriezuggdsFeine r 7690 7747 TiT6 T7TS5 7922 7933 7970| Beî ver Commerz: und Diskontu« Reichsbank über solche bei Bauk, bei | 7990 $007 8018 8021 8037 8146 einer ihrer Dn in Leipzig, Erfurt, 9152 8206 8356 3409 8416 8431 8466 in Cöln: Weimar, Arusiadt, Mühlhausen, bei | 3475 3476 680 2620 8630 8632 8647 | bet der Deutschen Vauk, Filiale der Deutschen Vank in Berliu oder | 8681 8603 8694 8696 8717 68782 67986 Cöln, bei einem deutschen Notar hinterlegt | $8851 8945 8953 8969 8972, bei dem Bankhause Sal. Oppen- und die interlegungssceine spätestens | 4/5 % Teilschuldverschreibungen heim jr. & Cie., am 11, März der Direktion in Gotha von 1904, ex 5 % Teilschuldverschreibungeun vorgelegt haben, wogegen die Gintritts-| 40 Stück Lit. D zu # 500. von 1914: karten ausgehändigt werden. 9027 9094 9207 2221 9251 -9327 903| im Cöln: Gotha, den 16. Februac 1920. 9408 9413 9416 9428 9433 9493 86 | A dey Deutschen Bauk, Filiale Direction der Privatbank zu Gotha. | 9630 9668 9700 9742 9743 978 9622 Cöln, i

bei dem Bankhause Sal. Oppen« Boa e m L Na rif 1917 auge zum 1. April 1917 carsgelosten Tetlshuldverschreilbamgen ist das folgende Stk noch nicht zur Einlösung vor- R Teil badroifeireiburigen von 1908 etl Î on 1904, Lit. D N 10041, TaUE den ana A E ai : Teilsuldverschreibungen sind die folgenden Stücke noch nicht zur Einlösung vor: ret E Teilen ban 900 4 % Teilschwldverfchreibamgen von 1900, At B Nr 47A i s Y À j l î h d dit D o e iti ungen von 1904, Lrt. B Nr. 11877 12671. Von den zum 1. April 1919 ausgelosten

Teillschuldvorschreibungen sind die folgenden

kapitals unter A des gesetz- | 13 138 0 14102 141! Ï

lihen Bezugsrechts der Aktionäre um 14208. T Et N K Teilicbuldverkbceibungen von 1900

1491 000 & du.ch Ausgabe von| 38 Stk Lit. V ¿zu je 4 2000. | Lit. A Nr. M6 1333 1471

neuen Stammaktien, Festseßung des | 14306 14396 14336 14337 14344 14388 | Lit. B Nr. 2751 3339 4569

S Aa Jam 2e 14394 14441 14500 14647 14719 14769 | Lit. Nr. 814 26

k i | 15012 15132 15169 | 424 9% Teilschuld bu 04

Aktien, sowie über die infolge der | 15199 15210 15232 15286 15244 15340 At D Ne 2 01 C 1000R 15341 15349 15415 15416 15417 15438 | Lit. E Nr. 10892 11736 11744 11878

Kapitalerhöhung es nötig machende Abänderung des esellshastsvertrages (neue Feststellung der Höhe des Grundkapttals, der Anzahl, Art und Gattung der Aktien). Die Be)chlüsse Zönnen nur O der bereits nachgesuchten ftaatlihen Genehmigung gefaßt werden.

Veber die Aufnahme einer zu 4F 9% verzinslichen und zu 103% rüdckzahl- baren bupothekarien Anleihe von 1 000 000 gegen Ausgabe von Teilschuldvershreibungen.

Veber die Abänderung der $8 22 und 24 der Sakungen (in $ 22 Absahy 3 /|- soll die Zahl 18 durch die al 10] 3740 erseßt werden, in $24 Absay 2! 4069 fallen die Worte: „welche spätestens 434 am zweiten Tage vor der General-! 5748

1075 2001 2038 2562 3015 3129 “3460

J

15444

von 1914.

223 Stück Lit. U zu je 104 206 218 221 373 494 549 563 564 602 603 604 605 606 607 926 328 977

1610 1630 1632 1633 2005 2009 2011 2042 2048 2275 2450 2615 28618 2619 2628 3044 3048 i 3346 3350 3467 3468 3472 C 3937 3938 4070 4266 4362 4431 9245 9292 5253 5558 5709 5775 5784 5798

15616 15622 15640 15643 15658 15661 15662. 5 % Teilschuldverschreibungen

t 1000. | Stücke

1634 1662

2028 2029 2031

2452 2461 2723 3013 3127 3128 3352 3398

3 3706 3737

4016 4068 4572 18% 5701 5709 5828 5998

12001 13873.

a L E x

Son ven zum 1. Mai 1919 ausgelosten Toillschuldverschreibungen sind die folgenden noch nicht zur Einlösung vor- P Tee

_ Teillscluldverschreibungen von 1914.

Lit, M Nr, 126 566 567 598 1513

1908 1905 1906 1908 3587 4748 5782 9789 5790 8018 8148 10829 10970 11102 11399 11857 11863 12171 12173 13160 14234.

Verkin, den 28, Januar 1920. Elektrische Licht- und Kraftanlages Aktien-Gesellschaft.

J. Breul. C. Feldmann.

Í in Hamburg: dei ber Dentschen Bank, Filiale

t

LY

922928 424 til s 4

M S

2. F A

\uungsacgen.

¿ng 2c. von Wertpap

A / teren. ck ommanditgeselsGaften auf Aktien u. Aktiengesells@aftes.

S

ct ch N F A A) ey

3 Lommanditgesell- “often aufAkltien u. *iengesellshasten.

4s s 1

L

Y 5A A Ti

ï

L üdfäbter Dampsschifs-

* #cnetalrarfsemmoxg em Doxner8- la. fs Zl Mürz 1920, Nah- plitags 6 Uhr, in der „Hoffnung“ in M f ; 2 TagceEorduang 2 1) orlage des Geichäft9berihts, der Wewins- und Verlustrechnung sowte 3e: Bilanz, 2) Gotlailuag des. Vorstands und Auf- n 2198 a9, 8) rff Gd e a oi e « 4: Gei ugsofung über die Auflösung ; ver Gef: Vichaft. lueg Der Vorstand. E. #Falck.

Qt, 28 u anische Weberei 61 idtelbach. Die Deren ültioaäre werden hiermit c o Mioautag, deu 15. März ¡970 Barmitias8 LO Uhr, in der se dazter siattfiadenden austerordent- ian Beueralverfsammlung eingeladen. ____ Lageréosberungz

1) Shdhurga des Grundkapitals hon é 10) 000,— auf e 1500 000,— du Rutuobe Von 800 Stüd auf den Me Icut:nde Aktien zu je t 1000 —,

2) 205.740 des Gesells@afisvertrags : „2% $ 3, Kenderui g des Grund- 10119!8,

_b. $ 20 Asfatz 2, Aenderung der Viozbge 6 Bussihtarats, itimation zur Genexalversamnt- "g t geen Augweis über den Äftien- dig bet vor Bayevischen Vereinsbank rel Nun9uaerg oder in unsexem Ter iffcaistz ble jpütestea8 1E. Mürg 120 erholen. _BaeaiBnza, den 18, Februar 1920. Mae Weberei am Fichteibach. Zor Tarfßiand. Bergol d.

(502)

äctioner Aktiengesellschaft für Äxveiterwohi in Aachen. 3- ter cm Woniag. deu 15, März d L, Namiitogs 6 Uhr, im Aibeite- uo, Weyhbestraße Nr. 18 in arn, ccz&ß 8 10 der Statuten statt- h: det aeralv rsammlnuwg sind die eren Hftlonre btermit ergebenst cines

_ Tages duunge 1} Beri6te:ftatiang des Vorstands und Toffi@tsrats und Vorlege der Bilanz 6st G winn- und Verlustrechnung ti; daz Jahr 1919, N Peuwabien zum Vorstand und Auf- ih ro! gemäß SS 8—10 ver Statuten. Geste rihi und Bilarz Uegea von fete ab bia ¡um 13. März d. J. im- V ti Siotal ver Gesellsdjaft, Jacob- nte Ne, 110 tn Aaßea, zur Eiusichi

oft ven 17. Februar 1920. / Sax Anfñchisrat.- Iusiizrat H, Waßen, Vorsigender. De: Wgaxstand. Stefan Betßel, Vorsigender.

elzziogelei Alpirsbach.

odeutiiche Meueralver- itl fiodot Samstag, den 13, Wos 1920, Vorm. 11} Uher, im De cúttez mer dex Fabrik statt.

e F-aageëorduung 1:

1) Bes@&lußfisessung über den Jaßres-

Lan die Bilanz und dîe Gewinn-

_veztlurg.

2) Falefiung des Vorstands und des _ ZLufidtirats, ¿ 2B Glußafsun7 Gber den Antrag eines

ftr és auf Siquidatton der Eescll-

_\Saft ($ 27 und 36 des Stztvuts). De Aaübung des Stiwmrech1s ifi os altárgig, baß die Aftten min- sl: D Tage vor der General- eian usa bet der Gesellschaft, bei ‘ine DMasf ote einem Notar hbinterleat vede», gegen etne Bes(einiguno, welche dit Zuêa:zis zur Teilnahme an der Ge- lrrclorsemalung dient (S 24 d. St.). ZIahresbericht, die Bilarz und die in pnd Verkustrechaung liegen im Gafeomer der Gesellschaft zur Gin- @t dee Aftionäre auf oder können im Abiug bezcgen werden. : Klpirébach, den 18. Februar 1920,

T A R Ei H Al Mis 63 G2} G- U

=W

2/0L

Deutschen Reichsa

“uvevote, Berlist- und Fundsahen, Zuste!l u. detgi jertäufe, Verpachtungen, Seiten “at O

s Ls

[112338]

Aktien-Gesellschaft Erholung.

Mittwoch, den 26. Februar 1920, Abends 71:!/, Uhr, in dem Gesellschaftshause, Weststraße 2, außerordentliche General- versammlung.

Tagesordnung:

1) Wahl eines Aufsichtsratsmit-

glieds.

2) Erhöhung des Aktienkapitals.

3) Aenderung des $ 10 der Statuten. Sollte diese Versammlung nicht

beshlußfähig sein, so findet die nächste Generalversammlung am 4. März 1920 ftatt. Dieselbe ist alsdann ohne Beschränkung be- {lußfähig. Crefeld, den 3. Februar 1920. Der Vorstand.

Herzog. Ziellenbac. 117487] Hamburg-Altonaer

Centralvahn-wesel!schaft. Zweiuudvierziaste ordentiihe Se- nexra!versammlung der Aktionäre Dou- nersiag. den 18. März 1920, L ach- mittags 2} Uhr, im Saale der Com- mexz- und Disconto-Bank, Hamburg, Sins gang Neß Nr. 9, Tage89xbitaeug t 1) Vorlage des Seshäfi9berihts, der Bilanz und der Gewian- uud Vez- lustrechvuvg. 2) Statutenmäßige Wablen. 3) Aenderuyg des $ 22 der Satzung, betreffs Zahlung der Tartiemefieuer. Dirjenigen Aktionäre, tele cch an dieser Genecaïversammlung beteiligeri wollen, haben thre Aktien nebft etr em Nummernverzeih-!3 bis spätestens 14, März 1920 in Hamburg bei dee Commerz- wb Disccxtgs- Baul (Weripapteradte!lung}, in Vexlin bei der Commerz- nud Disconto- Vaak, Effektet Lafer, Charloiten- straße 47, W. 8, oder bet den Hturen C Séklefinger, Txicr u. Co, KNowmaudiigeselschs}t auf Aktieu, zu hinterlegen unh bis zum Schluß derx Mel üilderfeumlans baselbft zu beïafsen. Eintr!t!1skarten für die Generalversamm- lung find bei Hinterlegung der Aïtien an vorgenaunten Stellen in GEmpfaug zu uehmen. Hambura, den 17. Februax 1920. Der Ausfictsrat. Cho. Lavy, Voisizender.

117451] Portland-Bementwerke „Saale“

Antiengesellschaft Granan

bei Halle (Saale).

Bei der am 4 Februar 1920 in Gegen- wart eines Notars stattgehabten vierten Verlosung der im Jahre 1920 plan- mäßig zur Rückzahlung gelargenden S ‘oigen Teillchuidvers@Wreibneg?u fiad folgende 34 Nummern à # 1000 = e 34 000 gezogen worden:

675 599 469 606 477 290 254 499 986 611 136 104 269 323 524 534 191 466 13 481 i193 571 657 84 893 878 748 971 885 970 932 853 783 888.

Die Ausëzohlung des Ner.nwerts zu- ¿üglich 4%/ A fg:ld, also mit H 1040 pro Siück d'escz ausgelosten Teiish:ld- versrelbungen, erfolgt vom 1. Oktober 1920 ab:

1) bei der Plauener Bank, A -V.,

Plauen i. V. und ih:en Filialen,

2) bei der Kasse der Gesleluichast in

Granau bei $Salie (Saale)

gegen Einlieferung der Teilihaldyers@hrei- ungen und der dazv gehörigen Zinsscheine nebst Erneuerungs\ch-inen, Der Beirag der etwa fehlenden Zinsscheiue wird von dem Kapitalbetrage der Sc(uldvers{h! ei- bungen gekürzt. Dke Verzinsung der oben beze chneten Tetlshuldver!chreibungen hört mit dem 1. Oktober 1920 auf.

Von den am 17. März 1919 ausge- losten Teilshuldoversreibungen pro 1919 n folgende Nammern noch nicht ein-

133 385 461 601 230 590 326 543 227 610 214 473 452 248 196 908 773 780 845 703 938 801 807.

Ses Vorsiaad, Adolf Müller,

Grauau b, Halle a. S., den 16, Fe- bruar 1920, L 4 l

Öffent

wird anf den Anzeigenpreis ein

L E: E B E E ae A

den 29 Februar

lichex Anzeiger

Anzeiaenvreis für den Naum einer & gespaltenen Einheitszeile 1,50 Æ. Außerdem enerungzanshlaig von S0 v. H. erhoben.

Zweite Beilage nzeiger und Preußischen Sta

Berlin Freitag,

e) M A E I E r R I r

——— L t ——_— ———

(117481)

Commerz- und Disconio-Bank.

Nackbvem die Seneraclyerfammlurg der Aktionä'e der Gisie-b:r DifcontoceseP saft in Gisleben besblof:n hat, das Vrm3zen der Sisleber D:seoni2gzifel: Haft als Ganzes unter Aus Hlvß der Liquidation auf die unterzetdnete Bank 34 übertragen, fordern wir Hiermit unter Hinweis auf die e:folate Aufidiung d2z Ges:Usaft cemáß $ 306 H.-S.-B, bie Wläubigor dez Si- leber Diécontegese)|ckchaf: auf, ihre Fordz- rungen gegen diefe Bank bi un? anzu» meldez.

SBexrlia, dén 29. Februar 1820. Comaerz- nud DiLeonio-BanL. Des Varfiand.

Pilfter. Sobernheim. (117462} Comnerz- nnò Disconio-Bank. Vafazderieng zum Umtanscch) Dex GEcten bex Œs8lebræ Discwckxtozts#]- iha!ît ia Eil8lebe in Aftten bex

Somtitexz- tund Diêconuto-Vankl.

SVemêß & 290 H.,S,.8, fo: dern wir hiermit die Inhaber von Aktien der Eis iever Diseontogesells(@aft auf, uns three Aktien nebît VDividendensHein sür das Johr 1919 und die folgenden Jahre sowie ErreuerungS8schein zum Zwecke des Um: tanshes gegen Aktien unserer GefeUl- haft bei nuseren Niederlafsuugen in Damburg und Bextin oder unseren Filialen sowie in Eisleben in dem Gefchäfio!sfal der bish:zigen Eis- leSey Discoutogeselliccaît mit Num- mernverzeihni3 tn doppelter Ausfertigung unter Berugung der bei den Umtauf$- itelleri erhäitlihen Formulare einzureihen. Tiliten, welGhe nit spätestens bis zum 31. Mai 1920 bei un® ttagerei@t worben sind, werden für krafilos ertlärt werden, Die auf die für kcafilos erklärten Alti: entfallenden Akten vnsererx Gesell- schaît werden gemäß $ 290 $.-G.-B. Mus 3 verkauft und der G:183 wird zur Verfügung dexr Beteiligten gestellt, -

Den Kamrnaanditisten dexr Ei6lebder Dis- contogesel\chaït wird außerdem bei Urr- raus threr NAttten 59/9 des Nennwertes ihrer Kommandliantetie tn bar 6us8z2zckblt.

Soroeit dee Leh an Sftten dex Ets- lebex Discoatogesel|YBaft nicht #4 600,— «xreihi odee übershießende Spiyen vor- handen find, werden die geiannten Um- taus&ftelen die Verwerteng des in Aklien der Commerz- und Difconto-Bank uiSt darstellbarea Betrages für Rechoung der Seteiligien Þrovisio& und couriageszet vermitltcin, sei es dur Verkauf der über- scchießenden Spiye oder HDinzukauf des fehlenden Betrages.

Wexslin, den 20. Februar 1920, Commerz- und Disconto-Vaul. Der Vortïenad,

Pilster. Sodernhetim.

(117448) Sächsische Tü!lfabrik A-G.

Cyemniß-Kappel.

Die Akttcräre vnsexr2er Sesellsaft werden hierduxch gemä $ 17 dex Statuten zu der DieuEtaa, den 16, März 1920, Vormittags 11 Uher, im Sizungstazl der 21 emeinen Deutschen Credit-Anstalt Filiale Chemniy stattfindendza 2. ox- dentiihez SecueLaiversammluug er- gebenst cingeïaden.

Tagesorduung?

1) Rechnun gab: für das Jar 1919

und Beshlußfafung darüber.

2) Bes! ußfassung über Entlastung der

Verwaltungsorgarne. 3) Bes(lußf-fsuag über Verteisung des R-i-gewinns,

4) Wabk von 2 Auffi®isratämitali:dern.

Diejenigen Aktionäre, wle in der Penenalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haden ihre Akiten \pä- lestens bis ¿um S, MAF-rz bs. Zs.

in Chemnis Kapvel deim V1 stazad

der Vesellichaft,

in Cheznmitg bei der Vlgemrinen

Deu:fch2n Credit-AUuftait Filiale

_ Chemn,

in Leipzig bei der Œlgemeiuen

Dentschen Credit-Ausait, în Dreéden bet der Allgemeinen Deuischeu Eredit-Liunftalt Abt. Dresden, in P‘auen t. V. bei der Vogtlän- discheu Credit-Auftalt YA..G , in Falkenstein i. V. bei der Vog- läadiscden Ceéedit-Austalt A..G oder bei einem beuts&en Notax zu hinterlegen.

Der Geschäftsbericht kann im Ges@äfts- Total der Gejell'@ait eingesehen, D:uek- exewplare desfelbea können bet dea oben- As Deyoßitensiellen eninommes werden.

Chenmniß-VNappel, den 14 Februar 1920, Sächsische TüAfabrik fixtiengrseßschaft.

Dex Vorstand.

Grüner. Fischer,

L _—

{117452}

Gezaäß S 244 des Handelëgeseßbude rinzen wir zur N-nntnis, daß am 1. Vai 1219 uvex Äutkchitratsmtiglied Herr Guftay Gaspyar verstorben und somit aus dem Aufi at unserer Sesellictait ausgeschieden tit.

Hondelsbvonk Aktiengesellshufi vormals Berliuer Vieh-

commissions- und Weehsel-Gank.

Dex Vorftand.

Zillmer. WoHler. [117449] j Wix laden biertur@ die Aticnäre

uaserer Seselisaft zur' oebentlidew Ge- uerelozfsearazlunug cin auf Dienëtag, den 16. Mäez 1ULNZ\S0, £2 Ube, it as GSrbäude dez Rheinischen Crevitdauk, Mananheim. TVage3o:d1ungz

1) Vorlage dex Bilanz nebst Sewinn: und Verkluftrechnung für 1918/19.

* 2) BesFlußfafsurg über die Gewinun- verieilung.

3) Gntlaitung bes Aufsichtsrats Vorfiands,

4) Suificztsrat8wah[.

5) Schöhung des Aktienkapitals dur Ausgabe yvoa Stammaktien und Vor- zugêakttezn unter ÄussGluü des gefey- lichen Bezugsrechts dexr Aktionärs.

6) Aenderung des Sesellshafi&vertrag:{s bin der Hohe dcs Eftien- Yavitais, dex Gewstnnverteilung und» der Bezüge des fufsidtë:ais,

KVaiserslauter#, d?n 17, Februar 1320.

Bayerishe Brauerei - Gesellschaft.

(1:6657} Eiaigvuag,

Die Akliionde der Autien-Färberei Münchberg vorm. Nab & Linbardt werden hiermit zu der am Mittwoch. d-en 24, März 12920, Vormittags 11% Nör, im Sigunczlhomer dez Mittel- ventschen Priva1bank Ättiengesells@Gzaft in DreSden, Waifenbausstraßs 21, fiatt: findenden eupunddreißigsten oLdeut- lichen Seneralvertammtwung eingelaben.

Tugeêerenungi

1) Vorlegung des JahresberiBis nebsi Bilanz, Gzwinn- und Berlustrehuung, des Berichts des Auffitttrats und Beschlußfassung über diese Vorlagen sowte über Verwendung des NRein- aewin€.

2) Gatlaftung des Vorstands und Auf-

chtôrais.

3) Aussihtsrat3waÿ!].

4) Grbôbuug dez Grunbkspitals der GefeliGaft um 1 Million Mark dur Auzgabe von 1990 Inhaßÿer- aktien zu je 4 1000 unter Ausfluß des gesetli@en Bezugtrehis der Attionäre und Festsezung der Eiuzel- Beiten der SLienau8gahe.

5) Aendexuvg ber Statuten ta:

& 1, Erweiteruag des Gesellschafts-

zw: cks,

& 3, Hbhe des Srandbkapitakls,

& 22, Ehöbung der Bezüge deg Aussichisrats und Uz-bernah ae der Ta: ttemesteuer auf bie Gejells@aft,

8 25, Grböhang der Letiäge für Neuautagen und Gehälter, die dex Geneèmigung des Auffichtsrats be- dürfen, ;

8& 28, Verteilung des Reingewinns,

$ 29, Auszahlung der Dizideade.

Diejentgea Aktionäre, weiche an dieser Generalversamwlung tetlnehmen wollen, werden unter Hinwels auf $& 8 unserex Sagungen erseSt, spätestexs bis zuu 20. Slä:z 1920

bei dea Verstaud unserer VeseT-

\chGaft in Münchberg oder be} einer der Bank:n:

Vayszrische Hande!8)auk München

und dere Filialen,

Mitteldeu!sh- Privatdaukl, A.-G.,

Dres8veie, Waitienhausstr. 21,

Bayerische Stgaisbauk, Hof a. S., ihre Aftien oder einen von einem deutseu Notar ausgestellten Hinterlegungs\chetn unter Beifügugg eines mit setner Unter- \chuist versehenen Nummernverzeichnifses gegen eine von der Hinterlegungsstelle spätesiens bis zum S2. März 2920 S timmkarte, welße vor der Generalversammlung abzugiben ift, zu hinterlegen.

Bilanz sowie Gewinn- urd Verlujt- re nurg köunen vom 1. März 1920 ab in unserer Geshütésiele eingesehen werte», während die Geshäfteb:ritte ven Aktienäzen vorma 8. März do. Is. ebn: daseïbit ucd bei ven vorgenanuten Bank- häusern zur Berfüguna stehen.

Müär-chderg.- den 20. Februar 1920.

Autien - Färberei Münhverg

vorm. Knab & Cinhardt. Der Vorstand.

Friy Weinmann. Herbert Künnethi

und

s. Enverbs- und WirtsHafts 7. Niederlaffung x. vorx N Cu. o E E EN 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verficherung, “f Sts

Bankausweise. O 10. Verschiedene Beknnimachungen, 11. Privatanzeigen. |!

a‘t8anzeiager.

D ——————

enossen (hafen

eue Stettiner Bucker-Siederci. Die Herren Aktionäre der Gesellschaft werden zu der am WMittwo©%, ven E77. März L920, 12} Ukr Mittags, in brm Armtézimmer des Notars Herrn Geheimrat Wehzmann, hler, Königs- plaß Ne. 18, statifindenden oxdeutiichea Senergiverjamwluug hiermit e‘ne geladen. L Tage83thutmg t 1) Borkegung des NRechnungsabslufes und der Bilanz per 1919, Gntiastungs- erteilung. 2) BesHluß über dis vorgesßlazene Gewinnverte!lung. 3) Wabl von Aufß{@&tzratsmitaliedern. Stimmkarten ficd am 16. Mär d. T. gegen Vorzeigung der Aktien hc der Bauk süx Saude! und Judusteie, Filiale Stettin, in Stettin eutgegen» zunehmen. Ba N Stettin, den 19, Februar 1920, 4%: Der Vusfidtéra Rich, #toker. 117498]

1117469}

Sieitiner Speilher-Verein.

Die Herren Aktioräre der Ges:Uschaft werden ¿u der am Mitiwoh, den 17. März 1920, 12 Uh® Mittags, in dem Ämi!szimmer des Notars He:rn Sebeimrat Wehrmann, hier, Köaigsplay Nr. 18, fiat: findenden orbvenilihen Ge- nexalverfsammlung hiermit eingeladen. Tagréorduunrg?!

1) Verlegung des Re&Gnungsabshlufses und der Bilanz pex 1919. nts

laftungsertetlurg. die vorgesSlagene

2) Bes@luß über Fewinnvertctiurig.

3) Wahl von Auffichtsratëmitaliedern.

Stimmkarten sind am 16 Värg d. F. aegen Vorzeigung der kiten bei der Vank {ür Bonzei ub Judufitie, Filtale in Stettiz, entgegenzunehmen.

Steitin, den 19, Februar 1920,

Dex Vorfian3, Geora Saehn.

{117500} Aktien- Gesellschast

„Handelshalle“.

Die Hercea Aktionäre der Gesellshaft werden zu der az: Miuiwochb, den 17. März 1920, 12 Uhr Mittags, iu vem Artszimmer des Notars- Herrn Geheimrat Whemann, hier, Königéviaßz Ne, 18, fiat: findenden ordeutiiden Ge- nexalversæmalinuag biermit eingeladen.

Tagrsoribumtag : \ L) Vorlegung des Rechnuugsab\{ch…luv fes vid der Bilanz per 1919. Ent-

lastunaserteiluing. die vorgesSlagzene

2) Besl.H5 über Gewinnverteilung.

3) Wahl von Aufsichtsrats mitgliedern. Stimrwokarten find bei dem Untez- eiHueten gegen Vorzeigung der tien n Empfang zu' nebmen.

Stettin, den 19, Februar 1920,

Dex Vorstand. Georg Saehn.

[117512]

Zwickauer Steinkohlenbauverein. Die 8VDS. orbortithe Penexalve2» fammlung des Zwidauer Steinakoßlen- bauvereins wird Mitiwoh, deu 47. Müäsz A929, Vorniitiags 12 Uhr, zu Zwickau îm Saale des See „Zur grünen Taune“ abgehalten erden, i Die geehrten Herren Aktionäre werden hiermit eingelaber, fh hierzu einzufinden und st|@ch nach vorgängiger Armeldung durch Rbgobe von Kktien oder Hinter- leguvgss&eînen über Aktien, die bei dem Verrip8vaorstaud, bei öffentiih-n Vé- srden oder bei einem Noiarc hinterlegt nd, autzuroeisen.

Die Anmeldung beginnt vm 11}: Uhr Vormittags uud wird um D Uhe ge- \{lofsen, worauf die Versammlung felbft erôffnet wizd. :

O Gegenstände der Tagesordunnug

nd:

1) Vortrag des Geschäfteberitts über bas Veiwaltungsjahx 1919,

2) Bericht und Antrag des Aufsichtsrats über die Jahresrehnung 1919. Feft- stellung der Jahresdividende und Entlaftung von Vozstand und Auf-

ra e L

3) Abänderung von $ 4 des Gesell\(afts vertracs dahin, daß der Vorftand rur aus etnem vom Ausfihtsrat zu be- stellenden Mitglted besteht.

4) Genehmigung des Abschlusses des Syndikatbvertraz8.

5) Erdantunglwaee für den Auffichtsrat.

Gedrudckte Ges&äftsberihte ü das

Verwaltungstahr 1919 können vom 8. März d. J. an bet den Zahlitellen unseres Ver- eins in Empfang genommen werder. -

ZwiæÆau i, Sa., den 11. Februax 1920,

Der Vorftaud des h L ZwiXanex Steinkohleubauvereins. H: Baudish: