1920 / 49 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Haueb-sizer Heinr! Wittwar ‘Mtitel Podiebrad, ®) ver Gastbautbesfiter Meinhold Neugebauer zx Mehblth-uer, 6) der Hauptiebrer osef Zw.kirs zu Mittel Potiebrad. Statui vom 1. Dezember 1919. Die von ber Senofsen- \chaît ausgehenden öffeniliden Befkannt- machungen ecfolgen untex der Firma der Genossenschaft, gezcihnet von dret Vor- flandomitzltedern, baruntec dem Vor- fitenben oder dessen Stellvertreter. Sie erfolgen in dem „Landwirt)chafilichen Ge- nossenschaftsblatt zu Neuwied“. Beim EGingehen dieses Blattes tritt an dessen Sielle bis zur nêtsten Seneralyersamm- lung, ia der ein anderes Veröffent- liGungsblait ¡u bestimmen ift, ein vom

Vorstand mit Genchmigung des Aufsi&ts- | fi

rats zu besti§nmendres Blatt. Das Seschäfta- fabr läuft vom 1. Juli bis 30. Junt, Die Willenverklärung uvd Zeichnung für die Genoffenschast muß dur dre Vorjtands- mftglicder, worunter der Vorsigende odex defsen Stellpertreter sh befiaven muß, erfolgen, wenn sie itten gegenüber Nechtüverbindlichkeit bab joll. Die Zeihnüng ‘gés{ch!eht In ber Weije, baß die

eihuenden zu der Firmg der Genc\}tn- chajt ihre Namersuniersh1isteu beifügen,

e Einsicht der Lifte der Genofsen ift rata er Dienststunden jedermann ge-

et. Strehlea, den 13. Februar 1920,

Amtsgertckt. Traunatein. _ [119263] Genosseuscha?tsregister.

Eingelragen wurde: Einkaufégenosseu- {aft der Fahxwerts- uud Pfende- befitzer in Vad N: icheuhal!l, Bezxchtes- Haden ed Umgebung, ringetragene Geuossenschafi mit beschränktex §ast- flit, Siz: Vad Reichenhall.

Siatut ift am 1. Dezember 1919 er- ritt. Gegenstand des Unternehmens ist: Et.kauf von Furag’-' und Futtermittel auf geme!nshaflih- Ne@nung und dereu Abgabe an die Mitglteder. Die vorge- schri benen VBekanutmächungen - erfoïgen unter der yon zwei Vorstoodomitgliedern oder, soweit fe vom Aussihtürat aus- gehen, von dessen Vorsihenden oder se!nea Stellvertreter zu uünterzei@nenden Firma dec GSenofsensha\t in dem tin Bad Reichen- hall erscheinenden Reiche» haller Grerzholen oder wenn derselde nicht mehr eisetnt, im Reidbsavzetger. Zwei Borstandsmit-

lieder zusammen könnten für die Benofsen- \chaft unter Belsezung der Firma zeichnen. Haftsumme für jeden Ge\chäftgante!l 1000,45, Vöbfahl ver Seschäfttianteile 20.

Vorstand#mitglieder: Nit, Nikolaus, Handeigmtonn in Meierhall, Mädler, Fravz, Fuhiwerkébesißer, dort, Gruber, Max, Fuhbrwe1ksvefizer, dort. Die Ein-

t der Lifte dex Genossen ist n. ährend er Vienstitunden des Gerichts jedem ge- stattet.

Traunstein, den 19. Februar 1920,

Amitsgertckdt (Nealitergericht).

Trauasiofn. {119234} Genossensc{afkisregister. E'ngetragen wurde: ïauf8geu ofsert-

\ehast des Echuimrah:rhaudweries Wad Neicheuhau-Verchtesgadet, etu- getragene Geuossenicyast mit be- rchränktes Dausrpst:ch, Sip: WVuiad NReicher: hal. Statut if am 9. Novewber 1919 errijtet, Geg-i stand d-s8 Unter- nehmens fit; Etnkauf von Waren auf gemetnscha lie Nechnung u d derrn Ab- gabe an die Mitglieder. Die vor- gesck(rii benen Bckänvltiachurgen exfo)ger unter der von zwei Vorjstandswltgliedern odex, sowei! si- vom Auffichtsrat aufgeben, von defseu Vo: sigenden oder scin-m Stell- vertreter zu unterzeiSnenden Firma der Genofsensa\t tin rem a Bad Netchenhall ersheinenden Neichérhaller (renzboten oder, wenn derseibe 1ch! meh: ezscheint, im Reichsanzciger. Zwei Vorstandsmit- glieder zusammen unen für die Ge- nossens@ast unt-r Bäischung der Firma der Genossenschaft zelnen. Hastsumme für j\den Gesdäftsanteil 600 #; Höjt- z«bl dec Ges(äitganteile: 10. Voritands- mitglieder: Kernstock, Franz, Ulktrich, August, Mayer, Zosef ir., \¿mtiice S@uhmachermeister ta Bah Neichenhall,

Die Ewsiht der Liste der Genossen ist roßhrend der Dienststanden des Gerich:s jedem geftattet.

Trauusñüein. den 20. Februar 1920.

Amtsgericht (Reciftergericht).

Traunstein. [119265) Geuosseuschaftsregister. E'ngetragen wurde: Eiukavfégeuofsen- schaft jür das Scbreinez-, Zinimeovrers, Waguer-, Drechsler- utd Sdäffler- gewerbe vou Vad Reiche hall und magecbung, ringewrragene Geruofsen- On míit be\schräukter DaftÞflicht, iy: Bad Reichenhall. Stiutut it am 19. Dejember 19429 érrihtet. Gegerstznd des Unternetmeas it: Ginkauf der für die vorbezeihneten Gewerbe nötigen Roh- stoffe. Die vo geschriebenen Bekaunt- machungen erfolgea untex der von zwet Vorstandsmitgliedern vier, soweit sie vom Aufsichtsrat ausgehe, hon dessen Vor- sigeuden oder seinen "Stellvertreter zu unterzcihnendèn Firma der Genofsenscha!t in dem in Vad NReienhoUl e:ich:tnenden Me ichenballer Grerzböten oder, wenn der- selbe n\cht mebr ersceiut, im Reichs. anzeiger, Zwei Vorstäandöm'itzUedezr könr en für die Ven een. i eisegung der Flimà dex Genossens deinen. Hoaftjumme für jecen Gelchä'toartell 1000 #, Pôd&stzah1 der Geschäitsantcile : 20. Vorftantsmítglieder: Brantauer, Antou, Strei ékmeéister,

zuider Lisis der Seuofsen ist roährend der 20. Februar 1920, Vormittags 11,30 Uhr,

Dienststunden des Gerichts jedem gestattet, Trauasfiein, ben 21. Februar 1220. Amtsgericht (Regiftergeridhi)

Trier. [118266] , In das Senossenschafisregister wucde heute bet der Genoffenschaft „Eiukauss- geuofenschaft der Bäckerizuur g, ein- geirageuec Veuosseunschaft mit be- fir dnlter Dofitflicht“ in Triex Nx. 93 etngetragen :

Dur Beschluß dex Generalversanmm- lung vom 1. Oktober 1919 is bec § 32 tes Statuts tabhin abgeärdert worden, daß dke Bekarntmachungen in der Trierisen S ENESI eng in Trier zu veröffentlichen

ad. Tzier. ben 19. Februar 1920.

Das Amtsgerit. Abt. 7. Teekeldoa, {119196]

Im hiesigeo Genossenshaftêregisier it als neue Gencsscnsckaft unter Nummer 40 eingetragen :

Klein Gleibingen-Deusforfer Spar- nad Darlehxêlassenperzin, einge- trageue GSenosseusaft mit uube- schränkter Paftpflicht in Klein Slei- dingen. Die Saßuing datiert vom 22. Dezember 1919.

Grgenasiand des Unternebmen8 ist die

örderung der wi: ts[chaftlihen Lage der

itglieder durch geei nete Maßr ahmen, namentl duch Beschaffung dex zu Varlehen und Kredit-n an Mitglieder e: foiderl!Gen Geldmittel, armmetv)haft- liczen Brzug vov Wirtichafteb-dürfnifjen, Lerst:Üong und Absoy voa Whiit cha'ts- erzeugen auf gemeinsame R: hruag, detg!eien Beschaffung von Ma})&Snen e, derg!elchen zum Vermieten an Mit- glieder.

Der Votrfsand b steht a: 8 3 Mit- gliedern. Gr zent setue Willens- erklärungen durch Untei\hrift zweier sciner Mitglieder unter die Fiuma.

Die Zeitdauer der @encfsenschaft ist unbesch:än!t, Das Geshäftsiahr tit des Kalendertahr.

Die öffentliGen Bekann!irmachungen er- gthen im Naiffeisev-Boten, Zeitsch:ift des Berbandes der Raifftisen-Gzuossenschaften ¡u Brann hioeig. Ste siad, wenn sie rechtéverbindliche Erklärungen enthalten, unter Auçcabe der Fiuma von 2 Vorstands- mit;lledern, sovft durch den Vereir8vor- steher ollein zu zeihr en.

Zu Verstandtmitaliedern sind besteUt: 1) Landwirt Karl Maasberg in Kl. Glei- dirgen, zuzleih a!s Vercintv nsteher, 2) Mühlenbesitzer Richard Kummer in PDenstorf, ¿ugle:ch als Steliveitreter des Vereinsvorftehers, 3. Landwirt Friß Lumpe in Kl. Eleivingen.

Eingetragen am 10. Februar 1920. _Die Etusi@t in die Lifte der Genoffen {ift währerh dr Dienststuntea des Ge- ita jedem gestattet.

Vechelde, ben 10. Februar 1920. Das Amtsgericht.

#119420} Wiehl, ir. Gummersback.

Im Genc ssenschafisregtster ist bei Nr. 49 Elektxizitätsgenofess{chnuft {lic Bü(tiäahausen, Augafurten, Dreis- bach, Gvelfsirfscu, Siefen uud Schleuke eingetragene Genossenschaft mit be- ihzüunlter Saftpflicht "ia Vütting- haufez heute folgendes elngetragen : Der Ewald Dannenberg aus Angfurten it aus dem Vorstand aukges§ieden, an setner Stelle ist dex-Dtto Herhaub aus ‘Movsau in den Vorss&td gewählt. Wiehl, den 19. Februax 1920.

Amtsgericht.

9) Musierregister.

FEaslins em. [119968] VUm:sgerriht Eflipgen.

In das Musterregisier tft eingeiragen bei Nr. 137: Firma Rich. Demgsten- berg, Werinesfigfabrik in Eßlinges, hat sür die untec dieser Nummer etn gettazenen Muster von drei Senfgläsern die Verlärg-rung der Schußsrist bis auf 15 RJahre avg:melbet.

Den 7. Farnarx 1920.

Amtarichier Jrfon.

Gengenbach. [119969] Im Musterregister wurde unter Ie. 172 elngetreg-n: Adrian Kopf, Derechsler- meister in Zell a. §.. angemeldet am 16. Februar 1920, Vormiitags 9 Uhr, ein offeres Kist@en, enthaltend Mutter Nr. 12, Vale aus Holz mit Glaseinsatz, ferner cin offerer Bilefums{hlag, ent haltend Muster von Dekor “Auftotta, plastis@e Grz: ugaifse, Schuhfrist 2 Zabre. Geugeubacy, deu 18. Feb uar 1920.

Amt3gericht. Gräfenthal, [119970] Ja das Musterregister i} eingetragen :

ytr. 637. GSlasbiüsermeisier Kaxl Eschrih in &oheuofes, 1 Modell einer Zange zur Herstellung von Medizin flaschen mit der GVes@ästanummer 1, piaslise Grzeugnisse, Schußfcist 3 J-bre, ange- meldet om 19. Februar 1920, Vor- mittazs 312 Uhr.

Gräfenthal, den 21, Februar 1920,

Das Armtégericht. teilung IL.

11) Konkurse.

¡bas Konkursverfahren eröffnet. Der Nechlsanwalt Buboït tr Ca min l. Pomr. wtrò zum Konkursverwalter exnonnt. Kox kurSforderungen find bis zum 12. März 1920 bei vem Sericßt cugumelden, Gs wird zur Geshluffafsung über die Veibehaltung bes ececnanuten over bie Wahl eines anderen Verwalters .\nroie über die Beiiellung eines Stäubigezauës s{ufies und eintzeizndenfals über die irm 8 132 der Foukursordnuug Bereichnetes

Gegenstände und ¿zux Prüfung der arigeneldeten - Forderungen auf des 19. März 1920, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeineten Geci@t Termin anberaumt. Allen Personen, weile eines zur Konîur?- mae gehörige Sache in Befiy haben

over zur Konkucömasse ctwas \Guldig find, wird aufgegeben, ulchts an den Gemetn- \{ulduer zu verabfolgen oder zu leisten, au die Veryflichtung auferlegt, von dem Deßitze der Saße und von ven Forderungen, fün weldhe fe aus der Sae 2bgersonderie Lts friedigung in Anspru nehmen, dea Konkursverwalter dis ¿um 12, März 1920 Anzeigs zu machen. Amtsgertht in Cammin i. Pom.

Freuderuttadt. [120311]

Veber das Vermögen der Marie Schenk, geb. Vecker, Ehefrau des Vauvnternehmers Faekob Scheu? in Freudenßtadt, ist am 25. Februar 1929, Vorm. 8,15, das Konkurtverfaßren err- offact und Herx Bezirkanotar Berttrcam ia Freudenstadt zum Konklursyerwälter ernannt worden, Wfener #rceit und An- meldefrist: 16, Wêrz 1920, Erste GSläublgervezsammliung vnd allgem. Prü- funqstermia: 25. März 1920, Nachm. 3 Uhx. Anzeigefrist bis 13. März 1920,

Amtsgericht Freudeustadt, den 25, Fe- bruar 1920,

IBoriin, [(1199€4] Zu dem Konkuc8verfahren über das Bermögen des Kaufwmnauvs Wilhel Tewres, în Firma Robert Paalzow Nach, Juh. Wilhelm Tewes, în Genlin, Orantenbuzrgersir. 53, tit dex auf den L, März 1920, Vormittags L Uhr. Neue Frutedri@str. 13/14, 11T, Stodwerk, Zimmer 1i1, anberaumte Termin zuglei bestimmt zur Anhörung der Gläubigerversammlung über die Gio- slellung des Verfahrens für den Fall, daß nit ein weiterer Vorschuß zur Deckuvg der Kosten des Verfahrens avnfgehrackht wt:d 204 Konk. „Orbg.). 83. N. 10. 20.

Vextin, den 24. Februar 1920,

Der Gericts\sckreiber des Amtsgerichts

Berltn-Mitte. Abteisnng Nr. 83,

Diizseidors. (119965) Das Konkureverfahren über das Ver- môgen ver Fitma Faktunier und Reczeumaschineu-Werte, Geselischaft mit beschjiüukter Paftung zu Lüssel- vorf bro. Neisholz, wird n2ch ex- folgter Abhaltung des S@lußtermirs bierdur aufgehoben. Düsfseldorr, den 18. Februar 1920. Amtsgertt. Abteilung 14

Düsueldorf. [119945] Vas Konkursverfahren über den Na(laß des am 8. Dezewber 1918 ¿zu Deovoë& verfiorbenev Raufwaur 8 Frarz Oito Gugel, zulegt wobnbast tin Düsseldorf, wird na erfolgter Vbbaïltung des S@&luß- termins bierdurch aufg: hoben. Dlisseldorf, ben 18. Februar 1920, Das AUmtsgeri@n. Ubieilung 14.

Großtodunyen. [120?784! In dzn Konkurövecfähren über bas Ver- rw ôgn des Nansniz0uus Julias KRiewum in Sayarode is zur Abnahme dex S{lußreGnung des Vertoalters, zur Er- bebing vo1 Eklnweudungen gegen bas Schlußverzeichnis vez bei ver Verteilung ju berüdfidtigenden Forderungen der G@lußtermin auf den 31. März 2920, Wosmit!:ags 0 Uhx, vor de:n Amis gerihte hiersellst bestimmt.

VWrofiöodunger, den 23. Februar 1920,

aen R m A

Heilbronn. [120308] Tas Konkursverfahren über das Wer- möôg?n des Friedrih GKarile, feüheren BVanuunteruehmers iv Wöcingeu, wurde nach Abhaltung des Sch'ußtermins heut: aufgehoben. Den 20. Februar 1920.

Amtsgericht Deilbrons. Amtfgerichtsiekrctär Ankenbran d.

Leipzig. [119946] Das Konkursverfahren über das Verc- wôgen dec Cäcilie verw. Hain, geb. Zuberbier. in Leipzig, Walkdiir. 60 B, alleinizea Inhaberin der Tuchhandlung unter der Fiuma Veccker & ain in Leipzig, Brühl 5, wird na% Ab- Lans des S(ilußtermins hierdurckch auf- gebobén-

Leivzig, den 20, Februar 1920.

Das Amtsgericht.

Abt. 11 A !,

Spuichingem. {120309}

Wmtägericht Spaichingen. Das Konkursverfahren über: 1) den Nachlaß des + Melchior Moser, ge- weseuen Sägewrrkäbesßtzers in Ob2un- heim, 2) das Vermò,en seinex Witwe WMarie Moser, geb. Schnell, în Obexrnheim wurde va erfolgier Ab- haltung des Schiußtermivs und Velizug der Sly ßverteilung b-ute aufgehoben. Den 24- Februar 1920.

bcben. § 199 K-O. Straubing, bea 17, Februar 1920, AmitSgeriht Stcaubing.

Triberz. [119966] Das NKonkur3verfahren über das Ver- mögen der Lanbwirt Wdam SEptitg Ehestcau, Varbara geb. Sum, în 2angouscGiliach wurde, ncchbem der SSlußtermin und die S&lußtverieiluag statt1etur den hat, aufgehoben. Triberg, drn 17. Februar 1929. Der Gericzitshreiber Bad. Amtsgerid. 3.

Witienverg, Bz nile, [119967] j Besc6luß.

Das Konkursverfahren über das Ver- môgen des Ziege!eivesiz:rs WVruno Weidemanz in Vrühtis wird auf seinen Antrag eingestellt und bas Ver- fahren aufgehoben, da eine Prüfung dex angemeldeten Forderungen ncch n’cht fiait- gefunden bat und ein zur Dekung aler añgemeldeten Fcrderungen und der Koilen ouvreldenter Betrcg- mit der Maßgabe von dritter Seite binterlegt i, daß h!er- aus die ur besirittenen Forderungen vom Konkursverwalter nah re{htikrästiger Auf- heburig des Verfahrens beglichen werden jollen, während der Beirag der besirittenen Forderungen hinterlegt bleibt, hierna also sämtliche begründeten Konkurssorte- rungen volle Befriedigung ju erwarten

‘haben, Amisgert{t Wittenderg, zen 21. Februar 1920.

12) Tarif: und ¿Fahrplanbekannt- machungen der Eisenw bahnen.

(119941) ' Eisenbahn-Vesecliscchaft Altoua—Naltenkirchen— Neumülnstex. Bom 1. März d. Is. «h werden ‘in unserem Vinnenverkehe Freachisäße für Gepäck, Exvec ß zut, vm 100 v. H. erhôht. Die Preisvirdoppe- ung e' stedt A au auf Monats: und Sthülermozat3?karten sowie Arxbeiter-

roSen- und Arbeiterrüdfahrfarten. Vom gleichen Tage ab werden au die FraGlsäze im Binnén- und Tierverkehr um 100 v. P. ethöht. Die Direktion.

[119956] Sxhoöhuvg imGüter- und Vierverkehr. Bom 1. März 1920 werden unter dem Borbehalt, daß bis oahin zu dieter Maß- regel die geseglide Eumächiigung ertetlt wtr, die Tariie für den Güter» und Ttier- vafebhr fm ftnnerbeutsen Verkehr um 100 yH erhöht. Das sofortige akraft tret?a grüodet fi auf bie vorübergehende Yenderung des § 6 der Etsenbahnvzrkehrs- ordnunz. Neue Tarifhefte wexrdèáu vit au3zegeben, es werden îm allg-meinén vfel- mehx die jegt cültigen Fiackisäge ver- voppelt, Das Nähere ergrben die für bte einzelnen Larife vurch den Tarif- und Barkehrsanzeiger erlassenen Bestimeaungen. An Stelle dex bishertgen Aubaahmetarife 5 für Wezebaustofe treten reue Aubuahme- tarife. Ferner wird eiu neuer Ausnahme- tarif 5c für Stelygrus und Steinschuit (Abraum ous Steinbrüchen) etngeführt. Bergl. bie besorderen Veriügungen zu dea Heften TFv. 200C 1a, Tiv. 5 CIl und Tfo. 200 CII im Larifanzeiger. Eine Berdoppelung dex Frahlsäße dex neuen Außrohmetarife tritt ntcht ein Auskunit geben dîe betetligten Güter- abfertigungen sowte das Auskunfishüro, hier, Babuhof Alexanderpykag. Beslia, den 23. Februar 1920. Misenbaëubirettinn,

[119942]

Düideatich - SlidtvefidentsGer Güiter- verkehx. Tarifhest 4.

Die Enotferrvng der Station NRoehsen

der Nebentaßn Möckamübl . Dörzbah wird

amn 1. März 1920 um 2 km erhöht. Lie

Gesamtentfernungen sind daher von bem

gen@anten SZeitpur Tee dur Ar stoß bon

18 Em an die Kuotenstation Aveishetm

Würit. B. zu bilden.

Das sofortige Inkrafttreten dieser Tarif.

änderung gründet ckch auf die vo1über-

gehende Aenderung des J 6 dex Œifen-

habr verkeßrgordnung (N.GS.-Bl. 1914

Selte 455).

Gueslan, den 23, Februar 1920.

Gisenbahudirektion, namens dex betetitgten Verwaltungen.

{119943)

Vom 1. März 1820 ab wud der

Siation#name Neuwerk (Stre M. -Slad-

ha%— Crefeld) in „Neuwerk (Nhetrland)“

abgändert.

C3!/u, ben 19. Februar 1920, Eifeubgahnudirektiotw,

(119944)

Säüäcwfiscw- Schweizerisck@exr CWüiter- vertehx über Lindan— Romaushoru. Vor 1. PVéärz 1920 au werden die auf den Seiten 2—14 des Nacbtracs Il zum Tarife untex 3E vod 111R vorge]ehenen Anschluß- und Zai@lagefcechten sowte die Fracisäße dex Allgemitien Kilometer tautftafel tîn doppelter Höhe angetrendet. Das alsbaldige Inkraftireien dieser Tarif-

Cammín, Pomm. [119963] ! Reber das Vermögen der Firma Cammineer Setierwarev - Versanb-

linmer- unh

Sealer, nd, Zimatifeineisier, Landauer,

aas Shreinermttfier, sämtlich wohn- hajt in Bad Reichenhall, Vie

t Bent

haus, Juhader Gustav Jose Wnëke

Am: sgericbtäse?r-iär Schmid.

Sirauving. Beichluß. [120310] Däs Korkursverfahren über das Ver- : wöôgen des Naufmauus SDugo Praudl )

S

erböhungen grürdet ih auf bte vorüber-

gehende Aenderung des §& 6 der Eisen-

bahnve1kehtEcrdnung. : Dresven. am 24; Februar 1920.

in Cammin i. Pomm, wird heute, äm von Straubiug wird als dur rets Seu.-Dir.d. Sächs. Staatéciseubahuen.

?räftiigen Zwangsvergleih beentrt aufge- ; f

Hunde und Lekchen | B

119957] Sreifswald-Geimmenex Eiseubahz. Ab 1. Dr 1920 werden im Binnen- verkehr der Gretfswald-Srimmener Eisen- babn die Fahrpreise dexr gewöhnlihen Fabrkarten Il. und ¡11 Klasse, der Ärbeitezwcchnfarten, dex ArbeiterrGdfabr- karten, der Hundekarten und bie Gepät- und Grxpreßgutfrackchten tn doppelter Höbe der bisberigen Säge erhoben. Im Binnen- Tier- uud Güterverkehr werdeu- bie a 1. März 1920 auf ven preußischen Staais- elfenbohnen gültigen Säge zuzügli der im dizekten Verkehr mlt der Sretfawald- Grimmener Giseubaha zu erbebenden bes fonderen Zuschläge der FraGiberehuung ¡ugrunde gelegt.

Näßere Autkunft eiteilt die Bahr ver- waltung fn Tribsees. Grimmen. den 23. Februar 1920,

Die Direktion.

[119958]

Liennh—Rawitscher Eiscubahn.

6 1, März 1920 roerden im Binnens- verkehr ber Vegrtß-Rawiischer Eisenbahn vie Fahrpreise der gewöbnlilhen Fahr- farten IT., IIL und LIV,. Klaße, der Arbeiterwochenkacien, ver Arbeitenück- faßbrkaiten, dex Hundekacten uud die Ses päd- und Erpreßgulfrahten in! doppelter Höhe der bishertgen Säße erhoben. Ita Binuen-, Tier- und Süterverkehe werden die ab 1. März 1929 auf den Prer ßischen Staatseisenbahnen gültigen Säße zuzüg- l bez im dieien Verkehr mit der Lieguiz-Raroitsher Eiser bahn zu eiheben- den besonderen Zuj{hläge der Fzraht- bereGnung zugrunde gelegt.

Nähere Auskunft erteilt die BetriebF- insyekiton in Liegrth.

Liegnis, den 23. Februar 1929,

: Die Direktion.

[119959] i MEhihaufen-Ebelebeuex Elsenbahn.

As 1, März 1920 werden im Binnen- verkehr der Müblhausen-Ebelebener Eisen- bahn dfe Fahrpreise der géewöhvul'chen Fahrkarten 11. 111, und IV. Kiafse, der Arzeiterwccherkaciteao, der Arbeiteerück. fahrkarten, der Hundekarten und die Se- päáck- und Expreßgutfraten iu dopyelter Höhe der Þsherigen Sôge erboten. Im nnen-, Tiere und Güterverkehr werden die ab 1, Vi&:3 1920 auf den Preußishen Staatseisenbahnen gültlgen Säge zuzüg- lid ver im direkten Verkehr mit der Mühihausen-Cbelebener Aisenbaha zu er- ebenden beforderen Zuschiäze der FraÏt- hereGaung zu Grunde gelegt.

Nähere Vutkunft erteil: die Bahb..vero waltung tn Schlotheim, 1g ulhaysen, Thür, den 23. Februar

Dex Borstand.

[119960]

Neustabdi-Bogoliner Siscubahu.

Ab 1, März 1920 werden tm Binnen- verkehr dex Neustadt-Sogoliner Gisenbahn die Fahrpreise der gewöhnlichen Fahr- farfen IL, IIT. upd: 1V. Klasse, der Atbeitecrwochinkarten, dec Ärbeiterzückfahr- karten. der Hundekarten und die G-päck- und Ecpreßgutfrahteu in decppeltir Höhe der bith«rigen Säge -exhoden, Jun Binnen», Ti-x- und Güferverkehr werdea die ab 1. März 1920 auf den preußischen Staatseisenbahnen gülticea Säße zuzügltch der im dkctekten Verkehr mir vex Neustadta Gagoityer Eisenbahn zu erhebenden be- tondrren Zuschläge dexr Frachttezehnurg äugcunde gel*gl

Nähere Fuskunft erteilt die Baßn- verwaltung in Zülz/Dbershkes, Sa DH Overschies,, den 23. Februar

Die Direltizn.

E PP A m R Tr L R D M

{119961} Mecklieuhurgif e Fricbrih LBilhelm Eisenbahu. it Gülttgïeit vom 1. März d. J. werden die Fahipr-de erBöbt und die FraGt‘äge für GepäF, Erpreßgut, Güter uad Tiere v'rdoppelt. Für de-n Binnen-, Personen- und Ge- vädverfehr sid die E:ßößungen în dem am j. März o. J. ersceinerideu Nachtrag 3 erthalten. Das alsbalttge Inkrastireten dex Tarifs erböhungrn gründet fh auf die vorübers a‘héndé Aenderung des § 6 dex Eisenbaÿu- Berkehrüordnung (Reichs, SGeseublatt 1914 Seite 455), / Pt Gezeg auf die Autföhrungs- bestimmung d (2) zu § 13 der E.-V.-D. wird hiermtt uoch anrg:ordnet, daß mi! den in der Z-it vom 28. bis 29. Februar 1920 gelólten Fabifarten bte Naßit am erftea Tage der G@ültigkeitsdauer argetreien werden muß. Neustrelitz, den 23. Febrnarx 1920 Die Direktion.

1119862]

Stralinund-TDribseer Eifenbahu. Ab 1. März 1920 werden im Binnen- verkehr der Straisund-Tribscer Gifenbahn die Fabrpreise der gewdöhniichen Fahr- karten IL. und TIL. Klasse, der Axbriters wotenkarten, der Urbeiterrückfahrkarten, der Hundekarten unv die Scpéck- und Grpreßgutfrachten in boppelier Höhe der bieherigen Säße erhobzu. Jm Bianets Tier- und Güteryerkehr werden die ab 1. März 1920 auf ten Preußischen Staatz eisenbahnen gültigen Säße zuzüuli der im direkten Verkehr mit der Stralsund- Tribseer Eiserbaha zu érdebenten beson- deren Zushiäge der Frachtberehnung zu- grunde gel#gt. j Nähere Auskunft erteilt die Bahnvers waliurg ia Tribsees, :

Stralsund, den 23. Februar 1920,

Dex Votstand.

Vierte Beikage

um Deutscheu Reich8anzeiger uu Preußischeu Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 27. Februar

¿ 49.

Ke

E Zt A Fi U SEE i CIP E L BOÉECE 1A AET: “E Wi Fa B «Err nein RC E: f

81920.

E MEENAC E N O L A T T M A Me ETG U AROS E eATNRE D 3 Unter)uhungsfachen. 4 fti 6 9 d Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen uw. dergl. C Cn Î Cr H h Nerkäufe, Veryachtungen, Verdingungen X-

Verlosung 2c. von Wertpapieren. | h Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften-

5) Kommanditgesellshaften auf Allien und Aktiengesellschaften.

. ® loster-Aktien-Vier-Brauerei Salzungen. is Vilon am 30 September 4919. L

*. r A A4

19877

d E ——

[1120397]

Stammal?tit?

gebühr

gegeben.

dertznigen Stelle, y ‘Die Vermittlung des An- und Verkaufs Anmeldestellen. ¿ Bruesaï, im Februar 1920.

Cr.

AUnzeigewpreis füe den Naum etuexr & gefpaltenen Einheitszeile 1,596 Außerdem O wird anf den Anzeigenpreis ein Zeuerunaszuschlag von 80 v, H. erhoben.

Deutshe Eisenbahnsignalwerke Akliengef Scchnabel & Henning, C. Stahmer, Zimmermann &

Bugzloh, Bruchsal.

auf je # 3000 aîte Aktien eine neue

Zimmermann & u. a. besthlofsen, das Brunuvfapita! dur Sanuarxr 1920 gewinn- Die neuen

Deutschen Bark, Geritu, begeben worden mit der Véipflihtur g, dizle den dexr Gesellshaft zum Bezuge zum Kurse vou 112% in dey Welse anzubieten, Aktie über „ch 1000 bezogen werden kaan. Nachdem die durchgeführte Kapitelerhöhung fa bas Handelsregister eincetragen

ift, forderæo wir namens desi Konssörtiums bie Abtionäre aut, ihr VezugêreckSt unter folgenden Bedingungen auszuüben: Die Ausübung des Bezugs

zum 13. März L920 zu erfolgen, und zwar iu Weznlize bei ter Deutschen Bauk,

in Warmen bei der Deutschen Vaukl Filiale Vaxmen,

bei dem Barmer Baut - Verein Diasberg, Fischer &

S mb, in Dor/mund hei dem Dortmunder Vankvereiv, Zweiganfila!t des

kiten über fe M 10930 zu erhöhen. a Find von der Gesellschaft an ein Worisortium unter Fübrurg der den Aktionären

daß

Worm Sauk -VWertis DivSberg, Fischer S Comp.,

Die Aushändigung dex neuen Akti saut besonderer Bekanntmachung gegen / welche bie Bescheinigung ausgeslelit hat. ron Bezugsreten übernehwen dîe

S3weli die Ausübung des Bezugs-

Deutsche Viseubahufigualwer?e Aktieugefenshaft

Der Vorstand. G Stahmer.

ellschaft vorm.

Die ordventlihe Generalversammlung ber Deulse Eisenbahnsignalwerke Aktiengesellschast vorm. Schnabel & ms G. Stahmer, zu Bruchsal vom 15, Zazuar: 1920 hat Ausgnbe von Stück 2500 auf bèn Juhaber lautenden, ab l artetibrechtigter neuen Stamnta

rets hat bet Vermeidung des Ausschlufses bis

in Maorlsrube het der Mheimischea Creditbauk Filiale Narlêruße,

in Mannheim bei dex Kúcinisch»en Creditbauk.

ohne Bererung einér Gebühr, -tofern bie Aktien rach dex Nummerafolge geordnet -- ohne Vewinnautellscheinbogen meldeshein, woiúr Formulare bei den St Ulew erbätttih sind, am SZalter während vex üblen Desckbäftofinaden eivgereitt werden. j i) rets auf briefen Wege. erfolg, weiden die Bezugßfiellen bie üblihe Berzugs- in Anrechnung bringen. Á Dei Gelieubmacurg des BezugsreSts find für jede neue Stammaktie 1129 = 6 1120 sowte der Shlußshetustempel: etnzuzaller. Die Akltiev, für welhe vas Bezugöreht- geltend gemzckcht worden ift, werden

mit einem die Auétbbung bes Begsrechts kanmzeicktarnden Stempelavfdreck zurü, Die Ginzahlungen werden auf. elnen ber Änmeld-fo:mzulare b-\G-intgt enurfunben erfolat na deren Fertig: una RüúEzade der erteiltèn Bestintgurg bei

mit ‘einem doppelt ausgefertigten An-

vorn. Schuabel & Senuing, C. Stalzmie-. Zimmeritieun & Buchleh,

Buhloh

Bekanrtmachungen. 11. Privatanzeigen.

¿Tacelonto (Im- | || Aktienkapttalkoito «e 242 100— Imo! ile, Mobi- | } Reservefondskonto . « « + «- 39 969/15 lien u. Pferbe). 645 861 681 Erneuexungsfond4konto . . » 11 000|— abrikate und Bes» : | Hypothekeraaleihekonto . . . 213 900|— irtebshestände 33 013/18} Hypothekenkonto S Os 349 718/82 afiherungsfonto 800 |— D 31100 —- autionstonio 5, 1 200/— |} Hypothekenanlethezinsenkonto . 9 793 50 ebitoreufouto .. 340 020/38|| Divfdeadelonto „o áli— ofelonto . ., | 80343 «2 Kreditorenkonto ie N 117 246 19 Talonsteuerreservekonto . . 1 000/— Reingewtun | na Vorschlag zu verteilen : | Reservefonds , 2000,— | Tantieme für den Vor- | Ha A e 1800,— Tanzieme sür deu Auf- Fht8rat Î 1663,20 69% Dividenbe a, de | Priortiätäaîtien « 9926, | | [169% Dividende auf dle 4A | Stammaktien « 9000,— 19 989/29 | Zuweisung d. Lakousteuerrest1he- | | O L E 1 000|— | N Zuweisung d. Delkcederekonto 8 000'— y "5 Vortrag auf neue Rehuung 10 0/0/80 M j 1051 338/66 46 | 1/051 238/66 Debet. Vewinu- und Verlusikonto. redit. Ed 4023s E O D S S A P A Oi N Cr T” M C L P r NAE R: R A M S (2918 R P PNPLACAUGGAERSS A Veshäits- und Betriths- | Bierkonto einschl. Nebeu- tosten unb Ziasea 134 837/64|| produkte 214 709/33 hs&retbungen 45 883/291] Vortr2g aus 1917/18 , 5 021/60 buwetiung ¿. Delkrederekto. 8 000|— | buwzifurig # LTalonaßeuer- | ; reservekonto. 6 1 090 —_ | Reingewinn 30 000|— | 0 « | 219 730/93 & | 219730193 19882} Ufiiwa. eng T ps ae E E p err. Pewäbrte Darlehen, abzüglich ber getilgten | ® Puvotbeken zur DeZung für Hypothek potbekea zur DeXkung für othekin- piandiztese E für Evpotbek 337 445 008/88 Hypolheken zur Deck@ung sür Lypotheken- VREo tete / E Gs 2 358 200i Frete Hypotheken 4e 3 457 0sôt 01 Fommunaldarleken zur Deckurg für Á Kommunalobligationen A 131 612 38919: Kietnvahnecdarlehen zue DeEung für Klein- j fa hahnenobligationen ; 6 918 332 37 481 870 995171 Destaud eigener Gmtisionkpapiere im Nominal- Z titaae Po l y i é 8 537 100| - abi Differenz zwichen Willanzo un | d 957 469/75] 8579 630/26

Masseabestand einschließiich desjenigen bet ber | Reichêhank. dem Werliner Kassenveretn und | 1 743 142/31

9 124 224/60

Vev DPosisMiaat L Anlage inm tuléndishen Siaais- und Kommunal- anleihen . E As

S-M S M. Q-S

| 4 294 416/65

Bilanz fix 1919.

Biauwechsel E 0 S6 * Ee | | L J J z Í è¿ 83 9/0 Guthaßen bei Banken und kommnnalen Kassen | 10 568 417/60 ; j = BEo% a (oupons, verlosten Giffekten und a0 dd Hypothekenzer tifikate N S : do O oe ck A Ta B c : RESh thitoren i S 5 970 131/99 aa) tonen ; : " B Zinsen auf Hppotheken-, Kommunal- und Kletn- Sonn E ide * - H v U O O anuar 1920 4 444 554 7 - «s fällia am 2, Januar 19: 4 44455475 Ma : " O) rüditändia O na Savaen 422 207 M Aae Î i 7; 34 9/9 Wateil für 191: m 1. April fälligen Zinsen L i A L M s 127 834/06 4 994 5967 1|| Zinsen auf verausgabte Emissionspapkere : Verwaltungskofienbeiträge : a, ara 2. Januar 920 fälliger Betrag D adi ; lier \ : äligen Zinfea Î ¿ s "0 R früheren Zahren f ____..2375/38 A 2 A Ant: für 1919 an den am 1. Mai 1920 fälligen 3 B L Wr S + # 0 “0 o - 9 4 A | n i L ä 5 i Inventar L e R T E R e U 100|— zurüdzéftellt für nit erhobene Beträge i Uv Gelüribigté uo einzulösende Gmisstonspaplere . . D E ee R S S A D T Ai Nicht erhobene Dividènde . . S _|Reiegewin8 „aao ano E C A d 528 962 345/66 b

Aus9abe.

Verlin, den 31. Dezember 1919.

Gorton.

Aktienkapital

Neservm ausf

«weisung von # 300 990, Agtorzserve autsŸl. dec dieeláhr. 6 260 563,8% as

Digagiorese ve ; Provisioutreserve ausschG1.

wetfung

Neserv? sür befonteie Beblirfnifse auesSl. der

die slähr!

vos #6 338 920,39

gen Zuwrisurig ton

für Talonsteutr A

Meserve

Pensiousreserve ausfchl. ver biesttihr. Zuweisung

für Reich?stempelï

von # 50 000,—

NRücksteUunrg

Fscvb Dannenbaum-Stiftung ausl.

für Krieas\@äden i

L. des Vortrags von # 337 707,53: Kavitalresezve 5

V Da M auss”. hex diesjäßrigen

Zuweisung von

bex dlesfährigen Zu-

&# 200000,

ec 07: E Wee

der dies

jährigen Zuweisung vou # 10 000,— . . Verauvg«æbte Emissiontpapiere : D Hypothekenpfandbriefe zum Zinsfuße von 4 °%

Vera bte insen auf Emiisiontvaptiere : Bartrag aus dem J O Starbrriefe und Cezxrtifikfate . . 113 163 931/48 Bexeinnahmte Z Kommunalodliaationen « . « - « « « + | 4450 216/06 Hvpothekendarleben Kleinbahnenotligationen . « « « « Cs 184 954/5517 799 102/0910 KFommunaldarlehen

Vei] issionspapteren abzügl, des | E | e laue. N 714 124/14} Verwaliungskoöftenbeiträge

Kuryerlust ari Staats- u. Rommunalpapieren 357 810/70} Darlehnsprovisionen :

Nüúestellung für Reich8stempel . . . - 125 000|—

g \hä/idunkosten E Ia 148027171 tigaben ide u ventax . 393/0€ Miau n S E 3 501 897/62

d li 008 599/31

ahte 1918-- infen auf gewäßrte Darlehen :

#620 S E

R E E D D 2 E E

Kleinbahnendarlehen . „e ee a os 0

auf gewährte und verlängerte Hyyotheken-

Fahresanteil an zurückgestellteu Provifionen. .. Zinsen für Guihäben abz, Zirsen für Depositen und Kreditoren . , Zinsen auf 6sigene Anlage in Staats- und Kommunoalpapterrn . . Provisionen und sonsttge Einnxhmen \m Effellenverkehr , . . «

Dannenbáum,

9. P D ®

S S G... E , ®

272 371 600 23 470 800 40 416 800

491 400 1866 80° 111 863 80) 4 184 900 15 248 509 4513 000 279 000

2 607 404 2261 918

237 359 109269

tf El Elf

- S L l

A. 6. C 0808 2:0 E R

und Kommunaldarlehen

Preußische Pfaudbrief-Vank,

Ztmmermann

d

15 5

1

115 375 022 250 251 233

064 742 499 561

NVaffva, E YRSEEL P O} E R S M E MOMAT P E P T A N E N A R T; A Ie epu T Ran

24 000 000

4 024 995 4411 626

1079 197 1235 954

1 079 423 1 277 067 175 800

592 381 605 338

49 379

474 706 600

[i

I

P

65

17 23

95

73120 388 860117 7086401

s. Aen und Wirtschaftsgenossenschaften. . Niederlassung 2c. vou

8. Unfall- ünd. Invaliditäis- 2c. Versicherung. 9. Bankausweise.

10. Verschiedene

Rechtsanwälten.

[119852]

Neustädter Vank in “Neustadt i, Sa.

Die ordeuntllhe Seteralvrriaunims

iung der “Afitoräre fitbet MittivoS, den 17. März 1920, Nechckmtt!ags ¿3 Uher, ia „Gesellshaftshau!e" in Nezus- jiadt ta Sachsen siatt, und werden die Herren Aktionäre jum Besu derselben etnageladen,

Tageforbunng t 1) Vortrag des G s&äftebeiiis, der Bilauz und der Sewlin- Und Berlusk- rechnung für 1919, 2) Bericht des AussiBtsrais und der Prüfungskomrmiision über bie Prüfung der Lilanz uad Bestlußfcfsüng über Beneimigung tercetben 3) Erteilung der Fatlastung dem Vorstand und Aufßiierat 4) BesSlufifafsung über die Verwendung des Metnge visvs 5) Beschlußfzfung über Anträze betze ffs Veberiragung von Name: gatticn. 6) Beschlußtafswog über Aecnoërung des Geselishaitev?itrags. Dex G-sellshafisvertrag foll in der Weise abgeändert wrrven, Laß überflüisige Bestimmungen gest!ihea und etazelne Vorschriften neu gefaßt werden. Damit i eine Neunummerierng des Bertiags “ite Die weseatlich;zten #endzrungen ad: 8 5, Gewinnantet! heine verjähren nah Adlauf von 9 Jahren nach ihe!r F illigkzt. &8 8/9. Ausfiattung und Weoiilaut der Aktien, Erneuerung? und Dividenten- schäne und Arzahl der letzteren bejtimrat dec Au'sitHterat. 8 15, Feist für dle Einberufung der Generalversammlung auf 5 Monate noch Scluß bes Seschäftijabres veriängert. & 18, Aenderung des Wahlverfahrens in der Beneraloersammlung. & 20. Errichtung vou Zweignkeder- lafiungen genehmict ver Aufsichtsrat. Le 22 unv 25. Einberufung der Sizungen des Aussihiats, Arti der Bes {lußfaffung und Absttmmung, Z.hH1, Amtsdauer und Kündigungszccht der Aufs cktära!8mitglieder. & 23 und 27. NeufefifteVung der Be- fugnifse des Auffihtsrais uad Befiims mung der Zahl der Vorstandsmit, kitder. & 26. Grhößung der Serzügze bes Aufs Ficdidrati, §§ 13 und 30 werden aufgehrben, Ote au dec Séneralve:sammlitag Very \öolih teilnehmenden Inhaber von Afiien à 309 6 sind, soweit siz in das Akiten- b-ch eingitragcn sind, auf Grund ‘dieser Fiütraguna als zur Teilaahme berett zu betraten, die Jniabr von Aktien à 1200 6 haben ch dur Hinterlegung \sheta der Neustäbtee Wank oder dur Vorzeigung der Akiten auzuwetsen. Die Schlleßong des Versammlungfa [okals erfolgt pünktlich) 3 Uhx. 1 E in Satsen, dén 26, Februar 920. Dex Vorstaub dez Neustädter Vank.

[1198811 E. M. Rach Aktiengesellschust

in Liquid, Köln-Merheim. Mikgavz vex V8. Dezember UHUD.

————_———————————— Aktiva. d Seundsiü& ..... 635 995|— Fabrifäuseüstung. , . . 84 240156 Fordecungea „... .- 335 2c [89 R S E 1 64341 „Verlust . De §1 00S S 858 414/44 Y i §29 400/40

Aktieuk Edi 1 509 000 4 eutay a C E E E E Es Keeditoren e S 368/75 Gés. Reservefonds . . 47 89574 P. 8 nleit E E A 296 875) Oélfredere o 80 260/81 1 925 400/30

———

Gewinv- und Berlureektung. ihr Dis R

Soll. d Verlustvorirag . . - - 788 500/19 Generalunkosten . „. «. 32 192/23 Fkterefsen Po 49 722102

Haben. ‘Saldo (Gesamtverluft) 868 414/44 Vi der heutigen ordentlichen General versammlung wurden die auss@eidenten Aussichésratsmitalieder M Zustizcat dr. Emil Heuk ia Coln, der Rentner haun NRaey in Berlia und dex Kaufa mana Johann Ziomermain in C3ly- lin, wiedergervüht. : Mer heim, den 21. Februar 1920, Liquidator dex E. M. Naegz Akticngeselfchaît in Liq. 1 Nach.

Pir gd A C R di Ms |

358 414/44

2“ S N SZNCITE ‘E A D “i A D “A B E

T T E S

R A

á F f s 5 n F B E j f | s E É f s D jy [4 É