1920 / 47 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1119479) Devise Uótiouolbank Kommaerditgefel'chsft auf Akticn. Ei jotvg zur X89, g9/0dentièchen Bexnrrolwer sau u-4 auf Di:nëtag, bea 23, Mürz 2920, Nacprniätagd 4 Nba, ta Beemen irn Bankgebäude (U. Wiebfraurr?ir{bof 4/7 1}. Tagesorduun t

1) BVorlaze brs S:Läfte berichte.

2) Belchlufifafsung Ébre die Senehmtgung der Bilanz, die Sewhr nveiteilung un Över die Grtetlung dez Ertsaftung.

3) Au'schitraitwablen.

4) 4idaberung bezw. Grginzung des & 32 des Statuts. Die GeselisGaft teágt die Abgaben für die Bezüge bes Aufsichtsrais,

Die Hinterlegung der Aftten bezw. der

nocorielien Htaterl-gungscheine hat gemäß 8 33 des SeselsSoftevertr=gs 1&8 gun

20, Máazg 1920 eiz ich bei?

2u&# und umsczen Niederlafsuagen

iowie in Ber!iut bet der Vau? für Handel ck& Jtt- dustetic, bei dez Berliney Handel3-Wesell- \chzaft. bei dem NBanktause S. Bleichröder, bei ber Decitsthea Bauy, bet der Nationalbank {ce Dent’th- laud, la Game 2urg 2 Felt brim Bankhause M. M. Warburg e Co. ju ertolyen.

Wremen, don 26. Februax 1920, Peuts6e Nuiisnalgar f KFomaganditges lle f: auf Uktien. Hiunde. Metatngbaus Dr. À, Sirube.

[119497] Epar- & WBorfchufzbank zu Hermédorf i. Er4g?z8.

Lle grehiten Kftiordre unsexe: Bank worren Brod 2 ver Sounebub bea 8 Mäa ROZ0, Nathmittng® 2 Uhr im Erbgertht2,astio* H 1ms- bor ita findenden Beneralwersamimnlavg ergebensi eingelad n.

Kagesorduntg!

1) G 'nehmigurg der Zah! shilari und G winyyerteisurg fawte Gutlastitng pes V uifiands «rid Aifsichibrais.

YN uw: im A {sitxisrait

3) Bescbkukt- ang übex rböhung des run dfapi als auf # 200 000 bezw. «(é 300 000 du ch Ausgabe der ent- \prehenoen a n*177, auf cen Namer Joutenrer Swis&ensheine über je «#4 10 0, est) ang des Mindest: furses jowie der Modalitäten der Beouebhung der neues fifiten unter Nu oscklußh d s gesrblichen Veiuos8recht bec altu Ntt-ondre und entspre d-r Aeéfnberung vou § 5 ves Gescll fti vertra 6.

Hi¿rmsdbo: f, den 20. Februar 1920,

Das Dire?torimnm.

[1194881] „Uutomat“ Aftien-sejelshast in Cöln.

D'e fünfzr zue oudenriicze Ver eal. verfammlung uvicrer Akli-näre findet Miteitoucd, dei: 24. März v. Z., Vor- mittags Al Uur, in den SicsLäfstg- räauren des Ä. Schaaffhausen’ {en Vank- pec-ins io Côln fiatt. :

Wegen Teilnahme «n der Versammlung vzrwe'} n wir auf § 26 unserer Sayungen.

Fl# Hinte:legorgastele fär die Aktien bezc{uen wir masere Wejesha ft fafr u d ven A Schaafihausen’:chew Bank, vercin in Cö. Die Hinterleaung hat fis um £9, Märg d. J, Elbenbs 6 Uhßv, zu erfolgen,

Tagcbobnnttg 1) Vorlage des Selchäfrgber!chtg nebft WBilan+ und Sewtnn- und Ler lust, «ehaung fr bas Geschäftejahr 1919 fonte Depchutgung besehen.

3) EGriloastuug von Aufsichtirat

Vxilaod.

8) Beschlußfassung über die Vertellung

des Reingewinns.

v Wahlen ¿zum Aufsihtsrat,

Din, den 26. Februar 1220. „Automat“ L:i0x-Bufelischaft. Des Waorftuad.

Müller, Trtmborn,

[1 19492] Stafa Aftien-Gesellshaft,

Eisenach.

Ditz Herren Aït:oväce unserer Veseli- fft werden hternuit zu der ecm Dîienmd- tei, dex 16. Mâêrz 1920, Vor- mittags 14 Uhx, ito Fisena, in den Geichätsräumen unserer Gesellshafr, Bitmarckltr. 11, stat: findenden anußer- vzed-uflicden Genevalversammlung cir-

geladen, Dagekorhranea t Genehmigung des BVeteiligurgkvertrags mit tex Estche, __ Na § 18 unseres Ees-Usaîtsstatuts WBenen aur blejentgen Aktioräre an der ESenera!y-rsam mlung teilnehmen, welFe ‘1h:e Aliten' spätefters 3 Tage vor dev Sn eva a E im Ge- fcchätïtéhause uxsever Viselisckch aft cder bi d-r NeichsbauksteLe S1sene ch hinter- “Legt haben.

Sittenad, den 22. Febrnar 1920. Sétc:5a Uttien- Beiellscast Eisenach. Der Amn! fi H18xat.

E, Stöhr, Echeimer Kommerzienrat.

und

:

5 4 1 4 4 s

Münzen V,

[119510] ;

Boyerifche Wouidedrcen-Fabrik

Bruckmühl Akiiengeseuschzafst m Münzen.

26. Mürgz 26820, Va Uhr, im Sigugöiaale 028 Ytotartaté Ba: loplasg 10/1, fatifindrnben 7. ordeitislien Generalversammiung etageladen,

Tagesnrbuusgt

1) Vorlage des GVeswpärttberiis und dex Bilanz nebt Gewinns und Vers lostrechnuna für 1919.

2) Beiblußisf ing über die Gen7hmf- gung dexr Bilanz und die Sewinn- ve:rtstlußg.

3) Beschiuktafsung über bie Entfafiung des Vorstands und des Auffi®israts.

4) Aufssichtbratzersz wah!

Zur Tellochme an der Fen-ralver- sammlung ßiud dietenigen A?ltoräre here rect, welhe spät stens am HDritten erliaar vor Der muúcrauwten Seccroiversomalnng vis E Uhr Ybends bei der Érselsckchas8laße n Brecleañál oder bei der am! fr Hanutel & Jubutiri® Filizie MünHen tbre Akitea extweder hicterle2en oder eine die Nunmers der Akten enthaltende Be- \cheintgung über Hieterlegung ber Altten vet etuem deutschen Notar rinreichen. Die bintcrl-gien Aktien haben bit zum Stufe der Genezasvirsammlung Ütntertegt zu bleiben,

Sen@müh!, bder 24. Februar 1920.

Der Boxstaus. G. Weiler. K. Baur.

Die Herren Kktionäre unserer Gesell- ? | chaft wecden zu der am Freitag, den Vorntiitaz® :

: Beneralversauzling eingesaden,

# (118730)

Lederwerke Rothe L-G. KFreuzras.

Auf Grueno der tin der ordentlichen Benzratversammkurea oblger Gefrüscka!t am 29. Dezrmher 1919 besch{lofier ea Ewr höhung t8 Silileufauitn!s fgorb rn wh dir1du ch cemóß den mit der Geselischaft getroffen?ckn Veretr.barvngen di? Aktionäre zur Äutübuvg d-es Wege. 8: eckchi8 auf.

Auf ice # 5090,— ale Aktien kan eine neue Aktie von #6 1000,— mit Pivi- dendenberehtigung vom 1. Jarvar 1920 an zum Kurse bon 120% nebt Schluß- notenslemr pi brzogen werter,

Das Bet recht i în der Zeit von 23 F-bruzax bis 13, März b. 5. etwicllefziith ausz en:

bei der Bhelnis®cheu CTveditbank tin

Manzhbeim und deren Ztwtig- en ali eit,

bei ver Vivection dex Dibconto-Ses

sellich«fi ic Maiez, bei der Pemschos Veveinszanuk in Seronfu- t s, M.

bei d-w Bankhaus 1, DSoherunemses tr Fraufurt a M.

Za dieiem Zweck sind die alten Aktlen

I ohne T ividendensdetnr mit einemNuwame?u

verzeichnte zur Abstempelung einzuret@rn. F liid ztg (f ber Segenweri der juvger Rktirr zu entrichten, Ueber die Fnzahlungen wird Q aittung erteilt, gegen deren Rück gabe die tur gen Aktien nach Fertigstelung autgehärdigt werben, So velt die Augîiu-g des Vezugüred;t9 tim Wege der Korresvondenz erfolgt, werden die Bezuatstelloen die ünlie Gewgsproy!fon in Anrecnung bui-gen. Auf Verlangen sivd die oberger annten Banken berett, die Verwertung des De- zugn8rets z1 vermitteïn, Mane heim, im #-bryeix 18920, Rheinische Errbtebauk.

118728) Au die Aktionäre bew Jojeph Wiiermann, §cuhwaren- fubcik Akliengele!lihaji Byrgkundsladt,

Die. außerordentliche (De eraluersamt- lung vom 22 Icnuar 1920 hat bey \&loFer, das Bktirukapital dr Geselle \{ch«ft durh Au2zabr von 319 auf den Inhab: r lautenv:.n Akiten 1 1000 „#6 von §10 000 „6 auf L620 000 # zu P /

Die neuen Altien sind den bieherigen Akitorären im Verhältnis einer neuen 11 einer alten Aktie zum Karse ven 110 %/6 anzubieten Die neuen Uten sol-n für das Siesckchäststzhr 1918/20 dividenden- ber: chtigt fein. A O

Mix fordern bierdur) die Aktionäre unsecex Gesell\(aft auf, dos VezugSrett af die zur Bas gelarg "ven neurn Aktien bt dem Barkhaus H, G. 1affr- manu, Vamberg- uner den na@siehend+n Eattnçungen fo dec Zeit vom £9 Fe bruar bis 29 Feöruar geltend zu machh?n, bei Mebdung des Ve:l'fles des Be-zuggrechts, Die Kktten, für w:lcke vom Vezugsree§t Gebrouch gemacht werden joll, find ohne Gewinnantellieine mit doppeltem Aameldenyerz ichnkis etrgureihen und werden nah Ar. meldung zurüFgezeben. Bei Etnrelhung it sür jede Aktie der Aufgeiddetrag ven 100 4 sowie für die Aktie zunächst 500 4s in bor zu erlegen. Resiliche 509 #8 pro Akile sind bis 25. März 1920 zu ahlen.

Ueber die gelistete Etozahlung wird Gmpfanasbesiätigu-g erteilt, Nech er- folgter Restcahiung werden dem Inhaber die neuen Aktien ausgehändlgt. Burgkuusstadt, deu 20. Februar 1920. Dex Vorftaud dex - Joseph Litetermannu, Scbhuhlvaren- fabr Qutiezgtseli\scktuft.

1194281 ; Ägaiserbrauerei Lem & Co.

Kommanditgeleliczaflauf Antten,

Bremen. Die Aktionäre unfer2er GeselsSaft : roerden bierourch zu dec am Dievêt=a, : 22. Mäzz 19209, Neckchbmititægs E2è Ur, im Büro des Rechitanwaits Herrn August Lürman in Bremen, / Stinthrücke 1, statifiadenzen ovbeutiihzeu

Tagesoepr 28s 5 1) Vorlage des Geichäfttberichts, der Bilanz und d»: Gemintie unh Ner- TustceGnung für das am 39, S-y- temher 1919 abgelaufene Srshäfttjah:. 2) Beschlußfassung über dke Bilanz und Gewinnverteilung, 3) Grtlastung b: WesG&t!nabtts unt tes Zuffidäit9rats, _ Diejenigen Alkiioräre, die fic an der ‘Beneralvecsammluvg beteiligen und {h Stimmrechi aueüdben “ellen, haben thr Ven pätefte«# am 19. März 1220 tet der Veemer Fan?, Filiale Dex Dreszvenor Vank, Bromem, oer Hit einem Notax gegen Fr: pfaugrabimne cincs Depot scheins zu htnteriegen urd diefen tun der Generalversammsung vorzuztgen, Bremen. den 23. Februa: 1920, Der Auffihtärat. August Lürman, Zorsizender.

[119451] Solenhofer Eltien-Verein.

_ Dle Herren Aktionäre unserer Gesell ch ft werten zu der 00 Woaur8iag, Deu 27, Mögz 1920, Varmi:t=as ¿Q Uz. iz: Stgurgtliaale her Boyer!iGen

Da-deladant n Veûr Men Fattfindendep

aper nthen GBenreralvzriautmn-

lag etngelaben,

Dte Aktiouäre, welhz an her Ger eral- veramalang teisneÿmen meen, Baben thre Akiiea fpäte#-58 drei Tage vor deu Seomeraipzrsammiung bet der Bayerischen Paudlsbank in Füudirn anzumelden.

Tageëordanugt

1) Bes(lußfafsung über die Erböburg des Srunnfp!tal? bon S 1150 000 af é 2000 0920,— burt fufgahe von #Æ# 850 000,-— ÎInahgberaliien zit je 1000,—.

Die Akten werden einem Kor- Jretium übeilaßsen mit der WBer- pflicktng, ben alten Aktionären M 766 000— in ver Wise anzu- bieten, doß auf 3 a!te Aktica zroct neue Aktien bezogen werden kônneg.

2) Von den neu auszugebenden Äftter werden Æ 84 090,— ais Vorzugs aktien mit zehnfatem Stimnzz: chi ausßgeaehen,

3) Beschlußfassung üher die zu den Punkten 1 uud 2 cxforderliî@Sen SagunaSänderungen.

Mün#tn, den 23, Februar 1920,

Der Uu?sl@t8rat.

(118725)

Rodebeuler Gusß- & Emaiilir-

Werke vorm. Gebr. Geblecr, Radebeul b/Dresdez.

Die gordentl'che Penera!lver sammlvn; vom 18. Dez- mber 1919 bat FeiGlofen, as Srundrevital der Ges-Ulshaft du ck Auégabe von 400 neuen, af des F Haber lautenden, auf die Seit vom L. Offoer 1919 2b gewt»nantetibnehttoten, tm übr tge "en alten Atien glei4bzrechtigien Akiten im evnbetrage von jr # 1000 vm 4 400 000, also auf 6 E 500 000 zu arn ge Atti

ie neun Afifen siad von dem Banki favje Gebr, Araholo tn Dresden über, ommer Wotten, mit bex Veryfl?Ftzung, sie r gen Flitonären unt Werse von 116/60 anzubieten, vnb ¿weg bergetalt, daß auf je 3 alte Ltticn je chie neus Akile bezogen werden kann.

_Wir forderu hiecvurch die Akttoräre der D:f-Uschaft auf, das Bezugêrre®t unter nachfltehenden Bedingungen auzuüben :

1) Vf M 3000,— alte Akties kanu -# 1000,—- nau Afite ju 464 1090,— Neuriwert zuw Kurse von 116 9/9 bezcegen v Di Anmeld À 2) Die Anmeldung zu Autübung des Bezugsreckis hat zur Wetttetbung bed Ausschivf:8 fia der Zeit vom 28. We- dra Bis wit 16, Mya B, J. eiw- E ad n ‘VreëEven bei dem Vankhause Gebr.

Arnhold mber 9 in Berlin bri dem Vankhause S2Bx,

Mrußso!d, Dee8dea, WVerituzer

Vüro. oder in Naterbeu! bei der Œefe liche fac während der üdlihen Gesäftlsflunden zu erfolgen,

3) Bet der Armaldung sind die Mäntel ¡wed Adffempelura einzurci&en und der Bezugäpreis für F 1009,— neue Aktie mit 6 1160,— zuzügl. Sch!uß!cheinftempel in bar einz!zahlen. Sormeit die Ausidunrg des Brezu-srets im Wege des V itss wecksels erîo!gt, werd-n feite-8 der Bezuqa- st: llen die übdliden Spesen in Anrechnung gebr=ckt. 4) Die Nülgahb?2 der alien Aktion er- folgt sofort, die Auégabe dex neuen Aktien nech Erscetneu. Dresden -—- Véevrlina Nadebrzul, 21, Februar 1920. SWevr. Arphold. Nadcebeulexr Buß: @ Gaailltr-LSetle porn. Geby, Sebler, Ke hrrig Henutng:

124088,

In Nr. 25 ea Neickfanv iges vom 3. F.bruar 1920 find die Eftionêre von M, Lambeità & Moy Alt. Sei. M. Biav- bah zu? oideutlihen GWenexatwerr- sammlnng U FeN 28. Februar 1920 eirgeiaden worde, Fn dieser Anzeige 28 die Firoa sauten: / S

M. Lamberts & Moy À. G. in M. Elsdbacj, (119504)

Wir iaden bi-rmit unsere Herrer: Kkttg- näre ju der am 22, März cx., Mittags 1 Ur, im Seshästalekal? der Saur wvolliptun»rei Srouau, Gronau t. Westf, statifind-nden oxden!liches Geieralpezz- (amimiunug erceoeuit cin.

_ Tagesordurinz 2

1) Vorïíage der Bilanz und de-s Ges afioveridis über 1a Ges@iftsjahr 1919 s:wie Bescblußtassurg über die Bo wendung des Reingewinns.

2) Tatiastung vc8 VBorstanv3 und des Aussi-Ltarcis.

3) Bischiutfflung über dfe F? 13hung des Geundfap;tas um 4 1 250 000 und enlspccende Acnderuzg bes § 4 des Statuis.

4) Wrbl jum Auffißl4rat,

Zur Teilnahme ai der Generaly:rsamm- suzg sind our diejenigen Herren Aktior äe brett, wel: ihre Sfilen Bis Tür ees #20. Tiüärz c entweder bei der Banwwolifatunereli Wegouan, Broug 1, 2e, oder bel etiem Natän. oder bri etzer der am Fuße bie!les vermerkt n Baokfizmen vtnterlegt bahen, Die Fidabe ber AfHen erfolgt eft arm 25, März er. Welchäftsbecihi und Bilanz ¿e Wi wlino uud Veriuslkartg Lragen ina unserem Geschäftslokaïe zur Eir- ldi aus. onan i, Wef., den 20. Februar

Baumwollspinnerei Gronau. Dez LXorfigrwde des UnfficziSrats: I G. van Heel

_ _Vaeltiermen1

Verg! -Mü-rische Vark. Filiale

aer Deutschen Bank, Vlberfelt,

Direetionder Dieo=to- Welte ckchaft,

Zeotgst-e Verona, ESeonáu t. Weif.,

Name Vankvereceuiging, Eu-

ar De,

W, W. WUijden stein Íits Ex*Hrbr,

Le Amentimze Bauk, MUuttcr Dan,

Lrd20oex & Bo, Airnerlo, und onbere von uns zuzulassende Bank-

eute,

1:19422:

LB.rluer Actien Gesellschaft für

Eiseugi:fir.i und Maichiuen- favriuution, Cha: lotienbucg.

Die ordentliche: Vecnaeralreifammlung der Xftionäre vom 18. Dezember 1919 hat veihlofsn, das Srardfepital vex Srsell- [ft um 6 1800000 auf s 3 600000 zu exa, dur Auergade von Stück 1599 auf dea Inhab-r fautenben Aktien über {e 6 1209 mit halber Geroinnanteilberech- tigung für das Iaufeade Gelhäftejah: 1919/20. Das gefez!!ch2 Bezugörecht de: Ftr'onâre ist auvgesGiofen worbea. Gte neues Kfiten find an ein unter Fübeung oer Deuts@en Bark sledend-8 Konjort!uw begeben worden mit der Verpflichtung, fie den Aklitouäcen der Fesclschaft zum Kue von 117 % zum Dezugz anzubieten in de1 Weise, ta auf je #& 1200 alte Aïtien ine neue Alte ber F 1200 BHesogen wecden Van.

Nachdem die durGgrfübrte Kaptiak- eehôóbung in das Handeléreg sier rfngettnges it, forbern wir namens des Konsortiums die Aliton@&-e auf, ih7 Vezuegsre@t unter folgzaden Bedingungen auszuüben :

l) Die A wäbung cs V 'zugdrechts Hat bet Berrmoeioung d-5 Auss&iuiss:8 vis zuw 1ER, WäArz d. J. zu erfoïgen, und zwa tin Bawita het dez DerutsGen Vaak

bei dex Firma Nichard Laays-

N Ct, bet dee Fitma Ree5mel & Bo:Bert, ohne Serecaung etner Seßfthr, foferu diz Kftien nah der Nummernfolge ges 9rbnet ohne Gewinnanieilsheinhouen mit einem dopyelt a8zeferitcten Anm-tde:- schein, wofür Formulare bet den Stellen ¿xvältli d, am Schalter währenb der üblen Geshzäftsstundea etngeretät werben, Soweit die Auéüburg de-s Bezugsrechts auf bitefli@en Wege extcigt, werden dtc Bezugsstellen dfe übliche Bezug8gebühr tn Anzc@Griung bringen. 2) Bei Ausübung des Bezwvasrcchto ipätestens am 11. März d. J. {1 die Wolliahlung füc jede Attie nebfi Aufgeld mit 6 1404 zul CEGluf drtinfiempel bei einer dec oben geuannten Stellen zu leiten. 3) Die Aktien, für welBe das Bezvge- ret gelierd gemacht worden ist, werden eotspr2hend abgestenp und altrann zurüdgegeben, Die Gtrzaßhlu=g?n tverden «uf cinem bder Aumeldzeformulare bee \Seinigt. 4) Die Aushändigung ber neuen Aktien. urfunden erfolgt na deren Fertigstellung laut bescnderez Bekaun!ma@uag gegen Nückgakte der eiteilten BesWelnigung bei derjznigen Stelle, wele die Desheinigung ausz etelt bat. 5) Die Vermittlung des An- und Vere kaufs von Bezugörechien übernehmen die Anmeld: stellen. GClarlotteuburg, im Februar 1920, NVeorvkincx Actiev-Gesclsc@aft fr Sitengiefterei wurd Masckizen- fobrifatiow.

Andreas Ott. Ernjit Burcdhardti

11187311 Maschineubauge!elishoft Karls, cuhe in Karisruhe.

In bèr aufierordentiihen Wenz:alte \:m-alung vom 20. Februar d. Is. var 2724 Attica verireten.

E84 rourde die Ezhöhnung des Suuy lapitzlè Hon

5000 neun auf den Inhaber lautend Aftten zu je e {C00,— mit Divtdende bereÆtigong vom 1. Zuli 1919 ad ß \chtofsca. : Diz2 Bebinaungen für das Vezug®rcs der reuzn Altten sind folgend-: 1) Di2 Armcldung zum Bezug by neun Akticn muß wamerhalb 2 Wre 20m Tage ver Veröffeutiichang aj extol;en, und zwa: bei den Bank béusex Rurlutilche Creditban%, Filia Farls: 5,

Sal. Oppexrheim je «& Ti Win Â. N.

Diractios ver Liteoutu-Scs:uhh Frautfuri a. M.,

Beit L. Zomtarger, Karl8ruÿ:,

Zi2ass d Lo. Auribzuhz.

3) Ku? je eiae alte Akile von # 1} inn eine neue Ble von 6 1000 ju Qurfe bon 130 9/9 bezogen werben.

De volle Giuzahlung tit am 1. Diärz 192 big und muß cis 19, März 1920 exfolg fen, zuzügl ch 59/0 Zins vom 1. Jag 1920 ab bis zuz: Lage dec Einzahlu: 0,

Jen Sl»HsGeinztempel hat der Ziid: zu tagt i :

Veber die gesrzli@Ge Eintablung wli is zum Gel@een der Siüde R:sst

uittung autgelteßt. :

l] 3) Bei dex Anmeldung find die oll Eilen ohne Dividenvenscheine mit 2 gu gefillien Anmeldeformularen einzureid

®nmelnefcrazlate find bei den oben b zeichneten Ban?häusern unentg ti j habe. Die Akten, für die das Bezuit ¿ec ausgeubr tft, werden abgeslemy

un) sofort zurü@gegeber.

Gntsyrecktead cbiger _Kapitalserhöku L I, Geselliastssazungen nd {tehen de Arnterung:

Dex eéinleitende Say in § 2 witd (8 riden, und es Leißt tafür: „Das Grand farttal beirägt A 10 000 000, oingeteilt 10 000 Aktien von je 1000".

Karlêzur, den 20. Februar 1320. Maichiner.baugesenschaft Kaxiöruhi

Dr. D derl etn, S. zuni

(118726) ; Zezladihwerke Aktiengesellschaft

Dresden. A Die ordentlicce Beveralyeriaumun vom 23. Dezember 1919 hat beflefsen as Srmudêapital der Gesells@a't bus Ausgabe von 500 Stück neuen, auf enber Lou!enten, Zett 1. Oktober 1919 ab dividenbenb m ühlgen den Eu (I [cihbereiigien amrn- n id Mtennbetraze von je #6 1000, B

ter Audsch!uß des gesepliichen Des red13 der Kkticräre zu eehöheR Die neuen Altten fiad von dem Ban hause Gebr. Renhold in Dregdea übers ‘ommen word2zn mit der Verpflihtunl 4539 Sti den seitherigen Vorzugsklid aáren gegen Aufaabe threr ¡uubted ¡ua Kurse ven 116 9/0 anzubleten, 1? ¿var bergeñalt, daß auf je 1 Vorzu „Ttie e:ne dex neuen (Stamme) Aktien t agen werden Tann Í I “Wie fordern Hierdur bie Bon alitouäre der Wesellshoft auf, de "e zugerech: unter nachstehenden De gungen aufzuüden: 1) Auf #6 1009, eine neue (Stamm) Uftte M ¡um Kurse von 13 en werden. 5 4 D Qte Anmeldung zur Ausübung d“ Bezogsrechw hat iur Auts@lufics in dex Zeit vou 26. 8 bra 2 mit A2. Mäxz d. J- (lic li : : ta Erceden bet der Weseliscats rafe oder ; bei k: Bankhause Gebr. A8 slb oder in Berlin bet tem Banthau!e a Avruühold, Deesven - Ferie Vio, ad während der übliden Geshäfttstiundet crfoigen. Q o Bet der Aumeldung find die Bal zagdaktien (Mäntel und Hividenten 28 einzureichen und s der Braugfpie i 4 1060,— neue (Stamm-)} Aktie vd 4 1380,— gtuzügi, E chlußschein in bar et:zuzchlea. Soweit ti übung des BDezuigsreDis int P Briefwechsels erfolgf, werbe [E s Bezugéslelen R ublid;en Spesen in rehaung gebra A D Ueber die E e di Vorzugsaktien wird Quittung E inn selben ‘werdén in neue Stück? (Sti Aktien umçetáaufcht, deren #u8gabe #5 zeitig mit den jungen Aktiea na Weinen erfolgt. 2 | Wir foibern gleichzeitig au die Sti aflionäee auf, ihre Aitlen M denzenbogen und Talons gegen —" einmzurelden, da au SiûFe umgetaus@t

u Je e 1000, zut A M

werden sollén.

Fr\chreinen, Pr ire dau Vevlin, 23, Febrres 190

Scbr. Arnhold. Echladitwezko Attiengeselsck{al!- ev. M üthel,

NRecfshläger. DSonas. j

56 0 000 000.— hq „« 109 000 000,— du:ch Au80be boy

M 593 002,—, aljo auf « 1500 000,

Morzuusre M

VarzugZakticn [ocl

Neraetbung tf gtng

Wege d

@ diese Aktien ir T2

Autreichung ter neuen Stüde erfolgt 1h

[112423] Velauntmachnug.

“n der außerordentl!Gen Generalversammlung uuserzr Aktionäre vom 93. fKrhruar 1920 wurde beiSiofsen. das Wre dlabtal der Grseliaft «4 26 580 099,— auf 4 50 026 G0D9.— bur Au3gabe von 13289 auf ven In- baber lautenden Aftten zu je # 2000,— zu erhögen, cuf wle das geieglide Bezugsr-@t dez Akt'onärz autges@iosicn tik. :

Dagegen tfi den Aktionären ein yeriragImeäßiges ezugereSt auf 11 720 Stü d'eser Aitién in der Weije eingeräumt, auf jede alte Uttie elne uzue zum Kurse von 109 z¡uzüg!lH 19% Smiisionskosten. sonaÞ zum Kars von LLO 90, bezogzu werden fam; der Shlußastenstempel geht zu Lasten des ZriSners.

Auf j:de neue Kttie ifi demna der Bet-cg voz H 2200,— somt den Koslen) des Schlußuotenfteinyels ciaznznhlen. aur Die nzuen Atizn habzn am Exrtrignts bes GesÆüäftsiabrzs 1219/20 vollen

nteil.

Wir laden unfere Herren Mitsnäre els, das obenarwtihnte Brzuasnrcht bel Vzrmeidung des Verlasies detfelB2zn his einiSlickilg 10. Ttêörsz E920

bei dem Bankhauir M-eLck&ck, Finck & Co in Peütche® oder . der Bayerischen Dypotyzfen- u. Wechsel- Fau? in Mürchtæ oder «e « Bayerischen Vereiussank in Müntetow oder : dert Bankhauie Anton obn iz Nürabß?erg auzuüben. De Lezugstrettsaugübung iti spesenafcei, wan bie Mäntel det zugtfteb- am Shaliez elngzccicht wzrdznu,

Lur Gelt-endrt2hurg des Bezugsrechte sind die alt2n Aktien (ohne Dinte b dendensck/tnhoger) mit eizem vom Fuhaber yoVzogepen Zoihnungsch:in, wozu Bor f drade von den oben genaunten Stelleu unzntgelili verabfolgt werden, zux A6 j ftempesang einzureichen; gleichzeitig find auf jebe Bezcgene neue Aktie 46 2200,— ÿ sami S&#lußirotenitentpel riniuiaßlen,

Die RüCzah? ber v9:gelezten alten Atien (Mäntel) 2xfolgt nah Atstempelung.

eber die Ginzabluig werden Quittungen erteilt, gegen deren Nü@gabe nah Eintracung der durchgeführten Kayttal- höhung im Haibetgceatilr und nah Feritg- stellung der Siüde die neuen Aktien auszfolgt werben; die Ausfolzung geichicht an der Ste, bei der die Einzahlung grs{uh.

Nal-nbera (Oberpfalz). 24. Februar 7920,

Eisenwerk-Gejellschaft Wêtaximiliaushiitte. Dex HUufsiLidrat. Der Borsianb. Dr. v. Maff et, Vorsitzender, DBohringer Gstettienbauer.

E Bezugsoufforderung Brüdckenbgu Flender Y.-G,, Benrath b, Düsseldorf.

Bezwg iurger Aktien 1920, Die Altionäre der Brüenbay Fkendex A.-B,, Benats, haben in der a ordevtlien Sen-ralveisommluag vom 3. Zehruar 1929 bestloffza, bas Wunde fapitat ce Seselshait um nom. e §000 069.— dur Aa8gahe van ter |

4. i e

der

reuen, auf den Inkaber laztenden, von i, Fanuar 1920 ab divtdendrndereBttgten Sfilen von 12 nom. d 1000,— vntier Tus des gel plihen Wezugsie@ts der Aktionäre auf ncm. e 9 000 000,-—- zu eeathep. Die neuan Uftien siand an ein aus dem A. Schscffhau}en’ jen Varfyerein U. S, in (Xôln und dem Barkhauje He:marn SGüler in Bohm hestek endes Fon?oritum mit der Verpflitung brgeden werden, bicfe dzn bisherigen Akiionären zum Kurse von 1409 derart zum Be1uge anzubieten, deß aui je nom, # 2000, elie Hftien eme neue Aftte vou nom. 2 6 10C0,— unter sofortiger Bezablung des Bezugtpretfes ¿¡uzügli® 5/5 Zinfzn auf den aumaSenden Betrog vom 1. Jaruar 1920 ab bs zum Tagr ter HSchlung bezogen werten Tann.

Nechvern dez Erhöhungtb-\&."uß fowie seine Durckfühiung in vas Hand-ls5- register eingetragen Kob, fordern wir hiemit namens des Konsgetkums untere} SAtftionäre auf, ibr BeaugSreht unter folgenden Bedlugungen aua lben : Í

1) Das BVezucLreht thi: bei Venmeidung des Aurichiusics vam S8. Februar j

bis au U Wrg d. LG. cinfli. it 5

bei dem Y. Seaafshaulfrtu’ ¡cen Sanfvrreit Æ-G,, Cô6l#w, un

dessez Sitialeun Lveleid und Düssel,

bei dew Barkhausz Her6iaun SckÉfiter în 26 hax : während der bei dieien Stelicn üblichen Scschäfisßunber au8zuüben, undz zwer ersolgt dex Bezug probisicntiret, sofern bie Alllea ncch der ? Nur merv folge grorbnet ohne Gew!nnanteilseinbogen mit eters d dorpelt ausgefertigten Anmeldeichein, für den Formularz bei den Ano eldes tellen erbälili@ Had, am Echaitex während der üblien Gesiästeunden zur Abstempelung eingeceiht werben. Soweit die Aubbbuag de9 Bezugs res im Wege des BilefweSseis erfolgt, werden d'e Bezugsstellen die übliche Bezugseprovifioa in Anreueng briagen, Bri Geltendmecchung des Bezugscecis ist für jede bezogene Ktic über n92. 4 1000,— dex Bezugspreis ron 1409/7 zuzlcli@ 59/6 Binsen auf pen ausmaceuben Betrog vom 1, Januar 1920 ah bis zum Tage ber Zahlurg zu entrihtea. Den Schlußnotenstew pel trägt ber beziehende Aktionär. Veder die geleitete Gintaßlung wird auf drm AÄnmelveschetn Quittung | erteilt. Die Akiienurkur dev, sür die das Bezwgsrecht ausgeübt wird, } weideu abgestempeit zur ückgzgeben, Wegen des Zeltpunkles der ‘Ausgabe dex endgültigen Zftteaurtundes, ble päter gegen R Fgabe der KAnmeldes quittung erfolgt, wird nos eine besondere Sefannimachung erlan,

Wenraih, den 28, Februar 1920. ,

WVelickewbsu Floxdex A. 8. H, Aug, Flender

Bremer Rolanvuriihle A-G.

Bil»vz?kouto per A1 Drazembcr 1919.

é 2 C E —— 0

[en 350 000|—{] Per Akitenkapiiak 1 900 0600| « 49% hbpothckaris@e Uns 1 180 000-- leihe j | 41/,%/)0 hypothfariih: 56 000 Anlcibe ; 1|— 41/,%/ bybothetartfde i— Ynseike | Mefervefonds j Sp! zielreservef9nd3 , Vateerstüzuvgsfonds Kreditoren S Verträge für laufende Vukoiten, Fracdten,

[119278] lftiva.

er T:

An Gruntfiück . « « a Gebäude A, « Mühl-neinriGtung Damypsmaschine und Kessel A El-ftr:sSe Keaftanlage Lt- u. Tekrplonan!age Syrikieranlage i La bocato: uateinriGtung Wege-, Gleis-, Kanal. und Sruaneuanlage Werlfßtatteinichiung Snvyentar- und Neserve-

Vassiwa.

Ber, E E

3 000 090 324 C00 850 000

1 509000

300 000 350 000

-_— _—

22

404 293

: gesellcait vom 25. November 1919 bezw.

d è retnfembpel begetca werben Tönuen.

52 710/70;

[119279] Bremer Rolandmühle A.-G.

Hie Divivende n7o 1919 gelangt mit S 2% = Æ S9,— tro Aftte vem Dlevëtan, deu 24. Frbruar, @b an der Fafe Ler Dank {Zx Gaxdei zus Gewerbe zur Rugzabluog, Bremen, den 21. F-bruar 1929, Des Borfaub, Carl Exrling.

{T19250]

Kremer Rolendmühie A-G.

Mei ver Beute stattgehabten Fsußiofzung von Dóltzationin unserer 41/2 9/6 lgen Kuleihe nom Zahre 2909 find folgende 50 Nu-ramern geo en:

10 87 91 95 98 109 110 112 117 118 123 148 187 216 255 257 318-374 387 419 496 499 517 542 558 558 569 579 578 591 597 598 606 651 656 791 821 841 856 862 918 933 935 969 970 971 974 984 986 987.

Ole Rüctzriulteng erfolgi am L. Juli A, G. 28 223 9% mii 6 Z3E9,— per Stü bct don

Hercen Sehx9»er Srbrbder & &o.,

Hambæz2, Un

Herr2n SBröder, Stye ck Wr:y

hausen, Bis.

Vrentea, dea 21, Fcbraar 1920,

en Garifitazuth. Car! Exrking-

119251]

Bremer Relandmüßle A-G.

Set der heute fiattgehavten Auslosung von Sbligatiaaes ues:r2r 4 9/0 tigen Zinieihe vor J2hre 1368S Fnd tolgerde 23 Numrtn1nra gezegen:

19 29 46 76 114 121 148 153 184 194 210 213 226 254 243 277 278 335 340 347 364 394 396 420 430 54l 243 561 563 571 604 612 689 694 706 767.

Die Hückzahlnunug erfolyt am L. Jui a. O. zu E898 9/0 zit „e EOBO per Stüd bei ber Wank fv Pagaaec!l ub @emwerbe und bes Herr2a SBezuhd. Locfe & La, in Knrememwts Meremex, ven 21, Februar 1920,

Dee BorEaub, Cart Exsting,

1119283}

Aus dem Aufächt8Lat unserer Sesjell-

\ckait ist Here Kadrikbesiger Bilhelm

Kaufmann, Biuna, autges@icden. GBetbenan, 20. F: h. our 1320.

Ructitrohwerle F. G,

M. No cksstt2e9h. Dörir g.

{1157271 5

f. M. Seifert & Comp. Attien- gcseli!chast in Dresden.

Die außerordentlichen Beneialyeasamnms-

lungen der K. Vè, Szis-et & Gomy. Uklien-

20, Sauar 1929 Bbabza besd&lofszn, das GWruodfot al tos A 1700 0C0 auf #6 §8 39009 926 dumch Autgave von 1300Stkt neuer auf den Inhaber lautenden, für das Beschüslétehz 1820 divivenden- bereGtigten Atiiea über je 4 1009 zu ext êdßcen.

Die zeuen Ffticn sizd ven der Gcsell- hast an die Miticldeutscz2 Piivat- Bank Wüenzesels@aft in Dr: sden uwd an fie Allgerieine Deutshe Ciedit- Ansialt Abt-ilung Diesben in Dresden begeben wordes, mit der Verpflichtung, dies+ neurn Nklicn den Aktionären der Goa zua Bezuge anzubieten, in der Weile, beß guf je /s 4000 alte Akiten deei neuz Aktien über je «#4 1000 zurn Kurse von 1409 % tguzüclid Schuße

NaGdem die burchgefühite Kapitalg- erbößung tn das Handelsregister getragen if, fordern wir die Aktioräre der Gesellschast hiermit «uf, das Segzug8- zecht untex folgenden Bedinguugen aus- juüben :

1) Die Aasübuvg bes Bezu,trechts hai hel Vermeidung des Ausichluses vam 33. Febmar bis eins@lieslic 8. März 1.920 ;

hei ver Glgeweinen Dentschen

Cuedit-Anftalt Abteilung Deesdeu in Dreébea 9er

241 600|— |__108 795/37

6 925 799/29 314 210/39

Löhne uf.

teile S Delkreveretonto . « «

e Vferde uud Wage Kontorutenfilten « Dehitoren, Guidaben hei | Banken uad Effekten | 3 238 684/50 Warenbestand ; 278 981/20 Mtaterialtenbestend | (Säe urd Kohlen) 161 000! - Kassateftanb s 6 434/93 - Vortrag für im voraus | bezahlte Assekuranz | prämten und Zinsen 145 000 —-

7 240 C08 68) Gewinne tit Bor!ustrechunug

r E

| | A

72409 C088

Wewiune.

Lei dex Mittelveuischtn Privat-Xauk Fl2tieuigefckfafr in SezäDen

zu erfolgen, uud wox vroy stousiret, sofern die aíten Lfitena ah der Nummern- folge geordnet mit ctaem boppelt aug. tufertigenden Anmeldeschein am SZaiicr während doe ütichen Geschästtstunden eingerei merdea, Soweit die Avéübung des Vezugserhts auf briefli@era „Fnege erfolgt, wirb die üblihe Bezug8gebükr în Fr reGnung g!brackt.

9) Der Bisig von je e 4000 alten Atiien bercckttzt zum Bezuge von drei neuen Äktien uber j2 (6 1000 zum Kurse von 149 °%/%, Vie CEùvzeklung tvon

VeLlinste. ver Sf. Dezember LSLS.

M Ei A n E, F Mi PREU a ar 840A unr Ss [H # [d 191 928|84!} Per Se wsnnvorirag au3 | 108... l M000 ipesen, Gratifikationen | . Berricbsaewinn . . | 1043 588/50 und Staatt abgaben 460 186/13 |

« Nevataturen und Gr- | gänzungen 103 826/01 |

765 L

An Abfc@reibungen - « Unkojten, Sa'äre, Nelse-

| 3142.0/39 1070 151/37 Bremen, 31, Dezember 1919. Ber AusficiieSrst.

r. Möller, Voisizex. Cari Geltng. Sh bestätige bierdur die Nicligkeit dex vorstetenben Bilanz unb Gewinn

Und Ver luftrechnung, G, Sröder, becdigter Bücherrevisor,

« Gewinu 6e ao E,

1.070 151/37

Fou Vorfiand.

% 1400 iür jede neue Akite hat zuiüg- {1G des Sblußscheinitempels bei der Ar.- * meldung sofort bar zu 3ufolgen.

! 5) Dic aîten Aïtien werden mit einem | Stembe!aufdrud sofort roieder zurüd- gegeben, währeäd ble neuen Altien va deren FeztigslePung urter besonderer Be- Tanitmathung bes Zeitpunkts basür gegen Nücdgabe der über bie Œinzaßlung ge- gedener Besiätleung bel ber Bezugsstelle {n En:pfang gerommen werden können. Do erâdetc, den 18. Februar 1920.

geieUiHaft } Miitelveutsckshe Privat-Bauk Akiteu-

etus þs

g

S@Suldner ara Kasse

[119470]

Berliner Hypotheke Mir beehren uns hiermit, un! 23. Mäxg 1920, Vormittags und Industrie, bterfeibst verfammlung unserer

Sainkelp?!ay 1—2, ftatt Bank erge bent einzuladen Tag“-2ordunzxg : 1) Verlegung der Bilanz, des Gewinn- und berihts yro 1919. 2) BeriSt der Revisoren. 3) Beslhlußfassung über Foato, Verwendung des Neingewinns des Vorstands. 4) Wakken zum Aufsißtörat, j Stimmberechtiat sind die Jahaber ter Aktien Lit, Dic Anübun1a des Stimmrechts ist dxvon abhängig, Bauk selbft oder bei einem Notar oder einer Hintez?egungëstellea sind die Ban? des Vexli Mitglieder des Gtroeffe?tendeyois) in Sevlin. dustzie in Verlire: ait ihreu Niederlassungen, Credit-Anftalt Æbteiluug Deesden in Dre8den, SöZze in Sttuettgart und die Oftbank flir Hand und Löuinsvexg i. Pe. mit ihren Niedverlafsungr sputeltens am fünft:2 Tage vor der Gencralversammluug (18. Bärsz bewitt werten. Balle die Hinterlegung bei iväteitens am briiten Lage Notars eingercit weden, aus der bervorgzht, Tze:z Aktionär wirb von der Hinterlegun esteli Deysotfchein erteilt, welche: als Legitimation für Wesitn, den 20, Sehruar 1920, Bexliner Hypothetenbank Aktien SéGhulzenberg-

Genehmigung der Bil

11

die Bauk die

09x der Generalversammlurg etne Aktien det ibm ve : wahrt e cin auf setnea Nam n ausg stellter die Generafversammlung dient.

Tifeft. gesels

daß die

Heecrmutk,.

Hinterlezungs

ubank Aktiengesellschaft,

ere Aktionäre zu der am Dienëtag, d Uhr. im Bankgebäude der Bank für Ha findenden ordeatlichen Geareal-

A und B.

en ndel

Verlustkontos und des Geshäfts-

anz nebft Gewinn- und Verlust- und Entlaftung des Auffichtsrats und

dañ die Aktien bei der

x Dande! und

elle hinierlegt werden. ner Kassenu-Verxeius (nur für dle

Ngemeine arde

Wulff.

das Bankhaus S. §. Kellez’s el tmd Gewerbe in Posen u. Die Hinterlegung muß

eirem Notar erfolgt, wuß der Ban B-\&-iniguna des

d.

[118489] Celler Ledverwerte, vorn.

Grunt stüd: Besiond am l. Faruzr 1919 —- 39/0 Abschreibung Sebäude : Bestand am L. Januar 1919

Zugang

Zugang

Bet -:tebsftoffe ;

Posischeck

Sondeerücklage .

Anlethe 7

Abschreibungen Metngewtnn in

bierdur®.

¡ gesellschast. j Allgemeine Deaitichz Credit-Vuftalt Abtciluxg Dresden,

Anlettezinsen! 44 1. 10, b!

L

Aktienkapital . Nüdlage 2

Bürgichafstsrlick&lage 9/9 Zinsen von s 31. 12. 19 Gläubiger am 31. Dezember Bogensteuerrüdlage Unterftügungsbestand Gerinn- und VerlustreSauag : Mort:ag aus 1918 Sewinn in 1919 s . s s“ . s ® s ® . ®

Norlrag aus 1918 Betriebslibershuß .

Tr

erx Bapnkdirekltoz

Edmund Nordhetw,

rx Dr, med. Fr

Die auf UG 9/9 festgeseßte

auRovez schen

Lin

z a 2

* zur lung.

ä

Geräte .

. . .

Weripaptere « + o o ooooo 9,9

Aktiengesellschaft.

. ® . . . . . o. -

_- 39/9 Abschreibung . « « -- Exiraab\schreibung

MasHinen- und Betriebselnritvngen : Bestand am 1, Januar

D E

1919

_— 10 9% Abschreibung o. =- Ertzaabschreibung L e Geuben LKVerkzevge und Bahnglerse . « Fuh:tpark ê Eimichtungen Ware

31, Dejember 1919 eir sSließlich Guthaben auf

, e . . ® o

Schuld.

für Angestellie

. » ® *

dez 31. Dezember

: 1919 ;

E e ——————

1919,

9

D M: S O E

und Arbeiter

E #0 ck90

153 994/14 411 077/03

Friß Wehl & Sohn,

Celle, den 31, Dezember 1919, CelTex Ledermweite, vort.

Wehl. Kur

Carl We

i Die Ueberecinstimmuvg vorstebender geprüsten, ordnungëmößig geführten Geschäfts @etle, ven 22. Januar 1920

2 Winter,

Celler Ledexwerke, GBewinta-: und Verlustretinung am 351.

Sof. Whue, Gehälter, Steuern, Inflandsezungen, Allgemeine Uvk'often usro.

1919 eins{ließlid Vortrag axs 1913, , Gewvinrveiteilung: 16 2/0 Gewinnanteil N Gerotnnar teile ur.d Vergütungen Rüstelülung für Arbettcrwoß gütungea an die Arbeiter „a-o Vortrag auf 1320 . » . 0. ® , o. . . o . a . 9 9. o x

GHaéen.

Celle, den 22, Januar 1920.

L, Winter, Alf, Winter, be Der A4f@tsrat unserer Gejellschaft Friy Webl,

Kommerzienrat

Bauk.

L Q S D 0D T

lfahrtszwecke ‘und Ver-

S@lußrehnu

vorm, Friy Wehl «& Soÿ#, Aktien Dezember

ci l Friy Weh & Sobn, AktieugeseUschaft.

mlt den von uns

5 büchern pesdetnigen wir hierdurh. Alf. Winter, beeidigte VüFerrevisoren,

7 aid

G4. E G. +@: D

Celle, der 31. Dezember 1919, Celler BaN nere, VLE

ar e Die Uebereinstimmung vorstehend von uns geprüften, ordnungsmäßig ge

Kurt Holk.

besteht aus Celle, Vor

M. Kluge, Hannover, ftellvertx.

Hamburg,

Hauucvexr, und dexen e und dex

s T4

79 13688 56% 07117

1246 3817

153 994 1091 387/88

rig Wehl & Sohn, Aktieugesellschast. er Gewinn- und Verluftrechnung m i führten Gesäfteobühern besheinigen wir

eidigte Bücherrevisoren. olgenden Mitgliedern :

der rix, Vorsigender,

| (12495 381/79

den