1920 / 61 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[126521] Velauntmacqung: Bktiengeselishast Stfeitirer Dawpfimühlén, Stettin,

$or Aa ficitoxat unserer ScsellsSa befieht |-gt a6 den Herren: eas

La- di» ftedicektor von Herßbersa, Lottin,

V '1figeader La- dr t s vit etender Borfigenter,

R tt-rgutsb-Fger Sch!lan,e, Schöningen,

Majo: Modrow, SBu®ektn, Oekonomterat Merg-l, T'ienke. Stetti4, den 10. März 1920. Dec GBorkenyd. Hahn.

Dr. ‘v. Flgge, Speck, siell-

x1

mitiags D Ver,

folgender weiterer P-vkt g2eßt:

an den Auffiht2rat. Berlin, den 10 är4 1920, Bcrgbaugesellschaft Teutonia.

Dev ZUnuifñgiêrat. CurtSobernheinm.

Auf n Tageïorduung de: em DieusS- tg, deu 30 März 1920. NaG- ¿u Harrover fn! + | Kastens Hotel, Geor géhalle, jtatifiudenden

XX1L. ordentli@en eneral: xf=u- lauug der unteizelhneten Sesellichafi wird

5) Aeaderung des $ 22, betr. Vergütung

;¿ 1126250) Be?antetntaBuing. Nord- West- Dcutshe Hefe- und Spriiwerke Aktiengesellschast,

ameln.

An ter am 3. Miri 1920 f\lattge- fundenen auß?ro:dertlhen Generalyers sawmlurg der Nord-Wesi-Deutsben Hefe- vuvd Spr!twer?e Aftier gesellichaft, H „me!n, wurde folg-nder Be‘chluß g-fakt:

„Das Bræ-df-vital wird von 45000600 av! « 1000 000 durch Au3gabe von 1000 Stück never Namensaktien, über j? 4 50 ¡tautend, erböge. Die neuen

{126217}

126215] Ei Etnlavuvg zur ovdenilihen Genexal veriammlung auf 31. Mär: 1920, 20 V, iu Bremen, aw Seefelcke 22, Yaze9orieungt 1) Vorlage und Gerthinlzung ber Bk lanzen nebst Gewtnn- und Verluft reGn nzen für 1915/16,

1917/18, 1918/19 fowie Gatlatturg

ckes Boftands ur Nufsichtsrs183, 2) An‘ fi ttrat3wah!. Wilmmbe rechtigt sind nux ske Aklit20n

, « welde späterer. s vis zum D7 März Derlin). 1920 in uaserem wteschäs281o?kale, am Seefelde, oder bet der Direction dee Dikconto:Sc sellichaft,

Werte,

Filiale Wreuen, hi«terlegi fino. Wremen, ben 10, Närz 192. Gga3wery Sarta Cruz de Texuerife Mliemgneleidast. R. Dunkel. j

en eneral’! Lederfabrik A. G.

Zusößlich zur Tagt80rduung {ür die auf ven S7. März nab Derlin etn- Geaezral- vezsammitiug wird bie. dur folgentes solea denjenigen Aktionären burch dt-

ormittags umerem WBesdufisiofnie,

Adler & Oppenheimer

berufene anferor devlitckhe

„I mitgeteilt:

unaen). Veriin, ven 9. März 1920. Der Auffichtsrat.

„1 WBegenltand der Tagesoiduung unter

1916/17, | 2 it: | Yenderung des $ 1 (Aenderung der

Firma). Renderung des $ 2 (Verlegung Les Sitzes der Akticagesel chait ua

Aenderung des $ 21 (Veittmmungen über dcn Ort ber Generelyersamm-

Bitten Fnd vom 1. April 1920 ob in aler W ife wie die cli-n Aktien tivi dendenbe:echtigt. Jeder Aktionär bat das Recht, soviel neue Äkti-n à H 500 zu beziehen, ails er alte Aftiea bisigt * Diejenigen neuen Aktien, wel@e nit auf Grund des den alt:n iTE:tonären zu ebenden Bezucdreckßtes bezogen werden,

Berwaltvycq zugewtesen wet: den, die nur je eine alte Attie b:stgen, fofern eia An- irag auf Zuweisung bet dexr Verwaltung in Hameln reftzeitig gest-Ut ist. Qur Fugûbuna des Bezuc8reWto g2ht nebex. vieler Bekanntmachung jede: Kkittonär in den nüt Tagen cin ZeiGnunas- sein zu. Das VezueS7echt tsi bts zum 31. Mürz 1920 agufzuüben, anderuse lls vefügt dic Verwaltung üb?r pie nit pm Bezug angemeldeten Äktien in vorgenannter Weife.

je Eirzzhlung für di: Aktien, für die

[125388] Chemnißer Ba»k-Veréin.

{125997}

Die Akitonáre des Chemuaize: Bankl-

das Bezugêreckt ausarïht wird, Hat Bis zum 34. März 41920 bi her Ve- werbebank zu Paruoven e. W. m. b. $, Daunvover, zu erfolgen. Samen, den 9 1t&:z 1920,

j Vereins werden Ekterdurd zu der anm C 94 i (bige Nr. 5 Tbee Ju n P ine, Mee alie t Eis 2920, | W. Lampe. “all Dreeamann. ligea Skrldbevswreibuugen werden | (Fh mnißer Bank-Vereins zu Gbemnig, A Die

« 9," für“ “die SHuldverschrei- / nya 4, statifindenden ovdeut-

burgeu Lit. A urd

( u 59 für dia Schuldversthrei-

brngen Lit. B

vom 15 d8. M48. ab eingel01t: tn Berlin bei der VatiozalbauL flir Dem\ckch- larb, dem Bankhause Emtl Ebe-liug, mtd Discontatau?, Dent: m Baal, Vank für Saubel Dirsduer

der Commerz-

pad Fadustrie und der

fe J i Tage vorx dex ‘Peuerasversanmiuag F, M it S aBE A während der übllhen G-chifisfunden an Brcs'auexr Diécoviovank uyd dem | tver unserex Kassen in Chemuitz und

Schiesicheu Baukver“iu, Filiale der

Demisch 4 Vanuklz in Franifuer a M.

het der Hresduexr Vank und dem Burks

hause J. Deey!es & Eo.; in H$am- bautrg bei ‘der Comwerz- uud Kis ernttobanf uny bein GBa»khause J

Magvus & Lo.; in deuuovex bei

der Bankhause Dermata Waetoléz ip Di!desheim bet der WBarfëkz in

der Dresbner Wank. Werllæ, den 11. Vtärz 1920, Tingemeiae Deultscze Kleinbaghn- Sesellichafi, Acticnge/elU\cchaft.

1125808! 423% zu 102%, 2öctgahlvare An- leihe von L942 dex Elrektzici! ät#- wek Eüdwrst Aftirngesells@Daft zu

S@öu-bera. “Bei der heute tn Gegerwart eines Nota:8 in Berlin ftaitged+ bten Vrr- leswxg tee: am L Rali 1920 gemß den Anleihebedingengen zur Rücfzehlung gelar genden LTeilsGuldver\hcethunuen der

pobezelGneien Anleihe von 4 000 000 #4 Þ

stab foicente Nummern im Gesamtbetrage bon 89009 H g-zogea worden :

5 Sid üver je 20900 #6: 54 136 138 147 151

60 Std ibr je TO0C0 A: 278 281 293 305 314 329 342 346 482 626 643 651 €69 699 705 876 1034 1063 1067 1112 1197 1206 1289 1304 1327 1400 1410 1487 1488 1522 1536 1560 1569 1662 16891 1787 1438 1902 1903 1911 2035 2095 2193 2224 2239 2249 2463 2499 2699 2704 2745 2418 2319 2899 3027 2054 3146 #154 3207 3210

20 Std üb:r fe 500 4: 3288/3292 3303 3518 3523 3590 36009 3601 ‘3707 383! 3860 3571 3931 3938 4021: 4058 4077 4160 4219 4244 |

Dle UuSzahlomna hes Nennwerts diefer audgeio en Teil chuldver schreibung neb“ eintia Zuflag bon 20/0, also mitt 1020,46 für bas Suüúd, erfo!gt vom L. Juli 1029 abÞ /

i in Vexzlínt /

bet der Kaffe dev Gevellsckft,

bei der BVineciion dex Distaorto-Ye-

fellfchaft, As

hei de Vaal für Daubel/ und Jx-

br strie. / het pee: Verlinexr Sandels8 - Geseil-

fcaft, ‘bet b:m Bankhause S. Vleichröber, bet ber Dresdue« MLOE het der Natio raibank für Deuischlaud gegen Auztlieferuna der TeflsHhuldyersdrets- ungen uud dtr dazu aehöôrtyèn Zin4sch-ine, weile später als an jenem. Lage verfallen, Der Veirsg der etwa f hieyden Zinsscheine wird hon tewu Kapital besrage | der Teil. scku!ldoer\Greibungen gekütt. en beze!Yreten

- Die Verziosangy dec Tetishu!dyersch:eibungen-/ hört mit dem 30 Juni 1920 auf. / |

¿naer inte SMAnEIOn / deu 18. Februar

1920. ies W Eileltriciiälswerk Südwcsi

Siïbedh! i zer Leipzig bet der Muttel- ventsme Privutbanuk, filct.-Wes., unh dex Dresburr Vank; in Dxcsdeu bei

Hex Veneralversammliung civgeiaden Wegen der Teilnahme und Sttmrm- berechtizuvg verweisen wir a f $ 22 des Ge'ellscafl8vetrags urd bemerkeu, daf; Alitoräce, wilde der V-asfaremlung bet wohnen und ihrxr Stimonccht autäben welien, thre Zltien oder dite Beschrtn'gurig über tie Hi-tetleaung von Atltiea bei einem Notox späteftens am dritten

Drc&vem sowir Zweigansta?ten

ei unseren |ümtiihen

in Verxlint

bei dec Commerz, unxd Diseconuio-Vauk,

bei der Deutsctr«æ Wank,

z iu Leipzig t

bei der Commerz- ta»d Discouto-Bank

Filiale Leipzig,

bei der Demischen Vank Fit!ale Leipzig,

in Faikeufieta i. B. und in Vianes i, V.1

bei der Vogt!ändiicden Curoit-Aasfialt

Mkliieugesels@aft

zu hinierlegry haben.

Sagesordru=g:

1) Vorirag des GeichtftstertHt, der Bilayz und deg Aufsichtsraiüberih!s.

2) B-s#lußfafsung über die Veiwenzurg deé Ruangewinns. ï

3) B-ielußfassung über die Gatlaitung des Aufßch8rais vnd des Poiftantd für das Geschästelshe 1919.

4) Be! [ußfaffung über di- Erböhung b-8 Alkttenkapitals um 16 Milltonen Maik dur Auogabe von Inhabers a?tien a # 1000 und über die Cinzelbetiten der Kfitenbeg: bung,

5) Wablen zum Aufsicdt3iat.

Chemuigtz, den 10. März 1920.

Die Dirrktrsn des Shemuilir Vaw?- Vercins. h Weißenderger. Dannhbof.

(1259289) i Biercbranerci Gebr. Müsfex

Actiengeieüshafi zu Langendreer. Von den Tesstu dverscrertunge n unserer Lyvethitarzihezn Zul:ihe ven 1 800 000 S sind hevte zur Rückzahlung auëgeriosi women die Jiummein: Lit A 56 58 124 126 172 198 219 228 266 280 291 337 402 423 439 487 555 578 520 699 702 724 734 739 810 812 827 917 938 984 985 988 994 1014 1028 1056 1057 1146 1179 1210 1214 1223 1260 1318 1362 1379 1390 1406 ké. B 1517 1542 1577 1578 1637 1671 1703 1758 1760 1795 1800 1822 1840 1860 1885 1890 2037 2057 2064. Die RNüazänluung diesce g-zogentu Tetisuldveiichretbungen findet gegen deren Autlieferung vom L. Zuli d. Z. ab statt bei: der Veselischaft2rafsc in Laugeu- Lrrer, der Direction dex Viseouto-SVeseT- schaft ìèn Berlin, Hins-

dem Varmer Bankverein. berg, F scher & Cs. !1n Barmen,

dem Dozrtimundec Wart - Vevri», Ztiveciguustalt des Barmer Vank.

:- vereius, Diusverg, Fisther «& Co. în Dortmund,

der Esseaex Credit-Austalt in Dort- mud.

Die Verzinsung der Teils&Xuldversret-

bungen hôrt mit dem 1. Juli d. J ouf.

Aus den frühe# geiogeren Teilshuid-

verschreibungen find noch rückstäudig die

Nummern: -

[12s516})

Die Akticnär? der Meckaunischen W bere!

AlfitenoGesellsSafi tn Soblznd a, d. Sprre

weiden hiermit zu der am Mittwoch

deo 14 Nail 1920, Nachmittags

8 Uhr, im Büro der Firma Sebrüdei

Fiese in Kiritau i. Ss. fstatifiaterden

eixuadzivauzigen o -deutihza Se-

neralverfammasung ergebenst eingeladen. Tag 897dunng ?!

1) Vorleaung des GesGäiteberichts un® des Rechcungüabshlusses für has “dahr 1919.

2) @nlaîtung des Vorslands und des Auskhl3cat3 für bai Far 1919. Diejenigen Aktionäre, welche in her Geueralversammlung ihr Sttinimrecht aus üben wollen, müfszn lhre Altten nack $ 22 des SrtellsHaftayertecigs bis fspätsften3 den 10, Apil 1920 ¿2E bei einem Notse oder bei ter GrselscchafiS8tafsr oder bet der Löbau Van? oder het einer Btvciganustakt ver'ebeu hinlerlegen,

1920.

Mechanische Weberei Attien-Gesell schaft.

Dex Vorstand. V. Ne bek. {126401

Osfisee- Dampfsch: fsahrts- Gesellstzast.

Die Ükijonäre dexr VescUlshaft heehrrst ich mi, zu ver am 30, g d. d: Na@mittas3 4 Uhr. im Dc schärts!otal des Herrn Justizrat Verf, Stettin, Reife \hlägerste. 10 11, ftatlfi-venden Dwdettte ligea QVeneralvezsammireng bierdurd, einzuladen.

Togesoebnnuogt

1) G:\@äftebericht uad Genehmigung der Witlanz. j

2) Gerneßmigung der wvorges(tagenen Serotanyerteiliung

3) Grteifung dex Ezutlasfturg der Ses {hätts ühruna und des Suifih:8rats.

4) Neurarl ves Aufichisrats uad des

Sohiaad a. d. Spree, den 11. Viárz f

126467]

Herren Max Liken und

r“t8 cewährtt, [125807] C. A. Wagner, Buchdruckerei

Die außerord l: Seneralverianms sung unserer ZLftioräre vom 15. Pez- mber

un den Betrag v9 46 200 008,—

lautent-n Altten im Nennwert von é 1020,— ju axohen Die neuen Kftiecn sollen voi 1. Ayl 1920 an

von 1073 % ben in ber eise werd, daß auf je 3 aite Allien 2 neue dez9gen werden Tannen.

Die Foslea ber Kopttalerhöhurg cin- sle des Veste pls werden Von der SeszllsGaft g-tragen.

Die näheren Modalitäten bestimmt êer Bufsihtsrat.

Die Kapltale:böbung ift von bem Babdischea Min!leriura des Zuneen unterm 12. Februar 1920 y-tichenigi worden,

Nach Bel des Avist#tsrats fordern wir die Jababexr unferex alten Aktien auf, das Vegwgsvree auf die neuen Aktien E nachstehenden Bedingungen aus- Men:

1) Das BVezug8reht ifi bei Vermeidung des Auss@&luss\a His einsdiließlich BAL,. Wöng 1920 bi dew Bankhaus 5. N. KNeebs iu Srcibura, Bata während der bei diesem Bankhaus übliden Gri@äfteftunden augzuüben.

2) Zwi ck3 Kutütung des Bezug3srech!s find die alten Kftten ohne Dividenden: bogen mit etger Anmeldungte:klärung und elne Nummernyerz=!{chats iu dopvelier Andfertigung bei dem Bankhaus I, ü. Krebs etciurelen. Die Atitn, für wel vas Brzug8recht außgeübt tft, weiden von dem Banfhaud 2, A. Krebs mit etaem die Ausübung des WVBezuasreckt8 fene jeiueaden Diezzel versehen und denr- nd zurüdyegecden.

3) Bei ver Seltendmaching des Be- zugseets ijt Vollzablung für tede Aktie zuzúgllch Aafgeld mit #6 1075,— nebst Sdlaußscheinfiemv-! bei dem Bankhaus J. 4. Krevs in Freiburg zu leisten.

4) Die Ausbäudigung der neuen Äktien erfolgt nah Seztigîlelung g'gea Ruckgabe der bet der Tnmeldung erieilten Q atttung vei dein Bankhaus F. M. Krebs in Freiburg i. W.

Freiburg 1. V... ben 10, März 1820. L. A. WBagner, Buhderuckerei E. G.

(125600 Weithwerke Filktiengesellschaft.

Fa ber ozrdeutli@en Senerelorrsamtms- lurg vom 30, Januar 1920 ist die Sra Söhung des Gruaudtapials unjerer Belells@ast um nom 4300 006 durb Auëgibe von 200 auf ben Fphaber laus tenden Aktien über je non #6 1009, welWe von: L. Dftober 1918 ah diuidenten- berGHtigt find, bstesGlefen worden.

Di- neuen Aktien fiad von dee Bark

biebezigen Aktionären

der Beipfl'Stuug Übitnoimwmen worden, dzn Aktionären der Gztellschaft eia Acs achat zu main déra-t, baß mit einer Feist von itndestens 2 Woten guf je

uber 009, # 1000 bazrgen werden Fami. Nadem be: Grhöhangde(ckuß und alcifzitig die axfolgîe Vurhfüh:ung in tas Handelsregistec etugetragen rogrden

rorbect, das Bezuasredzt unter folzenden Gediagungea au8zutiben:

Hucslufles in bder Zeit vom R'T. bis

Geschäfrzfüßrees. Stettin, den 10 März 1920. Ler Vos sizer de bes ArnsfichtSrais: Deppen.

125230) Sool- & Therma!bad Wilvelms- quelle A. G. Eickel-Wanne.

Bilanz vom Z8. Lrezembir ND29

Wtiivoa. é A Sraumobilien 324 79378 Deb 1 282/90 Fasse uud Baukzuthaben . 3 823/51 Wiarenbestaud S 1 998/31 Berlust :917—18 , 19 586/64 Vert 101 L o o 6e 7 237/83

358 722/87

Vasfiva.

Ak 'ienkapital 224 000|— Hypotheken . „e 132 422/50 RNejervejouds e ooo 473 19 Kreditoren „e. e 1 827/18

358 722/87

GV-win»- und Vereluärech ang.

Lit. A 262 263 272 355 845 963, ät. B 1999. Langendreer, den 6. März 1920, erdraueret Sehe. Mülier A2:iennu ela. Dex VoritaLd.

| R. Kersting, D. Roßberg.

Zu. Würz 1920 ernichiirftlich het der Vank iür Sandei unb Ja- dustzie, Weriia. bei ber Vanî für Saudtl uvv Ju- dustri-, Darmstadt, be? der Filivle der Vank lr FEavdel _und Jodastrice, Frankfurt a M. während d.r üblichen Vechästssiunden zu erfolgen. Die Ausübung des Bezugs reis ijt für die Aktionäre provisioné fret. Hie alten Aktien sind, naH ber Nurz raern- folge geordunit, obne Dividendensgheinbogen mit eitem doppelt ausgefertizten Nummern- yveczeihpts, wotür Vordrucke dei genarnnteu Stellen erhälilich find, an deren S@Waltera eirzurzihen. Die Atien, auf wetche des Le ausgeübt woiben t, werben abgestempelt und demnächst zuröckgzgeben. 2) Der Wegeriwert fr die neu-n "üttien ift der Bank für Hanel und Industrie pon der Ge-sebschast zur Verfügung 42s tellt worden, so daß seitens der Qttionäre bei Rugübuvg thr-9 Beugsrechts ein bes sondere3 Gutgelt für die neuen Aktien ulr zu entrichten ist, Den Sch(lußscin- stempel i:ägt vie Gesc2schaft 3) Auf diejenigen alicn Aktien, sür die das Bezugör-cht inne¿hald der obigen Frist ni&t ausgeöbt wir», wird gegen veen Vorzeigung und Abßempelung der Betrag von «(6 300,— für {jcde altr Äftte an dea obea bezeichneten Stellen bar aus8-

gezahÿlt. Die Aushändigurg der bezogenen neuen

Yuszaëcu. “A |4 U-kosten E E Moe 0:6. E 38 189/64 O C 6 935/40 shreibung ...- 2 (90/14 47 215/18

Eiuttahmen.

G-:1ö6 eus Bäder u. Hotel Verlust

4721518

39 977 35 ï ftft bet der Aznmeldefiéelle, 22183 fer 1920.

Altten exfol.:t na Aauf dez Bezug?»

lhert Wey naujen zu Mitgliedern unseres Au?fc{ts-

Aktievgeselckaft in Friiburgi/B.

1919 hat besGlcfsen, ves Attienke pital

bur) Aufgabe vou 200 auf ven Inhaber

dipioeuderbereSiigt feis uvd zum Kurfe

zum Bezuge angeboten

für Habel und Zatusirie, Berlin, mit è f

nom. # 6009 alte Aktieo eine neue Alice j

fiad, werben bie Akisonäire hiemit aufges i

1) Anmcldungen zur Autübung des Beo j 4 zucbreito Habra ket Bermetdurg des unv- rit dei bea Unterzeichneten

Yy / i J 1268081 Bremer Brónerei A. G,, Kremen.? Deut'che Verlaësanstalt A-G.

In der am 6... März 1920 Natige- î i fundenen Generalversammkung wurden dle m Bt ilgact,

Die aufero:deutlihe vweneralbersamms Tung vom 14, Saguar 1920 hat Fei?ofien, das Œrund?«ptto! um # 2 000 900,—

mit je 2 Stimmen in der Seneraklber- fammlung gewährenden unb vom 1. Juli 1919 an Zftien über je # 10009,— zu erhöhen.

Die n-:uen Äktien find von ben uater- zeichneten Barken übernommen werden und werdon vou thneao zufolge etnes mit ter Gisills%oft getreffenen Abkommens ven Akttonären unter naSstehenden Be- dinguagen zum Bezug angeboten :

1) Die Kusübung des W:zne8xeckchts f hat bei V:rmeidung des Kusicklu}ses in der Zeit vou 22. bis zum 27. März 1920 je eivs@lieficz bei ein:x der uathsteßenden Stellen:

in Stutt&aét

bei dem Bar khurse Dortter:baY ck Cie,

S. m. h. $,, bet der DAeEERs WÆau? Filiale Siutte aris in Heilbrosn a. N.: bei der Dendris- & SEeweebebank Seiibroan l, $., in Feaurfaurt a. M. 2 bet den Herren Gebe, Wethmaun. Het der Drrsburr Sauk {Filiale Frant- fiati a. F, j bet der Ficnmia @. Lavenónra, bet der Micteibeuif@eu Credi:ibazk unter GtaieiZung der Atiten, auf diz: das Bewugsrech: g'ltend geucacht wird, zu tre folgen, Eine Secbüzr wird nicht becechnet, falls fie Akiten --- nach der Nummern- folge geordnet ohne Wewinnanteiisdetn- 1 vogen mit cirem voppeit ausgefertigten Anmeide\ckeir, wofür Vordrude bet den GezuSftelley erblich Ard, am Schalter während dex üblien Weschäftzstunden eingereiht werden, Fulls die Audü ung des Bezuggrechts auf brieit Gem Wege erfolgt, werben die Wezugösiellen die üb- lde Bezugszetühr in Änrechnung bringen. __2) Lever Inhaber von alten Aktien im Gesamtbetrag von 4 1500 ist zum Be- ¿ug von einex nzuen Vftte über „46 1000 ¡um Kurs on 1339/0 zug 99% Zinsen aus dem aucmaGenden Betrag vom L Juli 1919 ax bere@itgt,

3) Der WezugspLreiEs vuu 153% = 4 1330 j-z jede Ultiie i@t gu- aAnli 509% Hinien Hicrars vom 1 Juli 1909 au bis zum Z:hluugs- tagr jowie zuzüalih Scchlußnc?enstempel bei der Enmeidauag zu btizahleu, Ailes die Einzablung wiry Quittung er-

tellt,

4) Die Sktien, für wel: bas Bezugte ret geltend gemacht worten ift, weiden mit einem die Busühuug dste8 Bezugtre#ts kennz?lhnenben Stew pzi zurücgegeben,

b) Die Ausbändizung der neuen Üfktien- uifunoen Erfoigt nah deren Fertigiteilung laut besonderee Bekanntmachung gegn üdgabe der erteilen Bestheinigung bet ber Stelie, roclde die Beich-izigung aus» gestellt hat.

6) Die Bermiitiuna des An- und Ver- lauts von Dezngörettin übernehmen die Bezwgöstiellen,

Stiaitcarz, Peiibroru a. N. Frau ui a W , den 11. März 1920.

Deutsche Vexriaus8autslt 23. G. Buerteobe ch ck Cie. &, mi, b, S, Sax cis, Ber sa ean Peiló:34n

4. W. Drestèneu WVauk ale Frankfurt E. G Si br. 82th4axn.

[126256] j

Dt:e FJahaber vou T'lchuldversSret- hungen derB7reiniuten Derupfziegeleien uud Gubyst toe Sbitenw-SejeUscheit in Verli« werden hiermit aufgefordert, {ch

gemäß Z-BV.-B, $8 135 vbestelltrn Vers treter zur (emilftelunga bes Berechtigten auf dea Vetrag der vachz V 14 des Teiiungli- planes bet dir Roung8verfteigerung bex Wiundflückd-: Bklait 2 des Grob für Klosters stcañe, Biatt 12, 18 uad 36 des G:db, für FisWergasse und Blatt 60 des Gb, für Kertig (ales zu'ammen untex dem Jemen , Koürepyweit Ieiß-n" zusammen- gefaßt) euttallen ift, zu melden und die in threm Besig befiaoli@zen Numniern der Stüdke anzugeben. Meißen, deu 9, Mrz 1920,

Gmil Slücck, Meißen,

Gioßenhainer Straße 3 11.

[126252] Bremen - Vesigheimer Olfabrilen.

Wir kündigen h‘ermit die dur Vertrag

von 30, Vugust 1913 mit der Bremer

Bank, Filiale der Dresdnee Bank,

Bremen, abgeihlosse2e 6 A 000 000

3% hypethrfarisSe Anleihe vom

Jehre N9AS, wovon zurzeit uno

-% 920 000 laufen, #ur Rictzahluug

am l, Septexider L920.

Die Rüdiabiuna diefer Anteils@eine

erfolat uo R. September 1920 ab

wir 1930 Reitdsmark

in Bremen bei der Bremer Vank Sliale der Dresdner Bauk,

în Samburg bri der Commcezz- U1d Di#coniosvauk.

Die Verzinsung dex Anleihe bört mit

kem 1. Septega:ber 1920 auf,

remen, ben 13. März 1920,

Veithwe=te Setiengelelichäst. j

Bremeä-Besigheimer Öljabriten.,

auf «4 5 066 £09,— dur Ausgabe f von 2000 Stúdck auf hren Inbaber lauten: | ten, den aiten Sften chlecidgestellien, fo |

poll gewinnanteilbereWtigten |

p E: E P S Es

Verte Zeifral-Faus zum Deutschen ReichSanzeiger un ¿ G

Berlin,

A.

A ®

u einem vesoudereu Blatt unter dem Titel

Bentral-Ha

das Deutsche Neich kann dur alle Postanstalten, in Q

Das Zentral - Handelöregtster für

fie Se!bstabholer au durch bie Geschäftsstelle des Reichs. und Staatsanzeigers,

Pre

Freitag, den 12. Mätz

18 ciet

patt 2 L Lr tg E E E I

a

Der Juhalt dicser Beilage, in wclher die Befannimachungen über 1, Eintragun \chafts-, 8. Zeicheu-, 9. Musterregister, 10. der Urheverre

chtseintragêrolle fowie 11, über F

ndelsregister für da

| Das Zentral-Handelsregister f SW. 48, Wi!helm- | beträgt 4,59 4 f. d. Vierteljaür. | 5gesp. Einheitszeile L 58 F. AuZerdemwird au

69 pp. van Ratentanwälten, 2. Patente, 3. Gebrancenmster, 4. aus

anfzrse uud 12. die Taxif- und Fa

«tf Berlin |

yrylarbef

‘ris Staat9anzeiger.

dd R L I Z I I A A I V na A tr

dem Haudels-, 5. Giüterreht2-,

Ss

6, Bereius-, 7. Genossen-

aintmahungen der Cisenbahner enthalten sind, cricheint nebst der Warenzeichenbeilage

s Deutsche Nei, (Ar. 610)

ir das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Der Bezugspreis Einzeine Nummern kostea £0 Pf. Anzeigenpreis. d. Raum einer f den Änzetigenpreis ein Teuerungszushlag v. 8D vH--erh

p i D i E 6ER

E E T F L E

traße 32, bezogen werden.

7) Genoßenshalls- regiïter.

ENSAUusa7d. [12543 13 Set Ne. 72 des Genofsenscjastöregisters EGsckiriziäie, und Tiaosckiuenge« nossenschaft Farvezin, r. S. wm. b $. isi heute eingetraçen wor»en: Wilhelm Roll: nbégen ift aus dem Vo: siand aut» geschizeden; Fr'edrih Höfs in Farbezia it in ven Vorstand g wöhlt worden. Amisgertc: Naugard, ven 4. Fehruer 1920.

Nnezard, [125432] n vnser Gevesstnschzstêrzalfier Nr. 6 cu SPar- Ly E, lasse Diudeubueg it «Heut? Clingé» A worden: Fohannes Rirdfleisch tit aus dem Vorstande ausg: \h'eden; Dito Siiffle in Hindenbarg ift in ven Verftanb eingetzeten. Amiszerikt Naugard, den 27. Februar 1920.

Neu alem. 2207

Gn unser Genossens(haftsregisicr if am 28. Februar 1920 unter Nr. 7 bie GSle#- trizität8. und Ma; chiuengeuoflensdatt Warfotp, ria geiragen Vouofsenitaft mit beféspränkter Daftpfl:cht, in WBar- fow bei Neukalen eing?!ragen worden.

Gegenstand des Uniernehmess ift: 1) die Kexforgun4 dex Mitglieter mit elekirisGer Energie, 2) der gemeinsame Betricb land- wirtickafilihtr Vtaschinen.

Da3 Statut it vom 7. Februar 1920. Die Willenserlä1ung und Zel@nung für die Senoßeushast muß durch zwei Voxr- fianb3mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten aegerüber Reteverbindlithkeit baben joll. Die Zeichaung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- n nschait ihre Namensunterschrift bei- fügen. Vie von ler Genofsenshast aus- gebenden dfseailidea Bekanntmachungen erfolaen unter der Firma der Genofsen- ichafr, geiridret von zwei Voarfland#s- mitgliedern, ie Meeklenburgischen Ges nosseuschafibblait. Beim Eingehen dieses Bilattes tritt aa dessen Sielle bis zur nêten Seneralversammlung, in welcher ein anveres Veröffentlidungsbiatt zu bes fitmmen ist, der Me Neicbauzeiger. Dix Ses&lfttanteil beut 100 (tin Hunde) Mark, Die Biteiligyng eineß G-ucssen auf mebrtre Veschäftsanteile, bib auf 20, Ht zuläsfig.

Norjtauhgmticleder find: 1} ter befigzer Albext G-ambow, 2) der Hofe besiger Eth Saß, 3) dex Büdner Fut Schröder, (ämmtli in Warjow,

31s nit eingetragen wird betannt- grmacht: Die Etnfickt dex Liste der See nossen ift ia.ben Dienststundea deb (Berich: 9 jedem gestatiect,

Naufalen, den 2, März 1920.

WMedlenburgisck@:3 Amtsgericht,

Niederl, 1125433]

n das Genofienschafstéregifter wurde heute bei „Laudwirtschastliczer Kou- fnmpvrurit, eingetragene Seuofttt- chaft mii unbeschränkter Saftpfliczt“ in Sörgeulo& eingetrogen: Nack veli- Händigex Verteilung des Gencsseaschafts- verw özens ift die Bertretungühejugnis der Liquidatoren eilosGen. Die Firma ist er-

0f-

Losen. : Nirderolur, den 6. März 2920. AmtLger}@t. NOrwberg. 1125434]

F .

Genossenschafstregistereinträge., Am 25, Februar 1920 wurde4 imo etrogen : 4 1) Waren-Einkaufs-Genossenschaft bayerischer Wäschereib! sitzer, tin etxageve BeuoFernshaft mt Ls chräukier Paftpfliikt in Nürabirg. te Saßurg it errich/et am 14, SeP- tember 1919. Gegenstand des nehmens ist der C!nkaaf von geme!ns&af:liße Rehnung unh

fü; en.

d Plliz-ret-Gewe rb!“ fa N Ssdeus&en Wäschereizettuv zu Viüncken. Yorsftand3mitglieder fin Nor! and Heinri

dec Dlienstjiunden gestatict.

warcuhändiexr für tragzue fchräuktee Vastpsliecht in Nüenberg. Die Segung ist am 12. Febraac 192041

euriti,

Urt x- Warn auf Acrgabe derselben nur an Mitclieder. Die Hatt» summe beträgt 100 „4 für jeden GesÆä|ts3- anteil. Gin Senofse kanu nit mebr als 20 G:schäftganteile erwirben. Vie Willen3- erf ä ungen des Vorstands exfolgen dur wet einer M tglteder. Ste ¡einn in ver Weise, taß fie ter Firma der Sc- nioffenihsît ihre Neamendunserschrifs bei- Die BekanrimaSvngen der Ge- nofem Sa leites UuD Mprstane ¿ im , Wäschereti.Central-Gla!t“ zu Sktnda agen: (aß 1. pi ‘m „Deutschen Wäscheret- 5) Vauzenosseuschafst Neuukli«chta

zu Berlin) und} a. Brd. eingetregene Veacfseuschaft

Flei|&mann, Wäsher:i-

beßter, sämtliche in Nütr berg. D'e Wn-, die Viigilever, Dai A A6) î f während 1509 4 für jeden Geidäftganteil. n E S n p fann nit meh alg 100 Bes

des Seriits jedem

2) Ginkaufsgetnfsenichaîtice Schals WVaycon. ciug?e fi

GWenofenscafr mit

Gegenstand des Uniernrhmers ist dex Ankauf von S@ujwaren u.

Die Haftsumme füx jtedet anteil betzägt 20090 e. / der Geshäitsantelle, die etn Genoffe ers werben Yann, hetrdgt zehn. Der Bozsfand J" besteht aus bler Mitgliedern, Zur vechte- 41 verb:nbli@en Zeichnung und Abgabe von

sind windestens zwei Vorstandsmitglieder ft erforteilich. Die Be?annirnahungzn Der Genoßzenicafi exfolgen in der für bie Firmerze:chuung vorgeschriebenen Fo1m in der Zeitung „SSuh & Ledee?. Vor- Mandbmitzlieder flad die Schuhwaren- bändler: 1) Ferdincubd Pick-lmann in Nürnberg, 2) Ka)pa! Merz tn Nürnberg, 3) Auguit Graubner ta Nürnberg, 4) Fa Bosiler in Fürth i. B, Die Einsidt ter Liste der Genossen ist währead der Dirusi- ftundeu d28 Gerichts jedem gcsaitet.

Am 26. Februar 1920 wurde etngetragen: 3}@intans8genoisenschzaftdue Bäder gwanpsianantg Verstnuuck u, Uni: gebung eingetragene SiennfsewHait mit veschrärkcex Saftpflict in Get 6- dru. Die Sotung t exci$hict am 9. Februar 19207 Segenilaud hes ÜoteraeHmre: 5 tit die #0-deruna des i werbs und der Wiischafi der Miigtieder, insbesondere dur brn grmelnschaftlicken (Œirkauf, die HersteUrng und den Vrckauf der zum Betith d 8 Bükergewrrdes 1nd

e Gewerbe erfordere Hch- roi i srbafi mit vesWrüntier Sutipflidte taz stoffe, balb, M gavtfertizer Warten sowie Ke atibor! E [120641] E it T O a ders der Mc Sine», Serâie und sonstigen Bes Iun Genofes iMastszegliler wurde 2240 indie Gou Hehdepilzzi aus dem

darftartikl, Die Haftsumme beirägî Genosse kann nit meh: als zehn Ger iäftsanteile extiärungen des Vorstands erfolgen durch zwet feiner Mitglievee, Sie zeichnen n der Wetse, baß si! der Firwa der Se- nofsenshafi ihre BNamensunterschrist hel {ügen Die Bekanntmachungen der Ge. nofsensGaft erfolgen in der für diz Firwmen- zeihnurg vorg: schriebenen Form im Fach- blatt „Die Bäceret“ zu Véüuhen. ore ftandtmitgliever fu.d: Boritard: Heinrich Sperber, stellv. Bo:-stand: SGeoig Seer, Kaser: Srorg Sanßauser, sleUy. Ka}sti.r: Fohann S&woemmer, sämtiidhe Bck.rs meister ln Hersb.uck. Die Einsi@i ver 1) der Her ossen tst während dex Deensl- tunen des GrerlSts jedem geftatici.

Trr 1, März 1920 wurde einge ragen : 4) EfiteabaßrrSparund Das lich ene Eoeuver: tit, ciuneicrageae Werfen rafe mie mubeshränkter Fastpfliczt in Ewobach Die Sohvyrg f eèr- tet «m 21. Sebzuar 1920. wegenstaubi des Unternehmens is dle Beschaffung der zu Darlehen 2nd Kreblien ai tte Vit- glied-r erferd:rliFen Gekdmitiel und ete SE{«ffung weiterer Ginrihtungen gur Förderung dec wirlschaf1lideo Lage der Peitckteder, in3besondere: 1) dez gener s(afilice Bezug hon Winischafikbedürf. nifsez, 2) die Hirftellung und dèr Ablaß der Erzcugnlfsse des land virtschaftlichzu Betriebs und dis Ländlichen Wewer # flelhes auf gemeiasGaftlihe Neu! g, 3) die BesWafung von Maschinen uod so»stigen Gebcausgezeusländen auf g(- mcdaidafllihe Re@nung zur mletrociien

Genofse ichâftcanteile erwerben. erfi äruugen des Borfianbs erfoïgen dur Sis ¿einen tin Be ter Firma dex Beo» fd

v4- h der Meise, daß e ) : untcrsGrift bet f j

ncfsersYaït ihre Namens Die #efanntmackungen Lee Gee ÿ voHensaft exfolgen in ter fir dic titrmerie 69 R belm Äloreckt zu Wozelzn, 2) Betrtehs-

Schul warenbedarfta-tikeln im aroßen undi [eiter

; ¡abe vezf m die MitaUeper ede: 2 \ ae aja eeschists, 1 Nodumg3?kemunissär, und Fodann Krug, Die HéDizahl j Bldkauer, beide in NeunkirSen a, 875, Dis Einsicht dee Ute ter Genofstn ists de: Zinofe ist ta den Dicnftftunden bts Gerichts 3

y jedeur g: attet

In der 19. auuar 1920 wurde ic Maf dee Gmosfeni@aft beidlessen : dor Liq iidatora fab yerteetungSbered Liguitatoren flad bie dishtrigea Vorstnf-

é

3

üller, Zoch, Fos. Pfeitfenhorgez.

Borde.

Vh elnarttag ee

0 ür j2hen Geschäftsanteil. Fin j geasferfckaft ver Schneiden. E : i ( a. b $Þ. zu uo ea a werben, De Willeul-| 26. 2, 20 etageiragen: Antón LUrM. ay, j 5 Anson Kofffa ur.d Johann Kotterba sind aus em Bortstand au?ges@leden und an

ibre Stelle aewäahit worden

U. birlifsarg an die Diitglieden. Diez MWillenocikiärrngen brs Vo:itonds erjolgen | dure drei seiner Mitgli: der, darunter den Biesteher over tessen Sitelivecireter; Me jetibnea in der Weise, baß sie der Fina dex Wem ssenshaft oder der Benentuys des Lornaots lhre Namen3antericheifs beifügn, Vie Beklanntmoungen der Gencfsers@aft erfolaen in der _fúr die FirmenzeiBnung voraeshttebenen Forut lui Raiffciserbi ten des Revlfiorsveebaades In Nürnberg, BVorstantsraltgltever finb die Landwirte: Johann Gtaudacer, Vorsteher, Veora Hei, St-Uoetrtreter des PVozstehßers, und Fojanu Leonhard Nuy, sämtliche in GSchwabah. Die Einst der Lite der Genossen ist wäßrend der Dienststunden des Geri®is ieben gesiattet.

Am 1, Mülirz 1920 wurde weiter eta-

getr

' \ ait beschrävuktex Hoftpflit ta Neun:

Die M

wei ielnex Veitgliedver,

üa-n.

dlzeihaung vorgesxlebenèn For fn den

Fränliichea Nacbriäten ln ‘Fra

rostaadbruttglteder find: Ssfidoxr Nebex, 3) Sa s Aa j Fem ie Sagung von 24, Februar 1929 be- findei fi in [1} der Megiiterakten.

während dex Dienfistunden bes Wericftg

«vera geitatict.

Pttglicdei versammlong

aitglicdez Jose!

L

Firma sühzet den Zus1þ! Ut Liquidution. j

Suruterg, den 3. März 1920.

In unsex

beute bet der GBrnsffor saft Wönetlidic cat, nud Absatz-8-euofensthæit, Gern fcasast it Dre fc ünfier Daf:pilicyt zu Ostenfelde tolarnbes ctnartzageri worben:

#4 ter Ginecaly+:fammleng

23. Furt 1917 tht besofica, beß dae G. sästtiatr fortab voz: 1. Juli bis zurn 30, Junt laufen se?

Qelde, den 6. tär 1929. ias Brntgeridti

N. 54, „Mobftafbetug- 2rd S

Xobann Aicifa und Peter Diika Sdneidermelitee LBifto: Klobueze?, ¡t in Gre Peteiwiß. Umt3gerlis Natibse. ERzichentnch, SCAOBs Zu unse: unmer tr. 17 ZLuesseuichaït e. S. ur.

ge: des etnartragen wordzu:

und zu dess nStrÜtertreter der Fabr; Wldelm M ittelstacdt gen ühlt morden,

4 1:134er! L

r met

ERORGSRHTE, Gintraguna in

Wein Sorau, e W, m. 8. P

tn den Bo stand gewä.“

Das Amtsgeri@&t

2 ar BEE A COES 4 E A M B

Boeicockk, Mech.

talt Metleubueg (A. S. M petragiuz Srnoftezschafèt

Rotrod cdirgrttagen DOLL C

und Geräten für elettrlschen 2) bie U-beewaßung elektrischer und V-etcetunga d-r Bitglieder g deu Strom lefernoen Werken.

\Säftgantril. Vie höchstzuläisige Vos ufi3auteile eines Genoffen 100 (ciahuntert).

\Gaft erfolgen unter ibrer

beim Et!ngehen * bicies Blattes

: ¡kirten a. Vzd,

beßizer, Sd-riftfübrer : Max Sett,

Lank.

F

0 Firuar 1996 Gecentiand riiet am 20. Februar j egenstan n Unterzehmens ist der Bau oder Kzuuf Generalvecjamnlung im

beamnter, Kaßer: Augufl Sindel, L äscherei-* von Häusern und deren Vermtetung an F anjeiger.

andercwocitiger Bestimmun

Die Hafisumme hetiägi

Amtegerihi Végtstergeri@e t [125714]

Sneiber f

(126063) Genofsenshaftsrsgister ti Krbciterheim - Ba ti-

Langrabtieliu am 5. M&:z 1920 fol.

Pastor Mx Greinex ist ars ten Vors and auSariuden, ¿n setn:x Sielle uth Dr. Ratmtaad Bamberg zum Voisiüenten

zu Nangzndi:lau NeiSenvach i Sl., ten 4. März 1920,

[1257 153 daz GVeasossenscqc f18- register 9e, 1 zur Sensfjens@aft Konsuani-

Hilbhufrer Zürgen Sick ift aus dem Bors franbd aus8.eshiezen und an seiner Stell- ver Vicrrelhufner Pete: Ohm în Hataderxf

Beudsburg. den 6, März 1920.

[125435] “in das Gencssenschaftaregistee ijt eute die Geuoßfle Fast „Wiektro Werwftt-

wit raten Pastpflichi“ mit dem Sih

Gegeafiand des Unternehmer 8 ist: 1} die Hiitelluag elektrisch Fernleituvgen. elek. trischer Drißnet-, Wi» und Kraftankazea sowie die Bischaffung vou MaiSHinen

Die Haftiumme Heträgt 3000 (bret- tausend) Mark für jeden erworbenen Ge»

Gie Bekanntmechungen der Benefsseits Firma, ge- zeihnet von zwei Vorstaudsmttglledern, im M. ckl+v burgischen Genossenschatlötlott und j

IV j

(Sia

Norstandäniätartener erfotzen, wenn Fes ilen ÿ Dritten gegenüber rcWtöverbintlih fin sol, Diez LelHoung g?shieht iz der

%.

nq”.

6) Soaumuazeia Y Stei, einge

ür di TeasGaît \tverncne GWonsfienscatt mti vasdräurt- atertlärüngen für die Eenofseashaît }tverntne Wensfottait urt L Willenserklärungen | ex Dasibflidza ia Stets b. Nürnberg.

pm lôsung

e gee & L

Ad

at I;

Ti Ie

$3

Genen Galtäreg iter 1 fe s z e SendfseniSa Ute fantaes bet üge jeyt 690 #, ble Odi

¿uä fige Antabi ber Sis@üfstranteile eines Genossca 109.

vorm

fowie

{mte

0 (U

ADBEA E

Loefiler

¿1:5 VEr

J), ct Hes

Le’ rieb, Anlagen, egenüber

Zahl der beträgt

für vie Seugfserswast muß duz

EROSÍLGGH ; Me cH t Tr bas BeooffansSattfregister Ht beute j

E T L

nossen vom 22 & O

Santa, EiBE. Bet ter Nr. 9 unseres Genossens@astgs reyiilera riagetrageoeu Lündlichen Spat- ub Darin kae Serif9 M, cncagtec Benofsze-}

Sag tis L Ja das SerossersSaftsregiiter 1t heute net etngetcagen worden der „Darlehrns- uzercia ULlcnbaeî, cinugeiratetne Gtuofienidaarr? Bœsipsichi in 21; scat orf“. Das Statut 11 am 24. Janvar 1920 Der Veretn bat dea Zwcck, seinen Mitglievern bie iu threm ode [2 Att und Wirtichzttahetriebe nöilzen Geibmidtel in verzinglih-n Darseßen gu beschafsea sowie Selegenbeit zu geben, wüßtg avzuseat 1 Außerdem ?ann deuselHe für feine Veit giteter den gemetaichaf lien Arfauf 1a1- f anb autgesSieten. Pit (Ben. Vers, Beschk.

tas

verein bart Wo

Die Willengczklärung und Zeinung s in Ziétorlets beir., ifi heuie cingetragen

eise, dai die Zeiihnenden ta der Fitma f

ex Genofseushaft ihre Narxentkunter- ckÉrift helfen, E

Mitglieder des Vorstands si1d 1) Guib- estz-r und Noryetteifapitän a. D, Wil

Wi!heirt Stilke zu Noñtcck, ) Bankotrekior Ernt Powalïa ju Hosiod.

Dis BinASt der Lifte der enoffen

Rofteckt, bea 3, März 1929. Unntt9gericizt.

fut or CAPMOO wr G O Er er E

1254381

ur Firma Eln- uid Veekauf#geuoße=- vat brer Safi-

lis, Rostocé, citirt: ugen toordeu:

bj. Die Daflsumure für jeden Weschilts-

Rosto, den 3. Mäi.4 1920. Krntsgerit.

am az

A? F.

Vorftand autg*iSleden und fiatt seiner i der Fistter Richard Schulz is Barz neu gewählt ift.

S116, ben 26. Feoruar 1920. Das Emtsgerihé.

atic

Tiegends Selder veruinslich

denz Bercin Tann bunden werben.

Dex Vorstand gliedern, dorf, ats Vorst-he, 2) Gugen Lanowirt iu Meppetweller, veitreter Des Votrst:be.8,

Wottmund, CZunowbit in

gefügt weben,

\tarbSmitalicber. Die

aeucidhiet

blatt des Doeram!sbrzitks und im Tandwtrti&afil. Genofsenshaftsblatt.

GBectcie jeden geitaitet. Den 4. Márz 1920. Amtgerihi Saulïgatraz.

E

eingetragene

mit beschräuktex

E ATTTA A. L

2 äudtner

Uvd Le azfivirie Di » è Hoftods u. Umacgenb, ringeirnnese Flaif&mann, 3. D. Wrugfsteni@tat nir heiräakier Baft-

Frt

{125437] : J Bo: tand g: wählt Duteis

x T

& zwei? worden: Otio LKonhardt uad Anton Her-

mann Wiß fias nicht mehr Mit.lleder des Varsiaado. Zu Mitgliedern hes Vor- fiands fiad Gesteßt der Naumann Hers mans Fallaze and der Sutsvesiz!r Gruft Freliga, beide in Zi\@oilau, _ Scha2ebeug, ta 4, Märi 1929.

Las Bmisgecit,

049) r werarnaTN

mi

S Cer Rui. __ [126064] Fn unjoc Senofsenscjasttragisier it ber

der unter r. 24 einc et-ageucn Genossen-

Sinans&zenofushat fribs Bêcfk:x uud Nonbitoxren, eingeirageze Senofeudhai mit Ée iu änez Gafibstiht in SYHne, demi,

Fir bay auegesSiedeve Voi slaudês

mitglied Exil Funk ijt der Bäckermeister

Wilhelm Funk in den Vorftand gewählt.

Shueidemlth!. drn 8. März 1820. Dos Amtsgerit:

ichaft

L folgéubes cer geiragen werten:

me;

Schroda in r. [124705] Fn das Genofienschaftärcgisicer wurde heute altogiticgen:

DariehesWtofienottein Reyer#ba,

B Fa Fit i, s Des Statut if dur Beicbluy der Ge- j titgetcagene Setiofseuschati mis lis

“ignuar 1920 ta den S 25, 26 und 39 geünb&t, wie L aus de: Anleg2 zu Ul] dev Regilteraïten cr-

I bes4zAntics DastAÆigt, Siß ReexS-

ta: Nas JAusschzidvwng ven Ambros terhanunes, Iosef Müllex uad Eduard Sturrs wurden in ben Vorssand gewählt: Loo SMlir:tf, Forian Jozanine3 und Fark Guring, .clle Bauern in Rev?ertdah. Wen. Ve:f. Besl, v. 30. Nov, 1919. Darlehcwbfe feuveeein UnteuelSa v2zch. eingqitregene Genoffenickchsft ric utbeshi nter Dafitpili:z: Stg Unter. ciôbnd. Der PVaurr Wilbelm artin in Unterel85ckch wyrde als Beisigec in ten

Weite Verf» Beck. p. 29, Febr. 1920.

Dar iehen f ewPcrcin E3afer- 10:8, aiugztzigene Maxossrnischaft mit ube Heüettzr Paftpflictt in ZaFerlolen: Frans Tara Sößmana ¿ft aus det Borliaud auêgesdieven., Veit Gen. Vers. Bes! vora 14. Dezember

11919 wurde ver Bauer Michael Friedrich

in Wassetkosen 63 Beisißer in benu Bors star.d gewähl*.

Stm: 214d Barlehenskasseavereinu Oteuspiesheim, eingetragen: Se

[126706] è „nente mit nuvesGLietier Foft-

slit, Sig ODbsvsute8heim: ett Wen. Vers, Be!Y!, v. 24. Februar 1920 wurde ker $ 35 der Soatung gâudert.

unbesthräukier j ¿rund werden die Bekannimachngen

vex Geri (Gaft in der BHtaherigen Zeihnungsform in dev N rhaadkzeitschrift Der Gi nefsenshaftecr* in Regentburg ve: 0ffentliht. l Darlelheu3lafseuvercin Untevefthes bach, elugeivgee GBrycofsensdaft

wirticha*tlicher Beda1s3gegenstände | fowie den gemeiusaftliden BVeikouf landw! t- ter Gricugnlfse verraitt In. | Mit ] ele GSparkafse : vers

bistcht aus 5 Mite exr wird derzeit gebildet 0us: 1) Mox Hugmany, Gu8besitzer E (V iCT, als Srelle #

iFrivolin Zerr, Landwirt i1 Ursendorf, 4) Josef Ucfendorf, f

5) Saton Blafer, Landwict tun Îlien8*.) nici. mit dera Sitz in Councsverg

wo fler. /

Nect33erbinzli@e Willengerkiärung und Zeichnuog für den Vereta erfolgen dur ven Vorsteher over seinea Stellvertreter und E toitece E Os e Sg runa

Die Zeidinung crfolgt, inbear der Fire k Ä uezinratin un D Herbeiführung an- pte Untzecichciiten dex Zeßnenden hinge q Moffver|o quna und 2) führung

Di Anlehen von Hundert Maul und barunter gevügt die Unterzeihnung dur:Ÿ zwei vom Borstand dazu bestinmunte Vors

Hi fanntmaGungen des Vereint erfolgen uniee der Firma desselben und dur ven Vorsteher bezw, den

Vorstzend!n des Auisihtsrais im ‘Amts- Wintt.

Die Winsichinabme ber Liste der G nossen fft rwoâhrend der Dlensiflunben des

Oberamitichier von Siernensel#

Gehneebrrr-Xeetäätel [1257161 “Mut Blatt 4 des Genofs-nschaft9r-glfter3, in der nächsten die Bergugs8- 2:19 Mssatger osseasckait/ ¿ffentliGuvg-n dur utscen Neiczs- A Genossen» dann ino sie ? schast

Daftpflicht

mit uibes@zräult:e Gofipfllbt, Si Uaterestzeuhett Georg Franz F198 b und Szefan Beussei? sind aus vem Vors

0E T N

v. 26. Dezor, 1919 wurden biersür ges râhli die Lindwirie Alcis Schivper und Fgjef Koblherp te Untereschenbach. Sesbtweiznsurt, den 5. 1820. Mntogerichr Regtit:rgeei.

on aebert, Bim. [1252345]

Untiz Sie, 59 des Gebofsens&oftg- reailiz8 Ut heute bie Genoffenschaft VBeerctinigt® Fabeikarnte: uta HansFa ewe eecveih:nde dex Epielwarcu- uub Ppupprn Fuidnfitie, eiaugrtragene Giemnisalitat mi bei yräulteu Þaft-

eg irgen worden. Dke Sahuvg kit vom 8. Vezember 21919.

Cérgenslanb bes Urterneßmens ift die Adrderung der gtwerdli@er Interessen der Mitglieder, tnsbesooe:r durd 1) Noh-

gnneslzn:er Pielse für die (Erzeugnisse der Sp:clwareu- und Puppenindustrie pifolge Vereindaruog gemreintamer Gewinnkalkus- iationen, teuer, Berbaufs« und Zahs- lunasbediegungzn Für Jn- und Ausland, 3) Megekung der gescktftltchen Beziehungen ¡wfs@tn Handel und Industtie, 4) Stellung- nahme zu bon Behböcoen, 5) Stellung- nabme zu den Arg*stellten-, Arbeiter- und jonstsgen Organijationer, 6) - Stelluvg- nahe und Shugmaßnalimen çegenüber den außerßcalb ver Grnosswschaft stehenden * 1 Wewro:lreibenden der Spielwaren- und Puypkninv uis, T) der Kredlischuß- : Dis! Haftsumetn2 beträgt 50 „#6. Die dffenili@en Beïannimachangen erfolgen in der“ Sontcberger Ziitang und us Thürinçer Voltsfreund in Sonueberg vnter bur Fieme der Gencfsen|haft ; sie find ven mindestens zwet Vorstandsmit» a!tedernzzu zeihaen. Grfolgea die Ver« den Aussihhisrat,

yon dem Vorsitzenden des

Aufsicht3xais zu zetchnen.