1920 / 44 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

117580]

vemsse Bauk Fillafe Müuten.

Berlin-Anhaltishe Mashinenbau-Actien-Kesellschaft.

Die Genec3)v-r’ammlurg vom 9. Fär 1920 hat be!Hléf}sen, das Geuud- 'abital ium G 3200 096 46 our Autgib2 00x 60009 Std neuen auf den Îr- jaber lautenden Aftten über j: 1009 6 zu erhbßew. wel: vom 1. Zanuar 1920, ib voll divibendézbereAtizt feln unh lm zigen den asien Aftten gleistehea sollen. Diervon sh nah dem Beschluss: de Geüéralversatinlung Allien im Nennbetrage jon 4 000000 # zum Bezug! dur biz alien Kfltonäre bestimmi. Nachdem der taptralehS hig ls Torle befr DuirBfüßring in da3 Haatelsregitter einge ragen wötden ub, weitea die alt:-n Afloaäce de: Geselischaft bierdur auf» lefordert, dus Vezigoret auf die 4009000 Æ nueucá AMliea unter folgeuden Bedingungen auzuübz.

1) Die Anmeldurg hat bei Vermeldüng des Ausschlusses bis zum 10. Müärg 1920 (tial la)

in Weblig beuti der Berliner Gazdel2- Beseifhaft, : - e Deu!schez2 Baw!, /

P

e o Dréoduee Val l e s C. SSléfivges - Leier & Lo. GeteRiafi du! Hetiei,

Commenbit-

in Cêln , Deuishesz Bauk Filialé Sôla, - » Decsdnex Bauk ta Sl, « dem W, Scaaffharnfeu'scthen WVaulverein A. -G.,

L A & Sa!. Vyvenheim jr. & Tie. ju erfolgén. Ste i} proviLortfret, sofern bie Mftiet nah der Nummerrfolge Jeordn-t ohne G-winnazuteils@einbözin mlt eiuem doppelt ausgefertigten Än- neldeshein, wofür Fo:mulare bei den St:Ven erhältlie sid, am Schalter während ver üblißen Gesäridstundèn etngereißf werben, Findet hte Ausühung des Beiugt- eis im Wege der Kortespondenz stxft, {3 werben dle Bezucs8fstellen die üblidje Bezugöyrovifion tin Anrenung betugei,

2) Ruf älte Alllèin km Nenniwctte von Nennwerte von 1000 # zum Quirse von 110 % juges ift dee Bezugipreis bar zu. zahlen, beziehenden Aktionäce.

Beträge im Nenzwzrte v0 weniger als 3000 #4 hleiben unherückichtigt, jedo sind die Bezugéslellen berett, die Berwertunig obe ben Zukauf von Bezug0s- teten zu v-tmitt-in. ' , E

3) Die Zablung des Bezugspyrelses wich auf dem einen Anmeldeshein be- [Getnigt. Gear dessen Rübe werdai bie neuen Alitén uach FerligsteUung aus- gehäadigt. Dfesér Z-itput kt wicd bzlanntgeyeben werden.

Werlizz, ten 21. Februar 1929. :

Wösrlit-Auhaltiche Mal chineubau- Actien-SeselNs@hast. Veétler. Korn.

L .. [M 2 J x v Sächsische Gußstahlfabrik, Wekavnitmäahnog, beireffend die Anuslibung des Vezugsret? auf #46 4 000 000 neue Aktien. Die am 14. Januar 1920 aFfgBälirne cußerozdentlihe Hauptversan: mlung der Aktieugese saft Süfsche Susistäblaßrik in Döhlen bet Dresden hat beschlofsen, das GVritubkayital um e 4 000 009 dur Nusgabe von 3332 Stück neuen, auf den Jahaber lauterden Altten übr nour. 4 1200 und von elner auf ben Inhaber fautenden Aktie über nom. #6 1600 zu exhößzu. ; | Dfé veuen Mien ehmen an vex Diyitende se das Geschäftsjahr 1919/20 voll tell uv find auch m üvrigea bls auf die 1600 -Aktie, die im Stimme! rwoleverum dea 1200 #-Aflten aleichgestelit ist den bitherigen Aftten nah Vechältris det Neonbeträge vöUta glel@brzechttgt. G - ; Die beschloffene und durGxeflhite Grhöhung des Grundkapitals ist in das Haudelöregifter des Amitgerits QDöhlen éluzetià jen worden, ¡ Die aus.ugebenden n üen Af ten ah suf Szund der Ermächtigung der | rk wg e an die Dreëduer Vany und an die Deuts@e Bas? Filiale resven In Dreöden fesi begeben woxden mit bder Maßgabe, baß fle voa diesen zum Kurse von 1273 9%, frei von S!ückzinsen, welckex Prets sofort zu bezahlen ift, den Besißern der bie herigen Aktien zum Bezuge anzubieten find, Demgemäß forder wix die Besitzer dex bh tigen Aktien hiermit cuf, dzs Ihnen zuiiehende Vezugöreckt unter folgenbeu Bebingungew geltend ¡u mádchen : 1) Auf je nom. # 3000 bisherige Alien kann elne neue Aktie übex nom. 6 1200 zun Rurse von 127J 9% frei von Stüclzinsea bezogen wed. : Á Bezugör:-chi kaan betBérmelbuag be Veilustis vom 24, Februar his 12 Wärz b, N. elujchik«sßiih an dea Wotheatogen während der üblichen Gescästistunden ln Dresden Fei der Dreëbuner Vak, : bei er Dentschen Was?! Fie Dresden, in Berlin bet ver Dreëdecex Wu, bei der Deutschen Wan e ausgeübt werden, und zwar yrevifionkftet, sofea de Allien nah der Nummern-

3009 # wird ein? neue Aktie im g2wähet. Bei Ausübung des Ve- j Dés SgFlußscheinitempel tragen die}

1175841

[ Die Herren Kaufmann Carl Slefinger in Berlin, Qulyowstraße 6/7, Justizrat Hr, Wilbelm Berntein in Berlin, Hinter der Kathbolishen Kirche 2, und Nechts- anwa!t Dr. Mex Seydel in Halle a. S, Rathausf!raße 4, babea namens vôn thnen noS vzrtiretener 200 Mfiieù gegen die Be- \Slèfe unserer außerotbentliGen Seaeral- pxæsammlung vom 17. Zanitär 1920 zu Bunkt 2 und 3 der Tagesordnung, nach weihen 10 Millionen Mark newe Aktien zum Karse on 115% autgèzeben werben jollen und ble Saßuna eútsprecherd abs gräntert werden sol, Aufzchtungsliage ays $ 271 H.-S.-B. erhoben. Berhand- linasteriin i für Montag. dek 22. Mez 1920, Vorzalttags 9 Uúr, pór der Ix. Ziyilkammer bes Landgeric(ts Cotißus euberaumt.

„Einlraht“ BKrannkohlenwerke

und Briketfobrikei. Dex Vorstand. Dr. Wolf. Dr. Boig t. (1099721 | Auf unserer Generalyersammlung am 99, Dez. 1919, auf der sämtlichG? Aktien

vertreten worxen, wurde einfltmmig heschlossen, das Aktienkavital von M 200000 auf „S 190000 Herád-

zutieteR. i Nfkriontre unserer Gesellschaft werden demgemäß aufgefordert, ihre Aktien tirbft Gewtnnantellen bis 1. April 1920 dém Vorland einzureichen, Zugleth ergeht an Viänbiger die Auffordérung, ire Anspclüicde b!s 1, Rpul 1920 geltend zu man. i: 2 : Actienspritfabrik Geldern. Œ. yan vex Moolen.

(1178841)

Vyfk-Guldenwerke Chemis@e Fabrik Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Wesells®afl werben zu dex am Freitag, Vev 12, März 1920, Nachmittags

37 Uhr, in den Räumen der Vational- bauk für Deut\G!and, Berlin, Behren- straße 68/69, abzuhaltenden außersrdent- lieu Genuecalversauimlusag ecinge- laden. TageSorbunng t 1) PesMlubsasang über die Erhöhung d2s Yruntfepltals um nom. é 3 500 000,— dur Ausgabe voo 3500 Stück auf den Zuhaher lau- tenden neuen Aktien 01 je nom. #61000, mit Diviteadenberehligung b 1. Fuli 1919 sowte über bie Fest egung dex Modalitäten der Begebung dex neuen Aktien unfee Ausfluß dec aesetlihen Gezugsrechtz der Ukifonüté; Fesisezang des Mindestkucses sür bie neuen Aktktoci. i 2) Beschlußfassung über die bur die Kapitaléechöhung bedingte Ab- änderung des Gesfellshaftivertrægs

(5 4). ?

3) Wablen zum Aussiht3cat,

Zur Teilnahme an der Sentxalyzr- \mmling find dlelertgzn Aktionäre be- rat, di: späteste am G. Mz 1920 bet der Wesellichafc2tafe ate!

folge geordnet ohge Dividenveoshcinbogtn üt 2 glétälautenden Anm-lde\G-inen, wozu Bordrucke bei den Bezugsstellen e1hiltltchd fird, am Swalter während der üblihen G-\@äftestunden etngereiht werben. Soweit bie Ausübung bes Dezugs- reis im Wege des Bitefwechjels erfckgt, wird bie Grzugäelle die übliche Prov sion în AnreGuung bringen. : A N

3) Der Bezugspreis vou 127% ll mit # 1530 füx ieve neu? Aklite übe nom. #6 1200 zuglei mit ber GineiGung eizizählen, Ven Schlußs@et- stempel trägt der bezlchzude Aktionär. Ueber die Glnzah uag wird auf einem der betden Anmelde[Geir-, der altdann dem Élnreihexr zurü&gog-ben wotid, quittiert, Dié ein- gzreihten öithezizen Afiten werden abgeßzempeit ebenfalls zurüdgegebn,

4) Die Ausbändiqung der neuen Akfien aa den beziehenden Aktionär erfolgt va deren Ferttgft:llung gegen Rückgabe des mit ter Quitiunz über die ( tnz2blung versehenen Aameldesch:i9, : E

PDöh!ea/Hueesdeu, den 18. Februar 1920. [117596]

Säthfis@he Enfistalßlfabrik.

T resdner auf.

Demische Vank Filiale Dresven Teisnacher Papierfabrik WUkticn-Gesellschaft Teisnach, Niederbayern. / Die außerordentlice G@eneralverfammulurg tom 14. Januar 1920 Fat bere ler, das Grundkapital der Gesellsaft um 46 400 000 auf M 2 608 000 urd Ausazxbe von 400 Stück auf den Inbaher Tuutenden Akfien tm Nennbetrag von

je #4 1000 zu erhöhen.

Die neuen Altten $-b ab 1. Märi 1920 tivivendenbereWtigt. Ste sind einem

von der Deutschen Bak Filiale Müuchen gefühiten Konforttum übezrlaflen worden]

mit dex Vépflichtong, si: den Fahaßera deer alien Alkiien zum Kurse vou 150 9/0 franko infén amñzitbieten. un i

Naucbdem dex Bisch!uß der Kapltalserhöhung fowie bie eifolgte Durchführung der Kapita! s-rhöhung ta das Hundeltreatster etngzt.agen worden find, sordecn wir die M ver alten Atien auf, ug ihnen zuffchenve BezgSrecht auf # 400 000 eue Miten unter folgenden Bedirgungen autzuuden:

1) Lf je vièr alte Alktiea entfällt eine neu: Aktie im Nennwert von 6 10009.

2) Die Seirendmachung bes Bezugörechts hat bei Vermeiduas des Ausl: fe? vom 23. Febrtiae bis 9. Wiörz L920 ecluschlteßlie zu erfolgen, Es kann

" außgeübt werben

in Wüncheu be! dex Deutfchen GWauk Filiale Müuchen, in Augsburg bet der Dentschen Bank &Filtole AugEburg, bei der Dresduer Wouk Filisle Hug? burg, und zwar provisionsfeet, sofera die Aktien nach dex Nummernfoïge geordnet chae Gewinnautetlshzeubogen mit einem doppelt aufdgefe: tigten Änmeloesdiezia, wofür &ormalare bei ten Stellen erhälilich fiad, am Schalter während der üblichen Ge- \&#äftsftunden eingerei@t werd. Soweit die Auküburg des Bezugkrehts im Wege

der KörresLoudeny erfolat, werden die Sezugsftellen die üblihe Bezucspziovision in

Anrecknung - bringen. Die etnagereiten Aktienu:äntel werden abgetempelt und dem V nreemr nebst dem zwiiten Exemplhr des Anmeldes@eins, auf welchem die gelektstete Einzahïvng quittiert ift; zurüllgegeben.

3) Zuglei mit bec Anweldung ilt der Becugtpreis von 150% und der

Shlufinoteattewpel zu eutii&leo.

4) Die neuen Allsen werden nach Fertigstellung und nach vorheriger Bekanuk- matung gegen Nückgabe des abquittiertew zweiitn Exewplars des Anmeldescheins bei den Stellen, bei woelchen das Bezugsrecht augeübt worden ist, ausgegeben. 5

“Ote Bezugsstellen slnd bereit, die Verwerlung von Bezugsrechten zu über-

ent. nehm Milvchev, [117600]

den 18. Februar 1920. Dele Vak Filialé Angsburg.

SDresbatr Vank Filiale LugLbnrg. L

ver Nationalbank ist DestsBleud z: Berlin oder dem Bankhaas Wiener, Lewy e Ca. zu Werlinm odec derx Deuisen Bauk Filiale Leipzia zu Leivzig unter Beifügung eines doppelt außgesertigten Numuternverzel@Wnisses hre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungtscheine der Nilchshank odex der Baud des Berlivex Kassenveretns. oder eiues deutshzn Nota:s bis zum Schluß der Generalversammlung hinterlygaco.

Be»ollmächtigte heben [chriftltch: Voll- maSt etuzureihzn, die in der Werwahrung bér Gesellschast bletbt.

Ira Übrigen wird guf unsere Saßurgen Bezug genommen.

Viesterit, dn 20. Februar 1920, Bgy?k-Guldenwerke Chemische Fabril

Aktienge!elschaft.

Verïosung unfer

19206 ab in Beelin

in Züctch

vom Raßre 1916 vom Jahre 1917 yom Jahré 1918 pom Jahce 1919

14426

Elektricitäts-Lieferungs-Gesellsch

Va der am 4. Februar 1820 gemiß $ 7 der Anleihebedingunvgen ftattgehabten

olgende 101 Nummeru gezocen worden: 198 10107 10111 10119 10143 10187 10219 19292 10697 10702 10755 10758 10783 10834 10843 11174 11206 11211 11321 11335 11333 11350 11673 11682 11706 11757 11788 11849 11890 2138 12202 12237 12243 12338 12427 12649 12346 12923 12929 12996 13019 13081 13109 13322 13326 15333 13374 12478 13700 13723 13953 14053 14983 Lee Er A n 14224 14561 14596 14845 14875 1488 968,

Die Rückzahlung der TeilsSuldverschreibungen erfolat gegen deren E lieferung mit etnem Zuschlage van 9 9% = -# 1059,— per StüX vom 15. Ma

iz Cla bei bem U. Schaaffgausen’schez Vaufvere in

aft zu Berlin.

er 47 0/9 Teilsquldverschreibungeu vom Jagre 1910 find

10433 10442 10583 10597 11015 11032 11077 11132 11412 11448 11603 11667 11968 11970 12071 12108 12787 12799 12863 12871 13152 13180 13208 13235 13834 13848 13911 13913 14395 14398 14411 1449

10883 11497 11907 12715 13129 13728 14284

bei der Allgem?riaen Elektricitäts. Gesellschaft, G ecltnes Haudels-Geselfschäft, WBanuë fir Handelt usd Fudustcie, Deutschen Wguk, Biecetion dex Disconto-Seseuschaft, DrzesdarL Vauk, Bat Ne 2 D

: figaule S. Bleichröder, E Bantbaute Debeück Schhickler & „Co. Barkhause Sardy. ck& Cs. G. m. b. $.,

in Bressau bet dem Bankhause & Deimaian in Fraukfurt a. M. bet dem Bankhause Vebrüder Sulzbach,

dex (Filiale dex Wäulk für Daud:kund Judustriz, Deut/ckche2 Bauk Filiale Frankfurt, Docsvner Wank in Franksurt a M., Direction Sêx D S T eE t

8 0 und Vafel bet der Schweizerish72 Kréditaustalt.

Aus fzetigeren Grrelofungen sind rüciäadig :

Nr. 10756. Es, 19268 13222 13365 14739 14750 Nt. 12268 13222 13365 i 50, Ne. 10260 10471 10622 10757 11341 11353 11624 13448 14363 14469,

[117579]

Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-

Aktien-Gesellschaft.

Abteilung Dortmunder Union, Dortmund.

UAnslosung der

ju je 1000 M.

S

el der am 24, Februar 1920 in deu Veschäftsräumen der Essener Gredkt- Aoflalt f Sortinunk dur den Notær Keamberg in Dortmund vorgenommenen

im Jahre L208 außgégrbetien Teilshuldverschreibungen dec in

unseren Besig übergegangenen Attiergesellshaft Eiseäwerk Rohe Erde, Doxt-

¿r lgewde Nummeoen qercaën: | | E a E I E 913 744 55 582 113 20 320 496 550 80 280 394

76 502 355 699

Die Rückzahlung dieser Teilshaldvershreibungen erfolgt gegen Einlieferung derselben ünbd bér hau gehö:izen

ntt fälligen Zins\chetne ünd Erneueritogs|chetüs

vom L, Mai 1920 as mit einem Z«shlag von 2 9/6 bei der Nasse unserer Vesellschafi ti Dortmund,

ver Sfscter Credit-Austalt in Dorimuad und dere ZwzigsteAea, der Deutschen Gaak, Werlin, und

vem Bankhause Caxl Ca, Berlin. Die Beriinsuag der ausgelostea Teilsaldvershreibungen hört mit dem

1. Mai 1929 auf.

11178901

Dortmd, den 10. Februar 1920.

{112449]) Nechunungsabschluß 1919 der Utlsui8-Brodersbyer Spar- u. Leihkasse. Vasfiva. Bilanz. Altivs, E E E T i \ e A I "E: U #4 H Einlagenkon'o . 1112 205/48} Hvvothelenkonto . 549 230/19 Aktieikapitalfonto , ,. .| 30000 —} Schaldihetukonto . . 472/898/90 Rieb e 41 950/75 A N (Raf 160 846/28

Beuttozxewlon . 9217 L h sen u. ¡Kafsse- GSruttozewion , 10 09 D Us iz h Y S 4 276/47 119420140) 1 194 251/40 Gewin und Versufberedunuug.

HCO E TOMER R ie T E E E L e 2 400|- Bruttogewinn , » « « 10 092/17 Steuern E 1 192/26 Berwäaltungskosten . 720 /—

WBeschäfisuakosten 753/69

Mildtätige Zöeclke , . 200|— ;

iKetugerwotnn : 4 826/23 | E 10 092 171i 10 09217

Uituie. F

P. Gab

A, F, Bloecmenbal. Paul Gulden. Dr. Litthauer.

(117587] Vexmögen.

Hirsch-Brauerei Cölu

irchtuho!z, den 15. Zonuar 1920,

; Die MNevisoren 1 M. Tônnsen. H. Nissen. d. Jessen. D. Marr]

H, Jessen. . Marrsen. Chr. Petersen. V. Nissen.

A.-G. in Cölu-Vayenthal.

Seovtembo#r UDLD.

riel. I, S@Gmtkd t.

Be. N 1 1122000|—| 1) Attientoptial R r E

5) Tungeusaften L 106 300 2) Reservefonds E i A 18:600/—

3) Maschinelle Anlagen... ++ 900 000 | 3) Refïerve für U-bersöhrung in die Frietens-

4) FáNèr und Bolte .. . + + + » A 82 100|— c A 50 000|—

5) Fubrßart L 98 300|— | 4) GBrauertfbyvotheken „ee «þ 183 000/—

6) Beiriebdutenfillen . .„. - « . A 6 400|— D) C G a S E 111 000|—

7) SlasMenbsabling - «+ o 22 800|— | 6) Obligatioñtfonio «f 912 000/—

8) Vtveraïwasserabtetlung R 1:701|—}| 7) Dill ¿o «# 8008971

9) Mobilar- und Wirtichaftgeinrichtung . . 98 200|— |} 8) Darlehen, Kaptitalkreditoren .. . « « | 863 291/85

10) Eigene Ausschänke, Hypothcken . 882 755/80 |} 9) Waren-, Zinsen- und fonst. Kzeditoren 403 122/23

11) Kontiogertkonto E 525 000|— |} 10) Gewinn- und Verlustkonto 121 561,55

12) Gffektea und Beteiligung S 26 000|— Abseretbungen a. Anlogewerte . 115 272,40

13) Vorräte L O E Ce 6 289/15

14) Fasse, Bankguthaben und WeSsel . 74 811/12

15) Kapital- und Warenkredttoren . . . . . .1__488 317/59 S é | 3877 342/94 é | 3877 342 94

@Sof. Getwinn- und Verlust"onto 1918/19, Saben.

ta Sanblundimtm a a P IOUAOUBS N Der Bortuün au 1917/18 .. «4 «f 0A9l08

2 Steuctn nd Versicßerungen ... 2% 101/89 | 1, Vetriebeüberschuß „oe | 34991380

R t t ed S

« Abschreibungen a. Alagen . „6 i 115 272

E N 6 289/15 “E E71 379 964/87 I M | 379 964/87

Aus dem Anssihts&rat

und neugewählt find die Herren:

, Cparvy, Trier, Sraf Georg Ernst von Bernstorff, Junkerwehningen; wokedergewählt tit Herr Konsul D L Rechi8anwalt Dr. Bing, Cölo, Kaufmann Yaytd Cramer, Jocob Feltel, Mannbeim, Bankdirektor Kommerzienrat lezterer ist aus dem Vorstand aukgescieden.

_ Gla-Vayeuthal, den 22. Januar 1920.

find ausgeschteden die Herren: Kommerzienrat W. Nautenstrauh, Trier, Braueretbesißer

. bon Stein, Cöln, Franksunt a. M,, R Frank, Mannheim, Kaufmann Eugen vou Rautensitauchß), Göln ;

Dex Voxftaub, G, Sauer.

Vierte Beilage

zum Deutschen Reichöaunzeiger und Preußischen Staatsanzeiger.

M 44,

|. Untersuchunggfachen. Auf

Verlosung 2c. von Wertpapieren.

&, Komtmanditgesellsaften auf Aktien «4 Akttiengeselshaftes:

L fgebote, Berlust- und Fundsachen; Zustellunuges: % dere= F. Verkäufe, Vetyachtungen, Verdingungen 2c &

BVerlin, Sonnabend, den 21. Februar

1920,

auf den Auzeigeupreis ein

9) FKommanditgesellshasten auf Aktien und Aktiengesellschaften.

folgende 150 Nummern agzoger worden : 20090 20106 20130 209221 20231 20236 20290

[117912)

Die Herren Aktionäte unserer Hesells@aft werden hiermit zu der am Soxn- abend, dez 13. März 1920. Na@mittags L Uhr, in Hannover tn der Geschäftsräumen uns rer Ges-lichaft, Sptnozast:aße 9, stztifiadzeuden ordzntiichen-

Generalvzziammiziog eing!laden,

Tagesoxduunug 2

1) Bet fes Voiflants.

2) Beshtußfafsung uber die Senehmigung des Abschlusses pro 1919 und

die Seroinzvext ilung,

3) Er‘eluag dec Katlaïtung aa den Vorstand und den Aufsihisrai.

4) Neuwahl des Aufsich 3rats.

_Nach $ 17 unaferes Gesellsaftöst uis können nur diejenigen Akttenäre au der Feneralversauimlung teilnehmen, welche ihre Aktien spätestens 3 Tage vor bder Geveralversamrmailuza (deu Tag berseiben nit mitgerehnet) im Gescästshause unserer Ge-seüschast, bei den Filialen dex Deutsen Bauk in Leipzig und wambuarg oder bei einem Notar hbinteclezt haben. Der bezügliche Hiuaterle¿ungsschezin mit Nummern der Kktien dient als Ausweis.

Huunusver, den 14. Februar 1920.

Hugo Haase Aktiengesellschaft.

20412 20527 20637 20697? 20874 20978 20993 21003 21299 21348 21368 21376 21378 21576 21598 21617 21747 2175) 21769 2178221830 21837 21838 21881 21900 21901 21908 21910 21945 21952 2'954 21969 22995 23099 23450 2357623 71 23353 23928 24021 24732 24845 24881 24882 24 128 25262 25277 22335 258117 25815/25905 25954 260/2 2531 26529 29938 27072 27106 27113 27205 272 7 27273 2.337 27367 27633 27653 27676 27681 27127 27742 271777 27847 28096 28144 28221 28274 28349 24371 28393 28470 28752 28777 28810 28812 28869 28998 29047 223087

in exlig bi unserer G:felischastéfkafse,

Deu:s@ra Bank,

Deetdaexr Wank,

[111909]

Fraukfurter Jm- u. Exporthaudels A.-G. Frankfurt a/M.

; in Veeslau bei der Bauk füx Pauadel nud Jabuitéte Mia E T Binz per Lr 1A AOuA ph „Paffiva. E, Bree Sul Bela __IF; A ° Dresde Bank Filiale Greslan, a aelatoiten n M 6 —|| Aftienkaptktal E dem Bankhause G. Þcimanu, are | mne eem | a in Frankfurt a. M. bei der Filiale der Bau? fir Handel und Fubufteie, 300 000|— d 300'0u0!— Deutschem Bark Filiale Frankfmt : Gewtnn: und Verlustkonto. 7 VBicection der Discouto, Gesellfcisti, S e f) R Gat NSLIEN i; N G L R ¿ u Decévarr Wank ta Frankfurt A. M, Au Grüridungékoflen L 500|—[| Per Bilan... | 19500|— dew Bar fhause Sebrübdecer Sutzbat, Der Ausficütsret befleht aus: in Cöln bet dem A. Schaassharseu’ sen Baukvertia fW-G., Bireëtor Carl Schneider, Frankfuri a. M., » Vankhauje Æ- Levy,

Kaufmann Alfred Kyriß, F:aukfurt a, M.,

A C ENC S R A R agen Öffentli Anzei Öffentlicher Anzeiger. Angelgenuzreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 1,50 46. Aufrerdem wir euerungszuichlag von 80 v, S. erhoben.

20306 21005 21661 21891 21974 24139 25362 26648 ¿746 27916 252i) 29137

Natianaibauk iüe Deutschland, dein Bankhause S. Gl«iHröder. Baakhause Delsrück Schicklex & C3., - Bankhzuse $a-dy & Co G m d». $,, iliale Bresiau

8 T, 8, 9,

10, Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

Verlosung unserer 50/0 Teilschüldverscheciburgen vom Ja

20378 21048 21683 21893 22171 24185 25389 25725 27489 27466 2856? 29151

bei der A4Agemzrineun ESiektricitäts. Geselischaft, « Berliner Fandei8Besellichaft, Bank füx Gabel wud Jabaltric,

Dirxectión der Di8ecsnio- Seselisaft,

Sal Oppexheinn jr. 4 Sie.,

¿ Erwerbs- und Wirtschaft8genosfenschaften

Niederlassung 1c. vou Rechtsanwälten

Unfall. und Jnvaliditäts- 1c

Banfkausrwoeise.

e 1914 sind

—————————_— =- Elektricitäts-Lieferungs-Sesellschaft zu Berlin. [11769 M-«gdeburger Fn der am 4. Februar 1920 gemäß $ 7 ver Anleihebedinguogen 191A find Hagelversihezungs- Gesellschast,

BVersicherun4

R

Ina dex beutigen Seneio!bersemmlung {t die MAvideäve i: das Zahr 1919 auf

20887 20400 95 % für ole Akte festgeießt_ worden 21 146 21220 Sie wtrd geen ahe oer Eee 21691 21693" \(chème vom 19 d. M a in der 21896 21598 paup:fafe ver Selma Mogde- Feu A 9 a, Wilbelmsh=eus, g-icohlt

421 46: bura, des 18 F-oruyar 1920, 95436 -56n8 Magdet : M us Be ruar 1929 26 *94 26937 j Quer N A Wi é Betell aft. 7006) 2M e E L A, E R 25064 28091 ——— T ——— 28635 28748 Hannover}che Weunonfabrif 29173 293244

29350 29407 29474 29476 29570 29623 29960 = Siüd 150 à 4 1L0009,-—., Lie Rückz«giang dieer T ilickulhoers®-tbungen zum Nennwert erfolgt gegen deren Aauslteferung vom 15. August 1920 ab

Diplomkaufmarn Phil. Wagner, Frankfurt a. M. in Zürich und Vasel bei der Schweizerischen Kreditaustalt. [117578] (117468) Nechuungs8abfckchluf. A. Einvabwe. L. Gewinn mud Vexlusttehuana filr das S-(chëft*j Hr vom L. Jaunax bis 31 Dezember 1919 R Mur ebe R E E E S E E S I B RCB Bm aaa 1) Vortraz aus dem Vorjahre _ |= 3 Nüöckerfiherungsprämten A 231 01707 2) Uebe:träge (Reserven) aus dem Vorjahre: 2) Entihädigungen, abiüglich des Anteils der Nü@&herfiBerer: a. Schadenteserye : ä. für regulierte Shäden : a. aus dem direkten Veschäft , _—— a. aus dem Vo*jahre A e Moa —_— |- aus dem Nückversiterungfge[ckäft N 8, aus dem laufenden Jahre 1 583 387 47 b, Neserve für außerordeuiltche Beeürfnissz 480 000/- f 480/000|- b, Schadenrescrye : 3) Prämieneinnahme abzügllch der Ristorni: a. aus dem direkten FesBäft o E T ï a, für direkt abgeslofsene Versicherungen | 3695 148/31 8, aus dem Küoersiherungsg-chGäft .... ——|___— __|-| 158338747 b. füc übernommene Rückoersficherungen __ 528 938/87 4 223 687 i8}] 3) Negukierungskosten 149 116/42 4) Nebenleistungen der Versitherten : 4) Ueberträge (Reserven) auf däs uäHste GBesGäfttjahr: Pol cegebühren e 18 642|— a, Meserve für außerordentlige Bedürfaifse 480 000 Portokosten Le S 7113| 25 755 b, Prämienreserve füx langfristige Versicherungen . . , 110 000— 590/000|— 5) Kapitalerträze: Zinsen E 391 992/471] 5) AtsHreibungen auf: 6) Gewinn aus Kapitalanlagen . . « « » _— |— A O ala 35730 7) Sonstige Einrahmen: b, Forderungen E Ee a 2/858 45 3215175 auf in früherea Jahren abgeschriebene 6) Verlust aus Kapitalanlagen : S Forderungen : 613/25 i Kursverlust e . 677 085/— Zinsea aus gestundeten Prämien, 6667/97] 7281/22) 7) Verwaltungtkosten, abzüglih des Antetis ‘der Rückversiherer : | D —_ [— a, Provisionen und soastige Bezüge der Azenten usw. „| 621 99— b..Jonftige Verwaltungskosten „eo oe e s «f 90212163] 1024 113/68 8) Steurrn und dffentliche Abgaben „5.6, T OEO 9) Sonstige Auzgaben: L a Kursverlust auf Guthaben in Oskerreich ¡ 5 79684 þ. zum Gratififations- und Dispositionsfonds . 6 #02 66 c. Betträge zuz Pensionskafse P E e 21 870/26 d, Beiträge zur Angestelltenversierug „25 4 199/25 e, Irivaliditäts- und Keankenkafsenbeiträge „e 72566 39 394 81 G E Ee 1580040954: Gisamtetnnahme , 5 128 715187 Gesätmitaus8zabe o126 70871 Gervinn d S #050 « “H Ca C O DOODADIOR wel&er wie folgt verwenbet wirb: : an den Reservefouss . u ls v ooo v o G Os Gewtnnauteile an den Verwaltungsrat und den Vorstand . e 3098901 , 180040,05 Dividende auf 4000 Stück Aktien 695 #6 (1282/6) . «6 380 000, A. Attiua. i Ul; Bisanz für den Lh!uß des. Geschäftsjahres 1919. B. Pasfiva. E EA E T ER H E wee era e E Im T S E N Sam e 1) Forderungen an die Aftionäre für noch n!&t 1) Akitenkapital j C A E S 6 000 000 eingezahltes Akiienköpital, durch Wechsel 2) Ueberträge auf das nächste Zahr : i _gededckt Eo 0 3/000 900 8 Schadenreserve : 2) Sontitge Forderurgen : '«, aus vem direkten Geschäft N ai de a. Ausstände hei Scneralagenten , 51 561 60h 8, aus dem Rüdkoersihzrurg3geWt L, —,— _—_ [a b. Guthaben bet Banken ; 72 390/14 b. Reserve für außèrordentlice Bezürfuifse 480 00s |—- c. A e anderen Versicherungsunter- 17 78151 il c. Prämienceserve für langfriitige Bersichèrungen . 110000) | 599 000|— i 3) Soristige Passiva : d, im folz¡enden Jahre fällige Zinsen. soweit / / j ; ; fe anteili ¿ auf tas laufende Jahr treffen | 24 258/4) f Mert Versiherungsunternehinungen . 6317392 p zualiggbige Zinsen i R 2 A 168 977/951] Gäthaben von Generalagenten N N 4b 258/54 3) K C R i iy | uo® ntht abgehobine Dividenden aus dem Zahre 1914 275 M ga llenseltoud E e 52 182/98 noch nit abgehobene Dividenden aus dem Jahre 1915 |: 420 |— apitalanlagen: | # noch nit abgehobene Dividende aus dem- Jahre 1916 T20|— y Hyvotheken und GrundsGulden 635 000/— k. noch uit abgehobene Dividende aus dem J re 1917 1190| - t T OS Me box Jer Verveltuncait eigen LUiNE Tantiemesteue { 980/—l 116921|56 j t N 6c. hon den Verwaltundäsratsdbezügen raté este 0j : ,, d Kurzfcistige Relchbshabwedhsl . . . . | 2200 000/—| 7452078, —|,) geefervefonts . MEME neden U D R Ne e T) (Ms HLE A ô) Grundbesib E E E —_— 5) Spezlalréserven : : 7) Ruvenfar . abgesHzieben Spatfonds N C E 1730 006|—]. U rer C pas 6 670 _—_ Grät!fikütton8- und Dispofitiontfonds __25328/4] 1.755 328/36 6) Gewînn: Gewinn des Rechnungttahres A 5610493 Gesamtbetrag 10 678-238|93) Gesamtbetrag (V'674235/93

Genehmigt tn der Generalversammiung vom 18, Fehruar 1920.

I

Magdeburger Hagelversicherungs-Gesellschaft.

Dex PVenexraittzektor : A BVorrmann

üiflienge}iellzchaft.

Die umen Attica der A Sgabe vom Jahre 1919 sind rif$hienzz und können in Berlia bei dem Bankhause Seorg Ferombzezqg & Co und bet der Natioualda«k für Derutichiaud in Empfang g rowm n werden

Sauusvexr den 18, #ro-uar 1920

Daunuoversc@e Wtga0-fabrik

ter gte 0st. E Direk 0H 1117: 83; ial ti N f,

[117577] Deutsche Grundcredit-Bank zu Gotha.

. Einladung zu der am Freitag, ven "9. März 1920, Nachmittags 5 Uhr, im Bank- gebäude bierselbst stattfindenden ordent- lèchen Geüerglve: sammlung. Tagesordnung :

1)- Vorlage des Jahresberihts und des

Jahresabs{chlufses für 1919. 2) Be\{lußfassung über die Jahresbilanz und die Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtêrates. 4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 5) Aenderung des Art. 46 Absatz: 1 des Statuts. j Nach Urt. 47 des Bankstatuts sind dte- jenigen Aktionäre stimmberechtigt, welche | thre Aktien spätestens am 141. März ds. Js. in Gotha be! unsrer Kasse, in Berlin bei unsérer Kasse W. 9, Vo:straße 2, bei der Dresdner Bauk, der Direction der Dis- conto-Gesellichaft ¿er Deutschen Vanf, der Berliner Handels- gesellschaft, der Bauk für Handel « Industrie, Herren Georg Fromberg & £o., in Braunschweig bei der Direction der Disconto-Gesellschaft Filiale Braunschweig, Herr-n Lehmann Oppenheimer ck& Sohn, in Bresiau bei der Dresdner Bank riliale Bresiau, Herren Marcus Nelken «&@ Sou, dem Sch'esischen Vaunkvevrein Filiale der Deutschen Bank, in Cöln bei der Dresdner Bank in Eölin, dem A. Schaaffhausen"schen Bankverein Ll.-(8,, in Dresden bei der Dresdier Bauk, in Frauffurt a, M. bei der Dresdner Vank in Fraukfuct a. M., der Direction d r Disconto-Gesell- schaft, der Deutschen Vereinsbauk, Herren L. & E, Wertheimber, in Hamburg béi der Dresduer Bank in Hamburg, der Norddeutschen Bank in Hamburg, der Vereingss bauk in Hamburg, Herren L. Vehrens & Söhnue, in Haunover béi der Dre8duer Banx Filiale Hauttover, der Direction der DiscontorGesell- schaft Filiale Haunover, in Leipzig bei der Allgeineinen Deutschen Credit - Austalt, der Dresduer Vank in Leipzig, der Privatvauk zu Gotha Filiale Leipzi #«, in MagdeLurg bei der Direction der Disrounto-Gesellshaft Filiale Magdeburg, Herrn F. A. Neu- bauer, in Wünchen bei der Dresdner Vank _ Filiale München, in Nürnberg bei der Dresdner Bauk Filiale Nürüberg, in Stuttgart bei der Dresdner Bank Filiale Stuttgart, der Direction dex Discouto-Gesellschaft Filiale Stuttgart, der Direction der DiVLèotito-Gefellschaft Ziveigstelle Stkuttgäkt, Köntgstraße 40, oder bet! der Reichsbank oder éiném

deutschen Notar bis nach Beendigung der Seneralversammlung hinterlegen. Spätestens bis zum 16. März d8. Js. sind'die Hinte:lez:ngssdeine dem Bankvyörstande in Go!ha gegen Einp*fang- nahme von Legitimationskarten aubzu- liefern. Gotha, den 18: Februar 1920. Dêutsche Gxundcrédit. Bauk. Landschüß. Dr. Jmmerwahr. Z

ra E D S: +

E

ezo

E E