1920 / 52 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[121426] Bekanntntachung. #1913509 Die, Afttonôre der Akticugesellschasé¿ Einladmng zur ordentlichen Gcene- “vorm. Svoidel «& Naumanu - zu ralversammlung der

Dresden werden hiermit zu -der am W&ounabend, den 27. März 1920 Lornciitags 10 Uhr im Sißungssaale ter Dresdner Bank zu- Dresden anbe- amten §4, ordentlichen General-

Vverjamntiung eingeladen. Tagesorduung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und / rec Zobresrechnung für das Ge- |

ihftéjahr 1919, fowie Bericht des

Aufsictsrates hierzu.

4) Senchmigung der Bilanz und der | Wewinn- und Berlustrechnung, jowie ;

¿Beschlußfassung über Verwendung des Uieingewinnes.

8) Erteilung der Entlastung an den Auvisichtsrat und Vorstand.

4) (rsabwahtl für ein der Reihenfolge O aussheidendes Mitglied des Aufsichtörates.

s) Beschlußfassung über anderweite Zef!stellung der festen Bezüge: - des

Hutiidbtsrates und Aufnahme einer

estimmung, wonach die Tantieme- frauer ant die Bezüge des Aufsichts- 1ates von dei Selellicbaft gettagen wird.

Zur Nusübung des Slimmnrechies in su

per Generalversammlung fiuduur riejenigen tionäre bereckchtigt, welche ihre Bitten ver, die BVeicheinigung über die bis zur Beendigung der Generalversanunlung bei Der Meichsbant, einer (Sentsitelle crer cinem “deuts{&en Notar erfola1e Hinter: legung der Atienm11 deppeltemNunmet ü» Leigeichnis spüieileus mit Ablauf des z ierten Werïtagecs vor dem Ver-, :ammapingéetage während der üblichen „(Beschasköstuiden, spätestens aber bis obeivs 6 Uhr beim Worstaud der Utktiengesellichaft, bei der Dresduer MWanë zu Dresdeu oder bei der Deutschea WBaut Filiaic Dresden hinterlegen. ‘Las Duplikat des Nummernverzeih- vifes soll mit dem Stempel der Alktien- cejeliajt vorm, Geidel & Naumann verlrheu zurüdgegeben werden und zur «egtlimation sür die Nusübung des Stimm- itchies dienen. - }

_ Dreeden, den 28. Februar 1920. äktiengesellschaft vorm. Seidel & Uagaumanu.

Der Vorstaud. Dedert, Baeseler,

|

“Sißuñgbhgal, Yièwbiaslraße 9/11, mit fol»

ch.

Erni ere e -

+ Stellen-in Gtnpfang gonommen werden.

“béi einem Notar- hat der vorzulegende notartelle Hinterlecungsscein dieNun:tzern ber Oenterlegten Aïtien zu enthalten. _…… ¿ Miimehei, 28. Febrnar 1920 _" “Süllddeutshe Bodenerevitbank.

(121391) ; ©Duvooruiiche Bodrucredübßuuk.

R“ E E T C IEEI P 7 R

Hubertus Bronzkohlen Aktieu-

gesellschast zu Briíiggen-Erft auf den 26. März 2920, Vortxittags 1 Uhr, im Sitzungssaale dos Bank- ;

Sal. Lppcnhe:m ir. & Cie in Cöln.

Tage®Worduung :

|

1) Vorlage des GesFaftsberichtes und der Gewinn- und VersustreXmnung für | das. Geschäfitsiabr 1919, j 2) Beschlußfassung über de Genehm?- | oung der Bilanz rest Gewinn- und ! Verlustrebnuna. i 3) Bescblußfassung über die Erteilung | ger Seins an Vorstand und Auf- |

ì : j 4) Beschlußfassuna über die Gewinn- | __perteiluna. 9) Wahl zum Aufsichtsrat. 6) Wahl von Revisoren. 7) Uenderuna des § 23 der Saßung. Die ter Genehmiguna des Aufsihts- Tates betürfenden Verfügungen werden entsprechend dem gesunkenen Geldwert gvändert. Zur Teilnahme an der Generalv-rsanm- na sind biejenigen Aktionäre weh (vätestens am 2, Werktage vor 1er onberaumtent Geueralversanmm- lig bis abeuds 6 Uher hei ck-- Ge- fellschast8kasse over den Banklb@ausern: Sal. Opvenhetm jr. «& Cie ‘1 Cöln e is Bank Filiale Kölu j; {t Oft, Peœutsche Bauk in Berlin, Vank fiüle Handel und Jutnstrie [n Verliu, j Nationalban! für Deutschlanv 5! Berlin, Jacquier & Securins iy Verl a. ejn Nunnmernverzeihns der zur Ic!" nahme bestimmten Aktien einveiZen und, b. ißre Aktien oder die darüber Tartende1 Hintenlegungêsceine der Neicbsbank oder xane3 Notars binterlegen. Brüggen-Erft, den 27, Febvuar 1920.

Der Vorstanb.

| Gd. Brendgen. Dr, Ab4, [121423] Die Herren Aktionäre unserer Gesell \chaft werden hierdurch zu der am ( abend, den 27. März 1920, Mit- tags 12 Uhr, im &ißungssaale der Commerz- und Disconto-Bank, Berin W., | Charlottenstraße 47, Eingang Behren-

0nns

_Wir berufen hiermit die 49, ordent- straße, t:!tf.ndenten ordeutlichen Ge: sicye SEUBERTREN[AMLUU N unjerer Neralvezxsammlung ergebenst cin- . 0.

Wt 1uinnâre auf Dieustag, deu j AUVSZO, Mittags 2 Uhr, in unseren

gender

/ ' Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des mit den Wemerfungen des Aufsichtsrats ver {honen Bericht der Direftion- für das ur aaftéjabr 1919;

2) Berwlußjaljung üher die Genehmigung

der Jahresbilanz Und ‘der Gewinnver-

¿eilung soroie über die Entlastung der

Direktion und des Aufsichtóravs;

V) Mufstchtöratswahlen nah §9 tcd| “Zitatuts;

4 tZhatutenättderungen, máämlic: & 2 Ct &berationen” fällt wg); 9-1 Wb 1-Halbs: L zu streichen; § 3 Abs, 2; (inn S2 genannten“ fällt weg; S Ö! Abs fällt wog; § 7 (Ernennung von

Piofuristen und HandlunästevolUntach-

Agten, 1. Wte zaff S8

(Fortan der Firmen!amuut :

me S T bez Personkn u. Neufassulgd:

“§9 (Eruraß gung der Zahl der Us

Iibtbrat&ni gliedèt aur 5—-12, der 1 |

Mitnchen "wöbnenden auf 8 u, Aènte- |

gung des Ausbscheidlngümodus):; § 10!

Abs 1 1: 4 (Wegfall des Schrift- |

Führers), Av. A (Beicblußkähigkeit bei | 8 Mitgliedern); § 11 (2Wegjall don j

| |

ur he

| ) S | î

Nb, Wahl, Zuständigkeit des stän- | bigen AuSschusscs, Entschädigung rür _ denselben): S 12 A0, 1 („in München“ fällt weg; Ausschæeiben im Deutsäen |

Meichäanzeiger); § 13 Abs. 6 („auf | Nntrag es Bureaus“ fällt wg); | S 15-Abs, Zu: 3 (Fortfall des bis- Gerigen Bureaus), Ab 5 („in der | : legel“ fallt weg, statt adsoluter „cin- ! aer“); § 16 (Gesdäftetabr Kalen- | Dertahr); §17 (Vergütung von 19%); | S 19 (Streichung von „am 1. Mai“, erner von „in Miinchen, Berlin und | “Frantfurt a/M“); §20 (statutengem. rgan nur mehr Veutscher Metchs- |

geteer und hiernaw Aenderung in 31,34 11. 56 Nb, 1); Wegfall von 34, 35, 36 Abs, 2 u. 38.

10. Marz in unscerom Geschäftsraume zur Cinsicht der Aktionäre auf. S Die Anmeldung der A*tien exfolat

März geladen.

Woberei VBerlin-WBaußen, Aktien-Ge- fellschaft“._ o. 9 2 joll folgenden Wortlaut er-

„Außer vem Grsaßz der“ baren Aus- lagen erbalten die Mitglieder des Auj- sihtöra1s für ihre Mühewaltúung eine äbrliche. Bergütung von 1e 3000 #, ver Vorsitzende zwei Kopfteile, und außerdem die im § 41 festgescßzie | 5) Tantieme vom Peingewinn, 1A

Die Verteilung dieser Tanlieme unier die einzelnen Mitglieder des Aufsicbtôra1s erfolgi nad Kopfteilen ' dbrart, daß der Vorsibende zwei Teile die tibrigen Mitglieder je cinen eil erbalten. Die Tantiemesteuer | è trägt die Gesellschaft. i

Der Auffichtsrat ist befugt, einzelnen * seiner Mitglieder für besondere Tätig- ! keit im Dienste der Gesellshaft ar gentessene Vergütungen zu bewilligen".

ernennt

8 Tagesordnung:

1) Bericht des Vorstants und des Auf iht8rats unter Vorlegung der Bi- anzen mit Geroinn- und Verlujt- tontcn für das Geschäftsjahr 1919 und Beschlußfassung über deren Ge- nehmigung.

fassung über die Erteilun

lastung an Vorstand und Auf-

ihtsrat. hl zum Aufsichtsrat.

Wahl von Nevisoren.

Antrag auf Abänderung der Sakung: ? Aktionäre

1 erhält folgenden Wortlaut: | ¿7a

irma lautet: „Jute-Spinnerei

und Weberei Berlin-Bauben, Aktien-

Vesellschif:". Der Siß der Gesell-

aar mt Stralau bei Berlin. Die

Cell dar t Sorodtigt, Ehreignich tr.

lassungen zu er Hten.

S2 de Siatuts soll lauten:

an Stelle dur

tat der. Berliner Jute-Siptinnerei und ebe“ treten die Worte: „Der Auf-

Ore: ¿Dor -Aufsihts-

e

der Jute-Spinnerei und

T T e Ar T E E Ry N 1 F 47 4 i ‘Be

che Metallwaren & Mazchinenfabrik, Düsseldorf.

Die ordentliche Generalversaurm- am Dienstag, Vormittags O“ Uhr, im Palasthotel Breidenbate: | Dof in Düsselzorf statt und werden die 1terau . ergebenst ein-

J] mer E Actien-Gesellschaft der Löhn- berger Mühle, Niederlahustein. Zir laten hierdurd unsere u der am Donnerstag, den 25. März 196209, Vormittags 4E Hr, i;

22A] Rheinis

47. orventliizen Geueralversamta- lung ergeLenst ¿‘n. TageSorvbnuutg:

1) Vorlage des Geschäftsberichts

das Geschäftsjahr „1919.

h Genebmigung

«abreSabsSlusses nft Gervinn- Verlustrenuna fx i jahr 1919 sowie Besblußfassung über die Verteilung des Meingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Auff:@tsrat.

4) Woblen zum Aufibtsrat.

er Sapzungen: 3 Abi. 1 Uber die Oba

des A uffichtôrateé wirb

Tagesordnung:

1) Berit des Vorstanes

Bilanz, des Gewinn- Geschätäberihts WDer f das verflossene Geschäftsjahr und Be- rit des Aufsichtsrats: *Rehnungévrüfer. Beschlußfassung über die Genehmi- | qung der Jahresb:lan winn- upd Verlustkon Bes{blufirassung über die Erteilung der Entlastung an den Ausstcbtera? und Vorstand. 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. : der Nechnung3prüfer. 6) Arnderung der Statuten, nämli: S 17 bezüglih des dritten Absaßes, c b18 Schluß, 8 18 bezüglich der n den Auffichtsrat.

Hinterlegung der Aktie

RRE X ZCLO dag We}ckaltg- Berit der

v 2K p foi 5

und des Ge- j

Â.

„Vie Genehmigung von Nea- «mbauien und Neuanlagen, bie

9000 Mart) tosten sollen.“ Ziffer 5 dabin geändert: 9. «De (Berchmigung der Anstels lungsverträ ini

Cred Tat,

festen Vergütung

ite Besoldung mehr nachstehenden f

|

ren G. Dchlef i 111 WVevLrlin 2 bei der Deutschen LVadtk

ec, Trier

Vak 2 wird die des Vorsißenden iverufen, davor ab- drei Mitglieder er ein Mitalied)

plichiung n. d n HN l

bei der Vank für Hanvel uud Zu: dustrie n Verlin oder

bei per Nationalbank für De

laud ‘n Berlitr oder

¿ter Mitteiveutsche! Grenitbauk Franrtfurt a.

esjelben (statt bis 1e)es beantragen.

E E R

\ über die Proto- orung der-BeElüsi2 tes Aufsichis- un Ibfdriften der i Mim eder DITD ges beten ober bei der -Dresvuer Bu: “, Frankfurt a. M. c: | bei den Herren Gebr. Zulzbac; in, Frarkfurt a. M. op: j bei Herrn C. G. Trinkaus in Düjsel« sellschaftskafse in

März 1920,

R S u: Quali Ce ; ten Zusaß: Die Tan- ‘ragt tie GBesells%aft, ————

( 2 he A Lk At l iss

| (121431) : 4 Uilaemeine Deutsche

B C F S7 Ec tb laitt rort,

den geseßlich

44 t, F \ c K D einge!

dorf oder de: Ge Düsseldorf spätestens bis zum 26, achmittags S Uhr, zu exfolgen. i An Sielle der Mtien können auch Hinterlegungssceine der Reichsbank oder ole, die von cinem deutsden Rotar aus- ocstellt sind, innerbalb der Frist Hinterleat werden. Der Geschäflsberiht sowie Bilanz und (Gewinn- und Verlustkonto liegen ‘vom 12. Márz 1920 ab im Ge\chä Gesellschaft zur Einsicht gus. Düsßeldorf, ven 27, Februar 1920. Der Vorfißende des Aufsichtsrats: einr. GChrbardt, . eh, Baurat.

Teilnahme an der Generals

l sind diejenigen Aktionäre be: rechtigt, welhe späteftens am 4. Wer tage vor der anberaumten General:

der Gesellschaft in Niederlahzuftein, der Deutschen Ver: einsbank in Frankfurt a. M., ter Siegener Bank für Handel und Ge: werbe in Siegen oder be hause J. H. Stein in Cöl

1) ein doppeltes Nummernver d Teilnahme bestimmten Aktier,, 2) ihre Aktien oder die darüber lauten- pOinterlegungsseine der Neichs-

einreichen. Dem Erfordernisse zu 2 kann au durh Hinterlegung bei einem deut- "Mebcrtetanets, E ederlahnstein, den 25. Februar 1920, Der Aut Dia

versammlun F r 6 1hr aben saßungsmäßigen

2g E ftslokal der i dem Bauk

Dr.-Jng.

Lonutr KeramrhßG- und Q

Pexein Aintcen Geleusduft. Heeuptversammlung. | hren uns hiermit, unsere Herren zur diesjährigen fsiebenund- chzigsen ordentlichen Hauptver- ammlung deu 7. Márz 1920, Mittags im „Köntgöhof“ zu Bonn einzuladen. Tagesordnung: |

Boricht des Aufsicht:4-8 Gez c des. Vorstent%s über die des (Beschafts und üter de Griebnifse ck78 verflossenen Jabres, unter Vor- chnung nach S 29

t9

Hermann Meyer & Co, Akticugescllshaft.

Donuerstag, Vormittags der Gefell:

2 März ‘“ {9206, 4B Uhr, im Geschäf

( Tchaft, Watritraße 11/12, statfindenren Generalversammiung Aktionare bierzurch

iee

orvetirtliczen

leguna. der Jah

: L Tagesorbnung: der Caßungen. g 3

: (Besctartéberidhts, z und der Gewinn- und Ver- rebnung für 1919 sowie Bericht

Rechnungsprüfer, nehmigung der Jahresrehnung ünd lFntlastuna des Aufisiltärats -und des nach § 26 der Sakungen. bluß über die Gewinnverwerndung naci F #0 der Saßungen. Meuwoah!

Beschlußrassuna über die Genehrmis gung der Bilarz und der Gew!nn- und Vevlustrechuung sowie über die Entlostung des Verstanuts und des Liufsihtsrats. 3) BVe‘hlußfassung Über die Verteilung des Reingew:nns. ;

4) Wahl von 2 Revisoren für das Ge- Aatstahr 1920.

l zurüdtretendes Mit- \aßgunaëaemäß

nicder des Aufstchtêrats. Wahl von 3 NRecbnungsvrüfzern für

die Jabresrechnung des laufenden

Herren Witionäre, welckc

ander Generalverfammlung teilzunehmen } «* Bilanz und Gewinne und Verlustre» wünschen, worden erjucdbl, dem S 34 des «mung “sowie Gesdäftebericht Tegen ab Gesellschaftsvertrages entsprecend, ihre j

E Aktien ‘oder üm Falle dzr Hinterlegung derselben ‘bei der Reicbsbank oder be! Notar den bierüber Tautenden

spätestens 4 Tage vor dem für die ,Depotsbein und die Vollmachten cler

Generalversammlung bestimmten

Prien Fönnen»dierrGiniritiskarien vom "L9, März ab bei den vbenbezeichneten

Im Falle der Hinterlomung der Akticn

i, Weber. BVouchab.

sonstigen Terntüre quf dem Büro der Vank zu Vertreter bis spúteste:13 Mittwoc,

München oder bei der zur Vermittlung d! 22. at G h ; ver Amueldung Getaitee Bank füg 1 Uhr, bei der Commerz- und Dig- | xhaliener Hauptversammlung müssen die

j Sande! & Indvusirie “in Verliu*-uno E 28 Fraukfurt a. M. ——— Für die in Verlin l 2A Und „Grauntfurt a. M. «angemeldeten

Legitimationsurkunden ibrer | p : : br „unter Beifügung eines Nummernverzeicb-

März 1920, Mittags |"isses zu bewirken

chaftskasse in Verlin-Stralau, Alt | Stlra.au 5/55, zu hinier!egen. | Berlin-Stralau, dén 2B. Februar

Der Auffichtsrat der Ó iner Jute-Spianerei . Und Weberei. Der Vorfitzeude: | ?

Proven Dommerzienrat. Bom, den 28. Februar 1920. j Der Vorstaunv.. G » ùtsccck 2 7

1c Verl

Eigen

Verlin W., Charlotten-

È

————

{chäftSiahres nach § 26 der Satzungen Bezugnahme Q iBUngen machen wir darauf aufmerksám, daß zur Teilnahme an der Hauptversamms ung un zur VusSülgino dos Stiniredte cie Dintertegung der Aktion \pcktiestons drei Tage vorher, 22. März v. F. ciufchließliz, bei den imacbbenannien Vankanstalten “1 Miaderlassm Scúaoffbanjen'f{her verein A. G. Filiale Bonn, Deutsche Vank Zweigflele Bonn, Dresdner Vank Filiale Voik: dem Bankhause Leopold Seligmann in Koblenz und Cöln oder bei unserer Gesellschaft auf ter Zementfabrik bei Obercafssel bei

») Bescb?ußrassung über die Erhöhung s Wrundkapital8 der Gesell\chaît

l :__Festsepung

Auétabeburses o:

sonstigen Bedingungen für

Kapitaléerböbung fowie über

S anderung

«Ir UuUR ahlung uUDer 2 e

und ibron

iLtassung über cine A Q (2-

28 der Saßungen, woch b A S D i241 + I Gde erer des Aussichibrats künftig eitung ‘von je

von 1nSacamt 19 5 des

fämilider Abs@reibungen und Nü- V Nan R Eo : S ¿agen und n2ch Abzug von mindestens eingezahlten

(Aktien binterlegt bleiben. Vollmachten oder bei: unserer Gesell | Fon sein dem geseblihen Stempel “verz ehen fein.

Die Bilanz liegt 14. Tage: vor: der Hauptversammlung zur Einsicht der Akfkid- [nare in den Geschäftsräumen ver Geselk-

schaft offen.

Gegen Vorleguna der Hinterlegungqëe náhweise wérden die Eintrit!skarien nebst immzettel ab 11 Uhr bis spätestens 11% Ubr im „Köntashof"

Zeineontfsabri? bei

Sitimmberocßtiat sind diejenteen Aktionäre, wels bis sptestens 22. Márz 19270, Abenrv2 §6 Uhr, bei der Gesellschafts- rasse ihre Allien und cin Numnmiernper- zeibnis derselben e!m:ciden oder die Biet- über lautenden Hinterkeaungs beine ter hiermit al8 H s Bank für BDandel Ln NNNEE MaRE), Derlin V 356, Schinkte!plaß 1/4, Lei Berlliu, ten 28.,F Der VNusficötérat.

i Versitender,

urd Industrie

¡Sf t uns hinterlegen. | _Uu8aebânbrigt Obercasel: bet

[1214401 i Stettiner Bergshloß-Brauere?

Commandit - Gesellschaft aufs Aktien üudolph Rücforth.

Die Kommanditisten werden hierdurch È zu einer 1in den Gescäftéräumen unserer f Gefellschatt in Stettin, Pommerensdorfer- siraße 23/24, stattfindenden aufßerordeut- lien Geueralversamrelung auf Sonu- abend, den 26.März 1920, Mittags | x2 Uher, crgebenît eingeladen. j

Tagesorduzung:

1) Besclußfastung über die Erböbung | „. des Grundktavitais von 4 1200000,— | auf d 1500 000,—, also ua cié 300 000,—, durch Ausgabe voa 250 Stüdckd nenen, auf deu Nameu lautenden, vom 1. April 1920 ab gewinnberechtigten Aktien über fz

é 1200,—,

2) Feststellung der d l tedinanngea

unier Ausschluß des geseßlichen

augsrechts der Kommanditiiten. (Fr- mächtigung an den Aufsichtèrat und ven persönli haftenden Gesellschafter, die Ginzelheiten der Begebung fest:

zuzjeßen.

3) Aenderung des & ó des Gesellschafts-

vertrags entsprechend der Kapitals- erhöhung.

Diejenigen Koumaatditiften, welhe an der (eneralveriamulung teilnehmen wollen, müssen nach § %5 des Gesell- schaftsvertrags bis s\pätesteus bret Tage vor der Generalversammluug (also am 17. März cr.) im Atttenbuch- eingetragen fein uno die Fortdauer bes Besizes an ten Aktien nachgewiesen haben. GSinlaßkarten sind vis zum 17. Wiärz er. in unsecem Kontor, Pommerens- dorserstr. 23/24, oder veim Banthausz Wia. Schlutow, hier, in Empfang zu nehmen.

Stettin, den 27. Februar 1920.

Der Vorfitzeade des Ausfsichiérats;

Ernst Scheiberr.

(redit-Lnstalt.

Untere Wiionäre werbe biermit zu dee Mittwoch, teu 24. März R Jes Vorm. 1A Uhr, im Sigßun saale un- ¡serer Bank, Leipzig, Brühl 7 ' findenden aufßerordentlichen General: versammlung eingeladen.

co/i7, statt-

Tagesordnung:

1) Grböbung des Grundkapitals um

woilere #25 000 000 curch Ausgabe von 25 000 Stu®k neucn auf den Fn- baber lautenden, vom 1. Januar d. J, ab dividendenberechtigten tien über 12 4 1000. Festseßung des Mindest- Turses bei Ausgabe dieser Aktien und Beschlußfassung über Begebung der- selben unter Ausschluß des geseßli gugórechtis der Aktionäre e Verpflichtung für den Uehern:Tmer, die neuen Aklien im Verhältnis von 5 zu 1 den bisherigen Aktionären der fFelelat zum Bezuge anzubieten, sowie Bestimmung ver sonstigen Aus- gabebedingungen. Abänderung des Gesel{1ftsvertrages n 83 und §8 A. 5, fectr die Be

lanniimabunnen ver Gesellschaft in J %, velr. die Fostsezung und Gin-

¡eilung §53 Grunttapitals infolge ver Kapiioltovhöhung und in § 26, betr.

rie Veriretung- der Gejell\haft. Tie Ausübung- des Stimmreckts 1n ber Genoraloerfammlung ift vavon abhängig, ltiien zu diesem Zwecke späte- stens am D. März d. J. binterlegt 4220004104 : rei uns in Leivzig oder be; unseren LWeveriassungen in Dresden, Bleenbuog, Annaberg, Ane, Auerbach, Bautzen, Bernburg, Vitterfeld, Worna, Chemnit, Crimmitschau, Töbeln, Ebers- ba), Eisleben, Elfterbercg, Thalkenstein, ¡zreiberg , Lr oi burg, Geithain, Gero, Georings- ivalde, Glauchait, Gößnitz, Greiz, Grimma, Großenhain, Großchönau, Klingenthal, Kütz- An L y Leovvoldshall, Leußzsch, Lim p Söbaut, Marieriberg, Marke kirdhen, Markranstädt, Meeraue, Meuselwitz, Mittweida, Neu- ger2dori, Neusalza, Niedersed- liß, Oberplanißt, Oelsnitz, Ol= bernhau, Oschaz, Pegau, Pirna, Plauen, Potschappel, Nadebeul, Reichenau, Reichenbach, Niesa, Rochlit, Roßwein, Schkeuditz, Schurölln, Schivarzenberg, Zeh: niß, Seifhennersdorf, Steagmnar, Taucha, Trenen, Waldheiur, Werdan, Wilkan, Wurzen, Zeig, Nittau, ZwikXau,

einig, Lengeufeld,

der Direction der Disconto-

Gesellshaft tin Verlin, Vrenen, D Magdeburg, Fraukfurt Q. Wle

vet der Bank jür Thüringen vorm. B. M. Strupp A.-G. Mei- ninger,

Lei der Bayerischen Dise9nto- uud Wechsel-Bank A.-G.. Nürnberg,

ven V. Shaasfstanjon'schen

Van?verein A.-G., Köln. Qierdurch wird die gecßlihe Ermächtis j gung (x8 Ationä:8 zur Hinterlegung bei interlegungsftelle bestimmtcn | cinem Notar nit berührt, l Dice iber die Arbett aung auécgestellteæ

¡ Bescheinigungen { ¿ur Generalversainmlung.

Leipzig, den 23: Februar 1920. Allgemeine Deutsche @redi!-Unftalté,

tenen. als Einlaßkarten

Keller, Petersen. SdÞo9?n

Weissel, l

j |

7 |

Triptis Aktiengesellschaft. 012130

Di: Herren Aktionäre unscrer Gescllschaft wercen bierdur 1! der am Freitag, den 26. März 2620, vormittags 1k Uhr, in Dresden {Waifonbausfiraße 20) ‘im Sitzungszimnier des WBauthautes Gebr. irnbolb tattfindenden vierundzwanzig- sîicu ordemliheu Generalverfamm: tung crgeb?nft cingeladen.

Lagesordauug : h

13 Vorlegung bes Ge'cpüfreberichtes für 1919:

9 Genebmigung ter Bilanz ‘sowie. des Gewinrt- und VerlusiTontos und Verfügung über den Reingewinn ;

3) GEnilaitung des Aufssichtsrates und des Boustantes:

4) Wabl zum Aufftbtsrat. f

Die Attionäre, weiche în der Beneral- versammlung stimmen oder Anträge ftellen wollen, müssen ihre Aktien oder die H inteclegunasschene ber Neih2bank oder eiwes deutschen Neotaré fpáteftens am 26, März 1920 hei der Gesellschafts- Faffe ia Triptis oder ti den Herren Gebr. Arnhold in Dresden oder dei deren Berliner Büro oder bei der B ant für Thüringen vorm. B. M. S up}: A-G. in Meiniugen oder einer veren Filialeu oder bei dem Bankhaus B brahaum Schlesinger in Berlin oder bei dem Bankhawe Vayer & Heinze in Chemnis oder bei der Anglo-ODester- reichischen Bank in Prag und Teplitz ¿bder bet der Böhmifcheu Union-Bank iu Prag binterlegen. {121429}

Teribtis, den 27, Februar 1920.

r r me ige {E 7: versaummiéá, co E: 3m 28. März Tuchfabrik Achen vorm. Süskind & Sternan A.-G.,

620, Gefenschaît Hei. de aït oder tet bee Allgemeinen Deartscheu

ebot von rom. neuen Aktien. Die außerordentlhde Generatverfamms | lung unserer Gefellicaft vom 29. Jenuar | 1920 hat. beschlossen das Grundkapital | e uk, Verlin, von mom. A 1 500000 um 1500W0 binterlegt werden. Statt der Ättien köntien | aud oon beuitden Notaren ausgestellte Hinterleaungs\cheine, in welchen die Hinterlegung der Aktien nach Anzabl urck j heu. | Nummernbezeibnun bescheinigt wird, Die neuem 4 1500000 Aktien, die ab | hinterlegt werden. Üeber die erfolgte Œin- 1. Oktober 1919 voil bividendenberobtiat | reichung - bezro. die beim Notar dewirkie find, sind von cinem Konsortium mit der | Hinterlegung der Aktien wird eine die Verpflichtntg übernommen worden, ste den Zabl der hinterlegten Ufktien enthaltende Bescheinigung auêgestellt, welche zum | Aktien unserer Gesellichaft zum unse con intritt in die Generalversammlung legiti- ; et, 2X6 miert. Diese Bestimmungen gelten le

auf nom.’ # 3-000 000- bur Anurégabte 1500 neuen, uf den Jrbhaber- ltutenden zu e 1000 unter AuSchluß des Bezugsrechts der Aktticarave

Besthern dor alier nom. Æ 1500 000

150 % derarti zum Bezuge auzub.c: : 1 cuf je nom. # 1000 alte Aftten ceire 1518 | wohl für die Snhaber- ‘als. au für Aktie über nom. 4 1000 enifállt. | Namensaktien. Die zur-:Teilwahme an ter Natiem der EGrböhungétefctluß sowie seins Durchführung eingetragen worden "ft, rordem wir hiermit die Inb alte: Aktien auf, ihr Vezugêsreckcht auf di Akten unter Bedingungen auszuüben. 5 1) Das Bezugerecht ist bei: Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 5, bis 20. Márz d. J. cinuschließlich bei der Dresdner Bank in Aachen, Aachen, Dresdner Vank, Verlit, Hardy «& Co. G. m. b. H., Berlitt, Nationalbank

mwadistebenden é

Deutschland, | [121356]

Triptis Vktiengcezjelischaft.

G. Gretel. Weitdenhammer. | während der bei èiesen Stellen übliden A T | Gesdéftéstunden auszuüben.

e N Ber der Anme"dung \ind } für welde das Bezugérecht geltend werdem Sell, Eine, nt eimer boppelt. auSgefertigten » der Numinerrfolge geordneten Ver- nis, mor Sormulare- bet den An- e rftellon crb@lilik find, am C&alter er Übiidren Geschaftäftunten ein-

Buwirnerei & Nähfaden - Fabrik Göggingen. Wir beehren uns, dié Aktionäre zur dies-

jährigen ordentlichen Getneralversamm- |

fung einzulatei, wle -am Samstag,

ven 27. März 1926, Vorurittags | Y0 Uhx, im Sigungsfaal des Börsen- | Ta

gehâubes dabier fraitfinden witb. Tagesordautung : A 1) Bericht über das abgelaufeneGeihäfts- jahr, Vorlage vec Bilanz per 31. De- zember 1919 unt Er'lafiung des BVor- ftands und des Auffichtsrats.

2) Ho-schluf faffung über Vernenduny des wieingewinnes und Festsebung der

Ziyibende. j 2 8) Grhöburg bes Grundtapitals um 3 TEONIO,—— auf S 6 000 000.— ¿ zu 500 Talern == 1500 Mark dur Ausgabe von neuen auf den Jnhaber lautenden ften. Uebernahme dieser Aftten dur ein Konsortium unter

- Aktionäre. n L 4) A LeTuna des Gesellshaftövertrags und zwar 2 4 Grhöbung des Grundkapitals, 25 Streichung der Ziff. 2, 30 Streichung des 2. Sahes, 8 31 Streichung des Abf. 1. 5 Erzänzungs- bezw. Neuwahlen in den Aufsichtsrat.

Dic Un2welfe, welhe zur Teilnahme. an der orbeutliden Generalversammlung '

beredtigen, sind gemäß § 12 des Gesell- schaftsvertrazes pätestens ittwoch, ‘24, Müárz {920 bet dem FBanthaujse Friedr. Schmidei Co., hier zu erholen. AugLburg, dcn 27. Februar 1920. _- / Der Aufsichtsrat der Zwirnerei «& Nähfadenfabrik “Göggingen. N Der Vorfigeude: Ernst Schm i d. FE1S7S) “Die Herren Aktionäre unserer Gesell- chaft werden hieièurch zu der Mittwoch, deu 24. März d. È., Nachurittags X24 Uhr, im Sißungssaale der Deu!- fden Bank :Fweigstelle “Chemniß, König raße 3/5, attfindenden - ordeutlichen uüptversammlung ergebenst eingeladen,

Tagesordnung: J) Vorlaze tes Geschäftsberichts und

ves Medbnmungéablusses für 3L De-

gember 1918, 5A i

2)' Antrag auf (Benehmigung des Nech- nungéaodrusfseë und Grieilung der {Fntiastung. %

6) Betchiusasung über Verteilung des Reingerirenns. 4 E Diejenigen amerer Herren ‘Aktionäre,

welche. an ieer Versammlung a

vebmen beafidtiaen, werden ersudt, ihre

Vtien qm S 29 unserer. Statuten

spätestens bis 21, Márz-d. J. ein-

ichließlich enitwder i

t ter Deutschen Vank n Berlin oder hei ver Deutschen. Bank Filiale

Dresden in Dresven: oder

Hoi r Deutschen Vank, Filiale

Leivzig in Leipzig oder

fei der Deutschen Bank Zweigstelle

Ghemntiß in Chemniß oder

ber ton Herren Frege «c Co. in

Leivzig oder

ber der unterzzihneten Direktion in

Harthau

gegen Auéhändigung der. Hinterlegarng®-

y heure. nicdérgulegeit, v x

r

Voran, den 26. Februar 1999. Süchsishe Kammaarnspiniere?

zu Yarcthau. :

A Pau

Dirtbbonden-

[FrenmnTunten, für welche t26 Be- augéredt guêrcübt wb, werden ubge- ftempelt: auickaegetben.

5) Bai dec Amneldung sind r jete- neue Aktie X 15090 im bar, sowie der Betrag | oinstempels emuaaben. Mablune mrd Die Aushändiqung ¿er gt nad Fertigstellung bei bertenteen Stelle, bei melder die Ein» zcbiuna geleitet mate,

5) Die BeozunFtellen sind berett, an cken vem Tebtem Beuuaëtane vormmachenben tre sentagen mad MöcetiFFeit tie Ber: ; A R Ca Naa Mt Nora Hi, Unsshluß des Beingsvorrebtes der A N 0 E non Os Aachen, den 2B. Februar 1999.

Tuchfabrik Aachen vorne. Suüsfimro « Sternan A-G.

as Sibi

Qiuittuna erteilt. neuen Aktien

121144) Tie- Aktionäre unserer Gesellschaft en hiermit, naddem die Generalversamm» ber Herren Aktionäre auf.

ung am 26. d. M. nici besblupsahg @œ- | Vamberg, den 28. Februar 1920.

s den | Der Auffichtsrat.

Vormittags | Justizrat Dr. Werner, Vorsißender.

1X1 hr, ‘n Laipzig im Stungssaal der ! - ; 4

Deutschen Bank, Filiale Ri E E f j E. l (0 Gl 8 hütte

tifint enden auferordentlihew j uer

Generalversammiung cinpzbaden, | Sira aüér 0 Ju

Tagesordnung. 1) Beschlußfassung über &rböhuñg Grundkapitals ;

2 i Dn O |

Ausgabe von 2000 Stü auf den | E L c ‘ven 25: Mär:

Namen lautenden Vorzugsaktien zum lung:agf Fonnerêtag, Þ :

Nennroerte von je 1000 Mark unt

foläenden Modalitäten: ©

videndenberehtigung ab 1. Jas | nuar, 1920, fehsfahes Stimmrecht,

Beschränkung auf Vorzugsdividende

bis zu 6 2% vbne Nachzahlungsöbech

reMtigunig, vorzugérveise ì

bei Auflojung der Gesellsch{aft, Ueber-

tragung auf andere nur nehmigung des Vorstandes und Auf-

Auss{luß des Rechtes auf

mivandlung ‘der Vorzugsaktien in iihaberattièr, Aus\cck{luß deó qesvt- lichèn Bezugsrechtes ‘der. Aktionäre auf ! die Vorzugsaktien.

2) Abänderung des GesellsWafisvertrages in Gemäßheit der zu 1 gefaßten schlüsse, insbesondere in:

a) § 3: Grundkapitalziffer, Akiien-

i en, “Üebertr:

De] orzug8akuien;

Umwandlung der

Jnhaberaktien; _b) §21: Fes Stimmrechtes der

Lck

p n 5 Nor een Ul, anderweit zut -DET

efriedigung

Pg

: idränkung | orzugsaktien “in j

‘des sechsfacen : Vorzugsaktien; D e N p i redtes - Vorzugsaktien auf eine redts find mer diejenigen * Dividende bis zu 6% / obne N : ablungsbere{htigung und

beide Aktiengattun 8 27: Fest

der Auflösung der Gesellschaft.

Jabrosbericht næŒt Recibnung trug und Gemnmina- und Verlustrecknung Uber Ms obadaufone Gesdäftaabr Liegt vom 9. März d. J. an. in unserem Ge- patisletl zur Gursidt für unsere Serren Uktionire bereit und kann nab Fertig- stellung des Dru bei vbiger Hinter-

segungéstelen in GmPfang gencmmen | obne Rilfsiht aut dit

: liithine an ver GeneralversammTun vavon thbanaio, Los die Aktion spätesten

wm dritten Tage vor ter General- | Pauf Fischer, stellv. Verstheuder,

Credit-Arstalt, Leipzia,

vei ver Deutscher Van® Filiake Leipzig, Leipzig

‘ei der Deutschen Bank, Verlin,

Dei der: S EeOE Der Disconto ckGe- ellschaft, Berlin,

s der Dresdner Vank, Verlin,

le

Generalversammlung hinterlegten Na-

menéaktien müssen vor der Hinterlegung | Dresden {im Aktienbuch unserer Gesellschaft auf die ; ¡Namen der betreffenden Aktionäre einge-

tragen sein. Leipzig, ten 27. Februar 1920.

Kummgornutpinnuerci S1öhr & Co. Aktiecn-Gesellsckaft.

Der Vorstand. Geora Stohr. Dr. Kunße.

191347)

Generalvers Die- zweiuudzw Generalversamm

[1213414 T e ‘Carl Thiel & Söhne, “_ Actien-Geselischzaft.

S4 Tone vrfins s afiue 1A e retbutb Lauban t 1E 158er DáÁL

auzigste ordeutliche Tagesordnung |ou Die Je

nachstehender Lag 1920, nach y

mmer der Mi e

deu 30. März ; Z Uhr in dam Sipung se Waisenhausstraße 21,1 ab-

“Tagesordu 1) Vorlegun Jahresréchnung. E77 LuftreGnung ua des Aufsichtsrates hierzu. ubfassung über.die Benehmigung hreórehnung 1919 und die Be-

j getalten wo A resberihtes mit d den - Bemerkungen

e . 2) Beschl e, der Jahre! - winnverteilung. 23) Beschlußfassu des Vorttandes 1 Autfsichtöratswaßz Aktionäre, we

nung tber die Entlastung s und des Aufsihtsrates.

in der Generalver- | fammlung ‘stimmen oder Anträge zu jelben ftellen wollen, müfe spätesteus bis z bei der Gesells

2 Bechlukfassuna über die

z ärz gie aft in Helfenberg bei : oder bei der Mitteldeutschen Bauk - Aktieugesellshaft in enhausstcaße 21, oder heu Notar niederlegen. Statt der Aktien können auch Depot- ne der Reichsbank hinterlegt werden. Die gedruckten Geschäftsberichte ne Gewinn- und V '

Geschäftsjahr 1919 März 1920 an sowohl in unseren Verwaltungsgebäude in

Dresden-A., Wais bei einem de

Jahresrechnung, rechnung auf liegen vom 13.

Mechauische Schuh- & Schäfte-

fabrik Manz Aktiengeselshaft. |

Die Herren Aktionäre ‘unserer Sejeil-

saft werden biermit zu der om Sams- rif den 20. März d. Js., Nach-

mittags 3 Uhr, im Kontor der abrik stattfindenden 21. ordentlichen Gene-

| ralvexsammlung eingeladen.

Tagcsorduung :

¿ 1. Bericht des Vorstandes unter Vor- legung der Bilanz, ‘des Gewinn- und Verlufttontos und des Geschäftsbe-

E rihts über das “Geschäfföjahr 1919

= fowie Bericht des Aufsichtsrats.

9) Beschlußfafüng über die Genehmi- ung der Bilanz, ‘der Gg Lor otlastung und Verteilung des Meinu- gewinns. 4 i [3) Beschlußfassung über Erhöhung des

durch Ausgabe von 1000 Inhaber- aftien über je 1000 ¿4 unter Aus- f \{ließung des Bezugsrechts der Aks # tonäre, denen - jedo

eine neue zum Kurse von 115 9/6 ‘an-

# an ist.

it i ) SescUsGaftävertrags. 5)-Wahl zum Aufsich!êrat.

_ Aktiengesellshafst.

23. -ordentlichen- Geneéralversarunm-

ergebenft eingeladen. : : ‘Tagesorduung:

1919,

suhtérates, -

5) Aufsichtsratswahlen.

Zur“ Teilnahme ] Vor- ! fammlung bzw. zur des Stimrm- : lonáre“ be-

: ube | fugt, welde A i Berechnung' a. den Aktienbesiß, den sie ‘in der er Aufsichtsrats-Tantième nach Ver- | Generalvrrsammlung vertreten wollen, ‘teilung einer Dividende von 4% für | taurd Einreichung anes Nummiernbergeihe _ | nisses spätestens am 22. März A ellurig des Vor- während der Geshäftsftunden bei der Ge- Vorzugsaktien im Falle sellschaft in Stralau oder bei der Vank | für Handel und Judustrie in-VBerlin 3) Grmächtigung des Aufsichtörates zur | oder bei der Dresdner. Bank in Verline Vornahme eventueller Fasfüngsände- ' angemeldet haben und s rungen bezügli der obgeänderten-Be-| “b: tiefen Mtienbesiz oder den - danmibor stimmungen des Gesellschaftsvertrages. ' ausgestellten Depotschoin der Meichsbank 4) Grböhung der in § A der Statuten bis zum 22. März festgesekdèn Tantieme des . Aufsi rats auf 8 S.

j j

werden. Verlin, den W.- Februar 1920.

gesellschaft.

als auch bei der Baye Angele in Dresdenu-A.,- isenhau zur Empfangnahme für die

bei Dresden, am 27: Fe- | Chemische Fabrik Helfenberg : A. G

vorm. Eugen Dieterich. Der Vorstaud. Prof. Dr. Karl-Dieter

berg bet Dresden, chen Privat-

| Aktionäre bereit Helfenberg bruar 1920.

Zementfabrik vormals! A. Giesel in Oppeln.

en Aktionâre der Portland- ementfabrik vormals ppeln werden hiermit zur or | Generalversammluug auf Dieustag, | deu 30. März cr., Vormittag 9 Uhr, nah dem Sizungssaale des Schlesischen - iliale der Deutschen Bänk

Entg Tagevordu 1 egennahme des HL und des Abichlufses pro 1919.

{ 9) Beschlußfassung, betreffend die Ge- Jahresrechnung, der ! D U Bilanz, des Gewinn- und Vêrluft-i He4nr. Tdiek. Mar WefemwtnK tontos nebst der Gewinnverteilung und ‘die Entlastung des Aufsichtörats

Portlaud-

Aktienfapita!s um 1 Million Mark

von dem die Bankvereins, Aktien zu 110 °/4 übernehmenden zv Breslau,

T “P p 770 73 Bankkonsortium auf je eine Aktie | Lsibeck, don 24 Februar 19M,

Geschäftäberichts

E s & 5 des ntspreende Aenderung be nehmigung der

Die Vorlagen liegen vom 5. März er. #5 ab im Kontor der Fabrik zuc Einsicht |

A

dor. 29: Mittto deu 24. rz

Hause ber iber PrureLank,

Schtbssolbuden- M; startfitivénten XLL. 0F-

h Tagesordnütg:

Vor IRCEC Dr Veoms

ensaufitellung unt der Gewinn-- und Verluft-Rads

nung für das Geschäftétahr 1919 und die Vovlzge der bierauf bezügliden Bemerkungen des Aufsicht8vats.

- der / fitzllung H

L Géetoinrivérizilung sorv1e Uber die (’mtlftung des Vorstandes aud des Aufsvct tSrc:tes. A

5) Ratisen zum Aufsrcktêrat. S 4) Anion, doe Vovstandes: und. dos Auf»

sritórmtes, das Grundkavital der Ge esa ute: Pu He gesep- iden Begug8rochtes der Wlionar dur Ausgabe von 1500 auf ten Jii- haber Tautenden Anteils{einen t 1000 4 um - 1500000 Æ mif 3000 006 M zu erhöhen mit der Vere Anteilfcbeine. den Mtionären den Bos e der neun ‘Amteilscheine ‘freizw« FNCUSN; 8) Aenderungen der Sabungen: §3 joll’ lauten: Das Grid apita bder Wesellfiaft beträg 3000 000. 46, eingeteißt in 3000 Ane teulfcbeine zu je 1000 A. Es §3 Machtrag fällt fort. 2 §14 Af. 3 und 5. ind do Summen. welde der Genebmigung 2s Müfstdtérates unterliegen. Gre wouterung der: Befugnisse des Auf» stcbatrates. C ‘§ 2. Andermeitige Regelung der Mergirtung tes Aufficht9vatas" fito eine Tängkeit. ' L erellsdafter. melde ibr

PDkrjenigin Gef Stimmrecht muten boabstbtigens erden ertudbt, bre -betreffenten. Yuuteil» \&ne fpâätestens. bis 20. Mär5 1920 einschließli bei unserer Ge- e E LE Tine: ichen bank, ter Commerz= und. tr

ie Bank ¡n Hamburg, der Firma M. X. Warburg «& Co. in Hamburg otec foi der Dresduer Bank, Geschäft» stelle Königshütte, O. S., zu binièrs f

i ¿Ä

d lie

Stanz: und Emailltrwerks vormals Carl Thiel«& Sbhue,; Der Vorftand.

4

S4

Nut. Thiel ir.

= und des Vorstandes. l 3) Aenderung des § 24 des betreffend Auffichtsöratsbezüge- chtsratswahlen. j i erehtigung der Teilnahme. an den Beschlüffen der Generalversammlüng | f durch §29 der Statuten geregelt. \ Die | demgemäß mindesteus 3 Tage vorher | ¿u binterlegenden Aftizn oder Depotscheine bei der Gesellschaft: in pelu au bei den Banksfirm er VBánkvereîiu, - schen Ban Georg Fromberg «& zu diesem Zweck deponiert wecden. Oppelu, den 14. Februar 1920. L. Neyman Stellv. Vorsigender des

Appargte, Wi | fart 7

tönnen - anßer gucliialdrtnen DO D fope. fit. :Bilderrollen ‘jowie „rge

Die Atrionâre der Stralauer Glashitite | Actiengesellschaft werden. hierdurcs „zur |cr., vormittags 11 Ubr, im Sißungs- 94e MEEtn T | mner der Bant für Handel und:Industrie, | Berlin W., Werderschér [Markt 4, L. Etage, 5 Aufsichtsrates. 1) Bericht N E ura Be (Fi

leguma der Bilang nt Geninn- u ¿ Barsuitroliminia Aidin 31. Dazember De H E Aktien L i gese .

Zu deram Sounabend, dem 2T.März_ rmittags Saite r, imSißungs- | \aale der Bank für Hande

lin, Schinkelplay 1——4, stattfindenden | “ver. 31 er L919. Sai aiciigsten vubentli per 31. Dezember. ersammlung unjerer laden- wir die Aktionäre hier

Tagesorduung : - { 1). Vorlage und Genehmigun & “lanz fowie der Gewinn- un = rédnung für 1919. 2) Entlastung des Auffih Vorstandes Wahlen zum Auffichtsrat. Ergänzung des § 8e 3 der dur nachfolgenden Zusäy: „Vie Steuer jür ‘die Tantieme einshließ- li der nach § 17 gewährten - ésten| Vergütung trägt vom Geschäfts 1919 ‘ab die Gesellschaft.“ 5) Beschlußfassung über Au Gesellschaft,

2) Antrag: auf Genëhmigung des Nech» j iungabidlusseé pro 1919 unt der Gewinnverteilung, sowie auf Ent-_ und Industrie, |

lastung des Vorstandeë und des ‘Auf-

chen Gene-

Gesellschaft

3) Vesch!lntf fa Ung über de Abänderung dur ergebenst

des § 11 Absaß d, § 17 Absaß 1 der Sotzung, betreffend die Bezüge des | Aufsichtörätes und Erhöhung d'eser

“Ove N 1; R O

| 4) Bezctlußfassung über die Abänderung des § 24 Absay 2 Say 1 der Saßung, der | hétreffend den Zeitpunkt der Ein-

berufung der ordentlichen Genenalver- tsrates-und,des

Brutig-Gewinir #6. ‘249 40151, Binsan an ‘der Generalver» Sagungen

flôsung der hl eines Liquidators \tstelung seiner Befugnisse eststelung der dem Aufsichts- ährend der Liquidationszeit zu La gewährenden V (

Gene ccsoersammilun 'iráge zu derselben und Judustrie, : Berlin, play 1/4, \pâtesteus 5 Generalversammlung, deu 4 ammlung und der D nicht mitgerechuet, hinter den 27. Februar -1 j

ld Aktiew

4, “_Hétnir-Kéuk. A. B3hins Æ

20

‘tell chimén oder nehmen

„4müsßseri “de

s 5 Tage vor dex

Aßtie-von 46 1000. nit #6 Aktiv por 746 60 bei uitseren 3.020 bet den ; kassen in Dresden-A, té- | obengenannten Stellén oder bei ‘citem ' : | E S rain s Die Die Generalyersamm "ung t mumebr | Hinterlegten en bzw. Dépotscheiñne She des in diéser dürfen nidt-vor Schluß der Generalber E Atieykapitals A: ter fammlung: abgehoben t.

Punkte 1-23 (unbedingt bSMluftäahg. b. S 17. des: GeseWdafimertnages is "Der Aufsichtsrat g der Stralauer Gïas&Whlitte Actions«

Zehleudorf-

ts hubart.

(1213233 |

Automat-Aktengesellshast,

Vilanzkonto per 31-DezemberL919.

“Aktiva; ftüct 4 229 707,18,

( und Vis\té ‘A6 315 664 06, D

maschinen. Æ 1; Imvenbar und 8 p {M 1, Modelle #-1,- Automobile #1, und Kautionen é 315 740, : Müiv-Hupo- tht 80 009, Debitoren: Æ 1 125 962,17, Îtasse 46; 20 W465, 2 M

Warenvorräte M4 108791,48. Sum

Passiva: Aktienkapital 4 1,600 000,

E: A 1E GB L anftir O: Hwpothekéir 6 145 000, Trcmsitor:fche Pcf- oa M Se B L

va H 1568 To, Sredttoren M

t } Unerbobeue ivtdende.&- 168; Reingewinn ¿t 12091827. Sa, 4 2197 290 W. ®

“Gewinu: und Verlustkonto : “Debet: Genevalunkosten 4/279 929,50,

f 1231248 S zweifel- F unb - anembrimTidbe Fordern

Gewinn-Saldo per 31. Dezember 1915 t 1D 91827, Sa. 4 631090947

Kredit: Gewi

Dreêdén, den 4. © Ce 190 4 Mur E ciishaft. "20

Die Direktion. 8 Heinr. Krum. A. Bböbhmes.

Morstehcwde. Bilang sowie Gewinn- 11

Verlrftrodmung haben wir œeprüft und mis ten orèmungôniaßig geführten Büchern ilber= cinstiminend géfünden. E

Dresden, ¡m Fobruar:1920: - Treuhaud - Vereittigung - Al Mever. .pha: Scheuwermann. : O “ividende für das Jahr 1319 ist fofort ‘zahlbar’ mit

und in Verlin W686,

A .: 0/88, j sowie béi der Dresvner Bank un Dredbet A os: \ O Dresden, dew 27, Februar 120.

Autvinát » s esellschaft,