1920 / 63 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vid r E E E

V ehlouzingon.

[1261511

In unser Genofsenschafisregister ist heute bet dem unter Ne. 9 clugetragenen Nou- sumvzxrein Stühtrbach Pre. Unt, ein- getuageae Venuofsensccaft mit be- i¡Hrön?ter Saftpfith in Stüßzerbach x. Ant. eingetragen worden, daß dic Genossenshafi dur Beschluß dec General« verfamn:lung vom 11. Januar 1929 auf- gelöft ift und der Sthriftuialer Hugo Köhn und Glosbläser Gustav Bêg in Stüyer- ka fowte der Seschüäfisführer Lia Friediich in Grfurt zu Liquidatoren be- itellt find.

Schleufitgen, den 6, März 1920, Das Amtêgeriht, Selle. [126152] In unfer Denofsen\Yaft2regifier ist Heute die dur Statut vom 22. Januar 1920

errichtete Genossen[Yaft ontexr der Firmce k ck

Körbarer Spar- uad Davulehus- lefsrw-Vereia., eiuactraarre Benossen- {aft mit unbescheüukter Fastuficht iu Rörba etwgeiragen. (Veaenstaud hes Unternehmens tit die Beschaffung der zu Darlehen und Krebiten an hte Mitgliede: exforderliden Geldmittel und dîe SHaffunç roeitexer Giurichiungen zur Förderung ber wirtichaftlihen Lage dexr Mitalieder, int- besondere 1) der gemetuschaftlihe Brzug vou Wirts@hafi9bedürfnifsen ; 2) die Heritellung und der Afsay der Grziugnisse deg ïland- wirtshafilich:n Breirtebs unv des länd, lihzn Gewerbe fleiß-s auf gemcinschaftlih: MRechnung ; 3) dèe Beschaffung vonMescßinen und sonsitgen Gebrauhsgegensländen uf gemelasWaftlihe Rehnuna zur mtetweisen Ueberlassung an die Mitglieder, Die Borstandêmitglieder sind Landwirt Karl Stock, Landwirt Wilhelm Schulze, Häusler Paul Sauerbrekì, sämtli in Körba. Vie Bekannimachungen ber Genosseushaft er- folgen in der für bie Zeihnung des Vor- s¿ands für dea Verein dbeslimarien Form Un Laat wintschafilihcn Genofsea\caftsblait {n Neutwted, beiun Fingehen dieses [attes lin Deutshen Reichsunzeiger. FKuünd- gebungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder, darunter den Vorsteher oder seinen Stellber- ireter. Die DeGuing für den Werein gesteht iu der Weise, daß dite Zeihunendeu zur Firma bes Vereins odér zur Benennac ú des Vorstands ibre Namensunierschrift b: fügen. Die Gtr. sicht der Liste Ler Genoficn ift in dea Dicuststunden des Vexcichts jeder: gtitattet. Schlieben. dev 2, Februar 1920, Das Anmtégecicbt.

Schönebeck. Eive, 126153!

Bei der in unscr Senosscuschaftoretgister unter Ne. 7 eingetragenen Pewossentchaft vis besckchräukter Pusipflicht „Läud. lie Spux- uad Daëlehmölassc Srofß- Salze“ ist heute folgende Gintragung bewirki:

Bekan!tmxchungen exfolgen in Zakäanst iu der LandiwiltlsSafilihen Wecentch:ist iu Halle a. S. und nicht mebr im Schôue- becker Tageblatt.

Schduasbeckt, den 28. Feheuar 1920.

Das Amtggertcht.

atn i rin C0 Mt BAR 2A

VSetWaARn, {126502}

In das Genofenschaft3register tf! bie Fizma Etle?trigitätsgenofßeufMaft, eiti- ge!‘ragea WGewmnysseusczafît mit x- [Res Haftpflicht, in Damm eix- etragen.

Saßzuna vom 12. Fedruax 1920, Wegen- sland des Unternehmens il die Versorgurg mit elektcishex Execgie. Dle Höhe der Hafisumme für jeden Aen be, irágt 409 4, Die Beteiligung der Mit- glieder an mch:eren Geschästsanteilen bis z1 20 is zulussig, Die von der Genossensck(haft ausgebenden dffert: ichen Bekanntmachungen exfolgen unter der Fiema dexr Genossecshaft, gezeichnet von zwei Vozrstandumitgliedern, ub Haben im Mecklenbargishen Genossen]caftsblait, beim Ginachen dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammluug tu!ch dern Deutschen Reichsanzeiger zu erfolgen. Das Ges@äftsjahzx läuft vom 1. Zuli bia 30. Juni des folgenden Jahres, Wor- standsmitglieder find: der Schulie Fried- 1 Wiemann, der Erbpöchter Friedrid) Meyer un» der Häusler Johann Ntekrenz, \ämilid zu Damm, Der Vorstand gtbhi setne Willent*zïlärungen du &ch ¿wet Mit» glieder ab und zeichnet für die Genofseu- saft in der Weise, daß dle Zethuenden zu der Ficwa der Genofscushaft ihre Namergunterfchrift beifüzen,

Die Einficht dez Liste der Genossen ili während n Dienstitunden des Gertchts tet gestaltet.

SeéAwaau, deu 4, März 1920. Mecklenburg-Scchwertn!@es Ar1tägeri®ht

Sonudorburgs. [122673} Ja das hier geführte Genofsenschafte- register tit heute bei Ne. 4, Spar-

und Dariehaëtafe, eiugetrageuc Ge-

uofseuschafi mit unbeschräuëter §af:2-

vslict, in Nottmark etogetragen, da

die Vertretungsbefugnis der Liquidatore:

na vollf‘ändiger Verteilung des Ge-

nofsea\chaflöyera:ögens beendigt |st.

SGouderburg, den 18. Februar 1920,

Tas Amitsgeriht. Abt. 2,

fipanáau. [126155i

In unmer Senofsenshafitregifter Nr. 34 ift bei der Saxtenstadt Staaken ec. ©. n. b. §. folgendes eingetragen :

Die 88 26, 33 und 52 des Statuts sind abgeändert worden.

Spaudan, des 25. Februar 1920.

Das Am!sgecihi.

Strang. : [125719} Senosseus@aftsregifsten.

Neueintrag: e„Loÿhbreger Spar- umb | Willenseiktärungen tuabzugeben und für j

ß! Tei®ert in Gu:lackew, Besiner Fricerih

S afipTicki”. Siu Lehberg, Errichtet 205 Grund Statuts vom 22. Februar ic20, Degerfraud des Unterachmen3 tj: »le BesWafung dax zy Duxlebenr und Lreditea an de Vittgriedte erforictlißen Soldmittel und die Schaffurg toriterer Ginrichtunger ¿ur Förderung dec wizte Gaitlihen Lage dexr Mitglieber. Die ZefanntmaQungean ergeben im „Raiffetsea- boten in Nürnberg". Sie fad, rwornn fle mit reSilidjer Wiiküog für drn Vereta vertunten find, in ber für die Zeihnung 12s Voisfianbs füt den Verein bestimmien For, sonst due den Boriteher allein, 2 zelner, Der !‘orfiand hat minzejstens dur drei Pitgliezer, darunier den Bor: tieher over s2inea Stellvertreter, seine Wiillenterktärungen F:nbzugshen, Die Zetchnung gesi2bt in ber Welse, daß bie Scärnenten zur Firma des Bereind 006 tur Benennuog des Borstards ihre Unter. trt beifügen, Borstaadémtitgiieder: Adzenbzerner, Wolfgang, Bauer in Loh- berg, BVezxreiuävorstther; Pfeffer, Fosef, Bauer in Odberhbetderberg, Steliyertre!er des Vereintvorstehers; Kollmer, Viois, Bauer in Cogersb-rg; Pos, Dito, Barr in Moothüite; Seidl, Fohann, Zauer fn Schacidecberg, Die Etufi d! der Ute der Genossen ilt wäßrend de: Bienjtitunden ves Sericótt jedem geltattet. Straubing, den 8. Vêärz 1920. Amtsgertht Megisiergericßt.

UGÍTON, B24, Él Eis (126158)

Im Genossensch1!taregitter tit heute bei der Moiterrigenocsseufchaft zu Bieren, cizgritregeur Gerona mie zun veicdrEuttrr Nx chsctrifipfslicht, folgendes cingttrogen:

Dex Hofbesizer Fiteduich Schulte zu meen tit aus vem Vorstand ausgeshteben inb an felne Sticle der Hosbesiuer Hein- rid Abelmcoin zu Kroitze getreten.

Urlzeu, ven 3. Mêrz 1229,

Das Amtsgeriht. WTüoseibach. [126503] Jn unser Senofsenschaft3registexr ist

hente unter Nx. 15 erngatragen:

Alrttbacher Spuxr- nv Daslehus- Latffew verein, riugetragene Seuofen- aft mie usbeshrönkter Saftuficki, in Nleaubah. Sogung vom 2, Jaruar 1920. Deçccustand des Unternehmers: Beschaffung ber zu Darlehen und Keediten n hle Mitaliedec erforderlt@eo Geld- mittel und die Schaffung weiterer Finrich- tungen zur Föererung der toletsGartliher Lage derx es vas in#besontere: 1} ta gzmweinsch-fitde Buug bon Wirtschastr- hedürtnißfen ; 2) die Hersicllunig und bex Abiaß der Grzeugolse ves landwirtschaft lieu Betriebs uud des lénvli@es G. iverbefleites auf grmelnfÄaititde Rech ming; 3) die Beschaffung tou Mafcßinen und jousligea GrhrauWßgegenitänbden auf aetelnsGaltlice Renmung “zur mietweitcn Veberlaffuug au bie Miioleber. YNostantt, mitelledee snd: Pfarrer Forl Albeitt, Landwirt Detlev Huck», Landwirt Selmar Kiricht, Véaler #Ferdtaand Poft, Brief. tiger Dito Drauße, alle tn Flettbad. Brkanntmadunuea erfolgen pvnter de: Firma tim Landtwirtjchafiliden Genossen» shafisdlatt in Neuwirh. Die Willens, erklärungen des Vorstands erfolgen hund 3 Voesiandbmitolteder, darunter ver Ver teher oder fetn Stellvertreter. Die Zrich- nung gesieht, tnbem vie Zeichnenden zur Firnia d2es Beceins ober zur Benennung tes Borstands iber Namenêurter\äzriftep beifügn. : Die Sinsicht der Lists der Wenosscn ti während der Dieuslstunden des Gerichts tedem geftatt:t. Wieseibat, ver b. Dèärz 1020,

Das Amt2gzrtht.

e ear

V6’ eit au. [126157] An das SeaosseasG«fstzrecister Nr. 10 ift eingeiragen werden: Daueraret! Spar- und Daëlehus- LousruvEr tin, etneiregene Senuoiseny sist mit unbeschränkter Safcpflt;i in gl. Damevau, Gegenstand des Unternehmenv: Besdaffung der 11 Dar- lehen uud Krebltea an die Mitclieder ecforterliden Geldmittel und GEMhaffurng tweeiterer Wuriedtunçcen ¿zur Förderung dzr wirtichaftlichzu Lage der Mttalieder, îns. besondere: 1) derx gemtein!Faftiiche Bezug vos Wixtscaftsbedürfnisseo, 2) tie Her- iteluag und ter Absatz der Crzeugrifse des landwirtschastliGen WBeteiehs und des tünblihen Gewerbefleißes guf / gemein- sBaltlicze Rehnu«g, 3) die Beschaffung y9n Blaiinin und sonftigen Bebra» ck- gegerstärben auf gimeinshastliGe Rech- nuvg ¿ur mielweisen UVeberlafsarg an die Beit ziieder. Borstand: Yeatner Albirt Grigat tu Kyotext, Vercin9vorsicher, Besißer Otto Staitaus in KndblackFcn, Skellgertreter des Vereinsvorsiebers, Besitzer Fram

L-hmann in Ke«äblaken, Besizer Oito Maßyziubel in S. Bkäticken. Statut: Sapurg vom 7, Februa: 1920. Form der VBetarntinahungen: Die öfFertlihen Vekanntmabungen erg: ben im Lanbrwirtschasilide1 Senofseuashasttblatt in Neuwied. Sie find, wenn sie mit cecht- lier Wiiluog für den Verein ver- bunden sind, in der für die ZeiGnunog tes Vocsiants für den Verein beizimmten Form, sonst durch den Vorstehex allein zu zelnen. : Î Form für die Willersexflärung des Vor- flants um. her Vorstand hat mindestens

j

x

dur) drei Pitglierer, darunier deu Vor- leber oder feinen Stellvertreter, feine

WBeuofieufcdaft mit unbeschzünkterfy Die Zei&nun

arshieht fn der Weise, daß die Zelchnenden zir Brma des Ver- eins over zux Bevennung tes Vorslandé tre SlaemenZua tor brtfitger.

ie Einsieckt dor Liste der Genosier til während der Dienftunben drs Setrite jebera gefattet.

Amtêgeriht Wehlau, spe, ben 12, Fetruar 1920, cic. [126504]

In das Genoer.sckafisregister rourbe éingtiragen:

o Daærithet2tacieaverein Chberliznd Ob tutecinbtta, cinmgetrageze SeuaTen- ichaft 141 wber Saft. Sig: Ozentiab, Matthias Bodenst2tner «lt ars hem MWorstand® aubg:\ck@ted2s. Neubefielites Vorstandsmttglied: Bodei- steiner, Matth., iung, Ockonom ta Uater- lia), Dit GBesiuß dex BDétiglieterver- sem:5lung vom 28, Januar bezro, 8, Dri 1920 rourde § 35 des Stotui3 wie folg! gtârbert: Ale Bekanntmachungen aufe! dex in S 2W 3, 1 Abf. 2 werdon unter dex Fitma des Mevotrg mintetens gn drei VBoritanvemitgliebeen und nunmehr wfeber tun „Der Geng9fene after" in Neartsburg ver6ff2ntlit.

XWeides i. O, brn 10. Vêarz 1929,

Amrntögertér Ytegistrrgerigt.

O R E TE Ff (126555) aht, cingeteagcete Beute ta mis S2 Gntee Sufttfitcht, Siz Fitixegen. In dex Serera!- oatammlung vom 15. Dezember 1919 wuroe an Sielle des außgelchGtedenen Direttora Alois Sertorius der hithaige Palfi:r Geora Midnel Rüger als Direktor: und ax dessen Stelle ber Vankleanite Frei Wekler in Fintngen als Kaser in den Vorftand gewäh. Brzug. 9. Febiutay 1920, Register Würzburg.

S ATEBSEPEg. 128206} Spar- unv Darlecheustafseut erein Sohciv:, eingrtragenec Venaassepfat mit nuibesczeänltee Papi, Eik Sohrim. Vie Bekgontmacungea der Genossenschaft, mit Au3nahm- der Be- rufung dr Geueralversammluug, erfeltgen auomehr in der in Megenéburg er sSeinerden Vetbandszeitsrifz „Dex Gee Roe Ärzburg:, 17. Februar 1320, tRegtsteraait Wütehurci

5 ch

Zerszt. : {126158 Betr. DVamwpfolkerei Dueittes- Borezum, e. W, n. 6, §. in LrüSen,

An Stelle des gas dem Borstande aute- geshiezewen Gastwirt Hermann Sch(vke in Trôbdea {f der Sutsdesiper Hermann Krüger tn Bornunxt geroäßlt. Zer djé, bea 5, Vèäre 1920. Anhalt, Armatzgertcht,

Zerie. 126159) Betr. Darpfnollerei Zeebit, e. u. 6. @&. in Zerbst. An Stelle des aus dem Vortand cusges@tehenen utt, besigers Vice Leps in Worticaut i der Gutsbesitzer Hubert SÄrcetdewtad iu Leys im den Vorftand gem: htt, Zer, den 5. März 2920, Anÿali. Amtogzriet, ZiezOmauli. [128180} In unier SenofienschGastéregisier isi hei ner unter Nu. 19 eingeiragenen Fonjrrm- nun Saraeuofens@&aft {liz Zieger- Hals cingaæaragenttu Beuossenfnf: mit beszräutiee Bastpfltezt am 5, Fa miar 1920 eingctragen worben: Der Ke h‘s?onfulent Hermann Klin, fcüh.x hier, ift aut dera Vorsiande auLgescieten, An feine Stelle wurde in den Vorstand, rind zwar als Geschäftsführer gewoihlt, ber Dreier August Bexrartann von ker. Amliagericht Ziegeurßlals,

Zimtonmn. [126161] An unsex Genosfieu!Æaftsreg!stex it heute unter Nr, 16 die durh Statut vos 7, Januar 1929 erricatete Sencssensc@ast untez der Firma „Peotuiiiv - Wau, geuzsseusBa}t Zinten und UmgeseaH, ciugetragene Bene mis &r- ithrunkter Sastphfliht“ mir dem Sitze in Btntenu, eingetragen roocden. Gegenitand des Unternehmens if: Neberushme von He, und Viefdauten zur Zuzfühiung dur vie itglieder dev Sen9fseasHaff, sowet es angebt, und so- mit Versclaffung einer besseren Ärtetir- und Verdienst mögli&keit für die &e- nossen. Hafisumme: 10090 eintausend eds „e Zal der Geschäftsanteile : eins -—. s Borstaad : 1) Stehbartd, Karl, Maurer, Zinten, Seshäflsführer, 2} Loewenberg, Heinri4, Zimmerer, Zinten, Kai sierer. Statut vom 7. Zannar 1920. __ Die BekanntmaGungen erfolgen unter der Finma dex Senoficnshaft neoit deu für thre SZeihvungen vorgeschriebenrn E dur die Helligenbeiler ZzUung. Das Ges@zästsjahr ift das. Kalenderjabr. Die Willenserkiärungen des Vorstands exfolgen dur raindesteys zwet Veitalteder. Die Zeichnung gesteht, tadem 2 Mit- glieber tbre Nawens8uar. iat der Firma der SBenosfseascaft beifügen. Die EGinsist în die Lifte der Genossen f E der Dienststunden jedem ge- 1alict. Zinuten, den 28. Frbruax 1920. AmtLgariäht.

Zoppot. [123595! In vnser Genofsen\Bzflsregister tft bei Str. 4, tam lede wy Boltötaut. cingeteaægtne Beanosscui ai mit mt

Dáëtleheuskasseuveréliu, eingetrageue dea Vecein zu ¿eiu

unteriztcknei l

Kaufmann Leo Sulz verstorben und der Mentier Fgnacy S7czevanski aus dem Norstand ausgetreten ift und baß aa eron Stelle der Gausb2äker Sianiglarw F'ontas:rroffi und FEdulein CGaccilie ‘Fenbralzek, beide aus Zoppot, getreten sind Aratszerit Zoppot, den 27, Februar 1220

9) Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig: veröffentlicht.) É Ei Ez [128629 Eintragung in da Musterregister des Zrmntégericki zu VBohura am 20. Fevruar 1920; Sei Ner. 84: SBlegribranuerei UbtieigrhebsGaft zu Boum het für das uuiei Ne. 34 eingetragene Fal2ndérs rütmwmanmusier die PVeirlängerung derx Seußfitft 1m 12 Fahre avgemelzet. VBoun:, den 17. Februar 1920. Amtsgericht.

M (3) B +

11) Kontïurte. 1126675

Rem ture, Hou FWAd. Ueber d23 ermögen des Me iger& uv Verdebündiers3 Navi Nruimzr 11. aus Haenburg wird heut:, am 9. März 1929, Berwiitags 10 Ubr, bas Koakurt- ver fabren eróffnet, met! ec: feine 3avlungt- unfähig und seine Zoblung8enstellusg alaubhaft gamadi bat. Dex Prozeagent Saar îtn DHachenbuxg wird zua Kon- turtverwalier eran, Konfurtrozdes rungen finb Eis zum 14, April 1920 bei dem Feridt anzumelden. Es wixd zur Bes&hlußbsassung her bie Belbebaltung des ernannten odex die Wah! elves andezeu Terwaltees sowte über bie Bestellung eines Släubigeraustckchuses und eintreten Dzufalle über ble im § 122 der Routurscrduung beizineten Gegenstände auf den D. pril 41920, Eormittags D Uhr, unb zux Prüfung ber anarmeldetzen Forderungen

auf hen §0. Apeil 1920, DVor- mittags D Uhr, vor dem untex-

¿ciueten Gericht, 1 rets, Termin «ags» berarmt. Allen Berfonen, wel&e eiue zur Konfurémasse geörige Sace tin Besitz baben odex zur Monkursmssse elwss sŒulbig Knd, wird 6ufgegeben, nts an den GVe- metnshulbuner zu verabfolgen oder gu Leisten, u die Verpflichtung aujerlegt, ven dera Besige dexr Saße uny von de Feorde- rungen, für weldie sie aus der Sae ab- arsonderite Befretedigung iu Anspruch nebmen, dem Kovfursgerwalier bis zum 29. März 1920 Anzeiae zu machen, SHachzrbaurg, den 9. März 1920. Das Amisgericht.

LÜPOek.

[126679)

:920 zu LWbicl verüorbenen Mesinu- ratenrs Seins Fohaun Frtedrich Suise ti cm 8. Wär; 1920, Nad. ] Ube, das Monfur8verfabren eröffnet. 230 walter: Ratastergeometer Seorg Od in Lübeck. Offevec Kereft mit Antnetbr- uud Bogetgetrtit bis zum 17. April 13920. Srite SWläubigerversammlung D. Wil 220. Vorm. L Uhr. Ziinmer Zir. 9, allgemeine PDrüfungetermtn BO. Etipzii L920, Vorn. Li hr, Zimmer Nx. 9. Lübe, den 8. März 1920. Des Amisgerlezt. Abtetlung IL.

CaAbk Viki, Pete. T126676}

Gas Nonkurtverfatren über bas Verz- mögen Des ies Guftav Neger in Wzerg- Vieveusotv wird, naGdim der fn dem Lergletckchstezmnts vem 29, Dezember 1919 angenomainene Zwaugßrecgirt dur recitéfcäftigea Beszluß vem 29. Ve- terer 1919 bestattgt Ui, Herdurd aujs

gehoben. : Canamin i. Pomm., den 8, Märi 1920. S1nagertckt Epe Sts [126672]

Das Kookuresveisahren über den NaS!ak de GolelpäckchGters Sen LicSreich Graßi ia Dretiden, Ricizerite, 1 1V, wird not Atkaltung des Sezlußtermtt3 hiedurch aufgehoben.

Dresvew, den 10. Vèärz 1920.

Senl3zgericht. Kdt. 1. S rank frrt, Mui. {126674} Bceici!mß.

Das Konkursptrfahren übex das Ver- dgen des Schvelweameiters Johan Deincich os ia Feanïifart a. M., Seschüfulokal u. Priyairooßnung Klapp-r- felditraß2 14, wird eingesteVt, da eine den Kosten hes Verfahrens entsprechende Konkursmasse nit vorhanden t.

Sraukfart a M., den 11. April 1919.

Amtêgercht. Abt. 17. Leydhe der.

reiburg, Breisgau. 7126673

Jr dem Konkurtverfabren über bas Ver- warn des VBehreinexrmeisters Wust Zicbübit iee, wurde mangels eiuer den Kollen des Berfahrens en!spceckenden Masse gzmäß § 204 K.-D, das Kunkartverfa2hrcn eingeitell Sreibuzg, den 5. März 1920 GSertcht5schretberei des AmtögeriZis, 5.

Freiberg, Schles. 1128997] Fn dem Konkursverfahren über das "Ler- men der VazugeuossensGaft „Trarics Dein“ e. V. m. b. H. ¿1 Ereideirg, Seckl., t Termin zur Prüfung der na§- irdgli ancenmelbeten Furdetungen auf den 14. Uprifï 2920, Vormittags f br, vor dem vnterzeihneten Aviis-

bosträxtienu Gaitpflist zu Zeppui, ringriz@œgen, daß die Vorstandsmitglieder 2

atridi anberauint. Amtsgericht Fretburg, S&hl.

Neher deu Nachlaß d23 ata 26. Fonuax,

Lübeck. Beschluß. (1266781

Da Konkursverfahren über den Nad- laß des verstcrbenen Dotelbefitßers Karl “ofes Albert Ebvenheim wird, nas eza vie SYlufiverteilung ezfolgt ist, hiers wit aufgrhoberan.

Säbed. ten 1. Mäcs 1920,

Das Amtsz:rt. Abt. 2,

LÜüSCeK, {126677]

Fn dem Noulurtterfahren über das Vers möôzen des Aarismane2 Johannes Wil. heim Frizse in Lüvcck wird zur An- vôcrmng cer Gläubiger über ben Antrag ¿es Berwalters auf Enit-lung des Ver- ahres mavgels genügender ‘Masse eine Dilwubigerverjammiung auf Foeitag, deu 12, tärz 2920, Borm. 1E Uhr, Aiminer Ne. 9, einberufen.

Sée, den 6, März 1920,

Das AmisgrteiSt, Abt, 2,

msk au, [126680 Das ForLtursveriahren über den StadIet

dez am 4. September 1914 gefallenen

Wales Pao Véetgers in Mu218kau

wied naeh exfolgter Zbha!tung hes Schiuß-

‘oxmaitas bierdur aufachoben.

Umttgericze Musftan, ten 8. März 1920,

N@ewá Öm. : [126681] _In tem Konklursyersahren über das Bermdgin ves Fabrikanten Johann Tatmaenun in Vexlin - Teeptow, Am Treptower Pa-k 38, it infolge etnes von den Gemeinsulner gemachten Vor- lags zu einem Zwangsvergleihe Ver- cleiczEttnia uud ¿ur Prüfung nackd- trägli® ancemeldrter Forberungen auf deu 26. Mäürg L920, Vormittags 113 Hér, vor bent Amisgerit tn Neu- kfölu, Berlinerfir. 60—69, Zimmer Nr. 70, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Erkärung des Släubigerautshusses sud auf der Ser!htaïchreibezei des Konkursg- geri zur Einficht der Beteiligten ntevergclrat.

Neoutslia. den 8 März 1920,

SerißtssZHreiter ves Amtsgerihts.

Vpormutreinme. [126632] Sn dem Konkurbvexrfahcreu üver das Vermögen der Sviedricch Devon ann Sétobex Ebeirau. Maria geb. Kauf- mann, lu Opvenheim, ift zur Abnahme ver Shlußreuung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das StußzerzetHnis der bei der Verteilung 48 berüdsi&tigenden Forderungen und zur Bes(lußfassuug dex Gläubiger über die utt verwertbarea Lecimögeassticde ber Swlußtermin auf Samttag, den 3.Æhril 1920, Vormitiags 10 Ne, vor dem Amtlgerihte hierselbst bestimmt. Oppenheim, den 7. März 1920. Hesi&23 Amitgericit,

eam R S 04

WKheydt, Ei. DüsSacldäork. [127000]

Das Aonkurebyerfaheen über das Ver- môgen der Cowum uud Produktiv- ¿cuofecuidal „Zemelzwosl“ eciug. ew. c, b, ®. ta Kheybe wird nah erfolgter Fbhelturg des Schlußiermins Btermurd augehobez.

Neydt, den 28. Februar 1920.

Das Anarogezii.

T2129 : [126683]

Das Konkursverfahren übrr des Ver- mdzes des Gefchästorüzrers derMe rieu- telsez BVovengetelfchat m. b. L Ernst QOstar Schrster, füher in Datenbzorf, jeh! in Verlia-LDilmers- dorf, Xantenectsiraf;e 15a, wirb, nachdem der in deut Vergleichstermine vorm 22. De- tember 1919 ancensmmene Awangdber- glet dor rechtéleäitigen Besluß von glelea Tage hesi&tgt ift und Ler Schluß- termin fstattzefuubrn hat, bierdur aufge- bobet.

Zofschu, deu 10. är 1920,

Amtbgerihk

12) Tarif- Und | erahrpianbekannt- machungen derEisen- {126373} bahnen. ert

Dent!ch-Dêänisher Vätertarif, Teil Ul, eit sofortiger Gültickeit werden bie Umkæaergrhühren für die Krets Altierarr Smaispur-Fisenbahnen und dle Be- immungen bex die Erhebung don Währunggzuslägea im Verkehr mit den badisczen Stationen auf schweizerishem Gebiet vod den badish-sckchweizerischen lebergangkstationen cntiyrehend den {im ianrdeut'hea Verkehr beceits burchge- tührien Kenderuugen. geäadert, _ Nähzre Atitkunft extcilen die Güterab- terttiQuagen. Zlligaa, ven 10. ‘är; 1820, @Sisewbabndireftisz,

names der Verbant#vezwalliungen. (127002)

Oftdeutschb: Südwesitdentsher Verteir-

: Lorifhefie L, 2 uud £4.

Mit fofortter Sülttekett werden die Tarifitaïionen „Kattowiy Landesgrenze und „Drevßisch Herby Lanvekgrenze* in ben Tarif aufgenommen. Ferzner hat künftig die FraczibereGiung für die pfälzishe Statton Oiterberg unter Zugrundeleawnig der Saniferaungen für Larpertsmühle- Oiterxbac zuzügli 5 km zu erfolgen. Näheres enthôit der Tanif- und Verkehrs- pitegie dexr Prcußiscz«He)sishen Staats- ahnen.

WSrcéiau, den 6. Mürz 1920. EiseuvbaßuDieextrison,

namens ber beteiligten Verwaltungs

| Bekanntmachung,

] Bekanntmachungen, betreffend Tarifverträge.

Deutscher R

cichsauzeiger

nd

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 12 S.

Alle Postanstalten nehmen westellung an; für Berlin außer den Postanstalten unùà Zeitungsvertrieben für Selbstabholer au die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 32,

Einzelue Nummern kosten §0 Pf.

Juhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Fieich.

Mitteilung über den Empfang des ischecho-slowakischen und des japanischen Geschäflsträge1s.

betreffend die gerichtlihe Vertretung des Deutschen Reichs in Angelegenheiten der Zivilbehörden des ehemaligen Generalgouvernements in Belgien.

Verordnung über die Aufhebung von Kriegsmaßnahmen.

Abänderung des Ausfuhrverbois für Waren des Ab- \hnitts XVII B bis H des Bolliarifs (unedle Metalle, außer Eisen und Waren daraus).

Bekanntmachung, betreffend die 1. Gewinnverlosung der Deutschen Spar-Piämienanleihe.

Bekanntmachung, betreffend Versuch8arstalten und öffentliche Handelschemiker, die zur Ausführung vou Kalisalzanalysen zugelassen sind.

Eraänzung des Verzeichnisses der mit dem Kontrollsiempel ver- sehenen ausländischen Jahaberpapiere. '

Handelsverbote. Preußen.

Ernennungen und sonstige e i d la end Erweiterung der den Lberbergämlern

M a Dortmund, und Bonn erteilten Ermächti- gung zur Uebertraçcung der Entscheidung über Anträge auf Befreiung von der Krankenversicherungspflicht.

Bekanntmachuna, betrefsend Forlführung der örtlichen Polizeis geschäfte in Wilhelmshaven durch den Magisirat.

TII. Naditrag zum Sch!epplohntarif für den Nhein-Weser- Kanal und den Lippe-Kanal von Datteln bis Hamm.

Bekanntmachung über Fesisezung von Kokspreisen.

Aufhebungen von Handelsverboten. Handelsverbote.

IEOEI S E D O E S Amlliches.

Deutsches Reich.

ichs8minister des Auswärtigen hat gestern. den his-

virl O s e dts O

Republik Dr. Eduard Koerner au nlaf

rain ai Geschäftsträger der T\cheho-|lovakischen Republik empfangen. S h

erner hat der Reichsminister des Auswärkigen gehlern

den B eils Kaiserlich Japanischen Geschäftsträger

K. Debuchi empfangen.

Bekanntmachung.

Die Bekannimachung des Reichsminisiters des Junnern vom |

4. April 1919 (Reichsonzeiger Nr. 84), soweit sie die gericht-

Berlin, Do om L. April d. Is. ab erhöht sich der vierteljährliche

7] 26. Bebruar 1929) ist zu streichen:

seiner Er- |

2

innerstaq, den 25. März, Abends. eteliährliche Bezugspreis des

I o i ett de

L N R T S H T T I E 6 F E b RE P E _— À

Artikel T. | Diese Verordnung tritt mit ihrer Verkündung in Kraft.

Berlin, den 109. März 1920. Der Neichswirischaftsminister. F, V.: Dr. Hirsch.

Cp E

Abänderung

Hrverbois für Waren des Abschnitts E T Bbis H des Zolltarifs (unedle Metalle, außer Eisen, und Waren daraus).

Auf Grund der Verordnung über bie Außenhandels8- Toutreie vom 2. Dezember 1919 (Reichs-Geseßbl. S. 2128) n verordnet, was folgt:

A 83 E Lar af lan O betreffend das Verbot der Ausfuhr von Waren der Unterabschnitte B (Alumininm unv Aluminium- legierungen), @ (Blei und Bleilegierungen), D (Zink und Sink- legierungen), V (Zinn und Hen gn [einschließlich des Britanniametalls]), ® (Nidel und Ntidellegierungen), & (Kupfer und Kupfeilegierungen), V (Waren niht unter die Abschnitte A bis G fallend, aus unedlen Metallen oder aus Legierungen unedier Metalle) des Abschnitts XVIT des Zolltarifs (unedle Metalle und Waren daraus), vom 14. Februar 1920 (Reichsanzeiger Nr. 47 vom

Üusfubrnummern des Statistischen Warenverzeichnifses

« aus 849

Blattaluminium (Aluminiumfolie an

Stereotyp- (Schrift-) Platten, O rratîæe (Klischees) Kunsiguß cie andere feine Bleiwaren, inébesondece alle bemaiten, bronzierten, lackierten, mit anderen unedlen Metallen oder Legierungen unedler Metalle überzogen ; Bleiwaren in Verbindung mit anderen Stoffen, soweit e nit vorstehend genannt sind oder durch die Vers indung mit anderen Stoffen unter andere Nummern fallen, auch nicht zu den feingearbeiteten Schmuck- gegenständen. usw. der Nr. 887a gehören « . «84 Zinkwaren, feine, insbesondere alle bemalten, bronzierten, efirnißiten, lackierten, polierten, mit anderen unedlen ‘etallen oder Legierungen unedler Metalle über- genen; Zinkwaren in Verbindung mit anderen Stoffen. soweit sie niht vorstehend genannt sint oder durch die Verbindung mit anderen Stoffen unter andere Nummern fallen, auch nicht gu den feins earbeiteten Schmuckckgegensiänden der Nr. 887a ge- auv O E A Bilderklischees (Galvanos) « « « «e «e » «+ (us 874b S H Uet finde, Toilette- und Nippsahen . + . §Wóa Nosenkränze, joweit sie aus unedlen Metallen oder aus

Legierungen unedler Metalle hergestellt find. 4 Er andere Waren der Nr. e ooooo e unechtcs Blattgold (unechter- Goldschaum) « « « - aus Zellenschmelzarbeiten (sagenaunie Cloisonneewaren);

Perlen aus unedlen Vetallen oder aus Legierung

unedler Metalle, vernickelt oder verntert . « -_. « aus 887 Blankscheite (Planchetten), auch solhe aus Eisen,

Miederfedern, Bruchbänder und ähnlide Waren aus

Uuredlen Metallen oder aus Legierungen unedler

Metalle, ganz oder teilweise mit Gespinsten über« aüg

ponnen oder überzogen «- «e ooooo Dub (Lien, Geflechte hd aus unedlen Metallen oder aus Legierungen unedler Metalle, überzogen, umwidckelt, umsponnen oder umflochten, für andere

i tretung des Deutschen Reichs in den An- A aen as Zivilbehörden des a En Generalgouvernements in Belgien betrifft, wird dah

doS das Deutsche Reich in Angelegenheiten der ias A nbieitona oder, sofern es sih um Zwangsver-

d Liquidation'n der ehemalia! Se ed Sine handelt, durch die ReichsentsBädigurgee Lei in Berlin W. 8, Unter: den Linden 17/18, gerih

li vzrtreten wi1d. Berlin, den 11. März 1920.

Der Reichsminister des Junern. J, V.: Lewald.

Reichsminister für Wiederaufbau. BE L U.: Dr. Lottholp

anna Verordnung

über die Aufhebung von Kriegsmaßnahmen. Vom 10. März 1920.

Auf Grund des § 27 Abs. 1 und 3 des Ausführungs- geseges "K Friedensvertiage vom 31. August 1919 (Reichs-

Gesegbvl. S. 1530) wird bestimmt: Artikel T. Die Bekanntmachung,

Ge|legbl. S. 93) wird aufgehoben.

ligen Abieilung für

\ betreffend die Ein- und Dur(fuhr von Erzeuanissen feindlicher Länder, vom 12, Februar 1915 (Neichs-

Gese dee assermesser ohne Uhrwerle » « Bie Sigerre anat für Bergwerke. icherheitsnadeln.

g dungen, E “Hie Auefuhrbewilligung nicht erforderli

zum 10. April 1920 ohne Ausfuhrbewilliaung über die

aufgegeben worden sind. Berlin, den 18. März 1920. y Der Reichswirtschaftsminister. J. V.: Dr. Hirs.

Bekanntmachung.

Ortsgruppe Düren,

Dürener Hausfrauen in Düren haben beantragt, die i j neb Der Zenutralverband der Bätcker, Konditoren ait fas Se ‘var Larsen A und verw. Berufsgenossen Deutschlands, ahlstelle (der weten anang Emtl ® S, LacO fir tot | und der Ronditaren-Fwangginnung Elbersgld am - Á r x % vom 283. Dezember 191 “up s:Geseßbl. S ) 1" Devember 1919 abgeschlo ae

Gebiet des Kreises Düren “Einwendungen gegen diesen Antra © 1. April 1920 erhoben werden und ,

2. tit it dem 1. April 1920 in Kraft. bre Su Ke e bis Mh Inkrafttreten dieser Bekannt- ch war, dinifen bis Grenze

gelassen werden, sow-it sie bis zum 31. März 1920 zum Versand

ichsverband weibliher Hausangestellten, e und die L rclia emeinschaft

r allgemein verbindlich zu erklären.

î its- Anctigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einhe U L S0 6, einer 3 gespaltenen Einheitszeile 2,50 M4. Außerdem wird auf den Au;eigenprels ein Teuerungs- M lag von 89 v. H. erhoven. ie

ästsstelle des d A W. 48, Wilhelmstraße Nr. 32,

en uimmt an«ch

Anzei l S aatoanzeigers,

Reihhs- und

I. B. R. 2874 an das Neichsarbeii3ministerium, Berlin, Luisen- straße 38, zu richten. i Berlin, den 8. März 1920. Der Reich8arbeitsminifter. K. A.: Dr. Busse.

r a E

Delta e Ee L

r Arbeitgeberverband für das Baugewerüe des Secuen Alfeld (Leine) E. V., der Deutsche Baus arbeiterverband, Zweigverein Alfeld (Leine), und die Zahlsielle Alfeld a. d. Leine des Zentralvers- bandes der Zimmerer und verw. Beruf3genossen Devischlands haden beantragt, den zwischen ihnen am 1. April 1919 abgeschlossenen Tarifvectrag zur Regelung der Lohn- und Arbeitsbedingungen der gewerblichen Arbeiter im Baugewerbe aemäß §8 2 der Verordnung vom 28. Dezember 1918 (Reichs-Gesenbl. S, 1456) für das Gebiet der Orle Alfeld, Eimsen, Wettensen, Langenholzen, Sack, babn Röllinghausen, Föhrste, Gerzen, Warzen, Limmer, hnsen, Desdemoua, Freden, Wispenstein, IJmmsen, Everode, Winzen- burg, Klump, Schildhorst, Meinerhausen, Grünenplau, Delligsen, Brunkensen, Hohenbüchen, Köni sdahlum, Coppen- grave, Einem, Lamspringe, Ohlenrode, Eiershausen, Welte- born, Graste, Netze, Harbarnsen, Moltershausen, Jrmenieul, Eoensen, Wöllersheim, Neuhof|, Adenstedt, Sellenstedt, Alm- stedt, Segeste Wrisbergholzen, Westifeld, Greene, Beulshausen, Erzhau en, Weensen, Thust, Breinum, Duingen, Lübbrecht}en, Rott, Hoyer8haujen, Völziehausen, Capellenhagen, Gehrenrode, Helmscherode, Grafelde, Sehlem und Kreiensen sür allgemein

verbindlich zu erklären. s trog können bis zum Einwendungen gegen diesen An L. R

erboben werden gl. Märg E es Reichsarbeitaminisierium, Berlin, Luisenstraße 33, au richlen. i Berlin, den 8. März 1920. Der Reichsarbeitsminister. J. A.: Dv. Busse.

para

BekanutmachuKng.

ch und

t Eisena Bäclkerinnung j Deutschlands,

S onditor-)Gehilfen isenah, am

Bädckergewerbe gemäß § 2 der Verordnung vom 28.

1918 (Reichs-Gesegbl. S. 1456) für das

bezeta Eisenach fe allgemein verbindlich zu erklären.

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis o

31. M o erhoben werden und I. B. R.

straße 33, zu richien. Berlin, den 8. März 1920. j Der Reichsarbeitsminister. J. A.: Or. Busse.

e Bekanntmachung.

Die Be lihen Tarifvertrages vom Ledertreibriemenindustrie im Gebiet des

gebiet für allgemein verbindlich zu erélären. Einwendungen gegen . diesen Antra 31. März 1 erhoben werden und sind: unter.

straße 883, zu richten. Berlin, den 8. März 1920. : Der Reichsarbeilsminister. J. A.: Dr. Sigler.

sro ——— -

Bekannimachung Î

können bis zum unter Nummer

Der Bund der Bäter-(Konditor-)Gefsellen Deutsch-

in, hai beantragt, den zwischen der lan E T, dem Bund der Bäckers

Orts3aruppe 1. Fedruar 1920 abgeschlossenen Tarif-

vertrag zur Regelung der Lohn- und L N

ebiet des Jnnung®-s

zum nd unter Nummer

12 an das Reichaarbeitsminisierium, Berlin, Luisen-

des allgemein verbinds- 21. Mai 1919 für die dauer 120 val

eiches haben beantragt, deu am 16. Januar vereins ria Mein Noizas zu dem Reichstarifvertrage gemä

9 der Verordnun vom 28. Dezember 1918 (Reicbs-Geseßbl. & 1456) für den gleichen Berufskreis und das gleiche Tariss

können bis zum Nummer

I. B. R. 888 an das Reichsarbeitaministerium, Berlin, Luisen-

Arbeitsbed ari e eiten Ars Ronbltoret der Lohn- und Arbeitsbedingungen e m ore E “emäß 8 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918