1920 / 65 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | [130435) C l 129779 [129778] i ; ‘eller Lederwerke vorm. [1129%/9 ast 7 Vi i f r S ¡Prenszishe Hypotheken-Actien- | Zei W F Me Aktien-( Eisenbahn-Renten-Hank zu Kaliwerke Aschersleben. Kaliwerke Aschersleben. Eric entral-HandelSre at er-Veilene ! Bank. Frit n R Frankfurt a M ; Zur Behebung von Zweifeln Sat die Die E E SAEs Ö, L j | g | L g . UUEE L A Re tögültigkeit der in der au erortent- | werden bierdur zu der a , <3 Î : ; E V G t Ba der ay 11, Mór, 1999 19 Ges: | Die ortefisibe „Genejlbesanlene 4 aen m 4! oe, Obligationen (1 S gefan pn Sn jus P2nrat (An rit 1990, So ces, um Deutschen Reichsanzeiger und Preuttscheu Staatsanzeige! losung unserer H /ofze t fandbriefe | as Grundfapital von 1 300 000,— der Cisenbahn-Renten-Bank zu Frank“ | register eingetragenen Beschlüsse iber die | stattfindenden ordentlichen Generalver- m : E a : x FOTISLs | Serie U wurden folgende INummern ge- 00,— | furt a. M. zu einer Versammlung der N ; Sen vin Di lung eingeladen. AUZ G65 , : L : s. | zogen : auf ( 2 000 000,— zu erhöhen | Gläubiger in Gemäßheit des Gesetzes Ausgabe von Vorzugsaktien laden wir dle samm wos inde : 3. Berlin Sonnabend de 27 M x N I. Konvertiertc dur@ Ausgabe von 700 neuen, auf den | betr E emeinsamen Rechte der Besi p Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurch zu „Ver andluugsgegenstände : s M , / n . ur D) Lit. A zu. ‘2400 rü>zahlbar mit Inhaber lautenden Aktien zu je nom. von Schöldvershreibun en vom 4 e- einer am 15. April 1920, Vor- 1) Bericht der Direktion und e Q Der Juhalt diese Beilaa?, E L 2 E Si R E E R P S S E E R M S I T T 3e rode ZUE E E T E E L T O" * 300d de. Mr 98 3s Jae Taufen U Pee 1926 (von S e nex 28. Upril it00s O JUVr* M fitenten neue | nb Bertusreänung 16e das mit den E, Dee Zudale dieser Bella” jy mere die Besammagungen lier 17, Gprracanr ps, von Btentomwüllery T Patente, * Geaemucbinuer, 4 aus dem Gandeso., 34 Sierra 9 Berend L Genen ebrénstraße , siattfindende N j I4 einem belohiGel Biatt nter M Stier écintragsôrolle sowie 11. über Korlurse und 12, die Tarif- und Fahrplanbelanutmachungen der Eisenbahnen euthaltez sind Coin 28 ee B, Ln 4 F E ® 5 7 .

31. Dezember 1919 abgelaufene Ge- \häftejahr, Beschlußfassung über die Genebmigung der Bilanz, die Gewinn- verteilung sowie über die der Verwoal-

ab dividendenbere<htigt und mit den alten a in jeder Beziehung gleihberehtigt find.

Die neuen Aktien find von der Hanno-

1920, Vormittags A0 Uhr, nah

E a. M., Kaiserstraße Nr. 37, aal der Loge zur Einigkeit, ein.

Die Verwaltung der Gisenbahn-Renten-

außerordentlichen Generalversamm- lung ein.

Verhaudluugsgegenstände:

1) Beschlußfassung über Erb öhung des

Lit. 8 zu 1200 4 rüdzahlbar mit 1500 M. Nr. 69 736 739 851 87. Lit. © zu 480 4 tü>zahlbar mit

Zentral-Haundel8register sür das Deutsche Reich. (@-. 659)

600 A. Nr. 50 112 134 296 565 verschen Benk O r M LAOD, E idiablb : L dle zit ei Vécvflifüng, F iaa pen Dat E A ard 164 Gruntfavitals um nom. F 2500 000 tung zu erteilende Entlastung. 800, Nr. 28 6 Tes 969 21 | Besigern der alten Aftien % 650 000,— ani e ruf den 16. März ds. Îs erufen, | dur Ausgabe von 2500 Stü neuen 2) Wahlen zum Aufsichtörat. Das Zeutral - Handelsregister für das Deutse Reih kann dur alle Postanstalten, inBerlin | 3 ist 1172 1412 1415 9189 9519 9720 9746 mit éjner Frist von mindestens 14 Tagen | zumte Vers u ces lge der dur vom 1. Januar 1920 ab gewinnbe-| Zur Teilnahme an der Generalver- r Selbstabholer au<h dur die Geschäftsstelle des Neihs- und Staatêanzetzers, SW 48. Wiltel m , Das entral-Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in vér Regel täglich, Der Bezugs L E 1247 3084 2060-9246, SOMEI L Mutse voi 100 ‘/0 „VergeRat L raumte Versammlung infolge er ra | redtigter, vorläufig in be er | heretigt, U jeder Sub ereralversamm: R Steine U, A Ee G A 00 4 Sagan O N M Pf. Anzetgenpreie f. d. Raum, einer 892 2! 54 3059 3245 8208 | 5, \ ; h 25 9/0 ei en, i er | berehtigt. Um in der i ° S Dr O A ININTIR R NICS A E D G LE : ¡ 9 gesp. Einheitszeile A, - Auf wird auf den Anzei s n A E R E E Bezuge anzubieten, daß aur je nom. |Pahn- und Postiperre nit durgeführt D ishati 1 190 fün Mimen zu Tônnen, müssen die E D E EER A P MEZI C I EC C L I O m A aci e Enzeigenpre'® ein Zeuepigzullog v.80 vH, erlghen. Z ï : i T PE E E Ai Rh t] L E E T P G A R R T E Fe S E T P P 54 GEA für eigeue Rechnung. Vie öfentliYen f darf ein Genosse niSt erwerben. Die | Gescäitéjahr läuft vom 1. Ault bis zum

3670 3811 3814 3880 3889 3891 3907 7 y A 4 2000, alte Aflien eine nete ben | werden konnte. nicht geleisteten | Aktionäre spätestens am dritten Tage 127 be, und zur Sröfung bee ange-

{O Genossenschafts: in, ister,

Q Tr Oa 4910 4968 | iber je nom. 4 1000,— bezogen werden | Jn der Versammlung soll über die Än ab tg . O S f vor der G [versammlung D. s L O de e R) e Ein 1 -| 2 c ce : Einzahlungen vor den Stammaktien | vor der Genera a „TanntmaSu-gen erfolven burH di aft N O V R A Haar Ot kana. Nachdem dt Eintragung der durh- | ¡räge beraten und beshlossen werden, daß l 1 O : : 2 H diesHastsumm?2 der Genossen i unt. Der: S i Jaoft a1 j ne N a T0S 1742 1890-1018 0ffNrten A aLSera dund he ttandae (M Gn TaA der 0b Sant 1920 fällig | fer 400) unter, Auesiuß dee Aer ena E regi e ties Biatt oten” eber bie Bec: fameils dst D ihres Gesbäflar| Herten Glaudius Thießen, Dofbesiger, | punkt vor dem nnlerzeiHneien Geri, E | | s vi ee 0b 1. Si 19 fa “Os mier Red D userer Gese J es Lait O e Wer- ejränkt, as G's@Œäftitahz! Büsum, Theodor von Hadel ‘Dofb E unterzeiGneten GSeriht, 11. Nicht konvertierte. unserer Gesellschaft auf, das Bezugsrecht | drei Jahre gestundet wird (wobei jedoch ges Von A f oller mit ihrem| in Berlin : Spandau, [127555] l ano Dri n diesem Blatte aus} läuft vom 1. April bis 31. Mäárt, ai Büsnw, und Johann Joha Hosdesiger, p Znnmer Ne: 219, Termin anber. E r t auf die neuen Äktien unter nachstehenden | gie Berechtigung und Verpflichtung des M le u a e so Y Einzah-| in Bremen bei der Fn unser Genoffenshafisregister ist heute tritt bu Sründen unmögli werden sollte, f erste Beschäft6jaÿr be ginnt mit dem Tag bester, Bütun, Die Tinl@t ‘i Hof- f Alrn Perionen, wel&e cine zur Fonturk- 1800 M. Nr. 632. Bedingungen auszuüben: Vorstands der Cisenbahn-Renten-Bank IOeE lib. b 16 ft, S j in Effen Direction unier Nr. 60 die Wercss2us<aftsfiedluu N De ies nügen Generalversammlung | der Eintragung der Genossenschaft in bas j Lifte der {Senoss2a roh B N Di dieTaoie de A o L E Lit. C zu 600 4 rüd>zahlbar mit |, ) Das Bezugsrecht ift kei Vermei- | vorgesehen sein soll, au unerbalb dieses Lungen a bend Aa in Franksurt a. der Bötow eèugetrageue Seuofsenscafi Stell erte Reichkanzeiger an desseu } Genofsensafstscegifster. N Mitaliedern ? itunven des Gerießis if eb der Ziettsfe 1 Er. e MORERNA Ne as [M M, 1Ue Cm 600 rid N Se ha trie Vega Borgefehen fein soll, uh Me fung qu mit einer Nachz1hlungsberehtigung r Discout mit beshräuktez Pastpfliht, Stelle. Die Bekanntmachungen des Vor- j des Vorstands sind bestellt: 1) Wiikelmi Wesselb A ist Jebem geftattet, J wird aufgegeben, uiéis an dea Semein- : R .. |Dienstaa, den 6. April 1920, bis |?Prei T ç R por jeder Dividendenaus\<üttung auf} Maiu, conuio- tow h tands erfolgen untee der Firma der (He- f Schwe d effelbaren, ben 10. März 1920. \Suldnez zu verabfolgen 2b tite: Lit. D zu 300 4 rückzahlbar mit Dounerstag, den 22. April 1920 schreiten, sobald Vèittel zur Deckung einer die Stammaktien und mit ahtfa<hem| n Hauuover, Gesellschaft Le E e De I a ae e D I A AtTele farfaan, 3) Diis Seiffert, Gerbabn: ———— ies Sao n E in Magbebubs, er. Erwechb und di: | miigliedera; dle von tem AussiHtsrate | sekretär, \ämtli< ta Ulm. ¿iam R S e N En Bader den gie Ï welS¿ fe aus dee Sache abgesonderte Be-

ganzen Zinsrate verfügbar sind) und daß weiter ab 1920 einschließlich die notarielle Nerlosung und die < hiernach erg-bende Rückzahlung von Obligationen zunächst auf füaf Jahre binaus unterbleiben ioll.

Stimmrecht ausgestattet werden. Die Vorzugsaktien sollen auf den Namen lauten und nur mit Zustim- mung des Aussichtsrats auf andere übertragen werden können.

Besiedlung vou Land auf gemeinnüßize1 f ausgehend Ge

Grundlage, Die Haftsumme betcägt 500 | von. dem Ve unser Boutnnung petfetoen,

die Höchstzahl / der Gescbäfizanizile 100 | 9 e Ie RUINen VNORE Vorstand bildea: a. Franz

Die Etasicht der ste der Genossen ift während der Dienstitund i U Laa nstsitunden des Sericts Amt3zeriht Ulm, den 11. März 1920.

360 (. Nr. 250 291 593 625 649 737 1776 2116 3398 4424 4458 4883 4896 5139.

Lit Æ z1 150 ( rüi>zahlbar mit

friedigung in Anspru vehmen , Deut Konkursyerwalter big zum 10. Ayzil 1920 Autelge zu maSen,

Hessiiches Amtégerit T in Dazmfstadt.

in Mainz | M a. cin doppelt ausgeferiigtes zahlenmäßig eordnetes Nummernverzeihnis der zur eilnahme bestimmten Aktien einzureichen,

eins<l., bei der

Haunoverschen Ban? zu Hanuover, Hannoverschen Bank vorm. David Daniel zu Celle

Den el. As Vorstanosmiiglieder sind k Tisch! Hanel, fund eivde taten: glieder sind Eestellt

\<ler, Berlin - Lichtenberg, d. Paui f PMteieretbesizer Curt Kreis in Ragnit,

11) Konkurse.

Beriin- ZCHGBESBETZ, 7130398]

V diese BER Aa a L al während der bei jeder Stelle üblichen Ge-| Auf Grund dec Bestimmung der $S 10 F n oen i jederzeit | b. ihre Attien oder di darüber lautenden E 2 {äfts\tunden auszuüben. Die Ausübung I j 2 Die Vorzugsaktien sollen jederzeit | 2 ien oder die daritbe l 11, M ausgezahlt und treten mit dem 30. Juni bleibt frei von Provision, wenn dic alten A ein T Whligati A in Stammaktien umgewandelt werden, Hintexlegung8scheine der Reichsbauk oder eraus L, Dößowh Meiereib-fißer Garl Engelke ia E E REEE Ueber dzn Nahlaß der am 2. Dîtover E | t ! wenn eine Generalversammlung mil der Bank des Berliner Kassenvereins i e MrE sthavelland. a? Degimmen, Viersez, [127561) e veriéorbenen g¿Biitve Friiderize [ Eim berg. [129234] Z geuonuè Aun4) Mülier, eb. Buch, | Ueber das beim Elnértit ber fo-tgesesten

‘Statut iït vom 22. März 1919, abzeäadert pi A N Fan Las Sed>enbuxg. : , dur a att „Der feeleh Die Ei

Siedler", bei dessen Unzugängklchkeit dur f während e D O ita

Q In unser Genossenshaftsregisiexr ist bei Nr. 7, Neevsexer Begugs- 1nd Ubsat- genoTeas<aft tingetragene Bonnet: ‘at mit bes<cöukter Naftyflitht

1920 außer Berziusung, Restantenlisien werden auf Wunsch Meierztbefiger Franz Ku&enbe>er in

kostenlos zugesandt.

Büt:rgtmeluïicha!t vorbandene Gesamt- qutsveriögen des am 7, Dezember 1818 vergrbeacn Faufmanus mir Uihrteilen

hinterlegen und bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen. Dem Erfordernis zu Þ. kann auch dur

zulekt wohnhaft in Werlin-F iede aw Hatbje:yiiraße 64, ift Heute, 2 16. März 1920, Bormütags 104 Uhr, vas Kenkurg-

Aktien na< ter Nummernfolge geordnet ohne ‘- Dividendenscheinbogen mit einem doppelt ausgefertigten Anmeldeschein am

an der Veriammlung reilzunehmen ober fich in derselben vertreten zu lassen und zu diesem Zwe>k spätestens am S. Tage

} Mehrheit der abgegeberen Stimmen dies bes<lißt. i Den Vorzugsaktionären soll die

Beclin, den 14. März 1920.

(129787) Sächsische Waggonfabrik Werdau

Die Besitzer von Anteilsheinen (Aktio-

Die Dirccktion.

Aktiengeselis<ast.

Schalter eingereicht Ausübung des Bezugsrehts im Wege des S A Briefwechsels erfoigt, werden die stellen die übliche HBezvgsprovision in An- re<nung weiden abgestempelt zurückgegeben.

eine e 1000,— zum Preise von 100 9/6 be-

werden. Soweit die Bezugs-

bringen. Die alten Aktien Aktien kann

2) Auf je 4 2000,— alte von

neue Aktie im Nennwert

vor der Versammlung bei der Reichs- bank, bei einem Ÿ bei einer der nafolgenden Stellen ihre Schuldverschreibungen (ohne HZins\chein- bogen) zu hinterlegen:

Notar oder kostenfrei

Dresdner Bank, Berlin und Frank-

furt a. M-., Vayerische Handelsbauk in Mün-

Verpflichtung obliegen, diese Stamm-

züglich der no< nicht geleilleten Cin- A der Gesellschaft auf deren VBeclangen zur Verfügung zu stellen. Falls die Genera!versammlung in einem folden Falle nihts anderes beschließt, sind diese Aktien den alten

aktien gegen Zahlung von 120 9/o ab- tg

Hinterlegung bei einem deutschen Notar enügt werden. Z Aschersleben, den 18. März 1920. Kaliwerke Aschersleben. H. Zirkler. E. Riegel.

[130434]

den Reichsanzeiger bis zur Bestimmung | s<hrelberei. in diefer j2vem gestattet.

elnes anderen Blattes. Das Seschäfis uit vom 1. Aprik bis 10 A Schrifilihe Willenserklärungta find für die Genossenschaft verbinvlih, wenn zwei A Aa abgeben uad re Untecs<hr ir:zusügen. Die Genossenschaft war ibe n Us

Tilfit, den 4. März 1920. Amisgerih4. Abt. 6,

Cranz sioik.

: [127983]

Vanverein Feeilatfing von LAg- gehôsvigen der v. Staxtsziseubahzeu, eingetzageae Seuofens@za?t mit be-

in Neerses, cingetragen: „Vie en enofsensGafisreaist-r g2löi<t worden. Vtexseu, den 6. Méórz 1920, j Ümtsgezit.

Vers treturg2befugnis der L'quidatsren ift bei Die Firma ift demzufolge in

(127562)

verfahren eröffnet. Der MR-hiécinwalt Dr. Gugel zu Berlin: S@{hzneberg, Bo alen strafe 1, wird zum Konkursverwaltcr er- F nant. Konkursforte:- ungen fiad bis jun: 18. Aprkl 1920 bei dem Gericht arzu- meldew, Erste (Fläubigerversamm!luna am #3. pri 1920, Varzmittag8 1E U6r. BDiüfurgttermin am 27. Bpril L920, Lormittæps 1E br, vor ben: unter»

Wiiteln Maxrtix Andreas Jßlitter, zulegt wohnyaft tn Hamburg, Stein- tiotete 15 111, und seiner überlebenden Wbr- frau Avna Dorothea Margaretha Jßhleibtr, aeb. Nierisen, roird heute, Mittazs 12 Ubr, Fonkurs eröffnet. Berwalier: bezidtaier tee S. M Kinring. Slo>en-

zieß2rwall 9 IIL Offener Arrest mit An- teigefrifi bis zum 13. Aptil d. Js. etn-

Dire) unserer Oels tf & 26 des Gesell Dér Kaufpreis ist bei der| Bayer Siammaktions B Schlesische Textilwerke ur< unter Hinweis auf $ 26 des Gesell- | zogen werden. Ver Kau preis ist bei der f ; ; ; Siammaktionären zum Bezuge An- 1 l ; ) Ï ß \chaftsvertrages zu der Sonnabend, den | Anmeldung des Bezu. 8rechts einzuzahlen. a att Vereinsbauk in Mün zubieten. . A & Srah s e redeetia / ie U s \<:äxukter Safthfliclit, Siß: vei, f Weferlinzen, Prov, Bathsen. E A Î S 17, Upril 1920, Nachm, 4 Uhr, im Die Kotten des Schlußscheinstempels fallen Mitteldeutsche Creditbank, Frank- Außerdem sollen vom 1. Januar 1920 L ner U L 4 getragen. Die Einficht v4 ste u S n lasîng. Fur Georg Karz wurde Altens In das Genoßenschaftaregister tf Heute geaen Gericht, Zimmer 58. Offener |[<hlieli@, Anmeldefri t bis ¡um 12. Mat E Me in A i. p ftatt en ea N ur Tr folgt furt a. M. und Beriin und ihreu N a auf dir u Aktiengesellschaft, Landeshut nofsen isl in den Diznsistunden up Ge ribie ag ha D E in Frellessiag, j bei Nr. 14, Eletrishe Übextaud- 1990. mit Anzeigepflicht £is zum 10. April A eins<ließii>. : Erste Gläubiget- ndenden außerordentlichen Haupt-| 3 ie Ausgabe der neuen Aktien erfolg P : ; 8 Geschäft8lahreW zur Mudza} e S h) : Ait. ¿rnteale Weferkingei 20284 A ; cifammlung v. 14. Spril b. J. versammlunag eingeladen. nad) d:ren Fertigstellung bei derjenigen iber bliater On rlassungen zum Kurse von 120 %/o abzüglich der i: / l Schles. a ha e ag I 6. März 1920 Teagunstein, den 10. März 1920. tIRNcÍiLAGEeiRE aen iDati La Der Gerichtéshrziber des Arnisgerichts Bor, 1% USr. Aslgenieiner Prifunde: 1) Besdhl Sen ee ber nd t y Stelle, bei welcher die Anmeldung er- Gebrüder Sulzbach A n N E Gin enen d E a6 48 Das Anidgerih ‘ere Amtgertt (NegistergeriÄt). sQraariee Paftp/li@t zu tWetertlizgen, Veelin-L<Jaebeeg. Abt. 9. 10: U c 16. Junt 3. J., Vorm. | eshlußfassung über Erhöhung des folgt ift. S <5 Mort i gekündigt werden Tönnen, wenn ein E ire Do Ds S L E ZE ———————— s folgendes cingetrag A s E T E Uhr. : (GSrundkapitals um é 2500 000,— Telle, den 27. März 1920. [129490] Daiis L Guan Generalversammlung, bei der jede hat beschlossen, das Grundkapital der Sprottau. [1275563 Friazek {127659]] An Sielle L I Bicheüen VMor- Reni TEMPOINGT, [129002] j Saaburg. ben 13, Mirg 1929. i E Vorzugsaktie auch nur eine Stimme Gesellschaft um A 3750 000,— aus In unser SGenofs:ns<afisregijter tit} „28 unser Genofsens@afisreaisier ifi f siaudämit;lieds voa Wevel-Parlow it derk ; Leber ven Nachlaß bex am 13, Ky-t? ___ Das Angericht. Leute unter Nr. 13 die dur Statut vom | Landwirt Wilhelm Fiügel in Ssenbüttel gar! u Siri, Verte s, eeitotienen Zbteilunz fär KonkurösfaWen.

durch Ausgabe von 2250 neuen In- haberaftien über je nom. #& 1000,— mit Gewinnanteilbered<tigung

“e

1:

den Namen über je non. winnanteilberc<tigung vom

vom Juli 1919 ab und von 2450 auf lautenden Vorzugsaktien M 1000,— mit Ge- 1. ult

Celler Lederwerke vorm. Friß Wehl & Sohn Aktiengesellschaft. Karl Wehl. Kurt Holf. Danziger Privat-Actien-Bank. Die Áttionäre unferer Bank werden biermit zu ter am Dieustag, den 20.

Co. Die Obligationäre der Eisenbahn- Renten-Bank werben erneut darauf hin- gewiesen, daß zur Beschlußfassung über vorerwähnte Anträge die Anwesenheit von mindestens der Hälfte der umlaufenden Schuldvershreibungen geschzlih erforderli

(Ls mit 4/5 des bet der Be- <lußfassung vertretenen Grund- kapitals beschließt. | 9) Der Vorstand soll ermächtigt werden, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Vorzug3aktien an eine Gruppe von Großaktionären so zu begeben,

4 10 000 000,— zu crhöhen, durch Ausgabe von Stück 3750 au] den Jn- baber lautenden Aktien über je #6 1000,— mit Dividendenbere<tigung ab 1. Juli 1920. Das gesetliche Bezugsrecht ‘der Aktionäre :#st ausgeschlossen worden. Die neuen Aktien sind an die Deutsche Bank,

E A Aa L A E É E U R

eingetragen,

unter Nr. 4 bei der Keeditgenofse#s- ic<jhaît, eciugetrageue Gea Aae mie besHräukter Daftpsti®@t in Sprottau daß der Buchbiadermeiitec Albéit Radzay in Sprottau als Liquîi- dator ausgesiede1 und an seine Stelle der Fabrikant Paul Christ in Sprottau

teageuc

in Hilmsdorf eingeiragen worden, Gea!nftand d:8 Unternehmens t: Ses

26. Februar 1920 erri@tete Senofseuscaft uuter bder Firma ZHilms8dofes Shpaz- and Daulebustasstn - Verein, cizge- ¿nue Genvfseunicast zit uabe- (Gzäntiex Haïtpslicht, mit dem Slye

in den Vorstanb gew&blt. Wefertinaen, ben 10, März 1920. Des Araikgeriht.

S 2rn0, N. Wi STEEF.

unter Ne. 12 eingetragen worden:

Z [127563 Fn unier Gencssens>zfitregister tit Leute:

ite Dulba Subit< wird Heute, r 15, März 1920, Borrnittags 11 Ube, bas Kor.kur8verfahren e: öffnet, Dex Konk a18- verwalier Ttichaer in Charkotienburg, Iitmersdoxuferftir. 15, wird zunt Kon- fursverwaltier ernanut. Konkurßfgrde- rungen find bis z1m 10. April 1920

[24 V4 Ti 34 130409 Veber das Vermögen des (al eBién Kaufmerug Zirgee Gäraenfem, frübec iu Sanuoveer. Süf-njte, 10A, jeßt un- bekannten Sufenthalts, wird beute, am 24. Mär 1920, Veormiti3gs 103 Uhr, das

1919 ab. Die auf den Namen ; : R p G : ¿558. ittags 11 Uhr, | ist und daß das Nichizustandekommen des ; z Berlin, begeb d it der Ver- G lautenden Vorzugsaktten erhalten April d. Js., Voxm B „Ln Le | Beschlusses für die Gesells<haft und di daß einer Ueberfremdung der Gesell- | Berlin, begeben 1 mit der Ver ewätlt worden if, ung 30 tades Stimmre<t und eine auf |!n „Uner Bankgebäude, Danzig, Lang- | Beschlusses tür vie Gesell O Be, schaft vorgebeugt wird. pflichtung, 4 3 125 000,— derselben den mtageribt Spr i gon L haFung der ¿zu Darlehen und Kecediten x ä 5 bei dem Gecit anzumelden. Es wird Konkursverfaßren eröffnet. Der Ju \ D 9 brânkte A ce Main asse 34, stattfindenden austerordeutlichen E E A Die Ueber a e a Sesellshaft zum Kurse ntg i protiau, den 9, März 1920. | =4 ‘die Mitglieder erforderlichen Sc!d- i M V dim Drt zur BesElußifaßung über die Beibebaliung Dr. Hesse in L 0 Us S mit Nachzabiungöreht. Das Rü>- Me am ns an daa veR “Sativoiie ber Sbligationäre aktien sollen vertragsmäßig verpflichtet | von, 120%, zum Bezuge anzubieten du der Stargard, Pomm, [127934] miitel und Schaffung weiterer Ginrih-| Werne Bez. Müunstezs® etz déivintts des ernannten oder die Wall eiues verwalizr ernannt. Ronfursforderungen sind kauföreht der Gesellschaft für diese 1) Beschl: fa E or Es Erpob des | die Binterlegung Bér Obligati Lon Abi werden, im Falle der Ümwandlung Weise, daß auf je M 2000,— alte Uftien Die dur Sayung vom 9. Februar 1920 tungen zur Förderung der wirlsastlihen | Gevroffens@ast mit bes<hräntter #aft- anderen Verwalters fowie über dle Be- Sis zum 15, Mai 1920 bei dem GeriHte Worguga a uan Bure et e | Nation Grundfapitais j in einer der vorbezeichneten Hinter!egung®- s Les 4 O d Sia O über # 1000,— bezogen e L LACL San nub e Eee G Bei pilicht mit folgenden Rechtsve: hältnifsen: E eaideciats e A G angew Ersie Släubigerversaminlung vom 1. Juli 1925 ab ist vorbehalten. ; x b Ausaabe von | stellen sofort u veran'assen Und für deren t er Gesellschaft auf deren Ber- | werder e Z aschineugenosseus<a|f: S>ellin E. fd: Sariee F uster und Gusiav| Die Genossenshast ift laut Saßung | Ke an r vie im $ 132 der gden . Mpail 1920, Vormittags Die Uebertragung der Veorzugs- t 10 000 000,- dur lu8gabe von z i S langen zur Verfügung zu stellen, so- Nachdem die durchgeführte Kapital- G. m. b. $. u Schelliu j Wonde und Häusler Emil Xönig, ämt-Ï vom 19. : g f Konkursordnung bezeibnctien Gegenstände {10 Uhr, und Termin zur Brüfung der ange- aktien ist nur rit Genehmigung dest M A auf n E E v d E fern den Vorzugsaktionären neue N in das Handelsregister einge- Genossenschaft ist Mrs unter nee i li !n Zilmsdorf. Die Befannimaungen Der AiE det Cotofsecs@at ist und gleichzeitig zuz Prüfung der anges k elbeten Forbezungen O Vorstandes und Aufsichtsrais der lenden A ar Bes Dlufial von | zu Fr S ukfuvt a. M. den 20. März 1920 Vorzugeaktien gleier Art mit 9/9 | tragen ist, fordern wir namens der Deut- unser Genofsen!chaftsregiez eingetragen erfolzen tm Lanvwirisaftlichen Genossen- k auts<{i2Zl< darauf gerichtet, minder meldeten Forderungen auf den 486. April Vormittaas U6 Uhr, vor dem unter: Gesell<aft zuiäfsig. Dic Genehmb-| [ißer die Begebuna diefer Mubana| Gran Rex Vorstand. ¿1920.| Finzahlung zum Nennwert zuzüglich | schen Bank die Aktionäre ah e De- worden. Gegenstand des Unternehmens tf | [Saitoblatt ta Neuwied. Belm Eingrben } bemittelien Riicadbelitn R Ia E An U D ¿eidnoten Gerichte, Neues Justizgebäude gung darf nur ertetlt werden, wenn Glu S tien Be n 2 poa Stelger. Dr. Karl Sulzbach Stempel und sonstiger Kosten in einem | zugsre<t unker folgenden Bedingungen Benußung und Verteilung elektrischer | Leits Blattes du:< den eichbauzeiger. | hinterblickenen umd. Krizgstelluehmeti ynterzeihneten Gerichte in Bailin, Klein-| Bolgertweg 1, Zimmer 167. Offener ver Bewerber die deutsche Staats- 2 usshluß bes ge Ged R 8 [L Don O eta Betrage überlassen werden, der 10/9 auszuüben: Gnergte und die gemeins{aftlkhe Anlage Die Willenser?lärungen des Vorstands er- | zwe>mäßig eingeriFti-te Woßnun la beerenstr. 16/19, Zimmer 30, Termtn an- Arret mit Anzekgepflict bis zum 20. April angehörigkeit befißt, i ai ere H L T des jeweiligen Attienkapitals entspricht, | 1) Die Ausübung des Bezugsrechts Unterhaltung und der Betrie) von land, | {ota?n dur< mindestens zwei Mitglieder, | eigens errichteten Büuséra mi Gen c f bezaumt, Offener ‘rcest mit Anzeige» 1920. : 2) Festseßung des WMindestbetrages, zu H hp at anae S! pet M 129775) und die Vorzugsaktionäre auf das kat bei Vermeidung des Ausschlusses bis wiri\haftliSen Maschinen und Gzräten. darunter der Vorsteher oder vessen Stell-| heimen zu billigen Preisea zu buen. pflidt bis zum 10, April 1920. Amtsgerich?, 12, în Panvsver, j D Vie Musgabs bec - neuen Anfblel l D Oen ee Make feslever, Carl Flemmiug und C. D. Wisros ibnen auf Grund ires Besizes von | zum 17, April d. Js, zu erfolgen, BekanntmaWunzen der Genossenichaft er-| vertreter. Die Zeichrung geshicht, indzmy Die zu erlassenden entfize Bai S Amngeriat E Tempel J rxg * Me » scheine (Aktien) erfolgen soll, forie N 18 b i V tin "1 flidhiet Aktiengesellschaft für Verlag uud Borzugsgktien zustehende geseßliche j und zwar i j folgen unter dex Firma der Genofsenshaft diese Mitglieder zur Firma des Vereins f maßungen gesHehen unter dtr Stra CUariotienbErg. [1290063 j Tim, Portos 7129011] 4 der Art und Weije threr Begebung. E it t kti na e erp 1B Kuustdruck Glogau-Veriin. Bezugsrecht auf Stammaktien ver- / in Berlin : gezeiSnet von 2 Vorstand3mitgitevera, în y 2227 tur Benennuva des Vorsiants ihre} der Gerofseasast, gezeihaet von 2 Bor Ueber das Vermögea der Fx Pr d Ueber 949 Vermögen des Kantmauns j 3) Beshlußfassung über Ermä \tiguug I At aen * oilbe E a Die Aktionäre unterer GesellsGaft| zichten. 2 bei der Deutschen Bank, c Stargarder Zeitung und im Pommer- Namenzunter rift beifügen, Die Ginsigi stardsnattgliedern; dfe Vone AussiHtär.t gazcthe Ster, gcs. Seenfsev L (Wesüii8ueifeuden) Guauz Ott in des Vorstandes, die zur Ausführung s 2000000. bee 1d L Aktien von | werden biermit zu der am Douuerstag, | 3) Aeaderungen der Saßung: : in Vresíau: (Gen Genossens<zfleblait in Steitin und {Lr Litte der Seuofien tfi während der f aurgeßendrn wzrdea unter Nennung deg. | Thario¿tenburg. S%ille:straße 6, ist Körtin (Brrsante), Kihüraße 18, ift dicser Beschlüsse erforderlichen Ber- bind OE Neuen en ein- den 15. April 1920, Vormittags Artikel 4, Ubsay 1 und 2 (Er- bei dem. Schlefischen Baukverein beim Eingehen dieser Blätter bis zur Dienststunden d:8 Gerihis iede: geitattet. | selben von dem Vorsizenden unterzelhn:t heute, Barn: itiazs 103 Uhr bon dém Ana heute, Mittags 12 Uhr, das Tonkars- | einbarungen namens der Gesellschaft] E in der Besi e 64 LO Uhr, in den Räumen des Flemmiug- hôhung des Graundtapitals, Vorzugs8- Filiale der Deutschen Bank. nisten Geaeralversammlung dur den Txievel, den 9, März 1920, Sie exfolgen zunä@st dur die Werner geri<tCharlottenburg da3 Konkursverfah V J necfavren e2ô0ffnet. Berroalter: Kaufmanu | U e f des Gesellschaftsstatuts über die Fest- hauses in Glogau, Bahnhofstr. 6, slatt- attien, Vorrecht der Vorzugöaktien | bei den Herren Eichborn & Co,, Deutschen Reicj?anzziger, Mitglieder des Das Kmtsgeriht. Zeitung. er h ecôffnet, Werwalier: Konkursverwalter | 2. qun n Körlin Persante) Fist Î 4) Beschlußfassung über Abänderung pes segung der Höhe des Grundkapitals findenden ordentlichen Genexalver- im Falle der Liguidation), | , in Landeshut: BVozstandk sind : Pastor Karl Hasenjáger, Mündliche und \chrifili®e Wille18-| Stadihaus ia Berliz-Halensee Pauls- ur Anweldung der Forderungen bis q & 3 Abs. 1 des Eesellfchastêvertrages D A N hi v Art -d Akti sammlung eingeladen. Artikel 16, Abscß 1 und 3 (Teik- bei den Hetren Eichborn «& Co Landwirt Gaftav Gehike, Landwirt Artur Ulm, Donau. [1275601 k ecfiärungen And für die Genofiens<ast bornerftraße 10. Krist zur Ariimnelb 512, Spri! 1820. Erste Gläubigeruczsamm- 4 in der dund den Beschluß zu 1 gef - Ac e U Besti LEDET L 93a Tagesorduuug. nahmz an der Generalversammlung Filiale Landeshut i. T Grap, sämtli<h in Sczellin. Willenk- In das Genossenschaftsregister wourde f verb'ndlit, wein 2 Vorslandamitglieder j der Konk'ursfordezuvrgen und of lee Arret lung und Prüfangstiermin a 19, Wpril botenen Weise (Höhe und Zusammen-| ® enderîng der Bestimmung in $234} 1) Berit über das Geschäftsjahr und Stimmre<ht dec Vorzugsaktien). | ohne Berechnung einer Gebühr, sofern bie erklärungen der Wenosser\Shaft erfolgen {beate eingetragen die Firma Früidte-} fie abgeb:n. arder t it Anzeigepfliht gsteaer Arre!l 11920, Vvrrmnit:azs 10 Ußr : der Saßungen über die Genehmigung 116 \ 9) 5 Aktien x l d d | oigen h g i geb:n | : mit Anzeigep iht ‘is zum 7. Ayril 1920. c E Yetung des Grundkapitals). des Verwaltungsra!s Ansteli 1918/19. : Artikel 18, neuec Abjay 3 und 4 4Aftien na< der Nummernfolge ur< mindestens 2 Vocstandämitglieder, e*iwertung Wim, gemeinuühige, cin-j Den gegenwärtigen Vork#and bilden : Gläubigerversammlung und Prüf Körlin (Weste), ben 21, März 1920, f 6) Der & 25 Abs. 2 des Gesellschaftsver-| pon Beamten. s zur Anstellung | 2) Genehmigung der Bilanz für das Umwandlurg und Kündigung der | ordnet ohne Gewinnantei1scheinbogen Die Zeichaung ges<teÿt, indem viesciben | Krtragene Wenvssenshaft mit Per} Fris Esche, Gürovorftezir in Evenkamy, sterwin am 26, April 1929, Das Amisgericht. 4 f trages erhält tolgenden Zusaß: „Diel 4 Ert : chtign 0. des: Vokstandes, di Geschäftsjahr 1918/19. Vorzugsaktien). i mit einem doppelt ausgefertigten An- der Firma ihre Namentuntersh:ift bei- s@ränttez Pafipslickt, Sit in Ulm. Das | Scrahar- Südfeld, Bürcbeamter in} Vormitiags 11 Ukr. im Landzecich:8- | Lot A M Tantiemeiteuer wird von der Gesell- ) ey oa e Bt ia h ie| 3) Entlasiung tes Vorstands und des Artikel 24, Ziffer 2, 3 und Abe | meldeschein, wofür Formulare bei den ügen. Die Hzftsumme beträgt 100 4 Statut ift am 20. SFaruar 1920 errih:et. | Werae, F:anz Koriüm, Porasstftent in} gebä1d? in Charlottenburg, T E ot [130411] B | aft getragen“. bit iden Mai nabui A ffe ab. E, saß 2 (Vorzugsdividende für die Vor- | Stellen erhältlich sind, am Schalter wäb- die böte Zabl der SesSäftfanteile 100, | , Sedenftand ves Unternehmens ist : 8, die} Evenkamp. G ne M} 7__19, 1. Stod Zimmer 128. êr Weg, Heyer don. NaGlas des au, Me Sep, a N Zur Teilnahme an der Hcuptversamm- erl Ner N ia hd en, T 4) Statutenänderung: zugsakliea, biêherige Ziffer 2 tritt an rend der üblichen Geschäftéstunden ein- Die Gtnsiht der Lisie der Genossen ift gärungsiose Haltharmahung von Oft, f Di+ Seuofs:n baftea für die Verbind Chariotienburg den 19, Mär: 1920 tember 1919 verskordenzn ScQauftwwirts t A Tung sind diejenigen Besizer von Anteil- des dete A L Le Ua er Aenderung des $ 13 Abf. 1 Ziffer e dritte Stelle). : gereicht werden. Soweit die Ausübung während der Dieuflstuaden des Gerichts GSemüje un» EGrzicugnissen daraus, roie F lichkeiten der Wen»fsenshaft uit 10a Der Seri <toscetder Va Anis fi 1 JUuius Guthanht in Leibzig-PVeobft- i | \\ seinen (Aktionäre) bere<tig!, welche Sapungan eng h 6 Wg eu- (Erhöhung der Beträge der Jahres- Zur Teilnahme an der Generalversamm- des Bezugêrechts Q brieflihem Wege jedem geftattet. Das Seschäftejshr läuft Fruchtsäfte, Fzulimus, Marmelade, Ein-| guf jeven SesFäfttanteil. Die hö>iie bt. 40 geridis, beide, Preußeastraße 2, wird heute, am 4 | {pätestens am dritten Werktage vor fassung des Gefsellshafts[tatuts vorzu- gehälter, die der Genebmigung des | lung ist jeder Inhaber einer Aktie be- erfolgt, werden die Bezugsstellen dic üb- vom 1, Januar bis zum 31. Dezember. dünstrzücte, Dêrrobst iowie au< Fuis- | Zahl der Geschäirtantelle, mit denen st anten a ani 1929, Nabmittags #2 Uhr, das A i der anberaumten Hauptversamm- Die Alio Le M t Gauribent Anfsichtsrals bedürfen). rehtigt. Um in der Generalversammlung | lie ezug8gebübhr in Anrechnung bringen- Stargard i. Pomm.. den 8. März 1920, und Kelerobsi, b. die Einführung, Be- | fich beteiligen tönnen if 50, Die Ela, Coburg. {1293833 onfurvrriahten eröffnet. Verwalter : \ {M lung, dex Tag der leßteren unge-| ri e A Ta a n E ens Alenderung der W 13 Abs. 2 und | stimmen zu können, müssen die Aktionäre| 2) Ber Ausübung des Bezugsrehis Das Amtsgericht. 2. s@affurg und Verbreitung von Cinrit- | ikt der Liste dec Gzncfea ist in ia} eber den Nah!aß des Julititotövor- Rechtsanwalt Dr. Teaetmeyer in Leipuitg. | | rechuet, bis 6 Uhr Abeuds bei l Île BIELHILG T T ho de N 21 Ziffer d (Neuregelung der Bezüge | spätestens am vritteu Tage vor der | spätestens am 17. April 1920 istt die Voll- tungen aller Art zur Steigerung, Ver- | Dienfifiunden des SertSts jedem eflattet, fiehers Sans LWeiglein in Cozteu- Wahltermin am 22. Ayri: 1926, * M der Gesellschaftskasse in Werdau, De en, U er S bob r “vis LEET des Aufsichtsrats und Uebernahme der Generalversammlung zahlung für jede Aftie nebst Aufgeld mit Utolliberg, Erzgeb. [1275571] béfsecurg und Grgüänzuag der hauswirt-| Wexue, Bz. Mfitxz., den 16 Leh tet. f borf wird heute, am 20, März 1920 Vormittaas Ll Uyr. Anmeldefrist bis «N | der Dresdner Bank in Dresden In Ri d. As Vei L Des Tantiemesteuer auf die Gesellschaft). | in Ascaersleben bei der Hauptkasse | 1 1200,— zuzüglich Schlußscheinstempel Auf Blatt 23 des hieligen Genossen-| Däftii$en und Förderung der allgemeinen, f 1920. . * Februar ormittags 114 Uhr, bas Konkarover- jum 28. Avril 1920, Prüfun-3texmin L | oder deren Zweigniederlassungen, at Si Uen” va er nahbe- Aenverung des $ 20 (Verlegung| unserer Gesellschaft, oder bei einer der obengenannten Stellen zu \@aftbregisters, den Spar- Krevit- 12 gärungslosen Obit- und Gemüsevzrwertugg, Das Amtsgeriét. fabren eröffnet, Konkursverwalter ift der au 14, Mxi 1920, Vormntags Af (4 dera Bankhause Sarfert « Co. in V e ‘a vat-Actien-B E41 des Geschäftsjahres). un Nscherslebea leisten. : i 2 Vezugsverein Stollberg uud Um- inSbefoadere eines patcntizcten Verfahrens Z NRecitéarwalt Gundelas in Coburg. An- Rie hr. Offener irreft ait Anzeige- M Werdau E N) Zux: Teliahne M et E ire! in Men | i 3) Die Aktien, für weläe das Bezuge gegend, eiugetragene Genossenschaft r Sterilsierung voz Fruh!säften m} Wozuelburen, [1275641 | mrTefrist und offener Arrest mit Anzelgss e L U S a 4 oder bet einein deutschen Notar Daminer, Privat-Actieu-Vank Fi- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre} in Bremen Direction ret geltend gema<ht worden ist, werden mit unuves<hräukter Safipflicht betr. Holz‘aÿ im Ioteresse größimöglizer Er-J Heute wurde in bas hier gefühnte Gr- pfliht bis zum 17. April 1929. Grste as Autagert ft Leipzig, Abi, ILA!, | / ihre Anteilscheine (Attien) oder dic dar- E Elbing in Elbi Fi- berechtigt, wel>e ihre Aktien oder Depot-| 1n Essen : der Dis- entiprehend abgestempelt und alsdann Ut heute einaelragen worden: "f haïtang der Nährwerie. nofsenschafisregister das Statut des Lazd S!Aublgerversanamlung und Prüfungs- den 22, Viurz 1920. : V über lautenden Hinterlegungssheine der} Danziger Püivat ActicoB 1 seine der Reichsbank oder die Bescheini-| in iter a. Main | couto-Ge- zurückgegeben. Die Einzahlungen werden Der Gutsbesißer Rihhard Kerl in Stoll- f; Die Bekanntmachungen der Genossen- | wirts&afilihez Bezrgtveveins tai ternin au $0. Npril 1920, Vora, | Hanz Lia E : u Reichsbank unter Beifügung elnes Gaauden a Ie in | ung eines deutschen Notars über bei | in Hannover sellschaft | Uf, einem der Anmeldeformulare be- berg ift nt mehr Vorflaadêmitglted, [Saft erfolgen uyter dem Namen der | getragese Venofezsc<aft mit un, (10 Uhr. i : "1 Ueber ben Noclnß bei [130414] Nunmernverzeichnisses bis zur Beendigung | Danziger Deivat-Actien Bank Fi diesen Stellen niedergelegte Aktien nebst | in Magdeburg ) : sheing. O, ; Der Gutsbesitzer Max Neubert in Genossens<aft. J2 na@dem fie vom} veshräxkter Pafipflicht ¡u Büsten &Cobarg, den 20, März 1920. Rudolf Theod: t L i Pete ¡S »\ der Hauptversammlung hinterlegen. li T I Rosen ta Pos E - | einem doppelten Nummernverzeichnis in Mainz : : 4) Die Aushändigung der neuen Aktien- Mitieldorf ist als Vorstanttnitglied ge- Votstand oder vom Aussictsrat erlassen om 27. Februar 1920 eingetrage i Aratsgeriüt, 1, Dr. Stoll. în Wtaginz, im elde cal n S E Die bierüber von der Hinterlegungs-| ao ëc Privat-Actic, Bauk in spätestens am vierten Tage vor deur} 2 Cin doppelt ausgefertigtes arithmetis<| urkunden erfolgt nach deren Fertigstellung wählt worden, werdey, haben sie den Zusaß „dexr Vor- | Gegen)tand des Unternehmens ist Mein, Dare au: 22 Mkt 1920 Bo! rittag E T * u stelle ausgestellte Bescheinigung dient in Si f :¿ Vommern E Versammlungstage, dicsen niht mit | geordnetes Nummernverzeichnis der zur [laut besonderer Bekanntmachung gege! Stzïlécrg, den !0. März 1920, stand“ oder „der Auffihisrat“ zu tragen. | \{aftlicher Ginkauf von VerbranWsstoffen Ueb Vas Ver (1304911 7,43 Ronkütéber ah Ee tags 11,30 Uÿr, „U der Hauptversammlung a!s Ausweis über olp 1. b ér . | eingerechnet, bei der Kasse der Gesell- Teilnahme bestimmten Aktien einrcichen, |Rü>gabe der erteilten Beschcinigung d! as Arnttgeri®t. Im erstzren Falle müssen fle vou zwei f und Gegenfiändea des landwirtichaf C eber dæz3 Vermögen der Fivma SBatt- nug ver ghren Er ffnet, Konkurs, l die Berechtigung zur Teilnahme, doch ift O Handels-Gesellschaft in \chaft in Glogau oder bei der dur< den | b. ihre Aktien oder die darüber lautenden | terjenigen Stelle, welhe die Bescheint- Tilatt ——— Vorftandtm:tgtiedezr, tm zweiten vom k Betriebes. ; Die f p ant i, agf E M. er in Darmstadé wird heute, Dee i M Puilipy “0 im Falle notarieller Hinterlegung E: S Gui Vg x in Berli Aufsichtsrat bekanntgemacten Stelle, | Hinterlegungsscheine der Reichsbank oder | gung avsgestellt hat. j In da Gencf [12755814 Vorsitzenden des Aufsichtsrats oder dessen | Zeihnung für „die Genossens haft gs am a r¿ 1920, Vornittags 11 Uÿe, 19 Kp 100 n: ed h dis A dem noch erforderli, daß 1ol<he der Ve-] D pr de Bauk ‘Filial ia kfurt nämli der Kasse des Bankhauses S. dec Bank des Berliner Kassen-Vereius 5) Beträge im Nennwerte von wenige ¡ein n DanofsenlPastbeeane des unter- | St-Uvertreter unterzeichnet fein. tej dur ¿wei Borstanvsmitgiteder erfcl E res ume. Der Rechts sam mniu vond u Si O L S \ells<haft spätestens am zweiten Werk- eutíhe Bank G e Frankfur Bleichröder, Berlin W. S, Behren- | hinterlegen und bis zur Beendigung der fals H 2000,— bleiben unberücsihtigt die eten Ferichis ift heutz unter Nr. 29 zffcneltihen Bekcomntmnachungen erfolgen | weux Ke Dettt N aen, anwalt Meisel tn Darmstadt roiro zum na “urt @flgemeiner P: fu ats î / tage vor dex Hauptver ammlung |- m Pm uS e: Dan itbmeti Ee 63, hinterlegt haben und die Be- Generalversammlung dort belassen. jedo sind die Bezugsstellen bereit, den Tini Vichverweriung8geuofsens@aft ini Schwäßblschen Bolktboten. Dem Suf- bindlifeit hay (gegenrey ene KonlurIyerwalter ernannt. Konkursforde- d 9 e OEN 1920, Vgot:. 4 s<riftlih angezeigt worden ift. oba L eni ant ei < a hme \< | heinigung über diese Hinterlegung in der | Dem Erfordernis zu þ kann au dur | An- und Berkauf von Bezugsrechten 9 mit Ge Genossenschaft f icht3rai tfi es überlassen, wo nötig andere gesteht in der Weije, baß die ZEGTERden rungen D 90 qum 12, Ae 190). bet Lise oa an 0e N b Werdau, den 16. März 1920. geordnetem ummern O ti inzu- | Generalversammlung vorweisen. Hinterlegung bei einem deutschen Notar | vermitteln. Si esrüufier Haftpflicht 1z!t demi Blätter zu bestiramen. Willenserkiärangen f za der Firma der Gruofse daft ihre Î Ut: t anzumeïben, (58 wird zur Mai r bis zuu:m 10. April 1820, Sächsische Waggoufabrik Werdau G Beneaes die ge, on ¿ur | Glogau und Berlin, den 9%. März | genügt werden. j Landeshut i. Schles, im März 1920. Sive in Tilsit und folgende Destim-| find für die Gexofseushaft verbinblih Namentur.ters@utit beifü enen B Be Beschlußfaffung übe: die Beibehaltung dzs King, den 22, Mürz 190 Aktieugesellschaft. eneralver ee 1990, |1920. Aschersleben, den 18. März 1920. Schlefische Textilwerke Methxer fugen. der Sahung bom 17, „Januar denn wei Vorstandsmitglieder dem | kacntmaczugen ter GenossensFaft ex: exnannten oder die Wahl cines anderea Oelfises Amigeriht A Ko¿lowski. Kempe. Dicaa ger Privat-Actien-Vauk Der Vorstaud. Kaliwerke Aschersleben. & Frahne, Akticugesel schaft. Gr engen: Namen der GenossensGafi ihre eigen- j folgen unter der Firma der Genossens f Bikubigeea sowie über die Bestesiung cincs ¿ So&orunm. [129380] L 18 : G Der Vorstand: (1304301 Bell. Weuder. H. Zirkler. E. Riegel. Dr. H. H. Frabne. u a E bes EeE Gen uis Breu E hufs en. cat gezeichnet von zwri Borstandomitgliedern, über er D Ne e Mea Feet zun NLItes A. des. am 13, 3. 1914 Marx. Willstätter. ers P E ——————— don S@weinen, dur Vermittlun 1E enossen beträgt [in den „Genosseuschafilichen Mitteilungen | brzeidhnets E duung j zu Oedenan gest. Webers Karl Friedrich Vermittlung oder #100 4, Mehr als 50 Ge\schäftsante 7 Leitungen p D n Gegenstände auf Dienstag, j Erujt Güuthee u. b. dex am 12.7, 1 <ástsanteile à für Schleswig-Holstein (Kiel)", deu 13. April 1920, Vormitiags 1in Dresden gest, Webertwitwe Amalia