1920 / 55 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| 4 Ephra

[1934101 Roland-Linie Aktien-Geselishast'

Bremen.

g Ét sad ung z1 der àâa Dienêtaa, deu Tae 4920, Miiiog6s V2} Uyr, ia R Deb Aude ve: Coeutich:n Maio a! dant, Komman dit -felli@-ft au of Afiten, U L Frauto: FUYea! 4/77 PortcT 11, fiatt» ndeuden axßergs ven WSzaeicnl-

per sanim izn.

Fuer Ord una t

1) Antrag d # Auisihts.ats und des Vori'a ds, das S vndklapttal unscrer G |clis&aft auf # 24 050 C00 zu et- bôhen duch Tu3,abe vor 1200 auf dent Inh ber lautendeo Attien zu je «k 1000.

2) Beichußfafsung über dle Durch- führung der Erl, öbung, tnsbesoaterc A die Begebung ter oruen Akiten.

B) Aentecurg des Paragraphen 3 Absaz 1 dex Statuen.

4) Abäncerung des 18 des Gesell- \chafi8vertrag. (Zusoß, beir. Be- fugnis des Rufsichtsrets zur Bildung ven Avtsüfsen zwecks Erledigung bestimmter Aagel-geußbeiten.)

5) Wablen tn den Aufsichterat,

Sttmmberech'igt find nur dbiefentigen

Iitor&re, Ne {pätesteu8 am

20, MÀA:z d, F

bei Gerrsn Sehröder, See A Weys- hausea oder i er

Deutscvea Nationalbauk, Kout- maubiigesc{chaft auf Xttiea in

_ Bremen

éiutriitts, und Stimmkarten abfordern

nd, falls die Aktien af den Anhaber

uten, bet gerannten Bankfirmen ihre

[ktien hinterlegen oder ben Hinterlegungs-

heia cines Notars rinliefern,

Bremeæ, den 3. M3xz 1920,

Dex Auffichtörat.

123146} Iheiaifch-Uossouische Bergwerks- & Yüitten-Anttengesel!schust

in Stolberg/Rhld.

Die Akt!or äre der Maa pi Nassau!s&en

Jergweif8- & Hütten Alt'enyejell: ha !

erden hérdur§ ju einer «außeeardeot:

hen Sauptv-rsormiuns, wes@Se omn

Itowdiag, de 30 Mäzz 1929

ormittags 11 Uh, n den Welctaftis

lumen ber Deutich-n Bank ta Zaczer atifiadet, eingelanen Tageso-rbuung!

1) Vend&uag ‘der S2hurg in §4 bur folg'nden Zutayz:

„Es it c ftattet, einen Tei! der Aklitonlre Vorzucsrecdte einzu räuraen. Dtese fönneu bestehen fn einem Anspruch auf Gewinnanteile bis zu 7% aus dem jäbrlihen Rets- geroirne vor AvssHüitung tines Ses winns an die Stammaktien und dem Arsvr1ch auf Nachzabluag dizsec Se: wiivanteile aus hem Reingewinn späterer Zabre, wean der Reta, gewinn etnes Jahres zux Zahlung dee vorjugbrwisen Gewlnnantetlle nicht autre\§t. Diesen Aftten kan ferner der A-spruch eingeräurit w'roen,

dis sie bei ‘er Verleilung des G-. jelishoftôy1m0 ¡eus din etvgezoblter Tetl ihres Mernwertea mit claewm Autlsd¡aze von his ¡u 109% yorah erhalten, während dtz Stammafkttoräre „den Nennwert threr Akt!'ea exit rah ihnen bekommen, zuzügl! des bann noch berbleibrnden Nejtes der Lg uiba- t'onëmafs-, der allein dén Stamm- aftionären zusließt, Den WBorjugs- afiten kann zubent ein höheres Wttzitn- ret beigelegt werden, als den Stamwm- aktien.“

und Fasfsungsänderung der §§ 4 und 13 Af 2,

2) Beschlofif-frag üher die Ausgabe von 1009000 # Vorj¡ugdsaktien unter Anschluß des Bezuagechts der Nkitoräre. Beschlußiffsung über deren red Mel 6 uncea und’ Vorzug#- re Que gemäß 3 Zißer 1.

3) Grmä@tiguna des Aufsichtsrats, die

dèn BVes@lüssen zu 1 uad 2 ente:

sprehenden Satzungüänderungen vor- zunehmen,

Da dle am 1. Mäcz stattgehaëie Haupt- ersammlung über die voustehgnden Pankte tit besH'uß'ähig war, AMS n e Bau! verfammlung am

U 8 14 Abs. 2 iu Krast.

" Die Hint rlegung der Altten zur Teil.

¡abme aa der Hauptversammlung, w:!he

n S 13 der Statuten wenigstens,

Tage por dev! aPpersawmligg,

1 lso bis zum 24. MUAnd E) n{hl., be»)

" oerfîtelligt eto muß, kann gesehen; bel dex Gfellschaftskasse înStol- bexg, Rh

owfe bel nawjtehenden Baykhäufern, bei:

r’n Havbt» und. Nebenstellen :

Deutich+ Vank,

U. Saigafssgazujseu’sch2x Vank verein, \, Div e ouds l 4 S. Bleich: ödee,

Dresd Sdaes Maul, Sv n Meyer o, Nugelmortis fil8 æ& Eo. Stolber „den 2. März 1920. Wap MulliGtöugi,

123° 471 " Fheinid- Nassauische Bergwerks- & Hliten-ARiien- E

Ord aa vtver\a Sd Rie e N As

L kh . Bergwert8-- & Hüzten o elsgaf verden bierdur s rbeuun er igften Ode A Oxuptpex sam]

¡lauvg, welhe am Dien?tag, deu 30 März 2920, Vormittaas UAt Uhr, in den Se {chäftsräumen r Deu: schen Bagk, Athen, ‘“atifiadet, e gelten,

Tagesorbuungt

1) Bes&@tfiabericht des Borstant3 sowte Borlage d s Rebnunzabs{hlufses und ber GVewinn- "Und Ve-luftrechnurg-

2) Bait des Au‘fichitrats üb-r die P:ütung des ReGrnung®abitblufs-#, dee Sewinn- und Berluiir-chaung und Bois&lôg zur (Serolnr v-rt-tiung.

3) Des ffung üher di? Senthrutgung des N chaung8aäabiblufscs ‘und die Verwendung tes Netn (»wi-ng9 sowte die Ecotlastung des Vorstands und des Au sichttra!8.

4) Wiederwahl hezro. Neuwaßl ven Autsficteratsmitaliedern.

Die Hkiutezlegung dex Aktien zur Teil- nabme ar dex Hauptyesammlung, we!che nat § 13 der Statuten wentgieas 5 Tage voeë dex Parptversanuliung,

so tritt für die;

Dibcpnto:GesellsGafte;

also biè zum 24. März 26, Js. etá- schließii@, bewertstePtgt sein muß, Tann «esehen : bei ber S GRFINTane in Stol- bexg, Rhlb sorote hei den nat! stehenden Bank äusern, bet deren Haupt- und Nebenstellea: Deutsche Wank, A. Schwaäfhänusea?(cher Bankverein, BDiveéetiondexr Biscuntv-Beielschait, S. Slotchkder, Ephraim Mz:yex & Lohn, Dresdner Bau, NagelmatÆers ils ¿F Fo. D(olbez4, Vilb., dern 2, März 1920, Der Auffiy!8rat,

(123195) Berliner Odd-Felow-gHallen- Bauverein-Aatien-Geseuschaft. Nuf Geund des § 13 yziserec Sayungen

laten wir die Aktionäre unserex Gese[l-

sckaft ¡ur ordentlichen Gereraiverx- fammlung auf Diraöteg, den2 D. März

1.929, Wheads S} Uhx, nad dem

E. holungsraum des Ovb-Felorwohaules,

Alte Jakobitr. 128, ganz etgébenft eta.

Fageé0t! daziug )) Bisanz und G ¡chäitsheuGt für hae Jaùx 1819,

2) Sevehmtgusg ders: )ben. Œnilastung

des Boxj!ands und Aussich161at8,

3) Sesckchär1lihes.

Lilanz und DVeshäftsbercht werden j‘dem Ulionär durch die Poti zugesandt, Dieselben können au bet uvsecrem KaiteDan, Herrn August Preuß, Alte Fakobstraße 128, einge]ehen oder von deus selben b:zogen werdea.

Werito, den 4, März 19209,

Dex Aufstedisxat

der Berliner Odd-Felow-Hallen-

Baupenxe!n-Ufuien-GBelelbiihaf. Gmii Joseph, Vorsizender:

i23385)

Hildesheimer Vank.

Tie Aktionäre uaseres Bark werden

Élervurch zur SÂ. ocdentiiheu We- xexalverfsammlug auf Sonusoben»,. da 22, März 1920, Miüitags 12 Uh, in Hildeszeim im“ Bans gebäude cingeladen,

Fagetorduumg :

1) GesGäftdelht des Vorstands und NVorlage bex Wilatz nebs S2rwoinn- und VerlusireSaung für 1919,

2) Bericit des Aufiichzorats.

3) Beslußfassarg über die Blianz und Ile Penig ind VeclustreGaung für

4) Fieichlußfassung übr Verteilung des Néeingewinus und Auszahlung der LT)ivtdende.

5) Enllaltung des Aufsitsrats und des Boirltand®,

6) Autli§!erat8waklen.

7) Beshlußfesswng über Erhöhung des Grund?fapitals von F 12000 000 auf „& 20 000 000 dur Ausgabe Yan pn Stück auf den Juhabir lauten-

den Altten zu je «# 1009 unter teil- weisem Autshluß des Bezugsrechts. der Akitonäre.

8) E! chlußfassung über Begebung dleser

[Eile

9) Aenderung des § 5 der Soßzung (Er- höhung des Srundlaplg

Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimm-

recht ia dieser Generalversammlung aus- üben wollen, haben ihre Aktlen §2 #dä tesleus am 25. März. 1920 in deu üblichen Geschäftsstunden

in Hildesheim, Glou8thal, Elze,

Dudezi ftadt, Godlax oder Darz- burg bei uusern Kassen,

Bel Un Direction der DiTcoutso- Weielschat oder

bei der Dresdrnex Vank odex beidez.Nationalbautiür Deut\ch-

laud, j in §arxover bei ter §aunoverscheu

WVauk, in Osuadrücxk bei der Osnabrücker

aztf, in VraunsGweig bet der Vraun- \chwm riger Pzrivatbauk! Aktieu- ncfellschaft, In Gouinaen bei dem Vaunkverein öitingen Altienuges:scchaft {zu hinterlegen. ; Hildeoheun, den 8. März 1929. OITRE AY ete e Vank. er Auffich:Srat. sigt, Voraßender.

J werden bet den

in Buen bei der V enutsheun Vauk|

[123061]

Bremer Woll-Kämmerei.

Die Ak.to-äre unscrer Gelelis&afi werben ¡1 ber am Sa3anabernt; deg 27. März 1920, Mtütags8 123 Uhr, im Bak ,evou è deri Hremer Bank,

Filiale’ der D:es*ner Bauk, ta Beemen ( wrbdeutii hen Wee

ftat!fiadenden 37. ueralocrfsa miiteg bicrouid eingeladen. Taúéi orde: g!

1) Vorlegung des SeihLisherichts und des Zaßces bsch! fs für 1919,

2) Beschluß über Vateilunz dés Nein- gewinns.

3) Erteilung der Enilastung an Var- ftand und AufFLttrat.

4) Wablen e AufsiŸisr at.

5) Briblußfofs1ng über bie Erhö5uvg des Grundkopitals um 464 3 400 000,— bdurch Ausgave von 3000 auf den ne baber lIduteeben Stammaktien zu «#6 1000,— und 400 auf den "tamen Iautenden Borzugsakti-n zu 4 1090, —, Nus'chiuß des geietiihen Bezu sre ch18 ‘der Akiionäre, Negelung der den Bornugtatttorären etrzuriüumenbden Rechte: 6% PFrmulative Vorjzug9- dividende, erhsbtes Stimmrecht der- gestalt, daß jede Siammakiie eine Stimme und jede Vorzugsaktie zranztg Stimmen g-währt; vorz igs veise Bér rüdsihtigung dzc Vorzugsaktionäre be! bex Verteilung des La aidations- erlôses,

6) Atänderungen des Gesell! Faftsyerirags en:spreSend den nah der vorhergehzns- den Z3ffer ¡u fafsenckèa Beschlüssen, nämli Aenderung des

8 2. Aenderung der Grunbkapyitala- zier und Ginteilung de3 Grund. kapitals in Stammalîtiten und Vor- zuggaltien. Ausfertiguug dex Stamat- akitèn und VBorzugzaïtlen fe unter fortlaufenden Nummexn, E des zweiten Absatzes: von Inhaberaktien in Namensaktien urid Umroandlung folhec Aktien n JInbabzraktiien.

§& 10. Neg?lung des Stimmrechts tec Stamm- und Vorzugsaktien,

L 19, Megolura dex WGewtinver- teilung mit "Nckicht auf b'e den V ‘crguig8alondieu einzuräumenDe

L orzug/divibendr.

Eias(ltung einer Besitmmung, wona die Borzugfalttoräre aus dem Liquidationserlóse vorweg befttedigt werdem,

Aufaahme einer Beiltammung: Ret der Fezeralveifamm!ung, ab 1. J1 nuar 1930 ohne SUimmzecht der Vor- zugéaktionäre mit fleben Achtel Mebr- beit die Uinwatidlirg der Vorjugs- uftien in Stammaktiea zu bescchlt: Gei.

7) Abänderung des § LIo (lügostlg d) dur Hinzufügung tolzender Beitun- mung:

„Vie Tantiemeabgabe trägt, und war auch für das Weschästsjahr 1919, bte Grsellsaft,"

8) Fbäuberunz ves § 13 des Gefell, sdaufigvertta- s du Aufuabme etatr

L'esitnm-ng, wonach die Aussihts-!

ratsmitglieder die deuisbe Neichs- 6nghörtgfeit besgen müssen und im Falle ihres Veilu'tes sowte im Falle bder Aufgabe des Wohnsitzes in Bremen aus dem Luft rate aus\{«iden.

Die Akitonäre, weiche aa der Genexal- versammlung teilzunehmen wünschen, haben ibre Aftiecn cber bie darüber lautenden Hinterlegungsschetne eines veutíBen Notars mit Nummeraverzeichats tu boppelter Aus fectigung ipltettcns am 20. Viärz 1920

ia Wremen het der:

Deuts@zen Gawk Filiale Vremen,

Bremer Bank Filiale der Dreépuer

Waut, in Vexlin bet der: Deutsczeu Wauk, Deresbuer Vank, in Augsburg bei der: Vayrrischen Vexeinöbanux Filiale Aug3buz#,

Ves Bank Filiale Augs®-

rg,

DLvikee Bank Filiale Augsburg gegen Gmpfangsbeicheiatgung zu hiîinter- legen und bis nach ‘der Generálversamm- lung daselbst zu belassen. Stttrinkätten Hinterlegungsstellen aus- gehänb!gt, bei welhe«z vor T5. März} ab au “der Weshäftsber{cht für das Jähr

1919 nébst dem Iahxrescb!chluß “eingesehen

bezw. in Empfang genommen wezden kaun.

1920, Bremer Woll-Rärmn-Lei. _RNich. Jung. Frig' Ullrich. (123382: i ¿ 7 Gemecinnüßiger Kauverein Wesel,

A-G, zu Wesel. Obdentliche Een» glversamm!eg am Dievsiag, deu 30: März 1920, Abenbs8 6 hr; im Fomiisfionbzinier des Mathauses zu k

Ageguird 1) Vorlage des d Rèchn dati [Iust- un F OLEe rüf n betiAts, Geis enchmigung bes wendung ves H genland und Éx- teilura der Entlási 2) Wablen zum Aut firal 3) Wabl. von 2 Rechnunosprüfern, f Aufnakme von Darlebtn. PS 5) U-bertiagung bon Aktiéa. te Altionáre unserer Vese llschaft werden hterz E, einzelah E esel. den 1. März 1

[Haf Zl ftdberiWts gund f ut S

le des

ußfafsüng über

j \\Pt8ratq1

Dex Vorx ende ex Aisre de Ti

Umwandlung:

ihiben ger §

Blumenthal (Èaauover), den 2, Vtärz

ul Ned, V Véxs

des Dividendenscheines Nr. 6 zu erhebe

Sartoriu3-Werke A.-G. Göttingen,

Die in der Beneralversammklung Lom 94. F:br-ar 1929 bes#lofs-ne, mit S 9% fofòrt zu zahlende Dividende it Ht d:m Baukhaise §. F

[123409!

Landwirtshaftlihe Maschinenfabrik EisenaH Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer 5-elsch1ft werckck- ht-rckurch zu der am

Freitag, den 26. März 1920, Nachmittags 2 Uhr,

[122940] [des Divide Göttiugen, gegen RiEtabe

Atatiwig &

im B afgebäade des Bankhauses A. Falkendnrger, Berlia, Taabênstraße 16/18,

statifindenden ordentlichen Generalversammluug

ergebenst eing:ladeu. Tagesordnung:

1) Beschistberißt bes Borstznds üder das Geshäftejizhr 1919, Vor- leguug r DAds net BGewian- und Vezrlustzxehanang per 31. De- iember 191

2) Beschlußfassung über die Benehmigung der Bilanz, Verwendung des Reingewinns und Eatlastung des Auftihtèrats und Vorstands.

3) E-böhüug des Altiénkapitals.

4) W15l zum KufstFtisrat.

5) Statutenäaderung.

Die Atitoaärs, bie 1n der Beneralversammlung ihr StimmreSt ausüben well“n, hahen spät-steus am 2, Tage vor ver Versammlung bet unsecer Gesellshaft oder bei etner der nahstehenden Stellen, nämli:

Bankhaus A Falkeubarger, Berlin, Taubeastraße 16/18, Dresdn Vank Zw-iaitzile Lisenach, Vagl fz Thâriagen Zweigstells Ellenac entweder lhre Aftten 412 hiateilegea odee den Nachwozig ga êEcbringen, daß si: ihre Aktien bet einem Botar hinterlegt haben.

Eisena, den 3, März 1920.

Der Vorstand. B. Hartwig.

Hansa Aktiengesellschaft für Warenverkehr zu Breslau.

Die Aktionäre unserer Gesellshaäft werden hierdurh zu der’ anm 27. März 1920, Mittags 12 Uhr, m Sitzungszimmer des Bank use4 Eich5oen & Co. zu Brig ftatifi denden ordenilihen Generalverfammlung

Die Tagesorbunng umfaßt aemäß § 24 ver Saßit9gtn folgen: Pankte :

1) R'hHenshgfiszert@t nei Vortand? sow'e Vorlage der Bilanz und ‘der Seconde Wo V [u stcechnu1ng üb r 2s vniflofeae Be ¡chiftsjahe und Berlt 8 Aufzchtsrats übr deren P. ung.

2) Beschluß'ass1'g übec ite G-nchmigung der Bilazz sowi? der Vewfan- und Ve4uitrehnung, über Entlastung des Vorskänds und Autsihtikats sowie üher bie Verwendung des Reingewluns.

8) Sugung8änderung der SS L (Firmenfnderungy 11 und 16 (Zulaininen- sezuag des. Aufächtargis), 17 und 18 (Abäuzexungen der Vorffähhs- befugvi}2), 19 (Aäaderuna der Hinterl®Zungkfrift), 31 (Ntu: ua der Bezüge deg Autfittsrats).

4) Wahlea p21 Aufsitirat.

5) Eoecntuelle Anträge.

Di-j nigen Aktionäre, Ike an der Generalv!rsammulung telluehmen woller,

1% ‘des GBis-lliha:täve-tra;s ein Nummernverzelchots L zvr buiter cgeg)

{122600}

eingeladen,

T-ilnahe beitimmten Aktien und diese selbsi oder darübes" lauteade

! tac bei fe u»*serce Wesel hafsfaie in Breslan, iht orn & Fo. in Bros. Battanazp anf fär Deutichzlaud in Beelin, S. Œliielbaum in Justexrdurg ipätesters 8 T'agje vóöx ber Veriammulung niederzulegen und si beim Eintritt in die V-rsamml m4 über dde ortolgt« N'ederlegung auszuwtifen.

Bresiau, den 1. März 192). Dee Auffi®zisrat derx

Hausa Altiengesellschaft für Maren eei

[122153] : Die Herren Aktionäre unserex GesellsHast laden wir hiermit zur dreiundvierzigsten oxdenilihemn Generalveriammlung

Domnuer2tag, den 25. März 1920, Nachmittags 4 Uhr, in unsere Geschäftscäume, Sahnitr. 2/16, bter selb ein. Tagesorduung : : 1) Geschäftéberiht per 1919, Seuchmizung der Bisarz sowte Gewinnverteilu: Ag 2) E: teilung ‘der Guelastung des Voistinds und des A.ssichtérats. 3) Wabl eines Büch-rrevisors,

Zar Tetfnahme an der Penera!nersamm?ung sind nux di-fentgen Akt?onäre herechti,t, weide bre Aftten nehst Nummernverz-ichnis Pfe eimlchlie li heu 21. März 1920 Nachmittags 4 Uhr, ‘ta dem Ees/islokal bér Gesellschaf: Jhnste. 2/16, hinterlegt hah:u. Fo: gulare herzu, siad bei ‘urs fostcplos zu haben,

Die Jahresbilanz, die G-winn- und Verlustre Hn-ug sowte dèr den Vermözenkstand und! dte Verhältnisse unserex Gesell! Gafl ‘betreffende Ge! Fer P fegen tn uñisexem Ges{äftslokal zur Einficht der Akttouäre aus.”

Breêlau, den 28. Febtuar 1990 Der Aussih'srat des

Breslauer Lagerhaus.

Or. Han cke.

auf

JFahresrehnung und

[122532] Sagebiel’8 Etablissement A. G.,, Hamburg.

Dreiundvierzigste ordentliche So uSci iat; lnng im Lokale der Gesellschast, E am Mittwoch, den 24. März 1920, AAPwiguga s Uhr.

Tagesordnun 1) Vorlage des Jahresberichts, ter Vilanz, Gewinn: und Verlustrehnung. 2) Erteilung der Entlastung für den Berend. und den Aufsichtsrat. :

3) Wahlen.

Stimmkarten sind mindestens 3 Tage vor der General- versammlung gegen Vorzeigen der Aktien bei den Notaren Yrés, Bartels, Dc. von Sydow, Dc, Rems und Dc. Raijen, gr. Bäder straße 13, entgegenzunehmen.

: Hamburg, den 1. März 1920. Der Vorstaud.

zu ter am 2. März

i Generalvezsammlung das Slimmrecht aus-

Dede

4 vungstachen. a ote, Berlust- und Fundsachen, ZusleTlrezgen u. bergi fe, Verpachtungen, STRRERER 16.

tung 2c. von W

5. Pemaanditgesellshafien auf Altien u. Attléageselhhüsltn

Vierte Beilage

?ommanditgesell ¿zu aus Aktien u. ftieraeeldaftn

u G ber des Verluft von Wertpapieren befin- de h ausfschließli Ug Unter-

/ abteilung FE [123421] Linaner-Werke Wi Ziltiergrfelischaft inDresden.

Eini: abenh. D: ST. Märxg 1920, Mitt-g8 12 Uher, ordentliche Gene- ¿niveciaumzhaug ber Aftionäre im Sigunasfaele E SHOR O, Dresden, König | Iodenrfig, 3

Tege8zrdueeugte 1) G:a'tog des Zahresberichts. 2) Beizsußsassurg üker die Bllanz nebsi ewinn uud Verlustrehaung für 191 9 ia über die Verteilung des inatrgewinug, 3) Œat?'afu ng des Vorstands und des Aufi! 3rate,

Zur Telivahm2e an cmmluzg Fed Rings 2 Aktionäre be- reG!tgt, wide ihre Mltien spätefiers

% Fæge vorx be Bezfammlung bei der [S 22

Pfe hcer Geselsaft, Dresden, Notfzacrfèr. 2/4, over bet der Dreddaucr Bauk in Dreéden bezw. Verlin oder dei der Deter Bauk in Drcsden deztv. Berlin Hinterkegt odir ti:, mit derselven Frist bet dex Kasse der Gesell- Dat eine Ves@elinigurg darüber ein- ac:ciht Haben, dsß sie dfe Astlen bei einem deuten Notar hinterlegt haben. er Auffihitrat. §5 E Popper, Vorsitender.

t1234 Vere eini igte Werkstätten für“Kunst

im Handwerk -A.-G. Eink: aburg ¿ur ÆXLTO, ordentlichen Ven Reruiversewmiuera am Sreitag, 122 1 Cla ia BaEe V bre, tet SlBungssfaal der oxalbz2rï, N G. a. A., Bremen.

Tageoorduinaz

Botïage der Abrechnuvg und des

Ber!ch:3 für das Ges@äfislahr 1919.

2) Beschiußse ssfung Über die Wewinn- vrrieil usg und En1lastung dcs Auf- F vierats und des Vorstands.

3) Aenterurg des § 19 Absay 3 des Sesebschefivzatrags (Berestigung d25 Hufiiht9rats, Ausschüfse zwecks felSfiänbîger Belegung besondezer Obi tegenbriten au biloen)., ahlen ka den AuffickÆtsrat.

‘Slimufertea find gemöß § 21 des

Staiuts vis zum 23. März 1920 bei ver Dentsésen Natioaalbóank F. G. ú. 1, in Bremen ¿u lösen. Wremen. den 2. März 1920. Der Luffsicht8vrat. Dtto 8lohr, orsizender.

[12450 4! Nortiand-Cementfabrik „O e Aktiengesellschaft

u Hannover. Die od, Elktionäre werden bierdur L920, Vor- mi'tass L 152, zu Berlin Wr, Behrens ftraße 63, fatifindenden ordentlichen G-neraiverianmiung eingeladen. TageLordaung 2

N

T T4

1) Verlage des Geshäjtsberi@ts, der | V \t- | zustehenden St!mmcnzahl,

mea rebst Vewina- und Verlu reSnuog 2) Bes lußfa ung üdér die GBenehm uet e unnd der Genu as ‘[ufire®nunag Y 3) Des lubfasiung über die Gewinu- unge 4) f fes V qu des Vorstands und Auf- ra H} Köäeverutig des § 3 des Statuts. 6) Zulfihtsratswahlen. Diesentgen Aktionäre, welGe in der

üben tollen, R Qs “ibiaas spätestens 9 22. März bei der Gase ms Gesens{aft in Miabuirg odex bei tem Bankhause S. Bleichröder in Wexlie oder bei der B2zgish-Märkischen Vauk, Filiale vex Siberfeld, zu hin terleaen. ün Sielle der Akilen können au Hinterlegung3scheine der Reichsbank oder einé Szntichen Notars hinterle E SEBRever, tes 4. März 1 “Dex Auffichtsrat der

der Generalver,

eatschen Vauk, |

(123407) Actien Gesellschaft der Weiler-

barer Hütte. ordenuiliche Generalvetsanm- lung der Aktion&e fiadet Dona deu 29, März 1920, um Pl x Mittags ta Walerkad ftatt. Tages85oxbuung 1 1) A Aufsichtsrats und des 9x 2) Dia und evertl. Genehmigung der Bikanz. D Neuwahl des AuffiStsrats. Verschiedene Mitteilunaen. Dex Delesitrte bes Vorsiands3, E ui. S2ryais.

[123068] Oberschlesische Eisenbahn.

Bedarfs-Aktien-Geseuschast. Die diesjährige ozdeutièicce Geueral- vexesammluag unserer GesellsYafi findet am Moutsg, den O9, Nes d. Is. Nachmittags 5 Uz. ia Breslan im Gej iben des Selesiseten Bank- vereins, Fi e der Deutschen Bank, Albzechiftraße, fl Diejenigen Herren Aktioräre, die in dieser Generalversammlung fiimmen oder ae fielen wollen, müssea geme

unserer Dapuna FPReTenE am 22. Mäxz cr. vei den nachfichenden Olulertegüngsstelan, s entweder

in Frieden 3hütte oder in Gleiwig bei den Gese imatalalen odex n Breslau: bei dec Bauk ir Haudel uud Ju- dustrie, Filiale Breslan vorm. Bre3lauerx Disc9vrto-Vank, bei dem Scedlefishen DVanukvereixn, Filiale der Deutsheu Vauk,

in Vevriinz

bei dexr Deutsczen Wauk, bei der E für Daudel und Ju-

E Vommorz- nud Discouto-

nB, bet der Nat:oxzald2nuk fie Dent. bei Hen i Gieres Se3-g Fzombexg

bei ven . Dee ck So., Herten Jui T Ee:

bet der Deutschen E aub, Filiale Fraxxk- bei der Filiale do Vank“ lie. Feudel

und Fudaßri wäßrênd der bet diefen DinletlgeuanaEen üblihen Sesäftsfiunden : a, cia doppelt oufgefertigties arithmetis gzordnetes Em R BRA, der zur Teiiahite bestimmten Aktien

b, ihre Artie oder bie darliber lautenden Hinter: eouegliGeine der Reichsbank oder dex Bank des Berlincr Kafsen- ae hinterlegen und bis zur Be« L uxg der Generalversammlung dort

a

| Dem Er Prbueuis di b kann au dur tti

Hinteriegung der en auf Koften des lutezlegers bei etnem deutsGen Notar urd Ginrzeichang des von deim au stellten Fe ler legun ges Meins oel Sa: ellschaft genügt wer n wöbe}t n Hinter: legungsshein die Bemerlung entkalten muß, daß die Herausgabe der Ukti-n nur pat NRü@gabe tes Scelus er ersolgen darf. Gin Verzeichnis über die hinterlegten Akticn wixd von der Vuberlegun glle vollzogen und, mit vem Vermerk. üder die Stimmenzahl des betrefznden Akijonärs versehen, diesem urter und dient ihm als Lecitimalion zum Etatritt ta die ersammlung und zura Nachweise der ihm

‘Tageéorduuna 3:

1) Erstattung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtsrats über die Verhältnisse der Vet elan und die SAEE 2 des Ses aue 1919.

Beschlußfafsung über di Cn s gupg der Bilariz und ne n ewlrn- und Berlustrenuün: das Ge- [Guftctabe 1919; Brsluffa ug über

die Berwenduva des Reiagewinns vnd über die Guilasiung des Vor- stands und Auffichisrats.

2) Beichlußtafung üter Abänverung folgender Paragravphtn der Saÿung:

a, des § 7o, betreffend Numraern- zahl und Betrag der neuen Aktien;

b, des § 20, Nummer 1, 2, 3, 5 und 6, betreffend den Betrag der 92 nehmigungsp tigen MRechtshand- lungen des Vorstands;

C der §8 21 und 31 Nummer 3 þ,

rats. 5 Wablen zum Aufsichtsrat. 4) Wahl von NechGnungsrevisoren für1920, | b icden8ÿüite, im März 19820. Oberschlesisthe Eiseubabe-Vedarfs.

Portlaud Me T E S B engelensGal Otio Säweitzer, orsigender,

Aktien-SGcesel;s@aft. Der Auffichtsrat. «. Eugsn Landan, Vor

d anf den UuzeigenÞrci3 ein

betreffend die Bezüge des Aufßchis- Ak

11123505] Imperator-Mstozren-Werke

Aciien-Geselischost.

Unter Aufhebung des Termins der

e ur entts 4 Seneralversammlung am 11. März 1920 wird eine neue außer- orbcktline 0 GSexeralverfsanmlung an 29. Mäxz 19209 Hause der Darmstädter Bank, Derlia, @hinkelplay 1/4, anderautit, zu der die Aktionare biennit eingeladen werden. Tagetordanng1 1) Vorlegung Ber Bilanz “ind Gchawinn- und VerluftreSnung pro 1919 mit BeriSt de3 Vorstands und Aue Ahterats.

2) Bes!ußfafurg über die Genebmi- dung der anz uxd der G-winn- und VerlusireSuunç.

3) Sgralhung des Vorstands und Aufs

rats, 4) Wablen zum AussiYitrat, ck56) Beschlußfassung über G:rehmigung eines Vertrag2s, durch den das Ver- mögzen der Gesellichaft als Ganzes na § 304 H.G.-B,. unter Auss{lu der Liquidation verm Verband Gr Beritn beitragen rotrd. 6) Ver|ichiedenés, j O C NILIRau (Nord), deu

6. März l Tue Merffich:8rat, D+x. Albert Vögler.

{123190}

Bremer Tauwrerk- Fabrik A. G. vorm. E. H. Michelsen Grohn-Vegesa. Einladung zur aczraudzwauzia sten orbeutlichen erálverszamuliang am Sopvnaber:b, ben 27. März A920, LO Nhr Bzarmittegs, im Sitängtsaals ber Deuls@ßen Bank, Filiale Bremen.

Tagesordurtsg: :

E tblr und Rehaungg3abkagze. 2) Genebmwlguug dex Bilanz sowie der Sewina- und Verlufirecknung, De- {Mubseflung liber die Bewinnyertei- ung, Gutlasiung des Vorstands und des Aufsihisrats. -

3) Wabl ia den Aufä&Ghtiseät, 4) Erböhung des Ea dur Autçate von 250 Vorzuascktien. „Iusidleß des aefeblichen - Bezugs3-

Regelung ter den Vorzüugza?tionären iuflehenden Rehte. (6% .Vorzugs- dividende mit dem Nette auf Nacb- tahlung, 10 fajes Stimmrechi. Vor- ¿ugoroeise Befriedigung bet etner Auftssung dexr Gesellschaft).

Mas elaer Generalversammlung, in der “die Vorzugaaktionäre kten Stimmrccki haben, vcm 1. Januar 1930 ab mit !/¿ Mebrhel: Umwandlung der Vorzugsaktiea in ‘Stammaktien zu bes(lißen, die alsdaan den

tammaktionären zum Nennwerte anzubieten find :

5) Dic Sese0sckast übernimmt die Sonderabgaden, die auf die? Sale des Auffichtzrats gelegt find oder tin aunit gelegt werden,

6) Au|sihtsrat wid tas U seiner Mitte Auss§üsse bilden und ihnen elvzelne bliegen heiten oder einzelne .Ges(häfiskreise zur telbiländigen Erledigung zu über-

welsen. ? 7) Die. "Auffihteratemitgüdez müúüfsen

die deutsche Reihsangehörigkeit be-

8) Aenderungen det Gcselliciaftevertrags T Gemäßheit der BesGlüfse unter

Î A d (Atnder:ugen des Grunid- apitals).

8 2 Deuishe Stazatüangehörig- a des (euishe Strattange ris 13 Ge, des . Aufsichtsrats,

ALEST e zu bilden).

8 20 (Fehusates Slimmret der Yorzuz1gsaîtionäre). §25 (Neck®t der Generalversamm Tung, vom 1, Januar 1930 ab obne Stitumreht der Vorzug3aktionäre Umwandlung der Borlagbaltien in Stammalktien zu bes@lizßen).

29 (69/0 Vorzugsdividende, Ueber- nahme der Sonderabg mae des ili datin durch die Ge-

§ 30 ‘(Vorzugtweisa Berüdcsidh- |

tigung ber Vorzugsaktionäre bet Auf- lösung der Gefell|chaft). Stimmberechtigt Nud N nue die Aktionäre, die \pätesiczs am Märxg ihre tien oder einen Bepotsbetn über binter- L v DLiIta Bente Viel cu Va Bremen, eien, L haben. , Het Bashdident “are Drs fu under, Voriger:

cueruugezushlag vou S0 v, S. erhoben.

V3rm. D3 Uhx. -

aben der Be- | G

zuin e en Reichsanzeiger und Preußif e Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, dea 5

| Öffentlicher Anzeiger.

Auzeigenpreis fär den Naunu: eiuer 5 gpaltenen Einheitszeile 1,50 46, Auferdem

d. Mârz

. Bankausweise.

[122937] i Brauerei Englisch Brunnen Elbing,

Bei der heutigen Aus!‘osaung unserer SypothefarauteilsWeine wurden fol- gende Nummern gezogen: -

à 4/0 Nr. 9 10 74 113 131 190M à 4h 1000,

Nr. 202 239 249 253 255 261 328 331 354 395 471 493 521 549 579 587 à 6 500,

à 44 9% ‘Me. 7 23 28 36 122 141 146 157 215 à & 500,

Nr. 235 281 286 415 443 458 466 467 485 493 à (4 360,

Die Auszahlung derse!ben erfolgt vom L. Jul! ce. ab dur die Oltbauk

berg i. Pr. gemäß § 8 der Fefiseßungen. E1öóing, 1. De 1920 Vestieyung VBrazrcezei Eni Bruuxen,

[123620]

Poppe & Wirth Aktien- gesellschaft zu Berlin,

Die Akticräre unsexer Gesells§Faft werden hiermit zu ter am Fæzitag, den 26. März 1920. Voruzittags 94 Uhr, tin Baan G: shäftelokale, GBertragudiea- straße 23, statifindenden ordentlichen Eenevalvostsainralung eingelazen,

TagerLordurzagt *

1) Borlegarg der Bilanz sowie -der Gewiun- und VzrlusireGnung, des Bericßis des Vortands und des Auf- ins für das abgelaufene Ge- ane un der Vorshllge über

VBerwerdung des Retngewinns,

2) Bes P la Be N über die Bilanz und

vnflofsene GBeichästzjabr und “iber die

Verwendung des e ewinus. E sSlußfassang über die Entiastung des Vorflands und des Auffitsrat8.

Q Ut attwas hl.

iejentgen E: welche an der Ves ueralverjammluna teilzunehmen wüns@en, haben lhre Aktien sbütcstens azu 2. Werk- tage vorx dex anveramnmtez Gezeral- Le Us Caen HDiaterizgung?7- und Versaumlungt«eg nicút mit- gecechurt) in den übliGen Geschäfte, skunden entw:her bei der Peselliscaft3- kasse oder bei tou Bavkhause Sardy & Ca3., G. m. - Verlin, Marks | d grafenftraße g6 Le det einem Notar, gemäß genaueren Beftimmunzen des arRgap 295 unseres Statuts zu hinter-

Berlin, den 4, März 1920. Der Aussicht8rat. Friz Andreae, Votsiyender.

(123651 S Siegener Bank für. Hondel und Gewerbe.

Wir beehren uns hiermit, die Aktionäre unserer Ge}-0schaft zu dez am Diznêstag, den 30. März, Nachmitiags 53 Uhr, in der Sesells%aft Grholung zu-Siegen ilait- ere fec)Luntzwavzigsten oxdeut- lichen Generalveriamminung einzuladen,

1) Vorkeguüs el Gesdüii eri@ts sewie ortegung e e 6w dor Bilanz und Sewinn» und Ver- lusltrenung für tas Jabre 1919, 2) Bes(lußf2fsuag über bie Geaezhmigung ér Bilanz und die Gzewinanpeiteltuug. 3) Gutlaftung des Vorstauds und Anf. tra i 6) Aenderung der Firma in „Siegener Bank” und enlspre@ende Äeadcrung 6) mo verta E 987 dg S nderung de es tatuts dabin, daß tie Gejellschaft auh durŸ 2 Proz2urtisten vertretea) werten Fann. 6) Keaderung des § 9 des Giatuts dahin, daß die Tanttiemesteuer von der Gesell]|chaft getragen wird.

* 7) Aeadérang des §10 s 3 dahin,

daß die Vollmz@htzn und Lecilimationt- urkanden für Vertreter Le Aktionären in der Generalversämumlung nicht s) Wrier A zu werdea brauen. Ergänzung3wahl ufsihtsrot. Bicroini Kkiiorà +5 uD wel@e an der eneralycrsammlung ‘teilnehmen wollen, werden genäß § 10 des Statuts exrsuckt, ihre Aktica spätusteuns am dritten erttage vux bem Senzeralversamnm- tp TAlieRI E bett raa e R t rend der Ges@äftsftunden b-i dem Voräüaud, bei der Douiscüen Vauk in Verlin, der | in Vergis@- Märkischen E Filiale dexr Deutscheu Bazk Elóexfeld oder bet einem Notar zu Mal ET igen Siegen, ven 5. März 1920. Siegener Bauk flix Handel unb Gewerbe.

Der AufsiŸÿtsrat. Kommerzienrat,

“1 Drasler, Geheimer

A

E

6. Erwerbs- und Virtschaftögenoffen) ossensaften._ 7. Niederlaffung 2c 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Borfcrrung.

10. Verschiedene. Bekanntmachungen.

für Sardel und Gewerbe in Kbaigs-.

Gamxian- uyd Vailuïftrehnung für das f

DED Es

11. Privatanzeig

L 7 Ee L A R T

[123039] : Cokomotivfabrik Araufi &Comp.;

Aktiengese!!shaft in Müuthen. Die Aktionäre unserer Sese] 1E

werden bierdur m der Samstag,

27. M 1920, V ads

10 Ußr, im Siku ungtsaal des B.Noiariaäts München 11, Neukßau lerue /TL, fiatt.

findendea ausie:ozdentlihen SGenerál-

Vert EMEBIE d o o n

I. Bes&l pas e een die vorbebaltli beh8:dlider Genehmigung her mende Erböbung dea Grund ena um 3,1 Millionen Mark turch-Aus- gabe von 3100 Inhaberaktien jer le «6 10C0 unter Ausfluß tes reckchts der Aktionäre sowie Besi M faffung über die Einzelheiten: der Akticnaus1zabe.

II. BVesélußfasung über Auesgahe tion „bis 2 Millionea N co den haber . lautender Teilsh bung-n. Zetipunkt und Moda der Ausgabe werden durxh AufsiSks- rat und Vocsiand- festgesezt. -

ITT. Grzämzung und Adänderang bes Ge- sall)chaftsvertrags: O 2

8 4. Nithtigitellung des u Kyuane dar Sau Beschlu Skreivung dea Absatzes 2. p fol lauen: Die H Senerakversammlur wfkrd O Monaten nach blauf be jabres abgehalten. - Fei Z Sei n et aan i a Ung: e Iu gewährt 5 Slimmey, iede He 4 #6 20c0,— gewährt 2 nten Ene Akitle zu 1000,— ew hrt 1 Stimme. Fie Auzüb usw. § 18 Absay 1 erhält folgt Ene Fafsuug: Der Au sihisrat aus drei bis neun WMitaltederr. L U E gel g er Au erm inzelnen Mitgliedern des Vorstan fands die Befugnis zu erteilen, : die Giseli- fS2ft allein zu vertreten. IV. Wentbmigung des Rücktritis von Auf- Htsratzmitgaliedern. E

V. Neuwahlen in den. Auffi@iorat. f

Wir verweisen auf Aitikel 13 des: G--

seus@aïtverira wonach ti: Ausû

des Stimwrei 8 voravtseut, baß:

e sich über thren Aktienbesiu - bei er Gesellsaft auIwetisen und das Fu

mernveczeldnis hierüber, mit ihrer. Un

\chrift v:rseben, deporteren.

meldung bat în der Weise zu erfotgen,. ‘daß

¿wischen itr undder Veneralversamiz-

innez drei Woent2g e in Mitte liegen. eun.

D1s8 Stimmrecht ift Veriönlid drs deo

verfügungsfähigen Aktiouär oter ps 10 dle

vertrags äßitz oder gesell

weliung des Vermögens m 2

Berechtigten oder E einer

mägßtigten augzuüber.

fordern Leh ibrer Sa iiekeit p

Form und bleiben in Verwabrun

Gesellschast. Die R R

geseßlih zur Die verixagemihig oker

Aktionärs Bere@tigten haben ih; übr

diese Berehtigung auszuweisen.

Münden, den 28, iaans 920);

Vereinigte Glataf A.-G6. Elberfeld.“

Die Aliionäre unserer Gesel werden hierdurh zur ot ck neralversammlunz auf den 27, März 1926, Vor LL1 Uhr, in das ? BeiGäitélokal Elbe Auers E 0 Wpr L as D: ordui ungs: de 1) Vorkaze Unn Bene mi as das Gs \chäftsderichts und de Gewinn- und Verluftrechnung : “per 31. Dezember 1919, 2) Setloftana des Aujsichtkrats- und? ‘das 3) aaten über Verwendung bes Wehlèn fihtsrat. E Din find die At nätè, welhe ie chet “Aktien oper Hinterlegun heine der ReiHébank oder cines 9ptaz gemtß Sag 22 déc Statuten L Tage vor deu L Tone der

de: azd der Ge

beeid der Demisin B d ‘in Bee, der Bauk U Ua Lothringen in L Beers i , oder dem Bankhaus V i

«i So. in Werliu- Wee. binter 2gen. L

See ee