1920 / 53 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

man aa s a r

er

rut A1 Das

iti art I s 40H

_ fsammluva haben {pätestens am dritten

Ftrg-Rohrortee Vank. Effenv ‘Cre dtavsialt A.-G., Duis.

‘Faspar Beruinghans, Vorsigendec, (

(1224427

Auf Grynb des Seneralysazimlungs- 17. November 1919 in Gemäßheit der Bekanntmachungen vom 22, 24. und 25. November 1919 werden .j.aus d-m A -ssihte1at urserer Si s: U,

be'chlu}-s vom

die Aktien B Nr. 1701 bis 1752 und 255 bis 600 für kraft!oë erfiärt. Berlin, des I. März 1920. Dex Verstand dre

Popferhandei Aktiengesellschast.

Aug. Huf. Dteje.

[1221693

¡dot a 2g 'dœitzorr tft.

Dex Vorsfanmd.

Gemäß $ 244, R.-G.-B. brirgen wir h'ermit zur K-nr¿ni3, t6eß Herr Ingr-rieur Albert He= y 1, Berlin, irfo'ge Atl bens

U to «e /Elbe, dsten 19. Februar 1920. Elckiui che Bahn Aliong- Blanaineie Akticngejilljchast.

122171)

können gec.ea Rüd abe des aiten be: tre vauherid. Uu,

beoaa jofozi in Eæpang genomae œwetrdea.

Heailvcoun-Ucckargactaz.

Dee nenen Se wiananmteil? ein? o zer

Weie: bebauk Sei:

äktiengesei!shaft Dampfziegelei

[1221517

Zoologischer Garten Leiozig.

?| Dounerêtzg. de» 23. März 1926

7 | Sarten in Liipstg, einzndzwarzi6 it

o2deailiche Geuergiversammulung. Tages9ednung !

und der Bilaaz für 1919,

(1207/3:

(122452'

[122532] | Waáren-Einkaufs-Verein zu Lauban Aktien Gesellschast

Lauban. Einladung zur

Ecr eralre-samwl=»xg amn

hrinus tn Lwhon. Fageéorkènretng: [. Abänderung der Satzungen: -

2. Lie dopp-lle Gerera!versamm- lung et Gry5bung oder Vermivde- zuvg bes Nltienkavitals und bei Ab- GiiellsGaf:éver!rags foummen ($ 14

Inderung sol in Wegfall 4) ffer V der So i Be n).

b. AGÄEDEK j g 8 26 der Saßzwagtia, deicefenh Zujtellon der Bil@ci sa die Aliiontze gemäß der ev hiiden Doritit laut $ 263

bsay 2 des H. G. p.

II. Grbôbung des Tfteulapiteaïs um

1800 0,— 4. Laubau, den 5. Wrg 1920, Des Gau B. Nitsckhde. Verner.

[122535] Dic ordentliche Venueralversammlung her Aktionäre der Ver in&dank zu Franu- enberg Sochfew fiodet Souns bend, den 27. März 1920 Vbeudo S Uher, im Saale des Hotels (um Roß tn Fia: ken- berg fia!t. Die Herren Aktior äre werden vm Bi sud derselben ergebeujt etage laden. unkt 7 Ukr wied der Saal geöffnet. Tage8orè nung 1 y Vortrag des He)d äitsberihts auf 1919 2) Eerichi des Au\siHtsrats vnd des Prüfunc fausscufses über tte Prüfung ter Bilarz und der Gewinn- und der Verlastiehrur g. 3) E:teilunz der E 1[¿\ftuvg des Vor- hiaudé urd A. ssihtèrats.. 4) Ges&luß'afsr g über Verteilung des Retn(ewtur 9. / 5) Wahl von 2 Aufsihtärattrzitgite dern an Stelle der sayvyc6,ewmäß aus. \heidend: n Herrer Piiv-tmanu Rokert Haß vrd K ufman- Rudolf Cck rt, \äwtlich von hier. Beide Heren sind wieter wählbar, Herr Hiß lehn jedech aus gesunden Gründen eine Wienei wah: ab.

6) Wabi eines Prüsungsau?!Susf. 8 von j

3 Mitgliedern.

Zur Teilvakme an dex Genc-lber- :

sommlung ist jeder Juhaber ein? Uftt- der Verctnäbank zu Fraufenberg iu Sachsen berecktict.

Die Teilnehmer an der Genetalver-

age vor disex ihre Aktien oder die n offentlichen Gebdrden oder Banken est: Den Ointerleguygtschitae über bei } ® bt:terlegte Aktien beim Voz stoud e nereinbban!? gegen eine Be- heinigug a äudiven Dtese Be. L 4 A f beim Œivtritt in den T Vice. S, $ 11 des Gesell-

\Gaftsveri? aas ¿8s Versam mlungs-

Punkt 8 Üb

lckal geshlofses. Fraukeube- fle “ck 35, Sebruar 1920. Dex Ge x62 Beo

»WY Vereinsb! ¿ü &rankenberg in Saÿser, Dr. S da Wi fle0v, Dirotor.

122480) y

Kabelwerk Duisburg.

25. ordevtliche Hauptversammlung In Gemäßh-: ti! de» $ 16 der Seiten werden die Akiioräre zur süuqund, ¿wonzigüen ordeutlihen Haupt- versowmlzung, wilde am Souugbezd, den 27. ärz 1920, Nahmittags 6 Uhr, in der Sozie'ät, À u'sturg, Königstraße, fialtfinden wi1d, eingeladen. : Tagee o: dunuvy $ 1) Vorlage der Bilanz und des -Gewinn- Und Verlut:kontos 1üc 1919; Erteilung der Eatlastung fär Vorstand und 2) Wabl ter R: | abl der Nechnuygsprüfer und de SteDv-rtreter. E js | V Verte lurq des Reinaew!nns, /4) Wabl für den Aufsichtsrat gemäß 8 11 der S turgen,

a Der Nehenfolce vach scheldet aus: Herr Fabrikbtsizger Caspar Berninghaus, Dutsku c.

b. Neuwahl für den durch Ableben ausgeshied- nen Her1n Kommerztenrat! Arvold Paf mann, Dutöburg-Ruhzrort Diejenigen Ykitoaäre, welhe an der Versammlung teilzunehmen hea! sichtigen, trerden gebeten, ihre Ak:ien V Tage vor der Hauptveriammluvg dei der Duis. Filiale der

burg, odr bei A Bikietsbzen em Zenes@en Manav

Ero, den 28. Februar 1920.

avfter ordentlichen Mosztag, deu 22. Mä-z 1920, Advenuds $8 Uhx, im Saale der Gajtwiut]|hast zum Gam-

D'e ktionäre der

Vréëslau A. G.

vom 27 Sur 1919

eiuzuzni lrn. Der Vosffoud.

Dr. Fuck&6s. Behbreu &KretsGhmann.

Sie dlungsgesellschaft

Bers!au, den 23, Februar 1920,

werdey kir:wch auf Surd des Luf, sidtsiat:b:21@lu fes vom 13, Februar ! 920 aufgefordet, ète auf thue Aftiente nue voch resliererte- 75 9/0, scweit dle Bolz1hlung n'ckt bereit erfolg! ist, aiebald bei der Etôödtiichen Wen? zu Brabluu auf urser Kenio A

dt.

NaGem dur B-e\cz1:ß der Henera: versomwlung vom 24. Februxr 1920 di

teten it, werden biz Viäawtgec de elei her u-ch aufgefordert, si bi “ers::b:n zu melde”, Brimer, den 25, Februar 1920. Die Lequivatusen s Adolf Fock-. L. Rüsch.

121439) Uaionwerke Aktk: ngefellschaft, Malœckinenfabrinen,

Meonnhecim - Berin, Wir laden unjzre Âfkitocäre bierm!t p

122449]

G: seulchaft.

paollon ¿u # e sourg. Tag: s8orduung:

siblerats, 3) Wahl-n zum AussiBisrat.

1920, Der Vorsia»d. H. BUruhr,

Neft erb iges b8 (pä!eveus

16 Mä-z2 ds J jzu eam hmen.

V reinigie Fiensburs-Ekensunderx uud Sonderburgec Dampfschiffs-

23 mdimiide Werueralbresemmw. lung Freiiogp, bea 1D, März 1920, Nachm tis gs Vhe, im Zau plaifs-

1) G \ckäfisber ch1 und s: chnurgseblogr. 2) E-t astung de: Vo:slan:s u: d Au}.

Fienévurg-Soudei bm: g, den 1, Mä)

Der gedrvuckt?: Geictähtiber!ht kann au! den Betriebékomioreo ta Flentburg un! Sonvbezrburg in Empfang ger mmen we1 dex. Ee: da fi d die Giunt tefa.en füc di Generalo-riamalöong grg'n Nadw (2 dee R

112491; Goldbay.

ade-nd d-n 27, März d. J, mittacs 3 Uh+, in Dietden-A,,

lien

Senuccolvirsammiung „eladen.

Tage sorduung 1 im Seltätt: jahr 1919

R-tngrwivyns.

ih18rats.

qleihb reSt!gt-n, vom [.

migur 0, gelung der ‘neuen Altien unter eivgsrechts dex Aktionäre a

Miau ezuge anzubieten. Z

die Hälfte der auHzug-benden Att erforderlihen Betrages

der Gsellshaft zu treffen. 7) Wahla zum Aufsih1rat. 8) Abänkrung bezw. T 1 e folgt:

Be

wie fol abzeändert werden:

bor dem dyten Say des $ 24 Tavitiewmester vin von U \chaft geirazen.*

Zur Teilnobue an

Ieav

V deutshen Notenbank,

Gefsells@aft. in Goldbach oder

deren Niederlage: in Dresdeu-A.,

Neue Sasse 32, hinteilegen. -

nsickt aus. hei Goldbach bei Vischosswerda,

1. Piärz 1920. Dex Vorsiaud. M. Sturm,

Die Herren fktioräre 1 nserer Gcsel sha!t w-rden bi-e:m'! iu de: om 2 orn,

Brüûdeicasj- 21, shatifi derden ozrdest

: 2) Besbluß!:surg über den Rechaun; s- obichl.ß u¿d die Verwendung deé

3) Gn'ilafîtung des Vorstands urd Auf-

4) Beihlußfafsung über die E höhung des Grondk. pitols um 285100 d "ck ‘Avêgabe von 385 neuen, au} den Jo. h. ber Ioutcnder, den b'8he. tger Aktien Fanvai1 1920 ay dbidendenbereck@tiaten kiiey, voidehaltlih der staallichen Geneh-

5) Fifiseßurg ter Eirzelkhelten der Ve- d:s cisehlihen unmittelbaren

Konsortium mit defsen Verpflichtung, b'ewdon die Hälfte den bisherigen Aktlorären ohne Leistung einer Ein- IEanA Lelens dieser zum Nennwert

Üügirgéöflelung für das übernehmende Konortium des zur Einzahlung auf

den Reingewinn des Geschäfttjahrs

6) Gehlusafnt über Ermädht’gvng as | Mitre une U C die u ührurg obiger Beschlüss- er- ordélihen Vereinbarurgen namens

Ergänzung des r erfte Absaß des $ 4 soll

ESrundkwpital der Sesellschaft bet ägt «é 77000 und is eingeteilt în 770 auf den Inhaber lautenden Aktien ae je & 1000, welde voll eingezahlt

b. Ekniügung des folgenden Le 4e Gesell-

der General- verjammlung \inl nur diejer igen Aktionäre berech1igt, welce ihre Attien oder Hinter- s\heine übir pre, die ide einer deutschen Staatsbeb örde ode1 einem deutscken Notar aufgestellt sind, \päteße»8 {ünf Tage vor dex Seneralversemmlung bei

Ges\häf18beri | O i Mg erihte liejen gy Mas März zur

Buut- nud Luxuspopier - Fabrik

Ne Grcß?

Che

1) B-rickt des Voistands uvd des Auf- fihtorats über dte Geshäfis ührung

Ausé.

n éin

UTYe T-

neuen aus

„Tas

der bet

den

für Portland Crmentfabrikation

d6. Jt1xs8., Vorai!tans LO Uhv. in Rersammlargdsaale der Néeiniiche: C edi!

ordeuili2a Severalwr jam cin Tagcsordumnug :?

PViütonn Werk untee ertsyreend» ve:t'a(s.

b-e Aufsichts! ats.

traas fiago nuc dlejeot,er unserer Ältionä ¡ur Teils bne cen do: Genera!y-r‘anmlun, bere@iut, bie thr: Aktien ode: D:y 1shetr dec Heichebu k über diese!b-n #16 späte-- stens 2m Tao t” ver Genet versammzu;, deu Tag di-(er ich mitge {ut b-1 der Rassen uns «: veseuiait i: Waurhez m cder Ves liz odr bei de: Rheintée®ten ved u: n Mannheim . od» het der Directio: dex Disconio-Gesellschast ia VBerl:: dir te: legt haben.

Mazunh- inm, den 28. Fehbrar 1920. i. Dex L «npt6xat. Heinri Stockheim, Varsiptnde!:,

1725341 Die Herren Aktionäre der S{lesischen Act er»Gesellshaft für Portland-Cement- ‘abrifation zu Greshowiy bei Oppela verd-n hierdurH zur oxdentlichea Ge, uec«iveríeammalaug etngeladen fü: DSoaxabend, ven S7 WMürz ex,, t (1tsgs 12 Uhr, in Beeslau, Hotel

M_nopol.

Tage8orduungt 1) Vorlegung des Seschäftsberk&ts und Genebmigung der Bilanz sowie dex Gewton- und Verlustrehnung für das Geschäftstzhr 1919. 2) Giteisung der CEatlaîlung au Auf- sichtsrat und Vorstand. 3) Aenderungen des @Sesellshafttverirags und zwar: der $8 2, 4, 16, 17, 18, 20, 28, 30, 34, 39 ia redaktio eller Beziebuvgu, des $ 23 dahtagehend, vaß Mir zelaifzählungen dvezüglih de Tôt igkeit des AufiiSig1ais fort'allen des $49 dabingeber.d, daß Z ffer 2 im ¡weiten Absoy ftor1fällt.

4) Wah: zum KQussitIrat: Zar Au8übuna des StimmreFts in der Be-eralveiszammlung sind nur bietentgen Kfkiion& e berecbiigt, we!he lhee Äflien v8 späteñteas 24 März agen Ewp arg der in $ 31 d-s Ges: ll'haftiverirags be- ¿ckGneten Legitimaiiontkrie während der üblen Bes(äftsitund-n hirterleat haben, -ntw der bei der hiefig2n Vejellschafts-

tef}e oder

in Breslan t b-i der Dresdun-e+ Bauk Fiii4leBres!au, bei dez Vau? fliv Iaudel & J dustrie Filiale Breslau voraals Vxes- laves Diëcozto-Van!k ix Breslau, bei dem Bankgeshäit E. Heizauna, Breêëlsz, oder

in Berxlia 2 bei der Dresdner Vank, bt der Vank für Sande! & Judustrie, hei F. Dreyfuß uod Go.,, Obe:wall- trafe 20a. Anstatt der Aki?en können bei denselben Steüen un» bis zum gl-ihen Zeitpunkte, fas diz Bliten dei der Reich9hank 1.teder- gelegt sind, ie Reichsbantdtzterlegurgs- ih-inr, oder falla die Hiuterleguna bei etrer sonst gesepltch zuzelasseuen Hinter- legirgsel’ zuai Zcck2 der Teil! ahme an der Gereralhertzammluvg erfolgt tit, ofe von der Hinte legungtstele bierüber aufzujstellende Bescheinigung, welGe die htnterkeaten Stücke g-uau nech Nuwmern und Geltung zu veizeihnen hat, htuter- legt werden. BesFäftsberikt, Bilanz sowie Sewinn- and Veiluftrehnung lieg-n vom 2. März c-, ab zux Eirsickt der Zercn Aktiorä e in unserem Seschäf:sok.l hierselbsi auf, und nach dem Er’: in-n im Druck au bet den ü rigea Hinteelegungsfiellen jür le Aktien. F Grojschowit, ten 2, März 1320, “Fer Aussiht83 at dex

Schlesischen Aniiengesellshast

|

zu Groshowiß bei Oppelu,

Antiengesellschaft Bremer Pack- häuser in Liquidation in Krcmen

S selljácfi avïgeidit und iu Liquidaitci

er am Zawßiag, Dn 20, Mü; ak zu Yaauheta stztfid-endea außer,

1) E hökuag ‘e Afti-rkopiials 1m die! A-rckerung des $ 3 des Gesellsctafts.

2) A ck derungen des S 15 des Gese, schaîttveiti0gs, biticffend Befu,r.isse

Gemäß $ 16 unseres Gese [lshafisve1-

scheinigung naGzuroeisen.

2. Mär4 1920. C Der Vorsitzrud2 des Aussihtëra:8:

Auffi$idrats. des Dejsellihaftve:trags.

F

bestimmte Begenleiliung auf

Guß der L'quidaiton, übertr«ge

ergreifeuden Poßnahmen. Leivzig, den 1. Márz 1920. Der Auffibt&rat des ZootagisLeu Garteus. Wilhelma Ry sel, Voisigender.

122537} Herforder Disconto-Bauk.

ör 24 März, Nacraittags 5 Uhx, n den Wuwen der Bank statifiudender

nug ergebenst eingeladen _ Teges80?edoungzr BesGlußfafi zug üdex die Genehwmfgung des ¿21s@en dem Vorsiarde dei Heiforder Di?ccnto. Bank in Herferd und kem BVarme: Bankverein Hins. berg, Kki‘chzx & Comy. in Barmen abgedlofienen Vereinigung Svz:trags. Die %utübung d-es St'mwrechis tit davon abdhäuctz ($ 13), daß die Aktien pätesters am letzian ELerkiage, Na- mitogó 4 Ur, vor bem Tage der: aufeezordeniiihenm SBerreratuect{saw: wir uug bei der WSeszeschafisfasse hinter- at werden oder inuzerbuls derselbrz Frist ite anderweitige Hinterlegung ber 1?tien auf eine tem Vorstands genügende Weise va@gewtesen wird. Die ges: blie Be'ugnis des Aktionärs zur Hinterlegurg bei einem Notar roinò dur Borstehendes nit beröhit. Serjoxrd. den 2. März 1820, Dex Vussihtsrat. P. Weihe, Vorktender.

122528) Die Aktienäre der „DeutsGen Taces- eitung“, Druckerei und Verlag Nkticr- vesc lischaft, werden zur 25. ordentlichen Senrralversammliung für Freitag, den 19. März, Vormittags Li Uher, m großen Sigunatsaal des Bunvbes der Landwirte, Bezliz SW. 11, Dessauersir. 26, eingeiadeu. i

Tager3ordzuugt 1) Genebmicung des Abschlusses für 1913 und Beslußfassung über die Ber- teiluna des Meingewinns, Gatlastung bes Borsiaads uu» Aussichtôra?6, 2) U bertiagang von Aktien. Zur Tetíinaÿme an de ordentliGen Ges «eralveijamm!ung ist jeder Aktionär bz it, vex den Besi einer auf seinen Namen în uascxrem KllierbuGe einge- iragtre Alle nov. Eintut: ate und Stimmzeitel fiod entweder im Gz1- häsisintal der „Deut'ckt-n Tages zung“ Drucferetunb Verlag Efite x: aef20ich¿ft, Dessaucx Ste, A Prt., während zer Gefckättastunden His zum 18 März, Vo- mitiags D Uh, ir Embtang zu nemein odex werten au! Wor den H-rren Akticrär-n zugesandt. Veil, den 3. März 1920,

„Deut’he Tageszeitung“, Dcuckerei uvd Verlag

Aatiengesellschaoft, Dex Aussicchtsxat, Aretzezx v, Wangenhein.

(12248] KGeimstälten- Aktien-Gesellschaft.

Gemäß $ 21 dee Satzungen lade id hiermit! wu der sicbenvriundzwauzigßter ordentlichen Gerrzaivrrsammincng, die am Fretiag, den 26. Mä:z3 d. J., Voermiitags LO Uhr, in den Geshästs: räurzen der Peti stäit: n Aktien- Geselischaft, f Berl!n W, B:Üevaestraße 611, jiaitfiiden wird, ganz ergebenft cin. TFagréovduitigt

1) Vorlage des Gesäft3heriW!s, der Bilatz, der Gewion- und Veilust- hang für das Jebr 1919, Ge- nehmigung dex Bilart, Beschlußsaffung über die Sewtanvertie{fung vnd (nt lastungdes Vo: fande und Aussihttrats. 2) Wahl rox Russi Fl4ratamitelicd ra. Diejenigen Akitcnäre, welhe fh an dezr Generalrersammlyuns mlt Siimmrecht be- teili.en wolle», haben spüteste#s bis Di: nôtag. de» 23. März d. J. Nacvmiütass 5 Uh-, ihie Akiten bet der Gesellichaft za hinterlegen oder dic orsel ene Nie er’egurg bei einer dffffctits lien B höude. etner: Notar orer kin tiaer onderen, dem Aufsichtsrate genügen» den Wise dvurch Eivr'ihung riner üter die Ntederleguug alaubhaft lauterden, tie Nummern dex Aktien enthaitenden Be-

‘5 11, tis A

Metiin, Bellevuestreße den

m

Vorumittegs 10 Uhr, im Zoolog!s$e:

2) Extlastung des Vorjiands und des 3) Wablen zum Aufsihtsrat nach $ 13

4) Abs{luß etzes Vertrags mit de: Staztgemeinde L'yzig, wonah dat Vermözen ber Aktiengeseliswaft ais

Wanzes gemäß 8 304 H -S.eB. V f F. Neuma yer, Iustizrat. |

Stadtgemeinde Leipzig, unter Aus.

wird; Genehmigung der aus Anlof der Uebertiaguna ergriffenen und zu

Die Attioräre dex Herforder Ditcanto- Banf werdea hierdurd zu der am Mittw- neh,

ause ro:beatliche Venesalversamw-

2122149 A Bshoke-Werke Kalserslant h Axtiengeselschaft. Œinladung ¿u der am 29. N

* ] Vormittag® 19 Uher, zu Kaisertlo m Dire?ktioneget de, Wersneilerftr

[4

1) Genehmigung des Ge!chäftöberibte lat: findeuden Weueralversammliunz, F

Tage8ordununugt 1) Vorlage uur Senchmigun des 9) G P ilmz. Sntlafiung des Borsliands upd Auffichtsrats. 3) Kufsidtsratswaßk. 4) Verschiedenes. Waisezolauteru, den 3. März Dex Vorsigzeude des Aufsichts

121857] —}

Braunkohlenrevier Aktienges

| schait, Cöln.

Bei der am 11. Februar 1920 nserm Ges@äfisbhause dunch einen N vorgenommenen LSus8losung sind folge Letis@SuldversHreibungen der 5 Auleihe unserer GesellsGast vom 19. M 1914 von 6 2000 000 ge¡oaen wor &. Teilschuldver!hreibungenu vo

« 3000:

Nr. 1202 1280 1287 1310 1335 1

1355 1383. |

v. Triischuldwerschteibungen «« 0601:

Nr, 1439 1457 1471 1501 1502 1 [521 1574 1585 1606 1656 1686 (1 1814 1856 1859 1874 1887 1932 1 1950 1958 1980 1986 2001 2067 2119 2131 2132 2142 2186 2247 28 2289 2304 2310 2363 2371 2376. Die RüEzeh'ung erfolgt gegen R aade dee betreffenden Teilichuldversh: bungen nebst ¿en nit fälligen Zi 3bs{chntten un» Erneverunrgsscheinen 1. Bpril 1920 zu 100 9%: f bet dem Wa thaus- M, Levy, Cöl bei der D-euticheu Vauk Fitli Salk.

bet deim Bankhaufe Oppe beim je. & Cie, Cin,

_ bei d-em Bar khause Zac«ziex Secuzius, Verliæe. | Die Verzinsung hört am \. Ap

1920 auf.

Fus trüßeren Augkosungen fd u adt zur Ei-15suna gelangt: 4

Te-ils&uldverscteibungen von -6 Nr. 1650 1671 1638 1692 1700 194 Cöln, dzn 26, Februar 1920.

Dex Wazrfiand. Screther, Baar.

122145) m

a

Plantogengesellschaf: Clementine, Hambur Ordentliche GSeoneuaipenrsarnmm dor Bilonöte am D7 WMärg 24D 24 1h NaGuiitegs. im Büro Herren 2 Behrens & Sdne, Hamb cermavnstr. 34, f

Tagen duwng ? j

1) Borloge dis GesäfttberMts, B lz, de- Gewi n- und Beil ¿ednung fir das Jabr 1919 so # eidlußi fanç ülec d'ese Varlag

2) E tlattuvg ¿es Auisichierats und Y BVork!anks. '

3) Neuwahl des Aufsitorats.

4) Statuteväuderurg Dem Abs, 2 8 31 der S'aluiïea foll hérzugef recten: „Vie Tañteminreuer tr die SefelisHaft?. |

Die SEirtritito uud Glimmkzrlen /

leser Veneralie:saminling we: d*n ge

Borzetgung ber Aftten bis zum S6. M

m Büro der W«fellshaît, Br

ichrangen 35, amburg, 1ügich zwisch

10 ucd 12 Uh e ausgegeon. : Der B3gsritaxzh.

Adolph Boehn,

VSTL H Ad erst 3 M aaa m4 -

(120373)

Franlfurter Hof Atien-| geselishafst Franksurt 1. Mi

nlodung zu der am Freltá,, 26, März 1920, 11 Uh? Vo: mtit«gs, im Saale der Geseliscyaf.fta fladenden X KKkIL. ordentiiGex Scr

versammlung. i‘

l |

i #

S [A

Tag:-s8orduungt2 1) Berit des Borttauds und Aufsüt rais, Beschlußfafurg Über die Bins sowie Sewinn- und Verlustre@uw#: 2) Erteilung der Entlastung. t 3) Bcs(lußfassung über BVerwendußt des Reingewinns. i 4) Zuwaßk zum KufMhtstat. | Aktionäre, wele an der Generalv sammlung teilnehmen wollen, baben f! Aktien \pöte#eus am Dieu€tag, 23. Mäêrz, Nachmiitags 5 Ube, / etner der naGüebenden Stellen zu hint segen oder die BesFein!gang eines Notas über die erfolgte Hinterlegung betzubringd roogegtn die Eintrittskarte ausgefolgi wi e n Lo vg h e Kafse unserer ellschaft ü Franksurt a. M., ARIEIAN die Dreöbuncy Bauk in Fraulfr

a. M., | di: Vfüigildie Vauk Filiale Fra furt a. M., | das Baukhaus L, «& E. Wert heimbe

in Fraukfurt a. M. U Frankfort a. M., den 3. März 19 Deo Duicht8rat der E Fuankfurter Hof Attiengesellsckchast

L

Dr: Neugebauer, i

Dr. Paul von Krause

A. Hor? beimer, Statirat a, D, È stellvertr, Vorfigende,

L

[1915401

Rheinisches Elektrizitätswerk:

i Æ 1000. Lit. L Nr. 222 468 956 1611 1669 1741 1986 2272 2405 2453

(ŒWiéeberyolt.) T Frankfurter Hyp3threken-Kredit-Verein.

Verlosung von 4 % und 31: 5 Sypo- theteuauzeilscheinen (Pfandbriefen). Boi ter am 27. Januar 1920 vor Notar stattgehabten Verlosung unserer Hypo- thefenauteilscheine (Pfandbriefe) wourden nachsteherte Nummern gezogen. Die mit fetter Schrift gedruckten Nummern sind Nostanten aus früheren Nerlosungen. Zur Nüctzahlung auf 1. April 1920. 27, rücfzahsbar zum Nennwert. Terie 21. Lit. U Nr. 212 264 396 zu 4 5000. Lit. J Nr. 281 323 883 910 1351 1355 1510 1618 1866 zu #6 2000. Lit. K Nr. 39 46 1047 ll91 1349 1677 1817 2421 2745 2840 3000 3359 3986 3728 3757 3794 4270 4286 4449 4530 47989 #026 5212 5242 279 5571 5688 5680 5951 5996 6566 6B33 6848 6849 7136 T7146 7148 7491

9553 9811 3023 3065 3108 3467 3539 3567 3572 3620 3727 3883 4056 4477 4880 5153 5211 zu A 500, Lit. N Nr. 130 303 380 &1 1174 1738 2186 2715 3737 389%5 4295 4300 4338 4543 4553 4709 5068 zu M 200, Lit. M Nr. 190 212 1357 1504 1633 2054 2902 3663 zu M4 100,

Serie 34. Lit. U Nr. 123 zu M 5000, Lit. L Nr. 15 108 298 345 zu A 500,

TZerile 25. Lit. U Nr. 6 zu 4 5000. Lit. I Nr. 203 274 393 539 845 zu A6 2000. Lit. K Nr. 13 313 494 506 530 898 1068 1167 1210 1264 1269 1470 1641 1804 2111 2118 2276 2442 9515 2508 2341 2903 2032 2992 3460 3518 3327 4402 4465 4475 4568 4602 502 S7 5443. 5444 5692 9697 5710 5799 D326 5850 5956 6031 6288 6406 6665 6808 6392 zu A 1000, Lit. L Nr. 40 47 71 170 604 819 $52 1153 1700 1735 1966 2100 2101 2190 2199 2406 2695 2773 2778 2910 2986 334 3367 3492 3492 3811 3817 3853 4692 4709 4789 5164 5348 5523 9704 5929 wu Æ 500. Lit. N Nr. 70 93 141 232 400 497 843 1009 1016 2085 2203 2271 9573 2827 9922 3080 3436 3908 4141 4566 4645 gu M 200, Lit. M Nr. 642 881 1457 1932 2420 2483 2966 2845 2855 5796 38362 3343 4019 4674 zu A 100, 2

Serie 36. Lit. I Nr. 78 83 135 407 710 84 993 zu Æ 2000. Lit. K Nr. 22 197 620 1070 1345 1896 1929 5137 2422 9537 2924 3345 2406 3417 3954 4124 4156 4267 4455 4480 4510 4577 4669 4976 $5343 5729 5820 6020 6088 6143 6005 6506 6/440 6703 671 7040 7060 zu 4 1000. Lit. L Nr. 460 591 617 681 761 1513 1690 1692 1302 1964 2083 2188 238 2445 2468 2486 2538 2547 2598 2746 2998 3284 339% 4444 4457 4493 4671 4722 4822 zu e 000. “Lit. V Nr. 73-161 172 304 573 799 807 988 999 1024 1129 1239 1269 1973 2097 2138S 2281 2351 2417 9905 2940 3180 4129 4240 4571 4761 4784 4847 zu M 200. Lit. M Nr. 98 836: 1025 1437 2087 2142 2666 2979 9601 2607 2728 3182 3183 3481 3614 3622 4216 4462 4558 zu 6 100,

Seric 38. Lit. K Nr. 72 zu #4 1000, Lit. L Nr. 56 282 433 zu 4 500, Lit. N N:-. 6541 809 6852 99 1299 zu 4 200. Lit. M Nr. 21 483 571 833 1103 1166 1226 zu A 100,

Serie 27. Lit. M Nr. 129 zu % 5000, Sit. J Nr. 80 636 692 830 1165 1705 2017 2265 zu ¿46 2000, Lit. K Nr. 43 68 93 375 382 464 882 1370 1390 1528 1701 1827 2365 2458 2094 2763 S214 3614 3790 S812 3591 4052 4449 4866 4870 4881 4923 9450 648 B28 6258 6260 6379 6708 6796 6766 6948 7005 7267 7462 7464 175 Á 7574 7698 7828 zu (6 1000. Lit. L Nr. 98 263 463/512 $%4 899 1047 1203 1690 1693 1834 2486 2728 ‘2902 3290 3338 3365 3369 367d. 3871 3940 4178 4429 4480 4701 4965 4982 9361 6063 6313 $393 6474 zu 4 500, Lit. N Nr. 37 164 276 306 399 532 693 754 996 1302 1519 2009 2223 2247 2309 9355 2492 2708 2967 3130 3237 3433 3561 3714 3864 4002 4844 4937 9009 1159 5627 5643 5650 5681 zu A 200. Lit. M Nr. 363 787 936 978 979 1210 2078 2087 2275 2615 2687 2791 9840 3448 36387 4001 4003 4050 4173 4236 4342 4375 4575 5437 9480 zu & 100. 4

Serie 37. Lit. T Nr. 48 zu 46 2000. Lit. K Nr. 18 92 1173 zu Æ 1000. Lit. L Nr. 110 258 zu 46 900. Lit. N Nr. 31 zu #4 200. i

314 % rückzahlbar zum Nennwert.

_ Serie 28. Lit. {U Nr. 278 gu M 5000. Lit. I Nr. 819 1256 zu 4 2000, Lit. K Nr. 206 389 715 814 976 1647 1941 2009 9175 2324 2357 2480 3408 3541 2912 4000 4048 4227 4466 4906 4975 4979 5085 6577 66410 6839 6963 7034 7339 7382 7433 7508 7529 7764 8228 8369 $387 8455 zu M 1000. Lit. L Nr. 107-337 397 863 873 1297 1835 2047 2614 2846 2963 3254 3301 3394 3463 3567 3612 3746 3928 5979 4379 4429 448381 4949 5697 5697 5963 6042 6268 6412 6478 6652 9752 6783 T7669 7707 28084 zu M 500. Lit. N Nr. M 998 330 721 936 1811 1480 1626 1885

1921 1938 2076 2714 2808 2830 2874 3602 3897 3927 3942 5308 6702 6877 6880 T7178 7324 7509 8111 A M 200. Lit. M Nr. 222 447 548 557

672 9% 1098 1370 1931 2034 2080

| 3044

S900 5959 8239 3448 8557 7469 7845 7897 78345 8107 8189 S287 83310 8413 8455 zu é 100, Ferie 29. Lit, l Nr. 160 zu Æ 5000, Lit. F Nr. 401 900 1069 zu 6 2000. Lit. K Nr. 13 289 404 917 1099 1452 1638 2014 2230 2381 25986 2792 92919 3863 3888 5119 5222 95263 5425 5475 5522 6355 6881 zu A 1000. Lit. L Nr. 323 355 630 761 925 1331 1635 1813 1893. 2151 2753 2892 2339 3324 3455 3490 3835 4226 4227 5796 6219 zu M 500. Lit. N Nr. 149 198 A, 3% 622 658 689 785 T91 898 038 1148 1187 1498 1785 18237 2236; 2909 2910 3217 3541 3798 3980 4135 4185 4399 4381 4571. 5170 zu A 200. Git. M Nr. 637 946 1519 2329 2877 3108 2262 3597 3900 3945 4785 4913 5017 5083 5389 zu F 109. Serie 30. Lit. I Nr. 227 zu #6 2000. Lit. K Nr. 45 411 578 694 | 659 92 1075 1104 1212 1473 1862 9091 2805 4909 4937 5332 5401 5453 5621 6049 6368 6877 7328 zu H 1090. Lit. L Nr. 120 291 671 762 835 1252} 1927 1978 2954 2939 3119 3125 3339 3460 4157 4513 43870 51686 5790 5970 6021 60834 6275 6379 6407 6567 6653 6826 7172 7703 7764 zu M 300, Lit. N Nr. 297 311 547 570 832 1079- 1368 9871 2887 3024 3684 3313 3840 4386 5369 5414 5613 6606 6995 7015 zu M 200, Lit. M Nr. 222 610 729 1131 145A. 1643 128280 2389 2720 3654 3058 4024 T 35 6463 zu Æ 100.

Die Nüctzahblung erfolat vom 1. Apr®t 1929 “ab. Mit dem Ruüdtzablungstermin bort die Verzinsung auf. Auf die nach dem 30. Apuil zur Ginlosung gelangenden Stilcfle vergüten wir ab 1. Mai inen

Devositalzirs von 2%. Die Einlösung errclat an unserer Fasse scwie bei unseren

milden Vertaustllen, Wir find aub bis auf rociteres bereit, dic gezogene Stüde gsgen unicre 4 % Hypathekenpfandbricfe zum jeweiligen hiesigen Tageskurs umzu- tauschen.

daf ŒWutisch besorgen wir die éofienfreie Kontrolle unv Venach-: richtigung über Verlosung uad Kün- vigung unserer Pfaudbriefe, wozu wir Formulare zur Verfügung ftellen: au übernmobmen wir uftenfrei die depetmäfige Aufbewabrung unjerer Pfandbriefe und Aktien.

Rückständig 248 fruberen Verlesungen: Serie D-Lit, D-Nr. 708 zu #4 100,—. Frauktfurt a. M., den 28, Februar

1920, Die Direktig1e. Brandt. Weyreudch.

[1219123 Rheimijhe Äkticngeselchofi für Srouukohlenvergvon und |

Srikcitiavrization, Köln. Bei ten am 11. Februar 1920 in unferm Geschäftshause dur einen Notar vorge- nommenen Vusiosungen find rolgende Teilschuldverschreibungen der nach- stehenden Anleihen unserer Gejellschaft aezogen worden: 4) von der 4354 % Anleihe vom Mai 1908 vou 4 4 E06 000: Nr. 2-63 133 22 223 292 269 297 301 384 446 480 518 549 600 602 6659 675 702 727 739 864 &75 687 885 999 1030 1032 1045 1124 1180 1341 1351 1398 1399 1424 1429 1445 1458 1465 1519 1523 1549 1629 1700 1842 1822 1929 1957 1958 1964 1999 9060 2110 2213 2267 2386 2437 2478 2496 2500 2921 2522 2526 2644 2667 2787 2904 2905 2943 31385 3239 3279 3286 3287 3384 32385 3386 3401 3459 3540 0047 3003 3605 3934 3616 3714 3829 3878 2987 4043 4093. 2) von der 4:4 $5 Anleihe vom April 1909 von 4 4 590 90d; a. Teilshuldverschreibungen von «é 5909;

Nr. 1/16 41.

b. Teilshuldverschreibungen von t 1000:

Nt. 194204 281 315 393 485 507 543 562 570. 693 760 761 762 S6 878 894 1022 1025 1079 1176 1232 1234 1250 1258 1310 1320 1331 1356 1401 1404 1426 1431 1495 1526 1617 1648 1720 1769 1775 1800 1893 1939 1961 23 2042 9126 2182 2145 2159 2231 2208 2292 2304 2327 2950 2391 2405 2409 24138 2497 2510 2569 2612. 2715 2766 2779 2809 2916 2987 2997 3000 3070 3115 3124 31236 3142 3200 3206 3225 3258 3306 2372 3377 04 3413 3421 3455 3456 3462 3516 3535

Hl

i 3019 239 3049 3903 3693 3069 3681 3719 3725 3784 3792 3831 3844 3904

3569 | 3837 3907 3947 A 3971 3977 3982 3988 3989

3076 e. Teilschuldverschreibungen von 906:

Nr. 4002 4044 4079 4081 4108 4191. Die Rückzahlung erfolgt gegen Rück- gabe der vetreffenden Teilschuldver- icreibungen nebst ben nicht fälligen Zins absémttien unt Enmeueruncsscheimem am

3. April 1929 zu 102% bei der Deutschen Bauk, Berlin, zun deren Filialen, bei der Bank sür Handel und Jr- dustrie, Berlin, und deren Filialen in Frankfurt am Main, Düssel: dorf, Cöln, Dortmund, bei dec Berliner Handelsgesellschaft, Verlin, bei dem Benkhause Jacquier «& Securius, Berlin,

2477 2631 2964 33690 5470 3298 4083

3364 3481

9199 2354 2723 2806 35405 3498 4047

4859 4925 5207 5251 53856 5672|

bei der Nationalbank für Deatsch-

| LO20 auf.

1914 ;

bei Fem Banklause A. E, Wafssérz mann, Berlin, vei Us Benkbauje Deichmaun «& C3., N, be: der Dresdner Ban?, Cöln, bei tem Barfkbause A. Levy, Cöln, bei dem Bankhause. Sal.

bei dem B. Schaaffhausen'scheunu Bankverein, Cölu,

Wechselbank, Frankfurt a. Mai, hei dem Bankhzuse Jatob S.

Die Verzinsung Hör: am L. April

Aus fuiheren Auslosungen find nocch

nichi zur Einlösung galangi:

1) ven ver 414 % Anleibe vom Mai 1908 von M4 4 100 009:

Nr. 262 499 544 98 3991.

9) von der 4% % Anleihe vom April 19/9

von A 4 500 000:

a. TeissÆuldveridreibungen von # 5000:

Nr, 89.

b. Teifschaudvershreibungen ven f 1000:

n 3809 3310 3811 3317 2818 3819 3823 3829. Cö, den 26, Februar 1920,

{122176} Hil'e-Werke Aktiengeselischaft

Die Herren Aktionäre unsecer Eefell- hatt werden bierdur zu der am Mous- tag, den 29. März 1920, uach- mittags % Uhr im Sibungsfaale der Mitteldeutschen Privatbank, Attiengesell- schast, Diesten, Waisenhavsstiaße 21, T. Gtaage, ftattfivdenden 28. ordent- lichen Geueralversammlung ergebenft eingeladen.

Tagesordnung :

ter Jahresrechnung für da Seschäfté- jahr 1919, mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu,

2) Beschlußjafung über die Genehmis- gung dec Jah: esbilonz und der Ge- winn- und Verl[ustrehnung sowie úber de Gewinuverteilung, (

3) Bes!ußfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufjhtbrats,

4) Auffichts8rats#wahleu,

5) Aenderung des Gesellschaftsvertrages

S 29 üter anderweite Fesistelung der festen Bezüge des Aufsichtsrats und Aufnahme wonach die Tantiemestener auf tiz Bezüue des Au!sichtsrats vcn der Gesellshaft getragen wird. | i

S 93 über d'e Befug1 lse des Vor- tandes wegen Anstellung und - Ent- laung ron Beamten.

“S 27 Wegfall der Werte „in nach- sichender MKeibeniolgye von dem je: weilig verbleibenden Rest".

Der Geschäftsbericht und Nechnungs- abs#lTuß: liegen von heute an im Geschästs- lofal der Gesellschajt zur Einsichtnahme jeitens unsfcrer Herren Aftionäre aus. Gemäß & 10 des Gesellschaftévertrags Faben Ntttonäre, welche an der General- versammlung teilnehmen und das Stimm- rechi augüben wollen, ihie Atiien fvä- testens 3 Tage vor der GenevLalver- sammlung, deu Tag der le4ieren und decn Tag der Niederlegung uicht mitgereGchGuet, eniweder bei der Mittel: deutschen Privatbank Axktiengesesl- schaft, bei dexen Zweiganstalt Hc. L. Bajsscnge «& Co. in Dresden, in Verkin bei der Comuierz- und Dis- couto- Bank oder bei der Gefellschafts- kasse gegen Schcin zu hinterlegen. An Stelle der Aktien können Hinterlegungs- ieine der Meichsbank oder eines teutschen Notars hinterlegt werden.

Dreèsdcu, den 1. März 1920. Hile-Werke Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat :

Louis Ernst, Vorsizender. [1994371 y Gebr. Poensgen Aktiengesell- schaft, Düsseldorf-Rath.

Hierdun@ erlauben wir ‘uns, die Herren

Aktionäre unfecer Gesellsshaft zu der am Samstag. deu 27. März 1920, | Mittags 12 Uhr, im Induitrie-Club Düsseldorf, Elberfelderstr. 6/2, statt- findenten 14. ordentlichen Haupt- versammlung ganz ergebenst einzuladen. Tagesorduuig:

1. Vorleaung des Geschäftöberichts, des

Geschäftsabshlusses und der GBéwinn-

und Berlustrehrung- durch den Vor-

stand. 9. Berid)t des Aussi&tsrats über das

14. Geschäftsjahr. i : 3, Genehmigung des Geshäftsabsczlusses

und der Gewinn- und Verlustrebnung,

Erteilung der Entlastung an den Vor-

stand und Aufsigz13rat jowie Beschluß-

fassung über die Verwendung des

Melngewinns. 4. Neunahl e!ncs ausgeschiedenen und

eines aus\cheideaden Mitglieds des

“isutsichisrats. L Zar Ausübung des Stimmrechts sind

nur dicjenigen Herren Aktiouäre berehtigi, die ihre Aktien mindesteus 3 Tage vor der Hauptversammlung bei ter Ge- sellschafts!afse in Düsseldorf - Rath oder beim Barmer Baukverein Hins- berg, Fischer & Comp. in Düsseldorf hinterlegt baben. : Düsseldorf-Rath, den 1. März “1620:

Beim jr. «& Cie., Cöin, geiellihaft tin Chemniy rom

L der Ge‘ellsdaft von nom. #3 000 000 tei der Deutschen Esffekten- und ium H

( 40080 000 dur& Ausgabe ven H. 1.1099 Stick neuen, auf den - Inbaber

Stern, Frankfurt ain Main. soutenden Aktien über je M 1900 unter Ausfluß; des getezlichen Beaugérecbis der Aktionäre zu erhe.

L919 ab dividendenberectig:.

anem unter unserer Führung stehenzen Ferforttum zuin Kurse bon 103% mit der - Verpflichtung den derzeitigen Ationären.“ ter Sonder- mann & Silier Wtiergelell dat in Cben?- n den Bezug zum Kurse von 2der7all3 108% derart angubieten, daß auf: norn. Nr. 409 1433. 1489 3422 3497 3715| - Aktion bezogen vevden konnen.

feine Durchfübrung am 27. Februar 1920

Der Vorftand. in das ¡(Handeléregister eingeiragen worten ne T in Das: 2 MTTOE E NASCIT: E Dr. -Sáilverberg. ift, fordem wir die Aktionäre der Sesell-

bart auf, daë Vozug8reci unter nad- rebenzen Bedingungen auézuuben:

Dresden. zugsore bis buen bei Bermeidvng des Unud-

einschließli

während. der bei jeder Stelle ilden Ge- chäftéstunden zu erfeigen.

Ad o Si a Ma ovbtg vend | Bezugöret geltend gemacht werden oll, 1) Vorlegung des Geschätt8beri$!8 und e a A E U Ge winnanteil- zuroichen. Tas Bezugsrecht ausgeuüht wird, werden ab- gostempelt zurüdgzgchen.

Colum dherinstempei ber Enzugablen.

in folgenden Bestimmungen: ;

einer Bestimmung, |& gade ter Massenguittung über die Fin-

4) Beschlußfassung über

E A

le _ Sondermann & Stier

Bezugsangebot auf neue Aktien. Die außeromemlitc (GBerergirerfamm- |

Oppen- ‘luna der Sondermann & Säter Aktien-

: 24, Jantuzr | 1920 bat besdlofsem, das Grundkapital

42000000 zuf nom.

Die neuen Akt:er sind vom 1, Juli

Die neu’ œusgegrbenen ‘Aktien sind .voR

übernommen TCTECT,

M 3000 alte fen nem. #4 1090 nee

Nocbdem dz Grbotungsbeckluß forte

1) Anmeidungen gur Ausubung tes Be- idlufecs bis zum 17. März: 1920

n Chemniß und Dro8deu Chemniter Bank-Verein in Leipzig £0 der Commerg- 12d Disconto-Bonk Filiale Leipzig

berm

2): Ver: Ter Ar.metdang sind die Aftien- vrfunden . über die Aktien, für wle das

und Grneucrungésheine, eit Die ALticnurßunden, für melde

3) Der BezuaWPpreis für die nëéuen Aktien ist bei der Anrmeidung in Höhe von 199 % =- #4 1030 für jede Aktie zuzüglich

4) Üeber die az!etstete Finzablung wird Quittung erteilt. :

5) Die mit dem Aktienstenpal ver- enen Aktienurfunten Über die nonen Uftien merden bet: dertenigen Stelle, bei webber die Eimzctlung geleistei ist, nah Fertigstellung gegen Lutitteng und Rück

zebluna auSgerhándigt.

6) Die Vermittlung t2s An- und Ver-

Ins der Bezuasrebte cinzælney Aktien

übernetmen die Anmeldestellen.

7) Formulare für die Anmeldungen Find

bei den obengenannten Stellen tostenfrai

erbält.

Chemutß, den 28. Februar 1920. Chemnizer Bank-Verein.

[122180] A ; / _ Die Herren Aktionäre unserer Gefell- \Gaft werden bierdur zu der am

22. März 1920, Mittags A2 Uhr,

ia Berlin in Hotel Continental. adzu-

haltenden ordeutlichwen. Genecralver- fammlung ergebenst eingeladen, Tagesordnung:

1} Graänzung des Beschlusses der außer- ordentlid&en Generalversammlung vom 1. Otktober 1818, die Erböbung des Grundkavitals der Gesellsdaft von 5 Mill: auf 6,4 Mill. Mark be- treffend, ! E !

2) Erstattung des Ge? iftsberichts.

3) Vorlegung der Bilo1z für das Fabr 1919 nebt Gewinr- unt Verlusttech- reWnuna und ‘Beschlußfassun über deren Genehmigung, seivie über die Verwendung tes Netngewinns.

je-Gntlaïung

des Varstants und des Aufsichts- ras. i N 5) Wahlen zum Aufsichtéêrat. 6) Verschiedenes. N Zur Teilnabme an der Generalversamm- lung sind nur diejentaen Aktionäre be-

rechtiat, welhe ihre Aftien ohne Divi-

deadensheine bis zum 18. März,

Mittags 12 Uhr, nebst einem dopvelien

Nummernverzeichnis bet einern deuifchen

Notar, beim Vorftand der Gesell-

schaft in Schlettau (Saate) oder beim A. Schaasshausenscheu Bank:

verein A. G. in Cöla, | bei der Dircction der Gesellschaft in Berlin V. 8,

Discouto-

a. Ruhr, i : dem Bankhaus Joh. Ohligschlaeger G. m. b. S. iy Aacheu, ; "dém Bankhaus “Gebr. Nöchling,

Niederlassung Berlin, in Ber-

liu: 4. 58 T : gegen Empfangsbescheinigung bis zur Bes endigung der Generalvefauunlan3 hintér- legen. Erfolgt die Hinterlegung bek cinem Notar, so sind dessen Beschetniaungen über die bis zur Beendigung der Generaiver- tjammlung ‘erfolgte Hinterlegung \väte- stens 48 Stunden vor. der Stuude der Geucralvecsammlung beim Vor- staude einzureichen. Stimmberechtigt sind in dieser Generalversammlung nux. die Inhaber ter alien iftien 1 bis 50900 (5 Mill. Maik Grundkapital.)

Hallesche Kaliwerke Akt. Ges.

bei dèr Direction der Discouto-Ge- | scUfchaft, Filiale Essen Ehfen|-

f121441) | I. Sigle & Cie. Schuhfabrikeÿ

Aptt-ngeleuichast in Chemniß. | Aktiengeselischast Koruwestheint,

Die ÄÁttionäre werden tyermit zu dég am 26. März. 19280, Nachmittags 3 Uhr, im Sißungssdal der Württemb, Bantanstalt, vorm. Pflaum Gie. in Stuttgart, Gymnasiumstraße 2, statts findenden vierten ordeutliczeu Geues ralversammlung eingeladen.

: Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufa fichibrats über dea Vermögensstand und ‘üver die Ergebnisse des Geschätt3e jahres -1919.

9) Genelhmigang der - Vilanz und des EScwinn-- und Berl1ustregzaung für das: Veschäfts¡ahr- 1919. i

3) Entlastung - des Vorstands / und des Aufsichtsrats. -

4) Beschlußfasung über die vorgeschlas gene Verteilung des Reingewiuns.

5) Neumab! zum Aufichtsrat.

Zur Teilnahme an der Gereralvers

sammlung sind - diejenigen Aktionäre bes

rechtigt, die spätestens aw 2. Werk- tage vor dem Tage der General- versammlung bei der Gesellschafts fasse in Koruweslheim oter bet deg

Wiirttemb. Baukavstalt, vorm,

Pflaum «& Cie. in Stuttgart

a. ein Nummernverzeichnis , der - zub Teilnahme bestimmten Aktien ius reichen,

b) ihre Aktien oder die darüber von der

Reichsbank ausgestellten Hinters _legung3scheine binterlegen._ Koruwesiheim, den 1. März 1920.

J. Sigle & Cie. Schußfabrikeu Atticugesellschaft.

Der Vorfizende des. Auffihtsrats2

Max Levk.

[123173] E Corona Fahrradwerke und Metallindusirie Aktiengesellschaft

Brandenburg a. Ÿ. Dic außerordentlihße Generaiversamms lurg unserer Gesel\chaft vom 30. D ¿ember 1919 hat die Grhöhung des Grundkapitals durch Ausgabe von 4069, vom 1. Oftober 1919 ab dividenden» berehtigten, im übrigen den alten Aftien glei verechtigtea Aktiien im Nennbetrags von je # 1000, be loffen. Die neuen Aktien: find von dem Banks laus Bondi & Maron in Dresden Lbers nommen worden mit der Vervflichtungs fe den seitherigen Aktionären zum Kurs von 116 °/g anzubieten und zwar tergestait, daß auf je drei alte Aktien je eine neus Aktie bezogen werden kann:

Geseéllshaft auf, das Bezugsrecht unter nachstebenden Bedingungen auézuüben: 1) Auf # 3000 alte Aktien kann M 1000 neue Aftie zu #6 1000 Nennwert zum Kurse von 116 ©/g bezogen werden, 9) Die Anmeldung zur Ausübung des Bezugsrechts hat zur Vermeidung des Ausschlusses in der Zeit vom 3. bis-mit 18. März d. J. bei de:n Bankhauss Bondi & Maron in Dresden während dèr üblichen Geshäfisftunden zu erfolgen. 3) Bei der Anmeldung sind die Mäntek ¡wes Abistempelung einureiGen und der Bezugspreis iür 4 1000 neue Aktie mik 46 1160 zuziglih SÞhlußicheinstempel in bar cinzuzahlen. Soweit die Ausübung des Bezugörebts im Wege deg. Briéfs weie218 erfolgt, werden jeitens der Des ¿ugssielle die üblidhen Spesen in Ans reuung gebracht. 4) Die Rüdctgabe der alten. Akilen ers folgt sofort, oie Ausgabe der neuen Attien naŸ (rschénen. L EONIeRRS a. H., den 1. März S0 Corona, Fahrradwerke und Metallz industrie Aktiengescllschs6ft. Voges. [122150] Berliner Victoriamühle A.-G. Berlin SO. 33.

bierdur zu einer am Dounerstag, des

Baden stattfindenden außerordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : :

1) -&rlöbung

- Stück resv. 2500 Stü

aung2r.”

8 4 (Höbe des Grundkapitals).

Aktionäre - berechtiat, welche -shätest

Aktien bei der Gesellschaftstafsc, bei

der folgenden Stellen binterlegen : Bauk «& Co., Straßburg i. Els...

Straßburg i. Els. und ies enes gemeine, hast S deren Filialen, Direction terDiscout Verlin.

Der VBorstaud : |

land, Verlin,

i ian aa ietbear daber - Mt

Reinhard Poensgen -

Dcr Vorftaud. Scheit ing-

Der Aufsichisrat. * B rg reue

Wir fordern bierturch dic Aktior äre dee j

Die Aktionäre unserer Gesellschaft roerten

25. März 1920, Nachmittags 2 Uhr» i in . Pêters Hotel zum* Hirsch in Baden«

des“ Grundkapitals: : von ?

1500000 Æ# auf 3000 009 # evtl. * 4000 000 -# dur) Ausgabe von. 1500 Ÿ i Attien zu s Ÿ 1000 #& unter cvtl. Ausschluß des ge« 7. jeglichen Bezugsrechts der Uktionäre f und Festsezung der Ausgabebédino *

2) Abänderung des Gesellscastóvertrazes

Zur Teilnahme -an dieser außerordcnte P : lichen Generalverfammlung sind vielen ges N

am dritteu Werkiage vor dieser Vers) sammluug vor 6 Uhr Abends . iöré #

einein. deutschen. Notar oder bei ciner Ch. Stach!ing,. L. Valentin /

Bank von Elsaß und Lothriugeu, \ derem

Elsäsfische Bantgefell-" traßburg, i. Elf. “not

o-Gesellschafs,