1920 / 56 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

m8, Jul 1 910 vor dem Standesbeamten in K.b'eny geYossene Ehe zwisden den Paitetea zu !<eiden und dem Beklagten die Kosten des Verfahrens aufzuerlegen. Die Klägerin ladet dea Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nech! 8firr its vor die 2. Zivilkammer des Landgerits in Koblenz auf den 4, Msi 1920, Vozmini2gs D Uhr, mit der Auf- fo:derung, einex bet dem get:aSten De- cit ugeziassenen Änwalt zu bestellen. Zum Zwi>k- der öffentl.<h n Zustellung wtrd dieser Ausj¡ug der Kl ge vekanntgema>t. Kob'enz, den 24, Februar 1920.

_Sqmidt, Serihtsichce.ber des xandgerihts.

[123405] j Der Kaufmann Bruno Pinocy in Knurow (Kreis Rybnik, Oberschlesicn), Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt ‘Dr. Ftausmann in Heidelberg, flagt gegen den Kaufmann Ewald Czupck, früher in Heidelberg, jeßt an unbekannten ‘Orten, unter der Behauptung, daß der Beklagte aus Kauf ihm den Betrag von 2725 M nebst 5% Zinsen vom 8. 8. 1919 an schulde, mit dem Antrag auf Erlassung eines gegen Sicherheiübleistung für vor- läufig vellstrefbar zu erkläirendes Urteil dahin: Der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger den Betrag von 2725 M nebst 5 % Zinsen seit dèm 8. August 1919 zu bezahlen und die Kosten des Rechtsstreites g! tvagen. Der ‘Klläger ladet den Be- lagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die II. Civilkammer des Landgerichts zu Heidelberg auf: Sams8- tag, den 24. April 1920, Vorm. 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen An walt ju bestellen.

Heidelberg, den 2, März 1920. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

{123400] Oeffentliche Zuftellung. Der Schuhmachermeister Simon Spanner in Wolfsegg hat dur< Rechtsanwalt Bücherl in Landshut mit Sthriftsaß vom 15. Januar 1920 gegen den Schuhmacher Josef Spanner, zuleßt in Wolfsegg, nun unbekannten Aufenthalts, Klage wegen For- derung zum Landgerichte Landshut erhoben. Au mündlichen Verhandlung über diese

lage is Termin auf Samstag, den 1. Mai 1920, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. Hierzu wird der Beklagte Josef Spanner dur den klägerischen Vertreter mit der Aufforderung geladen, rechtzeitig einen bei dem Landgerichte Landshut zuge- lassenen Rechtsanwalt zu seiner Vertretung au bestellen. Der Anvalt des Klägers wird beantragen, zu erkennen: 1) Der Kläger hat die seit 1912 fälligen Leibgedingsraten zu entrichten und das Darlehen im Betrage von 377 M zurücfzuerstatten. 2) Der Be- klagte hat die Kosten des Rechtsstreites zu tragen. 3) Das Urteil wird event. gegen Sicherheitsleistung für vollstre>bar erklärt. Zum Zwede der dur< WGerichtsbes{luß vom 28. Februar 1920 bewilligten öffent- lichen Zustellung der Klage an Josef Sipanner wird dieser Klageauszug hiermit bekanntgemacht. 4

Landshut, den 3, März 1920.

Gerichtsschreiberei des Landgerichts Landshut.

[123401] Oeffentliche Zustellungen. D 1) E Ame Jacht-Club e. V. mit m Siß in Mün dur den Vorstand Hauptmann Wuelfert in Bierdorf am Ammersee, lebterer ver- treten dur ‘Rechtsanwalt Otto Franz in München, klagt gegen lden Schriftsteller Qaurence M. Gibson, früher in München, jeßt unbekanten Aufenthalts. unter der Behauptung, daß der Beklagte als Mitglied des Ammersoe-Jachtcluvs die sabungsgemäß fälligen [Mitgliederbeiträge bom 1. April 1917 bis 1, Oktober 1919 u insgesamt 180 4 schuldet, und beantragt, Bn eflagten zur Zahlung von 180 M nebst 4% Zins2n hieraus seit Klags- ellung zu vevurteilen und das Urteil ir vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der Beklagte wird hiermit zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits auf Dienstag, den 20. April 1920, Vormittags 9 Uhr, vor das Amts- rit, hier, Justizpalast, Zimmer Nr. 35/0, geladen. M 92) Die Firna Miller & Val, Greiß in München, Marimiliansplak 14, vertreten

burd Rechtsanwalt Dr. M. Reschreiter,

hier, Perusastraße 2, klagt ge den Grafen Franz Kagene>, frher in München, Briennerstr. 6, At unbekannten Aufenthalis, unter der Behauptung, daß derselbe der Klägerin laut Rechnung für im Jahre 1915 gelieferte Waren 101 57 S \{ulde, und beantraat, zu erkennen: I. Beklagter it \<uldia, an die Klägerin 101 X 57 S müglih 4% Zinsen hieraus ab Magszustelluna au bezablen. 1I. Beklagter hat die Kosten des echts: fireies zu tragen, baw. zu erstatten. Der

llagte wird hiermit zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits auf Mitt- woch, den 12. Mai 19286, Vor- mittags 9 Uhr, vor das eridt, Le Justizpalast, Zimmer Rr. 38/0, d&

München, den 3. März 1920. Gerichtsschreiberei des Amiégerichts, [123404] Oeffentliche Zuftelluïz.

Der Martin Krämer in Ueberruhr, Stein- bvinkstvaße 31 j »

hen, geseblih vertreten

nuar 1920 gegebenes Darlehn den Betrag von 100 4 schulde, mit dem Antrage, dur< vorläufig vollstre>fbares Urteil den Beklagten kostenpflichtig zur Zahlung von 100 MA neb)st 4% Zinsen seit dem 1. Februar 1920 an den Kläaer zu ver- urteilen.

Buv mündlichen Verhandlung des Nechts- streits wird der Beklagte vor das Amts- ericht, hier, auf ven 6, Mai 192909, Z3ormittags 914 Uhr, geladen, Steele, den 21. Februar 1920.

Der Gerichtéschreiber des Amtsgerichts.

9) Verkäufe, Berpachtungen, Ber- dingungen 2.

{123922} Verdingung

von 3000 m Pa>Œleinwaud. -65 000 m Scheuzrleiuwand, 70000 kg weißer und 600000 kg bunter Puúbwolle. 57 000 kg Buylaeppzun, 2500 Stüd Pnútled-zzu und 76000 Stü>k Put- tüchex für die Eisenbabndirekticnsbezirke Côln, Elberfeld, Efsev, Frankfurt a. M., Ma!nz und Saarbrüdken.

Die Verdiuguvgsnuterlagen l'önnen bei unserer S$ausverwaltun4, Kaiser Friedri$-Ufer 3, hi-rselbst eingesehen, au von ihr gegen vortofcete Einsendung von 2 4 ia bar (aicßht in Vriefmarkez) bezogen weiden.

Gie Angebote sind, verßegelt und mit der Aufschrift : „Angebot: anf Lieferung vonx Vackleinwand usw.“ versehen, bis zum 23, März 1920, Vorunttags 10} Uhr, dem Zeiipunkte der Eröffnung, porto- und bestellgeldfret an uns einzu“ reien.

Ende dex Zus<hla4s8frit 13. April 1920, Nachzmiitazs 6 Uhr.

Eöla, im Februar 1929.

ESiseubahnubirektion.

4) Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Die Beklanutmachungew übex dex Verlust von Wertpapiere#@ befi-

den Nh ansschließlich in Unterx- abteilung D. [123446] E

Wolferbät(elee Stabiauleihe vom Jahre 1#89. : Die Tilgung für 1. März 1920 durd Auksuf erfolgt. Woifenbüttel, den 1. März 1920, Dex Rat der Stadt. Evyfert h.

{123447}

In diescm Jahre findet cine Au®- losuvg voux 33 proz. Schuldbrtefeu dex Stadtkasse zu Ohrdruf aus dem Fabre US8S nicht stait.

Ohrdruf, den 3. März 1920.

Der Stadctxzat. Rötter.

[123047] BerauntmaLuva 1920 Ne. 48. Im Wege des freihändigen RüæÆkaufs sind folgende S@Suldverschreibungen der diegseitizen {täditshen Anleihen getilgt worden :

Lit. V Nr. 158 179 353 395/7 399, 7/1000

Lit. D Nr. 632 645 651 768 779 790, 6/300 i é 18 Nr. 851 853 879 881

DHolzurinte8, de 24. Februar 1320. Der "G der Stadt. eep.

{123013: Vel'anntutachuug.

Nah Vorschrift des Tilgung? pkans sind zur Ginzichung im Rechnungejahre 1220 ausaelost wordcn :

Von den auf Grund des Privilegiums vom 16. Okiober 1889/17. Septernher 1891

jagt au?gefertigtzn, zufolze Order vom 3. Ok-

tober 1830 auf F 0/9 herabaeseßten Uu-

E eo Rechtsanwalt Dr. Fist in Steele,

gogen Paul Sovka, früher in Ueberruhr, iße, tebt’ umbelannten

lAuösgabe VIV, die Nummern;

baß ihm ber Belagke fir elf äm 25. Ja: 5

Anleih- no#x L889. t Nr. 189, 1/1000 000 Nr 246 249—251 253— 257 299 bis 300, 11/500 5500 Ni. 351 362 376 412 420 485 489 536— 543 548 - 549 555—556 589 591, 21/300 Nr 612 676 706 717—719, 6/209 N 1200 14/000 Arleih?z von 1896. Lit. A Nr. 35, 1/8000 3 000 Lit. V N-. 75/6, 2/1000 2 000 Lit, C Nr. 144, 1/500 500 Lir. D Nr. 190 195 205, 3/300 : Lit. Æ Nr. 231, 1/200 _____200 6 600 Auleiß- vox L901, Lit. A Nr. 42, 1/2000 2 000

7 000

Lit. © Nr. 459 518 596, 3/500 1 500

00 | Setzangen 1

Lic. K 888 908 979 997/8, 9/200 1 808 14 100

Buhslab2 A 52: L000 4:

11 14 51 108 124 138 154 168 179 216 282 288 324 341 371 406 442 47 631 632 727 765 867 881 915 983.

MWVachsiab2 8 Frier #99 -#:

S7 8962 95 102 116 153 171 225 928 240 303 382 446 459 482 483 488 575 623 677 693 884 893 945 975 976 906 1103 1111 1118 1124 TUOL 1247 1261 1292 1301 1334 1336 1445 1449 1450 1454 1515 1552 1565 1567 1619 1656 1946 1966 1398.

Di: Inhaber werden M, die ausgeloste- ÄnlcthesGrize nebsi den nah dem 1. Oltober 1920 fällig werdenden Zinss@einen und den herz gehörigen Zim schetaanwelfungen vom L, Dftober 1920 as unter Beacitung der Be- flim:zungen der Veror-nung üder Mafi- rchmen gegen die Kapiko!flu@t vom 24. November 1919 dur< Bermittiuvg einer Barkanitaït, Sparkaffe uns dergl. bei der Statthzuvytkafe Neukölln, Berliner Stcaßie 63. eivzureißen und den Nenntwwoett der Anleihes@elue dafür in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1820 höit die Nerztnsung der ausgelof:en Aalcihes<etue auf. Für fehlende Zintscheine wird deren Wertbetrag vom Kapttal abgezogen. Nen!öllu, dn 1. März 1920,

Der Magistrat.

5) Kommanditgeseil- chaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Die Vekanntirachungen über derx

Verluft von Wertvapieren befiu-

den sich auss\chließli<h in Unter: abteilung 2.

El S

[123642] Cufa Arenbe Zuekerþlanutagen __ VitieugeseL\s@saft.

Dur Beschivß der außzrordentlichen Generalverxammlung vom 1. März 1920 ift die Gesels>aft aufgclö#t worden. Gemäß $ 297 H.-G.-G. fordern wir die Bläubiger der Gesells@haft hiecmit auf, th2e Arsprü>e bei der Geielshast in Bremen, Alttnvall 6, anzumelden.

Die Liquidatoreuz S. Gildemeister. A. SGnelle,

123644] Müäürkisches Elektriziiäts-Werk Aktiengesellschaft, Berlin.

Hterdwui<W teilen wotr talt, baß Here Direktor Zauber, Zü:tW, uad Herr Direkior Hen: pel, Berlin, our< Tod 6us unserem Au fficütsvtat ausgeshteoen find.

Weuliu, den 1, 3. 1920.

Märkisehes Elz+ktzeicitäts8werkl Attieagefen\:Haft. (Untersriften.)

[1 24061)

F. Wulf Aktiengesellschaft, Werl i/Westf.

Die elste ordentlice G2vuepalvers- sammlung unsexer Gesellsh«ft findet stait am Fxeitag, den 26. März 1920, Na&mittags 4 Uhx, in den Näumen der Neichsmonopolverwoitung für Branniwein zu Berlin W. 9, S< lingstr 14/15. Die Herren Aktionäre wexden hierzu ergebenst eingeladen.

DSgEE0LF Nt 24 1) Vorlegung des Desäfttberibts und des Jahretak\#lufses für 1919. 2) Beschlußfafsung über die Bilanz und Deni und Verlusire&nuug für 3) Erteilung der Entlastung an den Borsta1d und AutsiZisrat. 5 AuffiYiératswahken. b) Soßungcsänterungen. $3 soll folgende Fassurg erhalien : Segeni?and des Unternehmeus kft Herstellung, Erwerb und Veräußerung yn Waren aller Art. Die GeseU- schaft ist bere$tigt, ih an auderen ges<äftlihen Unteruehmurgen zu be- teiligen, ste kan Zweignirderlassungen im Za-- und Auslande crridten. Fa 8 13 Rit II Ziffer s \cD an Stelle „# 4090" die Z2hl „# 10 000"

treten. Im & 22 soll Absaz T gestrizn werden.

Diejenigen Herren Aktionäre, welGhe an di_.jer Generalver‘ammlung teilnetmeu wol!?n, haber laut $ 17 Absatz 1 unsertr ihre Aktien (ohne Gewtnn- antet!sGeine und Erneuerurgs\Seir: e) tpätefiens am dritten Werktage vor dem Tage dere Geueralversamalung bei der Fasse unsrrex VeseUschaft in Werl i, Weftf. oder bei einrm deutschen Notar oder bei der Neiczsbaxk, der Denisheu Vank in Berlin odcr dexeu Zweiguiederlasunzen in Frauntfuart a. M., Cöiu oder S:bexfeld zu hinter-

legen.

Er falet die Hirter?ezung nicht bei der SeseUsh2ftskafse in Werl, so ist dieser Stelle der Depotschein des betrefFer den tg ls mit Nummernv:trzeichuis ein- zusenden.

Wezl, ten 5. März 1920.

leihrs<einen dex Gemeinde Neuröllu, l

Dar Auffiézi8xat. Untu<ht, Vorsigender.

unsere Akticnäre geben roir, um jeden f Zweifel ausiusSließen, uo& bekannt, daß! au>< die Inhaber von Stücken zu 600 auf 2009 4 alte Attien eine neue Aktte zu 1900 „4 beztehen können. Der Aus- glei ber fi eraebznden Spiyen wird dur die Anmeldest-Uen vermittelt. Wevlin, den 4. tär; 1920.

Ludw. Loewe & Co. Vctieugeselscsft.

[123641] Sen: 8 244 H.-G.-B. maten wir hierbur< b:kannt, baß unser Auffichisrat#- mltgliey, Herr Freiherr Hans Werner von Tíele-Win>kler auf Vollrathsr1he aus vem Vuffichtérat ausgeschieden ist. tettowit, der 2 Märi 1920

für Bergbau

und Eilenhüttenbetrieb.

Dex Wo3orstaud. Williger.

{1236086} eneralversammlung der

New: York Hamburger

Gummi-Waaren Compagnie

em @TZonnabrud, den 27. Wäg 1920, 12 Uhr Mitt2683, m Büco des Herrn Dr. äntoine - F-ill, Adolphe- brüde Nr. 9. Tagesvrbnnungt L

1) Vorlage des Seschäftsberk<ts nebst

Gewinn- und Verlusire<hnung und

Bilanz pr. 31. Dezember 1919, | 2) &rteilung der Gotlastung an Auf-

sihtsrat und Vorstand. 3) Statutenmäßtlge Wahlen. Hamburg, den 3. März 1920,

, Dex Vorstand.

1123667}

Die dieglährige ordentliche Veneral- verfsammt!uig unserer Sesell schaft findet am Mit¿wo<, dru 24, Mä-7z 1920, Vormittags 9 Uhr, in dea Gesh(&t9- räumen der Kheinis{Gcn Pferde- und Vieh- VersŸerungs®-Gefellsaft a. G. zu Cöln, Gladbacherstr. 21/23, \tatt.

Tagesocrduung 1

1) Ges>äftzbziht, Rechnungslage und

ntlastung.

2) Wabl zum Auffihtsrat.

Dim, den 3. März 1920,

Ausfictsrat uud LDiealtion dex

Ryheinis<hen Rückversicherungs- Actien-Heselischaft.

{124312} Vogtländishe Credit-?nstalt üiltiengejeüsgzzaft.

Die Aktionäre der Voz„tiärdi\he: Credit, Anstalt Aktie-geiells<z\t werden hterdurch zu der am Dieustag, den 30. März 1920, Nachmiteags A Uhr, in Faltcn- nein ì. V. im Hotel „Pohlandt® siatt- fiadenden 14, oxdenutlihen Seuerxal- verfammlung eingeladen. Bezüglich der Teilnahme und Stiwmmb:rreHtigung ver- weisen wir auf $ 25 des Statuts und bemeziken, daß Afktioaâre, wel- der Ber- fammlung betwohnen und ibr Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien, ebenso wie die Ves@beiatgurg über Hirterlegung von Aktes, b:t einem deuten Notor, \pä- teiten3 am 3. Tage vor der Genera! versammlung, also bis einfecblicf!ich deu 27. März 1920, wöhrend der üblihen Ges@äftsfurden, und zwar

in Verliu b:i der Commerz, & Dix couto-Vauk,

in Leipzig bei der Commerz- > Ditcou!o-Bauk, Fitizle Leipzig,

in Chemuiß und Dresden deim Cheraaißer Vank-Verein

sowie an unjecren Kassen iu Falkeus stein, Píauez. Reècheubach, Udsorf, Muerkad, Leugeufeld, Oelouig, Manbueuk:r@en, Treuen, Zzuten- rod«, Bav Elser, Elleseld, Eiñer- berge, Kiiregertóal, Nodriviteh, Ro:hrnu- kfir<hen, S<höxe> zu hintzilegen hoben. TageLorduung:

1) Vortrag des Seschät16bérihis, der Bilavz und des vom Aufsi$Giarat zu erstattenden Bercichtt für 1919,

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Neingewir. ns.

3) BesGlußf<fFung über die Entlastung des Aatsichts:ats vnv des Vorstands

für bas fiefurg über 1919,

4) Beschlußfassung übzr eine Srhböhung des Gruntlapttale von 4000 000 auf M 10 000 (09 dur Ausgete von 6090 Inhaberaktien iu {e S 1000,

5) Beschlußfofsvng über die dur die Kapitalserhöhung bedingte Statuten- änderung unter $ 5 tex Sahtzurgerv, weer în Abiaß 1 künftig zu Lauten hat:

. Das Gtuxbkapttal der Gesellschaft beträat # 100C0000, eingeteilt in 10000 Stü>k auf den Inbaber lautende Akten zu je 6 1009.“

6) Beschlußfaffung über etne Echöhuvg der Auffichtsratabrzüge und die Ueber nabme dexr Tartiemesteucr durch die GeselsFaft sowie die hiciduc@ b: di-gte Abän>erung des $ 22 dec Saßtungen,

Î 7) Austichtsrat3waß[.

Salleaustein i. V., ben 3. Vêéärz 1820,

Kattowißer Actien - Gesellschaft:

"K E

(123895) 0123645] | Ludw. Loewe & Co, j Rheinische Baugesellsihast

Actiengesellschaft. in Liquidation, Köln. _

Zu ber VBezug8auffozdirang in! us e AREERGE d L c

1920 an nur dur den A. SErhaaffzausen- \<ez Bankverein A. G. Côtu, dem die Aktien behufs Adbsterapeiung éinzus

reich:n And.

@ öln, den 2. März 1929. Dor Liquidator 2 Cari Welid>er. [123657] Wickiug'sche Portlaud-Crement- und Waosserko18zwerke A. S, Múünstcr i/W.

Die Aklionäce unserer Gesellschaft laden wtr hiermit zur diesjäh-igen nxdett- liches Seneralverrfsammlteag auf Mon- tag, bea 29. März 1920, Wav- miitsg8 11 Uÿ=, in das Hotel „Der Fürstenhof“ in Münster i. W, ers geb2nst ein:

Tagesorduungt 1) Vorkage bes Ges$äftsberi@is uud des Nehnungsabs{lu}es für dax Zrhr 1919; Bes@&lußfafsung über Ginehuit- ung deziselden, Verwendung des MNetrgewinns und Gatlaslung der Verwaltung.

2) Wahlen zurn Aufß@terat.

Aktionäre, wele arn der Versammlung teilnehmen wolle, Haren three Aftten S am 2586. März da. Jrs.

2} anfexer Dauptafse ‘n ünster ì. W. oter den naigenannten Stellen zu hinterlegen, und zivar mit einem doppelten, na< Nummern geordueten ‘Verz2ihnis, woan eius als Legitimation zurüEgegeben wird:

1) Effexer C2cdit-Austalt und derez

9) Deutsche Baut, Beri

Deutsche Baut, BVeriin, 3) O#wabrücker Vau?, Oënabrü, 4) B:-c>kamzx Spax- uns Daxlehus8- fassenvercin e. S. ut. 1. S. ia Beckum L 2B.

Münster, den 5. März 1920, Wi>ktog'swe Boxrtland-C+ meut- uud Wafserkalkwerke.

Dev Vorfi4udD. N. ten Hompe k.

[123616]

Siegen-Solinger Gußflahl- Aktien-Verein, Solingen.

Die Herren Akitonäre unjerer HSesell- shaft laden wir biermit zu der au Mortag, den 29. März {£9SO, Vor- mittags he, tun unserem Vers waltungsgebäude in Solingen, Koiter- siraße 51, flatifindenden ordemit<es Gruersalversammlung ergevenit cin,

Tag2s0rbr ung

1) Vezriage des Seitäfisbeiitts und ver Bilanz nebst Wewinn- ut: WBexs [uftre<nung, -

2) Beschlußfassung übe: die Gznehmt- gung ter Bilanz und dex Dewinn- verteilung,

3) Ent’aflung des Vorstaads und des Aufsichtórats.

4) Bufsi>iaratswaßl.

Indem wir wegen der Teiknabwehere<- tigung auf den Art. 10 der Supungen verweisen, wona< die Hinterlegung vex Aktien bis jvütrsfens Moxatag, deu 22 März A920, erfolgt scin uuß, bemerken wie, daß dieselben auße 1m unserem Gelehöstslokal bet fo!genden Siellen hinterlegt werden können:

bei der Demis>en Baub, Seslin, und beren Zweigenkaltezn iu Elbe1feïd und Salingou,

bet der Siegzue? Bank für Paudel «& GSewezbe in Siege,

bei dein Bankhauje Osc2x Deimionn «& Lo. in Berlin, E

bet dem Varmer Bsoukbvezcin ina WVazrmen und SoliugEen-

Sceliagen, ben 3. März 1920,

Dex Verftaub. Dr.-Ing, Martin Theusnev.

[123688]

Neube>umer Porilaud - Cement- & Wasserkaglkwerke „,Boilern“ Akitien-Geseufaft, Ueuve>m>um.

Die Herren Aktionäre unserer Gescll4 saft werden hiemit zu der am Mon- tag, deu 29. März L920, Mittags 125 Uhr, im Hotel Ler Fürsterhof, Múügstex |, Westf, nattfiaterden zwölten ordentlichen Veneralversærritnut g tr gebenft eingeladen,

Tage8ordunnug ?

1) Vo-leg2 des Ges(äftsberichts unh des E für des Jahr 1912; Beschlußfassung über Gerehmi- gung derselben und Ertlastung der Yerwaltur g. ]

2) Wablen zum Aufsichtsrat.

3) Aufbeburg der bisherigen Sagungen u. Senebmkguuig von nien Sayungen.

Zur Teilnahme an dex iSeaeralve samm- lung und zur Sti-nmabgabe sind- na $ 24 des Statuts dijenigen Aktionäre berechttgt, welche ihre Aktien odex \latt derselbe» ven ber NetBsbank oder einem deutshzn Notar augesieVte Depotscheine fpötestzeus aut 25, März cr. Abends bet

dem Vhleneær Vanëtverein WU.-8., Eibíen i. Westf., oder

as EIOATE Ercdit: Auftali, Efseu, oter dexen Zweigausiulten oder

_der Seselischafts?asse in Neube>um hinierlegt haben.

Dex Varstaad d-e Vogtländischou j Cyedit: Austali Aktieugesellsciaft. Lange. Witschas,

Neubecäay1, den 3. Mäcz 1920, Der Vorxstaud. D. Liunemann.

zum Deutschen Neichsanzeiger und

.W G.

(WTK p Ä Lv Lr O l UntersuGungsfacen.

Z Aufgebote, Berlvst- und Furidsarben, ZusteCunges n. dergl Verdingungen 26

8. Beriäufe, Verpachtungen,

& Berlosung 2c. von Wertpapteren.

$. KommanditgesellsGaften auf Aktie u, Tftlengeseil aften

Dritte Beilage

Berlin, Sounabend, den 6. März

E —— L

———— e —————— E

js Î Î M Î Offentlicher Anzeiger. Anzetaerupreis für den Nanm eincr 5 gespaltenen Einheit3zeile 1,56 4,

wird anf den Anzeigenpreis ein Ea vos 80 v, H. do

O

. Bankausweise.

5) Kommanditgesell: schaften auf Aktien u. Ultiengesellschasten.

Die Vekanntmachnnge#x Über den Verlust von Wertpapieren befizn-

dew si< auss<ließli<h im Unter- |

__gteilung 2,

s [123647] _Dte am L. lpril und L, Juni L920 fälligen Zinsseine unserer Pfandbriefe werden vom 15. März und 15, Mai 2920 ab an nnserer Masse sowte anu pie f Joner bekanntgemaSten Stellen etn- gelöst,

Verlix, den 1. März 1920.

Preußische _Hhypolheken-Actien-Bank.

[123646]

Der am L, Apzil 1920 sälilge Zinsichein unserer Teiis(u!dverscrei- byngen wird vom Föüligfeitötage ab mit 12,30 eingelöst,

Bon den zum 2, Januar 1917 au8- geaen Teilsuldvershrewnegeu, deren Verzinsung mit dem 2. Januar 1917 etrgestellt wurde, ist die Nummer 2484 nc< nit eingeIBt.

Braunschweig-S<öninger

Eisenbahn-Actien-Gesellschaft. Dex Vorstand.

[122643] Vekanuimachung.

In ker Scneralvetsammlong unserer Gesellschaft vom 27. 2, 1920 wurde aa Sielle bes audsceidenden Bankters Geora ließ zu Berlin Herx Bavklex Frißz Caro zu Berlin efrstimmig dur< Zuruf ia den Auffichtsrat neu gewählt,

WBeerlin-Tempelhof den 2. März 1920

&rig Undree & Co. A. G. Berlin-Tempelhof.

Der Vortaud. E, Stökemann.

[124065] Aktiengesellschast Glashíïtten- werke Adlerhütten in Penzig

bei Görliß.

Die Herren Aktiouäre werden hierdur< zu der 24. ordentlichen Weueralver- fammliongauf Mittwoch, deu B März 1920, Mittags A2 Uher, tn dem Sitzungssaal des Bankhauses S. Bleich reper zu Berlin, Behrenstr. 63, ein- griaver.

Dee a

| Taarëordunn!gt

1) Bilanz nebst Gewiny- und Verlust- fonto per 31. Dezember 1919 sowte Bericht des Vorstands über das Se- \>&stejahr 1919 mit den Bemerkungen

_des Aufsichtôrats.

2) Gntlasting des Vorslands und bes Nufsichizrat#.

3) AufficditratswozhH[.

4) Aonverungen iv den Statutin:

$ 3 Absaß 1, wel@ex folgenden neutn Wortiaut erhalten fol: Das Grundkapita? der Gesellschaft beträgt M 2250 000,— und ist etngeteilt in 2250 auf den Ivhaber lautende Aktien zu je 1009 6 Nennwert.

S 7 Abtag 2b, welher folgenden Worilaut erbaltzn soll: Zur An- elung und Gatlassung von Beamter, beren Zahregetnkommen mehr als é 6000,— beträgt uvd zur Gr- böbung der Bezüge bereits ange- stellter Beamter über # 6000,— biraus fowte zur Bewilitgung von Tantiemen, Gratfikattonen und Pen- sionen an Beomte der Œetellschaft.

S 7 Absag 20, welcher folgenden Wortlaut erhzlten joll: Zu Bauten oder bauliGen Veränderungen sowte zum An- und Verkauf oon Betxtebs- masMGinev, vorausausgeseßzt, baß es i< im: einzelnen Falle "um# cines größere Summe aïs #6 10000 handett.

3 12: als lepter Say wird ange-

ügt: D'e Tautiemesteuer irägt die!Gesell- saft E

aft.

Die Hinterlegung dexr Aktien, bezügli deren auf $ 13 der Gesel Gaftoftutates bingewiesen wird, hat spätestens am Freitag, den 26, März 1920, bei der Gescelschastskafse in Penzig bei Görlis oder bei dem Bankhause S. Vileicrödex zu Bexiiw oder bet dem Bankbguse Dortteubtach >& Cie., 6. m. b. $., Stnttgart, vor S(luß der bet feder Stelle üblichen Geschäftsstunden zu exfolgen.

Stnitgart, den b. März 1920.

{123648] „Dierdur® maden wir bekannt, daß die diesjährige Tilgung von om. «4 7500 ¿2/0 Teilschnidv-xs<hreibunugen unserer Huleiße v. F. 1917 dur Rüdtauf 4 der Znletheb-dingungen) erfolgt ist. ite zur Tilgung gelangien Stücke tragen lte Nummern:

15 16 91 94 142 144 148 ju # 1000.

210 41 #4 900. s No uicht zux Einlösung Lorger rounmen sind

aus Verlosung 1918: Nr. 131 132 133 136 141 143 145 146 149 156 216 219 220 221 330 338,

ou Verlosung 1919: Nr. 80 151 319,

Costvigs drn 24, Februar 1920.

Dresdner S&nellpressen- Fobrik Aktiengesellschsst.,

Bräuer. Horn.

[124066] Meiacor-Da<h- und Fsolier- pappen-A.-G, Berlin.

Finsatung iur erdenil. Se-neralver- sæwmiung Mitiworcs, ben 21. Müärg #920, in den Nèvmen ber ese) Zaft,

Berltn W. 62, Kleijisir. 7, waqm 2 Uhr.

: Tagesor2uiag :

1) Bericht des Vorstands und Aufs

fiit6rais über tas 1. GesGäfttitabr vom 8, Dfkiober bis 31. Viz mber 1919.

2) Entlastung des Vcrsiands und Auf- fiti3rais.

3) Grfödvung ves Aktienkapitals von e16 300 000 auf «6 1000 C00. Fest- sekung dec Ausgaben- und Bezugs- bedingungen,

4) Aeuderung des $ 4 ber Satzungen

als Folge vorstehenden Antrags,

5) Neuwahl uad Erweiterung des Auf- fidhttrais,

Die Afltionäre, die an dex Geéneral-

versammlung teilnehmen woller, haben

na F 18 Les Gesellichaftestatuis ihre

Altten oder Hinterlegungsfcheine - der

Meich#8bank oder eines deut]|Gen Notars

bis späteslens 26. März b-t der Gesell-

saft einzureiden, Die Hinterlegung4s- scheine müssen die Nummern der dinter- leoten Aktien enthalten.

Berliæ, den 5. Viäiz 1920,

Dex WVaorsianv. Kühne. Fan 1.

[123498) Handelsbank Aktiengesellschaft vormals Berliner Vieh-

commissions- und Wechsel-Bank.

Die Herren Akttoväre un}erer Gesell-

schaft werden hierdurŸ zu deram Doaners-

tag, den 25, März a. Ce., Nath- mittags 4 Uhr, im Metuerhause der

Berliner Flets<erinaung, Neue Srün-

straße 28, staitfiatreuden ozdentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tage#ordrung t

1) Vorlegung des Ges@ättäberihis, der Bilanz sorote der SWerwotnue und Bezrlust- re<nung für das Jahr 1919 seitens des Vorstands.

2) Bericht des Aufsichterats über die Prüfung des Nechnuungsabs<{luf cs. 3) Genehmigung der Vilanz sow!e der beantragten Verwendung des MNein-

cerwinns9.

4) Entlastung des für bas Ges>äste- jahr 1919 sätig gewesenen Worslands und Aussichtsrats.

5) Neuwahl vou: drei dem Turnus na< auss<eidendeu Aufsicitsratsmitgkledern auf die Dauer von drei Jahren. Eg scheiden aus die Herren Carl Helfert, Hermann Beust, Wilbelm Leny; dteseïben sind wieder wählbar.

Hinzuwahl von drei wetteren Äuf- i<htêratswitaliedern auf die Dauer von zwet Jahren.

Zu diesem Punkt verweisen wir auf

$ 12 unserer Statuten in der Fafsung

ves Beschlusses ber außerordentli@en Ge-

nevalyverfammlung vom 25. November 1919.

Der Geschäftsder!ht, die Bilanz jowie

¡je Seroinn- und Verlustrehnung liegen

vou 10. Piärz ab în unserem Kontor auf

dem Städtischen Schla, und Vtiehhof und in unseren Geschäftsräumen, König- firaße 34/36, zur Einsit füx unsere

Herren Aktionäre aus.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind nur diejenigen Personen

bere>tigt, die im Altienbu@ als Aktionäre verzei<net sind.

WBerliz, den 3. März 1920, Haunel8bauk Aktiengeses{zaft vormais Berliner Viebcowmissions- uxzd Wec<hsel-VauL.

Dex Vorstazd. Dito Voigt. Zilimer, Köhler.

1123671]

Sinalco-Aktiengesellj<ast,

Detmold.

statt. Der

¿ Unsere in Nr. 44 des Neichs-

anzeigers befanntgemachte Generalversammlung

findet infolge Verkaufs und Schließung

des Hotels Kaiserhof am

7. März, Vorn. 101/, UHr, in

Hotel Stadt Fraukfurt, Detmold,

Vorstand.

Carl Vogel.

123495]

Hildebrandt

Freitaa, den

ziromer ber

Holz- und Bau-Industrie Ernst

Aktiengeselischaft

Maldeuten-Königsberg/Pr.

Die Aktionäre werden biermtt zu ber

26. März 4920,

VWormiitags 107 Uhr, im Sttzunç8 Deutsh:n Bark Filiale König8berg in Königsberg Pr. stat! findens

dean oedentli*en Gezeralveztamu-

Imzg cingzlaner.

tuslre@nung

sihtérats. 5) Abänderuag

10: Berg

13: Neuw mitglizbern, 10: Absaß Ausfsicßtsrats, Aussichisrats, 17: Abänd Au!tsiGtarats, 19: Teilna ret in den

Abstimmung,

Aufsi>Stsrais3 Tantieme des gestellten,

flimmungen Liquidation d

balten:

sommlungen

6) Antrag auf Tapitals um

legt haben:

Allenstein, in

bei dem Bank tn

Danzig,

in

Für dex Aufsihtérat: Der Vorsißtnde: Max Doertenbach.

Dex Mieffichisrat. Cark Helfert, Vorsigenter.

ha s><midt & Co.,

bei der D de ei der feu es Elbing,

: Taegeorduung: 1) Vorlage des Ges@häftaberihis unh der Bilanz mit Wewinn- und. Ver-

1919.

2) Vesclußfafsuug über die Senebmigung , der Bilanz und Sewinuverteisura. 3) Cntlastung des Vorstands und Auf-

4) Wablen zum Aussitßtirat,

der Soßung, und zwar

der Paragraphen 2: Sbüuderung des Gegeufands bes Usternehmens,

tuna des Borstauds und

Bestellurg des Vorstands, 12: Besvgr is, au für ¡wei Pre- uristen, die GeielliSafi zu verireten,

abl von Aufsitsraté- 2: BeiGlußfähigkeit des

16: Aböänderuog der Bezüge des

erung der Befugnisse des

hme, Net und Stirim- Generalversammlungen

und Festseyung über die für Kapitals- erhöhungen und Statutenänderung er- forderlihen Mehrheiten,

20: Bestimmungen über die Art der

22: Wahlen des Aufsi@terats in der Generasversammlung,

23: Abänderung der Zett für die Auslage des Geshäftsbert>ts,

24: Grhöhung der Bezüge des

und Abänderung der Vorstands und bex Äv-

Forifall der $8 26 und 27, Bee

über die Auflösun d er Bes USeit 0

Der $ 19 \oll folgenden Zusay er- „Die Beshlüfse der Generalyer-

werden dur< einfadhe

Mehrheit ver bet der Bes>lußfaßurg vertretenen Stimmen gefaßi. ailt ax< für Kopitolteryöhungen, ebenso jür Abänderungen des Gefsell- s<astévertrags, für letztere sowett nicht durch das Geseß odex dag Statut eine arößere Mehrheit oder sonstige Er- fordernisse als unabänderliß vorge scrieben find.“

Dies

Erböhung des Aktien- t 650 000 unter Aus-

__s>luß des Bezugsrechts der Kktionäre. Zur Teilnahme au dex Generalver- | sawmlung sind tieseniaen ÄAktioräre bes re@tigt, welhe ihre Aktien oder Hinter- leoungs\hein etnes Notars darübex bis \pätesteus 23. März d. J ver folgenden Hinteelegung8jtellen binter«

in Königsberg : im Geschästslokal der Gesellschaft, bei der Deutschen Bauk Fitiale Königsberg, in Vlleusteint bei der Deutschen Vauk Zweigstelle

» bei einer

Verlinz

bei der Deutschen Vank,

use Schwarz, Eold- Danzig:

bet der Deuisheu Bauk Filiale

lbing 1 Bauk Zweigstelle

WMaldenatenz im Geschästslokal der Gesellschaft. Königsberg, Pr., den 4. März 1920. Der Vorfißeude des Anffsichtsxats G. Mat x.

[124076] Mewanische Bindfadenfabrik Oberathern.

Wir laden hierdur< un/ere- Herren Aktionäre zu der am Donneestag, deu 25, März 1920, Vormittags 9 Uhr, m unseren Geschäftsräumen zu Oberachein flaitfindenden 87. oxdentlien Baupt- versammlung ein.

Tagesoxduu4g2 1) Vie in $ 13 Ziffer 1—7 der Sagzungen vorgesehenen Gegeustände.

2) Grhöhung des Grundkapitals. Aus-

oabe von GrundsSuldbrfefen.

3) Aenderung der 88 3, 16 1.nd 26 der

Sagzunugen.

Wegen Stellvertretung verweisen wir auf die $8 8 und 9 der Satzungen. nl<t auf Nawen lautenden Aktien find späteßens drei Lage vor dex an- beranimten Versammlung bei der Rheinischen Kreditbank oder deren Filialen oder bei einem Notar oder beim Veorsiaud uuasexexr Gesesschafi voriuzelgeu.

Oberatdexu, den 3. März 1920,

Mectamis<e Vindfadenfsabrik e Obera®Herxu. {123904

Kaliwerke „Adolfs Glüd“ Ullien-Gesellschast.

VWierzehnte vrbeniliche Wenrraïver- [N BART E Moutag, den 29, März 1920, Nachmittags U2{ Uÿr. im Verroaïtungegebäude der Virection. ter Discovto-Gefelischaft, GerlinW.8, Behren- firaße 43/44.

I agesordnung?

1) Vorlage des Gesäftsberichis, der Bilanz nebst Gewtnn« und Verluît- re<nuvg für das Jadr 1919 sowte bes Prüfurgbert@ts des Aufsichiera!8.

2) Beshlußfafsunz üb:-r die Seuehmie gung bder Bilanz und die Exteilurg der Gntlastung an den Aufsichttraärx

_und den Vorftand,

33} Wablen zum Aufsichtsrat.

In dex Severalver!ammlung find dîe- jenigen Ktionäre stiimmbere<htigt, we!<e ihre Aktien oder einen von der Deutschen NeihSbank oder einem’ deuti@en Notar auXsiellten D: potscheia, sofern in letzterem die Nummern der Aktien aufgeführt find,

spätestexs3 am vieztez Werktage vor

dem Tage ver Meueralverfsaumlursg

bet der Seselschaft oder

be! dem A. Schasffhausen"s>ben Wanrver=in A.-BW., Cöln, oder dessen Niederlassungen odec

bei der Biveciion vex Diócouto- Gesellschaft, Vexlin, cd:r dereu Niederiafsungeü

hintezTegen und bis na< staitgehadtex

Bersammlung belaffen.

Lindwwevei (Pxov. Saunover), den

5, März 1920.

Dex Varsítaud.

(1240751 | Ö Eisenwerk G. Meurer, Aktien

geselis<ast, Cossebaude-Dresden.

Die Aktionäre unjerer Gesellschaft laden

wir zur K. oudenilichen Generuiver-

sammlung Dieuêëtag, den 30. März

A920, Nachuiitsgs 4 Uhr, im

Sigunatzimumer der Allgemeinen Deut-

{hen Creditanstalt, Abtetlung Dresden,

Scheffelstiaße 1 17, hierdurch ein.

Tagesorduuug :

1) Vorlegung des GBes>äjtsberichts, der Bilarz und Gewinn- uod Verlust- re<Gnung pro 1919 fowie Bericht des MAufsichisrats hierzu.

2) Bes@&lußfcafsung über diese Vorlagen. 3) Beschlußfaffung über die Entkaslung oes Vorstands und Auffichtsrats. Zur Teilnahme ist jeder Afitonär bes- rechtigt. Diejenigen Aktioräte, weldhe in der Generalversammlung ihr Stimm- re<t ausüben wellen, haben ihre Aktien spätestens am D. Tage vor dex Wenueralvezssammlung, den Tag der Generalversamm!ung ni<t mitge- re<hnuet, bei der Hinterlegungsstele der Allgemeiuen Deutschen Cxeeditaußsalt, Abteilung Dresdeu, bis na< Abhaltung der Generalversammlung zu hinterlegen. Die von ver Hinterleguvgsöstelle ans- gesiellie Bescheinigung dient als Legitt- mation für die Teilnahme an dex General-

versammlung,

er Geschäftsbericht nebst Gewinn- und

Verlusire@nung kann vom 22, März ab

von den Aktionären bei dem Vorstande

in Cofsebaude sowie bei der Hinter-

Tegungs8ffelle der Allgemeinen Deutse<hen

Creditanstalt, Abtetlung Dresden, etn- gea bezw. in Empfang genommen Werde,

Coffebaude, ben 4. März 1920. Giseuwerk &. Meurcx, Uktiengesells@ast.

Dex Vorstand. G. Meurer. Fr. Meurer.

p

6. Grwerbs- | (bastagenolsenasfen. Lt, 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. E 8. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. |“ T "F H

& Bankhaus

Preußischen Staatsauzeiger.

1920.

Wir

i

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzei A

[123634] Gelsenkirhener Gufßstahl-

und Eisenwerke, Gelsenkirchen. In der am 8. Januar 1920 statigehabten ordentli<en Generalversammlung unserer

Weselis@aft wurde bes<lofsen, das Secundrobital von #6 4500000 auf « 9000000 dur< Ausgabe von 4500 Siück neuen, auf ben Inhaber Iauter den Bftien zu je # 1000 mit Ge- wirnbere<tigung eb 1. August 1919 zu erhöhen, und zwar unter Kues{luß d:8 aefezli@en Bezygöre<ts der Aftioräre. Dieser Bes&luß wurde am 19, Januar 1920 in das Handelsregister des Amts- aris eingetragen.

Die 4500 di A Aktien uad das

eri, ankfur a. Main, als Albrecin eines Konsortiums und mit der Verpfli@tang übernommen, dieselben unseren sei1h-rigen Aktionären zum Kurse von 120 9/5 in der Weise zum Bezug anzubieten, daß auf je nominal 4 1000 alte Aktien eine neue Aktie von nominal #4 1000 entfällt.

Im Avuftrège des Konsortiums fordern wir demgemäß unsere Aktionäre auf, die Ausübung ihres Bezugsre<ts unter den na<ftehenden Bedingungen anzumelden :

1) Das Bezugsre<t ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom Moutag, den 8. März 1920, bis einschließlich Montag, den 22. März 1920,

in Frautinr! a. M.: bet den Baukhäusetn Vaß >& $erz und Verbr. Sulzbach,

in Essez-Rubr : bei der Essener Credit. Anstalt,

in Düsseldorf: bei der. Efeuer Credit-LUuftalt, Filiale Si D Saa Bank, #

ei der eutsWen Vauk, iliale

_Düffeidoerf;

in. Vexrlis : bet dem Bankhause C. Schlesinger, Teiex «¿ Cs. Comm. G:f5 a. A. während der bet jeder einzel en Stelle übiiGen Se‘<häftistunden auszuüben.

2) Gei der Anmeldung siad di jcnigen Akten, auf wel<he das Bezugörecht aus- geübt werden sol, ohne Dividendenbogen, jedo® mit ¡wei glei<lautenten nad Nummern geordnelaa Verzeichnissen auf besonderem Anmeldesh:in einzureichen. Formulare hiezu können bei den vors genannten Sielle in Empfang genommen werden,

Dis Aktien werden zurü>gegeben, naF- dem die Kusübung des Bezugsrechts c.uf denselben abgestempelt sein wird.

3) Auf Srund vou je nom. 4 1000 alten Aktien kann eine reue Aktie von nom. 6 1000 zum- Kurse von 120 9/9 bezogen werden, Für jede-zu beziehende néve Aktie ift der DSezugspreis von «#6 1200 fowie? ber SHluß\deinitempel in ba: e en Quittung zu erlegen. Die neuen en werden gegen Nü>gabe dieser

Quittung baldmöglißst ausgehändigt werben. 4) Die obengenannten Stellen sind

bereit, den Aun- und Vakauf vou Bezugs rechten zu vermitteln. Gelfentiz>en, den 3. März 1920. Der Vorfiand. Münzesheimer.

[124073} Maschineufabrik Grißner

Aktien-Gesellschaft. Der am 3.-.ds. Mts, veröffentlihten Einladung zur 34. ordenutii<{en Feueral- vers ammiang unserer Gesellihaft ist als V L der t Abplutragen: nderung des leßien ages 8 17 der Statuten, E Duelach, dea 3. März 1920, Der Aufsichtsrat. der Maschinenfabrik Vrituex- U.-E. Dr. -Ing. Robt. Koelle, Geheimer Kommerztenrat, Voisißender.

[122100] Aktiengesellschaft

„Modersmaalet“ in Hadersleben. Tie Kktionlre unsérer Gesellsdaft werden biecdur< zur 21. orbeatlichen a 23. Mee Mea Dienstag, den 23. März, NaGmittags $8 Uhr, in „Harmonien" in Hadersleben cingeladen.

Tagesorduungt 1) Berit über Whkiamkeit der Gesel- 9) oan de Bit H-G hmi ortrag der Bilanz und Venehmigu

derselben. Entlastung des Vorstands und des Aufsihts1ats.

3) Aénderuno der Statuten,

4) Bes&luß über Gewinnverteilung.

b) Wahl eines Direktiongmitglieds.

6) Wahl von Mitaliedera des Auf-

ÿ UtTrais: D D init E Stellung der Zeitu e zukünftige Í 9 Verschiedene Aug EIMAR exöleden, den 26. Februar 1920,

Füe den Aufsichsrat M. W f E \