1920 / 52 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rund 8 Million j : ck g

n L B eiTemden Ei ga L Ee eine dünne Schiht Prag und Vororte 17, Wien 18 Erkrankungen; epi- . Einfuhr deutsGer Waren zu entrihten is. Näheres bei d [ E

zugrunde. Die Sterblichkeil in Moskau Lies 30 ande 2e a T fu Ie Ebi A S ungari\@en Abteilung des Deutsch - Oesterr. - Ungar. Wirtschafts ; 2 Js î i £ B) e î L a 6 é

Dg 6 , 0 e Ï O ,. N. 9 g U HYLE 5 Y Ier j »QD : T hi V3 G j 1 | k | Das Land werde von Epidemien heimgesucht. thargica): Hessen 1 Todesfall, 5 Erkrankungen; E in | verbandes, Dort F 55, Mis Rariomah ¿6 ‘A. : E |

Die Bremer Straßenbahngesellschaft s{hlägt

Nech em J Matin“ sind die Nachricht s 2 Todesfälle, Neg.-Bez. Aurih 13 Wi 3 Grfkrank ; f E î Nas t: chrihten aus Südrußland Fräu Q U 2e en Grkranfungen; j laut Meldung des „W. T. B.“ vor, 6 vH gegen 8 vH zu verteilen. E Î atSan f e über die Lage der Armee Denikins ungünstig. Dordrecht 10, (L. Bis 7 Bdmar So S R O Kopenhagen, 1. März. (W. T. B.) Nach einer Meldun n Ê : en Ç an c £r un VE L en ss e g Lo , o e ) Dordrecht 18, Haag 58, Rotter- ? von „Berlingske Ti: î i e j Türkei ; auE Eri Gesson H Magen 6 Erkrankungen. Mehr als ein ? en Ee 2 E Wi Ma vi rad Ja Si i __1920 | ; | ei. ALR Tel altes t i : Z : 1 g z nen au ¿Hre lautenden Kontraît i Î : Nah einer verspätet eia eiroffcnen Meldung dor „Agence estorben, fu Wi besten Eefmnforger Luder wewestet io Me eni sen der lebtil Hen mb de lian | e//C Ds R ——— pa Havas“ ist man in den parlamentarischen Kreisen, die der von L1deépolizeibezirke Berlin 112 (Berlin Stadt 68), in Breslau 30, ; E O a N ns 0 Nea T | = h M

D K E

ionalistishen Ih Y j im Reg. ? ; D N ( Z : dungen in diesen Lände bgeshlofs: ¿ngland, Franfecei E V B E über E ES der Ast Las E a Fen E, g Christiane 30 O S, POvvura Mes | und Belgien mit E n tar Bros ata A LERORE, S das Reih behandeinden Staatsveriräge werden Rotterdam, 1. März, Laut „Nieuwe Rotterdomshe Es E 7 Ú z ; er 10Er- an Ke Ee S Ri ? 1 ? é a N21 : a8 7 E _ s F S 1a T e: ie japanifd S N Q dazu bringen werde, die Lebensnotwendig- gezeigt e Roveulatee Dl Be N a B. Ven | Paris, 26. Februar. (W. T. B.) Ausweis der Bank VNictamklihes; binnen furzem die Nationalversammiung und die sübdeutichen San Ms E A Tien ‘Kaiba 1 E Mîonat cinen ‘Va Er e Ul et anzuerTennen Ui d etnen versöhnlicheren Geist an charlad in Hamburg 91 Kopenhagen 94 E M otbebain t bi l von Frankrei : Gold ua den Nies 3 603 998 000 Spr 2/37 G “. B ila 5 E Landetversarnmlungen beschäftigen. Doß ih auf Grund DIEJEL D ie s it a4 Q eu t ch l and über Taba für indiice Waren eine an den Lag zu legen. Die Regierung versu{t vergeblich, die 7. Februar) 32, Wien 20; an Maicen Und Matelu iu S m (6e en die Vorwoche Zun. 306 000) Fr, Gold im Ausland H, (Fortsepung aus der Ersten Beilags.} i - Verträge die Vereinheitlihung des deutschen Posi- und riten wird E F “4 Ruhe wiederherzustellen. Die Mehrheit des Parlaments bleibt burg 25, Christiania 27, Kopenhagen 412; aa T n n Dam- } 1978 278 000 (unverändert) Fr., Barporrat in Silber 251 447 090 i si Telegrapherwesens schou zum 1. April und damit ein Jahr ; allen Mahnunaen zur Vorsicht ; O i B , „Ghrisliania 27, Kopenhagen 412; an Typhus im Neg.- | (Abn. 1368 000) Fr.,, Guthaben beim amerikanisGßen Staats Statistik und Volkswirtschaft. ele raphen meen A H S y 48 m j : Musta E 26 n zur Vorsichi abgeneigi. Die Regierrng gab e¿: Düsseldorf (Vorwoche) 31. | say 362 600 000 (unverändert) Fr, Gutbabea je Si 3e | Eli früher, als die Reichsverfassung es fordert, ver wirklicht, und daß Maunigfaltiges. Mens. L Kemal Pascha zu verstehen, daß er die Herbei- { 690 692 000 (Abn. 104 296 009) Fr., vom Morioriiaa niét beiraffene Adele ° 9  N die Suk das Neich sür die Uebertragung der Verwaltung und des Eigen- Die Neickbszentralstelle für Krieg3s- nnd Zivil- g des Friedens verhindern werbe, wenn er dem Blut- Görliß, 26. Februar 1920. (W. L __ ! Wechsel 1849 053 000 (Abn. 50 975 000) Fr., geftundete Wesel %n Zittau sind „W. T. B.* zufolge gestern die Qu | ums der bayerisczen und württembergischen Post- und Telegraphie | «¿fangene teilt mit, daß bisher rund 250090 Mann, darunter vergießen niht ein Ende bereite. Mustapha Kemal G Gail L N a L L ( T, B.) Sämtliche j 591509 000 (Abn. 3 236 000) Fr. Vorsbüse auf Wert S machergesellen wgen Lohnforderungen in den Ausstand actreten. den beiden Freisioaten eine Enischädigur g von iaéaait | SSIDn LODE S is, Toy Me n O T Vie Dae f, Q Las! fotllegen werde, tit 3 zeigon, | von File of bis gm 6. März einsließl1h wegen ver sh immer | 1022/208000 (Jun, 10 006 000) Fr, Vorschisse an den ‘Staat ait von „V, L M E Ebner uatda Paris | £70 Milltonen Mark zahlen wird, ift bereite mitgeteilt worden. | Frankrei ¿urüdgekebrt find. Dur de! Generalauestand us e aats ihr Recht mit den Waffen vecteidigen könne , weiter verbreitenden Grippeepidemie geschlossen. 4 S 2 T O E De OUENs ; 27 I IDeis | S ole don Gesprechungen beim V inisterpräf identen | Der Berechnung dieser Summe e A A An- E A ae lei ene E S : E I ; Dun. 9 L COO) Gr, totenumlauf 37 888 66) 000 | ins Œ intlaunc mit dea Vertretern des Verbandes und der Gisen- | lagekapital zuarunde. Jndem das Reich fi ‘vertraglich ver- | hindert worden. (3 trafen nock) vorgeilern a N ens on unl Vulgarien | j (Abn. 69 881 000) Fr., Schazguthaben 45 477 000 (Abn. 11 767 090) [ ens Ctn gung ul, deg Gerte n G A N Set / 04 JUAT S d Betrieb bält iffen Bayeins und die üblichen jechs Trantporte aus der ehemaligen Kampfzone ein, und s i dis O / Wien, 26. Februar. 1 X Fr., Privatguthaben 3 231 928 900 (8 : balndirektionen erzielt wurde. Daher wird der Befehl, die Arbei? | pflichtet, den Be! kehr8- und Betrievsver Juin Nen Ae! “efiern om 1. Mirza, lagen hon Meldungen über neu angefommene Einer amtlichen Meldung zufolge finden die Wahlen 14 Februar trat e E: “7 C ge ene an O j , Privatguth (Zun. 137 214 000) Fr. sofortwiederaufzun7zbmen, vom Verband gegeben werden. | ttembergs, so wie fie fich auch urter dem Éù flusse der wirt- N SURA “R ges ¡con Veeidurng g zur Sobranje am 28. März statt. ; verbältnisscszwishenTodesfällen u Aires j ea Der Ministerpräsident Millerand bat gestern vormittag mit ichaf18geographiscten Lage der beiden Freistaaten biSher entwidelt TanSPor La (De e De } ein: 1032 Todesfällen stehen 378 Lebendgeburten gegenüber en; Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts dem Vinisier des Innern, mit dem Minifter für öfemliche Arbeiten | hgben, sowie den Bedlu frlssen der Voike wirtschaft und des Ver- Fr Amovtla, | E s gu L E P t ee L ee Mi ifterpräsi d W tehislebers diefer Länder Nerung zu trogen will es damit auh Ueber die Witterung in Norddeut! Plan d fm G ee k , e 4 Sie s (c f h L j 4 , en s B 1s E E, A 4 G! t F: 46 E) Í Ì int ““ ï + 4 Nach einer Meldung des „Wo!ffschen Telegraphenbüroz“ / Ruhrrevier | Oberschlesisches Revier Be, E e E O en heiborderufen kate, | hier klinftig nah dem G1undsaß ve:sahren, den Die Reiche post Monak J h uar as c eri E e E aus Tucson (Arizona) haben amerikanische Streitkräfte Anzahl der Wagen le befriedigend. Man habe eine wesentlihe Besserung indem | seit ihrem Bestehen alen Teilen ihics Verlehragebiets O iede mit cic R ‘ofen, im ‘aligemeinen auch in Verfolgung mexilanischer Banditen die Grenze über- Handel uns Gewerbe. 98. Feb Mertehranfden Bahnlinien festgeitelt. Auf der Nord - | gegenüber betätigt hat. Nach auß n hin wird ber Uebergang hon und \ornenscheinarmen Monat. Nur rechts der Ocer herrschte schritten. / i s am 28. Februar 1920, i babn T ber Verkehr normal. Auf ter Ostbahn sei im vielen | der süddeuischen Posiverwaltungen auf das Reich zuräBi } „itweise strenge Kôlie, die in x interpommern, West- uno Oft- Afrika. Heute findet lein Börfenverkehr ftatt. M G 16 184 - 6078 ; Fiben eine Wiederaufnahme der Arbiit festzustellen. Anf den Linien | einmal darin in die Erscheipuvg ireten, doß au in Vayern Been 6 u “Mofuren 23 Grad übericritt, während im Die englischen Blöiter vom 2. Februar bringen ein | H 7 M Ginkadung des Bundes der Metallindustriellen ? Beladen ge a h 2730 der Paris—Lyon—Mittelmeer-Gisenbabne ctt ete Reiche postwertzeichen ¿ur Einjühnuung kommen (denn in | esten an vielen Orten nicht eiumal —9*, erreiht wurden. Telegramm aus Kairo über die Kämpfe in Syrien, wonach | in Boas R Mg fs gi Di U G a B.* am 26. Februar } gestellt 15 206 5 951 Pas eue N A A ter Fol L leitet gal | Mietlemben N O dat bereits seit 1902-] Auch_ die Froftperiode, die gegen Ende _ a. Monais, rechts Tür e Ph O 2 p Made. ag unter Soi bes Perrn . S Ç ers S ? Hälfte der (Fisenbahner ver Veoblllhierun Ler roe [C4 / V â x j î ) Sul) der Elbe f oTiend inachie, fehlte bier gänzli. So fam e l und Avaber Alexandrette genommen haben Pin statt, an der Q deutscher ne L | L É ls O | A L nien P aris—Orlôans teferten 20 rH. Hier sei die vage E B E Adr ee | real E e At M 2 Frofttage und über S Geings . uswärctigen Umtes un ertveter des Verein h 3 | unverändert. Auf den Staatzeisendbahnen mere mn 2 G, S ; C riv ip 4 das mitilere Nor ddeutsland weist noch über 16 Frosttage und 4— T Ls enb «y aue en teilnahmen. L | i resion M ° ha B l gewiifen Linien cinen Fort{critt B pen ia T Ae f Au O e E A Dobrishe Marken “Ba L W. sten aber die Anzabl dieser Tage nur sehr \prewung war die Erörterung der bei der Durchführung | L 2 R | 92 Paris set regclmäßtger geivesen als vorgestern. „Fn 2outou]e oroen Tann, ¿en zum L eti Ne Le 29 , exina war. Im NHheiniand erhob si vieteror!s der stweri déx j älterer deutsher Lieferverträge sh ani ; “ai 10s 6113 j habe das Geo Tilhaltatomtée sid mit N gegen 13 Stimmen | by Ueber dru ais Reichs pos: marken g! lennzeichnet werden, T erur ane Saa über den Gefriciyunft. Die absoluten Gefunbheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- S@wierigleiten, Vertreter des holländishen Außenhandels- o 776 \ gegen bie Fortseyun1 des Auéstands auégesprcchen. Dic Ernährung | neben Reicht posimarien in Bayern vore: stt noch mii Verwendung MWärmemaxima übers! iten im Binnen!ande meist 109, im R’ einlande maßregeln amtes und der deutshen Gesandtschaft waren als Gäste zu- l von Paris fet sichergestelit. Nach einer Havaëmeldung aus | finden. Selvstverständlih wären dicse provisorischen Reids- | 140, blieben aber in Ostvreußen unter 9% PBiurx der äußerste Nordosten Cefant4it E . i gegen. Jn der mebrstündigen Aus'prache kam der starke Unwille | i | ¿ : ! Straßburg ift am ago in tec Sdlufsigung des posima1lken im Reiche postgebict auh anderwá: i383 benugrar. haite annäbernd normale Durch\hnittsweite der Temperatur; im übrtgen jesundheitsstand undGang derVolkskrankheiten. } der Holl ader darüber zum Ausdruck, daß deutsche Lieferer zum Teil : Berihte von auswärtigen Wertpapiïermärkten / fozialistiïen Kongresses mitgeteilt worden, daß die Gtienbahner | Soweit jonst in ven Rost- und Telegrapheneimichtungen jowie | war es erheblih zu wam, meist um 2 b's 4, in Toürtngen über 4% (Nach den „Veröffentlichungen des Neicbsgesundheitsamts“ unter Derusung auf die Verweigerung der Ausfuhrbewilligung sich ? Cöln, 1. März. (W. T. B) Englishe Noten 3 : - vou Elsaß-Lothringen sch dem Ausstand an- }, den Biltl Sf rwen der Neickspost und der süddeulschen | Ten Wänmeverbältnissen entsprechend, fiel ledigiih im Nordosten Nr. s. vom 2b. Februar 1920) 7 P T Bestellungen, die seit Anfang over Mitte des / Französishe Noten 700, Belgische Noten 731 olländische Note , geihlossen baben. Die große Parifer Nachrichter resse stelte Qi ea R A i ugs ¿D Libwsburaen Leñebon sollen fie nit | bävfiger Shrer und blicb bier während des ganzen Monats itegen- Polen. Jahres laufen, audzufü ren oder an die Ausführung erbebliche | 3715, Numänische Noten 134, Amerikanische Noten 1004, S o R H geftern porntlitag jest, daß der Allgemeinaus íra nd der Pos.verwaitungen roh Bbweichuvg A Nuf di Allerdings hielten sich auch sort r. chts der Elbe Refte der Gnde n i S i Nahforderungen knöpfen. Vie Holländer forderten, die deutsche | Noten 1616. 4, Schweizeri; che 4 Éitenbahner im Laufe des Sonntags keine Forts:itte ge- | auf cinma!, joudern rah und ria verschwinden. uf ese Dezeinber oefallenen Sbncemergen noh wäh1end des ersten Dritiels Deutsches Reich. Jn der Woche vom 15, bis 21. Februar | Regierung solle die Ausfuhrüberwachungéöstellen anweisen, die mit den | Hamburg, 1. März, (W.T. B.) (G x ] madt Habe. Einige Morgenblätter sprewen sogar von einer | Weise wird f der Uebirgang reibungt!os unb ohne Schwierig» | $eg neuen Monats; ar tam es in diefen Gegenden in den lepten p E Grkrankungen emeldet, und zwar in Berlin-Friedenau | holländischen Abnehmern abgeschlossenen Peeife anzuerkennen und | Austral. Dampf{Piffahrts-Gosell Gast 2344 23e as Meile Entipannung. Dem „Oeuvre“ ist auf Anfrage ia Regterungekreisen | feiten turführen lassen Auch die bigherigen Lieferer der | Tagen ateimais zur B lourg einer Schr ecdede. Dagegen fiel Qrns Teltow, Reg.-Bez. Potsdam), Stolp (Neg.-Bez. Köslin), | die Ausfubr zu diesen Preisen zu genehmigen; außerdem solle | Paketfah:t 155)—1624—154} ‘Hamburg - Südamerif R / utitgeteilt worden, daß eiwa 120-150 000 Eisenbahner von m | sühdeu!schen Post- und Telearapherverwaltungen haben avs | ¿n marden Ortcn des Westens übezHaupt kein Schnee. Die 5 e E A i s ots urg) n! h / M e, S eferung „Ju den beveinbartan Preisen | 2954— 202—294— 293, Norddeutscher Lloyd 1814 - 182 177E 179, | E a seien. b M A Mag V dem Wechsel der Verbälinisse Nachtei'e nicht zu besorgen. | Niedersbiagemengen bbertrafen den kangjöhrigen Sti, Meding E N ' e OE c8beim) u en (Neg.-Bez. | ) mgegenlber wurde unter eingehender Dar- è Baltimore and Obi " DTo— 545 Paci 2 Ed : verbandes „C. G. T. gedven bie Zal ér Auésländigen um | 2 me! G Res = {ir bas Reic8gebiet fortan d war um mehr als 10099 an der Ode1mündung, Düsseldorf) je 1; außerdem wurde der Ausbruch der Vote ! legung der wirtscaftli bd ; L o 970—545, Canada Pacific 1820, Lombarden 10) C00 VBH ck nb Zei Das Neith wixd, wenn es jur das Relw2geolet 6 O S E S enlande Ut i el ; E: ur x Aus Poten in i rtschastiiGen Vezrbältnisse, die e E alo Z __721_ A i 100000 böbec an. Am Soanntagabenb hätten bei der Gesel- e \ ; ; C al erBlißen, tm westlichen Binrenlande und be)onders in F alkenwalde (Kreis Schlochau, Nog.-Bez. Schneidemühl) und führung der Ausfuhrüberwahung in Deutschland “sait Eiben ! bis Or E Bedin s let 46 s e B E L ieh | schaft P. L R, avf der staatlichen Westbahn und auf der Ostbahn | Lieferungen urd Atbéllen vergibt, die Unternehmer in Yayétn E, E 9), n Dinoninian, der Mittels Bred enscheid (Kreis Hattingen, Reg.-Bez. Arné berg) festgestellt. / betont, daß die Deutsche Regierung in der von Holland gewün sten Î bur er Berawexk 399 3994 388 abl 435 -— 447, Deutsch-Luxems- ; 74 O aefeterl. Laut „Nournal“ erflärie man vorgestern bei der und MWürtierikerg aerau so berüctsichtigen wie andere Unter- E ino S ilen bon Mittel- S Nordwest deuts: land, besonders am Nachträglih wurden noch mitgeteilt für die Woche vom 1. bis Weise in private Verträge nit eingscifen könne. Wenn deutsche : bis 415-4184416 Ther E t lia 47x ' (6. G. T, daß nur 19 vH ter mobilisierten Eisenbahner dert | nehmer. Außirdem follen bei Lieserurgen und A: beiten sür Oftrand es Cme burger Heide, wo naktezu normale Verhältnisse be- 7. Februar 4 Erkrankungen, nämlich in Lauta (Kreis Kalau, Lieferer die Verweigerung der Ausfuhr zu Unreht voi schüßten, so | bis 585—b93— 914, Set 689 665 780-710 N S1 602 Mobilisierungsbefchîi ge!olgt wäien. Man gebe auch dort zu, daß | Post- und Telegraphér dienfzwecckte in Vayern und Württemberg aben Sn N Seen zegnete es itellecweife an mehr ais 20 mde Lt F1ankfart) und Alters8bach (Kreis Schmalkalden, | E weder die Deutsche Regierung noch die deutschen Gerichte die | 1400—1475, Otavi 1230—1200-— 12764 Otavi Genuß “760—760 | auf der Nordbahn der Gifenckabndienst taft volitommen sei, weil die | die Unternehmer hieter Länder bei gleihwertigen Angeboien } Tagen; sont war die Nieder|hlagshüvfi, feit etwa dem Mittel ent* E, S je 2; vom 8. bis 14. Februar 0 Srkrankungen, \ E s{üyen. Au seien die Ausfuhrüberwachungsstellen wieder- | bis 630. [ G A l Citenbabner ber besonderen Laage der Kamrfzone Rechnung tragen vorzugsweise mit Austrägen bedacht werden. prechen Die slaiken PNegentälle erzeugten im MNhbeinland ver- N B oh e 1 O es O Paderbore, Reg.-Bez. Minden), | Mee A el, e Be nur dann zu verweigern, wenn eine / Wien, 1. März. (W. T. B.) Obgleidß die Prolongation wlirden. Die führenden (Swerkschattler bätren bie Hoffnung noch) Mit dem 1. April tritt auc das Personal der bonerischen | heerende Ueberschwemmungen. Die ost Tebbasten westliden und \üda | ) je 3, in Gomborn, Hordel je 1, in Weitmar | Lerscleuderung deuten Gutes vorliege. Für die besonderen Ver- | nach den vorangegangenen GlatisteUungen in verbältnimäßta be- nicht verloren, den Streit beizulegen. (estern sollte ein entscheidender und rûr!tembergischen Post in den Dier.sst des Reichs über, | westlichen Winde bedingten eine fauke Veränderlichkeit der Bea :

(Kreis Bochum) 2, in Lütgendortmund (Kreis Dortmund) 6, | hältnisse des Maschinenbaus wurde dar | Friedi ; | Zor nit et Die Gi i Vor Tanaià : T NAreis 2 3, } N ndaus gelegt, daß die unüberseh- ? friedigender Weise erledigt wurde, wollten die Gelckfor é Ber-nittlungsschritt agctan werden. Vie Ginschränkungen, die das k 5 wölfuoa, die aber nur im Nordosten geringer als der langjährige in Gelsenkirhen 1, in Munscheib 2, in Eitel (Kreis ! baren Preibfteigerungen der Rohstoffe uud die Lohnsteigerungen die ! niht weichen uud hielten die Börs e "wiebee ite Bau “Das | 9inittcrium beïlofsen bat, treten Mit1wo, den 3. Mürt, in Kratt- ati hatt 90 Mea Beun ten Wee Ten Durchicbritt war. Dementsprehend blieb auch die So! nenschein-

Gelsenkirden), Hattingen je 3, in Linden 14, in Dahl, | verarbeitende Industrie in Deutschland in eine äußerst \{chwierige ! : Ta tin 9 f 7 y n et würitemberaisczen Beamten bleiben alle durch das bisherige - CRICNIPTPC y Z f Ae F d, In L E ) oj na á it shwierige | war die Stimmung zwar et ¡ : Et Ver „WMaiin* glgubt. daß n zehn Perjonen eine Untersuung ac) 1 h ly : D UDa ae Mar ieae inter den Erwartungen zurück. Dié A en Î, in Va h k 2 n W int, A [tend orf und Welper | E M Aae Ferbit daß ç la Ausführung otierer Fer: ! greuzten Umfäten ; urickbaltung n Cla A eingeleitet werten foll. R Dien aas f arngnen Macie aaa, va A E N bas E bt, A Ses in *iloen uns eis Dettingen, Nog.-Deg. Arn9Merg) je 1. E 2d pu angesehene Fizrmeu in ihrem Bestand } neigung wieder die Obe ; ; fe it oon Mana Hoi F8 E 3 T U haß S ; dicse Beamten fortan die Vorteile dex in Aueficht sehenden | i hten Wintermonaten die Regel ist ive Zunahme in dec Richtun &Fledfieber j p Lune, Dar den Friedensvertrag sei die deutsche Gisen- Ca tiber dem Wehen E R B eo G E Sap O E M U E E hat Sai chobesolburigs ordin sowie der für die bisheriaen Re!:ch2- R E 1 R Ie dae L Deutsches Nei. Jn der Wode vom 15. bis 21. Februar | der Gatetind dec Ma 1e fue S S jE Infolge | markt näherte sich die ersie Kziegsanieihe mit 98,75 dem Parijtante L Musständigen s halbe ‘Million Francs für rie Streiktage Post- und Telearaphenbeamten geplanten neuen Bersonalord- Mengen ron wenizer als 25 mm in dez Provinz Sachsen, und ¿war wurden unter der Zivilbevötkerung 3 Erkrankungen bei polnish- | zwungen. Es drohe daher, eia Ee Sretion ver P E / egen ihrer e O bei der Zcichnung auf die Prämienanle?he ; | Audabtabi. Y ung. Bi3herigen Post- und Teiegraphenbeamien von Bayern und in der Hale-Leipzt 1er Tieflandebucht und ien Neg-nschatt n des Harzes, dgs E O A A m Nei h enau (Kreis ' De gesteigerten Etinfubrprelsen niht Nehnung getragen Wiebe, bac | t E ronenrente fiüieg und ungaris(e Kronenrente 2 vH MaG! -elier: va syItet eingetroffenen - Havasmeloung aus Mü! E 1 O S mar E Frist Jegen y De M E des D ie ber terode in Viipr., Neg.-Vez. f Uenstetn und in Ludwigsdorf ! eutschen Volkäwirtschaft als Ganzem ein so gewaltiger Verlust dai j 7 » T E e 5 R ch | thren Nüciritt in den Landes ienft zu ertiäien. Bie neuen engen zwichen 20 Und (9 0a ies Wa „ganzen Ne (trels Görliß, Neg. Ke Liegnib) 2; außerdem wurden 5 Er- | auch im Autlandssnterefse notwendi ger Berlust, daß die. Wien, 1. März, (W. T. B.) TürkisGe Lose 2220,99 Buenos Atr?2s vom 2. Februar bahen die Auslader des n bia N Aa bayerische | Fall und anschließerd daran in einem mittleren Sir: ifen, der L a M e 9: Zu) 4; auzerdem wurde! Sre j im Autlandêinter dige Gesundung der deutsGen | Orientbahn =—,-—, Si 7 pl R Satcusv (4 8 Aires die Arbeit niedergelegt. } Verträge sehen ferner die Möglichleit vor, daß bayerische | 5a! eye L n bi Franfungen bei deutschen und 1 bei eincn ishen S feft, } L ; e L N E ven Wrientbahn ——,-——, Staatsbahn 4170,00, Sütbahn 590,00, O-ster- Pasfcus von Buenos Aires: die Ærdett niedergeiesg s C3. i; e | nwbinden die im Norden und Süden gelegenen feuhter Gebiete g tsen u i einem cussishen Soldaten fest- } Vaiuta in Frage gestellt sei. Die verarbettende Jndufi f hr 00, Diste G und württembergische Pesti- und Telcg aphenbeamie thr Les Westens einscob und bis diht an die Westgrenze reichte,

, , Dur 7 tellt, nämli in Könitia3bergti: Pr. 1 ï ck E HSNALE A d Be rie habe keine | reidisd;er Kredit 103,00, Ungarisher Kreoi Q ngige ci R UE : gestellt, nämlih in Königsberg i: Pr. 1 russischer Soldat —, | Möglichkeit gebabt, sich nah Maßgabe der älteren Aufträge mit Noh- ! bart 926 00, Unionbank 958,00, Banden 92000, änder: Wohlfahrtspfiege. Einoc: ständnis rorausgesezt auch nach anderen Teilen des | Sgnerbalb dieses aroßen Gebietes hatten nur vr\prengte Teile

in Heilsberg (NReg.-Bez. Königsberg) 2 und in Stralsund 3. !| flossen einzudeck:n. Die deut'@en Rohfteffsyndikate infolge # | i i f y | Nachträalih wurden für die Woehe vom 2. bis 14. Feb B h n aufge uan L oge ynotiate "ätten „infolge / bank 1101,00, Sabataktien —,-—. Alpine Montan 4160.00, Prag : A / A cia 3 Neichsgebiets verseßt werben Lönnen, und daß umgekehrt av | 7 owmerns, BNosens, SŸlesiens, Braunichweigs mehr als 75 mm, 3 Erfranfur gen mitgeleilt, und zwar in Cottbus (ReeU j Mai “bis “Ecvlomber 1900 "10 iét Puetn ita A Vou 1 E A "n tex 400,00, Sbobawerte 3080.00, Salgo | de es af a A N A4 L Am die Versetzung bisheriger Reichs-Post- und Telear ap enbeamten Besonders die Sudeten batten reichliche Niederschläge (bis mebr Frankfurt) 2 und in Nipvyern (Kreis Neumarkt, Reg.-Bez. Lieferungen sämtiih annulliert. : J Sit menen 1 Lun Ly rüxer Rovlen —,—, Galizta 12 720,00, Waffen / L Na / zir nah Bayern oder Württemberg statifindet. Für Beamte der | als 1:0 my). Utber 75 mm fieien im! Westen mit Aus- ahme der S s i H / g.eBez ngen sämtli annullierl. In dieser Zwangslage müsse der | 5850,00, Llovd-Aktien 22 (00, Poldihütte 3080 : ï rbeinish-westfältshen Nuhrfkohlenbezirk, foweit f N : : z 7 LO D) R N i1friefischen Küste, der Insel Breslau) 1 bei einem polnischen Arbeiter deutshe Maschinenbau, der durchaus nicht vertrac8u-treu werden, | Desterreidis[®e Goldre te 210.00, Seftez vi ge Daimler 1700.00, ; ble Landesregierung on ihnen beteiligt ist, einer beshleunigten Lösung süddeutschen Posive!waitungen, die in den Ruhestand treten, } bereits erwähnten Zwischen zone, er ostzrienGei G 8 A Prt Le e In der Woche vom 1. bis 7. Februar 1 Gr- } Aeunear n A SeA ay erfüllen wolle, von seinen | Februarrente 98,00 Mai ente $5 Uai Ba rete ALSO \ entaegertmführen, hat der Minister für Volttwohlfabrt einstweilen | sowie für Hinterblievene von ver süddeutschen p Syih der Gegend des Dad E e n eren Mosel sat dle Niebel aunkung in Wien. i i i ¿ Abnehmern Verständnis und billiges Entgegenkommen in der Preis- | Ungarische Kronearente 12200. Me S ; inen Kommissar nach Essen entsandt. Seine Gntsendung er- | beamten wird das Reich in der selber Weise sorgen, wie dies | lintörgeirtschen Webel s Rach ode Sp Ungarn. In der Zeit vom 12. bis 18. Januar 8 Erkrankungen, | frage erwarten. Die Holländer erkannten die s{chwiert aa O he ouearente 12200 x s olete “bie SWbierigkeiten i bt ch dur dk Zu ir S h mpfà : i blieben 1 Ange- schlagsböbe ogar auf unter S0 Tin. Verab. Hege E e und zwar in den Städten Budapest 6, Miskolcz 1 und ta | mine an: i dônán K via MeuihA Maschinen, brit Vei khält- g Wieu, 1. März. (W. T. B.) Amtliche Notierungen der m folgte, um die S@wierigzeiten, ble L sher A cMGnft as g für Rukbegehaltsemptänger urd für Hinter l vene E nges verfprengte Gebte!e Nso1dwestdeutichlands (in & (chle8wig-Dolstein, Komitat Veßprem 1. Dein bu ub Sar: rien „Raschinenfabriken zurzeit } Deuish - Desterreichtschen [enzendrgle : erlin 293,00 G ständigkeit der dret MRegierungspräsitenten in Münster, Arns | hörigen der Reichspost geschieht. Dem Grundgedanfen der beiden | & r ind d-r Pri. niß) und der arößac Teil des Südwestens iden, und großen Teil niht abgeneigt, durch Abände- } Amsterdam 9400,00 itr 1 06 D, 5 berg und Diisseldorf bedingt waren, schon jeßi zu beseitigen, Gine | ( 5 Nose, Tel hèn d Ferr sp: ehwesen Hannover und d:r P i 1 O32 A Genidckftarre.*) | rung der Verträge diesem Umstande Rechnung zu tragen. Sie ver- | StoChola 4900,00 G, 200,00 G., Kopenhagen 3825,00 Gy j D ame diina E tländiateiten auf allen Gebieten des Staatzverträge, daß Post-, Telegrophens unnd (err |p: wel auf. Sehr großz Mengen gingen bier in den Gebngen her« / Í i A E ; ; : 4} 5, Ghr 4425,00 S. Marknoten 292.00 B | Zusaunmenfassung der Zufländigkeiten au? allen i in Bayern und Württemberg künftig einheitlich und gleich- | nicde N remein 150, îin den Bergischen Landen, im Rothe Preußen, In der Wodhe vom 8. bis 14. Februar wurden | langten allerdings eine Zusicherung dabingebend, daß sclhe Abmachungen | rag, 1. Män “n y B (Bey C | Mobrungawesens wird künftig durch das zurzeit der Landes- S É | S 7“ [4 Meder, wo augemern « S S der Ls en D 5 Erfranfungen (und 2 Lodesfälle) gemeldet in folgenden Re e nit später erneut seitens der Lieferer unter Hinweis auf die Ver- | 104,75 S., Macknotiex 100,75 G., Wi ‘J 33.0 övilemurte) Berlia voriaunnlung vorliegende Gesey über bie Schaffung des Siedlungs- mäßig ¿u verwalten find, trägt auch die Bestimmung Rechnung, | haargebirge, Sauci land, Westerwald Thüringer Wald un ars ß G U O I L 0M D f eie z d y © f & s «, M E ; os 00 E, B anti Ung pol. etgene C eh a er L Le I 1g a - - . ”- A ül d b fden 200 b fchritten wurden. De grie Mcrge pon mitebx rungsbezirken sund Kreisen]: Landespokizeibezirk Berlin 2? weigerung der Ausfuhrbewilligung in Frage gestellt würden. Dem- | ‘London, 1. N B) a ; baibandes. Nuhrkoblenbezirk gewährleistet. Um jedo jeden Zeit- | daß die in den Dienst des Reiches Übertkelenden voyericjen | 200 Dm R in den Beraif E 1 1ER Sibi M E S [Neidenburg], C Ma j L s e B E ; s A A die | O Wechsel L K fun 928 Wesel ee igand verlust bis jut Jukcafttreten diejes Geseves zu O ijt die | und U A L En S A is Als L A Ee m O A A R {Cöln Stadt], Schneidemühl 1 [Deuts Kronef. E C SIELEL N r Mitwirkung entra!{telle für | 3 Monate 48 53 de 7 f R E, t vorübergehende Gutsenduyg eines Kommifsars beschlossen worden. | siti rer Ärbeits- und Lohnbedingungen evenjo veyande N Ges E Dona Taus- Ruhr. x i 1 du Ss Be Maschinenbauindustrie zustande kümen, | Silber loko A S B gi aao 40,68, Privatdiskont sj, Der Amtsbereidh e Kommissars UTaDE die Stadtkreise Boum, S L das gleichartige Personal der Reiche post. Be- eman herige an O Aae E Preußen. In der Woche vom 8. bis 14. Februar wurd Der Sta oeriauer Ind Düsseld cal / Paris, 1. Mrz, (W. È. B.) 5% Französische Anlethe | Buer, Dortmund, Duisburg, Sssen, Gelsenkirchen, Hamborn, Hamm, | merkenewe:t ist {ließlich noch die Vertrag8vestimmurg, daß H alé cin Holhtructkeil der fich naG Osten et fernenden Deprelsion 28 Gikrankungen (und 4 Todesfälle) angezeigt in folgenden Regte: | „W. T. B.“ bis Zum 30. April Laelborf if laut Meldung des |/ 87,90, 4 % Franz. Anleibe 70,80 ex., 3%» Fuanz. Rente 57,90, 49/6 Herze, Hörde, Mülheim (Nuhr), Oberhausen, Neckiinghausen, Sterk- | Fimichtungen oder Dierststellen der Reichs Post- und Tele: | foigte Der Frost bicli bis zum 7. over 8. Zanuar an. Sodann : rungsbezirken [und Kreifen]: Á a en 1 [Aachen Land), | Verband die Verkaufstätigkeit für di s woen, sodaß aljo der / Span, äußere Anleihe 207,30, 5 °/o Ruffen von 1906 57,00 390/ rade unò Witten, die Landkreise Bochum, Tindlaken, Dortmtnd, N raphenverwallung, die nicht an bestimmie rie gebunden nd, | at ein pêlliger Witterungsumschlag ein: Tiefe, westonwärts fort» Mt nfe ia V (Bnaia Sa 1, Ae H s T J j Dien A BEEN tig r die beiden Monate wieder in den j Russeu von 1896 —,—, 49/6 Türken unif. 69,75, Suez-Kanal 77 0 GSel'enfcrchen, Hamm, Hattingen, Hörde, Mörs und Recélinghausen. fs Bou I für Wohlfahrtazw: Fe. Getieiüg 2 Ee A iger R A Idnelier A [Wilhelmshaven], Breslau 1 [Breslau Stadt], Gumbi | Anläßlich d tri ; : Io Tinto 2260. G Âle Anträgeund Anfragen über die Errichtung von Bergmanns- f 7 Cr S S i] G Ung 7 ; anderfolac ab ur.d betingten sebr tebhaste wcstiice und südwestiiche H F Gie Bib od beim 3 Moctcin Sonic! 5 2 | Frübiab 9 0 ges T der M A Ls Hier ; Amsteri am, 1. März. gas T. B.) Wehfel auf London 9,284 wohnungen imNuhrkoblenbezirk sind von jeßt ab an den neuen Kommissar stätten, soweit angängig, avch in Bayeru und Württemberg N Peanti ie Lek e lun 08 R j Labiau), Magdeburg 3 (1) {Magdeburg l) j 0 durch den Oberbürgermetsen sen } Weihsel auf Berlin 2,75, Wechsel aus Paris 19,26, Wohsel auf M N A Beginn der duitten Dekade hielt dikse Witterung mit nur h Necklinghau]jen Land 1 L einmaliger Unterbrechung am 15. an. Dieser Tag brachte

A S 2], | und österreichishen Regierung durch den Oberbürgermeister Dr. führung ver Bergmannésiedlungen erfordert. wirb der

Vinftrage der drei Negicrungspräsidenten auch die Aufgaben des Beztrks 4 : N / T 4 L : Sébnunatfomminat atb Her Kommissar wird die Makf- us dem Retcktverketrêmtnisterium wind dem „W. T. B.* mite E : ven O A Ba a ads in T nahmen zur Beschaffung und Verteilung der notwendigen Baustofe | geteilt, daß die Shnelldam p ferlinte Swinemünde | ei a Me D in Oft Y e tidfer 1 Nordwest- und Westeuropa r den gesamten Wohnungébedarf cinieiten und möglichit bald für den Pi llau, die besoaters in leyter Zeit sich eines sletgenden Zuspruchs O uft zu e Sia fan 8 infolgedissen zur Ausbildung Mut totlenbeziut selbständig übernehmen. Zu seinen Obliegenheiten | erfreut hat, bis auf weitercs bestehen bleibt. Die Reedereien wetden gegen as a a enfà E neefle wud strenge Kälte im wird es gehören, zwisden den besonderen Interessen der Bergarbeiter | die im Berkehr befindlichen kleine:en Dampfer nah und na du' a nab Ea E, tin Artten Westen. Îm mittleren nyd den ba Mio M an ey Le WaiEdnek ia grober, S L daß aa die U E Bas e D 4 a E Va ne L a d n L Gan ale zu finden. Als „Kommissar des Ministers für VoUtu-ohliahr a3 polnische Gebiet vorziehen, auc eine gr 1 l - De a e e 3 fär Gaiaitin von Bergwmänndroohnungén im rbectnisch-westfälischen | Neife gewährt ist. Die gesteigerten Kosten des Betriebs, a a N E e ide i L Q Mubrfohienbezirk“ it der Megicrungé- und Baurat Dr. - Ing. } infolge Erhöhung des Kohlenpretses, machten es unvermeidtic, den weiter nah Osten hin aus, sodaß es überall wärmer wurde, doch blieb

Münster 4 (2) [Buer 8 (2), les: | entwidelte laut Meldung des „W. T. B.“ Direktor Raimund Köblee | E L Wechsel auf Wien 1,06, Wechjec) auf Kopenhagen

wi g 6 (1) [Altona 3 (1), Bordesholm 2, Segeberg 1], Schneide- | an Hand einer Reihe graphtscher statifti ie G g sel auf Stockholm 50,85 Wesel auf Christiania 46,60 | graphtscer statiftisher Darstellungen die Ent- Boe! auf New York 273,00, Wesel auf Brüsseì 19,86, Wechsel

mühl 1 [Deuts Krone], Stade 2 [Lehe]; nahträglih für die wicklung und den heutigen volkswirtshaftlißen Wert d ipzi | Deut 00 f fulcunts Da 1efverf 8 (atio L | DN gte lebte eee Ke Lie Ser E E | Sd Ln da Sa L Miteiin Stactlehe 1a Ie E i t geld werden. ach den erst adi f V P - Wiaai ? 02,00, Verschiedene Krankheiten Beginn des Krieges hat die Zahl der Aussteller und. Einkäufer ch i Micdecländise Jubis ee C Ves DoBand-Amerita : Linie 465, in der Woche vom 8. bis 14, Februar 1520. bedeutend ache gert. Die legte Frieden8messe im Frühjahr 1914 | Fs 898, Rod Island 73 Southern B: Mon, Topeka & Santa Po Zen: Prag und Vororte, Wien je 1 Todesfall; Vari- | b can de Bee N l ufe a A dies- j way 26, Union Pacific 1278, Niaconba 108, Unlied Steen Stect zellen : Wien 21 Erkrankungen; Fled fieber: Wien 1 Todesfall; | gestiegen. Einschließlich der Aussteller der Technischen Messe werde | Gag ad Franzöfi)-Englishe Anleihe —,—, Hamb u:q-Amcrikas

t

\ Milzbrand: Braunschweig 1 Erkrankung; Bißverlegungen ; fie über 14000 betra —— —— Tendenz: Fest, ausgenommen Oe 0 é: l j | gen, , aubgenommen Dolwerte. ; E ; i : H Stennig 7 1 e "s ild ; Q A ‘alio 7 Belin V Boutben | anstalt) E N M E W I e L t S ats L an k (Leihhaus- N 0d 700 "1a Anfierveun L i T auf sici, WUE Rappaport mit Amiofig in Efien bestimm, Fahrpreis um dem Saß von 10 4 m erhôhen. in Ostpreußen das Frosiwetter bis zum Monatsschluß bestehen. / i. Oberschl. 37, Brauns(weig 5, Breslau 175, Dresden 32, | Mark Schuldv Ung, „W. T. B.* 20 Millionen } 108,00, do, 2uf New York 666,09, do. auf Lonbor 2267, do aue R i —- A Halle a. S. 11, Mainz 1, Offenbach 2, i: E T ershreibuugen zu 4 vH aus, die von } Paris 47.00, do. e? Antwery2n 49.00, do. “Rae Do E Die Kaiser-Wilhelms-Stiftung flir deut\che x ; î erlin- ŸY3- - 5 Sidi j h Regensbung 3, | einem Bankenkonso:ttum fest übernommen sind und zu pari zum Ver- | do. auf Stockholm 124,50 do auf Christiane Ta gg 926 29,00, An aliLe l Lcrdet ibren 7 Aabredbeziüt für die Belt vom | 5 y real lde den E MoPrpo s N} Bremen, lia at D EE

1, April 1917 bis 31. März 1919. Danach koëonten von den in den | » j i A s

084, : R 6 o. ffnet werden. Die Annahme von NRohrpostsendungen findet bei : t Bremen in der Börje gegen die Aus- Me lane eingegangenen $729 Unterstüßungsgesuden 2874 aus s Amte tägli im Sommerhalbjahr yon 7 Ubr, im Winter- cia s e inserér Handel of lotte eit Mintela des Zentralfonts verüdfihtigt werden. Zusamrmnen wurden batbjahr von 8 Uhr Morgens bis 10 Uhr Abends statt. Einspruchskundgebung. Der Kap! tän König vom Hr Eitnzelunterslüßungen 189 620 „& verausgabt, und zwar 61 2e M6 Handelsuntersecboot „Deutschland“ hielt eine Ansprache. Eine von sörtlgusende ed t Ls einmalive Unterstpungea. Pu Tito viclen Tausenden einstimmig gefaßte Gntschltießung wurde an Peeffigte am L S Loe einan San von nd E Die Die Beshränkungen für den DruEcksaHen- und | die Neicsregierung, die N nionalv-rfaramlung und an den deut

Fhr Jubali i i & ¿ i i P4, : Le i; D Saa e E ia Vteben Lis jest A Ingen loeoe o Zeitungsve1kehr mit der französischen Zone der | Gescäfiétrager in London telegraphiert.

Müsiringen 6, Reg.-Bezirke Düsseld ; | ; gen A eg.-Bezirke Düsseldorf (Vorwoche) 4, erse [7 gestellt werden. Stockholm, 1. März. (W. T. B.) Sihtwedle! auf

burg 11, nberg 2, Hessen (Bez. Mainz) 3, Birmin Die Gem i

11, Nürnb , Ves L , - s emische Jndustrie, die vor mehreren M h | f :

tan d, o d Mnhina 2, Glaow 1, Kaenlogen 4 | wegn ol [ry man gedo luer Besdeb fs tone fngeeli alie | M0" do fut Weshfnien L800 u ute 120 Ds c » D t c 94 A 1 # 1 Z , 4 1 » . a au s S i c en l s F 5 G (6: , d. Le Nürnbera é / Hessen Bar Maig) die Riva v ah e Umfange wieder a u fgen om En “naten n do. Vi Bauten 01 g M Christiani L 7e o M 7445 Erkrankungen; Genickstarre: Kopenhagen ’9 Todesfälle, And nd N M R Seen L | “4

uug, Kopenhagen, 3 ntederländishe Orte (1. bis 7. Februar) | —ErhböhungdesZollaufgeldes inUngarn. Bisher

je 1 Erkrankung; Ruhr: Budapest 3, Wien 22 Todes- wurde seitens des ungari : i i Lai i ; : Zcchwerin j ; arischen Staates bei der Verzoll Berichte von auswärt Ï ir Tei 70:7 ; D deutschenNRbeingebiete sind weggefallen, L e fue, Hessen, Mecklenburg - Schwerin je 1, Budapest 8, Grenzorten auf alle Waren ein ZollaufsGlag O Dee LeN Si TD A Mie, cu E Warenmärkten, für Ne, u e Qiuges E S und deren Bier tene, que l p Fd s Verkehr eins@ließlid e Posibezugs von i “T0 Dée i der Wote vom 11; bis 17 ; Die juständigen ungarischen Behörden haben nunmehr, wie die ! die Stimmung bebauptet bs Gere) Am Wollmarkt war Pin VEL Ls Ta ft. rage ein Drittel aus dem Zentralsonds în Zeitungen usw. von jeyt ab wieder not den allgemeinen Vo!iehriften Halifax, 1. März. (W. T. B.) Der mit 525 Re!jenden ¿ Merseburg gemeldete Grkranfun 8, d Tadesf anuar im Reg - s: tuns sche Abteilung des Deutsch-Oesterr.-Ungar. Wirischaftsverbandes | haupteten taa ab “Du as Geschäft widoite sich zu voll bes erlin gezahlt wotden. richtet. Die von ten Besagzungsbei örden erlofenen besonderen | nach Liverpool unterwegs befindlihe Damvfer „Bohemia" \ Genicfstarre erwiesen 08- und Todesfall hat fich nicht als mitteilt, eine Erhöhung des Zollaufgeldes auf 500 vH vorgenommen, !| etwa 12 Schillin j r{shnittesorten von Kapwolle notisrien Verbote von Zeitungen und sonstigen Druckerzgugnissen werden hiervon | auf einem Felsen 40 Meilen östlih Sambro gestraudet M i / ¿ fodaß außer dem Zoll noh ein Zuschlag von 500 vH anch bei der its s Die den Ueb E d Tel b nicht berührt. L q ' ebergäng der Post- und Télegraphen- i i perwaltungen von Bayern uud Württemberg an 1 h 1 1