1920 / 64 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[127641] Oeffemiliche ZusieTung.

Die verehelidte Frieda SSwidt, g7b. hnfeld zu Cotibus, Kaiser - Friedrt- raße 85, ProteßbevollmäcGiigter : Ncts-

Wrken in Aen, Hag! gegen feige Les av, Maria Magtaïlena geb. van #Forit, ne bekannten Wokn- und Auferihalt,

Stücke find urter nochTeherden Beträgen

find die Bläubiger der !m Grundbu von Borrum Vd. T1 Bk. 24 in Abt, 21 unter Nr. 4 u. 5 eingetragenen dinglichen Lajten

anzumelden, widrigenfa0s sie ton uns für kraftlos ertlärt wird. Bexrliu W. 9, den 14, März 1920.

Hôbkruvg, zu Char-

Emmy geborene Dieser

Iotterburg, hecrbi worden jei. Erbf n wnd a!s une!chtig sür kraftlos

erk!äruna erfolgen wird. Ale, die Lus- Eunft ag erl en over Tod des Ver- \@&ollenen zu erteilen vermôger werden

wit iLren Ansp:0:n gegen die Etaats- 5 [128109]

Tasse augeid;lcfen rocrben. Auf Frur d der Nerordrittt Br oufil- Glaß, den 8. März 1990, 1 Fru-rd der Verordnung ber P! zuf!

| von insgesamt 4600 #4 enthalten. Ein

wz2lHe Auskunft “iber Leben oder Stûck über 100 4 ift von Krause verkauft

Tod deg Versholleron zu erteilen vermögen,

w schen S ¿oatêregierung, beircÆFenhd bie ÆFéenbe- i f i ler it ibren Rehten ausges@lcfsen. \rähßer in Cöln, Thieboldagafse 1122, mit thus S Nagt Ke Id A enes Vapteres ais Retnachio! erin des „Deutsen Artêgeriht. E day S e) wrd ini is ¡pa E era I toe ge aufgefordert, tätesien# im Aufgeboit- erklärt. - den 8. März! 1920 win en E den 6. Febrvar 1970, [dem Antrag auf Ghej@eWurg, Der Kläger a De, Ms s Ps Paul 500 e 4, 'Kriegsanlelhe “e100 d Rrrrinla® *Aiengesell\var 1e gan [1271391 usgebot. vember 1919 G.-S. S. 177 er-| zeige zu maden. ir E ia n 0e ggen, D Abteilung 24. Der GSeri&ts\{relher des An.l22euich18, ladet die SeBieit e menter era Schmidé, früber E Cottbus, jest unbe- 300 M 5. Kriegsanlei : Doe T UMOs ie Firma J. H. Herzig, Inh. Karl | Mitienwalde, Kreis Teliow, geborenen Da? Amtegericht. E R [127163] Oeffentliche: Aufforderung. ; E. kanitner des Landgericht 4 ! L de das seit De- 5 825 112 und Ee 5/000 #1 [1276041 Hetteri, tn Zeiß, Bülowstr,, vertreten | Bruno Oswald Eri #obcck daselbft an Tbteilurg 2 für Ziviperneßsathen. Am 22. November 1919 i die ledige | 1127142} Kraftloserklärung ben L. Mai A920, Vormittags} hauptung, daß Beklagter id

zember 1919 entfeiut babe und sié um die Klägerin nichi kümmere, wit dem Antrage auf Cheseidung. Die Klägerin

Das am 6, März 1914 dem Keuimarn Ludwia Ztaltenex erteilte Tefiamen !€- volliireckerzieugnis rat der am 29. Ico-

durch den ReStéanwalt Dr. Véorenz dort, bat des Aufgebot des am 10. Dezember 1912 voa ter Firma Ed. Pfeiffer sen. in

[127634] Aufgebot. Die Arbeiterin Anna Eibis, geborene Suganek, in Ziegenkals i. S&Fles. hat

Die Versicherungs\cheine Nr. 12215, 27 852, 50914, 51 064, 74 228, 97 589, 127 332 A. 5183, 8303, 9527, 71106,

§ Ubr, mit der Aufforderung, |ch dur A ay bei diesem Gerichte ugelafsenen NRechtscawalt als Prozeßbevoümächtigien

Arbeiterin Emma Marie. Vogel in Niedermeisa verstorben. Alle die, welSe grauten, einea Anspruch au deren Natlaß

Stelle des Famtliennamens Hobeck deu Fautiiennamen Koppers@chzmidt zu führen, Berlin, ben 4. Värz 1920.

500 A 6. Krieggaulkei 5 9 328 988/92. RRERTO. DIR00 tf

1200 6 6. Kriegganïeihe 12/100 4

(127147

Tufgebot. Die se

itwe Gmma John, geb. Kuitzr,

. 2 L L d ry 1? rien Bec

3 Í H Zeiß auf Otto Sasse hie Gti in Sörliß, Lutberfiraße 38, bat beantragt, beantragt, den verschollenen Papier- v, werden anfgefordert, sfi bet vember 1912 mit Wohnsiß zu Gharloiten- | yortreten zu lassen. ; latet den Veklagten zur münv M

“o E KrlegBanlcihe 5/1 57 379 A- Déligliebsbucs 493 Mititseheo Orber gezogenen, von Com e D erdffentliht: den verschollenen Biraßenbahner Eznsi b'ndler Mar Civi, geboren em 5. Zar | 5, rlust ihres Erbaebl3 Lingen 6 othea, [burg verstorbenen verwitweten Henriette | gehen, den 5. März 1920. handlung des NechtaitreitA n Cott-

11453002/6, Man eihe 5/100 6] Sterbekasse sind angebli abhanden ge- ne U irg n am 10. März 1913} Amtegeriht Mittenwalde (Mark) R Aas, E, am uh A e ea F Erei E vom Tage dieser Aufforderung an, zu S s En Engel, wird für} Dee Gerichtsschreiber des Landgerißts. E E Rh Dor-

6 k z y ; gen Wechseis über 1817,50 6 bean- —— : 26 in Kohlfurt, zulezè wohnhaft in ‘egeuBals i. Schies., für fol g . en. f rlärt, E : ¿ . R T

13 767 716. Ae 0/100. M s, van T dieses Aufrufs T tragt. Dec Inhaber der Urkunde wird | [127623] Ermächtigung. 111, 589, |Sörliß, Pomologishegartensiraße 15, für Der bezelhneie VersGolleue wird auf: 2619 "Das Amtogerichi Meise, SEaa etre an il i n E Ceffenitiche Zuftelinug und Lobung- E He Ubr, elen Geridhte ug

1000 0. Kriectanleite 10/100 4 | ene, Äntprice bet uns nit geltend | ao t tren in der auf den | (gau Ggr Verordnung ber Pren | de irelorbect HE Plteltert t ues geiordert f Apltesen n d Eau} den 26, Februar 199. Auiggeridt, " Rbteilung G C rade tos, Gosiat| Ln e Muti de Lefleller Zum Zee

t ¡ü . sber - Vormittags j |Sen aateregieruvg, betreffe ble f Wir , n dem a: en . ° L DluEurtell deR ] E ü : Augsburg, Font lid ¡fel j \

V Rache über AuftauŸhen derselbea L Rees erien tedt 10 Ur, vor dem unterzeihneten Ge, Acnderungen bon Galtliépriamen, vom| den 14. Dezeuber 1920, Mittags mittagd § Ubr, tor dem unterzéie urs, Aue a Tage n Rus Aus\{lußurteil ‘des Bad. Awts- R „ela ae A alt Nen D Dsentliden B eik diejer werden an dae Polizeipräsidium erbetea. | Srsaburkunden aus. richt, Zimmer 4, anberaunitea Aufgebots- | 3. November 1919 6, 8. 8, 177 —| 2 Uhx, hor dem unterzetchneten Geri, neten GeriGt, Zimmer 11, anberaumten E l gerihis B IT Rarlsruhe vom 4 Märt | iy Augoburg, geaen Slock, Luise Rosina | “@olvus :

Köuigsberg è. Vr.. den 20, März 1920, | „Dayüaua, den 11. März 1920, termine seine Reck(te anzumelden und die k ermächtige ih den Lanbwirt Johann | Psslplaß 18, Zimmer 103, Hintergebäude, Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls | flehend bezelnete Urkunden für kraftles Cottbus, den 5, März 1920.

: 1920 ist Alfons Waëmer, geboren am „x Heiß, in Mouttary 9. Met, Rue GeriStsscretber bzs Lanbgeriäßts. : / s Urkunde vorzulegen, widri lls die Kraft- | Friedri Pereug in Zaue, Kreis Lübben, | 11. Stock, anberaumten Kufgebotstermtae die Todezerkläruog erfolgen wird. An è erklärt: ¿rube, zuletzt wobn- | 220: ß, M L E “4 Der Gerictsf c b g Paci S M ga Dame Sf lofertläzung ee Urdunbeoerfolgen with, boren am 4 September 188? qu Saue 11 melden, widrigenfalls die Loren ale, welhe Ruffunft über ffen oder | 18 120 Die neo Zogieinen bat la Koriéruhe, für tot edlrt wotden, | eieurg, tevet der Kidgee die Beklage| [128116] OcfseatiiSe Fust —— E er iecfelbe, be 8, Mär 1820. an eue es amiïtennamens 5 enu rung e L gen De na C, weile c e L 3 vg E oj Ale S Z F L x J e c . J . ì Todes wurde [44 au I ‘5 \ n T Ds D Heizer _& ri far Er F [129427] Weranazmaqzung. [127626] Aufgebot, Das Amisgerit den Familiennamen Currsn zu führen Auskunst über Leben und Tod des Ver- mögen, ergeht die Aufforderung, spätestens | der Deutshen Cisenbehn-Gesel afi, Il R 10D Nachts 12 Uhr, fest» [Uk múnvli@en Verbandlung vor das Lar ctn, Prozeß Zevoumäticter: Redtz-

aertSt Augéburg axf Dousrrstag, bu 6, Mai AENE, M D, Ube, Œ

ffordezung, cinen beim Prozezgert ! Ed. geb. A D eeileauiontt u bestellen. Er i Silles, in Aumes in Lothringen, : aid wird beantragen : 1) Die Che vex Sireiit- siraße 12, mii deu Antrage auf Ehesei unz. teile wird aus Vers&ulden der Beklagten | Der Kiäger lavet vie Beklagte zur mün®-

; vie & anb : eits vor geschieten, 2) Die Beklagte hat die Kosten è lien VBerkaudlurg des E ; E ta

AktiengeseUschzft, zu 49/9 über je 1900 dur Urteil vom 26. Februar 1920.

18 F. 75/19 burch Urtell vom 26. Fe- bruar 1920 der am 16, Dezember 1915 i von der Ficma G. A. Kleemann in Grfurt ausgestellte, von der Fizma Wols&endorff u. Meißinger in Frankfurt a. M. an-

Die S&Suldver\ch:eibung dar b 2/6 Reichs. | Frau Emilie Brößmarn, geh. Ehlert, aufeibe von 1917 a. O. uk, 24 Lit. @{in Perleberg hat das Aufgebot des an- Nr. 12204 514 über 100 # ift verloren fgeblich verloren gegangenen, auf ihren! Der Bierverleger Heinrih Gerhard worden und voa dem Finder bei uns ab-}j Namen ausgesteliten Spar?afsenbuchs | Clemens Steltenpoß? zu Oldenburg, zvgeben. Nr. 29 140, xeuz Nr. 6779 der städtishen | Blumenstr., hat das Aufgebot Les angeb-

tederthal, Kreis Löwenberg, den| Sparkasse in Perleberg über 1343 46] lich verloren gegangenea Hypotßekenbriefes 16, März 1920. 70 S brantragt. Dec Inhaber des Buch | über dle für die Oldenburger Bank fn

Berltn, ben 24. Februar 1929, ollenen zu erteilen vermögen, __ Ger Zustizminisier. Im Auftrage: (Unterschrift.) Beglaubigt. Lübben, den 12. März 1920,

Der Geritss[chreiber kes Amtsgerichts,

im tone dem Gert@t Anzeèige u m [40 s Ziegeuhals i, S@hles., den 11. März 1

Das Amtsgericht.

| exgeht die Aufforderung, \zätestens im Ausgebot?- termine dein Gori Anzeige zu maGen. Görlit, den 10. März 1920.

Das AmtsgeriYt.

[128107] Aufgrécot.

anwalt Versen ia Dortmunt, tlagt geg21

gejielt. seire Chefcau Anna Maria Gerhard. geb-

Garisruße, den 9. März 1920. Gerichtssreiberzi Bad. Amisgerichts. B.II.

127614] l Dur@ Auts{lußurteil von heute ift der verschollene Jäger Pau! Gert aus Verlir-

127624} Aufgeb=t.

[127619]

i N e J ¿ : L ( u tr . Mie offffent- bie 3. Sivillammer des Zd0 Æ Die Polizeiverwaltung. wird aufgefordert, spätei:ens in dem auf | Oldenburg im GSrundbuG dec Stadt-| [127627] s Mertens Ta i Ao a len A A L De- oi Won 1 lan e iaziasi R s E L (S iun M Karroges n die Dortmund auf den 16. Qs! A [129716 Wekéüntaduna, den 3. Jali 1920, Mittaa8 12S Uhr, j aemeinze Oldenburg zu Artikel Nr. 680} Der Swhneidergese)le Adolf Augusi Gustorf geboceuea Kupferdreher Adana zember 1919 durch Auss{Tußurteil des Frankfurt L M, den 26.Febzuar 1920. L , 4 41s Geitpunkt |Beflogte is bewilligt, Vormittags 2 Uhr, Zimmer 77, mi

vor dem unterzeichneten Geri&ßt, Zimmer 12,

MWiErrar, für tot erkiärt. anberaumten Ausgebotstermiae jeine RNete

in Abt. 111 unter Nr. 9 eingetragenen des Todes wird der 24. April 1915 fest:

Kotborfî, geboren am 21. Junt 1878 Hypothek in Höbe von 1000 # beantzagt,

Kreis Ostkayelland,

: (RNSMERIE F A0 R s , Mufforderua, S pur einen Hz Dem Poltzeitnfpcktor Karl Schlicht aus ¿u Brunne, seine Hubert Oas, wel@her ain 2. Juli 196 Amtsgerichts Heilbronn auf 31. Dezember Amiggeri®t. Abteilung 18. Saa nos, dea C: Mürz: 1090 ter ferers A O

S&Slofier in Augtbura, Kläger, verireten ou Rechteenwalt Wolz in Augsburg, aegen Sifoera. Maibilde, S@lessersfrau in Straßburg-Nezudorf, Baklerstraße 9/1,

i A Ó "n L 4 A p 2 i is, Thorn-Mocker, zurzeit wobuhaft in Mis- anzumelden und das Sparkassenbuch vor- | Der Inhaber der Urkunde wird auf SHefr na merika aufgewandert is, für t»t 16813 für tot erf!ärten Friedri Kreft, L ; j estellt. : Der Gerichtsschreiber des Landgeri BrozebbetcCaädtigten vertreien 34 r i / rasen s T g aefordert, | Ehefrau Sophie Elise, geb. Gggerltng, ( ¡ nn 1 (129430) Vekanntma hung. g N O ern ? als Prozegbebelnädtigten Uo, sind die nahstebend verzelhneten } zulegen, widrigenfalls dessen Kraftlos | spätestens in dem auf den 27. Sep- | gebcren am 10. Mat 1891 zu Ältenbers bert fd T L E e l Ses E (M osttai, | Dur Ausschklußurteil vom 15, Zanuar| Espeuick, des L e, 1920, [127156] dung. { laffen. « L n D Rice tggen o En erems O tás E E ns e: 10 Uhx, vor n O sowie seine e 1) Wil-( #6 Bezritdrr 1520, Vorm, 11 Yh: ist am 2 März 1990 der Antrag auf Er- | 1917 ad jol ende e der pru un ries mat8gezrit. E Bulteung on Os: | Dortmnnd, den A az 1920. 0 Lol. ige: exleberg, den 5. März 0, em Amtégericht hiexs., Abt. 1, Zimmer 16, | belm Adotf, geboren am 10. Oktober 1906 E H aa "S 7 Sett l üt | Tonaindustrie evgesel Mat tin Knaet- | 12 j : n der St1e h) I ' Potthoff, 3/500 v. 1915 Lit. D Nr. 3 175 850/52, Das Amisgeci@t. anberaumten Aufgebolstermin fine tet: | ju Hamburg, 2) Phare Charlotte, vboren | 222, dem unterzzihneten Berit, Slgungs teilung eines Srbs@eius dan (e Dar Kussck{lußurteil ist ter Mühlen:

bura über ie 1000 #4 lautenv: Sozte A 592 593, 594, Serte B 1058, 1059, 1060, 1061, 1082, 1063, 1064, 1065, 10686, 1067 jür lraftlos czlärt unb die Ansprüche aus

GBertdhißts@reiber des Landgeri§te. [127642 Oeffentlicke Hue ll4t6.

t

Dic Frau Pauka Auhuts, geb. Verte“,

wcrden, daß Erden bes genanntzn Erb- lafsers sein sollen: bie Abkömmlinge der verstorbenen, nur eirmal verheiraï ge- wesenen Eltern, zu j- einern Drittel des

fjaal, anberaumten Äutgebotsternmine ¡u melden, andernfalls die Todeserklärung exfolgen wird, Kn alle, die Auskun} ber Leben und Tod des Vermißtzny zu

Coup. Nr. 5—20, 4 1500, 4/1000 v. 1915 Lit. C Nr. 455i 887/900, Coup. Nr. 5—20, 4 4000,

anzumelden und die Urkunde vorzulegen, wibrigenfalls die Kraftkogerklärung der Urkunde erfolgen wird. F. 8/20.

am 14. April 1913 daselbst, sämtlich wohnhaft in Hamburg-Eikbeck, Kibipstr. 51, Haus BI!, sind auf Gruyd der Enkt-

besizer Emil Solle, Landfturmmann der 10. Konip. Res.eInf.-Rege 3, geb. am

O Aufgebot. Der Leb.-Vers.-Schein Nr. 197 147, d. 16. Zuli 1884 îin Alt Gliericke, tulett

1/1000 v. 1917 Lit. C Nr. 12054 008,1 w. am 23. 2. 1909 für Herrn Konrad

c 7 s u, C43 Y R x : / v R aut 48 L A i pop | er dics în ButbgS z Zt. auf bält tri Bieler,

4, März 1920, scheidung des Werra Justizministers vom | ¿xieilea pem : : ader Alfred Kreß, | den noch vit fälligen Wewinnantells@esuen | roojnhaft in Alt Gäüetnicke, sür tat erklärt | wegen Ghei@eidung, ladei ter Æägcz dicj f Butba®, D Uen L ha

. Nr: Z= 7 L gea, ergeht die Aufforde- Nachlasses: 1) der Brader Alfred Kreß, ; den I N Dol E münt lden Verhandlung | Kaplanstraße 23, verireten buch d23

111 D s O Es O, E Georg Nicol, Konditor in Fürth, später Amtistgeriht Oldenburg. Abt. I. 29, Februar 1920 ermächtigt, an Stelle rung, \p&tfeu8s m Aufgebotetermine dea a in Heilbronn, 2) der Bruder} für erloschen erklärt. worden, Als Zeitpunkt des Todes wird | Beflagie zux müntlichen Verbandlung E M Se Pfeiffer in CisenxS,

des Familiennamens Rotdorf den Fa-

vor das Landgericht Fugäburg auf Diens- miliennamen Roßdoxf zu führen.

1. August 1916 festgestellt. der 31. Äuguit jenige} #920, Ver-

Göpenidck, den 3. März 1920,

Ei

Eenfters

in Nürnberg, jetzt in E kfurt a.Dè. wohah.,

; den 12. Februar 1920, ausgef. hab., soll abh. gek. s. W., ford. d. Elagerbura, deu 12. F

Coup. Nr. 3—20, 4 1000, {127638] Geri@le Änicige ju maten, Karl Kreß, Kaufmaun in Niederlahnstein, ‘dieidoeridt, tlagi gegen ihren Ehemann, ten

iag, èeu LZ, ai

x ne ; qr Tres Cx R

4/1000 v. 1917 Ltt. C Nr. 11623346/49,[ etw. Inh. auf, sich unt. Vorl. d, Vers.-| Das Amtsgericht Riddaashau t j SGreveubroi, dezn 21. Februar 1920, 3) der Bruder Œugen Kreß, Kaufmann _Al Amtsgeritht. tags 9 Ubr, mit dec Aujtorderung, | reiniger uvd Monteur Alfred Ioh1. Coup. Nr. 3—29, 4 4000, / S&Feins binn. 2 Mon. von heute le heute folgende Oeffentliche “r e T GAN 6 MiaiXt Amt9gericht. ia Hamburg. Gs ergeht run M ah [127613]? j Í L ——— N S Seim Prozcßgeriht zugelafjenen Kubula in Elfercck@, Zakcbtplan 30, pri B/100 v. 1916 Lit. & Nr. b 613 785/89, | bet uns zu meld. Meld. |. niem., so werd, | lassen: „Die Eisenbahndirektion Magde 2 E 127618] Enfgebot. anderen Personcn, insbesondere au die im} ur@ Auss{lußurteil vom 9. März] 123364] Totrsextlärittg. « [Rechtsanwalt ¿u beitellen. Gx wird be- Nickitigkeit ter She, mit tem Antrage, 22 Coup. Nr. 5—20, 6 500 '\w. d. Vers.-Schein f. krafil. erkl. ‘f burg als’ Vertreter des Preußls&en Gisen- [127612] Aufgeb Ver am 19. Au est 1873 in Natthein Jchre 1903 mit dem Erblasser in London} 1990 i ter von Mendelsohn & Co. in} Die Ghefrau Hedwig Echlemm, ged. ragen: 1. Die Ehe der Streitäteile | zwisen den Parteien am 8. April 1917 1/5600 v. 1916 Lit, D Myx, 4 880 055,| Leipgig, den 15. März 1920. bahnfiskus hat ¿um Zwecke der Umaestal-| Et: “vort wohnhaft aewesene Witwe desselben, } 9zersin uoterm 4, November 1919 auf | Losher, wohnte big zum 25. April 1919 [27708 O vor dera Siondbessmt tn Nieder Wöllftadt

aeborene und bort wobnhafie Tagköhn'r Chrisiiaa Edle und dessen SiFweizzr, die am 1. Mai 1871 tn Nattheim geboren, in Shnaitheim wohuahafte Fabrikarbeiterz- frau Marie Krafft, geb. Erdble, babz:n beantragt, ihren Vater, den versSolienen, am 2. Oliobtr 1849 in Nattheim g- borerea und zuleyt dort wohnüaft:n Straßenwüärter Johann Martin Erde fur tot zu erflären. Der bezeichnete Ve-

Der Privatier Peter Day aus Friedrick{8- dorf hat beantragt, den vecshollenen Barbier Char!es Pierre Datz. geboren am °. 1X. 1873 în Fetedri8dorf, Ober- taunuskreis, zulezt wohnhaft in Friedricht- dorf, für tot zu erklären, Dex bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, h spä- tesiers in dem auf den 15. September 1920, Vormittags A ißre, vor dem unterzeichneten Seriht in Bad Homburg

wird aus Verschulden der Beklagten ge- \@ieden. 11, Die Beklagte hat die Kos:en d: 8 Rechtsfircits zu tragen. Die öffent- lie Zustellung dieses Auêzuges an die Beklagte ist bemilligt,

Aucsbueg, der 6. Märt 1920.

Der Ger:Gtss@reiber des Landgeri@ts.

(1276371 Oeffentlicze Yufelumg. Der Fot Beter Scmiinger in Berlin,

Coup. Nr. 5—20, #4 500,

1/1000 v. 1916 Lit. C Nr. 7508 637,

Coup. Nr. 5—20, 4 1000,

1/1000 v. 1916 Lit. C Nr. 8046 459,

Goup. Nr. 5—20, (4 1000,

1/1000 v. 1915 Lit. C Nr. 5 433 798,

Coup. Nr. 9—20, E 4 1000,

1/10C0 v, 1914 Lit. C Nr. 507 778,

ì Coup. Nr. 8—20, T 4 1000,

Teutonta Versicherungsaktiengesellsckha

in Leipzig vom. Allg Mentadel Citi u. Leben9versiheruugsbank Teutonia. Dr. Btschoff. J. V.: S@ômer. [128093] Die Police A 43 810 über #4 10000 Nersicherungssumme, auf das Leben des BuHhalters Herren Johann August

die Bank Berliner Kasien-Verein in Berliu gczogene Sthe Nr. 17 571 üder 100 000 M, ¡ahlbar an Order Aktitebelager Perugtia odzr Ueberbringer, für fraftlos erflärl worden. 883. F. 98. 19.

Wezliz, ben 10, März 1920. Amisgerit Berlin-Vêitte. i Abteilung 83,

(1276171

in Mengede, Ke. Dortmund, von wo fie nah Ulm verzog, Selbige (s nichi aus zufinden und wirb angencmmen, Fe tot ist. Alter 25 Jahre, Eeburttort Magdeburg, Haare blond, sprich? nord- deutsche Muvondait, Gr. 1,60. Um Auf- funst gegen s Eike | ; Beurer, Wagbtburg, Kl. Steinerne E N Gaits Panl”, | Thir. 5, 2

tung der Bahnhofsanlagen in GBraunshweig im Wege der Zwangsentetgnung folgende im Grundbuße von Nautheim einge- tragene, auf den Verme fsungsbescheinigun- gen vom 31. Mat 1918 uod 18, Okisber 1918 bezeichneten Grundstücke in Anspru genommen und sind dafür von der Laudes- okonomtekommission hier die unten ver. merkten Geldentsckädiqzungen fesigesett

Marie Kre, geh. Rutland, und «n eiwaige Abkömmlinge des Erblassers di: Ausforderung, dfe ibnen zustehenden Erb- reSte hier anzumelden bis spätestens 1, Juli 1920. Sollte bis dahin eine Armeldung nitt exfolgt fein, so wird der Erbschein wie beaniragt cztellt.

§eilbrouu, den 5. März 1920,

Der Vorsitzende: Bezitksnotzr Geyer

ofene Gde fr ungültig zu ertläzen O Déeklagten zu verurteller, bie Kosten des Ncchtsfireits zu_ iragen. Se ladet den BVetlegten ¿ur mündlichen Ver- hanbhlung des Rec isfirelts vor die I, Zitite ammer des Lentgeriits iu Gifenock ai} Wioutag, deu 8. Mai 7920, Wo -- mitiags D Ubv, mit der Auffordèrun3; etnen bei dem genannten Serie iugz-

Ludwig Palaud in Hamburg lautend, / J e : H ‘Zuf Anirag von Frau 4 Ko@Fstraße 73, Pension Viortau, Prozeß: ir, uwaiït zu bestellen. N A Ne. 7-20 “4 1000, a L IQUS nen a Ene Wi ‘vom Plane Nr. 285 „Hiaterm Mast iu lo M n E L auf den 3. November L920, (L co Gie Damburg hat heute E is Ln i u I l ec Auts@hlußurtäil des unterzeineten bevolimadttgier : BeMigagmat Dre F E Ves 5, Märi N Gu : e ' ' nen, welwe Ansprüche aus n , - | y F 1 i „0 . , : trage D, P 1G f : 5 2 i , Berlins «009, LUZOWZaN , ä rGikichre des Landgerthts. E n L AE se gun 158 075, | Rersicherung zu haben "lauben r via E I em: B E A M eldrung zit Wirlung für diejenigen) Nonmtitags Q Un, e e 44 jorgendes Mita N aid Amtsgeri@ts, O Iro E U Geri@dis vom Le inan Kurt Erl fiegt grgen feine Ghejrcu Elisabeth Sem- V Ge ¡Gitshre M S aelunio

1h00 v 10167 Ge D ol 4010 098 hierdurch aufgefordert, fie b, Ne gen En mit u v wu, Rechtsverhältnisse, welGe sh nah den [Os Gericßt anberaumten Aufgebot elrefend den Nachlaß g! fler - der ¿ [#ten, vom 12. März 1920 x Sa El avies geb. am 10, Oktober 1888 zu | linger, g2b. Welker, in Str6ßbuzg i. Elj., f [128118} Oefseuilue Bu T N tatt C ; Nr. 6—20, 6 500 ¿ ivuerhalb 3 Mouate t w h a 55 qm, umsGrieden] heusiGen Gelegen bestimmen, somis F Es I mean WEEURaRs, Lie Eee Daa oa, Mot idt t H it Hypothekenpfandbriefe der D AERRAE N Ysenbux ; (Hessen), von der Deutjck en VDornengae 2 b. Swhiele, auf Grund der} Die Arbeiterfrau Ta : ELMAII, A108, IOIE dle D fe adt 832/34, bon beute ab bei Vermeltung ihres Ver-} 9) » u Plan, u E d 4, | MländisSes Bermögen erfolgen wird, Aa Bs Aron E S E e E als Naclaß, {n Vamburg 1899 : Ünterzecboo!sflotille im Mitlelmeer b;w. | Behauptung, daß dic Beklagte ihre frar- | geb. Czcckaroweki in. e R adigier: Goup. Nr. 5—20, - 1500 '[lustes bei uns geltend zu mahen, div blingen? bie TeilfläGen: a Ne 28721 ves Beide h l De E N e a ai ei lee eerden alle Natkaßgläubiger 8. vom 1. Januar r Fuer epo o Rordsee, Wilhelms, [fie Gefinnung ta feindliäier Weise | mannsteaßr 4, Protkbevolimäc gter 1/2000 b. 1916 Et N Me l 760 409, | Magdeburg, den 4. März 1920, } i a ggen vie Teilslähen: a, Nr. 287 c) des Verschollenen zu erteilen vermögen, | Dersollenen zu erteilen vermögen, exge?t verwalter, werden ae Nang n r Serie 285 Nr. 1740 Lit, i i tem Kläger gegenüber betätigt-, daß sie | Rechtéanwali Dr. Withomski tn Eibizg,

qm, umschrieben mit t s ao z

ergeht die Aufforderung, spätestens im

die Aufforderung, spätestens im Aufgeboti-

des zu Hamburg am 18. Dezember 1873

bayer, zuleßt auf U.-B, 73, für tot etiäri

f : ; y 9000 t, ; è beleidiat, mit den cemeinfren Schimpf- | kiagt gegen thren Chemann, den Krbeit-r Coup. Nr. 5—20, #6 2000, Magdeburger Lebens8- y t, b, Ne. 2874 zu 10 a 86 qm, um- | Lufgebotstermine d i termms dem Sericht Anzeiae zu machGt?4, borenen, zuleßt daselbt, Biebersir. 7, 998 Nr. 2356 Ut. A [I über | worden. K1s Zeitpunkt des Lobes wird thn eleldigt, e : e E eas (ezwann, zulegt in Déutsch- \ 2/1000 v. 1915 Lit. O Nr. 4639 960/61, Versicherungs - Gesellschaft. schtiebea mit y z ar as y, c. dir 287 e mad E E Heidenheim, T 10 Dee 1920 wobnbaft E und am 12, Dezember o A der 26. Mai 1918, Namitiags 12 Uhr, ir ag n lz Wobacnalin: L und zwar in Sie}enbuz7, Coup. Nr. 5—20, #4 2000, —— zu 2a 15 qm, uwschrleben mit r q acsr, | Bab Pomburg v. d. §., den 28, Fe- Württ, Amtsgericht. 1919 zu Hamburg, Tornquistitr. 51, ver-f" Serte 268 Nr. 52646 Lit. A über feftgeitellt. 1920. | richtung beinili verlassen habe, mix demi Wyr., jeht in Möülhcusen k, E, Ecwilg- zusammen # 25 500, [123950] d, Nr. 287 f zu 56 a 15 qm, um)chriebe; | bruar 1920, Bérgmanu, S.-A, storbenen Kaufmanns Pèax Jacobson! 5900 4 Witlhe!mshaven, den 26, Februar 1920. Ant J f GhesGeidung eventuell auf | firaße 10, unter bder Behauvtung, der Angaben über den Verbleib der Papiere} Die Police D 25 128 über „6 300,—| mit af ag ah ah aa af, e. Nr. 28? g zu Amtsgericht. R E aufgefordert, thre Forderungen bet der | Serie 283 Nr, 54908 Lit. A über _Amtsögeriht. Herfte ns. der bäueliGen WemeinsÆast. f Betlagte habe Chebruth ceirieben und fie werden von der unterzekchneten Behörde FeVSetingdsemme, auf das Leben des [11 a 83 qm, umschrieben mit aa ab ac ap R (127625) Reno, Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts in i 99009 t, 1127633] E Dor Klkger inet die Beklagte zur múnd- | im November 1918 bôtwillig werlaisas, entgegengenommen. Webers Christof Heiurih Stexrr in} aq aa, f. Nr. 287 h zu 8 a §8 qm, unv } 128098] Aufgebot, Der Iohann Râpple, Amtsdiener kn Hamburg, Abteilung für Aufgebotssaen, }“ Serie 297 Nr. 57039 Ut, A über |“ Hur Ausschlußurteil des unter1ei@reten | ren Verkarblung des Rechtbstreits vor | mit dem Antrage, die Ghe der Pa:tzien i8droy, den 12. März 1920. Dettiugen lautend, ist augeblich ab-| srieben mir pon m ah ag af p, Die Ehefrau Bergmann Lorenz | Dicfenbach, hat beantragt, den verschollenen Dammthorwall 37, 1. Stock, Zimmer? 9000 4, Gerih1s vom 28. Februar 1920 if! dex bie 37. Zivilkammer bes Landgerichts 1 in j zu scheiden, der Seklcgten ais den fut, Der Amtsvorsicher: (Unterschritt), | handen gekommen, Alle Personen, welhe} 3) vom Plare Ne. 305 „in der Töd. | Wawnzyniak, Apolonia geb. Hoffmann, | Zohaun Friedrid Wörthwein, geb. am Nr. 131, spätestens aber in dem auf þ. vem 1. April 1800: vers@ollene Kapitänleutnant Hans Otto Be lin, Grunersiraße, Zimmer 19/21, | vigen Teil zu erkfären und thm die Kosttn ps —— AnsprüGße aus dieser Versicherung zu | ling8w!ese" die Teilfläen: a. Nr. 305 af in His, Hülsstr. 52, bat beautrogt, den | ?- August 1861 zu Diefenbah, zulegt Freitag, den 25. Juni 1920,] Serie 223 Nr. 61 545 Lit. A über] g, rander Budreaec, geb. am 4. Äuguîi 1. Std auf de» L. Frnè 1920, Vor- | des Rechtef:reit3 sufzuerlegen, Die Klägerin [129718] haben glauben, werden hiezdurch auf-f zu 28 a 78 qm, umschrieden mit ai ak ad} versGolenen Bergmann Lorezz Watvr-| wohnhaft in Diefenbah, für tor zu er- Vormittags UL¿ Uhr, anberaumten } 2000 „6 und 1694 zu Mibbeharb, Kreis Greisenbero, itlags KE Khr, mitt der Aufforderung, | lodet den Erkäcagten tur mündlieu Ve:- Auf Antrag der Mecklenburgischen à gefordert, sie ac und ai, b. Nr. 305 b zu 8 a 22 qm, | 499isf, geboren am 13, Juli 1876 zus klären, Der bezetbnete Verschollene wird Aufgebotstermine, Stalhof, Kaiser-Wil-?“ Serie 323 Nr. 61568 Uit, A über | 5 vex Untirseebeotéflottile Flandern 1, [1 8 H cinen be diesem Gerichte zuy} haudlurg des Nechttsireits ver dzs ypotheken- und Wethselbank in Schwerin innerhalb 8 Monate umshrteven mit ac ad be al am an ac | Seide, zulegt wohnhaft in Boœum-Hof, | 2fgefordert, sich soätesiens in dem auf betm-Straße Nr. 70, 1. Sto (2 Treppen), | 9000 ul gt auf einem Unterseeboct, für tot er e Htecchttanmalt als Prozeßdedoll- | Landgericht Elbing, 3. Zivilkammer, «uf « M. wird der Verlust von von heute ab bei Vermeidung ihres Ver-} e. Nr. 305 c zu b a 24 qua, uwchrieben | sede, für tot zu erklären. Derselbe ist | Moatag, den 27. September 19290, Zimmer Ÿèr, 24, anzumelden. Die An- für kraftlos ecklärt worben. Hart roorden. Kle Zeitpunkt des Todes gezgsenen Deutelen i iaffen i ven LO, Aunt L920, Vorm. D Uhx, 6 9/0 Deutsche ReiŸoanleihe : lustes bet uns geltend zu machen. mit 1k i L ak ai l, 1 bis 3 bem Laubwvict | anz 18, Februar 1909 aus dem Gefängnis | Vormittags 10 he, vor dem unter- meldung etner Forderung hat die Angabe? S amburg, den 12. Värz 1920. ifi der 18 Aaruar 1918, Na@mittage m N L März 1920 : mit der Euffordererg, einen bel diesen ai Ée. S a O 000, | Meg o 0, | Se g i, Naum gebs, Gesami- [ix S eallasin pud, sitew verlosen. | (den, me rein de Lte 3es Gegenlande und deE, Grat He: | Dee Gerhlreier des Amtsgeriht. | 15 thr Wige oe e bear 1920, | Der Ecriétpdreiber tes Landgmbts 2, | Grie zuattosipen, Heatalt mi v = R agdevurger ebens - Berhche- j ent: ung 48 S. Der bezeichnete Vers@ollene wird aufge- e Di i; el orderung zu en en, Urlun s S ZVilh imsßaven, ten 28, Februar 1920. | 77 ————.. jener Vertreturg 3 besteüen. Lit. C Nr. 11 927 546—%54 == 9/1000,—, f 4) vom Plane Nr, 241 Tis E elen erklärung erfolgen wird. An alle, welche i in Urschrift oder in Abschrift | (127154) ; e D Can os [128114] Oeffeutiiche Susteliung. 1 Ges 1 6,9 1820. a L e é (#8 g 2 Leid rungs-Gesellschaft. bere die Teililiben: e M a T bte O ad ee über arde oder Tod E D lets ubigen, welde M S S S E a Amtsgericht. : Dex Bergwann Paul Hermann Ke aufe! g L Aanbaéridis. s 6 R C IEEA l e1 E 2a 44 , Um he j H y h ollenen zu extetlen vermögen, erge e : beshadet des Mets, | Amiêger 0 - 763 n er, #20¿CBVe ier E r At De 728 (929 72290, "Dee Guttbesisez Clemens Sthwabe in| de Le: 2408 qu é am, usi: ea mé: | Seiler. 41, Hinmer 12, anbetoumtos | Wufforberung, „1päeftens fm Aufgebot dae den Heidindisdtalen aus Psidtei 1E af vor Aleneatlest erder | @ Bee Mee det mg ete (arma en Cae a Gala | ‘Lee ea Cle Miete dee Hine Ä ZA Los (a pes —, Poppengrün uan des N Fr Alroi cefde, c, Nr. 483 zu 93 a 43 qm, uw, Aufgebotstermine zu melden, wfdrigenfalls ermine Dem Der nzeige ju mœchen, reten, Vermächtnifsen und Auflagen de- len er 1 D z Gerichts vom « GEHLUGE - gegen einz s 4 s N “4 ) ; e E i Peer ta ; . E „— (April/Oftober en Frau AUvire i (Srieben mit fomnopgrstlkihflcie T dsbertis Fol Maulbroua, den 10. Márz 1920, ¿dfichtigt zu werden, von den Grben Norden-Frisia. Norveruey vom 1. V | pertholiene Leutnanï z. Sec Penty Her- | fruher in Suttrep hei Warstein, jeyt un-7 {1 Bergen @. M, Kiankenhaus, BVrozzi Lit. B Nr. 1765 294, 2701 426—28 EGrnesttae geb. Renz ebenda haben das 5) vom Plane S 253 e Pa) ma : o odeber Zung erfoïgen wtrd, An Auiforri&t. N A tit Befriedi ung verlangen, f zember 1917 über je eintauseud Mark jür wenn Otto Paul Fiznhaber, geboren | bekannten Aufenthalts, unter der Be- f revolln:ächtigter: Suilizrat Löbing tn i 11 698 486—93 == 12/2000, ‘{ Aufgebot des ihne» abhanden gekommenen, | „np vor dem Helmschen Sieke 2e, tie | Tos des M et I Gia Doe Veil, Amidrichter, als "nah B sriedi ung der nit aus- | traftlos ezflärt. am 6, Juki 1891 zu Heiligenrcte, Krs. | hauptung, daß sie Ghebrucch getricven | Greifèwald, klagt gegen thten ÉEhtmanu, Lit. D Nr, 2 809 630 = 1/500,— auf thren Soha Max Schwabe lauienden Teilfläche Nr. 483 zn 6 16 ah 80 % L Aae Lo E cel t E t e mod ein Ueb H Nozdben, den 2b. Februar 1920. Syk ‘von ver Martnesiation der Nordsee [und sich ehewidria vexhalien habe, mit j ver Arbeltex Johann Littea8Tt, fruher in 1 . : , UW- ; je Aufforderang, pätestens geshlofsenen Gläubiger noch ein Ueber » : yte, von Der : é eib Dex j / j N vientbalte wit Zins- und Grueuerungsstheiuen öffent-| Dankbubs der Plauener Bank, Filiale {rieben mit a E 2 aen ergess ine L f (128110 Mufgebot. ibt: au haftet jeder Erbe Das Amtsgericht. in Witheimsüaven, zuleht auf dem Unter- [dem Antzage auf Ehescheibung, Peri Grz!ban, jeyt unbekannten Aujenthal!s, lid bekannt gemacht. Falfenstein, Nr, 821 über einen Bestand 4 und 5 d t “Ale Berede in L A ONENNINE, Daun, MELINE ANIGgE L Mis Vadwil König, Wilhelm Köntg 1uB era Tun des Nachlasses nur 1534 U seeboot U 37, ux tot erklärt worden. Als | Kläger ladet die Bellagte zux münd- f ¡uit dem Yntirag auf Sheci@eldurg gemäß 1145,90 # beantragt. Der Ins | 4, un em Landwtrt Albert Gerecke in f ju machen, inri@ Köni j nach der Teilung des Na {128099] WetartiuaYung. eebo i 915 15 di des Rechtsstreits vor i L s B, A,B, Die Klägerin ladet Ÿ Schwerin i. M., den 23. März 1920. pop L M g V f Nautheim gehörig, Gesamt-nl\@ädigune| V und Heinri König in Bergheim, ver den sei Erbteil entsprechenden 914 der Firma | Zeitpurki des Todes ist der 17. April 1915, f 1ichen Verhandlung § 15€8 B, G-V. Dic geri kunde wird aufgefordert gebörig, Sesamtenls@ädigung owzam, den 9, März 1920, tieten dard Ret t r seinem Gr Der am 4. Juli 1914 yon o N i 4. Zivilkammer des Landgerichts in Bekiagt - mündlichen Verhant- M Stadtpolizetamt. späteftens in "n 117554 M T9 S. Amtsger Men BUEY La ale QOURIIET (n il der Verbindlichkeit. Für die} az, j in Berlin ausgeitellte, | Nadmtitags 12 Uhr, festgeitellt. die 4. Sivilfa i den Beklagten zur Weruan (E R E E E em auf den 21. Pe- mtögeridt. Ortenkerg, Laben beantragt, die îtn E ee S Gedr. Sildermann in Verltn Les ; d §8 Februar 1920, | Bochum auf den 29. Mai 2920, Vor- f jung des Recpteilreiis vor bîe ersie Ri! N | [129712] zember 1920, Vormittags ¿10 Uhr, Zur Auszahlung der Gntsckädigungen X G 1 8, Eläubiger aus Pflichtteilgrehten, Ver- auf die Firma Siegfried Lubascher ge-| WilhelmSygaveæ, den 209 4 nab 9 Uhr, Siwmer 39, utt dez % 4:3 in Szelsôwald E N S wi i e ; merika verschollenen Kaspar Völke-, owie für dic ierte, am Amtégericht. miitags hr, Zimmer 39, der f fammer des Landger inm Greifs 9 (0 uh S E R e A 4er pie Line bon raa unterzeiHneten Gericht an- rihi Bilde raage l Bana Ne f Die Ébefrau Eu Siivabe eb, Hex; Johannes Völker, Heinri Völker, 41 méituisen Gin A unbeschränkt 20S O von ao Bedifel über Aujforderung, si bur eèneu bei diejer } auf ten 9. Juni 1920, Vorwiti6as I ( unserer Bart Serte XVI Ut. D Ne. P En Wusgevaldbermike seine Rechte auf den 5. Mai £920, Vormittage | in Hol suÿra hat beantragt, Ben pem lebt wohuhaft in Sioheim, für tot hoften, |ritt, wenn sie fich nihi melden, n: M für kraftlos erllärt. Mate lvfuxteil des unterzeichneten Gerichte zugelajenen Rechtanwalt a0 Ute, uit der Uuffordezuog, sid ! | F ff insscei F e in 1 r, 2831 fanzumelden ‘und dic Urkunde vorzulegen, 10’ Ubr, anberaumt, zu welden hier a j Sollenes S v ad ragt, den ver» | ju erklären. Die bezeichneten VersLollentn nur der Rechtsnacteil ein, daß jeder Erbe 465,10 „f L e S. den 10, März 1920, Durch Aus ggues bruar 1920 isi dex | Prozeßbevollmältigten vertreten zu lassen] dur eiven bei dieiem Gerichle " jugr- | wies if M s E (10 rap die Kraftloserklärung der in Gemäßheit des Gesetzes Nr. 18 bom Sal, geboren ain 20, Ofiober 1829 1 ¿werden aufaeforderi, si pätestens in ihnen nach der Tetlung des Nallafses nur Branden Das Amtsgericht. Se E E hs See Ottokar |R-_ 67/20. L lafirnen Viewtoanwali als Prejefibevoll- N l Berlin, den 25 März 1920 F men e egen wird, z 20. Juni 1843 und § 45 des Ausfübrungt- Holzsußra zuleßi bort wohnhaft d dem auf Freitag, den S. Oliober ür den setuem Grbteil entsprehenden Teil arrer rennen E Sin Hugo vou Wilaniowit- Boczum, den 12 März 1920. wtigten vertreten ¿u Tlafcp. j 14: Berliner Hypothekenank Attiengesellsast.] Me Vigmisgertdt. E gesehes zum B. G-B. alle RealbereStigien | wesen, für tot zu erklären, Der Vee- vdtelnkbneles Grei au0GN A M | der Verbindlichkeit haftet 1990 C E n sslußurteil des unterzeichneten Moelleudorf, geb. «1 16, Januar 1894 Gerichtsschreiber des vandgeriéis, Sre En L T des: Andaridis. d 1129719) [127616] “"Ansgevotr_ M N f Ne e e wind aufgefordert, fi spätestens | cebotstexmin zu melden, widrigenfalls die | e au lei Creiber Ds Amtsgerichts, @erihis vom 11. März 1920 is dez au-|zu Gadow þ. Lanz ¡Priguty) Ae {128115} Otfsemltær Zußelung. j J O MTG@ fimietlüna a Nqutel zux Tellssaldversaheibung | Die Dinterlegangßeile beim Autogerfcht| die Nübteebleneuen wit thren Ansprüken [1920 Vormutags 91 Ube qu eer iung erfolaen wirb, fa ale | v B ebli erlozen gangene, San ebun | U, mte eet e N belmthaven,- qu | - Lie Chat Crust -Sitmadei- Ara | "An eite Le: Gbeluo2 reie Frs M | erinnung Concordia Lit, über | Glaß hat bas Aufgebot folgender Hinter- | autzushließeu find,“ T welden, widrigenfalls die Todegerklärunc 7 ne Uvex Deben 0der Lod der j : d g gewesene * 1911, üb dem U.-B. 90, für 1ot erklärt | Maria, geborene Schu, in Cöln-SüUh, à aidig, Friederike geb, Schmerenteckt, in E Giatausend Mark wird hiermit ungültig} legungsmassea brantragt : Braunus@twecig, den 12. März 1920. | erfolgen wird, Alle, welche Ausfunft| SerSollenen zu erteilen vermögen, erge?t Der am 24. Januar 108 vou dem} Szrehtiy, den 7, Dezemder 1911, über] legt auf dem i ves Todes ll der Wittetindsiraße 33, Prozeßbevolmätligte: : | Ln, (Wesif ), Peimkescraße 3, Klägeriv | erklärt. 1) der Wolffs@en Nacklaßmasse von Der Geritsschreiber / ; fiber Leb A Tod s e A die Aufforderung, spätestens im Aufgebotz- | unterzeiveten Seriht dem Bäkermeister} 100 ,6, der vou der Frau Rlbine Wyciek worden Mo Bean N 12 Uhr fest: Yie@tsauwalt Dr. Wealicz in Côln, klagt rreßibevolimä@üi ier: Re@zttanwalx Dittmann, 397,57 4 nebst 97,51 6 Zinsen, binter-| des Amtsgerichts Ridvagöhauje:: 7 E 4 Q o e erf Sans jermive dem Sericht Änzaige zu machen. | iu Riemann zu Cassel, Veühlençcafse j ¿1 St, Annaberg auf Iosef Wycizk ge- j 16. Oktober 1918, au. , cegua ibren Chemann Srust Kugust E Nar L s Tas en (Westf), gegen f Küstriuer Play 11, legt am 22. Sevtemder 1884 von Frau Bodckemúller [pätestens ay Auf betotermin beo Ge. Orienderg, ten 4, März 1920. \ r. 18, erteilie Grbs(ein über dic Grben:| ¿ogen und vou diesem angenommen wär, | gesell, : Sczi c, jrühez in Göln wohnhait, | Feen 2, Kibeiter Fritz Siubio Y —— c ? L gebotstermin dem Ge- Bes Ametsgerit a, der Ghefrau Tagelöhner Johann Wik- in Gleiwiß bei ter Kommandite} KDilhelmöhaven, den 24. 11, 1920, iem cs, ex dex i thren Gher2anz, Ktbeiter Fuß É, 8 [129711] Vally vou Zarobky in Frankenstein, wegen e ——— et Anzeige zu maten. | L E i 7 ; zahlbar in Steiwiß vei a : Amtrgericht. jeyt unbekaanien Busfenthal18, unter irübez in Hagen |, W,, jeyt upbeïannten E Die Mitteilung von dem Ve:luste uns. Nibtermittlung der empfangsberechtigten | [128102] Ebeleben, den 14. März 1920. {128111] Aufgedot. E ne De ves LacelDhnerd Sobann des SGlesiGen A S ¿n 2 Degaupiung, baß Biklagtex die Ian e Aufcuthalis, Bettagierr. Die Kläger:n "1.9 4 */otaecn Pfandbriefs Ser. 39 Erben des 1875 zu Glaß verstorbenen] Auf Grund der Verordnung der Preußi- S{chwarzburgishes Amtsgeri®t Di G A H e erTiärt worden. 4, V, 27/19. [127831] Ehe begründeten Pflichien schwer vellebli hei den Beklacter zur mönkli&ten. Ver- f Nr. 1465 über 6 1000 wird wid i Müllermet??ers Valentin Wolff. schen Staatsregierung, betreffend die Aende, A A na igs Ada vitae En ie V fali “falk f E 0 Ande Amisgericht Sieiwih. Durch Ausshlußorteil des unterzeihneles | abe, mit dem Antrage, die Ge | handlung tes etoftietts vor die d Fraukfart a. M., den 19, März 1920. 2) der Dittersbacÿ - Glager Eifenbahn- f rungen von Familiennamen, vom 3. No. | (1281051 Aufgebot. Gebler, in Großrobuabeef ab Verde i ho ei A L R T [127620] Geuickis vom 24. Februar 1920 ist der u sciden und den On s Tur 4 Ziviltammex des Landgerichts in Hagen ) Frankfurter Hypotheken-Kredit-Verein. { detositenmasse von 19448 „6 uebst| vember 1919 G.-S. S. 177 er-| Dic Ella vereh:k. Bergner, geb. Wolf, | das Kufaeb3t ezlassen zum Zweck dec k, Das Ämtsgerit. Abt, 8, Durch Aubs@kußurteil des unterzeichneten | verschollene Kapttänleu!nant a ati dp den allein s{ulbigen Tell e e OATTn | (Peitf,) auf den 14, Junt LSEQ, Ver- N Brandt. Schmillen. 1 Os, Sani, t B ust mtetige E wi Kaufmann Bernhard | in Zrwögeu bat beantragt, ihren Schwager | Todeser?ïärung des am 8. Sanuar 1876 b: Düst erberg. Geri@is (it der über die im Grundbuwe Karl Loreng vos de! e, Die A E S Tis Gy Giectdstraita | Mittans KO Rhv, mit der Ag, 17 [127606] sGlesisch. Märkischen Etsendahn 476 Grat, | opaerowatt n Dortmund, Kesselfiraße 47, (den persGollenen Paul Willy Suferx, | in Sroßröhrsdorf geborexen und bis zua r T Berdigs v1, 831. 19/18, | von Süpplingeyburg Band 1 Blait 42) otte G fir tot exklärt worden, | Men e biltammer des Land- | fi dur einen hel diejem erige tue senbdah Srund- | geborea am 9, Fanuax 1896 zu Vier, | Oberhelzer auf dem Handelsurterseeh 5 [127489] Beschluß / « Äbdteiiurg III unter Nr, 2}f zuletzt auf vor s i lassenen Ret4auwalt a!s Prozesi Die am 15. Juli 1909 von tem} erwerbikaufgelder wegen Unzu!ässigkeit der buben, Kreis Löbau, Wefipreußen, anf „Bremen", zuleßt wohuhaft in Bwêgen, Beau Ma S ay R S l m 11, Nonember 1916 ist ein Erb- D E Von 6000 J aus, | Ale Zeitpuntt des Todes ist ver 24, 20- | gerichts in Cöln auf den 20. Mai 1920, L Atigie verkreten zu Tassen. | « Deutschen Anker“, Pensions- und Lebens-| Auszahlung an dic Verkäufer, Angaben | Stelle des Fam:.lieonamens Polakowsti| für tot zu erklären, Der bezeichnete | dessen Leben nad einem 4 p N © sein aufgeïiebt worden, baß bie am} iteslte Hypothetcabrtef jür kraftlos exklärt. | vember 1916, Naum. 12 Uhr, festgestellt. | ormittags 9 Uhr, mt der Aujforde: |" Hagen (Wesi? ), den 9. Mätz 1920. | 4 L S e ¿n A E Ne Mg 1Galoe anes nicht gema@t | den Famtitennamen Pohluaun zu führen, | VexsSollene wird augesordart, ih | 24, Deirubee 1909 E N as i 27. Junt O ¿u r wiRE V Saizéintter ven 20, Kebruar 1920, Wheat R 1920. | rung, sicy dur aa M RRO aide Th ie x, Cexrictsschreiber des Laudgeriis, / en. ufge- . März 1920. 5 m aur i . : k e Che ung,Î g; f, S : : : rech: L 2 L E T Ali Buch e Bet gi ubrero] sonder Mütrfena in dem auf deu DT, Mini | L - Der Zubuninsiee, 11a 463, |20. September 1920, Vormitego| faerbottrernis wird nuf tes 24 Sep: # Fulle geterere Sthverhaf, t le’). vor Ver Gm E tem O: | 97638) Orsewezrips BuseRuwg, bevolimäilgtes veritlen zu lassen. | 18120) Oeffentliche Sea ‘S Vormittag r, vor dem] Vorfiehende Gnis@eiburg wird hierdurà | 40 Uhr, vor dem unterzeireien É t ( l k, thien Kir dern: 1) Ghejrau Gri) Leue, 4 } Jojef Kau in} Gbin, deu 19, März 194 Lci czebbet o) mättigicz | Ns, ap c Bed e Ansprüde unterzeihneten Gericht, Zinmer 24, anbe- öffentli bikanntgewacht. \ m Sab Sir. ¡0 Me A Ae aigesebt, Der Verliboliens wid ache: F Martka ceborene Hüliftirune, ¿a Dort» § 127621] Ler Kutscher O O oda : (Up1er@elsi), Krapp ijinaße è1, F rezehbet oi müttiglez

Knd iuuerhalb dreiez Monate bei uns

raumten Avfgebot1ste mine ihre Apsyrü und Reckchte anzumelden, widrigenfa fcl

Dorimusd, dexs 10. März 1620.

utbotsiermin u wel? en, roèzri enfalls bi Das Amtsgericht. 7 11 11/20, | Todezerklärung Zig LaLs die

fozdexzt, si spätestens {m Au?ïgebotiteraiue

erfolgea wirv. An alle, f zu

m ividrsgenfalls die ; Todes-

wu d, 2) Paul Hüûknirung, Kausmann zu Dksseldorf, 3) Ghef;,au Franz Pfahl,

Wi

zeichneten Geuichts

Dmuch Aus\chGlußurteil

des untex-

Aachen, S ülchezsir. 85,

am 6. Februar 1920

tigtez;

Reclhizaumait Grh. Justizrat

Gecichttschzeiber des Lanvgerichts,

Rir@zuannali uhe in Hagen, ! Uag