1920 / 63 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auf GhesSeung aemiß 81568 B. V.-B, ; e

mit dem Antrage, E52 ber Par- iciea zu heiden 2nd ben Befsazteo für den alla sHutbigrn Keil 12 eetlärtn, Die Klägerin ladot den Verklagte zar müde: Verkavbdlung tes etsilreits vor ble cite Ziviitamizer des Landgeric#ts in Barteaïicin auf ben 44. ai EBZEO, Byoermii:xgè 94 hz, mit dex Auf. forderung, fh einen dei diesem Gerichte z:g2Taffentn Enwalt zu befiellen. Bunt Zire ver fertigten ButieTung wird btej2r Auetzun der Kicp2 holanntaemat,

erieufeis, bew 3, Mr 1920.

Der Sertctafdrcthecr des Landger|#ts, 7127159] Orfieztiiche BuitrEutng. Frem Gærilie Naisi, geh. Veißner, in 22-!tn, LTraninanlfirafe 24, Drozrfübevoll- mitget: ReEttauwalt Dr. Veh:14 n Berlin, Neue WilhelmErafie 12—14, agt grgen bcn IliSler Paul Neis, ur - pefannton HAuscrthatts, früher in Berin, Dubonarderstrevr 25, unter ber LIchav!:- tunc, daf er fie grundlos Berlafca, feine DanterhGotzcpflitt vernemätRat, Er as Eörtge ide nerfauft und den elde für E verweubd2t Hobe, rit derm Än- trage auf Gheshetdung, Die Fägerin ladet decn Beklagten zur mündlißen Berz kanbiung >28 Recftiireits vor ble 36, Ziv!l- ammer des LaubceriYl3 1 in Derliv, r. Ct, Z'uner 8—-109, Greonerfte,, cut pen M7, Junt S290, Borniittags EO Bix, mit der Aufforderung, 5 dur® ciren heè blesem WBeridbte ziinefafienen Mita: rcii als Prozeß vevollmädtigter vextreten zu cen, Zum SZrve>e der öffenitl@en Suftrüurg wird tteser Au3zug ver Vlugo be?anntgtrmaBt.

fter, bo 6. Dfärg 1820,

Der Sericktsscheelber des Landgerichis 1.

[127180} Lcffenillbe Zuttellung,

_Die Frau Vexta Teppeor, jeyt in Brüel, ocn g-Swertn, Mühlerftraße 80, Drozifibr oon ädtigte: Mehtbanwälte Lac, Dr. Nathkugel ta Berlin, Lauds- herg«cfiraßge 83, Flant gegen threr Ge marn, hen Arbetter Walter Tepver, zu1- ket în Borlin, Ddeorhergerstraße 13. jeyl wbelannten Aufenthalts, mit dern Antrag auf Ehesfeidung wegrn Whezeriütiung, insbeseudere dur Mißhandlungen. Die Ftägerin Iahet ten Beslagten zur münd, lien Verhandlung des Rechtsstreit o: die 39, Aivilfamnnvier des Lardgerichts ? in Berlin O. 2, Nruc Friedtibsiraße 16/17, T, Storr, Btmmer 12/13, auf den 4. Furt 7920, Vormittags 10 Uhr, wit ver Aufforderung, F>< durch einen bei diesern Srrtite zugelafsenen MRe>tsanwoît e Proz:fbevolimädhitgten vertreten zu afer.

Berlin, ben 9, März 1920. Dex Sertihteschreider des Landgerihts 1.

[127161] Driffentliche ZuiteLutg.

Dle Frau Paulire Gutlie Hiller, g>. Burke, n Beelin, Seesir, 111%, Dih8, Drchen tigter: M: B.aiM. Feti- <<eufeib L tn ero W 35, Lôggwiir.58, Vag: geazn thren T3 emann, den früheren Gefingen euilejer W-Py Gier, früher in Berifn, Gunecitr, 33, Zet unbekanrlen Auf- entka!ts, wegrn Perier Berlafung, ralî d m Antrag uf Ebeschtidur g. Lie Klägerin Indet dn Begolen zur üunbll@en Ver: hann de Nechtastreits vor die 7. Zivil. faunraee des Lan gertts T1 ta Bersin 41 Charlottenburg, Tegeler Weg 17—20, Gagaï 110, auf ea 5, Mat L299, Bormitta 9 Uhr, mit dex Auf- forderung, einry bei bem gedadten Gerte zugesassores Sniwalt zu Bbesteilen. Zum Zioede der ffentll@en Autelung wirt Dieler Hucpuo der Riage befgantgemadi.

Thacinzctenbura, den 8, März 1920.

Der Gertitgtärether de5 Cnbacriczts 113 in Beilím

nan Ga R-rEW m0» mene

[127494] Srffeatice ZuStetlaug.

Vie Elsen dus Bergmanns Inkob Suciber in Neuvkir@en (Faar), Zägtr- ive 18, lagern, Peozeßbzvollmäd- tinter: Beditoanwalt Dr. SchéZing in Dorlmund, agt gegea Ihren Ghenmann, den Bergnonn Jakob Schneider, un» bekaneten Sufcnthaits, feüker in So, Sirlzenoaßc 14, auf Stund bes $ 156b B. V. ¡nit den Antrage auf Elzeschet- duig, Die Klägerin ladet den Bekicogttr zur münbdli(en Veibundlurg des Rechts, ctt or bl: 4 Siviltammer des Land- netSis ta Dortaurb auf dem 29. Mai A820. LNorwitiags V 13r, mit der Austforderuing, h due cinen bei diesem GBerihle zugelassenen Re>tganwali ais Beozesbeveilmächüäicter! vertreten zu tassen.

Dot, ven 2. Mürz 1920

Dex erichts Scelber des Landgerichts:

Hil gr k, Landgeit@igsckretär,

[127166i Orcfientlicce Zusteliung. Die Shefcau des Fubraauns Chrisilun Gengeilz, Theresia geb. Bierbech, iîn Vffeubad a, Pian, Prezeßöebolmäch ügter: Fedhtzawzalt Jusitzrat Frauj Uks in Hanau, fiagt gegen ihren Ehemavn, den &uhrmaan Ghrisllan Zeigexle. früher ia Autonen, kreis Beïnhausen, bei Penzing (Käsctabrtk), jt unkekannten Aufent- halis, unter der Dehauptung, daß ver Bellagt- fich i:n Dezember 1918 des Ehe- bub Muïbig acmai und dic Klagertr bögnitlitg v:rlaßen hat, mit dem Antrag, die zwisehen dea Stretttetlen am 3. Sey- tember 1916 vor dem Star de8aut Megger, Krets Oly!, ges6zlossen? Che ¡u f@eiden und außzulpre@er, daß der Betlagie dfer S@uld an ter S&Sctdung trägt, Die Klägerin tatet den Beklagten zur münd- lien Verbenblung des Mechitsireits vor bie erste Bimlfaniaer des Landgericht in Haugu auf dea L, Juni 1920, Bormittags 9 Ubr, mit der Auf« fordecung, fih dvrch einen bei diejem

ustellung wird dieser Auszug 7 [127045]

öffenili®en der Klaac bekanntgemacht. 10 D: 1/20,

[127493] Deffeniliche

Die Firma H. Siebe Siched tn Bottrop, klagt gegen den Berg- mann Franz Szernotia, früher in Bot- !trex, lebt unbetfannten Aufentbalts, auf j Srund der Behauptung. daß der Be- [flagte ibr für ein am 13. Juli 1914 ge- liefertes Fahrrad no< den ŸY 59,58 4 vershulde, mi kostenpflichtige Verurtcilun C zur Zahlung von 59,58 4 nebst 4 °/o scit dem 1. Oktober 1919. mündlihen Verhandlung d wird der Beklagte vor das Anmisgericht . Juni 12282, Vor-

enen ReStsanwalt als tigten vertreten zu laffen. Sena, der 8. M314 1020, Schnoidver, A?tuar, GeriSt3sFreitzz bes

{187167} Oeffentili®ße Zuft-:Aung.

Die Zrbeitecrsrau Anna Schmidt, ged, Zi2, cus König9berg i. Pr, Sternwarts irc! 26, Prozeßbevollmäcbtigter: Zustize 76t Max Bulowtuis, bier, laat gegen ibren ex Willy Wemibt, t unbckarnten

Zranftfuztes Stabtanirihe 1.893, Die AV. Ziusf>éeiureißte, und zu für die 10 Zahre vom L. bis pabip A958, j Fämzmnereitafse Lon jet ab in Guwpfan genoamen werten. J D., den 11. Würz 1920, E D117 WMagisixat, /

Aktenzeichen:

Hindenburg O/S., den 10. März 1920. April 192077

ven

Geriltssreiber des Amtsgerichts. effffentliche e Frau Auguj; . Graßbau, im

betrag von | [127 em Antrage auf e, geb. Janß$, Beistande thres Ghe- mannes des Korbmachers Ludwig Gie]e | 24 Prozeßbhevoumächtigter : Krause in Marienwerder klagt gegen Gustav Jaut,

Alice Jaus,

CEüenann, den Axt Nechi8anwalit

ex in Köaigsberg t. Pr., [e eutbalts, untex der Be der Beftagie fle 658wilitz verlassen Mund sis ia b3tlichez Avfitht über 1 Jahr von der Lilien Vemetr schaft feingebaiten hat, mit dem Anirage auf S<etdung der She. Die Flôgerin ladet ven Beklagten zur mündlien Verhbanblung des Rechts fircits vor die rfcrte Zivilkammer dez Annbgerichts in Königsberg i. Pr. im neuen GeriehtEgeblude Kaiser - Wilhelin-Damm, Ziumer 2C0, auf den 28. tei 12920, Vormittags D Uhr, mit der Ausforde- zung, fi< dur einen bzi diesem Wercite redbt9cnwait at3 deyoilmäwtligien vertretea zu fafer. Aënigaßczg i. Bsr., ben 8. D2ärz 1520. ___ (Unaterfchzist), Gerichtsschreiber des Landgzrtte.

1127168] Meffeætlice Zustellitg.

Die Maurersircu Krr2zevuz Vrex kn Holzhäusl bat dur Rechtkanwalt Hotter n Landsbut mit Scheistiay om 28. Fes 5ruar 1920 gegen thren Ehewanu Blois Vrrx, zulegt in Hal¡häudl, bekar nten Aufentbalts, Sage auf Sheituig ter Ehe zum Laænbdgeriht Landtbut er- EGatdehrliGkeitderklärung eines Sühaeyersuhs is zur mündlichen Berhaadlung über diese Koge Ternaltn auf Miauwach, Lci A & Vormittags S Uhr, bestimm. Hierzuwird dexr Maurer Ulo!8 Prex dur den klägre ris&en Vertreter mit der Aufforderung ge: laden, reStzzttig einen bei ber! Landgeri Lnbbjut zuge?assenen Rechisanwilt zu ieiner Vertretung zu bestellen. Der Antoalt der Klägerin wird beantragen, zu erfevnen : 1) Die Ehe der Stre!tateile wird aus des Bellagt{u 2) Dex Bekicgte hat die Kosten des Nets: streits zu tragen uub zu erfiatten. ur GerultobeGluß tem 3. feiwiNatecn Offffcutl'Gen Zustellung der Klaze an Alois Pr-x wird dieser Klageaus;ug htrrinit bekannt-

Landshut, den 10, Värz 1920. Werichtss>reiverei des Nnndaeritzts Anmut.

(127170) Deffenciiche 25ufteliung., Die Ehetrau Ther-fe Steiz, in SFmalkaïden (Thür), | e: Jufilzrct Müllez in Stade, lagt grgen thicm Gemen, Swlofsex Geinr!h Deluzutkial, früher in Harburg, jetzi unbekanwien Aufeotha!ts, auf Gcund der 88 1565 uud 1667? B, G„B., mit _Ghescheidung, Tiägertn kad:t den Bcklagten zur mürh- ien Berhanblung des Necht3itreits vor die 1, Zivilkammer des Lavdgeriht3 kn S7, Mai YVorÞaittags D Uhr, mit der Ausforde- rung, H bur elnen bei diesem Gerîi>t ¡ugelafirnen Behteauwalt ats Prozeß detolmädtigten vertecteu zu laßen. 8. Diüry 1929. Dex Sericitbschretver des Landgerichts.

127163] Oeffentliche Zustellung. Karl Breiha

5) Kommanditgesell} shasten auf Alien u, Aktiengejellschasien, Die Bekanntmachungen über dei Verlust von Wertpapieren befin

ven sih aussc<ließli< iu Unters abteilung 2.

3) Selma Jan, h) Otto Jans, trúher in Stangendorf, unbctannien Hutenthalts auf Grund der Behauptung, daß für die Beklagten im Grundbuche von Kl. Brabau Blatt 72 in Abteiluag I1T

hier auf den mittags D Uhu, geladen.

Boitrop, den 6. März 1920. Amtsgericht.

[127495] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Philivp Kaufmann 1n Gelsenkirchen, von der Necbstraße 17 Prozeßbevollmächtigter : Klein tn Essen a. d. Nuhr klagt gegen den Kaufmann Karl BVerkenhaus, srüher n, Schalkerstrape 98, jeßt sufenthalts, unter der Be- bauptung. daß thm der Bekiagte für ge- lieferte Waren aus August 1919 6000 6 fe&étaufend Mark nebst 5 vom Hun- dert Zinsen seit dem 6. September 1919 \<ulde, mit dein Antrage pflichtige und vorläufig pollftre>vare Ver- urieilung des Beklagten zur genannten Betrages. den Beklagten zur mündlichen Verbandlung vor die 2. Zivilkammer pes Landgerichts, hier, auf ven $1. Mai 1929, Vormittags 9 thr, Zimmer mit der Aufferdeung, sh durch zugelassenen Imidhtigten

eingetragen aa. 28,96 6 für Emil Janß, raße » 4M für Gustav Jang, Re>tsanwalt [23,95 #4 sür Selina Janz, dd. 28,95 16 für Alice Jantz, es. 28,959 /& tür Vtto Die Gläubtger seien wegen der Posten nebst Zinicn befriedig verpflichtet, quittieren und die 4

zu bewilligen.

C A AP T [128951] WVekaunimadhte Die Aliionäte dex Axtieageseilsrhaft Rößreuwerk Herrenhütte A, Hering mit bem Sly tu Nürnberg, werden bier am Donnerstag, dey 3 Arril! £920, NaBmit:ags 3 Uhr an der Amtsstelle des Notartais Nürn berg 1V, Avlersträßiz 40 tn Nürnber, tattfindenden avßerszdeatlichen Bens ralverinmmtung eingeladen. F Tagesordnung: A 1) Geú2bung des Grunzt?ayitals du Tu3gabe yvoa 600 (sc<8hundert) a E dev: Znhaber lautende Aktien zu þ 1000 6. Das geseulide Bezugbi rei ver Aktionäre {s ausge\{losen Dice Auk®gabe erfolgt zum 2) Erhößzura ber Zahl der Mitsliedn des AufsiGtsrats auf vier und New wahl des Aufi<tarcits. 3) Sagzunagtänderun 8 5 Srandfay Mirg‘ieder d:s Aufsichtörats, $ 1 Ziffer 1 Ercseguug der Zahl 5000 dur 12000, $ 16 Ziffex 2 Er seßung ber Z<HIl 5000 dur 30 000. Die Au3öbung 0:5 Stimmre&ts if davon abhängig, daß die Aktien spät steu8s 8 Tage wor dexr Generalver sammlung bei der GeseAf:hafi oder dox Vayerischen Staut2bauk odex eintm Ngotar hinterlegt werden. Nüärnber2g, den 16. März 1920, Dex Aufsichtsrat. A. Hexting, Verüzender.

in Gelfentir unbekannten lichungsfäbig \{Gung der Hypo!t Die Klägerin beantragt, die Beklagten zu verurteilen, darin zu willigen, daß die für von Kl. Grabau Blatt 72 Abteilung IlT Nr. 3c untec aa mit 28,96 #6 und unter bb, ce, dd. und ce mit je 28,95 #6 ein- getragene Hypotheken nebst Zinsen gelöscht das Urteil au für vorläufig Zur mündlichen

iugelaßenen

im Gruendbucze

ahlung des Der Kläger ladet

vollstre>bar zu erklären. Berhandlung des Fedtêfireits werden die Beklagten vor das Amtsgericht in Varien- werder. cuf ten 29. April! £229, Bor- mittags 9 Ihr, qeladen.

Marieutserdez, den 2s. Februar 1320.

Schwarz. Gerichtsschreiber [127171] Oeffentliche Zustellung.

Paul Köhler, Delikat-ssenhandlung in Cannstatt, Marktstraße 47, vertreten dur Nechtsanwalt Gräsle in Cannstatt, klagt gegen den am 9. Juli 1894 in Nürtingen geborenen Mechaniker Gotilicb Stoll, mit unbekanntem Aufenthalt abwcsenz, wegen Forderung aus unerlaubter Handlung mit dem Antrag durh cin geaen Sicherhetis- leistung für vorläufig vollstre>tbares Urteil Beklagter sei schuldig, an den Kläger 395 4 21 S nebft 4 9/9 Prozeßzinsen zu bezahlen und des Mechtsireits Zur mündlidzen Verhandlung des Necht- streits wird der Beklagte vor das Aml183- gertht Stuitgart-Cannftatt aufMittiwoch, den 28. April! 1920, Vormittags 19 Uhr, geladen.

Gerichl8!chreiberei W. Amtsgericht

- Stuttgart-(aunstatt.

Amtsgerichtssekretär Straubinger.

«9 M054 Bes MKectS81tr

Rechtsauwait als Prozeßb vertreten zu laßen. Effen, den 9. März 1920

Broemel, Landgerichtésekretär.

[127164] Oeffentliche Zustellung.

Der Bahnspediteur Küter {ln Greifen- berg i. Pomm. Prozeßbevollmächtigter Nedbitganwalt Matthias in Greitenberg lagt gegen den Ma}chinen- Wilhelm FKiüprich, 11 Greifenberg i. Pomm., Lindenstraße 1 auf Grund te dem Befkiagten vou in den Monaten August und September 1919 gelieferten Einrichtung8- gegenslände für ein Warmbad abgerollt und die Frachtkesien verauélagt habe, mit dent Antrage auf Zahlung der Frachtkosten im Betrage von noch 167,90 6 nebît 49/9 Zinsen feit dem Zur mündlichen Ver- handlung des Nechtsitreits wird ber Be- kiaçte vor das Amtêgericht in Greifen- berg i. Ponun. auf den 21, Mai 39292, BVormitiegs B Uhu, geladen.

Gueifenberg i. Poauuz., ten 25. Fe- bruar 1920.

Horn, ÄÁktuar, als Gerichtéscreiber d28 Amt8gerihts.

Oeffentlicko ZusteTung. Schuhmachermetster Pönigsh in Greppin Prozcßbevoll- mächtigte: die MNechtsanwälte Gzarnidow uno Jordan in Halle a. S. klagti gegen cen Kaufmann Cinil Neumann früber in Cöln, iegt unbekannten Aufenthalts unter der Behauptung, daß er von dem Be- und Futierstoffe zum Preije von 3899 6 gelaufr und bezahlt babe, thm aber nur die Anzugsösloïfe ge- liefert seien, wührend Bektagter mit ven Fut! erstofen im Preise von 1250 # im Nückstande geblieben 1er, mit dem Antrage, toftenpflidßtig ürteilen, an den Kläger 1350 6 nebst 49%) Zinsen seit 15. Oktober 1919 zu Der Kläger ladet den Beklagien zur mündlichen Verhandlung des Nechl6- ¡treits vor die dritte Zivillcunner des Landgerichts in Haile a. S., Poststr. 13, auf den 11, Zuni 2920, BWeormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, sich durch diesem Gerichte j Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu lassen.

Sale a. S., den 11. März 1920.

Der Gerichts¡chreiber des Landgerichts.

[127496] O-cffentiicße Zustellung.

Der Spar- und Darlehnskassenverein für Lehrer und Beamte, C. G. m. b. H in Hiutenburg O/S., Prozefibevollmäch- tigter : Nechteanwalt Lentschüßz in Hinden- burg O/S. klagt gegen 1) die verehelichte Hauptlehrer Anna Schröper, geb. Hubrich, 2) deren Shemann, deu Haupt!ehrer Otto Schröver, bcide zu Wronke in Pofen, unter der Behauptung, daß die Beklagte zu 1) als Ausftellerin des bei Sicht in Hindenburg O/S. zah!1bar geroesenen, man- acls Zablung am 11. Februar 1920 pro- testierten Wecb)1els d. d. Hindenburg, den 30. Oktober 1917 und der als Afzeptant des Wechsels dem Kläger als Wei selinhaber summe von 421 75 4 nebst (9/9 Zinsen seit 11. Februar 1920, þ. die auf dem Protest quittierten Kostea von 7,20 4, c. !/; eigene Provision mit 1,40 4 ver- \{ulden, mit dem Antrage, zu ertennen : 1) die Betlagten werten als Gesamt- \{uldner verurteilt, dem Kläger a. 421,75 nebst 69/0 Zin!en seit 11. Februar 1920, Wecbselunkosten 2)der Ebemann hat die ZwangsvoUstre>ung in das eingebrachte Gut seirer Chefrau, u 1, zu dulden, vorläufig vollsire>bar. Kläger ladet die Beklagten zur mündli<en Verhandlung des Rechts\slreits vor das Amtsgericht i Zimmer 74, auf den 18, Mai 1920, i Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der

Wai 1220, mt3gerichts.

13 Zahl dal

i. Pomm.

2ersulden

r Behauptu

Zwe>e der für Recht

die Kosten upd des MNollge

1, Dezember 1919.

ervei.tgal, geh.

Dürener gemeinnüßige Baugeselschaft A. G.

Die di:sjihrige Beurra!versæmutlttt deu A. April $22 GI Ih, im Amtszimmer hol Notar Jusitzrat Dr, Seudler, Düren Sch2nkelsilraße 11, fiatt und werden daj die Heeren ftionäre biemit eingeladru

Tagesordutngr E 1) Besc<häftete:tht und Rehnungsablazt F

f 9 E 2) Gntlastang für Vorsland und Auf}

<

) Wah! für den Aufsichigrat. 4) Mittetl ungen.

Düe2#, den 6. März 1920. Der Vozstard.

Bremer VBauk-Verein

Bremerhaven.

54, o-:dentii<h? Generalversam sung am. Montag, den 29. 10920, NaLmittags ur.screm Bankgebäude, «m Markt Nr. & Tage8sorduung :

1) Vorlage dex Jahresrechnun4, derielb-a und Beschlu fassung üder die Ezteiluag der Gu

2) Beschlußfassung über die Gewin ß J 3) Besußfassung üher Grhöhung be

Sxundkapttal3. 4) Aenteru Cd 2

bvoUmädhttg

jung 2c, Voë Wertpapieren.

J Mnleihzs<helne uud Schuldverichrri- vu3gex des Vravizziani- Brrbundes dez Proxviug Westfal m.

Für das Kehnungsjahr 1919/20. sind ylanraäßig zu tian auc S 9/6 R. MnBg. s 8210/0 E, u. KEL, 49/0 B60. 2, RW., 32?/0 V, 34 v/o Ki 24:4 :) 4 9% V, im qunea A 220 7093.

S41tl'<2 Beträge sind dur R>kauf erworben, lofdaß eine Betlosung in diesem ahre nit statifindet.

Rütständig find a!s sellheren THuL-

40/0 *ILI, Au

L onnerstas,

Stade auf

Dtbve, van

in Borsfleth, vertreten dur) scinen Vortnund, den Kötner und Arbeiter Markus Breihahn in Borsfleth, Prozeß bevollmäwtigter : Zerlang in #lensburg, klagt gegen den Kontoristen Karl Muvosfek, früher in Flens- burg, Schiffbrücke 18, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß der Beklagte mit der Mutter des Klagers, der Wäscherin Dora Brethahn, 29, Oktober 1918 bis zum 27. Februar 1917 geschle<) tehrt habe, mit dem Anirage auf Zur mündlihen Verhand- lung des Mechtéjtreits wird der Beklagte vor das Amtsgericht auf den L. Juni 9620, Vortiittegs D Uhr, geladen. Zum Zwecke der öüsfentlichen Zusteliung wird diejer Autzug der Klage betannt-

Flensburg, den 11. März 1920, (Gerichts\chreiber des Amtsgerichts. Oeffentliche Zusteliung.

r. Bolik in Berlin, FJohannis-

straße 13, flagt gegen den Fleischivaren- händler Wilhelm Brenckmaun, früher

e>linghaufen, ict unbekannten Nuf- enthalts 8 C. 81/20 unter der Be- hauptung, daß er dem Schlächter Beh- ringer aus etnem im Jahre 1907 gegebenen

Darlehen noch 600 c nebst Ziniea shulde and dieser seine Anspzücße an den Kläger

abgctreten habe, und daß Berlin-Mitte

als (Grfüllungsort vereinbart worden tei, mit dem Antrage, dea Beïla pflichttg und vorläufig volsire

n, an den Kläger 600 4 nebst

4 0/6 Zinsen seit 1. Januar 1909 zu zahlen.

Der Klager mündliten Berhandlung dcs Rechtsstreits

vor das Amiús8gericht

Abt. 8, Neue Friedricstr. 12/15, 1. Stc >,

Zinumer 152/154,

1920, Vormittags 10 Uhx.

Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage" bekanntgemacht.

Berlin, ven 10. März 1920.

S TEMtiYreiLer des Amtsgerichts Berlin-

losungeu t Eq, voa 1899 und 1900. A 4638, O 3671, D 713, 916.

49/0 IV. Autg. von 1301.

49/6 V. Ausg. O 8751, 8785, D 12712,

deren Verzinsung wit dem jeweiligen Kündtqungttag2e aufhört.

Miüinftes i. WB., den 8. März 1820. Lurdetbank dee Poosiuz LWefifslen. {127046) Vetkanntmse#Hung.

1. BVambergee Stadtaulchen

Nechtsanmvalt

zugelaßscrcn

haltszahlung.

Bet ter Heute vorgenommenen 16. Vear- losung wurten folgende Stüde acirgtn :

200609 ex Lit, A Nr. 4 73 205.

1OG0er Lit. us Ne. 57 171 208 329 333 397 442 449.

500 er Lir. © Nr. 49 72 108 111 189 223 281 265 307 427 450.

200 er Lit. D Nr. 5 5€ 185 236 2593 272 320 3835 341 433 435.

Qo ev Lit. E Nr. 29 117 150 285 319 360 366 393 400.

Rüactsiäudig und unerboben find:

Lt D Nr. 125, Lt, E Nr. 95, verloft im JFasre 19183.

Lit. C Ne. 3 bverloft im Jaßre 1917.

Lit, © Me. 66 verloost im Jahre 1916.

Hie heute gezoge ea Wertpapiere werden hiermit zur Heimzahlung gkürdigt urd trcten mit dem 1. Inni 1920 anßer Ver- Die Ginlsiung erfolgt kostenfrei

Etuderämmezei Gawberg. BayeeiseZe

g bzw, Ergänzung def | ¿43 “and 18 de Extatuter. $ 2. Die Gesell] tft berechtigt, Zwetgniederlassungen I! ih aa anbereaz Un! nekmangen zu beteiltzen. S 4. ruig der Ziffer des Wund und dér Z:hl dex Alülteui Zeir ungsbefugnis au dur Prokuristen und für besouadere BeyollmäßStigte. bezw. 18, Fesisebung einer M tantieme für ten A«ssihtsrat. Nhgaben auf die Bezüge des Rátbrats trägt bie Gesell)Waft. 5 Nur Hinterlegung re<tigt zur Teilnahme bez abgabe. Je #6 109,-— ÄAktienkap bereYiizt za etner Sti Tläut:rung der Vertretungs 5) Grmächtlzung des Aufsichtsrats Abäaxderung der Statuten, sowe Feßung in Frage ko:nm*. Herren Efkttonäre wollen laßkarien vis {päteiens 26 aegen Vorzeigung three Aklien aa Koe oder tn Bremen $Prye LWicy

E März 1920, W, Uh leuh off, BVorsitender

erri<ten und

bdur< ztoei iagte zu 2) 2a. die Kestwechsel-

ten kesten- bar zu ver- Weitere Zahüstelen Ptaatsbauk in Nürr. berg und deren Filialvanten, bie Pfälziswe Vauk in bdcren üîIrige Niederlaffung sowie das Barkhauas A, G. Wassermann in Vamberg und

Ludwtzshcfen in Berlin-Miite, jb. 8,30

5, Mai 5y. Banberee! Stabtauleheu

An Stelle der 10. Verlosung, welche aa 1. März 1920 staitzufiaden hätte, erfolgt frcihänviger Rükau?.

Bamberg, den 9. Viärz 1920,

Stadtrat.

der Beïlag Der öder, Bupfava nehmen.

zemecrbaven, Hindenburg

A7 G.

Zweite Beilage zum Deutfchen Reich8anzeiger und Preußischen Staats

Berlin, Donnerstag, den 25. März

L. G ME L AEa: 2. Aufgebote,

6. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

e Kommanditgesellshaften «uf Aktien m. Akttengesels@aften-

5) Kommanditgesell: haften auf Aktien u. Aktiengesellschasten.

[128555)

Königsberger Immobilien-

und Baugeseüschaft i. L£., Königsberg Pr.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Dienttæg, deu 20, April d. J3., Vormittags U Uhr, in Ks: isberg Pr. im Situn:9immir der Deuts#en Bank Filtale Könfgsberg fattfi- denden orbett. lichen Seneralverssmmlung ci-gelatden,

Tages8ordunnug

1) Vorlage des Ge\<äftsberißts und der Bilinz mit Gerotan- und Verkust- r'<rung für das G.sZäftejhr 1919,

2) Beshlußfafsung üb:r die Senehm'gung

der Bilanz.

3) Entlasiung der L'qufidatoren und bes

Hussichtirats. 4) Wahlen zum Zufsih!êrat.

©) Lbärd?ruvg des 8 22 des Statuts, betr. Vergütung an den Au fichtsrat, Zu: Teilnahme an dex Bezxeralv-r|amm- luvg find’ bdiejenizen Aktionäre ber(tigt, welHe thre Aktien odex Hinterlrauvgs- seive der Neid9bank over rir es No1a:8 darüber \väteKens am S Fpril b. Js. in Köatgéberg Pre. im Kostor ex

WEsellih#ft odex dei der

Deni <1 Ban! (Filtale Nöntzs8-

herga

in Bzulin bei der Vau? für Handel

nab Fudastrie oder bei dex Denticzen Vauk hinterlegt baten.

FKôut¿8berg Vere , den !3. März 1920,

Der Vorfiltzende des Anfsichrörais G. Mein M

Berlust- und Fundsachen, Zustellungen n. dergil: 3. Vertäufe; Verpachtungen, Verdingungen 2. x

Öffentlicher Anzeiger.

Anzeiaenvreis für den Naum einer 5

e wird anf den Anzeigenprei? cin partonen Vras E oa

'nerunasznilag Vor S0 b, G. erhoben,

Vfijwve. nevaorn

Nettn%isanrsz om $1. DezemHher UNTS.

Kassa: 1) Der Bestand an Bold in Larren cd?r aus- lándis<:n Bünzen, das Pfund fein zu 6 1392

2) Der Kz:fsenbeskand, und zwar an : a. ran sagen deutj@en g:p:ägt:n Gelde :

old . E Silber und Münze . i b. Netchikafsens@eîneu

davon Suthab «é 6863 955, davon Guthaben der Spar- u. Sterbeka}? é 1508 553,— e. eignen Ba: kaoten , d, Reih3tanknoien ; o. Noten anderer Banken . : 3) Der Bestand an Silber tn Barren und Sor 4) W-Sselkbesiände ab;ül, Rüczinsen 15. Jaguar M 4973 872.25 5) Lombardfo: derungen : s auf Gold . b. auf Lfekten bder în stabe b, a, d des RNelhebankucieß:6 bezei-

6 auf ardere Effekten . d, auf Waren bis ‘31. Dejzemb:r 1919 anfallend 6) Effekte. bessand an : a. disfontierien W tpapleren b. et ¡enen Eff-kien : 305 /00,— 59% Deru‘sbe Neh3anle!he 1 236 800,— 44% Sh 81inw i'ungen b Deutichea Ne!cs 4 500,— 5% Schatzanw-isungen des Deuts@:n Reds 10 000,— 3% Derui'he R-ibsanleihe P euß T osolidierte Stazr'sgansleite x 25 070 37% Bay r Sitaatsanl- ibe 01 200,— ‘/g u. 49/0 PDfdhr. Bayer,

139 799/08 29 390 159/0*-

und Darlehentkafen- | 37 535 456

en des P-rsonalexigenzfonds

e o.

=l 79632791

1920 fällig 8 13 Ziffer 3 Buch-

D. S $>. S:

20 000,— 3 9%

{126731]

Eisenbohn-Verk hrsmittel Altiengescus<ast Berlin.

Be-Zzug8a»gebot auf neue filien,

Die a: ße?ordentli<e Generalonrsamm- Tung uoferec Hesse! s>aïi vom 26 F:hruar 1920 bat bes#lofs-», das ti nkanitai vonrom. 4 6250000auf 612500060 dur< Aufgave von 6250 Stück cu! den Inhaker lautende A!iten zu j: 6 1000 wit Divider d-nbereh:tgung ab 1. April

1920 ¡u erhöhea.

Die neuen Aktien hat ein unfer Führunz

der Deutichen Lank stehendes Koasoritum mit der Verpflichtung übernommen, dea

Besitzern dex altea Aktie ein Bezugbre>ßt

derart einzuiä men, taß auf j: non. é 1000 al'e Akiten etne nue Ktile über

nom. #6 1000 zum Murse von 125 9%

bezogen werden fann, Der Schluß <etn- strmpel geht zu unseren Lastev,

Nachdem die Gtutraqung ber Kap!tak- erböhurg uvd tie Durchführung derjelben in das Hane!8reg!fler eifclzt tit, forzera wir namens des Konsortiums die Be- sier unsexer al en Afkti-n auf, das Be- zug8re<ht auf dicse Aftien uuter nach- \teh{aden Bedingungen autzuüben :

1)’ Die Seiten machurg des Bezu gk- re<18 hat bet Verwetduwa des Aus\{luss:3 bis zum 13. Let! 1920 zu exfolgen, Da3)\elbe kann ausgrürt werden :

bet der Deu!schea Bauk, Vexlin,

bet der Gommerz- und Diseouto-

Vauk, Bexiin,

bei der Veck-eaburgis®üeun Spar-

Vank Sé&#&w'ria i. M, ; ur d zwar provisionsfrei, sofern die Aktien na< der Nummernfolge geordnet obne Diyidender bogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein, wofür Formu- ler- bet den Stellen erhältlich fa, am Schalter während ber übliher Geschfts- sund n eingereiht werden, Soweit bie Autüburg des Bezugs im Wege der Ko' respondenz erfolgr, werden die Bezugs- stilln die üblibe Sezuzdprovision in An- re<nung bringen,

Die etngeret<>ten Aktien, für welche das Bezugsreht au?geuübt roorden ist, werden abgestempelt und demnächst zurücgegeben.

2) Bet der Autübvuvg des Bezu16re Yts fpätesten8 am 30. März 12920 ist der Bezuaepreis von 125 9% für j:de uon, M 1000,— Tautende Ak ie bei einer der vorgenannten Stellen bar etnzujah!en.

3) Veber die geleistete Einzahluog wird auf einem 7: ade ae f Ar melt eschein

tttuna erteilt, Die Aushindig1ng der neuen Aktien nebst Gew!nnanteilseinen und Erneuerungs '<hein- exfolgt laut bes- sonders zu erla} -nder Bekanntmathung gegen D ttuvg bet dexjentg*n Stelle, bet welder die Eiozahlurg geleistet ift.

Berlin, den 12 Märi 1920.

Eisevbeha-Ve k: hréèmittel Eiktieugesens>aft. Or. Strauß. Schwerin,

Hypoth - Banken

c. fekten des Ne servefonds

7) Kontokorrentguthbaben : Ie kafso, Siro- und \onstice Guthaben 8) B'traz der fälligen abze unbezahlt W'<\-l- und Lombardforderungen

9) Srundslüd>e ,

S # ® s 0 s

gebliebenen

t E |& | 1) Gruntfapital

| 2) Reservetonbs

d, für Nüd@lage zur fär 1920 A

|

[

|

| 3) Delkrederekonto : 4) Bankaoten-mission, und zwar : |

|

l

|

Bekehr geiogen

>

küntigung

52 632 949/99 füattgurg

») Wtetagewtnn 1.951 815+

Sterbekafsx

Berbindl'<ketten

|

1367 ero

1993 N

54 237/47 1 350 0900| —!

139 057 511/43

Wetten, wm: d V rluftfon'» am R Dez UNIN

Neg'+spefen (darunter Steuern # 533 23 Bezahlte Z'nsen auf 1 2/9 Depesiien . . , Schu'dize Ztnsen hierauf

Pi: ob st"3- und Ziaseunkonto Wirozinsenbouto

Bet1az dex zu entri Vexlust auf Effektea . . Verbleib Gewtnn

Tantiemen und Gratifikationen

<tenden Notensteuer ;

<0: 0:00

S i Me

4X 9/0 Divtdinde aus 4 7500000 . V. 1rna8mäßtge Leisiung aa dea Stag Ab Nüdllage von 1918 ;

Verbleibt zur Ergänzuvg für 1919 NRüdtlaze für die vertragemäßtge Lei Spez'alre!erve für die Spar- und Sterbekafse Statutenmäßige Tanltk 1X 9/6 Superdividende Gewtnoüberirag auf 1920

t für 1919 stung an den Staat für 1920 sihisrat nah $ 11 des Statuts -

. é s “ü . C * a o

eme an den Auf

T Q O. 0.0. D. 00 0D 09 E D.

o e B) | o 2 001 27? éa

E S 77/29 | e ea 569 134/19 eia ah a 246 41 S 94 306 E 11 33( Do S e<>: 9 182510 S0 S0 S P 6523 Ii O 3 18852» I H“ * a ì“ . . 337 0012 ì® G> S S Ÿ 53 150 n R e L 26 000| M06 2TTOC e A 28 000 v h s 6 23 500 D S A 25 781 a0 112 500 D 000 99 919

652 351

Bayerische Notenbank,

Die Direktion.

WVayerische Notenbauk.

„Wir geben bekannt, doß die Divibeude für 1919 zufolge Beschlusses der Gener al- he: sammlung Heutigen auf 69/6 feftgeseyt wurde dewna<h dexr Coupon Nc XL[F9 unserer Interimsscheine Lt A jüc et; e Aktie mit «6 15,—, Lit W für zehn Aktien mit 6 150,— zue Etnlêsung. Die Ginlôsung erfolgt vom A1. März Aa. E ab bet unserer Hauptfafñe în WMüncen sowie bei uasereu fämtlichea Filialen und Agenturen. München, den 10. März 1920.

Die Direktiou.

1) Än Kafsabestand A E 422 Wanenbestand L E 1955 Grund und Gebäude . „5, 147 499/85 Gi E S 6632+ 140 867 A La 74 660/88 T 7466 67 194

Abschreibung

Abschreibung , Bahnar\#luß .

1) An Unkosten, Steuern, Versicherungen, Repa Ad daf E MINMETUNg N RINIAUSEN

o Kursverlust auf Wertpapiere . O 12 984

Dürener Dampfstcaßenbahu Ani.-Ges.

Beklauutmachung. Die neuen, Mai 1919 ab laufenden Divideudenscheindogeun den Alien Nr. 1 bis Li 00 unserer Gesell, satt knnen von den Herten Afkitonä: en gegen E'nreihung der bezüglichen Talons uns bezogen werden,

fotort von

Vilanz der Aktien - Vesclls®@aft für Vaumtvoll am 81, Dezemter 1919

1) Per Aktienkopital . . 5 Obligationen . . 140000, Toft 1919 10 000,—

. ° - a“

E Go

+ Kureverlust . . , , |___12984/20| 149335 Shuldner „oe 141 876

501 652 Gewinn- und Verluftrechouna«

11 007 o... 14 098

.

38 089

Actien-Gesellschaft für Waumwoll-Fudustrie.

Dex Vorftaud. Ferd. Wiethold. Dke Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz uud Gewinn-

Ges<häftsbüchern wt:d hiermi1 bescheinigt. Vocho!t, den 27. Fedruar 1920.

Ewald Dettmer, beeideter Bücherrevisor aus Wesel

anzeig a: ü

. Erwerbs. und Wirtschaftsgenossenschaften, . Niederlassung 2c. von . Unfall- und Jnvaliditäts- x. Versicherung, 4 . Bankausweise. d: 10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

Rechtsanwälten.

I N

7 500 9 E Î i 3750 06 | Spezialreservefonds : a |— a für Pe jon.l-rigerz L u s b. füc Spar- uno Sterbek2fsa « „. c für Parfknotenanfertigung D Leistung an den Staat E E 2251 433/685

Letftürg an den Stazt für | 1135 549/28

Gene Noten emttit- t à 4 100,— . 429 800 000 bievon ab laut $ 5 d:8 R.-B.-S. aus

319 800 000 110 (00 00(|—

lj

9) Guthaben d r G ro- und Kontckorrentzläubkger 6) Betrag ter Dep: siten, und ¡war : a, der vezn9lih:n 10/0 Depositen ohne Auf-

b. der y-rziniliGen 20/9 Depositen ohre Euf-

c. der vert 8idhen 30/0 Depofiten mit drei- monat!. Aufkü- digung . .. E Pu d. der unverztcélihen Depositen 7) B:trag der s&uldigea Deyositenztnscn DIDBenbenti aae T 8) Betr1xz der zu eutci<iend-n Notensteucr

ab : Leisiurg an den Staat für 1919 14 533/45 Zur Speztalreserve für Spar- und

bevor tur Verteilung

| G wig: üd-rirog aut 1920 wetter beceSrnen, Zaland: zahlbaren, Wechleln „#6 316 855,59

E E E m;

139 05? 511/43

S-w'nnÜbert!aa von 1918 W <seleiträgniß}:

‘ombardert äzoifse Diverse Grtiägnifss

eo o,

Vortrag des GVewinnsalho ,

-Judbustrie in Vocholt

130 C09|—

neuerungskonto ns\chetzasteuerrü>lage kstandsegungskonto á

501 652148 B31. Dezember 1919.

1) Per Gewtnuvortrag Betriébsüber\>uß « Zinsenübershuß

ea eo, ees ooo S E 066

und Verlustre<nung mit den ordnungs äßig geführten