1920 / 55 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

40 117 14M

bow 23, Februar 1920 bi ter Wencßen- [chaît Frirbgeim Flen2ê&bu 6 Miürmtf, fixnsteagenr *dewoferii;at ml be. [Oranltes Falie in clexébrerg- Sit Dur 25 chGluß der Genczal- bzrcjammiung vom 5. Sult 1919 ifi tes Geaofie Deter Mich-licn aus bem NRoer- ftand ausn Gieven und an setner Stelle dez Pence Wubbindermietfter Wilhelm Rokwer in Flontbu7g in den Norftand eingttireten, Arattgeri Gt Ficu8s.rg.

Frowfrnatads. [i21889} 0 Genolens@afteregisicr Lans 11 wurde Gefr bet dem Dartehens?affen- vercia Obesifli#ogen und Unter- Ming, c. ®, m, m. & eingetxagen: S5n ber Genecctozitemmlung 63m 21. Fo nuar 1929 tourbe 27 Bitesle bes zur euer erwétlten Worstants Aalob Sort ber Dauer Andreas Foos fn Oberiflinger als DVareintvorsleber in dea Vorstanv gewählt. Den 27, Fedor 1929. Amtegeribt Fuerbenstsdt. LandriSter Hirzel,

A O APRER. t121490]

In das Fer offe: \&Xaltsreglter its veute bei ber loffen abri vent tiger trageue WBomofsrrschaftt mie Hor \ckrivfter Dalipii@t 1: Fätsewitz cin- gtragen:

En Stelle des auégeshicdcnen Bilheïm Mösentôin tft dex Land œolrt Franz Hecker In den Borsiand gewäbtt,

SEatdelcea"n. den 21. November 1919. Das Amtsgerlhi, Arte lazou. [121391]

Gei de: Lünbliheu Spar- u. Dax. lehn8faïfe Vrrgez, ingetezgexetz Gr- noci mit befrärtt:r Pat pilizt, it Beute in bar Bencssenschaft8 regtîtez Hlee einaetragen :

ÁÂrn: Steile des c 9geftcbeuen Atlebridh Scudi ift Bauk Heyer in den Vorstand gewähtt.

Sarbelegeu, ven 14, Scuuar 1230,

Das Amtägeriét.

a tam na S,

Gaurdeicaon, {1219923 In das Genofsenschaftörezisier ist heute bi bex Nenn ia itiengHgeno fan sGale Wiefte alageiragene SeauoFaenuscha!t mit beschräutter MosfipAit einge tragen worten: Die GVenoffenschatt did die Besi: vom 5, Zuli 1919/ 19. Jult 1919 aufgelött. 812 Liquidatoren find bie Landwicte Sifhnm Stotiaurn und Wilve!lm Weztens, beine in Vetesterborst, befellt. Garbrlegew, ven 13. #ebraar 1920, ‘; Das Amtgeridit,

Goldcrrn, 11218933 In das Senofznschafttregitter Ne. 47 ber MolLereigeuo}seniGaft Cittezrhuet =. B. m. 1. S. in Elttcrhuæ& ift fol. genbechI eingetragen worden : Dur Benereolorzsammlunahr Buß ton

29. Dttober 1919 fit an Stelle bes a8 / Of.

bem Vorlarde avaze@tetenen WErsm Flogers ber Bandrofit Albert Getgens ln Kepellza in ben Vorflanb geaubkt. Gelbe, ben 25, Webruax 1920, ÜimiSgaridt.

CQeTE, Rems, [121994] In unser GonofseafBafteregtiter Ne. 10, betreffend die Gencfsrofchast Wersen Cat, cteagrteagee: Wewer dart uit Desliaïter Haftpflicht, ia Gera, | ift leute ctngetraneu othen: Der Bankdirektor Hort Reimann lu Gera if aus bem Vortterd autarsÆ#itcden, fr thn it der Monkdire?ktor Pr. Erich Bolte in Serra bestellt, Kmtsgiri&t Gera, deu 26. Februar 1929. Gas, {120244} 8 SDenossens&aftäregiiier i unter . Nummer l hetin Vorfekufuereidn Wlan, Siwaeivageue VBenofenftiaît mit be- Grüner Daftplit, Heutr cinariragen word n: Direkior Biormaun t aus bera Worftande axutgeshiedeu nud ftatt sctuer Vircktor Heinz Herhert aus Glatz gewählt. Krattgericht Stag, deu 9. Februar 1820. G64, 121996} Lun as Berofsen ch»ckft{3regiiter itt bet der Genossroichaft Cousamverein acr Bexu-

uüd Ffitictlenie €. S. m. b. G. ini Zanlau,

Goëtar (Nr. 10 des Negisters) aur 25, Februar 1920 folgendes etivgettagen:

Ma Sielle des autgeschiedenen Gruben-| „Slekzeigiläts, Und itriqere a. D. Spier ist dex Lotriielger a, V, Kiuosenschaft Sahler, eingetragene E i Reu S Mai

«4 In Gaßhlen cute es Das Au1t5geriht. 11. L yemerkt wordeä: Die Genossenschaft #1 If“ PME) 10 E bur Bescluß ker Seneralhersammkung

Plact in den Borüaub gewähl Wprôler bea 26. Retru1az 1920.

Grünberg, wcuies, [121897]

Ia das Scnossenschafteregkfter ist heute M

unter Ne, 93 eingetragen woxden: Vêireß- begr gs- Wie st¿iverg,

Wyliuberg. Gegenstand dee Urternehmevs der gemeinde Berkauf von

S@&lacdtvich fowie der Au. und Verkauf Karisrune, Wadern.

von ZrGt-, Dager- und Nupvleh. Wor- flanttmitglieber find: E @wetiniz, Adoif IaËmann in Shwetnlt, l Morert Liet6 in Peittag.

er Gesch(äh!ganieile 400.

Wenofsenschatu4h!att in Neuwied, Die

[1219883] 7 untershrift beiffgen. Œintcagupa in £26 Sonosseasehairtregifier | Lilie bex ennen ift wäbrend der Dliensi

Hauf, Katsier, und L:Hrê: Andreas Neicold,

6 Lituitatore-. Der Geucralversamml[unçs- E getan Mgen ffevsDast | eihluÿ befi:bt si Blalt 9 ber Ne.

sidaït ant befchränkiex Hafipslict, | Listerctten.

Max Stober in! $2Cnd ] D.eZ. 13 zurn Spax- Und Dar-

_ Das Statut !ft ! 1; @. iv Staffart eingetragen: A. Kohie an 16. var 1920 curidt t. Die Hoft- [und Wilheim Winres IT ind aus dn umme betiügi 20 4, die böbfie Zahl i Norftand avégeicdieden. Jn der Seneral«

Die Einfikt in di

stunden des Gerichts j-dem gestattet. Amt0ortezt 1 li zhrè e, den 24. Frbrvac 1920.

ET2G Ema. Sn unfex Srncfzn\GaftdreaMter wurv beute unter r. 44 eianetiagen: Wäwer

acircatue SerorfsenickAafi mit bec sck&rärfi:x Saul, mt ten Sih in Seuzelheim Grgerffand tea Unt. r nebmers: Fivka2uf launtratitihe fili: Be darfsgegntiände uvd Verlan! Landwtrt

duc Beifàgung threr Namentcurtex!hrif

jer. lader Well+ bur die tun Kobleni ex scheinende VBeouerrzeliuog“. Hastsumme je 109 6

Serocfsez: Zehn. Votstand JRakob Reith

bel, Sant wirt, A ht

jedem qazftattet. _ FEubuneau, den 23, Februar 1920, Amtszerit,

Feet rr-. Vene Sal8cegifiereiztrag.

verein Wvrombah, Kut Heidelberg

1819 aufget6f.

in Brombac, find Lquidatoren. DPaidelbezg, den 27, Februar 1920. funttgerit. V, E.

Hol rom aiten.

20, Febzuar 1829 Deutsche Sxpyportrisctverte irxg=u-

s erwählt die Gusb- fißer Löhistorf. | Arnisgerit Seiligezhafez, Wine enkaurg, D. $5. Im hlefizen Steno ssenschafisreglhter Nr. 8, bete. ten Noufnum - Vexeoin Königkn Laise-Grube, 1irgeiragenr Genofseasast mit beschräubter Vaft-

1920 eingeiragen wordey, daß fr den

der Vrubenf‘elger Lange în den Worfland berufen ifi. Amtêgerl@t Gindeadurg,

d *

122002} Geuofeas@aftvetgister ber. „Eliberunhexr Shar- un» Var- leBnbtafsca-Vevetn, e. B. m. 12, D. in Slhiberba, A-G, Selb: Ficma in: e: Neubau&-Sildeevabex Spar 121% Dazxiebnéfajsecu-Veretu, e. &. n. 1. Wo, abgeäadert und Sig nah „„Neu- haus verlegt, Die verzeltfeen WBors- fandmtlglieder ny: Landiolete Srotg Weimann (n Neuhaus, Varttehe-, Geora liel dort, Steilvertreirr, Sduacd Lanh- gziaf hort, Bürgermeister Wilheltrn SYhzicker in Stlbverbac und Johann Müller dort, Beisitzer. uf, Len 27. Februar 1920, Amtzgeriht zor. {122003] SGeacfsensBafisretzificr betr. yvDarteuvan - SeucssensBaic Hof, e. G. mm. %. 2.“ in Hof a. Saalirz Verfiantsmitglicd-r And nun: Buh- bruderctbetticbtleiter Hans Dill, Vor- Khender, Kausmann Christian Sünter-

Schriftführer, in Hef. Bo, den 28. FeEcuar 1920. Aratsgeriht.

[122904} Vet der lm Senofsens(haftoreglit-x untir Nr. 23 eipgehtagenen GBenofsen!chaft Maschinea-

m 18, Januar 1820 aufgelöst, Die Ihertgen Vorttandam:tglieder find die

Katau. den 18, Februar 1929, Cas AmwtYgericót.

[122005] In da Gonofsenscd-ftsregisler inz zu

ehenölassenveretnu Stnffort e, V. m

Karisruße, ben 25, Februar 1920, -

Wilentezkäärungen des Vor stands erfolgen duc@ mindestens zw:i Miiglieder, die

er Fiima der Br:nofsen!fSha)i tee nov

Beneznuäg des Vorstands ihre Nameus- Deutschen Volkobank Givthianowit-

eidung geshiebt, intem vie Z:\u-ndeu KSttswritzn, O. m.

Bad. _Aml3gciickt. B. 2

Am SWencofitv)chaftsrezlsier Ut be: der

121668} {dleencn Johannes Frug ift Salo Sùß-

licver Œi4- teh Verkau)êuerria, cin- orderitli&es Boislanbsrmitglicd bestellt,

sckaftlichx Ecpougnifie, Will- urer{ärungen berg, c. G. m. n. S. în Sommers.

sür die Genosjeushaft erfolzen dur mindeftors 2 Barstarder.itgltedex, die

zur Firma ber Œenoffer sat für tiefe Helanntmat 11g? erfolgen iu

„Mitt iréetnl{ch - Nafsauise| 85x, hdr Sarl der Œeicuäittaazeile eines | registce am 19. Mebruar 1929.

wein, Zanrwirt, Vereindvorfteher, Johann | „js artras 212nf? 54 5 Krämer, L1ndwtit, SteUgeriret-r, Sohßann Plane geticniSe mit e

irt, alle In HeuSelheim. 2 [ in tie Lifte der Gerofsen tf | gester, waSrend dex Dienstftundea des Gerichts | yrx gemeinsmafttiZ: Ginfauf \Smtld:r

[1212993 RortanD And bie Kaufleute Max Bamler,

Band T D.-Y. 44 jfe Firma Lando |1ich (1 Ktel De Wilenserdlärungen des tuixeechartlicher Bezugs- uad Ubiat-| Norftands erfolgen duc uniudeftins ¡wel

Meibeünbeen Dunbaiae Ll Me it hen ri@rautirr Pafipflicht m Broubat. | Namenaunter(Ert:t betfügen. Die Genofsenshaft ilt duch Besctluß der kanntmachungen erfolgea untee der Firaia Generaiversammlung von 18. Oltober | {n d-r Shololadeahandtêzeituma, Berlin. i » }. Peier iel I, Lande | Die Est in e Ufie der Genossza inr, Wilh, Veijel, Bücgeemeltter, vethel tit wöbrend ver Weshäitsstunuben des Ges

i (192000) Denofsenschaftêregistereintraguug Pow | yegijter am 214. Februar 192. Ne, 117. Pte ŒScro a Lehren - Siokaufaeuo}enschafe. tin- "} 6ftrageur eien art (chräntter Daf a Neublrden O Daus, SUNCLEL PRLP 1) er Zt if 23. Nerembe if (Holstein) ift aufgelöt, Za L'quidatoren ‘eftelit, an bis, UllccaZbnia Gulîlav j ¿ft gemeinfchastiiSer Ginkauf n Waren

{122601} onteile ift b.

pfl:chr in Zabotr ze, ift am 23. Februar folgen bdurch mindestens zwei Mitglteder ;

Neitich Albert Wunzerlid, Landwirt in alf und Hetlnrih Plag, | Lilringen, uod Jatob Hampele, Gemeind“-

fandomitglies Fricbzih Käferle, Müßïen- be sibet Y M, S ta der Ale peaie erjanwlurg vota 7. September 199 au [122006] Zie des im F

e} Lauvakßlitte, eingetragene Geuossett- 7 - lia mit b7sckchräánftee Datipflihi in Sitmiansh:i6, am 20. Februar 1920 folgeaces ctrgetragews worben :

An Gele des us dem Bo1ftante ge-

mann în Laurabülte, der bisher fteliver-

©| treteades Vorstaubêmitglied war, als

Aauitgerißi Ax1:0wl6.

N

r

Kem ptor, £21 in. ri220907]} Ber 2cofseufchatioregisterelutzng. Moltez2igenofseu!hatt Zvmmexê-

bexg, She, NReicholiried. Kus dem Lor-

siand ift ausgeschieden: Georg Meggle,

neugewählt wurde: Ludwig Sehnzetdexr,

Lambrotirr ia SaoSsenrleo.

Vemteiten, ven 25, Februar 1920. Amtegeriht (Regtitergerih).

7122098] in des Bencssenichafts- Nr, 116.

‘| Seofsiabeueialaufêgeno{/eu{4af,

1

ej Cingetrazea

j Mei. Das Stotui tit am 29. Januar 1929 feft- Segenttand Les Unternelimnens tit

en SBokoladenge hüten geführten Waren und derem Négab:- an bie italieher, Die Hastsumme beirägt 500 4A. Die HoSltzah! deer Beichäftganteile ist 29.

Nobert Leitner und Lans Thiejen, \LUmt-

zwei Mitglisder ber Firma theo

Die Wes

ris jedem gefiattet, Dao Anisgeridt Kiel.

A R,

1122099] Eingetragen in

das Genoff +n\h.fta- mit Be- Fier, Vas Gegenstand bes Unternehmens lägl'@en Lebens. Diz Haftsumrae dheträgt 100 #. Die FeSitiahl ver Gri@tfte-

Vaistend find: Christlan Gos@&, Georg Lurngfeldt, Kar! Mtibieles

bie Zeichnung geschieht, tabem zwei Mit-

nusgeshtedezen Odberfteizer Paul Wagner glieder der Firma thre Namensunterschrift den

beifügen. BekanntmaGungen untex der Firma Provirz SBletwio-Ho! stin. Dfle Einfi$t in vie xtst2 dex enossen ift während Serrichts tedem grftattet.

Das Amisgeri$t Kiel. 40 bem.

In das biesize GSencssenschaftsregister i tft folgenres cingetragen worden :

cifolgen

acwerbe, c. G. m. 9. ©. is Noölezzr

Koblenz tit aus dem Vorstan» ausgeschteden und au seine Stelle der Schzaeidermeister Aram Offer in Kohlenz getreien.

2) am 14. Febcvar 1820 tntee Nz. 79

beim getrcien.

Armikgertät, A5t, 5, Aeblenz. Die GenofsensGaft 1st dur Beschluß i reer“ ber Seneéralyveisauunluno vow 31. Januar Kür elzazn, {122011] i 1920 2nd 14. Februar 1820 avfgeiöôst.

In a3 SDenofsensGastsregisier wurde beute elngetragen:

Beim Darlezen0afsex verein Buchee- ba, e. $. m n. D. ju Bucherbacdz In dex Ger erasverfammling vom 25. Wat 1918 wurbe ax Stelle des dur RNüdtriit aus dem Vorstand ausgeschiedenen Vor- stebecrs Schuitheiß BVirgel. Secßulthelß Rap) in Buchenbah zum Verstcher, zum Stellver treter b Bauer, Anwalt in toritiereß #ozftanvémlitelleb ESoitlieb Rap, pold, Landwirt în Nißenhausen, und ta

tember 1919 aa Stelle des nunmebr ulickzetrrteven Vorstehers Schultheiß M2vp Anwalt Hetarib Gaver zum Vor- | 2 fleher, aès weiteres Vorftand8 mitglied und zum Stellvertreter des Vorstehers Fobarn Funk, Zlmmern:ciftee in GewdGlt,

Bei der Feircidevtraufgenofen- | »e schaft Dôörzvad, e. G. m. u. &. inie. Dôörzba: Ja ter Gnecalversantulurg von 11, Mai 1919 wyrden in den Vor- | ye stænd an Stelle des v:rsiorheneu Vor-

bfl-g!r ta Dörzba®, «als weiteres Bor-

im SH:lblatt der | 8‘ftatiet.

der Veschäfttiiunven bes f Luuaipheim.

Band Il Biaît 28 wurte beute ¡u ber {122010} Wolter Rot, ringetrazeut Bender i 1 fchatt mit mabesGrünster PatcyTidt

L 20 Febru: 20 vuter Ne. 2

Yam f F erur 1920 unter Nr 63 3L Zanva: 1920 wuznze an SteVe bes

g! E gel pungs, uud Sina? | uiceschiedenen Vorltendtmitgli:da Geora 2 L 4 Ae s TIOE wr a S L fe - (v de G. e i wr E noffenichait für da3 Sckchþtcider Srüadke-,

h dr ate N Kas à dr, Der Stneidtrmeter Sckob Gor in Gründler, Bauer ia Not, in dea V9: 1

bet ver Wencssen!shaît LandwirisGaft: | Lau neima, {1220153 liches Vofizo für Wit: und Verkouf! Im in Müilh-imt Die Lavdwktcte Peter | Band [11 Blatt 56 wurke heute zu dec Adam FKoiter und Konrcd Ei nd aus Arbeitziw3huun g8geuofensq aft, et. dem Vorstand ausgeschieden und an thre ! geiregzrte Stelle Aaton Kalter un Mor! WMemu- [Ma artes BeaftpfliSt, in Lauphzi:2, cingetragen:

Berfitand.

RLefmalige

Diaz Le S, Gc Bi! Mas : vzanissioz8ans veutsKez Bru ch- des R Mas itvd ZeitsYriftenhündler eiugetrageux

1K Genofeushaf: mit bejshräuttcx Haft- pslie$t lu LPai, A L IEN c 2 , : 7 Sep, { worden: Des Statu n den $8 13, S ling vam 7, Sep- 80, 37 und 88 abgeändert. Adern das AUFues B!. 318 flag. der Negister- en.

Nißerhusen, | imburg, Lak.

worden :

L Statut in mehreeen Punkten abgeändert. fianbMitglieds Kiüger und des dur » et O Bekannt- versammlung vom 23, Januar 1920 find | Neozug a18geihlet enen Vorstandsnmitelteds C senftand eE Lane L s zaVungen erfolgen in der rür die Ze'ck- | a[s Vorstandöritglicder gewählt worden: zung des Vorflands für die Genossen Saft | @4,7 W lbelm besiimmien Fo1m èm Landwirti(aftlichen Staffort.

chauunz von Häusern zum Vermtieten oder zurn Vez kauf,

LimSexe, Lane ) Ju das Keaofseuichaftsregister in brt! O:k elde geaiene2 Vorsicóers | der Hefeb2zug8ycuofieuicatt Litebueg

zun Lager bautverwaltæe G

tes Vo: siehe: 6, gewähit. Vei dem

attglierer Giuitao MRoblex und aas, Landwvirf, und Fetdolie Laatwiir, betde in Dherginsbac. Den 25, Februar 1920. Arttszeri®i Einzels8au. Sts. Amtsrichter Schmidt.

LAmdsamt, Glutrag : in due Leo Zatrcgiftes s;

bilicht.

riet, Sezeástand

selben zu etre Gielirititätaib-eTanbro-r

seine G-nofsensafismit liet er drttis Perfogen

und Kraftiteom fär häuslihe, lauda ict S5 ftiihe, gewzhllhe und taduftrzel Zirke, Abschlu tier hierzu nötigen Ler

GBeichäfle,

Senoisenisdaft fiab, tf zulasfig, gfgenüber R. M8 320d tt Gaben 1 of

fügen.

ta der Moosburger Zeitung,

TatubSúttt, 27. Febzuar 1920. R miJIgerlé,

11 Amte: AD

{122014}

Ia hiefigen Benofsenshajtoreg!iter

i Wos, DoA, Laiph+tm, eingetragzu: Zu dee SFeneralyzrsammling Vom

Bauer îin Rot, der Foscf

tand gereäßtt,

Den 27, Februar 1229. Smt8gerti Laupheim. Ddberamt4ichter D100

mur A E E

hiesigen Weuofsenschafibregister

Feonofseusaf:

ie V2,

Die Liquidation erfolgt dur den Den 27, Februar 1920. Amdg!rihi Laupheim, Oderamtörichter H2Trz0g

Be {122016} Auf Blatt 46 des Genossenschafts -

Leipzig, den 26, Febr1ar 1920, Tint8geridt, Abt. IT B,

{122917} In das enofsenschastsregier it bet m Limburger Spar: =. Veuvercin S, zer, b, P. zu LimbGusg einzetragru Dai Geshlvuß bder Genezak- esammlung vom 12. Juni 1919 ift das

LimBurg. 24. Januar 1920, Das Amtsgericht.

[122018]

Karl S@miti, Posthz! ter in Dörz- | e. G

bah, zum Vor jueyer, zum Sieliverticeter woiden: A, Sielle des ausgtichirdeüen f

- m. b. D. zu Li zdurg clug tr1igen

I g00 f T9 STE. Fit der Kausunaiua Dr. Heinrich Zat Meyger in den Voesland gewäßlt: ole zu Lüdtaghualen in dzr Szneralvzrsamms f

{ 122013]

iya f Ñ 20977 9 P F und Berkeuf des erzeugt O ps Mindes, WaStE.

in b:m angrenzinven ; S L Bezlek, und ¿wor nuit elektris Ufchi- [ Miuden e. G, ur, b. H. in Minden

Die Bus3dehnung def! SefchXtöhetriehs schaffen.

Die Willentezklärung und Z.ichnurg für die Genossenschaft nuß dure zwet BLor- standsmitglieder erfolgen, wenn He Derittin | MihrnehhGr,

Die Seilinnag gesteht ia ber Beife, day die 8-ichnenven zu der Fiema her Genofscuschaft thre NamenkuntzrschGrift bet, | {at

Die Dekannimahurgen ber Benoffen- | ftbränkiee Pastyflicht. Si Saft erislgen unter ber Ftrma der Ge- ! haufen. nofsensWft, von 119: Vocfia«démit zlithern | 2. Januar 1920. GegenFand bes Unter- unterezelnet, im Frelfinger Tagbiait und | nehmens ift bte Berforaung des (Benossen-

Die Hafisumme bex einzelnen Genossen | Licht. beirägt {ür jeden erwordeneu Weichätts. | nofsenschast cifcigen unter dex bon zwet emle zu Bürau und Hays Yaarmayn zu aller Art und Vedarfêgegenftäriden des gute 1500 „js etntaufendflinthundert { Vorstaadamitgliedern unterzeiSneten Firma

4 Bt Feder Gevosse kaun fich mit höYtena | . Wolsraishauser 200 SesHZättsa-teiken beteiligen. PVêtiglieder des Borslanuds find: Hör- k anteile 20.

des Notfteße:8 Wilhelnt Rösler, Œlek- Bäckermeilters Peter Wolf von LUmbnra

iriaitIibmerf8befiter in Wergenlheim, unit der Bäckermeister Karl Bater zu Lim- hrifiian Fabr- f burg in den Vorsiatd gewählt worden,

¡tab in Tögzhah, feitdexr SteDverir-: ter

Litaburg, 18. Februaz 1999,

Es D253 BulfgeriSt

Demmer e Er En x

A 9 42 7 v É E 286i a e Otis, «Gm n R L Lüdinghamen. [1220191 qu, R t . - 2E + „Ss . 1-04 C - Sous nie 2885er zu Per, Ebergiz8b2ach: fn der Wentraklver- Im Weuoltnc2i9225 | famalzrg Dar 26, Dftober 1015 Sea Ss AEPTELESERSN En aff AEOER- an Stelle dec aueibiedenen Borstanbs, [aufen e. B. rwe, wu, D, vermeiki:

Fofef Für den vzritorbeuen Beraarh Havistadt

Gavestadt

ling vom 13. Aanuar 1920 aïs Vor-

sland5mitglied bestellt worden.

Lüdinaßzansewn, 20, Februar 1829, Das Etantéareriii,

L 5A 4 E E MOT PEEA -GE E T

Harbtuza, kanm, [4122022] In das (Genotsenschafisregistecr Nr, 11 ift hei der Wenolseniaït Cölser Dar-

l berlaudwez? Lalledau zingeicagenue l letnutfaficuverein, cinyttraugene Ge- fw entr fseu haft mit besezzär fter Haft: |noFcusa?ït mit unve &rüukter Dast- t. Sig: Zerllita be! Frociftug. f pilihizu Fdlbe, heute cingetragen worden : Das Statut t am 4. Februar 1920 er- } Der Landict.t Johann Peier I. zu Côlbe

ifl ax9 dem Borsiantre aufgeschleden und an

G des Unteenelmeas ift jieine Stelle der Bauunternehmer Heinrich Nugbarmatung ber Wassercef{usttufz der j Biekexr IL. zu Eöfbe getreten. Emper bei Zollinz durch Zugban ders

Marb:txg, ben 24, Feozuar 1920, Î Aarisgerlt.

[122025] Der Veawtew-Wgohtritgbvercin zu

hat am ‘12, Mai 1919 bie Aenderungen der Sazungen vesÄfossen ;

Zroek des Uateruthmecs 1 nunmehr: dea minderdzaitleiten Jètiglicbern gesunde

E

trag fowie Uebercabme aßlec mit ber fa t 2 Bersocqung im Zuscmazr: hang fteheaden unb zweênáßig cingerlGtete Wohnhäuser

als ŒEigeuium oder zur Miete zu vers

Eingettracen am 24. Februar 1920.

auf Pecrfonea, bie nlchi Mitglieder der (SenoffensGastsreaister 42.)

Wiabvtuw, ven 24. Neheuar 1929, Das Auibgericht.

[121268] Î Wie offenfschafiregifter. T. Neu etngeiragere Genofsenihaftee, 1) Sivomverforgungs - Gzuvfseu- Fublyause: m. Umg, ein- getragene Werofensait mit be- 1 Ú f Endf- Dos Statnt it errihiet anm

s fitbezitkes mit elecsirisHer Nrafi und Die BekauntmGungen der Ge-

irm „Dh:rbaveris&en Srbirgzhoten" und Wochenblatt“. Hafts summe 220 #. HöHstuh! tee Gesästs- Zwei Borftantsmitglieder

Grung | MAU, ugen, Brauezeibesißer în Haag, | gemeirschafilih ören iur bie Genossen- iber ffen, Deine s Hanjen, Lebr ia ier, Filiger Quit Bier M O a S L Willezs2rflärungen IO E Te rungen des Dortfands er- BedEru, Michael, Oekonom in Thann, | Namensunter Yhriften

bezmcier, Josef, Detonom tn Abertberg. Borftant mitglieder: Die E nsiht ker Genoffenlific {3 In} ia Gndlhausca, Adoif Set, (Zyut3besizer Dierstitunden hes Gerichts jedem sin Okerbiberg,

urrd dur Leis“igung flôrer ur Firma teihnen. arl Butor, Pfarrer

Scbasliau Kischbaber, Landwirt in GSroßeichenhausen, Paul Meier, L2ohwlrt in Thanning. Die Einficht der Liste der Genossen it während der Dienstftunden bes GeriZis jedem gestattet. 2) Bironib:3n48- 1, laudwirtsaft- lie Sin» any Verraufsgerofsenfchafst Feiljtea eirgeicagenr VBernofscuf ast mie HrWräalkten Dastlibt. Sig Kizchbiczl, Das Statut ist errliet am 7. Februar 1920, Gegeniland dste8 Unter nehmees ift die ElarMluxg ‘einer Hoch- und Niederfpannungstcitung, Versorauvg ver Mitglieder mir elcitri\chGewz Strom, Ans unv Verkanf von lanbw!risch{aftlichen Bedarfsgrgenftänben und Vrodukten. Haft- fanme 8000 H. H3hsizall der Ges ihäftäanttle 8. Die Bekanntmachungen bder Benofeasckchoft erfoïges unter dex hon aroei Vorstandsmitaltedern unterzeichneten Firia in Boyer. o t (Verbandskundgave). Zwe! Borsiandsmil- Mlleder gemeinshatiic fönnen tür dite Wencssensczaît reGtov:rbindiics Willens- erflärungen abgeben und durch Beifügung ihrer Namersuntershriften zux Ftrma arne. VBorstandem!tglieder: Anton Pater, Peter Heiß, Thomas Œderl, Bauern in Krd. Vie EinKckt der Liste der Genossen t während ber Diensi- ftundeo des Seriis jeden gefiattet, 1L. Veränderungen vet eingetragenen SenofsersGhafttr. 1) Wanerlshe Wan-LWerlgernosst» falt „Neulaud“ cingetragc.e Ge- nosseuscGa?ït mit BesGräaïter Saft. pflift, Sh Münczean. Vie General. verjamrnlung vom 31. Dezember 1919 hat die Renberunz des Stct118 kabin he» f{lofsen, daß das WBeickftsjahr künftig bom 1. April bs 31. März läuft. 2) Sroßhunvel®geuoßeufaft für Oôft, Gemüse ue:d Südfeüchie ein» getragene Wenossenshaft mit be- sck@Fukter Dastpflicht Sbieilung Vayeru. Ziv-ignuie dec: lefsauug Mün- chœu. Die FSerossensckaft ift aufgelöst. Liquidatoren: vie Vorfslandam.itglieder. à}) Spar- uad Darlch2u8fafsen- percin Sraixau bei Garmisch ein- getragene GVenofien{haft mit un- beschränkter Hafipfl: e, Siz Obex- grainam. Die Generaloersammlung vom 28, Drzemtkter 1919 bat Aenderungen des Status nah uähecer Mafigabe des ein- gereihten Protokol beslofser, besonders jolgende: Bie Bek zur. tmahurgen derx Geuofsen saft erfolg:n tin der in Regenb- Eurg ersch inendea Z-ltschrift «Der Ge- nofsensafter“. Johann Ostler aus dem Borsiaud cutgihleden. NeubestrelUteg Borstandêmitgliced: Meatihtas Bader, zFonom und Sürgerineistcr in Unters +raingu.

ÄAinidgrzicht,

reußis

Der Bezngspreis beträgt viecteljähriih 12 #.

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer 4 den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer auch die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 22.

Einze!ne Nummern kosten 80 Pf.

e Mo ¿D ¿Do

S

Reichsbankgirokonto.

I I m L I?

SFuhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich,

Bekanntmachungen, betreffend Tarifverträge. Bekanntmachung über die Rohfettübernahmepreise, _ Bekannimachung, betreffend ein privates Verficherungs-

unternehmen. : Anzeige, betreffend die- Ausgabe der Nummern 43, 44, 45

und 46 des Reichs-Gefeßblatis.

Erste Beilage:

Bekanntmachung, betreffend Abänderung der Ausführungs- bestimmungen zu dem Gesey über die Bekämpfung gemein- gefährlicher Krankheiten.

Preußen,

Ernenmingen und sonstige Personalveränderungen. - Miiteilung über den Apothekenverkaufsepreis von Diphtherie- heilserum. : N Bekanntmachung, betreffend Uebereinkommen mit dem sächsischen Ministerium des Kultus und öffentlichen Untercicht wegen

gegenseitiger Anerkennung der Befähigungszeugnisse für

Kindergärtnerinnen. Bilannhwatins, betreffend den kommunalabgabenpflihtigen

Reinertrag der Ahaus-Enscheder Eisenbahngesellschaft. Handelsverbote.

Amtliches. Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

er Arbeitgeberverband Rathenow und Um- Aas E. V. hot beantragt, den zwischen der Tarif- gemeinschaft der Fabrik- und Großhandels betriebe Rathenowos und Umoaebung, dem Gewerkschafts- hund kaufmännischer Angestellten-Verbände, Orts- gruppe Rathenow, uno dem Gewerkschaftsbund der Angestellten, Ortsgruppe Rathenow, am 4. November 1919 abaeshlossenen Zusazvertrag zu dem für allgemein veibindlih erfläzten Tarifoertrag vom 17. Juni 1919 zur Rezelung der Ge halis- und Anstellungsbedingungen der louf- männischen Angestellten in der Jndustrie uyd im Großhandel gemäß 8 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs- (Geseybl. S. 1456) für die Orte Rathenow, Neue Schleuse, Nh1now, Semlin, Göttlin, Milow und Mögelin für aligemein vecvindlih zu erflären. 4 : E ntitem gegen diesen Antrag können bis zum 20. Värz 1920 erhoben werden und sind unter Nummer T. B. R. 2691 an das Reichgarbeiisminijiezium, Berlin, Luisen- saß 33 zu richten. iBeclin, den 24. Februar 1920. Der MNeichsarbeitsminister. J. A.: Dc. Busse.

o

Bekanntmachung.

Der Gewerkswaftsbund kausmännischer Ange- ste! enverbände, Ortsausihuß Stettin, der Ge» werklshaftsbund der Angestellten, Ortsverband Stettin, der Z-ntralverband der Angestel|ten, Ort s- gruppe Stettin, und der Verein der Ju dustriellen Pommerus und der benachbarten Gebiete haben be- ant'agt, den zro.\hen ihnen am 12. D zember 1919 ab- geschlossenen Tarifoer trag zur Reuelung der G halts- und Anitelluigèbedingungen der faufmän: isen Angestellten in der L b-ns-, Genußmittel», Fetiverarbcilungs-, Chemischen, Zement- ur d Papierindusirie gemäß $ 2 der Verordnung vom 23, Des zember 1918 (Reichs-Geichbl. S. 1456) für das Gebiet der Stat Stettin und der Oie Alt- und Neubud,holz, A'tdamm, Bollinken, Brunn, Cavelwish Finkenwalde, Frouendorf, Fr ed-n\burg, Glambeck, Glierken, Goßlow, Güßtow, Hammel- jiall, Heuershof, Hohenleese, Klüß, Kreckow, Messenthin, Möh- ringen, Nemiß, Neuendorf, Pooejuch, Pöliß Polchow, Pom- m r nsdorsf, Scheune, Scholwin Schwarzow Stolzenhagen- K og ies, Sydowsaue, Vöischendorf, Vogel'ang, «Laï)ow, I -nnnorf, Wussow, Zedlißfelde und Züllhow für allgemein verbindlich zu erflären.

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum 90 Mä'z 1920 erhoben werden und sind unter N1.mmer I. B R. 2526 an dos Reichsarbeiteministecium, Berin, Luisen- siraß? 383, zu richlen.

Berlin, den 24. Februar 1920.

Der Reichzarbeiteminister. i! Dl, QUIIE

cutscher

shiag

Bekanntmachung.

Der Drogisten-Verein zu Chemniß, der Bezirk?s- verein Chemniß des Deutschen Drogiiten- Verbandes von 1873 E. V. und der Verband junger Drogisten

Deutschlands E. V., Ortsverein Chemnigz haben beánitvadi die zwischen ihnen am 6. Dezember 1919 abge- \chlofenen Aenderungen und e Ta zu dem verbindlich erklärten, auf Blatt 552 des Tarifregisters ein- gelragenen Tarifvertrage vom 2. Juli 1919 zur Regelung der Gehalts- und Anstellungsbedingungen für die AngKtellten im Vrogeneirzelhandel gemäß $ 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Geseybl. S. 1456) sür das Gebiet der Stadt Chemniß sowie für die Amtshauptmannschasten Chemnuig, Flöha und Glauchau, mit Ausnahme der Städte Glauchau und Meerane, für allgemein verbindlich zu erklären. Einwenvungen gegen M s M „O Hs an 15. März 1920 erhoben werden und sind unter L. B. R 21 T. ae an das Neichsarbeitsministerium, Berlin, Luisenstraße 33, zu richten. Berlin, den 24. Februar 1920.

Der Reich8arbeits minister.

J. A.: Dr. Busse.

E iirGPa R LUNA

Bekanntmachung.

Der Arbeitgeberverband des Einzelhandels E. V.,

rankfurt a. M., der Uhrmacherverein Franks- N ct a. M. E. V. und der Frankfurter Uhrmacher- Gehilfen-Verein haben beantragt, im Anschluß an den allgemein verbindlichen Tarifvertrag vom 12. Zuli 1919 den zwischen ihnen am 98. Februar 1920 abgeschlossenen Tarisvertrag nebst Anhang zur Regelung der „Lohn- und Arbeitsbedingungen im Uhrmachergewerbe gemäß $ 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Gesegbl. S. 1456) für den Stadtbezirk Frankfurt a. M. für allgemein verbindlich

erflären. r Einwendungen gegen diesen e können bis zum 15. März 1920 erhoben werden und sind unter Nummer T. B. R. 2088 an das Reichsarbeiisministerium, Berlin, Luisen- straße 833, zu richten. Berlin, den 24. Februar 1920,

Der Reichsarbeilsminifter. J. A.: Dr. Sigler.

Bekanntmachung. Der Bund der Arbeitgeber für Stadi und

reis Bunzlau E. V, der Verein der Bunzlauer a a ha E. V., der Gejamtverband deutscher Angestelltengewerkschaften, der Gewerkichaftsbund der Angestellten, der Zentralverband der An- gestellten, der Bund der technishen Angestellten und Beamten und der deutsh2 Werkmeister-Verband haben beantragt, den zwischen ihnen am 27. Januar 1920 abgeschlossenen Tarifoertrag zur Regelung der Gehalts- und Ansiellungsbedingungen der kaufmännischen und technischen Angestellten gemäß ? 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Geseßbl. S 1456) für das Gebiet der Stadt und des Kreises Bunzlau für allgemein verbiadlich zu erklären. Einwer. dungen gegen diesen Antrag können bis zum 20. März 1920 erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R. 2562 an das Reichsarbeitsministerium, Berlin, Luisen- straße 338, zu richten. Berlin, den 24. Februar 1920. Der Reichsarbeitsminifter. J. A.: Dr. Busse.

Bekanntmachung.

Die îm Deutsh-n Reichsanzeiger Ne. 289 vom 17. De- zember 1919 veröffentlichte Verfügung vom 5s. Dezember 1919 (I. B. R. 5887) wird dahin berichtigt, daß an Stelle der Worte „dem Verbayd der Fabrikarbeiter Deu'schlands, Gau 12 und A zu en A „dem Verband der Fabrikarbeiter Deutschlands, Gau 11 und 12“. ,

Dan hat der Verband badischer Ziegeleibesiger, Siy Offenburg, beantragt, die zwischen ihm, dem Verband der Fabrikarbeile: Deutschlands, Gau 11 und 12, und dem Zentralverband chrstliher Fabrik: und Transporiarbeiter Leuischlands, Bezik Süowestdeuishland, gemäß Beichluß des Schlichtunysausschusses für die badish?- Zieaelindustrie vom 99. Eeptember und 27. November 1919 get: offenen endes rungen zu dem allgemein verbindlihen Tarifvertrag vom 19. Aug» 1919 zur Regelung der Loha- und Arbeitss

Auzeigeupreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- t L 50 4, einer 3 gespaitenen Einheitszeile 2,50 M. Auzerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuernngs-

ie Geschäftsstelle des Berin S W. 48, Wilhelmftraße Nr. 32.

20 März 1920 erhoben werden und I. B. R. 7026 an das Reichsarbeitsministerium, Berlin, Luisen-

sanzciger tóanzeiger.

M

von S0 v. H. erhoven. Migergen uimmt on: Reihs- und Staatsanzeigers,

Postshekkonto: Berlin 41821.

E

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum

. März 1920 erhoben werden und sind unter Nummer B. R. 189 an Po Reich3arbeiisministeciuum, Berlin, Luisen-

straße 33, zu richten.

Berlin, den 24. Februar 1920. Der Reichzgarbeiisminifter. J. A: Dk. BUs[e,

pie at E

Bekanntmachung. Der Deutshe Transportarbeiter-Verband, Sig

Berlin, Verwaltungsstelle Breslau, und die Ver- einigung der Breslauer Arbeitgeber-Verbände haven beantragt, in Fortsezung des allgemein verbindlichen Tari fs vertrags vorm 14. April 1919 und der Ergänzung vom 28. Juli

1919 den zwischen ihnen mit Geltung vom 1. ODfiober 1919

abgeschlossenen Tarifverirag zur Regelung der Lohn- und

Arbeitsbedingungen der Handelshilfsarbeiter gemäß $ 2 der Tée cbnutig am 23. Dezember 1918 (Reichs-Gesezbl. S. 1456) x den Stadtbezirk Breslau für allgemnein verbindlich zu er-

lären. Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum nd uyter Nummer

straße 33, zu richten. Berlin, den 25. Februar 1920.

Der Reichsarbeitsminifter. J. A.: Dr. Busse.

Sevgerte- mrine

Bekanntmachung.

Der Allgemeine Verband der Deutschen Banks beamten, Ortsgruppe Speyer, der deutsche Yanks beamten-Verein E. V.,, Bezirk Pfalz, und der deutshe Bankbeamten-Verein E. V.,, Oris2gruppe Worms, haben beantragt, den zwischen ihnen und der fälzishen Bank, der Rheinischen Creditbank, der Süddeutschen Diskonto - Gesellschaft A. G., dem Arbeitgeberverband des Banktgewerbes in Baden, der Pfalz und angrenzenden Bezirken E. V., den Bankangestellten der beteiligten Banken in Alzey, den Bankangestellten der beteiligten Bankea in Osthofen am 2. November 1919 abaeschlossenen Lari fs vertrag zur Regelung der Gehalts- und Anstellungs- bedingungen im Bankgewerbe gemäß F 2 der Verordnung vom 23, Dezember 1918 (Neichs-Gesepbl. S. 1456) für das Gebiet der Orte Worm€, Alzey, Osthofen und des Kreises Rheinpfalz, ausschließlich Ludwigshafen, für allgemein verbindlich zu ertlären. : i Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum 15. März 1920 erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R 613 an das Reichsarbeitsministerium, Berlia, Luisen- straße 33, zu richten. Berlin, den 21. Februar 1920.

Der Reich8arbeitsminister.

J. A.: Dr. Busse.

Eta a et

Bektanutmachung.

Der Arbeitgeberverband für die Stadt Halber- stadt, die Freie Shmiede-Vereinigung für Halbers stadi und Umgegend, die Vereinigung selbständiz1er Schlossermeister Halberstadts, die Klempnerzwang83s

innun alberstadis und der Deutshe Metal ée vand: Verwaltungsstelle alberstadt, haben beantra t, den zwishea ihnen am 14. Februar 1920

abgeschlossenen Tarifvertrag zur Regelung der Lohn- und N in der gewerblichen Arbeiter und Arbeiterinnen

in der Metallindustrie einschließih der Handwerkebetriebe gemäß 8 2 der Vecoronung vom 23. Dezember 1918 (Re1chss

esezbl, S. 1456) für das Gebiet der Stadt Halberstadt für

in verbindlich zu erklären. A bnen Cétan diesen Antrag können bis zum

ära 1920 erhoben werden und sind unter Nummer L B_R. 9685 ani vas Reich3arbeitsministerium, Berlin, Luijen» straße 33 zu rictea. i Berlin, den 24. Februar 1920. Der Reichsarbeitsminifter. J. A.: Dr. Sigler.

Bekanntmachung.

Der Arbeitgeberverband sür Dortmund und Um- gegend, die Arbeitsgemeinschaft freier Angestelitens

bedingungen in der Ziegeleiindustrie gemäß $ 2 der Verordnung

Gebiet des Freistaates Baden gleichfalls für allgemein ver-

4 ARPIISA G

bindlich zu erflären.

vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Gesepbl S. 1456) füic das |

verbände, der Gesamtverband deutscher Angestellten | Gemerkschaften und der Gewerkihastsbund der Ans | gestellten haben beantragt, im Anschiup an die für allgemein

“R S E e S r E Ee n g A I É R eo i Tie E E A T C D A be “nfeete