1920 / 63 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gottjdalf & Co. Aktienges:llihaft, Cassel.

Z# einer an 8 Agoril 1920, Nach tt ta gNtereS Lie, g ungs.ebJude ffatifind: nden außer- ZLaEN nus Ne ucralverfamilnt g werden unjtr- Aktionäre hiermit eingeladen. Tagebordur:ag : : Erhöhung des Grundkapitals um eine Million Mark und Beschluß über Begebung der neuen Aktien.

Der zur T:ilnehme an dieser General- versammlung nab $ 19 der Statuten er- forderlihe Ausweis über den Aktierbefiß isi daturch zu erbringev, daß die Aktien mindzesteas brei Tege vor dex Ves- fammlung bet ciner der nachslehenden Stellén vfedergelezt werben, und zwar

1) bei der Nasse dex Gesellschaft,

2) bei dem Bankhause S. J. Wert- hauer jx. NaGfolger in Caffel, 3) bet einem Notar,

A bei der RNeihëhauptbank in Bexlin. Gaffel, den 10, März 1920,

Der Vorsitzender des Aufficht ets: Kommerztenrat Moriy Wertheim.

“Dürener Dampfsiraßenbahu, : Ult. Ges."

Die Vetikrioe prhentiide Merera! versar- wmlvnug fintet at PEuirrêtag.| e Pi dieses Johees, Abends 6} Uhr, ia unjerm Verwa!tung®ebäudkt, Etseavahnstroße 66a zu Türen, satt.

Tagesordnuu g: :

1) Berit des Bornands unh Hussihte-

r-14 über das vaflossene Gesa

mittags 4 Uhx,

oxBerE tier

E 8 2 V-A DeD

2) N der Rebnung?prüfer. 3) Verlage des Fahregabs&lufies. dèr Ellcesting an den Vorstand und Au!siŸtsiat. 5) BesStußfässarg über die Verwendung bes Reingewinus, Ï 6) euwabl bes Aussichi9rats gemäß & 14 der Saßuvgen, : Jadem tolrx “e Hexren Aktionäre Hîier- bdurch ergebenst Lee l Hknterlegung three Atilen mit Nummernverielhn!s gemäß $ 20 ber Sahßzungen mivudesteus drei Tage 89? ver Wencrälverfsammlumg bei Borstar d gegén Empfangsbes@etniçcung u bewitken. M arde den 12, Möôri 1920. Dex Vorstand 7 dex Dürener Dampist:e afienbaÿua ltt. Gef.

4) Ettetlunz

eriuchin wir

am 8. Märi d. I. e fundenen Hazvptversammlung wurden die auf das Des@ätltjahr 1919 vorges{lagenen Bewmtunæuateile, 10 46 für die Stamm- aktien gtaca ŒEtinlteferuna des Gewinn- |ante!lietng 33 i Brioultätsaf!ien geg:n Äbgube des Ge- winnantetisFet: s 40, gen: hmigt und deen

T 0G. S

Gipsfabrik Crailsheim Aktien- |

gelellschaft in Liquidation. Die Hirren Zktütonire werden hiermit

Soll i919, Bezbz. 31.

[126637] Lugauer

Betrietskonto ; : Konto der Materialien füc Betrie

Acbeiterlöhne für Betritb .

Œnti{uldurgsfonto R Ra e ls

Urlaubtgeldkonto a L E E T E T E

Kea feukafs2nbitragikonto PBenfionskafsenbeitiagskonto 6% Untexstliyungskafenbeitragtkonto NAlgemtiae Urkosteatonto für

Bérgbaulihen Vereia und Fo:dexr- and Berkaufs-

dsaSen, Fernsyrech" gebühren, Bürobedüfn}-, Zeituag2gebügreu,

verband, Notark-sten usw. Ger eralunfostenkoato für Dru

Meis:\p*:sen, Porti usw.

Steuein- und Abgaberkonio für Siaatz-, Ge-

meinde» und Wurenumsahstieuern

Konto der Unfalloe: sicherung für Zzhlung an

Berufgienofenschaft .

Gehaillfonto für Gehalte und Teuerungszulagen . Zinsen der 1873er Anlelle .

s ¿1870er Ankboihe «¿6s

KoßlenselbsiverbrauGskonto . ,„ « - « »

Abschreibung auf Änlagen . - - « Zuweisung auf Syeilzlreservekouto

Bergiltuna au Auffichiscat und Borsland . Kurösbielust: af: Sälen. - + + . ch« €: UIEIHGIINn A edie Ger þ

tit den orbnungSzemüß geführten BüßHern vergllFen

und für r'chiig befunden. reh f Paul Gärtner, Bankrev!sor,.

Fon.

vexgin

L I Es

7 zum Dentschen Reichs

P:r ®Kotlenkonto T 567089 Konto verkau materta[tew .

S#lamm- un Miáte- un

R E

. M G

. Unter)uchunç8fach ebote, Serlust- und Fundsachen, 3 äufe, Serpachtungen, Verdingu 4. Verlosung ‘c. von Wertpapieren.

G, Kommanditefellschaften auf Aktien u. AktiengefellsGaften.

d Pathitkonto

A ustellungen n. dergl. Ober fläßenpaht anteils@Weine, . ngen 2c.

Versicherungsgebühren und Veröffentlichungen, Nit, Dn Muk Heidecarbeiten, Beiträg® an

Dritte Beilage anzeiger und Preußzi R Berl in, Donnerstag, den 25. März

OÖffentli

g Anzeigenpreis für den Nauat eiter 19 wird anf den Unzeigeupreis

R E E R rO? R RERI U R R M

Anzeiger

gespaltenen Einheitszeile 1,50 4, ein Teuerungszuscdjlag von 80 v. H. er

. Erwerbs- . Niederlassung 2c. von . Unfall- und

. Bankausweise.

D

her

O]

5) Koumanditg | asten auf Aktien u. Altiengesellschaften.

Bode1r-Aktiengesellschaft Ansterdamerstraße Kölu a. Rh. Die Aktónâre der Boden- schaft Amtlerdamerstraße in hiermit # der diesfährigen, den 19,April {9S20, 43 Uhr im Bankhaufe heim jr. & Cie. in Côln, Große Buden- gasse 8/0, stattfindenden Generaversammlung ein __ Tagesorduung : 1) Velegung des Geschäftsberichts und gev escNIUes für das

li Ie

|

Aktiengesell- öln werden

Nachwittags Sal. Oppen-

Mt dem Ha »ptbuch verglichen und für richiig befunden. ordentlichen

i ändelß: T" puitzliever des Aufsichtirats.

Bilanzkonto E S ——

S O

Auzablurg vom Lane derx Hauptver, sammluug ab bet folgenden Zblst: Uen: Sähsijche Siaai&bauk in Leipzig, Bankhaus G, G. Hôudel in Crim-

¡u der am Tonner s!ap, beu 15, April 1920, Nami tage 3 Uhr, im Amis- iaum d!'s N-tariats T München, Karls- ftatlfindenden GSeaeraiver- fammlung eingeladen, Tage8ordunng ! i 1) Norlage bex Geschättoberilht- unh der YBilarzen fir dex Taq des Beschlusses der L quidotion, Wo nibattonserdfaunasbilavz urh dex Bilanz für ben 31, Dezember 1919. 9) G-tla*ung {ür den Aussihtsrat und Liquidator. : 3) Ner wahl des Aussißt?rats. Mür ches, 13. M4 z 1920 Dex L:quidator: Nobert Wolz. 28943] pa MitiwoS, den 14, April 1920, Vormuiags AR hr, fiad-x zu Königs, | berg i. Pr im Sibungijaalé ber Ostbark Har del & Eewenrbe yrdevtliche Generalverfsammlwowa der Aktionäre der Jasterbdurgex“ Äcti cu- Epiunerei flatt. FaoncLordoungt 1) Beschlußfässur g E m R i ofapttais um 0 ( des GMundok 20 ias auf den Jahaber lautende kiten zu je 4 1000 uyd bie!bezüglihe Aende- rung des $ 4 der Sohzurg. s 2) Fei!jepung der Bet incungen sür die Hutgahe der neuen Biten unter Au8- {lß ves gesellen WVezucsreh!s der Aktior äre. : Aktio-&fe, wle {hr S'immreckt in der Versammlung autüben wollen, müssen nah & 27 des Geselischaftivtutrags ihre Akten bie Bescheirtgurg über deren bet einem Notax vodéx bei der MNeihghaul EL folgte Hinterlegung spätesiens ® Tage vor dir VBenexalversæmmlng, Tog dex Hitterlegung ‘und dex General- ve: fammlurg nit mitarrechuet, bei dex GVelellsdaft8fafse in Fufterburg oder bei dem Bankhause QOîtbauk sür Hanbel «& Sewerde in Röntgsberg l. Pe. ilialeu depontert haben. Abvigsberga, den 13, März 1920.

Infterburgez Actien-Spinuerci. ; Dex Mu'fi@t2rat, Ludwtg Kauffmann.

Angemei-e Deutsche Credit - Wu-

lan au, Vereinsbank, Ht. her Allgemeinen Deutsezeon Crxedit-Ansialt, voxm. Hentschel & Schalz in Zwickau, sowte tet der Vrivatdasul 51 Leipzig in Leipzig, esl en. , N exfolgter Neuwohl feht siŸ der Mufsichtsöxat un'eres Vereins aus fol- nden Herten j:sammen: D i Geheimer Nat Ernst Zust, Dresden, Vo sigender, Geheim-r Nat H-tiartch Fischer, Dri deu, stellvertr Vorshender, Finonzrat W lter Hartung, Drefden, Bergrat Kaul Kis, Oberlößniy-Rade-

b MNittergut#besißer / dad Mummert, Jittergut Garthause, i Bankier F:1y Hänbel, Crimmits$au, Fn diesex Haupto-rsammlunz hat ferner

A uslosung ter Neft au bie notartelle \ E ero!

und es find

eine anser-

auleihem stattgefunden ,

A, von der Anleihe aus dem Jahre 1978 de Nummern : 1006 1058 1092 1134 1149 1178 1180 1182 1191 1243 1335 1340 1342 1352 1451 1454 1477 1498 1499 1520 1528 1551 Ae 1577 1626 1631 1682 1726 1775 1794, B. von bder Mulethe aus dem Jahre 1845 bte t C A 10 16 39 83 102 11! 146 173 185 187 198 200 218 931 263 292 312 320 329 344 373 382 411 414 429 430 471 515 516 527 546 559 561 D89 614 626 652 663 668 669 671 756 757 764 814 819 824 829 838 842 843 866 863 865 878 898 904 905 908 907 936 950 972 973 977 980 981 1025 1028 1041 1042 1166 1067

1113 1114 1122 1126;,4127 1159 1161 1175 1178 Mee gezogen worden, Die Kay!talbeträge S®Suldscheine kôanen vom 80, Juui d. 3, ab, mit welchem Tage etne wettere Verzinsung aufhört, hei den vorerwähnten Zahlflelen erboben werden. Die filiher gelosten, t noi nit zux Etnissung vorgezeigten Schulb-

a. ber 49/9 Arketbe vom Jahre 1873,

Nr. 294, gelost im Jahre 1914, Nr. 1768, geloft im Jahre 1915, Ne. 1317 1764, gelost {m Jabre 1916, Nr. 731, gelost im Fahre 2917, Nr, 274 583 843 1040 1308 1462 1641 1752, gelost im Sabre 1919, b. dec 49/9 Anlei

0 Nr. 799, geloïi im Jahre 1915, Nr. 798 1087 1089, gelost im Iahre

« 511 767, gelost im Jahre 1917, öt, 797 887 1117, gelost im Jahre

werden Hieimit aufgerufen und die Jn- ved N elben zur Aeraeldund wiiterèr intverluste aufgefordert, die Ds bei unseren Ginlösungsfiellen ob eiwa L Zinsschein- träze in Empfang zu nehmen. E i. GrzgeD., den 10. März 1920. Dex Vorfaud ves

Lugauer Steinkohlcnbauvereins. H: Sheibner, Max Paschmann

1391 1401 1411

1929 genehmigt.

[127172]

und deren

Obrima AutomatischeWaogenbau- Aktien Gesellschast in München.

Wir laden htermit unsere Äktionäre zu L Freie bos 9, April 1920, Vormittngs KO Uhx, in den Amts-

Qr. Karl Schad), Karlsplaßy 10, statifindenden außer ordeutlicheu Geune- ralversammlang cin. i Tageforbuungt 1) Genehmigung des vom Aussichtsrat emen s getilgten Ankaufs eines! Fabrikanwesens. 2) G mbmiguno dex vom N n urg am 2 art 192 n U U dem betreffenden utedergeleg!en betreffs Ankaufs und Bezahlung der sämtlichen argebotenen Wöiger patente. 3) Gihöburg des Grundkopials von M #400 000,— auf „# 1200 000,— dund) Aus8gate von 900 neuen auf Inhober lautenden Yktien zu -461000,—. 4) Fesssezung der Begeöung der neuen

5) E g bes $ 5 des Statuis (Er- bôhutg des Srundfkatitals). Altiovôre, welhe ihr Stinimreckht aus- üben wollen, haben ihre Sftien späteßens Montag, deu 8.

bis jet noch

yom Jahre 1875,

pril L920,

Ben G N dem Baëkhause Issef brit Cy. u Ea bet dem Bankhause E FONIQRR «& Co. t a wu Bie Geo den 12. März 1920. Automatilche Waugenbau- E AISUE erx n T . rid jr, Vorsipender,

BRtEERS Lr

¿üglih der

‘._VEr D L“ 7 Josef

£919; Vezde. 81 “ai t An Koh !lenfeldkorto . , « « 370 090,—

Abschreibung - 30 00 Shachibau®?onto 65 VUU,— Abschrceibung . 29 00 Kohlenaufbereitungsfomo 8 0uu,— N Abschreibung 2 000,—

Grundb-sißkonto , . 146 9i9,— S Mbsepreibung S 1 519,—

Kondensatio ¿9arlagelonto 2 0.0,—

Bbichreibung 1 010,— Maschineakonto . . 97 0vu,— Abschreibung . 27 1:00,— Geb dekonito ¿ 153 544 40

Abichreibung 13 594 40

eenbabhnkonto é 18 UUU, 9 G Abischz:eibung . 2 000

Utensili-n?onto ... 430901 -— Abschreibung . 123429

SHmtevekonto (Bestand) Materialienkonto (Bestand) . Arbetterversorgungskonto (Lebens- witpoigte jür, Cpbelter) N Kohlenyorratófo:to L Debitorenkonto (Außenstände) . „. Kass kouto R C S 4 Bankkonto (Guthaben) N, Effekten des Beamtenpensionsfonds , ú e Meservefoads . Effektenkonto ..« «« C OVPOTDeIeNTONIO. . e e o o 5

1919, -Dezvr.-31. Der: Aktienkapitalkonto Prioritätsaktiznkapital-

t 900 000,— 2) Gnehmigung Vermögensauf-

sung und Entlastung der Ver- | h

3) GaBungéänderungen:

a. S 15 Absaß 1 Erhöhung der

SBesoldungziffer mit Rücksicht auf

ie allgemtúnen Teuerun

b. $ 16 Absatz 1

Vergütung für den Autsichtérat.

Zur Ausübun des Stimmrechts in der

| Generalversamnlung sind nur diejenigen | B

| Aktionäre berceá)igt, die ihre Aktien bet

der Gesellschafskasse, bei dem Bank-

E hause Sal. Openheim je. & Cie. in

7 Cöln, bei der Bank sür Grundbesiu

E in Leipzig ode bei einem deutschen

5 Notar zur Teinahme an der General-

versammlung ssätestens am vierten

Tage vor dex Tage dex General-

| versammlung, aljo spätesteus Dou-

nerôtag, deu 15. April 1920, bis

F Abends 6 Uh, hinterlegt und, falls sie

Y bei einem Note hinterlegt find, die über

F solche notariell/Hinterlegung mit genauer

Angabe der Nmmern, Gattung und der-

Y gleiden auszuellende Be]cheinigung bei | Seselij/aftskafse

spätestens Dunersiag, den 15. April

S 1920, Abods 6 Uhr, eingereicht haben,

Die Hint/legung der Aktien hat bis

) der HSeneralversammlung

N be notarieller Hinteriegung ist

| dies in det Hinterlegungsscheine festzu-

Cölt, !n 20. März 1920.

to ber 1873 er Anleihe Kön ha

Unerhcb-ne Zinsen der *

Uterhobeze Zin IT. Anleibe Unerhobene Obligationen der 1. Anieihe Unerbobe 2 der TL. Azlethe Ünerhobere Stammaktien- oewinnauteilscheine Un-rbobéinë Prioritäts- afticngewtanäuteilshetne Kéeditorenkcato (Buch-

Tb 1 rige für Koblenfteuer

gsverbältnifse. Erhöhung der Vilanz und Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 6. April d. Js. ab in unserem Geschäftshause sowie bei der Dresdner Vank in Dresden zur Einsicht der Aktito-

t är s, bligationen nâre au

Der Aufsichtsrat. Konjul Stalling.

[127203] j 430 956,50 Actien-Gesellschaft der Holler’ schen

166 703,05

faminlung der Aktionäre vom 20. Januar ds. Is. ilt die R ung des Grund- kapitals der Gese

auf é 1200 000 durch Ausgabe von 299 Stück auf den Jnhaber und über je M 1000 Lautender Aktien beschlossen worden. , Die Commerz- und Diskonto-Bank hat | 1 diese neuen Aktien abzüglih 19 Stü, über die die Generalversammlung beson- ders verfügt hat, gezeiWnet und ch ver- pflihtet, diese Aktien den alten Aktionären mit der Maßgabe zur Verfügung zu stellen,

Knappsckaft®aefällekonto PeelEgetoN T Ogto ellreverekonto Bert cperfionsfondskonto L Sp'ztalreserv-kont Bergschäder) Réstlohnkonto , . Lombardkonto NVergütung an Au

9, Mhélage sâr

fsi&ttrat und lustfoito

« Gewinun- und Ver

und für richtig befunden.

O ind Berlulikonto und Bilanzkonto wurdea

Der Vorstand des Lugauerx Steinkohlenbauvezciu8. H. Scheibner.

Elektrishe Liht- und Kraftanlagen Aknien-Gejellschast, Berlin,

Vilouz om 30 Sepviembee ULUüS,

Norsieyendes Gewinn- und

Llkiiwzom.

E R E E RRRPELC E: E jeiniizaend

Yguthaben 1 036 421/18 A r h ¿ 114349 77u193 Ges@äfistinrihtung 1

Ynlaáen in Wertpapieren

u. Konfsortialbeteilizungen 165 237 334/07

Soll. Getvipn- ma

Handlungaunkosten „ooooo ao I ‘aulgeloste Suldversckrei- ylgrlolie ¡ a 19140,—

Steuern S i Nückzahluugsprämie für bungen Ga C A Anleihezinsen Si T

Kuréverlusie auf Zins1ahlungen „o. RKüdckitellung für Ztinsbogensteur. „ooo o

Borirag auf neue Renung

F. B Wir haben Wor enos Bifars wer Gew instimmung mit den von uns eben

fre Pr E ben 3. Februar 1920.

n der heuttgen Geueralversammlung wuflidr Gesellichaft: wurde an Stell? des verstorbenen Herrn Kommeriienrots Emil Berye, Breslau, Herr Dr. Felix Theu ser, Breslau, in deu Aoîsich/8-at gemähit Berit, den 11 Vêäri 1920. (127173)

Elektrische Licht- und

Kraftaniagen Aktien-Ge|elschaft.

Breul, Feldmann.

| 3 123 653 Hen m für riSlig befunden,

Mitglieder des Auisichtärais. in det Grneralversamiilitng ‘yom 8, März

Der Autchtsrat der Boden-Aktien- j csellhaft Amsterdamerstrafe. 4 erdiland Ninkel, Neisitzender. [128649] Bekauntmachung,. 7 Gem! $ 21 ff. unseres Gesellshafts- F vertrage! laden wir hiermit die Aktionäre E unerer vesell chaft zu der om 19, April | Vormit'ags A0 Uhx, ßungssaale der Allge- (redit-Antalt, Filtale ße Nr. 15, tattfindenden siebenen ordentlichen Generalver- sammung ein. E Tagesordnunç: E 1) Yerichterstattung des ÆWrstandes über | den Vermögersstand ind die Ver- hältnisse der Gesellschckt sowie über die Ergebnisse des vrflossenen Ge- shäftsjahres neben èm Bericht des sichtsrats über e Prüfung des eshästsberihts up der SJahresg-

daß mit einer Aus\{lußfrist von zwei Wochen auf je vicr alte Aktien eine junge Aktie mit Gewinnbeteiligung vom 1. Fa- nuar 1919 ab zum Kurte von 100 9/ bei der genannten Bank bezogen werden kann.

3 123 653/24

Mit den ordnung8zemäß geführten Büchern verglichen Hauptbu$ vergli

dem S i Friy Händel,

das Bezugsrecht unter folgenden Be- | dingungen auszuüben :

Paschmanrn.

hat bei Vermeidung des Aus\chlusscs vom 17. bis 31. März L920 einschließ- lich bei der Commerz- und Diskouto- Bank in Hamburg, Neß 9, zu erfolgen. Ste geschieht provisionsfrei, sofern die alten Aktten nah der Nummernfolge ge- ordnet, ohne Dividendenscheindogen, mit einem doppelt ausgefertigten Nummern- verzeichnis am Schalter während der üb- lichen Geschäftsstunden eingereiht werden. Soweit die Ausübung des Bezugsrechts im Korrespondenzwege erfolgt, wird die Be- zugsstelle die übliche Bezugsprovision in Anrechnung bringen.

} einen Deutschen

Vasfivu. Ÿ Chemn, Poststra

l 16

Aftienkapital : ejeivelon 4 0%o Whleihe von 1900 ; - -

® s o o o.

6 710 500 5 861 500/—

8 090 000

114 789 000 eat 936 7 184 221 29} 121 400|'—

44 9/0 Ableihe von 190 42 9/0 Anlethe von 1907 5 v/0 Anlelh& von! 1914 Arleihezinsen big 30. September 1919 Nicht eingelöfté Ziasschtine

Avszeloste S@huldhärschreidungen Nicht abgehobene Dioidrnde . .

7, Aen 35 451 000

zfassung übe Genehmigung der Bilanz und tr Gewinn- und Verlustrehnung f Geschäftsjahr.

Beschlußfassung ler die Erteilung Entlastung h die Mitglieder , Vorstandes nd des Aufsichts-

» Aufsitsratswah! Aenderung der /$ 20 und 28 der Siatuten (Erhön gütung für d!

Aktionärs.

s s . s s * s

i O das verflossene n8bogensteuer .

| Vortrag auf Gewinns und Verlu

L S E E U r S S S- S. Se V. D/ D S 0. V 6

Nüklage für

C

aci Ci zurückgegeben. 80 623 527

mber 1919 abgelaufene Geschäti8jah :

30 623 527/18

9. Sept au bereit, far die Aktionäre, die einen d Verlustrehuura füv das am 30. Septe

/ ortra qu 1917, 18» T 7 P s

A eei uen

Ccîrag der Anlagen tvo a} und Kön ortialbeteiligunge © T

der festen Ver- Autsichtsrat und g der Äntiemesteuern dur

Der Geschärösheht mit ter Bilanz der Gewinn-und V liegt vom 1. Ayri1/920 ab esellschaft für # Aktionäre zur Ein- ldtnahme aus. ktionäre, welche ihr cht in f Generalversammlung iben die Aktien genräß (H!ll{aftsvertrages 5 April 1920 entweder el einem dewhen Notar oder der esellschaftsk/e Deugeu Credit-An eun Filialen oder der udbesigz in Leipzig, 9, zu binterlegen. emuig, n 19. März 1920.

emnizeBank für Grund- besiy kftiengesellschaft. S Dr. Müller.

erfolgt nah Fertigstellung bei der genann-

$ **1 686 16042 | 1705 300/42 tén: Bank

1317 192/30

129 866 33

3 699 165/35

Dee Vorßand. eldmann

ins und Ver ustrechnung p falls geprüften, ‘vrdaungfgemäß geführten

eutsche Treuhauv-Ves: schaft Dodin us.” ppa” Damerow,

Bank für Landwirischaft und

Gewerbe Ant. Ges. Köln.

Zu der n Dieuëêta 1920, Nachm 8%! im Klubumwee P s

T e x orderitltchen *Genezxalversan mlung

kehrung eines Betrags von 4 236 000 an die Aktionäre durch Auflösung des Spezialfonds „Ueberleitung in die Frie- | eines deuten Notars über die bei ihnen denéwirtshaft“ bzw. Herabsezung des | erfolgte Niederlegung von Aktien zu über- M dl E t oeoffen, er hiernach auf jede alte Aktie ent- t n fallende Betrag von 4 250 fann vom neralversammlung im Gewahrsam der 17. bis 31. März 1920 bei der genannten Bank gegen Vorlegung und Abstempelung der alten Aktien erhoben oder zur Ein- zahlung auf die neuen Aktien verwendet werden.

erlustreGnung im Büro der

Q (ck06

| 3 699 165

1919 geprüft und beftätigen

ér Gefell]chaft. spätestens 1

Tage8orduuug: ipzig und ¡x

1) Berit des Vorstands, des Aufsihis- rats und der Rehnungsprüfer.

2) Genet migung der Bilanz und d Gewtnn- und Verlustrehaung.

3) Eiteilung der Grtlastung an Vor« sand und Au}sich!trat.

en zun Aufsichtsrat.

den 20 April Uhx, zu Cöln ergeiellschaft

tat1fi denden Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

[128557] Dresdner Albuminpapierfabrik Aktiengesellschaft.

Generalversammlung nnserer Aktionär

-

jo! Donuerstag, den 22. Npri

werden. Tagesordnung:

19

_ gewinns. 3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Generalverfammlung erfolgt durch Vor- zetgung oder der über deren Niederlegung

öffentlichen Behörde oder bei einem deutschen Notar oder bei der Dresdner Vank in Dresden ausgestellten Depo- sitenscheine. Die gedruckten Geschäftsberihte nebst

Dresden, den 11. März 1920. Dresduer Albumittpapicrfabrik Aktiengesellschaft.

Carlshütte bei Rendsburg. In der außerordentlichen Generalver-

schaft um 255 000

Wir fordern die Aktionäre hiermit auf,

Die Geltendmachung des Bezugêredts

Zhlußscheinstempel ganz zu Lasten des

Die alten Aktien werden abgestempelt

Die Gesellschaft hat ferner die Aus-

Rendsburg, den 12. März 1920.

Rendsburg.

laden wix hiermit die Herren Aktionäre

en dér Rechnungsprüfer pro 1920, ergebenst tin, törat,

Der Uuffi

Die fünfunddreißigste ordentliche

1920, Bormitíags 113 Uhr, im Sitzungszimmer der Geselischaft in Dresden, Blumenstr. 80 pt., abgehalten | G

1) Vortrag des Geschäftéberißts und Aechnungsabsclusses auf dus Jakbr

2) Bericht des Auffichtsrats über die| 2 Prüfung der Jahresrechnung, Ge-| 3) Entlastun nehmigung ves Nechnungsab|chlusses und Entlaflung des Vorstands _und | 4) Wahlen zum Aufsichtsrat. Aussichtsrats jowie Beschlußfassung | 5) Beschlußfassung über die Erhöhun über die Verteilung des Néin-

Der Ausweis zur Teilnahme an der

ei der Gesellschaftskasse oder bei einer

[128891]

Se

ret.

assen.

«migung Beschlußfassung über di des Neingewinns und Entlastung des ! _ Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

4) Saßungsänderung. $ 26 der Saßun- gen erhält folgenden Zusat: Lantiemesteuer trägt die Gesellschaft. i N Montes P sih h eee Die Commerz- und Diskonto-Bank ist fbetene at F. Wertentb vol bei L \ / Generalversammlung, deu Tag der pee E Tat 1E Sertaut s lehteren ntere tue bei der Gesell efißen, 2 - Vertauf der RBankhäufer Spipßen oder des Bezugsrechts zu ver- schaft oer bei den Bankhäusern A

mittela meine Deutsche Creditanstalt,

Tue O / , [teilung Dresden, und Dresdner Bank Die Aushändigung der’ bezogenen Aktien in D 8e AtideTVen Mit der An- meldung find zur Ausübung des Stimm- rechts entweder die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeihnis oder die Behörde des deutschen

Bescheinigung einer eutschen Staates oder

MNeichs over eines d

geben und bis na

betreffenden Anmeldestelle zu belaffen. Ueber die Anmeldung der ist den Aktionären von der

eine Bescheinigung aus Legitimation für die

P 1 er gedruckte Ge Actien-Gesellschaft der 6. April 1920 ab

Holler’shen Carlshütte bei bio oder bei de

schen Staatsanzeiger.

d Gal enossen\aften. 1 Mechtsantwälten, | h: Trauded waliditäts- 2c. Versicherung. j Ï S m

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

Kaiser - Keller Aktiengesellschaft Friedrich Richter & Co. A.-G. Rathenow. Herren Aktionäre unserer (Zesell- aft laden wir hiermit zu der Soun- abend, den 17. April 19206, Nach- mittags 4 Uhr, i Rathenow, Berlinerstr., statt- findenden ordentlichen Genzeralver- sammlung ein. Tagesordnung : e 1) Vorlegung der Bilanz, der Gerwinn- und Verlustrechnung sowie des Be- richts des Vorstandes und des Auf- sichtsrats für das abgelaufene 7. Ge- schäftsjahr und der Vorschläge über die Verwendung des Reingewinns. 2) Beschluyfassung über die Bilanz, Ge- winn- und Verlustrechnung und über die Verwendung des Neingewinns. 3) B. s{lußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorslandes und des Aufsichtsrats. 4) Vergütung an den Aufsichtsrat für das abgelaufene Geschäftéjahr. 9) Wahl zum Aufsichtsrat. 6) Aenderung der Satzungen: S 16. a. Erhöhung des Betrages von Æ 10 000 auf 4 50-000. S 16. b. Erhöhung des Betrages von Á 3000 auf 4 10 000. $ 23. Erhöhung des Betrages von d 10009 auf Æ 2000 bjiw. von |bh H 2000 au Die Herren

Die Herren Aktionär e zu der am Mittwoch, l/ 1920, Mittags 12 Uhr, im Nats- [aal des Kaiser-Fellers zu Berlin, ri{straße 178, stattfindenden füunfze eneralversammlung eingeladen. i Tagesorduung:

1) Vorlegung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung für 1919 nebst Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats.

Genehmigung der Jahresbilanz. g des Vorstands und Auf-

e werden hterdurch den 14, April

fichlsrats.

des Grundkapitals unter Ausschlu des geseglihen Bezugêärehts der Ak- tionäre um #6 1 700 000,— durch Ausgabe von 4 1200 000,— auf den Inhaber lautende Stammaktien und # 500 000,— auf Namen lautende Vorzugsaktien mit mehrfachem Stimm-

Festseßung der Einzelheiten der Aktienausgabe und (&rmäctigung des Auffichtsrats, die si aus vorstehen- dem Beschluß ergebenden Satzungs- änderungen vorzunehmen.

6) Sonstige Aenderung des Statuts:

S 2 Abs. 1 Einfügen der Worte „Jägerstraße 14“. “88 23, 24, 34, Aufsichtsrats, anderweite Festjezung der des Aufsichtsrats der Tantiemesteuer durch die Ge- fellshaft.

welche an der Ermächtigung des Generalversammlung teilnehmen wollen, Ausschüsse zu bilden, | hab ein Nummernverzeichnis der zur hme bestimmten Aktien einzureichen, Attien oder die darüber lau- Hinterlegungs\cheine svätestens

Uebernahne

[128944]

Die Aktionäre der Bank für Grund- befi in Leipzig werden hiermit zu ter diesjährigen, Dieustag den 30. März 1920, Orts ¿10 Uhr, im Sizunasfaale der Allgemeinen Deut)chen Credit-Anstalt in Leivzig, Brühl TOLCT, stattfindenden ordentlichen Geueral« versammlung eingeladen.

Der Versammlungsraum wird um 9 Uhx geöffnet.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geichäftsberißts und E Hechnungsabschlusses für das Jahr 19.

2) Genehmigung der aub stellung und Eatlastung der Verwa

ung. Ï

3) Verwendung des Ueberschusses.

4) Aufsichtsratswahlen.

9) Erweiterung des $ 2 des Gesellshafts- vertrags, betreffend den Gegenstand des Unternehmens.

Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien entweder bei der Gesellschaftsfasse oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig, der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin oder bei einem deutschen Notar bis

spätestens Sonnabeud, den 272. März 1920, Abends 6 Uhr, zu hinterlegen und, falls sie bei einem Notar hinterle

t aben, die hierüber mit genauer gabe

der Aktiennummer auszuste llende Beschei- nigung bei der Gesellschaftskasse ebenfalls bis spätestens Sonnabend, den 27. März 1920, Ubeuds 6 Uhr, einzureichen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis

nah Schluß der Generalversammlung fortzudauern. Bei der notariellen Hinter-

SS 2, 8, 6, 7, 16, 17, 18 ünd 20; redaftionelle Fassung betreffend. Zur Teilnahme fammlung sind diejenigen Aktionäre be- bis spätestens am 10. April 1920 ihre Aktien oder etnen Depotichein der Neichsbank Niederlegung nebst einem zeichnis bei der Gesellschafts?asse oder bet der Commerz- und Disconto-Bauk in Berliu deponieren und bis zum Schluß der Generalversammlung dortselbst be-

2. Werktage vor dem Tage der alversammlung bet der Gesell- schaftskasse, der Reichsbauk, der Bank des Berliner Kassen-Vercins Berlin oder der Westhavelländischen Vereius- Rathenow zu hinterlegen oder Nachweis der Hinterlegung bei einem ar beizubringen und die Aktien bzw. Hinterlegung bei einem Ablauf der ung: zu belassen.

Rathenow, den 13. März 1920.

Der Vorftand: C. Lohmann.

Generalyer-

rechtigt, welche

Nummernver- [128563]

H. Fuchs, Waggonfabrik A.-G.

den Nachweis der

Generalversamm!

Außerdem ift die Hinterlegung bei einem deutschen Notar gemäß $& Siatuts zulässig.

Der Aufsichtsrat. H. Bömers, Vorsitzender.

Troölb\ch. Setanntmachunug.

Gene aivers unserer Gesellschaft vom 30. Januar 1920 hat be‘chlofsen, das Grundkapital von auf #4 4100000 dur

abe von 1400 Stück neuer, auf den H 1000 zu erhöhen.

ie h M 2 700 t 00 [128560] Yeret

nigte Fabriken photographischer Papiere.

ie Aktionäre werden hiermit zur Teilnahme 46. ordeutlicheu Generalversamm- lung, die Donnerstag, den 22. April 1920, Mittags 12 Uhr, zimmer der Gef!ellschaft, B in Dresden abgehalten wird, eingeladen. Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschästsberihts und

¡eecnungsabschlusses auf das Jahr

2) Bericht des Aufsichtsrats über tie Prüfung der Jahresrechnung, Geneh- 28abschlusses, e Verteilung

Dieser Beshluß Durchführung der Kapitals, erhöhung und die Firmenändrrung sind ¿ 1920 in das Handel3- gerichts Magdeburg zur Dte ncuen Aktien r 1919/1920 Dividende teil und sind im übrigen mit den alten Aktien voll- ständig gleihberechtigt. Die Aktien tird von einem Konsortium fest übernommen Auf Grund etnes mit diesem m getroffenen Abkommens bieten wir hierdurch diese #6 1400000 neuer o 1000 Nennwert unjeren Rechnung des genannten ter folgenden Bedingungen

unter dem 3. Mär register des Amt Eintragunz gela nehmen für das Geschäftsjaß zur Hälfte an der

im Sigungs- ; lumerstr. 80 pt.,

Aktien über Aktionären Konfortiums un

1) Der Besiß eines Nominalbetrages Aktien berechtigt zum n Aktie über 1000 ennwert zum Kurse von 115 0/9.

ldung zum Vezuge findet ußfrist vom 26. M 1920 bis 15. April 1920 den Herren Delbrück Schickler «& Co. in Berlin und den Verren Zuckschwerdt & Beuchel in Magdeburg während der üblichen Ge- \chäftsstund:n latt.

Bet der Anmeldung \ alten Aktien,

von „# 2000 aiter Bezuge einer neue auch dann bes{chluß{äh

ig, Viertel des gesamten Aktienkapitals vera

treten be:

Die Aktionäre, welche an den Versamm- lungen teilnehmen wollen, haben ibre Aktien spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung bei der Gesell« \chaftskasse oder bei der Rheinischen reditbauk in Mannheim und deren Filialen sowie bei der Deutschen Vereinsbauk in Frankfurt a. M. oder bei einem deutschen Notar gegen Bea lVenigung zu hinterlegen.

e

2) Die Anme in der Aussch{[

an der General-

schließlich

ind diejenigen für welche das Bezugsrecht ausgeübt werden foll, ohne Gewinnanteil- und Erneuerungs\chein unter einez arithmetisch geordneten verzeichnisses den Anmeldungsstellen ein- Aktien, für welche das wird, werden abge- ) Formulare nissen wrden von

Beifügung Nummern-

Bezugörecht ausgeübt stempelt und znrückg au den Nummernverzet Anmeldestellen ausgegeben.

4) Die Einz1hlung des Nennwertes der Agios von 15 9/% zu- nstempel3 hat bei Ein-

Abhaltung der Ge-

neuen Aftten und des züglich des Schlußschei reihung der alten Aktien gegen Quittun zu erfolgen. ! Grneuerungs- und Gewinnanteils{einen ahr 1919/1920 und f. er Benachrichtigung e in Empfang ge-

Magdeburg, den 25. März 1820. Magdeburger Mühlenwerke

eilnahme an der

äftsberiht kann vom im Kontor der Gesell- n vorgenannten Bank- äusern entnommen werden. Dresden, den 11. März 1920. Vereinigte Fabriken photographischer Papiere,

Die neuen Aktien nebst für das G kônuen na bet der Annahmeste nommen werden.

legung ist dies in dem Hinterlegungeschein festzustellen.

Leipzia, den 5. März 1920. Der Auffichtsrat der Bank für Grundbesiß.

Dr. F. Zehme, Vorsigender.

.

Heidelberg.

Die Aktionäre unserer Gesellsdaft werden

zu einer am Samstag, den 10. April ds8. Js., Vormittags Ul Uher, im Ver- waltung8gebäude der Gesellsh.ft in Nohr- bah fi1attfindenden außerordeutlichen Generalversammlung ciageladen,

Tagesordnung:

1) Erhöhung des Grundkapitals um 3 Millionen Mark auf 9 Millionen Mark und Beschlußfassung über die Begebungsart,

2) weitere Grhöhung des Grundkapitals

um 1 Million Mark auf 10 Villioren

Mark durch Ausgade von 79/6 igen

Vorzugsaktien mit mebrfachem Stinm-

recht und Be|chlußfassung über die

Begebungsart,

3) Neuregelung des $ 22 der Gesell-

¡Sale atuten, Aufsichtsratstantieme etreffend. Falls diese außerordentliße General-

veriammlung wegen ungenügenderStimmen- zahl nit beschlußfähig fein sollte, fo werden hiermit die Aktionäre unserer Ge- sellschaft ¡u einer weiteren aufß;erordeut- lien Generalversammlung am gleichen Tage, Vormittags 1 !/, Uhr, und mit der gleichen Tagesorduung eingeladen.

Die leßtere Generalversammlung ist wenn nicht drei

elberg, den 13. März 1920. Der Aufsichtsrat der

- F uchchs3, Waggonfabrik A.-G. A fétidrat fat bes{lossen, einer

auf den 10. April d. J. elnzuberufenden außerordentliden Generalversammlung die Gthöhung des Aktienkapitals um 3 Millionen Mark auf 9 Millionen Mark sowie eine weitere Grhöhung des Aktenkapitals um 1 Million auf 10 ‘Millionen Mark dur Ausgabe von 7 9/6 igen Vorzugsaktien mit mehrfachem Stimmrecßt in orshlag zu bringen, Den Aktionären follen- die 3 Millionen

Mark neuen Aktien der estalt

zum B zuge angeboten werden, daß auf 2 alte Uttien eine neue zum Kurse von 110 9% entfällt. Die Vorzugsaktien werden von einem Konsortium zum Schuße gegen Kapita!sübertremdung übernommen. Die Genehmigung zu diescr Kapitalser4

Der Vorstand.

Henkel ppa. F. Klien, Aktieu-Gesellschaft,

höhung wird bei den zuständigen Behörden sofort erwirkt werden, f: y