1920 / 62 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[127060] Hermanummühlen- : Aktiengesellshaft zu Posen.

Die Akitonare unserer Gesellichaft. wer- am Sonnabend, Nachmitiags # Ubr, Gejellschaft

Veröffeutlichung. Bußbach-Licher Eisenbahu- Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre der Bupbach-Licher Eifen- bahn- Aktienae!ellibaft werden biermit zu der auf Freitag, den 9. April 1920,

Vormittags AU Uhr, im Hotel „He!si- anberaumten

Generalversammlung

(24176) Süddeutsche Eisenbahn - Gesellschaft.

Auslosung von Schuldverschreibungen. Bei der beute stattgefundenen Aus- Schuldverschreibungen rer Prioritäts-Anlehen von 1895, 97, 1904 und 1907 wurden zur Rückzahlu

]

Die Aktionäre unssrer Sesellshaft lader wix hiermit 6 Epril J, Nautittags 33 Uhr, nh dem Büro des Nota-8s WBiirstocf, orbeutliezs sammlung éin.

Tagesösrduungt

Vorkage des GBeschäfisberichis für 1919,

Borliage dex Bilarz und der Gewinn»

und Versustrenung für 1918, Entlaffung des AufsiSt3rats und ber L'quidatorèn.

Aktioräre, die an der. GBeneralversamu- sung teilnehmen woller, haben ihre Aktien bis \pâtesieas den 8. April b. F. be! dec Wank für Gandel nud Jubutrie ia Veriin, BeauosckÉw-eig. Privsot- vent, bier, cder der Reichsbagz k oder dei einem Notax zu binterleges,

Blankenburg a $, 3 März 1920

Aktiengesellschast für industrielle Unternehmungen in Liquid. Slascer. Nippyu3s.

blerjäßrigea Aus8losurg unserer 4 proz. Te:1scchuidvers{chreibunn- gew sind folgende Nummern gezogen

A Nr. 39 42 50 54 67 98 à 1990 M. B Nr. 1230 149 154 165 180 199 213 227 239 251 272 284 à 500 M. Die Rüekzahiuvg dieser T-ilichyldver- | gan E'nliefeeung derfelben sowie dexr nicht {äligen Zins- [heine vom 1, Oftodex 1920 ab bet dem en Spar»

Der Tagos8orbduuua der Geueral», versamaliuig am 30. Mârz A920 wird ¿n Punkt 4 folgendes hivzugetügt:

Zusaß zu Paragraph 2 Absaß 1 (Zre? der Gejeliiast) „und Holzgegenstäaven“.

Sarzperode, den 13, März 1920,

Eiseuwerk Lahmeyer junioc

und Compagnie Aktien- gesell haft. Dex Aussichtöra:svorfizeude: Berlizheimer.

Pereinigte Stahlwerke van der ZBypen und Wissener Eisenhütten Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- \haft laden wir zu der am Montag, den 12. Upril 1920, Vormittags 1L1è Uhr in den Geschäfisräumen des A. Scha ffff- hausen’shen Barkvereins A.-G. in Cöln stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammluug mit dem Ersuchen ein, gemäß $ 17 tes Statuts spätestens {ünf Tage vor der Versammlung {hre Aktien : 5 bei unserer Gesellschaft in Cölu- Deutz oder bei dem A. Schaaffhaufen’schen Bank- verein A.-G. in Cöln, Düsseldorf und den übrigen Niederlafiungen, bei dem Banthause U. Levy in Cölu, bei dem Bankhause Deichmann @ Co.

Gebrüder Junghans A. G. Uhrenfabriken, Schramberg.

Einberufung ciner ausßzerordentl!chen

Generalversammsung au! Dieustag,

den 13. April 1920, Nachmittags

3} Uhr, zu Stuttgart im Sigzungs aal

der Württ. Vereinsbank. i

Dazu werden die Aktionäre eingeladen

mit der Aufrorderung, spätestens am

dritten Tage vor dex Generalver-

ihre Aktien bei dem WVor-

stand der Gesellschaft, oder bei einem

Notar, oder bei einer der nachverzeichneten

Stellen zu hinterlegen :

Kgl. Württ. Hofbank G. m. b. H., Stuttgart,

Württ. Vereinsbank, Stuttgart,

Döoertenbach & Co., G. m. b. H Stuttgart,

Württ. Bankanstalt vorm. Pflaum «& Co., Stuttgart,

Deutsche Vereinsbank, Fraukfurt

Optima Maschinenfabrik A. G.

in Sindelfingen.

Hiermit laden wir die Af1ionäre unserer Ge'ellshaft zu ter am Samstag, den 10. April 1920, Vormittags [O0 Uhr, im Sitzungszimmer des Herra Nöôtars Eugen Widmaier in Stuttgart, König- ordentlichen

10. April d. I., im Geschättélokal ‘iellid Posen, Wilheimplag 17T, statifindendeu sammlung hierdurch einge»

Geueraiber- losung der Genuceralver

Tagesorduung:

1) Bericht über das Geschäftsjahr 1919. der Bilanz und des Ge» Verlustkontos jür 1919.

3) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung für 191 (ntlastung des Aufsichtsrats für 1919. Aufsichtsratswahl. Beschlußfassun Satzungen in

stat!findenden ordentlichen schreibungen Gencralversammlung mit folgender

Tagesordnung

1% % igen Prioritäts- Anlehen von 1895: zu 2000 M: Nr. 0049 0169 0168 018 0267 0861 0870 0875 0913 0915 1191 1211 1363.

Lit. B zu 1000 #: Nr 1931 2074 2202 2270 2367 2539 2600 2705 2717

2982

Lit. C zu 500 A: 3437 3526 3578 3592 4033 4093 4210 4290 4362 4380 4419 4585 4643 5182 59188 5457 5461 57693 5801 5983.

IT. Vom 314 % igen

Anlehen von 1897:

Lit. A zu 20006 4: Nr. 6054 6075 465 6643 6644 6725 6814 6973 6986 6991 7062 7166 7241 7407 7479 7532 7600 7662 7732 7877, zu 1000 M: Nr. $8023 8031 " 8148 6150 8483 8529 8570 8592 8603 86569 9017 9153 9331 9367 9377 9431 9477 9611 9752 811 9828 9866.

Lit. C zu 500 M: Nr. 10136 10181 10274 10511 10581 10682 10877 10900 10541 1108 11150 11180 11235 11236 11279 11389 11478 11492 11536 11979 12020 12104 12112 12171 121783 12331 123539 12498 12648 12764.

TIL. Vom 3:4 % igen Prioritäts-

Anlehen von 1904:

Lit. A zu 2000 4: Nr. 13069 13124 13128 13151 13276 13283 13333 13903 14123 14405 14479 14480. Lit. B zu 1009 M:

14921, 15532, 115962, 159983, 16453, 16716. 17254, 17344,

500 4: Nr. 17584, 17679, 17958, 18016,

19218 19243, 19362, Vom 4 %igen Prioritäts« Anlehen von 1907: Nr. 19530,

1000 h: Nr. 20662, e 20785, 21068, 21075, 21078,

500 M: Nr. 21364, 21666, 22196, 22320,

zahlung dieser Schuldver- findet vom 20. März

be: unserer Hauptkasse in Darmftadt soroîie boi der Vank für Handel unv Industrie ‘in Darmstadt, Berlin, Frankfurt a. M. 11nd hei deren sämtlichen übrigen Zweig- niederlassungen.

Noch nicht eingelöste Schuld-

verschreibungen.

Vom 1. April 1917 ab rückzahlbar:

Lit, A zu 2000 M4: Mit. 6503.

it, B ju 1000 M: Nr. 14564 und

Lit. C u 500 : Nr. 10201 unb 10290

Vom 1. April 1918 ab rückzahlbar: Lit, A zu 2000 M: Nr. 811 und $534. Lit. B 31 1000 M: Nr. 1513 8898

4.

Vom 1. April 1919 ab rücckzahlbar: Lit, A zu 2000 4: N Lit. B zu 1000 M:

15561 und 116335,

Lit. C zu 500 M: 0715 11494 11695 11961 18399 18488 18587 18948 21322 und 217083.

T r ape den 10, Dezember 1919.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vo1standes und des Auf- sibtérats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Geseli\haft ebst der Vilanz über das verflossene Geschäftsjahr.

9) Genehmigung der Bilanz und Fest- stellung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Norstand und Aufsichtêrat.

4) Wahl von Aussichtsrat®mitgliedern.

Zur Teilnahme

92) Vorlegung F Darxlehus-

Die Verzinsung obiger Teils@uldver- schreibungen hört wit dem 1. Oktober

Soltau, den 10. März 1920

Actien-Bierbrauerci Soltau. Dee Vorstand.

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1919 und des Geschäfteberihts des Vorstands mit den Bemeikungen des Auisich131 ats.

2) Beschlußtassung über die Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands ünd des

Aufsichtsrats.

Acnderung des $ 12 des Gesellshafts-

vértrags (Vergütung des Aufsichtsrats

betreffend).

(rhöhung des Grundkapitals von

1200000 um M 1800000 auf

3 000 000 6 zum Ausgabeku1s von

105% unter Uubsh des VBezug82-

rets der Ultionäre ur d ent'prechende

Aenderung des $ 3 des Gesell\ckaits-

betreffend die Grunèkapitals.

6) Autsichtsra twahlen.

Ginladung der Sartorius-Werke A.-G.

Göttingen außerortentlides Weveralver- samwlizeg auf Mittwoch, den 7, Apxii 3920, Nectmittags 4 Uhr, in deu Gesaäftsräumen der SeselisGaft.

Fageborbucmg i 1) Bes#lußfaung über Grhöhung des Akit-nkapitali auf 6 1 100 000,—. 2) Aenderung des $ 4 der Sazungen über Grundk: pital. 3) Aenderung des $ 18 dec Saßungeo über Vergütung an den Au!sichttrat. Dex Vorxlaub, M, Sartorius.

Vorstands und des la l

ber Aenderung dex

genden Puntiten:

a. in $ 1 Aenverung der Firma „Hermannmühlen Towarzystwo

ird, an Stelle der

der Generalver- sammlung sind nur dkeienigen Aktionäre berehtiat, welde mindestens 3 Tage vor der Generalversammlung ihre bei der Gesellschaftskasse in Butzbach

Wir geben Hlerdur@ Fefannt, daß ua Ablauf der btöber!g-n Binssczeinbogen u dea ncch im Umlaufe befindliczen Dihliaationeæa unsirez vou j:ht ab

der Direction der Disconto-

b. in 3 rw in Verlin, t 5

„Deutschen N u Preußisdben Staatsanzeiger“ gelecßt „Dziennik Urzedowy oder das an }:n Stelle etwa tretende Blatt für öffentlihe Bekanntmachunge c. in $ 6 wird das Wort „Bezirksgerichts“

Gesellschaft und den übrigen Niederlassungen, bei dem Bankhause Wieuer Levy & Co. in Berlin, bei der Bank des Berliner Kassen- vereins ta Berlin, jedoch nur jür Mitglti-der des Giroeffefterdepots, zu hinteilegen oder einen Depotschein der Reichsbank oder eines deu1suen Notars cinzureichen.

Se

Tagesordmietnug :

des Aktienkapitals von 12 Millionen auf 14 Millionen durch Ausgabe von 2000 auf den Namen lautender Vorzugsaktien mit auf 69/9 be\hränfiem Gewinnanl!eil und dreifalzem Stimmrecht; gebung der ge\amten neuen unter Aus\{ des Bezugsreckts der alten Akiionâre an den Junghansischen F miliéenrat. :

9) Verlegung des Beginns des Geschäfts-

jahres auf 1. Jali.

Wahlen in den Aufsichtêrat.

Statutenänderungen: & 5: Grundfapital der Gesellschaft. & 6: Nerbältnis der Stamm- und

NVorzugsakt'er.

& 16: Zuständigkeit des Aussicht8-

rats. | & 19 Abs. 1 und Abs. 4: Stimm-

S Gesonderte beider Aft!'enaat!ungen. & 24: Ge\chäft javr. & 25: Gewinnv-rt ilung. Schramberg, im März 1920. Gebr. Junahans A. G. Erwin Junghans.

3% Uuicthe

ace Gogen mit Eruenerungei@ein uud Ziasscheiuen süz L. April! 1920

und flag. bei der Deesburx Vank in Deesden ausgegeben werben. _Die Einre'chung der alten Erneuerungcs- etne hat vnuter gletchzieitiger Uber, abe «ines zahlenmäfßig geordneten Numwern- wou Vordrucke bet dex Avgabest:le erhält find, zu exfolgen, Dresden, den 10, März 1920.

Aklien-Verein „„Zoologisher Garten“/ zu Dresden.

1) Erhöbung Bahuhofsgebäute rioritäts:

Hessen oder bei der Berliner Handels- Berlin W.,

Kriegskredilbank für das Fürßtentum Renfß f. £. Aktiengesellschaft.

Die diesjährige ordeutlicze Beneral- veriammiung unserex Aktionäre biermati auf Vioutag, deu 29, Müärg 1920, Vormittegs Lt Uhr. em Sitzungssaale des Bankhaus:5 (Betr. Obeilaender in Bera-R., Sorge 11, einbe

Gesellschaft, 11raße 32, binterle Für diejenigen Vktionäre, deren Aktien noch nicht zugesertigf sind, Legitimation in ter Generalversammlung durch das Aktienbuch. Amtliche Bescheinigungen von Staats- und Kommunalbehöiden und Kommunal- fassen oder Notaren über die bet denselben vefindltchen Aktien gelten als hinreichende Ausreise über die erfolgte Hinterlegung. Im übrigen wixd auf ¿ie $8 16 und 17 des Ge)ellschafi8vertrages und den $ 252 des H.-G „B. verwiesen. Der Geschästsbericht und Gewinn- und Verlustre{hnurg liegen vom 26 März ds. A2. ab bei der BVahn- vérwaltung in Butbach aus. Butzbach i. Hessen, d:-n 10 März 1920. Der Aufsichtsrat der Butzbach: Licher Eisenbahu- Uktiengeseilschajt. Hoffmann.

E, Sartorius,

Aktien - Gesellshoft Schloßhoiel und Hotel Beleoue, Heide!bcrg.

Wix laden hiermit unsere Kktioväre iv der aur Samêtag, deu 27, Marz 1920 acm. 5 hr, im S@loßhotel hter ilattfindenden ordentlichem Weneral- versammlung ein. Tagcéëocdnuug t 1) Vorlage des Berichts des Vorstande und AuffiSis8: ats für das Fahr 1919. 2) Besclußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowte über die Verroenduy, des Reingewinns, 3) Gntlaflung des Vorstands und Auf-

4) Verwertung des Hotels Bellevue, Die Herren Aktionäre, die an dec Ge, neralversammlung teilnebmen wollen, haben idre Akt'en bis zum 24. März bei der Hdeivelberger Volksbank in Seideibexg oder bei uuserecx Geselischaft zu hinter-

Seidelberg, den 1. März 1920, Dex Voxfstand,. E. Obrecht

Rheinishe Brauerei Gesell: schaft i/Liquidation.

Einladung zu eivex orden!lihen Senexalversammlaæazg. Wesells{af! werden btermit zu elner ordentlichen Generalversammlung eingeladen, wel&e Moatag, deu #6. Apxii 1930, Nachmúitags 84 Uhr, im Baykhause J, H. Stein, Göln, stattfinden wird. Wegenstanv der Tageéöorduuvg 1 e der Bilanz, der Einnabmen- vSgabenrechnung für 1918/19, Berit des Aufsichtorats. 2) Genebmigung der Bilarz, Gnilastung der L quidatoren und des Au!sichtt-

3) Wabl der Rebnungpyrüfer.

4) Wahl ¿um Aufsichtörat.

Teilraÿme an der ordentli@en Generalversammlung ift jeder Afttoväi berechtt,.t, weleer spätestens eine Woche vor dexr GWenexalverfammlung

bei dem Vorstand dex Geselischast, bi den Neichsbaukstellete,

bei i Vankhause J, $. Stein in

ECôölxn, bei dem Bankhause Sal. Oppruhcim x. & Go. in Cl s Direction dex Discouto-

Gesellschaft in Mainz

seine Aktien selbst oder ein die Nummern bestätigendes notarielles ober amtliches Zeugnis über den Besiß der Aktien yor- legt; er empfävgt dagegen eine persönliche Etatrkttskuite.

Cölu. Alteburg, den 12, März 1920,

Die. Liquidatorer.

d. in $ 17 fallen die Worte „oder in Berlin“ fort. Zur Leilnahme an det sammlung sind nur diejenigen A die ihre Aktien bis guuz 6. April cr. einschlicß Gesellschaftskasse in Po der Ostbank sür Handel und osen und deren Depo- sämtlichen lten oder bei der Vank füx Handel und Judustrie, Berliu, Zweiganstaiten oder bei dem Bankhauje Abraham Schlesinger in Berlin oder bei der Firma Jos. Bras, Berlin, hinterlegen. e E be nit berührt. den 10. März 1920. zende des Auffichtsrats: Smoszewski, Bankdirek

g R

den Beschluß-

Gererälversammlung an der Generalvert-

Tagesorbnung: _

1) Beschlußtassung über die Erhöbung | des Grundkapitals um 6000 000 4 | durch Ausgabe pon Namen lautenden, nur mit Genehmi- gung des Auffichtärats übertragbaren, vom 1. Januar 1920 ab dividenden- berech1igt:n Vorzugsaktien im Nenn- wert von je 1000,-— M. Festießung der Nechte der verschiedenen Aktien-

11 8belondere Bear:nzunz der Dividende der Vorzug®aktien auf 6 9/6 vorab mit Nachbezug reht, mehr- fahem Slimmrecht, Morzug®aki1ien Beichlußf.ssung über die Begebung der Vorzugeattien unter Ausschlup des Bezugsrechts der Aktionäre. Be- \chluß'assung über die Emziehbarkeit der Vorzugsaktten.

2) UAenterung der t$ 4, 5, 7, 14, 17, 19, 20 und 22 des Statuis.

3) Uebernahine der Tantiemesteuer auf die Gesellichart und demen1prechend (Frzänzung des $ 15 des Statuts.

4) Ermächtigung des Autsichtsrats zu allen zur Durhtühr»ng obiger Be-

Maßnahmen, inobejondere zu solchen Aen? erungen und Ergänzungen vertroges, die sich aus den Beschlüssen zu 1 und 2 eryeben oder welche vom Handelsregisterrih er elwa verlanut oter genünscht werden sollten d'e Fassuäg betreffen. i

Köln-Deuy, den 9. März 1920.

Der Vorstand.

Joseph Schachtel Sophiecunau

fafsungeu der a 11ck

spätestens mit Ablauf des dritten vergeiin!ff8, Werktags vor der Versammlung über seinen Aktienbesiß auésweist, entweder da- purch, daß er seine Aktien bei der Gesell- #4 aft selbst cder bei der Württ. Bauk- anstalt vormals Pflaum «& Co. in der Banlfirma

6000 aut den Tagesordnung 2

1) Vorleguyg ber Bilanz und bex Se- winv- und Verlußrerung für das obge!aufene Besckäfttjahr mit dew Bericht des Vorsiaubs und dewjenigen des Aussichtèräts über diese Vor lagen.

2) Beschlußfassung über d'e Bilanz und die Gewinn- und Verlustrednung.

3) Erteilung der Entlastung azu Vor» ftand und Aufsichtsrat.

4) Aufsichtsratswahl.

H) Beschlußfassung über die Liquidatior des Unternehmens uvd BefteYung eines oder mehrerer Liquidatoren.

_ Zar Teilnahme an der Generalver-

sammlung ift jeder Aktionär beretigt,

der im Aktienbuch als solher einge

Geva-Reufi, im Februar 1920.

Nrtegsfreditvaux für das Fürsten-

tum Nenfß j. L. Aktiengeselischaf:. Wunderl|ch. Oberlaender.

sen oder bei

werbe in P siteukassen Zweigansta

Siuttgart Pick «& Co. in Stuttgort einem Notar binterlegt und bis uach der Generalversammlung bläßt ritzung von Gewinnanteilsceinbogen und Exneucrungbscheinen betarf es nicht.

Im Fall der Hinterlegung bei einem Notar i} gleichzeitig mit diejer, spätestens mit Ablauf der Hinterlegungeéf{rist bei dem VBo1stand der (Ge\ellschast Nummernverzeichnis der hinterlegten At1ien einzureichen.

Stuttgart, den 13. März 1920.

Optima Maschinenfabrik A. G.

Der Vorstaud.

und die Bilanz

43% hypo befaris@e Hulcihe 02 R919 der Oberschlesischen File n- Andustrie Yeitea-Vesellschafi füx Becrzbau und $Vüttendetricd zu

i

s SFSuldverschre!bungen fertiggestellt find, findet der Umtautck der Zwischensheine nunmehr

in Ber limz

bet der Verlinex $audels-Geselichaft, bei der Nationalbank für Deutsch!aud, vet dem Bankhause C. Sehiefiuger- |l Commauditgesel-

Abstimmung Hierdurch wird das

Liquidation. i einem Notax

ein genaues Der Vorfi

Piegelwerke fudwigsburg

Trier «& Co. {haft auf Aciten, in Bereslauz

dem ESchlesis@ez Vasukvexcin _ Filiale dex Deutsch@en Bank

tat. Die Zwistenscheine find mit elvew Nummernverzetchnts 1 YVushändigung dex Driginalftüde erfolgt möglihst Zug um

Zug.

Die Einlösung dexr am 1. April 1920 älligen Zinsscheine eifolgi bet den obd:n- „erannten S:ellen vom Fäligkeitttage ad. WGieiwit, îim V&z 1920,

Obirschlesiiche Ei'en-Industcie Actien-Gesel!shaft für Becgbau und Hüúttenbeiricb.

] Aktien-Gesellschaft für Bergbau, «ßlei- und Zinkfabrikation zu Stolberg unò in Westfalen,

Ganzenmüller & Baumgärtner.

zur XXHU. ordenl1lichen Generalversammlung auf Douners- den 8. April 41920, mittaas $1; Uhr, in das Centralca}s (fiüber Café Bohn), I. Stock, zu Ludwigs-

Hermannmühlen

Aktiengesellshaft Posen. Die außerordentiihe Ge lung vom 6. N

neralversimm- 1919 hat bes» Grundkapital 1250000 M durch 12,0 Stüek neuen auf den Inhaber l1au- tenden Allien über je ! ) mit voller Dividendenberechtigung für das Fahr 1919 unter Aus\chluß des geieplichen ts der Aktionäre zu erhöhen. den neuen Aktien find eschlu} s der General- stbant für Handel mit der Vèafgabe e dieje zum Kure von Stückzinsen Aktien zum Ves-

Jesißer von Anteilscheinen unserer Gejellschaft werden zu einer am Sonn- abend, den 10. April 1920, Vor- mittags A1 Uhr, in Zwickau 1n unseren Ge}|\chärtsräumen ordentlichen Hauptversammlung hier- mit eiagiladen. Tagesorbuung :

1) Beschlußfassung über Erhökturg des Grundtapitals bis um 4 1000000,—, alio von „é e 3 000 000,— sowie über Festseßung des Mindesibetrags, ¿zu welchem die neuen Aktien auszugeben sind, vnd übir die sonstigen Modalitäten der Ausgabe der neuen Aktien.

2) Grmächtigung des Aufsichtgrais, den 8& 4 Abs. 1 und 2 des Gesellschatt&- vertrages entsprechend der beschlesser en Kapitalserhöhung abzuändern.

Zur Teilnahme an der außerordentlichen Hauptverjammlung ist jeder Anteil berechtigt, der seine Anteile oder die einigung einer teutschen Notenbank oder eiver deutiden Staatsbebörde oder eins Notars über deren ertolgte Hn terlegung spätestens am sünftleßteu Tage vor außerordentlichen sammlung, dieseu Tag" uichx mitge- rechnet, bi

der Gesellschaftskasse in Zwickau,

der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Leipzig, oder dereu Ab- teilung Zwickau,

der Dresdner Bauk, Filiale Zwickau

oder dem Bankhaus S. Bleichröder,

unter Beifügung eines mit \ciner Unter- \chrift versehenen Nummernverzeichnisses binterlegt hat.

Zur Ausubung des Stimmrechts in der außeröordentlidzen Hauptverjammlurg be- rechtigt eine auf Grund der vorbezeichneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der außerordentlihen Hauptversammlung vor- zulegende Stimmkarte, die von der Gesell- \chaft oter von einer în der Ginladung bezeichneten Stelle spätestens am viert- leßten Tage vor der auferordent- lichen Hauptversammlung ausgefertigt worden ist.

Jeder hinterlegte Anteil gewährt eine

Zwickau i. Sa., den 12. März 1920. Zwickauer Fahrzeugfubrik vorm.

Schumann Aktiengesellschaft. D O

dr P O ee I A" ES R G

Körting & Mathiesen Aktiengesellschaft.

XIUX v:déentliche Genexgaiversamm- suna Sonnabend, den 27 März 1920, Vormittags D Uhr, der Gescllshai1sztwmer zu Leuÿ ©, Ficnz Flemmtiog- Straße 2.

Nachtrag auv Tagesordr une): Piyfkt 4: Abändetuna tes $ 10 d:8 G-séli\chafisverirages. Leut sch bei Leip, ig, den 9. März 1920. Der Auffichtsrat.

merziemat Wilhelm Maihiesen, M Vorfi

, 20068, Lit. B zu Die Aktionäre unserer Gesellschaft werber

hlerdunch ftatutengewäß vierziesien außerordentlichen Seue ealvezsammlung auf Mittwoch, deu 31, März 1920 Nochmi!togs 24 Ubr, in urfer Geschäftslokal bierselbst ergebensi

Tageëorduung : Beschlußfassung der Favrikbetriebe Groß Peterwip und Bauerw'ÿ. Dtej: nkgen Aktionäre, welcke ch an der Versammlung beteiligen wollen, ihre Fktien bis spätefteus Sounabead, ven V7. März 1920, Nachmittags 1 Uhx, bei der Veselschaftskasse odex vei der Bank \lîx Handel uud Ju- dustrie, Ratibor und Leobschïig, hinterlegen. Vauezrwit, den 8. März 1920.

Aktien-ZBuckersabrik Bauerwih. Dec Aussichtsxat.

Zu der a:'n Monuag, den 29. März nORWENDIGEN

1920, Mittags 8 1 der Genc-raldirefticn, Aachen, Hindenburgs- stattfindenden Generalver- sammlung der Uktionäre laden wir hier-

si geordneten

eb Uhr, im Gebäude -inzureickben,

stattfindenden tes Gesellscha]! 8 Tagesordnung.

1) Entgegennahme dis des Vorstands mit den Bemerkungen des Nussichiérats sowie der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung auf 31. Dfktober 1919, Erteilung der Enilastung an Vor- stand und Au1sichidrat. 3) Verwendung des Reingewinns. ) Soaping8änderung: Das in manchen Tiilen veialtete S!1atut vom Iabre in einigen Punkten ge- vnd zwar joll dem Bornahme ‘von Aenderungen, tie nur die Fassung betreffen, übertragen werden, ferner soll in Abänderung des $ 24 die BVor- lagefrist um 1 Monat verlängert und in Abänderung der $$ 35 und 24 dem Autsichtsrat ine feste Vergütung ge- rwoährt werden, auf wel! e die Tantieme anzurechnen ist; feraer soll zu $ 12 beigefügt werden, vaß tie dem Vor- sland zu gewährenden Gehäiter und besonderen Vergütunzen Anstelungsvert1äge bestimmt werben ; roeiter daß in Acänderung des $ 17 Ziff. 4, d und $ der Betrog von 3000 „é (ven welem an dem Vor- stand seitens des Auisihtscats (Ges nehmigung zu erteilen ist) auf 5000 # erhöht werden toll; \chließlich soll in 8 30 Ziff. 2 Abi. : und der Abs. 3 gestrichen werden, da die zweite Generalversammlung Wegfall kommen foll. Stimmberechtigt ist jeder Aktionär, der spätestens Z Lage vor versammlung seine Aktien bei deni Bank- havs Doertenbach & Co., G. m. b. $. in Stuttgart odec bei der Dresdner Vauk Filiale Stuttgart oder bei der Württ. Vereivsbank Filiale Ludwigs burg oder bei der Spar- uud Vorschufz« banf, e. G. m. b. H. in Ludwigsburg | oder bei einem Notar oder bei der Ge- sellschaft selbst hinterl Generalversammlung fügung von Dividendenscheinen bedarf es der Berechnung der drei- tägigen Frist wird der Tag der Hinter« legung und der Tag der Veriammlung Aktionäre können sich durch andere stimmsähige Attionäre ver- | treten lassen. Für den Fall, daß in der XXT. ordent- lihen Generalversammlung die Hälfte des Aktienkapitals nicht vertreten ist, | ch derung nötig ist, wird zichende Ak wird auf ein

Jahresberichts

Bezugsrech Die auszugeben auf Grund des Beschlu versammlung an [die D & Gewerbe Posen fest begeben worden, 105% frei Besigern der bisherigen zu e anbietet. die beschlossene und geführte Erhöhung des Gru das Pandeißregt:er Posen eingetragen wor? [ die Aktionäre unerer Gesells Ottbank auf, das Bezugsr: cht Bredt! gungen geitend zu

6 1000 alte Aktie e über nom. 6 1000 frei von Stüd«

Die Rüdck Tagesordnung : sre : 1) Abänderung der Artikel 8 und 19 der A ongen E Satzung dahin, daß : a, der Gewinnanteil für das Geschäfts jahr 1919 nicht vom 1. Juni d&. Js. sondern ara 29. März 16. Is.

n Art. 19 Absahz 2 der Saßung Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1919 nich1 ím Vai 1920, sondern im März 1920 \tat1finden soll. 2) Genehmigung der am 12. März ds. eshehenen Ginladung zur heuti- gen Generalversammlung. | Bericht des Vorstands, des Aufsichts- xa!1s und des Nechnungsausschusses über das Geschät'étahr 1919. i: Beschlußfassung über die Bilanz für 1919 sowie die Bewinn- und Verlust- rechnung und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtèrat. Beschlußfässung über die Verwendung des Neingewinns. 6) Wahlen zum Aufsichtsrat. 7) Etnennunzy

2 000 000,

Porzellanfabrik Aktien-Gesellschaft bei Charlottenbrunn i. Schl. Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer am Sonnabend, den L. Mat 1920, Mittags 12 Uhr, im Sizungs- des Bankhauses Carh Sunon & Go., Kommanditgesellschart, Berlin W.., Mohrenstr. 54/55, stai1findenden außzer- ordentlichen Geueralversammlung er-

gebenjt ein.

ändert werden,

vorgesehene €t : Aufich1siagt

ndfapitals in Amtsge1ich18 en ist, fordern wir chaft im Auf-

„Königsborn“ Aktiengesellschaft für Bergbau-, Balinen- und

Soolbadbetrieb.

Die Aktionäre unserer Vesellschafi werden hierdurch in Semäßhett des F 24 Absayz 1 unferes Sta'‘uts zu der am Mittwo&®, den 21, März 1920, Nachmittags 3 Ußr, im Kurhause zu Unna-Könizb- born sfatlfindenden diesjäßrigzeu orveut- licheu Generalversammlung ergebenst eingelaben.

unter folgenden

1) Auf je nom. kann eine neue Akti zum Kurse von 105 9/o zinsea bezogen werden.

2) Das Bezugbrecht fan dung des Veilustes vom bis 31. Müärz v. J. l an den Wochentagen während der üblichen Geschäftsstunden |

in Poseu: i:

bei ter Oftbauk für Handel undo Gewerbe,

deren Depositenkasses vorm-

Heimaun Saul, bei der Bank für Haudel und Ju4

bet tem Bankhause Abr. Schlefinger,- bei der Firma Joseph Brasch ausgeübt werden, und zwar provisionsfre sofern die Aktien nah ver Nu geordnet «ohne Dividenderscheinbogen nit einem gleihlautenden Anmelde\|chein, w0- für Vordrucke bei den Bezugsstellen (r bälilih sind, am Schalter während üblichen Geschäftsstunden eingereiht wels den. Soweit die Ausobung des Bezugb- rechts im Wege des Briefwechsels erfolgt, wird die Bezugsstelle die üblih2 Pro- v sion in Anrehnung 3) Dex Bezugspreis von 1 1050 für jede nene Attie über nout A 1000 in Posen in polnischer rung, in Berlin in deutsher Währung- eines Rurièês6 von |nisde Mark = 100 Deutsche Mark zu- ! glei mit der Einreichung einzuzahlen Schluß1cheinstemp:l trägt der Ueber die Cin:ah em der beiden Anme!descheine Die eingereihtecn bisherigen Aktien werden abgestempelt zurückzege 4) Die Ausbändbigung der neuen Aftiea erfoigt nach deren Fertigstellung gegen Nückgabe des mit der Quiitung über die | Einzahlung versehenen Anmelde|cke:nes. Posen, den 10. März 1920. Hermanumühlen Aktieugesellschaft-

Stettiner Kerzen- und Seifen-

Fabrik, Stettin. Geseils{aft werden hiermit zu etner außerordent- Generalversammlung den 29, März Mittags AS Uhr, im Börsengebäude zu Stettin eingeladen. Tage®orduung : über die Erhöhung des Grundkapitals unserer Gesell- {aft um „4 1 200 000,— durch Aus8- abe von 1200 neuen, auf den In- aber lautenden. vom 1. Juli 1919 ab gewinnberechtigten Aktien über je é 1000, —. 2) Festseßung des Mindesikurses, unter Ausgabe nicht erfolgen so, Auss{chluß des geschlihen Be- augsrechts der Aktionäre mächtigung an den Vorstand und Auisichtsrat, die Einzelheiten der Be- gebung festzuseßen, Ermächtigung an Aenderungen des vorzunehmen,

Tagesorduung :

1) Erhöhung des Aktienkapitals bis um é 1200000 und Festsepung dir Modali1äten.

2) Statutenänderungen :

& 15 Abs. 2 joll lauten: | „2, zu Neubauten und allen bau- lien oder maschinellen Aend- rungen, joweit dietelben im Einzelfalle eine Uusfwer dung von mehr als 20000 „#6

erfordern“. ;

$ 15 Abs. 4 soll lauten :.

„4. zur An'\chaffung von! beweg- lichen, zur Fabrikanlage gehörend-n Gegenständen, wenn der Erwerbspre:s 20 000 46 übersteigt, sowie zur Ver- äußerung solcher Gegenstände, wenn der Crwerbspreis höher als 20 000 M

rvar“. & 15 Abs. 6 soll lauten :

) Gngagement von gestellten, decen Jahresgeha!t mehr als 10 000 A beträgt“.

& 15 Abf. 8 soll lauten: Anst Uung, und verglei{sweisen Grledigung von

Yechtsstreitigkeiten, sofein der Ge-

genstand 20 000 6 übersteigt, und

nicht ledigch die Einziehung aus- stehender Forderungen in Frage steht".

3) Aufsichtsratswahl.

Die Aktionäre, die in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, müssen gemäß $ 18 des Statuts bis den 26. April 1920, Nachmittags © Uhr, ihre Aktien oder HPinterlegungs|chein deutschen Notar bei der Kasse der Por- zellanfabrik Joseph Scyachiel Aktien- Gesellschaft, Sophienau bei Char- lottenbrunnu i. Schles. odec bei dem Bankhau\je Carsch Simon « Kommanditgesellschaft, Berliu W. 8, Mobrenstr. 54/55, deponiert haben.

Sophienau bei Cyharlotteubruun, den 15. Mä1z 1920.

Der Auffichtsrat. Geh. Reg.-Rat Piof. Dr. Paasche, x Vorsigender,

Hauptver- n bei Vermei-

einschließlich Tages8ordunuag:

1) GesFäftsbertcht des Vorftands und Bertcht des Ausichtsrats über die Prüfung des Ab'l: fes und der Ge- winn- uid VerluitreSnung des obge- lauferen Westhättejahi9 sowie des WBorslags zur Gewinnverteilung,

2) Bes(luß über Genehmigung des Ab- {{chlufics und dex Gewinn- und Ver- lustrenung, über Vert-iluvg des zux Verfügung der Generalveriammlung verbleibenden Meroînns sowte Gutlastung des Vorstands und Auf-

ats, ahl von Mitgliehern des Auf-

4) BVexrscktedenet.

Wer au dexr Generalversammlung als fiimmbereGtigtex Äkttonär teilnehmen will, hat entrocder selne Aktien oder ein dem Vorfiande gerögend erf@einendes Attest über deu Besi derselben spälesteus D Tage, deu Tag dex Hintexleguag ub ben Jag der Versammlung nit vorx dexr Genexalvex- bei dem Vorftaude odér

6507, 1520 2138

Nr. 4515 5198 Nechnung2aus-

\hu}ses. Zur Ausübung des Stimmrechts in der s sind die Aktionäre en berechtigt, welche spätestens am 15. März ds. Js. bei einer der nachbezeichneten Stellen oder bei einem Notar binterlegt sind und deren Hinterlegung, soweit sie nicht betm Vor- stand selbst ertolgt

der legte Saß 1) Beschlußfassung

Generalversammlu nur für diejenigen

Deutsche Gasgesellschaft Aktien-

geselschaft in Beclin. Die endaûültigen Stük- \chchuldverschreibungtn der 44 0/0 DypÞpo- 1h Feranleihe von R919 können gegen Rüdgahe der früber aufgegbenen Rwisdhen- sFeine ab 15. März 1920 in Cmp- fang genonmen werden bet der Dxesbuer Ban?, Berlin. der Commerz- uud Discouto-Bank,

i der Direction dex Discontv-Gesell- schaft, Berlin. Die Zwischens&eine sind in arlthme- mit Nummeruber-

der General-

st, \pätestens am Tage vor dem Generalversamm- lungstage dem Vorstande mitgeteilt ist.

Die Aktien müssen bis nah Beendigung der Generalyzrsammlung binterlegt bleiben, was seitens der Hinterlegungsstellen und der Notare in den Hinterlegungsscheinen, welche als Berechtigung8ausweis für die Generalversammlung dienen, ausdrülich vermerkt werden muß (Artikel 21 der

Maschinenfabrik & Eisengießerei

Vaalec A.-G. Teningen i/Baden. Gesell\chaft werden htermit zu der am Samütag, bew O, Upiíeil 1920, Nachmittagd {3 Ubr, tim Hotel Europälsher Hof in Freiburg în Baden stattfindenden RVLI. orbentiichen Geuexalversamminng cin-

Tagesorduung t 1) Beri@t d:s Vorstands vnd Auf fich'sats üher das Geschäfttjahr 1919. 9) Antrag auf GVenehmigur g des Ne h- nungagabsliies und auf Entlaflung des Vorstands ur d Auffichtörats. 3) Vesiußfossung üter Verweuduüng des Neingewinus. _ Bebufs Teilnahme an der Generalver- sammlung haben die Kktionäre ihre Aktien nah $ 15 des Statuts bis \püätesteus 3. Kpril 1920, Adeuds & Uhx, bet der Gesrüschust selb oder bei der Rheinis u Creditbank, Filiale Frei- borg i, Vadeu, oder bei der Scweize- rischen Volrsbauk in Vasel oder bei einem denischen Notar zu h'nterlegen. An den vorgenaunten Stellen werden j GSiimmkarten ausgehändigt, Ferie, L « März 1920.

ex Vorxstaud. Ecùist Saale,

der Teils

den Aufsichtsrat, Gesellschastêvertrags

__ die die Fassung betreffen. Aenderung der $$ 2, 3, 8, 12, 13, 15, 16, 18, 19, 23, 24 des Gesell- \chaf18vertrags, betr. Gegenstond des Höbe des Grund- : Zahl der Mitglieder des Auisichtsrats, Aenderung der Befug- nisse des Aufsichtsrats, Erhöhung der Vergütung des Au'sicht?rats, Stimm- ret, Vorlegung der Bilanz, Referve- nds. Nufhebung der $8 9, 14, 19 bs. 2 und 3, 25 und 26 Abs. 3

Stimmscheine sind laut $ 19 des Ge- fellihaftsvertrags 25. März 1920 bei dem Wm. Schlutow, Stettin, gegen Vor- | M zeigung und Abstempelung der Aktien zu

en.

Stettin, den 3. März 1920. Der Auffichtsrat der

Gtettiner Kerzeu- und Sei

Koninierzienrat Casper G,

t und bis nah der Der Bei-

) Die Vinterlegungsstellen sind: in Aachen: bei der Generaldirektion, bei der Deutschen Bauk Filiale Aachen, bei der Dresduer Bauk

A. Schaaffhausen’schen Baukver- ein Filiale Aachen,

hausen’schen Baukverein und bei den Herren Sal. Oppeuheim jr.

105 9% ist mit mitgerxechuct,

fammlung

folgenden Baukbäusei:n:

dex Peutsheu Wak in Werliw,

der Direction vex Dideouto-SGeséëll- saft ia Werliu,

dem A. Schaafsfhau

der Efseuer Credit, Anstalt iu Cffen, Dortmunb, Bour ober Geijens»

isher Reihenfolge

zeihnis einzureichen. Untern: hmens,

nckcht mitgerechnet.

auf Grund

]

chleppshifahrt auf dem Neckar. sea’scheu Saur- n unserer heuitgen Generalversamut- lung wurden an Sielle des versiorbenen Herrn Kommerzienrat Heermaun, hier, sowie des ausgetretenen zierzienrat Amann, Bönnsgbetm,

Herr Ko!l Frühjorger in Heilbronn und

Herx Direktor Karl S@öttle in Heil-

bronn als neue. Mitglieder in den Auffichtërat Seilvbroun, s. März 1920.

ex Vorstand. Sélei cher. Gfrörer.

vas zur Satzungéän hiermit sofort eine neue außerordent- liche Generalversammlung einberufen und zu derselben auf Donnerstag, den | 8. April 1920, Nachmittags 4 Uhr, | in das Centralcasó 1. Sto, zu Ludwigs- Tagesordnung Ziff. 4

C in Berlin: bei der Deutschen Wank, bei den Herren Mendelssohn& Co., bei der Commerz- und Diskonto- bauk, bei der Direction der Dis- conto - Gesellschaft Vank des Berliner Kassenvereins (nur für die Mitgliedec des Giro- effektendepots). Aacheu, den 12. März 1920. Dér Auffichtsrat. Oslender,

armes LWankvereiz Pinsbera, Fisher « Comp. in U nleberzulegen und dagegen diz Eiut:tits- Gwpfang zu nebmen, dur wirb die geseßlihe Ermächtigung dexr Ältionäce zux Hinterlegung bet etner Notax nicht berührt. Uana-#öniasboru, ben 9. März 1920. Der Anifichtsrat. Dex Vorstand, R. Efferÿ, Vorsigender, van Bür,

S nua immer spätesteus

burg eingeladen. ( Satzungsänderung: wie oben.

Nuch für dieie Generalversammlung gilt binsichtli® der Stimmberechtigung das oben Ausgeführte.

Ludwigsburg, den 12. März 1926. fficht3vat.

G E t E par r

Ferdi

[1287071

In der am 14. Febrvar dieses Jahres fiattgefundeneu ordentliten Generalver- sammlung ift beschlofsen worden, hen $ 16 des Gelellschaftsvertragrs dur fol» genden Zusay u er4eünzen:

Die auf der Vergüturg des Auf chisrats rubenden Abgaben täg?! ble Se!clüsaft. Ds foll sckon für das Gef&äftstahr 1919 gelten.

Waltershausen, den 10, Tärs 1920.

B. Polack Aktiengesellschaft.

Dex Vorftaud, Sckchüä fer. Strobel. {1267L ü}

Eisenhätteuwerk Marieußzütte bei Kogzeunau Aliien-Gesellschaft (vorm. StHliitges ck Daasr).

Di- Divideunvenschtinbdogen Keie 1 zu vuseren ilen Ne. 4505/4506 bis 6003/6004 über je M 1200 fönnen gegen Küdgabe der Erneuerungeschzine unter Beifügung eines doppelten, arlthmetisŸ grortneten Nummernverzeichnis

in BVeexliw bei der Dentstzeun Vank,

M e Nazicnalbanuk sür Deu1s{- aud, be! der Firma JAarislowskh & 9,9 NW. 7, Uriveifitäteftr. 3b, in Wressaun bei dem Scziesilcen VBaukvereinu, Filiale der Deut- scheu Wan?, 4 in Kotensu hei der Wesellihastga rafe in Empfang genommen werde Aogenau, den 10. März 1920, Die Bipeïtisn. Zölle r. Windoxf.

(124539 Erzgebirgischer Steinkohlen-Aktienverein, Sedewiß bei Zwickau.

De 76. orvenili®de Gexrraliere fammioug finet Souuabend, Len 27. Môêrz 1920, VPVorætifags 1m Uh. im Éiinen Saale ves afts doses „Zur grünen Tanne“ in Zwickau ‘ait. Die Armelduug erfolgt von 104 Ubr Vormittacs ab unter Vorzeigung dex Fktien odex eiuer BesVeinigung über »exen Hinterlegung bei dex Gesells@aitss fasse oter bei etner öffentliden Bebdrbs Die geeh:ten Aktionäre werden hierzu eingeladen.

Tagesordunung $

1) Vertrag des Oeschäfitberi@ts, Vor- legung der grpiüiten ReXnuug auf das Jahr 1919, Berit des Aufs Kétsrats, Aviraa auf Senchmigung ter Bilanz und Enilasteng des Vors sfants und Auisictsrat?.

2) Verwendung des Retogewinn®.

3) Entlastung des Aufsitérats für seine Tätigkeit im JIabze 1920.

4) Zustimmung zur Nieterlegurg des Amt-s jeitens der Weitgiieder deg Au sittérats.

5) Wahi eines neuen Aufsick{tsrats.

6) Abändecung bes $& 6 Äbsay 1 des SDrunrgesepes des Vereins; er sol lauten: „Der Vorftand besieht avs eiyer oder mehreren Persoaen (Di- rektoren) *

Der 76, Eeschäftsberiht auf das Ver-

waltungsjehr 1919 liegt vom 21 Värz

d. F, av bet den Zahlstellen des Vereins

V je geehrten Aktionäre zur Gatuahme

ereit.

Oas bei ZwiœŒau, d!n 6. März Dex Voxrstavd ves ESrggebirgischen P E E A 0 #

(126694)

Stuttgarter Geschäftshaus-

Vilovg auf I1. Dezember Ds.

Liftiva. e 18 ViegensSaften .. . .. 959 532/39 L 38 365/14

S S

Genäischasen 2971 R aa Ga 12 232/80

1 010 160/04

Pasfiva. Aftienfapial 200000 NRülklagekonto L... 4 697 1 5H 500

" I Hypothekenkonto. . . . . | 720000 Schuldenkonto C Ad 14 112 Grneuerurgsfondékonto . . 57 235 Néeingewotnun . 8 614

1010 160/04

Eewiun- uub Vexrlußrechuung av? 81. Dezember O19.

i S1 121

Sol. “é S Unkosten- und Steuernkonto 29 694/44 Ztnsenkonto A 31 090 67

Gineuerurgsfonds?kontso : Gebäude 1% „, 4 466/75 Fah1nlfse 10% . . 3 297/55 Neingewina . „L, 8 614/— 77 163 41

Haben.

E A L 94070 Mietekonto „_ 7522271 77 163/41

Aus dem Aufsich{tsrat find die Herren N, Löwenfiein, H. Storz, Paul Schulz, Stuttaart, und Kommerztenrat Dre. Jahr, anvhelm, autgeschieden. Ju den Äuf« fichtsrat wurden neu gero&hir vie Herren : Direkioz Gduard Gersterdero, Neut!ingen, Alred Rüishi-ven Haller, Alfred Rütsi

Stuitgarter Geschästöhansbau A-G,