1920 / 46 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“r

W

E e ren Aktionäre unserer Gese, saft werden hierdurch zu der anf Don- r evêtag, deu 18. März. Mittags 22 Uhr, im TDeshäftslokal Beilia, Stegliperîtr, 11 IL anberaumten orbeut- iten Veneralversamuinng cingeladen, Tagesordpux gz:

1) Saßunasänderungen :

2 § 2 fällt weg,

S 3 Grhöhung des Grunbkopita!z. * A Sortlafsung eines Gesellschafts

“R 10 Die Bestimmung der Zb- ¡7 flimmungsar t,

& 15 fällt weg.

rat9mitglieter. § 18 Ort der AuffiStsratsver- sarimluagen, Unterzeihnung der Ver- !Enaa n irissen,

2 enderung der Bezúü e Aussicktsrch-.is. s tit ; è ea Pes, K” S xrechvung nit mündel- sitherer Wertpapiere, # Sul

1 sationsfonds., 4 §27 Gesels&afteblait, Hinter- Î legung ven Altienbeträgen., & 29 Veröffentlichung. __ §30 Ergänzung des Grundkapitals. [N b. Rebattionelle Aenderungen. ¿ 4) Genehmigung des Seschäftaberickto

E:

uxd bee Bilanz für das Geshäfis- 119233) L Die vrbentiichr Wencvalpe Use ua der K?tton3re d:4 E Friedriistödier Bankvercins findet am Mitttwwo§, d. 17. Müzz

ie A920, Nachmitiags F Uhr, im Hote. «4 500 000 auf 6 1000000 burd| Spt Hambuxg, Friedrichstadt.” ate :

Jahr 1919,

F 5 erwendung des Reingewinus. 4) Erteiluna ter Entiastung an Direktiou

| und Aussichts rat.

#9) Srhôbung des ESrundfkapitals von

: E von 600 Stück neuen, vom t! L Fanuar 1920 ab divibendenberec- __, Vgten Inhaberaktien über # 1000 6 T Nennwert und Fettsezuag ber Moda- litäten. Die Hinterlegung der Kkiten 10 dex Saßungen) kann bis eiuschließli Moutags, den 15, Würz, außer hei der VBesellsaft3kafse bei ne@chsichendeun Stellen geschehen: ark für Handel n. Judustrie, Siligle Leipzig, 2 Bankhaus Car{ch, Simon & Co,, Veelin, . Bankhaus Eihborne& Co., Breslan. Altionäre, die sich dur) Bevollmächtigte der Generalversammsung vertreten laffen, haben die sh:iflliGe Vollmaczt spätestens am zweiteu Wezktage wox

(119216) s E alte enes Sesellshaf'

erden Hierdurd zu der , S 13 Ziffer 9, qualifizierte Aë- [ven 15. Müäzz 21920, os stimmung. L Vas, o des Sioîare, Cuslizra L 7. ode, Berlin W. 66, Wilhelmstr, 49 S 17 Au#weis für die Aufsihte- fattfiudenden v2d-ut!itzen Gie sammlurg eingeladen,

[1187401

Gemäß § 244 H..G.-B: bringen wir hiermit zur Kenotnt3, daß Herx Afbéri Hewp2?!, Berlin, inselae aus dem Auffebtêxat unserer Gelell!hafi avzaeshieden tf. E Ultou4, Elbe, den 19, Æebrear 1926

Elektrècitätäwerk Unterelbe Alktiengesellshast,

Dex Vorfan2.

Tage#0bnungs 1) Ges@äsisberidki.

2) Vorlegung der Bilanz nebst ESewir.n-

uvd BertusireHrnung,

3) Ertcitung dex CEutkastung anu Vor.

fiand und Auffichtirat. 4) Veiscbtebereg.

i Zur Lellnabn ck Ten Ero A G v nvartitabene Tr Nagel sammlung ift jeder im Allieabude ter ¡ 2 f A4 ¿STar. é ft geiraosn2 L iioz4 2s A 8 25 Aenberung bezügl. des Amorti; 9% ul eingetragene L fiiozAre be Vexlin, den 23, Februar 1920.

Augu|t Woifsho!z Presizement- bau-Aktiengesclisczast.

_Dex Vorstand, Kugusi Wolf8holz.

Tito? deutet

1) Vorlegung dez FahresreGnung und

Antrag auf Entleftuna.

2) Besclußsassurg über pie Verwendung

ves Getwinugs.

3) Neuwahl von zwet Miiglicdern det Aufihtorats; es Seiden faßzungs- gemaß aus die Herzen Herm. Juh

und V. n Sradt,

4) Sriazwah! für das verstorbene Mit, glied des Aufsihtsrats Herrn %. H,

Kön.

b) Beitußfafsung über eine evzrtuelle Wershme!zung mit der S&lt#wig-

Dolstetnschea Bank,

Srtedriccfiadt, den 21. Februar 1920. Der lorsitzeude 268 Anssicht8ra:s3:

D. i. Sämibvt.

dex Senczalverfsanmlung beim Bor: sénd zu hiniecrlegen. Berlin, den 21." Februar 1820,

Verlag für Börsen- uud Finanzliteratur,

ehmann.

[219227]

beImRlag D,

ordenilicdén Seueralversnmmlutng

werden dle Aktionäre hiermit eingeladen. Xagesordunng

1) Vorkegung dez Vilanz und Eewinnu-

raffntctie

7118728] : Zuterraftfinerie Halle, Halle (. d, Saale.

Die Generalyersamwlung der Zucker- Halle vorm 18, Dezember 1910 bat beschlofier, das Gren bttal von & G000000 quf 4 9 £00 000 dir Ans abe voa 30% StüX Fp figter- Zu der om 18, März /1920, Nach, laltien über fe (16 1000 zu tuhbben, weir mitens 5 Uhr, in Eôln, Kaiser Wil„ fan dexr voßer Dindrabe {ür 508 Gee

obpazterre, Kattfindendeu [chüftetabr 1919/20 teilnehmen. Das geosetlide Bezugörecht Attienàre tf cautgesHlosez, vie neuen Fllicn mit ber VervfliGtung übernommen, fic den Vesigeen der alten nud Verlustrechu1ng sorote des Be- j Attica zum Kurse vos 130 % richts des Vocftands und des Auf-| 8 1200 pro Alite derart zum Bezuge KDteracs ber dés abgelaufene @e, j anzubizizu, daß auf je nom. 5 2000 alte \châfisjahr und dex Vorsedlägr für | Aliten nom. 6 1009 neue Aktien bezogen

die Ve1iwenduzg des Neingewinug, {werden Hunnen.

2) Beschlußfassung über die Dilaas und adgelaufene Geschäfts}ahx uad übec 3) Beshlußfassu2zg über die Entlastung

Cintragung

__ Wir bieten den Aktionären der Gefell, ‘Gewinn- und Werluftrenung für das! baft, unter Bocbehali der aeriFilichen dec Kapitals rhöhun, | 4 I 4 ILCNi DOUNd, die Verwendung des Retocewinns, | BeaugüteWt aaf dke ucuen Aktien an und fordern fe demgemäß, auf, dieses We-

der Mitglieder des Vorstands upd j 3tglaeckt wie foïgt auszuuben:

des Aufsihigrai 3. 4) Neuwabl eines AufsiGHtsrats3:ritglieds. 9) Besckhlußfassung üder die EchLhung

Vas Beaugsrecht ist de! Vermeidung des ‘Aussch’ufies ta der Zeit vem 28, tz, bis L060, Wärz 49826

des Grundkapttals um a. now. | \SB!ließlih

é 1 250 000 Srammaktien, b, nom, e 1000 000 Vorzugsaktien, we!che Fein Borzugbreccht bei tex Bewinn- verteilung, dagegen für die Zeit von 15 Jahren doppeltes Stimnine@t io der Generalversammlung haden sollen. Festseßung der Bedingungen für die Ausgabe dieies Alten unter L119 \Gluß des geseulihen Bezugsrechts der 6) D G

exung der Sagzung entip:eFend

dea Beschlüssen zu d. 7) Satzungsänderung: Dei § 25 det

beigefügt :

ichaft geirageu,“ 8) Berschiedenes.

ix Falle a. è. S, Feim SaYescen Wutkbvetcin vou Nulifeh, Faeuf ck §9, Lommauditge(clifyaf

auf UYctien, bet Gerrn D. F. Lahmiantta,

in CLribpzis bei dec Vlgemeisneu Deut! Wen Crédit. Yusiait, bet der Ziueiga: stal: der Allge- meinen Deutschen Credit. Tün- stalt Abieilong Wecter 6: £9. währen der bet jeder Stelle üblichen Ge- ito tuadeu autzuüben, _Bet der Anaeidung nh die Aktion, Spdungen werben folgende Wort: | für wetlhe bas Bezwn3ret gelteud ge- 5 macht weiden sol, ohue Geroinnauteti. „Die Tankiemesteuer wt:d vom Und Gro euerung@l@eine mit einem doppelt 1. Dezember 19:9 an von der Gesell, autgeferttaten Anmelt eschein ehgunrethen, ic Aktien, ir welere bas Bezugerecdt vusgeudt worten t, warden aBgestenspe!t

Wegen des Neis der Teilnahme en uvd battmögliczit zurüctgegehen.

der Wenerolyersammiung vetwellea wir als Hiaterlegu"gsftelirin :

Der BDrtugtyreto ven 130 9% avf § 27 der Saßungea und bezeichnen | # 1300 yro Aitie ist utüglicch Schlu [tir stempel bei der Enmeldung bar et

untere Geiegi S „} zuzahl2n. Sia jeAsGsfisfafse In @Dln-| inz

Heim und

in Verlin und Z î s lalsaunen N deyeu Ztweigaievez

Ueber dite geleiittte Gtuzahlung erbält die Vauk für Haudel und Fazustrie | der Ztichner e

Die Vermiillung sür den Aa- uad Vez:kauf von VBezpg3reSten übernehwen

ne Q aittung,

Göln-Mülhelin, den 23, Februar 1920. | diz Anne! tetelicn,

Uheinifche Masczinenleder- und Niemenfabria von A. Cahcen- Lendesdorf & Co, Autiengesellshaft.

Dex Vorsibende des Aufttchi?eatst 2, Caheu, Rusizrat,

Blilg2u:etue D

Die Eutgaór ber neven Afifen erfolgt demn usi bet Lenicotgen Steller, welch- bie Kafseuquittunaun außgeferiigi haben. Im. Februar 1920, SaLc{2: Waur RNaewwf & Co.

Leßtzonun, Soll2 a, B. S,

Vaipzig- MUBBLA- “ours ritten

Ir haden

(1392261

inerain Zon Lui. 89MIN DIE216T; Tg auf Weies, Gallc a. D, D el

eier CI2diteuitalt

E Stetliner Portland-Cement-Fobrik.

luag eingeladen, Tage837dung?

E iRetngero!ntuf. ReBnungép:üfer. Stimm- bezw. Xintxritts?artez aw 5. 15a stunden im Kontcr ber Gesellschaft gege bezw. Depositenschet»s ix Empierg z nebmen, Stettin, d:1 25. Februar 1320, Die Dirtliion des

H. Kiri), Or, Fat ps. V E Akliengesclschast Portland-

Temeniwerk Berka 0/I!m, Zir beehren v8 Hierdur@, unser

Weimar, einzuladen mit dex Tagcsardazttg2

Bersuitrehuung für 1919, 2) Genehmigung dex Vorlagen, Srtek

_ und KufsiHtsrat. 3) Waßl des oder der Prüfer,

vertrags durch Neuordnung der Toz: acider, Reisekosten und fouliger

Mitglteder; Stempelsteuerfre theit.

vor Geichüst2sHlu; dex Sigter

ober etuer Aweigutevenlafsang Ber. vorm. Wi. R. Strupp, MltietigeseNT.

für Pandel un» Fuduftrie, 28e, bei ber Zenfraivertzalizig ie Se,

Taiandärbaharn Dexmana Wachficin iv 1) Satggennabme des Berichts deb VBeorita, vet em Bonkhavs E ttatyel Verttends filer daß Wrgchbuis des

ænd Samsen in Verwhney oder üs!

eine! boten otar binterlegt haber De und darüber MinterlegungsiBetn gemäß 2) Pröfung und Festst-Uurg der Fahres

S 93 Abi, 3 Ler Geiellichajls9ertaßiung bilanz rest Gewinn» d Berlust vetbringen. red,

Wriman. em 22. Februay 1920, Der Vufittrat. À. Varder stetig.

Hierdur® werben bie Herzen FKlionäre

unterer Geselis@hafi zu ver auf Tounerzs. iq. bea 18, März 920. Bor: mitg 86 Wr, im Sigungßincaez ber Favrit, Dredden, firiedrichstr. 56, au- beraten Qu erobeetilbens Benepal. oper Tres etageaden. Die Berau, lungen beginnen pünkilih 10 Uhe.

FageEor nug 1

1) Borbebslilech ver st3atlihen Wen oeh- migung ZBeichlußsassurg über Ür- hg des Wrunttopitait um 900 2000 s dur Aus2abe von 750 auf dex Inbevee und je übee 1200 Sennwcrt Tautennen Aftien, wel: pon 1. Far uax 1920 am Retngerotru der SefcUsEaft teilnehmen, Festsezung der Einzelheiten dexr Veithung der neven Bfltep, lusbesonvere Zug tuk des geseslru Bezugsrechts bec Aktio: nare.

2) Aenderung beg § 4 des Geselsck@afts- dertra2s (Döge des Beundkapitale und Etoteilung de: Aktie: etr), entsprend dem zu Punkt 1 zu fasstudea Beschluß, inébejonbet- Auf nabme der Bestimwung, daß Kies zu elan bêberen Berccno als bera Nonahetræa auêg egeben werden tönr ez, sowte Aeaderung des § 26, ver folgerde Kcfsu1g erbalten so:

aJedo Alile von 300 6 pewüßr: eire Süluine, jede Aftie von 1200 4 geiräbrt 4 Stimmen.“

Diejzntuen Herren Kftionäre, wekck&e 22

unferer Geueralveriawmnmlurg teilnehmen wollen, baven fture Aftten Toft ode Depeßfiteniczetre über bei der Gesellschaft, bei ciner GDeridhtsbehörd2 odrr eine Notax binlerlegte Aftion dem dle Piüsenz- liste führenden Notar vox Qhitauf der 2afür feitaesoqren Stzauve voriuzetg2n (veral. §25 tes reviv:erten Wesclischzft2, vertrag).

Dresdaer Preßhecfen- u. Korn- spiritus-Fabriz (sonst I. L. Kraomfch).

Dex WVertoaltizas tra,

Die Aktionär2 unserer Geiell|@aft werben Eiterbur 41 ber am Montgg,

*cta S. Mrz D, N, Vormittags A0 Uhr, in unserm ontor, Bollwerk 1, furt a. M, {ZwetgntederlaAung Worms

Sincang Frauenfiraße, flattfi1denden [4 NRh.), lf dur En!shliezurg des 65. gorbeutiißen Gcueraivezsamam. | Oelfishen Arbeits- und Wirtshafisemts zu PDarmftadi vom 18. Dejembezr 1919

L fowie des PreußisSen Minisiertzms für

1) BesGäftoberiht dexr Dircktion ezw. ( LIdel und Gewerbe zu Berlin vom des Aussiciterats [nebst Vorlegung 21. Januar 1920 gexcómigt worben.

è dor BVilarz sow Gewinn- und {, W078 - Fraukfuri a. M., 12. Fr-

s Bertusirenung für das Jakr 1919. l ¿

2) Grteisung der Gatlastung und Be. | Chemische Fabriken Worms,

lGluffafsung über Verteilung des

3) Aufjichtsrai?wahl und Wahl der Laut 15 und 17 deg Stalut8 find

Siettier Vortlaube-Cement-Vabrik.

E Dex V3arsitatd, Letbhran d.

ammg über das abgelauïene Wie, [{chätsiahr 1919 auf Dienëtaga, Den 126, März £920. Vorzu, 1D Br f Beneralveriemuleng ergebenst ein- nah dem Haus „Katserin Augusta* in ÿ geladen.

Ing ter Entlafivng an Vorstand 4 2 Erneuerung der Statuten. Zux Kenntni8nahnme der beabfickbticten Dtatutenäneerung teht den Bktionären 4) Renderung bes § 27 des Weser lis@afta. f bet per Weselli@afst dex Entwurf zur Ber-

festen Bezüge des Auffichtgrats:; Zeu besiimmurg wegen feiner wit be

sovdecen Arbeitzaufgaben betrauten | De7 Difinger Hülteniverïe,

Zur Fetinahme an der Sencralter- fammlung find nar diefenigen Akiionêre derechtigt, die Lis L838, Mrz L920 f 1,8469

iegangöftenen (wtiudelcus atze via Württembergische Kaumwoll- G Uhx Kbeuds)d ihre Kktien bei der Weseïidaftötefe. hei ber Wiitel- veuisen PFrivatbaut in Magdeburg selben, hei der Wank für Thüringen j (nug findel Dirus!tog, den 16. März

itaft Filiale Weimar, bei der W.nmy l waliungétaisaal des Dheren Museums fu

[1187431

bruar 1920.

E [113746] BekenutmaSnng. Die Ausgabe von auf Namen teutaite us mit fünf bom Hundert zu verzfnsendey Tet!sSuldvershreibungen in Höhe vor ÆÁ 1 500 000,— bur die Chemits&en Fabriken Wozms, Aftiengese!l\&aft Frank,

Aktiengesellschast Frankfurt a/M.

{118739) ZÉohenz. Candesbahn.

2 df In ber Generalversammlun; 6, März d. J. während ber Geschäf | pee ernte eeaversamlung 10, Fe,

“4

Hus Es 048263000 # auf S 863 &00 Prem N 53 a. - M A2 5 s Lr Borïeguva und Adftempilung der Ffilen t 0Ht unte: entsv:cBender “ret that Red Ñ S La : .. Bn L el E . s: W wik Tee 4, 5, 17, 2 1 des Gesells@afts9ertrags, In den AnffichErat wurden gewählt die BGetren Oberrezierungsrat Liütike, rankfurt a. W., uno Negterung?prätident

Dr. Betjer, Sigrnaringer, Sigmartuezn, 10. Febrrar 1320,

{119232}

Tagze9arèz12g 2

4 2) Aufnahme neuer Bktiondre,

b 1, y tügunce.

Nctien-@eleliswaft

E. Schleifenbaum, ppa. Birlenauer,

_Die Herren Altionäre unserer S-sell- M: ¿N shaft weiden Hier u der am Uliiondäire zur aubeutslimen Bencralver- 122. Würz bé, F5., Vorezittags

L

Dvxer Porzellan- Manufactur Actiengesellschaft

vorm. Ed. Eichler, Berlin.

Fuf Grund des Ve\&lufses der ordent- lihen Senera!versammlung vom 28. Juni 1919 find bie Aktionäre unserer Eesell« {haft durch BekanntmaHung vom 26. Jult 1919 aufgefordert worden, ihre 2ktien ium Zwotcke ver Zusammenlegung ein« zuretSen,

Nit eingereiht sios vie Akiier:

_Nr. 11 38 54 71 92 105 118 135 139 151 152 160 163 164 165 197 214 274 291 302 318 337 340 367 370 404 423 448 450 458 497 521 530 536 539 549 576 580 603 606 607 635 678 683 686 (11 712 743 770.793 814 821 827 498 836 839 848 853 886 906 911 924 998 1020 1021 1050 1087 1115 1122 112% 1136 1163 1165 1176 1199 19201 1230 1502 1317 1320 1321 1351 1355 1370 1372 1377 1387 1388 1398 1403 1474 1475 1492.

Vie voriteBenb bezeineten Mtien werden baber g2riß ez durch Bekaunt- machung vom 26. Juli 1919 erfolgten Androhung tür Yuafttios crfläet,

Veslin, 20. Februar 1926,

Der Goxrstansz, Pumplün. E. Kovács,

(118484) Eteatricitätswerk Zell i/W. Akticngeselschaft, Bell i. /9.

4a a B, Tei UHDVD,

9 Ube. im Seselli&aft9haus zu Dillirger, Saar, statifindenden afierazvent iten

1) Erbéburg des AlUttenkapitals von 1) Vorlegung des SesBöstsberihts unt A Zv 312 500 um d 10 627506 aut

Jahresabfch!u}c3 nebst Jewtnn- und 58 000 090 unter Auts&luß ded getrtiden Sezngered;t8s der KEticr.äre.

Dillimeen, Sar, den 15, Frbruay 1929,

: Aktiven. é A Anlagen ov o el LOPS 20G R 2 489/45 E S 75 029/23 SMUIDNEE e 77 623,77 Kriegssteucreffeëten . . 5 320|— Vorausbezahlte Versicje- rungêsprämien . . „5 98/20 _1 1388 797/29 | Vasfiven. Akiienkcpital . . , , , | 1000 000/— GBeseßliche Rücklage . .. 100 000|— (Bl a4 26 916/60 MIdiaden, ¿en 21 000/-— Gen » «s 00e 40 880/69 1188 797/29

Vewinn- 183d Verlustgechnurg für das 19. Ses@Füältëjaße rom

L. Nimi 1914S bie V4 ai LPUD.,

Spinnerei und Weberei bri Eß!ingen a. A.

Die ordezili@2 Œenevalversamm- d. F, Vormittags L Uhe, im Lex

Stultigart, Ranzteilizxaße 11, stait. Geaenftände ber Verhandlung find:

Babre4 1919 unb der Bemerkungen des Aussechiérats dam.

3) Eurtaitung bes Vozrstants und deg Zutchrirats.

4) Belélußsafiuug über die Verwendurq des Demuns,

5) Busfihióraif wah!

6) Grhöburg des Srundfapitass um e 1 696 000,— vurch Bugate on 696 Mitten übex je & 1000,—-, Se ebung an ein Konsoutum. Gin. räumui eines mittelbaren Bezugs- rets an die allen Kkticnäre.

7) Aenderung des GBetellshafsisvectragz

2 Stundkapital betieffend,

Nab S 19 des SeselisHafteverira(t

sind zugtafen zur Beneialveifammluzc

our blejentgen Aktionäre, wehe Pch spútestca® am Lilies Var vor krr

Versamniuaia angemedet haber upd

eniweder tin Atkiendorth dex Gesellschait

eingetragen sind odex bie Aftientitei tr der Generalversammlung selbft vorweisen oder bie Titel bet efnerg Notar ocrr bet einrr dex untengenonrtin Sattitelen vor gricigt haben und K varlber ausweisen, Zulitellen siuß ite Fitmen:

Doerteniacs «e Cs, }

G. m. h. H. |

ESEr:29, Dosen? W. u, | in Stttt 5. d Y#rt,

Pan! Raff t, B. Keliers Eöjue GDrazelius Co. t: Fraulfwuri n. V2 S eliug2u, den 20. Februar 1820, Der WorfitawB. ugen Änhegge. (1192371 V s E. L Notionaler Líotjd Aransport-Vrrsicherungs-Akbiien-

eie mAft. ‘Etxladuig ju lec am 11, Mürz 2920, NetGmaitass 1 bs, m Ge- Mdftslofale Dessaueritraße 32 itatifinven den Anfterorbruiliihew Generai vet saum: äg.

Tageêëorbd“urgt Statutenänbetung., Kenderung der Firmg. Die Ationöre, welche au der Ler, fanmulyisg ieilinehwcn wollen, Haben ihre Altirn % Tage vorher dem Wsestand ane cinen,

Wettin, den 24, Febranar 1920,

Stromiieferuna, Zähler-

Sz. 6 A Betrießbzunkotten 48 23462 Tbgaben und Versißerungen 17 0031 2 Taklonsteutrrüctlage. . ., 4: 000/—

ryrs|

Abschreibungen .. .., 24 177|— Meingewint. „en 40 880/69

| S T 1A R T EAN |

134 29943 Haben. |

Bortraga 433/94 |

nilete, versehene Œin- nahmen, Gewiun aus j Inslalaiicuea ub Ziusen j 133 861/49 134 29543 “Zei i, B, im Januar 1920,

Dex Byrfiard.

(L LS4SD]

__ Eicktricitätewerk nud Dtraßenbaha Aktiengeselilchast

Landsberg 0. d. Warthe. Ser om Bu. Wai §916.

Borausbezahite Versihes

üfttenfapital .. 1 250 00C|-— Reservefonds ..….

Tueoriiation% und Exr- | _neuerung6rüdlage , ., 873 943/62

Stromlieferung, here

Bktiven, “A M an 9 104 466/63 Fauttonfeffekten i 10 550/72

rungprämten . . 4 975174 Vebergangystonto . , 28 91749 ae E 1 858/38 LOarenortR 213 189/02 Oa 310 246/31

2 673 304 /2

E a T A P E MAET- E ra

Wajtiven,

73 570/27

Kauttonttonto 5 4 22722 Krevitoren E 274 511/87 Stabtabgabe von der | Beuttocinnaÿme uud vom Kiüpgerwolnn , . , ,, 61 695/15 Menge. 135 366/29

2 673 304/23 „Setwinz u Venluestrehuang nd a8 9 Baschätéjehr ee

f. iti UDUS his Au. Wai £989,

1 M D

So. U |

Detrtebsunkoften . N 562 34724 Staviaboahen A e 61 69510 eber weoisunG a. d. Antoztt.

satton#- und Eraoustungek

_fonts N 152 829|— Veingeint. C C 135 396/29 912 227/69

Î abzu. | Fetoinnvortiag . , 20 325 41

mie, Faßreinnahmen, «Injiallationen,vercktedene B Etnrahmen, Zinseu . .| 891 85823 912 927/69 Lanbtberg, t Februar } 920,

: F j Dex Vorftaud, LüdwigBramsch, Versthiaver, Nbl. i Dr, Bog Î

Der Voza nd,

U 4G.

nggagen. ü Berlust- Und Fundscahen, Zustellungen 1 vere Vervachtungen, Verdingungen 2.

serlosung: 2c. von Wertpapieren.

dommanditgesellschaften auf Aktien «. Aktiengeseli&aftew

Kommanditgesell- aften auf Aktien u. tiengesellshasten.

Bekanntmachungen über ven

st von Wertpapieren

sch ausf\ließlich in Unter- avteilung E.

rein für chemishe Industrie in Mainz. e Attionâre 1 bierdur zu der am 17. März 1920, Vormittags llhr im Geschäfishaguse des Vereins, (ltraß- 62, zu Frankfurt a. De. statt- den außerordentlichen Gencral ammlung höfiüchst eingeladen. ionäre, welche an der Versammlun hmen wollen und deren Aktien au her lauten, haben die'elben gemäß der Statuten spätestens mit Ab- des 1S. März d. J. dem Vorstaud der Gesellschaft, berkaufsbüro Frankfurt a. M.

}-den Herren & I. de Neuf- ville, Frankfurt a. M. ider Mitteldeutschen Creditbank Aushändigung der auf den Namen den Eintrittskarten zu hinteclege: even notari lle Hinterlegungs|cheine iitésfarten in Empfang zu nehmen. Tagesordnung. Beshlußrassung über die Erhöhung des (&Srundfapitals um eine Million Mark durch Ausgabe von 1000 vom 1, Januar 1920 ab dividendenberech- ften Vorzugsaktien im Nennbetrage bon je 1000.—.

Gesellschaft

Festsezung der verschiedenen (attungen, insbesondere Begrenzung der Dividende der Borzugsaktien auf §% mir Nachbezugsrechr, Vorrecht M er Vorzugsaktien in der Liquidation

1nd dreifahes Stimmrecht für die- eit bis 31. Dezember anuar 1935 ab ein- Uebertragung

slben für die Z 1934, vom 1. S dés Stimmiecht. jonVorzugsaktien ifl von der Zustim- nung der Generalversammlung ab-

Nngig,

Beschlußfassung über die Begebung der Vorzugsaktien.

Den Beschlüssen -zu 1 enlspreende enderung der Statuten, insbesondere der §8 c 7, 8; 20

Crmächtigung tes Aufsichtsrats zur Vornahme von Aenderungen, die nur de Fassung der Beschlüsse zu Nr. 1 Wi ind 2 betreffen. Mainz, den 21. Februar 1920. __ Der Aufsichtsrat Vereins für chemishe Judustrie

stof. Dr. E. Ht

n §, Vorsitzender.

uner Spibenfabrik Aktien-|8 gesellschaft, Plauen i. V.

le Altionâre unserer Gesellschaft werden uh zu der am Mittwoch, 1 “Vormittags Yhr, im Sißungszimmer des Bank- is Gebr. Arnhold in Dresden. Waisen- : tist:aße 20, stattfindenden aufterordeut- zu diesem Zweck spätestens am 2. Tage (speneralversammlung ergebenst | vor der Versammlung bei der Reichs-

Tagesordnung : i } : - ng und Beschlußfassung über |SHuldverschreibungen (ohne Zinsschein- die Erhöhung des Grundkapitals durch | bogen) zu- hinterlegen:

Ausgabe von bis zu 750 neuen Jn-| Dresdner Bank, Berlin

überoftien ‘zu je 4 1000,— bis zu und -Fránkfíürt a. M., fk # 2250 000,— mit Dividendenbe-| Bayerische Handelsbank ibrén ¡edtigung ab 1. Januar 1920; Fest- in München, | sämt: fung der Aut und Weise ihrer Be-| Bäyerische Vereinsbäuk lichen bung untèr Aus{ch!uß_ des geseßlichen in München, ezugsrehts der Aktionäre .an ein] Müitteldeutihë Credit- lialén onsortium unter Führung des Bank- bank, Fraukfurt a. M. 2 hawes Gebr. A1 Verpflichtung,

¿uge anzubieten. zu dem die neuen | Heinrich Gontard & Co,“ «6a. M. - Sollen erheblihe Nachteile für die ; 1 Gesellschaft und insbesondere ‘auch für ‘die der Absäye b und. 6), Obligatioräre vermi-den werden, so müssen treffend die Höhe des Grundkapitals | die Oblizationäre für die gesetzlich er- ß den vorstevenden Beschlüssen. | fotderte Präse»z (mindestens mehr als die Hâlite des Nenmwerts der umlanfenden Obiigation-n) Sorge tragen und die vor- - j gelegten Anträge- zum Beschluß erbeben. | bis zum 16. L d. J. beim. Es empfiehlt sich daher sotoit die Hirter-| Bankhause Wm. ung der Generalversammlung bei | legung der Stücke tei „einer der vorge- | Bankhauie Deichmann &_ apttal8erbôößungen, Ainderungen des | narnien arate zu véranlafssen. B Fraukfurt a. M., den20. Februar 1920. | zu hinterlègen.

indestbetrags, tien ausgegeben werden sollen und „sonstigen Ausgabebc stimmungen. des § 3. der Statuten,

*ânderung der Statuten zu § 11 Auftsichtsratsmitglieder), uständizteit des Auisihts: ats),

26 (Crfordernisse der Beschluß-

aftébertrags, der

| Dritte Beilage in Deutschen Reich8anzeigex ünd Preußischen Staat83anzeiger. | __ Berlin, Dienstag, den 24 Februar L ffentlicher Anzeiger.

espaltenen Einheitszeile 1,50 4. Aufterdem enerungszu'chlag vou 80 v. S. erhoben.

L Ae I

w

Diejenigen Aktionäre, die \sich an der Generalversammlung - beteiligen wollen, haben ihre Aktien oder einen ocdnungs: mäßigen Hinterlegungss{hein über ihre bei einem deutshen Notar erfolgte Hinter- legung spätestens am 13. März 1920 während der üblichen Geschättsstunden in Dresden : ei pem Bankhause Gebr. Aruhold oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Ansftait oder in Berlin : bei dem Banthause- Gebr. Arnhold, Dresden, Berliner Büro -oder bei dem Bankhause F. W. Krause & Co. oder in Plauen : bei der. Plauener Bauk Aktieugesell- schaft oder bei der Gesellschaftskasse bis zum Schlusse der Generalversammlung zu hinterlegen und dagegen Eintrittskarten mit dem Vermerk über die Stimmenzahl in Empfang zu nehmen. Plauen i. V., 20. Februar 1920. Plauener Spiu-nfabrik Lktieu- gesellschaft. Der Vorstano. Li f ch.

——— E E A O A E R R E E E R R A S R E E E E I E E

(118424) : Hes Eisenbahn-Renten-Bank zu Frankfuxt u, M.

Wir ._.laden ¿hiermit die Bisitßer der 4 °/otigen und 4!/; °/(igeu Obligationen dex Etfenbahn-Nenten-Bant zu Frank- furt a. M. zu einer Zweiteu Versamm- lung der Gläubiger in Gemärheit des (SBesezes, betreffend die gemeiniamen Rechte der Besißer von Schuldver)chreibün.en oom 4. L ezember 1899 aur Dienstag, den 16, März 1920, Vormittags 10 Uhr, nah Frankfurt a. M., Kaj er- straße Nr. 37, Saal der Loge zur Einig- teit, ein. t

Die am 1. Dezember 1919 stattgehabte Oblizationärversammlung. dex Citenbahn- Nenten-Banf war cbwohl ‘von über é 10 000 000 Obligationen beschickt in Ermangelung der ge'eßlih notwendigen Präsenz_ nicht beschlußfähig. Da die miß- lichen Verhältnisse bei der Eisenbahn- Renten-Bank in verschärftem Maße. fort- bestehen und es ¿eut schon gere Ph feststeht, daß die Cingän,e der Bank nichi ausreichen werden, um den“ künftigen Obligationendienst laufend zu decken, sieht sich die Verwaltung gezwungen, diese zweite Versammlung der Gläubiger einzuberufen.

In der Versammlung foll über die Avtiäge beraten" und beschlossen werden, daß die Einlösung der ab L. Juni 1920 fällig: werdenden Obligations- zinsen zunächst auf drei Jahre ge- stundet wivtd. (wobei jedoh die Be- rechtigung und Verpflichtung des Vorstands der Eisenbahn-NRenten-Bank vorgesehen scin soll, au innerhalb dieses Zeitraums jeweils zur Einlôsurg zu 1chreiten, fobald Mittel zur Deckung einer ganzen Zinerate verfügbar sind) und daß weitex:ab1920 einschließlich die notarielle _ Ver- losung und... die. sich hiernach_ er- ebende Rütkzahlung vou . Obli- gationen zugächít auf fünf Jahre hinaus unterbleiben soll. Auf G1und der Bestimmung der § 10 und 11 des Geseßes vom 4 Dezember 1899 fordern wir die Obliqgationäre auf, an der Versammlung teilzunehmen oder ch in derselbén vertccten zu lässen und

bauk, bei cinèm-Notar oder ‘kostensrei bei éiner der nachfolgenden Stellen ihre

Fi-

quis Der Vorstand:

aft und Bestellung von ft und Bestellung L. von Steiger. Dr. Karl SuTzbah.

Aufsi&tsratswahl.

Auzeigenpreis für den Naum einer 5 ird auf den Anzeigenpreis ein

Berliner Wäschefabrik, Aktien- geseushaft vorm. Gebr. Ritter.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Sonnabend, den 20. März 1920, M'ttags 12S U r. in den Gescbä ts- räumen der Bankfirma Carsch Simon & Co. Berlin W. 8, Mohrenstraße 54/55, \tatt- findenden ordentiichen Geueralver- sammlung eingeladen. Tag-rs8orduung+:

1) Bericht des Aufsichtsrats und des Vorstands über da3 - Geschäftsjahr 1919, Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrehnung.

2) Vorlegung des Berichts des Revisors gemäß § 28 rer Statuten.

3) Genehmigung der Bilanz und Fest- sezuag ter Dividende.

4) Entiatlung des Vorstands und des Aufsihtsrats.

5) Au!sich: sratswahk.

6) Statutenänderungen:

§ 4 ebâlt folgenden Wortlaut :

„Das Kapital beträgt 46 2000 000,— und 1st eingeteilt in 2000 Aktien zu je Æ 1000.—*“

& 10 erbält folgenden Wortlaut :

„Bei dem Vorhandensein mehrerer ÑBorstzandsmiiglieder kann jedem von ihnen durch den Aufsichtsrat die Be- fugnis beigelegt werden, die Gesell- schast allein zu vertreten.“

L 19 Abs. &: die Worte - „und Mie'sverträge“ werden gestrichen.

1 § 19 Abf. g erbält jolgei den Wort- aut:

„Die Genehmigung zur Anstellung von Beamten und Arbeitern, wenn die jährlihe Besoldung des einzelnen mehr als M 12 000,— beträgt.“

& 32 Abs. 5 erhält folgenden Wort- laut:

„von dem dann verbleibenden Be-

trage 8% Tantieme an den Auf- fich1srat, worauf die im § 20 erwähnte Feste Vergütung : niht in Anrechnung tommt.“ 7) Wahl. eines -Nevisors. j Zur - Teilnahme an - der-«Generalver- fammlung sind di-jenigen Aktionäre be- rechtigt, welche bis zum Donnerstag, den 18. März 1920, Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesellschaftsfasse, oder bis zu diesem Tage Mittags 8 Uhr, bei der Bankfirma Carsch, Simon & Co, zu Berlin -W. 8, Mohrenstraße 94/55

verzeichnis - der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen, : Þ. thre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine der NReichebank.- hinterlegen. Berlin, den 21. Februar 1920. Der Auffichtsrat. [118423] Otto Carsch, Vorsigender.

(118471) Nüscke. & Co. Schiffswerft, Kesselschmiede und Maschinenbau-

Anstalt Aktiengeseuschaft Stettin. Die Attionäre unserer Gesellschaft werden biermit gemäß § 13 des Gesell- \chafisvertrages zu einer außerordent- lichen Generalversammlung am Sonnu- abend, den 20, März d. J., Vor- mittags 11’ Uhr, in der Börse ein- geladen.

Tagesorduung :

und zwar

aktien à A 10060,

ebunden ist.

an Autfsichièrat und. Vorstand, die in Dresden und Berlin Cinzelheiten der Beg: bung festzuiehen. die. neuen | Franuksurtec Bank, ; fn 3) Aenderungen und Ergärzungen des Utien den bisverigen Aktionären zum| Gebrüder Sulzbach, Fraük- G'sell\haftvertrages: : Festsegung des| D. & J. de Neufville; furt 8. Aenderung des § 3 (Kapital-

erhöhung),

an Aufsichtsrat).

üro der Gesellschaft

oder im Stettin, den: 21. Februar 1920.

Eierbs- ünd. Wir Niederlassung x.

Mas an ° S Ua E

der Äktionäre

Die Generalversammlun llshaft Balke

der Maschinenba1-Ak1tenge vom +7, Mai 1919 hat b \{lossen, da: Grundkapital von 46 2800 000,— um 4 1400 000 auf 4 4 200 000 durch Ausgabë* von 1400 S1ück neuen,' auf den Inhaber lautenden Aktien von je A 1000 zu erhöhen, die vom 1. Januar 1920 [l am Gewvinn teilnebßmen.

Die neuen Aktien haben wir mit der Verpflichtung übernommen, Aktionären auf je 2 alie Aktien eine neue Aktie zum Kurse von 160 0/9 zum B. zuge anzubieten.

Nachdem dèr Bes{luß übér die Er- böbung des Grundkapitals und die Durch- führung diefer Erhchung ins Handels- register eingetragen word n faid, foi dern wir-die Jnhaber der alten Aktien..auf;, das Bezugsrecht auf Grund der nachstehen- den Bedingungen auszuüben :

1) Die Anmeldungen zum Bezuge haben bei- Vermeidung Bezugsrechts vom 20. Februar bis zum 5. März 1920 eiúschtæßlich dm Varmer Banf-Verein Hinsberg, Fischer u. Comp. in Varmen oder einer séiner Zweig-

den alten

b. bei der Direction der Discouto- Gesellschaft in Berlin zu den dei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden zu €61 folgen.

9) Auf #4 2000 alte Aktien kann eine

neue Aktie im Neanvetraje von 4 1000

zum Kurse von 160 9% bezogen werden.

, der Anmeldung habèn

Aktionäre zum Nachweise thres Aktien-

besißes die Aktien, auf welchez sie das

B zugsrecht ausüben wollen, der Anmelde-

itelle ohne Gewinnanteilbogen unter Bei-

fügung eines doppelten nah der Numrmern-

folge deo: dneien V rzeichnisses y

die Formulare den Unmeldejtellen

kostenfrei erhältlih find, einzureihen. Die

Aktien, für die das Bezugsrecht ausgeübt

ist, weiden mit einem Stempelgüufdruck

Fs

F

t enossenshaften, Si von Medtiganwält T BN Unfall. ünd Invaliditäts- 2c. Versicherun, “A 7* i

Bankausweise. i 10, Verschiedene Bekanntmachungen, 11. Privatanzeigét,

d. getrennte Beschlußfassung der Be- figer der Stamma!tien über die in Punft 4a beantragte Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien und über die in Punkt 4b be- antragte Kapitalerhöhung.

5) Abänderung d: s § 5 der Satzung, wié

sie durch die Erhöhung des Grund- fapitals b-dingt wird, und d: rjenigen Paragraphen, die durch den Wegfall der Vorzugsaktien g?aenstandekos werden (88 6, 7, 40, 42 Abs. 1), s0- wie folgender Paragraphen :

&8 15—17 (Bestellung und Ver- tretungsbefugnis der Vorstands- mitgli-der), 1

& 18 (Erweit-rung der Befugnisse des Borstands),

&& 22, 25, 6 und 29 (Bestimmungen bezüzlih des Auisihi-1ats),

8 30 (Neuregelung der festen Be- züge des Au'sich'srats).

6) Wab'en zum Aussichtsrat.

Aktionäre, welchck in der General- versammlung das Stimmreht au#üben woll.n, haben ihre Aklien spätestens am driitcn Tage vor dem Tage derx (Generalversammlung b's Abends G6 Uhr -bei. der Gesellschaftskasse, . der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig, der Süddeutschen Diskont0- Gesellschast U.-G, in Mannheim, den Bankhäusern: George Meyer in Leipzig und Hugo Oppenheim & Sohn in Berlin oder ber einem deutschen Notar zu binterlegen. : Ueber die erfolgte Einreichung bzw. be wtikte Hinterlegung der Akfien wird eine die Zahl der hiaterlegten Afiien enthaltende Bescheinigung ausgesteüt, welche zum Ein- tritt in die Gene alver)am nlung ber: tigt. Die Hiaterleguna. der Uftien hat bis nah statigehabter Generalv-rsammliung fort- zudauern.

Die gedruckten Geschäütt:beribte nebst Bilanz und Gew'nn- und Ve! lustrechnung ¡tegen bz2i unserer Gesell|chwofisfasse von h-ute ab zur Einsibt dec Attio âre aus. Leipzig. den 19. F bruar 1920.

Der Aufsichtsrat. Dr. Hillig.

Der Vorstand. Altired ynothe.

versehen und fodann zurückgeaeben. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts im Weye erfolgt, wérden die Bezugsstellen die üblihe Bezugsprovision in Anrechnung bringen.

4) Zugleich mit der Anmeldung is} der a. ein arithmetish geordnetes Numimern- |-Nennbeträg der neuen Aktien und das Aufgeld von 60 9/9 bar zu entrichten. Gieicbzeitig ist der halbe Schlußfchein- stempel einzuzahlen. Erwerbsprei]es wird auf dein einen An- Gegen dessen

Korr: |pondenz

Die Zablung des

|meldeformular bes inigt. \ Rüdckgabe werden die Aktien der Maschtnen- bau-Aktienge!ellchaft Balke nah Fertig: stéllung zu_ dem sväter bekanntzugebenden Zeitpunkt ‘ausgebäna-igt. Bej¡ugsíîtellen

An-_ und Verkauf fehlender bezw. über- \hießender Be,ugsrechie zu vcrmitteln.

im Februar 1920. Bartiner Bank-Verein.

sind bereit,

- Barmen,

1ck742) Waggonfabrik Aktiengefellfchast,

Rastatt.

In der am 19. c. Vêts. stat!gefundenen Deneralverlammluns unserer Ses: l\ch«ft vurden milie Anträge dex Ver- waituzg g?unehaizt

Die Vivib-ube für da BehUfiehahr 1918/1819 von e 6, sü: { o: Abie kanu somit gearn Vid1abe des D otdenbens [Geis Nr. 21 in Exupfany genon men verdrn

in Marlsruhe bei dei Bankhause

Veit L Homburger,

in Ber!tn vei der Nationalbank {üs

Deratschlend

Nafia:t, d-n 19. F-britar 1920,

Dex Worsand. Kopf Otterbah,

Hinsberg, Fischer u. Comp. Barmen, der Disconto-Gesellschaft, Berlin.

L E u Vereinigte Jaeger, Rothe & 1) Beschlußfassung über Erhöhung des | &; ( i 4 ror lf Giundtapitals der Gesell\(haft von Siemens Werke Akticügesellschaft Die fiebente ordentliche Generalver- fammlung unserér Aktionäre findet am Donuúerstag, den 18. März ds. Js., Nachmiitags' 4 -Uhr,- Geschäfts äumen, Leipzi lißschersträße 80, statt. Tagesordnung: 1) Vorleaung der Bi:anz ‘nebs Gewinn- und Vetlustrehnurg sowie dés Ge- \{chäftsberidtes für das Jahr 1919. 2) Be'chlußtassung üer die Genehmigu der Vilanz u d über die dem sihtsiat und dem Vorstand ' zu - er- teilèndé'En!lastung. 3) Béschlußrassung * über orge- geschlagene Verteilung des NReinge-

Beichlußfassung wandlung der

a. durch “Abgabe von 3000 Stück auf den Inhaber lautenden Stamm- ] in. unseren b. du ch Ausgabe von 360 auf den g-Eutriß\{ch, De- Namen lautenden, mit“ 59%, BVorzugs- ; bividende und meh1fahem Stimm- recht außsgestatteten Vorzugsaktien à 6 1000, deren Uebertragung an die Bewilligung des Ausfsichtsrates

2) Feststellung der Ausgabebedingungen unter Auss{luß des geleßlichen Be- dugsrechtesder Aktiondre, Ermächtigung

die ‘- vorge-

über die Un1n- Vorzugsafiten von #6 300 000,— in Stammaktien und ‘die Gleichstellung aller Akti-n ; . Beschlußfassung über die Grhöhung des Grundkapitals der Gesellscha\t um 4 4000000.— durch Ausgabe von 4000 auf den Inhaber lautende Aktien über je 4 1090, - und Be- s{lüßfasurg über die Einzelheiten der Aktienb g-bung; etrennte Beichluß\a iger der Vorz1gs ktien in“ geson- berter Abstimmung über Punkt 4a. beäiträgte Umwandlung der Vorzvgs3aktien in Stammaktien und über die in Punkt 4b be-

b: Aenderung des § 11 (Streichung

c. Aenderung des § 12 (Vergütung Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, haben-ihre. Attien spätestens

chlutow,* S una der Be- 0 M,

Der Vorfißende des Aufsichtsrates8.

Carl Deppen.

antragte Kapitalerhöhung;

(118165) : Rg-inishe Spiegelglasfabrik,

Ecmamp bei Rutivgen, Die dræÆjähcize ordertiim4c Ger eral-

v/rsammiung unierer We eDschaft fia-et Sounadend, den 20 z d. J, Mitiags L2 Uher, zu Aahen im ,Un?oa- otel“ ftatt, und Se-brra w'r_ uns, die

ren Alto: äre zu verselb:n hiermit ein«

¡uladen.

Tagesorduunz:

* 1) Berit des B stands Und des Aufs

sibritats, Vorla? und Ge'‘ch uß- fifsurg üßer die Blau sowte win un» Verl astrehnung Þpco 19.9, 2) E-t'astuna oes Vorstands Und des AufsiŸtiats. 3) Wahlen wm AafsiYisrat.

4) Beihcußtie sing über deu im Vors thre -

wegen nil a"retGener Alte yr- tretung iu der Geñeralb-rsammlurg uneriedtzt qzbliebenen Panki 4 ‘der damaligen -Tagrsoide ung: VELAs des Gesellschaftsstatuts in 88 ‘1 u. 23 (Anzabl dex Auisihtöraiumiit- olieder und dér Bestimmung über deren Bezüge). 14-14 8 Die Otuterieautig der Akiten ¡ur Tell-

nihae an den Beneialverserüil.aenemkt 5 Tage ror? dee beteeffeuden Vege- ¿alversaumminasg- zu eifoizean Und kann bet der Ves-lschaft, bi eivem Nätar, bet den U SLEN des Aaficdis- eatís. bet der Dres!

Aacea,- Düfeldbdrf und Cölm, bei der Bauk sür Paudel und Judustéeië in Berit mnd threw Nieder afitiug n, bei dem Banktause Hardy & Co. G. in, b. § “in Berlia ünd béi dew. Banks hause J H. Stein in Côtn ge hèhen.

reéducc: Bank, Verila,

Ecfamhÿy._ den 20. Stbruar 1920

Dex Nufsi@tisrat. Dex Varfiaüd.

Spctingöfe ld. Paul Bohne.

v