1920 / 65 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | [130435) C l 129779 [129778] i ; ‘eller Lederwerke vorm. [1129%/9 ast 7 Vi i f r S ¡Prenszishe Hypotheken-Actien- | Zei W F Me Aktien-( Eisenbahn-Renten-Hank zu Kaliwerke Aschersleben. Kaliwerke Aschersleben. Eric entral-HandelSre at er-Veilene ! Bank. Frit n R Frankfurt a M ; Zur Behebung von Zweifeln Sat die Die E E SAEs Ö, L j | g | L g . UUEE L A Re tögültigkeit der in der au erortent- | werden bierdur zu der a , ch3 Î : ; E V G t Ba der ay 11, Mór, 1999 19 Ges: | Die ortefisibe „Genejlbesanlene 4 aen m 4! oe, Obligationen (1 S gefan pn Sn jus P2nrat (An rit 1990, So ces, um Deutschen Reichsanzeiger und Preuttscheu Staatsanzeige! losung unserer H /ofze t fandbriefe | as Grundfapital von 1 300 000,— der Cisenbahn-Renten-Bank zu Frank“ | register eingetragenen Beschlüsse iber die | stattfindenden ordentlichen Generalver- m : E a : x FOTISLs | Serie U wurden folgende INummern ge- 00,— | furt a. M. zu einer Versammlung der N ; Sen vin Di lung eingeladen. AUZ G65 , : L : s. | zogen : auf ( 2 000 000,— zu erhöhen | Gläubiger in Gemäßheit des Gesetzes Ausgabe von Vorzugsaktien laden wir dle samm wos inde : 3. Berlin Sonnabend de 27 M x N I. Konvertiertc dur@ Ausgabe von 700 neuen, auf den | betr E emeinsamen Rechte der Besi p Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurch zu „Ver andluugsgegenstände : s M , / n . ur D) Lit. A zu. ‘2400 rückzahlbar mit Inhaber lautenden Aktien zu je nom. von Schöldvershreibun en vom 4 e- einer am 15. April 1920, Vor- 1) Bericht der Direktion und e Q Der Juhalt diese Beilaa?, E L 2 E Si R E E R P S S E E R M S I T T 3e rode ZUE E E T E E L T O" * 300d de. Mr 98 3s Jae Taufen U Pee 1926 (von S e nex 28. Upril it00s O JUVr* M fitenten neue | nb Bertusreänung 16e das mit den E, Dee Zudale dieser Bella” jy mere die Besammagungen lier 17, Gprracanr ps, von Btentomwüllery T Patente, * Geaemucbinuer, 4 aus dem Gandeso., 34 Sierra 9 Berend L Genen ebrénstraße , siattfindende N j I4 einem belohiGel Biatt nter M Stier écintragsôrolle sowie 11. über Korlurse und 12, die Tarif- und Fahrplanbelanutmachungen der Eisenbahnen euthaltez sind Coin 28 ee B, Ln 4 F E ® 5 7 .

31. Dezember 1919 abgelaufene Ge- \häftejahr, Beschlußfassung über die Genebmigung der Bilanz, die Gewinn- verteilung sowie über die der Verwoal-

ab dividendenberechtigt und mit den alten a in jeder Beziehung gleihberehtigt find.

Die neuen Aktien find von der Hanno-

1920, Vormittags A0 Uhr, nah

E a. M., Kaiserstraße Nr. 37, aal der Loge zur Einigkeit, ein.

Die Verwaltung der Gisenbahn-Renten-

außerordentlichen Generalversamm- lung ein.

Verhaudluugsgegenstände:

1) Beschlußfassung über Erb öhung des

Lit. 8 zu 1200 4 rüdzahlbar mit 1500 M. Nr. 69 736 739 851 87. Lit. © zu 480 4 tückzahlbar mit

Zentral-Haundel8register sür das Deutsche Reich. (@-. 659)

600 A. Nr. 50 112 134 296 565 verschen Benk O r M LAOD, E idiablb : L dle zit ei Vécvflifüng, F iaa pen Dat E A ard 164 Gruntfavitals um nom. F 2500 000 tung zu erteilende Entlastung. 800, Nr. 28 6 Tes 969 21 | Besigern der alten Aftien % 650 000,— ani e ruf den 16. März ds. Îs erufen, | dur Ausgabe von 2500 Stü neuen 2) Wahlen zum Aufsichtörat. Das Zeutral - Handelsregister für das Deutse Reih kann dur alle Postanstalten, inBerlin | 3 ist 1172 1412 1415 9189 9519 9720 9746 mit éjner Frist von mindestens 14 Tagen | zumte Vers u ces lge der dur vom 1. Januar 1920 ab gewinnbe-| Zur Teilnahme an der Generalver- r Selbstabholer auch dur die Geschäftsstelle des Neihs- und Staatêanzetzers, SW 48. Wiltel m , Das entral-Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in vér Regel täglich, Der Bezugs L E 1247 3084 2060-9246, SOMEI L Mutse voi 100 ‘/0 „VergeRat L raumte Versammlung infolge er ra | redtigter, vorläufig in be er | heretigt, U jeder Sub ereralversamm: R Steine U, A Ee G A 00 4 Sagan O N M Pf. Anzetgenpreie f. d. Raum, einer 892 2! 54 3059 3245 8208 | 5, \ ; h 25 9/0 ei en, i er | berehtigt. Um in der i ° S Dr O A ININTIR R NICS A E D G LE : ¡ 9 gesp. Einheitszeile A, - Auf wird auf den Anzei s n A E R E E Bezuge anzubieten, daß aur je nom. |Pahn- und Postiperre nit durgeführt D ishati 1 190 fün Mimen zu Tônnen, müssen die E D E EER A P MEZI C I EC C L I O m A aci e Enzeigenpre'® ein Zeuepigzullog v.80 vH, erlghen. Z ï : i T PE E E Ai Rh t] L E E T P G A R R T E Fe S E T P P 54 GEA für eigeue Rechnung. Vie öfentliYen f darf ein Genosse niSt erwerben. Die | Gescäitéjahr läuft vom 1. Ault bis zum

3670 3811 3814 3880 3889 3891 3907 7 y A 4 2000, alte Aflien eine nete ben | werden konnte. nicht geleisteten | Aktionäre spätestens am dritten Tage 127 be, und zur Sröfung bee ange-

{O Genossenschafts: in, ister,

Q Tr Oa 4910 4968 | iber je nom. 4 1000,— bezogen werden | Jn der Versammlung soll über die Än ab tg . O S f vor der G [versammlung D. s L O de e R) e Ein 1 -| 2 c ce : Einzahlungen vor den Stammaktien | vor der Genera a „TanntmaSu-gen erfolven burH di aft N O V R A Haar Ot kana. Nachdem dt Eintragung der durh- | ¡räge beraten und beshlossen werden, daß l 1 O : : 2 H diesHastsumm?2 der Genossen i unt. Der: S i Jaoft a1 j ne N a T0S 1742 1890-1018 0ffNrten A aLSera dund he ttandae (M Gn TaA der 0b Sant 1920 fällig | fer 400) unter, Auesiuß dee Aer ena E regi e ties Biatt oten” eber bie Bec: fameils dst D ihres Gesbäflar| Herten Glaudius Thießen, Dofbesiger, | punkt vor dem nnlerzeiHneien Geri, E | | s vi ee 0b 1. Si 19 fa “Os mier Red D userer Gese J es Lait O e Wer- ejränkt, as G's@Œäftitahz! Büsum, Theodor von Hadel ‘Dofb E unterzeiGneten GSeriht, 11. Nicht konvertierte. unserer Gesellschaft auf, das Bezugsrecht | drei Jahre gestundet wird (wobei jedoch ges Von A f oller mit ihrem| in Berlin : Spandau, [127555] l ano Dri n diesem Blatte aus} läuft vom 1. April bis 31. Mäárt, ai Büsnw, und Johann Joha Hosdesiger, p Znnmer Ne: 219, Termin anber. E r t auf die neuen Äktien unter nachstehenden | gie Berechtigung und Verpflichtung des M le u a e so Y Einzah-| in Bremen bei der Fn unser Genoffenshafisregister ist heute tritt bu Sründen unmögli werden sollte, f erste Beschäft6jaÿr be ginnt mit dem Tag bester, Bütun, Die Tinl@t ‘i Hof- f Alrn Perionen, wel&e cine zur Fonturk- 1800 M. Nr. 632. Bedingungen auszuüben: Vorstands der Cisenbahn-Renten-Bank IOeE lib. b 16 ft, S j in Effen Direction unier Nr. 60 die Wercss2uschaftsfiedluu N De ies nügen Generalversammlung | der Eintragung der Genossenschaft in bas j Lifte der {Senoss2a roh B N Di dieTaoie de A o L E Lit. C zu 600 4 rüdckzahlbar mit |, ) Das Bezugsrecht ift kei Vermei- | vorgesehen sein soll, au unerbalb dieses Lungen a bend Aa in Franksurt a. der Bötow eèugetrageue Seuofsenscafi Stell erte Reichkanzeiger an desseu } Genofsensafstscegifster. N Mitaliedern ? itunven des Gerießis if eb der Ziettsfe 1 Er. e MORERNA Ne as [M M, 1Ue Cm 600 rid N Se ha trie Vega Borgefehen fein soll, uh Me fung qu mit einer Nachz1hlungsberehtigung r Discout mit beshräuktez Pastpfliht, Stelle. Die Bekanntmachungen des Vor- j des Vorstands sind bestellt: 1) Wiikelmi Wesselb A ist Jebem geftattet, J wird aufgegeben, uiéis an dea Semein- : R .. |Dienstaa, den 6. April 1920, bis |?Prei T ç R por jeder Dividendenaus\chüttung auf} Maiu, conuio- tow h tands erfolgen untee der Firma der (He- f Schwe d effelbaren, ben 10. März 1920. \Suldnez zu verabfolgen 2b tite: Lit. D zu 300 4 rückzahlbar mit Dounerstag, den 22. April 1920 schreiten, sobald Vèittel zur Deckung einer die Stammaktien und mit ahtfachem| n Hauuover, Gesellschaft Le E e De I a ae e D I A AtTele farfaan, 3) Diis Seiffert, Gerbabn: ———— ies Sao n E in Magbebubs, er. Erwechb und di: | miigliedera; dle von tem AussiHtsrate | sekretär, \ämtlich ta Ulm. ¿iam R S e N En Bader den gie Ï welS¿ fe aus dee Sache abgesonderte Be-

ganzen Zinsrate verfügbar sind) und daß weiter ab 1920 einschließlich die notarielle Nerlosung und die ch hiernach erg-bende Rückzahlung von Obligationen zunächst auf füaf Jahre binaus unterbleiben ioll.

Stimmrecht ausgestattet werden. Die Vorzugsaktien sollen auf den Namen lauten und nur mit Zustim- mung des Aussichtsrats auf andere übertragen werden können.

Besiedlung vou Land auf gemeinnüßize1 f ausgehend Ge

Grundlage, Die Haftsumme betcägt 500 | von. dem Ve unser Boutnnung petfetoen,

die Höchstzahl / der Gescbäfizanizile 100 | 9 e Ie RUINen VNORE Vorstand bildea: a. Franz

Die Etasicht der ste der Genossen ift während der Dienstitund i U Laa nstsitunden des Sericts Amt3zeriht Ulm, den 11. März 1920.

360 (. Nr. 250 291 593 625 649 737 1776 2116 3398 4424 4458 4883 4896 5139.

Lit Æ z1 150 ( rüickzahlbar mit

friedigung in Anspru vehmen , Deut Konkursyerwalter big zum 10. Ayzil 1920 Autelge zu maSen,

Hessiiches Amtégerit T in Dazmfstadt.

in Mainz | M a. cin doppelt ausgeferiigtes zahlenmäßig eordnetes Nummernverzeihnis der zur eilnahme bestimmten Aktien einzureichen,

einschl., bei der

Haunoverschen Ban? zu Hanuover, Hannoverschen Bank vorm. David Daniel zu Celle

Den el. As Vorstanosmiiglieder sind k Tisch! Hanel, fund eivde taten: glieder sind Eestellt

\chler, Berlin - Lichtenberg, d. Paui f PMteieretbesizer Curt Kreis in Ragnit,

11) Konkurse.

Beriin- ZCHGBESBETZ, 7130398]

V diese BER Aa a L al während der bei jeder Stelle üblichen Ge-| Auf Grund dec Bestimmung der §S 10 F n oen i jederzeit | b. ihre Attien oder di darüber lautenden E 2 {äfts\tunden auszuüben. Die Ausübung I j 2 Die Vorzugsaktien sollen jederzeit | 2 ien oder die daritbe l 11, M ausgezahlt und treten mit dem 30. Juni bleibt frei von Provision, wenn dic alten A ein T Whligati A in Stammaktien umgewandelt werden, Hintexlegung8scheine der Reichsbauk oder eraus L, Dößowh Meiereib-fißer Garl Engelke ia E E REEE Ueber dzn Nahlaß der am 2. Dîtover E | t ! wenn eine Generalversammlung mil der Bank des Berliner Kassenvereins i e MrE sthavelland. a? Degimmen, Viersez, [127561) e veriéorbenen g¿Biitve Friiderize [ Eim berg. [129234] Z geuonuè Aun4) Mülier, eb. Buch, | Ueber das beim Elnértit ber fo-tgesesten

‘Statut iït vom 22. März 1919, abzeäadert pi A N Fan Las Sedckenbuxg. : , dur a att „Der feeleh Die Ei

Siedler", bei dessen Unzugängklchkeit dur f während e D O ita

Q In unser Genossenshaftsregisiexr ist bei Nr. 7, Neevsexer Begugs- 1nd Ubsat- genoTeaschaft tingetragene Bonnet: ‘at mit beschcöukter Naftyflitht

1920 außer Berziusung, Restantenlisien werden auf Wunsch Meierztbefiger Franz Ku&enbecker in

kostenlos zugesandt.

Büt:rgtmeluïicha!t vorbandene Gesamt- qutsveriögen des am 7, Dezember 1818 vergrbeacn Faufmanus mir Uihrteilen

hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen. Dem Erfordernis zu Þ. kann auch dur

zulekt wohnhaft in Werlin-F iede aw Hatbje:yiiraße 64, ift Heute, 2 16. März 1920, Bormütags 104 Uhr, vas Kenkurg-

Aktien nach ter Nummernfolge geordnet ohne ‘- Dividendenscheinbogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein am

an der Veriammlung reilzunehmen ober fich in derselben vertreten zu lassen und zu diesem Zweck spätestens am S. Tage

} Mehrheit der abgegeberen Stimmen dies beschlißt. i Den Vorzugsaktionären soll die

Beclin, den 14. März 1920.

(129787) Sächsische Waggonfabrik Werdau

Die Besitzer von Anteilsheinen (Aktio-

Die Dirccktion.

Aktiengeselischast.

Schalter eingereicht Ausübung des Bezugsrehts im Wege des S A Briefwechsels erfoigt, werden die stellen die übliche HBezvgsprovision in An- rechnung weiden abgestempelt zurückgegeben.

eine e 1000,— zum Preise von 100 9/6 be-

werden. Soweit die Bezugs-

bringen. Die alten Aktien Aktien kann

2) Auf je 4 2000,— alte von

neue Aktie im Nennwert

vor der Versammlung bei der Reichs- bank, bei einem Ÿ bei einer der nafolgenden Stellen ihre Schuldverschreibungen (ohne HZins\chein- bogen) zu hinterlegen:

Notar oder kostenfrei

Dresdner Bank, Berlin und Frank-

furt a. M-., Vayerische Handelsbauk in Mün-

Verpflichtung obliegen, diese Stamm-

züglich der noch nicht geleilleten Cin- A der Gesellschaft auf deren VBeclangen zur Verfügung zu stellen. Falls die Genera!versammlung in einem folden Falle nihts anderes beschließt, sind diese Aktien den alten

aktien gegen Zahlung von 120 9/o ab- tg

Hinterlegung bei einem deutschen Notar enügt werden. Z Aschersleben, den 18. März 1920. Kaliwerke Aschersleben. H. Zirkler. E. Riegel.

[130434]

den Reichsanzeiger bis zur Bestimmung | schrelberei. in diefer j2vem gestattet.

elnes anderen Blattes. Das Seschäfis uit vom 1. Aprik bis 10 A Schrifilihe Willenserklärungta find für die Genossenschaft verbinvlih, wenn zwei A Aa abgeben uad re Untecschr ir:zusügen. Die Genossenschaft war ibe n Us

Tilfit, den 4. März 1920. Amisgerih4. Abt. 6,

Cranz sioik.

: [127983]

Vanverein Feeilatfing von LAg- gehôsvigen der v. Staxtsziseubahzeu, eingetzageae Seuofens@za?t mit be-

in Neerses, cingetragen: „Vie en enofsensGafisreaist-r g2löicht worden. Vtexseu, den 6. Méórz 1920, j Ümtsgezit.

Vers treturg2befugnis der L'quidatsren ift bei Die Firma ift demzufolge in

(127562)

verfahren eröffnet. Der MR-hiécinwalt Dr. Gugel zu Berlin: S@{hzneberg, Bo alen strafe 1, wird zum Konkursverwaltcr er- F nant. Konkursforte:- ungen fiad bis jun: 18. Aprkl 1920 bei dem Gericht arzu- meldew, Erste (Fläubigerversamm!luna am #3. pri 1920, Varzmittag8 1E U6r. BDiüfurgttermin am 27. Bpril L920, Lormittæps 1E br, vor ben: unter»

Wiiteln Maxrtix Andreas Jßlitter, zulegt wohnyaft tn Hamburg, Stein- tiotete 15 111, und seiner überlebenden Wbr- frau Avna Dorothea Margaretha Jßhleibtr, aeb. Nierisen, roird heute, Mittazs 12 Ubr, Fonkurs eröffnet. Berwalier: bezidtaier tee S. M Kinring. Slocken-

zieß2rwall 9 IIL Offener Arrest mit An- teigefrifi bis zum 13. Aptil d. Js. etn-

Dire) unserer Oels tf & 26 des Gesell Dér Kaufpreis ist bei der| Bayer Siammaktions B Schlesische Textilwerke urch unter Hinweis auf § 26 des Gesell- | zogen werden. Ver Kau preis ist bei der f ; ; ; Siammaktionären zum Bezuge An- 1 l ; ) Ï ß \chaftsvertrages zu der Sonnabend, den | Anmeldung des Bezu. 8rechts einzuzahlen. a att Vereinsbauk in Mün zubieten. . A & Srah s e redeetia / ie U s \ch:äxukter Safthfliclit, Siß: vei, f Weferlinzen, Prov, Bathsen. E A Î S 17, Upril 1920, Nachm, 4 Uhr, im Die Kotten des Schlußscheinstempels fallen Mitteldeutsche Creditbank, Frank- Außerdem sollen vom 1. Januar 1920 L ner U L 4 getragen. Die Einficht v4 ste u S n lasîng. Fur Georg Karz wurde Altens In das Genoßenschaftaregister tf Heute geaen Gericht, Zimmer 58. Offener |[chlieli@, Anmeldefri t bis ¡um 12. Mat E Me in A i. p ftatt en ea N ur Tr folgt furt a. M. und Beriin und ihreu N a auf dir u Aktiengesellschaft, Landeshut nofsen isl in den Diznsistunden up Ge ribie ag ha D E in Frellessiag, j bei Nr. 14, Eletrishe Übextaud- 1990. mit Anzeigepflicht £is zum 10. April A einschließiick. : Erste Gläubiget- ndenden außerordentlichen Haupt-| 3 ie Ausgabe der neuen Aktien erfolg P : ; 8 Geschäft8lahreW zur Mudza} e S h) : Ait. ¿rnteale Weferkingei 20284 A ; cifammlung v. 14. Spril b. J. versammlunag eingeladen. nad) d:ren Fertigstellung bei derjenigen iber bliater On rlassungen zum Kurse von 120 %/o abzüglich der i: / l Schles. a ha e ag I 6. März 1920 Teagunstein, den 10. März 1920. tIRNcÍiLAGEeiRE aen iDati La Der Gerichtéshrziber des Arnisgerichts Bor, 1% USr. Aslgenieiner Prifunde: 1) Besdhl Sen ee ber nd t y Stelle, bei welcher die Anmeldung er- Gebrüder Sulzbach A n N E Gin enen d E a6 48 Das Anidgerih ‘ere Amtgertt (NegistergeriÄt). sQraariee Paftp/li@t zu tWetertlizgen, Veelin-LchJaebeeg. Abt. 9. 10: U c 16. Junt 3. J., Vorm. | eshlußfassung über Erhöhung des folgt ift. S ch5 Mort i gekündigt werden Tönnen, wenn ein E ire Do Ds S L E ZE ———————— s folgendes cingetrag A s E T E Uhr. : (GSrundkapitals um é 2500 000,— Telle, den 27. März 1920. [129490] Daiis L Guan Generalversammlung, bei der jede hat beschlossen, das Grundkapital der Sprottau. [1275563 Friazek {127659]] An Sielle L I Bicheüen VMor- Reni TEMPOINGT, [129002] j Saaburg. ben 13, Mirg 1929. i E Vorzugsaktie auch nur eine Stimme Gesellschaft um A 3750 000,— aus In unser SGenofs:nschafisregijter tit} „28 unser Genofsens@afisreaisier ifi f siaudämit;lieds voa Wevel-Parlow it derk ; Leber ven Nachlaß bex am 13, Ky-t? ___ Das Angericht. Leute unter Nr. 13 die dur Statut vom | Landwirt Wilhelm Fiügel in Ssenbüttel gar! u Siri, Verte s, eeitotienen Zbteilunz fär KonkurösfaWen.

durch Ausgabe von 2250 neuen In- haberaftien über je nom. #& 1000,— mit Gewinnanteilberedchtigung

“e

1:

den Namen über je non. winnanteilbercchtigung vom

vom Juli 1919 ab und von 2450 auf lautenden Vorzugsaktien M 1000,— mit Ge- 1. ult

Celler Lederwerke vorm. Friß Wehl & Sohn Aktiengesellschaft. Karl Wehl. Kurt Holf. Danziger Privat-Actien-Bank. Die Áttionäre unferer Bank werden biermit zu ter am Dieustag, den 20.

Co. Die Obligationäre der Eisenbahn- Renten-Bank werben erneut darauf hin- gewiesen, daß zur Beschlußfassung über vorerwähnte Anträge die Anwesenheit von mindestens der Hälfte der umlaufenden Schuldvershreibungen geschzlih erforderli

(Ls mit 4/5 des bet der Be- chlußfassung vertretenen Grund- kapitals beschließt. | 9) Der Vorstand soll ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Vorzug3aktien an eine Gruppe von Großaktionären so zu begeben,

4 10 000 000,— zu crhöhen, durch Ausgabe von Stück 3750 au] den Jn- baber lautenden Aktien über je #6 1000,— mit Dividendenberechtigung ab 1. Juli 1920. Das gesetliche Bezugsrecht ‘der Aktionäre :#st ausgeschlossen worden. Die neuen Aktien sind an die Deutsche Bank,

E A Aa L A E É E U R

eingetragen,

unter Nr. 4 bei der Keeditgenofse#s- icchjhaît, eciugetrageue Gea Aae mie besHräukter Daftpsti®@t in Sprottau daß der Buchbiadermeiitec Albéit Radzay in Sprottau als Liquîi- dator ausgesiede1 und an seine Stelle der Fabrikant Paul Christ in Sprottau

teageuc

in Hilmsdorf eingeiragen worden, Gea!nftand d:8 Unternehmens t: Ses

26. Februar 1920 erri@tete Senofseuscaft uuter bder Firma ZHilms8dofes Shpaz- and Daulebustasstn - Verein, cizge- ¿nue Genvfseunicast zit uabe- (Gzäntiex Haïtpslicht, mit dem Slye

in den Vorstanb gew&blt. Wefertinaen, ben 10, März 1920. Des Araikgeriht.

S 2rn0, N. Wi STEEF.

unter Ne. 12 eingetragen worden:

Z [127563 Fn unier Gencssensckzfitregister tit Leute:

ite Dulba Subitch wird Heute, r 15, März 1920, Borrnittags 11 Ube, bas Kor.kur8verfahren e: öffnet, Dex Konk a18- verwalier Ttichaer in Charkotienburg, Iitmersdoxuferftir. 15, wird zunt Kon- fursverwaltier ernanut. Konkurßfgrde- rungen find bis z1m 10. April 1920

[24 V4 Ti 34 130409 Veber das Vermögen des (al eBién Kaufmerug Zirgee Gäraenfem, frübec iu Sanuoveer. Süf-njte, 10A, jeßt un- bekannten Sufenthalts, wird beute, am 24. Mär 1920, Veormiti3gs 103 Uhr, das

1919 ab. Die auf den Namen ; : R p G : ¿558. ittags 11 Uhr, | ist und daß das Nichizustandekommen des ; z Berlin, begeb d it der Ver- G lautenden Vorzugsaktten erhalten April d. Js., Voxm B „Ln Le | Beschlusses für die Gesellschaft und di daß einer Ueberfremdung der Gesell- | Berlin, begeben 1 mit der Ver ewätlt worden if, ung 30 tades Stimmrecht und eine auf |!n „Uner Bankgebäude, Danzig, Lang- | Beschlusses tür vie Gesell O Be, schaft vorgebeugt wird. pflichtung, 4 3 125 000,— derselben den mtageribt Spr i gon L haFung der ¿zu Darlehen und Kecediten x ä 5 bei dem Gecit anzumelden. Es wird Konkursverfaßren eröffnet. Der Ju \ D 9 brânkte A ce Main asse 34, stattfindenden austerordeutlichen E E A Die Ueber a e a Sesellshaft zum Kurse ntg i protiau, den 9, März 1920. | =4 ‘die Mitglieder erforderlichen Sc!d- i M V dim Drt zur BesElußifaßung über die Beibebaliung Dr. Hesse in L 0 Us S mit Nachzabiungöreht. Das Rück- Me am ns an daa veR “Sativoiie ber Sbligationäre aktien sollen vertragsmäßig verpflichtet | von, 120%, zum Bezuge anzubieten du der Stargard, Pomm, [127934] miitel und Schaffung weiterer Ginrih-| Werne Bez. Müunstezs® etz déivintts des ernannten oder die Wall eiues verwalizr ernannt. Ronfursforderungen sind kauföreht der Gesellschaft für diese 1) Beschl: fa E or Es Erpob des | die Binterlegung Bér Obligati Lon Abi werden, im Falle der Ümwandlung Weise, daß auf je M 2000,— alte Uftien Die dur Sayung vom 9. Februar 1920 tungen zur Förderung der wirlsastlihen | Gevroffens@ast mit beschräntter #aft- anderen Verwalters fowie über dle Be- Sis zum 15, Mai 1920 bei dem GeriHte Worguga a uan Bure et e | Nation Grundfapitais j in einer der vorbezeichneten Hinter!egung®- s Les 4 O d Sia O über # 1000,— bezogen e L LACL San nub e Eee G Bei pilicht mit folgenden Rechtsve: hältnifsen: E eaideciats e A G angew Ersie Släubigerversaminlung vom 1. Juli 1925 ab ist vorbehalten. ; x b Ausaabe von | stellen sofort u veran'assen Und für deren t er Gesellschaft auf deren Ber- | werder e Z aschineugenosseuscha|f: Sckellin E. fd: Sariee F uster und Gusiav| Die Genossenshast ift laut Saßung | Ke an r vie im § 132 der gden . Mpail 1920, Vormittags Die Uebertragung der Veorzugs- t 10 000 000,- dur lu8gabe von z i S langen zur Verfügung zu stellen, so- Nachdem die durchgeführte Kapital- G. m. b. §. u Schelliu j Wonde und Häusler Emil Xönig, ämt-Ï vom 19. : g f Konkursordnung bezeibnctien Gegenstände {10 Uhr, und Termin zur Brüfung der ange- aktien ist nur rit Genehmigung dest M A auf n E E v d E fern den Vorzugsaktionären neue N in das Handelsregister einge- Genossenschaft ist Mrs unter nee i li !n Zilmsdorf. Die Befannimaungen Der AiE det Cotofsecs@at ist und gleichzeitig zuz Prüfung der anges k elbeten Forbezungen O Vorstandes und Aufsichtsrais der lenden A ar Bes Dlufial von | zu Fr S ukfuvt a. M. den 20. März 1920 Vorzugeaktien gleier Art mit 9/9 | tragen ist, fordern wir namens der Deut- unser Genofsen!chaftsregiez eingetragen erfolzen tm Lanvwirisaftlichen Genossen- k autsch{i2Zlch darauf gerichtet, minder meldeten Forderungen auf den 486. April Vormittaas U6 Uhr, vor dem unter: Gesellchaft zuiäfsig. Dic Genehmb-| [ißer die Begebuna diefer Mubana| Gran Rex Vorstand. ¿1920.| Finzahlung zum Nennwert zuzüglich | schen Bank die Aktionäre ah e De- worden. Gegenstand des Unternehmens tf | [Saitoblatt ta Neuwied. Belm Eingrben } bemittelien Riicadbelitn R Ia E An U D ¿eidnoten Gerichte, Neues Justizgebäude gung darf nur ertetlt werden, wenn Glu S tien Be n 2 poa Stelger. Dr. Karl Sulzbach Stempel und sonstiger Kosten in einem | zugsrecht unker folgenden Bedingungen Benußung und Verteilung elektrischer | Leits Blattes du:ch den eichbauzeiger. | hinterblickenen umd. Krizgstelluehmeti ynterzeihneten Gerichte in Bailin, Klein-| Bolgertweg 1, Zimmer 167. Offener ver Bewerber die deutsche Staats- 2 usshluß bes ge Ged R 8 [L Don O eta Betrage überlassen werden, der 10/9 auszuüben: Gnergte und die gemeins{aftlkhe Anlage Die Willenser?lärungen des Vorstands er- | zweckmäßig eingeriFti-te Woßnun la beerenstr. 16/19, Zimmer 30, Termtn an- Arret mit Anzekgepflict bis zum 20. April angehörigkeit befißt, i ai ere H L T des jeweiligen Attienkapitals entspricht, | 1) Die Ausübung des Bezugsrechts Unterhaltung und der Betrie) von land, | {ota?n durch mindestens zwei Mitglieder, | eigens errichteten Büuséra mi Gen c f bezaumt, Offener ‘rcest mit Anzeige» 1920. : 2) Festseßung des WMindestbetrages, zu H hp at anae S! pet M 129775) und die Vorzugsaktionäre auf das kat bei Vermeidung des Ausschlusses bis wiri\haftliSen Maschinen und Gzräten. darunter der Vorsteher oder vessen Stell-| heimen zu billigen Preisea zu buen. pflidt bis zum 10, April 1920. Amtsgerich?, 12, în Panvsver, j D Vie Musgabs bec - neuen Anfblel l D Oen ee Make feslever, Carl Flemmiug und C. D. Wisros ibnen auf Grund ires Besizes von | zum 17, April d. Js, zu erfolgen, BekanntmaWunzen der Genossenichaft er-| vertreter. Die Zeichrung geshicht, indzmy Die zu erlassenden entfize Bai S Amngeriat E Tempel J rxg * Me » scheine (Aktien) erfolgen soll, forie N 18 b i V tin "1 flidhiet Aktiengesellschaft für Verlag uud Borzugsgktien zustehende geseßliche j und zwar i j folgen unter dex Firma der Genofsenshaft diese Mitglieder zur Firma des Vereins f maßungen gesHehen unter dtr Stra CUariotienbErg. [1290063 j Tim, Portos 7129011] 4 der Art und Weije threr Begebung. E it t kti na e erp 1B Kuustdruck Glogau-Veriin. Bezugsrecht auf Stammaktien ver- / in Berlin : gezeiSnet von 2 Vorstand3mitgitevera, în y 2227 tur Benennuva des Vorsiants ihre} der Gerofseasast, gezeihaet von 2 Bor Ueber das Vermögea der Fx Pr d Ueber 949 Vermögen des Kantmauns j 3) Beshlußfassung über Ermä \tiguug I At aen * oilbe E a Die Aktionäre unterer GesellsGaft| zichten. 2 bei der Deutschen Bank, c Stargarder Zeitung und im Pommer- Namenzunter rift beifügen, Die Ginsigi stardsnattgliedern; dfe Vone AussiHtär.t gazcthe Ster, gcs. Seenfsev L (Wesüii8ueifeuden) Guauz Ott in des Vorstandes, die zur Ausführung s 2000000. bee 1d L Aktien von | werden biermit zu der am Douuerstag, | 3) Aeaderungen der Saßung: : in Vresíau: (Gen Genossenschzfleblait in Steitin und {Lr Litte der Seuofien tfi während der f aurgeßendrn wzrdea unter Nennung deg. | Thario¿tenburg. S%ille:straße 6, ist Körtin (Brrsante), Kihüraße 18, ift dicser Beschlüsse erforderlichen Ber- bind OE Neuen en ein- den 15. April 1920, Vormittags Artikel 4, Ubsay 1 und 2 (Er- bei dem. Schlefischen Baukverein beim Eingehen dieser Blätter bis zur Dienststunden d:8 Gerihis iede: geitattet. | selben von dem Vorsizenden unterzelhn:t heute, Barn: itiazs 103 Uhr bon dém Ana heute, Mittags 12 Uhr, das Tonkars- | einbarungen namens der Gesellschaft] E in der Besi e 64 LO Uhr, in den Räumen des Flemmiug- hôhung des Graundtapitals, Vorzugs8- Filiale der Deutschen Bank. nisten Geaeralversammlung dur den Txievel, den 9, März 1920, Sie exfolgen zunä@st dur die Werner gerichtCharlottenburg da3 Konkursverfah V J necfavren e2ô0ffnet. Berroalter: Kaufmanu | U e f des Gesellschaftsstatuts über die Fest- hauses in Glogau, Bahnhofstr. 6, slatt- attien, Vorrecht der Vorzugöaktien | bei den Herren Eichborn & Co,, Deutschen Reicj?anzziger, Mitglieder des Das Kmtsgeriht. Zeitung. er h ecôffnet, Werwalier: Konkursverwalter | 2. qun n Körlin Persante) Fist Î 4) Beschlußfassung über Abänderung pes segung der Höhe des Grundkapitals findenden ordentlichen Genexalver- im Falle der Liguidation), | , in Landeshut: BVozstandk sind : Pastor Karl Hasenjáger, Mündliche und \chrifili®e Wille18-| Stadihaus ia Berliz-Halensee Pauls- ur Anweldung der Forderungen bis q & 3 Abs. 1 des Eesellfchastêvertrages D A N hi v Art -d Akti sammlung eingeladen. Artikel 16, Abscß 1 und 3 (Teik- bei den Hetren Eichborn «& Co Landwirt Gaftav Gehike, Landwirt Artur Ulm, Donau. [1275601 k ecfiärungen And für die Genofienschast bornerftraße 10. Krist zur Ariimnelb 512, Spri! 1820. Erste Gläubigeruczsamm- 4 in der dund den Beschluß zu 1 gef - Ac e U Besti LEDET L 93a Tagesorduuug. nahmz an der Generalversammlung Filiale Landeshut i. T Grap, sämtlich in Sczellin. Willenk- In das Genossenschaftsregister wourde f verb'ndlit, wein 2 Vorslandamitglieder j der Konk'ursfordezuvrgen und of lee Arret lung und Prüfangstiermin a 19, Wpril botenen Weise (Höhe und Zusammen-| ® enderîng der Bestimmung in §234} 1) Berit über das Geschäftsjahr und Stimmrecht dec Vorzugsaktien). | ohne Berechnung einer Gebühr, sofern bie erklärungen der Wenosser\Shaft erfolgen {beate eingetragen die Firma Früidte-} fie abgeb:n. arder t it Anzeigepfliht gsteaer Arre!l 11920, Vvrrmnit:azs 10 Ußr : der Saßungen über die Genehmigung 116 \ 9) 5 Aktien x l d d | oigen h g i geb:n | : mit Anzeigep iht ‘is zum 7. Ayril 1920. c E Yetung des Grundkapitals). des Verwaltungsra!s Ansteli 1918/19. : Artikel 18, neuec Abjay 3 und 4 4Aftien nach der Nummernfolge urch mindestens 2 Vocstandämitglieder, e*iwertung Wim, gemeinuühige, cin-j Den gegenwärtigen Vork#and bilden : Gläubigerversammlung und Prüf Körlin (Weste), ben 21, März 1920, f 6) Der & 25 Abs. 2 des Gesellschaftsver-| pon Beamten. s zur Anstellung | 2) Genehmigung der Bilanz für das Umwandlurg und Kündigung der | ordnet ohne Gewinnantei1scheinbogen Die Zeichaung geschteÿt, indem viesciben | Krtragene Wenvssenshaft mit Per} Fris Esche, Gürovorftezir in Evenkamy, sterwin am 26, April 1929, Das Amisgericht. 4 f trages erhält tolgenden Zusaß: „Diel 4 Ert : chtign 0. des: Vokstandes, di Geschäftsjahr 1918/19. Vorzugsaktien). i mit einem doppelt ausgefertigten An- der Firma ihre Namentuntersh:ift bei- s@ränttez Pafipslickt, Sit in Ulm. Das | Scrahar- Südfeld, Bürcbeamter in} Vormitiags 11 Ukr. im Landzecich:8- | Lot A M Tantiemeiteuer wird von der Gesell- ) ey oa e Bt ia h ie| 3) Entlasiung tes Vorstands und des Artikel 24, Ziffer 2, 3 und Abe | meldeschein, wofür Formulare bei den ügen. Die Hzftsumme beträgt 100 4 Statut ift am 20. SFaruar 1920 errih:et. | Werae, F:anz Koriüm, Porasstftent in} gebä1d? in Charlottenburg, T E ot [130411] B | aft getragen“. bit iden Mai nabui A ffe ab. E, saß 2 (Vorzugsdividende für die Vor- | Stellen erhältlich sind, am Schalter wäb- die böte Zabl der SesSäftfanteile 100, | , Sedenftand ves Unternehmens ist : 8, die} Evenkamp. G ne M} 7__19, 1. Stod Zimmer 128. êr Weg, Heyer don. NaGlas des au, Me Sep, a N Zur Teilnahme an der Hcuptversamm- erl Ner N ia hd en, T 4) Statutenänderung: zugsakliea, biêherige Ziffer 2 tritt an rend der üblichen Geschäftéstunden ein- Die Gtnsiht der Lisie der Genossen ift gärungsiose Haltharmahung von Oft, f Di+ Seuofs:n baftea für die Verbind Chariotienburg den 19, Mär: 1920 tember 1919 verskordenzn ScQauftwwirts t A Tung sind diejenigen Besizer von Anteil- des dete A L Le Ua er Aenderung des § 13 Abf. 1 Ziffer e dritte Stelle). : gereicht werden. Soweit die Ausübung während der Dieuflstuaden des Gerichts GSemüje un» EGrzicugnissen daraus, roie F lichkeiten der Wen»fsenshaft uit 10a Der Seri chtoscetder Va Anis fi 1 JUuius Guthanht in Leibzig-PVeobft- i | \\ seinen (Aktionäre) berechtig!, welche Sapungan eng h 6 Wg eu- (Erhöhung der Beträge der Jahres- Zur Teilnahme an der Generalversamm- des Bezugêrechts Q brieflihem Wege jedem geftattet. Das Seschäftejshr läuft Fruchtsäfte, Fzulimus, Marmelade, Ein-| guf jeven SesFäfttanteil. Die höckiie bt. 40 geridis, beide, Preußeastraße 2, wird heute, am 4 | {pätestens am dritten Werktage vor fassung des Gefsellshafts[tatuts vorzu- gehälter, die der Genebmigung des | lung ist jeder Inhaber einer Aktie be- erfolgt, werden die Bezugsstellen dic üb- vom 1, Januar bis zum 31. Dezember. dünstrzücte, Dêrrobst iowie auch Fuis- | Zahl der Geschäirtantelle, mit denen st anten a ani 1929, Nabmittags #2 Uhr, das A i der anberaumten Hauptversamm- Die Alio Le M t Gauribent Anfsichtsrals bedürfen). rehtigt. Um in der Generalversammlung | lie ezug8gebübhr in Anrechnung bringen- Stargard i. Pomm.. den 8. März 1920, und Kelerobsi, b. die Einführung, Be- | fich beteiligen tönnen if 50, Die Ela, Coburg. {1293833 onfurvrriahten eröffnet. Verwalter : \ {M lung, dex Tag der leßteren unge-| ri e A Ta a n E ens Alenderung der W 13 Abs. 2 und | stimmen zu können, müssen die Aktionäre| 2) Ber Ausübung des Bezugsrehis Das Amtsgericht. 2. s@affurg und Verbreitung von Cinrit- | ikt der Liste dec Gzncfea ist in ia} eber den Nah!aß des Julititotövor- Rechtsanwalt Dr. Teaetmeyer in Leipuitg. | | rechuet, bis 6 Uhr Abeuds bei l Île BIELHILG T T ho de N 21 Ziffer d (Neuregelung der Bezüge | spätestens am vritteu Tage vor der | spätestens am 17. April 1920 istt die Voll- tungen aller Art zur Steigerung, Ver- | Dienfifiunden des SertSts jedem eflattet, fiehers Sans LWeiglein in Cozteu- Wahltermin am 22. Ayri: 1926, * M der Gesellschaftskasse in Werdau, De en, U er S bob r “vis LEET des Aufsichtsrats und Uebernahme der Generalversammlung zahlung für jede Aftie nebst Aufgeld mit Utolliberg, Erzgeb. [1275571] béfsecurg und Grgüänzuag der hauswirt-| Wexue, Bz. Mfitxz., den 16 Leh tet. f borf wird heute, am 20, März 1920 Vormittaas Ll Uyr. Anmeldefrist bis «N | der Dresdner Bank in Dresden In Ri d. As Vei L Des Tantiemesteuer auf die Gesellschaft). | in Ascaersleben bei der Hauptkasse | 1 1200,— zuzüglich Schlußscheinstempel Auf Blatt 23 des hieligen Genossen-| Däftii§en und Förderung der allgemeinen, f 1920. . * Februar ormittags 114 Uhr, bas Konkarover- jum 28. Avril 1920, Prüfun-3texmin L | oder deren Zweigniederlassungen, at Si Uen” va er nahbe- Aenverung des § 20 (Verlegung| unserer Gesellschaft, oder bei einer der obengenannten Stellen zu \@aftbregisters, den Spar- Krevit- 12 gärungslosen Obit- und Gemüsevzrwertugg, Das Amtsgeriét. fabren eröffnet, Konkursverwalter ift der au 14, Mxi 1920, Vormntags Af (4 dera Bankhause Sarfert « Co. in V e ‘a vat-Actien-B E41 des Geschäftsjahres). un Nscherslebea leisten. : i 2 Vezugsverein Stollberg uud Um- inSbefoadere eines patcntizcten Verfahrens Z NRecitéarwalt Gundelas in Coburg. An- Rie hr. Offener irreft ait Anzeige- M Werdau E N) Zux: Teliahne M et E ire! in Men | i 3) Die Aktien, für weläe das Bezuge gegend, eiugetragene Genossenschaft r Sterilsierung voz Fruh!säften m} Wozuelburen, [1275641 | mrTefrist und offener Arrest mit Anzelgss e L U S a 4 oder bet einein deutschen Notar Daminer, Privat-Actieu-Vank Fi- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre} in Bremen Direction ret geltend gemacht worden ist, werden mit unuveschräukter Safipflicht betr. Holz‘aÿ im Ioteresse größimöglizer Er-J Heute wurde in bas hier gefühnte Gr- pfliht bis zum 17. April 1929. Grste as Autagert ft Leipzig, Abi, ILA!, | / ihre Anteilscheine (Attien) oder dic dar- E Elbing in Elbi Fi- berechtigt, welcke ihre Aktien oder Depot-| 1n Essen : der Dis- entiprehend abgestempelt und alsdann Ut heute einaelragen worden: "f haïtang der Nährwerie. nofsenschafisregister das Statut des Lazd S!Aublgerversanamlung und Prüfungs- den 22, Viurz 1920. : V über lautenden Hinterlegungssheine der} Danziger Püivat ActicoB 1 seine der Reichsbank oder die Bescheini-| in iter a. Main | couto-Ge- zurückgegeben. Die Einzahlungen werden Der Gutsbesißer Rihhard Kerl in Stoll- f; Die Bekanntmachungen der Genossen- | wirts&afilihez Bezrgtveveins tai ternin au §0. Npril 1920, Vora, | Hanz Lia E : u Reichsbank unter Beifügung elnes Gaauden a Ie in | ung eines deutschen Notars über bei | in Hannover sellschaft | Uf, einem der Anmeldeformulare be- berg ift nt mehr Vorflaadêmitglted, [Saft erfolgen uyter dem Namen der | getragese Venofezscchaft mit un, (10 Uhr. i : "1 Ueber ben Noclnß bei [130414] Nunmernverzeichnisses bis zur Beendigung | Danziger Deivat-Actien Bank Fi diesen Stellen niedergelegte Aktien nebst | in Magdeburg ) : sheing. O, ; Der Gutsbesitzer Max Neubert in Genossenschaft. J2 na@dem fie vom} veshräxkter Pafipflicht ¡u Büsten &Cobarg, den 20, März 1920. Rudolf Theod: t L i Pete ¡S »\ der Hauptversammlung hinterlegen. li T I Rosen ta Pos E - | einem doppelten Nummernverzeichnis in Mainz : : 4) Die Aushändigung der neuen Aktien- Mitieldorf ist als Vorstanttnitglied ge- Votstand oder vom Aussictsrat erlassen om 27. Februar 1920 eingetrage i Aratsgeriüt, 1, Dr. Stoll. în Wtaginz, im elde cal n S E Die bierüber von der Hinterlegungs-| ao ëc Privat-Actic, Bauk in spätestens am vierten Tage vor deur} 2 Cin doppelt ausgefertigtes arithmetisch| urkunden erfolgt nach deren Fertigstellung wählt worden, werdey, haben sie den Zusaß „dexr Vor- | Gegen)tand des Unternehmens ist Mein, Dare au: 22 Mkt 1920 Bo! rittag E T * u stelle ausgestellte Bescheinigung dient in Si f :¿ Vommern E Versammlungstage, dicsen niht mit | geordnetes Nummernverzeichnis der zur [laut besonderer Bekanntmachung gege! Stzïlécrg, den !0. März 1920, stand“ oder „der Auffihisrat“ zu tragen. | \{aftlicher Ginkauf von VerbranWsstoffen Ueb Vas Ver (1304911 7,43 Ronkütéber ah Ee tags 11,30 Uÿr, „U der Hauptversammlung a!s Ausweis über olp 1. b ér . | eingerechnet, bei der Kasse der Gesell- Teilnahme bestimmten Aktien einrcichen, |Rückgabe der erteilten Beschcinigung d! as Arnttgeri®t. Im erstzren Falle müssen fle vou zwei f und Gegenfiändea des landwirtichaf C eber dæz3 Vermögen der Fivma SBatt- nug ver ghren Er ffnet, Konkurs, l die Berechtigung zur Teilnahme, doch ift O Handels-Gesellschaft in \chaft in Glogau oder bei der durch den | b. ihre Aktien oder die darüber lautenden | terjenigen Stelle, welhe die Bescheint- Tilatt ——— Vorftandtm:tgtiedezr, tm zweiten vom k Betriebes. ; Die f p ant i, agf E M. er in Darmstadé wird heute, Dee i M Puilipy “0 im Falle notarieller Hinterlegung E: S Gui Vg x in Berli Aufsichtsrat bekanntgemacten Stelle, | Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder | gung avsgestellt hat. j In da Gencf [12755814 Vorsitzenden des Aufsichtsrats oder dessen | Zeihnung für „die Genossens haft gs am a r¿ 1920, Vornittags 11 Uÿe, 19 Kp 100 n: ed h dis A dem noch erforderli, daß 1olche der Ve-] D pr de Bauk ‘Filial ia kfurt nämli der Kasse des Bankhauses S. dec Bank des Berliner Kassen-Vereius 5) Beträge im Nennwerte von wenige ¡ein n DanofsenlPastbeeane des unter- | St-Uvertreter unterzeichnet fein. tej dur ¿wei Borstanvsmitgiteder erfcl E res ume. Der Rechts sam mniu vond u Si O L S \ellschaft spätestens am zweiten Werk- eutíhe Bank G e Frankfur Bleichröder, Berlin W. S, Behren- | hinterlegen und bis zur Beendigung der fals H 2000,— bleiben unberücsihtigt die eten Ferichis ift heutz unter Nr. 29 zffcneltihen Bekcomntmnachungen erfolgen | weux Ke Dettt N aen, anwalt Meisel tn Darmstadt roiro zum na “urt @flgemeiner P: fu ats î / tage vor dex Hauptver ammlung |- m Pm uS e: Dan itbmeti Ee 63, hinterlegt haben und die Be- Generalversammlung dort belassen. jedo sind die Bezugsstellen bereit, den Tini Vichverweriung8geuofsens@aft ini Schwäßblschen Bolktboten. Dem Suf- bindlifeit hay (gegenrey ene KonlurIyerwalter ernannt. Konkursforde- d 9 e OEN 1920, Vgot:. 4 schriftlih angezeigt worden ift. oba L eni ant ei ch a hme \ch | heinigung über diese Hinterlegung in der | Dem Erfordernis zu þ kann au dur | An- und Berkauf von Bezugsrechten 9 mit Ge Genossenschaft f icht3rai tfi es überlassen, wo nötig andere gesteht in der Weije, baß die ZEGTERden rungen D 90 qum 12, Ae 190). bet Lise oa an 0e N b Werdau, den 16. März 1920. geordnetem ummern O ti inzu- | Generalversammlung vorweisen. Hinterlegung bei einem deutschen Notar | vermitteln. Si esrüufier Haftpflicht 1z!t demi Blätter zu bestiramen. Willenserkiärangen f za der Firma der Gruofse daft ihre Î Ut: t anzumeïben, (58 wird zur Mai r bis zuu:m 10. April 1820, Sächsische Waggoufabrik Werdau G Beneaes die ge, on ¿ur | Glogau und Berlin, den 9%. März | genügt werden. j Landeshut i. Schles, im März 1920. Sive in Tilsit und folgende Destim-| find für die Gexofseushaft verbinblih Namentur.ters@utit beifü enen B Be Beschlußfaffung übe: die Beibehaltung dzs King, den 22, Mürz 190 Aktieugesellschaft. eneralver ee 1990, |1920. Aschersleben, den 18. März 1920. Schlefische Textilwerke Methxer fugen. der Sahung bom 17, „Januar denn wei Vorstandsmitglieder dem | kacntmaczugen ter GenossensFaft ex: exnannten oder die Wahl cines anderea Oelfises Amigeriht A Ko¿lowski. Kempe. Dicaa ger Privat-Actien-Vauk Der Vorstaud. Kaliwerke Aschersleben. & Frahne, Akticugesel schaft. Gr engen: Namen der GenossensGafi ihre eigen- j folgen unter der Firma der Genossens f Bikubigeea sowie über die Bestesiung cincs ¿ So&orunm. [129380] L 18 : G Der Vorstand: (1304301 Bell. Weuder. H. Zirkler. E. Riegel. Dr. H. H. Frabne. u a E bes EeE Gen uis Breu E hufs en. cat gezeichnet von zwri Borstandomitgliedern, über er D Ne e Mea Feet zun NLItes A. des. am 13, 3. 1914 Marx. Willstätter. ers P E ——————— don S@weinen, dur Vermittlun 1E enossen beträgt [in den „Genosseuschafilichen Mitteilungen | brzeidhnets E duung j zu Oedenan gest. Webers Karl Friedrich Vermittlung oder #100 4, Mehr als 50 Ge\schäftsante 7 Leitungen p D n Gegenstände auf Dienstag, j Erujt Güuthee u. b. dex am 12.7, 1 chástsanteile à für Schleswig-Holstein (Kiel)", deu 13. April 1920, Vormitiags 1in Dresden gest, Webertwitwe Amalia